Botanik

Abenteuer Botanik – gemeinsam erwandern

Pflanzenbestimmungs-Apps gibt es einige, aber warum eine Pflanze genau an einer bestimmten Stelle wächst und nur dort vorkommt „verraten“ die Apps nicht!

Ob Früchte essbar sind, ob Pflanzen für Tees oder Salate verwendet werden können, ob sie geschützt und auch endemisch sind und auf welchem Gestein sie vorkommen, werdet ihr bei 1- und 2-Tageswanderungen rund um Wien, im Burgenland in Niederösterreich und der Steiermark erfahren. Nicht die unzähligen wissenschaftlichen Namen werden im Vordergrund stehen, sondern humorvolle, spannende, skurrile Geschichten sowie Anekdoten über bestimmte Blumen.

Zum Beispiel

  • dass es alleine in der Gemeinde Wien rund 2200 wildwachsende Blütenpflanzen gibt, dank unterschiedlicher Klimazonen.
  • die Himmelblaue Traubenhyazinthe bereits Ende März blüht und nur ein einziges ganz kleines lokales Vorkommen in NÖ hat.
  • die Hainburger Federnelke nicht nur bezaubernd aussieht, sondern auch ganz betörend duftet.
  • dass die von den Voralpen bekannte Trollblume und der Weiße Germer auch im burgenländischen Flachland vorkommen.
  • der Weißdorn eine uralte Zauberpflanze ist und ein Schutz gegen böse Geister war
  • am Bisamberg rund 20 Orchideenarten inklusive dem Frauenschuh blühen.

 

Wandern und Wildblumen entdecken, Spannendes darüber erfahren, Zeit zum Schauen und Fotografieren haben, sich gegenseitig begeistern für die kleinen Wunder der Natur – das wollen wir gemeinsam erleben. Gutes tun für die Natur in Form von Pflegemaßnahmen für den Naturschutzbund Niederösterreich und den Biosphärenpark Wienerwald. In kleinen Gruppen von 5 bis 10 Personen, je nachdem wie sensibel die Blumengebiete sind, werden wir zwischen Mitte März bis Juli spannende
Blumenwanderungen veranstalten.

 

Botanik Termine 2024

siehe auch: www.gebirgsverein.at

Sa., 24.02.24      Frühlingserwachen an der Thermenlinie

Sa, 09.03.24      Frühlingserwachen an der Thermenlinie II

Sa., 30.03.24      Zur Irisblüte am Thenauriegel

So., 14.04.24      Wildtulpen und Apenninen-Anemone
                           
bei Seibersdorf

Fr., 03.05.24      Abenteuer Purbacher Heide
                           
Osterluzeifalter & Kleines Knabenkraut

Fr., 10.05.24      Marzerkogel/Bgld.  Trockenrasenflora,
                            Bienenfresser; Graureiher in den Teichwiesen

Sa., 11.5.24        Siegendorfer Puzta Rosa Steinröschen-
                            Blütenmeer & gelber Boden-Tragant

Sa., 18.05.24      Zauberhafte Orchideenwiesen
                           
rund um Groisbach/NÖ


Terminvorschau:

Juni:

Naturschutzgebiete Fluxberg,
Glaslauter Riegel & Heberlberg mit unerwartet mediterraner Flora

Symposium Lindabrunn: Steinskulpturen in mitten vieler bunter Orchideenarten

 

Juli: Fr./Sa. 12./13. 07.24   
Alpine Pflanzenwelt am Raxplateau
entdecken mit Übernachtung am Habsburghaus

 

Termine fürs Blumen-Erwandern können wegen schwankender Blütezeiten um 1-2 Wochen auch früher oder später stattfinden!

Unser Mittagspicknick genießen wir im Freien.

 

Kontakt:

+43 0664/ 1755589

reinhard.boehm-raffay@gebirgsverein.at