Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Archiv 2014
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
31.12.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias rund um Zelezno (Niedere Tatra) Rundwanderung bei Zeleznon.a. kleine Rundwanderung rund um Zelezno bei großer Kälte und Sonnenschein. Johanna gefällt es auf der Rodel... >> am Rückweg nach Zelezno
31.12.14 Heli und Gert Petraschek Wilpalpe, Mürzsteger Alpen1523 von Frein über Sulzrieglalmwie Anstieg 700Hm. Silvestertour bei grimmigen Verhältnissen >> Hochalm
31.12.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Veitsch1836 vom Gasthof ScheiklSchallerrinne Wegen Wind und schlechter Sicht Gipfeleinkehr im Graf Meran Haus, Schallerrinne viel Schnee, danach auf Steine achten, über die Piste gute Verhältnisse >> Schallerrinne
31.12.14 Irene, Thomas Breyer Ferlacher Spitze (Karawanken)1742 über die Bertahütte (1527m)wie Aufstieg 960Hm. Wunderschöne Silvestertour in stimmungsvoller Mondnacht, bis zur Bertahütte gut präparierte Forststraße, bergauf z.T. mit Abkürzungen über den Sommerweg. Gipfelanstieg mühsam zu Fuß, der Lohn ist ein herrlicher Ausblick auf das Lichtermeer und Feuerwerk im Villacher Becken. >> Mondsüchtig am Gipfel mit grandiosem Ausblick...
31.12.14 Philipp Graf, Gerhard Eber, Matthias Hutter, Birgit Walk Hohe Wand Tirolersteig 3 10SL. tiefwinterliches Silvesterklettern, zunächst sonnig und erstaunlich warm, im Schatten aber recht grimmig. Ohne Wildenauer- Rast. Mit Haken i.d.Platte in 4.SL wäre die Tour stressfreier. Danke an Philipp für Vorstieg (mit Steigeisen). >> Tirolersteig 2014 tiefverschneit (5 SL)
31.12.14 Bernhard Jüptner Unterberg1342 über Lammwegtal und PistePiste, Lammwegtal Sehr gute Schneebedindungen bis zum Parkplatz. Steine nur bei der Engstelle im Lammwegtal
31.12.14 Thomas Breyer Kosmatitza (Karawanken)1659 aus dem Bodental über die Ogrisalmwie Aufstieg, unterhalb der Ogrisalm über die Forststraße 600Hm. Immer wieder nette, gemütliche Kurztour bei tiefwinterlichem Wetter mit starkem Schneefall und 10- 15cm Neuschnee. Oben auch heute herrliche, leider allzu kurze Pulverschneeabfahrt, Forstweg ebenfalls durchwegs gut fahrbar, nur für Abkürzungen im Wald reicht es nach wie vor nicht. >> Wintermärchen beim Aufstieg, Ogrisalm
30.12.14 Thomas Breyer Kleiner Frauenkogel (Karawanken)1754 vom Kraftwerk Bärental (Rosenbach) Richtung Roschitzaalm und über den NO- Rückenwie Aufstieg, unten über die Forststraße 1130Hm. Schöne, sichere Hochwintertour bei erstaunlich guten Verhältnissen - oben 300Hm herrliche Pulverschneeabfahrt, auch die Forststraße ist nahezu ohne Steinkontakte bis ins Tal fahrbar. Richtung Gr. Frauenkogel teilw. abgeblasen, Wetter trüb, deshalb heute auf den Weiterweg verzichtet. >> Blick zum Gr. Frauenkogel, Gipfel & Alm mit Hahnkogel
29.12.14 Thomas Breyer Monte Sagran/ Sagranberg, Cima Bella/ Schönwipfel (Karnische Alpen)1931 von der Osteria del Camoscio (Valle di Ugovizza) über Rif. Nordio Deffar, Lomsattel und Ostkamm zum M. Sagran, vom Kalter Brunn Sattel zur Cima Bellavom Monte Sagran zum Kalter Brunn Sattel, von der Cima Bella zur Osteria del Camoscio 800+ 220Hm. Sehr schöne Rundtour bei sonnigem, kaltem Winterwetter. Aufstieg zum M. Sagran und Übergang zur Cima Bella absolut einsam, die abschließende Abfahrt über die herrlichen Schiwiesen ist auch heute gut besucht, wenngleich auch hier leider noch komplett die Grundlage fehlt. >> Am Sagran, Blick zur Cima Bella (re.u.) & retour (li.o.)
28.12.14 Jörg Dobias Schneeberg Fadenwegwie Aufstieg Starker Schneefall und sehr kalt. Auf der Forststraße und auf der Piste wäre es mit Ski gegangen; im Wald fehlt der Untergrund. >> Krempelhütte im frühen Winterkleid
28.12.14 Heli u. Gert Petraschek Gscheideggkogel, Eisenerzer Alpen1788 vom Gscheidegger über Schiroutewie Anstieg 900Hm. viel frischer und grundloser Neuschnee >> Gipfel
28.12.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schober (Gutensteiner Alpen)1213 Sonnleiten bei Puchberg - Mamauwiese - Schoberkapelle - SüdwestkammÜberschreitung zum Öhler und zum Öhlerschutzhaus, zurück unter den Südflanken zur Mamauwiese und nach Sonnleiten 650Hm. Schöne Winterwanderung bei meist starkem Schneefall durch tief verschneiten Wald. Für Skitouren aber nach wie vor zu wenig Schnee. >> Aufstieg zum Schober
28.12.14 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Rax vom Preiner Gscheid bis zum Beginn Karlgraben (ca. 1500 m)wie Aufstieg Endlich ist der Winter eingekehrt. Beim Preiner Gscheid ca. 15 - 20 cm Neuschnee, am Beginn Karlgraben ca. 30 - 40 cm. Alles ohne Unterlage, daher besser mit alten Skiern zu befahren. Karlgraben noch sehr steindurchsetzt. Windig mit starken Verwehungen >> Beginn Karlgraben
28.12.14 Thomas Breyer Zehnernock (Dobratsch/ Gailtaler Alpen)1957 von Heiligengeist über das Waagtal und die ehem. Lärchenwald- Lifttrassewie Aufstieg, unten über die ehem. Familienabfahrt 1040Hm. Gemütliche Tour auf den Villacher Hausberg bei 20cm pulvrigem Neuschnee und anhaltendem Schneefall. Endlich ein richtiger Hochwintertag - der Neuschnee überdeckt allerdings auch ganz wunderbar die Steine, bei der Abfahrt raschelt es zwischen schönen Pulverschwüngen wiederholt ganz ordentlich... >> Wintermärchen im unteren Waagtal
27.12.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Edelweisshütte (Schneeberg) Forststrasse von der Sessellifttalstationwie Aufstieg (bzw. weiter zu Krempelhütte) Starker Schneefall, stürmisch und sehr kalt. Wir wandern zur Edelweisshütte. Nach einer ausgiebigen Aufwärmpause für Johanna, steigen Jana und Johanna (mit Stefan und Martina) wieder ab. Jörg stapft zur Krempelhütte (leider ohne Ski) >> vor der Edelweisshütte
27.12.14 Heli u. Gert Petraschek Hesshütte, Gesäuse1699 vom Kölblwirt über Koderalmwie Anstieg 900Hm. Schneestapfen in herrlicher Landschaft >> Hesshütte
27.12.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kaiserstein (Schneeberg)2061 FadensteigWurzengraben Am Vormittag noch passables Wetter, Fadensteig gut begehbar mit geringer Schneeauflage, am Plateau starker Wind, Sicht immer schlechter. Wurzengraben - Törl fast aper, dazwischen eingeweht, teilweise hüfthoch gespurt. Mit Geröllski möglich, bereits einige Skifahrer gesichtet. >> Querung im Fadensteig und beim Ausstieg
27.12.14 Lydia, Thomas Breyer Krakaberg (Koralpe)2070 vom Jh. Brandl über Jauksattel, Krennkogel (1911m) und Ochsenstein (1987m)über Luckerten Felsen und Jauksattel Ca. 700Hm. Ausgedehnte Wanderung, anfangs bei Sonne, ab Krennkogel leider unerwartet rasche Wetterverschlechterung, weshalb wir auch auf Kl.- & Gr. Speikkogel verzichten. Windig und bitterkalt, vom Krakaberg ca. 300Hm mäßig lustvolle Kurzschi- Abfahrt über Harschflecken & dünn verschneites Almgras... >> Sonne beim Brandl & Krennkogel- Aufstieg, Nebel am Gipfel
27.12.14 Ingrid und Robert Vondracek + Familie + Freunde Peilstein716 von Raisenmarkt über Holzschlag (via Zustieg Gamseckgrat)wie Aufstieg (via Zinnenkessel) 480Hm. >> Zinnenkessel
26.12.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Krummbachstein (Schneeberg)1602 Schneedörfl oberhalb von Payerbach - durch die Eng - Mitterberggraben - Knofeleben - SüdkammAlpenfreundehütte - Alpeck - Lackabodengraben - Eng - Schneedörfl 1030Hm. ausgedehnte Rundwanderung über leicht "angezuckerte" Waldhänge; oben eisiger Wind. >> Aufstieg am Gipfelkamm des Krummbachsteines
26.12.14 Lydia, Thomas Breyer Monte Guarda/ Skutnik (Julische Alpen)1720 von Uccea über den Monte Plagne/ Vrh Planje (1663m)wie Aufstieg, mit Abstecher auf den Monte Caal/ Kal (1297m) Ca. 1200Hm. Ein weiterer sonniger Traumtag am Südrand der Alpen, Aufstiegsweg bis zum Gipfel völlig aper. Herrlicher Aussichtsberg mit großartigem Anblick der Südabstürze der Kaningruppe über dem hintersten Resiatal, auf der anderen Seite schimmert das Meer im Golf von Triest... >> Kaningruppe von Süden, Rückblick zum M. Plagne & am Gipfel
25.12.14 Lydia, Thomas Breyer Montusel (Südliche Karnische Alpen)1881 aus dem Kanaltal über Costamolino und Plan de la Frattewie Aufstieg 1480Hm. Sehr schöne, sonnige Bergwanderung auf einen prachtvollen Aussichtsgipfel am Ostrand der einsamen Gebirgsgruppe des Zuc dal Bor. Auch heute wieder ungewöhnlich mildes Traumwetter, Steig großteils aper, erst ab ca. 1700m einige Schneereste. >> Gipfelkamm, Blick zu Zuc dal Bor & Montasch, Costamolino
24.12.14 Ingrid, Angela, Alexander und Robert Vondracek Hohe Wand GebirgsvereinssteigGrafenbergweg C/D 220m Wandhöhe. Steig einwandfrei begehbar. Nur mehr Baumreste in Routennähe (nach Eisschlag). In der Schlusswand großer Baum komplett entwurzelt. Sommerlich warm. >> Die Vondis bei der Kyselak- Rast
24.12.14 Lydia, Thomas Breyer Svinjak (Julische Alpen)1653 von Kal- Koritnica über den SW- Rückenwie Aufstieg 1200Hm. Sehr schöne, völlig schneefreie Bergwanderung auf den herrlichen Aussichtsgipfel des Flitscher Zuckerhutes, die mehr an den Spätherbst als an Weihnachten erinnert. Südlich des Predilpasses dichte, bis ca. 1550m hinauf reichende Hochnebeldecke, darüber ein wahrer Traumtag... >> Über den Wolken - stimmungsvoller Weihnachtstag am Svinjak
23.12.14 Angela und Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Eisenstein1185 von Türnitz durch den Sulzbachgrabendurch den Mühlhofgraben nach Türnitz 950Hm. Traditionelle Vorweihnachtstour zur Julius- Seitner- Hütte. Kein Schnee. >> Advent
23.12.14 Thomas Breyer Lärchkogel (Gleinalpe)1894 aus dem Weitentalgraben über Zechnerhube und Melkbodenwie Aufstieg 790Hm. Immer wieder nette Halbtagstour, dzt. vermutlich in weitem Umkreis die einzige Schitour, die mit etwas Vorsicht & gutem Humor aufgrund des schifreundlichen Untergrundes gerade noch geht. Zwischen Zechnerhube & Melkboden Grasschilauf, auf der Rodelbahn ganz kurze Unterbrechungen. >> Am Rücken oberhalb des Melkbodens, Zechnerhube & Gipfel
23.12.14 Alois Lackner Hohe Wand DraschgratRömerweg 4- in der Light Variante. Keine Sonne, trotzdem + 15°C. Zu dieser Jahreszeit einfach im Freien klettern ... was will man mehr? Unglaublich der Forstschaden der durch den Eisregen entstanden ist.
22.12.14 Thomas Breyer Mölbegg (Donnersbacher Tauern)2080 vom Gehöft Rudorfer über das Plotscherkreuz und die Schattleitkoppe (1808m)wie Aufstieg zum Plotscherkreuz, weiter über Zwölferkogel (1590m) und Elferkogel (1487m) Ca. 900Hm. Sehr schöne, stimmungsvolle Frühwinterwanderung bei ca. 10cm Neuschnee, durch Schneeverwehungen kleinräumig z.T. auch erheblich mehr und durchaus mühsame Stapferei. Im Gipfelbereich sehr stürmisch, sonst ein wirklich schöner, sonniger Frühwintertag... >> Stürmischer Gipfel, Plotscheralm mit Gesäuse, Rückblick...
21.12.14 Oliver König, Thomas Breyer Rote Wand (Grazer Bergland)1505 SerengetiWanderweg über den Buchebensattel 6 (6-/A0) 7SL. Sehr schöne, genussreiche Kletterei, die viel Freude bereitet - der Neuschnee von vergangener Nacht gestaltet Zu- & Abstieg recht weihnachtlich, in der Route selbst so gut wie kein Schnee, nur stellenweise etwas feucht. Wechselspiel aus Sonne & Wolken, Temperatur im Windschatten angenehm. >> Serengeti inkl. weihnachtlichem Zustieg & Abendstimmung...
21.12.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Almesbrunnberg (Gutensteiner Alpen)1079 Steinwandklamm - Rudolf Decker Steig - Türkenloch - SüdostkammNordosthang - "Berg" - Steinwandklamm A-B 530Hm. Kurze, schöne Nachmittagsrundwanderung mit Klettersteigeinlage bei teilweise starkem Wind und kurzen Schneeschauern; Zum Gipfel geht es weglos über viel abgebrochenes Astwerk und umgestürzte Bäume; >> In der Steinwandklamm
20.12.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Kieneck (Gutensteiner Alpen)1106 von Furth über Kirchwaldstein - Gaisstein (974m) - Schindelbodengrat - Ninegrat - Geißruck (1074m) - Almeskogel (1065m)über Reingupf (1065m) - Hofgrabengupf (902m) - Staffgraben nach Furth Insges. ca. 1200Hm und 24km. Sehr schöne, lange Rundwanderung bei großteils sonnigem, stürmischem Spätherbstwetter. Abschnittsweise sehr viel Baumbruch, Wege jedoch recht gut begehbar. Am Gaisstein- Ostgrat Steinböcke, auch etliche Schneerosen gibt es schon... >> Gaisstein Ostgrat & Gipfel, Ninegrat (kl. Bild re. unten)
19.12.14 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Tirolersteig Frauenlucke 3- Frühlings- hafte Verhältnisse, + 15°C, Fels trocken und warm. Jedoch ab Wandfuß im Wald chaotische Verhältnisse (umgestürzte Bäume) durch den Eisbruch. Völlerin großteils saniert. Eugen feierte sein 60 jähriges Jubiläum seiner Tirolersteigbegehungen.
14.12.14 Heli u. Gert Petraschek Stuhleck1782 KaltenbachgrabenPiste 980Hm. ein Stück Schi tragen, dann genug Schnee und trotzdem einsam. Alles läuft die Piste rauf. >> Kaltenbachgraben
14.12.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schneeberg1505 LärchkogelgratSüdlicher Grafensteig - Weichtalklamm 1 960Hm. Schöne, aussichtsreiche und einsame Gratüberschreitung mit zahlreichen leichten Felspassagen; ab ca. 1000m war schon über weite Strecken im Schnee zu stapfen. >> Unterwegs am Lärchkogelgrat
14.12.14 Thomas Breyer Hochkogel (Salzkammergut)1486 vom Traunsee Ostufer über Kleinen Schönberg (895m) und Langriedleck (1031m)über Wandlkogel (1251m) und Mairalm Insges. ca. 1300Hm. Landschaftlich herrliche, einsame Rundtour, großteils weglos und auf unmarkierten Jagdsteigen, Gipfelbereiche ausgesetzt & durch den Schnee z.T. recht rutschig, am Hochkogel kurze, etwas brüchige Kletterei (1- 2). Traumhaftes, ungewöhnlich mildes Spätherbstwetter. >> Hochkogel Gipfelgrat &Westgipfel, Rückblick vom Wandlkogel
13.12.14 Jana & Johanna Skar, Jörg Dobias, Oliver König Kieneck1106 EnziansteigRamsental Auf der Terrasse der Enzianhütte läßt es sich bei Frühlingstemperaturen herrlich dösen. Auf der Gipfelwiese und im Ramsental einiger Buchenbruch. >> Johanna übt schon für die erste Schitour...
13.12.14 Thomas Breyer Nebelspitze (Schladminger Tauern)2134 von der Moarhofalm über die Ursprungalmwie Aufstieg 930Hm. Auch die Schibenützung bis zur Ursprungalm (im Aufstieg durchgehend, bergab abschnittsweise inkl. wiederholter Schotterbremsen...) macht aus dieser Unternehmung keine Schitour, die Schneelage ist erbärmlich - trotzdem sehr schöner Bergtag auf einem einsamen, wenig bekannten Gipfel. >> Nebelspitze, Ursprungalm, Steirische Kalkspitze vom Gipfel
12.12.14 Thomas Breyer Tressenstein (Grimming)1196 von Niederstuttern über die Grimminghüttewie Aufstieg 550Hm. Immer wieder schöne, sonnige Abendwanderung nach der Arbeit bei traumhaftem Spätherbstwetter, am Weg zur Grimminghütte etliche Schneerosenknospen, oben etwas Schnee... >> Hochaigneralm, Schneerosenknospe & Gipfelblick ins Ennstal
12.12.14 Alois Lackner, Willi Vordere Stadelwand, Schneeberg AltspatzenwegSteig 4 5SL. trocken, + 10°C und sehr ruhig
08.12.14 Lydia, Thomas Breyer Finsterkofel (Deferegger Alpen)2642 von Kobreil über den Rieder Gampenwie Aufstieg 1120Hm. Traumhaft schöne & absolut einsame Tour bei perfektem Wetter. Forstweg bereits nach 5 min. durchgehend begehbar, ab Waldgrenze bis zum Rieder Gampen sanft geneigte Riesenhänge, hier und im Gipfelkar herrlicher Pulver, generell nur wenige Steinkontakte - es bleiben keine Wünsche offen... >> Rieder Gampen, Schlusshang & Gipfelgrat, Pulverfreuden...
07.12.14 Lydia, Bernhard, Thomas Breyer Strasskopf (Schobergruppe/ Hohe Tauern)2401 vom Penzelberg über Winklerner Alm und Südrückenwie Aufstieg 1000Hm. Sehr schöne Frühwintertour, unten über lange Forststraße, oben prachtvolles, sanft geneigtes Schigelände. Gipfelhang abschnittsweise steinig, letztlich aber unerwartet genussreiche Pulverschneeabfahrt, Forstweg bis zum Parkplatz gut befahrbar. Beim Aufstieg trüb, Abfahrt bei Sonnenschein. >> Frühwinterliche Pulverfreuden am Strasskopf
06.12.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Mensura Nationalpark im Nipe- Cristal Gebirge (Pinares del Mayari)900? Salto Capiro, Salto La Sabrina, Sendero Ecologico, Aussichtsberg Auf dem 600m hohen Hochplateau im Nationalpark gibt es stundenlange lohnende Wanderungen durch Pinienwälder, Wasserfälle, Orchideen- und botanische Gärten. Von einem Aussichtsbert (ca 900) hat man einen herrlichen Ausblick. >> Ausblick
06.12.14 Lydia, Thomas Breyer Mauthner Alm (Karnische Alpen)1783 vom Gehöft Wetzmann über Forstwege und den Nordrückenwie Aufstieg 950Hm. Schöne, einsame Frühwintertour, schifahrerisch weniger lohnend, da überwiegend auf Forststraßen (750Hm bis zur Waldgrenze), Gipfelbereich landschaftlich reizvoll. Nach 15 bis 40cm Neuschnee wieder Tauwetter, zeitw. ganz leichter Regen bzw. Schneefall, keine Steinkontakte. >> Aufstieg & Abfahrt am Nordrücken und am Gipfel
05.12.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Mensura Nationalpark im Nipe- Cristal Gebirge (Pinares del Mayari) Saltos del Guayabo steiler Abstieg zu den gigantischen Wasserfällen (100m) und wieder zurück, nach einem kurzen Schwimm im Wasserfallbecken >> Blick vom Aussichtspunkt auf den Salto
04.12.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Humboldt Nationalpark (Barracoa, Kuba) El RecreoRundwanderweg Schöner Rundwanderweg durch den Humboldt Nationalpark. 4 x muss ein meandernder Fluss überquert werden, bei Hochwasser ist das eine Herausforderung, nicht einmal Guides lassen sich heute blicken und wir geniessen die einsame Wanderung. >> Flussquerung mit Crocks ist tricky
03.12.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Baracoa (Kuba) - Sierra del Purial Boca de Yumuriwie Aufstieg Schöne Wanderung entlang Yumurifluss, wegen Hochwasser ist eine Querung nicht möglich und wir müssen denselben Weg wieder zurück gehen >> Blick auf die Mündung des Yumuri bei Hochwasser
30.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Pico Turquino (Sierra Maestra, Kuba)1974 Wanderweg von Las Cuevas (vom Süden)wie Aufstieg 2090Hm. Anstieg von Meeresniveau über Pico Cardero (1265) und Pico Cuba (1872) auf den höchsten Berg Kubas. Einfacher gut terrassierter Wanderweg, teilweise sehr steil. Nur mit Guide erlaubt. Beeindruckende Vegetation und Tierwelt (v.a. Vögel). Um den Gipfel feuchte Regenwolken. >> Panorama Richtung Süden
30.11.14 Ralph, Matthias Hansch Hinterer Goinger Halt2192 Wochenbrunneralm - Ellmauer TorEllmauer Tor - Jubiläumssteig - Gruttenhütte - Wochenbrunneralm 1, A/B 1200Hm. Um 10:30 alleine am Gipfel vor der Völkerwanderung. Jubiläumssteig in wildromantischer Felskulisse.
30.11.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kampalpe (Semmeringgebiet)1535 von Spital am Semmering über den Probststeigüber den Saurücken nach Spital am Semmering 750Hm. Nette Nachmittags- Rundwanderung, wir kamen aber nur wenig aus dem Nebel heraus. >> Am "Vorgipfel" der Kampalpe
30.11.14 Irene, Bernhard, Oliver König, Thomas Breyer Verbindungsgrat Fieberhorn (Tennengebirge)2120? Fun in the Sun (4 bis 5, Stelle 6+ bzw. A0) bzw. Flitterwochen (6+ )über den Abstiegsweg vom Kleinen Fieberhorn (Stellen bis 3- ) in das Throntal 5/A0 bzw. 6+ 10SL. Sehr schöne, alpine Sportklettereien in festem, plattigem Fels mit guter BH- Absicherung. Fun in the Sun (Irene & Thomas) und die schwierigeren Flitterwochen (Oliver & Bernhard) bereiten gleichermaßen viel Freude, SL 1- 3 und 10 sind ident. Noch einmal freundliches, mildes Herbstwetter. >> Kletterfreuden in Fun in the Sun (li) & Flitterwochen (re)
29.11.14 Ralph, Matthias Hansch Kleiner Rettenstein (Kitzbühler Alpen)2216 Bruggeralm - Gaux Nieder- und Hochalm - Blaue Lacke - N- Rückenwie Aufstieg und dann über Höhenweg 7 über die Talsenhöhe 1 1150Hm. Berglauf mit außergewöhnl. Panorama. (Den exponierten Gipfelgrat kann man freilich nicht laufen.) Nordseitige harte Schneefelder mit Laufschuhen rutschig. >> zur Talsenhöhe
29.11.14 Oliver König, Thomas Breyer Kalbling (Gesäuse)2196 Waidhofnerwegüber Riffel (2106m), Kreuzkogel (2011m) und Scheiblegger Hochalm 5+ 6SL. Herrliche Alpinkletterei durch die sonnenwarme Südwand, großteils gute Felsqualität, Stand- & einzelne Zwischen- BH und NH vorhanden, zusätzlich mit Friends gut absicherbar. Zustieg ziemlich alpin & heikel (bis 3- , einige BH), wunderschöner Abstieg über den Riffelgrat. Traumhafter Spätherbsttag! >> Am Waidhofnerweg & Rückblick vom Kreuzkogel
29.11.14 Alois Lackner Preinerwand, Rax1780 Haid- SteigGöbl Kühnsteig C-D Auf den Spuren von Roberts Nachtbegehung. Ab Bachingerbrünnl im Sonnenschein - zu warm angezogen. Am Gipfel unter den Gemsen .... super Tour über dem Nebelmeer von Niederösterreich.
26.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Topes de Collantes (Sierra del Escambray, Kuba) El Caburni, Jardin de Gigantes, La Batata, Codina - La Alfombra Magica Verschiedene Abwechslungsreiche Wanderungen im Naturpark um Topes de Collantes, Wasserfälle, Schluchten und Höhlen, Orchideengärten, Bambushaine, Palmen. Wichtige Eingehtouren für den Pico Turquino. >> Abkühlen beim El Caburni Wasserfall
26.11.14 Alois Lackner Hohe Wand WähringersteigForststraße C Erster Schnee am Wandeck
24.11.14 Alois Lackner, Agnes Kammerlander, Heinrich Rupprecht Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 3 6SL. Aufstieg am Wagnersteig bis zur Nebelobergrenze. Oberer Eichertsteig mit Burgenländervariante.Abstieg von der Eicherthütte bereits wieder im Nebel. Beim Seiser setzt Regen ein.
23.11.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Feistringstein (Hochschwab)1836 Längsüberschreitung von Seewiesen über das Hackentörl und den Kleinen Feistringsteinüber den Zlackensattel und das Hackentörl nach Seewiesen 1, C 1000Hm. erstaunlich lange, ausgesetzte Gratüberschreitung hoch über dem Seetal; es liegt schon einiges an Schnee oberhalb von 1500m und die Steigeisen leisten und gute Dienste; Im Abstieg gibts einen kurzen, drahtseilgesicherten Steig. >> Am Gipfel des Feistringsteins
23.11.14 Leander Orthofer, Matthias Hansch Preinerwandgipfel, Eishöhle (Rax)1783 vom Ob. Eggl über Preinerwandsteig zur Seehütte und der HöhleGöbl- Kühnsteig und Griesleitengraben 1 1100Hm. Ein Strick um in die Höhle einzusteigen schadet nicht. Wir brauchten drinnen heute keine Steigeisen. Etwas Schnee am Raxplateau. >> in der Eishöhle
23.11.14 Oliver König, Thomas Breyer Kalbling (Gesäuse)2196 Gamspfeiler mit direktem AusstiegNormalweg 5+, 6+ (A0) 8SL. Herrliche Spätherbstkletterei bei Traumwetter und sonnenwarmem Fels. Großteils gute Felsqualität & perfekt saniert, für Gesäuse- Verhältnisse ungewöhnlich gute BH- Absicherung. Direkter Ausstieg lohnend, letzte SL unverhältnismäßig schwieriger als die restliche Tour. Alpiner Zu- und Ausstieg >> Genusskletterei am Gamspfeiler, Gipfel & Abendglühen
23.11.14 Ingrid und Robert Vondracek, Veronika Decker, Arnold Krauthauf Hochriegel (Gutensteiner Alpen)882 von Kaumberg über Blöchlnach Kaumberg über Höfner 880Hm. Knapp nicht über den Nebel gekommen >> Ingrid kurz vor dem Gipfel
22.11.14 Bernhard u. Clemens Jüptner, Gerhard Eber, Valentin Wöhrer, Fion u. Anselm Herold Hohe Wand Turnerbergsteigersteig/ AeroplansteigRömerweg 3-4 Bis auf die Ausstiegsseillänge nebelig und kalt (2, 5 °C)
22.11.14 Oliver König, Thomas Breyer Gamskogel (Triebener Tauern)2386 von der Bergerhube über Mödringalm - Überschreitung Mödringkogel (2142m) - Amtmannscharte - GamskögelgratNormalweg über NW- Rinne und Mödringalm 3+ 1300Hm. Traumhaft schöne, lange Gratüberschreitung bei winterlichen Verhältnissen, dadurch insges. sehr anspruchsvoll & hochalpin, besonders in den ersten 2SL auf den Östl. Gamskogel. Gut 1km Gratstrecke, nur wenige BH & NH vorhanden. Zustieg ins Paradies teilw. latschenverwachsen. >> Gamskögelgrat vom Mödringkogel, Ende der 1.SL & Reitgrat
22.11.14 Clara Kulich, Laurent Mont Lachat de Chatillion (Aravis, FR)2050 Nordseitewie Aufstieg 1200Hm. inklusive Wiederaufstieg. Endlich Sonne! Der tolle Pulver ist leider schon vorbei, daher haben wir uns an die Pisten gehalten. Ein paar Stücke im Schatten mit schwerem Pulver gab es noch.
22.11.14 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Inthaler - TeufelsgratLeiterlsteig 4- Nebel, 5°C
21.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Viñales (Kuba) Ensenada de Raul - Torre Blanca bis 6a+ 5SL. Letzter Klettertag und wir klettern alle leichteren Routen in der Ensenada de Raul, die wir noch nicht kennen. >> Klettern zwischen Palmen
21.11.14 Thomas Breyer Plannereck (Donnersbacher Tauern)2003 von der Planneralm entlang der Piste und über den SW- Rückenwie Aufstieg 420Hm. Nette Kurztour nach der Arbeit, ca. 5- 10cm pulvriger Neuschnee von dieser Woche reichen auf dem schifreundlichen Wiesenuntergrund der Pisten für eine erstaunlich schöne Abfahrt. Letzten 100Hm zu Fuß entlang des markierten Weges. >> Frühwinter am Plannereck
21.11.14 Alois Lackner Hohe Wand KanzelgratGrafenbergweg 2 großteils nebelig, Terrain etwas rutschig. Auf der Hochfläche sonnig.
20.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Viñales (Kuba) Cueva Cabeza de la Vaca bis 6a+ 5SL. Da es heute immer noch regnet, klettern wir alle leichteren Routen in der Höhle, überhängende Route RM (6a+ ) ist unser Höhepunkt. >> Kubanischer Kletternachwuchs am afterwork climbing
20.11.14 Alois Lackner, Herbert Hohe Wand BergfreundewegLeiterlsteig 5- 4SL. ganz passable Kletterbedingungen. Fels trocken, nicht kalt da doch ein wenig Sonne
18.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Viñales (Kuba) Cueva Larga, La Yunta, Guajiro ecologico (diverse Routen) bis 6a 4SL. Cueva Larga schwer zu finden, beeindruckende Karstformation, auch leichtere Routen. La Yunta sehr verwachsen, Mückenplage und Wespennest in der Route. Guajiro sehr schön aber Ende durch einsetzenden Regen >> Disneylandia in der Cueva Larga (4+ )
17.11.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Viñales (Kuba) 8 Routen in den Klettergärten Ensenada de Raul, Peredon de Josué bis 6c 8SL. Erster Klettertag, zu Beginn leichte nette und griffige Routen im Sektor Punta Lider und Punta Repaso. Wechsel durch den Tunnel auf die andere Talseite zum schwierigeren Paredon de Josue. Trotz Bewölkung ziemlich heiss. >> Routenstudium im Peredon de Josué
16.11.14 Thomas Breyer Fensteralpe (Gleinalpe)1642 vom Kreuzbauer (Hinterlainsach) über den Kohlrießgrabenüber Pkt. 1673m, Polsterkogel (1608m), Polstersattel und Neutal Insges. ca. 900Hm. Schöne, gemütliche Rundwanderung in einem recht einsamen Winkel der Gleinalpe, Aufstiegsweg nicht markiert. Bis zum Gipfel unerwartet freundliches, sonniges Spätherbstwetter, am Höhenrücken zum Polstersattel hält sich dann leider hartnäckiger Nebel... >> Herbst auf den Höhen der Fensteralpe
15.11.14 Alois Lackner Efeugrat, Mödlinger Klause Robert Karpfenklettersteg (ehemals Mödlinger Klettersteig)Weg B-C 100m Wandhöhe. 2014 im Auftrag der Stadtgemeinde von Martin Simek saniert. Jetzt sogar mir einer kleinen Nepalbrücke. Lohnend!
15.11.14 Andreas Portugaller, Armin Beer, Oliver König Hohe Wand900? Betty und PaulLeiterlsteig 6 5SL. Schöne, bestens gesicherte Kletterei. Heute von unten nach oben immer windiger und kälter. Langsam nähert sich die Temperatur schließlich doch der Jahreszeit und die Kraxelsaison dem Ende. >> Betty, erste SL, und Paul, letzte SL
15.11.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hohe Student, Wildalpe (Mürzsteger Alpen)1539 von Halltal über Haselspitz (1534m) und Studentalm auf die Hohe Student (1539m), vom Freinsattel auf die Wildalpe (1523m)von der Hohen Student über den Ochsenhalterstein (1453m) zum Freinsattel, von der Wildalpe wie Aufstieg zum Freinsattel und ins Obere Halltal Insges. ca. 1200Hm. Sehr schöne, einsame Spätherbstwanderung bei großteils sonnigem, stürmischem Föhnwetter. Im Gipfelbereich immer wieder lohnende, idyllische Almlandschaft. Rückkehr zum Ausgangspunkt in Halltal per Autostopp, was uns zuletzt ca. 4km Straßenwanderung erspart... >> Studentalm, Haselspitz, Hohe Student& Wildalpe (kl.B.oben)
14.11.14 Alois Lackner, Herbert Grossofen, Schneeberg Reifweg - HerbstwindSteig 4-5 12SL. Bedeckt, frischer Herbstwind, Boden und Fels trocken. Fels nicht immer fest, gut abgesichert.
12.11.14 Alois Lackner Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4-
10.11.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand WeningersteigTurmsteig 3+ 3SL.
09.11.14 Birgit Walk, Ernst, Niklas Wilder Hochlauf (Schneeberg)2076 durch die Wände nördlich unterhalb des LärchkogelgratesFluch Christi Graben und Stadelwandgraben 2+ alte, bei Benesch beschriebene Tour in sehr brüchigem Fels
09.11.14 Andreas Portugaller, Michael, Oliver König Hohe Wand900? Der alte WolfLeiterlsteig 7- 7SL. Interessante Neutour von Altmeister Behm mit entsprechend guter Einbohrung. Zu Beginn etwas fragwürdige Felsqualität und kurze unschöne Erdberührungen. In den letzten drei SL (Turnerbergsteigerkamine außen) aber sehr elegante Kletterei, anhaltend im sechsten Grad. >> Wölfe unterwegs, li. 5.SL, re. 4.SL (Schlüsselpassage)
09.11.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Schneeberg Nandlgraben - NandlgratSchauerstein - Fadenweg 1 ca. 1100Hm. schöne Herbsttour, am Plateau sehr windig, (selbst im Schatten) kaum Schneereste >> J+ J am Nandlgrat
09.11.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Türkensturz610 Pittentaler SteigMüllersteig D Sonnig und mild, starker Wind. Netter kurzer Ausflug
09.11.14 Ingrid & Robert Vondracek + 10 Freunde Hiasbauerhöhe (Fischbacher Alpen)1409 vom Schlagobersbauern (Alpl) über Hauereckhütte und Almbauernsägeüber den Brunnsteig nach Langenwang 600/ 900Hm. 2. Tag des Bergklassentreffens >> Endlich Sonne
09.11.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Scheibwald / Schütterboden (Rax)1450 Großes Übeltal - WassergrabenSchüttersteig 1-2 800Hm. Einsame, schöne Rundtour durch eine wildromantische Fels- und Schluchtlandschaft mit ein paar Kletterstellen. Nur schwach ausgeprägte Steigspuren und viel Steilschotter, hin und wieder Steinmännchen. >> Kletterstelle im Wassergraben
09.11.14 Andrea K., Thomas Breyer Heukuppe (Rax)2007 Wilder ReißtalersteigAltenbergersteig 5 4SL. Sehr schöne Kletterei in festem Fels mit guter BH- Absicherung, die Raxenmäuer sind immer wieder ein lohnendes Ziel! Anschließend noch gemütliche Wanderung über Heukuppe & Altenbergersteig retour zum Ghf. Moassa, am Plateau etwas stürmisch, sonst herrliches, mildes Spätherbstwetter... >> Am Wilden Reißtalersteig & Herbstgräser bei der Karreralm
08.11.14 Bernhard Jüptner Peilstein716 vom Helenental über Jägerhaus, Hoher Lindkogel Zobelhof zum Abklettern der BG am Peilstein
08.11.14 Ingrid & Robert Vondracek + 7 Freunde Hochgölk (Fischbacher Alpen)1176 von Krieglach über die Gölkschneidzum Alpl - Schlagobersbauer 900Hm. Höhen- Kammwanderung im Rahmen des Bergklassentreffens (Tag 1) >> Aufstieg im leichten Regen zur Gölkschneid
08.11.14 Thomas Breyer Egelseehörndl (Osterhorngruppe)1782 von Pichl über Unterwandalm, Egelseealm und SO- Rückenwie Aufstieg 1160Hm. Schöne, einsame Schlechtwetterwanderung auf die höchste Erhebung der Osterhorngruppe westlich der Postalm. Etwas abgelegen & selten besucht, Wege nicht markiert. Die erhoffte Wetterbesserung bleibt leider aus, ab ca. 1600m etwas Neuschnee & sehr rutschig, in den Rinnen noch Lawinenreste. >> Am Egelseehörndl - zwischen Herbst & Winter...
05.11.14 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax Wildfährtewie Aufstieg Zustieg im unteren Teil stark vermurt
05.11.14 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger - AeroplanRömerweg 4- Eibenwurzel im kaminartigem Riss (unterhalb der Tristangrotte) ist weggemorscht. Bewerte diese Stelle mit 4. Davor kleines Bäumchen wackelt bereits. Bohrhaken oberhalb.d.h. frei zu gehen. (ev. gr. Frend) zum sichern verwenden.
04.11.14 Robert Vondracek + 5 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220m Wandhöhe. Sonne, aber stürmischer Wind >> Unterwegs mit der Kollegin aus der Geschäftsstelle
04.11.14 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 4 Die Ausstiegsseillänge hatte es in sich, da der Föhnsturm mich fast ausgehebelte.
02.11.14 Babs Brenner, Jörg Dobias Schwarzriegel (Schneeberg)1865 Schwabenhof - Krumme Ries - NovembergratEmmysteig - Kaltwassersattel - Mieseltal 1+ ca. 1100Hm. Am Novembergrat haben wir die Kletterstellen etwas verlängert. Vom Schwarzriegel - Rast im schönsten Sonnenschein - herrliche Sicht auf die Nebeldecke im Wiener Becken. >> Selfie vom Schwarzriegel Richtung Klosterwappen
02.11.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u.Johannes Jüptner Rax2008 FuchslochsteigGretchensteig 2- bzw. A Nette, einsame Tour bei Prachtwetter >> ... erstes Schneestapfen im Herbst
02.11.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Natterriedl (Hallermauern, Gesäuse)2065 vom Buchauer Sattel über die Grabneralm und am Admonterhaus vorbeiwie Aufstieg 1200Hm. Hier liegt viel mehr Schnee als am Vortrag am Eisenerzer Reichenstein, wir stapfen teilweise knietief bei strahlend blauem Himmel und leuchtend gelben Lärchen; Den Weiterweg zum Hexenturm haben wir auf ein anderes Mal verschoben... >> Admonterhaus m. Admonter Warte; Gipfelwächte; Gesäuseblick
02.11.14 Oliver König, Thomas Breyer Dicke Koschuta/ Tolsta Kosuta (Karawanken)2059 Videoclip (SO- Wand) und Ostgratüber die Südflanke (Normalweg) und die Mela 5- 1140Hm. Eindrucksvolles alpines Bergabenteuer in herrlicher Landschaft. Videoclip 5SL, inhomogen, teils grasig & latschenbewachsen, nur letzte SL (Fidi- Platte) schön, Stand- BH vorhanden. Ostgrat 250m Wandhöhe, langwierig, heikel & kompliziert, Beschreibung teilw. fehlerhaft, 1SL (Kirchendach) schön. >> Videoclip SL 1, 4 (kl.B.)& 5 (Fidi- Platte), Ostgrat (kl.B.)
02.11.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergebiet Dvigrad, Kroatien- Istrien Praz, Smrikva, Rattlesnakey Nik, Graza, Brombula, Bukatela u.a. 4b-5b 8SL. interessanter Klettergarten mit vielen Möglichkeiten, tw. sehr, sehr hart bewertet (5c für mich hier unkletterbar :- ( ) >> in der genialen Plattenschleicherroute Bukatela
02.11.14 Ingrid, Angela und Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Hohe Wand WagnersteigSpringlessteig A 700Hm. Schöner warmer Tag außerhalb der Nebelsuppe. >> ... über den Wolken
01.11.14 Tommy Steiner, Jörg Dobias Hohe Wand (Gutensteiner Alpen) Eleganz im Meerschweinchentanz, Kletterbrüderpfad, dir. Bergfreundesteig2x Abseilen bzw. Leiterlsteig bis 5 Klettern im T- Shirt im November >> Tommy im Bergfreundesteig (1te SL)
01.11.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Eisenerzer Reichenstein (Eisenerzer Alpen)2165 vom Präbichl über den Theklasteig und die Stiege zur Reichensteinhütte und dann zum Gipfelfast wie Aufstieg 930Hm. Wunderschöne, aussichtsreiche Wanderung mit einer Eisenstiege über einen Felsriegel. Die Schneemenge ist schon deutlich zurückgegangen und der Weg war bestens gespurt. Oben genießen wir die Sonne auf der Hüttenterrasse. >> Vor dem Gipfelaufbau
01.11.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergarten Rovinj, Kroatien- Istrien diverse Routen 4b-5b 5SL. sehr beliebter Klettergarten in der Nähe von Rovinj, tw. Steinbruch mit Graffiti, tw. naturbelassener Sinterfels >> Sinterfels bei Rovinj
01.11.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Kletterfelsen im Limski Kanal, Kroatien100 ? Otrok, Skorpion, Vaga (top rope) 4b-5a (6b t.r.) 3SL. auf der Suche nach den leichteren Touren im landschaftlich tollen Klettergebiet rund um den Limksi Kanal >> sonniger Fels über dem Limski Fjord
01.11.14 Oliver König, Thomas Breyer Cima Piccola della Scala (Julische Alpen)2099 Via Piemontese- IveNormalweg (2) 4+ 8SL. 1100Hm. Sehr schöne, sonnige Spätherbstkletterei, einer der großen alpinen Klassiker des Weißenbachtales - halbwegs gute NH- Stände & einige weitere alte NH vorhanden, mobil teils gut, teils nur mäßig absicherbar, großteils gute Felsqualität. Traumtag in herrlicher Landschaft! >> Im steilen Fels der Südwand & am Gipfel (kl.Bild li. oben)
31.10.14 Bernhard, Clemens und Johannes Jüptner Hohe Wand Wienersteig, Fredsteig - KombinationGrafenbergweg 3-4 Trotzdem es wenig sonnig war, angenehme Temperatur zum Klettern >> Johannes im Fredsteig
31.10.14 Thomas Breyer Hauseck (Rottenmanner Tauern)1982 von der Scheibelalm über den Gr. Scheibelsee Richtung Bösenstein und von Westen zum Gipfelüber den NO- Rücken und vorbei am Kl. Scheibelsee retour zur Scheibelalm 330Hm. Sehr nette Kurztour nach der Arbeit, die letzten Reste des ersten großen Schnees der heurigen Saison gerade noch genützt - in Folge des starken Tauwetters rasche Ausaperung, bergauf schon mehrmals kurz abgeschnallt, NO- Rücken zumindest noch auf ca. 150Hm ganz gut fahrbar... >> Scheibelalm, Aufstieg, Gipfel & Abfahrt am NO- Rücken
31.10.14 Alois Lackner, Volker Kreuzberger Hohe Wand Weningersteig - Baumgartnerturm - FreundschaftssteigSpringlessteig 4- um 10°C; Nebel - bis auf eine Stunde - da hat die Sonne geschienen.
30.10.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Osp, Slowenien vom Ort zum Wandfuß 100Hm. kurze Wanderung zum Wandfuß der Kletterfelsen in Osp, >> Osp - für Landschaftsgenießer und hard mover ab 6b ....
29.10.14 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax Schlangenwegwie Aufstieg Am Kantnersteig mußten wir umdrehen, weil dieser ohne Steigeisen nicht mehr zu machen war.
29.10.14 Adreas Ranet, Clara Kulich Rocher de Saint Michel d'eau douce (Calanques, Marseille, FR) Arête de la cordéeabseilen 5c 4SL. Kleine Klettertour neben Familienwanderungen in den Calanques. Mildes Wetter, schöner etwas glatter Fels. Tolles Ambiente am Meer. Pictoresker Zustieg. >> Am Austieg des Grates.
27.10.14 Gitti + Robert Grasnek + Heinz Zimmermann Hohe Wand Draschgrat / AeroplanausstiegVöllerin 3-4 5SL.
26.10.14 Andreas Portugaller, Doris, Doris Brazda, Oliver König Predigtstuhl, Heukuppe (Rax)2007 WaxriegelSchlangenweg 1100Hm. Begutachtung des ersten nennenswerten Raxschnees - am Plateau liegen etwa 5 bis 10cm, in Rinnen und Mulden deutlich mehr. Fotogener Anraum auf Fels, Gräsern und Latschen. >> Das Nebelmeer brandet ans Raxplateau.
