Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Archiv 2013
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
31.12.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Stubeck (Hafnergruppe/ Hohe Tauern)2370 Südrücken von Frido- Kordonhtt.kurz über den SO- Rücken und dann über die Seebacherwiesen und kurzer Wiederaufstieg aus dem Graben zum S- Rücken ges. 900Hm. Südrücken enttäuschend, da er von einer Pistenraupe fast bis zum Gipfel planiert war. Die riesigen Hänge der Seebacherwiesen komischerweise von den Massen am Berg aber unberührt. Dort unverspurter Pulver!
31.12.13 Rudi Melchart, Hans Kreisz, Luci Kafka, Charlotte und Josef Schrom, Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Herr Zimmermann, Fritz Kaplan, Peter Mayer, Phillip Graf, Gerhard Eber, Helfried Jedlaucnik, Hohe Wand, Tiroler SteigVöllerin 3 10SL. Silvesterklettern 2013 bei relativ unspektakulären Verhältnissen: ca. 2 Grad, Nebel, trocken und schneefrei; etwa noch einmal so viele Leute waren wandernd unterwegs und prosteten den Kletterern von jenseits des Schwarzgrabens zu
31.12.13 Sophie N., Thomas, Stefan Z., Thomas Breyer Romatenspitze (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)2696 von der Stockerhütte (Mallnitzer Tauerntal) über Jamnigalm und Laschgtalwie Aufstieg 1410Hm. Sehr schöner Klassiker bei Traumwetter - 1000Hm hindernisfreie Hänge, Schnee auch südseitig großteils noch pulvrig, Talabfahrt über die präparierte Rodelbahn. Stark begangene Route, die Lawinensituation erfordert jedoch nach wie vor unbedingt defensives Verhalten. >> Gipfelhang Romatenspitze - Aufstieg & Abfahrt
31.12.13 Ingrid und Robert Vondracek Laabersteigberg (Wienerwald)530 von Laab im Walde über den Roppersbergüber den Dreihufeisenberg 340Hm. Jahresausklangsbewegungstherapie (für den Tirolersteig war´s uns zu ungemütlich). Guten Rutsch und Alles Gute für 2014! >> Silvesternebelwald
30.12.13 Thorsten Felbinger, Herbert Hohe Wand900? Fredsteig - FrediZahmes Pechersteiglein 5 260 Klettermeter. Kalt aber schön. >> Herbert spreizt empor.
30.12.13 Heli u. Gert Petraschek Triebenkogel, Seckauer Tauern2055 vom Gh. Braun über Kälberhüttewie Anstieg 950Hm. sehr schöne Tour mit frischem Pulver >> Aufstieg bei der Kälberhütte
30.12.13 Stefan Oberhauser, Georg Hadinger Preber (Schladminger Tauern)2740 Whs. Ludlalm, Südflankewie Aufstieg 1230Hm. Nach Schneefall am Vortag Pulverschnee! Durch späten Aufbruch asynchron zum Massenandrang unterwegs. >> Preber frisch verschneit
30.12.13 Markus Gschwendt, Katharina Gärtner, Robert Kolm Saigurn/ Sonnblickbasis (Sbg.) Barbarafall WI 4 Erstaunlich guter Zustand. Interessante Steilstufen und kleine Überhänge. Am Ausstieg 50cm Schneeauflage, deshalb dort Stand an Eissanduhr.
30.12.13 Sophie N., Thomas, Manfred W., Stefan Z., Mathias K., Thomas Breyer Schwarzkogel/ Crni vrh (Karawanken)1842 vom Ghf. Baumgartner über Mitzl- Moitzl- Hütte und PanierschartlDirektvariante von der Scharte westlich des Gipfels, sonst wie Aufstieg 950Hm. Sehr schöne, einsame Hochwintertour, das anstrengende Spuren beim Aufstieg wird mit einer berauschenden Abfahrt belohnt - bis ca. 1300m ein wahres Pulverfest, im Wald dann wenig Schnee, letzte 50Hm zum Forstweg Schi getragen. Baumgartnerwiese mit Minimal- Schneelage (ca. 2cm) wieder befahrbar. >> Aufstieg oberhalb der Panieralm & Abfahrtsfreuden
29.12.13 Heli u. Gert Petraschek Lattenberg, Seckauer Tauern2018 über Weitgrabenwie Anstieg 800Hm. tiefwinterliche und einsame Tour >> im Weitgraben
29.12.13 Markus Gschwendt, Katharina Gärtner, Robert Kolm Saigurn/ Sonnblickbasis (Sbg.) Hauptfall WI 3 Teilweise sehr dünn und weisses zersetztes Eis. Wir haben uns mit dem unteren Teil begnügt.
29.12.13 Irene, Lydia, Manfred W., Thomas Breyer Starhand (Karnische Alpen)1965 aus dem Valle di Ugovizza über Rifugio Nordio Deffar und Lomsattelwie Aufstieg 760Hm. Sehr schöne, einsame Hochwintertour in märchenhaft verschneiter Landschaft. Ganztägig starker Schneefall und gut 30cm Neuschnee, im oberen Teil ca. 300Hm ein unverspurtes Pulverfest vom Feinsten, unten längere Forststraßenabfahrt inkl. Einkehr im neuen Rif. Nordio Deffar... >> Dolinzaalm, Aufstieg an der Waldgrenze & Abfahrtsfreuden
28.12.13 Heli u. Gert Petraschek Zirbitzkogel2396 von der Sabathyhüttewie Anstieg 1000Hm. zurst Verhauer dann wegen Zeitdruck knapp unter dem Gipfel umgedreht. Trotz starkem Wind viele Leute unterwegs >> Sturmböen
28.12.13 Peter Mayer Hohe Wand Gebrigsvereinssteig; Untere Naglplatte - Alte Neue Direkte Zahmer Pechersteig C; 7-
28.12.13 Markus Gschwendt, Katharina Gärtner, Robert Kolm Saigurn/ Sonnblickbasis (Sbg.) 2. Graben, 1. Graben WI 3-4 Sehr wenig Eis, aber nicht so schlecht... Nicht ganz ohne Felsberührung möglich
28.12.13 Andreas Portugaller, Jörg Dobias Gr. Kanzel (Hohe Wand)1052 ZentenniumZahmes Pechersteiglein 6- 7SL. einige schöne SL (v.a. 6, 7 und 2); trotzdem bleibt die dritte SL ein Bröselhaufen (zahlreiche Einweggriffe - wenn man nicht aufpasst) - Sonnenschein und kühler Wind erinnern eher an das zeitige Frühjahr und nicht an den Jahreswechsel.... >> die Bröselseillänge
28.12.13 Christian Faltin Hohe Wand Kanzelsteig / WienersteigSpringlessteig 2-3 Bei herrlichem Sonnenschein und Föhn.
28.12.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Veitsch1981 Vom Ghf.Scheikl über die Schalleralm und die SchallerrinneWestliche Schallerrinne und nach Wiederaufstieg über die Hochwiese zur Schalleralm 850 + 300Hm. Zur perfekten April- Skitour haben nur die Schneerosen gefehlt! hoppla, es ist ja Dezember... die Schallerrinne - ein schmaler Schneestreifen - buckelpistenartig ausgefahren, danach wunderbarer Firn! >> perfekter Firn oberhalb der Schalleralm
28.12.13 Lydia, Manfred W., Thomas Breyer Monte Cocco/ Kok, Cima Bella/ Schönwipfel (Karnische Alpen)1941 von der Osteria del Camoscio auf den Monte Cocco und anschließend vom Sattel auf die Cima Bella (1913m)wie Aufstieg (e) 800+ 100Hm. Sehr schöne, sichere Hochwintertour über ideale Schiwiesen, entsprechend hoch ist der Beliebtheitsgrad bei den einheimischen Tourengehern. Gute Schneelage, unterste Wiesen allmählich etwas abgefahren. Stimmungsvoller Wechsel von Sonne und Nebelwolken, im Kammbereich Höhensturm. >> M. Cocco von der Cima Bella & umgekehrt (kl. B. rechts)
27.12.13 Thomas Breyer Rindernock (Nockberge)2024 über Gingerhütte und Südwesthang zum Lierzberger Alpenspitz (2018m) und Rindernockwie Aufstieg 780Hm. Schöne, einsame Tour in Nachbarschaft des bekannteren Mirnock - unten lange Forststraße mit anfangs nur minimaler Neuschneeauflage (1- 2cm), ab 1600m schönes Schigelände & gut 50cm durchfeuchteter Neuschnee, überlegte Routenwahl im freien Gelände wichtig. Leider nur wenig Sonne. >> Gingerhütte, an der Waldgrenze & am Gipfel
26.12.13 Thomas Breyer Amberger Alpe (Nockberge)1832 von der Verditz entlang der ehemaligen PisteWesthang bis ca. 1560m, Wiederaufstieg zum Gipfel & wie Aufstieg zur Verditz 600+ 270Hm. Seit Stilllegung des Liftgebietes schöne, gemütliche Schlechtwettertour, sehr lohnend ist auch der völlig unverspurte Westhang. Im Tal auch heute strömender Regen, Schneefallgrenze zwischen 1200 und 1400m - ganz unten 2cm nasser- , oben gut 50cm lockerer Neuschnee, der viel Freude bereitet... >> Wintermärchen beim Aufstieg & am Westhang
25.12.13 Thomas Breyer Ferlacher Spitze (Karawanken)1742 über die Bertahüttewie Aufstieg 700Hm. Immer wieder nette Schlechtwettertour, wobei es sich heute leider schon am Vormittag einregnet, Schneefallgrenze ziemlich hoch bei 1500 bis 1600m. Zufahrt derzeit bis ca. 1050m möglich, ab dort durchgehend Schnee, qualitativ allerdings dem Wetter entsprechend... >> Ausblick vom Gipfel
24.12.13 Ingrid, Angela und Robert Vondracek Hohe Wand1065 GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220m Wandhöhe. Zum ersten Mal alleine am Steig. Sommerlich schöne Bedingungen. >> Angela in der "Gelben Wand"
24.12.13 Thomas Breyer Ebeneck (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)2554 von der Stockerhütte (Mallnitzer Tauerntal) über Jamnigalm, Laschgtal, Südflanke und Westkammwie Aufstieg 1260Hm. Sehr schöner, einsamer Schiberg in unmittelbarer Nachbarschaft der bekannten Romatenspitze. Herrliches Schigelände & erstaunlich gute Abfahrtsbedingungen über die im Winter als Rodelbahn präparierte Straße bis ins Tal. Im Kammbereich beginnender Föhnsturm. >> Wolkenstimmung über dem Böseckkamm, Südflanke & Gipfel
23.12.13 Ingrid und Robert Vondracek, Alexander Woschnak + 7 TeilnehmerInnen Eisenstein1185 vom Knedelhofin etwa entlang des Aufstiegsweges 650Hm. Die traditionelle Vorweihnachtsskitour mutierte zu einer netten Wanderung. Keine vernünftige Skitour mehr möglich. >> Vor der Julius- Seitner- Hütte
23.12.13 Thomas Breyer Rote Wand (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)2855 aus der Asten über Kröllalm und Rudenbödenwie Aufstieg 1000Hm. Traumtour auf den höchsten Gipfel im Bereich des Sadnighauses, im steilen Schartenhang heute perfekter Firn, auf den Rudenböden griffiger Harsch, generell auch hier eher wenig, aber ausreichend Schnee. Schidepot unter kleinem Felsabsatz auf ca. 2800m, letztes Stück unschwierig zu Fuß. >> Rote Wand aus dem Kar, Gegenfoto &Gipfelblick Ri. Glockner
23.12.13 Thorsten Felbinger Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 Piste und WaldPiste 900Hm. Die perfekten Verhältnisse wollte ich am Vorweihnachtstag nochmal nutzen. >> Die Vorweihnachtsfreude ins Gesicht geschrieben...
22.12.13 Sonja Lixl, Christian Faltin Rax Kleiner Karlgraben bis unter die Felswände des Predigtstuhls (vom Preiner Gscheid)ebenso geht super, nur die Wiesen auf der Höhe vom Waxriegelhaus apern schon stark aus
22.12.13 Thorsten Felbinger, Michael Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 Piste und WaldPiste 900Hm. Dzt. perfekte Pistenverhältnisse und die Massen waren wohl noch beim Weihnachtsgeschenke kaufen. >> Mystische Gipfelstimmung.
22.12.13 Andreas Portugaller, Oliver König Veitsch1981 Schaller (x2)Schaller 900+ 500Hm. Plateau hart, Schaller Einfahrt bereits griffig, dann herrlichster Firn bis hinunter zur Schalleralm. Firn, der einen zweiten Aufstieg bis zum Plateaurand geradezu erzwingt. Wenig, aber gut verfestigter Schnee. >> Schallergischt unter mystischer Rauschkogelaufsicht
22.12.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Göller1766 vom Lahnsattal (1015m) über den Südrücken auf den Terzer Göller2 x Abfahrt in die Eisgrube (1 x vom Terzergöller, 1 x vom Hauptgipfel 700 + 300Hm. Heute hats gepasst - perfekte Firnabfahrten trotz bewölktem Himmel; vielleicht die derzeit beste Skitour in den Wiener Hausbergen. Sogar windstill am Gipfel. >> Firnabfahrt in der Eisgrube
22.12.13 Lydia, Thomas Breyer Reitereck (Hafnergruppe/ Hohe Tauern)2790 von der Kramerhütte (Maltaberger Alm) über die Faschaun, Ochsenhütte und SO- Flankewie Aufstieg 1190Hm. Sehr schöne Tour auf den höchsten Gipfel im Bereich der Faschaun, gemessen an der Höhenlage extrem wenig Schnee - dzt. geht es mit ganz kurzen Unterbrechungen gerade noch ohne Schitragen, oberste 200Hm zum Gipfel zu Fuß. Abfahrt auf griffigem Harsch dann jedoch erstaunlich schön. >> Wolkenstimmung bei der Ochsenhütte, Gipfel & SO- Flanke
21.12.13 Jana & Johanna Skar, Jörg Dobias, Simone Scholz, Andreas Portugaller, Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Doris Brazda, Oliver König Hohe Wand1000? Wagnersteig, Winterfreuden, HammerlsteigGrafenbergweg, Abseilen A, 7-, 5+ 2+ 2SL. Bei diesem Prachtwetter dürfen auch die Jüngsten (2, 5 Monate) schon mit auf den Berg. Während die Tochter an stolzgeschwellter Vaterbrust schlummert, darf sich die Mutter rasch >> am wunderschönen Hammersteig an- und entspannen.
21.12.13 Gerald K., Stefan Graf Stangenwand, Hochschwab2157 SüdwestwandRauchtal 4+ 13SL. Schöne Bedingungen, kein Eis in der Route, nur ein paar Schneeflecken, die aber nicht stören. Steigeisen haben wir nur im Rauchtal gebraucht. >> 10. Sl
21.12.13 Thomas Breyer Rettenwand (Radstädter Tauern)2364 von Wald im Zederhaustal über Kesselbachtal, Kößlerhiasalm und Südflanke, Gipfelanstieg von Norden durch eine Rinne zum obersten Ostgratwie Aufstieg Stellen 1-2 1020Hm. Prachtvolle, alpine Tour, die absolut sichere Verhältnisse verlangt. Beim Aufstieg Nebelmeer auf ca. 2200m, bei der Abfahrt firnt es teilweise wieder auf. Gipfelaufbau heikel & kaum begangen, letztes Gratstück sehr ausgesetzt. Generell wenig Schnee, Abfahrt gerade noch bis ins Tal möglich. >> Wolkenmeer beim Aufstieg, Gipfelgrat & Südflanke
20.12.13 Thomas Breyer Göller (Mürzsteger Alpen)1766 Lahngraben - Terzer Göller Südrücken (2x) - GöllerTerzer Göller Südkar, Eisgrube - Lahngraben 770+ 500Hm. Ein weiterer herrlicher Schitourentag mit vorweihnachtlichen Firnfreuden, v.a. der Einfahrtshang in die Eisgrube lässt keine Wünsche offen! Derzeit noch recht gute Schneelage, unterhalb der Forststraße empfiehlt sich die Abfahrt knapp rechts des eigentlichen Lahngrabens im Wald. >> Blick in die Eisgrube & Gegenlichtstimmung am Südrücken
19.12.13 Thomas Breyer Zeiritzkampel (Eisenerzer Alpen)2125 aus der Kurzteichen über Zeiritzalm, Südwestflanke und Westkammwie Aufstieg zur Zeiritzalm, Querung auf Saumweg in die Südostflanke des Hinkarecks und retour in die Kurzteichen 1020Hm. Herrliche, alpine Tour, die mich noch vor Weihnachten mit der 1. echten Firnabfahrt dieser Saison beschenkt! Zufahrt bis zur Brücke auf 1110m, Steilstufe zur Zeiritzalm bergauf mühsam, bergab den optimalen Durchschlupf getroffen. SW- Flanke im oberen Teil sehr steil, sichere Verhältnisse wichtig. >> SW- Flanke, verfallene Zeiritzalm & Gipfel
15.12.13 Heli u. Gert Petraschek Tirolerkogel1377 über Postalm und Ahornbergsattelwie Anstieg 550Hm. >> Aufstieg
15.12.13 Andreas Portugaller, Jörg Dobias, Oliver König Göller (Mürzsteger Alpen)1766 Lahnsattel - Terzer Göller - Göller, Forststraße (1180m) - Terzer GöllerEisgrube, Terzer Göller Südkar 750+ 550Hm. Der gestrige Blick vom Hochwart zum Göller hat nicht getrogen. Tiefblauer Himmel, weiße Flanken, und ein gutes Wirtshaus als Abschluß - so soll ein Tourentag sein. Schneemenge noch ausreichend, auch im Wald. Schnee kleschhart im Gipfelbereich und im Schatten, sonst drehfreudig. >> Jörg vergnügt sich in der Eisgrube
15.12.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Großer Sonnleitstein (Mürzsteger Alpen)1639 von Hinternaßwald über die Ameiswies- Jagdhüttewie Aufstieg 930Hm. Sehr schöne, stille Tour auf ein aussichtsreiches Felsgipfelchen. Mit Schneeschuhen teilw. mühsam, mit Schiern gar nicht schlecht, oben firnig, dann z.T. Bruchharsch, Abfahrt heute noch bis ins Tal möglich. Oben halten wir uns zu früh links &erreichen den Gipfel in kurzer, leichter Kletterei (1) >> Am landschaftlich herrlichen Gipfelgrat
15.12.13 Ingrid + Robert Vondracek, 4 Kinder + 2 Erwachsene Tirolerkogel1377 vom Pfarrboden über die Postalmwie Aufstieg 1 715Hm. Erste ÖGV- Kids- Skitour dieser Saison. Ganze Tour pistenartig ausgefahren. >> Erste Rast
15.12.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Göller1766 Donaudörfl (922m) - Hintereckgraben - Karlgrube - Ostkammwie Aufstieg 850Hm. Der einsame, landschaftlich schöne Anstieg bietet heute alle Schneearten von Sumpfschnee über Firn bis beinahe Blankeis... Am Kamm beinhart gefroren, im oberen Teil der Karlgrube perfekte Abfahrt. >> bereits schattige Einfahrt in die Karlgrube
14.12.13 Simone Scholz, Michael Höbinger, Alexander Schramek, Andreas Portugaller, Oliver König, Thomas Breyer Hochwart (Hochschwabgruppe)2210 RauchtalSchönbergkar 1340Hm. Prachtvolle Tour bei Traumwetter, nur der kalte Wind erinnert an die Jahreszeit - im Rauchtal mehrere kurze Unterbrechungen, Abfahrt mit etwas Bodenkontakt bis ins Tal möglich. Im oberen Teil bleibt es heute hart, im Mittelteil etwas Firn, im Waldbereich dann stellenweise schon sulzig... >> Im Rauchtal & Abfahrt im Schönbergkar (kl. Bild re.)
14.12.13 Thorsten Felbinger, Michael Schneeberg2000? WurzengrabenWurzengraben und Piste III 1000Hm. Hart und eisig. Sicheres Harscheisengehen im Wurzengraben obligat - sicherheitshalber die Steigeisen in Betracht ziehen. >> Michael dankt den Harscheisen...
11.12.13 Fritz Kaplan Stuhleck1782 v. Kaltenbachtal über Forststrasse und PistePiste Nebel bis ca. 1300m, Schnee unter 1200m auf unpräparierter Piste schon "warmwettergeschädigt"
10.12.13 Clara Kulich Col du Pré Vernet (Mont Veyrier, FR)917 von petit port (Annecy- le- vieux)wie Aufstieg 500Hm. Das Training kann beginnen! Unten am See erwarten mich Sohn Adrien (6 Wochen) und Oma, die babysittet. >> Ankunft am See (petit port)
08.12.13 Heli u. Gert Petraschek, Gerti, Fredi Grosser Proles1565 von FreinSchläge und Strassen nach frein 800Hm. teilweise schöne Schläge, teilweise weniger schöne Strasse >> winterlicher Aufstieg
08.12.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hochstaff1305 Standardroutewie Aufstieg 750Hm. für uns ein gelungener Start in die Schitourensaison 2013/ 14. Und gleich noch ein Lied zur Jahreszeit: "In the lane snow is glistening. A beautiful sight, we're happy tonight ..." >> Walking in a Winterwonderland!
08.12.13 Tina Buchacher, Wolfi Scholz, Simone Scholz Wodnertörl, Karnische Alpen2059 Valentinalmwie Aufstieg 950Hm. Landschaftlich schöner Aufstieg, der mit einem tollen Blick ins Lesachtal belohnt wird. Am Gipfelhang harter, stabiler Schnee (à la Piste), hingegen im Flacheren eher inhomogen (abgesehen von der Rodelbahn;) >> die perfekte Welle :- )
08.12.13 Thorsten Felbinger, Michael Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 KaltenbachgrabenWald und Piste II 900Hm. Schon sehr gute Verhältnisse im Kaltenbachgraben. Im Gipfelbereich etwas Wind und dadurch frische Temperaturen. >> Michael in märchenhafter Winterlandschaft
08.12.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Jochart (Gutensteiner Alpen)1266 Klausbach - In der Öd - ostseitiger Waldgraben - Südkammwie Aufstieg 600Hm. Hübsche einsame Voralpentour durch tief verschneiten Wald, der Schnee ist schon ziemlich pappig, lohnende Abfahrt durch lichten Wald und über einen freien Hang, unten auf Forststraße >> beste Abfahrtsbedingungen
08.12.13 Angela, Ingrid und Robert Vondracek, Christina Orler Eisenstein1185 vom Knedlhofwie Aufstieg (unten Forstweg und Wiese) 1-2 660Hm. Oben ganz brauchbarer Schnee, unten Semi- Optimal >> Aufstieg im Graben
08.12.13 Monika R., Thomas Breyer Ladinger Spitze (Saualpe)2079 vom Winterparkplatz oberhalb der Gießlhütte auf Forstweg zur Waldgrenze und entlang des HöhenrückensSüdostkar, wenige Meter Gegenanstieg zur Ofnerhütte, weiter wie Aufstieg 720Hm. Schöne, gemütliche Tour in sanftem, sicherem Schigelände. Im Bereich der Saualpe von der Früh weg sonnig, herrliche Wolkenstimmungen. Wenig, aber ausreichend Schnee, viele Windgangeln, bei entsprechender Routenwahl im Südostkar jedoch überraschend schöne Abfahrt auf hartem, griffigem Harsch. >> Wolkenstimmung am Höhenrücken & Abfahrt im SO- Kar
07.12.13 Thomas Breyer Gabesitten (Deferegger Alpen)2665 vom Versellerberg (Gehöft Obwurzen) über Mitterwurzeralm und Südrückenwie Aufstieg 970Hm. Einsame Vorsaison auf einem schönen Schigipfel des Villgratentales. Wenig & großteils ziemlich schlechter Schnee, nur 2 kurze Pulverschneewiesen zwischendurch. Wetter mit nur wenig Sonne ebenfalls hinter den Erwartungen, immerhin aber nahezu windstill... >> Almkreuz an der Waldgrenze Ri. Sextener Dolomiten & Gipfel
07.12.13 Oliver König Unterberg 1342 Lamweg - Maria EinsiedlWald entlang Pisten - Lamwegtal 600Hm. Von drauß' vom Walde komm ich her… Gelungener Pulverstart nach lästiger Verkühlung. Auf den Pisten dank trübem Wetter noch kaum was los. Größtes Handicap heute die Anreise im dichten Schneetreiben. >> …und ich kann euch sagen, es weihnachtet sehr.
04.12.13 Gitti + Robert Grasnrk Hohe Wand Kanzelsteig / Technikersteig 2 200 Klettermeter.
01.12.13 Thorsten Felbinger, Klaus Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 Piste und WaldPiste I-II 900Hm. Erste Eingehtour bei schon sehr guten Verhältnissen. >> Gipfelfreuden am Stuhleck
01.12.13 Simone Scholz, Monika Stumpf-Fekete, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Unterberg (Gutensteiner Alpen)1342 Wanderweg durchs Lamwegtal und GipfelhangPiste herrliches Wetter, sehr gut besuchter Parkplatz als wir ankommen (noch voller als wir wieder abfahren). Bei der Abfahrt finden wir stellenweise noch fast unverspurten Pulverschnee. Bei den letzten Abfahrtsmetern vorsichtige Spurwahl schont den Skibelag >> Andreas schwingt
01.12.13 Herlinde und Gerhard Eber Karlgraben und Kleiner Karlgraben (Rax)1804 Vom Preiner Gscheid über den Schlangenweg zum Karl Ludwig Haus (Winterraum)Einfahrt Karlgraben, dann Querung zum Kleinen Karlgraben, Abfahrt bis zum Preiner Gscheid Mit Schi und Felle vom Parkplatz bis zum Karl Ludwig Haus (ohne Harscheisen). Ab hier Nebel und kräftiger Wind, wir sind wieder abgefahren. Im Siebenbrunnenkessel ab Höhe Waxriegel Haus war vorsichtiges Fahren angesagt - vereinzelt hinterhältiges Knappern der Sharks am Schibelag. >> Karlgraben und Kleiner Karlgr. (rechts), Einfahrt (links)
01.12.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Silberkarspitz (Wölzer Tauern)2050 von Donnersbachwald über MörsbachhütteAbfahrt ins sonnige Mößnakar und Wiederaufstieg, sonst wie Aufstieg ges. 1450Hm. Im Mößnakar tiefer Pulver - genial bei der Abfahrt, lustiges Wühlen im Aufstieg. Abfahrt von Mörsbachhütte über präparierte Rodelstrecke gut mögl.
01.12.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Ringkogel (Göstlinger Alpen)1668 Hochreit - Leckermoor - Wiesenalm - Kesselbergwie Aufstieg 850Hm. Herrlich einsame Hochwinterskitour durch einen Wintermärchenwald, oben wunderschöne Kammwanderung. Tolle Pulverschneeabfahrt unterhalb der Wiesenalm durch eine steile Waldrinne. Erstaunlich viel Schnee, fast kein Untergrundkontakt. >> am Gipfelkamm
01.12.13 Robert Vondracek Drei Berge (Wienerwald)555 von Pressbaumnach Rodaun 660/ 755Hm. Ausgedehnte Wienerwalddurchquerung mit Überquerung von 5 Gipfeln. >> Grafenberg mit Drei Berge
01.12.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Unterberg1342 über Lamwegtal und PistePiste Gefühlte 500 Leute unterwegs (in Wirklichkeit 499, weil keines unserer Kinder mit war!), der Parkplatz war jedenfalls voll. Gute Schneebedingungen (puvriger Schnee), im Lamwegtal eisige Forststraße mit wenigen Steinen.
01.12.13 Peter und Thomas Breyer Hochgrubenkopf (Sadniggruppe/ Hohe Tauern)2664 von Sonnberg (Gehöft Zraunig) über Stussen und Obere Klenitzenalmwie Aufstieg 1100Hm. Traumhafter Frühwintertag auf der Mölltaler Sonnseite - zauberhafte Almlandschaft, herrliches Schigelände, Schnee teils pulvrig, teils schon recht schnittig, Forstweg bis zum Parkplatz gut fahrbar (Schneegrenze relativ hoch bei ca. 1500m). Peter geht gemütlich bis zur Oberen Klenitzenalm. >> Frühwinterliches Schitourenglück (Gipfel im gr. Bild re.)
30.11.13 Monika Stumpf-Fekete, Simone Scholz, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Schneeberg - Sitzstatt Schneidergraben - Krumme RiesSchneidergraben Unser heuriger Versuch am Novembergrat bleibt im Schnee stecken! Abbruch auf der Sitzstatt; mühsame Querung am nördlichen Grafensteig bis zum Schneidergraben. >> Abstieg durch einen Nebengraben des Schneidergrabens
30.11.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch 1x Goldbachscharte und 2 x Gläserkoppe (Wölzer Tauern)2000 von Plannerhütte wie Aufstieg ges. 1100Hm. Schlechtwetterjojo im dichten Nebel bei pulvrigen Schnee.Piste und Lift auf die Gläserkoppe noch nicht im Betrieb.
30.11.13 Thomas Breyer Speiereck (Nockberge)2087 von Oberkremsberg (Gehöft Steinwand) über Peterbauerhütte und die Bergwiesenwie Aufstieg 750Hm. Schöne, einsame Tour in sanftem, sicherem Schigelände. Anfangs noch leichter Schneefall, im Tagesverlauf schimmert immer mehr die Sonne durch die Wolken. Schneegrenze südseitig bei ca. 1300m, darüber sehr gute, frühwinterliche Verhältnisse, oben windgepresst, sonst teils noch pulvrig. >> Gamsrudel, Gipfel & Abfahrt unter der Peterbauerhütte
29.11.13 Hannes Hoffmann, Bernhard Unterberg1342 Vom Parkplatz über die Pistewie Aufstieg 660Hm. Für Freitag erstaunlich viel los. Unten gut geh- und fahrbar, oben teils windgepresst, teils pulvrig und schon gut verspurt. Super Fernsicht. Abfahrt mit Stinrlampe, Aufstieg noch bei Tageslicht. >> Abfahrt, bei der Kapelle
27.11.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand SpringlesteigGrafenbergweg Viel Sonne und 25 cm Schnee. Ein schöner Tag
26.11.13 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Mödlinger Klause + Mödlinger Burg Rundwanderung Goldene Stiege - Klause - Burg erste Wanderung mit Johanna zur Mödlinger Burg mit Aussicht auf Glocknergrat und Co >> Johanna und Jana bei der Mödlinger Burgruine
26.11.13 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Hochreiterkogel (Mürztaler Berge)1114 von Mitterdorfnach Wartberg 700Hm. >> Auf dem Weg zum Hochreiterkogel
24.11.13 Peter und Thomas Breyer Zehnernock (Dobratsch/ Gailtaler Alpen)1957 von Heiligengeist über das Waagtalunten über die ehem. Familienabfahrt, sonst wie Aufstieg 1040Hm. Am Ausgangspunkt Regen und gerade 2cm matschiger Nassschnee, ab ca. 1200m solide Schneedecke, oben fast 1 Meter Neuschnee. Peter geht nur bis ca. 1500m, oberhalb der Waldgrenze auch heute Schneesturm. Abfahrtsverhältnisse erstaunlich gut, auch ganz unten kaum Steinkontakte. >> Wintermärchen im Waagtal & Zieleinlauf in Heiligengeist...
23.11.13 Thomas Breyer Schlosserkogel (Seetaler Alpen)2189 von der Rieseralm über Sabathyhütte und Sabathyalmwie Aufstieg 870Hm. Trotz miserablem Wetter gelungener Saisonstart - unten ca. 15cm nasser, oben gut 30cm lockerer Neuschnee auf schifreundlichem Untergrund, keine Feindberührung. Oberhalb der Waldgrenze sehr unwirtlich, wenige Meter unterhalb des Gipfelkammes ist bei Schneesturm & Null Sicht Schluss... >> Wintermärchen & erste Schwünge oberhalb der Sabathyhütte
18.11.13 Peter Mayer, Han Solo Prossetwand, Fischauer Vorberge Über den Dächern v. Winzenheim, Vargsriket 6 3SL.
17.11.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Preinerwand, Rax1783 Preinerwandsteig von GriesleitenhofHolzknechtsteig A 900Hm. schöne Wanderung auf die schon leicht angezuckerte Rax >> Herbst auf der Rax
17.11.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Heukuppe (Rax)2007 Gasthof Moassa - Karreralm - Amaliensteig (durch die Raxenmäuer)Altenberger Weg 1+ 850Hm. Nach einer Autopanne geht sich am Nachmittag doch noch diese sehr nette, einsame Rundtour aus. Der Amaliensteig ist gut markiert über ein ausgesetztes Band und durch eine steile Rinne mit ein paar leichten Kletterstellen. Herrliche Spätherbststimmungen. >> Am Fuße der Raxenmäuer
17.11.13 Oliver König, Andrea K., Manfred W., Thomas Breyer Obere Preinerwand (Rax) Raxagonia bzw. Drei- Enzian- Steig (3)Wanderweg 6+ (6-/A0) 4 kurzeSL. Sehr schöner, sonniger Bergtag, anfangs kalter Wind, dann recht angenehme Temperaturen. Der herrliche Fels in Raxagonia bereitet sowohl beim richtigen Klettern (Oliver) als auch beim Sporthängen viel Freude, Andrea und Manfred klettern den benachbarten Drei- Enzian- Steig (3). >> 4.SL Raxagonia, Kronichband & bei der Seehütte
17.11.13 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Großer Peilstein (Ostrong- Waldviertel)1061 von Altwaldhäusel über den Kaisersteinüber den Kl. Peilstein nach Altwaldhäusel 460Hm. leider 100 Hm unter den Sonne >> Nebelwald
16.11.13 Veronika Slavik, Helfried Jedlaucnik, Andi Portugaller, Simone Scholz Rax1780 HaidsteigHolzknechtsteig D 950Hm. Nachmittagswanderung auf die angezuckerte Rax, um über den Wolken zu schweben und die Sonne zu begrüßen. >> drei Stadtmusikanten :- )
16.11.13 Oliver König, Stefan Z., Alfredo R., Thomas Breyer Klosterwappen (Schneeberg)2076 Novembergrat (1+ )Nandlgrat (1) 1+ 1350Hm. Sehr schöne Rundtour über 2 leichte, immer wieder lohnende Schneeberggrate im zart verschneiten Frühwinterkleid - v.a. der Nandlgrat bergab ist dadurch stellenweise ziemlich rutschig. Über dem Nebelmeer herrlich sonnig, nur über Mittag setzt sich der Gipfel kurz eine Wolkenhaube auf... >> Am frühwinterlichen Novembergrat
14.11.13 Thorsten Felbinger, Peter Mayer Hohe Wand, Hochkogel Don AlfredoKrumme Ries 8- 7SL. Neue Tour von Thomas Behm - für Alfred Riedl, 3. Begehung >> Thorsten in der 3. Seillänge - ein Traum aus Löchern
12.11.13 Robert Vondracek Rudolfshöhe475 750Hm. Wienerwaldrunde über 4 Gipfel mit Ausgangspunkt Purkersdorf >> Spätherbstlicher Wienerwald
10.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Puig de Garafa (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a+ 5SL. Auch am Abflugtag wird noch geklettert und offene Rechnungen beglichen (ORC, FUP, Duck, Hooters + 1) >> Blick auf einen der nördlichen Sektoren
10.11.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u.Johannes Jüptner Jakobskogel1736 TörlwegSeilbahn
10.11.13 Oliver König, Mathias K., Thomas Breyer Hohe Wand Neuer Zimmersteig - Traummännleinpfad, Osterhasi mit HandlerausstiegHanselsteig (B), Leiterlsteig (A) 5+, 4-, 6 3+ 2+ 5SL. Neuer Zimmersteig in der 1.SL sehr brüchig, sonst durchwegs schöne, steile Kletterei in gutem Fels, alle Touren gut mit BH abgesichert. Unerwartet herrlicher, sonniger Spätherbsttag! >> Osterhasi & Traummännleinpfad (kl. Bild links)
09.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete S'Estret (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a+ 6SL. Alle Routen im Sektor Pasión geklettert, interessante LochimFels- Stelle (El bandido de un brazo, El culo, King of Quint, Con el culo al aire, Pasión interminable, Pasión oculta) >> Kletterer mit der Hand im Loch in "El Culo" (5)
09.11.13 Andrea K., Manfred W., Thomas Breyer Grünbacher Hausstein850 GenussklassikerNormalweg 5 3SL. Schöne, kurze Kletterei, die sich gerade noch vor dem Regen ausgeht, anschließend bei bereits nassem Wetter noch Rundwanderung über das Geländ (1023m). >> Grünbacher Hausstein, 3.SL
08.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Puig des Tossals Verds (Mallorca)1118 vom Stausee Cúberüber den Coll des Coloms Vom Stausee Cúber über den Collde sa Coma des Ases (903) - Pas Llis - Refugi des Tossals Verds (540) - Coll des Coloms (808), Abstecher auf den Puig des Tossals Verds (1118), entlang eines Wasserkanals zurück zum Ausgangspunkt. Traumhaft schöne Wanderung! >> Ausblick vom Tossals Verds auf den Puig Major (1436)
08.11.13 Andi Holzner, Simone Scholz Martinswand, Karwendel Spätleseüber Bänder (I- II Stellen), grüne Pfeil- Markierung 6+ 7SL. Wunderschöner Herbsttag bei sommerlichen Temperaturen. Tipp: Beim letzten Standplatz gibt es zwei eingebohrte Stände - > jener weiter links empfehlenswert, damit weniger Seilzug in der letzten Seillänge. >> Sonnige Spätlese :- )
08.11.13 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigRömerweg 5 A0 Ein Klettertag wie im Frühling
08.11.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Großofen, Schneeberg Weg der ZuversichtGeröllhalde 6- Sehr schöne Tour bei herrlichem Wetter
07.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Sa Gubia (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a+ 6SL. Klettern wie im Velebit - ein riesiges Amphitheater aus Fels, sogar Mehrseillängenrouten wären hier möglich! Sector Potaje Espagnol (Potaje Espanol, El jardin de la buela, Tantum ergo), Sektor Princesa (Placa aspera), Los Bomberos (La ley del deseo) >> Alex versucht sich in der knackigen Placa aspera (6a+ )
06.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete La Creveta (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a+ 5SL. Trotz "alternativem", dornenreichem Zustieg doch noch zum Klettern gekommen (Lord of the Rings, Coorina Coordinator, Corset, Baba, Records de Bunyola), herrliche Ausblicke >> Romantische Ausblicke auf die Felsküste
05.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Valldemossa (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a 5SL. weil es so schön war, gleich noch einmal, hinauf zum "upper crag" (Dali, Chimenea, Shorty, Spanky, Lanky) >> Alex in der klassischen "Chimenea" (5+ )
04.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Valldemossa (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a 2SL. Klettern bei Sturm bis der Regen kommt, herrlicher Blick hinunter auf den Hafen und aufs Meer (El Jubilado, suphi - zwei herrliche Routen entlang der Straße, quasi sichern aus dem Kofferraum) >> Alex in der traumhaft schönen "Suphi" (6a)
03.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Puig de Garafa (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a 6SL. Abwechslungsreiche Sportkletterei in den Sektoren Solarium (Snoopy, Mafalda), Sombra (Chupamela, Alacran), Corral (Dona Simena, Polvoron); durchwegs knackige Sportkletterbewertung! >> Alex in der Dona Simena (5)
02.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Calviá (Mallorca) Mehrere Sportkletterrouten bis 6a+ 6SL. Mallorca- Kletterauftakt in bewaldetem V- Tal, sehr schön (Primera experienca, Calentura invernal, El ultimo de la fila, Pinchito moruno, Weird Tae, Extra Fina) >> Alex in einer der plattigen Routen
02.11.13 Birgit Walk, Wolfgang, Lowang Tamang Naguru East, Damodar Himal6116 über S- Rücken und danach S- Gratwie Aufstieg 1160Hm. im unteren Teil elender Schotterhatscher, oben schöner Grat und Gletscher, phantastische Aussicht
02.11.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergarten Belove Stene bei Baska, Krk, Kroatien300? An, Ban, Pet Pogdan, Road Runner, White Belly, Kanjon, Konglomerat abseilen 4a bis 6a 8SL. unser letzter Tag in Baska, schöne bis zu 35 m lange Klettereien im scharfen Karstfels >> in der Route Kanjon
02.11.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hainschturm/ Kladivo (Karawanken)2092 von der Planina Pungrat über die Skarbinaüber den Hüttenberg/ Kofca gora (1968m), Dom na Kofcah und Planina Sija retour zur Planina Pungrat A/B und 1 Insges. ca. 800Hm. Über Nacht im Bereich der Koschuta leider bereits Wettersturz, im Kammbereich Sturmböen, Nebel & leichter Regen - auf den Hochturm verzichten wir dann auch und flüchten bereits von der Kofca gora talwärts, vom netten Städtchen Trzic wandern wir später noch auf den Kamnek (873m, 350Hm). >> Versicherte Stelle beim Aufstieg zum Hainschturm
01.11.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Puig de Bàlitx (Mallorca)580 von Port de Soller Gleich zum Einstieg auf Mallorca eine orientierungstechnisch anspruchsvolle Rundwanderung mit "Zustiegsfeeling", Schwimmunterbrechung im herrlich warmen Meer >> Blick auf Port de Soller
01.11.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergarten Portofortuna, Krk, Kroatien300 ? Bascanska direkt, B.ploca, Piranha, Olunja Bura, HGB, Green Seas, Wapplerbauch, Cool Runnings abseilen 4a bis 5c 8SL. weitläufiger gut besuchter Klettergarten mit 4 Sektoren; zahlreiche Routen von BG/ Fa- lern erschlossen; Superfels; stressfrei abgesichert >> an dem Tag hätte man hier theor. auch gut surfen können...
01.11.13 Armin Beer, Doris Brazda, Oliver König Preinerwand (Rax)1783 Großau - Bachingerbrünndl - PreinerwandsteigHohe Kanzel - Jakobskogel - Törlweg - Großau A 1100Hm. Prachtvolle Herbstrunde von unüblichem Ausgangspunkt. 'Zubringersteige' zu Bachingerbrünndl und Törlweg wirken teilweise etwas vernachlässigt. Am Plateauweg 'Feiertagsverkehr'. Auch gesichtet - blühende Schneerosen neben blühenden Zyklamen. >> Die Preintalerin hoch über der Großau
01.11.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Koschutnikturm/ Kosutnikov turn (Karawanken)2136 Planina Pungrat- Skarbina- Tegoska gora (2026m)- Windhöhe (1999m)- Hohe Spitze (2044m)- Lärchenberg (2081m)- Breitwand (2132m)- Kainradlturm (2104m)südöstlich zur Planina dolga njiva und retour zur Planina Pungrat A/B und 1 Insges. ca. 1250Hm. Sehr schöne, lange Kammwanderung über weite Teile der Koschutakette bei traumhaftem Spätherbstwetter. Über Breitwand und Kainradlturm leichte Kletterstellen & ausgesetzte, versicherte Passagen, der scharfe, brüchige Grat östlich des Koschutnikturms bleibt diesmal unangetastet... >> Rückblick v. Lärchenberg (gr.B.) &Koschutnikturm, Breitwand
01.11.13 Robert Vondracek Stieglmauer (Türnitzer Alpen)1224 aus dem Unrechttraisental über Burgmauer, 1215 müber den Enzian, 1230 m ins Unrechttraisental 820Hm. unmarkierte Wege und wegloses Gelände, sehr einsam >> Blick vom Enzian zur Stieglmauer
01.11.13 Simone Scholz, Andreas Portugaller, Jörg Dobias Stadelwand (Schneeberg)1407 PlattensymphonieJagdsteig durch den Stadelwandgraben bis 7- 10SL. sehr schöne, anhaltend nicht wirklich leichte Plattenkletterei; Traumwetter in der Stadelwand (T- Shirt im November) - mehrere Seilschaften sind in anderen Touren (u.a. Daham ist Daham, Richterkante, Richterweg). Der Windbruch im Abstiegsweg zum Stadelwandsattel wurde mittlerweile ausgeschnitten >> Plattensymphonie SL 10 (li.) und SL 6 (re.)
01.11.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? AeroplanRömerweg 5+ 3SL. Als Draufgabe zur Traum und Wirklichkeit. Die Maronitorte beim Almfrieden hatten wir uns dann redlich verdient...
01.11.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? Traum und WirklichkeitRömerweg 6+ 5SL. Ein genialer Klettertag. Achtung: Speziell in der ersten und zweiten SL einiges lockeres Gestein...
30.10.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Wanderung Baska- Vela Luka- Mala Luka- Baska, Krk, Kroatien300? von Baska rote Markierungretour durch Canyon (gelbe Markierung) 1+ ca 13km. schöne Karstwanderung bei heftigem Borawind; Rückweg durch Canyon mit einigen Kraxelstellen >> Mala und Vela Luka
29.10.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergarten Sea Bag auf der Insel Krk/ Kroatien250? Newara, Oldie, Bora, Black Beauty, Chicken Runabseilen 4a bis 5c 6SL. schöner Klettergarten mit bis zu 35 m langen Routen in landschaftlich attraktiver Umgebung; Meeresnähe >> In der Route Chicken Run
29.10.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand PostlgratVöllerin 3+ Nette Kletterei bei unsicherem Wetter
29.10.13 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Meerschweinchentanz, KletterbrüderpfadAbseilen, Leiterlsteig 5+ 6SL.