26.10.14 Thorsten Felbinger, Klaus Hohe Wand900 Traum und WirklichkeitRömerweg 7- 6SL. Trocken, aber kalte Nebelsuppe.
26.10.14 Thorsten Felbinger, Klaus Hohe Wand900 Hochempor VerschneidungRömerweg 6- 2SL. Gute Verhältnisse, aber kalt.
26.10.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Bärenleitenkogel (Ybbstaler Alpen)1635 von Langau Überschreitung von Scheibe und ScheiblingsteinÜberschreitung Bärenleitensattel - Hochreiserkogel, Abstieg über die Herrenalm und durchs Taglesbachtal 1200Hm. Schöne, lange Schneestapf- Kammüberschreitung, ab ca. 1200m geschlossene Schneedecke. Die unmarkierte Route war glücklicherweise schon recht gut gespurt, trotzdem teilweise mühsam zu gehen. >> Steile Aufstiegsrinne zur Scheibe
26.10.14 Lydia, Stefan Z., Thomas Breyer Pan di Zucchero/ Zuckerhut (Julische Alpen)1984 über das Rif. Brunner und den Normalwegwie Aufstieg 2 1000Hm. Sehr schöne Spätherbsttour auf einen markanten, selten besuchten Felsgipfel der wildromantischen Weißenbachgruppe. Am Gipfelaufbau ca. 100Hm leichte, teilweise jedoch unangenehm brüchige, schottrige Kletterei. Traumhafter Herbsttag, im Kammbereich windig & bitterkalt, sonnseitig mild. >> Zuckerhut - Schrofenkletterei am Normalweg & Gipfel
25.10.14 Monika Stumpf-Fekete + Alexander Juen, Doris + Andreas Portugaller, Jana Skar, Johanna + Jörg Dobias Heukuppe (Rax)2007 GretchensteigSchlangenweg A Wanderung im Schnee - Start im Nebel und unangenehmen kalten Wind. Weglos zur Reistaler Hütte. Kurz vor dem Felsen kommen wir aus dem Nebel in die Sonne. Fast Windstill und herrlicher Sonnenschein am Gipfel. Rast im gut geführten Karl Ludwig Haus. >> Da kummt die Sun...
25.10.14 Stefan Z., Thomas Breyer Monte Sernio, Torre Nuviernulis (Südliche Karnische Alpen)2187 Monte Sernio Normalweg (1+ ), Via degli Amici (3) auf den Torre Nuviernulis (1881m)vom Monte Sernio wie Aufstieg, vom Torre Nuviernulis über den Normalweg (2+ ), weiter wie Aufstieg zum Rif. Grauzaria und Talabstieg 3 Insges. ca. 1200Hm. Via degli Amici ca. 150m Wandhöhe - sehr schöne, seilfreie Alpinkletterei in meist wenig ausgesetzten, kaminartigen Rinnen mit für diesen Schwierigkeitsgrad ziemlich guter Felsqualität. Monte Sernio Normalweg an einigen Stellen etwas eisig, überragender Aussichtsberg bei Traumwetter! >> Gipfelblick M. Sernio, Via degli Amici (kl. Bilder li.)
24.10.14 Stefan Z., Thomas Breyer La Medace, Creta Grauzaria (Südliche Karnische Alpen)2065 Sentiero Ferucci (A/ B) - Normalweg (3) auf La Medace (1586m) - Biv. Feruglio - Cengle dal Bec (C/ D und 2- ) - Portonat - Normalweg (2- ) Creta Grauzariavon La Medace 2x35m Abseilen & wenige Meter Abklettern (2), von der Creta Grauzaria wie Aufstieg zur Scharte Portonat und weiter zum Rif. Grauzaria 3 Insges. ca. 1800Hm. La Medace 2SL sehr schöne, leichte Alpinkletterei auf eines der großen steinernen Wahrzeichen der Grauzariagruppe. Anschließend wildromantische Umrundung & Besteigung des Hauptgipfels über den stellenweise etwas eisigen Normalweg, südseitig dagegen schon wieder vollständig abgetaut. >> La Medace (li.& kl.Bild Mitte) & Grauzaria- Normalweg (re.)
23.10.14 Thomas Breyer Spica v Sedelcih/ Visoki Mavrinc, Kumlehova glava (Julische Alpen)1782 von Kehre 2 der Vrsicstraße über Za Kumlehom und den Sattel zwischen beiden Gipfeln auf Visoki Mavrinc (1562m) & Kumlehova glavawie Aufstieg zum Sattel und südlich abwärts zur Vrsicstraße knapp unterhalb der Koca na Gozdu Ca. 900Hm. Sehr nette, frühwinterliche Stapferei auf 2 ausgesprochen schöne, leicht ersteigbare Aussichtsgipfelchen. Aufstiegsweg durch das Tal Za Kumlehom teilw. durch Baumbruch vom letzten Winter etwas mühsam, sonst durchwegs gute, unmarkierte Jagdsteige, oben bis zu 10cm Neuschnee. >> Visoki Mavrinc (kl.B.) & Kumlehova glava (gr.B.)
22.10.14 Thomas Breyer Cime del Monte Musi (Julische Voralpen)1866 Südanstieg aus dem Valle di Musi (Casere Tanatcason) über das Bivacco Dino Brollo auf dem Monte Ruscie (1621m)wie Aufstieg, mit kurzem Abstecher auf den Monte Tamor (1152m) A/B und 1 Ca. 1200Hm. Wildromantische Südalpentour über die sonnige, windgeschützte Südflanke auf die zweithöchste Spitze einer langen, vielzackigen Felskette. Am Gipfelaufbau leichter, durch den Neuschnee rutschiger Klettersteig. Traumhafter Herbsttag mit Blick bis zum schillernden Meer im Golf von Triest... >> Monte Musi - Bivacco Brollo, Klettersteig & Gipfel
21.10.14 Lydia, Thomas Breyer Trogkofel/ Creta di Aip (Karnische Alpen)2279 NO- KanteFerrata Crete Rosse (B/ C) 3 bis 4 7SL. Ca. 700Hm. Sehr schöne, leichte Genusskletterei in großteils herrlichem, festem Fels. Gute BH- Stände und einige Zwischen- BH vorhanden, 7.SL mit Friends gut absicherbar. Anfangs Traumwetter, später von Süden her wieder Nebelwolken. Zufahrt dzt. wegen Holzschlägerung immer wieder gesperrt. >> Herbstkletterei mit Kuriositäten (Fahrrad) an der NO- Kante
20.10.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Gerhard Eber Rax - Raxenmäuer1800 Wilder ReißtalersteigKarl Kantner Steig 5 6SL. abwechselungsreiche schöne Kletterei rechts vom Reißtalersteig bei Traumwetter; 5+ Variante in der 4. Sl, weiter über Schrofen bis zum Wanderweg geklettert; die Raxenmäuer bieten jede Menge an schönen Touren >> unter den Felsen der Reißtalerkante
20.10.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Kleiner Pal/ Pal Piccolo (Karnische Alpen)1866 Spigolo de InfantiAlpiniweg 5- 8SL. Ca. 600Hm. Wunderschöne Genusskletterei in perfektem Fels mit durchwegs guter, stellenweise etwas weiter BH- Absicherung. Von Süden her leider Hochnebel, dadurch heute beim Klettern recht kühl. Weiter durch das weitläufige, erschütternde Freilichtmuseum zum Gipfel, Abstieg auf bequemem Wanderweg >> Herrliche Kletterei hoch über dem Plöckenpass
20.10.14 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg / Vd. Stadelwand Peternpfad 4+ 5SL.
19.10.14 Ingrid und Robert Vondracek + 10 TeilnehmerInnen Stumpfmauer (Voralpe- NÖ- Eisenwurzen) 1770 Hugo- Zettl- Steigwie Aufstieg 1- 1265Hm. Traumhaft schöner Aussichtberg mit leicht alpinem Charakter am Schlussanstieg. >> Nebelreste am Morgen
19.10.14 Dieter Grundmann, Peter Mayer Schönberg, Hochschwab Nordseite GlückspilzAbseilen 7- 8SL. einsame Gegend. Tw. exzellenter Fels, Stellen auch alpin brüchig. Mit BH gesichert, aber stellenweise weite Abstände. >> Der Glückspilz
19.10.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Gamskogel (Triebener Tauern)2386 Ghf. Bergerhube - Mödringalm - Überschreitung Mödringkogel - Amtmannscharte - GamskögelgratWanderweg über die Mödringalm bis 3+ 1300Hm. Wunderschöne, einsame, recht lange Herbsttour; In der Mödringkogel- Ostflanke geht es steil und schweißtreibend durch Latschen und Wiesen weglos hinauf; am schönen Granitgrat sind erstaunlich wenige Begehungsspuren zu finden - aber immerhin 3 Bohrhaken - auf 1km Gratlänge; >> Der Reitgrat
19.10.14 Oliver König, Thomas Breyer Cima Alta di Riobianco/ Hohe Weißenbachspitze (Julische Alpen)2257 Weißenbachkante/ Spigolo nord integraleNormalweg (3 x 25m Abseilen) 4+, Stelle 5-/A0 9SL. Insges. 1270Hm. Große, zu Recht beliebte Alpinkletterei bei traumhaftem Spätherbstwetter - gute BH- Stände vorhanden, ansonsten nur wenige alte NH & komplett selbst abzusichern, teilw. etwas unübersichtlich. 1.+ 2.SL ziemlich splittrig, sonst überwiegend herrlicher, fester Fels. >> Herbstliche Genusskletterei an der Weißenbachkante
18.10.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Hohe Wand WildenauersteigWagnersteig D, 1 Der neue Einstieg ist eine Bereicherung der Tour
18.10.14 Thomas Deininger Gesäuse2370 Kirchengrat - Ödstein - Hochtor - PlanspitzeWanderweg nach Johnsbach 3 ca. 2000 Klettermeter. lange Tour (ca. 2500 Hm), ein paar kleinere Verhauer waren auch dabei, ein paar 3er- Stellen, meist 1- 2, tw. Gehgelände.
18.10.14 Ingrid und Robert Vondracek + 10 TeilnehmerInnen Almkogel (OÖ- Eisenwurzen) 1513 von Kleinreiflingdurch das Arzbachtal 1475Hm. Überschreitung von Ennsberg, 1373 m, Hühnerkogel, 1474 m und Almkogel, 1513 m. Erbärmlich schlechte Markierungen und Wegwartung. >> Am Gipfel des Hühnerkogels, 1474 m
18.10.14 Hannes Hoffmann, Bernhard, Manfred, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schusterstuhl (Schneealpe)1875 Ghf. Leitner in Neuwald a.d.Mürz - Dirtlerschlucht - Gr.Burgwand - Kl.BurgwandMitterbergschneid - Kleinbodengraben - Ghf. Leitner 6- 1100Hm. Lange, einsame Rundtour auf meist unmarkierten Steigen mit kurzer Sportklettereinlage in herrlich rauem Fels - 2 bohrhakengesicherte Seillängen in der Südwestwand der Gr. Burgwand; aussichtsreiche Kammwanderung mit wildromantischem Abstieg auf etwas abenteuerlicher Steiganlage durch die Salzwänd. >> Am Kamm südlich der Großen Burgwand
18.10.14 Oliver König, Thomas Breyer Hochalmspitze (Hohe Tauern)3360 SüdpfeilerDetmolder Grat (C) 4 bis 5 9SL. Prachtvolle, hochalpine Urgesteinskletterei bei herrlichem Spätherbstwetter. Recht hart bewertet, gute mobile Sicherungsmöglichkeiten, nur wenige alte NH, etwas Schnee. Insges. sehr lange, erschöpfende Traumtour mit 2230Hm vom Winterparkplatz (Zufahrt zum Gößkarspeicher seit 01.10. gesperrt). >> Am Südpfeiler
18.10.14 Alois Lackner Türkensturz PittentalerWeg C
17.10.14 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten TopaminKlettersteig - Rundwanderung D 150m Wandhöhe. leichte Variante
15.10.14 Alois Lackner, Toni Kepka Brustwand, Salzkammergut KlettersteigKlettersteig - Rundwanderung C 50m Wandhöhe. Regen - Kurzprogramm vom Almgasthof Kleefeld. Danach mit der Seilbahn auf den Feuerkogel mit Ziel HTL- Klettersteig auf den Alberfeldkogel. Abstieg zum Einstieg abgebrochen = lebensgefährlich im Schrofen- , Wiesen- und lehmigen Gatsch.
14.10.14 Alois Lackner, Toni Kepka Plombergstein, St. Gilgen Irma la DouceSteig 4- 6SL. Plattige Henkeltour - sehr lohnend im "Wald" (wie am Postlersteig im Grazer Bergland). Einige Passagen noch nass vom nächtlichem Regen.
14.10.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220 Klettermeter. Sommerlich warm und kaum andere BegeherInnen >> ... macht Spaß
13.10.14 Thorsten Felbinger, Michael Anica Kuk, Velebit, Paklenica712 D.BrahmWanderweg 5c 300 Klettermeter. Schlüsselseillänge hart bewertet, aber technisch gut kletterbar. Die letzten beiden SL (bis 4b+ ) haben keine Haken! die Stände sind saniert. Vorsicht, die Route "Black Magic Woman" kreuzt mehrfach.
13.10.14 Alois Lackner, Toni Kepka Mahdlgupf - Höllengebirge1261 AtterseeklettersteigSteig D 600m Wandhöhe. lohnender Klettersteig - 30 Sektoren, davon jeder mit einem Spruch versehen. Steig in der Sonne - Attersee im Nebel.
13.10.14 Gitti + Robert Grasnek Plombergstein / Salzkammergut Brege805 Taxus 4+ 5SL. Tolle Tour über ausgegrabene Henkelplatten. Leider auch hier neben den sehr vielen Bohrhaken solide Sanduhren.
12.10.14 Gunther Hipfinger, Ulli Just Hohe Wand KronjuwelFrauenlucke 7+ Nachdem wir wegen Regens die Schlüsselseillänge im April auslassen mussten, hatten wir den Ehrgeiz, die Tour zu vollenden. geschafft!!
12.10.14 Thorsten Felbinger, Michael Stup, Velebit, Paklenica712 DomzalskiAbseilen 6a 4SL. Prachtvolle Route mit guter Absicherung in allerbesten Paklenica Fels. Die Abseilstände vom Stup sind neu eingerichtet.
12.10.14 Alois Lackner, Toni Kepka Drachenwand 1060 KlettersteigNormalweg, steile Passagen 2013 wirklich gut versichert A D 400m Wandhöhe. Dir. Var (Umgehung der Seilbrücke). Hochbetrieb am Steig. Einige Begeher überholt - darunter auch eine tschechische Vierergruppe. Leider Absturz eines Tschechen beim Abstieg mit tödlichem Ausgang.
12.10.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Gippel (Mürzsteger Alpen)1669 Knollnhof im Weißenbachtal - Preinecksattel - Gratüberschreitung Schwarzauer Gippel - Gippelmauer - GippeltörlSüdwestgrat - Pollwischalm - Nordflanke - Gippelgraben - Am Luegg - Holzhof - Knollnhof 1300Hm. Schöne Rundwanderung mit langer, relativ direkter Kamm- bzw. Grat- Überschreitung mit einer kurzen, drahtseilgesicherten Passage, der wildeste Teil ist der Steilabstieg von der Pollwischalm auf undeutlichen Wegspuren durch glitschigen, felsdurchsetzten Steilwald. >> Felstürme am Schwarzauer Gippel
12.10.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hoher Dachstein2995 von der Adamekhütte über Großen Gosaugletscher und Westgratüber den Schulteranstieg und Hallstätter Gletscher zum Hunerkogel bis C 800Hm. Sehr schöne Überschreitung entlang der beiden Normalwege, wieder bei Traumwetter, nur im Gipfelbereich ein paar Nebelschwaden. Relativ viel Schnee, Versicherungen liegen jedoch fast zur Gänze frei. Randkluft problematisch, Abstieg deshalb über die Schulter, letztes Stück sehr steil. >> Am Gr. Gosaugletscher, Westgrat & Ostabstieg (kl.B.re.)
12.10.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) ErdgeisterwegSteig zurück zum Rucksackplatzerl 6- A0 (6+) 8SL. moralische Absicherung, mit Friends gut selbst abzusichern, zwischendurch einige Graspölster, anspruchsvoller Pichlerausstieg >> Im Pichlerausstieg sind gelenkige Erdgeister bevorzugt
11.10.14 Birgit Walk, Gottfried Riegerin (Hochschwab)1939 aus dem Brunntalwie Aufstieg 1500Hm.
11.10.14 Thorsten Felbinger, Michael Anica Kuk, Velebit, Paklenica712 MosoraskiWanderweg 6a 330 Klettermeter. Einer der drei klassischen Route aus der Trilogie (Klin, Velebitaski, Mosoraski) am Anica Kuk. Etwas inhomogen und tw. schon ganz gut poliert. Set Friends und Keile empfehlenswert.
11.10.14 Dieter Grundmann, Peter Mayer Rax, Lechnermauern BartlrisseGaisloch 6 7SL.
11.10.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Raucheck, Windlegerscharte (Dachsteingruppe)2401 von der Türlwandhütte über Dachsteinsüdwandhütte - Marstein (1861m) - Tor mit Abstecher zum Raucheck (2192m) - Windlegerkar zur Windlegerscharteüber das Torsteineck (2256m) zur Adamekhütte (Winterraum) Stellen B Insges. ca. 1350Hm. Landschaftlich herrliche Bergwanderung bei traumhaftem Herbstwetter, der Zusatzabstecher vom Tor auf das Raucheck beschert einen großartigen Gesamtanblick der Südwände, Windlegerkar mit schwerem Gepäck etwas mühsam, kurze Passagen versichert, Winterraum der Adamekhütte völlig überfüllt. >> Dachstein vom Tor & Raucheck, Aufstieg Windlegerkar
11.10.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) FeuervogelWanderweg über den Buchebensattel 6 5SL. Klettern wie im Sommer - Mitte Oktober - durch die rote Verschneidung, über den grauen Pfeiler, die Ausstiegsseillänge hat eine knackige Einzelstelle >> Alex in SL 2 der roten Verschneidung
11.10.14 Michael Jakusch, Ulli Just, Andreas Ranet Rax, Preinerwand1700 Göttliche Hand 6 6SL. Immer wieder sehr schöne Tour, meist 5, ein paar 6er Stellen, sehr gut gesichert, warm und fast windstill, nur 5 Seilschaften im ganzen Gebiet gesichtet, Familienzusammenführung am Ottohaus >> In der oberen Plattenseillänge
11.10.14 Ingrid und Robert Vondracek Kampstein (Wechselregion)1467 von Mariensee über die Franz- Kaupe- Hütteüber die Feistritzer Schwaig 815Hm. Schöne Rundwanderung in der Sonne >> Bei der Feistitzer Schwaig
10.10.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Black River Gorge Nationalpark (Mauritius) Petrin NP Entry - Macchabee RidgeMacchabee Trail - Pilgrims Trail - Black River Visitor Center Dschungelwanderung vom Petrin Visitor Center über den Macchabee Ridge zum Macchabee Viewpoint. Abstieg über den Macchabee Trail später über Pilgrims Trail zum Black River Visitor Center. Landschaftlich schön (kann aber Reunion nicht toppen) >> Aussicht vom Macchabee Ridge
10.10.14 Gitti + Robert Grasnek Plombergstein / Salzkammergut Brege805 Irma la Douce 3+ 6SL. Es stecken mehrfach Bohrhaken unmittelbar ( 10 cm ) neben soliden Sanduhren, unverständlich!!!!
10.10.14 Alois Lackner Hohe Wand GebirgsvereinssteigGrafenbergweg D
09.10.14 Gitti + Robert Grasnek Kampenwand/ Chiemgauer Berge1670 Überscreitung 3+ 500 Klettermeter.
09.10.14 Erich, Thomas Breyer Admonter Reichenstein - Sparafeld (Kleine Gesäuse- Überschreitung)2251 Totenköpfl Ostgrat (3), Reichenstein Ostwand (3- ), Sparafeld Ostgrat über Sparafeldfinger und Sparafeldturm (4 und 1x30m Abseilen vom Sparafeldfinger)vom Totenköpfl 2x30m Abseilen, vom Reichenstein in die Wildscharte (3- und 4x30m Abseilen), vom Sparafeld über den Normalweg- Flitzenalm- Mödlinger Htt. 4 Insges. ca. 1700Hm. Große, kaum noch begangene Alpinkletterei für Bergromantiker mit starken Nerven. Abstieg zur Wildscharte v.a. unten Katastrophengelände, Abseilen (eher Abklettern mit minimaler Seilbelastung)an einzelnen NH, seilfrei bis 3- . Sparafeld Ostgrat ebenfalls sehr heikel & kompliziert, 5SL gesichert. >> Rückblick & 3.SL Sparafeldfinger, Abseilen Ri. Wildscharte
09.10.14 Alois Lackner, Paul Ivancic Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 3-4 Wildenauervariante, super Herbsttag
08.10.14 Gitti + Robert Grasnek Wurmwand / Schladmiger tauern2195 W- GratSO - Grat 2 500 Klettermeter.
08.10.14 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Georg Krewenka, Angela Vondracek, Klaus Ambichl + 14 TeilnehmerInnen Preinerwand (Rax)1783 Hans- von- Haid- SteigGöbl- Kühn- Steig C/D 350/ 1000Hm. Vollmondtour bei perfekten Bedingungen. Tolle Atmosphäre. >> Vor dem zweiten Steigbaum (Dank an Profifotografen Georg)
08.10.14 Thomas Reichhard, Clara Kulich Le Lanfonnet (Aravis, FR)1795 Le retour du roi Arthurweg 6c (6b A0) 6SL. Wieder super genial. So steil! Viele Traversen. Super abgesichert! Anhaltend im 7ten Grad von unten bis oben. Sehr stürmisch, daher Abseilen nicht möglich. >> in der 6c Stelle
08.10.14 Alois Lackner, Hans Vordere Stadelwand, Schneeberg PeternpfadSteig 5- 6SL. Traumtag
07.10.14 Heli u. Gert Petraschek Lastino di Dro Dimensione terzoSteig 4 8SL. geneigte Platten >> 5. Sl
07.10.14 Peter Schier, Hans-Peter Holat Peilstein, Thalhofergrat Herbstnacht, Räuber Hotzenplotz u. Ähnliches 4+
07.10.14 Alois Lackner, Willi, Herbert Flatzer Wand Klapsmühle, Sportlehrer DvorakwegJubiläumssteig, Riessteig 5 gesamt 9SL. Kletterkombination an einem schönem Herbsttag
06.10.14 Markus Gschwendt, Julia Mühlbauer Hohe Wand (NÖ) ÖAK- Jubiläumssteig 6 Schön, aber windig.
05.10.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Vordernberger Zinken (Eisenerzer Alpen)1971 Von der Hirnalm Überschreitung der Vordernberger Mauer am Grete Klinger Steigvom Rottörl über die Krumpenalm zur Hirnalm B-C 1050Hm. Schöne Überschreitung auf teilweise ausgesetztem Bergkamm bzw. - Grat mit einigen drahtseilgesicherten Passagen; Leider war den ganzen Tag nichts vom sonnigen Herbstwetter zu bemerken... >> nebeliges Klettersteigvergnügen
05.10.14 Thomas Breyer Kreuzspitze (Venedigergruppe/ Hohe Tauern)3155 vom Parkplatz Bodenalm über Vorderen- (2915m) und Hinteren Sajatkopf (3098m)über Schernerskopf (3033m), Sajathütte und die Sajatmähder 1 und B 1500Hm. Sehr schöne Herbsttour auf einen herrlichen Aussichtsberg, ab Vorderem Sajatkopf gute Trittsicherheit im Block- & Bratschengelände notwendig, im Gipfelbereich stellenweise etwas eisig, auf beiden Wegen jeweils 1 Passage versichert. Gesamte Route gut markiert. >> Herbstwiese, Vord. Sajatkopf, Kreuzspitze, Abstiegssteilstufe
05.10.14 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Hohe Wand PostlgratVöllerin 3+ Wie immer nette Tour. Anfangs sonnig und warm, dann windig und kühl
04.10.14 Alois Lackner Falkert2308 Falken- SteigWeg über die Skipiste D 180m Wandhöhe. teileise neu trassiert - vermeiden der grasigen Stellen im plattigen Fels. Nebelig aber trocken.
04.10.14 Clara Kulich, Antoine Le Lanfonnet (Aravis, FR)1795 La porte des AlpesAbseilen 6c (6b obl) 5SL. Geniale 45m 6b/ 6c SL mit Piatzrissen/ falten, sehr anspruchsvoll und steil mit Blick auf Annecysee. Super abgesichert, aber mit A0 ist da nix. Besser man hat 6c drauf (bravo Antoine). Die 6a/ + Slen waren auch ziemlich anspruchsvoll. Zuerst abseilen, dann klettern (Seilblockiergefahr).
04.10.14 Lydia, Thomas Breyer Kleine Gamswiesenspitze (Lienzer Dolomiten)2454 NO- KanteNormalweg (B) über das Kerschbaumer Törl 4- 8SL. Sehr schöne Genusskletterei in herrlicher alpiner Landschaft. Gute, teilw. etwas weite BH- Absicherung, zusätzliche mobile Sicherungsmittel gut einsetzbar, fast durchwegs fester Fels. Auch schattseitig nicht allzu kalt, anfangs Nebelschwaden, ansonsten ein leuchtender Herbsttag... >> Kl. Gamswiesenspitze (li)- 2.&7.SL (kl.B.)& am Gipfel (re)
30.09.14 Jana und Johanna Skar, Jörg Dobias, Doris Brazda, Oliver König Col de Fourche (Cirque de Mafate, La Reunion, Maskarenen)1946 La Nouvelle - Plaine des Tamarins - Col de FourcheCol de Fourche - Grand Sable - Ilet a Vidot 500Hm. Nach der Wanderung durch den wunderbarenTamarindenwald verlassen wir Mafate und durchqueren in einer Gewalttour den gesamten Cirque de Salazie auf dem Weg nach Hell Bourg. >> Mittagsnebel ziehen übers Col de Fourche.
30.09.14 Alois Lackner Scharek3123 am rechten Pistenrand - Gipfelgratwie Aufstieg A 400Hm. Prachtwetter, gut zu gehen am Pistenrand, Übergang am Gipfelgrat auch schneebedeckt
29.09.14 Jana und Johanna Skar, Jörg Dobias, Doris Brazda, Oliver König Trois Roches (Cirque de Mafate, Maskarenen)1640 Marla - Riviere des Galets - Trois RochesTrois Roches - Plaine des Sables - La Nouvelle 500Hm. Gemütliche Tagesetappe nach La Nouvelle mit einem lohnenden "Umweg" zur Cascade bei Trois Roches. >> Die Klamm bei den drei Felsbrocken (Trois Roches).
28.09.14 Jana und Johanna Skar, Jörg Dobias, Doris Brazda, Oliver König Col du Taibit2081 Cilaos - Bras Rouge - Ilet des Salazes - Col du TaibitCol du Taibit - Marla 1200Hm. Sehr schöne Wanderung auf bestens instand gehaltenem Pfad der den Cirque de Cilaos mit dem Cirque de Mafate verbindet. >> Aussicht vom Col übers Nebelmeer zum Gros Morne.
28.09.14 Markus Gschwendt, Julia Mühlbauer Sparafeld, Gesäuse (Stmk) Sparafeld DiagonaleNormalweg 6 Sehr schöne Tour. Der Zustieg von unten sehr mühsam.
28.09.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Kalbling (Gesäuse)2196 Südgrat über den WestwandeinstiegWanderweg 5+ 12SL. An diesem herrlichen Herbsttag einiges los am Kalbling, wir wählen jeweils die "direkten" Varianten >> Drei Verfolger warten auf ihren Einsatz
28.09.14 Alois Lackner Hochlantsch1720 NaturfreundesteigWeg über den Steirischen Jockl C nass und unangenehm rutschig
28.09.14 Gerhard Eber, Mario Drobics, Matthias Hutter Kalbling2196 Kalbling Südgrat mit WesteinstiegWanderweg 4+ A0 12SL. traumhafter Klettertag beim Herbsttreffen von FA und BG >> im sonnigen Fels des Südgrates
28.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kalbling (Gesäuse)2196 Südgrat mit direktem Einstieg und Direktvariante nach der SchlüsselstelleWanderweg bis 6- 15SL. Ein perfekter Herbstklettertag; Während die Schlüsselpassagen der klassischen Gratroute schon stark polierten Fels aufweisen, findet man in den Varianten noch herrlich rauen Fels; >> herrlicher Fels am Südgrat
28.09.14 Thomas Breyer Tofana di Rozes (Dolomiten)3225 vom Rif. Dibona über Castelletto- Stollen und die Via ferrata Giovanni LipellaNormalweg zum Rif. Giussani und weiter zum Rif. Dibona C/D und 1 Ca. 1300Hm. Großer, eindrucksvoller Dolomiten- Klettersteig durch die gebänderte Westwand der Tofana di Rozes mit Zustieg durch einen langen Kriegsstollen. Kleines, eisig hartes Firnfeld am Einstiegsband, im oberen Teil einige Stellen ebenfalls etwas eisig. Herrlicher Urlaubsausklang vor der Heimfahrt. >> Bänder & Eisflecken, Stollen, Gipfel & Abstiegsweg
27.09.14 Jana und Johanna Skar, Jörg Dobias, Doris Brazda, Oliver König Piton des Neiges (La Reunion, Maskarenen)2479 keinerCaverne Dufour - Rempart - Plateau du petit Matarum - Le Bloc 1100Hm. Die Hoffnung auf Wetterbesserung über Nacht erfüllt sich nicht. Statt morgendlichem Gipfelgang bleibt uns nur der nasse Abstieg zurück nach Cilaos. >> Kneippkur rund um die Gite de la Caverne Dufour...
27.09.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Spielkogel (Gesäuse)1731 Oberst Klinke Hütte - Mödlinger Hütte - Spielkogelwie Aufstieg nette Wanderung als Alternativprogramm bei Nieselregen, am Nachmittag reisst es auf und es wird doch noch ein herrlicher Tag >> Mödlinger Hütte (1523m)
27.09.14 Alois Lackner Hohe Wand HanselsteigLeiterlsteig B
27.09.14 Thomas Breyer Tofana di Mezzo, Tofana di Dentro (Dolomiten)3244 vom Rif. Dibona über Ferr. Punta Anna - Punta Anna (2731m) - Ferr. Giuseppe Olivieri - Torre Aglio (3026m)/ Ferr. Gianni Aglio - Tofana di MezzoÜbergang zur Tofana di Dentro (3238m, B), von dort wie Aufstieg zur Scharte & über westl. Firnlager und Forc. Vallon zum Rif. Dibona D und 1 Insges. ca. 1500Hm. Sehr schöne, anspruchsvolle & lange Klettersteig- Überschreitung in herrlicher Felskulisse - obwohl bei diesem Traumwetter natürlich gut besucht, keinesfalls überlaufen, aufgrund der bereits außer Betrieb befindlichen Seilbahn bin ich sogar am ansonsten massentouristischen Gipfel allein. >> Luftige Klettersteigstellen, Gipfel, Firnfelder b. Abstieg
26.09.14 jana & Johanna Skar, Jörg Dobias, Doris Brazda, Oliver König Piton des Neiges (La Reunion, Maskarenen)2479 Le Bloc - Plateau du petit Matarum - Rempart - Caverne Dufourkeiner, stürmische Nacht in der Caverne Dufour 1100+ 300Hm. Sehr schöner Aufstieg durch dichten Tropen Mischwald in das Heideland des Gipfelplateaus - leider bei Nieselregen und zunehmendem Wind. Eine Regenpause wird von Jana und Oliver zu einem Spaziergang in Richtung Gipfel genützt. >> Doris genießt den Regenwald, der seinem Namen Ehre macht.
26.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Storzic (Steiner Alpen)2132 vom Dom pod Storzicem über den Zrelo- Klettersteig und den Westgrat über den Nordgrat zum Dom pod Storzicem 1, B 1050Hm. Schöne Bergtour auf einen aussichtsreichen Gipfel am Südrand der Alpen. Der Zrelo- Klettersteig führt in einer breiten Schrofenschlucht sehr steil durch den westlichen Teil der Nordwand und ist den klassischen Steigen auf der Rax sehr ähnlich. >> am Westgrat des Storzic
26.09.14 Thomas Breyer Civetta (Dolomiten)3220 von der Casera della Grava über Forc. della Grava - Forc. delle Sasse - Ferrata Tissi - Rif. Torrani - Normalweg zum Gipfelwie Aufstieg zum Rif. Torrani, Abstecher auf die Cima di Tomb (3004m), und über den Tivanweg (Normalweg, B/ C und 1) C/D und 1 Insges. ca. 1700Hm. Herrliche, lange Tour in eindrucksvoller Felslandschaft, wieder bei Traumwetter - Ferrata Tissi relativ kurz (ca. 300Hm), aber steil & anspruchsvoll, auch der Abstieg am Normalweg ist noch über längere Strecken recht abschüssig. Zufahrtsstraße in sehr schlechtem Zustand. >> Ferrata Tissi (li.), Tivanweg (re.), Gipfel & Rif. Torrani
25.09.14 Doris Brazda, Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Cirque de Cilaos (La Reunion, Maskarenen)1100? von Cilaos nach Bras SecAutobus Wanderung von Cilaos über Bras de Benjoin nach Bras Sec. Am Rückweg früher aus dem Bus ausgestiegen und noch zum Bassin Bleu gewandert. >> die "Jäger des verlorenen Schatzes" Brücke
25.09.14 Philip Mothere, Oliver König, u.a. Canyon Bras Rouge (Cirque de Cilaos, La Reunion, Indischer Ozean)1300? 200Hm (45 Minuten) durch steilen Regenwald (tlw. Fixseile) 2x Abseilen 30Hm, ca. 10 Wasserrutschen bis zu 20Hm Herrlicher Ausflug in einen gewaltigen Canyon. Gute Wasserführung in den Rutschen. Im Leihneopren recht frisch (11 Grad). >> Abseilen in die Dusche in zartem Rose...
25.09.14 Thomas Breyer Col di Lana (Dolomiten)2452 von Palla Pala (Zufahrt von Pieve) über den SO- Rückenüber Monte Sief (2424m) - Passo Sief - Cenglei (2221m) - Agai Daghe Stellen A Insges. ca. 900Hm. Herrliche, aussichtsreiche Herbstwanderung über einen verhältnismäßig kleinen Dolomitenberg mit düsterer Kriegsvergangenheit, der gesamte Kammbereich ist ein großes, erschütterndes Freilichtmuseum. Nach unsicherem Wetter in der Früh wieder ein Traumtag mit großem Gesamterlebnis. >> Kriegserinnerungen & ein freches Murmeltier am Col di Lana
25.09.14 Clara Kulich, Clément Le Sapey - Pointe de Dran (Aravis, FR)1830 L'Opium du Peupleabseilen 6b 6SL. + 1.SL von Histoire Toto (6a+ ). Windig und kalt trotz 2 Pullover. BH für 1, 90m Leute gesetzt - zum ärgern! Aber eine lohnenswerte Route, mit ein paar anspruchsvollen Stellen.
24.09.14 Jana & Johanna Skar, Jörg Dobias, Oliver König Cirque de Cilaos (La Reunion, Maskarenen)1100? ist ein Abstieg. Von Cilaos 500Hm in das Bachbett des Riviere Bras RougeGleicher Weg zurück Nachmittagswanderung zur wildromantischen Chapelle, einer Dunkelklamm des Riviere Bras Rouge. Probetour für die kommenden mehrtägigen Wanderungen. >> Jörg kommt aus der Kapelle
24.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Grintovec (Steiner Alpen)2558 Ravenska Kocna - Ceska- Hütte - Kremzar- Klettersteig - Spremova- KlettersteigMlinarsko Sattel - Frischauf- Weg- Klettersteig 1-2, B 1800Hm. Herrlich schöne, lange und einsame Rundtour; die Steige führen genial über die natürlichen Linien wie Bänder und leichte Felsstufen durch die Nordwand. Auch hier muss man viel frei klettern und hat nur manchmal ein Drahtseil zur Verfügung. >> Gipfelaussicht über den Kocna in die Julischen Alpen
24.09.14 Thomas Breyer Monte Pelmo (Dolomiten)3168 vom Ref. Venetia (Winterraum - 2, 5 Std. Zustieg vom Passo Staulanza am Vorabend) über das Ballband (Normalweg)wie Aufstieg, mit Abstecher auf Spalla Sud (3061m) und Spalla Est (3024m); anschließend über Forc. Val d´Arcia (350Hm Gegenanstieg) zum P.so Staulanza 2, Fixseile Insges. ca. 1800Hm. Äußerst beeindruckender & ausgesetzter, technisch jedoch erstaunlich leichter Normalweg auf einen herrlichen Felsgipfel, an den Schlüsselstellen kurze Fixseile. Abstecher Spalla Sud leicht & lohnend, Spalla Est etwas mühsam & brüchig. Der Rückweg schließt den Kreis der Pelmo- Umrundung... >> Über den Wolken - Ballband, Gipfel & Blick auf Spalla Sud
24.09.14 Alois Lackner, Willi Hohe Wand PeternsteigGrafenbergweg 4 2SL. Zustieg über den Eichertsteig; super Spätsommertag
23.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Koroska Rinka (Steiner Alpen)2429 aus dem Ravenska Kocna über die Kanjska- Hütte und den "Nordgrat- Klettersteig"wie Aufstieg 1-2, B 1600Hm. Tolle, alpine Bergtour, bei der die Bezeichnung "Klettersteig" bedeutet, viel seilfrei auf ausgesetzten Felsbändern unterwegs zu sein, Drahtseilsicherungen gibt es nur teilweise. Und am Grat ist man auch nur selten unterwegs. >> die Route führt Zick- Zack auf Bändern durch die Nordwand
23.09.14 Thomas Breyer Punta Penia/ Marmolada (Dolomiten)3343 vom Fedaiapass über den Westgrat- KlettersteigNormalweg über Nordkamm und Marmolada- Gletscher B 1250Hm. Traumtour auf das eisige Dach der Dolomiten. Westgrat z.T. stark vereist, hier außerdem stürmisch und bitterkalt. Am Normalweg dafür optimale Verhältnisse (mächtige, gut verfestigte Altschneedecke, hartgetretene Trasse), was ausnahmsweise einen seilfreien Gletscherabstieg erlaubt. >> Am Westgrat (li.), Gipfel & Normalweg (re.)
22.09.14 Thomas Breyer Sass Rigais, Furchetta (Dolomiten)3025 von der Regensburger Hütte (450Hm Zustieg am Vorabend) über die Mittagsscharte auf den Sass Rigais (3025m), Normalweg auf die Furchetta (3025m)vom Sass Rigais in die Wasserrinnenscharte, von der Furchetta wie Aufstieg - Wasserrinnental - Regensburger Hütte - Talabstieg B/C und 1, 2+ Insges. ca. 1300Hm. Sass Rigais- Überschreitung landschaftlich großartige Genuss- Klettersteigtour moderater Schwierigkeit, Normalweg auf die benachbarte Furchetta äußerst anspruchsvoll & heikel (schuttbedeckte Steilschrofen mit senkrechtem Wandabbruch unterhalb, dürftig mit Steinmandln markiert) >> Furchetta vom Sass Rigais (li.) & umgekehrt (re.)
21.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Koschutnikturm (Karawanken)2138 NordkanteÖTK- Klettersteig 4+ 12SL. Herrlich schöne Klettertour in festem, rauem Kalkfels; obwohl es viele Routen hier gibt, waren wir die einzigen Kletterer heute. >> ausgesetzter Quergang in der 4.SL.
21.09.14 Thomas Breyer Kesselkogel (Dolomiten)3002 von der Vajolethütte (300Hm Zustieg von Gardeccia am Vorabend) über Grasleitenpass und Westanstiegüber Ostanstieg zum Passo de Antermoa- Punta de Larsech (2891m)- Passo de Scalieret- Scalieretspitze (2887m)- Pas da le Pope- Passo delle Scalette B und 1 Insges. ca. 1000Hm. Sehr schöne, eindrucksvolle Überschreitung des höchsten Gipfels der Rosengartengruppe in herrlicher Felslandschaft. Klettersteigpassagen wenig schwierig, aber ausgesetzt, Scalieretspitze herrlicher, einfach ersteigbarer Aussichtsberg. Auch heute wider Erwarten Traumwetter. >> Westanstieg, Rückblick vom Scalieretpass & beide Gipfel
21.09.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Backenstein (Totes Gebirge)1772 vom Weg vom Albert- Appel- Haus zum Grundlseezum Grundlsee 1 365/ 1270Hm. >> Tiefblick vom Backenstein zum Grundlsee
20.09.14 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Tirolersteigmixtüre mit Schwarzgrabenkante 5
20.09.14 Thomas Breyer Monte Cristallo (Dolomiten)3221 vom Passo Tre Croci über Cristalloscharte, SO- Wand und Südgrat/ Böse Platte (Normalweg)wie Aufstieg (1 x 15m Abseilen) 2+ 1400Hm. Sehr schöner, anspruchsvoller Anstieg auf einen mächtigen Felsgipfel- Zustieg schuttreich & mühsam, weitere Route in teils unübersichtlichem Gelände mit Steinmandln& verblassten roten Punkten markiert. Nur wenige Kletterstellen, diese jedoch im Abstieg unangenehm, mehrere Abseil- Schl. vorhanden >> Langes Band in der SO- Wand, Ausblicke vom Südgrat & Gipfel
20.09.14 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Hohe Wand Betty und PaulVöllerin 6 5SL.
20.09.14 Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Großer Woising (Totes Gebirge)2064 vom Albert- Appel- Hauswie Aufstieg 500Hm. Draufgabe nach dem Rinnerkogel >> Großer Woising vom Wildgössl
20.09.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Rinnerkogel (Totes Gebirge)2012 vom Albert- Appel- Haus über den Wildenseewie Aufstieg 1- 800Hm. >> Abstieg durch die Karstlandschaft des Rinnerkogels
20.09.14 Alex Juen, Günter Rattay, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Der alte WolfRömerweg 6 A0 (6+) 7SL. Stellenweise knackige Neutour, nach oben zu immer schöner, Hochbetrieb auf der Hohen Wand >> Günter in SL6 links vom Turnerbergsteigerkamin
20.09.14 Matthias Hantsch, Matthias Hutter Hohe Wand Osterhasiabseilen über Almfriedenwand, Stollhofer Steil (ab)stieg 6 A0 (-7) 6SL. tolle Kletterei mit Crux in vorletzter Länge, die anschließende Kletterei in der Almfriedenwand wurde durch ein Gewitter vereitelt >> in der 3. SL
19.09.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Elm (Totes Gebirge)2128 von der Pühringerhüttezur Pühringerhütte und Übergang zum Albert- Appel- Haus 1300/ 1300Hm. Beim Übergang zum Appelhaus zwischenzeitliche Überschreitung des Wildgössl, 2066 m und Besteigung des Redenden Steins, 1906 m. >> Auf dem Gipfel des Elm, 218 m
19.09.14 Alois Lackner, Hans Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2568 BügeleisenkanteSteig 2-4 14SL. endlich ein Kletterwetter!
18.09.14 Robert Vondracek + 7 TeilnehmerInnen Pühringerhütte (Totes Gebirge)1637 von Grundlsee/ Schachen über die Lahngangseen 985/ 110Hm. Beginn der viertägigen Durchquerung des westlichen Teils des Toten Gebirges >> Vorderer Lahngangsee mit Rotgschirr
18.09.14 Alois Lackner, Hans Blauspitze, Granatspitzgruppe2575 OstgratRundwanderung 2-4 10SL. Nebelig aber trocken.Von der Mittelstation der Kalser Bergbahnen.
17.09.14 Clara Kulich, Antoine Le Salève (bei Genf, FR) Sektor Buttikoffer (div Routen) 6b 1SL. x3 überraschend warm mit 2 Regenschauern und einem wunderschönen Sonnenuntergang. Steil und sandig.
17.09.14 Alois Lackner, Hans Kl. Falzaregoturm, Fanisgruppe2416 Ghedina DirekteSchluchtabstieg 4 9SL. Schartenausstieg. Zum Glück etwas Sonne in der Früh - daher Fels trocken. Schattige Wandstellen, Zustieg und Schluchtabstieg waschelnass. Berge ab 10.00 Uhr im Nebel
16.09.14 Hannes Hoffmann, Wolfgang Oberklammer Hohe Wand1000 Der Graue WolfWanderweg 6+ 7SL. Neutour in der Nähe der A- Kamine. Anspruchsvoll, gut gesichert, abwechslungsreich. Trotz Sonnenschein war noch genug Restfeuchte vorhanden - vor allem die Wand (Reibung) war nach dem kurzen Gehstück interessant, auch der Kamin nicht zu verachten. Ausstiegs- SL super. >> Ausstiegs- SL, Schlüsselstelle, Kamin
16.09.14 Alois Lackner, Hans Lienzer Dolomiten PirknerklammWeg C da regnerisch - vorgezogener Rasttag.
15.09.14 Alois Lackner, Hans Teplitzerspitze, Lienzer Dolomiten2614 Haspingerweg - NW GratSaazerweg 4- 18SL.
14.09.14 Thomas Breyer Ochsenbug/ Kristallkopf (Venedigergruppe/ Hohe Tauern)3007 von Hinteregg über Nuenitzköpfl und Ostkarwie Aufstieg 1600Hm. Landschaftlich herrliche Tour auf einen einfach ersteigbaren Wander- 3000er mit spätherbstlichem Flair - Sonnenschein wechselt stimmungsvoll mit Wolken & Nebelschwaden, ab ca. 2600m etwas Neuschnee, beim Abstieg auch wieder ein paar vereinzelte Regentropfen. >> Ochsenbug (Kristallkopf) mit Ostkar & am Gipfel (kl.B.)
14.09.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Adrien, Clément, Hélène, Eliette Le Salève (bei Genf, FR)1379 Von Coin über Orjobet GrotteAuto 600Hm. mit zwei Babys. Salève einmal anders, aber auch sehr nett. Es gibt noch viele Wege zu erkunden. >> Aufstieg zur Orjobet Grotte
13.09.14 Thomas Breyer Bärenbadegg (Karnische Alpen)2431 aus dem Obertilliachtal über Spitzköfele (2314m), Kesselhöhe (2375m) und Stollen (2370m)über Tilliacher Joch und Porzehütte Insges. ca. 1100Hm. Sehr schöne, aussichtsreiche Rundwanderung bei überraschend freundlichem Wetter - nach dem strömenden Regen in der Früh bleibt es während der Tour nahezu trocken, bei herbstlichen Temperaturen kommt ab und zu sogar ein wenig die Sonne durch... >> Kamm vom Spitzköfele (kl.B.li.) zum Bärenbadegg (kl.B.re.)
12.09.14 Clara Kulich, Antoine, François Grand Cornier (Wallis, CH)3962 SW Gratwie Aufstieg AD 3b 450m Wandhöhe. Grat + 1800Hm Aufstieg zum Biwak (Tag 1) Alleine im Biwak und auf der Tour. Lohnende leichte Gratkletterei auf festem Granit, bei kühlen Temperaturen. Toller Blick auf Dent Blanche und die schweizer 4000er...
12.09.14 Thomas Breyer Monte Scinauz (Karnische Alpen)1999 von der Egger Alm über Möderndorfer Sattel - Vallone di Rio Bianco - Malga Biffil/ Lonasalpe - Nordkessel (Normalweg), Abstecher Westgipfel (1990m)wie Aufstieg + Abstecher auf den Lonaswipfel/ Punta Lonas (1784/ 1795m) 1 Insges. ca. 1500Hm. Sehr schöne, wildromantische Südalpentour auf einen vergessenen Berg - nach Schließung der Radarstation & Abbau der Militärseilbahn seit einigen Jahren wieder frei zugänglich, dennoch kaum erstiegen. Langwieriger, teils vermurter Zustieg, Normalweg ab Malga Biffil dünn markiert. >> M. Scinauz von der Lonasalpe, Haupt- & Westgipfel (kl.B.)
09.09.14 Alois Lackner, Hannes Col dei Bos, Fanisgruppe2400 Alpinikante, oberer AlpiniklettersteigForcella Col de Bos 4 10SL. ideales Kletterwetter - sonnig und mild. In der Umgebung gehen ab 14.00 Uhr die ersten Schauer nieder.
08.09.14 Alois Lackner, Hannes Trogkofel, Karnische Alpen2279 NO - KanteÜberlachersteig 2-4 sonnig
08.09.14 Clara Kulich, Antoine Le Salève (bei Genf, FR) Morgansabseilen 6a 2SL. Nach dem tollen Fels am Sonnntag, die grosse Ernüchterung... Dann ein mortz Gewitter! Haben gerade noch das Auto erreicht unsere Freunde nicht.
08.09.14 Thomas Breyer Dörfelstein (Haller Mauern)1075 von Hallwie Aufstieg 400Hm. Schöne Abendwanderung auf ein immer wieder lohnendes Aussichtsgipfelchen, das herrliche Wetter noch ein bisschen ausgenützt... >> Ausblick vom Ost- & Westgipfel (kl.B.) ins Gesäuse
07.09.14 Gerhard Eber, Matthias Hutter Stadelwand, Schneeberg Neuer ZimmersteigWanderweg 5 9SL. als einzige Seilschaft in der Stadelwand; kurze Regenpause in Wandmitte, aber sonst sehr schöner Klettertag >> Genüssliche Seillängen
07.09.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Preinerwand (Rax)1783 Holzknechtsteig und Preinerwandplatte "Westweg"Preinerwandsteig 3+ 4SL. Wieder einmal müssen wir wegen Nebel und zeitweise leichtem Regen das Programm ändern und auf eine leichtere Route ausweichen... >> Quergang am Rand der "Platte"
07.09.14 Oliver König, Thomas Breyer Brunntal (Grazer Bergland) Krabbelstube, Sanduhrenparadies3 x 50m Abseilen, Brunntal- Jagdsteig (1 x 25m Abseilen) 5, Stelle 6 2 x 5SL. Herrliche Klettereien in perfektem Fels, die viel Freude bereiten - nur die 1.SL Sanduhrenparadies ist etwas speziell, sonst an einigen Stellen zwar auch noch etwas nass & rutschig, aber weniger störend. Gute Absicherung mit vielen NH, SU & einigen BH. Jagdsteig beim Abstieg durchaus heikel. >> 3.SL Krabbelstube (li.), 4.SL Sanduhrenparadies (re.)
07.09.14 Clara Kulich, Antoine Brévent (Chamonix)2525 Poème à Lou, Frisson Roche (6a)Steig 6b (6c A0) 5SL. x2 Endlich diese tolle anhaltende Gneistour gegangen. Steil von Beginn an. Gut abgesichert, ein reines Vergnügen! Die 6c Stelle (L4) ist per Fixseil zu umgehen. Frisson Roche: nur L4+ 5 lohneswert. Die herabfallenden Basejumper können einen schon erschrecken. >> 6b Stelle in L3 von Poème à Lou
07.09.14 Alois Lackner, Hannes Kl Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 NO - KanteSteig - Südflanke 4-
06.09.14 Simone Scholz, Paul, Monika Stumpf-Fekete Mittagstein1300 von Hirschwang auf den Mittagsteindurch den Fuchslochgraben 2+ von Hirschwang über steilen Waldweg auf den Mittagstein, einsamer Abstieg durch den Fuchslochgraben über geschmeidige Schotterfelder und in leichter Kletterei (eine Stelle 2+ ), das letzte Stück entlang des Wasserleitungsweges >> Leichte Kletterei im Fuchslochgraben
06.09.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Hohe Wand900 ZukunftsweiserFrauenlucke 6+ 6SL. Einstieg über Walkürenritt. War ein harter Fight für uns beide, aber wir sind durchgekommen. Leichter Nieselregen störte nicht. >> Oliver kämpft mit den Kartoffelgriffen...
06.09.14 Andrea K., Thomas Breyer Hohe Wand Adalbertsteig - oberer Eichertsteig mit Burgenländer- AusstiegWagnersteig (A) 4- 8SL. Im Höllental schon in der Früh Regen, deshalb auf die Hohe Wand übersiedelt - Adalbertsteig 3SL, nur wenige BH & NH, 1.SL eher ungut (noch etwas feucht, Seilreibung). In der 6.SL dann noch einmal kurzer Regenguss... >> Quergang 2.SL (li.) & Burgenländer- Ausstieg (re.)
05.09.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Trinksteinsattel (Rax)1850 Karl Kantner Steig - Habsburghaus - Trinksteinsattel - SeehütteGöbl- Kühn- Steig Ausgedehnte Raxwanderung bei anfangs sonnigem Wetter. Am Habsburghaus gute Küche. Im Nebel über den Trinksteinsattel zur Seehütte und zurück zum Preiner Gschaid. Wegen Forstarbeiten Sperre der Gegend um den Reistalersteig bis Ende Oktober.
05.09.14 Roland Klettenhofer, Andreas Ranet Hohe Wand Draschgrat, direkte VariantenRömerstrasse 5 (4+ A0) 6SL. Sehr nette Abendkletterei, Varianten direkter Einstieg, Bender und ganz neu Schrom (am Ende der 2.SL Bender steil gerade hinauf), angenehme 24C im Schatten >> Roli in den Varianten
04.09.14 Robert Vondracek + 11 TeilnehmerInnen Plattenkogel (Zillertaler Alpen)2039 von Krimml über die Breite Scharteüber Filzstein nach Krimml 990Hm. Ein versöhnlicher Abschluss der ÖGV- Tourenwoche. >> Endlich ein Gipfel mit Sonne
03.09.14 Robert Vondracek + 14 TeilnehmerInnen Schönbichl (Zillertaler Alpen)2049 von Gerlos- Schönach über die Kreidlschlagalmüber die Hochlahneralm nach Gerlos- Schönach 790Hm. Nette Wanderung durch steilen Wald und über mooriges Heideland >> Über die Heide
03.09.14 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, FR)1379 Arête des Etiollets, Corpuscule, Median, Steig bis HochplateauAuto 5c bis 6b- 6SL. Abfolge von Routen mit Verbindungs- Gehpassagen. Eigentlich wollten wir noch 2 SLen anhängen, aber dann wars schon zu finster und wir haben lieber den Steig genommen. Die Wand vom Mond beleuchtet ist wunderschön. Sollten mal eine Vollmondtour machen.
02.09.14 Robert Vondracek + 15 TeilnehmerInnen Krimmler Tauernhaus1622 von der Warnsdorfer Hütte und weiter nach Krimml 125/ 1230Hm. Wetterbedinger Tourabbruch. Durch das Krimmler Achental per Taxi (einmal gehen reicht). >> Abstieg von der Warnsdorfer Hütte
01.09.14 Robert Vondracek + 15 TeilnehmerInnen Warnsdorfer Hütte2336 aus dem Krimmler Achentalzuvor von der Richterhütte durch das Rainbachtal 810/ 900Hm. Wetterbedingte Änderung der geplanten Runde (andere Richtung) >> Vor der Richterhütte im Schneesturm
01.09.14 Clara Kulich, Antoine Le Salève (bei Genf, FR) La face ouestEtoilletsteig (mit Stirnlampe) 6b 6SL. Grosser Klassiker. Steiler und sehr abweisender glatter abgeschmierter Fels mit unnötig weiten Hakenabständen. Tw wäre eine Verdoppelung der BH nicht übertrieben. Sonnenuntergang in 4.SL am gelben Fels Wunderschön! Abstieg über ausgesetzten Pfad mit abgeschmierten 3er Stellen.
31.08.14 Robert Vondracek + 15 TeilnehmerInnen Richterhütte (Zillertaler Alpen)2367 von Krimml entlang der Wasserfälle und durch das Rainbachtal 1365Hm. Erster Tag der ÖGV- Alpinwoche (noch plangemäß) >> Aufstieg entlang der Krimmler Wasserfälle
31.08.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Ledinski vrh, Vellacher Turm/ Storzek (Steiner Alpen)2108 von der Ceska koca über Zrelo zur Kranjska koca - Jezersko sedlo/ Seeländer Sattel - Ledinski vrh - Abstecher Südgrat (2) zum Vellacher Turm (2110m)vom Seeländer Sattel über Savinjsko sedlo/ Sanntaler Sattel und Frischaufov dom na Okreselju ins Logarska dolina B/C und 1, 2 Insges. ca. 700Hm. Spektakulärer Auftakt mit harten Firnfeldern (Steigeisen vorteilhaft!) & z.T. etwas desolaten Sicherungen im Bereich Zrelo, sonst einfache, landschaftlich herrliche Wanderung, Thomas noch allein in kurzer Kletterei auf den Vellacher Turm. Wetter auch heute weit besser als erwartet... >> Im Bereich Zrelo & Gipfelblick v. Ledinski vrh zur V. Baba
31.08.14 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, FR) Fil ou face + Les paturagesvires des Buttikoffer 6b 8SL. + 2Slen Eigentlich wollten wir die Var. "paturages" klettern, doch waren dann plötzlich die BH aus u der Fels brüchig. (Von oben hineingeseilt, fanden wir den versteckten BH. Sollte saniert werden, sonst klettert das keiner...) Also, in Fil ou face zurückabgeseilt und wieder hoch. Kalter Wind.
30.08.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Skuta, Grintovec (Steiner Alpen)2558 von der Kamniska koca auf die Brana (2252m), weiter über Kotlici- Turska gora (2251m)- Skuta (2532m)- Struca (2457m)- Mlinarsko sedlo- zum Grintovecüber den Mlinarsko sedlo zur Ceska koca B/C und 1 Insges. ca. 1400Hm. Lange, grandiose Überschreitung des Westteils der Steiner Alpen, nur Rinke, Dolgi hrbet (südlich umgangen) & die Kocna als westl. Eckpunkt gehen sich aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr aus. Teilweise äußerst kühne Steiganlagen, u.a. beim abendlichen Abstieg durch die Nordwände. >> Blick v.d. Brana bis Grintovec, Aufstieg Turska gora& Skuta
29.08.14 Bernhard u. Clemens Jüptner, Gerhard Eber, Hannes Hollmann, Valentin Wöhrer, Fion Herold Pollux (Walliser Alpen)4092 SW Gratwie Aufstieg PD, bis 3 Tlw. nebilig und windig >> Schlüsselstelle
29.08.14 Peter Pötschacher, Ulli Just Schneeberg/ Stadlwand Des Kessels neue KleiderJagdsteig Stadlwandgraben 7 Kessel die 7., so eine schöne tour muss man öfters erklimmen...
29.08.14 Alex Juen, Christian R., Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 5- 9SL.
29.08.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Ojstrica, Planjava (Steiner Alpen)2394 aus dem Logarska dolina über Koca na Klemenci jami und Kopinskova pot auf die Ojstrica (2350m), weiter über Skarje und Lucka Baba (2244m) zur Planjavazur Kamniska koca B/C und 1 Insges. ca. 1900Hm. Lange, großartige Überschreitung des Ostteils der Steiner Alpen bei frühherbstlichem Traumwetter. Mäßig schwierige, z.T. recht ausgesetzte Klettersteigpassagen wechseln wiederholt mit Gehgelände, die spektakuläre Felslandschaft lässt keine Wünsche offen! >> Kopinskova pot (li), Abstieg Planjava (re), Gipfel Ojstrica
29.08.14 Jörg Dobias, Andreas Ranet, Oliver König Hochschwab (Südwand)2277 ZauberlehrlingG'hacktes - Trawies - Bodenbauer 6+ 10SL. Immer noch schöne Tour über geneigte (Wasserrillen)platten mit keineswegs zwingender Wegführung. Jetzt, nach dem Abflexen neuralgischer Bohrhaken, vielleicht auch für alpine Helden und Holzpackl (herrgott)schnitzer wieder interessanter... >> Au, so rauh (8.SL)
29.08.14 Hans-peter Holat, Peter Schier Hohe Wand Unterer Turnerbergsteiger, HinterholzLeiterlsteig 5 Rudel mit 10 Steinböcken am Leiterlsteig ganz aus der Nähe gesichtet.
29.08.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Kl Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 NO - KanteSteig - Südflanke 4- 8SL. Beim Normalweg durch die Südflanke sind felsige Bereiche mit einem Drahtseil versichert worden = Abstieg wesentlich sicherer geworden. Ebenso die Winterschäden am Kerschbaumer Törlweg liebevoll behoben. Ein Dank dem Wegeteam!
28.08.14 Bernhard u. Clemens Jüptner, Gerhard Eber, Hannes Hollmann, Valentin Wöhrer, Fion Herold Castor4228 Vom Rif. Guide- Ayas über SW - Flankewie Aufstieg PD- bis 50° Gute Schneeverhältnisse, windig >> Gipfelflanke
28.08.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Kl. Falzaregoturm, Fanisgruppe2416 S- KanteAbseilen, Schluchtabstieg 4-5 8SL. incl. Direkter Südwand - Varianten. Sommertag
28.08.14 Clara Kulich, Antoine Le Salève (bei Genf, FR) Sektor Face ouest (Massacre au relais, La petite fumée - 1.SL) 5c, 6b 1SL. x2 Heute weniger, dafür sehr steil und kleingriffig: Vorsteiger und Nachsteigerin haben sich nach der AufwärmSL am Limit geplagt. In normalen Klettergebiet wäre das 6c. Trotzdem schön, aber die Fingerkuppen sind jetzt gefühlslos.
27.08.14 Bernhard u. Clemens Jüptner, Gerhard Eber, Hannes Hollmann, Valentin Wöhrer, Fion Herold Breithorn 4164 Von der Theodulhüttte über Breithornpassüber Breithorn Mittelgipfel (4159) zum Rif. Guide- Ayas F+ bis 35° Durch zeitigen Aufbruch schöne Morgenstimmung und den Menschenmassen entkommen. Perfekte Fernsicht, windig
27.08.14 Clara Kulich, Bernard, Laurent Le Salève (bei Genf, FR) Sektor Buttikoffer (Gentil mais barbu, Moore, L'allumeur de révèrberes...)abseilen 6b 3SL. Insg. 7 sehr steile SLen mit vereinten Kräften nach der Arbeit. Anfangs fast zu heiss, eine Wohltat nach dem Sommer.
27.08.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- , Übungs- und KlammklettersteigWeg B-D Endlich nach dem morgendlichen Regen gewinnt die Sonne die Oberhand.
26.08.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Trogkofel, Karnische Alpen2279 NO - KanteÜberlachersteig 3-4 Im Tal sonnig, am Berg Nebelsuppe - Fels nass - aber wärmer ca. 10°C
25.08.14 Peter Mayer, Philipp Graf Hochkönig - Großer Bratschenkopf2857 Freier als Paul PreussNormalweg 7 900m Wandhöhe. 28 SL; Für großes Abenteuer braucht man gar nicht in die Westalpen fahren! Grandiose abwechslungsreiche Tour mit Anspruch an die Vorsteigermoral! Kalt - aber ohne Regen - in dieser Jahreszeit nicht so selbstverständlich... In der Tour Sigibolts - an den Ständen aber je ein Norm Klebebohrhaken >> Peter in der Tour
25.08.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2568 EggerländerkanteSteig 3+ nasse Sommertour
25.08.14 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wachau, Kienstockspitze, Narrenturm Genussgrat teilw., Till Eulenspiegel, Trojaner FiesMeurersteig bis 6+ 9SL. Superkletterwetter in der Wachau, ein paar Gratseillängen bis 5, meist 2 und 3, 2 sehr schone Sportklettertouren am Narrenturm Westseite; Achtung teilweise Privatgrund! >> Schöne Wachau
25.08.14 Thomas Breyer Kalbling, Sparafeld (Gesäuse)2247 NW- Grat zum Kalbling (2196m), Normalweg zum SparafeldNormalweg 2-3 200m Wandhöhe. Insges. 800Hm. Immer wieder schöne, leichte Abendkletterei nach der Arbeit, den vermutlich einzig sicheren Tag der Woche noch ein bisschen ausgenützt... >> Kalbling NW- Grat vom Normalweg & umgekehrt, Abendstimmung
24.08.14 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? Schillerkamin - Kammerlingsteig - E Steig - Turmsteig - Wildenauer Steig - DanglwegVom Baumgartnerturm Abseilen, Springlessteig 4+ bis 6+, C 3+ 1+ 3SL. Sehr schöne Klassiker bei sehr herbstlichen Temperaturen. Alles bestens mit Bohrhaken gesichert. Fels nicht immer hundertprozentig zuverlässig, im Umkreis der Routen aber gut ausgeräumt. Beim Abstieg steinböckelt, schwammerlt und brombeert es ergiebig. >> Vorm Dangl- Schlüssel (li), Im Turmsteig Loch (re)
24.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Dürrenstein (Ybbstaler Alpen)1878 Kasten (581m) - Lechner- Graben - Ybbstaler Hütte (Nächtigung) - Legstein - Nordwestflankeübers Leonhardikreuz und durchs Seetal nach Lunz am See Am Samstag bei strömendem Regen zur Ybbstaler Hütte, die trotzdem sehr gut besucht war; am Sonntag einsame Nebelwanderung über ein wunderschönes Kalkhochplateau, leider auf vielfach sehr gatschigen Wegen und über sumpfige Almwiesen... >> erst am Nachmittag gibt´s auch Aussicht...
24.08.14 Alois Lackner, Siegi Kl. Pal, Karnische Alpen1700 Spigolo de InfantiWeg 5- 9SL. 3 - 6 Seillänge im strömenden Regen
24.08.14 Thomas Breyer Mrzla gora/ Kaltenberg (Steiner Alpen)2203 über das Tal Matkov kot, Schneetrichter Skaf und Ostgratüber Westgrat und Frischaufov dom na Okreselju ins Logarska dolina 1-2 und B/C 1400Hm. Traumhaft schöne Überschreitung in wilder Felslandschaft, beide Routen gut markiert & dürftig gesichert, Schneetrichter Skaf auch Ende August noch eindrucksvoll. Sonniger Aufstieg, am obersten Westgrat schlägt es dann leider um, Abstieg bei Graupel & später strömendem Regen... >> Skaf & Felsstufe am Ostanstieg, Gipfel & Westgrat (kl. B.)
23.08.14 Clara Kulich, Hélène, Clément, Camille Platte von Duingt (am Annecy See, FR)430? div. Routen 6b 1SL. x5 Kaum Kletterer, so haben wir alles für uns. Ideal mit Babys.
23.08.14 Andreas Portugaller, Oliver König Hohe Wand900? SuperspurLeiterlsteig 6+ A0 (7-) 5SL. Schöne und bestens abgesicherte Restlverwertung am Totenköpfel. Neuer Einstieg mit gewußt- wie Österreicher- Abkürzer, dann großteils ident mit den Überholspuren. Leider auch eine Leihgabe aus dem original Totenköpfl Steig - der allseits beliebte marmorglatte Ruachl- Riß- Kamin :- )
23.08.14 Thomas Breyer Rinnkogel (Gamsfeldgruppe/ Salzkammergutberge)1823 Normalweg von der Postalmstraßewie Aufstieg A/B 1100Hm. Schöne Bergwanderung mit ein paar kurzen, leichten Klettersteigstellen im Gipfelbereich, Weg ziemlich feucht & rutschig, Wetter trüb, vormittags aber immerhin noch trocken... >> Jhtt. Rinnstübl mit Gamsfeld, Versicherungen am Westgrat
22.08.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch und Familiengruppe Tauern Höhenweg (Ankogelgruppe) vom Neuen Hannover Haus über die Mindener Hütte zur Hagener Hütteam Nächsten Tag Abstieg nach Mallnitz ständiges Auf und Ab über steile schrofige Wiesen und Blockfelder. Alles sehr rutschig bei Regen und Nebel. Abstieg und Heimfahrt dann bei strahlendem Sonnenschein.
22.08.14 Oliver König, Thorsten Felbinger, Michael Peilstein700? Direkte Vegetarierkante, Stösserwand und TerzettkaminAbseilen bis 6 6SL. Dank Oliver wurden heute weitere Lücken in unseren Tourenbüchern geschlossen und aufgearbeitet. Traumhaftes After- Works- Klettern an einem Freitagabend. >> Oliver in der Direkten Vegetarrierkante.
22.08.14 Peter Schier, Hans-Peter Holat Hohe Wand Dir. Teufelsgrat, Steinfeder Rosé, Zwielicht 5+
22.08.14 Thomas Breyer Brandstein (Haller Mauern)1198 von Unterlaussa/ Dörfl über den Fuchsbauerkogelwie Aufstieg 660Hm. Sehr schöner Nachmittagsausflug nach der Arbeit über teils verfallene, unmarkierte Jagdsteige auf ein selten besuchtes, aussichtsreiches Felsgipfelchen. >> Am Gipfel - Ausblick zur Buchsteingruppe
22.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- , Übungs- und KlammklettersteigWeg B-D rutschiges Schlechtwetterprogramm
21.08.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch und Familiengruppe Ankogel (Ankogelgruppe)3250 von der Osnabrücker Hütte, übers Kleinelendkees und den NO- GratSüdgrat, Kleiner Ankogel, Lassacher Kees, Neues Hannover Haus 2 1200Hm. auf und 700 Hm ab. Sicht gerade noch ausreichend. Der NO- Grat ist mitunter sehr ausgesetzt und tw. brüchig. Es gibt ein paar Bohrhaken, die aber eher zufällig verstreut. Wir sicherten am Seil. >> Fallbach - Name selbsterklärend
21.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Kl. Falzaregoturm, Fanisgruppe2416 Ghedina DirekteAbseilen, Schluchtabstieg 4-5 9SL.
20.08.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch und Familiengruppe Hochalmspitz (Ankogelgruppe)3360 von Gießener Htt. über Rudolstädter Weg, Reste des Trippkees, Steinerne Mandln, O- GratHochalmkees, Preimlscharte, Großelendkees, Osnabrücker Hütte 40°, B, 2 1100Hm. auf und 1300 HM ab. Die Schwierigkeiten sind geschätzt. Der Klettersteig von dem steilen Firnfeld zu den Steinernen Mandln ist neu und in schönem Fels, Die Gratkletterei tw. ausgesetzt aber fest. Am Gipfelaufschwung Schnee. Dort haben wir von Felsköpfen aus gesichert. (zeitaufwendig) >> der Gipfelaufbau
20.08.14 Clara Kulich, Laurent Le Salève (bei Genf, FR) Fil ou facevires de Buttikoffer 6b 8SL. Bewölkt dann Sonne für den Sonnenuntergang!
20.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Danielsberg, Reißeckgruppe966 KlettersteigWeg C-D danach Regen
19.08.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch und Familiengruppe Säuleck (Reißeckgruppe)3086 vom Athur von Schmid Haus über Südrückenüber die Mallnitzerscharte und Buderusweg zur Gießenerhütte 800Hm. auf 880 HM ab. Aufstieg zum Arthur von Schmid Haus bei strömendem Regen am Vortag, am Gipfel im Schneegestöber. (Die Tour auf den Storzic war in der Vorwoche, wir können uns noch nicht klonen.) >> Aufstieg zum Gipfel
19.08.14 Leander Orthofer, Matthias Hansch Storzic (Steiner Alpen)2132 Skozi ZreloNO- Grat A/B, 1+ 1250Hm. Das Fahrverbotschild hätten wir ignorieren können. Es parkten einige Autos bei dem Dom pod Strozicem. Der Steig ist meist nur dort versichert, wo der Fels etwas brüchig ist. Mitunter ausgesetzt. >> 
19.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Lienzer Dolomiten PirknerklammWeg C Tagesablauf: 1. Kl. Pal Spigolo - nasse 1. Seillänge - abseilen 2. Kaffeepause 3. Einstieg Oberst Gresselweg - Regenguss 4. Pirknerklamm 5. Abstieg setzt Regen ein
18.08.14 Markus Gschwendt, Katharina Pfnaisl Hochschwab Südwand (Stmk) AbrüsterGipfel, Voisthalerhütte, Fölz 6- 8SL. Super Tour. Absicherung weit aber gut. Psychoschlaghaken an der Schlüsselstelle wäre Verbesserungswürdig. >> Kathi im Abrüster
18.08.14 Andreas Ranet Rax1050? AkademikersteigWachthüttelkamm 2 300 Klettermeter. Spätabendliches Solo, sehr schön und einsam, eher 1- 2 mit wenigen 2 Stellen >> Stadelwandgrat im letzten Abendlicht
18.08.14 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, FR) Sektor Buttikoffer (Petit Prince, ?)abseilen 6a+ 2SL. x2 wenn man nicht in Form ist, ist das ganze noch schwieriger und der Fels noch abweisender... Schöner Sonnenuntergang und angenehm warm.
18.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Lagazuoi, Fanisgruppe2500 Via del BucoGebirgsjägersteig 4 11SL.
17.08.14 Birgit Walk Braunarlspitze, Lechtaler Alpen2649 Weimarer SteigButzensee, Jägersteig 1 1500Hm.
17.08.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Reichraminger Hintergebirge Hirschkogelsattel - AnlaufalmHochschlachtsteig - Klaushütte - Buchensteig zurück nach Anzenbach endlich brauchbares Wetter (nach 2 Tagen Regen); Lange landschaftlich wunderschöne Wanderrunde im Nationalpark Kalkalpen, Abstieg mit Johanna am Rücken über Hochschlachtsteig anspruchsvoll. >> am Hochschlachtsteig
17.08.14 Markus Gschwendt, Katharina Pfnaisl Westl. Edelspitze, Hochschwab (Stmk) Waiblkante, direkter EinstiegAbseilen, Normalweg 5- Etwas feucht nach Regennacht >> Kathi, Waiblkante direkter Einstieg
17.08.14 Sonja Lixl, Christian Faltin und Feunde Gamseck (Rax) Wildes Gamseck, von Hinternasswald über NasskammKaisersteig über Habsburghaus 2 Nachdem sich der Wolkenhut gelichtet hat, schöne Tour.
17.08.14 Thorsten Felbinger, Oliver König Wetzsteinkogel (Hochschwab)1826 WetzsteinplatteSchrofensteiglein durchs Bogenkar, ab Trawiesalm Wanderweg 6- 9SL. Auch wenn sich die versprochene Wetterbesserung ziemlich Zeit läßt - die Tour ist auch mit frischem Lüfterl und Wasserschäden ein Genuß. Gute Bohrhakenabsicherung, in den ersten SL allerdings weit (mehr als 10m Hakenabstand). >> Am Kreuzweg? (7.SL)
17.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hochschwab2277 Direkte Südwand (Knablweg)übers G´Hackte und durchs Trawiestal zum GH. Bodenbauer bis 4+ 10SL. wunderschöne Südwandtour in meist festem, rauem Hochschwabkalk; nur die Ausstiegseillängen sind steilschrofig und grasig. Zustieg vom Gasthaus Bodenbauer durchs Trawiestal. Der Wind und die sehr kühlen Temperaturen schmälern das Klettervergnügen. >> Herrliche Wasserrillenplatten am Einstieg
17.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Kl Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 NO - Kante - GamsplatteSteig - Südflanke 4-5 Untere Gamsplatte Stau - daher unten NO Kante. Oben in die Gamsplatte gewechselt
17.08.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Brandhorn (Steinernes Meer)2610 vom Wildalmkirchl- Biwaküber den Marterlkopf (2445m) und die Niedere Torscharte nach Hinterthal Stellen 1 Ca. 300Hm Auf- & 1750Hm Abstieg. Am Brandhorn noch letzte Nebelschwaden, bald darauf strahlend sonnig, beim Abstieg von der Torscharte geht es dann auch temperaturmäßig zurück in den Sommer - so klingt unsere wunderschöne 3- tägige Rundtour zumindest noch zum Schluss mit Traumwetter aus... >> Aufstieg zum Brandhorn & am Marterlkopf (kl. Bild)
17.08.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Wildalmkirchl (Steinernes Meer)2578 vom Wildalmkirchl- Biwak über den Ostgratwie Aufstieg (vom Gipfel 1 x 25m Abseilen) 2 100m Wandhöhe. Wunderschöner Felsgipfel mit kurzer, leichter, aber ziemlich ausgesetzter Kletterei, die heute durch die morgendliche Eisglasur doch recht alpin ist (1SL gesichert, beim Abstieg 1x25m abgeseilt). Durch den überlangen Zustieg ein Ziel für naturverbundene Bergromantiker... >> Frühwinterliche Verhältnisse am Wildalmkirchl
17.08.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Klobenwand (Rax) D'Oide WurznRudolfsteig 7- (A0) 7SL. anfangs noch kühl und windig, abgesehen vom schrofigen Mittelteil nette üppig gesicherte Kletterei
16.08.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Vychodna Vysoka2428 von Tatranska Zruby über Sliezsky dom und Polsky hrebenwie Aufstieg A Schöne, typische Tatra- Bergtour mit Wäldern und steileren Felsanstiegen
16.08.14 Markus Gschwendt, Katharina Pfnaisl Mitteralpenturm, Hochschwab (Stmk) Nordwestverschneidungüber Winkelkogel, Abseilen, Normalweg 5+ A0 (6+) tlw. nass. Wetter suboptimal. Einige Bruchhaufensellängen und jetzt ein entscheidender Griff in der delikaten 3er Platte (?) weniger. >> Markus in der Mitteralpenturm NW- Verschneidung
16.08.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Grazer Bergland, Rote Wand1500? ErdgeisterwegWanderweg zum Rucksackplatzerl und zum Parkplatz 6+ 9SL. Direkte Nachbartour zur Serengeti und Rupertina. Letztere wird auch zweimal gekreuzt und tw. Stände mitbenutzt. Hakenabstände aus der Kategorie moralisch wertvoll. Letzte SL heftig. >> Ein Erdgeist - psychisch stabil und gutes Kletterkönnen!
16.08.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Grazer Bergland, Rote Wand1500? FeuervogelWanderweg zum Rucksackplatzerl 6 5SL. Wunderschönes Verschneidungsklettern in den ersten beiden SL. Danach ein toller Pfeiler. In der Verschneidung hatten wir ein paar kleinere Wasserschäden. >> Da tauch er auf - der Feuervogel - so sieht er also aus!
16.08.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Wildalmkirchl- Biwak (Steinernes Meer)2457 vom Riemannhaus über die Hochbrunnsulzen Ca. 600Hm. Sehr schöne, lange Plateauwanderung auf bestens markiertem Höhenweg, der Neuschnee taut nachmittags rasch wieder ab und es ziehen nur noch einzelne Schauer durch - das Wetter bleibt aber mystisch, gegen Abend beginnt es wieder stärker zu schneien... >> Am Höhenweg über das Karstplateau & das Biwak
16.08.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Schönfeldspitze (Steinernes Meer)2653 vom Riemannhaus über Schönegg (2390m), Wurmkopf (2451m) und Westanstiegvon der Schönfeldspitze wie Aufstieg und weiter direkt zum Riemannhaus 1+ und B Ca. 600Hm. Ein kräftiger Wintergruß Mitte August, Schnee fällt vorübergehend bis knapp unter die Hütte - sehr schöne Vormittags- Rundtour ohne Gepäck, Bernhard und Thomas erklimmen bei dichtem Schneegestöber noch durchaus anspruchsvoll & heikel die Schönfeldspitze (1+ , nur wenige Eisenstifte). >> Schönegg, Wurmkopf (li.), Aufstieg &Gipfel Schönfeldspitze
15.08.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand OsterhasiRömerweg 6 A0 (7-) 7SL. Beim Einstieg Verwesungsgeruch ungeklärter Provenienz und Steinschlag einer abseilenden Seilschaft, sonst ein wie immer lohnender Besuch beim Osterhäschen.
15.08.14 Markus Gschwendt, Katharina Pfnaisl Rax, Obere Wachthüttelwand (Nö) Nik&Fred (?), (Reifweg)abseilen, Schuttrinne 4- Tour bei der Unterbrechungsstelle der Rinne, vermutlich Nik&Fred. dann wegen Regen nach der 2. SL im Reifweg abgebrochen >> Salamander tun sich im Regen leichter...
15.08.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Rax, Blechmauer900? Malaga SteigBlechmauernsteig 6+/7- 3SL. Ein Rax Klassiker von 1935. Tolle mehr oder wenig konstant leicht überhängende Kletterei. Einstieg über Capriciosa. Saniert und gute Absicherung. >> Oliver als Dacharbeiter...
15.08.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Rax, Klobenwand900? John Wayne der AlpenRudolfsteig 6+ 7SL. Wir hatten ausgesprochenes Glück mit dem Wetter. Wohin ist das Bergführer Bankerl verschwunden?
15.08.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Breithorn (Steinernes Meer)2504 aus dem Grießbachwinkl (Maria Alm) über das Riemannhaus (2177m)wie Aufstieg zum Riemannhaus, + Abstecher auf den Sommerstein (2308m) A 1400Hm. Schöner Hüttenanstieg auf aufwändig trassiertem Weg, Wetter bereits trüb, erst knapp unter der Hütte beginnt es dann aber leicht zu regnen. Nachmittags am Breithorn dann schon kräftiger Schneeschauer, Thomas nützt ein Sonnenfenster noch für einen Abendspaziergang auf den Sommerstein... >> Am Hüttenweg, Breithorngipfel &Riemannhaus vom Sommerstein
14.08.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Rysy2503 von Palenica Bialczanska über die Meeraugen und den N- Gipfel (2499 m)wie Aufstieg B Bei zeitigem Aufbruch kann man dem Massenansturm auf diesen "heiligen" Berg der Polen entgehen. Beim Abstieg steckt man unabhängig vom Wetter in den Menschenmassen! >> Am Weg zur Hütte Morskie Oko ist man nicht alleine!
13.08.14 Gitti + Robert Grasnek NW - Territorium / Canada South Nahanni River WW 1-2 ca. 220km. 14 tägige Flußbefahrung mit Wanderungen in den Mac Kenzie Bergen
12.08.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Kekestetö (Matragebirge)1014 von Matralazanach Matralaza zum höchsten Berg von Ungarn
12.08.14 Clara Kulich, Antoine, Sylvain Le Salève (bei Genf, FR) Sector Morgansabseilen 6b 2SL. gesamt 3 SLen. Zuerst sieht es nach Gewitter aus, dann wirds sonnig. Abgeschmiert und anspruchsvoll.
10.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schermberg (Totes Gebirge)2396 Vom Almtalerhaus über die Welser Hütte und den Tassilo- KlettersteigWanderung über die Welser Hütte und zurück zum Almtalerhaus C-D 1700Hm. Wir nutzen ein kurzes Zwischenhoch zu dieser schönen, langen Klettersteigtour. >> Plattenquergang
10.08.14 Thomas Breyer Faulkogel (Radstädter Tauern)2654 aus dem Flachauwinkltal über Marbachalmen, Ursprungalm und Neukarschartezunächst wie Aufstieg, dann über Neukarsee - Graikopf (2287m) - Graihorn (2221m) - Geißkopf (2051m) - Gasthofalm B und 1 Insges. ca. 1850Hm. Sehr schöne, ausgedehnte Bergwanderung auf einen markanten Felsgipfel, am Nordgrat oberhalb der Neukarscharte 1 kurzer, steiler Felsabsatz (ca. 50Hm) mit einigen Versicherungen, sonst einfaches Gelände. Schönes, heißes Sommerwetter, wider Erwarten auch heute keine Gewittergefahr. >> Faulkogel von der Neukarscharte, Felsstufe, Gipfel & See
09.08.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand EichertsteigSpringlessteig 3+ 9SL. mit Burgenländerausstieg
09.08.14 Andreas Ranet Maltatal1100 FallbachklettersteigSteigerl D/E 200m Wandhöhe. Sehr schöner spektakulärer "Sport" Klettersteig entlang des höchsten Wasserfalls Kärntens, 200m senkrecht meist C/ D, sehr gut versichert, 2 parallele Seile, eines zum Anhalten, eines zum Sichern mit Schaufe, Fels meist rauh, Kletterschuhe sinnvoll >> Blick von der "Kanzel" Rchtg. Schlüsselstelle
09.08.14 , Hannes, Bernhard, Gerlinde, Brigitte, Klaus, Johanna, Jana, Jörg, Monika, Alex, Ulli, Angelika, Sigi, Matthias Muttekopf, Lechtaler Alpen keineralpine coaster nach imst ab Mittelstation mit dem "alpine coaster" >> knieschonender Abstieg
09.08.14 Andreas Portugaller, Oliver König Wachthüttelturm (Rax)900? Via Helma, WeichtalwichtelSchrofensteiglein (x2) 7- 5 + 6SL. Sehr schöne Nordwestwandklassiker, ideal für schwüle Sommertage. Bestens mit Bohrhaken und einigen Sanduhrschlingen gesichert. Mit den ersten Regentropfen verlassen wir den Tatort... >> Wichteltanz (li, 4.SL) Helma's Quergangspuzzle (re, 3.SL)
09.08.14 Thomas Breyer Ponza Grande/ Hohe Ponza (Julische Alpen)2274 von den Weißenfelser Seen (Lago di Fusine) über Rif. Zacchi und Klettersteig durch die SüdwandNormalweg (mit Abstecher auf die Ponza di Mezzo/ Mittlere Ponza, 2230m), dann wie Aufstieg über das Rif. Zacchi B/C und 1 Ca. 1400Hm. Sehr schöne Tour in herrlicher Felslandschaft, Versicherungen am Klettersteig und auch am Abstiegsweg derzeit in sehr gutem Zustand. Am Wandfuß immer noch Lawinenreste. Wetter heute erstaunlich lange schön mit nur harmlosen Quellwolken. >> Am Südwandsteig & Gipfelblick zum Mangart
08.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Engelkarturm (Lechtaler Alpen) Primavera mit direktem Einstieg, PaznaunerwegAbseilpiste über Paznaunerweg 6- 5+ 5SL. Traumhafte Platten- und Risskletterei >> Alex in der Primavera
08.08.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Almplatten (Wemeteigenalm/ Waidring) Direkter Almplatteneinstieg und Mix aus aTraum und GüGüAbseilen 6- 5SL. Nachdem uns am Vortag der Steinschlag von der Hüttenwand bei der Schmidt- Zabierow- Hütte vertrieben hat, nochmlas der Aufstieg zu den famosen Almplatten. In den 6er- Stellen sind die Rillen ganz schön seicht. Sanduhrschlingen und Friends vorteilhaft. >> beim Abseilen
08.08.14 Ulli Fechter, Jörg Dobias Engelkarturm- Südschulter (Lechtaler Alpen)2300? PrimaveraAbseilen über den Paznauerweg 6- 6SL. sehr schöne Klettertour - der direkte Einstieg ist mit 5+ hart (für mich zu hart) bewertet. Die kleinen Überhänge großhenkelig. >> Primavera - Ulli nach der ersten Schlüsselstelle
08.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hintere Platteinspitze (Lechtaler Alpen) Melzerkante (unterer Teil) und Melzerplatte "Segelflug"Abseilen und Schotterkar bis 6- Die Melzerplatte bietet eindrucksvoll steile und ausgesetzte Kletterei in ziemlich kompaktem Plattenfels; Leider fand sich in der 3.SL von "Segelflug" keine Absicherungsmöglichkeit und so brechen wir die Tour wieder ab... >> Abseilen über die Melzerplatte
08.08.14 Heli u. Gert Petraschek Wienerwald Glocknergrat, Mödlinger KlausenAbseilen 3+ 3SL. schöner Abend in der Klausen
08.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigmund und Matthias Hutter Klettergarten Felswurm und Eisenhut, Lechtaler Alpen2100? Sigi, Oli, Schnapp, Cathy, Uschi, Heidiabseilen bis 6- 6SL. chilliger Ausklang der Kletterwoche mit Klettern und Malen >> Malen zwischen den Kletterrouten
08.08.14 Armin Beer, Oliver König Peilstein716 Matterhorn Sockel, Matterhorn Verschneidung, Stadler Swoboda Riß, BerglerkanteAbseilen, Cimone Couloir 5 bis 6 4SL. Herrlicher Ausklang der Arbeitswoche an einem milden Sommerabend. >> Plattenausstieg Berglerkante
08.08.14 Alois Lackner, Gersina, Christoph Hohe Wand Inthaler - TeufelsgratLeiterlsteig 4-
08.08.14 Clara Kulich, Bernard überschreitung der Courtes (Massif du M. Blanc)3856 Ref. du Couvercle - Col de la Tour des Courtes - WNW Grat - Aig. Chenavier (3799m)Col des Cristaux - Glacier de Talèvre - Chamonix (PD+ bis) AD 1300Hm. Sehr schöner Klassiker! Durchaus anspruchsvoll bei den Verhältnissen: Bruchharsch u dann verblasener Schnee am Aufstieg; Nasser Neuchnee am Grad u im Abstieg (tw. bis Oberschenkel eingesunken). Sturzregen u Gewitter bei der Besteigung der Montenversleitern. Zu Fuss bis Chamonix: - 3000HM.
07.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Maldonkopf (Lechtaler Alpen)2632 Imster KlettersteigEngelkarklettersteig - Engelkar D/E Mit 430 Höhenmetern und einer Kletterlänge von 800 Metern ein langer und anspruchsvoller Klettersteig, sehr schön. Wetter hat gehalten. >> Bis zum Gipfel ist es nicht mehr weit
07.08.14 Jörg Dobias Hinteres Alpjoch (Lechtaler Alpen)2425 Muttekopfhütte - Blaue Köpfe - Seebrigkar - Hinteres AlpjochWanderweg zurück zur Muttekopfhütte Wanderung zu den Blauen Köpfen und Besuch bei den Kletterenden - danach Wanderung durch das landschaftlich sehr schöne Seebrigkar und Weglos zum Hintern Alpjoch (tw bei Regen) - Abstieg über den Wanderweg zurück zur Muttekopfhütte >> Seebrigkar
07.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Maldonkopf (Lechtaler Alpen)2632 Imster KlettersteigEngelkarklettersteig - Engelkar D-E Langer Klettersteig mit ein paar sehr steilen und anstrengenden plattigen Metern; >> am Imster Klettersteig
07.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigi und Matthias Hutter Muttekopf, Lechtaler Alpen2774 WanderwegWanderweg 800Hm. landschaftlich und geologisch interessante Wanderung auf den Imster Aussichtsberg >> Regenbogen über Imst
07.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigmund und Matthias Hutter Klettergarten Blaue Köpfe, Lechtaler Alpen2400? div.Routen im Klettergarten Blaue Köpfe (Anemone, Ötztalblick, Tentakel). Abseilen bis 6 3SL. wasserzerfressener, fingerkuppenmordender Fels >> Sigi in der Route Anemone
07.08.14 Alois Lackner, Willem Stamatiou Stadelwand, Schneeberg1407 RichterkanteStadelwandgraben 6- A0
06.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hintere Platteinspitze (Lechtaler Alpen) Melzergrat - Melzerplatte - Segelflug - MelzergratAbseilen über die Route 7x20 6- 6SL. Zustieg zur Melzerplatte über den unteren Melzergrat (Schrofig, einige 3er Stellen und zwei Stellen 4), Ausstieg über den oberen Melzergrat bis zur oberen Abseilpiste >> Alex am oberen Melzergrat
06.08.14 Philipp Graf, Erich Gugglerköpfe - Muttekopfhütte ZeitenwendeNormalweg 8+ 4SL. Nette Tour - anhaltend!
06.08.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Almplatten (Wemeteigenalm/ Waidring) Direkter Almplatteneinstieg und Ois GuadeAbseilen 4+ 5SL. Die 700Hm Zustieg von Waidring zahlen sich jedenfalls aus. Außergewöhnlich schöner Fels. Platten leider noch etwas nass.