29.10.13 Thomas Breyer Gstatterstein (Gesäuse)1390 von Gstatterboden/ Weißenbachl über Hochscheibenalm und Ostkammvor dem östlichen Vorgipfel (Predigtstuhl, 1374m) auf altem Jagdsteig nördlich durch eine Rinne und weglos weiter zur Forststraße 1 820Hm. Schöne Halbtagswanderung auf ein selten besuchtes Gesäusegipfelchen mit urtümlich bewaldetem Gipfelplateau. Am östlichen Vorgipfel ein paar kurze, leichte Kletterstellen. Die herrliche Aussicht wird heute leider durch dichte Wolken getrübt, beim Abstieg regnet es sich ein... >> Ausblick vom spätherbstlichen Gipfel
28.10.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Klettergarten Reinis Biergötter auf der Insel Krk/ Kroatien200? (fast) alle Routen im Klettergartenablassen am Umlenker bzw. Fußabstieg 4a bis 5c 9SL. erst im VJ erschlossener Klettergarten in der Nähe der Ortschaft Baska; mit Meerblick; scharfkantiger weiß- rosa- schimmernder Kalkfels >> Kletterfreuden auf Krk
28.10.13 Thomas Breyer Wildkarhöhe (Radstädter Tauern)2511 über Franz- Fischer- Hütte und Stierkarkopf (2366m)über Stierkarkopf - Ilgsee - Weißgrubenkopf (2369m) - Schiereck (2366m) - Haselloch (Abstecher Wurmkogel) - Königalm Insges. ca. 1550Hm. Noch einmal ein herrlicher, milder Spätherbsttag - in der Früh südlich des Alpenhauptkamms Wolkenstau mit einer Obergrenze bei ca. 2400m, später setzt sich generell die Sonne durch. Im Riedingtal leuchtende Herbstfarben, in Rinnen und Karen doch noch etliche Schneefelder... >> Wolkenmeer von der Wildkarhöhe, Herbstgras am Schiereck
27.10.13 Birgit Walk, Wolfgang, Lowang Tamang Saribung Pass, Damodar Himal6120 Von Mustang kommendnach Phugaon 400Hm. über den vegletscherten Saribung Pass von Mustang nach Phu, 400hm Aufstieg vom Highcamp, 1100hm Abstieg; viel Spurarbeit notwendig; Wetter sonnig, aber sehr kalt und windig; den Aufstieg zum südl. des Passes gelegenen Saribung Peak (6320m) müssen wir wegen akuter Lawinengefahr abbrechen
27.10.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Plombergstein (Salzkammergut)1853 4 Klettergartenrouten in der SüdwandAbseilen 4+ bis 6 4x1SL. Nachdem der Untersberg am Vormittag in dichten Wolken steckt, fahren wir zum Klettergarten am Wolfgangsee. Die 2.SL. von "Mühlradl" wäre ein Hochturnen an Eisenbügeln über einen glatten Überhang (kein 6- !); daher seilen wir vom 1.Stand wieder ab und klettern "Ajuna", "Aqualine" und "Föhn"
27.10.13 Alois Lackner, Rene Vater Hohe Wand Wildenauersteig, TurmsteigSpringlessteig C-D, ; 2 im T- Shirt
27.10.13 Oliver König, Thomas Breyer Schönkopf/ Vetta Bella, Hochstelle/ Cima delle Cenge (Julische Alpen)2049 Normalweg (1) auf die Vetta Bella, Direttissima (Südwand) auf die Cima delle Cenge (2002m)von der Cima delle Cenge über den SO- Grat (Normalweg, 2) 4+ Insges. ca. 1300Hm. Direttissima 5SL. Äußerst steile, sehr hart bewertete Alpinkletterei durch die senkrechte Südwand der Cima delle Cenge - 2.SL sicher 5, v.a. die 3.SL bietet traumhaften Fels! Gute SU- & NH- Stände vorhanden, sonst nur wenige alte NH, viele SU. Ziemlich anspruchsvoller Zu- & Abstieg. >> Wolkenmeer vom Schönkopf, Südwand & Schlüssel- SL
27.10.13 Ingrid und Robert Vondracek Röthelstein SO- Sporn (Grazer Bergland) Postlersteig mit Variantenüber Buchebensattel nach Mixnitz 4+ 10SL. Schön wie immer, angenehmes Kletterwetter, viele Seilschaften rundherum unterwegs >> Variante im Mittelteil (IV+ )
26.10.13 Robin Schneemeyer, Stefan, Jan, Phillip, Flo, Steffi, Andi Gesäuse Enns: Kummerbrücke; Laussafall 3-4 Enns hat ca 60m^3
26.10.13 Bernhard, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Stefan Oberhauser, Larry Bajorek Waxriegel (Schneeberg)1888 NovembergratZahnradbahn 1+
26.10.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Salzburger Hochthron (Untersberg)1853 Kleine Südwand "Wintersun"Abseilen 5 bis 6 4SL. Nachdem wir den Massenansturm mit langer Wartezeit auf die Seilbahn überstanden haben, gelingt uns noch diese eher kurze Genusskletterei.
26.10.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Vordere Stadelwand (Schneeberg) Welcome to Stadliwand, Grasharfe, VerdonplatterlAbstiegsweg bzw. Ablassen bis 7 schöne (für für Rekonvaleszenze kurze) Klettertouren an einem herrlichen Herbsttag (Klettern im T- Shirt) - Welcome to Stadliwand in den schweren Stellen leider schon etwas poliert >> Grasharfe (Peterpfadwandfussplatte) - herrliche Platte
26.10.13 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg / Stadelwand BrunnerwegUnterer Stadelwandgrat - Gassl 4+ ca 9SL.
26.10.13 Oliver König, Thomas Breyer Kaltwasser- Gamsmutter/ Cima di Riofreddo, Kleinspitz/ Innominata, Hohe Gamsmutter/ Alta Madre dei Camosci (Julische Alpen)2518 Südostgrat (3) auf die Kaltwasser- Gamsmutter, Normalweg (3) auf den Kleinspitz, über den Gamsmutternturm (1 bis 2) auf die Hohe Gamsmuttervon der Kaltwasser- Gamsmutter über die Westschlucht (2+ ), vom Kleinspitz 2x Abseilen, von der Hohen Gamsmutter über den Normalweg (2- ) 3 Insges. ca. 1700Hm. Lange, anspruchsvolle Überschreitung in wilder Felslandschaft, zwischendurch folgen wir immer wieder auch Teilstücken des wunderschönen Anita Goitan Steiges (A/ B, Stellen C) Am SO- Grat der Kaltwasser- Gamsmutter 2 kurze Stellen & am Kleinspitz- Normalweg 1SL gesichert. >> Traumhafter Herbsttag am SO- Grat der Kaltwasser- Gamsmutter
26.10.13 Ingrid und Robert Vondracek Hohe Wand EichertsteigSpringlessteig 3-4 9SL. Schöne Tour, diesmal mit Wildenauerausstieg >> Ingrid im Wildenauerausstieg
26.10.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Falaise de la Colombière (Aravis, FR)1800 Col de la Colombièrewie Aufstieg 200Hm. Warmer Herbsttag. Besuch unserer Freunde im Kalk- Sportklettergebiet oberhalb des Passes. Leider dieses Mal kein Handanlegen mehr... >> Failaise de la Colombière (Aravis, FR)
25.10.13 Heli u. Gert Petraschek Baone, Arco diverse Routen bis 5aAbseilen am Nachmittag nach Baone, hier auch Routen mit 3 Seillängen >> Muncilero 1.Stand
25.10.13 Heli u. Gert Petraschek Belvedere, Nago diverse Routen bis 4b+ Abseilen nach längerem Schlechtwetter endlich Klettern möglich >> Belvedere
23.10.13 Birgit Walk, Wolfgang namenloser Gipfel im Damodar Himal, südlich des Damodar Kunda6060 über ausgeprägten Rücken in weitem Bogen von NW bis schließlich NOwie Aufstieg 1400Hm. einfache Tour bei bestem Wetter auf den namenlosen Berg, der so einladend nahe unseres Trekking- Lagers steht. 1300m Aufstieg plus 100m Gegenanstieg am Schluss der Tour :- ( . Im oberen Drittel einiges an Spurarbeit nötig
23.10.13 Alois Lackner, Willem Stamatiou Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland Postlersteig + VariantenWeg 5+ warm, sonniger Herbsttag
22.10.13 Alois Lackner, Willem Stamatiou Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland SchlangengrubeWeg 5 warm, schönes Herbstwetter
22.10.13 Robert Vondracek Alberfeldkogel (Höllengebirge)1707 Abschluss der Durchquerungüber die Kreh zum Vorderen Langbathsee 370/ 1425Hm. Von der Riederhütte über Kl. Höllkogel, 1788 m und Heumahdgupf, 1680 m zum Feuerkogel, 1582 m >> Großer Höllkogel, 1862 m
21.10.13 Robert Vondracek Großer Höllkogel (Höllengebirge)1862 Durchquerung des Höllengebirges Stellen 1 1325/ 1135Hm. Vom Hochleckenhaus über Grünalmkogel, 1821 m, Eibelgupf, 1813 m, Mittlerer Kesselgupf, 1818 m zur Rieder Hütte. >> Wunderschöne Karstlandschaft
21.10.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Christa und Franz Jöchlinger Wachau Wachauer Gratüber Fesselhütte und Ruine Dürnstein 5+ schön aber ungewohnt im Granit, landschaftlich einmalig
21.10.13 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg / Vd. Stadelwand Vd. Stadelwandplatte 4+
20.10.13 Alessandro Zanon, Peter Mayer Preinerwand, Rax SturmzeitGöbl- Kuhn- Steig 6+ 9SL.
20.10.13 Robert Vondracek Brunnkogel (Höllengebirge)1708 vom Vd. Langbathsee über Schafluckensteigzum Hochleckenhaus A und 1 1275/ 370Hm. über Hochleckenkogel, 1691 m und Jagaköpfl, 1668 m >> Brunnkogel vom Vorderen Langbathsee
20.10.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Grünbacher Hausstein (Gutensteiner Alpen) 4 SportkletterroutenAbseilen bis 7- 3x2 + 1SL. Herrliches, einsames Nachmittags- Genussklettern in bombenfestem, kompaktem Kalk. Die 7- Passage der "Neu Haus Kante" ist sehr griffarm und fällt uns schwer; dagegen lösen sich die 6+ Stellen der beiden linken Routen relativ leicht aus. >> herrliches Klettern im Abendlicht
20.10.13 Oliver König, Thomas Breyer Kleiner Buchstein (Gesäuse)1990 SüdwestgratNormalweg (2+ ) 3- 1350Hm, SW- Grat ca. 10SL; Landschaftlich herrliche, z.T. recht ausgesetzte Kletterei in großteils gutem Fels, einige Stand- BH vorhanden, Zustiegsschrofen & Abstieg ziemlich anspruchsvoll mit einigen Schneeresten. Herbstlicher Farbenrausch am Sparerriegel, großartiges Gesamterlebnis! >> Im mittleren Gratteil, Haupt- vom SW- Gipfel, Herbstfarben
20.10.13 Alois Lackner, Klaus Ambichl-Weiss Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland Postlersteig + VariantenWeg 3-5+ 10SL. (3 Seillängen über Ufo), schöner sonniger Herbsttag
19.10.13 Ingrid und Robert Vondracek Föhrenberge (Wienerwald)582 Von Perchtoldsdorfnach Perchtoldsdorf 500Hm. Gipfel- und Hüttenrunde durch den Naturpark Föhrenberge. Bierhäuselberg, 488 m – Franz- Ferdinand- Schutzhaus – Vorderer Föhrenberg, 561 m (Parapluiberg) – Teufelsteinhütte – Teufelstein, 547 m – Kammersteinerhütte – Hinterer Föhrenberg, 582 m – Waldandacht – Haspelweg. >> Wienerwaldleuchten
19.10.13 Thorsten Felbinger, Herbert Hohe Wand900? Hamburger PfeilerFrauenlucke 6 5SL. Toller Fels durchzogen von etwas Bruch und Gehgelände. Dank des perfekten Herbstwetters trotzdem eine tolle Tour. >> Geschafft - Herbert auf den letzten Ausstiegsmetern.
19.10.13 Monika R., Thomas Breyer Kordeschkopf (Karawanken)2126 von Topla über Mala Peca und Klettersteig durch die SüdflankeAbstecher über den Knieps zur Feistritzer Spitze (2113m), anschließend Südabstieg vom Kniepssattel retour nach Topla A/B Insges. ca. 1400Hm. Wunderschöne, sonnige Spätherbstwanderung über die slowenische Südseite auf die höchsten Gipfel der Petzen. Bergauf kurzer, leichter Klettersteig durch die zergliederte, latschendurchsetzte Südwand, großartige Fernsicht, herrliche Herbstfarben. >> Feistritzer Spitze vom Kordeschkopf, Herbststimmung...
17.10.13 Alois Lackner, Ludwig Österreicher Turmmauer, Teufelskanzel; Traisental1125 NormalwegeAbseilen 3 je 2SL. zeitweise Nieselregen, Fels nass, ungemütlich kalt + 5°, Wind, steiler rutschiger laub- bedeckter Waldboden ...... aber wir waren oben! >> Turmmauer
15.10.13 Robert Vondracek, Maddi Lorenz + 8 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220m Wandhöhe. >> Beste Bedingungen am Steig
13.10.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u.Johannes Jüptner + Familiengruppe ÖGV Türnitzer Höger1372 von Türnitz über Geiersteinüber Stadelbergkamm nach Hohenberg
13.10.13 Thorsten Felbinger, Herbert Schneeberg, Grossofen? KombinationswegGrossofen Schotterabfahrt 4 8SL. Gutes Wetter, aber recht kühl. Erst ab Hälfte der Tour etwas Sonne. Für den Schwierigkeitsgrad eine tolle Tour. >> Herbert in der ersten SL.
13.10.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Rax, Bereich Raxenmäuer2007 Wilder GretchensteigReißtalersteig 4 2SL. herbstliche Wanderung mit 2 passablen SL im Klettergarten beim Gretchensteig; Achtung: 1.Bohrhaken abgeschraubt, Friends nützlich; Tipp: in den Raxenmäuern gibt's noch eine Menge interessanter Touren
13.10.13 Ingrid und Robert Vondracek + 11 BegleiterInnen Kloster- Hinteralpe1311 von der Lilienfelder Hütte über MuckenkogelPichlersteig + Wasserfallweg tw. A 470/ 1005Hm. Tag 2 des Bergklassentreffens >> Blick vom Muckenkogel zum Hochstaff
13.10.13 Oliver König, Thomas Breyer Großer Griesstein, Ebenstein (Hochschwabgruppe)2123 von der Winterhöh (Wildalpen) über Halterkogel und Kl.- zum Gr. Griesstein (2023m), über Fenstertrog und NO- Flanke (1+ ) weiter zum Ebensteinüber Schaufelwandsattel und Schiffwald- Jagdhütte zum Kreuzpfäder, weiter wie Aufstieg zur Winterhöh 1+ Insges. ca. 1700Hm. Sehr schöne, ausgedehnte Spätherbstwanderung in herrlicher alpiner Landschaft. Zum Gr. Griesstein guter, mit roten Punkten markierter Jagdsteig, Aufstieg zum Ebenstein durch eine Schrofenrinne der NO- Flanke letztlich erstaunlich einfach. Traumwetter & leuchtende Herbstfarben. >> Blick zum Ebenstein, zum Kl. Griesstein (kl.B.) &NO- Flanke
12.10.13 Oliver König Kaiserstein (Schneeberg)2061 Schneebergdörfl - Krumme Ries - FischerhütteNandlgrat 1-2 1300SL. Rundum blauer Himmer, aber der Schneeberg trägt einen Wolkenhut. Herbstfärbung nähert sich Höhepunkt. Ausstiegsschrofen Krumme Ries erwartungsgemäß unangenehm - besser im Winter bei ausreichend Schnee. >> Krumme Ries mit Gamsgartlfenster rechts
12.10.13 Ingrid und Robert Vondracek + 11 BegleiterInnen Lilienfelder Hütte956 von Lilienfeld über Parapluie, Leopoldsöder und Kolm 765/ 200Hm. Zum 20. Mal das Bergklassentreffen meiner Maturaklasse organisiert und durchgeführt. Herbstliches Schönwetter, feuchter Untergrund. >> Abendliche Sonne Nähe Lilienfelder Hütte
12.10.13 Thomas Breyer Almmauer (Gesäuse)1764 von Zwanzenbichl (Hieflau) über Speernkar und Südwestgrat (1)über den Ostgrat (2) zum Ostgipfel und weiter zum Plattenspitz (1556m), von dort ins Speernkar zum Aufstiegsweg 1 bis 2 1200Hm. Sehr schöne, tiefeinsame Tour östl. des Tamischbachturms, lt. Gipfelbuch nur sehr wenige Ersteigungen, im Jahr 2013 erst 5. Bis ins Speernkar guter Jagdsteig, darüber meist weglos, Gratbereiche wild mit Latschen verwachsen, Ostgrat v.a. bei Nässe heikel. Über Mittag leider immer wieder Regen... >> Rückblick vom Ost- zum Hauptgipfel, Plattenspitz (kl.B.)
10.10.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand KletterbrüdersteigLeitersteig 5- als Zugabe zum Gebirgsvereinssteig
10.10.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand GebirgsvereinssteigSpringlesteig C/D
08.10.13 Thorsten Felbinger, Herbert Hohe Wand900? DraschgratRömerweg 5 8SL. Tolles Wetter und nette Kletterei am arbeitsfreien Vormittag. So ganz langsam kommt mein Rücken wieder in Schwung. >> Herbert genießt das schöne Wetter.
08.10.13 Robert Grasnek Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 3 200m Wandhöhe.
06.10.13 Robert Vondracek + 8 TeilnehmerInnen Stubwieswipfel (Totes Gebirge)1786 von der Dümlerhütte über Halssattelwie Aufstieg und Abstieg nach Roßleithen 720/ 1550Hm. >> Stubwieswipfel von Nähe Dümlerhütte
06.10.13 Thomas Breyer Creta di Riosecco (Karnische Alpen)2203 von der Rudnigalm über den Rudnigsattelwie Aufstieg 600Hm. Lohnende Halbtagstour auf einen stillen Plateauberg südlich des Roßkofels, Steig bis zum Gipfel mit roten Punkten markiert. Wetter trüb, aber immerhin trocken, ab und zu sogar etwas Aussicht. Im Bereich der Rudnigalm schöne Herbstfärbung. >> Herbst auf der Rudnigalm (kl.B.) & am Gipfel
05.10.13 Monika Stumpf-Fekete, Doris Brazda, Oliver König Heukuppe (Rax)2007 Preiner Gscheid - Reißtaler SteigGamseck - Altenberger Steig A 1000Hm. Schöne Herbstwanderung. Am Plateau stürmisch frisch, auf der Karrer Alm sonnig windstill. Umfärbung setzt gerade erst ein. >> Elegante Reißtalerinnen.
05.10.13 Andreas Portugaller, Jörg Dobias Vordere Stadelwand (Schneeberg) Witchkraft, Schwesterlein mein, Brüderlein feinAbseilen bis 6+ 10SL. Einstieg von Schwesterlein mein, danach jeweils die oberen 3 SL von Witchkraft, Schwesterlein mein und Brüderlein fein geklettert. Sonnenschein, der Wind hat im Laufe des Tages nachgelassen. >> oben: Witchkraft (letzte SL), unten: Brüderlein fein
05.10.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Heukuppe/ Rax2007 von S auf den Naßkamm und weiter übers Wilde GamseckGamsecksteig 2 1000Hm. vormittags eisiger Wind, daher Klettern nur mit Handschuhen mögl.; im Gamsecksteig neue Stahlseile und Verankerungen
05.10.13 Robert Vondracek + 8 TeilnehmerInnen Warscheneck2388 von Roßleithen über die Zellerhütteüber den Toten Mann zur Dümlerhütte 1865Hm. inkl. Abstecher zur Roten Wand, 1872 m >> Das Warscheneck vor dem Frontdurchzug
05.10.13 Alois Lackner, Uschi und Georg Hohe Wand Wildenauersteig/ Turmsteig, BaumgartnerturmSpringlessteig 2
05.10.13 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand PostlgratVöllerin 3+ 200m Wandhöhe.
05.10.13 Thomas "7- Rotpunkt" Deininger, Peter Mayer Stadelwand, Schneeberg PlattensymphonieStadelwandgraben 7- 10SL.
05.10.13 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wachau, Civetta Destra, Lästerday, JuHa Verschneidung, Castorverschneidung neu, abseilen 5+, 7+, 6, 5+ 1SL. Gemütliches Nachmittagsklettern, Destra und Lästerday (nur Stephan) gut gesichert, JuHa gar nicht, Castorverschneidung schlecht gesichert, schöner Platz dort
05.10.13 Thomas Breyer Monte Cimone (Julische Alpen)2379 von der Pecolalm über Vandulscharte und Vieneschartevon der Vienescharte südlich zur Via Alta und retour zur Pecolalm Stellen B und 1 900Hm. Sehr schöne Tour auf den letzten großen Gipfel der Montaschkette, leider jedoch bereits vormittags miserables Wetter. Oberhalb der Vandulscharte kurze, steile Klettersteigpassage, am Gipfelaufbau ein paar kleine Felsabsätze. Südflanke im heurigen Sommer großflächig abgebrannt. >> Erlebnisreicher Südalpentag im Nebel
03.10.13 Alois Lackner, Ludwig Österreicher Hochtor, Gesäuseberge2369 Peternpfad - RoßkuppengratGugelgrat 2 Herrlicher sonniger Tag, aber empfindlich kalt/ eisig im Schatten >> Hochtorgipfel
02.10.13 Heinz Zimmermann + Robert Grasnek HOhe Wand Draschgrat m. AeroplanausstiegÜberbrücklsteig 3-4 4SL.
02.10.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hohen Wand Sonnenuhrwand SonnenschlangeVöllerin 6+, (6 A0) 6SL. Sehr schöne Tour links vom Sonnenuhrpfeiler/ Puzzle für Fortgeschrittene, eng mit BH gesichert, Fels tlw. noch splittrig, Quergang oberhalb der Überhänge, viele Steinbockbegegnungen >> Quergang in der 3. SL
02.10.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Bergfreundesteig, Richters EndeLeiterlsteig, Völlerin 5 Schöne Tour bei kaltem Wetter
29.09.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand, Große Kanzel900? WienersteigGrafenbergweg 3+ 8SL. Wir waren völlig alleine im Wienersteig unterwegs. Obwohl es auf der Fahrt zum Seiser Toni schon geregnet hatte sind wir Trocken durch die Tour gekommen. Mit dem Wind war es aber schon recht frisch und wir haben einen ersten Vorgeschmack auf unsere Herbsttouren bekommen. >> Michael genießt eine schöne Kletterstelle.
29.09.13 Hannes Hoffmann, Bernhard Telendos, Sektor Sleeping Princess Cave459 Wings for Life'Wanderweg', naja eher eine lose Abfolge von Steinmännern 6a 11SL. Super Route entlang und über der rechten Höhlenkante . Bis auf 3m eher 5c. Aus 11SL 7 gemacht, trotzdem max. 50m und die Sicherungen KANN man gar nicht alle einhängen. SEHR früher Aufbruch, weil Südwand, in 2 Stunden fast alles im Schatten geklettert. Der Abstieg in der Sonne war die Crux. >> Bernhard unter der Schlüsselstelle, links die Höhle
28.09.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Ulli Fechter, Julia Mühlbauer Edelspitzen Überschreitung Hochschwab1870 Waiblkante mit dir.Einstieg, Überschreitungzur Voisthalerhütte bis 5- 5SL. nette Kletterei bei schönen Wolkenstimmungen
28.09.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Edelspitzen- Überschreitung (Hochschwab)1870 Nordostkante (Waiblkante) des westlichsten Edelspitzes mit direktem Einstieg; anschließend Überschreitung der anderen Edelspitzen zum Fölzsattelzur Voisthaler Hütte bis 5- 5SL. Der direkte Einstieg der Waiblkante fällt uns wegen der Kälte im Schatten ziemlich schwer; der Rest ist sehr schöne 3er- Kletterei in festem Fels; anschließend sonnige, warme Grat- Überschreitung, 1 - 2, mit tollen Nebelstimmungen. >> Am Ostgrat der westlichen Edelspitze
28.09.13 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Seekofel und Große Laserzwand (Lienzer Dolomiten)2744 Seekofelklettersteig bzw. NormalwegSeekofelklettersteig bzw. Normalweg C 1000Hm. Vormittag Seekofel, nachmittag Laserzwand >> Steilstück am Eggerturm
28.09.13 Markus Gschwendt, Andreas Ranet Hochschwab, westl. Edelspitze1870 Kombination Bergzigeuner, Plattenverschneidung, Waiblkanteabseilen, Normalweg 6+, (6- A0) 5SL. BG Herbsttreffen, Dank einem Fönfenster super Kletterbedingungen zwischen 17 und 19h, sehr schöne kurze Tour, die ersten 3 SL anhaltend 5 und 6, oben leichter, gut gesichert, einige Friends nützlich >> Markus in der Plattenverschneidung
28.09.13 Andreas Portugaller, Jörg Dobias Hohe Wand Hamburger PfeilerVöllern 6 5SL. herbstliche Verhältnisse auf der Hohen Wand. Schöne Kletterstellen wechseln mit Erde, Speckstein und nicht so festen Gestein >> Andreas in der vorletzten SL
28.09.13 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand PostlgratLeiterlsteig 3+ Fels trocken, Boden nass und schön langsam wird es kalt
27.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cuesta de las Animas, Uni- Palca- Schlucht (Cordillera Real/ Bolivien)4187 von der Passhöhe Unidurch das Schluchttal Quebrada Negro, anschließend von Uni durch die Schlucht nach Palca Ca. 250Hm Auf- und 750Hm Abstieg. Gemütlicher Urlaubsausklang in den bizarren Erosionslandschaften südlich von La Paz. Die 1. Wanderung bietet herrliche Erdpyramiden & Traumblicke zum Illimani, durch die gewaltige Uni- Palca- Schlucht führt mittlerweile eine Straße. >> Cuesta de las Animas (gr.B.), Uni- Palca- Schlucht (kl.B.)
27.09.13 Hannes Hoffmann, Bernhard Kalymnos - Sektor Ghost Kitchen200 Remember Wadi RumAbseilen 6a+/A1 30m Wandhöhe. Die Tour war uns mit 6c eigentlich zu schwer, aber bei diesen Strkturen war es unmöglich, nicht zuzugreifen. Bei der Schlüsselstelle den schlechten Griff mit einer Trittschlinge verbessert, Rest super griffig (und auch ganz schön überhängend). Danach noch ein paar leichtere Routen und ab ans Me >> Bernhard vor der Schlüsselstelle - untere Meter
27.09.13 Gitti Grasnek + Lotte + Josef Schrom Veliki Cuk / Paklenica Centralni Kamin 5+ 5SL.
27.09.13 Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Sejverno greben 3+ 200m Wandhöhe.
27.09.13 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Hochstadel (Lienzer Dolomiten)2681 Rudnigweg (Garnitzenweg)SW- Grat A/B 1460Hm. Aufstieg vom Hochstadelhaus. Im Anschluss an den Gipfel Übergang über den Drei- Törl- Weg zur Karlsbader Hütte >> Felsszenerie am Hochstadel SW- Grat
26.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Huayna Potosi (Cordillera Real/ Bolivien)6088 Normalwegwie Aufstieg und Talabstieg zum Refugio Huayna Potosi am Zongopass Stellen bis 60° 820Hm. Prachtvolle Hochtour bei Traumwetter & perfekten Schneeverhältnissen. Nächtlicher Aufstieg, Sonnenaufgang knapp vor dem Gipfel, groß ist die Freude über unseren 1. 6000er! Bis zum Fuß des Gipfelaufbaus einfache Gletschertour mit kurzen Steilstufen, Schlussgrat (100Hm) sehr ausgesetzt. >> Gletscherabstieg (gr.B.), am Gipfel & Schlussgrat (kl.B.)
26.09.13 Gitti + Robert Grasnek Vrh Erzegov / Paklenica Für Lotte 4+ 4SL.
26.09.13 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Hochstadelhaus1780 Zabratsteig A/B 1155Hm. >> Versicherte Passage auf einem sehr steilen "Wanderweg"
25.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Refugio en campo alto del Huayna Potosi (Cordillera Real/ Bolivien)5270 vom Refugio Casa Blanca am Zongopass 600Hm. Nach einer erholsamen Nacht in La Paz gemütlicher, nachmittäglicher Aufstieg zu neuer Hütte am Gletscherrand, ca. 140Hm oberhalb des Campo Alto Roca, knapp unterhalb der obersten Biwakschachtel. Wiederholtes Donnergrollen abziehender Gewitter, schöne Abendstimmung... >> Huayna Potosi vom Zongopass & von der Hütte (kl.B. re.)
25.09.13 Gitti + Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Bijela Rampa 3 150m Wandhöhe.
25.09.13 Alois Lackner, Andi Koller Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3
24.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Chacaltaya (Cordillera Real/ Bolivien)5395 von der Chacaltaya- Schihütte (5150m, Auffahrt mit Taxi am Vorabend)zur Zongopass- Straße Stelle 1 Ca. 400Hm Auf- & 1000Hm Abstieg. Nach einer ungemütlichen Nacht in einem Notraum aus Glas neben der leider geschlossenen Hütte müht man sich mit schwerem Gepäck redlich - hinzu kommt zu allem Überfluss ein verdorbener Magen, die Überschreitung kürzen wir schließlich vorzeitig ab... >> Blick zum Huayna Potosi & vorabendliches Lichtermeer...
24.09.13 Gitti + Robert Grasnek Vrh Ercegov / Paklenica 1110 Für Christa / Via Verena 3+ / 4+ 6SL.
24.09.13 Alois Lackner Hohe Wand WildenauersteigGrafenbergweg C-D
24.09.13 Robert Vondracek, Edi Sattler Hohe Wand GebirgsvereinssteigZahmes Pechersteiglein C/D; 1- Sonne, warm, starker Wind; einmal keine Menschenmassen am Steig, schön >> Im Steilstück nach der Seilleiter
23.09.13 Gitti + Robert Grasnek Bojin Kuk / Paklenica 1110 Normalweg / Umrundung 1 / A 300Hm.
22.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cerro Saturno (Cordillera Real/ Bolivien)5006 vom Zeltplatz über Cumbre Coroico und Abra Chukuraüber Schutthänge zur Seenplatte und auf Fahrweg retour zum Cumbre Coroico 400Hm. Gemütliche Halbtagswanderung als Ausklang unserer 4- tägigen Zelttour rund um den Coroicopass, mit Sicherheit einer der umkompliziertesten 5000er weit und breit. Zunächst makelloses Traumwetter, später von den Yungas her wieder stärkere Quellwolken. >> Cerro Saturno vom Weg zum Abra Chukura- Pass & Gegenfoto
22.09.13 Oliver König, Jörg Dobias Amaisbichl (Schneealpe) Hinternaßwald - Gamskogel - Karlalm - LurgbauerEisenkogel - Kreuzsattel 1100Hm. einsame Herbstwandertour, oberhalb von 1500m kalter Wind - der auf unserer Karte Aufstieg von Wasseralm zur Karlalm wurde nach Osten verlegt. Abstieg auf unmarkierten Steigen zum Kreuzsattel und weiter nach Hinternaßwald >> Abstieg vom Amaisbichl Richtung Kreuzsattel
22.09.13 Peter Mayer, Johannes H. Trisselwand, Totes Gebirge1755 SeeblickWanderweg 7 15SL. ÖGV- Führungstour
22.09.13 Tina Buchacher, Wolfi Scholz, Simone Scholz Radstädter Tauern2344 ab Zauchensee via Bärenstaffl, Steinfeldspitze, Schwarzkopf bis zur Archevia Unterbergalm nach Zauchensee 1400Hm. landschaftlich sehr schöne Gratwanderung mit tollem Rundblick auf Dachsteingebirge, Niedere und Hohe Tauern >> Tina & Twins
22.09.13 Robert Vondracek Heinratsberg (Wienerwald)513 von Tullnerbach über der Gr. Wienerberg, 452 müber Buchberg und Wilhelmshöhe 455Hm. Nette Wanderung (gemütlich und stressfrei) >> Wienerwald
21.09.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Serranias Almillanis (Cordillera Real/ Bolivien)5108 von der Coroicopass- Straße über Sattel oberhalb der Laguna Encantozunächst wie Aufstieg, dann über die Laguna Encanto und Schuttfelder direkt zum Incachaca- Stausee - anschließend Aufstieg Ri. Passhöhe zu Zeltplatz Stellen 1 Insges. ca. 1000Hm. Sehr schöne, einsame Tour auf einen aussichtsreichen Felsgipfel. Am Gipfelaufbau etwas unübersichtliches Gelände, teilw. Steinmandln - letztlich fast durchwegs Gehgelände, nur wenige, etwas ausgesetzte Stellen im 1. Grad. Wetter heute deutlich besser als zuletzt. >> Rückblick (gr.B.) & am Gipfelaufbau
21.09.13 Peter Mayer, Claudio Schekulin Falkensteinwand, Wolfgangsee Seenotzu Fuß nach Fürberg 6+ 7SL. ÖGV- Führungstour
20.09.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Cerro Japa Japani (Cordillera Real/ Bolivien)5330 vom Zeltplatz im Palkomatalüber Schuttfelder entlang des Nordgrates, später wie Aufstieg - anschließend auf Fahrweg über den Lago Challa Pata zu Zeltplatz beim Incachaca- Stausee Insges. ca. 1300Hm. Sehr schöne, einfache Bergwanderung, im Gipfelbereich etwas mühsam über feine Schutthänge, die bergab jedoch eine rasante Abfahrt ermöglichen. Wetter leider auch heute unsicher, in 5200m Höhe warten wir einen ersten Graupelschauer ab, beim Abstieg donnert es dann wieder... >> Ausblick vom Aufstiegsrücken & am Gipfel
20.09.13 Gitti + Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Kanjonski 4 12SL.
19.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cerro Kinkillosa (Cordillera Real/ Bolivien)5008 vom Cumbre Coroicozu Zeltplatz nahe der Laguna Ajua Khota im Palkomatal 500Hm. Sehr schöne, einsame Bergwanderung in technisch völlig leichtem, z.T. jedoch weglosem Gelände. Wetter heute leider sehr unbeständig - am Pass schon in der Früh Wolkenstau, bereits in Gratnähe treibt uns ein heftiges Graupelgewitter noch einmal 100Hm zurück, der 2. Anlauf gelingt... >> Aufstieg über Wiesenhänge & nach dem Gewitter am Gipfel
19.09.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax AkademikersteigTeufelsbadstuben Aprilwetter beim Aufstieg, Regen beim Abstieg
18.09.13 Gitti + Robert Grasnek Tulove Grede / Paklenica1120 Normalweg 1-2 300m Wandhöhe.
17.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cerro Ceroka (Copacabana/ Bolivien)4188 von Copacabana über den Cerro Nino Calvarioüber Fahrweg nach Copacabana 370Hm. Nette Rundwanderung vor der abendlichen Rückfahrt nach La Paz - den Gipfel ziert eine riesige Sendeanlage, der Blick über die Bucht von Copacabana und zurück zur Isla del Sol ist jedoch ein Traum... >> Ausblick vom Cerro Nino Calvario (gr.B.) & vom Gipfel
17.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cerro Palla Khasa (Isla del Sol/ Bolivien)4065 von Yumaniüber den Cerro Calvario (4027m) und die Chincana- Ruinen nach Challapampa Ca. 200Hm und 10km. Teil 2 der Rundwanderung über die Isla del Sol, ein wunderbarer Höhenspaziergang mit traumhaften Ausblicken über den schier endlosen Titicacasee und zu den Eisriesen der Cordillera Real... >> Ausblick vom Gipfel & vom Cerro Calvario nach Challapampa
16.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Cerro Jiskha Kkollu (Isla del Sol/ Bolivien)4055 von Challapampa über Pukara und Yumaniwie Aufstieg in wenigen Minuten nach Yumani Ca. 200Hm und 7km. Nach einer etwas zermürbenden, nächtlichen Busfahrt von Cusco nach Copacapana spazieren wir zunächst auf den netten Kalvarienberg und wechseln dann auf die Sonneninsel, die ihrem Namen alle Ehre macht. Herrliche Abendstimmungen über den Titicacasee... >> Abendstimmung am Uferweg & am Gipfelkamm
16.09.13 Gitti + Robert Grasnek Kukovi ispod vlake / Paklenica Nosorg 4+ 5SL.
15.09.13 Gitti + Robert Grasnek Ovcji kuk / Paklenica Prijatelju moj / Cile 4 / 4+ 4SL.
15.09.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner + Familiengruppe ÖGV Hochhaide2363 über Ochsenkar, Dreistecken (2382 m)über Singsdorfer Alm, Rottenmannerhütte angenehmens Wanderwetter
14.09.13 Gitti + Robert Grasnek Kuk Tisa / Paklenica Josipa Debeljaka 4 7SL.
14.09.13 Bernhard, Dorothea u. Johannes Jüptner + Familiengruppe ÖGV Gr. Bösenstein2448 über O- Gratüber Kl. Bösentsein und Gr. Hengst ab ca. 2100 m winterliche Bedingungen (ca. 15 cm Schnee, stürmischer Wind.
13.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Huayna Picchu (Peru)2693 von Machu Picchuüber den Mondtempel, anschließend Abstecher auf den Huchuy Picchu (2496m), zum Intipunku und zur Puente Inca Insges. ca. 800Hm. Sehr schöne Rundwanderung über ein herrliches Aussichtsgipfelchen hoch über der grandiosen Ruinenstadt Machu Picchu - leider muss hierfür vorab ein Ticket gekauft werden, was jedoch den Massenansturm etwas bremst. Ab dem Gipfel Richtung Mondtempel ist man dann fast allein... >> Machu Picchu mit Huchuy- und Huayna Picchu & Gegenfoto
12.09.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand untere A- Kamine, Hinterholz 4+ Leider Regen in der vorletzten SL
12.09.13 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand Duettsteig/ DraschgratRömerweg 5- den sonnigen Vormittag optimal genützt. Beim Abstieg ca. 13.00 Uhr erster Regenschauer
10.09.13 Brigitte Rafael, Alfredo R., Thomas Breyer Muela de Diablo (Cordillera Real/ Bolivien)4005 von Pedregalwie Aufstieg 2-3 650Hm. Sehr schöner Felsgipfel über der Südstadt von La Paz - nach einem Spaziergang durch das Valle de Luna am Vortag perfekt zum Akklimatisieren. Am Gipfelturm einige BH- gesicherte Sportklettereien, wir finden von der Rückseite einen ungleich leichteren, alpinen Anstieg (ca. 2- 3, 1SL gesichert) >> Muela de Diablo
10.09.13 Bernhard Jüptner, P.Norbert Stigler Grazer Bergland Ratengrat Normalwegüber Gamswiese 3+
08.09.13 Robin Schneemeyer, Gerda. Ada Australien, NT, Umbrawara Gorge Crackline 7-8 Kletterstart aus dem kühlen Bach.
08.09.13 Alois Lackner Hochkar1808 Heli Kraft KlettersteigLift C
08.09.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Großer Priel (Totes Gebirge) Direkter NordnordwestgratAbseilen bis 5- 8SL. Wunderschöne, gut eingebohrte Route in tollem, festen Fels über die untere Hälfte des Grates (oben sind es angeblich 2er- Schrofen, die kaum begangen werden) meist im 3.Grad bewertet - wobei einige Stellen eher ein 4er sind... >> Der Grat in Bildmitte im Abendlicht
08.09.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) WaschrumpelWanderweg 6- 7SL. schöner warmer Klettertag, toller Fels >> Alex in SL 1 - herrliche kompakte Platte
07.09.13 Barbara Grauwald, Peter Mayer Hohe Wand Duettsteig- Draschgrat- HochEmporVerschneidungLeiterlsteig 5+ 7SL.
07.09.13 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Dorothea u. Johannes Jüptner Stadelwand1407 StadelwandgratStadelwandgraben 3+
07.09.13 Alois Lackner, Ludwig Österreicher Gr. Beilstein, Hochschwab2015 Häuslalm, Hochfläche, Sattel, Normalwegretour auf gleicher Route 2 incl. Basisschulung im alpinen klettern
07.09.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kreuz (Totes Gebirge) Westverschneidung und Direkte Westverschneidungkurze Wanderung zur Welser Hütte bis 6- 5+ 2SL. meist sehr kompakter Fels - weil in der "Direkten" ziemlich weite Bohrhakenabstände sind, klettern wir sie "nur" toprope; die "Normale" Verschneidung ist knapp links davon und bietet Genusskletterei im Schwierigkeitsgrad 4+ . >> kompakter Plattenfels in der direkten Verschneidung
07.09.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) Weg der schönen MännerWanderweg 6 8SL. >> Schöner Mann am Weg durch das Grünzeug
07.09.13 Matthias Hansch und Manfred Wandl Stadelwand (Schneeberg) Bruderherz 6+ 9SL. abwechslungsreiche Kletterei, schwierige Crux, perfektes Wetter
07.09.13 Roland Klettenhofer, Andreas Ranet Rax, Scheibenwaldhöhe O- Wand1820 Hotel zum SeeVia Trinksteinsattel 4 3SL. nette einsame Anfänger Klettertour am Raxplaetau, meist 2 und 3, kurze Stellen 4, oft schön gewachsener Fels, dazwischen grasiges Gelände, mit BH durchgesichert, interessanter Zustieg durch Latschen und dann Schotterfeld >> Schöne Wasserrillen zwischen Graspölstern und Gamsbemmerln
06.09.13 Heinz Zimmermann, Fritz Kaplan Hohe Wand Kletterbrüderpfad, TeufelsgratLeiterlsteig -5/3 Nach langer Pause erste Tour bei super Wetter
06.09.13 Robert Vondracek + 12 TeilnehmerInnen Rotlahner (Villgrater Berge)2748 von der Unterstaller Alm über den Schwarzsee und den Bonner Höhenwegüber die Kreuzspitze, 2624 m und die Rossalm nach Kalkstein 1265Hm. Abschlusstour der ÖGV- Alpinwoche im Villgratental >> Am Gipfel der Kreuzspitze
05.09.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Bruno Klausbruckner Krummbachstein1603 Eng, PromiskagrabenKrummbachsattel, Lackaboden, Eng Unglaublich, wie man zwischen Kr.sattel und Lackaboden herumirren kann. Markierung und Beschilderung mangelhaft.
05.09.13 Robert Vondracek + 4 Teilnehmerinnen und Günter Pfeifer + 12 TeilnehmerInnen Regenstein (Villgrater Berge)2891 SO- Flanke bzw. NW- GratSO- Flanke tw. 1 / tw. B 1215Hm. Aufstieg von der Volkzeiner Hütte in 2 Gruppen, gemeinsamer Abstieg ins Winkeltal. >> Gruppe "Robert" am Regenstein
05.09.13 Wolfgang, Hannes Hoffmann, Matthias Hansch, Bernhard Hohe Wand Junge FüchsinWanderweg 6-7 7SL. Donnerstag Abend noch das schöne Wetter genützt. Nur Bernhard konnte die Sschlüsseltstelle auf Anhieb durchsteigen. Mit Probieren sind alle ohne A0 drübergekommen. Sehr schöne Tour, nur die 2 letzten SL sind der Dämmerung zum Opfer gefallen >> Matthias in der Schlüsselsttel, Wolfgang am Einstieg
05.09.13 Bernhard und Hannes Hoffmann, Wolfgang, Matthias Hansch Hohe Wand Junge Füchsin, Ausstieg über die letzte SL des ÖAK- Jubiläumssteig 7 7SL. Route am Schluss abgekürzt, denn in der letzten SL war schon die Stirnlampe nötig.
04.09.13 Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Hochalmspitze (Villgrater Berge)2797 von der Volkzeiner Hütte über die Leisachalmnach Überschreitung der Hochwand, 2730 m über Walderalm zur Volkzeiner Hütte tw. 1 1055Hm. Sonne, Sonne, Sonne, und 720° Panorama >> Rückblick von der Hochwand zur Hochalmspitze
03.09.13 Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Hochgrabe (Villgrater Berge)2951 von Innervillgraten durch das Ainettal, über Sieben Seen und Westgratüber die Nordflanke zur Volkzeiner Hütte tw. 1 1600Hm. Überschreitung eines der höchsten Gipfel der Villgrater Berge >> Im Abstieg von der Hochgrabe
02.09.13 Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Weiße Spitze (Villgrater Berge)2962 von der Unterstaller Alm über Schlötterflanke und Westgratwie Aufstieg tw. 1+ 1310Hm. Tw. sehr steile Weganlage zum höchsten Gipfel der Deferegger Alpen >> Am Westgrat
01.09.13 Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Marchkinkele (Villgrater Berge)2545 von Innervillgraten über die Hochrast, 2436 müber den Gannekofel, 2488 m nach Innervillgraten 1335Hm. Tag 1 der ÖGV- Alpinwoche im Villgratental >> Mosesgungge, Kreuzspitze u. Rotlahner über Innervillgraten
01.09.13 Thomas Breyer Großer Geißkopf (Gutensteiner Alpen)1006 über Ruine Gutenstein und Kl. Geißkopfüber Forstwege in das Steinapiestingtal 500Hm. Nette, einsame Halbtagswanderung bei abwechselnd Regen & Sonnenschein. >> Aussicht Richtung Unterberg
31.08.13 Thorsten Felbinger, Michael Ankogelgruppe, Hochalmspitze3360 Detmolder GratRudolfstätter Weg AD- 1700 Klettermeter. Grossartige Überschreitung der Hochalmspitze. Ausgehend vom Gösskarspeicher, über die Gießener Hütte, den neuen verlängerten Detmolder Grat und den Rudolfstätter Weg. Aufgrund der Schneefälle in den Tagen davor durchaus anspruchsvolle hochalpine Verhältnisse. >> Zur Gipfelaudienz bei der Tauernkönigin.
31.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler La Grande Floria (Aiguille Rouges bei Chamonix) "Fraise des Boatchs"Abstieg über Schottersteig 5a 5SL. Auch eine "gut" abgesicherte 5a- Route kann recht anspruchsvoll sein - wir sind hier deutlich mehr gefordert als in den beiden Routen der Vortage... Aber insgesamt ein tolle Abschlussroute des Urlaubes. >> toller Plattenausstieg
31.08.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Röthelstein (Grazer Bergland)1263 UFOWanderweg zum Buchebensattel 6+ 9SL. konstante Schwierigkeiten, Hangelstellen in SL 6+ 7 leider bereits sehr speckig; trotzdem sehr schön >> Ground Control to Major ... - UFO SL. 8 (li.), SL. 9 (re)
31.08.13 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand KanzelsteigSpringlessteig 2 die letzte Nachmittagssonne genossen
31.08.13 Gitti+ Robert Grasnek Hohe Wand EichertsteigWagnersteig 4 7SL.
31.08.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Meßnerin (Hochschwabgruppe)1835 vom Bodenbauer über Josersee, Scheideck und Sperperkogelüber Pillsteiner Höhe, Seltenheim- Jagdhütte und Rabenstein Insges. ca. 1100Hm. Sehr schöne, einsame Rundtour auf unmarkierten, gut begehbaren Jagdsteigen. Direkter Jagdsteig vom Scheideck auf die Meßnerin in der ÖK nicht eingezeichnet, Rückweg über Pillsteiner Höhe & Rabenstein landschaftlich besonders schön. Traumtag mit erster zarter Herbstfärbung... >> Am Gipfelkamm & Querweg Richtung Pillsteiner Höhe (kl.B.)
31.08.13 Martin, Harald Gr. Ödstein, Festkogel, Hochtor; Gesäause2369 Kirchengrat ( von Oberkainz), Überschreitung Festkogel, Hochtor Schneeloch Gh Köbl III+ ca. 1100 Klettermeter. Schöne Kombination, Überschreitung bis auf die Übersteigung des Teufelsturm unkompliziert (nicht mehr als II+ ) und gut markiert. Tour aber insgesamt lange und anstrengend >> Hochtor von Gr. Ödstein
30.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguille Gaspard des Crochues (Aiguille Rouges bei Chamonix)2785 "Voie Gaspard premier"leichtes Abklettern mit Klemmblock- Durchschlupf und Abstieg über Schottersteig bis 5c+ 8SL. Nach einem etwas mühsamen Blockwerk- Zustieg entschädigen die herrlichen Seillängen in festem Gneis und das Mont Blanc Panorama. >> wunderschöne Grat- Seillänge
30.08.13 Alois Lackner, Elisabeth, Franz Kl. Pal, Karnische Alpen1700 Spigolo de Infantiitalienischer Weg 5- 9SL.
30.08.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Draschgrat, Richters Ende 5
29.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguille de la Gliere (Aiguille Rouges bei Chamonix) "Nez Rouge"Abstieg über Schottersteig mit einer Abseillänge bis 5c+ 5SL. Einsames Genussklettern pur direkt über der Index- Liftstation, weil wir erst am Nachmittag einsteigen und statt der Seilbahntalfahrt die Abendwanderung zum Refuge Lac Blanc unternehmen. Man kommt bei dieser Plaisierroute aber nicht zum Gipfel, sondern nur zu einer Schulter im Ostgrat. >> Einzigartiges Panorama am Lac Blanc
29.08.13 Alois Lackner, Hannes, Elisabeth Kl. Falzaregoturm, Fanisgruppe2477 SO WandSchluchtabstieg 4 9SL.
29.08.13 Clara Kulich, Laurent Le Salève (bei Genf, FR) Sector Picu 5a-6a 1SL. 5Slen in mir unbekanntem Sektor. Nette Passagen, aber etwas grasig und Schotterbeschuss.
27.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Montestrutto bei Settimo Vittone am Ausgang des Aostatales300 insgesamt 12 KlettergartenroutenAbseilen bis 6a 12x1SL. Weil der Klettergarten so schön ist und das Wetter ziemlich unsicher sind wir nochmals hier, wo es normalerweise im Sommer viel zu heiß zum Klettern ist; Routenlängen 10 bis 50m.
27.08.13 Alois Lackner, Hannes Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2500 BügeleisenkanteNormalweg 3+ Sonne und Regen - einmal so - dann wieder so
26.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Montestrutto bei Settimo Vittone am Ausgang des Aostatales300 "Vega" und 4 Routen am "Piccolo Cervino"Abseilen bis 5c 5x1SL. Wunderschöner Klettergarten mit 1- 2 Min "Zustieg"; mit gepflegtem völlig ebenem Rasen am Wandfuss, großen alten Kastanienbäumen - das Ambiente erinntert ein bisschen an den Tiergarten Schönbrunn - naja, wir stammen je eh von den Affen ab...
26.08.13 Ulli Fechter Mont Clapier3045 Vallon de la Gordolasque (Parkplatz) - Ref. Nice- unmarkierter Steig zum Gipfelmit Steinmaennern markierter Normalweg zum Ref. Nice
25.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Traversella / Valchiusella (am Alpenrand bei Ivrea)1200 "Placche nere" und "La viole e la grigia"Abseilen und Wanderweg 5a+ 4 + 3SL. bestens eingebohrte Routen in bombenfestem, plattigem Gneis; wegen des Regens zu Mittag, den wir am Rifugio Bruno Piazza abwarten, war das ganze Klettergebiet völlig einsam mit Blick über grüne Voralpenhügel in die Poebene hinaus. >> Anmerkungen zur Schwierigkeitsbewertung...
25.08.13 Alois Lackner, Hannes, Elisabeth, Klaus, Franz Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- , Übungs- und KlammklettersteigWeg C-D Nass
25.08.13 Thomas Breyer Steinfeldspitze (Radstädter Tauern)2344 von der Vordergnadenalm über Tauernkarleitenalm, Stubhöhe und Bärenstaffelwie Aufstieg Stellen A/B 1050Hm. Anfangs kräftiger Regen, beim Abstieg dann schon trocken, die Hoffnung auf sonnige Auflockerungen erfüllt sich aber auch nachmittags nicht. Schöne, bei diesem Wetter einsame Bergwanderung, Grat zur Steinfeldspitze z.T. ausgesetzt und rutschig mit einigen kurzen Drahtseilsicherungen. >> Steinfeldspitze von der Bärenstaffel & Rückblick vom Grat
24.08.13 Christian Faltin & Trekkinggruppe Kaukasus, Georgien3431 Von Kasbegi zur Zminda Sameba, Dschuta, Abstecher zur Tschauchi- Kette, Sadzele- Pass, Roschka, Gudani, Borbalo- Pass, Kistani, ... ...Schatili, Mutso, Ardoti, Adzunta- Pass (höchster Punkt), Kvachida, Girevi, Parsma, Dartlo bis 2.9.13, insgesamt 10 Tage. Wegführung unweit der russischen Grenze i.w. nach Osten. Man passiert archaisch wirkende Festungen und Wehrtürme, Militärposten, urige Täler und Bergketten, findet Natur- Heiligtümer, Beinhäuser, Raketenreste, Schafherden, Hirtenhunde und Blumen. Häufig Gewitter.
24.08.13 Harry Kirschenhofer, Michael Pfeiffer, Birgit Walk Koh- e- Gulistan, Shuijerab Valley, Karakorum6222 1050Hm. Erstbesteigung; Flanke (ca. 45 Grad, Blankeis, 270hm) zum Grat, dann diesen entlang; kurze und unschwierige, aber "atemberaubende" Kletterstelle auf ca. 6000m; perfektes Wetter
24.08.13 Andreas Beiglböck, Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Ankogel Von der Osnabrücker Hütte über das Kleinelendkeeswie Aufstieg 1200Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule, Leitung Alois Lackner. Aufstieg bis 3170 m (Gletscherende, Gratbeginn). Dort wegen Schneeauflage am Grat und schlechter Sicht sowie Wind nicht mehr weitergegangen. >> Abstieg. Schöne Tour auch ohne Gipfel.
24.08.13 Thomas Breyer Zellinkopf (Sadniggruppe/ Hohe Tauern)2597 vom Marterle über Ebeneck und Leitenkopfüber Hochnase, Ruckenkopf, Martischnigspitze und Hoferkopf ins Staller Tor, über Gußnigberger Alm retour zum Marterle Insges. ca. 1450Hm. Sehr schöne, lange & einsame Überschreitung des gesamten Zellinkopfkammes bei herrlichem Spätsommerwetter, ein Sonnenfenster optimal genützt. Rückweg vom Staller Tor zum Marterle etwas langwierig mit Abstieg bis ca. 1500m und 350Hm Gegenanstieg. >> Rückblick vom Zellinkopf (kl.B.) & vom Ruckenkopf (gr.B)
23.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Rimpfischhorn (Walliser Alpen)4199 Täschhütte - Alphubelgletscher - Mellichgletscher - Rimpfischsattel - Südwestgratwie Aufstieg 50°, 2 1700Hm. Lange kombinierte Hochtour; ab dem Sattel zuerst steile Eisrinne, dann teilweise ausgesetzte Kletterei in tollem, festem Fels zum Gipfel (im Sommer leicht zu finden); Nur die 120 Hm Gegenanstieg trüben ein wenig das herrliche Gesamterlebnis der Tour. >> Rückblick vom Gipfel über den Gipfelgrat
23.08.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hochschwab, Hundswand1000 Kombination Mauersegler, Armageddon, Highwayabseilen 6+ A0 8SL. Kühne einzigartige Wegführung, 3 SL anhaltend 6/ 6+ , einige Stellen 7- , Quergang etwas leichter, meist 5, mit einer unangenehmen 6+ Stelle, tolle Verschneidung in Armageddon, 60m freihängend abseilen, Achtung auf Seil im Baum, Günter souverän vorgestiegen >> Traumverschneidung in SL 3
23.08.13 Thomas Breyer Schafkogel (Seetaler Alpen)1746 aus dem Saugraben (Obere Feßnach)wie Aufstieg 630Hm. Nette Nachmittagswanderung nach der Arbeit auf ein einsames Almgipfelchen im Randbereich der Seetaler Alpen. >> Aussicht von der Gipfelkuppe
23.08.13 Clara Kulich, Laurent Rocher du Mont Baret (Col des contrebandiers, Annecy, FR)1054 La voileuse reconvertie, Hazard et bienveillance, l'ombre d'un doute 6a-6a+ 1SL. Alle 3 Routen sehr anhaltend und schön. Zwei Kraftstellen konnte ich nicht mehr durchsteigen, die 9 zusätzlichen und schlecht verteilten kg hängen sich schön langsam an.
22.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Mischabeljoch (Walliser Alpen)3847 Weingartengletscher - Weingartensee - Tälli - Täschhütte Fels 2 1100Hm. Abstieg; Nach dem langen Alphubeltag geht es doch "nur" mehr hinunter zur Täschhütte; die Felsstufe neben dem Weingartengletscher ist anspruchsvoller als erwartet... >> Mischabeljochbiwak mit Alphubel- Nordgrat
22.08.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hochschwab, Wetzsteinkogel1824 HuibuhSteiglein 6+ A0 8SL. Super Plattentour im Schwaben Ambiente. 2 SL anhaltend 6, sonst meist 5, die Schlüsselstelle ein Schritt 7 oder 6 A0. In der volletzten SL rechts am Überhang vorbei. Schall Topo verwenden. Uns hat es sehr gut gefallen, Tom Richter hat rechts von uns eine neue Tour eingebohrt. >> Günter beim Schlüsselzug
22.08.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand Plattenführe, Fensterlplatte 4-5
22.08.13 Gitti+ Matthias+ Robert Grasnek Rampenwulst / Grazer Bergland GrastöterdiagonaleJagdsteig 4+ 8SL.
21.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Alphubel Überschreitung (Walliser Alpen)4206 von der Täschhütte über den südlichen Westgrat (Rotgrat)über den Nordgrat zum Mischabeljochbiwak 3+, 50° 1600Hm. Sehr lange wunderschöne kombinierte Überschreitung mit grandiosem Gipfelpanorama, auch im unteren Gratteil anspruchsvoller als beschrieben und im oberen Teil ist die Routenfindung eher kompliziert; sehr wechselhafte Felsqualität; Abstieg tw. steiler Firngrat Kletterei bis zum Biwakeingang. >> Die Gipfelwand - wo gehts hier im 3.Grad hinauf?
21.08.13 Leander Orthofer, Matthias Hansch namenloser Gipfel östlich neben dem Rappler2750 von der Biwakschachtel über die Königswiese zum Schwarzsee und weiter zum Gipfelzw. Schwarzsee und Steigenspitze fand sich nach etwas suchen ein Zeltplatz auf ca. 2450m ges. ca. 600Hm. Wunderbar einsame Tage bei gutem Wetter. Menschen sahen wir nur aus der Ferne. Am 22.8.13 Abstieg ins Drautal übers Kristeinertal.
21.08.13 Alois Lackner, Gabi Lanner, Norbert Geyer Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2500 BügeleisenkanteNormalweg 3+ 14SL.
21.08.13 Peter Mayer, Philipp Graf Aquafraggia BrasileAbseilen 6b+ 4SL. Super Tour am Rückweg
21.08.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich La pierre taillée (Glières, FR)850 Falaise principale, Div. RoutenAbseilen 5a-5c 7SL. Teilstücke aus verschiedenen Routen zusammengesucht. Inhomogene Bewertungen. Ein paar sehr schöne SLen in bestem Kalk. Sonne ab 14h. Keine Menschenseele.
20.08.13 Leander Orthofer, Matthias Hansch Biwakschachtel bei der Bocksteinscharte (Deferegger A.)2600 vom Bocksteinsee südl. des Bockstein zum Biwak gequert, hinunter zum Kristeinbach und rauf zum Sichelseevom Sichelsee wegelos zum Biwak zurück gequert ges. ca. 900Hm. Der starke Wind wehte Leander um, daher war an eine Besteigung des Bocksteins nicht zu denken.
20.08.13 Peter Mayer, Philipp Graf Aostatal - Il Paretone Lo DzerbyAbseilen 5c 6SL. Erholungstour (mit Dornensträuchern)
19.08.13 Leander Orthofer, Matthias Hansch Bocksteinsee (Deferegger A.)2520 von der Wilfernerlacke wegelos über die Gelnkscharte zum Zagoritzsee und weiter Bocksteinseeam Bocksteinsee gezeltet 800Hm. Hagelgewitter am Abend testeten unser Zelt
19.08.13 Alois Lackner, Gabi Lanner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- , Übungs- und KlammklettersteigWeg C-D
19.08.13 Alois Lackner, Gabi Lanner, Norbert Geyer Trogkofel2280 SO- KanteCrete Rosse Klettersteig 5- 7SL.
18.08.13 Sonja Lixl, Christian Faltin Tofana de Rozes Umrundung vom Rif. Dibona über Forcella Col dei Bos, Scala del Menighel, Rif. Giussani und wieder zum Rif. Dibona B/C Die "Scala" ist ein kurzer, alter "Klampfensteig" im oberen Val Travenanzes. Sie führt durch eine Wand in das Schuttkar "El Majarie" mit Riesenblöcken von schätzungsweise 30- 40m Größe.
18.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguillette d´Argentiere (Aiguille Rouges bei Chamonix) "Arete NE integrale" und "La Rebuffat - Terray"Abseilen bis 5c 4+ 1SL. Kleine Felsnadeln oberhalb von Argentiere mit Klettergartencharakter, die durch die Erkletterung durch Gaston Rebuffat 1941 berühmt geworden sind. Der Rebuffat- Riss ist auch beeindruckend steil und ausgesetzt, obwohl der ganze Turm nur 30m hoch ist. >> Die Felsnadeln im Gegenlicht
18.08.13 Leander Orthofer, Matthias Hansch Schönbergspitze (Deferegger A.)2640 von der Hochsteinhütte übers Böse Weibelezur Wilferner Lacke (dort genächtigt) 700Hm. Das Frühstück am nächsten Morgen mussten wir hart gegen die Kühe verteidigen.
18.08.13 Peter Mayer, Philipp Graf Mont Blanc Freney ZentralpfeilerAbseilen nach Abbruch ED-, VI-, A1, 55° Besteigungsversuch; Zustieg über Col Eccles; Biwak Spätnachmittag unter "Kerze" auf ca. 4400; entgegen Wetterprognose Schneefall während Nacht und am nächsten Tag; nach Weiterklettern der 1. SL in Kerze Entscheidung zu Abbruch mit Abseilen über Gesamtpfeiler und retour zu Eccles Biwak (21:00) >> Vorher - Nachher
18.08.13 Thomas Breyer Tschaggunser Mittagspitze2168 von der Tilisunahütte über den Schwarzhornsattelüber Grabs nach Tschagguns 1-2 Ca. 200Hm Auf- & 1700Hm Abstieg. Gemütlicher Ausklang meiner 4- tägigen Rätikontour beim langen Abstieg nach Tschagguns. Am Gipfelaufbau der Tschaggunser Mittagspitze kurze, leichte Kletterei, sehr schöner, vorgeschobener Aussichtsberg. >> Mittagspitze - Glockenblumen am Gipfelfels & Rückblick...
17.08.13 Sonja Lixl, Christian Faltin Tofana de Rozes3225 vom Rif. Dibona über Rif. Giussani und den Normalwegebenso 1 ca. 1200Hm. In der Nordostflanke über zahlreiche kleine Felsstufen (unübersichtlich, aber einigermassen markiert), dann nahe dem NW- Grat über unangenehmen Schutt zum Gipfel. Insgesamt ein eindrucksvoller Berg.
17.08.13 Philipp Graf Pic Eccles4041 NormalwegNormalweg II-III Erkundungstour zur Einsicht in Col Eccles >> Blick auf Col Eccles
17.08.13 Thomas Breyer Sulzfluh (Rätikon)2818 von der Lindauer Hütte über den Rachenüber das Karrenfeld zur Tilisunahütte Ca. 1100Hm Auf- & 600Hm Abstieg. Aufgrund der deutlichen Wetterbesserung am Nachmittag auf dem Weiterweg zur Tilisunahütte doch noch den lohnenden Umweg über die Sulzfluh gewählt. Aufstieg durch den Rachen schuttreich & mühsam, eindrucksvolle Karstlandschaft beim Abstieg. >> Rückblick über das Karstplateau & Gipfelaufbau
17.08.13 Thomas Breyer Mittlerer- und Großer Drusenturm/ Drei Türme (Rätikon)2830 von der Lindauer Hüttewie Aufstieg Stelle A/B 1100Hm. Vormittags entgegen der guten Wetterprognose leichter Regen, Mittl.- & Gr. Turm sind trotzdem problemlos erreichbar, am Kleinen Turm ist mir der letzte, sehr ausgesetzte Riss im 3. Grad im feuchten Zustand schließlich doch zu heikel. Schuttreicher Anstieg, landschaftlich sehr schön. >> Drei Türme, Mittl.- & Kl.- sowie Sulzfluh vom Gr. Turm
17.08.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich Pointe de la Blonnière (Aravis, FR)2369 Mariongrat - l'arête à MarionWeg 4c 300m Wandhöhe. + 600Hm Zustieg. Nette gut abgesicherte (BH) Route in bestem Kalk gegenüber Mont Blanc Massif. Ersten und letzten SLen gesichert, dazwischen am laufenden Seil. >> Arête à Marion (oberer Teil)
16.08.13 Markus Gschwendt, Simone Scholz Pilier de l'Avenir (Massif du Mont Blanc, Orny, CH) Solaire systemeAbseilen 6a 3SL. sehr schöne Risskletterei >> Monsieur Crevasse in seinem Element :- )
16.08.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard Eber Aiguille d'orny (Wandfussplatten) Mont Blanc Gruppe Flöckersabseilen 5a 2SL. genussvolle Plattenschleicherei >> glatte Platte
16.08.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber Gendarm d'orny (Mont Blanc Gruppe)2900 Papa paye encoreWegerl 5c+ 4SL. unsere würdige Abschlusstour in der tollen Kletterwoche auf der Cabane d'orny >> im Quergang in der 3 SL
16.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Gendarme d´Orny (Mont Blanc Gruppe) "Papa paye encore" und 3 Seillängen im Sektor "Flöckers"Schrofensteig und Blockwerk sowie abseilen 5c+ 7SL. tolle, teilweise sehr ausgesetzte Seillängen; an der Schlüsselstelle verhilft erst ein kleiner Friend zum Durchstieg; In "Flöckers" gibts wunderbare Plattenseillängen. >> Matthias knapp über der Schlüsselstelle
16.08.13 Peter Mayer, Philipp Graf Gendarme dell' Aiguille Crouz La descente aux enversAbseilen 7a 5SL. Nett - in 7a SL fehlt jedoch eine BH Lasche - oben große Friends (2- 3) erforderlich, die wir unten gelassen hatten, daher nicht weiter.
16.08.13 Ulli Fechter, Jörg Dobias Cabane Orny (Massif du M. Blanc, CH) Klettergarten (Voie des Pendules, Massacre)Abseilen bis 5c Nach dem Klettern noch einige SL im Hüttenklettergarten drangehängt. >> Ulli mit schweren Schuhen im 5b
16.08.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Pilier de l'Avenir (Massif du Mont Blanc, Orny, CH) Arete du RabotAbseilen 6a 5SL. sehr schöne gut abgesicherte Granitklettertour (die nicht im Schweiz Plaisir Führer zu finden ist) in Hüttennähe. Vom Ausstieg herrliche Aussicht auf die Aig. Dorees >> Ausblick auf die Aig. Dorees
16.08.13 Thomas Breyer Drusenfluh (Rätikon)2827 Klettersteig Blodigrinnewie Aufstieg C und 1 Ca. 750Hm vom Höhenweg Lüner See - Lindauer Hütte. Anspruchsvoller, insgesamt aber doch erstaunlich einfacher Anstieg auf den mächtigen Felsgipfel der Drusenfluh, 3 steile Klettersteigpassagen wechseln mit viel schottrigem Gehgelände. >> 1. Steilstufe (kl. B.), weiter Rückblick zur Schesaplana
16.08.13 Thomas Breyer Schesaplana (Rätikon)2965 von der Mannheimer Hütte über Brandner Gletscher und Schesaplanascharteüber die Totalphütte zum Lüner See, weiter über Verajöchli und Öfapass zur Lindauer Hütte (+ Abstecher zur Drusenfluh, 2827m - siehe nächster Eintrag) Insges. ca. 850Hm Auf- & 1750Hm Abstieg. Sehr schöne Überschreitung des höchsten Rätikongipfels bei herrlichem Morgenlicht, kurze Gletscherquerung spaltenfrei, im flachen Teil blank, jedoch dzt. keine Steigeisen notwendig. Weiter auf bequem begehbarem Höhenweg Ri. Lindauer Hütte. >> Sonnenaufgang Brandner Gletscher & Rückblick vom Gipfel
15.08.13 Stefan Oberhauser Monte Palantarins 1049 Nordkamm von Interneppowie Aufstieg 800Hm. Einsamer Aussichtsberg über dem Tagliamento in schon mediterranem Ambiente. >> Monte Palantarins mit Interneppo am Lago di Cavazzo
15.08.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard Eber Gendarm d'orny (Mont Blanc Gruppe)2900? a choco de no mit dir.Einstiegabseilen 5c+ 4SL. interessante Plattenkletterei mit längeren runouts links vom Gendarm >> Matthias bei einer seiner Lieblingsbeschäftigungen
15.08.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard Eber Aiguille de la Cabane (Mont Blanc Gruppe)2950 Voie bon accueil1x abseilen und Schluchtwegerl 5b 6SL. knackiger Einstieg (im uralten Plaisirführer 4c :- (, jetzt 5b), danach ungetrübter Klettergenuss >> los gehts !
15.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Gendarme d´Orny (Mont Blanc Gruppe) "Les trois surplombs" und "Papa paye"Schrofensteig und Blockwerk 5b 11SL. 2 nebeneinander liegende, herrlich schöne Klettertouren auf den südöstlichen Eckpfeiler der Aiguille de la Cabane; anschließend noch 2 Einzelseillängen am Wandfuß geklettert. >> Aussicht zum Grand Combin
15.08.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Rax AkademikersteigWachthüttelkamm 2+
15.08.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Gendarme d'Orny, Sektor Ancienne Cabane (Massif du M. Blanc, CH)2900? Papa paye encore, Traversee avec retour, Petite Fleur, Demi Lune (??)Abseilen, Absteigen bis 6b (??) Papa paye encore: sehr schöne Tour, anspruchsvolle, 5c+ Stelle in der letzten SL; Traversee avec retour: Idee gut, Umsetzung naja (sehr flechtig) als Abschluss Petite Fleur (sehr schön) und eine diffizile Tourmischung im Bereich der Tour Demi Lune geklettert >>  Traversee avec retour (1 SL + 3ter Stand)
15.08.13 Thomas Breyer Panüeler Kopf (Rätikon)2859 von Brand über Oberzalimhütte, Oberzalimscharte und Straußsteigzur Mannheimer Hütte + Abstecher zum Wildberg (2788m) A/B Insges. ca. 1900Hm Auf- & 300Hm Abstieg. Sehr schöner, langer Hüttenanstieg mit Umweg über den aussichtsreichen Panüeler Kopf, eindrucksvoller Felsensteig mit einigen ausgesetzten, z.T. versicherten Passagen. Herrlicher Bergabend am Wildberg oberhalb der Mannheimer Hütte. >> Am Straußsteig, Gipfelblick Ri. Hütte & Abend am Wildberg
15.08.13 Stéphane Poletti, Andreas Ranet Mont Blanc, Aiguille de l'M2844 NNE GratCouloir de la Buche 4+ 7SL. Einsteiger Chamonix Tour mit typischem Riss und klassischer Bewertung. Meist 3 und 4, einige kurze Stellen würden bei uns mit 5 bewertet werden. Traumfels und perfektes Wetter. Tagestour via Midi Seilbahn >> im unteren Teil
14.08.13 Sonja Lixl, Christian Faltin Admonter Reichenstein, Gesäuse2251 Normalweg von der Mödlinger Hütteebenso 2 Alpinistisch wertvoll. Stundenlange, leichte, seilfreie Kletterei, wegen des brüchig- schrofigen Gesteins manchmal heikel. Stellenweise gäbe es auch Bohrhaken, deren Verwendung würde aber einen beträchtlichen Mehraufwand an Zeit bedeuten. >> Die plattige Schlüsselstelle (Querung, 2)
14.08.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard Eber Aiguille d'orny (Mont Blanc Gruppe)3150 Moquette1x abseilen, wegerl 5a+ 8SL. jeder Meter ein Genuss (wie eigentlich auf allen Touren in dieser Woche) >> die letzten Meter zum Gipfel
14.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguille d´Orny (Mont Blanc Gruppe)3150 "La Moquette"1 x Abseilen, dann Schrofensteig 5a+ 8SL. Eine weitere Traumtour im Gebiet der Orny- Hütte >> steile Platten in der 6.Seillänge.
14.08.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Aig. de la Cabane (Massif du M. Blanc, Orny, CH)2999 Flöckers, Mixture: Voie bon accueil & GribouilleAbseilen + Absteigen 5c+ Flöckers: nette Plattenschleicherei in Novemberstimmung (s. oberes Bild); An der Aig de la Cabane die schönsten Stellen aus den Touren Voie bon accueil & Gribouille rausgesucht. >> oben: Flöckers, unten: letzte SL von Gribouille
14.08.13 Armin Beer, Oliver König Hohe Wand900? Norbertsteig - Zahmes Fuchsloch - oberer Teil Junge FüchsinRömerseg 5 6SL. Schöne Kombination im fünften Grad. Eine Begehung des Norbertsteiges ist trotz guter Bohrhakenabsicherung aufgrund vieler lockerer Schuppen kaum noch zu verantworten. Junge Füchsin sehr eng gesichert (teilweise Meterabstand). >> In der Ausstiegsverschneidung des Norbertsteiges.
14.08.13 Roswitha Just, Clara Kulich La Tournette (Aravis, FR)2351 von Pres Rond - l'AulpLa crête des Frêtes 1200Hm. Viel begangener und nebeliger Aufstieg mit Wanderern, die meinen Bauch unentwegt ungläubig anstarren, doch selbst vom schroffigen Gelände (über)fordert sind. Dafür einsamer Abstieg. Viele Steinböcke, Blumen, Beeren... >> Massenauftrieb am Gipfel (Tournette)
13.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Jori: Lower Part ww 3-4 17 km lange Schlucht ohne Ausstiegsmöglichkeit. Beim Einstieg nur 4°C!
13.08.13 Alex Juen, Veronika Slavik, Simone Scholz, Helfried Jedlaucnik, Matthias Hutter, Monika Stumpf, Gerhard Eber, Walter Maier, Florian Aiguille de Tour, Petite Forche (Mont Blanc Gruppe)3540 über das Plateau du TrientGletscher 2a 900Hm. aussichtsreiche Gletschertour; auf die beiden Gipfel jew. leichte Kraxelei; auf der Pte.Fourche (nur die 5 erstgenannten TN) originelle Abseilstelle von Totem Mann (Stein im Schnee) >> abseilen vom Toten Mann
13.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Jörg Dobias Aig. de la Cabane (Massif du M. Blanc, CH)2999 Voie bon accueilAbseilen, Absteigen 5b 6SL. Schlüsselstelle in der ersten SL, die im Schatten kalt und anspruchsvoll ist. Danach Genußklettern in reinster Form. Sehr schöne Verschneidung in der vorletzten SL >> Brigitte in der Rissverschneidung (Schlüsselstelle 1te SL)
12.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Sjoa: Schlucht + Playrun ww 4-5 Wuchtwasser bei 76m^3 in einer engen Schlucht. Mega große Wellen und Löcher
12.08.13 Mario Zankl, David Stachelberger Blechmauer / Rax King Kong Koarl 6+
12.08.13 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard Eber Gendarm d'orny (Mont Blanc Gruppe)2900 Papa Paye, Voie des 3 surplombsWegerl 5b, 5a 9SL. genussvolle Klettereien in bestem Mt.Blanc- Granít >> Papa in Papa paye
12.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguille d´Orny (Mont Blanc Gruppe) "Classique Sud"1 x Abseilen, dann Schrofensteig bis 5a 9SL. Plaisiertour mit weiterer Bohrhaken- Absicherung in herrlich festem Granit; Wichtig: in der Schlüsselstelle wirklich die "Traversée" klettern - in der Fortsetzung der Verschneidung ist es eher unangenehm... >> Die Schlüsselpassage
12.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Veronika Slavik, Helfired Jedlaucnik, Simone Scholz, Jörg Dobias Aig. d'Orny (Massif du M. Blanc, CH)3270 La MoquetteAbseilen + Absteigen 5a+ 8SL. sehr schöne Tour im besten Granit. Nach der Gehstrecke Routenfindung nicht sehr eindeutig. In der letzten SL einige BH nicht leicht auffindbar. Nach dem Abseilen unangenehmer Abstieg durch lose Schrofen. >> li: La Moquette unterer Teil; re: Ausblick vom Gipfel
12.08.13 Clara Kulich, Roswitha Just, Andreas Ranet Mont Blanc, Aiguilles Rouges, Aiguillette d'Argentière1893 Ceminee SW + Siestaabseilen 5 1SL. Exponiertes Türmchen in bester Aussichtslage, Familienbesteigung, Stephane und Nico beobachten und fotografieren >> 3 on the top
12.08.13 Stefan Bürger, Oliver König Peilstein700? Kletterbrüdersteig, Schwarzer Frania Weg, Tanz der kleinen FeenAbseilen 5 bis 6+ gesamt4SL. Sehr schönes Abendkraxeln mit Keillegeübung. >> Hier tanzt der (?) Fee (1.SL)
11.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Jori: upper Part ww 5 Absolut geniale Kombination aus langen Katarakten, geilen Abfällen und schöner Landschaft. :)
11.08.13 Mario Zankl, David Stachelberger Stadelwand, Schneeberg1400? DurststreckeStadelwandgraben 7
11.08.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Aiguille d´Orny (Mont Blanc Gruppe) 4 Routen im Klettergarten "Cote Jardin"Abseilen bis 4c 4x1SL. Nachdem wir nach einigem Suchen endlich die Bohrhaken entdeckt haben, waren es dann Genuss- Seillängen in toller, hochalpiner Umgebung. >> perfekter Mont- Blanc- Granit
11.08.13 Angelika Huter-Uhl, Matthias Hutter, Gerhard Eber Mont Blanc Gruppe2831 von Champex 1400Hm. langer Aufstieg zur BG- FA Kletterwoche auf der Cabanne d'orny im Schweizer Teil des Mont Blanc Gebietes (max 17 TNer/ innen) >> andächtiges Bestaunen des Gr.Combin im Abendlicht
11.08.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Gendarme d'Orny (Massif du M. Blanc, CH)2740 Les trois surplombs, Papa paye, Baseclimb bei A Choco de NoSchrofenabstieg, Abseilen bis 5c die ersten Klettermeter im Granit. Herrlich!! trois surplombs - sehr schön; Papa paye: tw. BH schwer zu finden aber sehr schön - vorletzte SL nicht leicht zu finden, interessante Rissverschneidung in der letzten SL >> oben: Helfried in Les trois surplombs; unten: Papa paye
11.08.13 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer Ballunspitze (Verwall)2671 Silvapark- KlettersteigNormalweg C/D und 1-2 350 Klettermeter. >> Ingrid am 2. Überhang
11.08.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Andreas Ranet Mont Blanc, Aiguilles Rouges, Pointe Gaspard, Aiguilles Crochues2840 Chamonix, Flegere Hütte, Seilbahn IndexRichtung Lac Blanc Hütte 5+ 7SL. Sehr schöne gutgriffige Tour in bestem Gneis. Meist 4- 5, kurze Stellen schwerer, Absicherung mit BH, anschliessend ca. 300 Klettermeter Überschreitung der A. Crochures, wieder Traumwetter; >> nette "2, 5" Begleiter
11.08.13 Mona Dür, Tanja Stamm Hohe Wand Betty und PaulZahmes Fuchsloch 6 5SL.
11.08.13 Sonja, Thomas Breyer Knarrnspitze (Schladminger Tauern)2387 von der Breitlahnhütte über Neualm und Rantentörlüber Prebertörl, Putzentalalm und Schwarzensee 1300Hm. Landschaftlich herrliche Rundwanderung auf bestens markierten Wegen mit Abstecher über den kurzen Südgrat auf den stillen Aussichtsgipfel der Knarrnspitze. Sehr angenehmes Wanderwetter mit deutlich mehr Sonne & auch schon wieder etwas höheren Temperaturen als gestern. >> Knarrnspitze vom Rantentörl & Alm am Aufstiegsweg
10.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Grovu: Lower part; Driva 3-4 Grovu: Schussbach, 2x gefahren; Driva: shr wuchtig, mit 3m Wellen.
10.08.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Kleine Laserzwand (Lienzer Dolomiten)2568 BügeleisenkanteNormalweg 4 Super rauher und griffiger Fels
10.08.13 Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Elisabeth Pisecky, Hedi Holub, Wolfgang Jäger Kleinlitzner (Silvretta)2783 Südgrat- Klettersteigwie Aufstieg B/C 1040Hm. Langer Zustieg vom Madlener Haus über die Tschifanella zur Saarbrücker Hütte
10.08.13 Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Elisabeth Pisecky, Hedi Holub, Wolfgang Jäger Kleinlitzner (Silvretta)2783 Südgrat- Klettersteigwie Aufstieg B/C 1040Hm. Langer Zustieg vom Madlener Haus über die Tschifanella zur Saarbrücker Hütte >> Der plattige Gipfelaufbau des Kleinlitzners
10.08.13 Nico Ranet, Roswitha Just, Andreas Ranet Mont Blanc, Aiguilles Rouges1877 Refuge de la Flegereweiter zum Refuge Lac Blanc und wieder ein Traumhafter Sonnenuntergang mit Blick zur Grandes Jorasses >> Walker Pfeiler im letzten Abendlich
10.08.13 Sonja, Thomas Breyer Engelkarspitze (Schladminger Tauern)2518 von der Ursprungalm über Giglachseehütte, Znachsattel, Znachspitze und Hadingüber Freying und Giglachseen zur Ursprungalm Stellen 1 Ca. 1000Hm. Sehr schöne, einsame Kammwanderung auf selten besuchte Gipfel hoch über den malerischen Giglachseen. Nach dem Nachtregen nur langsame Wetterbesserung, das feuchte Steilgrasgelände erfordert stellenweise gute Trittsicherheit. >> Rückblick von der Engelkarspitze & Giglachseen von oben
10.08.13 Agnes, Hemma, Utz und Clara Kulich, Stéphane Poletti Tête de Parmelan (Aravis, FR)1832 von Anglette zur Refuge du Parmelanwie Aufstieg 400Hm. Bei angenehmen Temperaturen und zunächst klarem Blick aufs Mont Blanc Gebiet. Dann füllen sich, trotz Sonnenvorhersage, die Gebirge mit Wolken. Super Wasserrillen, Dolinen, und Schluchten mit Schneeresten am Wegrand. >> Refuge du Parmelan - Tête du Parmelan (Aravis, FR)
09.08.13 Robert Vondracek + 11 TeilnehmerInnen Adamsberg (Verwall)2486 von Valzur über die Friedrichshafener Hütteüber den 1000 Hm- Weg nach Galtür 1000Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. Offizielle Abschlusstour. >> Regnerischer Aufstieg zur Friedrichshafener Hütte
09.08.13 Nico Ranet, Roswitha Just, Andreas Ranet Mont Blanc, Le Prarion1850 mit der TMB Tramway Mont Blancvon der Bergstation zur Mittelstation Übernachtung auf Le Prärien mit ausgezeichnetem Essen und perfektem Mont Blanc nach Abzug der Front. Am nächsten Tag Wanderung entlang des A. d Bionnassay Gletschers >> das letzte Licht mit dem Tele
08.08.13 Monika Adler, Gerlinde Grall, Stefan Oberhauser Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Mitterkaserwegüber Jägerkreuz zum Stahlhaus bis 5+ 8SL.
08.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Ulvaa: low water run ww 5 Der 5er Katarakt hat eine böse schräge Eingangswalze.
08.08.13 Heli u. Gert Petraschek Bavella, Korsika1300 div. 1 Sl. Routen abseilen bis 6a nochmals auf den Bavellapass >> 1. Sektor
08.08.13 Robert Vondracek + 16 TeilnehmerInnen Breitspitze (Verwall)2203 vom Speicher Kopsüber Höhenweg zur Birkhahnbahn 630Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. >> Höhenweg mit Ballunspitze
08.08.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hohes Brett/ Vorderer Sektor Mitterkaseralm (Berchtesgadener A.) Zeit nehmen, Enzian trinkenPfad 6- 3SL. unten diffizile Platte, oben steil und henkelig
08.08.13 Markus Gschwendt, Paul, Stuart, Bruno, Andreas Vordere Sommerwand, Stubaier Alpen (Tirol)2677 Nordostgrat "Hüttengrat"Abstieg Südostflanke 3+ Einige Bohrhaken vorhanden. Oft begangen. Bis zum Abstiegsweg kurz vor dem Gipfel.
07.08.13 Monika Adler, Gerhard Eber, Stefan Oberhauser Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Sommer, Sonne, Sonnenscheinüber Jägerkreuz zum Stahlhaus 4 9SL.
07.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Rauma: upper Part ww 4-5 Auch beim zweiten Mal sehr schön.
07.08.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen2340 HenkeltrailWanderung über Gipfel und Jägerkreuz zum Stahlhaus 6- 4SL. wirklich schöne Kletterei, lt.Führer in 3SL 60mSeil erforderlich; müsste auch mit 50erSeil gehen, ev. Zwischenstand kurz vor Stand möglich >> Schlüsselstelle in der 1 SL
07.08.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Fundusfeiler (Ötztaler Alpen)3079 von der Hauserseehütte über Felderjöchl und Feilerscharteüber Feilerscharte mit Abstecher zum Nördl. Lehner Grießkogel (3038 m) und Lehnerjoch zur Ludwigsburghütte
07.08.13 Ingrid und Robert Vondracek + 16 TeilnehmerInnen Glockspitze (Samnaun)2846 von der Ascherhütte über Glockschartewie Aufstieg und weiter zum Medrigjoch tw. 1 970Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. Besteigungsversuch des Furgglers, 3004 m im morgendlichen Gewitter abgebrochen. Schöne "Ersatztour". >> Am Weg zur Glockspitze
07.08.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hohes Brett SW- Wand/ Sektor Linker und Rechter Pfeiler (Berchtesgadener A.) Lineal, Milleniumabseilen 6+, 5+ 7 + 3SL. Lieneal: sehr schön, anspruchsvoll - knackige Boulderstelle an Minileisten in 4. SL. Dort wäre A0 für großen (!) Vorsteiger mögl. Millenium: steil, weit gesichert, leider nicht immer fest
07.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Simone Scholz, Jörg Dobias, Andreas Holzner, Helmut Maderbacher, Oliver König Rotenboden2815 keinerMonte Rosa Hütte - Gorner Gletscher - Usser Gornerli Sehr schönes Auf und Ab zur Station Rotenboden der Gornergrat Bahn. Zunächst Regen, dann sonnige Auflockerungen, zuletzt wieder Starkregen und Sturm. Auch wenn man nicht vorhat der Rosa aufs Dach zu steigen empfhiehlt sich diese >> Panorama Wanderung - Steigeisen aber erforderlich.
07.08.13 Alois Lackner (AV Hochtourenkurs) Hohe Riffl und Johannisberg3338 Überschreitung Ost/ West, N- Wand; JB OstwandNormalweg - Pasterzenboden AD 10SL. >> Johannisberg und Hohe Riffl
07.08.13 Markus Gschwendt, Paul, Stuart, Bruno, Andreas Mittlere Sommerwand, Stubaier Alpen (Tirol)2801 SüdwestgratAbseilen 3 Einige Bohrhaken vorhanden. Selten begangen. Start in der Scharte nordöstlich des Hautgipfels. >> Edelweiss zur Belohnung beim Abseilen
07.08.13 Gitti + Robert Grasnek Kalbling / Gesäuse2196 W- Wand / Pelikan- RiebeNormalwe 4- 7SL.
06.08.13 Monika Adler, Gerhard Eber, Stefan Oberhauser Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Sonnensegelüber Jägerkreuz zum Stahlhaus bis 5 4SL.
06.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Rauma: upper part ww 4-5 Schöne Katarakte und Wasserfälle wechseln sich ab :)
06.08.13 Heli u. Gert Petraschek Bavella, Korsika1300 div. 1 Sl. Routen abseilen bis 5b bis zu Mittag erträglich, dann wird es zu heiss >> Tafonikletterei
06.08.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Made in Austriavia Jägerkreuz zum Stahlhaus 5+ 6SL. sehr schöne Plattenkletterei, wie immer in dieser Kletterwoche sehr heiß >> Plattenschleichen
06.08.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Geige (Ötztaler Alpen)3393 W- GratW- Grat, Kapuzinerjoch, Breitlehnjoch, Sandjoch, Luibisscharte zur Hauerseehütte 1, B
06.08.13 Ingrid und Robert Vondracek + 16 TeilnehmerInnen Ascherhütte2256 von See über Medrigjoch und Versingalm bzw. vom Medrigjoch 1235 bzw. 550Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. Diesmal zweitägige Tour mit Nächtigung auf der Ascherhütte. >> Ascherhütte
06.08.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hohes Brett SW- Wand/ Sektor Plattenflucht (Berchtesgadener A.) AbenteuerlandNormalweg zum Stahlhaus 6 11SL. großzügig, schön und anhaltend in der Schwierigkeit - Mit Durchsteigung einer 50m- Schachthöle. Darin die 1. SL abweisend: zurerst schlammig, dann überhängend und aalglatt, aber eng gesichert
06.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Simone Scholz, Jörg Dobias, Andreas Holzner, Helmut Maderbacher, Oliver König Corno Nero (Walliser Alpen, Schweiz)4321 Rif. Quintino Sella - Il NasoLisjoch - Grenzgletscher - Monte Rosa Hütte 900Hm. Nachdem Oliver keinen weiteren Liskammverehrer findet, geht es also in geschlossener Spaghettiprozession über die Nase auf das kecke Corno Nero. Alle Gletscher (auch der Grenzgletscher) sind in sehr gutem Zustand. Ab 16 Uhr gewittrig. >> Rast auf und gut besuchter Bergschrund an der Nase.
06.08.13 Markus Gschwendt, Paul, Stuart, Bruno, Andreas Vorderer Wilder Turm, Stubaier Alpen (Tirol)3177 vom BerglasfernerAbseilen und über den Turmferner 2 1- 2SL. Kurzer Abstecher beim Abstieg. tlw. Versicherungen. >> Bruno am Wilden Turm
06.08.13 Markus Gschwendt, Paul, Stuart, Bruno, Andreas Wildes Hinterbergl, Stubaier Alpen (Tirol)3288 Berglasferner, von der Franz- Senn- HütteNordwand (nochmaliger Aufstieg) 1140Hm. Schöne Tour mit Traumwetter und zusätzlich der Begehung der kurzen Eisflanke (~40°) in der Nordwand.
05.08.13 Gerhard Eber, Stefan Oberhauser Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen OktoberfestAbseilen 3-4 4SL. Nur erste drei Seillängen geklettert.
05.08.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Quattro Stagioni, Sonnensegelnach qs abseilen, nach Sonnensegel Wanderung üb.Jägerkreuz zum Stahlhaus 5+, 5- 8SL. Quattro Stagioni ungewohnt weit gesichert und für 5+ relativ schwierig; Sonnensegel dagegen unbeschwerte Genusskletterei in bestem Fels >> Kletterer im Sonnensegel (SL, Wasserrille)
05.08.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Wassertalkopf3247 Mainzer Höhenweg über Wilden Mann (3063 m), Wurmsitzkogel (3079 m) und Gschrappkogel (3191 m)über Weißmaurachjoch zur Chemnitzer Hütte 1, B Der erste Teil bis zum Wassertalkopf nette Gratkletterei, dann mäßig lohnend, tlw brüchige Flanken
05.08.13 Ingrid und Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Hochmaderer (Silvretta)2823 von der Bielerhöhe durch das Großvermuntwie Aufstieg tw. 1 1170Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. Lange lohnende Tour bei großer Hitze. >> Hochmaderer von der Bielerhöhe
05.08.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hohes Brett/ Sektor Jagerkreuz (Berchtesgadener A.) Made in Austria, Kombination aus Silberpfeil und HerbsttraumNormalweg zum Stahlhaus 5+, 6 7 + 6SL. Die 3 SL von Herbsttraum sind bes. schön.