06.08.14 Ulli Fechter, Jörg Dobias Hintere Platteinspitze (Lechtaler Alpen) Melzergrat - Melzerplatte - SchmetterlingsverschneidungAbseilen über die Route 5+ 4SL. Zustieg zur Melzerplatte über den unteren Melzergrat (Schrofig, einige 3er Stellen und zwei Stellen 4). Schmetterlingsverschneidung erinnert an Granittouren (nur leider etwas loses Gestein in der Verschneidung) - hart bewertet >> Schmetterlingsverschneidung - letzte SL
06.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Engelkarturm- Südschulter (Lechtaler Alpen) PaznaunerwegAbseilen bis 6- 5SL. abwechlungsreiche, schöne Route; unten abwärtsgeschichteter, plattiger Fels, der aber nach kurzer Gewöhnungsphase recht gut zu klettern ist. >> die Route führt in der Bildmitte durch die Wand
06.08.14 Julia Mühlbauer, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Engelkarturm (Lechtaler Alpen)2467 EngelpfeilerAbseilen 5+ 5SL. sehr steile und ausgesetzte, schöne Route, die direkt zum Gipfel führt; Fehlende "Henkel" und der nicht ganz fest wirkende Fels machen die Kletterei moralisch anspruchsvoll; >> in der 2.Seillänge am Engelpfeiler
06.08.14 Julia Mühlbauer, Matthias Hutter Engelkarturm (Schulter); Lechtaler Alpen2300? Primavera mit direktem EinstiegAbseilpiste über Paznauerweg 6- 5SL. weils so schön war, gleich noch eine tolle Tour am Engelkarturm >> Blick vom Primavera- Ausstieg auf Guggerköpfle
06.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigmund "Sigi" und Matthias Hutter Engelkarturm (Schulter); Lechtaler Alpen2300? PaznaunerwegAbseilpiste 6- 5SL. schöne Plattenkletterei mit tw. weiten Hakenabständen >> Klaus in der Schlüsselstelle, Foto aus Route Primavera
06.08.14 Alois Lackner, Volker Kreuzberger Hohe Wand DraschgratRömerweg 5
05.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Blaue Köpfe (Lechtaler Alpen) Ötztalblick, Edelweiß Highway bis 6+ 2SL. Im Abstieg vom Muttekopf noch zwei Sportkletterrouten mitgenommen, bis der Regen einsetzt un das Sichern mit Regenumhang unangenehm wird. >> Alexander im Ötztalblick
05.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Muttekopf (Lechtaler Alpen)2774 von der Muttekopfhütte (1934m) an den Blauen Köpfen vorbei und über den Südwestkammwie Aufstieg 840Hm. Wanderung bei feuchtem Wetter, unten sehr rutschig- schlammig, im Gipfelbereich leichte Klettersteigpassage >> Alex am am Südwestkamm
05.08.14 Gerlinde Grall, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Muttekopf (Lechtaler Alpen)2774 von der Muttekopfhütte (1934m) an den Blauen Köpfen vorbei und über den Südwestkammwie Aufstieg 840Hm. Wanderung mit leichter Klettersteigpassage durch eine Landschaft mit den unterschiedlichsten Fels- Arten. Die feuchte Witterung hat im unteren Teil aus dem erdigen Weg eine richtige Gatsch- Rutschbahn gemacht, auch die Profilsohlen helfen da nicht... >> durchs Felsgeblöck am Muttekopf
05.08.14 Ingrid und Robert Vondracek Kalksburger Grat (Wienerwald) alle 6 Routen 2 bis 5 6m Wandhöhe. Kleiner netter Felsturm >> Höhlenbär, IV
05.08.14 Ingrid und Robert Vondracek Rauhe Platte (Mödling/ Wienerwald) alle 9 Routen + einmal quer über die Platte 3 bis 5- 15m Wandhöhe. Nette Plattenkletterei ohne Zustieg (2, 5 min). Gut einen Grad zu hoch bewertet. >> Plattendiagonale
04.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Engelkarturm (Lechtaler Alpen) + Klettergarten Guggerköpfle2467 Engelpfeiler + 4 Routen im KlettergartenAbseilen 5+ 5 + 4SL. Steile und ausgesetzte Traumroute, gute Vorstiegsmoral kein Nachteil >> Luftige Ausblicke
04.08.14 Tanja Stamm, Philipp Graf Gugglerköpfe - Muttekopfhütte Hepke VitaliNormalweg 4+ 5SL. Nette Tour
04.08.14 Ulli Fechter, Jörg Dobias Engelkarturm (Lechtaler Alpen)2467 OstrissAbseilpiste 5+ 5SL. 2te Klettertour des Tages am Engelkarturm; sehr schön, Schwierigkeiten nicht so konstant aber mit etwas feuchter Schlüsselstelle... >> Engelkarturm - Ostriss (Rückblick auf den Stand)
04.08.14 Ulli Fechter, Jörg Dobias Engelkarturm (Lechtaler Alpen)2467 EngepfeilerAbseilpiste 5+ 5SL. sehr schöne Klettertour - mir fällt die 2te SL (5+ ) leichter als die erste SL (5); >> Engelpfeiler - 3te SL
04.08.14 Alois Lackner Türkensturz PittentalerWeg C-D
04.08.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Guggerköpfle (Lechtaler Alpen)2117 Heppke Vitale + 3 Routen im Klettergarten TeufelskralleWanderweg 4 bis 6 7+ 3SL. tolle Klettertour im Konglomeratfels; die nassen, ansteigenden Quergangs- Seillängen trüben das Vergnügen nur unwesentlich; bei der Ausstiegseillänge sind anscheinend die Bohrhaken ausgegangen... >> die ausgesetzte Ausstiegsseillänge
04.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigi und Matthias Hutter Engelkarturm; Lechtaler Alpen2400? GipfelpfeilerAbseilpiste 5 5SL. ausgesetzte Kletterei mit interessanten Kletterstellen; Sigis erste alpine Mehrseillängentour; anschließend noch Klettergarten Teufelskralle >> hoch über dem Engelkar
03.08.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Guggerköpfle (Lechtaler Alpen) Heppke Vitale und 1 SL Red Chili (Klettergarten Guggerköpfle)Steig 6 / 7- 7 + 1SL. Schöne Eingehtour im Klettergebiet um die Muttekopfhütte >> Schöne feuchte Rampe in SL 2
03.08.14 Ulli Fechter, Jörg Dobias Guggerköpfle (Lechtaler Alpen)2117 Heppke Vitale (und Klettergarten Teufelskralle)Wegerl 4+ (bis 5) 5 (+ 3)SL. schöne Plaisirkletterei an nassen Löchern; Nach einer ausgiebigen Pause noch einige Touren im Klettergarten Teufelskralle drangehängt >> Heppke Vitale - nass aber trotzdem schön
03.08.14 Angelika Hutter-Uhl, Sigi und Matthias Hutter Guggerköpfle, Lechtaler Alpen2117 div.Routen im Klettergarten Silberwurz, dann Heppke VitalWegerl bis 5b; 4+ 5Sl + 5 SLSL. Kennenlerntag im Klettergebiet Muttekopf (heurige BG/ FA- Kletterwoche); toller Fels im Klettergarten Silberwurz; abwechslungsreiche Kletterei in Heppke Vital >> wenn die Mutter mit dem Sohne
03.08.14 Andrea K., Thomas Breyer Hohe Wand Zweifreunde- Grat (Große Klause), Oachkatzl, Oadaxl (Klausenpfeiler)Krumme Ries 4+, 5+, 5+/A0 (6) 3+ 2+ 2SL. Netter Halbtagsausflug auf die stillere Seite der Hohen Wand, letztlich hält das Wetter erstaunlich lange - Zweifreunde- Grat mäßig lohnend (1.SL feucht und erdig), Klausenpfeiler sehr schön, alle Routen bestens mit BH abgesichert. >> Letzten Meter am Zweifreunde- Grat (li.), Oachkatzl (re.)
02.08.14 Walter Kosi, Ulli Just Hohe Wand Liebesspiel des FalkenLeiterlsteig 8-/8 die Schlüsselstelle hat's in sich...
02.08.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Grete, Rudi, Valentin u. Natalie Wöhrer Simmingjöchl (Stubaier Alpen) von Bremer Hütte über Simmingjöchl zur Nürnberger Hütte, über Niederl zur Sulzenauhütteüber Sulzenaualm
02.08.14 Günter Rattay, Andreas Ranet Rax, Wachthüttelturm Weichtaler TrachtenkirtagSteiglein 7 oder 6A0 8SL. Schön zusammengesuchte Tour, Schöne Stellen und heute gatschiges Zwischengelände, leider nach nächtlichem Regen sehr naß, sehr gut und eng gesichert, kommt nicht ganz an andere Toptouren heran; 5+ A0 geht sich nicht ganz aus >> Baum zum anlehnen
02.08.14 Sonja Lixl, Christian Faltin Vordere Stadelwand, Schneeberg PlattenführeWaldweg 5-
02.08.14 Thorsten Felbinger, Oliver König Preiner Wand (Rax)1783 Wixer der Nation - Sanduhrenparadies, Mit göttlicher Hand, RaxogoniaWanderweg 6+ 3+ 5+ 3SL. Heute hat das Wetter mitgespielt (wenn auch windig) und wir durften uns mit einigen der wunderschönen Touren in der oberen Preinerwand (platte) intensiv auseinandersetzen... >> Göttlicher Plattenschleicher
01.08.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Grete, Rudi, Valentin u. Natalie Wöhrer Pflerscher Scharte (Stubaier Alpen) von TribulaunhütteBremerhütte
01.08.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Varla (Rilagebirge/ Bulgarien)2593 vom Ivan Vazov Chaletüber den Baucer (2152m) zum Rilski Manastir Ca. 350Hm Auf- & 1500Hm Abstieg. Langer Abstieg bei trübem, feuchtem Wetter auf teils gutem- , teils hoch verwachsenem Pfad, 2 nahe Gipfelchen nehmen wir noch mit - nach fast 110km Weitwanderung klingt unsere Tour dann beim grandiosen Rilakloster noch mit einem kulturellen Höhepunkt aus... >> Stimmungen beim Abstieg, Rilakloster & nächtliches Sofia
31.07.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Grete, Rudi, Valentin u. Natalie Wöhrer Gstreinjöchl (Stubaier Alpen) von Obernberg über Kastnerbergalm und Innere WildgrubeTribulaunhütte
31.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Pizzo del Prevat (Tessiner Alpen)2588 Nordostkantetw. auf Steigspuren, 4 x Abseilen bis 5b+ 10SL. Herrlich schöne Granit- Kantenkletterei; im oberen Teil umgehen wir den steilsten Kantenaufschwung in 2 tollen Seillängen in der Ostwand; Die Capanna Leit ist ein wunderbarer, nahegelegener Stützpunkt. >> die steile Kante
31.07.14 Gottfried Mayer, Alois Meißnitzer, Hans-Peter Holat Böses Weibele, Villgratner Berge2521 von der Hochsteinhüttewie Aufstieg Nette, leichte Wanderung zum Abschluß des Urlaubes. Heimfahrt nach dem Abstieg
31.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Maljovica (Rilagebirge/ Bulgarien)2729 vom B.A.K. Shelter Abstieg zum vom Maljovica Chalet heraufkommenden Weg und auf diesem über den Elenski Ezera zum Gipfelüber Goljam- (2602m) & Malak Mramorec (2598m) - Dodov Vrah (2661m) - Vazov Vrah (2669m) - Razdela zum Ivan Vazov Chalet Insges. ca. 950Hm. Die attraktiven Felsberge rund um das Shelter müssen wir leider auslassen, das unsichere Wetter mahnt zum raschen Weiterweg - Maljovica großartiger Aussichtsberg bei vorübergehend sehr sonnigem Wetter, bis zum letzten Gipfel hält es dann noch, bevor uns ein kurzes Gewitter vom Kamm vertreibt... >> Rückblick & Weiterweg (gr.B.) von der Maljovica, Vazov Vrah
30.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Alpe Lei di Cima (Tessiner Alpen)2481 Capanna Tremorgio - Passo Vanit - Capanna Leit - und über 2 namenlose Pässezurück zur Capanna Leit einsame Wanderung durch die Granitlandschaft der Tessiner Berge. >> am See nahe der Capanna Leit
30.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Goljam Popova Kapa (Rilagebirge/ Bulgarien)2704 vom Ribni Ezera Chalet über Vodni Vrah (2683m) - Kobilino Braniste Shelter - Popovokapski Prevalüber das Strasnoto Ezero Shelter weiter zum B.A.K. Shelter Insges. ca. 1250Hm. Lange Etappe mit 2 großen Anstiegen - zu Beginn Feuchtwiesen & Latschenfelder, rund um den Sattel Kobilino Braniste herrliche Almlandschaft, ab Strasnoto Ezero weglos & kaum markiert (Weg steigt zum Maljovica Chalet ab). Abends schwere Unwetter, ungemütliche Nacht in eher desolater Biwakhütte. >> Auf den Gipfeln, Rückblick Vodni Vrah, Strasnoto Ez., BAK- Sh.
29.07.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Grete Wöhrer Frierichshöhe (Zillertaler Alpen)2713 vom Pfitscherjoch über Tiroler Höhenwegüber Venn zum Brenner und weiterer Aufstieg zur Sattelbergalm
29.07.14 Thomas Deininger Huayna Potosi6088 NO- GratNO- Grat 870Hm. bis 50° Eis, oberster Firngrat wird leider nicht mehr auf seiner Schneide, sondern darunter begangen (auch hier beginnt es bereits auszuapern).
29.07.14 Philipp Graf, Peter Mayer Hohe Wand - Sonnernuhrwand WalkürenrittVöllerin 8 7SL. Schöne abwechlsungsreiche Tour für einen Nachmittagsausflug!
29.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Cerna Poljana (Rilagebirge/ Bulgarien)2716 vom Granchar Chalet über Dzanka - Kovac (2534m) - Cemerna (2511m) - Bana Vapa (2532m) - Skalec (2678m) - Kanarata (2691m) - Pavlev vr (2667m)vom Sattel zwischen Pavlev vr und Kanarata zum Ribni Ezera Chalet Insges. ca. 1100Hm. Landschaftlich herrliche Höhenwanderung über endlose Almplateau- Landschaften, die einmal mehr ein großartiges Gefühl der Weite vermitteln - vorübergehend düstere Quellwolken am Vormittag verhindern noch weitere Zusatzabstecher, letztlich bleibt es heute aber den ganzen Tag trocken... >> Aufstieg Kovac, Rück- & Vorausblick, Cerna Polj., Ribni Ez.
28.07.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Grete Wöhrer Pfitscherjoch (Zillertaler Alpen) vom Ghf Breitlahner zum Schlegeisspeicher und weiter zur Pfitscherjochhütte Netter, einsamer Anstieg bis zum Schlegeisspeicher
28.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Torbeccio / Valle Maggia (Tessiner Alpen) Route "Onyx"Wanderweg 4a 4SL. Zwischen den Regengüssen geht sich eine Route in diesem straßennahen Mehrseillängen- Klettergarten mit tollem Gneis- Fels aus. >> Wunderschönes Flusstal der Maggia
28.07.14 Gottfried Mayer, Alois Meißnitzer, Hans-Peter Holat Spitzkofel, Lienzer Dolomiten2717 von der Kerschbaumeralm über Hallebachtörl und Klettersteigwie Aufstieg Kurz nach Aufbruch Regen, der aber nicht allzulange anhält. Am Gipfel dann sogar ganz gute Sicht nach allen Richtungen.
28.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Musala (Rilagebirge/ Bulgarien)2925 vom Musala Chalet über Ledenoto Ezero Shelterüber Preslapa - Malak- (2777m) & Goljam Bliznak (2779m) - Mariski Vrah (2765m) - Ovcarec (2768m) - Pesoklina Vapa (2769m) - Dzanka zum Granchar Chalet Insges. ca. 1000Hm. Einfach begehbarer und heute erstaunlich ruhiger Normalweg zum höchsten Berg Bulgariens und des gesamten Balkans - danach beginnt das großartige Weitwandern über die unzähligen Gipfelkuppen. Wetter meist sonnig, wenn auch unbeständig, die Hütte erreichen wir noch vor den Gewittern... >> Musala vom Aufstieg, Rückblick, Gipfel & lange Kammwege...
27.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Basodino (Tessiner Alpen)3272 von der Capanna Basodino (1856m) über den Basodino- Gletscher und den Ostgratwie Aufstieg 1400Hm. Einfache, schöne und einsame Hochtour auf den höchsten Gipfel der Tessiner Alpen - leider ohne Gipfelaussicht; spaltenfreier, schon stark zurückgeschmolzener Gletscher und Blockkletterei zum Gipfel; >> Vom weiter unten gab´s ganz gute Aussicht
27.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Musala Chalet (Rilagebirge/ Bulgarien)2389 von Borovec Ca. 1100Hm. Nach einem morgendlichen Gewitter in Sofia lockert es erfreulicherweise schon während der Busfahrt nach Samokov auf, während des Aufstiegs bei schwül- heißem Sommerwetter fallen nur wenige Regentropfen, erst abends gewittert es wieder. Hütte dzt. nicht bewirtschaftet, wir sind fast allein... >> Erster Blick zum Musala vom Aufstiegsweg & bei den Hütten
27.07.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti Le Sapey - Pointe de Dran (Aravis, FR)1830 Vagabondageabseilen 6b (6a A0) Nach 2 SLen abgebrochen. Wenig begangene Tour. Moralisch nicht gut drauf, etwas feucht, etwas weit, nasse Erd- und Grasstücke, beissende Ameisen, riesige schwarze Wolken, ... - vielleicht ein anderes Mal.
26.07.14 Gottfried Mayer, Alois Meißnitzer, Hans-Peter Holat Rieserferner2610 Patschachtalwie Aufstieg Geplant war das Almerhorn, aber das Wetter hat uns zu einer Hüttentour gezwungen. Dennoch waren es 943 Hm. Beim Abstieg wurden wir mehrmals naß.
26.07.14 Alex Juen, Günter Rattay, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand SuperspurRömerweg 6+ A0 (7-) 5SL. Kurze schöne Neutour am Totenköpfl, mischt bestehende Routen mit ca 1/ 3 Neuland >> Günter klettert souverän die Schlüsselstelle
26.07.14 Herbert R., Jörg Dobias Preinerwand (Rax) Wixer der Nation (unten); Sanduhrenweg (oben)Göbel- Kühn Steig 6+ 3 kurzeSL. Wetterbedingt auf die kurzen Touren bei der Seehütte gewechselt. Schöne Kletterei mit einer harten 6+ Stelle in der 2ten SL. Der Regen erwischt uns in der letzten SL. >> li. erste SL, re.: Beginn des Sanduhrenparadies
26.07.14 Thorsten Felbinger, Oliver König Preiner Wand (Rax)1783 SturmzeitGöbel- Kühn Steig bis 6+ 10SL. Gesuchte Linie in den Plattenfluchten neben dem Malersteig. Einige fesselnde Kletterstellen, aber auch jede Menge Graspolster Gewappel. Penetranter Nieselregen erzwingt die Umgehung der letzten Plattenstellen... >> Ein paar Schmuckstücke noch vor der Sturmzeit
25.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Pizzo Tambo (beim Splügenpass)3279 Vom Splügenpass (2115m) und über den Ostgratwie Aufstieg 1160Hm. einsame Bergtour auf einen schweizerisch- italienischen Grenzgipfel; es lag noch erstaunlich viel Schnee, der letzte Teil zum Gipfel geht über Granit- Blockwerk. >> Der Pizzo Tambo
24.07.14 Gottfried Mayer, Alois Meißnitzer, Hans-Peter Holat Ankogel3252 vom Hannoverhaus über kl. Ankogelwie Aufstieg Das neue Hannoverhaus liegt etwas unterhalb der Bergstation. Es ist seit der Wintersaison in Betrieb und sehr schön.
24.07.14 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Lydia Maxa, Toni Pfeifer Hochvernagtspitze (Ötztaler Alpen)3530 von der Vernagthütte über den Großen Vernagtfernerwie Aufstieg 815Hm. >> Wenige Meter unter dem Gipfelgrat
23.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Vallsassina (Bergamasker Alpen) diverse Routen im Klettergarten Marmotte beim Rifugio Lecco bis 5b 4 x 1SL. Mit der Seilbahn von Barzio nach Piani Di Bobbio, dann ca. 30 Min. Zustieg zum schönen Klettergarten am Rande des Skigebietes.
23.07.14 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Lydia Maxa, Toni Pfeifer Fluchtkogel (Ötztaler Alpen)3500 von der Vernagthütte über den Guslarferner und die Südflankewie Aufstieg 775Hm. inkl. Spaltensturz (mal was Neues) >> Die letzen Meter vor dem Gipfel
22.07.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Piramide Casati - Grignetta Meridionale (Bergamasker Alpen)2177 Spigolo Vallepiana - Sentiero CeciliaAbseilen + Sentiero Cermenati 4b+ 5SL. Herrlich schöne Klettertour am Südrand der Alpen hoch über dem Comosee; anschließend Wanderung mit leichten Klettersteigpassagen auf den Hauptgipfel; >> Felsturm- Landschaft der Grignetta
22.07.14 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Lydia Maxa, Toni Pfeifer Schwarzkögele (Ötztaler Alpen)3070 von der Vernagthütte über den Kleinen Vernagtfernerwie Aufstieg 520Hm. >> Am Rückweg über den Kleinen Vernagtferner
20.07.14 Heli u. Gert Petraschek Glödis, Schobergruppe3206 von der Lienzerhütte über Klettersteigwie Anstieg 1200Hm. gut gesicherter Anstieg auf einen schönen Tauerngipfel >> Seilbrücke und Leiter
20.07.14 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Lydia Maxa, Toni Pfeifer, Rudi Czech Guslarspitzen (Ötztaler Alpen)3151 Nordgrat der Vorderen GuslarspitzeNordflanke der Hinteren Guslarspitze 1 630Hm. Überschreitung aller 3 Guslarspitzen von der Vernagthütte aus >> Die Guslarspitzen (mit Winterraum der Vernagthütte)
20.07.14 Andreas Portugaller, Oliver König Kreuz (Totes Gebirge)2174 NordwestkanteGrasband Apfelplan - Welser Hütte - Wanderweg zum Almtaler Haus 6+ 14SL. Sehr schöne Kletterei in durchwegs festem Fels. Meist Risse und Verschneidungen, aber auch einige knackige Wand- und Plattenstellen. Gute Absicherung mit Bohrhaken, einige Keile können aber durchaus zur Beruhigung beitragen. Prachtvolle Tiefblicke beiderseits der Kante. >> Herrliche Verschneidung in SL8, Ausstiegs - Spreizer
20.07.14 Thomas Breyer Hochjoch (Verwallgruppe)2520 von der Wormser Hütte über den SW- Gratvon der 1. tieferen Scharte über die Westflanke zum Herzsee - Wormser Hütte - Seilbahn- Bergstation Kapell 1-2 Ca. 300Hm. Vor dem Wettersturz in der Früh noch einmal sonnig aufgelockert, was ich vor der Heimreise noch für diese nette Kurztour nutze - Blockgrat abschnittsweise durchaus ausgesetzt, Abstieg über steile Grasschrofen mit Steinbockbesuch... >> Rückblick über den Grat & Gipfel
19.07.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Großofen (Schneeberg) Joe Stickler GedächtniswegSchotterhalde 6+ A0 (7) 14SL. Ein Monat nach dem letzten Begehungsversuch dieses Mal alleine in der Tour bei bewährtem Frühstart.
19.07.14 Ragna Wandl; Jörg Dobias Großofen (Schneeberg) SonnenplattenwegSchotterhalde bis 6 9SL. Schöne Plattenkletterei unterbrochen durch Großofentypischen Schrofen. Der Hitze entkommen wir durch einen sehr frühen Start. Die letzte SL finden wir nur teilweise. Als wir gegen 11 Uhr wieder beim Rucksackplatzerl sind, kommen noch Kletterer, die sich am Großofen rösten lassen (wollen). >> Großofen - 7 Uhr früh - der Helm sitzt.... ;- )
19.07.14 Andreas Portugaller, Oliver König Schermberg (Totes Gebirge)2396 Almtaler Köpfl Nordwand bzw. Nordpfeiler - Gamswiese - oberer TassilosteigWanderweg unter Sauzahn durch die Fleischbänke zur Welser Hütte 4+, A bis C 12SL. Sehr empfehlenswerter Alpin Klassiker in fast durchgehend festem Kalk. Gute Bohrhaken Absicherung, der ein oder andere Keil kann aber auch nicht schaden. Einziges Manko - der nicht leicht zu findende Einstieg. Gesamt 1700Hm Aufstieg, 700Hm Abstieg. >> Felsstreicheln in SL7, Flotte Spreizerei in SL11
19.07.14 Thomas Breyer Valschavieler Maderer (Verwallgruppe)2769 von der Heilbronner Hütte auf dem Wormser Höhenweg über Valschavieler Jöchle (Abstecher Albonagrat, 2482m) - Roßbergalpe - Grat - Normalwegwie Aufstieg zum Wormser Höhenweg und weiter über Roßberg (2361m) - Furkla (Grasjoch) - Kreuzjoch (2398m) zur Wormser Hütte Stellen 1 Insges. ca. 1700Hm. Nach den hochalpinen Etappen der letzten Tage klingt in den endlosen, sanften Almweiten des 20km langen Wormser Weges meine Verwall- Durchquerung langsam aus. Zusatzabstecher zum felsigen Maderer sehr lohnend, dann jedoch wirkliche Gewalttour. Am Kreuzjoch abschreckende Liftbaustelle. >> Rückblick Roßberg- Maderer, Almweite & Aussicht vom Gipfel
19.07.14 Christian Faltin, Sophie Rax (Habsburghaus) BärenlochKaisersteig A/B, 1
19.07.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Felsen bei Ruine Aggstein, Wachau Hintertürl, Immer dünner, Tresor, Mosa Mosaik, Vive la trance, Spiralwegabseilen 4 bis 6- 6SL. landschaftlich traumhaft gelegen Klettergarten mit Blick auf Burg Aggstein und Donau, schöne Routen. Entweder sehr streng bewertet oder es war die Hitze oder das Alter....
19.07.14 Thorsten Felbinger, Michael Hochtor 2369 Hochtor Nordwand Jahn- ZimmerJosefinensteig, Hesshütte, Johnsbach, Kölblwirt 3+ 28SL. Geringe klettertechnische Schwierigkeiten. Orientierung recht einfach aufgrund der sanierten Standplätze. Etwas Gespür für die richtige Linie kann trotzdem nicht schaden. Die Route sucht sich konsequent alle Schwachstellen der in der Hochtor Nordwand. >> Die Schlüsselstelle der Tour - die "Fuge"...
19.07.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti Tête du Parmelan (Aravis, FR)1832 Voie Guillaud- MarieLe grand Montoir 6a D 4SL. Alte Route (ursprl. mit 4+ bewertet !!), welche zusätzlich zu den vielen NHen ein paar BH erhalten hat. Sehr schöne Kamin/ Verschneidungskletterei, keine Menschenseele an den Felsen, viele Wanderer auf der Hütte am Gipfel. Langer Zustieg (1, 5h). >> 5b Kamin (L2)
18.07.14 Birgit Walk, Eva Ruderhofspitze, Stubaier Alpen3474 Alpeiner Ferner, Obere Hölltalscharte, NW- Gratwie Aufstieg 1 1750Hm. trotz perfekten Wetters sind wir den ganzen Tag alleine unterwegs; viel mehr Schnee als erwartet, am Grat heftige Spurarbeit
18.07.14 Thomas Breyer Fasultalblick (Verwallgruppe)2908 von der Darmstädter Hütte auf dem Ludwig- Dürr- Weg über Rautejöchli (Abstecher Rautekopf, 2849m) und ZwischengratMatnaljoch- Grauer Kopf (2793m)- Schafbicheljoch- Vertinespleisk. (2706m)- Vertinesk. (2685m)- Hohe Köpfe (2608m)- Muttenjoch/ Gaisspitze (2779m)- Heilbronner Htt. Stellen 1 Insges. ca. 1700Hm. Prachtvoller, hochalpiner Übergang mit kurzer Gletscherbegehung beim Aufstieg zum Rautejöchli (in der Früh Steigeisen notwendig) und mühsamen Schneefeldquerungen. Bis zur Heilbronner Hütte sehr lange, erschöpfende Tagesetappe bei nahezu wolkenlosem Sommerwetter. >> Rautefirn, Reste Madleinferner & am Fasultalblick
18.07.14 Alois Lackner, Ludwig Österreicher Hohes Aderl, Großvenediger, Rainerhorn, Schwarze Wand, Hoher Zaun3560 VenedigerkroneRundwanderung PD Gesamte Tour eine konditionelle Herausforderung = spuren im aufgeweichtem Schnee ab 11.00 Uhr. 5 Gipfel Höhen: 3504, 3667, 3560, 3511, 3467. Traumhaftes Bergwetter
18.07.14 Ulli Just, Michael Jakusch, Andreas Ranet Hohe Wand Traum und WirklichkeitRömerstrasse 6+ (6- A0) 6SL. Sehr schöne Morgenkletterei, ein Traum die ersten 5 SL, die Wirklichkeit war die knackige 6. SL mit A0 Hilfe for some... >> unser BG Nachwuchs
18.07.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti Pointe de Bayère (Grands Montets, FR)2800 SW Schulter: Voie RavanelZur Mittelstation Lognan D 5b 8SL. Zustieg über Gletscher (Steigeisen). Kurze Route mit schönen Passagen im Chamonix- Granit und mit genialem Ambiente: Super Blick auf die Drus! Viele NH und etwa 6 BH an diversen Ständen. Friends nützlich. >> 5b Rissverschneidung
17.07.14 Gunther Hipfinger, Ulli Just Schneeberg/ Stadlwand DurststreckeJagdsteig Stadlwandgraben 7- Durststrecke revisited, immer wieder schön, vom Regen überrascht, erzwungenes Picknick in der Wand, gestärkt ging's weiter zur Schlüsselstelle...
17.07.14 Thomas Breyer Scheibler (Verwallgruppe)2978 von der Darmstädter Hütte über den Apothekerweg zum Kuchenjöchli und über den Südrückenwie Aufstieg zur Darmstädter Hütte Stellen A/B, 1 600Hm. Sehr schöne, gemütliche Nachmittagstour auf einen weiteren, herrlichen Aussichtsgipfel mit eindrucksvollem Nahblick auf die Nordwand der Kuchenspitze. Aufstieg zum Kuchenjöchli mittlerweile völlig gletscherfrei, unterm Joch kurze versicherte Passage >> Rückblick Ri. Saumspitze (gr.B.), Kuchenspitze & Patteriol
17.07.14 Thomas Breyer Saumspitze (Verwallgruppe)3039 von der Kieler Wetterhütte auf dem Hoppe- Seyler- Weg in das Schneidjöchli und durch die Westflankewie Aufstieg zum Schneidjöchli und über den Advokatenweg zur Darmstädter Hütte Stellen 1-2 Ca. 600Hm. Nach herrlichem Sonnenaufgang bei Traumwetter weiter - beiderseits des Schneidjöchlis noch einige steile Firnfelder, Gipfelanstieg durch zerklüftetes, unübersichtliches Felsgelände mit Steinmandln markiert, hartgefrorene Altschneereste umgehbar. >> Saumspitze - Rückblick Fatlarspitze & Ri. Kuchenspitze
17.07.14 Alois Lackner, Willi Lienzer Dolomiten GalitzenklammWeg C
16.07.14 Thomas Breyer Fatlarspitze (Verwallgruppe)2986 von der Niederelbehütte über die Kieler Wetterhütte (Obere Fatlarscharte) und den Normalweg über Ostschlucht und NO- Gratwie Aufstieg zur Kieler Wetterhütte 2 680Hm. Beim Aufstieg zur Ob. Fatlarscharte noch etliche steile Firnfeldquerungen, am Gipfelaufbau eindrucksvoll steile, letztlich aber erstaunlich leichte Kletterei (2, an den schwierigsten Stellen fest & plattig, sonst z.T. etwas brüchig, mehrere BH im Verlauf der Route). Herrlicher Bergabend! >> Scharten- & Gipfelanstieg, Kieler Wetterhütte, Bergabend
16.07.14 Thomas Breyer Kreuzjochspitze (Verwallgruppe)2919 von der Niederelbehütte über Schwarzsee und Südrücken (Normalweg)im Mittelteil weglos über den Schottensee, sonst wie Aufstieg 600Hm. Gemütliche Vormittagstour auf gutem, markiertem Steig auf leicht erreichbaren Aussichtsberg. Wolkenloses Traumwetter & herrlicher Rundblick - u.a. retour zum Hohen Riffler (gr. Bild) & über den Aufstiegsrücken >> zur Hütte, rechts die Fatlarspitze (kl. Bild)
16.07.14 Alois Lackner, Willi, Kurt Trogkofel, Karnische Alpen2279 Plattner- HansÜberlachersteig 5- 8SL.
15.07.14 Thomas Breyer Schmalzgrubenscharte (Verwallgruppe)2697 von der Edmund- Graf- Hütte auf dem Rifflerweg über den Schmalzgrubenseeam Kieler Weg weiter zur Niederelbehütte, Abendspaziergang zum Kappler Kopf (2404m) Insges. ca. 600Hm. Nach dem Hohen Riffler nachmittags noch weiter zur Niederelbehütte - sehr schöner, unschwieriger Übergang, zwischen Schmalzgrubensee & - scharte stimmungsvolle Wolkenspiele, kurzzeitig auch Nebel, bald aber lacht wieder die Sonne... >> Rückblick Rifflergruppe, Schmalzgrubensee, Kappler Kopf
15.07.14 Thomas Breyer Hoher Riffler (Verwallgruppe)3168 Normalweg von der Edmund- Graf- Hütte, mit Abstecher zum Kleinen Riffler (3014m)wie Aufstieg Stelle 2+ 800Hm. Prachtvoller Bergmorgen am Dach der Verwallgruppe - Abstecher zum Kl. Riffler sehr lohnend, bis Südgipfel einfache, schuttreiche Wanderung, ab ca. 2900m viel Schneestapferei. Gipfelscharte äußerst ausgesetzt & heikel (2+ , nass, Schneereste), beim Rückweg ca. 10m Abseilen (BH vorhanden). >> Hoher- vom Kl. Riffler, Gipfel & Scharte zw. N- & S- Gipfel
15.07.14 Alois Lackner, Willi, Kurt Monte Averau, Cinque Torri - Torre Grande2647 Klettersteig, Bergführerwegwie Aufstieg, abseilen 4+
15.07.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Hohe Wand900? Neue Turnerbergsteiger KanteRömerweg 7 5SL. Zustieg über Beuteösterreicher. Die 1SL der Kante veträgt für weniger stabile 7er Kletterer (Thorsten) gern auch den einen oder anderen Keil zwischen den Haken für andere (Oliver) gehts auch ohne. >> Kann man noch breiter Grinsen? Geil wars...
15.07.14 Ingrid und Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220Hm. Schön wie immer. Kaum andere Begeher. Unterer Teil durch Regen erdig/ dreckig. >> An der Seilleiter
14.07.14 Thomas Breyer Kappler- Joch- Spitze (Verwallgruppe)2843 von Pettneu am Arlberg über Edmund- Graf- Hütte und Kappler Jochwie Aufstieg zur Edmund- Graf- Hütte Stellen 1 1600Hm. Aufgrund der schlechten Wetterprognose nicht von Kappl über das Joch, sondern von Pettneu direkt zur Hütte aufgestiegen - letztlich hält es aber erstaunlich gut, sodass sich doch noch ein netter Gipfelabstecher ausgeht, nur ab und zu ein paar Regentropfen. Am Hüttenweg herrliche Almrauschblüte. >> Hütte mit Joch & Gipfel, Joch vom Gipfel & Almrauschblüte
13.07.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Großer Pyhrgas (Haller Mauern)2244 von der Gowilalm über den Bad Haller- Steigüber den Westkann zur Hofalm und zum Singerskogel stw. 1 und A/B 1005/ 1485Hm. Lohnender Anstieg auf den höchsten Gipfel der Haller Mauern >> Blick ins Holzerkar und zur Pyhrgas- Nordflanke
13.07.14 Alois Lackner, Willi, Kurt Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2568 BügeleisenkanteNormalweg 2-4 Trüb, doch windstill, beim Ausstieg beginnt es zu regnen. Ausgezeichneter Kaiserschmarrn auf der Karlsbaderhütte. Beachtliche Schneefelder.
13.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Monte Plauris (Julische Voralpen)1958 NW- Anstieg vom Rif. Bellinaüber SO- Grat - Forca Slips - Malga Confin - Straße ins Valle della Venzonassa bis B.go Costa, dann Autostopp Ca. 580Hm Auf- & 1500Hm Abstieg. Sehr schöne Überschreitung eines dominanten Südalpenberges mit herrlichen Ausblicken & tollen Wolkenstimmungen. Am SO- Grat nur schwache Trittspuren, steile Grasschrofen erfordern gute Trittsicherheit. Ab der Alm lange Straßenwanderung ins Tal. >> Aufstieg zum M. Plauris, Wolkenstimmung unterm Gipfel
12.07.14 Markus Gschwendt, Dave Stuckey, Julian Bernhuber, Kristyna Sevcikova, Mark Scherner, Christian Almeder Hohe Dock, Glocknergruppe (Sbg)3348 OstgratWestgrat, Gruberscharte Anspruchsvoll bei Neuschnee :) >> Abstieg am Westgrat der Hohen Dock
12.07.14 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Kleiner Pyhrgas (Haller Mauern)2029 vom Singerskogel über die Gowilalmzur Gowilalm tw. 1 und A 1160Hm. Anstieg nach Starkregen am Vormittag noch etwas glitschig >> Gipfelkamm des Kleinen Pyhrgas
12.07.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Ric. Casera Cjariguart/ Rif. Bellina (Julische Voralpen)1380 vom Taleingang des Valle della Venzonassa über Mastrui - San Antonio - Cas. Ungarina - weiter am Sent. Botanico del Monte Plauris über das Biv. Coi Insges. ca. 1300Hm und 16km. Lange, einsam- verschlungene Pfade zu herrlich gelegener Selbstversorgerhütte, die wir noch knapp vor dem Gewitter erreichen. Steige teils überwachsen und nur schwach markiert, Wegzeitangaben können z.T. verdoppelt werden. Ein wahres Blumenparadies... >> Rückblick zur Cas. Ungarina, Rif. Bellina, Kunst am Berg
12.07.14 Andreas Portugaller, Oliver König Klobenwand (Rax)900? Die nächste StufeRudolfsteig 7- A0 (8-) 5SL. Sehr gut mit Bohrhaken geschmückte Route mit schwierigem Ein- und Ausstieg. Dazwischen der herrliche klassische Stufenriß. >> Piaz Paparazzi am Stufenriß (SL4)
11.07.14 Alois Lackner, Nadja, Johann, Norbert Kl. Pal, Karnische Alpen1700 Spigolo de InfantiWeg 5- Schöner Abschluss der Abschlusswoche von der Bergsteigerschule
10.07.14 Alois Lackner, Nadja, Johann, Norbert, Karo Lienzer Dolomiten GalitzenklammWeg D Nass und rutschig = Rasttag
09.07.14 Alois Lackner, Nadja, Johann, Norbert, Karo Hexenstein, Fanisgrp.2477 S- KanteKriegssteig 4 Am Gipfel beginnt es zu schneien
08.07.14 Ulli Fechter, Hanno Griess Traweng, Totes Gebirge1981 Gamsblick- Klettersteig C 550Hm.
08.07.14 Alois Lackner, Nadja, Johann, Norbert, Karo Lienzer Dolomiten PirknerklammWeg C Regentag - extrem rutschig
07.07.14 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Wildspitze3770 Ötztaler UrkundVernagthütte 3- 1000Hm. abwechslungsreiche Tour (Fels- , Firnpassagen). Gipfelflanke apert bereits aus - > Steinschlaggefahr, brüchig!
07.07.14 Ulli Fechter, Hanno Griess Grimming2351 SO- Gratnach Kulm 2 1800Hm. >> 
07.07.14 Alois Lackner, Nadja, Johann, Norbert, Karo Trogkofel, Karnische Alpen2280 NO - KanteÜberlachersteig 2-4
06.07.14 Birgit Walk, Gottfried Grimming2351 SO- GratMultereck 2+ 1800Hm. leichte Klettertour, frei nach dem Motto "Wandern Sie noch oder Klettern sie schon?"
06.07.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Kleiner Ödstein Südwand (Gesäuse)2163 Kölblwirt - WaidhofnerwegKirchengrat (2) - Johnsbach 4+ 16SL. Gute Stände auch zum Abseilen eingerichtet. Kaum Haken dazwischen. In den SL an den Wasserrillen lässt sich nichts mobil absichern. Kirchengrat ist eine langwierige Kraxlerei. Bei den 2 besonders bröseligen Stellen, gibt es die möglichkeit abzuseilen.
06.07.14 Robert Vondracek, Andreas Beiglböck, Alois Lackner + 7 TeilnehmerInnen Johannisberg (Glocknergruppe)3463 OstgratSO- Flanke F 700/ 1300Hm. Abschlusswochenende (4.- 6. Juli) der ÖGV- Bergsteigerschule. Gletscher dzt. schneebedeckt. Stützpunkt Oberwalderhütte. >> Am Gipfel des Johannisberges, 3463 m
06.07.14 Alex Juen, Gerald, Monika Stumpf-Fekete Blechmauer - Rax Blechmauernverschneidung, Einstieg über AbsurdistanWachthüttelkamm 6 6SL. Klassiker revisited. Mobile Sicherungsmittel in SL 4 und 5 sehr nützlich. >> Gerald im ersten Teil der Verschneidung
06.07.14 Andrea K., Thomas Breyer Bergsteigerschaft- Schneide, Bergsteigerschaft- Nadel (Hochschwabgruppe)1850 Seebergsattel- Gamssteig- Hochweichsel (2006m)- Grübelgrat- Ostanstieg/ Weg der Erstersteiger B.- Schneide (ca. 1850m) und Ostkante B.- Nadel (ca. 1830m)von den Gipfeltürmen jeweils 1 x 30m Abseilen- westlich der Hochweichsel retour zur Niederen Scharte- Seeleiten (1734m)- Seebergsattel 3+, 4- 2 x 1SL. Grandioser Bergtag in wilder, abgelegener Felslandschaft. Sehr langer Zu- & Abstieg, kurze, äußerst selten durchgeführte Alpinklettereien - B.- Schneide Edelbruch (1 NH), B.- Nadel schöner Fels (3 NH), beide Routen recht gut mobil absicherbar. Abseil- Schl. inkl. Karabiner zurückgelassen. >> Bergsteigerschaft- Nadel (gr. & kl.B. re. unten)& - Schneide
05.07.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Stadelfeldschneid (Gesäuse)2092 von Johnsbach über die Kodabödenwie Aufstieg 1200Hm. Das Wetter vertrieb uns von den Wänden des Festkogels. Noch ein recht steiles Schneefeld an den Einstiegen des Festkogelvorbaus und ein noch relativ viel Schnee in der Mulde unter der SW- Wand. Weg zur Stadelfeldschneid mit Steinmännern markiert.
05.07.14 Monika R., Martin, Thomas Breyer Nadelspitz (Grazer Bergland) Fuchswirtweg2x ostseitig Abseilen 5+/A0 (6+) 4SL. Grastöter- Diagonale durch einen Regenguss während des Zustiegs klatschnass, am Nadelspitz trocknet der Fels schneller wieder ab - schöne Kletterei mit sehr guter BH- Absicherung, klettertechnisch sind wir allerdings gefordert. Oben dann noch seilfrei über den schrofigen Grat weiter zum Gipfel. >> Rückblick 2.SL, Grat & aussichtsreiches Gipfelchen
05.07.14 Walter Kosi, Clara Kulich Peilstein Ende vom Ende, Ende vom Anfang, Anfang vom Ende, Wie Phönix aus der Asche, Nix ist fix, Der Rest ist Schweigen 7- 1SL. 6 SLen. 3 Routen dann etwas Regen und nochmals 3. Angenehme Temperatur. Alle Routen nett, die drei 7- echt schön, aber ziemlich kraftig!
04.07.14 Thorsten Felbinger, Oliver König Hohe Wand900? TrüffelschweinFrauenlucke - Völlerin 7- 7SL. Bohrhakengesicherte, abwechslungsreiche Route, die im Sommer gern zuwächst (Gartenfreunde - ans Gerät!). >> Heute hängen die Trüffel aber wieder verdammt hoch (6.SL)?
04.07.14 Gitti + Robert Grasnek Rax AkademikersteigWachthüttelkamm 2 300m Wandhöhe.
04.07.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Kalbling Südwand (Gesäuse)2196 Gamspfeiler markierter Wanderweg 5+ 8SL. abwechslungsreiche Tour, ausreichend gesichert, mobile Sicherungsmittel aber brauchbar, letzte SL (6+ ) des direkten Ausstiegs sind wir in den Schrofen umgangen, da es schon spät war, Ausstieg heikel
03.07.14 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax Haid- SteigGöbel- Kühnsteig, Griesleiten
03.07.14 Alois Lackner Eiswandbichl, Glocknergruppe3280 Kammanstieg von der Oberwalderhüttewie Aufstieg F Aufstieg nur mit geringer Gletscherberührung. Spalten am oberen Pasterzenboden gänzlich abgedeckt. Schweißtreibende Neuschneeauflage. (Erkundungstour um aktuelle Verhältnisse festzustellen - für ÖGV Bergsteigerschule).
01.07.14 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Peilstein Gr. Teufelsbadstubenwand, Zinnenkessel 3 bis 6+ Ballounsteig mit Reifvariante, V- ; Tanz der kleinen Feen, VI+ ; Pepi- Adele- Steig, IV; Zinnensteig, III; Kleine Zinne Süd, V+ ; Große Zinne Gipfelkante, IV >> Zweite SL von "Tanz der kleinen Feen", VI+
01.07.14 Ulli Just, Clara Kulich Hohe Wand860 Puzzel für Fortgeschrittene Frauenlucke 7 7SL. Nachmittagstour. Sehr gut abgesichert. Schön! Ulli ist tapfer mit geübt verarzteten tiefem Cut am Schienbein (Steinausbruch 1.SL) und Zustiegsschuhen (Kletterschuhe vergessen)zum Bier im Ghf Postl hinaufgeturnt. Vereinzelte Regentropfen.