05.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Simone Scholz, Jörg Dobias, Andreas Holzner, Helmut Maderbacher, Oliver König Castor (Walliser Alpen, Schweiz)4223 Rif. Teodulo - Breithorn Plateau - ZwillingsjochFelikhorn - Felikgletscher - Rif. Quintino Sella 1000Hm. Ideale Verhältnisse auf der Spaghetti- Route, einzig die Höhe macht einigen Teilnehmern ziemlich zu schaffen. Und nein - wir sind nicht die einzigen, die heute unterwegs sind... >> Eleganter Gipfelgrat zum Castor.
05.08.13 Markus Gschwendt, Paul, Stuart, Bruno, Andreas Hohe Villerspitze, Stubaier Alpen (Tirol)3092 "Schiefer Gang" von der Franz- Senn- Hüttewie Aufstieg 2 Nette Tour im Schrofengelände, selten begangen. >> Hohe Villerspitze
05.08.13 Nico Ranet, Roswitha Just, Andreas Ranet Berner Oberland, Eiger Wandfuss2350 JungfraubahnEiger Nordwand Trail 2. gelungener Versuch einer Eiger Nordwand Begegnung. Schön angelegter Pfad am Fuße des Eiger mit Tafel vom Fritz Kasparek. Wand im unteren Teil trocken, nur noch Reste der Eisfelder... >> Im Banne der Eiger Nordwand
04.08.13 Gerhard Eber, Stefan Oberhauser Hohes Brett, Berchtesgadener Alpen Silberpfeilüber Jägerkreuz zum Stahlhaus 5, meist 4 8SL.
04.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Valdola ww 3-4 Wenig Wasser, etwas Steinig
04.08.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Peter Schier Piz Lech Dlace3009 Valun KlettersteigLichtenfelser Weg C
04.08.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Karleskopf (Ötztaler Alpen)2902 Aufstieg von Mittelberg über den Jägersteig zur Braunschweiger Hütte A Abendausflug zum Hüttengipfel
04.08.13 Ingrid und Robert Vondracek + 17 TeilnehmerInnen Tafamunter Augstenberg (Verwall)2489 vom GH Zeinisjoch übers Jöchlivon der Verbellaalpe zum Speicher Kops 820Hm. ÖGV- Bergwanderwoche im Paznauntal mit Standquartier Hotel Post / Galtür. >> "Unsere" Gruppe beim Beginn der Wanderwoche
04.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias, Oliver König Rifugio Teodulo (Theodulpass, Wallis, Schweiz)3295 Zermatt - Trockener Steg - Gandeggkeiner 1500Hm. Auch im Liftgebiet empfiehlt es sich die Höhe auf Schusters Rappen zu erobern... >> Monte Rosa Pano von Nordend bis Klein Matterhorn
04.08.13 Clara Kulich, Utz Kulich Col des Sauts (Mont Veyrier, FR)1170 von petit port (Annecy- le- vieux)wie Aufstieg 700Hm. Im Wald auch zur Mittagszeit angenehm. Schöne Wanderung mit Blick auf den Lac d'Annecy. Dann Sprung in den warmen See.
04.08.13 Thomas Breyer Dösner Spitze (Reißeckgruppe/ Hohe Tauern)2899 über Arthur von Schmid- Haus und Seeschartlwie Aufstieg 1450Hm. Sehr schöne, alpine Bergwanderung auf einen stillen Aussichtsgipfel vis- a- vis des viel besuchten Säulecks. Gipfelanstieg weglos über einfach begehbares Blockgelände. Sehr heiß, umso erfrischender ist das anschließende Bad im eiskalten Dösner See... >> Gipfelblick zu Säuleck & Hochalmspitze und zum Dösner See
03.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Bovra ww 4-5 Wasserstand 1, 25- 1, 40; 5er Wasserfall umtragen.
03.08.13 Andreas Holzner, Helmut Maderbacher, Simone Scholz Mönch, Berner Alpen4107 Südostgrat (Normalweg)wie Aufstieg 600Hm. Kurze, aber abwechslungsreiche Eingehtour inklusive Zahnradbahnfahrt durch Eiger. >> Andreas & Helmut am Gipfelgrat
03.08.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Oliver König Chli Bielenhorn (Urner Alpen, Schweiz)2940 PerrenoudAbseilen über die Route 6a 8SL. Gut besuchte Plaisierroute in feinem Urner Granit. Logische Rißlinie mit Umgehung eines Überhanges über Plattenzonen (Schlüsselpassage). Längere Wartezeit durch Pendelsturz eines Voraussteigers und anschließende Heli Bergung. >> Langleinenbergung und Schlüsselseillänge
03.08.13 Andreas Ranet Rätikon, Gargellener Köpfe2559 SchmugglersteigNormalweg D 250 Klettermeter. Schöner sehr gut versicherter Touristenklettersteig, Traumwetter, 2 Seilbrücken, eine längere leicht überhängende Passage, Family am Hochgebirgsteich
03.08.13 Monika R., Thomas Breyer Tschadinhorn, Böses Weibl (Schobergruppe/ Hohe Tauern)3119 von Oberlesach über Lesacher Riegel, Schönleitenspitze (2809m) und Tschadinhorn (3017m) über die Lesachalm Ca. 1800Hm. Sehr langer, einsamer & schöner Anstieg mit traumhaftem Glocknerpanorama, nur das Böse Weibl ist heute vom Lucknerhaus her viel begangen. Langer, stiller Abstieg in den Lesachgraben bei brütender Hitze, im Kammbereich dagegen sehr angenehmes Wanderwetter. >> Blick Schönleitenspitze- Tschadinhorn- Böses Weibl & retour
03.08.13 Gitti + Robert Grasnek Steyr Agonitz - Haunoldmühle WW 2 ca. 13km.
02.08.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Ostri; Otta: Bollfossrun ww 4 Ostri bei wenig Wasser
02.08.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Peter Schier Plattkofel2958 Oskar Schuster Klettersteigzur Plattkofelhütte B Sehr schöne Überschreitung von der Langkofelscharte zur Langkofelhütte, über den Klettersteig zum Gpfel. Abstieg zur Plattkofelhütte und über Friedrich August Weg zurück zum Sellajoch.
02.08.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti La Rosière (Aravis, FR)1864 La capricorneabseilen 5b 4SL. Toller Fels. Morgendlicher Zustieg angenehm. Klettern zu heiss, aber bei der Schwierigkeit möglich. >> Super Kalk und Wasserrillen
01.08.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Peter Schier Pisciadu, Sellagruppe2587 Via Ferrata Brigata TridentinaVal Setùs C Sehr schöner, beliebter Klettersteig, daher aber auch etwas überlaufen. Trotzdem kaum Behinderung.
01.08.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Breitwand bei Döbriach (Ktn.) Kombination: 1. SL Mammut, 2. SL Seinerzeit, und 3.- 6. SL Speedyabseilen 5c 6SL. Der Fels war oben schon fast zu heiß zum angreifen und der Kopf zu heiß um die letzte schwere SL von Speedy (6b) in Angrff zu nehmen.
01.08.13 Krassnitzer Wolfgang, Krassnitzer Roman Hoher Riffler (Zillertaler Alpen)3231 1400Hm vom Schlegeisspeicher über das Friesenberghaus auf den Gipfelwie Aufstieg Bei Traumwetter sehr schöner Aussichtsberg auf die gesamten Zillertaler Alpen.
01.08.13 Armin Beer, Stefan Bürger, Oliver König Hohe Wand900? Betty Steig - Aeroplan Steig - Hoch Empor VerschneidungRömerweg 6- 6SL. Schattiges Nachmittagsgekraxel bei noch erträglichen Temperaturen. Bestens mit Bohrhaken gesichert. In der Verschneidung sind fast alle brauchbaren Griffe und Tritte bestens angstschweißpoliert - >> und auch wir tragen heute wieder das unsere bei.
31.07.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Ostri ww 4 Viel Schmelzwasser, sehr wuchtiger Sturzbach.
31.07.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Peter Schier Große und Kleine Cirspitze, Puezgruppe2592 Klettersteigvon kl. Cirsp. zwischen 4. und 5. Cirspitze B/C
31.07.13 Stefan Bürger, Oliver König Peilstein700? Matterhorn Sockel, Stadler Swoboda Riß, Sphinx, Hugo Fabian Riß, Dir. VegetarierkanteCimone Couloir, Abseilen 5 bis 6 gesamt 6SL. Sehr schönes zügiges Nachmittagstraining. Herrlicher Sonnenuntergang. >> Unterm Matterhorn (links), an der Vegetarierkante (rechts)
30.07.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Sjoa: Amot ww 4 Second Rund, doubble fun.
30.07.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat, Alois Meißnitzer, Peter Schier Sas Rigais, Geislergruppe3025 Wasserrinnental, OstanstiegSW- seitig A/B Schöne Überschreitung, teilweise Klettersteig im Auf- und Abstieg
30.07.13 Agnes, Hemma, Utz und Clara Kulich Massif des Bauges (Bauges, FR) Pisseu und Voile de la Mariée Wasserfälle Zwei Wanderungen zum bekannten Pisseu (Nähe Col de Leschaux)und zum nicht frequentierten Voile de Marié (St. Sylvestre) Wasserfall. Beide besuchenswert, inklusive Wanderung. >> Voile de Marié (li) und Pisseu (re)
29.07.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Sjoa: Playrun + 1/ 2 Amot (bis Brücke) 3-4
29.07.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Breitwand bei Döbriach (Ktn.) Seinerzeit, Müllnerwirt 5b, 5c 7 + 1SL. Zum Glück etwas wolkig, kompaktes Urgestein
29.07.13 Stefan B, Gerhard Eber Großofen (Schneeberg) Weg der ZuversichtGeröllfeld 6- 7SL. Nette und abwechslungsreiche Tour im "Hochofen". Obwohl die Tour am Vormittag im Schatten liegt war es trotzdem sehr heiß. >> Quergang in der 6. SL
28.07.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Sjoa: Amot WW 4
28.07.13 Adrian Graf, Albert Stamm, Philipp Graf Ennstal - Sauzahn Normalweg - WestwandAbseilen 3 2SL. Adrians erste richtige Klettertour! >> Adrian
28.07.13 Alois Lackner, Jürgen und Michael Vordere Stadelwand, Schneeberg PlattenführeWeg 5- 4SL. Vor dem Frühstück, angenehme Temperatur und wir ganz alleine
28.07.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Wachthüttelturm (Rax) Weichtaler TrachtenkirtagSchrofensteig, Stahlseil, Schotterries 6 (A0) neue Plaisirroute am Wachthüttelturm. Nach 8 SL brechen wir die Hitzeschlacht ab (auch befürchten wir Hitzeaufwellungen am Fels ;- ). Danach herrliche Abkühlung in der Schwarza. Die letzten 3 SL werden wir im Herbst bei kühleren Temperaturen nachholen. >> Monika + Alexander in der 5ten SL
28.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Brucksattel1117 Canyoningtour durch den Bruckgraben Den herrschenden Temperaturen angepasst gehts durch eine der grandiosesten Schluchten Österreichs mit zahlreichen Abseistellen durch Wasserfälle, Wasserrutschen und Abkletterstellen.
28.07.13 Andreas Portugaller, Simone Scholz, Oliver König Schartenspitze (Hochschwab)1747 Direkte WestkanteNordschlucht (2x Abseilen) 7 5+ ?SL. Auch sehr schön, auch sehr heiß! Bleibt selbst für Wiederholungstäter ein zaches und sehr exponiertes alpines Gustostückerl. Eingebohrt, aber Keile für die erste SL empfehlenswert. Gipfelgrat leicht (2 - 3), aber heute Hitzeschlacht (Obligatorisches Gumpenplantschen beim Schwabenbartel). >> Andreas im (Pfeiler)schatten der letzen schweren Meter
28.07.13 Thomas Breyer Graukogel (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)2492 von der Bergstation der Graukogelbahn über den Hüttenkogelüber Südgrat und Palfner See 550Hm. Kurze, lohnende Rundtour mit schönem Tauernpanorama - oberhalb von 2000m auch heute recht angenehmes Wanderwetter, im Tal ist die Hitze kaum auszuhalten... >> Letztes Stück zum Gipfel, am Südgrat (gr.B.) & Palfner See
28.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Pic de Jallouvre (Aravis, FR)2408 Les gaguistesAbseilen 6a 6SL. Uninteressant, leicht nur eine sehr plattige 6a Stelle am Schluss. Unsere Wunschtour war überfüllt. Zu heiß.
27.07.13 Robin Schneemeyer und co Norwegen Sjoa - Schlucht 3-4 Landschaftlich schönes Wuchtwasser.
27.07.13 Alois Lackner und ÖGV Bergsteigerschule Stadelwand, Schneeberg1407 Stadelwandgrat 3 schön heiß >> Am Stadelwandgipfel
27.07.13 Jana Skar, Gerti Stumpf, Barbara Stumpf, Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Knofeleben (Schneeberg) Kaiserbrunn - Knofeleben Mariensteig durch die Eng schöne Wanderung von Kaiserbrunn zur Knofeleben weiter durch die Eng zurück nach Payerbach. Trotz der Hitze durch westseitigen Aufstieg und bewaldeten Abstieg erträglich >> Aufstieg von Kaiserbrunn zur Knofeleben
27.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Planspitze (Gesäuse)2114 Nordwestwand, Jilek- Menzinger- Route und Südwestgratüber die Kölblplan und den Wasserfallweg wieder zum Campingplatz bei Gstatterboden 4+ 14SL. nach dem 1000- Höhenmeter- Zustieg am Höllersteig herrliche Kletterei über bombenfesten, rauen Fels; meist im Schatten; Heute war Hochbetrieb in den Gesäusewänden, aber gut verteilt auf viele Routen. >> Im perfekten Fels der Planspitz- Nordwestwand
27.07.13 Stefan B, Gerhard Eber Vordere Stadlwand (Schneeberg) Peternpfad und Vordere StadlwandplatteSteig bis 5- 5 + 4SL. Zwei nette kleine Steige in glühender Hitze.
27.07.13 Simone Scholz, Michael Jakusch, Andreas Portugaller, Oliver König Wachthüttelturm (Rax)750? Weichtaler TrachtenkirtagSchrofensteiglein 7- bis zu 11 kurzeSL. Nett zusammengesuchte Kletterstellen mit Verbindungsgelände rechts der Via Helma. Plaisiermäßig eingebohrt. Dann noch eine schweißtreibende SL von Langschläfer/ Hurra ich lebe noch (7+ ), die das ausgiebige Bad in der Schwarza mehr als rechtfertigt. >> Gar nicht simple Baumvermeidung in der letzten SL...
27.07.13 Gitti + Robert Grasnek Salza Palfauer Schlucht WW 3 ca. 20km.
27.07.13 Thomas Breyer Marchkarspitze (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)2515 vom Kölnbreinspeicher über die Arlscharte zur Arlhöhe (2326m) - Westgrat über Brunnkogel (2427m)Ostgrat zur Marchkarscharte - Kölnbreinspeicher 1-2 Insges. ca. 700Hm. Sehr schöne, einsame Überschreitung eines prächtigen Aussichtsgipfels zwischen Arlscharte & Weinschnabel. Beim Abstieg am Ostgrat 1 etwas heikle Steilstufe, ansonsten durchwegs einfach begehbares Block- & Rasengelände. >> Marchkarspitze von W & O, Gipfelpanorama
26.07.13 Krassnitzer Wolfgang, Berthold Michael Triglav (Julische Alpen)2864 Nordwand "Slowenischer Weg"Pragweg 3+ 800m Wandhöhe. Alpine Tour, die durch lange und harte Schneefelder in den Rinnen (keine Steigeisen oder Pickel mitgehabt)sehr anspruchsvoll wurde.
26.07.13 Peter und Thomas Breyer Breitkopf (Glocknergruppe/ Hohe Tauern)3154 von der Franz- Josephs- Höhe über Gamsgrubenweg, Wasserfallwinkel und Fuscherkarschartewie Aufstieg 800Hm. Sehr schöne, alpine Bergwanderung mit nur noch kurzer Gletscherberührung unter der Fuscherkarscharte. Herrliches Glocknerpanorama, der Eisrückgang ist immer wieder beeindruckend! Gamsgrubenweg offiziell wieder einmal gesperrt, dadurch auch im unteren Teil recht ruhig. >> Fuscherkarkopf N- Wand & Glocknerblick vom Aufstiegsweg
25.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Johannisberg, Glocknergruppe3453 NO - GradSüdflanke PD Firn- grat? ... bereits ziemlich ausgeappert
25.07.13 Krassnitzer Wolfgang, Berthold Michael Skrlatica (Julische Alpen)2750 Von Aljazev Dom über Klettersteig auf den Gipfelwie Anstieg B/C 1750Hm auf die "Frau des Triglav", sehr schöner Aussichtsberg auf Triglav und dessen Nordwand.
25.07.13 Thomas Breyer Kobesnock (Gailtaler Alpen)1820 von Bleiberg- Kreuth über den Zebernocküber Zebernock, Sattlernock, Feldkofel, Mittagsnock und Hachelkreuz Insges. ca. 1150Hm. Auch kleine Berge schenken immer wieder ein paar schöne Stunden - mit gebrochenem Finger steht derzeit Wandern auf dem Programm, das Wetter hält heute wider Erwarten perfekt... >> Am aussichtsreichen Gipfel
24.07.13 Gerhard Eber, Matthias Hutter Flatzerwand Karlis Traum, Sunshine, Bierriss, Dülferriss, Rumpelstilzchenabseilen 6 5SL.
24.07.13 Angela und Robert Vondracek Kressenberg (Totes Gebirge)2035 SüdwandwegTrichter + Abseilen 4 9SL. Messerscharfer Fels, alpine Szenerie und (vielleicht hatte ich nicht den besten Tag) meiner Meinung nach deutlich unterbewertet. Alpiner Abstieg (Vorsicht!!). Aber tolle Kletterei über wasserzerfressenen Fels. >> Die markante Wasserrillenplatte (3.- 5. SL)
23.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Erster Sellaturm2533 KostnerNormalweg 4- 10SL.
23.07.13 Angela und Robert Vondracek Großer Priel (Totes Gebirge)2515 SW- Wand "Stella" + SüdgratNormalweg Kühkar 5- 18SL. Schöne Plattenkletterei gefolgt von alpinem Grat mit mancherlei Steilstück. >> Angela am Grataufschwung, V- in der 9. Seillänge
23.07.13 Matthias + Robert Grasnek Rax / Preinerwand Westweg 3+
23.07.13 Thomas Breyer, Oliver König Bishorn (Walliser Alpen, Schweiz)4153 Cabane de Tracuit - Turtmanngletscherwie Aufstieg, dann weiter zurück nach Zinal 1000Hm. Was zählt der herrlichste Aussichtsgipfel, wenn der Nordgrat des Weisshorns lockt? Aber Nachmittagsgewitter und Thomas' Ringfinger drängen zum vorzeitigen Abbruch der Hörnlisammelei. >> Zwei am Bishorn und ihr Verzicht.
23.07.13 Matthias Hansch und Manfred Wandl Hohe Wand SonnenhurVöllerin 6+ 7SL. beeindruckende Linie! Matthias stieg vor und musste sich dabei ein paar Mal in den Gurt setzen.
22.07.13 Gitti+ Matthias+ Robert Grasnek Rampenwulst / Grazer Bergland GrastöterdiagonaleJagdsteig 4+ 8SL.
22.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Cinque Torri - div. DiverseAbseilen 3-4 8SL. Übungsklettereien
22.07.13 Thomas Breyer, Oliver König Tête de Milon3676 Abstieg Col de Milon, dann Crête de Milon (Südgrat, etwa 700Hm)Turtmanngletscher zurück zur Cabane de Tracuit 4 etwa 15SL. Die Akklimatisation mit Höhe und Walliser Gneis fällt zugunsten der Höhe aus. Grat vielfach brüchig, etwa 4 schöne, feste SL. Thomas verletzt sich bei Griffausbruch den Ringfinger, kraxelt aber unverdrossen weiter. Hüttenankunft kurz vor dem obligaten Nachmittagsgewitter. >> Panoramatraum, Felsqualitätsalbtraum.
22.07.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hohe Wand OsterhasiVöllerin 7- 5SL. Wieder ein sehr schönes abendliches Osterhasi, traumhafte Kletterbedingung diesmal mit Vollmond Ambiente, Tour teilweise etwas grasig, meist 4 und 5, Schlüsselstelle im Nachstieg für Große etwas leichter >> In der Schlüsselseillänge kurz vor dem Stand
21.07.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Großofen (Schneeberg) SonnenplattenwegSchotterrinne 6 10SL. >> Abstieg durch das Schotterkar
21.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Valentin Wöhrer, Anselm Herold Zillertaler Alpen Über die nördliche Mörchnerscharte zur Berlinerhütte A Unterhalb der Scharte ca. 100 Hm Schneefeld
21.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Kl. Falzaregoturm, Fanisgruppe2500 S- KanteAbseilen, Schluchtabstieg 5- 10SL.
21.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Große Klause (Reichraminger Hintergebirge) vom Parkplatz Anzenbach über den Buchensteigauf der Tal- Forststraße Wanderung durch ein wunderschönes Flusstal im Nationalpark Kalkalpen auf der Suche nach dem Triftsteig - der, wie wir später feststellen mussten, von der anderen Seite des Gebirges erreichbar gewesen wäre... >> Tal des Großen Baches nach der Großen Klause
21.07.13 Robert Vondracek Scheiblingstein (Haller Mauern)2197 durch die Lange Gassewie Aufstieg und über die Hofalm nach Spital/ Pyhrn 1220Hm. Sehr schöner einsamer Anstieg. Langer Abstieg nach Spital/ Pyhrn. >> Scheiblingstein über der Langen Gasse
21.07.13 Thomas Breyer, Oliver König Cabane de Tracuit (Walliser Alpen, Schweiz)3256 Zinal - Alpe Combautannakeiner 1500Hm. Aufstieg zur brandneuen Tracuit Hütte durch ein hochsommerliches Blumenmeer (Enzianmatten!). Der Ausflug auf die Diablon des Dames fällt dem Nachmittagsgewitter zum Opfer. >> Gaststubenaussicht (Zinalrothorn, Obergabelhorn).
21.07.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Matthias Hutter Thalhofergrat Direkte Anny, Route zw. Dir.Anny und Cholera, Soit soit, Wirbelwind, Malaria- 2.SL bis 6+ 6SL. spätvormittägliche Trainingseinheit vor der großen Hitze; tw.tolle Kletterei, tw.unangenehm glatt (Dir.Anny)
21.07.13 Heli u. Gert Petraschek Schneeberg1850? Bürklesteig m. dir. EinstiegMieseltal bzw. Bahn 3+ 9SL. 10- jähriges Sturzjubiläum, Gert diesmal mit Bahn runter statt Hubschrauber
21.07.13 Stefan Graf, Markus Kienbacher Stangenwand, Hochschwab2157 SO- Wand "Schinko"Rauchtal 7, Stelle 8SL. Unverwechselbarer Klassiker. Hauptsächl. Kamine u. Risse. Ein paar brüchige Passagen in der 3., 4. Sl (Wandkletterei). Schlüsselstelle frei wirklich knackig, mit etwas Seilzug geht's auch. Mobile Sicherung - mittlere Größen! >> Im steilen Fels der 3. Sl.
21.07.13 Christian Faltin, Sonja Lixl Hintere Stadelwand, Schneeberg Neuer ZimmerwegStadelwandgraben 5 10SL. Heiß, wohl besser nicht im Hochsommer. Nach der Märchenwiese haben die Winterstürme viele Bäume über den Abstieg gelegt. Wegfindung tricky!
21.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Hervé Le Clocher de Plampraz (Aig. Rouges, Chamonix, FR)2428 Label VirginieWeg zurück zur Seilbahn 5c 8SL. In unserer Route niemand, in der Traversée der Clochtons zuviele (daher doch nicht angehängt). Etwas kurz, aber schöner Fels. Relativ heiss. >> Am piktoresken Gipfel mit Panorama.
20.07.13 Simone Scholz, Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Wachthüttelturm (Rax) Wachthüttelnord, WeichtalwichtelWanderweg 6+ 10SL. >> Simone in der 2. SL WahüNord
20.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete, Rudi, Valentin u. Natalie Wöhrer, Anselm Herold Gigalitz (Zillertaler Alpen)3002 von Greizer Hüttezur Greizer Hütte
20.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Col dei Bos, Fanisgruppe2420 AlpiniklettersteigWeg D
20.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Salza ca. 20 km Raftingtour WW 2-3 Start der Schlauchbootfahrt in großer Gruppe ca. 3km unterhalb von Fachwerk, wir fahren durch das naturbelassene Salzatal bis zur Mündung in die Enns.
20.07.13 Kristina St., Michael G., Mario Zankl, Peter Mayer Kuchenspitze, Verwall3148 Nordwand "Innuendo"Ost, Südgrat 6 20SL. Gebohrte Stände (nur tw. gefunden), dazwischen nur wenige Haken. Gewaltige Tour in meist festem Gneis, wenige brüchige Seillängen. Anspruchsvoller und langer Abstiegsgrat (2- 3). ÖGV- Führungstour. >> Innuendo - Neue Direktausstiegsvariante
20.07.13 Robert Vondracek Bosruck (Haller Mauern)1992 Wildfrauensteigüber Kitzstein B 1845Hm. Rundtour von Spital/ Pyhrn durch die Dr. Vogelgesang- Klamm, über Frauenmauer, Bosruck und Kitzstein zur Ardningalm und weiter zum Rohrauerhaus. >> Blick vom Arlingsattel zum Bosruck
20.07.13 Thomas Breyer, Oliver König Gross Furkahorn (Urner Alpen, Schweiz) 3169 Ostsüdost Grat2 x kurz Abseilen, dann Schnee und Schrofenabstieg 5- ca.15SL. Der beliebte Plaisierklassiker gehört uns heute ganz allein. Einstieg und Gipfelnadel zwingend 5- , dazwischen variantenreich. Die schönsten Kletterlinien sind eingebohrt - man muß die (spärlichen) Haken nur finden. Mit dem Nachmittagsgewitter erreichen wir das Auto am Furkablick. >> Urner Granit vom Feinsten am Roten Turm.
20.07.13 Stefan Graf, Markus Kienbacher Berglandspitz, Messnerin (Hochschwab)? Porzellanpfeilerabseilen 8-, 7A0 7SL. Tolles Ambiente, lange im Schatten - ideale Sommertour. Viel Plattenklettern an bombenfestem Fels. 2. Sl. Cams erforderlich, oben max. kleine Keile einsetzbar. 8- geht auch A0. >> 4. Sl
20.07.13 Rudolf Melchart, Matthias Hutter Peilstein Cimone:div.Varianten zum Normalweg incl.SW- Kamin, Direkte Vegatarierkante, Unt.u.ob.Stösserwand, SchindeltalersteigCimone- Couloir 4-5+ 9SL. klassische Touren bei vormittäglich kühlem Wetter, durchgehend Genusskletterei
19.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete, Rudi, u. Natalie Wöhrer, Anselm Herold Zillertaler Alpen Von der Kasslerer Hütte über die Lappenscharte zur Greizer Hütte A Schöne Tour im Eiskar und Löfflerkar
19.07.13 Jana Skar, Jörg Dobias Banikov (westl. Tatra)2178 von Ziarska chata über Jalovske sedlo - Südkamm weiter über Pachola - Spalena - Skriniarkygrat - Salatin - Brestova - Sivy vrh zur Chata pod Naruzim lange Kammwanderung in der westlichen Tatra; landschaftlich sehr schön. Einige Stellen am Banikov ausgesetzt bzw. auch mit Ketten abgesichert. >> Wasserfall am Weg zum Jalovske sedlo
19.07.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax Nik & Fred, ReifwegWachthüttelkamm 5-, 4-
18.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete, Rudi, u. Natalie Wöhrer, Anselm Herold Zillertaler Alpen Von der Günen Wand Hütte Aufstieg zur Kasseler Hütte
18.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Trogkofel2280 SO- KanteCrete Rosse Klettersteig 5- 7SL.
18.07.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hohe Wand SonnenhurVöllerin 6+, (6 A0) 6SL. Gelungene Neutour mit recycelten vorhandenen SL. Wieder am Nachmittag alleine unterwegs, und das im Schatten. Meist 5 und 6, schöner Fels, teilweise sehr ausgesetzt, eng gesichert. Zwischendurch perfekt getimte Sporthänge- Einlagen...
17.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete, Rudi, u. Natalie Wöhrer, Anselm Herold Zillertaler Alpen von Häusling über Krumbichl ins Stilluptal und zur Grüne Wand Hütte
17.07.13 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Roter Turm, Lienzer Dolomiten2702 SilberpfeilSchmidtkamin 3+ 8SL.
17.07.13 Philipp Graf Admonter Kalbling2196 NormalwegNormalweg Weils gestern so schön war - diesmal vorm Frühstück ein Berglauf am Normalweg
17.07.13 Armin Beer, Oliver König Hohe Wand900? Beuteösterreichersteig - ASteig - TurnerbergsteigerkanteRömerweg 7- A0 (7) 2+ 1+ 2SL. Schöne, bestens gesicherte Routenkombination mit etwas Gehgelände unter dem Turnerbergsteigersöller. Die kurze 7er Stelle nach der Kante hat sich uns nur A0 erschlossen... >> Armin auf der Suche nach dem Kantenschlüssel
17.07.13 Thomas Breyer Pfarrmauer (Gesäuse)1995 über Mödlinger Hütte und Heldenkreuzwie Aufstieg 600Hm. Sehr schöne, sonnige Abendwanderung auf den aussichtsreichen Rasenkamm am Fuß des Totenköpfl- Ostgrats. >> Ausblick Richtung Mödlinger Hütte & ins Gesäuse (kl.B.)
16.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete Wöhrer, Anselm Herold Richterspitze (Zillertaler Alpen)3052 von Richterhütte über GamsschartePlauener Hütte, Bärenbad, Häusling noch einiger Schnee in der Gamsscharte, langer Weg bis Häusling (glücklicherweise meist auf Wegen neben der Straße)
16.07.13 Philipp Graf Admonter Kalbling2196 NW- GratNormalweg 3 Kids spielen am Restschneefeld - schnell rauf, schnell runter und gemeinsam mit Jause und Geocache zur Hütte ;- )
16.07.13 Tanja Stamm Admonter Kalbling2196 NormalwegNormalweg Morgensport von Klinke Hütte
16.07.13 Heli u. Gert Petraschek Mödlinger Klausen Glocknergratabseilen 3+ 3SL. die Abendsonne genossen
16.07.13 Angela + Robert Vondracek Großofen (Schneeberg) Joe- Stickler- GedächtniswegSchrofensteig + Schutthalde 6/6+, 1 St. 7- 14SL. Tolle Tour 320 m, 4 ¾ h Kletterzeit. Angela ist die Route sauber gegangen, also VI/ VI+ , 1 Stelle VII- . Ich nach Maßgabe meiner Möglichkeiten, bis VI+ , 3 Stellen A0 u. 3 x Hängerasten. Schöne lange Tour mit tollem Fels, zwischendurch auch ein paar brüchige unschöne Stellen. >> Angela am Beginn der 6. Seillänge
15.07.13 Bernhard, Beatrix, Clemens, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete Wöhrer, Anselm Herold Zillertaler Alpen Aufstieg vom Krimmler Tauernhasu zur Richterhütte
15.07.13 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten TopaminSteig D
15.07.13 Sonja Lixl, Roland Tüchy und Gef. Rax, Preinerwand1783 HaidsteigHolzknechtsteig C/D 420m Wandhöhe. 100 Jahre Haidsteig - neu saniert und wieder begehbar. Z.Z. überall trocken. Abstieg über Holzknechtsteig sehr erodiert und mit Vorsicht zu genießen ;)
14.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Salza Kajakfahrt auf der oberen Salza WW 2 2- tägiger Kajak- Grundkurs, nach anfänglichem Üben am Stausee paddeln wir von der Prescenyklause bis nach Wildalpen >> das naturbelassene Salzatal
14.07.13 Philipp Graf Haindlmauer1435 SW GratSW Grat 3 Abstecher im Zuge eines erfreulich gut besuchten Forum Alpin / BG Familienausflugs zur Gofer Hütte - da kam richtig ein Revival Feeling auf! Tour selbst nett; am Grat mit kurzen Kletterstellen; Ausblick über Gesäuse sehr lohnend
14.07.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Schmalzmauer (Ybbstaler Alpen)1760 von der Schwarzalm über Bernlehnerhütte, Munzenplan und Geißhöheüber Brunnecker Hütte, Saugrat, Seisenbachau und Ablaß nach Hagenbach und durch die Not zurück nach Steinbach Insges. ca. 350Hm Auf- & 1400Hm Abstieg. Sehr schöne, gemütliche Kammwanderung bis zum letzten Gipfel vor Beginn des Liftgebiets, statt dem Schlussstück zum Hochkar wandern wir schon von der Schmalzmauer langwierig Richtung Göstling & zurück zum Auto im Steinbachtal... >> Rückblick vom Gipfel & Schmalzmauer vom Abstiegsweg
14.07.13 Bernhard Hirn, Stefan Graf Hochschwab2277 Zauberlehrlingabseilen 6 10SL. Klettergartenfeeling in der Südwand. Route total niedergebohrt. Missglückte Sanierung zweier urbaner Wichtigtuer. >> Pfui!
14.07.13 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Rax / Wachthüttelwand ReifwegWachthüttelkamm 3+
14.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Clocher du Brévent (Chamonix, FR)2398 CrakoukassWeg zurück zur Seilbahn 5c A0 (6b) 6SL. 2 SLen haben wir ausgelassen - zuviel los. Nette Granitkletterei in tw. steilem Fels. Super Blick auf Aig. de Chamonix und M. Blanc. Angenehme Temperatur. überraschend viel Schnee am Zustieg. >> Steile Einstiegsseillänge (5c)
13.07.13 Stefan Oberhauser Corno Grande (Gran Sasso)2912 WestgratNormalweg 1 524Hm. Vom Rif. Duca degli Abruzzi über den Westgrat auf den morgens noch einsamen Gran Sasso.
13.07.13 Michael Jakusch + Tommy Steiner, Monika Stumpf-Fekete + Jörg Dobias Schermberg (Totes Gebirge)2396 Schloßgespenst + Direkter NordgratWanderweg zur Welserhütte (über viele Firnfelder abgefahren) bis 5 42SL. schön und lang; stellenweise gesuchte Wegführung (v.a. am Nordgrat); unangenehmer Zustieg über steile tw. feuchte Schrofen; gebohrte Stände. Wir machen den Fehler und sichern am Grat (zu) viel, deshalb benötigen wir 9, 5 Stunden. >> letzte SL (5- ) - sehr schön aber nach 41 SL anstrengend
13.07.13 Babs Brenner, Alex Schramek, Simone Scholz Loferer Steinberge / Westliche Mitterspitze2160 Leoganger Süd Klettersteig (D)Leoganger Nord Klettersteig (C) D 1300Hm. Beeindruckende, steile Felswand mit verhältnismässig wenigen Trittstiften und dafür mehr Felskontakt. >> Schlüsselstelle mit viel Luft unterm Popo ;- )
13.07.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Dürrenstein (Ybbstaler Alpen)1878 von der Ybbstaler Hüttein langer Kammwanderung über Hochkirch und Tremel zum Ringkogel (1668m), Abstieg zur Schwarzalm Insges. ca. 1300Hm Auf- & 1000Hm Abstieg. Sehr schöne, lange Kammwanderung vom Dürrenstein zum Hochkarmassiv mit großer Horizontaldistanz & unzähligen Gegensteigungen. Gesamte Route markiert & trotz der Länge erstaunlich viel begangen. Schöner Bergabend auf der ruhigen Schwarzalm. >> Dürrenstein vom Ringkogel & umgekehrt (kl. Bild)
13.07.13 Thorsten Felbinger, Michael Rax1800? Mit göttlicher HandGöbel Kühn Steig 6 5SL. Einfach ein Sahnestück im Rax Gebiet. >> Michael schleicht sich die Platten empor.
13.07.13 Alexandra Waldenmair, Leander Orthofer, Matthias Hansch Hohe Wand (Gutensteiner A.) Kombination aus Fred- , Wiener- und KanzelsteigWagnersteig 2 bis 4
13.07.13 Doris Brazda, Oliver König Greifenberg (Schladminger Tauern)2618 Gollinghütte - GreifenbergsattelKlafferkessel - Klafferscharte - Lämmerkar - Preintalerhütte 1000Hm. Auf- und Abstieg Greifenberg kurze Drahtseile, Aufstieg schneefrei, im Kessel einige großflächige Schneefelder. Herrliches Wanderwetter wird zu längeren Pausen genützt... >> Die Seen im steirischen Klafferkessel vom Greifenberg
13.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Pic de Jallouvre (Col de la Colombière, Aravis, FR)2408 Allez- y Madame MummeryAbseilen 6a 6SL. Abendliches Klettern im Schatten in der Höhe. Ausser Steinböcken, weit und breit keine Menschenseele. Leichte SLen mit kurzen Schlüsselpassagen. >> 6a SL - Allez- y Madame Mummery
12.07.13 Alois Lackner, Eva Schrank Celonschulter, Karnische Alpen (Plöckenpass)2238 Oberst GresselwegNormalweg C-D
12.07.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Ybbstaler Hütte (Ybbstaler Alpen)1344 von Steinbach über Jh. Dürreck 750Hm. Schöner, gemütlicher Hüttenanstieg an einem stimmungsvollen Bergabend. >> Sonnenuntergang oberhalb der Bärenlacke
12.07.13 Doris Brazda, Oliver König Hochgolling (Schladminger Tauern)2862 Untertal (Schipplechner) - Steinwenderalm - Gollinghütte - GollingscharteWie Aufstieg bis Gollinghütte 1-2 1900Hm. Parken vor der Maut bringt nette zusätzliche 1, 5h Talwanderung. Doris bis Gollinghütte, Oliver in raschem Nachmittagssprint auf den Gipfel, Nordwestgrat (1- 2) rauf, Normalweg runter. Sporadische kurze Schneefeldquerungen. >> Hochgolling vom Aufstieg zum Greifenberg
11.07.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Hohen Wand ZentenniumGrafenbergweg 6- 7SL. Nette Tour, schöner Fels, auch Hohe Wand Brösel und Erde. Meist 3- 5. In der Einstiegsplatte etwas Steinschlaggefahr. Insgesamt sehr gelungen für den Schwierigkeitsgrad.
10.07.13 Alois Lackner, Eva Schrank Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Familien- , Übungs- und KlammklettersteigWeg C-D
10.07.13 Tommy Steiner, Oliver König Peilstein700? Direkter Jahnriß, Plattiger Riß+ Annyvariante, Esel streck dich, Hans Hölzl- WegAbseilen 6 bis 7 gesamt 5SL. Herrliches Abendklettern bei angenehmen Temperaturen. Ums Eck (Bereich Teufelsbadstube, Luckete Wand) hören wir einen größeren Felssturz niedergehen (vermutlich Selbstauslöser). >> Tommy piazt im Hölzl
09.07.13 Alois Lackner, Eva Schrank Hexenstein, Fanisgrp.2477 S- KanteNormalweg 4+ 7SL.
09.07.13 Gitti + Robert Grasnek Rax / Loswand AkademikersteigWachthüttelkamm 2
08.07.13 Alois Lackner, Eva Schrank Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2568 EggerländerkanteNormalweg 3+ 20SL.
07.07.13 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Großofen (Schneeberg) Joe Stickler Gedächtnisweg (Rudis Letzte Sprosse)Schotterrinne 6+ Mittlerweile schon ein junger Klassiker; durch den Wind sind die sommerlichen Temperaturen erträglich. Schöne Kletterei bei der wir mehrere Seillängen zusammengehängt haben. >> Joe Stickler: 3te SL (li.); die traumhafte 6te SL (re)
07.07.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Lechnermauern (Rax) "Hirschwanger Islam" und "Volkssport"Abseilen und über den Gaislochsteig bis 6+ und A0 4 + 3SL. Einsame Kletterrouten in herrlich festem und rauem Fels, der aber auch durch Schrofenpassagen unterbrochen ist; Die 7+ Passage von "Volkssport" gelingt auch im Top rope nur A0. >> Blumenreichtum am Raxplateau
07.07.13 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand Tirolersteig mit VariantenFrauenlucke 4- 11SL.
07.07.13 Herbert, Oliver König Großofen (Schneeberg)1200? Kopfgeld (mit Einstieg über die Platte)Abseilen + Schotterhaldenfahrt 6+ A0 (7) 3SL. Anspruchsvoller Sportkletter - Klassiker der ersten Stunde. Die etwas weitere Absicherung mit Schlag- und alten Bohrhaken verursacht einige Motivationssammel - Hängemanöver bei Oliver. >> Herbert reibt sich an der Kopfgeld - Platte (1.SL).
07.07.13 Herbert, Oliver König Großofen (Schneeberg)1200? In Vino VeritasSchotterhalde 7- 6 kurzeSL. Schöne Kletterei die trotz beruhigender neuer Bohrhakenabsicherung ihren alpinen Touch nicht eingebüßt hat. Für den ambitionierten Fünferkletterer mit ein wenig "Schlingenziehen" und Adrenalin in der 3.SL machbar. >> Licht und Schatten in der sehr schönen 5.SL.
07.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Hervé Mer de glace - Rocher des Mottets (Chamonix, FR)1638 Voie câlineWeg nach Bois/ Chamonix 4 350m Wandhöhe. 19 kurze SL. 4 ist wohl übertrieben, einige SLen geht man nahezu auf den Granitplatten. Ausstieg bei der romantischen Buvette unterhalb der Montenvers Bahn, kühles Panché. S+ H klettern noch, während ich im Schatten Siesta halte. >> Voie câline (oberes Drittel)
07.07.13 Thomas Breyer Cima dai Gjai (Südliche Karnische Alpen)1916 über Rif. Grauzaria Richtung Portonat und am Sentiero Piero Nobile durch die SO- Flankeüber Cima del Lavinal (1854m) zur Forca Nuviernulis, über Foran da la Gialine zum Rif. Grauzaria, weiter wie Aufstieg 2 Ca. 1250Hm. Sehr schöne Überschreitung in wildromantischer Südalpenlandschaft, seit 2005 durchgehend mit roten Punkten markiert. Im Aufstieg zur Cima dai Gjai 2 steile Kletterpassagen im oberen 2. Grad, sonst Geh- und 1er- Gelände. Durch frühen Aufbruch wettermäßig noch OK, schon um 11 Uhr wieder im Tal. >> Blick Ri. M.Sernio & C.d. Lavinal, Creta Grauzaria (kl.B.)
06.07.13 Monika Stumpf-Fekete, Thorsten Felbinger, Jana Skar, Jörg Dobias, Klaus Adler, Oliver König Hohe Wand950? Heimat... - Kammerling - Turmsteig - Wildenauersteig - DanglwegSpringlessteig 6+ 5+ 2SL. Die im Titel fehlende Erde liegt in der Tour. Jörg bricht mit Griff aus der 2.SL und steigt danach mit Jana auf Wandern um. Route dank Beschuß aus Klettersteig kaum noch zu verantworten. Die Erholung gibts am Traumfels des jetzt hervorragend abgesicherten Danglweges. >> Links 2.SL Heimat..., rechts 2.SL Danglweg
06.07.13 Thomas Breyer Pirknerklamm (Lienzer Dolomiten) ÖTK- Klettersteig PirknerklammWanderweg C Nach einem Besuch in Lienz auf der Rückfahrt nach Kärnten noch lohnender Abstecher in die reizvolle Pirknerklamm... >> Am Pirknerklamm- Klettersteig
06.07.13 Thomas Breyer Großer Friedrichskopf (Schobergruppe/ Hohe Tauern)3134 von Ranach über Gartlalm, Relischscharte und Südgrat (Normalweg)wie Aufstieg 2+ 1780Hm. Herrliche, lange Tour auf einen mächtigen Felsgipfel - immer noch viel Schnee, am Grat zahlreiche Fixseile, die beim Abstieg sehr hilfreich sind, bergauf ist der feste, plattige Blockfels problemlos auch frei kletterbar. Früher Aufbruch, zügiges Tempo, das Wetter hält letztlich gut... >> Gipfelaufbau, Almrauschblüte & Ausblicke vom Grat
06.07.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Le Salève (bei Genf, FR)1380 La nationaleOjorbetsteig 3b 500Hm. Salèveklassiker schön abgeschmiert, aber garantiert allein selbst am Samstag. >> Noch pass ich durch die "Schlüsselstelle"
05.07.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Hohes Brett/ Sektor Jagerkreuz (Berchtesgadener A.) Made in Austria, Kombination aus Silberpfeil und HerbsttraumNormalweg zum Stahlhaus 5+, 6 7 + 6SL. Die 3 SL von Herbsttraum sind besonders schön.
05.07.13 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Marmolada di Penia3345 NormalwegNormalweg PD+ 770Hm. Keine Eisberührung, dafür Schnee + Schnee, versicherter Abbruch ca. 100Hm schneefrei - Zustieg 45° am Gletscher (erste Gipfelpartie, Wart der Gipfelhütte kam nach uns rauf)- div. Naßschneelawinen schon abgegangen bzw. beim Abstieg beobachtet. Nach uns ca. 40 Gipfelstürmer.
05.07.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Thalhofergrat Osterhasi, Gruselkabinett, Schokoladepudding, er geht weiter Schoko 6-, 7-, 5, 6 nettes Nachmittagskraxeln, geht schon besser, teilweise perfektes Sporthängen
04.07.13 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Lagazuoi, Fanisgruppe2500 Trapez, GiordanoführeAbseilen, Steig 4- 6SL.
04.07.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Wachau Bergrettungsweg/ Nasenwand und Gipfelsieg/ Civetta bis 6+ 6 + 3SL. 2. SL des Gipfelsieges ist genial!
03.07.13 Robin Schneemeyer, Steffi Slowenien (Soca) Abseilstrecke
03.07.13 Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand HTL KlettersteigFrauenlucke D/E am Rückweg vom Schneeberg, durch die Sanierung mit Trittstiften deutlich entschärft
03.07.13 Monika Stumpf-Fekete Kaiserstein (Schneeberg)2061 Fadensteigwie Aufstieg und nach der Arbeit noch schnell auf den Schneeberg
03.07.13 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Übungsklettersteig, Familienklettersteig, GalitzenklammklettersteigWeg C-D
03.07.13 Heinz Zimmermann, Hans-Peter Holat Schneeberg, Großofen Kombinationsweg 4+
02.07.13 Robin Schneemeyer, Steffi Slowenien (Soca) Schotterstrecke + Friedhof + Slalomstrecke Mittelwasser, schönes Wetter
02.07.13 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Kleine Laserzwand, Lienzer Dolomiten2500 EgerländerkanteNormalweg 3+ 15SL. Ausstieg über ein großes Schneefeld
02.07.13 Peter Mayer Wachthüttelturm, Rax Weichtaler Trachtenkirtag 5-7 11SL. Etwas gesuchte Riedl/ Behm- Tour. Schöne Stellen, aber auch leichteres Zwischengelände. After work Solo
02.07.13 Thomas Breyer Kalbling (Gesäuse)2196 NW- GratNormalweg 2-3 200m Wandhöhe. Immer wieder schöne, leichte Abendkletterei nach der Arbeit - auf den letzten Metern am obersten Südgrat steigt heute leider im wahrsten Sinne des Wortes die Spannung, die Flucht vom surrenden Gipfelkreuz ist rekordverdächtig, letztlich bleibt das Gewitter aber dann doch aus... >> Riffel vom Aufstieg am NW- Grat
01.07.13 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Frischenkofel, Karnische Alpen2241 Oberst Gresselweg, Via Ferrata Senza KonfiniSüdflanke - Steig D 600m Wandhöhe.
01.07.13 Christian Makolm, Oliver König Hohe Wand900? Betty und PaulLeiterlsteig 6 5SL. Spätnachmittäglicher Klettergenuß in schattiger Wand. Nicht immer ganz fester Fels, aber bestens ausgeputzt und beruhigend dicht mit Bohrhaken bestückt. >> Christian versucht sich an Paul (4.SL).
30.06.13 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Alexandra Zechner, Harald Uhl, Toni und Günter Pfeifer Großer Königstuhl (Nockberge)2336 von der Dr.- Josef- Mehrl- Hüttedurch das Rosanintal 885Hm. Von der Dr.- Josef- Mehrl- Hütte am Schönfeld über 5 Gipfel zum Großen Königstuhl, 2336 m. Schönes auf und ab und auf und ab .... (Stubennock, Sauereggnock, Vogelsangberg, Seenock, Friesenhalshöhe, Gr. Königstuhl). >> Auf dem Seenock, 2260 m
30.06.13 Simone Scholz, Christian Makolm, Oliver König, Thomas Breyer Hochlantsch (Grazer Bergland)1720 NordgratWanderweg über Schüsserlbrunn 3-4 6SL. Sehr schöne, leichte Alpinkletterei, bei der sich kurze Steilstufen mit herrlichem, festem Fels und Gehgelände abwechseln. Gute NH- Stände und ausreichend Zwischensicherungen (ältere BH & NH)vorhanden. Wetter zunehmend sonnig, aber "herbstlich" kühl mit stürmischem Wind... >> Mit Freude unterwegs in SL 2 (kl.B.) & 5
29.06.13 Alois Lackner, Ralf Thon, Thomas Klein, Hans Prugger, 13 Teilnehmer der ÖGV Bergsteigerschule Hoher Dachstein2996 Normalweg - Gletscherwegw.o. PD Waschechte Winterbegehung = anspruchsvoll
29.06.13 Ingrid und Robert Vondracek, Gabi Pichler, Alexandra Zechner, Harald Uhl, Toni und Günter Pfeifer Kleiner Königstuhl (Nockberge)2254 von der Karneralmüber die Prodingeralm 720Hm. Kammwanderung über Predigtstuhl, 2097 m; Kl. Königskogel; Feldernock, 2257 m; Vordereck, 2133 m >> Blick zurück zum Kl. Königstuhl
29.06.13 Simone Scholz, Oliver König Hohe Wand900? Espresso DoppioLeiterlsteig 7 5SL. Traumhaftes Vormittagsklettern am besten Totenköpfl Fels. Bestens gesichert. Schlüsselstelle sehr kraftintensiv - mußte von uns "ausgesessen" werden. >> Simone quert dem Espresso entgegen (4.SL).
29.06.13 Sonja, Thomas Breyer Hohe Wand FredsteigWagnersteig 4 7SL. Sehr schöner, sonniger Klettertag auf der Großen Kanzel, v.a. im oberen Teil super Fels, an den schwierigen Stellen mittlerweile recht gute BH- Absicherung... >> Rückblick zur Frednase
29.06.13 Alessandro Zanon, Peter Mayer Blechmauer, Rax BlechmauernpogoWachthüttelkamm 7/7+ 10SL. lässige Tour, bestens gesichert >> da kommt Freude auf
28.06.13 Franca, Victoria, Alexander Juen Hohe Wand900 TeufelsgratLeiterlsteig 5- 5SL. >> Franca und Victoria am Ende der 2. SL
28.06.13 Simone Scholz, Oliver König Hohe Wand900? Walkürenritt - ZukunftsweiserFrauenlucke - Völlerin 6+ A0 (7+) 6SL. Erste SL Walkürenritt idealer Einstieg für Zukunftsweiser. Tour bestens mit Bohrhaken gesichert aber zwischen den Haken ist schon ordentlich Zupacken angesagt. Größtenteils herrlicher Fels. >> Simone blickt in die unmittelbare Zukunft (5.SL).
27.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Klettergarten Skratova Skala (Julische Alpen) Na Gradic, Pijem Tokaj, The Way Beyond, HuljevaAbseilen bis 6b+ kleiner Klettergarten direkt in Kobarid; tw ist Steilgärtnern gefragt, ansonsten rauher Fels (leider nicht immer fest) und schöne Touren. "The Way Beyond" ist mehr Sporthängen als Klettern. Huljeva ist sehr schön (unten Verschneidung, oben Wasserrillenplatte). >> Huljeva - "grünes" Ausspreizen der Verschneidung
27.06.13 Armin Beer, Oliver König Peilstein716 D'alten Moser, Grandma Moses- Wurstkknödel GedächtniswegAbseilen (2x) bis 6+ 2+ 2SL. Herrliches Nachmittagsgekraxel in der bombenfesten großen Peilsteinwand. Sehr wenig Betrieb in den Wänden ringsum. >> Grandpa weiß noch nicht, daß er auf Wurstknödeln steht :)
27.06.13 Clara Kulich, Barbara Hohe Wand SonnenhurVöllerin 6+ 6SL. Wirklich schöne harmonische Tour in gutem Fels! Was die noch an der Hohen Wand finden, erstaunlich. Angenehme Temperatur. >> Diffizile Querung
27.06.13 Robert Vondracek Sandl (Wachau)723 von Weißenkirchennach Dürnstein 915Hm. Tw. über den Wachau- Welterbesteig >> Netter Boulderblock in der Nähe des Sandlbauern
23.06.13 Axel, Simone Scholz Wischberg- Gruppe (Julische Alpen)2050 Südkante der Villacher NadelAbseilen 5 4SL. Kompakter Fels mit schönen Kletterstellen. Die Stände sind gebohrt und auch die Schlüsselstelle ist gut abgesichert, ansonsten sind nur vereinzelt (geschlagene) Haken vorhanden. >> 3 Quadratmeter grosser Nadelkopf :- )
23.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Krn (Julische Alpen)2244 Dom pri Krnskih Jezerih - Planina Na Polju - Krnska Skrbinawie Aufstieg (wetterbedingt Landschaftlich schöne Wanderung aus dem Lepena Tal zur Krn See Hütte über die Planina Na Polju (Alm) in die Scharte (östlich des Gipfels) zum Krn. Wetterbedingt steigen wir nach einer Pause in der Krn Hütte (knapp unterhalb des Gipfels) über den Aufstiegsweg ab. Kurz vor der Krn See Hütte kom >> Sonne beim Krn See am Rückweg
23.06.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand, Bereich Hirnflitzstein Hirnflitzer Ost, Fingerriss und SidestepAbseilen bis 6+ 4SL. Die "Ost" ist eine schöne Platten- und Verschneidungsroute in 2 Seillängen, die beiden Anderen sehr anstrengende, steile Toprope Routen die wir nur mit Rasten hinaufkommen. Nebenbei quälten uns Heerscharen von Gelsen im schattigen Wald...
23.06.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Oliver König Hohe Wand900? Tristan ExpressLeiterlsteig 7- 7SL. Lohnende, bestens gesicherte Kletterei. Fesselnde Kletterstellen lassen die nicht immer ganz zuverlässige Felsqualität (rot, gelb) vergessen. >> Tristan plattelt neben der Verschneidung Hoch Empor.
23.06.13 Monika R., Martin, Thomas Breyer Burgstall (Grazer Bergland) Steinzeit, Würgtrutzostseitig auf steilem Waldsteig (2x) 5 5+ 4 kurze SL. Schöner, gemütlicher Klettertag - Felsqualität großteils viel besser als sie aussieht, auch das Wetter bleibt weitgehend sonnig und trocken... >> Steinzeit & Würgtrutz, jeweils 4.SL
22.06.13 Naz und Erika Gruber, Sonja Lixl, et. alt. Schneeberg2076 NovembergratSchauerstein, Fadenweg 1+ 500m Wandhöhe. Eingehtour mit der Nepalrunde. Thirta, unser Sherpa war auch mit von der Partie. Volksmusik auf der Fischer- und Almröserlhütte.
22.06.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Peilstein; Bereich Kleine Teufelsbadstubenwand Wanderfreundeweg, Wanderfreunderiss, Hurra wir kleben noch und High DensityAbseilen bis 7 4SL. Naja, sagen wir mal die ersten beiden Routen sind wir geklettert, bei den beiden anderen Routen war es "Sporthängen"; aber viele Kletterzüge gehen zumindest einzeln - von freiem Durchstieg weit entfernt...
22.06.13 Alois Lackner, Harald und Margit Gerstl + (Christian) Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3 Unfall; Absturz eines Kletterers durch ausbrechen eines Felsens am Fredsteig. Darunter befindliche Kletterin erlitt offenen Unterschenkelbruch durch den Block. Erstversorgergung - Eigentransport zu Abholpunkt für Hubschrauberbergung. Partner mitgenommen
22.06.13 Matthias Hutter, Thomas Deininger et al Schneeberg1560 anstrengend erste Etappe des Umbaus der Krempelhütte (Bergrettungshütte): Abbau das Vorraumes, um Platz für die neue Sanitäranlage zu schaffen >> diesmal hackeln statt klettern
22.06.13 Robert Vondracek + viele Mitglieder der ÖGV-Trainingsgruppe Arnsteinwand Routen von IV bis VI+ (mit hängen!) 4-6+ Burgfräulein, Begradigter Mutzsteig, Pausenfüller, Batzenfett, Warmduscher- Querung, Batzenfett >> Im begradigten Mutzsteig
22.06.13 Thomas Breyer Velika Ponca (Julische Alpen)2602 über Koca v Krnici, Hochkar Velika Dnina und Südflanke (Normalweg)wie Aufstieg 2-3 1650Hm. Großartiges, alpines Bergerlebnis im einsamen Herz der Martuljek- Gruppe. Zustieg Ri. Velika Dnina/ Biwak I dürftig mit Steinmandln markiert, am Gipfelaufbau 1SL leichte, wenig ausgesetzte Kletterei (2NH + NH- Stand mit Abseilschlinge vorhanden). Knapp 500Hm Kurzschi- Abfahrt in perfektem Firn. >> Velika Dnina, Blick zur Skrlatica & Einstieg Gipfelwand
21.06.13 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser Peilstein Cimone Westkantenplatte, Vegetariersteig 4, 3 Ein bisschen Klettern vor der Sonnwendfeier
21.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Peilstein Cimone Südriss, Direkte VegetarierkanteAbstieg bis 6- Cimone Südriss extrem speckig und unangnehm, oben über die rechte Begrenzungsplatte nett; direkte Vegetarierkante sehr schön und noch nicht allzu speckig; im Anschluss zu Sonnwendfeier gegangen. >> Direkte Vegetarierkante
21.06.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Katrin Gratscher, Helga Vesely, Stefan B. Peilstein Ende vom Anfang etc., Kasparekriss, Zinne Nordabseilen bis 6 5SL. genussvolles Klettern vor der Sonnwendfeier bei erträglichen Temperaturen
21.06.13 Thorsten Felbinger, Oliver König Röthelstein Südostsporn1263 UfoWanderweg 6+ 9SL. Schön zusammengesuchte Linie, garniert mit kurzen Gehstücken. Bestens mit Bohrhaken und Sanduhrschlingen gesichert. Dank windexponierter Kantenlage trotz Südexposition erträgliche Kraxeltemperatur. >> Hangel in der 6.SL.1263
21.06.13 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Arnsteinsteinwand, Peilstein Hauptwand Morgenstart um 7h morgens...Routen zwischen 3 und 6 und am Abend die Sonnwendfeier mit ca. 25 Kletterern und Grillern
20.06.13 Thorsten Felbinger, Oliver König Peternschartenkopf (Gesäuse)2057 NordostwandWasserfallweg 5- 17SL. Genußklassiker mit für Gesäuseverhältnisse formidabler Absicherung - Stände gebohrt und einzelne Zwischenbohrhaken. Keilsortiment hilfreich und meist gut einsetzbar. Ein langer erfüllter Bergtag (2h Zustieg, 5h Kletterei, 3h Abstieg). >> Ende der 12.SL, Blick in die gewaltige Planspitz NO Wand.
19.06.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax, Preinerwand Preinerwand- Steig, WestwegGöbl- Kühn Steig 3+
18.06.13 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, FR) Fil ou faceRundweg 6a+/6b 8SL. Was für eine Hitze! Selbst weiter oben kaum ein Lüftchen. Das war wohl dieses Jahr das letzte Mal in der Route (die Kamine werden Bauchunfreundlich). >> Bernard erklimmt die Megaglatte Schuppe (3.SL)
18.06.13 Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C-D 220Hm. Hitze weniger schlimm als befürchtet >> Auf der Seilleiter
17.06.13 Alois Lackner Celonschulter, Karnische Alpen (Plöckenpass) Oberst GresselwegSteig - Südflanke C
16.06.13 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Hohe Wand WienersteigWagnersteig 3
16.06.13 Thomas Reichhart, Peter Mayer Hirlatz, Dachsteingruppe1950 Westwand "Westsyndrom"übern Feuerkogl/ Hirlatzalm/ Wiesalm/ Tiergartenhütte nach Hallstatt (3, 5h) 7+ 26SL. Erstbegehung. Nicht dem Zeitgeist entsprechend. Abschluss des 3- jährigen Projekts. Veröffentlicht wird die Tour als 12- SL- Baseclimb. Weitere Tour zu kühn, zu gefährlich. Danke Thomas! >> Seillänge Nr. 19 (7+ )
16.06.13 Robert Vondracek + 11 TeilnehmerInnen Gamsstein (Eisenwurzen)1770 von Palfau über den Hühnerriegelüber die Moaralm nach Palfau 1280Hm. Abstiegsweg durch Windbruch und Forststraßenhighwaybau tw. kaum zu finden. >> Gamsstein mit Hühnerriegel
16.06.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde Flatzer Wand700 Sportsfreunde Dvorak Weg, dem Himmel nah, Waldgang, ..Wanderweg 5-6 2+ 1+ 1+ 1SL. Dworak- Weg ist eine schöne Neutour am rechten Rand des Sektors Arme Sünder (2. SL ist weiter oben links, Rest eher nur Gemüse). Außer uns niemand in der Wand. Im Sektor Geheimer Kessel TR noch den Weltaufsichtsrat probiert (7+ ) und Mustafa (6+ ) geklettert. >> Dem Himmel nah (super), Dworak Weg, Mustafa
16.06.13 Simone Scholz, Christian Makolm, Alexander Juen, Jana Skar, Oliver König Hohe Wand900? SteinbockalarmFrauenlucke - Völlerin 7- 8+ 3SL. Schön, bestens gesichert, Crux in der ersten SL, heute steinbockfrei. Simone, Alex und Oliver seilen sich anschließend vom Totenköpfl Ausstieg ab und klettern noch die drei letzten SL vom Osterhasi. >> Osterhasi beim Haken (schlagen?) in die vorletzte SL.
16.06.13 Stefan B, Gerhard Eber Hohe Wand StoanagerlsteigLeiterlsteig 4 5SL. Klassische Route, ausreichend gesichert, der EInstiegskamin sowie einige Stellen im gesamten Routenverlauf recht erdig. Hat einen interessante Quergang in der 2ten SL. Sehr heiß und schwül. Sind durch frühzeitiges queren gleich nach der Höhle (3.SL) in den Almnagerlsteig gekommen. >> Stefan in der Höhle
16.06.13 Stefan B, Gerhard Eber Hohe Wand Direkter BergfreundesteigLeiterlsteig 5 5SL. Anfangs einige Regentropfen, ab der 3. SL (sehr) heiß. Die Einstiegsplatte und auch die Platte in der 3. SL sind immer wieder schön. Eine nette kurze Tour.
16.06.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Peilstein Zinne Nord, Kleine Zinnen Kante, Mayerweg, Schneeräumungsweg (t.r.) Ende vom Ende, Ende vom Anfangabseilen bzw. Wanderweg 5-6 6SL.
16.06.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u.Johannes Jüptner Hohe Wand SaugrabenflankeSpringlessteig 1- Erdig, schrofig, steil, tlw. brüchig, wenig lohnend
16.06.13 Thomas Breyer Schwarze Wand, Zweikofel, Alpenkofel (Karnische Alpen)2059 über SO- Flanke & N- Grat zur Schwarzen Wand (2059m), östl. unterhalb des Grates weiter zum Zweikofel (2013m); über Großen Sattel zum Alpenkofel (2040m)vom Zweikofel südöstlich entlang markierter Trittspuren, vom Alpenkofel wie Aufstieg über den Großen Sattel Stellen 2 Insges. ca. 950Hm. Einsame, selten erstiegene Nebengipfel des Trogkofels in dem Richtung Norden verlaufenden Seitenkamm. Großteils wegloses Gelände, nur der Zweikofel (nördlichster Gratpunkt) ist aus Richtung Tröpolacher Alm dürftig markiert. In den Gipfelbereichen z.T. sehr brüchiges Gelände. >> Schwarze Wand vom Zweikofel & Alpenkofel (kl. B.)
15.06.13 Christian Faltin, Sonja Lixl Hohe Wand946 DraschgratLeiterlsteig 4 7SL. Variante nach der 3. SL, Aeroplansteig nach der 6. SL.
15.06.13 Robert Vondracek + 9 TeilnehmerInnen Tanzboden (Voralpe- Eisenwurzen)1727 von Altenmarkt bei St. Gallen (Kammweg)wie Aufstieg (Almweg) 1290Hm. Einsame, aussichtreiche Wanderung. >> Blick zu Kleinem und Großem Buchstein
15.06.13 Hannes Hoffmann, Matthias Hansch Rax, Preinerwand1783 Raxagonia, Siebenbürgen, Davids GaudirissWanderweg 6-6+ 4+ 1+ 1SL. Wetter durchwachsen, hat aber gehalten. Den Superfels von Raxagonia genossen. Beeindruckend steil und gut gesichert on sight. Dann Klettergarten wegen Wetter - Siebenbürgen sehr steil, der Riss extremm eng, außen schwerer. Beim Abstieg durchgehend Regen. >> Raxagonia 1. und 2. SL
15.06.13 Jörg Dobias Schneeberg Ferdinand Mayr WegFadenweg Nach der Klettertour Aufstieg zum Arbeitsdienst auf der Krempelhütte. Regenbedingt verzichte ich auf die Weichtalklamm. Ab der Jakobsquelle vertreibt die Sonne die Wolken. Sehr schöner Sonnenuntergang bei der Krempelhütte
15.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Klobenwand (Rax) De Oide WurznRudolfssteig 7- schöne Tour, "Schlüsselgriff" leider nass; beginnender Regen beim Abstieg - der starke Regen kommt erst als wir im Weichtalhaus sind >> Verschneidung in der 'oiden Wurzn'
15.06.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900 Traum&Wirklichkeit, HochemporRömerweg bis 6+ 6+ 2SL. Früher Start und kein Verkehr vor uns. In der Mitte der 1.SL von der Traum&Wirklichkeit stehen plötzlich zwei junge Steinböcke vor mir. Was ist das dort ein 5er? Nach kurzem Überlegen queren sie nach rechts raus und klettern zum Draschgrat rüber. Wir sind baff...
15.06.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand FredsteigGrafenbergweg 4
15.06.13 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Osterhasi mit HandlerausstiegLeiterlsteig 6 5SL. die Gewitterwolken ziehen zum Glück an uns vorbei
15.06.13 Thomas Breyer Mitterberg (Haller Mauern)1916 NordgratNormalweg durch die Schafplan 3+ 300m Wandhöhe. Sehr schöne & einsame Tour (lt. Gipfelbuch- Eintragungen nur 1- 2 Begehungen/ Jahr), dennoch komplett mit BH saniert; unten prachtvolle Kletterei in herrlichem, festem Fels, Schlüsselstelle in der 3.SL seilfrei moralisch anspruchsvoll, nach der 5.SL noch viel alpines 1- 2er Gelände... >> Am Mitterberg Nordgrat (Rückblick 3.+ 5.SL)
15.06.13 Clara Kulich, Bernard Pillier de la Pissevache (Martiny, CH)1140 Merveille que dalleabseilen 6a+ 5SL. Super Tour - homogener 6a- er, sehr anhaltend, Granit, tw. plattig tw. steile Rissverschneidung, tw. weit gesichert. Für einen Knieoperierten, eine Schwangere, und vergessenen Expressen (Zum Glück borgt uns der lokale Sportshop welche) eine schöne Leistung. >> Pissevache: 2.SL schöne Verschneidung
14.06.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Simone Scholz, Oliver König Hohe Wand900? Auf Wildenauers SpurenKrumme Ries 7- 7SL. Bestens gesicherte Genußkletterei (abgesehen von erdigen SL 1 und 7). Gut ausgeputzt, Fels trotzdem stellenweise mit etwas Vorsicht zu behandeln. Simone und Oliver hängen noch die letzte SL von Moby Dick an - machbar bis auf eine unpackbar kraftige und nasse Untergriff Traverse (7?). >> Simone tanzt in die 3. SL
14.06.13 Clara Kulich, Laurent, Vincent Grand Jeanne (Semnoz, Annecy, FR) Diverses - Sektor Les renards 5b-6a+ 1SL. 4SL im alten lokalen Klettergarten. Gut abgesichert und noch besser abgeschmiert, aber trotzdem nette Routen dabei.
13.06.13 Alexander Juen, Helfried Jedlaucnik, Veronika Slavik, Matthias Hutter, Simone Scholz, Monika Stumpf, Gerhard Eber, Walter Maier, Florian Aiguille de Tour, Petite Fourche (Mont Blanc Gebiet)3540 vom Plateau du Trient zunächst auf Aig.d.Tour, dann Pt.FourcheGletscher 2a 900Hm. überaus aussichtsreiche Gletscherhochtour , auf den letzten Metern zu den beiden Gipfeln jew. Kraxelei im 2.Grad, auf Pt.Fourche (nur die erstgenannten 5 TN) Abseilstelle an Totem Mann >> Abseilen vom Toten Mann
13.06.13 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, FR) Arête des EtoilletSteig 6a+ 4SL. bevor das Gewitter hereinbricht. So manche Kletterstelle wird mit Bauch umständlich.
13.06.13 Robert Vondracek Sooßer Lindkogel713 von Bad Vöslau über Harzbergdurch das Weichseltal nach Baden 560Hm. Nette, sonnige Vormittagswanderung mit viel (Klein- )Fauna und Flora. >> Kaiser Franz Josef- Jubiläumswarte am Harzberg
12.06.13 Kletterabend Obere Lausbubenwand Mödling250 Sturmwandl und Obere LausbubenwandAbseilen 5-7 1SL. Vorher das Sturmwandl ausprobiert - kurz aber knackig (schaut leichter aus). Dann (fast) alle Routen auf der Lausbubenwand bei schönem Wetter. >> Horror (7- ), die lange Entscheidung (Sturmwandl), Kante
12.06.13 Simone Scholz, Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? Direkter Österreicher - EB Platte - HandlerausstiegRömerweg 6+ 7SL. Herrliches Nachmittagsgekraxel in kompaktestem Fels. In der EB Platte hängen einige Sanduhrschlingen, darüber hinaus ist selbst abzusichern. Und weil das länger dauert, als das gemütliche Laschenklinken, wirds beim Abstieg im Walde schon ziemlich finster... >> Der Keiler begutachtet seinen Reißverschluß
11.06.13 Alois Lackner, Karl Hinczica Hohe Wand Bergfreunde, KletterbrüderpfadLeiterlsteig 5
10.06.13 Alois Lackner, Johannes Gehbauer Hohe Wand HTL, Blutspur, Ob. VöllerinVöllerin E
09.06.13 Christian Faltin, Sonja Lixl Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 4- 9SL.
09.06.13 Alois Lackner, Alice Lichtl, Michael Nemec Hohe Wand Tirolersteig Frauenlucke 3
09.06.13 Simone Scholz, Andreas Portugaller, Monika Stumpf-Fekete Preiner Wand (Rax) Mit Göttlicher Hand, PolarsturmPreiner Gescheid bis 6+ 7+ 2SL. wie immer herrliche Klettereien in der Preinerwand >> Simone tänzelt mit elegantem Schritt aufwärts
09.06.13 Peter Mayer, Elisabeth, Franz, Klaus Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigVöllerin 6 6SL. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule
09.06.13 Robert Vondracek + Petra und Hannes (ÖGV-Bergsteigerschule) Hohe Wand TirolersteigVöllerin 3, 4- 10SL. Durch "Kursbetrieb" lange Tour, aber bei super Wetter kein Problem. >> Begegnungen
09.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Preinerwand (Rax)1700? RaxogoniaWanderweg 6+ Raxogonia (T. Behm) oder doch Raxagonia (K. Schall) eh wurscht - die Tour ist schön!! >> Raxagonia/ Raxogonia 1te SL
09.06.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber Hohe Wand Betty und Paul, Junge Füchsin (letzte 2 SL)Römerweg 6 7SL. schöne Kletterei bei ungewohnt sommerlichem Wetter
09.06.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Kaiserstein (Schneeberg)2061 BürklesteigNandlgrat 3 1200Hm. Schönes Wetter, aber erstaunlich wenig Menschen am Schneeberg
09.06.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand, Bereich Grafenbergsteig Variationen aus "Beserlpark", Grafenbergsteig und Via NellyWagnersteig bis 6 12SL. Der "Beserlpark" ist eine ziemlich unlogische, gesuchte Linie mit öfters brüchigem Gestein; in der großen Querung treten wir den Rückzug an, um nachher den oberen Teil top rope gesichert zu gehen. Der schönste Teil der Route ist auf der oberen Nagelplatte die Via Nelly... >> Die Felsqualität im Beserlpark hat uns nicht überzeugt.
09.06.13 Andrea K., Thomas Breyer Paulaturm, Heukuppe (Rax)2007 Paulasteig, Dobiaschriss - Südwestwand, Normalweg (1- 2) auf den Jahnturm, Fuchslochsteig (1) auf die Heukuppe;2x Jahnschlucht (2+ ), Altenberger Steig von der Heukuppe; 3+, 5- 4+ 3SL. Sehr schönes, ruhiges Klettergebiet mit großteils guter Felsqualität & BH- Absicherung. Paulasteig relativ einfach & lohnend, der Dobiaschriss kommt uns mit 5- sehr hart, die SW- Wand mit 4- 5 vergleichsweise einfach vor. Jahnkamin & Jahnschluchtriss wären heute triefnass & sehr rutschig gewesen... >> Paulaturm vom Zustieg & Gipfelausstieg am Paulasteig
08.06.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Matthias Hansch, Bernhard Hohe Wand Bereich Totenköpfl880 Totenköpflsteig mit Einstieg dir. Österreicher bzw. EspressoWanderweg 5-6 5SL. Am Einstieg gibt es jetzt zwischen Oserhasi und Dir. Österreicher NOCH EINE NEUTOUR (soll so 7- sein und beginnt an der Kante). Chaos perfekt. Unten Espresso Dopio- Österreicher Mischung oben Totenköpfl - Rissausstieg ohne Hakenhilfe geschafft. >> Rissausstieg und Espresso Dopio Einstieg
08.06.13 Clara Kulich Col des Contrebandiers (Annecy, FR)1054 von Veyrier du Lacwie Aufstieg 500Hm. Wanderung. Langsam trocknen die Wege auf, aber es ist immer noch stellenweise eine Schlammschlacht.
08.06.13 Bernhard, Gerlinde und Hannes Hoffmann, Matthias Hansch Hohe Wand (Gutensteiner A.) Totenköpflsteig 6 6SL. Einstieg über Dir. Österr. oder Espresso doppio - wer kann das so genau wissen, bei der Routendichte?
08.06.13 Monika Stumpf-Fekete, Simone Scholz, Andreas Portugaller, Jana Skar, Jörg Dobias Großofen (Schneeberg) In Vino VeritasSchotterrinne 7- Leider gehts sich nur eine kurze (dafür schöne) Tour aus, bevor uns anziehende Gewitter zurück ins Höllental treibt. >> 'In Vino Veritas' oder liegt die Wahrheit doch im Fels?
08.06.13 Mathias K., Thomas Breyer Peilstein Zinnensteig, Vegetarierkante, Cimone- Südriss2x Couloir- Klettersteig (B/ C), 1x Abseilen 3, 4, 5- 3+ 2+ 1SL. Vormittags noch recht ruhige, schöne Kletterei, der Südriss am Cimone hat uns gefordert... >> Vegetarierkante
08.06.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Reineke Fuchs 5- Der Steig ist nach unten um eine SL verlängert. Einstieg aus dem Zahmen Fuchsloch gleich dort, wo man rechts in die Felsen steigt.
08.06.13 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Direkter TeufelsgratLeitersteig 5-
08.06.13 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Fredsteig 4 Nette Kletterei, das nahende Gewitter löst sich wieder auf >> Fredsteig
07.06.13 Alois Lackner, Thomas Buresch, Martina Loyer Hohe Wand KanzelgratGrafenbergweg 2
07.06.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900 Duettsteig- Draschgrat KombiRömerweg 5 6SL. Totaler Stau an fast allen Einstiegen - nur am Duettsteig seltsamerweise keine Warteschlange. Von der Rax herüber hören wir das Donnergrollen. Einstieg des Duettsteiges noch sehr nass, sonst perfekt.
07.06.13 Oliver König, Alexander Juen Hammerlwand (Hohe Wand)950? Karli Kermit, Winterfreuden, Gilgalad+ GroßvaterWanderweg zur Kleinen Kanzel 6 bis 7- gesamt 6SL. Nach dem doch zeitweise splittrigen Fels im Zentennium genießen wir den hervorragenden Graukalk in der Hammerlwand ganz besonders. Gute Absicherung mit Bohrhaken in allen Routen. >> Der 'Großvater' wuchtet sich über die Überhänge
07.06.13 Armin Beer, Oliver König Hohe Wand950? Zentennium keiner 6- 7SL. Einige nett zusammengesuchte Kletterstellen, bestens abgesichert. Leider auch einiges an Bröselfels und ein langes Gehstück in der Mitte. >> Hübsche Platte in der zweiten SL
07.06.13 Bernhard u. Theodor Jüptner Weinviertel Jakobsweg (Fels am Wagram - Gedersdorf)
03.06.13 Alois Lackner, Eugen Zeleny Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland Postlersteig + VariantenSteig, Forststraße 4-5
02.06.13 Stefan Oberhauser Vesuv1281 Ottaviano (Bhf.) - Valle dell' Infernowie Aufstieg 1000Hm. Einsamer Anstieg von Osten. Höchster Punkt am Kraterrand nur mit Führung erreichbar. >> Monte Vesuvio
02.06.13 Clara Kulich Tours de Saint Jacques (Bauges, FR)900 AlèvesRundweg 350Hm. Die Türme noch sehr sehr nass, die Wege im Wald teilweise sehr rutschig. Ein alter Kletterklassiker. Das nächste Mal hoffentlich eine Klettertour auf den Nordturm. >> Nordturm der Tours de Saint Jacques (Bauges, FR)
01.06.13 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand GebirgsvereinssteigSpringlessteig D
01.06.13 Thomas Breyer Sucha Bela, Mali und Veli Kysel (Slovensky raj/ Slowakisches Paradies)1000 Podlesik - Schlucht Sucha Bela - Schlucht Mali Kysel - Chata na Klastorisku - Certova - Schlucht Veli Kysel - Alm Velika polana (ca. 1000m)über Mala polana retour nach Podlesik A/B Insges. ca. 20km & 800Hm. Landschaftlich großartige Schluchten mit z.T. recht rustikalen Steiganlagen - viel Wasser, dadurch etliche Passagen knöcheltief überspült, rutschige Holzstege ohne Geländer & hohe Eisenleitern. Kräftige Regenschauer wechseln mit etwas Sonne. >> In der Sucha Bela & Mali Kysel (kl. B.)
01.06.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Simone Scholz, Andreas, Oliver König Hohe Wand900? Sonnenschlange, Richters EndeFrauenlucke - Völlerin 6+ 8+ 3SL. Zeitweise sehr exponiertes Geschlängel zwischen Sonnuhrwand und - pfeiler. Viele Quergänge, leider einiges an Splitterfels (gelbe Zone). In Summe trotzdem lohnend, nicht zuletzt dank gediegener Putzarbeit und beruhigender Absicherung. Zustieg über die erste SL von 'Puzzle für Fortgeschrittene'. >> Felsqualität zwischen knackigfest und bröselfürcht.
01.06.13 Jana Skar, Jörg Dobias Hohe Wand De Wüde Posteline, Richter's EndeVöllerin, Frauenlucke bis 6- Die Regenpause des Fronleichnam Wochenendes haben wir auf der Hohen Wand gut ausgenutzt: auf die Ausstiegsseillänge der Wüden Posteline verzichten wir (da sie vor Nässe trieft) zu Gunsten der Steinbockvariante (4- ) des Postlgrates. Im Anschluss noch Richter's Ende geklettert. >> De Wüde Posteline - äh Jana - in der 4ten SL
31.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Vero, Lorenz, Flo, Ronja Salza (Gesäuse) Salza (Bärentunnel - B.M.T.- Brücke) Aktion der Out of Range Jugendgruppe :)
31.05.13 Edith, Peter und Thomas Breyer Tomasovsky vyhlad, Hornad und Klastorska roklina (Slovensky raj/ Slowakisches Paradies)667 von Cingov über Tomasovsky vyhlad, Letanovsky mlyn, Ihrik und Zelena hora zum Westende der Hornadschlucht bei Podlesikdurch den Hornad- Durchbruch retour, mit Abstecher in die Klastorska roklina (Klosterschlucht) A/B Insges. ca. 20km & 600Hm. Sehr schönes Gebiet, das wir variantenreich erwandern - Edith gemütlich nur den Ostteil, Peter retour am südlichen Höhenrücken, ich wähle für den Rückweg das romantische Durchbruchstal mit etlichen etwas rutschigen & luftigen Passagen über dem Fluss... >> In der Hornadschlucht & am Tomasovsky vyhlad (kl.B.)
31.05.13 Oliver König Hohe Wand950? GebirgsvereinssteigWildenauer Steig - Springlessteig bis D Ja, bei diesem Wetter kann man den begehrten neuen Klettersteig ganz für sich allein haben - außer mir war kein weiteres Erdferkel unterwegs. >> Seilbrücke Weninger Turm, Steigbuch Wildenauer Schlot
30.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Vero, Flo, Ronja, Lorenz (OOR) Salza (Gesäuse) Salza (Ab Stausee) Aktion der Out of Range Jugendgruppe. :) Kaltes Wetter - > kalte Finger.
30.05.13 Alois Lackner Hohe Wand Brünnlries, Teufelsgrat, Leiterlsteig, ÜberbrücklHanselsteig, Römerweg, Leiterlsteig bis 4- "Rauf und Runter" bis um 10.00 Uhr der Regen eingesetzt hat. Früher war das Überbrückl eine rasche Abstiegsmöglichkeit - jetzt keine Begehungen mehr - Gelände für Steinböcke, vor allem der untere Bereich.
28.05.13 Robert Vondracek + 7 TeilnehmerInnen Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 220m Wandhöhe. Trotz "Unter- der- Woche- Termins" viele Leute am Steig unterwegs. Bestes Wetter. >> Querung zur Schlusswand
26.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand, Bereich Kanzelgrat Zentenniumzahmes Pechersteiglein bis 6- 9SL. Trot der Routendichte im Bereich der Großen Kanzel hat sich noch genügend "Neuland" für diese sehr schöne Neutour gefunden! Oben trübte der eisige Wind leider das Klettervergnügen. >> die steile zweite Seillänge von Zentennium
26.05.13 Oliver König, Thomas Breyer Hohe Wand Sollenauer Steig, Kletterbrüderpfad1x Abseilen, 1x Leiterlsteig 5+, 5- 1+ 2SL. Schöne, steile Kletterei, weniger Wind als vormittags, Oliver erkundet abschließend noch einen direkten Ausstieg aus dem Kletterbrüderpfad (7). >> 1.SL Kletterbrüderpfad
26.05.13 Simone Scholz Hohe Wand Gebirgsvereinssteig Springlesteig 200 Klettermeter. sehr gelungener Steig - vorallem die Hängebrücke ist eine witzige Abwechslung!:) Auch unsere ungarischen Nachbarn sind von diesem Steig absolut begeistert!:)
26.05.13 Breyer Thomas, Jörg Dobias Hohe Wand Inthalersteig (Teufelsgrat), Almnagerlsteig2x Leiterlsteig bis 5+ kühl (fast schon kalt) durch den starken Wind; Inthalersteig ein schöner Klassiker leider kurz und unten schrofig. >> Thomas in der Querung des Inthalersteiges
26.05.13 Angela und Robert Vondracek Peilstein - Vegetarierwand Direkte VegetarierkanteCimone- Couloir 5+ 2SL. Steil und schön, zwischendurch windig, dafür warm. >> Die Vondis an der Kante
26.05.13 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Peilstein - Cimone NO- Kante 5+ >> Angela an der unteren Kante
26.05.13 Silvia Zöhrer, Angela und Robert Vondracek Peilstein - Cimone Linker NormalwegAbseilen über die Ostseite 2 Ein langgehegter Wunsch der Lebensgefährtin meines Schwiegervaters >> Angela und Silvia am Ziel der Wünsche
25.05.13 Matthias Hutter, Gerald Sächsische Schweiz, Kleinstein und Grünstein im hinteren Kirnitzschtal400 ? diverse Routen Abseilen 1 bis 5+ 6SL. immerhin ein Klettertag im Elbsandstein geht sich vor der großen Schlechtwetterfront aus, macht Lust auf mehr. >> abseilen über die Route Höhlenriss
25.05.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Gr.- & Kl. Proles, Gr.- & Kl. Königskogel (Mürzsteger Alpen)1579 Frein - Östl. Prolesalpe - Gr. Proles (1565m) - Kl. Proles (1579m)Törlleiten - Föllbaumkogel (1494m) - Kl.- (1552m) & Gr. Königskogel (1574m) - Geisterstein (1482m) - Fallenstein (1536m) - Gschwandt - Frein Insges. ca. 1350Hm. Schöne, einsame Höhenwanderung bei tiefwinterlichem Wetter, Schneefallgrenze bei ca. 1000m, im Gipfelbereich bis zu 10cm Neuschnee. Generell ziemlich rutschig, v.a. der Abstieg über die Törlleiten erfordert gute Trittsicherheit. >> Rückblick zum Föllbaumkogel & Gipfel Gr. Proles (kl. B.)
24.05.13 Hannes Lacher, Alessandro Zanon, Peter Mayer Sonnenuhrwand, Hohe Wand Detonation BoulevardFrauenlucke 8- 6SL.
21.05.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Kuk od Skradelin Andi & Max, Franz Hohensinn, Faulenzer, ..abseilen 6a+, 6b+. 6b+ 2SL. ausklettern, die coolste Tour ist meiner Meinung nach - Franz Hohensinn;
20.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Markus Z. Region Lofer Loferbach (Strubbach) Kurz und Gut.
20.05.13 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Osser (Grazer Bergland)1548 vom Angerwirt über den Osser zum Schwoabauerkreuz, weiter zum Raabursprungmäßig interessanter Wanderweg entlang der Straße zurück zum Ausgangspunkt Regenpause reicht für eine nette Wanderung im Almenland rund um die Teichalm. Der Wanderbuchführer meint, der Osser ist ein erloschener Vulkankegel und besitzt einen riesigen Wasserspeicher in seinem Inneren. Raabursprung mit Waldmühle ist einen Abstecher wert.
20.05.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Kuk od Skradelin Ca je Draga je od DragaAbstieg 5a, 5b, 5c, 6b+ 4SL. perfekter Fels :- )wie immer sehr nett;
20.05.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Hram Morana, Danka, ...abseilen 6c, 5b 1SL. Das Felsentor ist wie immer ein traumhafte Platz, coole Touren :- )
20.05.13 Ingrid, Angela und Robert Vondracek, Markus und Mathias Halicki Burgstall (Grazer Bergland) WürgtrutzWaldsteig 4, 1 Stelle 5 4SL. Steiler Felsklapf mit nicht sehr vertrauenserweckendem Gestein (Konglomeratart). Die letzte Seillänge war allerdings wirklich schön und luftig. Glücklicherweise haben wir ein 2 Stunden- Fenster ohne Regen und Gewitter erwischt. Abends Hagelunwetter. Glück gehabt. >> Markus an der Ausstiegskante
20.05.13 Peter und Thomas Breyer Hochstuhl/ Veliki Stol (Karawanken)2237 vom Valvasorjev dom über Zabreska pot und Presernova kocaüber SW- Rinne und Zirovniska pot Ca. 1100Hm. Schöne Frühlingswanderung über die slowenische Südseite auf den höchsten Karawankengipfel - insges. natürlich schon mehr Wander- als Schitour, die SW- Rinne bietet letztlich aber doch noch 500Hm Kurzschivergnügen in perfektem Firn! Beim Aufstieg nebelig, bergab Sonne & Regen... >> Firnfreuden zu Saisonende in der Hochstuhl SW- Rinne
19.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Markus Z. Tennengebirge Lammeröfen, Römerfall Ausgezeichneter Wasserstand, 2x hintereinander gefahren Römerfall lässt sich super mit dem Kajak hupfen.
19.05.13 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Röthelstein SO Sporn (Grazer Bergland) Eldoradoüber Kellersteig 6+ 9SL. Eldorado revisited. Schöne Kletterei. >> Alex in SL 1
19.05.13 Alois Lackner, Eva Schrank Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4-
19.05.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Stup Rebekaabseilen 6b 2SL. endlich traumhaftes Wetter, 2.SL sehr kleingriffig :- )am Top wie immer cool:- )
19.05.13 Angela und Robert Vondracek Nadelspitz (Grazer Bergland) SW- KanteAbseilen 6- 4SL. Sehr schöne, tw. sehr ausgesetzte Kletterei. 50 m Abseilfahrt. >> Einstiegs- Spreizkamin
19.05.13 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Rampenwulst (Grazer Bergland) GrastöterdiagonaleJagdsteig 4+/5- 9SL. Sehr schöne Genusstour mit steilem Waldabstieg >> In der Ruhe liegt die Kraft
19.05.13 Christian, Simone Scholz Schneeberg1900? BürklesteigHerminensteig 3+ 400 Klettermeter. Bürkles hübsche Kamine mit Klemmblöcken zwischendrin sind nach wie vor wunderbar griffig. Hermines heiss begehrter Steig ist hingegen schon bisserl abgeschmierter. >> genussvolle_Kraxelei
19.05.13 Thorsten Felbinger, Herbert, Michael Vordere Klobenwand, Rax900 De oide WurznRudolfsteig 7- 8SL. Ein unglaublicher Auftrieb im gesamten Höllental. Alle Parkplätze zum Bersten voll. Herbert voll motiviert alles "all lead" - Gratulation ! >> Herbert in der 3ten SL.
19.05.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohe Wand Dir. Teufelsgrat, Kletterbrüderpfad, Stoanagerlsteig3 x Leiterlsteig 5-; 5-; 4 3+ 4+ 4SL. Anklettern auf der Hohen Wand bei heftigem Sturm
19.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand, Bereich Teufelsgrat Inthalersteig, Stoanagerlsteig, Almnagerlsteig3 x Leiterlsteig bis 5 4+ 3+ 4SL. Abwechslungsreicher Klettertag in oft typischem Hohe Wand Gelände mit zahlreichen hübschen Kletterstellen (Inthaler- Quergang, Stoanagerlhöhle...) Klassische Routen mit neuen Bohrhaken. >> In der braunen Höhle am Stoanagerlsteig
19.05.13 Philip Graf, Tanja Stamm + Kinder, Hannes Hoffmann (Sicherung) Kalkofen600 Todesverschneidung, Ach wie gut das niemand weiß, nicht verzagen, PowerAbseilen 5, 9-, 6+, 8- 1SL. Familientag im Klettergarten, viel Betrieb rundherum, nur in den Routen, die Philp vorsteigt bleibt es einsam. Ach wie gut leider kein Onsight, aber gute Leistung im 5- Meter Überhang. Nicht verzagen sehr mühsam zu klettern. Power Control Onsight durch Philip >> 'Ach wie gut..', Todesverschneidung und Nicht verzagen
19.05.13 Roswitha Just, Andreas Ranet Hohe Wand ÖGV Steig Abbruch, WildenauersteigWagnersteig 1, C-D Am ÖGV Steig bis zu 40 Leute Warteschlange bei erster Steilwand...laufend Steinschlag, oft faustgroß...Schlage vor, am WE fixe Sanitätsstation einzurichten...Flucht angetreten und am fast leeren Wildenauersteig raufgekraxelt
19.05.13 Bernhard u.Beatrix Jüptner Schneeberg Bürklpfad mit dir. Einstieg 3+ Unterer Teil tlw. brüchig, sont recht nett, nur wenige Haken vorhanden. Tlw. windig, aber nicht kalt
19.05.13 Stefan Z., Alfredo R., Thomas Breyer Oberwalderhütte (Glocknergruppe)2972 über Wasserfallwinkel und Gamsgrubenweg zur Franz Josephs Höhe 600Hm Abfahrt. In der Früh bereits Sturmböen & leichter Schneefall, Gipfelbereiche bereits in Staubewölkung, deshalb vorzeitige Heimreise. Kurze, aber schöne Abfahrt in den Wasserfallwinkel, danach noch weiter bis knapp nach der Hofmannshütte fahrbar - es folgen wieder... >> ...die Schneefeldquerungen & der Einstieg ins Tunnelloch
18.05.13 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) Weg der alten MännerWanderweg über Bucheben 7- 6SL. Gut abgesichert, schön aber anspruchsvoll.