29.06.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea und Johannes Jüptner, Berenike Taucher Falkenschlucht Vom Eisernen Tor bei Türnitz mit Rädern zur Falkenschlucht, Aufstieg durch die Schluchtwie Aufstieg nette Tour für heiße Tage
29.06.14 Alois Lackner Vd. Stadelwand, Schneeberg SanduhrenparadiesWeg 4- "Motorradrundfahrt mit Kletterstellen"
29.06.14 Andreas Portugaller, Oliver König Großofen (Schneeberg)1300? Joe Stickler GedächtniswegSchotterhalde 6+ A0 (7) 12 - 14SL. Schöne Kraxelei, bestens mit Bohrhaken gesichert. Leider aber auch einiges Bruchgelände zwischendurch das mit ziemlicher Vorsicht behandelt werden will. >>  (Schlüssellos) auf und (beschwingt) ab
29.06.14 Sonja, Thomas Breyer Vogelberg (Wachau) Don Bosco- GratVogelbergsteig 5- 9SL. Sehr schöner, gemütlicher Klettertag mit einigen schwierigeren Einzelstellen, v.a. der Einstiegskamin auf den Kummerstalturm (1.SL) ist sehr beeindruckend. Gute BH- Absicherung an den Schlüsselstellen, sonst auch mobil gut absicherbar. Regenschauer erst beim Abstieg... >> Ausblicke vom Grat in die Wachau
29.06.14 Ingrid und Robert Vondracek, Edith, Günter und Toni Pfeifer, Gabi Pichler, Harald Uhl, Alexandra, Georg Mölbegg (Wölzer Tauern2080 vom Hochbärwie Aufstieg 875Hm. >> Mölbegg
28.06.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Auf Wildenauers SpurenKrumme Ries 6+ 8SL. Immer wieder schön aber knackig. Ein Paar Regentropfen beim Ausstieg. >> Alex in SL5 ganz entspannt vor Querung und Überhang
28.06.14 Alois Lackner, Willi Vd. Stadelwand, Schneeberg FensterlplatteWeg 5+
28.06.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Peilstein 4 Routen am Großen SpartaturmAbseilen 5 bis 6+ 4 x 1SL. einsamer Felsturm am Südende des Peilsteins; "Terrarium" ist ein schöner Pfeiler, "Muttertag" löst sich recht schön auf, "Vatertag" fällt uns sehr schwer, "Herbarium" hat einen komischen, schweren Einstieg;
28.06.14 Thorsten Felbinger, Michael Großofen, Schneeberg1300? HimmelsleiterSchotter 7- 11SL. Tolle Tour und Dank frühem Einstieg vollständig im Schatten. >> Michael klettert auf der Leiter dem Himmel entegegen...
28.06.14 Andreas Portugaller, Jörg Dobias Hohe Wand (Gutensteiner Alpen) Espresso DoppioLeiterlsteig bis 7 5SL. sehr schöne Kletterei (aber nicht wirklich leicht) >> Espresso Doppio (4te SL)
28.06.14 Ingrid und Robert Vondracek, Edith, Günter und Toni Pfeifer, Gabi Pichler, Harald Uhl, Alexandra, Georg Hochrettelstein (Wölzer Tauern)2220 von der Planneralm über Plannerknotüber Plannerssekarspitze und Hintere Gstemmerspitze 855Hm. >> Plannerssekarspitze und Hintere Gstemmerspitze
28.06.14 Oliver König, Thomas Breyer Blechmauer (Rax) Blechmauernverschneidung mit Einstieg über AbsurdistanWachthüttelkamm 6 (5+/A0) 6SL. Herrliche Kletterei in perfektem Fels, nur die kraftraubende Schlüsselstelle bereitet je nach Können unterschiedlich viel Freude & wird kletternd (Oliver) bzw. sporthängend bewältigt... Zusätzliche mobile Sicherungsmittel wichtig & gut einsetzbar. >> Oliver in SL 2 (Absurdistan) & 4 (Verschneidungsbeginn)
27.06.14 Thorsten Felbinger, Michael Blechmauer, Rax BlechmauernverschneidungWachthüttelkamm 6 7SL. Einstieg über die ersten 3 SL der Absurdistan. BD Friends #0, 75 und #1 (jeweils doppelt)helfen die Moral zu stützen. >> Michael kommt zum Stand nach der Dachverschneidung...
27.06.14 Armin Beer, Oliver König Peilstein700? Panikweg, Holmenkollen, Kronprinz Rudolfs letzte Liebe, HeroswegAbseilen 5-6 5SL. Traumhafte Umwege zum Sonnwendfeuer an einem lauen Sommerabend...
26.06.14 Alois Lackner, Agnes Kammerlander Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3 Wienersteighöhle - Frage: wie kommen die vielen Gamspemmerln in die Höhle? Das ist doch kletter- technisch ein 3er.
25.06.14 Thorsten Felbinger, Herbert Hohe Wand900? ZentenniumZahmes Pechersteiglein, Seiser Toni 6- 10SL. Bruch, Schotter und fester Fels - von allem etwas! >> Eine SL mit festerem Fels...
25.06.14 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Neuer Zimmersteig, TraummännleinpfadHanselsteig 5+, 4- 6SL.
23.06.14 Clara Kulich, Laurent Le Salève - Paroi Butikoffer (FR)1379 Gentil mais barbu, Moore, ??abseilen 6b 3SL. Kein Mensch. Relativ warm. Steil und anspruchsvoll. Salève halt.
23.06.14 Peter Schier, Hans-Peter Holat Peilstein 1. SL Ballounsteig, li. zu steiler Platte, 1.Turm Westkt., Teufelb.stubenkamin, Räuberkante, Sonnenweg 3-4
22.06.14 Bernhard Jüptner, Regina Gruber Karlmauer (Hochschwab)1938 N- Wand (Domeniggweg)Abstieg nach Westen und über Steigspuren zum Zustiegsweg zurück 2-3 Unterer Teil gut abgesichert, im oberen Teil nicht
22.06.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand, Naglplatte1052 div. 1 Sl. Routen bis 6+ nach Feuer etwas "Sportklettern"
22.06.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Klobentörl (Rax)1648 RudolfsteigKesselgraben ca. 1100Hm. Während Monika, Oliver und Co. den Kessel besuchen, wandern wir den Rudolfssteig zum Klobentörl. Johanna besucht als jüngestes (??) ÖGV Mitglied die Gloggnitzer Hütte. Abstieg durch den Kesselgraben. Der Weg im Kesselgraben ist stellenweise unangenehm ausgewaschen. >> verdiente Rast bei der Gloggnitzer Hütte
22.06.14 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Herbert, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 Des Kessels neue KleiderJagdsteig Stadelwandgraben 7- 15SL. Erschöpfende Routeninspektion bei besten Kraxelverhältnissen. Im Stadelwandgraben ungewöhnlich viel Laub und dementsprechend rutschig (wie sonst im Spätherbst). >> Plattenschleichen ganz ohne Wasserschaden (4.SL)
22.06.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Knorrhütte (Wettersteingebirge)2051 über das Reintal und die Partnachklamm nach Garmisch- Partenkirchen 1300Hm Abstieg. Mit dem knapp 20km langen Abstieg durch das Reintal klingt unsere Zugspitzen- Überschreitung bei Traumwetter gemütlich aus - über Reintalanger- & Bockhütte bis zur Hinterklamm sehr schönes, ursprünglich gebliebenes Tal, dann einige km Forststraße bis zur tosenden Partnachklamm. >> Reintalanger & Partnachklamm
22.06.14 Julia Mühlbauer, Mario Drobics, Matthias Hutter Kleiner Schwab, Hochschwab2248 Himmelsleiter mit direktem AusstiegWanderweg über Schiestlhaus, Voisthalerhütte nach Seewiesen 4 bis 5+ 9SL. wunderschöne Genusskletterei bei immer besser werdendem Wetter >> Plattenschleichen in der vorletzten SL
22.06.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleiner Schwab (Hochschwab)2248 Südwand "Himmelsleiter" mit direktem AusstiegWanderweg übers Schiestlhaus und die Voisthalerhütte nach Seewiesen 4 bis 5+ 9SL. Wegen unangenehm starkem, kaltem Wind steigen wir erst am Nachmittag ein und können den herrlich warmen Fels am Nachmittag völlig alleine genießen. Ein echter Genußklassiker! >> Weite Hakenabstände in den Platten
22.06.14 Robert Vondracek + 11 TeilnehmerInnen Hochzinödl (Gesäuse)2191 NW- RückenPanoramaweg - Sulzkar - Hartelsgraben 670/ 1830Hm. >> Planspitze vom Zinödl
22.06.14 Clara Kulich, Clément Dents des Lanfons (Aravi, FR)1824 Frisson d'AutomneAbseilen 6a 10SL. Alle SLen zwischen 5c (+ )/ 6a. Sehr weit gesichert, aber Kompletierung mit Friends möglich. Steiler Kalk, Fels unerwartet gut bis super. Tolles Ambiente. Sonst niemand am Fels (schlechter Ruf wegen Felsqualität und weiter Absicherung). >> Blick und 6a SL in Frisson d'Automne (Annecy See)
22.06.14 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand Inthaler - TeufelsgratLeiterlsteig 4- 3 + 3SL. Dieser Klassiker wurde von Pepi Schrom vorbildlich saniert. Er verdient sich wieder den Stellenwert, den er einst gehabt hat!
21.06.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Hainfelder Kirchenberg (Gutensteiner Alpen)924 über Forststraßen von LandstalHeugraben Wanderung mit dem Outdoorkinderwagen über tw. steile Forststraßen zur Hainfelder Hütte. >> mit dem Wagerl steil bergauf
21.06.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand1052 Grafenbergsteig 3 9SL.
21.06.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Zugspitze (Wettersteingebirge)2962 von Hammersbach über das Höllentalüber Südgrat (A/ B) und Zugspitzplatt zur Knorrhütte C und 1 2200Hm Auf- & 900Hm Abstieg. Sehr langer, eindrucksvoller Anstieg zum höchsten Berg Deutschlands - Höllentalklamm wildromantisch, erste luftige Klettersteigpassagen am Brett, kurze Gletscherbegehung, Gipfelwand erneut nahezu durchgehend versichert, zuletzt Firnfelder. Wetter leider teils nebelig. >> Eindrücke vom Höllentalanstieg
21.06.14 Bernhard Jüptner, Matthias Hutter Schartenspitze und Kl.Winkelkogel, Hochschwabgebiet1918 Schartenspitze S- Grat und Winkelkogel W- Gratüber Plateau zurück zur Voisthalerhütte 3-4 18SL. die "Alten" vom heurigen Alt/ Jung- Klettern auf langer und wunderschöner Genusstour, leider ziemlich windig >> am Ende einer langen Tour
21.06.14 Mario Drobics, Monika Kaltenecker, Julia Mühlbauer, Klaus Adler Kleiner Winkelkogel (Hochschwab)1918 Nordschlucht in die untere Scharte, dann direkter WestgratWanderung über die Mitteralmhochfläche und den Fölzsattel zur Voisthalerhütte 2 bis 4- 12SL. wunderschöne Tour hoch über der Fölzalm bei kaltem, starkem Wind und dichter Bewölkung.
21.06.14 Robert Vondracek + 11 TeilnehmerInnen Planspitze (Gesäuse)2117 Wasserfallweg + KölblplanSeekar zur Hesshütte stw. B 1760Hm. Meist nebelig und tw. windig, am Nachmittag Sonnenfenster. Kurzer Abstecher zum Peternpfad. >> Planspitze von der Peternscharte
21.06.14 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand Fensterlplatte, Sanduhrenparadies 4-5
21.06.14 Alois Lackner, Toni Kepka, Herbert, Christa Ötscher1893 Rauhe KammNormalweg 1 unangenehm feucht, Berg im Nebel
20.06.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hinterer Tajakopf (Mieminger Kette)2408 Normalweg von der Coburger Hütte über den Südgratwie Aufstieg und Talabstieg über Seebensee und Ehrwalder Alm 1 500Hm Auf- & 1350Hm Abstieg. Schöne, dem Wetter angepasste Kurztour auf einen der einfachsten Gipfel im Umkreis der Hütte, immer wieder kräftige Regenschauer, dazwischen aber auch trockene Phasen. Im Gipfelbereich kurze, schrofige Kletterstellen. >> Coburger Hütte mit Drachensee & am Gipfel
20.06.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti Roc des Boeufs (Bauges, FR)1636 Les Noctambules (besser gepasst hätte "Ameisenstrasse")abseilen in Paella de minuit 6a (Stelle 6b) 7SL. ersten 4 SLen sehr schön (super lange Wasserrillen!!! mit weiten Hakenabständen), dann sehr vegetativ (Büsche in Wasserrillen). Viele Ameisen, Zecken und Insekten. Zustieg sehr verwachsen. >> 3.SL 6a in les Noctambules
19.06.14 Michael Jakusch, Ulli Just Hohe Wand Don AlfredoKrumme Ries 8- schöne tour in memoriam...
19.06.14 Peter Mayer, Thorsten Felbinger, Dieter Stadelwand, Schneeberg1400? Des Kessels neue KleiderSchotterabfahrt 7 17SL. Verhältnisse waren gut und die Platte hatte keinen Wasserschaden. Danke Peter fürs Mitnehmen! >> Dieter rotpunktet die letzte SL - Gratulation
19.06.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand1052 KanzelsteigWagnersteig 2
19.06.14 Bernhard Jüptner, Matthias Hutter Westliche Edelspitze1870 Waiblkante mit dir. EinstiegWegerl zur Voisthalerhütte 5- 5SL. Nachmittagstour zu Beginn des verlängerten Hochschwabwochenendes >> edle Spitzen
19.06.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Vorderer Drachenkopf (Mieminger Kette)2302 von Ehrwald über Hoher Gang, Seebensee, Coburger Hütte und Normalweg über den Südgratwie Aufstieg zur Coburger Hütte (mit Abstecher zur Biberwierer Scharte und Umrundung des Drachensees) A/B und 1 1250Hm Auf- & 400Hm Abstieg. Schöne, gemütliche Nachmittagstour nach der Anreise, am Hüttenzustieg (Hoher Gang) einfache Drahtseilsicherungen (A/ B), Südgrat zum Gipfel etwas brüchig und ausgesetzt (Stellen 1). Das unsichere Wetter hält letztlich erstaunlich gut... >> Seebensee mit Gipfel & Gegenfoto (kl.B.re.) & am Südgrat
19.06.14 Julia Mühlbauer, Klaus Adler Karlmauer (Hochschwab)1938 Nordwand "Domenigg- Weg"Steigspuren durch die Ostflanke und über die "Hühnersteig´n" zur Voisthalerhütte 2 bis 3 4SL. Schöne Tour über ein steiles Rampensystem in herrlich festem Fels durch eine sonst überhängende Wand. Am Topo sind es 9 Seillängen; wir machen 4 daraus. Im unteren Teil gibts Bohrhaken, oben nicht (oder wir haben sie nicht gefunden), nur alte Schlaghaken.
19.06.14 Alexander Juen, Andreas Portugaller, Monika Stumpf-Fekete Großofen (Schneeberg) SonnenplattenwegWanderweg/ Schotterhalde 6 9SL. Nachdem Joe Stickler und Himmelsleiter umfassend belegt sind, disponieren wir um auf den etwas leichteren Sonnenplattenweg. Schöne Kletterstellen bei perfektem Kletterwetter!
19.06.14 Andreas Portugaller, Oliver König Großofen (Schneeberg)1200? KopfgeldplatteAbseilen 7- 1SL. Zum Drüberstreuen noch ein bissi Plattenschleichen über die wunderschöne Kopfgeldplatte. >> Das ultimative Plattenbusserl
19.06.14 Jörg Dobias, Oliver König Großofen (Schneeberg)1200? Weg ohne Zukunft - ReichensteinerSchotterhalde 6 A0 (7-) 5SL. Trotz bester Bohrhakenabsicherung bleibt die erste SL vom Reichensteiner stets eine mentale Herausforderung. Sehr schöne und ungemein steile Kletterei. >> Der obligate Griff ins Mutsackerl (1.SL Reichensteiner)
19.06.14 Angela und Robert Vondracek Luckete Wand (Wienerwald) 18 Routen 3 bis 7+ jeweils max. 10m Wandhöhe. Schiefer Überhang, 6- und Mit sanfter Kraft, 7+ wurden nur von Angi geklettert. Angenehm schattig und ruhig.
18.06.14 Alois Lackner Cellon, Karnische Alpen1980 Oberst Gressel WegNormalweg über die Süd - Seite C-D Plöckenpass - bald wir der Österr. Parkplatz wieder vom Lawinenschnee frei sein.
17.06.14 Hannes Hoffmann, Wolfgang Schneeberg - Vordere Stadelwand Welcome to Stadliwand, Plattengalerie, FensterlplatteWanderweg 7, 5-, 5+ 10SL. Ausnützen des langen Tages bzw. Abends. Wunderschönes und einsames Klettern zwischen 5 und 9 Uhr. Temperatur optimal - ca. die Hälfte seilfrei. Wolfgang klettert Stadliwand onsight, ich mit Einhänghilfe. Nicht zu heiß und sehr genussreich. >> Schlüsselstelle Stadliwand - Überhang Fensterlplattte
17.06.14 Alois Lackner Pirknerklamm, Lienzer Dolomiten900 KlettersteigWeg C Am Steig manche Passagen schon blau marmoriert und bei Feuchtigkeit ganz schön rutschig. Der Rückweg bis zum Hochstadelweg wurde versichert und ist auch bei Nässe gefahrlos zu begehen.
16.06.14 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten1050 AdrenalinGoggsteig E Die schwierige Luna Variante wurde verschärft, da 5 Steigbügel abgeflext worden sind. Goggsteig komplett saniert - sehr schöner Abstieg.
16.06.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Postlgrat 3 7SL.
15.06.14 Thorsten Felbinger, Michael Schneeberg2000? Gamsgartgrat mit VerschneidungSchotter, Schneidergraben 5+ 12SL. Ausstieg über die Schlussverschneidung. Achtung: Route wurde desaniert! >> Tiefblick in die Schlussverschneidung...
15.06.14 Jörg Dobias, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 Neuer Einstieg Richterweg - Daham is daham - Brunnerweg - StadelwandgratJagdsteig Stadelwandgraben 7- A0 (7+) ca. 11SL. Das Wetter macht (die?) Kummer, Kondi und Moral auch. Also büxen wir nach der einzigen Wasserrillenplatte der Stadelwand auf den Brunnerweg aus und eilen (vom Seile befreit) über den Stadelwandgrat zur Märchenwiese. >> Pas de plat - nein, nicht Plattfuß, sondern Daham, 2.SL
15.06.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schneeberg GamsgartlgratNovembergrat 3 bis 4- schöne Schneebergtour mit einigen ganz tollen Kletterpassagen, wir waren völlig alleine unterwegs. >> das gut getarnte Felsenfenster
15.06.14 Robert Vondracek, Alois Lackner + 7 TeilnehmerInnen Dachstein- Silberkarklamm Klettersteige Hias und SiegaKlammweg C/D je 150Hm. Ausbildungskurs Klettersteig (ÖGV- Bergsteigerschule) >> Teilnehmerin im Siega- Klettersteig
15.06.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Großofen (Schneeberg) Joe Stickler Gedächtnisweg mit freiwilligen (Rudis Letzte Sprosse) und unfreiwiligen VariantenSteig 6+ 13SL. In der 4. SL die Geröllrinne zu hoch gequert und in den gut markierten Kombinationsweg geraten, dann wieder zurück ausgequert. Rudis letzte Sprosse sehr schön.
15.06.14 Irene, Thomas Breyer Torsäule (Hochkönig)2587 Normalwegwie Aufstieg 2- 1080Hm. Nebel und damit leider auch Kälte & Feuchtigkeit halten sich entgegen der Wetterprognose bis über Mittag, was uns die ursprünglich geplante Kletterei vereitelt - allein gehe ich schließlich noch über den Normalweg zum Gipfel, Schrofen etwas rutschig, insges. trotzdem schöner Bergtag... >> Torsäule vom Ochsenkar, Ostrücken & Ausblicke vom Gipfel
15.06.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Klettergarten Wöllersdorf Hart (Piestingtal) Its a pleasure, wepsenstich, A bedas place is on the top, make your way to the Matura, fuck the armyabseilen 4 bis 6 5SL. Nettes Nachmittagsklettern bei angenehmen Temperaturen
14.06.14 Robert Vondracek, Alois Lackner, Andreas Beiglböck + 9 TeilnehmerInnen Dachstein2700? SeilbahnSeilbahn Ausbildungskurs Firn/ Eis am Hallstätter Gletscher (ÖGV- Bergsteigerschule) >> Gletscherseilschaft im Nebel des Dirndlkolks
14.06.14 Matthias Hantsch, Matthias Hutter Hohe Wand Betty und Paul, Junge Füchsin (obere 3 SL)Römerweg 6;5+ 8SL. 8 sehr genussvolle Seillängen bei angenehmen Temperaturen mit dem Namensvetter
14.06.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Tiroler steig 2-3 200 Klettermeter.
14.06.14 Armin Beer, Philipp, Oliver König Hohe Wand900? Osterhasi (mit Handlerausstieg)Leiterlsteig 6 5SL. Abwechslungsreiche Kletterei bei ebensolchem Wetter. Hasenfutter steht in üppigem Grün... >> Osterhasen unterwegs?
14.06.14 Clara Kulich, Laurent Dents des Lanfons (Aravi, FR)1824 Choc thermique3x abseilen + Normalweg 6a+ 7SL. dann brüchiges 4er und 3er Gelände bis Südgipfel. Teilweise etwas brüchig und zugleich weit gesichert, aber im Grossen und Ganzen schön mit tollem Blick auf den See. 3 Varianten in der 1.SL, wo ich mich zunächst in eine 6c verirrt habe. >> Kurz vorm Gipfel
14.06.14 Thomas Breyer Höhennock (Hochalmspitzgruppe/ Hohe Tauern)2124 von der Kolonie (Gößgraben) auf Forstwegen zum Ostrücken und über die Köpfl- Jagdhüttewie Aufstieg 1060Hm. Aufgrund des trüben Wetters bei der Kölnbreinsperre in den Gößgraben übersiedelt und die Schi- gegen die Bergschuhe getauscht - sehr schöne, einsame & großteils sonnige Bergwanderung auf den selten besuchten, letzten Ausläufer der Hochalmspitzgruppe... >> Reißeckgruppe vom Gipfel, Alm & erste Almrauschblüte
14.06.14 Thomas Breyer Lausnock (Hafnergruppe/ Hohe Tauern)2443 vom Kölnbreinstüberl über unteres Kölnbreinkar und Nordhangwie Aufstieg 500Hm. Baldiges Saisonende nun auch im Maltatal, Kölnbreinkar dieses Wochenende aber noch einmal bis zum Parkplatz befahrbar. Wetter mäßig mit kaltem Wind, höhere Gipfel im Nebel - trotzdem lohnende Kurztour zum Saisonausklang mit schöner Firnabfahrt... >> Unteres Kölnbreinkar & Gipfel
13.06.14 Alois Lackner, Hannes Havel Silberkarklamm, Dachstein Hias KlettersteigKlammweg D
12.06.14 Alois Lackner Türkensturz PittentalerWeg C-D
11.06.14 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Ovcji Kuk / Paklenica Prijatelju moj / Cile 4- / 4+ 2 x 2SL.
11.06.14 Alois Lackner, Gustav, Liesl Preinerwand, Rax Drei EnziansteigRundwanderung von der Raxseilbahn 3- Rundwanderweg mit Kletterstellen. Ab 15.00 Uhr erste Gewitter
10.06.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Moldau Na Pisharne nach Krumau im Rahem der Familiengruppe
10.06.14 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Sejverno rebro 4+ 6SL.
10.06.14 Robert Vondracek Dürrnschöberl (Ennstaler Alpen)1737 von Admont über das HubereckDurch "Die Hölle" (nomen est omen) nach Frauenberg 1125Hm. Ebenso einsam und aussichtsreich wie am Vortag. In Summe über 16 1/ 2 Stunden am Berg keine Menschenseele getroffen. >> Blick zum Großen Pyhrgas
09.06.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Moldau von Vyssi Brod nach Na Pisharne
09.06.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Röthelstein SO- Sporn (Grazer Bergland) MichelangeloWanderweg über den Buchebensattel 6 9SL. Schweisstreibender Abschluss des Pfingstwochenendes, sehr schöne Kletterei. >> Alex in SL4 der Michelangelo
09.06.14 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Kuk Tisa / Paklenica Josipa Debeljaka 4 7SL.
09.06.14 Michael Jakusch, Andreas Ranet Mittagsstein Krieg und Friedenabseilen 6+ 3SL. sehr schöne ältere Sportklettertour, komplett saniert, eng gesichert, 3 anspruchsvolle SL anhaltend 6, 1. SL für den Vorsteiger rp eher 7- , meist toller Fels, oben einzelne brüchige Stellen, in der ersten SL der Hitze noch entkommen... >> In der Schlüsselpassage
09.06.14 Markus Gschwendt, Oliver König Hochthron (Tennengebirge)2362 Hillinger / Lanz (Südwestwand)Südgrat 4+ 12SL. Optimale Tour für heiße Tage, da häufig in tief eingeschnittenen Kaminen und Verschneidungen. Eindrucksvoller, manchmal etwas ruppiger Klassiker mit gebohrten Standhaken. Die im Internet zugänglichen Topos fallen in die Kategorie Phantastischer Realismus... >> Licht (10.SL) und Schatten (4.SL) alpiner Wegfindung
09.06.14 Robert Vondracek Plesch (Ennstaler Alpen)1720 über Frauenberg und Hundskarnach Hall und über den Dörfelstein nach Admont 1550Hm. Einsame, aussichtsreiche Wanderung (Grimming, Dachstein, Gesäuse, Haller Mauern) >> Blick über den Bosruck zum Warscheneck
09.06.14 Irene, Thomas Breyer Val Romana (Julische Alpen) Il buco, Diedrandrea 6a, 5a 1SL. Am Campanile di Villaco/ Villacher Turm leider noch zu viel Schnee für die dortigen Touren, deshalb vormittags gemütlicher Talabstieg und Abstecher ins schöne Val Romana - lohnendes, bestens abgesichertes Sportklettergebiet, wo sich jeder noch 1 Route aussucht... >> Villacher Nadel vom Abstiegsweg & Val Romana (re.)
09.06.14 Alois Lackner Rax AkademikerWachthüttelkamm 2+ Vor dem Frühstück - Abstecher mit dem Motorrad ins Weichtal. In 1.30 vom Parkplatz zum Parkplatz
08.06.14 Walter Kosi, Ulli Just Rax BlechmauernpogoWachtelhüttenkammweg 7 geniale tour, perfekte ansicherung
08.06.14 Thorsten Felbinger, Michael Berchtesgadener Hochthron1973 Dahoam is DahoamStöhrhaus, Scheibenkaser, Markt Schellenberg 6+ 10SL. Prächtige und sehr gut abgesicherte Tour. >> Michael genießt den guten Fels...
08.06.14 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland) Eldoradoüber den Röthelstein zum Buchebensattel 6 9SL. Hitzeschlacht im Grazer Bergland. Solange die Stände noch etwas schattig sind, ist die Hitze erträglich. Schöne Kletterei trotz deutlicher Begehungsspuren. >> Eldorado: Monika kurz vor dem 8ten Stand
08.06.14 Markus Gschwendt, Oliver König Hiefler (Tennengebirge)2378 Eybl LoipeÜbers Plateau zur Griesscharte und durchs Throntal (Leiter) zur Werfener Hütte 6 9SL. Precht Klassiker - vom Meister selbst mit immerhin 26 echten Klebebohrhaken (inkl. 9 Standbohrhaken) saniert. Gute Nerven und/ oder ein gediegenes Klemmkeilsortiment sind trotzdem dringend zu empfehlen. >> Platten, Risse, Wasserrillen, nur vom Feinsten (4.+ 6. SL)
08.06.14 Hannes Hoffman, Bernhard und Gerlinde Grall, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Mittagsstein (Schneeberg)1300 NordwestgratWanderweg übers Friedrich Haller Haus nach Kaiserbrunn 2 bis 3 765Hm. Ein landschaftlich wunderschöner Grat auf einen einsamen Hügel mit tollen Tiefblicken ins Höllental, der nur sehr selten begangen wird; etwas brüchiger Fels macht das Klettern recht anspruchsvoll und wir sichern viel mehr Seillängen als geplant. >> Impressionen vom Grat
08.06.14 Irene, Thomas Breyer Ago di Villaco/ Villacher Nadel (Julische Alpen)2050 Le Portatrici, Villacher Nadel SüdkanteAbseilen 4c, 5 (4+/A0) 3+ 5SL. Prachtvolle Klettereien im Bereich der Corsihütte bei Traumwetter - Le Portatrici & Nachbartouren perfekt mit BH abgesichert, an der Südkante Stände gebohrt, zu Beginn abdrängender Kamin mit mehreren- , sonst nur einzelne NH, gut mobil absicherbar. 60m- Halbseile zum Abseilen notwendig. >> Villacher Nadel, 1.SL , li.o. 2.SL Le Portatrici
08.06.14 Clara Kulich, Bea, Hervé Ablon (Glières, Aravis, FR)1500 Jardin extraordinaire, Picocanthrope, Picothérapie, Intfada, Papy fatigue, Gazothérapie 6a-6a+ 1SL. 6Slen. Feinster Kalk. Steil und griffig, einfach super. Ziemlich heiss, aber im Schatten der Bäume kann man gut pausieren. Ab 15h ist der Fels im Schatten.
07.06.14 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jana Skaroupkova Rote Wand (Grazer Bergland) HühnerleiterWanderweg über den Buchebensattel 5 7SL. nach 12 SL Schlangengrube hängen wir noch 7 genussvolle SL auf der Roten Wand an. In der letzten (leichten) SL erwischt uns das Gewitter. >> Alex in der Hühnerleiter, im Hintergrund erste Regenwolken
07.06.14 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Christian Faltin, Jörg Dobias Röthelstein SO- Sporn (Grazer Bergland)1263 Schlangengrubezum Buchenebensattel 5- 9- 12SL. schöne Kletterstellen auf den letzten (zusammengesuchten) Felsen am SO Sporn; schöne Kletterstellen, uppig abgesichert. Wir legen einige SL zusammen und nach 9 SL sind wir oben >> Schlangengrube: unsere Lösungen für das Kriechband (7. SL)
07.06.14 Markus Gschwendt, Oliver König Großes Fieberhorn (Tennengebirge)2276 Fun in the Sun - Oberes Panorama (mit Zugaben aus Funtastic und Werfener Traumpfad)Throntal (Leiter) bis zur Werfener Hütte 6 14SL. Fun in the Sun - Plattenschleichen mit beruhigender Absicherung. Unsere Einstiegsvariante (Funtastic) beunruhigend weit. Oberes Panorama startet mit interessantem 5A0 Fixseil Hängequergang. Absicherung mit Klebebohrhaken und eingeklebten Normalhaken. >> Panoramisches Plattenschleichen
07.06.14 Robert Vondracek + 9 TeilnehmerInnen Eisenstein (Türnitzer Alpen)1185 von Türnitz über Hochgraser 710Hm. Wanderung mit meinen ehemaligen Siemens- KollegInnen >> Sonnenuntergang am Eisenstein
07.06.14 Clara Kulich, Laurent Col des Contrebandiers (Mont Baret, Annecy, FR)1150 les premiers jours de l'été, Hazard et bienveillance, La voileuse reconvertie 6a+ 1SL. 3SLen Vormittagssportklettern, mit anschliessendem Lauf am Mont Veyrier, bevor die Sonne den Fels erreicht. Sehr anhaltende Routen. Immer wieder schön.
07.06.14 Thomas Breyer Tischlerspitze (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)3001 vom Kölnbreinstüberl über Kleinelendtal und SO- Gratwie Aufstieg 2 Ca. 1100Hm. Sehr schöne, lange & einsame Tour in großartiger hochalpiner Umgebung. 40min. Schitragen entlang des Stausees, Kleinelendtal lang & flach, aber noch fast durchgehend befahrbar; Osthänge weichen bereits früh auf, Gipfelanstieg anspruchsvoll & heikel mit steiler Kletterpassage im 2. Grad. >> Tischlerspitze vom Kleinelendtal, Gipfel & Schlüsselstelle
06.06.14 Birgit Walk, Ernst Schneeberg - Großofen2050 Kombinationsweg 4 9SL. sparsam mit Normalhaken abgesichert; das Ende der Tour unter Donner und Blitz
06.06.14 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Vrh Ercegov / Paklenica715 Für Christa 3 3SL.
06.06.14 Hannes Lacher, Pete Mayer Hohe Wand Detonation Boulevard 7+/8- 6SL.
06.06.14 Alois Lackner, Toni Kepka Rax Preinerwand WestRundwanderung von der Raxseilbahn 3+
05.06.14 Alois Lackner, Agnes Kammerlander Hohe Wand PostlgratRömerweg 3+ etwas frisch und windig, aber wir blieben trocken
03.06.14 Alois Lackner, Ute Hoffmann Hohe Wand Turnerbergsteiger - AeroplanRömerweg 4- Vor Einstieg Regen zu Ende, danach am NM wieder Regenschauer
02.06.14 Markus Gschwendt, Mariella Martinz Hohe Wand (NÖ) Draschgrat 5 bis auf vereinzelte Regentropfen ein netter Nachmittagsspaziergang
02.06.14 Alois Lackner, Volker Kreuzberger Preinerwand, Rax1780 Direkte PreinerwandplatteRundwanderung vun der Raxseilbahn 5 5 er Schlüsselstelle: rechter Zug- griff am Überhang wackelt bereits. teilweise recht finstere Regenwolken und windig. aber es blieb trocken.
01.06.14 Alexander Schramek, Oliver König Hohe Wand900? Draschgrat, Sollenauer Steig + TeufelsgratLeitersteig (x2) 5+ 6+ 2SL. Der Umstieg von den bunten Hallengriffen auf natürliches Grau wird von Alex bravourös gemeistert. Vielleicht sieht man ihn ja ab jetzt häufiger am echten Fels? >> Ausstieg Draschgrat
01.06.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Törlkopf / Rax1640 Hirschwang - Wasserleitungsweg - Kaiserbrunn - Brandschneide - Kronich EisenwegTörlweg C-D 1100Hm. schöne Rax- Rundwanderung mit einem sehr kurzen, aber anspruchsvollen Klettersteig auf einen netten aber brüchigen Felsturm in der Nähe vom Ottohaus; überraschend einsam; >> Abstieg vom Törlkopf
01.06.14 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Enns (Stmk) Kummerbrücke WW4 Kajak, ohne die oberen 600m
01.06.14 Elisabeth und Gerhard Eber Hohe Wand ÖAK Jubiläumssteig mit der vorletzten Seillänge von Junge FüchsinRömerweg 6 8SL. Nette Klettertour. Wetter angenehm, großteils bewölkt, kühl, wenig Wind. Es waren nur zwei Seilschaften in der Route. >> Verschneidung in der 4.SL
01.06.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Röthelstein SO- Sporn (Grazer Bergland) Michelangelonoch einen Abstecher auf den Rote- Wand- Gipfel 6 9SL. Gutmütige Kletterei in griffigem Fels. Wunderschön
01.06.14 Birgit Walk, Thomas Breyer Monte Forato/ Prestreljenik (Julische Alpen)2498 von der Sella Nevea westlich des Monte Poviz, über Karstböden zur Sella Prevala und über die SO- Flankewie Aufstieg zur Sella Prevala, weiter entlang der Pisten über das Rif. Gilberti Ca. 1400Hm. Landschaftlich herrlicher, aber mühsamer Anstieg zum Karstplateau bei anfangs noch recht nassem Wetter, letztlich finden wir aber doch unser sonniges Gipfelglück! Gipfelhang (150Hm) im Mittelteil kurz bis zu 50° steil, perfekter Firn. Immer noch viel Schnee, Pisten bis 1400m fahrbar. >> M. Forato vom Aufstiegsweg, Gipfelgrat, Blick zum M. Canin
01.06.14 Alois Lackner, Bernhard und Emil Knauer Hohe Wand A- Steig Kante (Poppitz) - HinterholzRömerweg 4-5 Kühl aber ohne Regenschauer
01.06.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti, und Freunde La Culaz (Aravis, FR)1500 div. Routen (Walt Disney und Malnoilles Sektor) 4-6b 1SL. Kinderfreundlicher Klettergarten mit 5 Kindern und 6 Erwachsenen. Abgeschmiert, aber trotzdem nett. Warm und sonnig.
31.05.14 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Erlauf (Stmk) Tormäuer gesamt WW4+ Kajak. In Gedenken an Max Mertz, der hier am 17.5.2014 unterhalb der Erlaufröhre ertrunken ist.
31.05.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Triglav2515 kein AufstiegTriglavski Dom Hütte - Za Cmirom Kar - Fratatal 1550Hm. Abfahrt wg. Nebel auf Samstag verschoben. Sonnig aber deutlich kälter (- 7 Grad in der Früh). Daher ein sehr harter Beginn bis zum Ende der 2. Querung. Das untere Kar sehr weich aber auch zerfurcht und tlw. gut gestreut. Letzter Schwung auf ca. 1400m. SAISONENDE mit dieser großen Tour >> Letztes Kar - Morgenlicht und allerletztes Schneefeld
31.05.14 Christian Faltin Hohe Wand Neuer MäckisteigWagnersteig 1 Nett, aber erdig
31.05.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Ratengrat (Grazer Bergland) Südpfeiler und Gipfelwandkleine Wanderung um den Röthelstein 6+ 5SL. Meist sehr steile und mitunter spektakuläre Linie. Für uns doch recht anspruchsvoll. In der Gipfelwand erwischte uns der erste Schauer.
31.05.14 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten DopaminSteig E Vor dem Frühstück
31.05.14 Thorsten Felbinger, Oliver König Hohe Wand900? Junge FüchsinRömerweg 6+ A0 (7) 8 kurzeSL. Schöne, sehr beruhigend abgesicherte Kletterei. Die Silvesterplatte erfordert am Saisonanfang vom Vorsteiger ein wenig Schlingenziehen. In der Wand sonnig und warm, am Plateau erste Regentropfen und eine kühle Brise. >> Links Ausstieg 3.SL, rechts rote Spreizerei in der 6.SL
31.05.14 Oliver König, Thorsten Felbinger Hohe Wand900? Junge FüchsinRömerweg 7 7SL. Wir haben ein günstiges Wetterfenster erwischt und sind trocken durch die Tour gekommen. Erst auf den letzen Ausstiegsmetern fielen die ersten Tropfen. >> Oliver in der wunderschönen Piazschuppe
31.05.14 Birgit Walk, Thomas Breyer Rjavceva glava, Cmir (Julische Alpen)2393 aus dem Vratatal über das Kar Za Cmirom und Diagonalrampe durch die SO- Flanke zum Sattel und auf beide Gipfel (Rjavceva glava, 2360m und Cmir, 2393m)wie Aufstieg 1400Hm. Herrliche, einsame Frühjahrstour in großartiger Szenerie - bis 1600m durchgehend, mit Unterbrechungen noch bis knapp unter 1400m fahrbar, oben perfekter Firn, unten gut gestreut. Ab Schidepot schrofig (Stellen 1). Mit Hannes, Gerlinde & Bernhard dann noch die schönen Pericnik- Wasserfälle besucht >> Aufstieg Za Cmirom, Abfahrt SO- Flanke (gr.B.), Gipfelgrat
30.05.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Triglav2864 Triglavski Dom- Hütte - kleiner Triglav - Grat - Triglavwie Aufstieg, 2 mal Abseilen bis 50 Grad 400Hm. Zuerst steile Flanke mit Trittfirn und Querung, dann sehr bald die Sicherungen herausen - ab kleinem Triglav sehr beeindruckende Firnschneide mit 1800m Tiefblick bis ins Tal. Wetter trocken mit Nebelfetzen abwechselnd mit Tiefblicken. Nur im Abstieg wg. Erwärmung gesichert. >> Kl. + großer Triglav, Gratschneide und Gipfel
30.05.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Röthelstein Südwand (Grazer Bergland) Wunderweltübers Steiglein zur Bucheben 6+ 6SL. in der 2. SL toller Fels, aber nicht ohne...
30.05.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Oliver König, Jörg Dobias Mödlinger Klettersteigdurch den Wald Oliver geht den Klettersteig zweimal; bei der zweiten Begehung steigt Jörg mit Johanna neben dem Klettersteig auf. >> Johanna ist dabei - Oliver auf der neuen Seilbrücke
30.05.14 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten KlettersteigWeg D "Abendspaziergang"
30.05.14 Thomas Breyer Großer Bösenstein bis ca. 2200m (Rottenmanner Tauern)2200? von der Scheibelalm auf das Hauseck (1982m) und über den Normalweg bis an das obere Ende der BösensteinrinneBösensteinrinne 550Hm. Netter Kurzausflug nach der Arbeit, leider bei Schlechtwetter (Nebel & leichter Graupel bzw. Regen). Im Einfahrtsbereich schmierige Neuschneeauflage, die auf der Altschneeschicht abfährt, nach unten hin rasch besser, insges. mit Kurzschiern noch knapp 350Hm fahrbar. >> Enzianblüte, Hauseck & nebelige Abfahrtsrinne
30.05.14 Clara Kulich, Stéphane Poletti Le Sapey - Pointe de Dran (Aravis, FR)1830 AmadéusSteig 5c 6SL. Homogen 5b/ 5c. Bereits in meinem ersten Kletterjahr vorgestigen. Ich hatte heute nicht das Gefühl, dass die Route mir nach 12 Jahren leichter fällt. >> Wasserrille - Füsse vertrauen und einfach weiter.
29.05.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Traum und WirklichkeitLeiterlsteig 6- A0 (6+) 6SL. Wie immer eine Traumtour. Die letzte SL wird von Jahr zu Jahr schwerer.
29.05.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Triglavski Dom2515 Za Cmirom Kar - Stanica Dom - Triglavski Dom 1550Hm. Aufstieg zur Hütte bei sehr wechselhaften Wetter und Nebel, Schnee ab gut 1400. Kare steil und weich. Durch die vielen Querungen sehr langer Aufstieg mit vollem Gepäck (Seil, Schlafsack, Essen, ..) - landschaftlich einsam und sehr eindrucksvoll >> 2. Steilstufe, 1. Steilstufe und Querungen
29.05.14 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- und ÜbungsklettersteigWeg C
29.05.14 Thomas Breyer Stajerska- , Koroska- & Kranjska Rinka, Turska gora (Steiner Alpen)2453 aus dem Logarska dolina über Frischaufov dom na Okreslju und Turski zleb zuerst auf die 3 Rinke (2374/ 2433/ 2453m), dann auf die Turska gora (2251m)von der Kranjska Rinka direkt über den Gipfelhang, ansonsten wie Aufstieg (e) Ca. 1500Hm. Grandioser Steilrinnenklassiker bei besten Spätfrühjahrsbedingungen - Abfahrten direkt von den Gipfeln möglich, generell immer noch erstaunlich viel Schnee & insges. knapp 1000Hm Kurzschispaß bei perfektem Firn! Für den Aufstieg über die Turski zleb Steigeisen nötig. >> Rinke v. Turska gora, Turski zleb &Rückblick v. Schneeende
29.05.14 Markus Gschwendt, Stuart Knowles Martinswand, Karwendel (Tirol) Flying Grassabseilen 7- 6SL. Sehr gut abgesicherte schöne Plattenkletterei.
27.05.14 Alois Lackner Hohe Wand Kanzelgrat, TechnikerGrafenbergweg 3-
25.05.14 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Rax von der Abbrennbrücke im Höllental über Jagdsteig zur Brandschneide und über diese zur Bergstation der Raxseilbahn
25.05.14 Gitti + Robert Grasnek Koppentraun Hallstättersee Koppenbrüllerhöhle - Hallstatt WW 1 ca. 10km.
25.05.14 Ingrid und Robert Vondracek, Wolfgang Plasser + 10 TeilnehmerInnen Kleinerberg (Sengsengebirge)1287 von Mayrwinkl über Kleinüber den Leitersteig 765Hm. Wanderung im Rahmen des OeAV- Seminars Gruppen leiten "Souverän entscheiden" >> Kleiner und Großer Pyhrgas
25.05.14 Alexandra Waldenmair, Leander Orthofer, Matthias Hansch Hohe Wand (Gutensteiner A.) Tirolersteig mit VariantenVöllerin 3+
25.05.14 Andrea K., Thomas Breyer Glocknergrat, Erikagrat (Wienerwald) Gratüberschreitungen, Verschneidung mit SchluchtWaldwege 3+, 4 3+ 3+ 1SL. Sehr nettes Vormittagsklettern in der Mödlinger Klause, erfreulicherweise auch heute bei Sonnenschein... >> Am Glockner- & Erikagrat bei den Eisenbändern
25.05.14 Markus Gschwendt, Stuart Knowles Martinswand, Karwendel (Tirol) Botanik Grand PrixWussweg/ Klettersteig 6+ 13SL. etwas brüchig, dafür aber auch etwas überbohrt
24.05.14 Simone Scholz, Peter, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Hohe Wand SteinbockalarmLeiterlsteig 7- 9SL. schöne Kletterei; die Wolken ziehen erst auf, als wir im Auto sitzen >> li. Simone führt die erste SL, re. Andreas in der Querung
24.05.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hohe Wand905 StoanagerlsteigAlte Wandstraße 4 4SL. Schöne Tour, die uns nach längerer Kletterpause durchaus fordert, anschließend noch kleine Plateauwanderung zur Vorderen Wand angehängt... >> Gotenkamin (1.SL) & Blick aus der Wandbuchnische
24.05.14 Alois Lackner, Karo und Norbert Stadelwand, Schneeberg Fensterlplatte, PlattenführeSteig 4-5 10SL. Trotz schlechter Wettervorhersage - trockene Verhältnisse, sonnig und warm, nur zu Mittag ein kurzer Graupelschauer. Nur die ÖGV Bergsteiger- schule unterwegs.
24.05.14 Clara Kulich, Bernard La Rosière - Tête Ronde (Aravis, FR)1300 Speculum, Petit Gibusabseilen 5a-5b+ 6SL. + 3SL In der Mitte der letzten SL (5a) der 2. Tour abgebrochen, da uns die nasse Wasserrille bei 3- 4m Hakenabstand beide nicht inspiriert hat. Ansonsten schön, homogene 5a/ b Touren, aber man muss schon klettern zwischen den Haken. >> 1.SL in Petit Gibus
23.05.14 Gitti + Robert Grasnek Lammer Oberscheffau - Golling WW 2-3 ca.10km.
23.05.14 Alois Lackner, Kurt Hohe Wand AustriasteigZahme Fuchsloch 4 4SL. Der einzige alpine Anstieg im mittleren Schwierigkeitsgrad bei dem ich ein Magnesium empfehle - besonders für das rote Eck. Absicherung ist sehr gut.
22.05.14 Alois Lackner, Cornelia Keck, Karl Kleebinder Hohe Wand FredsteigGrafenbergweg 4 Noch immer super Wetter
21.05.14 Gitti + Robert Grasnek Saalach Saalfelden - St. Martin WW 2 ca.15km.
20.05.14 Gitti + Robert Grasnek Tiroler Ache Entenlochklamm WW 2 ca. 10km.
20.05.14 Alois Lackner, Willi Röthelstein, Grazer Bergland1263 Alte SWWeg über Buchebensattel 4- 12SL. Super Wetter
19.05.14 Gunther Hipfinger, Ulli Just Schneeberg/ Stadlwand DurststreckeJagdsteig Stadlwandgraben 7- Durststrecke revisited, immer wieder schön, vom Regen überrascht, erzwungenes Picknick in der Wand, gestärkt ging's weiter zur Schlüsselstelle...