18.05.13 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Schneeberg- Vordere Stadelwand Vordere StadelwandplatteWald- und Schuttsteig 4+/5- 4SL. Wunderschöne spät- nachmittägliche Genusskletterei >> Angela in der letzten Seillänge
18.05.13 Simone Scholz, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 Des Kessels neue KleiderJagdsteig Stadelwandgraben 7- 16SL. Üblicher Wasserschaden in der 4.SL, sonst trocken und in gutem Zustand, was man vom Jagdsteig nicht behaupten kann. Unzählige geknickte Bäume (Schneebruch?) blockieren den Weg - Fichtenmoped gefragt. >> Offenbar vergnügliche Instandhaltungsarbeiten.
18.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Stadelwand, Schneeberg Neuer ZimmerwegStadelwandgraben bis 6- 10SL. Schönes Klettern auf der - nicht nur von BG- FA Leuten - sehr gut besuchten Stadelwand, dadurch hin und wieder Steinschlag. >> BG- und FA- Treffen auf der Märchenwiese
18.05.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Flatzer Wand700 Affenzirkus, Klapsmühle, Dülferriss mt Mundlausstieg, BierrissWanderweg 6 5+ 4+ 1+ 1SL. Affenzirkuns nur kurze lohnende Stellen, 2/ 3 Gemüse, Klapsmühle besser, Dülferriss mit rechtem Ausstieg SEHR schön, Bierris tolle Verschneidung. VIel Betrieb, in den Mehr- SL- Routen allein >> Ausstieg Affenzirkuns, Einstieg Klapsmühle, Tiefblick Bier
18.05.13 Stefan Oberhauser, Bernhard u. Benedikt Jüptner Hohe Wand Dir. Teufelsgrat 5-
18.05.13 Stefan Z., Alfredo R., Thomas Breyer Großer Bärenkopf (Glocknergruppe)3396 von der Franz Josephs Höhe über Gamsgrubenweg - Wasserfallwinkel - Bockkarscharte - Keilscharte - Westgratwie Aufstieg zur Bockkarscharte und zuletzt mit ca. 100Hm Gegenanstieg zur Oberwalderhütte 1030Hm. Am Gamsgrubenweg noch hartgefrorene Schneefelder mit guter Trittspur, Aufstieg über die weiten, sanften Gletscherhänge zur Keilscharte bei stürmischem Wind, ansonsten heute Traumwetter. Schidepot auf knapp 3300m, Thomas mit Steigeisen noch weiter zum Gipfel, zuletzt schöner Firngrat. >> Bärenkopf von Bockkarscharte, Gipfelgrat & Keilscharte
18.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias Stadelwand (Schneeberg)1407 Dir. RichterkanteStadelwandgraben 6 10SL. In der ersten SL Beschuss von Seilschaften aus dem Bruderherz. Wetter wurde im Tagesverlauf besser. Stadelwand gut besucht; in der Richterkante waren wir allein; kleines BG- Treffen auf der Märchenwiese. Abstieg zum Stadelwandsattel auf Grund der vielen umgestürzten Bäume mühsam. >> Richterkante 9te SL
17.05.13 Hannes Lacher, David Stachelberger Rax, Blechmauer BlechmauernpogoWachthüttelkammweg 7 260 Klettermeter. Tolle Linie, mit schön fordernden Kletterstellen. Vor- wie Nachsteiger sind heute auf ihre Kosten gekommen. Fürs abschließende Pogo - Tanzen fehlte uns dann allerdings die Kraft.
17.05.13 Thorsten Felbinger, Michael Peilstein, Wienerwald700? Ballounsteig, Ballounkante, Ballounriss, Kletterbrüdersteig, Jetzt reichts Kante 4+ bis 6 Der Einstieg zum Kletterbrüdersteig war leicht feucht und mosig, aber auch bei optimalen Verhältnissen wahrscheinlich einer der eher anspruchsvollen 5er im Osten. Am Peilstein lernt man Demut... >> Michael im Kletterbrüdersteig.
16.05.13 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Dir. Draschgrat mit Ausstieg Aeroplansteig 4+ Abendspaziergang bei kaltem, stürmischen Wind
15.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Glockturm (Ötztaler Alpen)3358 Kaunertaler Gletscherstraße - RiffltalWie Aufstieg 1000Hm. Kaunertaler Paradeschitour für die dank hohem Ausgangspunkt auch jetzt noch kein Schitragen notwendig ist (dafür Mautgebühr - 22€). Der steile Gipfelflanken- Pulver trägt heute ein Krusterl. Aber im Rifflkar wird's genußvoll schmierig >> wie Jörg hier anschaulich demonstriert.
14.05.13 Hannes Hoffmann, Wolfgang O. Hohe Wand1070 ZentenniumWagnersteig 6- 7SL. Spätes Klettern in sehr schöne Neutour, nur 3. SL schrofig und 1 Gehstück. Immer den grünen Kreuzen folgen. Gut gesichert, Stellen müssen aber geklettert werden. Schönster Teil ist die Schlüsselstelle + Verschneidung. Oben zuerst gerade, dann Linksquerung
14.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Äußerer Bärenbartkogel (Ötztaler Alpen)3471 Melag - BärenbartfernerFreibrunner Ferner 1500Hm. Grandioser Maipulver am Freibrunner Ferner läßt einen die 600Hm Schitragen zu Beginn des Aufstieges einfach vergessen. Die Abfahrt endet faul auf ebensolchem Schnee 200 Meter oberhalb der Melager Alm. >> Am Gipfelgrat vor der Weißkugel und im Freibrunner Pulver.
14.05.13 Clara Kulich, Bernard Le Salève (Bei Genf, FR) Sektor Buttikoffer: Le petit prince, ?Abseilen 6a+ 2SL. Gesamt 4 SL. Jedes Jahr überrascht es wie anspruchsvoll die Routen hier sind. Ein wahres Frühlingserwachen.
14.05.13 Robert Vondracek Hohe Wand GebirgsvereinssteigWagnersteig C/D 350Hm. Heute durch vorhergehenden Regen ziemlich erdig. Im Anschluss daran Wanderung von der Teichmühle zur Ruine Emmerberg. >> Blick aus dem Steig zur Hochfallwand
14.05.13 Robert Vondracek Residenzberg (Gutensteiner Alpen)818 vom Klostertal durch die Klamm nach Mariahilfbergüber Magdalenagrotte 310Hm. >> Wallfahrtskirche Mariahilfberg
13.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Parete di San Paolo (Gardasee Berge)300? Via HelenaWanderweg 6 7SL. Und noch ein beliebter Grill- Klassiker. Einstiegsmeter schon etwas abgegriffen, aber dann ein einziges Schweben über Platten und einen sehr luftigen Henkel- Überhang. >> Die schöne Helena, äh Jana, liebkost den Ausstiegsfels.
12.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Z. Rettenbachtal Rettenbach schöne Kajaktour
12.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Parete di Padaro600? Via della RampaAbseilen! 6- 10SL. Wieder eine gelungene Kreation aus dem Hause Grill und Gefährten mit dem gewissen alpinen Touch. Gut gesichert mit Sanduhrschlingen, Schlaghaken und einigen Bolts - Keile sollten aber jedenfalls dabei sein. Bestens eingerichtete Abseilpiste mit dem gewissen Etwas... >> Umarmung der zweiten SL und freischwebender Abstieg.
12.05.13 Thomas Breyer Heukuppe, Predigtstuhl (Rax)2007 Reißtalersteig (A/ B), 2x HandtuchSchneegraben- Blutrinne, Predigtstuhl- Westrinne zur Taupentalalm, Langermannrinne Ca. 1400Hm. Insges. immer noch 1000Hm Kurzschivergnügen bei perfektem Firn und im Tagesverlauf immer mehr Sonnenschein. In sämtlichen Rinnen noch super Verhältnisse & nur ganz kurze Unterbrechungen, nur in der Langermannrinne unten 1x Abschnallen und ca. 10Hm Abstieg über Schrofen. >> W- Rinne zur Taupentalalm (gr.B.), Langermann, Bergfrühling
11.05.13 Robin Schneemeyer, Markus Z., Reini, Melvin nähe Attersee ForststraßeGimbach Kajaktour mit Helikoptereinsatz (luxierte Schulter)
11.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Parete di San Paolo (Gardasee Berge)300? Via CalliopeWanderweg 6- 6SL. Prachtvolles Nachmittagsgekraxel nach dem obligaten morgendlichen Arco- Kaufrausch. Trotz gestrigem Starkregen ist die Tour (auch die wundervollen Kamine) trocken, was man vom Abstiegsweg im mediterranen Busch nicht behaupten kann. >> Am Ausstieg lacht er noch, der Jörg...
11.05.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Dentelles de Montmirail, Cascade de Lafare (Provence, FR)600? L'escagasse, Les filochons, La même de là- haut, Les blaireaux, Gaston, Salino Bis 6a+ 1SL. Sehr netter Sektor in einem Gorge mit Wasserfall. Etwas windig, aber nicht so kalt wie am Vortag, da südseitig.
10.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Kölnbreinspitze (Ankogelgruppe)2934 Kölnbreinspeicher - KölnbreinkarWie Aufstieg 1000Hm. Noch eine Prachtfirnabfahrt vor dem großen Wetterumschwung. Steile Gipfelflanke nicht aufgefirnt, daher Nord- Süd- Überschreitung mit Schi am Buckel bis in die Scharte zum Petereck (Gedenkkreuz). >> Jörg läßt es gischten...
10.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Vestenkogel (Schneeberg)1920 NandlgratLahningries 1050Hm. Tag vor dem Wettersturz optimal genutzt. Aufstieg schneefrei, sehr warm und schweißtreibend; Noch rund 600 Hm durchgehend perfekter Firn in der Lahningries, unten aber schon "gut gestreut". >> Letzter Schnee in der Lahningries
10.05.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Dentelles de Montmirail, Chaîne de Gigondas (Provence, FR)627 Val Paraiso, RDV a Puerto Natales, Petit Emeline, L'éperon du dièdre, Le dièdreAbseilen bis 5c 4SL. Maximal. Insgesamt 8 Sl. Extrem kalter Mistral, der Rhonegletscher kühlt auch hier noch. Nur südseitig im Windschatten erträglich. Viele leichte Routen und viele Leute an den Südwänden.
09.05.13 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigLeiterlsteig 6 8SL. wie immer netter Klettersaisonauftakt >> Alex quert in SL 7 zur Jungen Füchsin
09.05.13 Jörg Dobias, Oliver König Klettergarten Gmünder Hütte (Ankogelgruppe)1200? Rosinante, Sancho PanzaAbseilen 5c-6b 2SL. Sehr schönes Nachmittagsgekraxel auf Cervantes' Spuren im plattigen Urgestein. Strenge Bewertung, aber sehr gute Bohrhaken- Absicherung. >> Oliver und Jörg zähmen (?) Rosinante.
09.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Oberlercherspitze (Ankogelgruppe)3107 Kölnbreinsperre - LangkarLangkar bzw. Findelkar 1200Hm. Prachtvolle Firnabfahrten in Langkar (Jana und Jörg) und Findelkar (Oliver). Hier schon 150Hm Schitragung bis zur Straße. Trotz Raubritter- Maut (18 €) reger Feiertagsbetrieb. >> Vor der großen Weite am Gipfelgrat steht enge Käfighaltung
09.05.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Hohe Wand1070 Beserlpark mit VariantenWanderweg 5-6 9SL. Schöne (noch raue) Kletterei gleich neben dem Grafenbergsteig. Die 2. SL ist super abgesichert und gut zu klettern, 1 6er Stelle vom Stand weg, Wir sind dann die rechte Variante (5) geklettert. Oben schrofiger und Gehstelle, 2. Teil bis Nagelplatte wieder besser.
09.05.13 Sonja Lixl, Smokey, Margit Falkenstein Frisbeeplatte 4+ bis 6+ 6 SL, zeitig als erste begonnen, mittags vor dem Trubel geflüchtet. Feines Anklettern.
09.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Flatzerwand "Der große Affenzirkus", "Die kleine Klapsmühle", "Windbacher Gedenkweg" + Südkante3 x Jubiläumssteig bis 6- 5+ 4+ 3SL. Schöner Start in die Klettersaison mit gut gesicherten, eher gemütlichen Seillängen. Hübsche Kletterstellen in rauem Fels, aber auch viel Grünzeug, in den relativ neuen Routen von Thomas Behm.
09.05.13 David Stachelberger, Peter Mayer Großofen, Schneeberg Joe Stickler Ged.WegSchotterabfahrt 7- 15SL.
09.05.13 Clara Kulich, Stéphane Poletti Dentelles de Montmirail (Provence, FR)600? La Savoyard (Sektor dièdre de Provence)Abseilen 5b 2SL. Ankunftstour mit kraftigem 5b Riss bei angenehmen 20 Grad. Nordseitig. Dann Regenschauer.
09.05.13 Andreas, Simone Scholz Wachthüttelturm (Rax)800? Weichtal WichtelSchutthalde 6+ 7SL. Kletterei in abwechslungsreichem Fels - mal rauh & spitz, mal plattig & löchrig und zwischendrin ein etwas gatschig- nasser Wichtelschlurf. ;- )
09.05.13 Andreas, Simone Scholz Klobenwand (Rax)800? De Oide WurznRudolfsteig 7- 7SL. Da die Blechmauer vom nächtlichen Gewitter pitschnass war, disponieren wir spontan um und geniessen schöne Sonnen- Kletterei auf trockenem Fels mit nur einer kleinen, nassen Stelle (kurz vor Schlüsselstelle).
09.05.13 Heli u. Gert Petraschek Flatzer Wand Reininghaus, Budweiser, Ottakringer Pils, Andreassteig, Karlis TraumE60 bzw. Fürststeig bis 6+ 6SL. kurze aber schöne Kletterein
09.05.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea, Johannes u. Theodor Jüptner Weinviertel Jakobsweg (Unterstockstall - Fels am Wagram)
09.05.13 Günter Rattay, Andreas Ranet Thalhofergrat Längsüberschreitung mit Varianten 6- endlich wieder klettern
09.05.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? ZentenniumZahmes Pechersteiglein 6- 8SL. + 2SL am Kanzelgrat. Die 6te SL ist einfach top. Die Haken sitzen hoch und müssen sauber angeklettert werden. A0 geht da nichts. >> Michael kommt zum Stand der 2ten SL.
09.05.13 Thomas Breyer Ritterkopf (Goldberggruppe/ Hohe Tauern)3006 vom Ghf. Bodenhaus über Ritterkaralm und SO- Rückenwie Aufstieg 1780Hm. Sehr schönes, einsames Bergerlebnis bei Traumwetter & Spätfrühjahrsbedingungen, heute (nur) noch von ca. 2800m (Schidepot) bis 1800m (Waldgrenze) über Rinnen & Flecken mehrfach unterbrochen fahrbar (in Kolm- Saigurn hingegen noch recht viel Schnee). Am Gipfelkamm gute Trittsicherheit nötig. >> Sonnblick und Hocharn vom SO- Rücken & am Gipfel
08.05.13 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand PostlgratSpringlessteig 3+ 9SL. in der Steigmitte hat uns das Gewitter erwischt
05.05.13 Hannes Hoffmann, Gerhard M. Predigtstuh, Rax1902 vom Preiner Gescheid über Waxriegel fast schneefreiLanger Mann Rinne bis zum Abbruch und Querung zum Wanderweg 900Hm. Am Schneeberg war uns zu wenig Schnee, Langer Mann Rinne noch sehr gut und (bis auf 2m) noch durchgehend fahrbar, sehr gute Verhältnisse bei gutem Wetter. >> Abfahrt vor und nach der Unterbrechungsstelle
05.05.13 Andreas, Helmut, Simone Scholz Hohe Wand900? ÖAK Jubiläumsweg, Ausstieg via Junge FüchsinLeiterlsteig 6 10SL. abwechslungsreiche Kletterei durch erdigen Urwald und wunderschöne Felspassagen. Zum Abschluss noch ein Kurzbesuch beim faulen Fuchs und der jungen Füchsin.
05.05.13 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? Junge FüchsinLeiterlsteig 6 A0 (7) 8SL. Schöne und üppig gesicherte Kletterei mit Hohe Wand typischer Savanne zwischendurch. >> Junger (?) Fuchs bei klassischer Stemmarbeit
05.05.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Wand HerthagratKrumme Riess 3+
05.05.13 Gitti + Matthias + Robert Grasnek Schwarza Weichtal - Hirschwang WW 2 ca. 8km.
05.05.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kaiserstein (Schneeberg)2061 Fadensteigzuerst Hausries und oberste Krumme Ries (bis 1750m); dann vom Kaiserstein auf einzelnen Schneefeldern nach Norden und durch die Rote Schütt Flanke Fadensteig fast schneefrei; leider ging in der Krummen Ries der Schnee auch bald zu Ende; Rote Schütt Flanke bis 1620m durchgehend befahrbar, dann mehrere Schotterfeldquerungen, Abfahrt bis ins Latschendickicht. >> perfekter Firn in der Krummen Ries
05.05.13 Andrea K., Manfred W., Thomas Breyer Kaiserstein (Schneeberg)2061 NandlgratLahningries 1200Hm. Rasch voranschreitende Ausaperung in allen Rinnen, die Schneebergsaison geht dem Ende zu - Lahningries heute noch sehr schön, bis auf Höhe der Einmündung der Roten Schütt durchgehend, nach 50Hm Unterbrechung noch weiter bis zum Nördl. Grafensteig befahrbar. Nandlgrat fast schneefrei. >> Lahningries, Petergstammblüte & Ausstieg Nandlgrat
05.05.13 Clara Kulich, Laurent Le Salève (bei Genf, FR)1379 Fil ou faceWeg 6a+/6b 9SL. 250m. Etwas feucht nach dem vielen Regen. Zunächst kühl, da die Sonne erst Nachmittags in die Wand kommt. In der Sonne schön warm. >> Schritt von der 90m Schuppe wieder in die Wand
04.05.13 Thorsten Felbinger, Herbert Flatzer Wand Sportpartner- Dvorak- WegAbseilen 5- 4SL. Nach der 2ten SL kam mit dem Gewitter der Regen. Daher mussten wir nach der 2SL abseilen. Leichte und kurze 4SL in gutem Fels.
04.05.13 Thorsten Felbinger, Herbert Flatzer Wand Windbacher GedenkwegRiessteig 6- 4SL. Tipp: in der 2ten SL direkt an den Schlaghacken durch das kurze Dach. Die letzte SL hat dann nochmal zwei tolle Boulderstellen. Von unseren 4 Routen an diesem Tag - ist die "Windbacher" sicherlich die schönste Tour.
04.05.13 Thorsten Felbinger, Herbert Flatzer Wand Die kleine KlapsmühleJubiläumssteig 5+ 5SL. Schöner Riss in der 3ten SL und auch die letzte SL hat dann nochmal tollen Fels.
04.05.13 Thorsten Felbinger, Herbert Flatzer Wand Der große AffenzirkusJubiläumssteig 6- 7SL. Route im Sektor Sunshine. Inhomogen, aber in Summe trotzdem nett. Die letzte SL hat tollen Tropflochfels.
04.05.13 Robert Vondracek Allander Buchberg478 von Mayerling Untermeierhofwie Aufstieg Im Anschluss an die Orientierungstour der ÖGV- Bergsteigerschule (mit Alois Lackner) am Peilstein. >> Peilstein vom Buchberg
04.05.13 Thomas Breyer Eisenerzer Reichenstein (Eisenerzer Alpen)2165 über Grübl und NO- Rinne zum Eisenerzer Reichenstein, aus der Krumpen zum Sattel zwischen Grüblzinken und Vordernberger ZinkenRote Rinne, Laugensack 1050+ 350Hm. In der NO- Rinne gute Trittspur, Engstelle apert bereits aus (ca. 50°, für wenige Meter Steigeisen nötig); Prachtvolle Steilabfahrt über die Rote Rinne (ca. 45°) bei gutem Firn, Laugensack mehrfach unterbrochen bei rascher weiterer Ausaperung. Im Gipfelbereich nebelig, sonst zeitw. sonnig. >> Rote Rinne & Engstelle NO- Rinne (kl. Bild re.)
03.05.13 Thomas Breyer Traweng (Totes Gebirge)1981 von der Tauplitzalm über die Südflankewie Aufstieg 400Hm. Kurze, aber anspruchsvolle Tour über die steile, rinnenartige Südflanke, in etwa entlang des Sommerweges - ideal für einen Kurzausflug nach der Arbeit, genussreiche Abfahrt in perfektem Firn, ein Schönwetterfenster optimal genützt... Derzeit noch durchgehend Schnee bis zum Parkplatz. >> Traweng Südrinne & am Gipfel (kl. Bild)
01.05.13 Alois Lackner, Norbert Stigler Hohe Wand GebirgsvereinssteigSpringlessteig D Klettersteigeröffnung
01.05.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Flatzer Wand Karlis Traum 4
01.05.13 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Flatzer Wand Wandsteig, Ternitzersteig (B, 1+ )Jubiläumssteig (A/ B), Fürststeig (A) bis B, 1+ Nette Kombination der leichten Klettersteige
01.05.13 Christian Faltin, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Schneeberg1900? Fadensteig bis Einfahrt LahningriesLahningries Piste komplett und Fadensteig fast schneefrei, nur oben in der versicherten Querung noch Schneereste, Abfahrt Lahningries unten durch den Wald noch bis kurz vor der Forststraße möglich >> Alex mit perfektem Hüftknick in der oberen Lahningries
01.05.13 Thorsten Felbinger und 3 Gäste Hohe Wand900? Gebirgsvereins- KlettersteigSpringlessteig C/D 220Hm. Mit 3 Gästen zur feierlichen Eröffnung des Gebirgsvereins- Klettersteiges.
01.05.13 Ingrid und Robert Vondracek + 5 TeilnehmerInnen (u.a.) Hohe Wand GebirgsvereinssteigSpringlessteig C/D 220Hm. Eröffnung des neuen Klettersteiges mit Festakt beim Hubertushaus. BG- TeilnehmerInnen: Bärbel, Thorsten, Erich, Harry, Alois, Markus, Norbert, Ralf, Robert, Andi (Fotograf) >> Seilleiter am Beginn des zweiten Abschnittes
01.05.13 Jana Skar, Jörg Dobias Gr. Kanzel (Hohe Wand)1052 ZentenniumZahmes Pechersteiglein 6- 7SL. schöne Neutour auf die Gr. Kanzel; sehr gut eingebohrt (die 6- Stelle muss zwingend geklettert werden); leider ist die Tour durch ca. 100m unangenehmes Schrofen/ Gehgelände unterbrochen. >> Zentennium 2te + 7te SL
01.05.13 Oliver König, Thomas Breyer Hochwart (Hochschwabgruppe)2210 über Kanlergraben, Weittal und Kellerbrunn (mit Abstecher zum Hochgang, 1945m)wie Aufstieg Stelle 2- Insges. ca. 1650Hm. Sehr schöne, anspruchsvolle Frühjahrstour in herrlicher Alpinszenerie - aus dem frühsommerlichen Salzatal Schi tragen bis 1300m, Abfahrt mehrfach unterbrochen dann noch bis 1050m möglich. An der 1. Felsstufe kurze, mit Schischuhen unangenehme Kletterei (2- ). Traumwetter & perfekter Firn! >> Im Weittal
30.04.13 Robert Vondracek Neulengbacher Buchberg469 von Rekawinkelnach Neulengbach 355/ 450Hm. Nachmittags- Wienerwald- Höhenwanderung. Einsam. >> Grün ....
29.04.13 Alois Lackner + Herbert Hohe Wand Reineke Fuchs, Wildes FuchslochAbseilen, Römerweg 5-
28.04.13 Stefan Oberhauser, Georg Hadinger Leobner (Gesäuse)2036 Gscheidegger - Grössingeralm - Sautrog - Leobner Törlwie Aufstieg 1020Hm. Durch zeitigen Aufbruch noch gute Firnverhältnisse bei bestem Wetter.
28.04.13 Christoph, Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenLahning Ries am frühen Nachmittag Wetterverschlechterung, trotz Nebel herrlicher Firn; Abfahrt durch den Lärchenwald fast bis zur Lahning Piste möglich >> Einfahrt zur Lahning Ries im Nebel...
28.04.13 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand946 Grafenbergsteig, Zachersteig Springlessteig 3 bis 4 13SL.
28.04.13 Thorsten Felbinger, Herbert, Michael Hohe Wand900? Osterhasi (m. Handlerausstieg)Römerweg 6 7SL. Schöne Sonntagskletterei in bestem Fels am Totenköpfl mit anschließendem Kaffee und Kuchen beim Almfrieden.
28.04.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Hochstuhl, Bielschitza (Karawanken)2237 aus dem Bärental über die Grüne Ries zum Hochstuhl, anschließend über den Bielschitzasattel auf die Bielschitza (1959m)wie Aufstiege 1200 + 600Hm. Sehr schöner, klassischer Anstieg auf den höchsten Karawankengipfel - prachtvolles Kargelände, perfekter Firn, Wetter jedoch auch heute wechselhaft mit Regenschauern und nur kurzen Auflockerungen. Letztes Stück zum Gipfel der Bielschitza zu Fuß. Zufahrt dzt. bis ca. 1030m. >> Aufstieg & Abfahrt am Hochstuhl, Bielschitza (kl. B.)
27.04.13 Robin Schneemeyer, Gerda, Didi, Markus Z. Hohe Wand Petti und PaulFrauneluke 6-
27.04.13 Stefan Oberhauser, Georg Hadinger Lugauer (Gesäuse)2206 Von Ebneralm über Hüpflingerhals, Lugauerplanwie Aufstieg 1150Hm. Sehr einsame Tour, noch gute Schneeverhältnisse (ab Ebneralm).
27.04.13 Simone Scholz, Markus Gschwendt, Oliver König Klobenwand (Rax)800? John Wayne der AlpenRudolfsteig 6+ 6SL. Gut abgesicherte Kletterei links von Gaisbauer- Jug mit einigen sehr kraftigen Zügen (genau nach Markus' Geschmack). >> John Wayne zieht (sich) in den Wilden Westen? (1.SL)
27.04.13 Simone Scholz, Markus Gschwendt, Oliver König Blechmauer (Rax)800? RosenhochzeitWachthüttelkamm 6+ 6SL. Einige interessante Kletterstellen, aber ziemlich inhomogen und teilweise bröselige Felskonsistenz. Ein "Seilschwanzel" am letzten Bohrhaken könnte böse Pendelstürze verhindern. >> Einstieg in die letzte Seillänge
27.04.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Vestenkogel (Schneeberg)1974 Schneebergdörfl, Breite Rieswie Aufstieg 1250Hm. Breite Ries in der Mitte schon großflächig ausgeapert, im oberen Teil liegen viele Steine, die immer wieder hinunterrasen. Trotz trüben Morgen trägt der Schnee. Bei der Abfahrt um 10:30 war der Schnee schon recht weich.
27.04.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Vertatscha (Karawanken)2181 aus dem Bodental über Pautzrinne und Y- Rinnewie Aufstieg 1130Hm. Sehr schöne, klassische Steilabfahrt von einem mächtigen Felsgipfel. Wetter leider mäßig, v.a. oberhalb der Zlebscharte dichter Nebel & zeitw. Regen - trotzdem sehr gute Schneequalität, Abfahrt dzt. noch bis ins Tal. Pautzrinne oben "gut gestreut", Steinschlaghelm empfehlenswert. >> Pautzrinne (li.), nebelige Y- Rinne (re.) & am Gipfel
26.04.13 Simone Scholz, Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Traum und WirklichkeitLeiterlsteig 6+ 6SL. Angenehm schattiges Nachmittagsklettern. Auch nach dem langen Winter beste Felsqualität und Absicherung. >> Start in die letzte Seillänge
26.04.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Hochschwab2277 Von Seewiesen über Dullwitz, Voitsthaler Hütte und Graf Meran Steigwie Aufstieg 1400Hm. Aufstieg am Freitag Nachmittag bis zum Schiestlhaus, eine Stunde Ski tragen. Sehr warm, Schnee aber gut tragend (Hüttenwirt war zu Fuß unterwegs). Winterraum offen. Samstag zum Gipfel und ins Tal - gut fahrbar Firn und gutes Wetter, Föhnsturm am GIpfel. >> Gipfel, beim Aufstieg und bei der Abfahrt
26.04.13 Alessandro Zanon, Peter Mayer Hohe Wand ZukunftsweiserVöllerin 6+ 5SL.
26.04.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand900? Betty&PaulRömerweg 6 5SL. Geniale afterworks Kraxelei und aufgrund der sommerlichen Temperaturen zum Glück schon im Schatten am Nachmittag.
25.04.13 Alois Lackner, Andi Koller Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 3+
25.04.13 Clara Kulich, Laurent Le Salève (bei Genf, FR) div Routen Sektor Face Ouestabseilen bis 6a 1SL. Geburtstagseinklettern am Salève bei perfekter Temperatur und Abendlicht. >> Meine neue Kombination (Salève)
25.04.13 Gitti + Robert Grasnek Spirzinger / Radstädter Tauern2066 v. Südwienerhüttewie Aufstieg 250Hm. v. Hütte 800 Hm Abfahrt
24.04.13 Matthias Hutter, Alphons Übelhör Schneeberg2000? Fadensteig bis Breite Ries EinfahrtBreite Ries 3 1200Hm. bei Abfahrt um ca. 11:30 gute Verhältnisse; mit Board und Carvellinos >> mit dem "Schneebrettl" durch die Breiten Ries
24.04.13 Gitti + Robert Grasnek Kl. Pleißlingkeil / Radstädter Tauern2417 v. Südwienerhüttewie Aufstieg 600Hm. v. Hütte perfekter Firn
23.04.13 Robert Vondracek + 2 TeilnehmerInnen Hohe Wand TirolersteigFrauenluckensteig 3, 4- 10SL. >> Freude am Klettern
22.04.13 Alois Lackner Hohe Wand GebirgsvereinssteigGrafenbergweg D Putzarbeiten, Steigaufnahme mit Kurt und Erich
22.04.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Schneeberg FadensteigHoyosgraben Sehr gute Verhältnisse, Abfahrt mit wenigen kurzen Unterbrechungen noch bis kurz vor dem Parkplatz möglich
21.04.13 Alessandro Zanon, Peter Mayer Stadelwand, Schneeberg1400? DurststreckeStadelwandgraben 7 17SL. nur die erste steile Seillänge feucht, sonst perfekte Verhältnisse! >> steil und griffig
21.04.13 Sonja, Simone Scholz, Jörg Dobias Hohe Wand Gesamte Wilde VöllerinFrauenlucke 2+ landschaftlich schöne und einsame Schrofensteigerei mit einigen (sehr) schönen Kletterstellen >> Wilde Völlerin: "letzte" SL
21.04.13 Herlinde und Gerhard Eber, Matthias Hutter Schneeberg1950? von Schneebergdörfl durch Wilde Krumme Ries aufs Plateau bis ca. 1950mKrumme Ries Standard- Abfahrt 3-4 1100Hm. mit Fellen bis auf ca. 1.700 m , dann durch die Wilde Krumme Ries zu Fuß gestapft. Abfahrt durch die Standardvariante der Krummen (1x im obersten Teil kurz abschnallen; oberer Teil recht weich, unten gut tragender Firn). >> gute Bedingungen in der Krummen Ries
21.04.13 Thomas Breyer Weiße Wand (Totes Gebirge)2198 von der Tauplitzalm entlang der Stangenmarkierung Richtung Pühringerhütte und über die Rickmersscharteüber die Plankermira (2178m) zur Hochweiß (2158m), von dort über das Kitzloch und den Geisterwald zur Ödernalm - 400Hm Wiederaufstieg zur Tauplitzalm Insges. ca. 1200Hm. Lange, landschaftlich großartige Rundtour über das markante "Gipfel- Dreigestirn" unweit der Wintermarkierung Richtung Pühringerhütte in weiter Plateaulandschaft. Schöne Hauptabfahrt ins Öderntal, insges. aber überwiegend Schiwanderung, Schnee heute nur noch teilw. firnig. >> Weiße Wand von der Stangenmarkierung & am Westgipfel
21.04.13 Hans Grünberger, Ingrid und Robert Vondracek + 13 TeilnehmerInnen Schafdach (Wölzer Tauern)2314 über die Winkleralm und die Westflanke/ Rinnewie Aufstieg 3 1045Hm. Abwechslungsreiche Schneearten beider Abfahrt. Steile Westflanke, 35°. Schöne Tour. >> Abfahrt über die Westflanke
21.04.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand (NÖ) Steinfeder RoséRömerweg 5+ 3SL. 1te SL noch etwas brüchig. Die Almfriedenwände waren gut besucht. Von "Geheimtip" kann man jedenfalls nicht mehr sprechen...
21.04.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Wand (NÖ) Traum und Wirklichkeit / DraschgratFuchsloch 5+ 6SL. Kombination aus "Traum und Wirklichkeit" und "Draschgrat". Sonnig und trocken.
21.04.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Gerhard M. Dürnstein (Wachau)400 Dürnsteiner Grat, unten Türme im GrabenWanderweg 4-6 15 (kurze)SL. Schon vom Wanderweg weg meist mit Bohrhaken tlw. anspruchsvoll über Kanten und Türme, bis man am Grat ober der Ruine ankommt. Dort dann über den deutlich sichtbaren Grat bis zum Schluss. Lang, mit viel auf und ab, Spreizschritte, abseilen, ... Sehr schöner Tag, wenig los. >> Oberer Grat, Kante im Graben, viiele Türme
21.04.13 Markus Gschwendt, Ulli Fechter, Robin Schneemeyer Hohe Wand (NÖ) Bettysteig, Paul Preuss SteigFrauenluke 5 5SL. Sonnig :) und die Hohe Wand von BG- lern überlaufen.
20.04.13 Alois Lackner Wienerwald Mödlinger KlettersteigWeg C Ausbildung mit der Bergsteigerschule
20.04.13 Thomas Breyer Hochobir (Karawanken)2139 von Jagoutz (Zell- Homölisch) über die Gipfelrinnewie Aufstieg 1350Hm. In der deutlich leichteren "Breiten Rinne" grobes Lawinengeröll, deshalb auf die Gipfelrinne ausgewichen - prachtvolle Steilabfahrt bis. ca. 40° bei tiefem, aber noch gut fahrbarem Firn, im Karbereich noch viel Schnee, Forstweg bereits mehrfach unterbrochen, unten 15 min. Schi tragen. >> In der "Gipfelrinne" des Hochobir
20.04.13 Hans Grünberger. Ingrid und Robert Vondracek + 14 TeilnehmerInnen Versuch Deneck über die Kaltenbachalm zum Sonnkarerst wie Aufstieg, danach durch den Kaltenbachgraben 2-3 970Hm. Umkehr auf 2165 m im dichten Nebel. Tiefer, aber gut fahrbarer Schnee bis zur Mautneralm. >> Steilstück zum Mittleren Kaltenbachsee
19.04.13 Thomas Breyer Weinasch (Karawanken)2104 aus dem Bärental (Stouhütte) über das Weinaschkarwie Aufstieg 1140Hm. Sehr schöne Tour über prachtvolles Kargelände mit steiler Ausstiegsrinne zum Grenzkamm. Viel Schnee, im Karbereich trotz fehlendem Nachtfrost herrlicher Firn, Wetter hier noch trocken, im Klagenfurter Becken bereits Regen. Von der endlosen nächtlichen Rückfahrt noch etwas geschlaucht... >> Weinaschkar von unten und oben & am Gipfel
18.04.13 Brigitte Hantusch Cabane du Velan (Walliser Alpen)2642 von Bourg St. Pierre (1630m) durchs Valsorey Tal 1000Hm. Anstieg im bereits sehr schneearmen Tal, teilweise Schi getragen, ziemlich lawinengefährdet, man sollte vor Mittag durch sein. Am nächsten Tag leider keine Tour möglich, Abfahrt im dichten Nebel und Sumpfschnee. >> Blick durchs Valsorey- Tal zum Mont Velan
18.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Mont Velan (Walliser Alpen)3727 von der Velanhütte über Col de la Gouille und oberen Valsoreygletscherüber gesamten Valsoreygletscher bzw. Steilrinne durch die Felsstufe am östlichen Rand, Talabfahrt nach Bourg St. Pierre 1100Hm. Traumhafter, anspruchsvoller Schiberg, noch einmal bei perfektem Wetter - am Col de la Gouille kurze Klettereinlage (Kettensicherungen), Gletscher spaltenreich (inkl. "Schibergung" bei der Abfahrt), Talabfahrt teilw. selektiv. Klaus steigt noch einmal zur Velanhütte auf. >> Aufstieg Valsoreygletscher (kl.B.), Abfahrts- Steilstufe
18.04.13 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Tirolersteig MixtüreFrauenlucke 5+ 10SL.
18.04.13 Thorsten Felbinger, Herbert Schneeberg2000? Rote Schütt und NandlgratRote Schütt III 400Hm. Schon ziemlich warm. Der obere Teil aber noch recht kompakt. Ab Mitte Rote Schütt schon ziemlich weich. PS. Vom Parkplatz aus haben wir einen ordentlichen Schneerutsch in der Breiten Ries gesehen... >> Herbert carvt die Rote Schütt hinunter.
18.04.13 Thorsten Felbinger, Herbert Schneeberg2000? FadensteigLahning Ries III-IV 1100Hm. Die Verhältnisse in der Lahning Ries waren fast optimal. Die Einfahrt und der obere steilere Bereich noch gut kompakt, aber nicht aufgefirnt. Ab Mitte Lahning Ries, dann schon leider sehr weich, aber noch hohe Schneeauflage. >> Herbert sammelt letzten Mut vor der Einfahrt...
18.04.13 Robert Grasnek Hohe Veitsch1980 SchallerHundsschupfenloch ca. 45° 800Hm. Trotz Abfahrt um 8:30 Schnee schon sehr weich
17.04.13 Brigitte Hantusch, Leo, Peter + Peter Tete Blanche (Walliser Alpen)3707 über Glacier du Mont Mineüber Stockigletscher und Zmuttgletscher nach Zermatt 500Hm. kurzer Aufstieg - 2000 Hm Abfahrt! wunderbarer Abschluss unserer "Haute Route" bei strahlendem Wetter. >> Abfahrt unter Dent d´Herens und Matterhorn Nordwand
17.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Combin de Boveire, Col du Meitin (Walliser Alpen)3663 von der Panossierehütte zum Combin de Boveire bzw. (anschließend) zum Col du Meitin (3611m), von Grands Plans zur Velanhüttevom Combin de Boveire wie Aufstieg über die NO- Rinne; vom Col du Meitin vorbei an der Valsoreyhütte nach Grands Plans 1000 (+ 350) + 350Hm. Langer, landschaftlich grandioser Hüttenwechsel mit ausgedehntem Gletscheranstieg zum Col du Meitin und herrlicher, steiler Firnabfahrt vorbei an der Valsoreyhütte. Markus, Matthias & Thomas lockt zuvor noch der Combin de Boveire mit herrlicher Steilabfahrt (oben 45- 50°). >> Einfahrt vom Col du Meitin (gr. B.) & am Combin de Boveire
17.04.13 Alois Lackner, Regula Hetzel, Herbert Danzinger Hohe Wand Turnerbergsteiger - AeroplanRömerweg 3+ 8SL.
16.04.13 Brigitte Hantusch, Leo, Peter + Peter Cabane de Bertol (Walliser Alpen)3311 über Pas de Chevres - Arolla - Glacier de Arolla - Plan de Bertol - Glacier de Bertol 1400Hm. wieder ein toller Tourentag in grandioser Umgebung, Abfahrt nach Arolla im bereits geschlossenen Schigebiet, im Tal brechen wir teilweise im Sumpfschnee ein, dann noch langer Anstieg zur Bertol- Hütte. >> die letzten Meter auf dem Weg zur Hütte
16.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Tournelon Blanc (Walliser Alpen)3700 von der Panossierehütte über Corbassieregletscher, Westflanke und von Süden zum Gipfelwie Aufstieg 1100Hm. Über Nacht geringfügiger Neuschnee, nach Auflösung der Restwolken ein weiterer Traumtag. Letzten 100Hm über die Südflanke des Gipfelkopfs steil zu Fuß, herrliche Pulverschneeabfahrt über die Westflanke, auf der flachen Gletscherzunge hinaus zur Hütte dann wieder zunehmend sumpfig. >> Abfahrt Westflanke & Gipfelanstieg (kl. Bilder)
16.04.13 Alois Lackner, Regula Hetzel, Herbert Danzinger Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 3+ 10SL.
15.04.13 Brigitte Hantusch, Leo, Peter + Peter Mont Blanc de Cheilon (Walliser Alpen)3827 über Col de Roux - Lac des Dix - Pas de Chat - Cab. de Dix (2928m) - Col du Cheilon bis zur Cab. de Dix wie Aufstieg 1650Hm. ein ziemlich fordernder Tourentag, lange Gletscherquerungen in grosser Wärme...wir schaffen aber dennoch auch unseren Wunschgipfel. Grosser Andrang auf der Cabane des Dix. >> der Weg zur Cabane des Dix ist ziemlich schweisstreibend
15.04.13 Brigitte Hantusch, Leo, Peter + Peter Rosablanche (Walliser Alpen)3336 von der Mont Fort Hütte (2457m) über Col de la Chaux und Col de Mominüber Glacier de Prafleuri zur Prafleuri Hütte (2624m) 1000Hm. schöne Überschreitung mit Besteigung eines unschwierigen Gipfels, der aber ganz tolle Aussicht vom Mont Blanc bis zum Finsteraarhorn bietet. >> grandioser Blick zum Grand Combin
15.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Petit Combin, Combin de Corbassiere (Walliser Alpen)3715 von der Panossierehütte über den Corbassieregletscher von Süden zum Petit Combin (3663m), anschließend zum Combin de Corbassiereüber Steilgletscherflanke zwischen beiden Gipfeln nordöstlich direkt zur Panossierehütte 1050 + 250Hm. Traumhaft schöne Gletschertour vor der großen Kulisse des Grand Combin, Petit Combin auch durch Heliskier gut besucht, am Combin de Corbassiere zuletzt kurzer Fußanstieg. Schnee oben noch pulvrig, weiter unten zunehmend sulzig, starker Tagesgang der Lawinengefahr. >> Am Gipfelkamm, Abfahrt & Abfahrtsflanke von der Hütte
15.04.13 Alois Lackner, Regula Hetzel Hohe Wand DraschgratRömerweg 4 8SL.
15.04.13 Gitti + Robert Grasnek Göller1766 v.Gscheid ü. GsengerGöllergraben 800Hm. Göllergraben darf wegen Wildfütterung nicht mehr befahren werden, angebl. strenger Bauer!!!!!
14.04.13 Hannes Lacher, Alessandro Zanon, David Stachelberger, Peter Mayer Hohe Wand Espresso Doppio, PapamobilÜberbrücklsteig 7, 6 9SL. Zuerst am Totenköpfl, dann in die Almfriedenwand gewechselt. Schöner Tag >> David in Espresso Doppio
14.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Col des Avouillons, Grand Tave (Walliser Alpen)3158 von der Brunethütte zum Col des Avouillons; von der Panossierehütte über Westflanke und Nordkamm zum Grand Tavevom Col des Avouillons auf den Corbassieregletscher - Panossierehütte; vom Grand Tave wie Aufstieg zur Panossierehütte Insges. ca. 1250Hm. Landschaftlich eindrucksvoller Übergang zur großartig gelegenen Panossierehütte. Die steilen Osthänge unterhalb des Col des Avouillons weichen bereits früh auf, Westflanke des Grand Tave heute auch am frühen Nachmittag noch möglich. Herrlicher Aussichtsberg bei Traumwetter. >> Am Col des Avouillons (li), Aufstieg & Abfahrt Grand Tave
14.04.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Gerhard M., S.P. Windberg, Schneealpe1903 Karlgraben (von Krampen, meist im Graben, oben Querung)wie Aufstieg 1100Hm. Ski tragen bis nach die erste Engstelle, dann durchgehend gut tragender Schnee, schon gespurt. Gute Verhältnisse, oben Firn, unten etw. tiefer aber gut fahrbar. Schöne Frühlingstour. Auch die erste Rinne vom Graben weg wurde an diesem Tag befahren. >> Gipfel, Graben, Abfahrt oben, Rückblick
14.04.13 Herlinde und Gerhard Eber Schneeberg1870 unterer Schneidergraben - oberer HerminensteigSchneidergrabenm 1130Hm. Frühlingshafte Verhältnisse. Am oberen Herminensteig viel Schnee und anstrengende "Stapferei". Im Schneidergraben: Schnee oben fein und weich, unten schwer. Die Unterbrechungsstelle kann noch durchgefahren werden. >> Aufstieg über den oberen Herminensteig
14.04.13 Clara Kulich, Stephane Poletti, Antoine, Steffanie Marlens (Savoien, FR)600 div. Routen 5c bis 6b Endlich Frühling. Entspanntes Sportklettern bei tw. grosser Hitze mit Blick auf die schneebedeckten Berge (Grenze ca. 1600m) während unsere Freunde frühmorgens Skitouren gehen. Zur Tagesmitte war der Schatten präferable.