18.05.14 Alois Lackner, Volker Kreuzberger, Cornelia Keck Stadelwand, Schneeberg Plattenführe, PeternpfadWeg 5- Neuer Windbruch, Stadelwandgraben - Weg stellenweise komplett weggewaschen = tempelhüpfen
18.05.14 Thomas Breyer Nördliche- & Südlichste Leitmaritzenspitze, Simonskopf (Lienzer Dolomiten)2687 von der Dolomitenhütte über das Laserzer Ödkar auf die Leitmaritzenspitzen; aus dem Mohammedanerkar über Ostrinne und Südgrat auf den Simonskopf;über Mohammedanerkar (Kerschbaumer Ödkar) und Kerschbaumer Törl B und 1 1040+ 200Hm. Sehr schöne Rundtour mit alpinen Extraeinlagen - Leitmaritzenspitzen auf den letzten Metern etwas ausgesetzt (1), Südgrat zum Simonskopf ziemlich anspruchsvoll (zahlreiche Drahtseile, Steigeisen nötig). Einfahrt ins Mohammedanerkar hartgefroren, sonst Traumfirn, unten nur 10 min. Schitragen. >> Simonskopf mit Rinne & S- Grat, Rückblick Kerschbaumer Törl
18.05.14 Clara Kulich, Thomas, Clément Platte von Duingt (am Annecy See, FR)400 div. Routen 4-6a+ 1SL. 5SL Parken 100m vom Fels, Zufahrt mit Kinderwägen... überraschend wenig los.
17.05.14 Clara Kulich, Bernard Platte von Vovray (Haute Savoie, Chaumont, FR)800 div. Routen (z.B. Fin de partie)abseilen 6a 2SL. insgesamt 6 SL im Klettergarten. Warm, wenn die Sonne erscheint (gegen 12h)
17.05.14 Thomas Breyer Weittalspitze, Kanzele (Lienzer Dolomiten)2539 vom Klammbrückl über Kerschbaumer Alm, Nordrinnen zum Weittalsattel und Westflanke zur Weittalspitze; über die Nordwestrinne zum Kanzele (2272m)wie Aufstiege 1440+ 370Hm. Herrliche, einsame Frühjahrsschiberge in traumhafter Alpinszenerie - 35 min. Schitragen, ab 1350m größere Schneefelder, ab 1500m durchgehend fahrbar. Weittalspitze oben hart, sonst großteils firnig, Rinnen z.T. recht steil, Kanzele ab Schidepot kurz versichert. Sonnig & nur noch wenig Wind. >> Rinne und Gipfel Weittalspitze& Kanzele (kl. Bilder unten)
14.05.14 Alois Lackner, Toni Kepka Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland1248 Postlersteig Weg 4+ 14SL. Trotz der Wetter- kapriolen in Österreich eigentlich noch recht brauchbar: 10°C, windig, bewölkt mit fallweisem Nieselregen - trotzdem Fels trocken, Erde aber rutschig
11.05.14 Thomas Breyer Sella Ursic bis ca. 2180m (Julische Alpen)2280 von der Sella Nevea entlang der Pisten zum Rif. Gilberti, Ri. Sella Bila Pec und über nordseitiges Kargelände weiter Ri. Sella Ursic bis ca. 2180mwie Aufstieg Ca. 1040Hm. Schlechtwettertour, unten über Pisten, oben über schönes Kargelände, von dem heute allerdings wenig zu sehen ist - knapp vor 9 Uhr ca. 100Hm unterhalb der Scharte beim ersten Donnerschlag abgebrochen. Abfahrt mit 1 Unterbrechung dzt. noch fast bis zum Parkplatz, unterste 100Hm demnächst aper. >> Rückblick zur Sella Nevea, Rif. Gilberti & Bila Pec
10.05.14 Doris Brazda, Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Hochkogel (Hohe Wand) Krumme RiesAuto dier zahme Zustiegsvariante zu Christians Feier. >> Johanna fliegt beim Hochkogel
10.05.14 Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Duettsteig - Draschgrat - Aeroplansteig - Hoch Empor VerschneidungAuto 5+ 7SL. Gelungener Zustieg zu Christians Geburtstagsfeier. In der Früh noch recht "mieselsüchtig", dann zunehmend sonnig. Absicherung sehr gut, trotzdem kann in der ersten SL Duettsteig ein Friend BD1 oder 2 hilfreich eingesetzt werden. >> Herbert tänzelt hoch empor
10.05.14 Leo, Kathi, Angela, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Waxriegel / Schneeberg1870 NovembergratOberer Herminensteig und Unterer Schneidergraben 1140Hm. beide Routen sind schon komplett schneefrei, oben in der Hackermulde könnte man noch 200 Hm mit Figln am Schnee rutschen.
10.05.14 Alois Lackner, Hans, Johann Peilstein Alpenklub, Dir. Kohlröserl, Luckete Wand Kamin, Fuchsriss Weg, Abseilen 2-4 ÖGV Bergsteigerschule
10.05.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Vordere Klobenwamd (Rax) John Wayne der Alpennoch eine kleine Runde über den Rudolf- und Hoyssteig 6+ 6SL. Der Vorsteiger schaffte die 2 schwereren Stellen nicht Rotpunkt und die Nachsteigerin behalf sich A0 - für Kleine schwerer. Das Tourenbuch verrät uns, wer die zwei vor uns in der Route waren.
10.05.14 Markus Gschwendt, Julia Mühlbauer Rax, Gaisbauerwand (NÖ) Woachtalkanteabseilen 5 als Draufgabe zum John Wayne... Ma übersieht leicht den ersten Stand *g
10.05.14 Markus Gschwendt, Julia Mühlbauer Rax John Wayne der Alpen 6+ Die Wolken hatten dann doch Angst vor uns und sind geflüchtet.
10.05.14 Robert Vondracek + 2 TeilnehmerInnen Peilstein Gamseckgrat, Hausknechttraverse, Duettkamin, Zinnensteig 3+ 9SL. Touren im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule, Sommerausbildung >> Blick zu Hahnenkamm und Zinnen
10.05.14 Mitja, Thomas Breyer Roter Mann (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)3097 aus dem Großzirknitztal (Rupitschkaser) über die Südhänge östlich der Brettwandwie Aufstieg 1380Hm. Prachtvoller, unkomplizierter Schi- 3000er mit weiten Riesenhängen & einem Traumblick vom Gipfel zum nahen Sonnblick. Unten bereits stark ausgeapert, gut 1 Std. Schitragen bis knapp 2200m, oben teilw. firnig, insges. aber schon um 10 Uhr vormittags recht weich. Wetter sonnig mit Quellwolken. >> Aufstieg im Südkar & Aussicht zu Goldbergspitze& Sonnblick
09.05.14 Thorsten Felbinger, Dieter Hohe Wand900 OsterhasiRömerweg 7- 6SL. Das Wetter hat gehalten. In der vorletzten SL war ich über einen Friend BD #2 recht dankbar. >> Dieter nach den harten Zügen in der vorletzten SL
07.05.14 Pater Norbert Stiegler, Andreas Ranet Hohe Wand EichertsteigWagnersteig 3+ 9SL. Sehr nette leichte und gut gesicherte Tour, oft fester Fels, kaum abgeschmiert, auch die Burgenländervariante ist nett. >> Pater Norbert wieder in Form
06.05.14 Robert Vondracek + 2 Teilnehmerinnen Jakobskogel (Rax)1736 Camillo- Kronich- Steig über die BrandschneideTörlweg A 1240Hm. Herrliches Bergwetter, Rax ohne Menschenmassen >> Blick zum Schneeberg mit Stadelwand und Hochgang
06.05.14 Alois Lackner, Willi Vordere Stadelwand, Schneeberg Häuslbauerwegabklettern, abseilen 5- 5SL. Diese Tour bietet in ihrer Gesamtheit ein richtiges alpines Feeling - kaum zu glauben, das in der vorderen Stadelwand. (letzte Seillänge ist 45m lang)
05.05.14 Alois Lackner, Toni Kepka Flatzer Wand KlapsmühleJubiläumssteig 5 Kombination von schönen Klettermetern mit Brösel
05.05.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Kanzelsteig / TechnikerGrafenbergweg 2 200m Wandhöhe.
04.05.14 Markus Gschwendt, Robin Schneemeyer Isel Pregraten- Bobojach WW3-4 Kajak, relativ wenig Wasser
04.05.14 Andreas Ranet Peilstein Gamseckgrat, Luckete Wand Steig, FrohsinnsteigMatterhornstiege 2-3+ ca 100 Klettermeter. schnelles Nachmittagsklettern mit Fotoapparat ohne Seil. In der BG Bergsteigerschule 1983 war der Luckete Wand Steig meine erste Kletterroute mit Seil mit dem berühmten Heinz Zimmermann. Damals mit 2+ bewertet, heute mit 4- ... >> Die Sphinx
04.05.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Peilstein Mayerweg, Wiesenhatscher, Jetzt reichts Kante, 5 3SL. sonntagnachmittägliches Anklettern am Peilstein; wie immer ist die strenge Peilsteinbewertung gewöhnungsbedürftig...
04.05.14 Thomas Breyer Dolkova spica (Julische Alpen)2591 aus dem Vratatal (Aljazev dom) über das Bivak IVwie Aufstieg 1580Hm. Großartige, ab Biv. IV völlig einsame Tour, das Kar Ri. Kriz & Stenar ist hingegen gut besucht. 50min. Schitragen durch herrlichen Buchenwald bis nach der Steilstufe, letzten 50Hm am Grat etwas ausgesetzt - dazwischen 1200Hm wahre Traumhänge, oben mit Pulverauflage, dann perfekter Firn. >> Triglavblick, Bivak IV, Dovski Gamsovec, Gipfelanstieg
03.05.14 Markus Gschwendt, Robin Schneemeyer Defreggenbach (Osttirol) Oberer Defreggenbach und Tunnelstrecke WW5 Kajak. Oberer Defreggenbach ab der unfahrbaren Klammstelle (etwas mühsam zum Bach) bis Mautstelle und dann noch die Tunnelstrecke bis nach der Lawinengalerie.
03.05.14 Thomas Breyer Sonnstein (Karnische Alpen)2290 von Frohn über den Nordkammwie Aufstieg 970Hm. Sehr schöne Tour auf einen herrlichen Aussichtsberg, am Gipfelaufbau absolut sichere Verhältnisse notwendig, Steigeisen vorteilhaft, ansonsten einfaches Gelände. Schnee fast bis zum Parkplatz, dank Nordföhn zumindest zeitw. sonnig. Anschließend noch Klausbach- , Rauchkopf- & Polinikfall besucht. >> Gipfelaufbau und Ausblick vom Nordrücken & am Gipfel
02.05.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigRömerweg 6 8SL. ÖAK Jubiläumssteig mit der vorletzten Seillänge der Jungen Füchsin
02.05.14 Jörg Dobias, Herbert, Oliver König Rote Wand (Grazer Bergland)1505 HühnerleiterWanderweg Buchebensattel 5 6SL. Nachdem die Waschrumpel bereits gut belegt war wurde auf die Hühnerleiter umdisponiert - heute ganz ohne (Wachstums?) Bewässerung. Oliver macht vom Ausstieg aus noch einen Abstecher in die letzte Serengeti Länge. >> Der Hahn im Hühnerleiternriß (1.SL)
02.05.14 Alois Lackner, Hans Hohe Wand A- Steig Kante (Poppitz) - HinterholzRömerweg 5 noch sonnig und warm
02.05.14 Thomas Breyer Mala- und Velika Mojstrovka (Julische Alpen)2366 vom Vrsicpass (1611m) über die Pripravniska grapa auf die Mala Mojstrovka (2332m), über die Südflanke auf die Velika MojstrovkaSüdflanken - Südkar bis ca. 1500m, Steig zur Vrsicstraße und 150Hm Wiederaufstieg zum Vrsicpass Insges. ca. 1220Hm. Sehr schöne Tour, Pripravniska grapa um 40°, einfachste Steilrinne rechts des Normalwegs, sehr lohnende Aufstiegsvariante! In den Südkaren perfekter Firn, in der Früh Traumwetter, der Regenguss kommt erst zum Schluss... dann noch die Narzissenwiesen der Golica & das Vratatal besucht. >> Pripravniska grapa, Südflanke M.- & Blick Ri. V. Mojstrovka
01.05.14 Michael Jakusch, Ulli Just Hohe Wand Free TibetWagnersteig 7+ 5 SL. schlüsselseillänge kraftig und anhaltend
01.05.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea und Johannes Jüptner, Berenike Taucher Franz Josef Warte (Leithagebirge)443 von Mannersdorf über St. Anna in der Wüste und Ruine Scharfenecküber Sieben Linden Kreuz nach Mannersdorf Schöner Ausblick von der Warte
01.05.14 Alois Lackner Hohe Wand Untere Wilde Völlerinwie Aufstieg 3 2SL. "Five Fingers ausprobiert" >> Am "Gipfel"
01.05.14 Jörg Dobias, Herbert, Oliver König Rote Wand (Grazer Bergland)1505 SerengetiAbseilen 6 7- 8SL. Während Jana und Johanna die weiße Gischt in der Bärenschützklamm genießen, bekommen wir sie von den Ausläufern eines Schöckl- Gewitters serviert. Klammfingriges Abseilen im Hagelschauer vor der letzten Seillänge... >> Da war die Welt noch himmelblau (3.SL)
01.05.14 Markus Gschwendt, Robin Schneemeyer Gurk (Kärnten) Enge Gurk WW4+ Kajak. Hoher Wasserstand. Viele Bäume.
01.05.14 Ingrid und Robert Vondracek, Alice Lichtl, Michael Raith Hohe Wand EichertsteigSpringlessteig 3+ 10SL. >> Rampe in der zweiten Seillänge
01.05.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand Gebirgsvereinssteig, SteirerspurWildenauersteig (Heli) Springlessteig (Gert) C/D ein paar Regentropfen und etwas mehr Leute
01.05.14 Thomas Breyer Steinkarspitze (Karnische Alpen)2524 über das Ebnertal und die Luggauer Bödenwie Aufstieg 1350Hm. Sehr schöne, einsame Frühjahrstour - Zufahrt dzt. nur bis zum Taleingang, nach 5min. bereits durchgehend Schnee, im Talschluss auf ca. 400Hm gewaltige Lawinenstriche, oben prachtvolles Schigelände. Sonnig mit Quellwolken, Firn & Sulz, anschließend noch Kronhofer- & Nölblinger Wasserfall besucht >> Luggauer Böden mit Gipfel, Gegenfoto & steiler Talschluss
01.05.14 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? SteinbockalarmRömerweg 7- 9SL. Zwischendurch immer mal wieder ein paar Regentropfen konnten uns nicht einschüchtern. Die Tour hat in Summe drei ansprechende Längen. Dazwischen gibts viel Gemüse und ein Stück Gehgelände.
27.04.14 Bernhard, Beatrix und Johannes Jüptner Peilstein Erlebnisweg PeisteinErlebnisweg Peilstein Interessanter und netter Themenweg; ausserdem kraxeln wir ein bisschen beim Gamseckgrat herum
27.04.14 Alois Lackner Hohe Wand Währingersteig, GanghofersteigDrobilsteig C Hohe Wand Wanderung mit ausgesetzten Passagen. Hochbetrieb auf den Steigen
27.04.14 Thomas Breyer Dreistecken (Rottenmanner Tauern)2382 von der Scheibelalm über Ochsenkar und Gefrorenen SeeSüdrinne zum Gefrorenen See, sonst wie Aufstieg 800Hm. Sehr schöne, einsame Tour in Nachbarschaft des populären Bösensteins, den sonnigen Vormittag optimal genützt. Ostseitiger Schartenhang & Südrinne bereits ziemlich weich, sonst guter Firn, Kammbereiche stark überwechtet. Derzeit noch erstaunlich gute Schneelage bis zur Jagdhütte. >> Oberstes Kar, Schartenhang und Südrinne & am Gipfel
26.04.14 Thomas Breyer Laserzwand, Schöttnerspitze, Große Gamswiesenspitze (Lienzer Dolomiten)2633 von der Dolomitenhütte über Laserz & Südkar (Normalweg) zur Laserzwand (2614m) & Schöttnerspitze, Ostrinne & Südhang zur Gr. Gamswiesenspitze (2486m)wie Aufstiege 1020+ 380Hm. Prachtvolle, alpine Frühjahrsschiberge bei Traumwetter & Firn. Auf der Schöttnerspitze zuletzt kurze, leichte Kletterei (ca. 10Hm, 2), auf der Gamswiesenspitze kurze Unterbrechung oberhalb der Scharte. Anschließend noch Tristacher See, Silberfall & Ochsenschluchtklamm besucht... >> Gamswiesensp. v. Laserzwand (gr.B.) & retour, Schöttnersp.
26.04.14 Clara Kulich, Bernard Platte von Vovray (Haute Savoie, Chaumont, FR)800 div. Routen (z.B. Fin de partie)abseilen 6a 2SL. insgesamt 5SL im Klettergarten. Kalt, schöne Passagen. Topo schwierig zu lesen, da nicht alle Routen enthalten. Aber meist um 6a. Etwas feucht, gegen Mittag löst die Sonne die Wolken ab.
25.04.14 Thomas Breyer Wagnerkogel (Wölzer Tauern)1459 von Wetzelsberg auf den Gerschkogel (1231m) und über den Wetzelsberg (1288m)wie Aufstieg retour zum Wetzelsberg und direkt zum Parkplatz Ca. 550Hm. Sehr nette Frühlingswanderung auf der Durchreise über schöne, blumenreiche Almwiesen und Wald. Wetter durchwegs trocken & ab und zu sogar recht sonnig. >> Gipfelmarterl Gerschkogel, Wetzelsbergalm, Frühlingswiesen
24.04.14 Alois Lackner Hohe Wand HöhlensteigLeiterlsteig 2+ Als moderner Sportkletterer nötigt mir das Testamentwandl noch ganz schönen Respekt ab.
23.04.14 Alois Lackner, Toni Kepka, Volker Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 4
22.04.14 Alois Lackner, Andreas Koller Hohe Wand Tirolersteig Frauenlucke 3 Trotz Aprilwetter recht gute Bedingungen
22.04.14 Robert Vondracek + 2 Teilnehmer Hohe Wand TirolersteigFrauenluckensteig 3 10SL. Stark bewölkt, aber trocken (kurzer Guss während der Rast beim Postl)
21.04.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter, Robin, Maria Dürnstein Burgfelsen, diverse Routen 4-5+ 6SL. traditionelles Ostermontagsanklettern in Dürnstein mit der Familie >> am Narrenturm
21.04.14 Simone Scholz, Alexander Juen, Jörg Dobias Hohe Wand Poppitz, HinterholzLeiterlsteig 5 Stellenweise schöne Kletterstellen unterbrochen durch feuchte Schrofen - 4er Stellen sind mit schlatzigen Kletterpatschen nicht wirklich einfach >> Hohe Wand bei nasskalten Frühlingswetter
21.04.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Oliver König, Thomas Breyer Veliki Draski vrh (Julische Alpen)2243 von Rudno polje über Planina Konjscica, Richtung Studorski preval und über die SO- Flankewie Aufstieg 950Hm. Prachtvoller Schiberg über dem Waldplateau der Pokljuka, leider bei abscheulichem Wetter, was den Genuss erheblich trübt - v.a. zu Beginn und gegen Ende der Tour strömender Regen, oben Nebel & ca. 10cm patziger Neuschnee. Zustieg zur Planina Konjscica teilweise bereits ausgeapert. >> Aufstieg im Kar, Schneerosenteppich, Alm &nebeliger Gipfel
20.04.14 Heli u. Gert Petraschek Kl.Bösenstein, Rottenmanner Tauern2395 von der Edelrautehütte über Scheibelseewie Anstieg 700Hm. Leichter Schneefall und Nebel, aber gut zu fahren
20.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Pederühütte1548 über die Militärstraße 1-2 Ende einer wunderbaren Skitourenwoche. Gebiet und Hütte können wärmstens empfohlen werden. >> Rückblick zum Col Becchei di sopra
20.04.14 Klaus Adler, Oliver König, Thomas Breyer Cima del Cacciatore/ Steinerner Jäger (Julische Alpen)2071 von Camporosso über den Wallfahrtsweg Richtung Monte Santo di Lussari und entlang des Normalwegesoben wie Aufstieg, kurzer Gegenanstieg zum Monte Santo di Lussari (1789m) und über die Piste nach Camporosso Insges. ca. 1350Hm. Schöne Schlechtwettertour, Aufbruch erst gegen Mittag, anfangs trotzdem noch Regen, später immer mehr trockene Phasen. Am Wallfahrtsweg 30 min. Schitragen, Piste hingegen heute gerade noch bis ins Tal fahrbar. Oben nach wie vor sehr viel Schnee, Abfahrt direkt vom Gipfel möglich. >> Aufstieg & Abfahrt im Kar, Ausstiegsrinne und Gipfel
19.04.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Hegyestu (Balaton Upland Nationalpark)338 Wanderwegwie Aufstieg Nach einer Wanderung auf der Halbinsel Tihany wandern wir noch auf dem imposanten Basaltkegel Hegyestu (bevor uns der Regen zurück zum Auto treibt) >> Hegyestu - klettern (leider) verboten
19.04.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Mala Mojstrovka und Velika Mojstrovka (Julische Alpen)2366 Von der Erjavceva Koca an der Vrsicpass- Straße zuerst über die Nordostflanke zur Scharte, dann über die Südflankevon beiden Gipfeln über die Südflanke, bei der 2.Abfahrt bis 1350m hinunter und Wiederaufstieg zum Vrsic- Pass 1380Hm. Zwei herrliche Skiberge mit einem riesigen 900- Höhenmeter Südkar. Perfekter Frühjahrs- Sulzschnee in allen Hangexpositionen; Abfahrt bis ca. 1450m perfekt, dann auf Lawinenknollen und durch Gebüsch etwas mühsam; >> Abfahrt im Mojstrovka- Südkar
19.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Zweischartenspitze (Fanes- Dolomiten)2929 über das Büsc dla Stlüwie Aufstieg 2 1170Hm. Lange ausgedehnte Skiwanderung und Aufstieg durch ein Hochtal zwischen Conturinesspitzen und Lavarella. Leider kaum etwas gesehen, ganzer Tag Nebel und Schneefall, tw. 50 cm Neuschnee. >> Endlich oben
19.04.14 Simone Scholz Schneeberg (Hochplateau) NovembergratSchneidergraben 1+ 1100Hm. Am Grat nur vereinzelt ein paar Schneeflecken. Im oberen Schneidergraben schöne Firnflanke, ansonsten nur kleine Schneefelder. Damböckhaus hat bereits geöffnet. >> Novembergrat im April
19.04.14 Oliver König, Thomas Breyer Rjavina (Julische Alpen)2532 aus dem Krmatal über Malo Polje und SO- Rückenwie Aufstieg 1700Hm. Sehr schöne, einsame Tour in toller Alpinszenerie, Zufahrt in die Krma dzt. noch nicht geräumt, dadurch sehr lange Talwanderung, im Waldbereich schwerer Baumbruch. Ausgesetzte Steilschrofenquerung zum SO- Rücken zu Fuß, Schnee gut aufgefirnt, im Gipfelbereich Nebel, ab und zu leichter Schneefall. >> Schrofenquerung, Aufstieg & Abfahrt am SO- Rücken
18.04.14 Markus Gschwendt, Robin Schneemeyer GurHohe Wand (NÖ) Tristanexpress, Hochemporverschneidung (Rissausstieg) 7- Erst Tristanexpress, abseilen. Dann noch Hochemporverschneidung, wobei wir vom Verschneidungsstand den rechts abzweigenden überhängenden Riss genommen haben (~6+ )
18.04.14 Thorsten Felbinger, Herbert, Michael Hohe Wand900 Traum und WirklichkeitRömerweg 6+ 6SL. Beste Verhältnisse und zwei tolle Kletterpartner machten den Tag zu einem tollen Erlebnis.
18.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Col Becchei (Fanes- Dolomiten)2794 Westfanke - Südhang - Westkammwie Aufstieg 2-3 825Hm. Sehr schöne Firnabfahrt und Überblick über das gesamte Fanes- Tourengebiet. Schlechtwetterfront im Anzug. >> Kurz vor dem Gipfel des Col Becchei
18.04.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Heukuppe (Rax)2007 Gretchensteigneben dem überwechteten Schneegraben, W- Rinne des Predigstuhls und Langermanngraben mit den Figln abgefahren A ges. 1250Hm. In einigen Rinnen noch genügend Schnee zum Figln. (kaum Schnee im Karlgraben) Oberer Gretchensteig stark eingeweht, durch den Windharsch bis zur Hüfte eingebrochen - also keine Steigeisen nötig.
18.04.14 Oliver König, Thomas Breyer Mangart (Julische Alpen)2679 von den Weißenfelser Seen (Laghi di Fusine) über Valle della Lavina (orogr. li. Rinne) zur Lahnscharte & entlang des Normalweges über das Leichenbandunterhalb der Lahnscharte über die orogr. rechte Rinne, sonst wie Aufstieg 1750Hm. Großartige, hochalpine Frühjahrstour mit wildromantischem Südalpenflair - Steilrinnen zur Lahnscharte bis ca. 40°, z.T. harte Lawinenreste, am Gipfelanstieg stark ausgesetzte Querungen, Schlüsselpassage (Leichenband oberhalb der Nordwand) auch bergab mit Steigeisen. Traumwetter, südseitig Firn >> Mangart & Lahnscharte (li.o.), Querungen am Gipfelanstieg
17.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Zehnerspitze (Fanes- Dolomiten)3026 SO- Flanke + Klettersteigin etwa wie Aufstieg + Zusatzgipfel 2-3+ B/C Ausgedehnte Tour über die Fanes- Hochfläche, dann steiler SO- Hang und zuletzt steiler, ausgesetzter Klettersteig. Bei der Abfahrt Zusatzgipfel Ciastel de Fanes und Col Toronn. Super Blick auf die Plattenflucht der Neunerspitze- Südwand. >> Am abschließenden Klettersteig
17.04.14 Robert Grasnek Hohe Wand Unterer Turnerbrgsteiger / A- KaminÜberbrücklsteig 2-3 ca. 200m Wandhöhe.
16.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Monte Casale (Fanes- Dolomiten)2894 durch das Vallon Bianco und über den NO- Gratannähernd wie Anstiegsweg 2 und Firngrat 1130Hm. Eindrucksvoller Aufstieg durch das von Überhängen (Campestrinspitzen) begrenzte Vallon Bianco. Ab Skidepot gut gangbarer Firngrat. Beeindruckendes Gipfelpanorama. Tw. steile Abfahrt. Gegenanstieg zum Limojoch. >> Schlussanstieg über den NO- Grat
15.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen St. Antöni Spitze (Fanes- Dolomiten)2655 über Passo di Antonio und SW- KammS- Flanke und Bachschlucht 3 775Hm. Steile Abfahrt, 42° und wiederum tolle Landschaft (Blick auf Neunerspitze Nordwand). Sehr gute Abfahrtsverhältnisse. Tw. starker Wind. >> Der SW- Kamm der St. Antöni Spitze
14.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Heiligkreuzkofel + Piz de Medesc2907 über die Klein Fanes- Alpe bzw. NordflankeSüdrücken bzw. Nordflanke und Klein Fanes- Alpe 2 1295Hm. Beeindruckende Dolomitenlandschaft, tw. Skiwanderung, sehr schöne Firnabfahrten, tolles Panorama >> Der Heiligkreuzkofel über der Klein Fanes- Alpe
13.04.14 Bernhard, Beatrix, Dorothea und Johannes Jüptner Hohe Wand DürnbachklammDürnbachklamm Mit den Rädern von Wöllersdorf nach Dürnbach, Auf- und Abstieg durch die nette Dürnbachklamm und mit den Rädern wieder zurück
13.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Faneshütte (Fanes- Dolomiten)2060 von der Pederühütte 1 550Hm. Zustieg zu unserem Standquartier für die nächste Woche. Sehr schöne, empfehlenswerte Hütte mit schönen Zimmern, super Essen und sehr nettem Personal. >> Rifugio Fanes (Ücia de fanes)
13.04.14 Oliver König, Thomas Breyer Veliki Oltar, Nordgrat bis ca. 2550m (Julische Alpen)2621 aus der Krnica über das Hochkar Velika Dnina, Nordgrat bis ca. 2550mwie Aufstieg 1600Hm. Große, einsame Traumtour zum Hochaltar der wildromantischen Martuljekgruppe - unten viel Lawinengeröll, in der Velika Dnina endlose Traumhänge, ab Schidepot äußerst heikel, ca. 70Hm unterm Gipfel auf schlecht verschneiten Platten mangels Seil & Sicherungsausrüstung abgebrochen. >> Abfahrt Velika Dnina & heikle Kletterstelle am Nordgrat
12.04.14 Simone Scholz, Peter, Jörg Dobias Hohe Wand Auf Wildenauers SpurenStraßenbahnerweg 6+ (A0) Bei Sonnenschein angenehm, wenn die Sonne sich versteckt ziemlich kühl. Als eine der ersten Touren nach dem Winter sind die Schwierigkeiten stellenweise etwas zach (tortz guter BH Absicherung) >> 4te SL, 6te SL und 7te SL Auf Wildenauers Spuren
12.04.14 Michael G, Gerhard Eber Hohe Wand Direkter Draschgrat mit Aeroplan AusstiegLeiterlsteig 4+ 7SL. >> Michael in der 3. und 6. SL
12.04.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Monte Nabois grande/ Großer Nabois (Julische Alpen)2313 aus dem Val Saisera über das Rif. Pellarini bis unter die Sella Nabois und entlang des Normalwegeswie Aufstieg, mit Kurzabstecher zur Sella Nabois 1450Hm. Großartige Tour in toller Alpinszenerie, bis zur Sella Nabois relativ einfaches Schigelände, Gipfelaufbau selten befahrbar, bis zu 50° steil, letzten 20Hm zum Gipfel versichert. Überraschend gute Wetter- & Schneeverhältnisse. Lydia verletzt sich leider das Knie und kämpft sich tapfer ins Tal. >> Großer Nabois mit Aufstíegsrampe & Gipfel vom Schidepot
11.04.14 Alois Lackner, Willi Hohe Wand Reineke FuchsRömerweg 5-
08.04.14 Alois Lackner, Claudia u. Mathias Schrenk Hohe Wand Tirolersteig Kfz 3
08.04.14 Robert Vondracek, Alois Lackner + 4 TeilnehmerInnen Hohe Wand TirolersteigAutostopp 3, 4- 10SL. Sommerlich warm, Robert Grasnek getroffen >> In der Wildenauer- Riedel- Rast
08.04.14 Robert Vondracek, Alois Lackner + 4 TeilnehmerInnen Hohe Wand TirolersteigAutostopp 3, 4- 10SL. Sommerlich warm, Robert Grasnek getroffen >> In der Wildenauer- Riedel- Rast
08.04.14 Robert Grasnek Hohe Wand TirolersteigVöllerin 2-3
07.04.14 Alois Lackner, Herbert Hohe Wand Duettsteig/ DraschgratRömerweg 5-
06.04.14 Andi Portugaller, Simone Scholz Raxplateau (Ottohaus)400 AkademikersteigRudolfsteig (Klobenwand) 2+ 400 Klettermeter. Steig komplett trocken - dafür tropische Feuchtigkeit in der Luft. Beim Abstieg geniessen wir daher den Monsunregen.:) >> Akademie der darstellenden Künste :- )
06.04.14 Clara Kulich, Antoine Puiseux Scharte (Massif du M. Blanc)3432 Aig. du midi (3842m) - Petit Envers - salle à manger - ScharteGletscher (Periades, Mont Mallet, Leschaux) - - > Montenvers 45°/250 1060Hm. und - 2900Hm. Schöner Klassiker. Couloir hinauf. Dann vom Periades- Biwak 30m abgeseilt (in der Scharte selbst waren ca. 25 Leute am Abseilstand...)Schnee ganz ok. Dann 45 + 15 Minuten anstellen für Gondel und Bahn und Stau auf der Autobahn... >> Der Geant und ich (Biwakschachtel oberhalb der Scharte)
06.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Kleiner Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2395 von der Edelrautehütte über Grüne Lacke und NO- FlankeNO- Flanke und Bösensteinrinne ("Rote Rinne") 3 750Hm. Wintereinbruch. Tw. starker Schneefall ab 1900 m. NO- Flanke tief und weich. Ausgezeichnete Bedingungen in der Bösensteinrinne. >> Bösensteinrinne
06.04.14 Monika R., Lydia, Thomas Breyer Lärchenberg (Karawanken)2081 von Zell- Pfarre über Koschutahaus und Lärchenschluchtwie Aufstieg 1080Hm. Prachtvolle Steilabfahrt in wildromantischer Landschaft, Lärchenschlucht ca.40° steil, Thomas noch zu Fuß weiter zum Lärchenberg (bis 50°, teilw. ausgesetzt). Schnee durch Regen& fehlenden Nachtfrost durchfeuchtet, ab Mittag steigende Steinschlag- & Lawinenaktivität. Ganz unten 15min Schitragen >> Aufstieg & Abfahrt Lärchenschlucht, Koschuta Ri. Westen
05.04.14 Simone Scholz, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Hohe Wand ÖAK Jubilumssteig (unten), Junge Füchsin (oben)Römerweg 6 schöner Start in die Klettersaison >> vorletzte SL in der Jungen Füchsin
05.04.14 Ingrid und Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Großer Hengst (Rottenmanner Tauern)2159 vom Parkplatz der Edelrautehütte über den NO- Kammwie Aufstieg 2 530Hm. Mit dem hohen Ausgangspunkt sind noch Touren möglich. Schnee aber schon sehr tief. >> Blick vom Großen Hengst zu den Bösensteinen
05.04.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Alphubel (Walliser Alpen)4206 Britanniahütte - Felskinn - Feegletscher - Ostflankebis 3200m wie Aufstieg, dann weiter nach Saas Fee (1800m) 1350Hm. Aufstieg und 2500Hm Abfahrt. Krönender Abschluss der Haute Route bei tollen Wolkenstimmungen und zwischen eindrucksvollen Gletscherbrüchen; Skiaufstieg bis zum Gipfel; Lange, grandiose Abfahrt in meist tollem Schnee, im unteren Teil auf den Skipisten. >> Allalinhorn, Strahhlhorn und Rimpfischhorn
05.04.14 Lydia, Thomas Breyer Begunjscica - Veliki vrh/ Begunschitza (Karawanken)2063 vom Loibltunnel- Südportal (Sv. Ana) über das Große Karwie Aufstieg 1000Hm. Prachtvoller Frühjahrsschiberg mit mehreren Steilabfahrten, Großes Kar mit 500Hm- Riesenhang um 35° einfachste Variante. Ab ca. 1300m noch viel Schnee, darunter zunehmende Ausaperung, heute am Karrand gerade noch bis hinunter fahrbar. Anfangs Regen, dann trocken, schöner Firn... >> Aufstieg & Abfahrt über das Große Kar, Gipfel & Sv. Ana
05.04.14 Alois Lackner Hohe Wand PostlgratLeiterlsteig 3 Überall wird geklettert - die Saison hat begonnen.
04.04.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Adlerpass (Walliser Alpen)3789 Zermatt - Unterrothorn mit Seilbahn; vom Gh. Fluhalp über Findel- und AdlergletscherPistenabfahrt zur Fluhalp; vom Adlerpass über den Allalingletscher zur Britanniahütte (dort 110 Hm Gegenanstieg) 1350Hm. Abgesehen von der etwas mühsamen Überquerung des nördlichen Seitenmoräne des Findelgletschers eine weitere grandiose, lange Etappe der Haute Route. Erstaunlicherweise gab es keine Aufstiegsspuren und eine nachfolgende Gruppe hielt sich dezent hinter uns. Die letzten 50 Hm steil zu Fuß hinauf. >> Aufstieg vor dem Adlerhorn
04.04.14 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Sollenauer - dir. TeufelsgratLeiterlsteig 5+
03.04.14 Alois Lackner Flatzer Wand750 DoppelsteigRundwanderung 2-
02.04.14 Peter F., Peter N., Angela, Leo, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Col de Valpelline (Walliser Alpen)3557 Vignetteshütte - Col de L´Eveque - Haute Glacier d´Arolla - Col du Mont Brule - Haut Glacier de Tsa de TsanStockjigletscher - Tiefenmattengletscher - Zmuttgletscher - Zermatt 1150Hm. Aufstieg und 2600Hm Abfahrt. Grandiose Etappe der Haute Route über 3 Pässe und mit spektakulärer Abfahrt unter den Nordwänden von Dent d´Herens und Matterhorn. (nur die Schneequalität ließ teilweise etwas zu wünschen übrig...) >> Vor der Nordwand des Dent d´ Herens
02.04.14 Alois Lackner, Doris Schindler Hohe Wand DraschgratRömerweg 4+
01.04.14 Peter F., Peter N., Angela, Leo, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Pigne d´ Arolla (Walliser Alpen)3790 Chanrionhütte - Les Portons - Col Nord des Portons - Glacier du BrenayOstflanke zum Col des Vignettes und zur Cabane des Vignettes 1550Hm. Aufstieg und 750Hm Abfahrt. Die 3.Etappe der Haute Route bietet einen langen, abwechslungsreichen Aufstieg mit kurzer Kletterpassage am Col und eine pistenartige Abfahrt vom Gipfel, zuletzt am tollen Eisbruch vorbei, zur Hütte. >> Die Ostflanke der Pigne d´ Arolla von der Vignetteshütte
01.04.14 Peter Schier + Robert Grasnek Hohe Wand PostlgratVöllerin 3 6SL.
01.04.14 Alois Lackner, Volker Kreuzberger, Michael Gruber Hohe Wand Tirolersteig Römerweg 3
01.04.14 Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220m Wandhöhe. Sonnig und warm, keine anderen BegeherInnen >> Ausstiegswand
31.03.14 Peter F., Peter N., Angela, Leo, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Plateau du Couloir - Grande Tete de By (Walliser Alpen)3680 Steilflanke von der ValsoreyhütteCol du Sonadon - Glacier du Mont Durand - Cabane de Chanrion 1000Hm. Aufstieg und 1560Hm Abfahrt. In der steilen Südwestflanke des Grand Combin geht´s 300Hm mit Steigeisen hinauf; nach dem Überholen der anderen Gruppen erstaunlich einsame Etappe der Haute Route; der kurze Zusatzaufstieg zum Tete de By bringt einen herrlich schönen Abfahrtshang; >> Steilaufstieg zum Plateau du Couloir
31.03.14 Peter Schier, Hans-Peter Holat Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 4 Schöne Hohe- Wand- Tour mit lohnendem Wildenauer- Ausstieg
31.03.14 Alois Lackner, Martina Frank Hohe Wand Tirolersteig Frauenlucke 3
30.03.14 Peter F., Peter N., Angela, Leo, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Cabane de Valsorey (Walliser Alpen)3030 von Bourg- St- Pierre (1632m) durch das Valsorey 1400Hm. Langer Hütten- Aufstieg als Auftakt der Durchquerung der Walliser Alpen (klassische Haute Route). Hier gibt es deutlich weniger Schnee als im April 2013. >> Grand- Combin- Südflanke aus dem hinteren Valsorey
30.03.14 Jana Skar, Johanna Dobias, Jörg Dobias Magdalensberg (Gurktaler Alpen)1059 von St. Donatwie Aufstieg landschaftlich schöne Wanderung von St. Donat zum gut besuchten Gipfelhaus auf den Magdalensberg. >> Wanderung zum Magdalensberg
30.03.14 Lydia, Alfredo R., Thomas Breyer, Oliver König Cime Castrein (Kastreinspitzen) (Julische Alpen)2502 Saisera - Spranje - Lavinal dell'orso (Bärenlahnscharte) - SüdflankeWie Aufstieg 1650Hm. Prachtvoller Steilrinnen Klassiker durch die düstere Spranje in die Bärenlahnscharte. Thomas und Oliver noch durch die selten befahrbare steile Südflanke auf die Kastreinspitzen. In der oberen Spranje herrlicher Pulver, dann das dicke Lawinenknollen Ende im Durchbruch zur unteren Spranje. >> Schartenblick zur Huda Paliza, Kastrein Stapforgie
30.03.14 Ingrid und Robert Vondracek + 7 TeilnehmerInnen Großes Bärneck (Wölzer Tauern)2071 von der Mörsbachhütte über Silberkar und Silberkarspitz, 2050 mAbfahrt über den Nordhang, knapp 40°, dann wie Aufstieg 3 880Hm. Oben herrlicher Pulver, unten immer tiefer werdender Firn. Aus den steilen Flanken Nassschneelawinen. >> Aufstieg mit Sicherheitsabstand durch das Silberkar
30.03.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Breiter Grieskogel (Stubaier Alpen)3287 von der WinnebachseehütteLarstigscharte - Larstigtal - Niederthai 930Hm. von der Winnebachseehütte durch das Winnebachkar über das Zwieselbachjoch zum Gipfel. In leichter Kletterei über die Larstigscharte, Abfahrt mit sehr netter einheimischer Begleitung rund 1000 hm durch das Larstigtal (Pulver ohne Ende!) direkt nach Niederthai >> Blick in das Larstigtal
30.03.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand WienersteigSpringlessteig 3 10SL. mit neuer Einstiegsvariante
30.03.14 Markus Gschwendt, Katharina Gärtner Hohe Wand (NÖ) Schillerkamin, Kammerlingsteig, TrukasteigSpringlessteig 5 Schillerkamin leider stark überbohrt, sonst wärs super Gelände um selbstabsichern zu Lernen.
30.03.14 Markus Z., Robin Schneemeyer Höllental King Kong Koarl 7SL. Schöne Frühlingstour zum Einklettern im sechsten Schwierigkeitsgrad :)
29.03.14 Lydia, Alfredo R., Thomas Breyer, Oliver König Jof di Miezegnot (Malborgheter Mittagskofel), Jof di Sompdogna (Julische Alpen)2087 Saisera - Rifugio Grego - Sella di Sompdogna - linke Südrinne - Südflanke, Sella die Sompdogna - Nordkar - OstrückenMiezegnot rechte Südrinne, Sompdogna Nordrinne, sonst wie Aufstiege 1100+ 500Hm. Immer noch etwa 1, 5 Meter Schnee in der Saisera. Wilder Schneebruch im Buchenwald unter der Grego Hütte. Prachtvoller Schmierschnee auf der Südseite, in der schattigen Nordrinne noch etwas Pulver. >> Miezegnot Gipfelflanke vor Wischberg, Nordrinne Sompdogna
29.03.14 Gerhard Eber, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser Piz Grevasalvas, Albuler Alpen (Engadin)2935 von Plaun da Lej über Südosthänge zum Gipfelwie Aufstieg 1150Hm. nette Abschlusstour der heurigen Schitourenwoche mit Blick auf Bernina und Bergell sowie den Silvaplanasee im Tal. Trotz starkem Sonnenschein gut fahrbarer schmieriger Pulver >> Beginn einer tollen Abfahrt
29.03.14 Ingrid und Robert Vondracek + 7 TeilnehmerInnen Schwarzkarspitz (Wölzer Tauern)1996 von Donnersbachwald über Mörsbachhütte und SchusterbodenAbfahrt über Nordhang, weiter wie Aufstieg zur Mörsbachhütte 2-3 1070Hm. Durchgehend Schnee ab ca. 1300 m, unten auf eisiger Forststraße aufgestiegen. Tiefer gut zu fahrender Firn, am Nordhang super Pulver. Sehr gute Bedingungen, warm, kaum Wind. Stützpunkt Mörsbachhütte. >> Ingrid im Nordhang des Schwarzkarspitz
29.03.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Westliche Seeblaskogel - Scharte (Stubaier Alpen)3048 Gries - Winnebachseehütte - Winnebachkar - Schartewie Aufstieg bis zur Winnebachseehütte 1479Hm. Aufstieg von Gries auf die Winnebachseehütte (2361) und weiter durch das Winnebachkar auf die westliche Seeblaskogelscharte, Abfahrt bei Traumpulververhältnissen >> Traumpulver im Nordkar vom Seeblaskogel
29.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Rundtour übers Arnschartl und den Schwarzsee (Defregger Alpen)2632 aus dem Winkeltal - Unter- / Oberarnalm - Arnschartl - hinunter über Silbersee zur Königswiese - hinauf zum Schwarzsee übers Schartl beim Schwarzsee - Gölbnerboden - Straßalm - Winkeltal ges. 1500Hm. Total einsame Rundtour durch eine grandiose, unverspurte Landschaft abseits der üblichen Touren. Aufstiege tw. anspruchsvoll. Die Hänge der verschiedenen Himmelsrichtungen bei der Abfahrt jeweils bei guter Aufirnung erwischt. >> Das Schartl über dem Schwarzsee
29.03.14 Clara Kulich L'Etale (Aravis, FR)2483 von Comburce über Couloir Coillu à Bordelwie Aufstieg 40°/300m 1300Hm. Nachdem ich schon 3 Mal an dem estetischen Couloir vorbeigegangen bin, hab ichs mir nun endlich aus der Nähe angesehen. Kleine Kletterpassge (5m) um ins Nachbartal und dann zum Gipfel zu gelangen. Vorm Gipfel eine eisige Rinne (Steigeisen wären kein Luxus gewesen). >> Coillu à Bordel (Tiefes Couloir in Bildmitte)
28.03.14 Stefan Oberhauser Monte Forno, Bergell3214 von der Fornohütte über Sella del Forno und Südwestflankewie Aufstieg und weiter ins Tal nach Maloja 640Hm.