14.04.13 Ulrike Prenner, Patrick Prenner, Christof Unterlechner Wachau - Sektor Civetta Last Minute, Gipfelsieg 2. SL., Gelbe Wand, Hopp o Flopp, ... 6+, 6-, 7+, 7- super Kletterwetter, fast keine Leute, coole Touren, doch manchmal moralisches "Run out" vor dem Stand :- ) wo wir kämpfen.. wärmen sich die Kinder auf :- )
14.04.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Thomas Elstner Göller, Mürzsteger Alpen1766 vom LahnsattelEisgrube 750Hm. Schnee relativ weich, aber noch gut zu fahren >> Erfüllung eines langjährigen Wunsches - Eisgrube mit Board
14.04.13 Thorsten Felbinger, Michael Hochschwab, Hochschwabgruppe2277 über die Dullwitzwie Aufstieg II 1400Hm. Satndard Aufstieg über die Dullwitz. Schneeverhältnisse noch gut. Von der Seewiesen SKi ca. 20 Minuten tragen. >> Michael auf dem Hochschwabgipfel
13.04.13 Sonja Lixl, Roland Tüchy Rax1902 Raxplateau ab Bergstation bis PredigtstuhlNazrinne Im Waxriegelhaus Naz und Erika Gruber getroffen, netter Zufall nach dem Abfahren der Nazrinne ;)
13.04.13 Matthias Hutter Rax KarlgrabenKarlgraben >> mit dem Snowboard durch den Karlgraben
13.04.13 Brigitte Hantusch, Leo, Peter + Peter Aiguille des Grands Montets (Mont Blanc Gruppe)3295 Aufstieg mit Seilbahn, Aufstieg zum Ref. d´Argentiere 2771mAbfahrt am Rognon Gletscher, Abfahrt nach Argentiere 250Hm. Aufstieg auf die Argentiere Hütte im Schneesturm, am nächsten Tag Abfahrt nach Argentiere aufgrund hoher Lawinengefahr, deswegen leider keine Überschreitung des Col du Chardonnet. >> Blick vom Argentiere Gletscher zum Col du Chardonnet
13.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Klaus Adler, Markus Gschwendt, Matthias Hansch, Thomas Breyer Cab. Brunet (Walliser Alpen)2103 von Lourtier bzw. Parkplatz an der Straße Richtung Fionnay, Abstecher zu Almkreuz ca. 150Hm oberhalbkeine bzw. 150Hm wie Aufstieg zur Brunethütte 1030 bzw. 800 + 150Hm. Anreise & gemütlicher Aufstieg zur Brunethütte - Klaus, Markus & Matthias starten in Lourtier, Monika, Alex, Jörg & Thomas vom Parkplatz 4 Straßenkehren weiter oben und hängen noch einen Abstecher zu einem Almkreuz 150Hm oberhalb der Hütte an... >> Brunethütte & Almkreuz 150Hm oberhalb
13.04.13 Alois Lackner, Herbert Riegler Wachau WachauergratVogelbergsteig 6 17SL.
13.04.13 Herlinde und Gerhard Eber Rax1890 Nazrinne- Waxriegel- TrinksteinbodenNazrinne 820Hm. Zu spät gestartet, sollte eine "Inspektion" des Großen Grieß werden. Am Trinksteinboden umgedreht und durch die Nazrinne (sehr gute Bedingungen) wieder abgefahren. >> Einfahrt Nazrinne
13.04.13 Simone Scholz, Armin Beer, Christian Makolm, Oliver König Schneeberg2061 Lahning Piste - Hoyosgraben - FischerhütteBreite Ries (Christian, Oliver) , Hoyosgraben (Simone, Armin) 1200+ 300Hm. Bewölkt mit Sonnenlöchern, Sicht ok, Plateau stürmisch. Einfahrt Breite Ries hart und eingewehter Pulver, dann rasch firnig/ sulzig. Abfahrt ohne Abschnallen problemlos bis Parkplatz. Da Simone und Armin im Hoyosgraben länger brauchen schlurfen wir ihnen noch auf der Piste entgegen. >> Sehr gute Verhältnisse in allen Riesen
13.04.13 Bernhard u.Beatrix Jüptner Unterberg1342 LamwegtalPiste ca. 5 Minuten gehen bis zum Schnee. Guter, weicher Schnee, ein paar Unterbrechungsstellen, die wahrscheinlich von Tag zu Tag größer und mehr werden!
13.04.13 Matthias Hutter, Christine Micheler, Ingrid Mitteregger, Bernhard Wipfel Rax, Karl Ludwig Haus1804 Karlgraben vom Preiner Gscheidwie Aufstieg 734Hm. meine erste Schneeschuh/ Snowboard- Tour! Schnee ab Gscheid; bei Abfahrt tw. weich, aber noch gut fahrbar
09.04.13 Heli u. Gert Petraschek Winnebacher Weißkogel3182 über Winnebachtörlwie Anstieg 900Hm. wegen Einfrachtungen mit Anriß in der Scharte den Gipfel ausgelassen
08.04.13 Sonja Lixl, Paul Rax2007 KarlgrabenKarlgraben 930Hm. Herrlichste Schneeverhältnisse, oben Reif wie Pulverschnee, im Karlgaben aufgefirnt und somit das Eis der letzten Tage gut fahrbar.
08.04.13 Heli u. Gert Petraschek Längentaler Weisserkogel, Stubaier Alpen3217 vom Westfalenhaus über Längentalfernerwie Anstieg 1100Hm. oben schöner Pulver, fast alleine unterwegs
07.04.13 Monika Stumpf-Fekete, Liz Brenner, Simone Scholz, Alexander Juern, Phillip Kubicek, Jörg Dobias Rax Karlgrabenwie Aufstieg Schneelage: griffig harschig; Wetter bescheiden; Abfahrt bis zum Parkplatz am Preinergscheid.
07.04.13 Thorsten Felbinger, Michael Schneeberg2061 Wurzengrabenwie Aufstieg II 1200Hm. Standard Aufstieg über den Wurzengraben. Fast keine Sicht, aber kein Wind. >> Michael im Aufstieg
07.04.13 Herlinde und Gerhard Eber, Alexander Schramek, Oliver König, Thomas Breyer Heukuppe, Predigtstuhl (Rax)2007 Karlgraben, Ebneralm - PredigtstuhlNO- Kar zur Ebneralm, Nazrinne 930 + 280Hm. Bis zum Karl- Ludwig- Haus sind wir zu 11., weiter zur Heukuppe bei dichtem Nebel & eisigem Wind, Abfahrt zur Ebneralm ein absoluter Blindflug bei NULL- Sicht. Großteils tragender Harsch, in der Nazrinne teilweise Rumpelpiste, abschnittsweise aber auch gar nicht schlecht... >> Abfahrt Nazrinne & nebelige Heukuppe
06.04.13 Thorsten Felbinger, Herbert Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 KaltenbachgrabenPiste II 920Hm. Gutes Wetter und nur mäßig Wind. Schneeverhältnisse wie im Hochwinter. >> Herbert im Aufstieg
06.04.13 Matthias Hansch Rax von Hinternaßwald über Kaisersteigwie Aufstieg 1200Hm. Im dichten Nebel den Plan das Plateau zu queren aufgegeben. Fürchterlicher Bruchharsch, Schnee bis 900m
06.04.13 Sonja, Thomas Breyer Jochart (Gutensteiner Alpen)1266 In der Öd - Hammerleck - OstkammOstgraben - In der Öd 580Hm. Immer wieder schöne, einsame Kurztour mit für Anfang April ungewöhnlich viel Schnee bis ins Tal - oben allerdings extremer Bruchharsch, im unteren Teil sulzig & halbwegs gut fahrbar... >> Stimmungsvoller Aufstieg am Ostkamm
06.04.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Lahnberg (Preintal)1594 Vom hintersten Preintal über den Lahngraben und Flankewie Aufstieg 820Hm. Vom Forsthaus weg durchgehend Schnee, unten weich (bei Abfahrt sulzig (200 hm), oben reiner Bruchharsch. Mit Harschsurfen (Kurzski, weit hinten belastet) immer UNTER dem Harschdeckel, dann gut fahrbar. Tour war steil gespurt (Harscheisen!), Sicht gut. >> Harschsurfer in Aktion, Aufstieg , Hangrutsch v Donnerstag
02.04.13 Ingrid, Alexander und Robert Vondracek, Rudi und Herbert Czech Veitschalpe1755 von der Brunnalm über Piste und Graf- Meran- Wegwie Aufstieg 2 710Hm. Im Nebel auf 1755 m umgekeht, keine sinnvolle Sicht mehr. Abfahrt überraschend gut. Lifte bereits eingestellt. Lawinensituation durch fehlende Sicht sehr schwer abschätzbar (aber doch einiges an Triebschneeverfrachtungen vorhanden). >> Da war die Sicht noch ok
01.04.13 Simone Scholz, Jörg Dobias Rax Karlgrabenwie Aufstieg Schnee wohin das Auge reicht; Wetterverschlechterung ab Mittag
01.04.13 Roswitha Just, Stephan Grünfelder, Alexander Juen, Roland Klettenhofer, Monika Stumpf-Fekete Terzer Göller (Mürzsteger Alpen)1729 vom Lahnsattelwie Aufstieg Am Vormittag Sonne, gegen Mittag Eintrübung. Viel Neuschnee auf harschigem Untergrund, im Gipfelbereich windgepresst. Wir spuren vom Lahnsattel bis zum Gipfel. >> Stephan furcht durch den Aprilpulver.
01.04.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Breiter Grießkogel (Stubaier Alpen)3287 Winnebachseehütte - Winnebachkar - (ehem.) Grießkogelferner (fast) wie Aufstieg und weiter nach Gries im Sulztal 925Hm. Aufstieg und 1600 Hm Abfahrt. Die perfekte Skitour bei wolkenlosem Himmel, toller Fernsicht und 30- 40cm Pulverschnee bis in Tal (Neuschnee vom Sonntag)... >> Ein Pulvertraum
01.04.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Hennesteck (Türnitzer Alpen)1334 vom untersten Parkplatz der Annaberger Skiliftewie Aufstieg 650Hm. Nachmittagsskitour, die Lifte sind nicht mehr in Betrieb, trotzdem ziemlich viel los (und das Anfang April). Unten schwerer Schnee, oben noch etwas Pulver, Rest Piste, tlw. unverspurt. >> GIpfel (mit Gipfelkreuz!!), Winterlandschaft, Abfahrt
01.04.13 Oliver König, Thomas Breyer Seehorn (Steinernes Meer)2321 von Hintertal Richtung Kallbrunnalm und über den Westhangwie Aufstieg zum Sattel bei der Kallbrunnalm - Wiederaufstieg zum Kühkranz (1811m), von dort NO- Abfahrt zur Aufstiegsforststraße 1350 + 350Hm. Landschaftlich und schifahrerisch gleichermaßen herrliche & entsprechend beliebte Tour am Westende des Steinernen Meers. Märchenhafte Hochwinteridylle, wie man sie Anfang April nur selten erlebt, abfahrtsmäßig ein wahres Pulverfest! Ein Traumtag zum Urlaubsausklang... >> Aufstieg & Abfahrt am Gipfelhang des Seehorns
31.03.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Thalhofergrat, untere Westwand Cholera, Thyphus 8- 0 Grad, Schnee am Einstieg, in den Touren erst beim Ausstieg Schnee, dort etwas heikel im Vorstieg, Training für den Sommer :- )
31.03.13 Clara Kulich, Stephane Poletti, Barbara, Gottfried Finale Ligure Rocca di Corna - div. Routen bis 6+ Schneegestöber vor Genua. Teilweise sonnig und warm am Ostersonntag (Sportklettern. ) Montags eisiger Wind daher kein Klettern. Alle deutschen Kletterer Europas haben sich wohl hier eingefunden... Schöner Fels und wunderschöne Gegend.
31.03.13 Thorsten Felbinger, Peter Mayer Kragelschinken1846 aus der Eisenerzer Ramsauwie Aufstieg 850Hm. Frischer Pulver >> beim Spuren
31.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Marbachhöhe (Dientner Berge)1814 von Hintermoos über die Eggeralmknapp südlich des Aufstiegsrückens, vorbei an der Geralm 840Hm. Es weihnachtet sehr am Ostersonntag - schöne, gemütliche Hochwintertour in zauberhaft verschneiter Landschaft, oben bis zu 30cm feuchter Neuschnee. Bergauf anstrengendes Spuren, Abfahrt oben ein Blindflug, dann sehr vergnüglich über ideales Schigelände... >> Blick vom Aufstiegsrücken zur Geralm & Neuschneeabfahrt
30.03.13 Markus Gschwendt Rax (NÖ) GaislochsteigKesselgraben Klettersteig als Skitour. Noch relativ viel Eis im Gaisloch. Abfahrt bis 5 Minuten vor dem Kesselgrabenparkplatz. Sehr feuchter Schnee, warm, Lawinenabgänge ab Mittag. Rast auf der Gloggnitzer Hütte (ÖGV Gloggnitz) >> Frühjahrseis im Gaisloch
30.03.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser Schneeberg WurzengrabenSchneegraben Hervorragende Schneeverhältnisse bei noch gutem Wetter >> Abfahrt im Schneegraben
30.03.13 Thorsten Felbinger, Peter Mayer Lugauer, Ennstaler Alpen2217 Hartelsgraben - Lugauerplan - Gipfelgratwie Aufstieg 1700Hm. 100 hm Ski tragen, dann im Hartelsgraben durchgehend Schnee. Lugauerplan leicht aufgefirnt! >> Lugauerplan
30.03.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Bachfallenferner in Richtung Gaißlehnkogel (Stubaier Alpen) Gries im Sulztal - Winnebachseehütte - Bachfallenfernerwie Aufstieg bis zur Winnebachseehütte 1300Hm. in 2950m Höhe im dichten Nebel und bei Schneefall umgedreht, aber traumhafter Pulverschnee. >> Unter dem Längentaler Weißer Kogel
30.03.13 Alexander Juen, Roland Klettenhofer, Monika Stumpf-Fekete Predigtstuhl (Rax)1902 Preiner Gscheid - KarlgrabenSiebenbrunnenkessel Schöner und warmer Skitourentag mit Sonnenfenstern, Firnabfahrt in den Siebenbrunnenkessel, Abfahrt bis zum Preiner Gscheid möglich. >> Einfahrt Siebenbrunnenkessel
30.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Birnhorn (Leoganger Steinberge)2634 über Ebersbergkar und Kuchelniederwie Aufstieg 1970Hm. Sehr schöne, lange Tour auf den höchsten Gipfel der Leoganger Steinberge - unten selektiv, ab Jh. Ebersberg herrliches Schigelände, vom Schidepot noch 200Hm über ausgesetzte Bänder (z.T. Drahtseile) zum Gipfel. Sonnenschein beim Aufstieg, beginnender Schneefall bei der Abfahrt. >> Aufstieg im Ebersbergkar & Bändersysteme am Gipfelaufbau
29.03.13 Brigitte Hantusch Grießkogelscharte (Stubaier Alpen)2586 von Kühtai entlang des Hochalter- Lifts und über die Limnologische Stationwie Aufstieg 600Hm. nette Kurztour beim Zwischenstopp im Schigebiet Kühtai. Einsamer, schöner Pulverhang bis zur Piste. >> Blick zur Grießkogelscharte, rechts der Pirchkogel
29.03.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Schneeberg2061 WurzengrabenWurzengraben bis Krempelhütte 1230Hm. spätnachmittäglicher Aufstieg, gute Verhältnisse
29.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Schafzoll (Kühtaier Berge)2426 Mittertal, Ostflankein etwa wie Aufstieg 2 680Hm. Schöne, eher kurze Tour mit herrlichem Blick auf alle zuvor bestiegenen Gipfel. Sehr schöne Abschlusstour. Skiwanderung rund um den Längentaler Stausee. >> Am Gipfel des Schafzoll
29.03.13 Oliver König, Thomas Breyer 3. und 5. Watzmannkind (Berchtesgadener Alpen)2225 vom Ghf. Hammerstiel über das Watzmannkarwie Aufstieg (e) 1500 + 300Hm. Bei starkem Schneefall weggegangen, bis in die Karmitte noch dichter Nebel - dann wider Erwarten ein sonniger Traumtag in großartiger Felslandschaft! Von beiden Watzmannkindern (3.& 5.) warten zudem noch herrliche Pulverschneeabfahrten... >> Aufstieg & Abfahrt im Watzmannkar
28.03.13 Simone Scholz, Stefan L., Jörg Dobias Unterberg (Gutensteiner Alpen)1342 Wanderweg durchs LamwegtalSkipiste Vollmondskitour - der Vollmond versteckt sich nur hinter den Wolken. Abfahrt (tw. durch Crème brûlée Schnee - mit Knusperschicht) bis zum Parkplatz möglich
28.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Windberg (Schneealpe)1903 vom Leitner über Kleinbodenalm und Melkbodenwie Aufstieg 1000Hm. im Tal noch durchgehend Schnee auf der Straße, sehr sonnig, dadurch war der Schnee stark haftend (bis zu 20cm Auflage am Fell). Oben sehr schönes Almgelände und Gräben. Abfahrt tlw. harschig, unten besser. Mehrere Bachquerungen - Prädikat landschaftlich wertvoll >> Gipfel, Melkboden, Bach und 'Ski'
28.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Pirchkogel (Kühtaier Berge)2828 durch das Pistengebiet, danach Ostflankeim Aufstiegssinne 2-3 (4) 1250Hm. Erst Pistentour, dann über die weiten Boden der Ostflanke. Als Draufgabe zum Vorderen Grieskogel, 2666 m mit Abfahrt über die direkte Ostflanke, 45°. Genial. Pulverschnee. >> Pirchkogel und Hinterer Grieskogel (links)
28.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Lugauer (Ennstaler A.)2218 Ebner Klamm - Hülpfinger Hals - Haselkar - Lugauer Plan und Gratwie Aufstieg ges. 1800Hm. am Grat gut zu stapfen, Abfahrt bis zum Ende der Skimarkierung mögl.
28.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Plesivec (Julische Alpen)2184 aus dem Bavsicatal über Planina Balawie Aufstieg 1500Hm. Landschaftlich herrliche Tour durch die einsame Bavsica auf den nordöstlichsten Gipfel der Loska stena- Kette. Beim Aufstieg ca. 1Std. Sonnenschein, sonst eher trüb, Schneequalität mäßig. Letzten 150Hm sehr steil zu Fuß, bei besseren Verhältnissen Abfahrt direkt vom Gipfel möglich. >> Aufstieg im oberen Karbereich
27.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Mitterzaigerkopf (Kühtaier Berge)2629 durch das Klammbachtal und über die Obere Zirmbachalm, NNO- Gratim Sinne des Aufstiegs 2 810Hm. Gemütliche Tour über wunderschöne Täler und Böden, zuletzt Wechtengrat. Kaiserwetter. Sehr gute Schneeverhältnisse. >> Über den NNO- Grat vom Kreuzjoch zum Gipfel
27.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Bruderkogel2299 vom Fh. Pölsen über die Lackneralm Richtung Schüttner Kogel im Nebel auf 2050m, Abfahrt zur Lackneralm (1800m), über N- Hänge auf den Bruderk.wie Aufstieg 1500Hm. gesamt, lockerer unverspurter Schnee
26.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Oberhalb vom Höchstein (Hochschwab)1750 von Seewiesen über Hackengraben und Baumeralmwie Aufstieg 900Hm. Auch hier harte Unterlage mit Neuschneeauflage und Abfahrt bis zum Auto. Einziges Problem war das finden des Jagdsteigs beim Hackentörl. Viele Gräben zum Queren, oben schönes, freies Grabengelände und Flanke. >> Blick zum Höchstein, Blick zum Hackentörl, Abfahrt
26.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Hochalter (Kühtaier Berge)2678 durch das Liftgebiet und über die SO- Flankeim Sinne des Aufstiegs 3 690Hm. Erst Pistentour, dann über die steile SO- Flanke, zuletzt zu Fuß. Schlechte Sichtverhältnisse. Harscheisen notwendig. >> Abfahrt durch die Hochalter- SO- Flanke
26.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 von Ghf. Braun über den Ostrückenüber die schönen Nordhänge 980Hm. dichter Schneefall, keine neuen Spuren im neuen Schnee am ganzen Berg!
25.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Wetterkreuzkogel (Kühtaier Berge)2591 durch das Wörgetalim Sinne des Aufstiegs 2 1100Hm. Schöne gemütliche Skitour mit steilem Waldgürtel zu Beginn bzw. zum Schluss. Als Draufgabe noch Aufstieg zum Gr. Windegg, 2644 m über eine nördl. Mulde. >> Blick aus dem Wörgetal zum Wetterkreuzkogel
24.03.13 Philipp Graf, Peter Mayer Pinnistal, Stubaier Alpen1600 KerzeAbseilen 6 2SL. Gratisdusche inklusive >> Kerze 1. SL
24.03.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Lachalpe, Mürzsteger Alpen1563 von Krampen durch Lachgrabenwie Aufstieg 700Hm. winterlich kalt und neblig; ausreichend Schnee bis ins Tal, tragender Harschdeckel
24.03.13 Heli u. Gert Petraschek Gemeindealpe1626 von Mitterbach über Pistewie Anstieg 850Hm. Lift eingestellt und überraschend gut zu fahren. Am Gipfel etwas unwirtlich
24.03.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Türkensturz Pittentaler KlettersteigNormalweg A-B, C-D - 2 Grad, kein Wind, Zustieg teilw. gefrorene Unterlage, Klettersteig teilw. Schnee, aber keine Leute :- )
24.03.13 Thomas Breyer Frommerkogel (Tennengebirge)1883 von St. Martin über den Rücken südlich der Karalm auf die Korein (1850m), Kammwanderung zum Frommerkogelwie Aufstieg Ca. 1000Hm. Sehr schöne, gemütliche Tour über freie Wiesen und lichten Lärchenwald, bis zur Koreinhöhe gut besucht, am flachen Höhenrücken zum Frommerkogel dann recht ruhig. Mit leichtem Föhn überwiegend sonnig, Schnee teilw. angefeuchtet, insges. aber noch gut fahrbar. >> Frommerkogel von der Korein & oberhalb der Karalm (kl.B.)
23.03.13 Thorsten Felbinger, Michael Heukuppe, Rax, Nördliche Kalkalpen2007 über Karlgraben und Karl Ludwig Hauswie Aufstieg II 950Hm. Etwas harschig im Karlgraben. Ansonsten gute Verhältnisse. >> Die Heukuppe wie im Hochwinter
23.03.13 Philipp Graf, Peter Mayer Pinnistal, Stubaier Alpen1700 ChamäleonAbseilen 4-5 1SL. Draufgabe nach dem Vorhang >> Chamäleon
23.03.13 Philipp Graf, Peter Mayer Pinnistal, Stubaier Alpen1600 VorhangAbseilen 5- 2SL. Klassiker, sehr schön >> Vorhang 1. SL
23.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Tonion1699 von Lechnerbauern über Tonionalmwie Aufstieg 850Hm. Sehr wenig aber harte Unterlage mit etwas Neuschnee (weniger als in Wien!). Oben leicht harschig, beim Gipfel windig. Abfahrt mit Kurzski ideal. Gute Sicht, Abfahrt bis zum Auto >> Gipfel, wenig Schnee, Abfahrt
23.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Monika Kaltenecker, Peter Schneeberg - Kaiserstein2061 Hoyosgrabenwien Aufstieg 900Hm. Viele sind über den Hoyosgraben unterwegs. Wetter viel wärmer als angesagt (am Gipfel um Null Grad, windstill). Abfahrt zuerst windgepresst, dann schöner Tiefschnee und Piste. >> Am Gipfel, unterer Hoyosgraben, Abfahrt
23.03.13 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Großer und Kleiner Königskogel, Mürzsteger Alpen1574 aus Mürztal, Gansterschwellevom Kleinen Königskogel nach Osten zum Ausgangspunkt 700Hm. gepresster Pulver; winterliche Verhältnisse, nach der Kälte das gastronomische und wellness- mäßige Angebot im Stiftshof/ Neuberg getestet und für gut befunden
23.03.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Veitsch1981 Vom Gehöft Sommerauer durch den Rotsohlgraben und das Bärentalwie Aufstieg 1100Hm. Unten lange geräumte Forststraße, die man aber trotzdem auf dünner gefrorener Schneeauflage gut abfahren kann, oben kamen wir überraschenderweise über die untere Nebeldecke hinaus und haben tolle Aussicht. Abfahrt oft gefrorene Rumpelpiste, einige Passagen gut zu fahrender lockerer Schnee. >> Toller Blick zum Hochschwabmassiv
23.03.13 Jörg Dobias, Oliver König Schneeberg2076 Lahning Piste - Hoyosgraben - Kaiserstein - Hochschneeberg, Frohnbachgraben - DreibrunnenkesselSchneegraben - Krempelhütte - Frohnbachgraben, Almgatterl - Lahningpiste 1200+ 600Hm. Kalt aber fast völlig windstill am Plateau! Im Tal trüb, Nebelobergrenze bei 1400m, darüber bewölkt mit sonnigen Auflockerungen. Schneequalität - Firn is kana, eher Plombenziagapulver. Breite Ries wurde befahren (eher berutscht). >> Hochwinterlicher Anraum am Gipfelkreuz.
23.03.13 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Untere Lausbubenwand Sturmtag, Asterix 7, 6+ Keine Leute bei 0, 5 Grad und kaum Sonne, trotzdem haben wir für uns die Klettersaison eröffnet. Nach wie vor coole Tour.
23.03.13 Monika R., Martin, Stefan Graf, Thomas Breyer Krugkoppe (Triebener Tauern)2042 von der Bergerhube über das Paradies auf das Krugtörl, 120Hm Abfahrt und Wiederaufstieg zur Krugkoppewie Aufstieg (e) 840 + 120Hm. Immer wieder schöne, gemütliche Tour über weite, sanft ansteigende Karböden. Weiterweg vom Krugtörl zum Speikleitenberg wäre nur zu Fuß entlang des Grates möglich gewesen. Wetter bewölkt, aber insges. recht freundlich, genussreiche Abfahrt bei erstaunlich gutem Schnee... >> Gamskögelgrat vom Gipfel & Abfahrt ins Paradies
22.03.13 Thomas Breyer Gamsmauer (Triebener Tauern)1959 von der Bergerhube über die Moaralmwie Aufstieg 760Hm. Schöne, einsame Nachmittagstour nach der Arbeit auf einen eher selten besuchten Gipfel. Sonnenschein & recht viel Schnee, Hänge teilw. stark eingeweht, Schnee sonnseitig bereits angefeuchtet. >> Gipfelrücken & Rückblick über das Kar zur Moaralm
18.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Rauenkopf2268 von Rastkogelhütte auf Rauenkopf - Pigneidalm Niederleger - Hirschbichlaste - Öferlerjochübers Schigebiet nach Kaltenbach 830Hm. im Aufstieg. Unsere eigentlichen Pläne vielen dem schlechten Wetter und der angespannten Lawinensituation zum Opfer.
17.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Rosskopf (Tuxer A.)2576 von Hochfügen übers Sidanjoch, auf ~ 2400 abgebrochenRichtung Sidanalm und Aufstieg zur Rastkogelhütte 1145Hm. im Aufstieg. Abbruch am Rosskogel wegen zu wenig Sicht und zu viel Triebschnee.
17.03.13 Gitti + Robert Grasnek + Matthias Hutter Schneeberg Juliengrabenw. Aufstieg
17.03.13 Fritz Kaplan Terzer Göller1729 vom Lahnsattelähnlich Aufstieg am Gipfel stürmisch, Schneeverhältnisse von gut fahrbar bis nasser "Pulver"
17.03.13 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Jörg Dobias Schneeberg Schneegrabenwie Aufstieg Besuch beim imposanten Lawinenkegel im Schneegraben; sehr starker Wind, kalt >> der Lawinenkegel im Schneegrabenauslauf
17.03.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hochstadel (Kräuterin / Ybbstaler Alpen)1919 von Dürradmer (808m) durchs Nappental und über die Nordostflankezuerst Abfahrt in die "Hochgruben", dann Wiederaufstieg um den Graskogel herum und dessen Nordflanke wieder ins Nappental 1250Hm. Die ideale Tour bei Lawinenwarnstufe 4; ausgedehnte, wunderschöne Tour, die oben sehr alpinen Charakter hat. Während überm Hochschwab eine Wolkenwalze liegt, haben wir Sonnenschein und wenig Wind; außerdem tolle Pulverschneehänge. >> Das weite Hochplateau der Kräuterin
17.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Rote Wand (Totes Gebirge)1872 von Roßleithen über Dümlerhütte und Nordrückenüber das Stoffenkar zur Dümlerhütte, weiter über Waldschläge und Forststraße 1200Hm. Landschaftlich prachtvolle Hochwintertour, auch heute bei Traumwetter. Schneeverhältnisse wechselhaft, Steilstufen bei der Einfahrt zum Rote Wand- Sattel & ins Stoffenkar ausgeblasen und harschig, dazwischen Triebschneepakete, unterhalb der Dümlerhütte z.T. auch noch pulvrig. >> Im Stoffenkar (gr.B.), am Gipfel & Abfahrt zum Sattel
17.03.13 Ingrid und Robert Vondracek Troppberg (Wienerwald)542 von Purkersdorf via Hochram, Buchberg und Riedanleitenüber den Höbersbachberg nach Gablitz 525Hm. Tw. starker, eisiger Wind, Sonnenschein den ganzen Tag, ab 400 m durchgehend Schnee. >> Am Troppberg
16.03.13 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser Schneeberg Wurzengraben, Juliengrabenwie Aufstieg >> Blick in Einfahrten Breite Ries und Privatries
16.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, S.P. Hochwechsel1743 Oberhalb von Mariensee über Schindlersteiglinks des Aufstiegs über freie Schläge 750Hm. im Wald sehr wenig Schnee, daher bei der Abfahrt auf die größtenteils sehr schön zu fahrenden Schläge ausgewichen. Am Gipfel sonnig, oben windgepresst mit Auflage, unten tlw. schwerer Schnee und Forststraßen. >> Gipfel, Gipfelhang und Schläge
16.03.13 Simone Scholz, Christian Makolm, Alexander Juen Stuhleck1782 Rettenegg - Zwieselbauerwie Aufstieg
16.03.13 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg Wurzengrabenw. Aufstieg
16.03.13 Tanja Stamm, Jörg Dobias Schneeberg JuliengrabenJuliengraben Abfahrt ca. 400HM von der Krempelhütte; bis 40cm Pulverschnee auf (tw. knolligen) Harschdeckel; kalt >> Tanja im Juliengraben
16.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Hirzberg (Dachsteingruppe)2051 vom Ödensee über den Hochunters (1758m)über Hochfinitz (1808m), Hocheck (1686m) und Schwarze Rast Insges. ca. 1500Hm. Sehr lange, einsame Schiwanderung in großartiger Plateaulandschaft. Gesamte Tour sehr flach, mühsame Spurarbeit in grundlosem Neuschnee, am Hochplateau viele kleine Gegensteigungen. Bergab Spur & vereinzelte Schimarkierungen vorhanden, Abfahrtsneigung erst ab Hocheck ausreichend. >> Weite zwischen Hochunters & Hirzberg, Dachstein vom Gipfel
15.03.13 Thomas Breyer Wagenbänkberg (Ennstaler Alpen)1626 aus der Kaiserau über die Wagenbänkalmwie Aufstieg 500Hm. Nette Kurztour nach der Arbeit bei stürmischem, kaltem Winterwetter, auch im Waldbereich gewaltige Schneeverfrachtungen. >> Wagenbänkalm mit Lahngangkogel
10.03.13 Heli u. Gert Petraschek Rax, Heukuppe2007 vom Preiner GscheidKarlgraben 940Hm. Nebel, leichter Schneefall, aber gut zu fahren
10.03.13 Thomas Breyer Großer Leckerkogel (Haller Mauern)1742 von Pölzau über Schleierbachtal, Laberkarsattel und Nordrückenwie Aufstieg 1140Hm. Sehr schöner Schiberg in Nachbarschaft des Gr. Maierecks, heute leider bei trübem Regenwetter, ab 1500m Schneefall & 10cm patziger Neuschnee. Steilvarianten aufgrund der stark durchfeuchteten Schneedecke heute nicht möglich. Unterhalb von 800m Abfahrt bereits mehrfach unterbrochen. >> Im Laberkar & am Gipfel
09.03.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde Schoberstein (Veitsch)1552 von Gehöft Bacher über Forststraßen und Bergrückenwie Aufstieg 650Hm. Von unserer sicheren Spur aus sehen wir viele Hangrutsche, schwerer Schnee, aber gut zu fahren. Ein paar Schläge sind sogar gut fahrbar, leider viele flache Teile >> Blick vom und zum Schoberstein + sehr große Grundlawine
09.03.13 Konrad Kramar, Alexander Juen Zagelkogel, Hochwart (Hochschwabgruppe)2255 vom Bodenbauer über Häuselalmwie Aufstieg sehr unangenehmer Bruchharsch >> Gipfelkreuz Hochwart
09.03.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Schneeberg2076 Frohnbachgraben, Juliengraben, sanfter Rücken südl. des Schneegraben, KlosterwappenWie Aufstieg zur Krempelhtt., dann Fadenweg und Piste 1500Hm. Im Frohnbachgraben konnten wir mit Ski ab 700m mit kurzen Unterbrechungen gehen.Große Naßschneelawine im Schneegraben. Wir hatten Firn, aber keine Sicht.
09.03.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Veitsch1981 Vom Gasthof Scheikl auf der Brunnalm übers Graf Meran HausSchallerrinne 830Hm. Überraschend einsame Nachmittagstour bei trübem Wetter, oben Nebel; die Schallerrinne ist eine richtige Buckelpiste. >> Nette Nachmittagsabfahrt
09.03.13 Jörg Dobias, Michi Bohdalek, Oliver König Donnerwand1799 Kalte Mürz - Hohes Waxenegg, Naßköhr - DonnerwandWaxenegg - Bodenalm, Donnerwand - Bärenleiten 750+ 450SL. Schneelage vom Tal weg noch ausreichend. Gipfelbereiche Vormittags nebelig, am Nachmittag Auflockerungen. Schnee erwartungsgemäß stark durchfeuchtet (+ 5° im Tal). Unterhalb von 1300m einzelne Faulschneelinsen. >> Donnerwand und vergnügliche Bärenleiten
09.03.13 Markus Gschwendt, Robin, Martin Thalhammer Hohe Wand (NÖ) Puzzle für Fortgeschrittene 7 7SL. Neblig aber Schneefrei. Nur einzelne feuchte Stellen.
09.03.13 Thomas Breyer Kleine- und Große Scheibe (Totes Gebirge)1848 über Schafferreith, Bärenalm und Türkenkarscharte zur Kleinen Scheibe (1836m), weiter zur Großen Scheibewie Aufstieg, mit südseitiger Umfahrung der Kleinen Scheibe 1180 + 100Hm. Schöne, stille Tour bei mäßigen Verhältnissen - leichter Regen bzw. ab 1700m Schneefall wechselt mit ein paar Sonnenstrahlen, Schnee patzig, Abfahrt dzt. gerade noch durchgehend möglich. Im Mittelteil ca. 200Hm enger, steiler Sommerweg, sonst schönes Schigelände (unten ehem. Piste). >> Kl. Scheibe von der Bärenalm & Gegenfoto vom Gipfel
07.03.13 Fritz Kaplan Schneeberg2050 FadensteigBreite Ries Traumwetter, windstill.Fadensteig bis knapp unter den Drahtseilen mit Skiern begehbar, dann ohne Steigeisen möglich. Breite Ries im oberen Teil schon etwas knusprig (ca. 15h)insgesamt jedoch gut fahrbar.
05.03.13 Gitti + Robert Grasnek Innerrodelkunke / Deferegger Berge2729 v. Sstallersattel durchs Zinsentalwie Aufstieg 860Hm. schöner Pulverschnee
05.03.13 Reinhold K., Jörg Dobias Stuckkogel (Kitzbüheler Alpen)1888 über die ehemalige Bichlalmpiste zum Stuckkogelungefähr wie Aufstieg 800Hm. Nachtskitour nach der Arbeit; leichter Föhn, Abfahrt mit der Stirnlampe über die ehemalige Bichlalmpiste >> Stuckkogel bei Tageslicht und unser nächtlicher Besuch
03.03.13 Monika Kaltenecker, Peter Schaden Muckenkogel1248 über Jägersteig, Lilienfelder Hütteehem.Schipiste Traumwetter, mehr Schnee als befürchtet bis zum Parkplatz :- )
03.03.13 Gitti + Robert Grasnek Monte Elmo / Karnische Alpen2434 v. Bergstation Helmbahnn. Sexten 400 Hm Aufstieg 1100 Hm Abfahrt
03.03.13 Robert Vondracek + Thomas, Gust, Matthias, Josef, Franz Boden unter der Schöpfing1900? durch das Kesselbachtal und über Aigner- und Muhreralmim Sinne des Aufstiegs 2 650Hm. Tour im Rahmen des OeAV- Kurses Übungsleiter Skitouren. Prüfungstag. >> Wär schön gewesen dort rauf zu gehen. Schöpfing, 2143 m.
03.03.13 Tommy Steiner, Jörg Dobias Cascadi Eisfall (Goldberggruppe) Cascadi EisfallAbseilen auch heute herrliche Eisverhältnisse (sogar besser als am Vortag); wir legen unterschiedliche Linien in den Eisfall >> Cascadi
03.03.13 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Klaus Adler Ruderhofspitze (Stubaier Alpen)3473 Amberger Hütte - Schwarzenbergjoch - Obere Hölltalscharte - SüdgratSüdflanke zur Mutterbergalm 1500Hm. Aufstieg und 1750Hm. Abfahrt; Grandiose, lange Skiüberschreitung bei perfektem Wetter; Abfahrt über weite Hänge ohne Flachpassagen, noch kein Firn, aber meist weicher, gut zu fahrender Tiefschnee; unten teilweise Faulschnee; die letzten 150Hm führen über die eisige Piste mit Skifahrermassen. >> Aufstieg am Südgrat der Ruderhofspitze
03.03.13 Heli u. Gert Petraschek Schneeberg, Kaiserstein2061 Fadenweg und SchauersteinWurzengraben 1300Hm. Traumwetter und Massenandrang
03.03.13 Alessandro Zanon, Peter Mayer Dürnstein, Nasenwand Rotzglocke- Buchmannverschneidung- Missing LinkVogelbergsteig 5 bis 7 8SL. Schöne, tw. gesuchte Kombination durch Untere/ Obere/ Oberste Nasenwand bis zum Vogelbergsteig. >> 2. SL Rotzglocke 6+
03.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Foronon del Buinz (Julische Alpen)2531 von der Sella Nevea über Casera Larice, Livinal del Buinz und Sella Buinzwie Aufstieg 45° 1400Hm. Prachtvolle Steilabfahrt von einem grandiosen Aussichtsberg der Montaschkette, am Gipfel neue Biwakhütte. 1000m hohes Südkar mit großteils gutem Firn, nur im steilsten Abschnitt bereits recht weich - hier bergauf ca. 150Hm Schi getragen (Steigeisen), Abfahrt direkt vom Gipfel möglich. >> Aufstieg & Abfahrt über das Südkar
03.03.13 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Hannes Hoffmann, Axel Thumser Schneealpe - Schauerwand1812 über LohmgrabenEinfahrt direkter, sonst im Graben 950Hm. Schöner Tag mit super Fernsicht, leider kälter als erwartet, daher nicht so firnig, erst weiter unten gute Verhältnisse. Durchgehend befahrbar (fast) ohne Steinkontakt >> Gipfel, Tiefblick in den Lohmgraben, bei der Abfahrt
03.03.13 Clara K., François, Antoine, Luc, Gille (CAF) Tête de Bossetan (Haut Giffre, FR)2406 von L'Erigné über NormalwegGrosses zentrales couloir (rechter Arm) 45° D- 1200Hm. Langer flacher Aufstieg über den Rücken von Tête Bossetan. Dann Abfahrt über eines der unzähligen Couloirs auf der N- Seite. Schnee sehr wechselhaft (Bruchharsch, Pulver), in den steilen Stellen gut. Eine Passage, wo man nicht stürzen sollte, da Felsen. >> Blick vom Gipfel, couloir (li) , Einfahrt vom Plateau (re)
02.03.13 Robert Vondracek + Thomas, Gust, Matthias, Josef, Franz Ecksattelhöhe (Radstädter Tauern Süd)2185 über Trimminger Almim Sinne des Aufstiegs mit Varianten 2 (-3) 970Hm. Tour im Rahmen des OeAV- Kurses Übungsleiter Skitouren. Oben wunderbarer Pulverschnee, unten mühsam und nicht sehr lohnend. Große LVS- Übung. >> Blick von über der Trimminger Alm zum Weißeck
02.03.13 Tommy Steiner, Jörg Dobias Filzenkämmfelsen (Goldberggruppe) 2520? Kolm Saigurn - Durchgang (Westrücken des Filzenkämmfelsen)ungefähr wie Aufstieg ca. 900Hm. Spätnachmittagsskitour (nach dem Eisklettern) von Kolm Saigurn Richtung Niedersachsenhaus. Wir wollen die Verhältnisse der Schareck Nordrinnen sehen: derzeit noch nicht lohnend. Ca. 600 HM herrliche Pulverschneeabfahrt (die letzten 300 HM sind Bruchharsch). >> Pulverschneeabfahrt in den Abend
02.03.13 Tommy Steiner, Jörg Dobias Kolm Saigurn Hauptfall (Goldberggruppe) HauptfallAbseilen Traumwetter, nicht zu kalt, fast Softeis; Eisklettern in Hüttennähe >> Tommy im Hauptfall
02.03.13 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Klaus Adler Kuhscheibe (Stubaier Alpen)3189 Amberger Hütte - Roßkar - Roßkarfernerwie Aufstieg 1050Hm. Eine der Parade- Skitouren im Gebiet der Ambergerhütte; durch die nordseitigen Hänge meist noch herrlich pulvriger Schnee, in dem noch jede Menge Platz war, die eigene Spur in unverspurte Hangbereiche zu ziehen. >> Im obereb Roßkar
02.03.13 Christian Leitinger, Stefan Graf Höllmauer, Hochschwab1949 HauseggerpfeilerAbseilen 5, (Stelle 5A0) 11SL. Die ersten drei Längen tlw. an fragilen Eisglasuren und Schnee mit Schmelzkruste. Stände und ein paar Bolts schauen raus. Cams spärlich zu legen. Vor der Schlüssellänge Eisgeräte und Steigeisen versorgt, dann sonnige Felskletterei. >> 2. Seillänge
02.03.13 Oliver König, Thomas Breyer Stenar (Julische Alpen)2501 von Mojstrana über Vratatal - Aljazev dom - NO- Kar zur Stenarska vratca - südseitiger Normalweg200Hm wie Aufstieg, weiter über das SO- Kar (Sovatna) - Aljazev dom - Vratatal - Mojstrana bis 45° 1800 + 250Hm. Sehr lange, anspruchsvolle & einsame Traumtour in herrlicher Felslandschaft. Im Vratatal knapp 10km Langlauf, bis 2000m Nebel, darüber wolkenlos. Südseitig 400Hm sehr schöne Firnabfahrt, dann miserabler Schnee. Aufgrund von Verhauern in der Sovatna letztlich >2000Hm. >> Aufstieg zum Stenar vor großer Kulisse
02.03.13 Clara K., François, Antoine, CAF Pointe de Bella Cha (Triangle de Reposoir, Aravis, FR)2467 von Reposoir über NW Flankewie Aufstieg 35° auf 400m 1450Hm. Deutlich mehr Schnee als im Vorjahr, wieder super Bedingungen (oben Pulver, unten Firn) - eine tolle Tour bei nun schon frühlingshaften Temperaturen. >> Am Gipfel mit Pointe Percée im Hintergrund
01.03.13 Robert Vondracek + Thomas, Gust, Matthias, Josef, Franz Weißeck (Radstädter Tauern)2711 Höllgraben, In der Höll, Felskarspitze, 2506 m, SüdgratÖdkar 3-4 1465Hm. Tour im Rahmen des OeAV- Kurses Übungsleiter Skitouren. Anspruchsvolle Tour auf den höchsten Gipfel der Radstädter Tauern. Aufstieg Südgrat 42°, Einfahrt ins Ödkar 46°. Sehr gute Verhältnisse, tw. Pulvertraum. Bau eines Iglus. >> Aufstieg über den Südgrat
01.03.13 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Helfried, Peter, Kathi, Leo, Klaus Adler Westgipfel vom Windacher Daunkogel (Stubaier Alpen)3301 Amberger Hütte - Sulztalferner - Wütenkarsattel - Nordwestflankewie Aufstieg 1200Hm. herrlich Skitour mit einigen längeren Flachpassagen auf einen tollen Aussichtsgipfel; Der Übergang zum Haupgipfel schaut deutlich schwieriger aus, als im Führer beschrieben, daher bleiben wir beim Westgipfel. Abfahrt meist in schönem, pulvrigen Schnee. >> Das Ziel ist in Bildmitte am Horizont zu sehen
28.02.13 Robert Vondracek + Thomas, Gust, Matthias, Josef, Franz Seeköpfl (Radstädter Tauern Süd)2225 Nahendfeldbachtal, SüdflankeNordflanke, Höllgraben 2-3 1035Hm. Tour im Rahmen des OeAV- Kurses Übungsleiter Skitouren. Tw. steile Pulverschneeabfahrt. >> Blick in die "Hölle" (Aufstiegsroute des nächsten Tages)
28.02.13 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Klaus Adler Hinterer Daunkopf (Stubaier Alpen)3225 von der Bergstation der Daunjoch- Bahn im Stubaier Gletscherskigebieterst Nord- dann Westflanke und durchs flache Sulztal zur Ambergerhütte 250Hm. Aufstieg und 1200Hm. Abfahrt; interessante "Zustiegs- Variante" zur Ambergerhütte, durch die Seilbahnen auch noch am späteren Nachmittag möglich; Bei der Abfahrt in tollem Pulverschnee "lauern" leider heimtückischerweise immer wieder Steine unter der gar nicht dicken Schneedecke. >> Tiefblick ins Sulztal
27.02.13 Robert Vondracek + Thomas, Gust, Matthias, Josef, Franz Aignerhöhe (Radstädter Tauern Süd)2104 Durch das Kesselbachtal und NW- Flankeim Sinne des Aufstieges 2 825Hm. Tour im Rahmen des OeAV- Kurses Übungsleiter Skitouren. Am NW- Hang Pulverschnee. >> Durchs Kesselbachtal, im Hintergrund Gr. Permuthwand.