28.03.14 Oliver König Wildfeld, Stadelstein (Eisenerzer Alpen)2070 Gössgraben - Moosalm - Wildfeld, Ochsenboden - StadelsteinWildfeldrinne, Stadelstein Südostflanke 1100+ 450Hm. Südseitig Schneegrenze Moosalm (ca. 1480m), nordseitig Abfahrt noch bis Eisenerzer Ramsau möglich. Herrlicher Firn in allen Expositionen, Stadelstein Südostflanke schon ziemlich scheckig. >> Wildfeldrinne vom Stadelstein Gipfel
28.03.14 Klaus Adler, Brigitte Hantusch, Thomas Breyer, Hannes Hoffmann, Matthias Hutter, Markus Gschwendt, Birgit Walk Monte Forno, Bergell3214 von der Fornohütte über Sella del Forno und Südwestflankewie Aufstieg und weiter ins Tal nach Maloja 640Hm. letzte Tour von der Fornohütte auf den "Hausberg" derselben. Vom Schidepot alpine Kraxelei zum Gipfel (nur Thomas und Markus; Matthias, Stefan und Klaus; geniale Aussicht, steile Abfahrt in toller Szenerie >> Abfahrt zur Sella del Forno
28.03.14 Christian Faltin, Roland Klettenhofer, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Wechnerscharte (Stubaier Alpen/ Kühtai)2758 Speicher Längental - Mittertal - Mittertalfernerwie Aufstieg 882Hm. vom kleinen Parkplatz bei der Staumauer durch das Mittertal zunächst an der rechten Talseite, dann entlang der Hänge unter der Hinteren Karlesspitze vorbei über den Mittertalferner durch das Kar hinauf zur rechten Scharte. Pulvertraum! >> Blick auf die Wechnerscharte
28.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hochgrabe (Defregger Alpen)2951 Innervillgraten - Einattal - Einatlenke - N- Flanke - NO- Gratwie Aufstieg 1450Hm. Sehr abwechslungsreiche Tour, eindrucksvolle Landschaft. Wir zogen, wie schon die ganze Woche, die erste Spur. >> Blick zurück ins Einattal
28.03.14 Günter, Christian, Frank, Toni, Andreas Ranet Dolomiten, Langkofelgruppe, Zahkofelscharte2750 vom Sellapass mit LiftunterstützungRchtg. St. Christina 450Hm. Wolkenlos und warm, wilde Scharte, Pulverschneerutsche aus den Felsen, perfekte Abfahrtsbedingungen in der Rinne nordseitig und später wieder Pulver im Kar. Beeindruckendes Ambiente, sehr schön dort in den Dolomiten! >> ein Selfie bei der Abfahrt
27.03.14 Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Gerhard Eber, Florian Schüssler, Walter Maier, Johannes Egger, Helfried Jedlaucnik, Markus Gschwendt, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Cima dal Cantun Südgipfel (Bergell)3348 von der Fornohütte über Fornogletscher, Osthang zum Passo dal Cantun und Südkammwie Aufstieg 1020+ 240Hm. Landschaftlich herrliche Tour bei deutlich besserem Wetter als zuletzt, harte Spurarbeit, steiler Schlussanstieg zur Scharte, nach dem Schidepot kurze Kletterstelle, 7 von uns gehen schließlich bis auf den Gratfirst des Südgipfels. Berauschende Abfahrt in tiefem Pulverschnee. >> Rückblick Scharte (kl.B), Gipfelgrat & Pulverschneeabfahrt
27.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Leckfeldsattel (Karnische Alpen)2381 von Sillian übers Gschwendter Kreuz und Leckfeldhtt.wie Aufstieg ges. 1600Hm. Schattseitig tief verschneit wie im Hochwinter. Auf den Leckfeldern noch Pulver. Zuerst war wegen white out der Aufstieg nur bis 2200m mögl. Abfahrt bis zur Leckfeldhtt. Dann etwas bessere Sicht und Wiederaufstieg gerade bis zum Sattel mögl. Der Gipfel der Hochgrube leider in einer dichten Wolke.
27.03.14 Günter, Christian, Frank, Toni, Hubert Moroder, Andreas Ranet Dolomiten, Pala, Monte Mulaz2906 Via Malga Venegia, VengiotaNach Falcade 1300Hm. Großer Schiberg, leider mit etwas mäßigem Wetter. Wind. 5h Aufstieg, teilweise sehr steil mit leichten Kletterstellen. Traumabfahrt nach Falcade, erste Spuren gelegt, 1600hm. >> Gipfelglocke
26.03.14 Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Gerhard Eber, Florian Schüssler, Walter Maier, Johannes Egger, Helfried Jedlaucnik, Markus Gschwendt, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Cima di Val Bona (Bergell)3033 von der Fornohütte über unteren Fornogletscher und Westkarwie Aufstieg 700+ 240Hm. Sehr schöne, relativ kurze Tour mit alpinem Finale (40° steiler Schlusshang zum Schidepot und kurzer Fußanstieg zum schmalen Felsgipfel) - leider kippt das Wetter auch heute und beschert uns nach einem sonnigen Morgen Schneegestöber am Gipfel und eine Pulverschneeabfahrt im Blindflug... >> Morgendlicher Aufstieg, am Gipfelzacken & bei der Abfahrt
26.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hochstein - knapp unter dem W- Grat bei ca. 2700m abgebrochen (Defregger Alpen)2827 Innervillgraten / Ortsteil Eggeberg - Fürat - Kalelisenalm - Öwelenke - Remasseenwie Aufstieg aber direkte Abfahrt von der Kamelisenalm ins Arntal 1200Hm. Eigentlich war der Hochstein mit Umrundung des Roten Ginggele geplant. Dann senkte sich der Nebel und der Schnee machte "wumm", und wir kehrten schnell um. >> Rotes Ginggele - da war das Wetter noch schön
26.03.14 Günter, Christian, Frank, Toni, Hubert Moroder, Andreas Ranet Dolomiten, Pala, Piccolo Colbricon2511 Von Fuciade zur Funivia Margherita, Passo Valles, Taxi Passo Rolle, dann Aufstiegvom Gipfel Rchtg. Rif. Cobricon und dann Aufstieg mit Tognaze Lift, Abfahrt Passo Rolle 1000Hm. 4m Schnee am Passo Rolle, weiträumige Überschreitung mit teilweiser Pistenbenützung, einmal Freeriden bei der Funivia Margherita, ideal Schneebedingungen und keine Leute. Piccolo Colbricon ideale Pulverhänge, dazwischen tierverschneite Wälder >> Die Pala im Morgenrot
26.03.14 Christian Faltin, Roland Klettenhofer, Alexander Juen Sulzkogel, Kuehtai 3016 Kuehtai Parkplatz 3 Seenlift - Speicher FinstertalWie Aufstieg 1115Hm. Gipfelhang war genussneutral sonst bester Pulver. Der Aufstieg über den Speicher und der Rückweg mit Gegenanstieg sind ein bisschen mühsam. >> Gipfelkreuz
25.03.14 Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Gerhard Eber, Florian Schüssler, Walter Maier, Johannes Egger, Helfried Jedlaucnik, Markus Gschwendt, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Monte Sissone (Bergell)3330 von der Fornohütte über Fornogletscher, Westhang und Nordgratwie Aufstieg 1000+ 240Hm. Sehr schöne Tour über weite Gletscherhänge, heikle morgendliche Abfahrt von der Hütte, mühsame Spurarbeit. Bereits vormittags wieder rasche Wetterverschlechterung, steiler Direktausstieg zum Grat nur noch zu 5., zu 4. am Gipfel, letzte Meter sehr ausgesetztes Blockwerk. Abfahrt im Blindflug... >> Aufstieg & Abfahrt am oberen Gletscher & am Gipfelgrat
25.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Gr. Degenhorn (Deferegger Alpen)2946 von Innervillgraten/ Ortsteil Eggeberg übers Arntal - Oberstalleralm - SW- Hangwie Aufstieg 1450Hm. Lange Tour, da Straße ins Arntal nicht geräumt. Grandiose Landschaft. Toller SW- Hang, doch leider meist Bruchharsch. Oben diffuses Licht. Ab der Unterstalleralm (etwa 3km) bei der "Abfahrt" meist geschoben - flach.
25.03.14 Günter, Christian, Frank, Toni, Hubert Moroder, Andreas Ranet Dolomiten, Monzonigruppe, Pta. Valacia2637 von Pizza di Fassa, Malga Monzoni, via Schi und Taxi Rchtg. Marmarole, Haus Fuciade 1300Hm. Nächste Etappe bei sehr gutem Wetter, nach Süden hin noch mehr Schnee. Ideale Pulverhänge, Überschreitung der Marmolada wäre zu gefährlich gewesen. Fuciade Geheimtipp für beste Küche in den Bergen. >> in dem Steilhang war die Lawine schon herunten
25.03.14 Christian Faltin, Roland Klettenhofer, Alexander Juen Wetterkreuzkogel, Hintere Karlesspitze, Kuehtai 2641 Issalm - Wetterkreuzkogel - oberer Boden - Hintere KarlesspitzeHintere Karlesspitze - Issboden 1251Hm. Beim Aufstieg zum Wetterkreuzkogel sehr heiß und sonnig, Abfahrt von der Karlesspitze im besten Pulver
24.03.14 Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Gerhard Eber, Helfried Jedlaucnik, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Monte del Forno - unterster SW- Grat bzw. Westhang3050? von der Fornohüttewie Aufstieg Bis zu 480Hm. Nach 1 Tag Schlechtwetterpause bei 1 Meter Neuschnee & enormen Windverfrachtungen vormittags gemeinsames Ausschaufeln der Hütte, nachmittags bei erstaunlich schönem Wetter kurze Erkundung zum reizvollen untersten SW- Grat bzw. über den Westanstieg bis unter die Rampe zum M. Forno- Westgrat. >> Aufstieg am Rücken oberhalb der Hütte & Umkehrpunkt
24.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Marchginggele (Defregger Alpen)2545 von Innervillgraten / Ortsteil Klamperplatz über die Oberhoferalmwie Aufstieg 1100SL. Den Gipfel wegen fehlender Ortskenntnis und defensiver Spurenwahl etwas verfehlt. Wir entschieden uns den Grat zum Gipfel wegen einiger frischer Wechten nicht zu gehen. 50cm schweren Neuschnee hinaufgespurt, bei der Abfahrt kaum Bögen nötig - trotzdem langsam. Keiner da außer uns und der Sonne.
24.03.14 Günter, Christian, Frank, Toni, Hubert Moroder, Andreas Ranet Dolomiten, Rosengarten, Valbonspitze2749 vom Grödental via Lifte, Pozza di Fassa, Gardenia und Preusshüttenach Pozza di Fassa 1300Hm. Start der Dolomitendurchquerung von St. Christina in die Pala. Wetter nach 50- 80cm Neuschnee recht gut, allerdings erhebliche Lawinengefahr und Pässe gesperrt. Lustige Gruppe, kompetenter und netter Bergführer. Heute erste Spur gezogen, teilweise grundloser Tiefschnee, traumhaftes Ambiente der Ros >> Wintermärchen
24.03.14 Christian Faltin, Roland Klettenhofer, Alexander Juen Schafzoll, Kuehtai2394 Materialseilbahn MittergrathuetteWie Aufstieg 600Hm. Einfache Tour, die den Verhältnissen entsprach (Lws 3). Ca. 40 cm Neuschnee, der nach einem Jojo verlangte
23.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Punkt 2296 nördl. des Riegel/ Unterwalderalm (Defergger Alpen)2296 von Außervillgrate/ Ortsteil Unterfeldwie Aufstieg 1000Hm. Selbstgebastelte Schlechtwettertour mit recht viel Wald. Wind, kaum Sicht und dichter Schneefall.
22.03.14 Birgit Walk, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Fornohütte (Bergell)2574 vom Passo del Maloja 770Hm. Nachmittäglicher Hüttenanstieg im Schlechtwettereinbruch, als letzte erreichen wir bei dichtem Schneetreiben und schlechter Sicht - nachdem wir zu früh links abgebogen sind, zuletzt von Norden her - gegen 17 Uhr die Hütte. Im letzten Hang bereits rasch zunehmende Triebschneeablagerungen. >> Nasskalter Hüttenzustieg
22.03.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Zirbitzkogel2396 von der Sabathyhütte über den Linderseezuerst im Kreis gegangen, dann wie Aufstieg bis etwas unterhalb des Lindersees, dann Aufstieg zum Ob. Schlaferkogel und runter über die Sabathyalm ges. 1000Hm. Sturm. Und oben sehr dichter Nebel. Wir sind etwas im Kreis gefahren, haben wieder angefellt und die richtige Abfahrt gesucht. Stangenmarkierung war nicht mehr zu sehen. Wir trafen auch etliche andere Suchende. Viele am Gipfel, keiner auf der Sabathyalm. >> Pistenartiger Hang über der Sabathyhütte
22.03.14 Christian Faltin, Roland Klettenhofer, Alexander Juen Pizza Chamis, Unterengadin2928 SamnaunSamnaun 1100Hm. In Samnaun folgt man der Skipiste Richtung Westen bis zum Val Gravas (2. Tal nach Süden)
22.03.14 Jörg Dobias Klosterwappen (Schneeberg)2076 WurzengrabenSchneegraben Aufstieg durch den Wurzengraben gemeinsam mit Monika und Oliver. Vom Kaiserstein beobachte ich die beiden in der Privatries. Danach herrlicher Firn im Schneegraben >> Monika in der Privatries
22.03.14 Monika Stumpf-Fekete, Oliver König Schneeberg2076 Losenheim - Fadensteig, Krempelhütte - WurzengrabenSchneegraben, Privat Ries - Breite Ries 1200+ 500Hm. Fadenaufstieg steigeisenfrei möglich. Abfahrten griffig bis herrlich aufgefirnt (kurze Eisplatte in der Privatries Engstelle). Breite Ries gerade noch durchgängig bis Jausensteine befahrbar. Prachtvolles Wetter mit kühlem Südföhn im Gipfelbereich. >> Geschmeidige Schmiere in Schneegraben und Breiter Ries
22.03.14 Ingrid und Robert Vondracek, Jürgen Morawitz + 7 TeilnehmerInnen Hohe Wand Gebirgsvereinssteig + SteirerspurSpringlessteig D bzw. C 220Hm. Der Frühling ist (war) da. Wieder sehr viele BegeherInnen unterwegs. >> Erster Steilaufschwung
21.03.14 Sonja Lixl, Lisi Gr. Schneeberg2061 WurzengrabenBreite Ries 1200Hm. Schi beim Aufstieg oft an- und abgeschnallt. Unter der Baumgrenze vom Sturm viel Vegetaion am Schnee. Wurzengraben z. T. mit kleinen Steinen, breite Ries um 13:00 gut aufgefirnt, 25 m Querung auf Geröllhalde, Abfahrt auf orographisch linker Zunge bis zum Jausenstein noch möglich.
18.03.14 Heinz Zimmermann, Hans-Peter Holat Hohe Wand GrafenbergsteigWagnersteig 3
18.03.14 Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Hohe Veitsch1981 Schallerrinne (orografisch rechter Ast)wie Aufstieg 2-3 930Hm. Noch durchgehend mit Skiern begeh- und befahrbar (einige kurze Unterbrecherstellen). Schwerer, gut zu fahrender Firn. Heute kaum Wind! >> Schallerrinne
16.03.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Cime Piccolo di Riobianco/ Kleine Weißenbachspitzen - Westgipfel (Julische Alpen)2239 über Rif. Brunner, Biv. Gorizia und Forcella del Vallonewie Aufstieg 1250Hm. Traumtour in wildromantischer Szenerie, auf den rauhen Weg im Tal des Rio Bianco folgen 900Hm prachtvolles Schigelände - herrliches Wetter & ebensolche Firnverhältnisse lassen keine Wünsche offen! Stolleneingang mit Schnee verschlossen, Gipfelanstieg deshalb oberirdisch über steile Rinne. >> Firnfreuden, Vallonescharte & Gipfel (kl.B.)
15.03.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Simone Scholz, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Lärbaumkreuz Johannesbachklamm - Greith - LärbaumkreuzRotes Kreuz - Würflach Wetterbedingte Änderung auf eine Wanderung durch die Johannesbachklamm >> Grazien in der Johannesbachklamm
15.03.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Scharfes Eck (Seetaler Alpen)2364 Vom Truppenübungsplatz Schmelz über die Winterleitenhütte und die NordflankeWie Aufstieg 810Hm. Erstaunlich schönes Wetter und wenig Wind; unten geht es flach durch ein schönes Hochtal, erst im oberen Teil der Tour steiler durch die pistenartig ausgefahrene Nordflanke. >> pistenartige Abfahrt bei Sonnenschein
15.03.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Cima di Terrarossa (Julische Alpen)2420 aus dem Val Saisera über die Huda Palizawie Aufstieg 1450Hm. Grandioser Steilrinnenklassiker der Wischberg- Montasch- Kette in archaischer Felslandschaft - eindrucksvoller Zustieg, 800m Rinnenhöhe, im Durchschnitt 35°, ganz oben bis zu 50° steil. Oben hart, im Mittelteil super Firn, unten patzig, ab Mittag zunehmende Lawinenaktivität. >> Aufstieg und Abfahrt über die Huda Paliza & am Gipfel
14.03.14 Michael Höbinger, Oliver König Kaiserstein (Schneeberg)2061 Schneebergdörfl - Breite Ries - Rote Schütt FlankePrivat Ries - Breite Ries 1300Hm. Mittäglicher Aufstieg ohne Harscheisen möglich. Windstill am Gipfel. Ein Versuch an der Quellensteig Rinne scheitert an bockharten Verhältnissen. Privat Ries Engstelle kurz Blankeis, in der Breiten Ries griffig, im Karauslauf Firn. Am Ziehweg 'Abfahrt' bis auf ca. 1100m. >> Wir sind König und beehren die Privat Ries.
14.03.14 Günter Rattay, Andreas Ranet Thalhofergrat Thy Rex + Maturaprüfung + Malaria, Sturmwarnung, Mein Gott Anny, MaturavorbereitungAbstieg, abseilen 5-7 Saisonopening bei perfekten Bedingungen, super Fels da oben am Annyplatzerl >> Mein Gott Anny
14.03.14 Robert Vondracek, Traude Mader, Hans Grünberger und Andreas Beiglböck Dürrenstein (Pragser Dolomiten)2839 von der Plätzwiese über die Südflankewie Aufstieg 2-3 920Hm. Schöne gleichmäßige Flanke in traumhafter Umgebung. In den Dolomiten deutlich mehr Schnee als in den Deferegger Alpen. >> Dürrenstein- Südflanke
14.03.14 Alois Lackner, Willi Rax Gaisbauer JugRudolfsteig 5 7SL. angenehmer Frühlingstag
13.03.14 Robert Vondracek, Hans Grünberger und Andreas Beiglböck Geil (Villgrater Berge)2494 über Tscherneidalm und Kalksteiner Jöchlzum Kalksteiner Jöchl, danach Nordhang in den Graben zur Köfleralm 2 und 3 1050Hm. Schattseitig super Pulver, sonst tiefer Firn >> Der Geil vom Kalksteiner Jöchl
12.03.14 Robert Vondracek, Hans Grünberger, Andreas Beilglböck + 7 TeilnehmerInnen Strudelkopf (Pragser Dolomiten)2307 von der Plätzwieseüber die Dürrensteinalpe 1-2 660Hm. Leichte Skiwanderung + Aufstieg zum Rücken der Helltaler Schlechten >> Auf dem Plateau des Strudelkopfes
12.03.14 Alois Lackner, Willi Hohe Wand DraschgratRömerweg 5 Direkte
12.03.14 Gitti + Robert Grasnek Kl. Mandl / Deferegger Berge2591 v. Staller Sattelwie Aufstieg 620Hm.
11.03.14 Robert Vondracek, Hans Grünberger + 6 TeilnehmerInnen Hochkreuzspitze (Deferegger Alpen)2739 über Oberbergalm und NW- Karüber NW- Kar und W- Hänge zur Kradorfer Alm 2 1380Hm. Sehr lohnende ausgedehnte Tour auf einen tollen Aussichtsberg. Pulver und Firn, Kaiserwetter. >> Abfahrt durch die Rinnen des NW- Kares
10.03.14 Robert Vondracek, Hans Grünberger und Andreas Beiglböck + 7 TeilnehmerInnen Rotlahner (Villgrater Berge)2743 über Kasermähderalm und SüdflankeSüdflanke zur Stumpfalm 2 1280Hm. Klassiker. Im Wald unter der Kasermähderalm besser mit Harscheisen. >> Im flachen Kar unter der Südflanke
10.03.14 Alois Lackner Hohe Wand GebirgsvereinssteigGrafenbergweg D Steiginspektion
10.03.14 Martin Rossmann Samnaungruppe3294 Samnaun, Rossbodenwie Aufstieg ca. 1500Hm. Sehr schöne Sktitour von Samnaun, heuer nicht sehr viel Schnee aber ausreichend, Verhältnisse tiefer schon frühlingshaft >> Muttler
10.03.14 Gitti + Robert Grasnek Pürgleskunke / Defregger Berge2500 v. Kalksteinw. Aufstieg 900Hm.
10.03.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Grosse Rübe (Rottenmanner Tauern)2000? über Südflanke bis ca. 2000mwie Aufstieg 400Hm. kurze Abschlusstour von der Edelrautehütte, wegen Schneemangel in Südflanke nicht ganz zum Gipfel. Dafür gabs Firn vom Feinsten ! >> Superfirn
09.03.14 Robert Vondracek, Hans Grünberger, Andreas Beiglböck + 8 TeilnehmerInnen Hoher Mann + Fellhorn (Deferegger Alpen)2593 durch die Pfinn und über den Nordgrat bzw. NordflankeSW- Hang bzw. NW- Rinne 2 bzw. 3 1510Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule im Gsieser Tal. Sonnseitig tiefer Firn, schattseitig Pulver. >> Fellhorn mit NW- Rinne
09.03.14 Stefan Oberhauser, Christoph Schweitzer Schneeberg Wurzengraben von KrempelhütteWurzengraben 500Hm. Bergrettungsdienst, Krempelhütte
09.03.14 Jana Skar, Johanna Dobias, Jörg Dobias Hoher Lindkogel (Wienerwald)834 Cholerakapelle - Kalkgraben - BrennersteigSteiniger Weg Frühlingswanderung im Wienerwald mit kurzen "alpinen Einschlag" >> am Brennersteig
09.03.14 Martin Rossmann Gaiskogel, Sellrain, Stubaier Alpen2820 Haggenwie Aufstieg ca. 1100SL. Sehr schöne, nicht überlaufene Skitour im Sellrain, 600 m Nordflanke Pulver, im oberen Teil sehr steil >> Gaiskogel
09.03.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hengst, Rottenmanner Tauern 2159 von Edelrautehüttezunächst Ostflanke bis ca. 1800, dann nordseitig zur Hütte 650Hm. je nach Hangrichtung fast alle Schneearten ausprobiert, zuletzt nordseitiger Pulver >> Einfahrt in die Hengst- Schattseite
09.03.14 Birgit Walk. Eva, Wolfi, Martha Cristallino- Scharte (Sextener Dolomiten)2600 von der Marogna- Brücke bei Schluderbachwie Aufstieg 1200Hm. Einsame Schitour (wir waren die einzigen!) östlich von der bekannteren Cristallo- Scharte; Rinne im obereb Teil sehr eng und steil
09.03.14 Andreas Ranet Schneeberg, Klosterwappen2076 FadensteigSchneegraben 900Hm. Traumtag am Schneeberg, sonnig und windstill, Fadensteig gut zu gehen, Steigeisen hilfreich, aber nicht notwendig, Schneegraben am Nachmittag schon ein wenig sulzig, Stefan O auf der Krempelhütte getroffen >> Klosterwappen bei Sonne und Windstille
09.03.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand GrafenbergsteigSpringlessteig 3 9SL. herrliches Wetter. Seiserparkplatz voll
09.03.14 Christian Faltin Plannerknot1996 von der Planneralmebenso Traumwetter
09.03.14 Alessandro Zanon, Peter Mayer Stadelwandplatte, Schneeberg Schwarzer Bruderdurchs Gassl 7 A0 (8) 12SL. perfekte Kletterbedingungen im Höllenthal. Sonnig, sschneefrei, staubtrocken. >> Fratello nero
09.03.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Gamskogel (Triebener Tauern)2386 vom GH. Bergerhube im Hintertriebental über die Mödringalm und die Nordrinnezuerst 200Hm ins Südkar und nach Wiederaufstieg Abfahrt wie Aufstieg 1200+ 200Hm. wieder eine herrlich schöne Skitour mit traumhafter Panorama- Aussicht, "gut besuchte" Tour, man findet nordseitig nur wenige unverspurte Bereiche; im Südkar kaum Spuren, aber leider schon tiefer Sulzschnee, daher bald wieder aufgestiegen, in den Nordrinnen nur mehr teilweise Pulverschnee. >> Auf der Gratscharte westlich vom Hauptgipfel
09.03.14 Clara Kulich, Bernard Aiguille du Tour (Massif du M. Blanc, FR)3540 Grands Montets - Col du Chardonnet - Fenêtre Saleina - Glacier de Trient - Aig. de Tour - Col sup. du Tourüber Glacier du Tour nach Le Tour und mit Bus zurück nach Argentière ski AD 1300Hm. - 3100Hm. Prachttag mit schöner Ueberschreitung der 3 Pässe und Aig. de Tour - ganz allein am Gipfel. Die Abfahrt allerdings ziemlich schweisstreibend zwischen Bruchharsch, hartem Schnee, schwerem Schnee, Pulverflecken... Zwischendurch Milchabpumpen. >> Aiguille de Tour Gipfel
09.03.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Due Pizzi - Cima Alta/ Zweispitz - Westgipfel (Julische Alpen)2046 aus dem Kanaltal knapp westlich von Malborghetto auf Forstweg Richtung Malga Granuda, über das Nordkar und den Südwesthangwie Aufstieg 1350Hm. Prachtvolle, einsame Tour auf einen markanten Gipfel der wildromantischen Dognakette. Traumwetter, großartiger Anblick des Wischberg- Montasch- Massivs, im Gipfelhang Idealfirn, im Nordkar teils noch pulvrig, stellenweise recht steiles Gelände. Oben teilw. 3- 4 Meter Schnee, Abfahrt bis ins Tal. >> Aufstieg & Abfahrt am Gipfelhang und im Nordkar
09.03.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Heukuppe2007 Karlgrabenwie Aufstieg Schnee ab Siebenbrunnenkessel, gute Abfahrtsverhältnisse im Karlgraben >> Alex im Karlgraben ab
08.03.14 Stefan Oberhauser, Christoph Schweitzer Schneeberg (Klosterwappen)2076 Fadenweg, SchneegrabenSchneegraben 800Hm. Bergrettungsdienst auf der Krempelhütte. Hervorragende Verhältnisse.
08.03.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Simone Scholz, Jörg Dobias Hocheck (Gutensteiner Alpen)1037 Taßhof - Kienberg - Mittagskogelnach Süden Richtung Furth schöne Frühlingswanderung am Wegesrand >> erste Frühlingsboten
08.03.14 Martin Rossmann Stubacher Sonnblick, Garantspitz Gruppe3088 Enzingerboden, Rudolfshüttewie Aufstieg 1630Hm. überlaufener Skitourenklassiker, viel Schnee vom Tal sicher noch länger bis April möglich
08.03.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Gr. u.Kl.Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2448 von Edelrautehütteüber Bösensteinrinne 900Hm. gemeinsam mit einigen 100- Scharen am Paradeschiberg, Flanke vom Kl.Bösenstein noch pulvrig, Rest ziemlich zerspurt >> Einfahrt Bösensteinrinne
08.03.14 Ulli Fechter, Bettina Q., Susanne Giendl Schneeberg (Kaiserstein)2061 WurzengrabenSchneegraben, Wurzengraben Sehr gute Verhältnisse im Schneegraben. Abfahrt mit Unterbrechung bei Edelweisshütte noch bis zum Parkplatz des Salamander- Sessellifts möglich, im unteren Teil des Wurzengrabens (Gegenanstieg auf der Forststraße) wird es jetzt halt weniger...
08.03.14 Birgit Walk, Eva, Wolfi Ödkarscharte (Lienzer Dolomiten)2596 vom Kreithofübers "Mohammedaner- Kar" 1600Hm. Schneeverhältnisse wechselnd, aber durchwegs recht gut
08.03.14 Christian Faltin Plannereck2003 von der Planneralmebenso Traumwetter
08.03.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Geierhaupt (Triebener Tauern)2417 durchs Finsterliesingtal, das Finsterliesingkar und über die westlichste Nordrinnewie Aufstieg 1430Hm. grandiose, einsame Skitour mit hochalpinem Charakter, die oberen 800 Hm war noch keine einzige Spur, auf den steilen Nordhängen noch vielfach herrlicher Pulverschnee, unten auf den Osthängen dann leider Bruchharsch. Schnee durchgehend bis zum Parkplatz in 990m Höhe. >> Links die mächtige Nordflanke des Geierhauptes
08.03.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Kaiserstein (Schneeberg)2061 FadensteigSchneegraben Fadensteig weicher Schnee, auch ohne Steigeisen möglich, perfekte Verhältnisse im Schneegraben, tlw Firn. Abfahrt mit Unterbrechung bei Edelweisshütte noch bis zum Parkplatz möglich >> Alex im Schneegraben
08.03.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Zsigmondykopf (Hochalmspitzgruppe/ Hohe Tauern)3152 von der Kolonie über Gößgraben, Gößkarspeicher und Trippenskarwie Aufstieg 2100Hm. Sehr lange, erschöpfende Traumtour in großer, einsamer Hochgebirgslandschaft. Zufahrt auch mit Schneeketten nur mit knapper Not bis zur Kolonie, gewaltige Lawinenstriche im Gößgraben bereits entladen. Im Trippenskar traumhaftes Schigelände, Ausstiegsrinne bis ca. 40° steil, Schnee wechselhaft. >> Abfahrt ins Trippenskar & Gipfelzacken mit Hochalmspitze
08.03.14 Hannes Hoffmann, Bernhard, Thomas S., Michi S. Veitsch1981 Rodelwie Aufstieg 1060Hm. 10 Min. Skitragen, im Wald wenig und hartere Schnee, weiter oben besser, Leiterstelle gut gehbar, Spuren vom Wildkamm zu sehen, Superwetter, oberhalb Engstelle gut fahrbar, ganz unten Harsch, Wald selektiv (bei Abfahrt unten links halten, mehr Schnee). >> Unter Leiter, Kreuz, Wald, Abfahrt oben
07.03.14 Birgit Walk, Eva Hochgasser2922 vom Südportal des Felbertauerntunnelswie Aufstieg 1300Hm. Perfektes Wetter, recht guter Schnee
07.03.14 Gitti + Robert Grasnek Langschneid / Defregger Berge2688 über Brugger Almwie Aufstieg 900Hm. Schneemassen, teilweise noch schöner Pulverschnee
02.03.14 Stefan Oberhauser, Tanja Stamm, Thomas Thaler Schneeberg Wurzengraben von KrempelhütteWurzengraben 500Hm. Bergrettungsdienst auf der Krempelhütte
02.03.14 Heli u. Gert Petraschek Schneeberg, Kaiserstein2061 WurzengrabenWurzengraben 1200Hm. überraschend gut zu fahren, oben etwas nebelig
02.03.14 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg SchneegrabenSchneegraben
02.03.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Lahnerleitenspitze (Eisenerzer Alpen)2027 Vom Straßenende im Radmertal (959m) über die Seekaralmwie Aufstieg 1100Hm. Aufgrund von Schneemangel im Wald anfangs lange Forststraßenwanderung mit ausreichend Schnee auch für die Abfahrt, dann sehr schöne Hänge antlang der Lahnerleiten, leider ein ziemlicher Blindflug bei der Abfahrt; sonst aber schöne Tour... >> schönes Kar über der Seekaralm
02.03.14 Lydia, Thomas Breyer Golz (Gailtaler Alpen)2004 von Radnig über Radniger Alm, Satteltal und Südrückenwie Aufstieg 1280Hm. Sehr schöne, einsame Schlechtwettertour - bis ca. 1100m Regen & bodentief durchnässte Schneedecke, in diesem Bereich zudem schwere Waldschäden, Sommerweg teilw. durch Baumbruch zerstört. Oben sagenhaftes Wintermärchen & herrliche Abfahrt, bis zu 30cm Neuschnee auf 1- 2 Meter Altschnee... >> Abf. Satteltal, nebeliger Gipfel, Winterzauber & Baumbruch
02.03.14 Stefan T., Jan, Thomas, Robin Schneemeyer Schneeberg Fadensteig bis FischerhütteWurzengraben Auf der Hochebene dichter Nebel. Sehr wenig Schnee, großteils mit Steigeisen.
02.03.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Amundsenhöhe - Fischbacheralpen1666 Vom Parklplatz unterm Bärenkogelhaus- Rodelbahn- Ganzalm- Gipfelwie Aufstieg 600Hm. Ausweichziel, nachdem am Preiner Gschaid bis zum Kessel KEIN Schnee war. Hier ab Gatschplatz DURCHGEHEND Schnee. Zuerst Rodelbahn, dann Wald und Wiesen. Bedeckt, leichter Wind. Oben sogar Pulverschwünge möglich. Tlw. im Wald, unten wieder Rodelbahn >> GIpfel, Aufstieg im Wald, Abfahrt
02.03.14 Clara Kulich, Bea Col de la Blonnière (Aravis, FR)2250 von Comburce (westl. Kessel)wie Aufstieg 1050Hm. Nun schon der 3. Aufstieg dieses Jahr, aber der Pulver bleibt dort pulvrig und das Ambiente ist so schön und weit zum Fahren ists auch nicht... Diesmal zum Col.
01.03.14 Stefan Oberhauser, Tanja Stamm Schneeberg Fadenweg, WurzengrabenWurzengraben 800Hm. Bergrettungsdienst auf der Krempelhütte
01.03.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Kaiserstein (Schneeberg) Fadenweg - Wurzengraenwie Aufstieg überraschend gute Verhältnisse, durchgängig befahrbar bis auf eine kurze Unterbrechung bei der Edelweisshütte, BG/ FA heute gut vertreten >> Alex im Wurzengraben
01.03.14 Christian Faltin Schneeberg (Kaiserstein)2061 Wurzengrabenebenso
01.03.14 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg WurzengrabenWurzengraben
01.03.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Schneeberg WurzengrabenWurzengraben 800Hm. erstaunlich gute Verhältnisse im Wurzengraben, Abfahrt bis ins Tal möglich (kurz abschnallen bei der Edelweißhütte)
01.03.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Trenchtling / Großwand (westl. Hochschwab) vom Gasthof Hiaslegg über den Edelweißbodenwie Aufstieg 800Hm. schöne einsame Tour, anfangs auf Forststraßen (wie in der Steiermark üblich), im Wald ist unten eh zu wenig Schnee, schöne Hänge am Edelweißboden, dann Nebelwanderung übers Hochplateau mit vielen unerwarteten Abbrüchen, in ca. 1930m (vermutlich nahe des Großwandgipfels) umgedreht. >> unerwartete Schluchten am Trenchtling- Hochplateau
01.03.14 Andreas Portugaller, Oliver König Hohe Wand900? Auf Wildenauers SpurenKrumme Ries - Straßenbahner 7- 7SL. Zunächst herrlich warm und sonnig, dann Wolkenaufzug, windig, und empfindlich kühler. In der Winterpause lassen Kraftausdauer und Moral trotz bester Bohrhakenabsicherung deutlich zu wünschen übrig... >> Andi spurt durch Längen 3 (rechts) und 6 (links).
01.03.14 Hannes Hoffmann, Bernhard Schneeberg - Kaiserstein2061 Piste - Breite Ries - PrivatriesWurzengraben über Krempelhütte 1200Hm. Am Anfang sehr sonnig und warm, Forststraße erstaunlich weit gehbar, Wald schneefrei, mit Ski bis Abzw. Rote Schütt, dann Steigeisen SEHR zu empfehlen, Privatries guter Trittfirn, oben Nebel, Wurzengraben pistenartig sehr gut fahrbar, BG- Treffen auf Krempelhütte >> Breite Ries im Aufstieg, Privatries, Wurzengraben
01.03.14 Lydia, Thomas Breyer Zeller Prapotnik, Grintoutz (Karawanken)1809 von Zell- Oberwinkel über den Hainschgraben und d. Sattel zwischen beiden Gipfeln zum Zeller Prapotnik (1727m) & anschließend auf den Grintoutz (1809m)wie Aufstieg (e) 1060+ 200Hm. Sehr schöne, einsame Tour mit wildromantischem Flair, der urtümliche Hainschgraben ermöglicht zwar keine sinnvolle Abfahrt, ist jedoch landschaftlich überaus reizvoll - ab Hainschbauer gute Verhältnisse & sehr vergnügliche Abfahrtsbedingungen bei bis zu 10cm Neuschnee... >> Aufstieg&Abfahrt Grintoutz, Gipfel Prapotnik, Hainschgraben
01.03.14 Ingrid und Robert Vondracek Feuersteinberg (Wienerwald)507 von Neu- Purkersdorf über Speichbergins Dambachtal 750Hm. Neu- Purkersdorf – Speichberg, 487 m – Feuersteinberg, 507 m – Dambachtal – Frauenwart, 474 m – Glaskogel – Unter- Tullnerbach – Anton- Wildgans- Weg – Sagberg, 435 m – Hüttenkogel, 398 m – Neu- Purkersdorf >> Leichtes Gerät für die Gartenarbeit am Wochenende
28.02.14 Oliver König Heukuppe (Rax)2007 Preiner Gscheid - Karlgraben, Krummtalgraben - Bieskogel - ScheibwaldhöheHeukuppe Nord, Scheibwaldhöhe - Seehütte - Göbel Kühn gesamt etwa 1500Hm. Rax Odyssee. Herrliche Abfahrt Heukuppe Nord zur Ebnerhütte. Einfahrt Bärengrube nicht gewagt, da überwächtet und nicht aufgefirnt. Um 13 Uhr Sichtumschlag von alles auf nichts. Predigtstuhl verfehlt und mit Mühe zur Seehütte gefunden. Schifähige Schneegrenze südseitig bei etwa 1400m. >> Beste Aussichten von der Heukuppe
28.02.14 Thomas Breyer Eisenbeutel (Rottenmanner Tauern)1855 von der Triebener Tauernstraße oberhalb von St. Johann über die Klacklalmwie Aufstieg 750Hm. Sehr schöner, einsamer Schiberg südlich des Bruderkogels, ideal für eine gemütliche Nachmittagstour nach der Arbeit. Oben 330Hm herrliche Pulverschneeabfahrt, dann wechselnde Schneeverhältnisse (Bruchharsch und leicht sulzig), derzeit noch bis ins Tal ausreichend. >> Pulverschwünge, am Gipfel & Wolkenspiel auf der Klacklalm
27.02.14 Markus Gschwendt, Georg Unterberger Schauerkogel, Schneealpe (Stmk) über Kutatschhütte zum Schneealpenhausie Aufstieg Super Wetter. Aufgefirnt. >> Schneealpenhaus
26.02.14 Markus Gschwendt, Georg Unterberger Rax (NÖ) Kaisersteigwie Aufstieg Super Wetter, ab Zikafandl 20cm Neuschnee mit Oberflächenreif
26.02.14 Thomas Breyer Hohenwart (Wölzer Tauern)2363 von Meng über Beireutalm - Untere- & Obere Glattalm - Beireut - Glattschartl - Eiskarspitz (2350m)wie Aufstieg, mit Zusatzabstecher auf den Schönfeldspitz (2202m) Insges. ca. 1500Hm. Sehr schöne, einsame Tour im hintersten Donnersbachtal, unten lange Forststraße, oben prachtvolles Kargelände. Traumwetter, schneemäßig von Pulver über harschige Abschnitte bis Firn alles dabei, erstaunlich gute Schneelage bis zum Parkplatz - einmal mehr bleiben keine Wünsche offen! >> Beireut, Gipfel, Eiskar- & Schönfeldsp. vom Hohenwart &ret.
25.02.14 Martin Rossmann Hohe Wasserfalle, Stubaier Alpen3003 Niederthai, Finstertalwie Aufstieg ca. 1500Hm. sehr schöne Skitour, südseitig, 700 m Flanke, im obereren Teil sehr steil, ausreichend Schnee bis April von Niederthai entlang dem Rodelweg möglich >> Hohe Wasserfalle, Gipfelflanke
25.02.14 Robert Vondracek + 5 TeilnehmerInnen Amundsenhöhe (Fischbacher Alpen)1666 vom Bärenkogel- Parkplatzwie Aufstieg 1 645Hm. Traumhaft schönes Wetter, wenig Wind, ausreichend guter Schnee. Einkehr in der Ganzalm- Hütte. Gemütlich und sehr lohnend. >> Hoch über dem Mürztal
24.02.14 Bernhard, Beatrix, Benedikt u. Clemens Jüptner, Lukas Bajorek Stuhleck1782 vom PfaffensattelRettenegg- Abfahrt Gute Verhältnisse, im unteren Teil kommt teilweise schon die Wiese hervor, Abfahrt gerade noch bis zum Forellenwirt möglich.
24.02.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand GrafenbergersteigWagnersteig 3 8SL.
23.02.14 Bernhard u.Clemens Jüptner, Johannes Hollmann, Matthias Neiss Schneeberg2061 HoyosgrabenHoyosgraben Im Hoyosgraben herrlicher Pulverschnee. Abfahrt ohne Unterbrechung noch bis Losenheim möglich
23.02.14 Hannes.Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Gerhard M., Thomas und Michi S. Stuhleck1782 Retteneggwie Aufstieg 900Hm. Sehr gute Schneelage, KEINE Unterbrechungsstelle (nur die Straße), sogar oben keine Steine, wie immer windig am Stuhleck. Bei der Abfahrt auf den Wiesen Frühjahrsverhältnisse und super Firn. Bedeckt beim Aufstiegl Sonne bei der Abfahrt. >> Auf der Hochfläche und bei der Abfahrt
23.02.14 Ingrid und Robert Vondracek + 7 TeilnehmerInnen Hinkareck (Eisenerzer Alpen)1932 von Hinterradmer über die Seekaralmwie Aufstieg 2 1080Hm. Sehr schöne, im oberen Teil einsame Tour bei sehr guten Bedingungen. >> Abfahrt vom Hinkareck nach NW
23.02.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch, Tim und Roland Pistora, Sabine Czopka-Pistora Weißbach bei Lofer Zahme Gams - Klettersteiganschließend kleine Wanderung in der Sonne B/C netter Klettersteig beim Klettergarten direkt an der Ortschaft
23.02.14 Lydia, Stefan Z., Alfredo R., Oliver König, Thomas Breyer Latschur (Gailtaler Alpen)2236 vom Weißensee- Ostufer (Urbele) über Techendorfer Alm und Almspitzwie Aufstieg Ca. 1350Hm. Lange, einsame Traumtour, die keine Wünsche offen lässt. Landschaftlich großartig, sehr viel Schnee (bereits im Tal ca. 1, 5 Meter), oben herrlicher Pulver, unten zunehmend patzig. Lawinensituation nach wie vor heikel, genau entlang des Rückens jedoch ziemlich sicher. Perfekter Hochwintertag! >> Gipfelglück & Abfahrtsfreuden unter wolkenlosem Himmel
23.02.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Ebenstein (Hochschwab)2123 Von Jassing (884m) über die Sonnschienalm und den Kleinen Ebensteinwie Aufstieg, unten durchgehend auf der Forststraße 1250Hm. Landschaftlich tolle Tour mit (gerade noch) ausreichend Schnee auf der Forststraße ab / bis Jassing; starker Wind und einige heikle eingewehte Passagen am Kl. Ebenstein; steiler Schlusshang zum Hauptgipfel leider im Nebel, erst bei der Abfahrt blauer Himmel... >> auf den Weiten der Sonnschienalm, hinten der Ebenstein
23.02.14 Jörg Dobias, Monika Stumpf, Roland Klettenhofer, Liz Brenner, Babs Brenner, Tommy Steiner, Brigitte Grasnek, Robert Grasnek, Kathi Frech, Christian Makolm, Ulli Fechter, Hanno, Ulli Just, Michael Jakusch, Andreas Ranet Hohe Wand Tirolersteig 3-5 9SL. Sehr gelungene Geburtstagstour mit Kaiserwetter, anstoßen in der Wildenauer Rast, oben kommen noch 15 weitere Dazu; Danke an Alle :- ) >> Harte Winterkletterei...
22.02.14 Ingrid und Robert Vondracek, Andreas Beiglböck (Richtung) Gscheideggkogel1650? von Hinterradmer "durchs Gemüse"nach Hinterradmer durch Wald und über Forststraßen 2 690Hm. Tour mit Kursbetrieb (Spitzkehren, Schneeprofil, ...). Tw. starker Schneefall. >> Aufstieg Richtung Gscheideggkogel
22.02.14 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch und Teilnehmer/innen der Familieng. des ÖGV Lamprechtsofen (Weißbach bei Lofer) bis zur Frohnwies im "Forscherteil"wie hinein, so hinaus "Forscherteil" ist versperrrt, kann nur geführt besucht werden. Viele textile Fixseile, einige Leitern, Seilbrücken und sogar eine kleine Floßfahrt über den Grünsee. Einzigartige Landschaften, nette Kraxeleien. Klettersteigbremse und v.a. Gummistiefel zu empfehlen.
22.02.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Vorderer Wöllaner Nock (Nockberge)2090 von Arriach- Unterwöllan über Wiesen mit kurzen Waldpassagen und den Südrückenwie Aufstieg 1220Hm. Sehr schöne, einsame Schlechtwettertour bei tiefwinterlichen Verhältnissen, großteils herrliche Schiwiesen mit ein paar kurzen, engen Waldpassagen im unteren Teil. 20- 30cm Neuschnee auf guter Grundlage, oben traumhafter Pulver, unten zunehmend patzig, Abfahrt bis in den Ort... >> Hochwinterliches Schitourenglück
22.02.14 Clara Kulich Pointes de la Blonnière (Aravis, FR)2369 Hauptgipfel dann pointe Swie Aufstieg 1200Hm. + 300Hm Super Pulver. Viel los.
21.02.14 Andreas Portugaller, Oliver König Hochschwab2277 Seewiesen - Dullwitz - Rotgangkogel - Schiestlhauswie Aufstieg 1300Hm. Klassische ausufernde Schiwanderung auf den Schwaben mit durchgehender Schneedecke von Seewiesen bis zum Plateau. Unbeschreibliches Gipfelpanorama bei völliger Windstille. Zum Drüberstreuen einige >> erlesene Schwünge vom Rotgangkogel in die Dullwitz.
21.02.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Peilstein (Wienerwald)714 Peilsteinhütte - Peilsteinwände - PeilsteinhausJudith Krämer Steig Frühlingswanderung von Schwarzensee zur Peilsteinhütte zu den Peilsteinwänden - entlang der Kante zum Peilsteinhaus. Zahlreiche erste Frühlingsboten im Wald gesehen >> Johanna sieht zum ersten Mal die Peilsteinwände
21.02.14 Thomas Breyer Sonneck (Eisenerzer Alpen)1676 aus der Langteichen über nordseitige Schläge und lichten Waldwie Aufstieg 720Hm. Sehr schöne, einsame Nachmittagstour nach der Arbeit, die mit Traumwetter & 400Hm herrlicher Pulverschneeabfahrt überrascht, Gipfelbereich auch landschaftlich sehr reizvoll. Zufahrt in die Teichen dzt. sogar mit Schneeketten grenzwertig, deshalb bereits vorzeitig auf ca. 950m geparkt. >> Gipfelpanorama (gr.B.), Kragelschinken & Wildfeld (kl.B.)
18.02.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Draschgrat / Aeroplanausst.Völlerin 3-4 5SL.
16.02.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Stuhleck1782 KaltenbachgrabenPiste >> neue Gastronomie am Alois Günther Haus
16.02.14 Robert Vondracek + 9 TeilnehmerInnen Gröbnitzen2138 von Wald über Höllgraben und Nordflankewie Aufstieg 2-3 865Hm. Tw. ziemlich harschig und nicht mehr so genial wie an den beiden Vortragen. Trotzdem sehr schöner Abschluss des verlängerten Wochenendes. >> Hier wird noch was für die Gäste getan
16.02.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Kareck (beim Katschberg)2481 vom Bacherwirt in Katschberg leicht auf und ab zur Pritzhütte und den NO- Rücken entang bis 150Hm unter den Gipfel wegen fehlender Sicht abgebrochenüber die Pritzhütte hinauf auf das Tschaneck 2024m und die Piste hinab 1050Hm. Sicher tolle Skihänge, wenn man sie sehen würde und der Schnee fahrbar wäre...
16.02.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 vom Gasthof Braun über die Kälberhütte und den Nordhangähnlich wie Aufstieg (etwas zu weit östlich) 950Hm. Wieder mal eine Tour bei Nebel und Schneefall; daher gerieten wir bei der Abfahrt in einen etwas engeren Waldgraben, der auf 50 Hm ziemlich steil ist. >> Abfahrt im Graben oberhalb der Kälberhütte
16.02.14 Oliver König, Thomas Breyer Lahnerleitenspitze (Eisenerzer Alpen)2027 von Hinterradmer über die Seekaralmwie Aufstieg bis unterhalb der Seekaralm, weiter über Forststraße und Wiese nach Hinterradmer 1070Hm. Sehr schöne, abwechslungsreiche Tour bei mäßigen Verhältnissen. Sommerweg zur Seekaralm selektiv, oben sehr schönes Kargelände, von dem wir jedoch nur wenig sehen, kurze Lichtblicke im Gipfelbereich, Abfahrt bis zur Alm im Blindflug - oben pulvrig, dann Bruchharsch, Forstweg wieder gut fahrbar >> Selektiver Waldweg, Lichtblicke am Gipfel & Nebelabfahrt
15.02.14 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Hohe Wand BrünnlriesMautstraße Wanderung auf einem stillen Weg auf die Hohe Wand. Auf dem Plateu liegt etwas Schnee - ausreichend für einen (kleinen) Schneemann >> Johanna verschläft den Aufstieg
15.02.14 Robert Vondracek + 9 TeilnehmerInnen Gebreinspitze (Radstädter Tauern)2167 von Wald über die Trimminger Almüber die Aignerhöhe zur Muhreralm 2 1015Hm. Genuss von unten bis oben und wieder zurück. Wunderbare Landschaft und beste Bedingungen. >> Oberhalb der Trimminger Alm
15.02.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Steirische Kalkspitze (Schladminger Tauern)2459 von Obertauern vorbei am Hundskogel auf den Oberhüttensattel zur Akarscharte und Gipfelwie Aufstieg mit einem Abstecher auf den Roßkogel 2254m 1450Hm. Grandiose ausgedehnte Tour stets über der Waldgrenze mit mehrmaligem An- und Abfellen. Der Gipfelhang der Steir. Kalkspitze recht steil und lawinentechnisch etwas fragwürdig, der S- Grat sehr schmal, stark verschneit. >> links Steirische, rechts Lungauer Kalkspitze
15.02.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Lahneck (Triebener Tauern)2216 aus dem Gaalgraben (Hintertal) über die Grafenhube, die Klarampfhütte und den Südhangähnlich wie Aufstieg 1050Hm. herrlich einsame Skitour bei ausreichend Schnee; unten etwas langwieriger Tal- und Forststraßenaufstieg, im Mittelteil spuren wir ein Stück durch dichten Wald (so, wie die Linie im Führer gezeichnet ist), den wir bei der Abfahrt auf einer Forststraße umfahren, oben freie Hänge mit tollem Panorama >> am Lahneck- Südhang
15.02.14 Gerhard und Herlinde Eber, Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Heukuppe, Rax2007 vom Preinergscheid über SchlangenwegEbneralm, Predigtstuhl, Langermanngraben 1200Hm. Aufstieg problemlos über Schlangenweg; Abfahrt z.Ebneralm beinhart bis sulzig; Langermann OPTIMAL (griffig, windgepresst), zum Waxriegelhs. tw. Schitragen; toller Tourentag bei gutem sehr warmen Wetter, zum Gscheid via Rodelbahn >> Einfahrt zum Langermanngraben mit Preinerwand
15.02.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Hoher Lindkogel834 BeethovensteigKalkgraben 1- Netter Nachmittagsspaziergang. Unten Priemeln, oben Schnee.
15.02.14 Alessandro Zanon, Peter Mayer Kollerwand Milchbubi, Weiß wie Schnee, Speed, Zornbinkl 6- bis 7 4SL. Absicherungszustand von saniert bis abgeschlagene Haken... >> Ale das Milchbubi
15.02.14 Andreas Ranet Hohe Wand GanghofersteigZischkasteig C 70 Klettermeter. kurze Nachmittagstour zwischen Kaffee und Kuchen, teilweise neu versichert
15.02.14 Oliver König, Thomas Breyer Dornkarspitze (Donnersbacher Tauern)2050 über Gernalm, Ratzenkogel (1733m) und Unterkarspitze (Waidhofspitze, 1982m)über das Dornkar und die Dornkaralm zur Gernalm, weiter wie Aufstieg Insges. ca. 1400Hm. Traumhaft schöne, tiefeinsame Rundtour bei Frühlingstemperaturen & wider Erwarten nur wenig Wind, bergauf z.T. mühsames Spuren in patzigem Schnee, im Dornkar großteils immer noch pulvrig & unerwartet genussreiche Abfahrt! Abfahrt über Forstweg gerade noch bis ins Tal, unten teilw. steinig. >> Gipfelkamm, Rückblick Unterkarsp., Abfahrt Dornkar, Gernalm
14.02.14 Robert Vondracek + 9 TeilnehmerInnen Schöpfing (Radstädter Tauern)2143 von Wald über die Muhreralmwie Aufstieg 2 890Hm. Kaiserwetter und traumhafter Pulverschnee. Durch Freitagstour kaum andere Tourengeher unterwegs. Beste Verhältnisse vom Start bis ins Ziel. >> Blick zum Schöpfing
14.02.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Kl. Gurpitscheck (Lungau)2378 von Hinterweißpriach über Gurpitsch- und Karner Htt.wie Aufstieg 1250Hm. Wieder Sonne aber auch sehr windig - Triebschnee! Schöne Hänge bei der Karneralm.
14.02.14 Thomas Breyer Tanneck (Triebener Tauern)1458 vom Ghf. Braun (Triebental)wie Aufstieg 350Hm. Netter, kurzer Nachmittagsspaziergang nach der Arbeit auf ein unscheinbares, dem Triebenkogel vorgelagertes Waldgipfelchen. Traumwetter, mittlerweile recht gute Schneelage & schöne, kurze Pulverschneeabfahrt... >> Wiese beim Ghf. Braun & Pulverschwünge im lichten Wald
13.02.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Pletzen (Gaaler Tauern)2345 vom Ingeringtal über Untere und Obere Sundlhtt. an den Hängen der bd. Ringkogel vorbei aufs Hirschfeld Lt. Schallführer an den Hängen des Madlriegel entlang zur Oberen Sundlhtt. dort aber kein Durchkommen - dichter Wald, enger Graben - wieder rauf... 1200Hm. Auf 2200m abgebrochen, da Alex vom Wind fast umgeblasen wurde. Wegen Triebschnee sehr defensive Spurenwahl. Herrliches Skigelände auf der Sundlalm. >> Pletzen über der Sundlalm
12.02.14 Utz und Clara Kulich Pointes de la Blonnière2362 von Comburce (westl. Kessel)wie Aufstieg 1180Hm. Tolle Geburtstagstour für meinen Vater: mit genialem Blick und super leichtem Pulver bis hinunter! >> Vor und nach dem beeindruckenden Knall (Wechtenbruch)
11.02.14 Heli u. Gert Petraschek Uhuru Peak, Kilimanjaro5895 Lemosho RouteMweka Route 6 Tage Aufstieg mit viel Regen und Schnee, um 7h15 am Gipfel, 1 1/ 2 Tage Abstieg mit 4200 Hm >> Uhuru Peak
11.02.14 Utz und Clara Kulich Sulens (Aravis, FR)1839 vom Col de Maraiswie Aufstieg 1000Hm. Ziemlich warm durch den späten Aufbruch. Pulver der letzten Nacht oben noch leicht, dann immer schwerer, je weiter wir hinunter kommen. >> Blick zum Charvin und Col de la Tulle (li)
09.02.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Oberer Schlaferkogel (Seethaler Alpen) von der Rieser Alm über die Sabathyalm bis ca. 2100mwie Aufstieg 700Hm. Unglaublich, wie viel Schnee in ein paar Stunden fallen kann! Nebel und starker Schneefall und damit kaum Sicht verhindern das Erreichen des Gipfels. >> Abfahrt in 30- 40cm Traum- Pulver
09.02.14 Utz und Clara Kulich Col de la Tulle (Aravis, FR)1920 von Savattewie Aufstieg 670Hm. Nachmittagstour nach Neuschneefällen. Etwas Pulver, allerdings sehr warm und daher unten schon schwererer Schnee, oben verblasen, in der Mitte super. >> Col de la Tulle
09.02.14 Hannes Hoffmann, Bernhard, Thomas Breyer Schaabspitze (Donnersbacher Tauern)1901 von der Planneralmstraße (Kehre bei ca. 1030m) auf Forststraße bis knapp oberhalb der Schaabhütte und durch lichten Wald über den Nordhangwie Aufstieg 900Hm. Sehr schöne, absolut einsame Tour bei tiefwinterlichen Verhältnissen - unten lange, flache Forststraße, oben 450Hm traumhafte Pulverschneeabfahrt in ca. 40cm Neuschnee! Im Gipfelbereich wegen Windeinwirkung besondere Vorsicht nötig. Für die Zufahrt in der Früh Schneeketten erforderlich. >> Aufstieg, Gipfel & Pulverfest bei der Abfahrt
08.02.14 Monika Stumpf-Fekete, Andreas Portugaller, Jörg Dobias, Oliver König Gamseck (Rax)1850? Hinternaßwald - Naßkamm - Zahmes Gamseckwie Aufstieg 1100Hm. Während in fast ganz Österreich die Sonne scheint, genießen wir auf der Rax eine kräftige Nebelsuppe in der uns das zahme Gamseck seine strenge Seite zeigt. Am Plateau drängen Zeit und Sichtmangel zum Rückzug direkt ins Looshaus... >> Schneeräumer am Blitzableiter?
08.02.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Zirbitzkogel (Seethaler Alpen)2378 vom untersten Lift- Parkplatz in ca. 1300m Höhe über die Sabathyhütte, durchs Lindertal und über den Nordhang bis zum Zirbitzkogelhaus (fast) wie Aufstieg 1100Hm. Anfangs durchs Rieseralm- Liftgebiet, dann ein wunderschönes Hochtal; ab ca.1900m Nebel und Föhnsturm, aber der bläst uns nicht zurück und wir erreichen dank der guten Stangenmarkierung die Hütte, wo wir (und viele Andere!) gastlich empfangen werden. Den nahen Gipfel lassen wir aus. >> Bei der Linderhütte lässt sich der Sturm schon erahnen...
08.02.14 Andreas Ranet Dachstein, Krippenstein2100 Von ObertraunPiste Schöner Schiausflug mit Seilbahnunterstützung bei Südföhn, Sonne und Neuschnee. Plateau- Schiwanderung am Karstlehrpfad entlang, Gjaidalm besucht, Piste bis ins Tal (11km) möglich und Krippensteingipfel mit Aussichtsplattform (5 Finger) erwandert. Tolles Hochgebirgsambiente >> Dachsteingipfel vom Krippenstein aus gesehen
08.02.14 Markus Gschwendt, Jonas Lindmaier Hohe Wand (NÖ) Fuchslochturm Südkanteabseilen 6 A0 (7) 3SL. Bei bedecktem Himmel haben wir kühle Platten und frostige Risse vorgefunden.
08.02.14 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Sonntagskarspitze (Donnersbacher Tauern)1999 von Donnersbachwald über Mörsbachhütte und Nordkar zwischen Schwarzkar- und Sonntagskarspitzewie Aufstieg 1020Hm. Sehr schöne, einsame Tour über völlig unverspurte Karhänge und lichten Wald. Oberste 100Hm etwas verblasen, dann herrliche Pulverschneeabfahrt (ca. 20cm) bis nahe der Mörsbachhütte. Im Tal Tauwetter, Abfahrt über die präparierte Rodelbahn aber immer noch gut möglich, nur 5min. Schitragen. >> Aufstieg & Pulverfreuden bei der Abfahrt im Nordkar
08.02.14 Ingrid und Robert Vondracek Höllenstein (Wienerwald)645 von Wassergspreng über Kugelwiesenach Wassergspreng 800Hm. Gipfelrunde: Großer Flößlberg, Geißberg, Höllenstein, Hoher Ge >> Am Beginn der Wienerwaldrunde
07.02.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hundstein, Dientner Grasberge2117 von Bergstation Aberg- Bahnzur Griesbodenalm 300Hm. kurzer Abstecher vom Schigebiet Aberg zum aussichtsreichen Hundstein (der übrigens noch einige Schmankerln aufweisen dürfte). wechselhafter aber brauchbarer Schnee (Pulver, Firn, Harsch) >> Schaumrolle vor dem Hundsteingipfel
07.02.14 Thomas Breyer Speikleitenberg (Triebener Tauern)2124 von der Bergerhube über das östliche Paradies, Westflanke zum Brandriedel und Nordkammwie Aufstieg 930Hm. Sehr schöne, einsame Nachmittagstour nach der Arbeit, im Kammbereich unangenehm heftiger, böiger Föhnsturm, ansonsten Traumwetter. Rinnen z.T. massiv eingeweht, Aufstieg & Abfahrt entlang eines eingelagerten Rückens, hier teilw. jedoch etwas steinig, Abfahrt gerade noch bis ins Tal. >> Westflanke, Gipfelkamm & Blick zu den Gamskögeln
06.02.14 Matthias Hansch Hochhorn (Villgrater Berge/ ital. Seite)2623 von Frondeigen oberhalb Toblach über SW- Rücken zum Golfen und weiter zum Hochhornzw. Hochhorn und Golfen nochmals anfellen, Variante in den tiefen Pulvertraum d. W- Kares des Golfen und wieder raufgespurt 1500Hm. Am besten unter den ersten Wiesen parken, da beim Weiler kaum Parkplätze. Auf den Wiesen gabs Firn. Im Wald braucht es viel Schnee, nicht fürs Frühjahr geeignet.
05.02.14 Alexander Juen, Johannes G., Monika Stumpf-Fekete Kleiner Pleisslingkeil Hintergnadenalm - Südwienerhüttewie Aufstieg >> am Gipfel
05.02.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochficht (Böhmerwald)1338 Piste und WaldPiste Hochficht- Trilogie: Aufstieg Bergstation Rehberglift, Abfahrt Talstation, Aufstieg Zwieselstein, Abfahrt Talstation Rehberglift, Aufstieg Reischlberg, Abfahrt Bergstation Rehberglift, Aufstieg Hochficht, Abfahrt Talstation. Insges. 1150 Hm
04.02.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Großes Bärneck (Wölzer Tauern)2071 über die Mörsbachhütte, Silberkar und Silberkarspitz, 2050 mwie Aufstieg 1095Hm. >> Kurz vor dem Gipfel
04.02.14 Heli u. Gert Petraschek Mount Kenya4985 Sirimon Routewie Anstieg nur Heli am Trekkinggipfel des M.K. Gert wegen Akklimatisierungsproblemen nur bis 4550m >> Nächtliche Gipfelankunft
04.02.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochficht (Böhmerwald)1338 Piste und WaldPiste Pistenjojo: Aufstieg Hochficht, Abfahrt Talstation, Aufstieg Reischlberg (1281 m), Abfahrt Talstation Rehberglift, Aufstieg Zwieselstein (1163 m), Abfahrt Schwarzenberg, Aufstieg Zwieselstein, Abfahrt Talstation Rehberglift, Aufstieg Bergstation Rehberglift, Abfahrt Talstation. Insges. 1500 Hm
04.02.14 Ferdinand und Matthias Hutter, Thomas und Sarah Elstner Taghaubenscharte, Hochkönigmassiv2150? vom Dientner Sattel über Erichhüttewie Aufstieg 800Hm. klassische Schitour unweit des Dientner Schizirkusses in grandioser Szenerie; next Generation on board; genügend Schnee, leider nicht aufgefirnt >> Next generation boarded von der Taghaube
03.02.14 Alexander Juen, Christoph F., Monika Stumpf-Fekete Pleschnitzzinken (Schladminger Tauern)2112 von der Pirklalm/ Gössenbergüber die Piste Kalteck
03.02.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochficht (Böhmerwald)1338 von Schöneben über Fleischhackerberg und FleischhackerkogelPiste Nette Skiwanderung bei wenig Schnee
02.02.14 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hochwurzen (Schladminger Tauern)1850 Aufstieg von der Talstation Hochwurzen aus, ca 1118m Höhe Gasthof WaldfriedenPiste Forststraße - Aufstieg vom Osten auf den Gusche (1982m) - Latterfußsattel 1792m - Roßfeld 1919m - Hüttecksattel 1744m - Gipfel. Wegen Schneemangel Abfahrt über die Piste
02.02.14 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Postkögerl, Dientner Grasberge1700? von Hintermoos über Wald und Wiesenwie Aufstieg 800Hm. sehr wechselhafte Schneeverhältnisse, vom Föhn durchfeuchteter Tiefschnee bis Firn
02.02.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, S.P. Niederwechsel1669 Von Mariensee, Wanderweg, oben Piste, Loipe und KammKamm, Loipe, Piste 800Hm. Schneesuche tlw. erfolgreich. Am Taleingang Schnee, weiter hinten UND oben keiner mehr - > daher Piste zur Abfahrt. Unten kalt, oben Tauwetter, ganz oben Wind und jede Menge Eis (Fahrt über waagrechte Eiszapfen). Bizarre Landschaft. >> Gefrorener Baum, Eiswegweiser, Eispfosten
02.02.14 Robert Vondracek, Andreas Beiglböck, Alexander Woschnak + 8 TeilnehmerInnen Admonter Kalbling1170? von der Kaiserau über die Oberst- Klinke- Hüttewie Aufstieg 1-2 560Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule bis unter den Westwandsockel, LVS- Übungen >> Aufstieg unter dem Admonter Kalbling
02.02.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Wasserklotz (Reichraminger Hintergebirge)1505 vom Hengstpass über Kreuzau, Nordhang und Westkammwie Aufstieg, ab dem Ahornsattel entlang der Forststraße über die Dörflmoaralm 550Hm. Sehr schöne Kurztour bei Frühjahrsverhältnissen, 15min. Schitragen, ab der Kreuzaualm gerade noch ausreichend Schnee - wettermäßig sind wir dafür auch heute auf der Sonnenseite des Lebens! Anschließend noch nette Rundwanderung aus dem Mayrwinkl über Bannholzmauer & Patzlberg (ca. 350Hm). >> Kreuzau (gr.B), Wolkenstimmungen &Ausblicke vom Gipfelkamm
02.02.14 Clara Kulich, Geraldine, Laurent + 3 Kinder (10-14J) Col de la Tulle (Aravis, FR)1920 von Savattewie Aufstieg 700Hm. Ein wahre Expedition im Nebel, doch sind alle bis hinauf und wieder hinuntergekommen. Ausreichend Unterlage (hart) mit frischem Pulver drauf.
02.02.14 Michael Höbinger, Ulrike Kaim, Oliver König Veitsch1981 Schallergraben - Rücken neben Schallerrinne Schallerrinne bis Schalleralm - Aufstieg Liftgebiet - Piste 900+ 150Hm. Feuchte Nebel zaubern filigrane Eisglasuren auf Bäume, Felsen und das Gipfelkreuz. Schnee am Plateau und bis obere Schaller gführig- griffig, dann immer anstrengender. Schallergraben belagmordend, daher Aufstieg ins Schigebiet. Auch schwerer Schnee wird ganz leicht, >> wenn man sich über ihn erhebt...
01.02.14 Robert Vondracek, Andreas Beiglböck, Alexander Woschnak + 9 TeilnehmerInnen Lindertal (Zirbitzkogel)1750? von der Rieseralm über die Sabathyhüttewie Aufstieg 1 465Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule mit Bau eines "Panzerknacker- Iglus" >> Voller Einsatz beim Iglubau
01.02.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Giereranger - Brandleck - Mayrwipfl (Sengsengebirge)1736 von Muttling über Haslersgatter, Mayralm und die Weitgruben auf den Giereranger- Westgipfel, Kammwanderung über das Brandleck zum Mayrwipflvom Mayrwipfl direkt zur Mayralm, weiter wie Aufstieg (mit Abstecher Kleiner Berg) Insges. ca. 1200Hm. Sehr schöne, lange & einsame Schi- bzw. Schneeschuhwanderung bei Frühlingstemperaturen. Düstere Föhnwolken wechseln mit Sonnenschein und zaubern herrliche Stimmungen, im Kammbereich stürmisch. Schnee patzig, oben ausreichend, unter 1200m Wasserschilauf, unten ca. 100Hm Schi getragen. >> Am Giereranger (gr.B.), Brandleck & Übergang zum Mayrwipfl
01.02.14 Andreas Portugaller, Michael Höbinger, Oliver König Grabnerspitze (Eisenerzer Alpen)1795 Gößgraben - Schandeckriedel (weils so schön war, gleich noch ein zweites Mal)oben orografisch links im Graben, dann wie Aufstieg 800+ 450Hm. Dank Afrika Föhn wurden aus dem vorgestrigen Pulver etwa 15 cm feinster Schnellbinder. Im Gößgraben windstill bei 0°, im Gipfelbereich a garschtigs Lüftle bei einigen Grad mehr. Fernblick heute vernachlässigbar... >> Meister des Sterz- Balletts beim vergnüglichen Umrühren
26.01.14 Simone Scholz, Andreas Portugaller, Monika Stumpf-Fekete Krummbachstein1602 KaiserbrunnLackabodengraben - Eng nette Rundwanderung bei 10 cm Neuschnee, unwirtlich und schlechte Sicht am Gipfel >> Moni kurz vor dem Gipfel
26.01.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Klomnock (Nockberge)2331 von St. Oswald über Tanzboden Richtung Falkertgipfel bis 2100, Abfahrt über Hundsfeldgrund zum Falkertschutzh. und zum Klomn.- NW- Grat bis auf 2290mFalkertschutzhaus - St. Oswald 1450Hm. Vom Falkert wurden wir "hinuntergeblasen". Den Klomnockgipfel wegen Einwehungen nicht direkt angesteuert und Grat wegen starker Überwechtung nicht gegangen. Abfahrt bis Parkplatz mögl. >> Die freien Hänge des Klomnock
26.01.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Gartnerkofel (Karnische Alpen)2195 aus dem Gailtal bei Postran über Kühweger Alm und Nordkarwie Aufstieg 1670Hm. Sehr lange, einsame Tour bei Traumwetter - bis zur Kühweger Alm ewiglange Forststraße (bis ca. 1000m nur dünn verschneit & steinig), im teilw. steilen Nordkar prachtvolle, wildromantische Felslandschaft. Massive Windverfrachtungen erfordern große Vorsicht, im Karauslauf älteres Lawinengeröll. >> Eindrucksvoller Aufstieg im Nordkar vor großer Kulisse
26.01.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Kreuzschober1410 Eichhorntalwie Aufstieg 15 - 30 cm Pulver auf Gras; Schneefall; Abfahrt zwischen Freud und Leid: große Teile schöne Pulverschneeabfahrt mit Wiesenuntergrund, teilweise rumpeliger und kratziger Untergrund (kommt aber mehr von gefrorener Erde als von Steinen!), insgesamt trotzdem lohnend.
26.01.14 Robert Vondracek Allander Runde657 820Hm. Alland - Ölberg, 405 m - Weinberg, 506 m - Kirschleiten, 617m - Wienerleiten, 650 m - Dachsberg, 640 m - Glashütten - Höherberg, 657 m - Lindahütten - Alland >> Buchenwald auf der Wienerleiten, 650 m
25.01.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Gmeineck (Reißeckgruppe)2592 vom Kolmwirt/ Hühnersberg - Steinbrückenbachgr. - Steinbruggeralm - S- Hangwie Aufstieg 1600Hm. Grandioser, gut besuchter 800Hm langer Hang, auf dem alle Platz hatten, ihre eigne Spur in den Pulver zu schreiben. Auf Forststr. ca. 300HM Ski hinunter getragen. Besser weiter oben beim Hohen Kreuz parken. >> Blick über das Drautal und den Millstättersee
25.01.14 Andreas Portugaller, Jörg Dobias Schneeberg Krumme Rieswie Aufstieg Der geplante Mixedclimb auf den Schneeberg wird wetterbedingt auf eine Krumme Ries Variante umdisponiert. Aber der Berg wehrt auch heute unseren Aufstiegsversuch ab. Im Bereich der Engstelle der Krummen Ries brechen bei typischen Schneebergwetter wir wegen akuter Lawinengefahr ab. >> Krumme Ries - Aufstieg bei typischen Schneebergwetter
25.01.14 Lydia, Oliver König, Thomas Breyer Törlkopf (Kreuzeckgruppe)2440 vom Lamnitzer Berg (Kehre bei ca. 1000m) über Ronetratten, Feldalm, Tresdorfer Feld und Trögertörlwie Aufstieg 1450Hm. Sehr schöne Hochwintertour über herrliche Schiwiesen mit kurzen Waldpassagen, dank leichtem Nordföhn bei Traumwetter. Nur relativ wenig Neuschnee, oben stark windgeprägt, v.a. am Tresdorfer Feld toller Pulver! Für die Zufahrt bis zum oberen Parkplatz Schneeketten notwendig. >> Am Gipfelrücken, Aufstieg &Abfahrt Tresdorfer Feld (kl.B.)
25.01.14 Ingrid und Robert Vondracek Kuhberg (Wienerwald)701 von Groß- Krottenbachüber Rauchkogel, 603 m und Kl. und. Gr. Kuhberg, 658 m zum Ausgangspunkt 630Hm. Wienerwaldrunde mit Schnee- bzw. Raureifberührung, sehr einsam >> Am Gipfel des Kuhberges, 701 m
25.01.14 Clara Kulich, Laurent, Geraldine, Manu, Vincent (les Dahus) Col de Balafrasse Ost (Aravis, FR)2250 Les Bouts, Col de la ColombiereWie Aufstieg 800Hm. Erste Skitour bei unerwartetem Traumwetter und Traumschnee. Sehr warm, oben begann der Schnee schon schwer zu werden. Insgesamt wenig Schnee dieses Jahr. Schnelle Runde um rechtzeitig zum Stillen wieder daheim zu sein.
24.01.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Sternspitze (Hafnergruppe/ Ktn.)2497 von St. Peter bei Rennweg übers Wolfsbachtal und den SW- Hangwie Aufstieg 1300Hm. Schnefall und stärker werdender Wind, dafür unverspurter Hang. Abfahrt auf Forststr. bis 1400m mögl. >> Aufstieg durchs Wolfsbachtal
19.01.14 Heli u. Gert Petraschek Hohe Veitsch1981 vom Gh. ScheiklSchallerrinne 870Hm. im Anstieg am Steig fallweise Schi tragen, Gipfel im Nebel, in der Schallerrinne sehr gut Verhältnisse >> untere Schaller
19.01.14 Oliver König, Thomas Breyer Mitterberg, Mannsberg (Haller Mauern)1916 von Leopolden über die Laglalm und Schafplan auf den Mitterberg, anschließend noch von der Laglalm auf den Mannsberg (1603m)vom Mitterberg wie Aufstieg zur Laglalm, vom Mannsberg direkt in die Mulde unterhalb der Laglalm, weiter wie Aufstieg nach Leopolden 1060+ 280Hm. Sehr schöne, einsame Tour in herrlicher, alpiner Landschaft. Unten ca. 45min. Schitragen, ab Laglalm gute Bedingungen, am Mitterberg ab Schidepot leichte Kletterei (1). Abfahrt bis ca. 1200m, auf den unteren Wiesen dann noch letzte Schneeflecken. Mildes, stürmisches Föhnwetter. >> Gipfelaufbau &Abfahrt Mitterberg, Gipfel Mannsberg (li.o.)
19.01.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand TirolersteigVöllerin 2-3 200m Wandhöhe.
18.01.14 Markus Gschwendt Rax, Habsburghaus (NÖ) SchlangenwegTriksteinsattel/ Waxriegelhaus Sehr interessante Bedingungen. Vollmondnächtlicher Aufstieg - genial. Weg teilweise stark eingeweht mit harten Flanken, die ohne Steigeisen nicht querbar waren. Weiträumiges ausweichen nötig.
18.01.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Schneeberg2076 von Losenheim über den Schneegrabenwie Aufstieg 1200Hm. Das nächste Mal machen wir wieder eine Skitour im Schnee.
18.01.14 Oliver König, Thomas Breyer Kleiner Pyhrgas (Haller Mauern)2023 aus dem Winklertal über Winklerkar und Eiskarwie Aufstieg 1150Hm. Sehr schöne, anspruchsvolle Tour über herrliches Kargelände, ab Schidepot Pickel & Steigeisen notwendig (Steilrinne bis ca. 50° mit kurzer Kletterstelle beim Ausstieg). Gemessen an der aktuellen Schneelage sehr gute Verhältnisse mit Abfahrt bis in den Talboden (5 min. Schi tragen). >> Kl. Pyhrgas aus dem Winklerkar, Gipfelanstieg & Abfahrt
12.01.14 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Preiner Wand (Rax)1783 Griesleiten - HaidsteigHolzknechtsteig D/E Haidsteig wurde schön und behutsam saniert, Steigeisen nützlich bei leichter Eisauflage, ausser uns keine Kletterer gesichtet an diesem Tag >> Alex im großen Kessel
12.01.14 Veronika Slavik, Helfried Jedlaucnik, Andreas Portugaller, Oliver König Hohe Wand950 SonnenkindWagnersteig 7- 5SL. Durchaus fesselnde Kletterei - wenn man über die teilweise etwas splittrige Felsqualität hinwegsehen kann. In der Sonne angenehm, die schattigen Meter hinterm Baumgartnerturm werden zähneklappernd in Kauf genommen. >> Sonnenkinder unterwegs (4. und 5.SL)
12.01.14 Thomas Deininger, Matthias Hutter Schneeberg Schneegraben Schneegraben 400Hm. Erkundung des Schneegrabens bis ca. 1900 m, Befund: bis auf 1900m durchgängig befahrbar, hart, stellenweise sogar ein paar schöne Schwünge im 5cm Pulver; Piste nur mit mehrmaligem Abschnallen und sehr eisig
12.01.14 Alessandro Zanon, Peter Mayer Hohe Wand, Hochfall Superlavicka, zacher Zacher, CaritasWildenauer 7+/8- 7SL.
12.01.14 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Obersberg (Mürzsteger Alpen)1467 von Schwarzau im Gebirge über Obersberglinde und Seiblingstein (1343m)über das Ostkar und den Hirschkogel (927m) nach Schwarzau im Gebirge, anschließend noch zur Frauen- und Herrengrotte Insges. ca. 1000Hm. Sehr schöne, stimmungsvolle Winterwanderung, sonnseitig frühlingshaft mit unzähligen Schneerosen, im Gipfelbereich kalter Wind. Der Altschnee trägt auch ohne Schneeschuhe gut, oben hauchdünne Neuschneeauflage (1cm)- das schöne Ostkar bietet schließlich 350Hm Kurzschispaß bis zur Forststraße >> Aufstieg, Gipfel & Wiese im Ostkar (gr.B.), Herrengrotte
12.01.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Schneeberg Wurzergraben bis Trichtereinfahrt (ca. 1960 m)Wurzergraben Überraschenderweise durchgehend Schnee (hart), nur beim 1. Törl etwas felsig; oben stürmischer Wind. Abfahrt nach Losenheim tlw. sehr hart und mit Unterbrechungen
12.01.14 Hannes Hoffmann, Gerlinde Grall, Bernhard, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand GebirgsvereinssteigSpringlessteig C-D 200Hm. wegen Schneemangel Kurzausflug an den Fels: sehr hübscher Klettersteig, schöne Wandstellen, stark besucht. Wir geniessen Sonne und Aussicht. >> ausgesetzte Passage
12.01.14 Ingrid und Robert Vondracek Steinplattl (Wienerwald)649 von den Klaushäuseln über das Kreuzeck, 593 müber den Hengstl, 619 m und den Kleinhöniggraben 510Hm. Sonnig, aber tw. kühl, weil stark windig. Sehr einsam (niemenden anderen getroffen). >> Auf dem Hengstl, 619 m
11.01.14 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? OsterhasiRömerweg 7- 6SL. Einsames Winterklettern am schönsten Hohe Wand Fels - lediglich die Schatten unzähliger Fetzenflieger tanzen mit uns um die Wette. >> Nikolausi weicht Osterhasi?
11.01.14 Thomas Deininger, Matthias Hutter Schneeberg WurzengrabenWurzengraben 1250Hm. Wurzengraben durchgängig befahrbar, hart aber griffig >> Dacharbeiten auf der KH, im Hintergrund Wurzengraben
11.01.14 Bernhard u. Johannes Jüptner Schneeberg Von Losenheim über Fadenweg zum Beginn Wurzergrabenzur Krempelhütte Piste und Forstraße mit einigen Unterbrechungen, harter Schnee aber besser als befürchtet.
11.01.14 Thomas Breyer Rossarsch (Totes Gebirge)2205 von der Pyhrnpass- Straße über Hintersteineralm, Jagdhütte Burgstall und SO- Flankewie Aufstieg 1300Hm. Sehr schöne Tour, die trotz der allgemein geringen Schneelage erstaunlich gute Verhältnisse aufweist - unten lange Forststraße (zu Beginn 1x unterbrochen), im Mittelteil herrliche, urtümliche Hochwälder, SO- Flanke auch schifahrerisch sehr lohnend. Im Gipfelbereich stürmischer Wind. >> Blick zum Warscheneck (gr.B.) & Angerkogel & am Gipfel
09.01.14 Alois Lackner, Willi Hohe Wand Betty und PaulRömerweg 6 6SL. Plus 14°, Fels warm, im Wiener Becken ein Nebelmeer
09.01.14 Robert Grasnek Hohe Wand KanzelsteigWagnersteig 2
06.01.14 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Seenock (Nockberge)2260 vom Stocksreiter bei Innerkrems auf den Vogelsangberg und zu Fuß über den Grat auf den Seenockhinüber zur Eisentalhöhe, hinab zur Heiligenbachalm am SW- Rücken zum Grünleitennock und neben Skigebiet zum Stocksreiter ges. 1100Hm. Schöne einsame Rundtour auf unverspurten moderaten Hängen. Der Neuschnee war stark vom Wind bearbeitet.
06.01.14 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Dir. TeufelsgratLeitersteig 3-4
06.01.14 Irene, Thomas Breyer Benzegg (Radstädter Tauern)2076 aus dem Flachauwinkltal über Ranstlalm und Südwestkammwie Aufstieg 970Hm. Sehr schöne Tour bei Traumwetter, sonnseitig mild wie im Frühjahr, im lichten Lärchenwald oberhalb der Ranstlalm hält sich abschnittsweise trotzdem noch herrlicher Pulverschnee. Untere Wiesen steinig, entlang des Forstweges jedoch gute Abfahrtsbedingungen bis ins Tal. >> Stimmungsvoller Aufstieg am aussichtsreichen Gipfelkamm
06.01.14 Birgit Walk, Eva, Josef, Burghard Seeköpfl, Radstädter Tauern2225 von Wald / Zederhausüber Ostrücken, dann Wiederaufstieg zum Gipfel, dann wie Aufstieg 900 + 250Hm. perfekter Pulverschnee und perfektes Wetter
06.01.14 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? Tirolersteig MixtüreFluchtsaugraben 5+ 10SL. Ein Traumwetter wie im Frühling. Interessanterweise aber kaum Betrieb an der Hohen Wand. Der Fluchtsaugraben kann als Abstiegsvariante nicht empfohlen werden. >> Michael in der letzten SL.
06.01.14 Ingrid und Robert Vondracek Rossgipfel633 von der A21- Unterführung Alland über Weidenbachüber den Sagberg 335Hm. Drei- Königs- Tags- Vormittags- Wienerwald- Wanderung "Einen Wienerwaldkenner darf sich nur einer nennen, der den Rossgipfel erstiegen und den Kahlenbergergrat durchklettert hat!" (Zitat Karl Lukan) >> Auf dem Rossgipfel, 633 m
05.01.14 Alexandra Waldenmair, Sabine Czopka-Pistora, Roland Pistora, Matthias Hansch Pernaunock/ Bärenaunock (Nockberge)2292 von Innerkrems über die Schulteralmam Grat weiter zum Peitlernock - Bärengrubenalm - Nockalmhof - Innerkrems 850Hm. Die ganze Tour über dichter Schneefall. Tiefer unverspurter unten schon etwas schwerer Schnee.
05.01.14 Alessandro Zanon, Peter Mayer Peilstein div. im Zinnenkessel 5-6 4SL. Klatschnasse Peilsteinsechser sind besonders spannend
05.01.14 Thomas Breyer Achomitzer Berg/ Monte Acomizza (Karnische Alpen)1813 aus dem Valle di Ugovizza über Sella Pleccia und Achomitzer Almwie Aufstieg 600Hm. Nette Schlechtwettertour mit etwas durchwachsenem Grabenanstieg zur Sella Pleccia (besser vermutlich über den markierten Sommerweg) und landschaftlich sehr schönem Almgelände oben. Beim Aufstieg starker Schneeregen, später Schneefall allmählich bis 1100m, Neuschnee bis hinauf stark durchnässt. >> Sella Pleccia, Achomitzer Alm mit Gipfel & Ri. Oisternig
04.01.14 Alexandra Waldenmair, Sabine Czopka-Pistora, Roland Pistora, Matthias Hansch Stubeck (Hafnergruppe/ Hohe Tauern)2370 vom Maltaberg/ Kramerhtt. in die Faschaun zur Ochsenhtt., hinab zur Feistritz über Torscharte zum Stubecküber die Westhänge zur Gmeinalm und weiter zur Kramerhtt. ges. 1100Hm. Geplant war das Reitereck. Wir planten aber während der Tour wegen der Wetterbedingungen um. Wind, Schneefall und Nebel - aber Pulver!
04.01.14 Markus Gschwendt, Martin Thalhammer Anlauftal/ Höhkar / Gastein) Federweiss Fallabseilen WI 3-4 Weils so schön war... nocheinmal. Wesentlich wärmer und kleine Lawinen von oben. Sehr feucht und Softeis. Diesmal nur unterer Teil.
04.01.14 Ingrid und Robert Vondracek Höllenstein645 von Sulz über das Schloss Wildeggüber den Sulzberg, 606 m 500Hm. Nebelige Wienerwaldwanderung >> Auf dem Gipfel des Sulzberges, 606 m
04.01.14 Thorsten Felbinger, Herbert Hohe Wand900? ÖAK Jubilumsweg mit VariantenRömerweg 6 9SL. Perfektes timing. Die Tour war trocken, ein bischen Sonne und erst in den letzen beiden SL kam der angekündigte Wind und der Nebel langsam die Hohe Wand hochgezogen. >> Herbert im Querband zur letzten SL der Jungen Füchsin.
04.01.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Lonzaköpfl (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)2317 vom Gehöft Gugganig (Himmelbauer) über die Staneralmwie Aufstieg 1040Hm. Sehr schöne Tour auf den letzten Ausläufer der Goldberggruppe bei Obervellach, die aufgrund häufiger Schneeknappheit nicht allzu oft möglich ist. Leider bereits vormittags Wettersturz, im Gipfelbereich völliger Blindflug. Zufahrt in der Früh noch trocken, nachmittags Schneeketten nötig. >> Rückblick zum Himmelbauer, Staneralm (gr.B.), Gipfel &Abf.
03.01.14 Alexandra Waldenmair, Sabine Czopka-Pistora, Roland Pistora, Matthias Hansch Kreuzeck (Kreuzeckgruppe)2701 von den Unteren Stallerhtt. durchs Wöllatal zur Stalla Wöller - Im Feld bis 200Hm unter den Gipfelwie Aufstieg 1400Hm. Zufahrt ins Wöllatal wegen Fahrbahnbedingungen schwierig und zeitraubend. Wir stellten das Auto viel weiter unten ab, als erwartet und kamen am Berg leider unter Zeitdruck. Daher unterm Gipfel abgebrochen. Atemberaubende Szenerie! Toller Pulver! Im Wald etwas eng.
03.01.14 Peter Mayer Hohe Wand Papamobil f. T.B. 6 3SL.
03.01.14 Markus Gschwendt, Martin Thalhammer Anlauftal/ Höhkar / Gastein) Sunny Boy (?)abseilen WI 3-4 Gute Bedingungen Vorher Rainman ausgecheckt, der uns aber zu dünn war. Deshalb etwas spät dran und im obere Teil in der letzten SL abgebrochen. >> Martin im unteren Teil
03.01.14 Bernd, Julian, Karin, Roland, Stephan, Christine, Thomas, Andreas Ranet Angerkogel, Totes Gebirge2116 Vom Schigebiet Wurzeralm über Eisernes Bergl, Luckerhütteüber Kühfeld zum Pyrnpass Sehr nette Wanderung durch Wälder und Latschen, wenig, aber genug Schnee, traumhafter Rundblick, Abfahrt Marke Latschenslalom >> Gruss von der Ödsteinkante
03.01.14 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Sandfeldkopf (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)2920 über die Kleinfragant, Bogenitzen und Bogenitzenschartewie Aufstieg in die Kleinfragant, weiter entlang der Forststraße 1730Hm. Sehr lange, abwechslungsreiche Traumtour in großer, einsamer Winterlandschaft. Aufstieg in die Kleinfragant über den Sommerweg inkl. interessanter Bachquerung, bergab hier über den Forstweg. Oben wechseln herrliche Hänge mit längeren Flachstücken, Schnee pulvrig bis leicht schnittig. >> Aufstieg Bogenitzen &Gipfelhang, Abfahrt unter der Scharte
03.01.14 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Veitsch1981 von der Brunnalm über die Piste und den SommerwegSchallerrinne Frühlingshafte Bedingungen. Im Aufstieg ein kurzes Stück Ski tragen; Abfahrt im schönen Firn
02.01.14 Markus Gschwendt, Martin Thalhammer Anlauftal/ Höhkar / Gastein) Federweiss Fallabseilen WI 3-4 180 Klettermeter. inkl. oberer Teil mit etwas Spurarbeit. Gute Bedingungen. >> Martin in der 1, SL
02.01.14 Bernhard, Benedikt und Johannes Jüptner Hohe Wand GebirsgsvereinssteigWagnersteig C/D Sehr netter Steig, nahezu perfekt gesichert
02.01.14 Sabine, Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Hoher Bolz (Kreuzeckgruppe)2421 vom Ghf. Alpenheim Teuchl über Gasarnalm und Nordwestkarwie Aufstieg 1250Hm. Landschaftlich und schifahrerisch gleichermaßen herrliche Tour, die insbes. in der Steilstufe über der Gasarnalm unbedingt sichere Verhältnisse voraussetzt. Abfahrt auch heute wieder ein traumhaftes Pulverschneevergnügen. Für die Zufahrt dzt. Schneeketten notwendig. >> Aufstieg im Bereich des Salztörls & Abfahrt am Gipfelhang
01.01.14 Stefan Oberhauser, Monika Schöner, Georg Hadinger Wirtsnock (Gurktaler Alpen)2014 Bundschuh (HO- Museum), über HeubachrückenGrallalm 675Hm. Der passende Berg mit 2014 Meter zu Neujahr 2014! Dazu noch wolkenlos und bester Pulverschnee. >> Wirtsnock
01.01.14 Alexandra Waldenmair, Sabine Czopka-Pistora, Roland Pistora, Matthias Hansch Hochgrubenkopf (Sadniggruppe/ Hohe Tauern)2664 von Sonnberg über Obere Klenitzenalmwie Aufstieg 1100Hm. schöne weite Hänge
01.01.14 Markus Gschwendt Spirzinger, Spazeck (Radstädter Tauern, Sbg.)2066 v. Südwiener HütteFlanke zwischen den Gipfeln Wenig, aber guter Pulverschnee und super Wetter
01.01.14 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Peilstein, kl. Zinnenkessel SO- Wand, Sonnenfinsternis 6+, 7+ Kalt, nebelig, keine Leute, trotzdem sehr schöne Touren und mystische Stimmung :- )
01.01.14 Lydia, Thomas Breyer Stanziwurten (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)2707 von Mitten über Mittner Kaser und Südrückenetwas weiter westlich direkt zum Mittner Kaser, sonst wie Aufstieg 1280Hm. Traumtour am Neujahrstag - wolkenlos und nahezu windstill, oberhalb der Waldgrenze beinahe unverspurte, nicht allzu steile Riesenhänge mit perfektem Pulverschnee. Nur im lichten Wald oberhalb des Mittner Kaser fehlt immer noch die Grundlage. Sehr schöne Almlandschaft. >> Aufstieg am Südrücken, Abfahrtstraum & Glocknerpanorama

706686 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003