24.02.13 Peter Mayer, Philipp Graf Stubaital - Pinnistal1600 KerzeAbseilen mit anschliessender Rodelabfahrt durchs Pinnistal WI 6 70 Klettermeter. Sehr eindrucksvoll! Trotz - 8C sehr stark getropft über die ganze Länge, wodurch die gesamte Ausrüstung dick vereiste, was zu nervenaufreibenden Sicherungsnotständen führt. Im oberen drittel der 2. SL an Eissanduhr abgeseilt. >> Peter im unteren Teil
24.02.13 Heli u. Gert Petraschek Blahstein, Mürzsteger Alpen1563 von KrampenSchläge 840Hm. tiefer und leider schon sehr schwerer Schnee, trotzdem gut besucht
24.02.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Tonion (Mürzsteger Alpen)1699 vom Gasthof Eder bei Gußwerk über den Langboden und die Tonionalmwie Aufstieg 1100Hm. begeisternde Tour in tiefwinterlichem Wald, aber leider tiefer Pappschnee, der ziemlich stollt. Trotzdem von der Tonionalm ein 2.Mal aufgestiegen. >> beim 2.Aufstieg
24.02.13 Christa, Stefan Z., Michael, Thomas Breyer Strimskogel (Radstädter Tauern)2139 von Zauchensee über die Vorderen Strimshütten, anschließend noch auf den Westl. Taxlalmkogel (2038m)vom Strimskogel entlang des SW- Rückens, vom Taxlalmkogel knapp südlich der Aufstiegsspur 800 + 470Hm. Sehr schöne & entsprechend beliebte Tour über prachtvolles, bei vernünftiger Routenwahl weitgehend sicheres Schigelände. Strimskogel auch heute gut besucht, aufgrund des anhaltend starken Schneefalls trotzdem noch viel unverspurter Pulver & berauschende Abfahrtsbedingungen! >> Hochwinterfreuden bei Aufstieg & Abfahrt
24.02.13 Ingrid und Robert Vondracek + 16 TeilnehmerInnen Muckenkogel1248 von Lilienfeld (Talstation ehem. Lift) über Glatzwiese und Lilienfelder Hüttewie Aufstieg (oben Forststraße) 1-2 865Hm. Märchenlandschaft, Neuschnee, schöne gemütliche Tour >> Winterbaum
23.02.13 Peter Mayer, Philipp Graf Stubaital - Pinnistal1600 ChamäleonAbseilen WI 4+ 80 Klettermeter. Sehr schöner anschliessender Eisfall - viel Spindrift! >> Peter im Eis
23.02.13 Peter Mayer, Philipp Graf Stubaital - Pinnistal1600 VorhangAbseilen WI 5- 80 Klettermeter. Sehr schöner Eisfall - bei - 14C auf der kühleren Seite, die Rückkehr der Blutversorgung in die Finger hat den zu erwartenden Genuss aller menschlicher Empfindungen serviert; eine Lawine überstanden während der Tour >> Peter im Vorhang
23.02.13 Heli u. Gert Petraschek Hainfelder Kirchenberg922 LuxwegKirchbauernabfahrt 500Hm. schöne Pulvertour am Nachmittag
23.02.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Krampengully (Mürzsteger Alpen) Krampengully - 1.SL.Abseilen 1SL. Eiskletterversuch, der nach dem 1. Stand bei starker Dusche endet, zu wenig Eis. >> Klaus am Duschvorhang
23.02.13 Jörg Dobias, Simone Scholz, Alexander Juen, Alexander Schramek, Michelle, Michi, Oliver König Unterberg 1342 Adamstal - Wallerbachtal - NordostrückenLackenboden - Hansjörglgraben - Annental 800Hm. Wegen Warnstufe 4 vom Schneeberg auf den Unterberg umdisponiert und durch frisch gefallene 30cm Pulver aufgestiegen. Schöne, teilweise recht steile Abfahrt durch lichten Hochwald. Leider raschelts noch zeitweise, da müßte noch einmal eine 30cm Fuhre drauf. >> Jörg läßt es rauschen...
23.02.13 Ingrid und Robert Vondracek + 4 Kids + 5 Eltern Eisenstein1185 von KnedlhofStandardabfahrt unten Forststraße und Wiese 1-2 590Hm. ÖGV- Kids- Skitour bei tw. Sonne (oben Nebel) und gutem und ausreichendem Schnee. Kein Wind. >> Gipfel
23.02.13 Clara K., François Mont Charvet2538 von Troncs über La MiazCouloir SW 1350Hm. Ein Traumtag: - 13°C am Parkplatz, am Gipfel nahezu heiss und windstill. Wenig Leute. Lawinenstufe 1 (!!!) bei den Schneemassen. Alles ist machbar zur Zeit und Pulver garantiert... >> NIcht zum sattsehen...
23.02.13 Monika R., Martin, Thomas Breyer Schafzähne (Rottenmanner Tauern)1917 vom Gehöft Großbichler (Oppenberg) über die GschiederalpeWesthang wie Aufstieg, weiter über Lichtungen und Wald links der SW- Rinne 840Hm. Sehr schöne Hochwintertour, wider Erwarten bei Traumwetter. Herrliche Neuschneeabfahrt über den Gipfelhang, auf ca. 400Hm ein wahres Pulverfest! Aufstiegsweg weitgehend sicher, die sonnseitige Begrenzungsflanke der SW- Rinne ist bereits in den letzten Tagen bis zum Grund abgegangen. >> Schlusshang zum Wintergipfel & Gipfelkamm
22.02.13 Thomas Breyer Salberg (Haller Mauern)1398 von Liezen/ Pyhrn über nordseitige Waldschlägewie Aufstieg 570Hm. Sehr schöne Kurztour nach der Arbeit auf den letzten Ausläufer des Bosruckkammes bei Liezen. Herrliche Pulverschneeabfahrt über freie, im Mittelteil steile Waldschneisen mit mehreren Varianten. >> Blick zum Bosruck & am Gipfel
21.02.13 Matthias + Robert Grasnek Wildalpe1523 v. Freinw. Aufstieg 600Hm.
17.02.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Ada, Vero, Markus Z. Niedere Tauern Entlang vom "Oberen Almbachl"Entlang vom "Oberen Almbachl" Aktion der Out of Range Jugendgruppe. :)
17.02.13 Jana Skar, Jörg Dobias Kreuzschober (Mürztaler Berge)1410 Hofbauer - Eichhorntalwie Aufstieg kurze Skitour; pistenartige Verhältnisse
17.02.13 Ingrid und Robert Vondracek, Hans Grünberger + 5 TeilnehmerInnen Grabnerspitze (Eisenerzer Alpen)1795 aus dem Gößgrabenwie Aufstieg 2 835Hm. Nur der Ziehweg bei der Abfahrt ist ein bisschen mühsam. >> Ausbildungsinhalte
17.02.13 Heli u. Gert Petraschek Stuhleck1782 von RetteneggRetteneggabfahrt 920Hm. fast schon Piste
17.02.13 Herbert, Gregor, Klaus, Oliver König Perschkogel (Gippel, Mürzsteger Alpen)1613 Preintal - Gscheidl - SüdostflankeGippelgraben - Gscheidl 800Hm. Anfangs noch trüb, bei der Abfahrt bereits recht sonnig. Traumpulver in Hochwald und Gippelgraben, freie Südhänge bereits mit schnittigem Harschdeckel versehen. >> Dynamisch im Märchenwald
17.02.13 Bernhard, Clemens u. Johannes Jüptner; Matthias Hutter, Axel Thumser, Larry u. Lukas Bajorek, Anselm Herold, Stefan Thaler Tonion1699 vom Ghf Eber über Forstraße und TonionalmLechnergraben Herrlicher Pulverschnee; Abfahrt bis ins Tal möglich
17.02.13 Monika R., Thomas Breyer Oisternig (Karnische Alpen)2052 von Vorderberg über Werbutzalm und Ostkammwie Aufstieg 1480Hm. Sehr schöne, lange Hochwintertour bei eher trübem Wetter - unten langwierige Forststraße mit Abkürzungen durch lockeren Wald und Gräben, ab 1300m sehr schönes Schigelände. Nordseitig noch gut gesetzter Pulver, am Ostkamm zum Gipfel abschnittsweise bereits schnittig... >> Werbutzalm
17.02.13 Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler + 6 Bekannte Großer Ringkogel (Gaaler Tauern)2277 Vom Marx- Bauernhof über die Schmöglhütte und die SüdflankeSüdflanke, dann über den Repenstein- Südrücken 1060Hm. Hübsche Tour bei eher trübem Wetter. Anfangs längere Forststraßenwanderung mit wenig Schnee, dann Begegnung mit "freundlichem" Wildhüter; insgesamt wäre auch der Aufstieg über den Repenstein lohnender. >> Schöne Abfahrt zum Repenstein
17.02.13 Clara K., Antoine, François L'Etale (Aravis, FR)2483 von Comburce (1190) über Combe de la Creusewie Aufstieg AD 40° 1300Hm. Super Tour bei perfekten Pulver- Verhältnissen und schönem Wetter. Wenig Betrieb. >> L'Etale - 300m unterm Gipfel
16.02.13 Robin Schneemeyer, Markus Gschwendt, Ada, Vero, Markus Z. Niedere Tauern Neunkirchnerhütte Aktion der Out of Range Jugendgruppe. :)
16.02.13 Monika Stumpf-Fekete, Jana Skar, Alexander Juern, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Hoch Waxenegg (Mürzsteger Alpen)1647 vom GH Leitner über die westl.NordflankeNordrinne wir haben mehr Schnee erwartet; Gipfel in Wolken; der geplante Weiterweg zur Donnerwand ist im Nebel steckengeblieben.... schöner Pulverschnee in der Nordrinne (bei heiklen Schneeverhältnissen) >> Aufstieg zum Waxenegg
16.02.13 Ingrid und Robert Vondracek, Hans Grünberger und 6 TeilnehmerInnen Eiblkogel (Gleinalpe)1831 durch den Weitentalgraben und über SSW- KammWesthang und Steilschlag 2 (2-3) 810Hm. Wunderschöne Pulverschneetour abseits vom Mainstream des Lärchkogels. Am Gipfelkamm ziemlich windig. >> Durch lichten Hochwald auf dem Weg zum SSW- Kamm
16.02.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Pletzen (Gaaler Tauern)2345 vom Ingering- Graben über die Sundlhütte und den Sundlsee (fast) wie Aufstieg 1250Hm. Sehr einsame Tour oben durch ein schönes Hochtal, bis 1450m leider geräumte Forststraße in dichtem Wald, danach pulvriger Schnee, im Aufstieg haben wir nach der oberen Sundlhütte einen kurzen "Verhauer" eingebaut, weil die Tour im Schall- Führer etwas anders eingezeichnet ist. >> Schönes Hochtal / Rehe dürfen den Wald nicht betreten
16.02.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Brandstätter Kogel (Seckauer Tauern)2234 von Waldsäge den Brandstättergraben nach N, zum Brandstätter Törl und Richtung Hochreichart auf ca. 2300m, zurück zum Törl, auf den Brandstätter KogelWestrinne und direkt im Bachbett; bis ca. 1400 fahrbar 1300Hm. Am Hochreichart wegen fehlender Sicht und erstaunlich viel frischem Triebschnee umgekehrt.
16.02.13 Thomas Breyer Schwarzkogel/ Crni vrh, Murnovec (Karawanken)1867 vom Baumgartner über Mitzl- Moitzl- Hütte & Panierschartl zum Schwarzkogel (1842m)- Südabfahrt mit Abstecher zur Grajscica (1760m)- Ostkamm zum Murnovecvom Schwarzkogel entlang des Südrückens; vom Murnovec über den Nordhang zum Panierschartl, weiter wie Aufstieg Insges. ca. 1200Hm. Sehr schöne Hochwintertour, die bei hoher Schneelage & Pulver keine Wünsche offen lässt - ab Panierschartl lohnende kleine Rundtour mit kurzen Zwischenabfahrten, Südhang des Schwarzkogels noch völlig unverspurt. Sonnenschein & Traumblick in die Julischen... >> Murnovec vom Schwarzkogel & umgekehrt (kl.B.), Südhang
16.02.13 Bernhard Jüptner, Herlinde Eber Handlesberg1370 von Vois über Steinritzelgrößtenteils wie Aufstieg im oberen Bereich schöner Pulver, im Mittelteil harschig und unten feuchter Schnee aber größtenteils recht gute Bedingungen, nette Tour
15.02.13 Jana Skar, Jörg Dobias Wildalpe (Mürzsteger Alpen)1523 Frein - Richtung Sulzrieglalm - OstkammSüdostgraben wärmer als zuletzt; etwas Sonnenschein; fast windstill; Abfahrt durch den Südostgraben bei (schweren) Pulverschnee >> am Ostkamm der Wildalpe
15.02.13 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Seckauer Zinken (Seckauer Tauern)2397 von Ghf. Seinmühle durch den Zinkengraben, am Rücken oberhalb der Südrinne hochbis 1400m wie Aufstieg, dann rüber in den Schwaigerbachgraben, da im untern Zinkengraben kaum Schnee am Weg liegt. 1450Hm. Es firnte auf!
14.02.13 Robert Grasnek, Andreas Ranet Eisenstein, Julius Seitner Hütte1185 von Bundesstraße via Ortbauerwie Aufstieg 600Hm. Die erste Schitour seit einem Jahr für Andreas, es geht bergauf. Oben guter Pulverschnee, leider Handy verloren...
13.02.13 Clara K., Bea Sulens (Aravis;FR)1776 Von Col de MarinsWie Aufstieg 900Hm. Noch guter Pulverschnee, den die Wärme wohl bald verwandeln wird.
12.02.13 Hannes Hoffmann, Heide, Thomas, Michi Muckenkogel1248 vom Llilenfeld - Liftparkplatz über Piste und Wanderwegmit Abkürzungen wie Aufstieg 800Hm. Schöner Tag mit einem kurzen Sonnenfleck, oben sogar noch knietief Pulver, weiter unten auch noch unverspurte Reste und kurze fahrbare Waldstücke. Ganz unten nur Forststraße befahrbar. Lift ist nicht in Betrieb >> Traumwald und Abfahrt
12.02.13 Robert Vondracek + 8 TeilnehmerInnen Türnitzer Schwarzenberg1096 über die Thorstallwiese und den Türnitzer Bodenin etwa wie Aufstieg (Var. immer westlicher) 1-2 620Hm. Schöne Pulverschneeabfahrt in den flacheren Passagen. In den steileren Stücken aufgrund der gestrigen Sonne harschig, aber noch gut fahrbar. Grundlos im Wald, vorsichtig fahren. >> Auf der unteren Thorstallwiese
11.02.13 Robert Grasnek Hochstaff1305 ü. Weißenbachalmgleich 740Hm.
10.02.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Blahstein + Lachalpe (Schneealpe)1590 von Krampen im Mürztalüber die Falkensteinalm 1570Hm. genialer Pulverschnee, ab ca.950m Höhe mehr als ein halber Meter tief! Wir geniessen den ungewohnten Schneesegen und steigen dreimal auf. >> Powder pur...
10.02.13 Ingrid und Robert Vondracek Goßstein (westl. Hochschwab)1390 durch den GoßgrabenIN der Aufstiegsspur 1-2 570Hm. Keine anderen Tourengeher, alles selbst zu spuren. Aufgrund der enormen Neuschneemenge (1 m), war es uns nicht möglich das geplante Ziel (Buchberg) zu erreichen. Der kurze Gipfelhang war ein Pulvertraum, den Rest der Abfahrt legten wir in der Aufstiegsspur zurück, daneben versanken wir im Schnee. >> Der kurze, aber steile Gipfelhang
10.02.13 Clara K., Steph P. Cogne (Italien)1650 E Tutto RelativoWeg 4/4+ (90°) 200Hm. Bewertung je nach Topo, wir schließen uns der 4+ an: der free- standing sehr steil auf 10m Länge (jede Seilschaft stöhnt) zum Glück gute Tritte und Löcher fürs Eisgerät. Durchwegs sehr schön, ein bisschen kurz. >> free- standing der Schlüssel- SL (E Tutto Relativo)
10.02.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Wolfleiten (Eisenerzer Alpen)1702 vom Jh. Don Richtung Achneralm und entlang der Westrinne, Wiederaufstieg OsthangOsthang bis ca. 1340m, Westrinne 710 + 360Hm. Wenig bekannte Hochwintertour in der Teichen bei Idealbedingungen, auf beiden Seiten ein wahres Pulverfest! Am Osthang ideales Schigelände mit unzähligen Varianten, Westrinne noch völlig unverspurt. Schneegestöber wechselt dazu stimmungsvoll mit ein paar Sonnenstrahlen... >> Pulverfreuden am Osthang & in der Westrinne (kl. Bild re.)
09.02.13 Stefan Graf, Christian Pribitz, Hochschwab? FensterguckerFelsenfenster 4+ 5SL. Gute Bedingungen, wenig Schnee in der Route. Einige Hooks und gefrorene Graspolster für die Eisgeräte. Abseilen günstiger als Abstieg. >> Verschneidung
09.02.13 Ingrid und Robert Vondracek Großer Schober (Seckauer Alpen)1895 aus dem Liesingtal über die Haggenalmin etwa wie Aufstieg 2 880Hm. Schöne hochwinterliche Tour mit einer tollen Pulverschneeabfahrt. Am Parkplatz alles voll, oben keine Leute!? >> Am Gipfel des Gr. Schobers
09.02.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Schlenken (Osterhorngruppe)1648 von Rengerbergwie Aufstieg 650Hm. schöne Kurzskitour am Heimweg über freie Almflächen, gut gespurt, oben Nebel, der bei der sich bei der Abfahrt aber aufgelöst hat. Nach uns eine ganze Gruppe am Gipfel. Eindrucksvolle Wächten und super Pulver
09.02.13 Clara K., Steph P. Cogne (Italien)1650 Cascade de LillazWeg 3 250Hm. Dorf- Anfänger- Wasserfall mit 10 min Zustieg, 5SL. Viel Betrieb. Eis ganz gut, eine Passage etwas feucht. Anschließend klettern wir an einem kleinen Eisaufschwung (7m, 4) mit verschiedenen Varianten, bis auch dieser überbevölkert wird. >> 2. SL am Pool (Cascade de Lillaz)
09.02.13 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Triebenfeldkogel - Schwarzkogel - Vöttleck (Triebener Tauern)1888 Bergerhube - Brandnerkogel (1786m) - Triebenfeldkogel (1884m); Roßeggalm - Schwarzkogel (1797m); Hühnerkogel (1793m) - VöttleckTriebenfeldkogel - Roßeggalm (ca. 1600m); Schwarzkogel - Nordabfahrt bis ca. 1580m; Vöttleck - Wessenkar - Knappengraben Insges. ca. 1300Hm. Sehr schöne, einsame Überschreitung bei ganztägig starkem Schneefall und bis zu 40cm frischem Neuschnee - ideale Schlechtwettertour, da kaum oberhalb der Waldgrenze, anstrengende Spurarbeit wechselt mit berauschenden Abfahrten in traumhaftem Pulver! >> Abfahrt Triebenfeldkogel &Vöttleck, Rückblick Brandnerkgl.
09.02.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Unterberg1342 Ramstal, BettelmannkreuzWaldschneisen, Piste Aufstieg vom Parkplatz weg möglich. Abfahrt über Waldschneisen mit herrlichem Pulver und Piste (bis ins Tal mit nur wenig Steinkontakt möglich)
08.02.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochstaff1305 Aus dem Schneidergraben über Weißenbachalmwie Aufstieg Unten sehr wenig Schnee, gerade noch der Aufstieg möglich. Ab Weißenbachalm herrlicher Pulverschnee! Abfahrt auf Forststraße bis ca. 800 m möglich, dann plötzlich sehr mineralisch. Sonniges Wetter, fast windstill
08.02.13 Thomas Breyer Toneck (Ennstaler Alpen)1426 von der Kaiseraustraße über ostseitigen Wald und Schlägewie Aufstieg 370Hm. Unbedeutender, selbst unter Einheimischen kaum bekannter Waldberg, überraschenderweise ist trotzdem bereits eine Spur vorhanden - netter Nachmittagsspaziergang nach der Arbeit mit herrlicher, leider allzu kurzer Pulverschneeabfahrt... >> Blick zu Hahnstein (li.) & Lahngangkogel (re.)
07.02.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Andrea, Alicia, Monika Kaltenecker Ahornstein - Dienten1855 aus dem Schwarzenbachtal unterhalb der Jausenstation über Moaralmwie Aufstieg 850Hm. Wunderschöne Tour über Almen und lichten Wald. Das Auto hat schon vor der Jausenstation die Weiterfahrt verweigert. Heute immerhin 350 hm gespurt. Der Rest war wieder unser Job und als Belohnung die Pulverschneehänge nur für uns (geht in Salzburg irgend jemand Skitouren?) >> Gipfel, verschneite Alm und Abfahrt
07.02.13 Robert Grasnek Tirolerkogel1377 v. Annabergw.o. 400Hm.
06.02.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Gründegg2168 vom Ellmautal über die Ellmaualm (bei Großarl)wie Aufstieg 900Hm. Weder Straße noch Tour waren gespurt und ensprechend spannend zu fahren bzw. zu finden. Im Wald mühsam, auf den Almen angenehmer, im Kammbereich tlw. gepresst aber gut fahrbar. Dafür war auch die Abfahrt nur für uns - 600 hm Almgelände, im Wald Schneisen tlw. mit Sonne. >> Gipfel und weites Almgelände - ein Pulvertraum
05.02.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Andrea, Alicia Grinnköpfl1707 von Dienten über Rodelbahn und Wiesenwie Aufstieg 700Hm. schönes Wetter, weniger Schnee, gespurt - ein großer Gegensatz zu gestern. Der Schnee war zwar schwer aber fahrbar. >> Der Gipfel und Abfahrtsgenuss
04.02.13 Hannes Hoffmann, Gerlkinde, Bernhard Karalm (Korein)1438 von St. Martin über Straße, Wiesen und WaldAbfahrt ist übertrieben - wie Aufstieg 500Hm. Skitour ist übertrieben - Künettengraben wäre der bessere Ausdruck. Danach haben wir gelesen 80cm Neuschnee im Tennengebirge. Konditionsfördernder Ausflug in sehr winterlicher Landschaft. >> unser Gipfel und DER Schwung
03.02.13 Heli u. Gert Petraschek Ahornberg u. Tirolerkogel1377 vom P. Jugendherberge über Postalmneuer Schlag vom Ahornberg zum Gscheid, Tirolerkogel Westhang 950Hm. windig und kalt, aber schöner Pulver >> Schlag vom Ahornberg
03.02.13 Jana Skar, Alexander Schramek, Oliver König Vetisch1981 Schallerwie Aufstieg 900Hm. Wind, Schneefall, Kälte - klassisches Schneebergwetter auf der Veitsch. Am Plateau Blindflug entlang der Stangenmarkierung, unmittelbare Schaller durch Triebpulver sehr genußreich. Liftanlagen windbedingt außer Betrieb. >> Vetisch sit in, Schaller powder out
03.02.13 Ingrid und Robert Vondracek + 6 Kids + 4 Eltern Tirolerkogel1377 vom Annaberger Gscheidwie Aufstieg und über die Postalm zum Pfarrboden 1-2 400/ 650Hm. ÖGV- Kinderskitour. Schneefall, Wind, ca. 10 cm neuer Pulver, sehr schöne Abfahrt. >> Gipfelwechte statt Gipfelkreuz
03.02.13 Monika R., Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Martin, Thomas Breyer Achnerkuchel (Eisenerzer Alpen)1824 vom Jh. Don über die Achneralm Richtung Brunnecksattel und über den NW- Kammwie Aufstieg 830Hm. Sehr schöne, einsame Tour über den flachen Almtrog der Achneralm, eine kurze, etwas heikle Steilstufe & ideal geneigten lichten Hochwald. Ganztägig Schneefall, am NW- Kamm eisiger Wind, herrliche Abfahrt in tiefem Pulver! Zufahrt in die Teichen ohne Schneeketten z.T. sehr rutschig. >> Aufstieg zur Achnerkuchel
02.02.13 Ingrid und Robert Vondracek + 10 TeilnehmerInnen Tirolerkogel1377 vom Annaberger Gscheidwie Aufstieg 1-2 450Hm. Zu Beginn noch Schneeregen, dann teilweise starker Schneefall. Ohne Feindberührung gut zu fahren. >> Am Beginn der Gipfelwiese
02.02.13 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Thomas Breyer Kleiner Bosruck, Karleck (Haller Mauern)1582 von der Bosruckhüttein etwa wie Aufstieg 650Hm. Immer wieder schöne Halbtagstour, die sich auch ideal als Ausweichziel bei Schlechtwetter eignet - Schneefallgrenze zu Beginn noch bei rund 1000m, schöne Abfahrt in feuchtem Neuschnee über freie Almwiesen und lichten Wald. >> Am Gipfelkamm des Karlecks
01.02.13 Thomas Breyer Großer Schober (Triebener Tauern)1895 aus dem Liesinggraben über Haggenalm und SW- Hangwie Aufstieg 800Hm. Schöne, zügige Nachmittagstour nach der Arbeit, wobei eine dünne Neuschneeauflage für überraschend herrliche Abfahrtsverhältnisse sorgt! Forstweg bis zum Parkplatz ohne Feindberührung befahrbar, oberhalb der Haggenalm auch im Wald genug Schnee. >> Ausblick Richtung Himmeleck und Silberling
27.01.13 Robin Schneemeyer, Hans, Clemens, Markus Schneeberg Fischerhütte
27.01.13 Jakob Karner, Alfred Nöstl Julische Alpen1500? Centrali Slapabseilen WI 5 150m Wandhöhe. Super Gegend. Nachdem wir am Tag zuvor im Schnee versunken sind hat uns die Tour sehr entschädigt! Gewaltige Felswand in der einige schöne und nicht all zu schwere Fälle liegen.
27.01.13 Markus Gschwendt, Martin Thalhammer Ötscher, Hintere Tormäuer Kein Valium für Valentinabseilen WI 5- 4SL. Viel geht nicht... Die eine sinnvolle Route in der Blue Box war überlaufen. Unsere Tour hatte hartes aber sehr gutes Eis. Nicht spröde. In der letzten SL anfangs "Dusche" und dann sehr dünn. Interessante und abwechslungsreiche Route. Ein Stand mit NH. in 3 SL möglich. >> Markus in der Engstelle: "Valentins Schlund"
27.01.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Trawenggraben (Hinteres Murtal) Traweng- EisfallAbseilen 40Hm. Schöner Eisfall auf der Sonnenseite direkt über dem "Zentrum" von Muhr. Mehrere Varianten nebeneinander in angenehmem Softeis geklettert - aber an vielen Stellen gluckert das Wasser unter dem Eis. >> Unterwegs am Eisfall
27.01.13 Thorsten Felbinger, Michael Hohe Veitsch, Mürzsteger Alpen1981 RodelRodel 3 1100Hm. K A L T !!! Vom Auto Weg - 12°C und nach oben hin wurde es auch nicht viel wärmer - im Gegenteil - auf dem Gipfelplateau gesellte sich auch noch Wind dazu. Aufstieg und Abfahrt über die Rodel bei guten Verhältnissen. Die Unterbrecherstelle ist dzt. nicht mit Ski befahrbar, da noch zu wenig Schnee >> Michael beim Klettern in der Unterbrecherstelle
27.01.13 Birgit Walk, Michaela, Wolfgang Rax (Scheibwaldhöhe)1943 Griesleiten - SeehütteSiebenbrunnenkessel - Waxriegelhaus - Griesleiten 1100Hm.
27.01.13 Gitti + Robert Grasnek Unterberg1342 ü. BettelmannkreuzPiste 750Hm. Talabfahrt teilw. steinig
27.01.13 Monika Stumpf-Fekete, Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Lamingegg (Hochschwabgruppe)1959 von der Handlalm über Lamingsattel und Wildfeldwie Aufstieg bzw. über die Nordflanke zur Lamingalm und Wiederaufstieg zum Lamingsattel 750 + 450Hm. Sehr schöne Tour bei insges. recht guten Schneeverhältnissen, Nordabfahrt zur Lamingalm (Oliver, Thomas) anhaltend steil & anspruchsvoll, sichere Verhältnisse hier unbedingt notwendig. Durch hohe Wolken heute nur noch wenig Sonne, im Gipfelbereich windig & kalt. >> Rückblick auf die Nordflanke, Aufstieg Lamingsattel
27.01.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Monika Kaltenecker, Peter Hochstaff1305 von Kleinzellwie Aufstieg 770Hm. Hier ist man nie allein. Unten Pulver, oben harschig, aber ein paar schöne Schwünge sind doch drin. Super Fernsicht bis zum Toten Gebirge. >> Gipfel
26.01.13 Bernhard, Dorothea u. Johannes Jüptner, Wolfgang und Grete Schöner, Denise Hoher Lindkogel834 von Rohrbach über Scheitergrabenwie Aufstieg Beliebte Rodeltour bei sehr guten Verhältnissen
26.01.13 Matthias Hansch Schneeberg2076 Stadelwandgraben - Schöneben - KlosterwappenSchneegraben - Fadenweg - Losenheim 1500Hm. Aufstieg einsam und unverspurt, im oberen Wald aber mühsam
26.01.13 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kaltenbachgraben (Hinteres Murtal) Kaltenbach- EisfallAbseilen 25Hm. einladender Eisfall südlich von Schellgaden, trotz eisiger Kälte nicht komplett gefroren, sodaß wir nur im linken Teil klettern, um nicht geduscht zu werden. >> Matthias in der Rampe
26.01.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Roswitha Just, , Wolfgang Schöner Unterberg1342 LammwegtalPiste Mondscheinskitour bei nahezu perfekten Verhältnissen, nur am Gipfel etwas windig.
26.01.13 Monika Stumpf-Fekete, Jana Skar, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Preineckkogel (Mürzsteger Alpen)1449 Preintal - Bärenboden - Preinecksattelzwischen Preineckkogel und Bärenköpfl nach Süden 700Hm. landschaftlich schöne Tour; bei der Abfahrt auch etwas brauchbaren Schnee gefunden (siehe unteres Bild) - trotzdem wäre mehr Schnee kein Fehler ... >> im Aufstieg Ausblick auf den Schneeberg + Abfahrt
26.01.13 Andrea K., Manfred W., Oliver König, Thomas Breyer Preineckkogel (Gippelgebiet/ Mürzsteger Alpen)1449 aus dem Preintal über den Preinecksattelvom benachbarten Bärenköpfl (1420m) über die Südrinne und Waldschläge 700Hm. Schöne, einsame Tour über den landschaftlich reizvollen, zauberhaft verschneiten Kamm östl. des Preinecksattels, lohnende Abfahrt über großteils freies Gelände, Schnee sonnseitig aber bereits etwas angestochen. Beim Parkplatz noch Monika, Jana, Jörg und Fritz getroffen... >> Am aussichtsreichen Gipfelkamm & Abfahrt über Waldschläge
22.01.13 Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Kreuzschober1410 aus dem Eichhorntalwie Aufstieg 2 710Hm. Relativ wenig Schnee, komplett ausgefahren (harte Buckelpiste), glatte Spur. >> Gipfelsieg
21.01.13 Birgit Walk, Georg Unterberg1342 RamsentalPiste 750Hm.
21.01.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochwechsel1743 von Mariensee (Parkplatz am Ende der Straße) über Marienseer Schwaigwie Abfahrt am Beginn überraschend wenig Schnee; Regen bis auf ca. 1500 m; oben schlechte Sicht. Abfahrt nur wenig genußvoll, nasser, schwerer Schnee.
20.01.13 Thorsten Felbinger, Herbert, Klaus Unterberg, Gutensteiner Alpen1342 WaldPiste 2 750Hm. Gute Verhältnisse. Aufgrund des Föhns hatte es am Gipfel Plusgrade, im Tal hatte es noch ordentlichen Frost (- 10°C). Aufstieg über Herbert's Spezialvariante. Vom Parkplatz nicht bis rauf zum Bettelmannkreuz, sondern unterhalb des Kammes nach Westen und erst dann später Aufstieg bis auf den Kamm >> Herbert und Klaus beim Landschaftsstudium
20.01.13 Rudi Melchart, Hans Köfler, Karin, Christian Faltin Hochstaff1305 aus dem Schneidergrabenähnlich
20.01.13 Matthias Hutter, Thomas Deininger, Robert Grasnek, Gitti Grasnek Schneeberg Wurzengraben (Matthias) bzw. Schneegraben (Thomas, Gitti, Robert)Wurzengraben bzw. Schneegraben, Juliengraben (T, M) 800Hm. im Juliengraben (Frohnbachgraben) lehrreiche Verhältnisse (schwerer Pulver auf Harschdeckel), Schneegraben auch schwerer Pulver, Wurzengraben sehr abwechslungsreiche Verhältnisse (Piste, "Fönpulver", zerspurt) >> Könner (Thomas) unterwegs im Juliengraben
20.01.13 Jana Skar, Alexander Schrameck, Jörg Dobias Plackles (Hohe Wand)1135 von Scheuchenstein über Forststraßen und durch den WaldAschergraben bzw. wie Aufstieg Mehr Skiwanderung als Skitour auf den Plackles (Hohe Wand!!) durch größtenteils eher flachen Wald mit viel Unterholz bzw. Totholz. Landschaftlich schön, skifahrerisch sehr unlohnend >> Alexander kämpft sich durch den Wald
20.01.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schüttkogel (Rottenmanner Tauern)2049 vom Ghf.Schaffer bei Oppenberg über die Horningalmwie Aufstieg 1050Hm. Innerhalb von wenigen Stunden wird durch Föhnsturm aus herrlichem Pulverschnee (am Samstag) schwerer Pappschnee, der auf Fellen und Skiern festklebt. Sonst aber schöne Tour im einsamen Oppenberg- Hochtal, unterhalb von 1200m fast zu wenig Schnee. >> Abfahrt am Gipfelhang mit Blick ins Tote Gebirge
20.01.13 Ingrid und Robert Vondracek + Marius, Matthias, Benni, Bernhard, Isabell, Lukas und Peter + 5 Eltern Eisenstein1185 vom Knedlhof durch den Mühlhofgrabenin etwa wie Aufstieg, unten über die südl. Wiese 1-2 660Hm. ÖGV- Kids- Skitour. Der Pulver vom Vortag wurde leider ein Wärmeopfer, nur noch ganz unten im Schatten locker. >> Aufstieg im Mühlhofgraben
20.01.13 Thomas Breyer Weißhorn (Totes Gebirge)1755 vom Offensee über Gschirrsattel und Galtweißhorn- Karwie Aufstieg 1100Hm. Schöne, weitgehend sichere Hochwintertour, heute bei mäßigen Bedingungen, trotzdem recht gut besucht. Trotz stürmischem Föhn nur noch wenig Sonne, Schnee patzig, unterhalb ca. 1100m fehlt die Grundlage, Schotterrinne unterhalb des Gschirrsattels auf ca. 100Hm sehr steinig. >> Einfahrtshang mit Raukogel, Gipfelblick zum Offensee
19.01.13 Thorsten Felbinger, Lisi, Barbara, Erhard Stuhleck1782 Piste und WaldPiste 2 900Hm. Kalt aber Sonne pur und einfach nur fantastische Verhältnisse. >> Barbara auf den letzten Metern zum Gipfel
19.01.13 Hannes Hoffmann, Bernhard Hermannskogel542 vom Sommerparkplatz - Grüß- di- a- Gott- Wirt über die OstflankeTlw. Normalweg, Ostflanke 170Hm. Kleine Draufgabe in der Nacht nach dem Motto - wann kann man in Wien schon eine Skitour machen. Guter Pulver bei der Abfahrt. >> Warte am Gipfel und seltsame Schneegebilde
19.01.13 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Heide, Thomas, Georg Sonnwendstein1523 von Maria Schutz über die alte Pisteüber den Erzkogel und Swharzenberghütte 800Hm. Nicht so kalt wie angesagt UND es waren noch unverspurte Pulverreste für uns übrig. Sehr schöne Skitour bei sonnigem Wetter >> Winterlandschaft und Erzkogel
19.01.13 Matthias Hutter, Thomas Deininger, Schneeberg WurzengrabenHoyosgraben 900Hm. bei traumhaftem Wetter Aufstieg durch Wurzengraben, dann BR- einsatzbedingt durch Hoyosgraben u.Wiederaufstieg zur Krempelhütte >> Winderlandschaft beim 1. Törl
19.01.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler in Richtung Lenzmoarkogel (Gleinalpe) von der Stanglhütte (1032m) im Gleingraben durch den Weißenbachgrabenwie Aufstieg 800Hm. Langer, absolut einsamer Grabenanstieg durch tiefwinterlichen Märchenwald; anfangs geräumte Forststraße, dann aber anstrengendes Spuren in 50- 70cm tiefem Pulverschnee; Aus Zeitgründen mussten wir in ca.1800m Höhe leider umdrehen. >> Wühlen im Tiefschnee
19.01.13 Monika Stumpf-Fekete, Jana Skar, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Kl. Königskogel (Mürzsteger Alpen)1552 Schwarzenbachgrabenim Graben beim Weggehen noch sehr kalt (- 14°C) - früher Aufbruch in Wien, trotzdem sind wir nicht die ersten beim Aufstieg, aber wir legen die ersten Abfahrtsspuren in den Graben; größtenteils herrlicher Pulver bei der Abfahrt >> Traumwetter + herrlicher Pulverschnee
19.01.13 Ingrid und Robert Vondracek, Bärbel Huber, Andreas Beiglböck + 5 TeilnehmerInnen Ebenschlag (Fischbacher Alpen)1547 vom Eibeggwirtwie Aufstieg + Aibel 1-2 890Hm. viel Neuschnee, schon sehr zerspurt, tw. Grundberührung >> Der Gipfelhang des Ebenschlags
19.01.13 Thomas Breyer Schwalbenmauer, Jausenkogel (OÖ Voralpen)1657 vom Brunnental (Steyrling) über Katzengraben und SO- Hang, anschließend von Süden auf den Jausenkogel (1514m)wie Aufstiege 1100 + 420Hm. Traumhaft schöne Neuschneetour mit längerem Grabenzustieg (nur zu Beginn kurz steinig, sonst pistenartig) & herrlicher Gipfelflanke - Ri. Steyrerhütte Massenauftrieb, Schwalbenmauer ebenfalls gut besucht, Jausenkogel einsam. Sonnseitig leichte Plusgrade, trotzdem perfekter Pulver! >> Am SO- Hang, am Gipfelkamm & am Jausenkogel (kl.B. re.)
19.01.13 Oliver König, Peter Mayer Gasteinertal - Anlauftal1800 Seidenraupe 2 SL, FederweissfallAbseilen, Höhkarsteig 3-4 5SL. Viel Schnee, traumhaftes Wetter. Verhältnisse gut- soft, tw. Schneeeinschlüsse. Seidenraupe sicherungsfeindlich. >> Aktuelle Verhältnisse in Seidenraupe- Mordor- Supervisor
18.01.13 Thomas Breyer Lahngangkogel (Ennstaler Alpen)1778 von der Kaiserau entlang der Piste und über den Westrückenüber nordseitige Lichtungen und lichten Wald 650Hm. Immer wieder schöne Kurztour nach der Arbeit auf einen idealen Schlechtwetterberg, heute ein wahrer Abfahrtsrausch über Lichtungen und lichten Wald des Nordhanges in gut 50cm lockerem Pulver! >> Wintermärchen...
16.01.13 Rudi Melchart, Christian Faltin Predigtstuhl (Rax)1902 vom Preiner Gscheid, Karlgraben / SchlangenwegNazrinne Im oberen Teil der Abfahrt noch bessere Verhältnisse, dann oft windgepresst, Triebschnee.
16.01.13 Alois Lackner, Toni Kepka Fadensattel, Schneeberg1248 PisteLahningwies 500Hm. Salamandersessellift geht Sa. in Betrieb. Dzt. beim Panzenböck 10cm Schnee, bei der Edelweisshütte ein halber Meter. Pisten werden beschneit. Vom Westen kommt die neue Front herein.
15.01.13 Robert Grasnek Kreuzschober / Mürztal1410 Eichhorntalgleich 700Hm. Schöner Pulver, unten allerdings mit Wiesenunterlage
13.01.13 Jakob Karner Schneeberg2000? FadensteigHoyosgraben I 1250Hm.
13.01.13 Thorsten Felbinger, Michael Stuhleck, Randgebirge östlich der Mur1782 KaltenbachgrabenPiste 2 900Hm. Aufstieg über den Kaltenbachgraben und das Karl- Lechner- Haus bei sehr guten Schneeverhältnissen. Die letzten Meter zum Gipfel bei schlechter Sicht, - 10°C und etwas Wind. Abfahrt über die Piste zurück zum Parkplatz. >> Frostige Verhältnisse im Gipfelbereich
13.01.13 Hannes Hoffmann, Bernhard, Karin, Regina Wildalpe1523 von Lahnsattel über Niederalmwie Aufstieg 700Hm. Man merkt genau die Schneegrenze der letzten Tage - genug erst ab 1200, dafür aber herrlicher Pulver. Oben stetes Auf- und ab, die letzten 50 Hm Whiteout - aber wir haben das Gipfelkreuz gefunden >> Winterlandschaft und Gipfelkreuz
13.01.13 Robert Kerneza, Hans Grünberger, Andreas Beiglböck, Alois Lackner, Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Eisenerzer Ramsau Lawinenseminar im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule. Indoor und Outdoor. >> Schneeprofilblock
13.01.13 Fredi, Heli u. Gert Petraschek Mürzsteger Alpen, Student1534 vom Hönbichlermit Varianten wie Aufstieg 720Hm. landschaftlich sehr schön, Abfahrt weniger lohnend >> Orientierungshilfe
13.01.13 Matthias Hansch, Alexandra Waldenmair Hohe Veitsch1981 übers Bärental, ein Stück Abfahrt über die Schallerrinne, Wiederaufstiegübers Bärental ges. 1400Hm. In der Schallerrinne so beschaulich wie auf der Mariahilferstr. an einem Adventsamstag.
13.01.13 Doris Brazda, Oliver König Krempelhütte (Schneeberg)1561 Losenheim - Lahning Piste - Krempelhüttewie Aufstieg 700Hm. Aus dem (Schneekanonen) Nebelmeer ins Licht. Nachmittäglicher Besuch auf der tief verschneiten Krempelhütte im Märchenwald. >> Rückkehr der Gipfelstürmer
13.01.13 Jana Skar, Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenSchneegraben Sonnenschein oberhalb der Nebelgrenze; Sessellift noch nicht in Betrieb (dafür laufen aber die Schneekanonen) im Wurzengraben Pistenverhältnisse - der Schneegraben ist fast unverspurt. >> Schauerstein im Schneekleid
13.01.13 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Dorothea u. Johannes Jüptner, Matthias Hutter, Gerhard u. Herlinde Eber, Axel Thumser Rauschkogel1720 Über Krennalm und Rauschalmwie Aufstieg Am Beginn der Tour nur dünne Schneeauflage, ab ca. 1200 m herrlicher lockerer Pulverschnee
13.01.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Himmeleck (Triebener Tauern)2096 aus dem Liesinggraben über Beisteiner Alm und Griesmoarkogelüber die Liesingkaralm 1000Hm. Sehr schöne Hochwintertour bei überraschend freundlichem Wetter, Forstweg bis zum Parkplatz ohne Feindberührung befahrbar, ab ca. 1400m auch im lichten Wald gute Grundlage. Griesmoarkogel gut besucht, die Abfahrt vom Sattel zur Liesingkaralm bietet unverspurte Pulverfreuden! >> Stimmungsvoller Aufstieg über dem Nebel
12.01.13 Fritz Kaplan Schneeberg1700? Sessellift Talstation, Kremplhütte - "Eingang Wurzengraben" wie Aufstieg fleissige Schneekanonen auf d. Piste, nach der Kremplhütte unterschiedliche Pulverhöhen mit Bruch harschunterlage.
12.01.13 Christian Faltin Stuhleck1782 von Spital, neben PistePiste weiter oben recht gute Schneeverhältnisse
12.01.13 Hans Grünberger, Andreas Beiglböck, Alois Lackner, Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Plöschkogel (Eisenerzer Ramsau)1668 Lasitzengraben, neue Forststraße, NO- HangNO- Hang, Lasitzengraben 2 (-3) 750Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule. Ausreichend Schnee, halbwegs gut zu fahren, tw. steil. Schneefall, kaum Wind, am Gipfel Sonne. >> Kurz unter dem Gipfel
12.01.13 David Stachelberger, Oliver König Göller (Mürzsteger Alpen)1766 Lahnsattel - Terzer Göller - Göller, Schindleralm - GöllerSchindlerrinnen, Eisgrube 750+ 400Hm. Pulveralarm! Bis Mürzsteg am Talboden kaum Schnee, ab Frein ausreichend. 10cm Neuschnee, in den Rinnen und Karen 20cm, aber kaum Bindung zum tragfähigen Harschdeckel darunter. @Eiskletterer: Zuckerhütelfall fast eisfrei. >> Schwerelose Schindlerrinne, üppiger Gipfel Anraum
12.01.13 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Wildfeld (Eisenerzer Alpen)2043 Aus dem hintersten Gössgraben über die Kreuzenalmwie Aufstieg 1020Hm. ab 1200m Höhe unerwartet toller Pulverschnee; herrliche Abfahrt in 20- 30cm Neuschnee, der teilweise aber schon von vielen anderen Tourengehern etwas zerwühlt ist. Im unteren Teil kann man sehr gut auf der Forststraße abfahren, im Wald ist (noch) fast kein Schnee. >> Mitten im tollen Pulverhang
12.01.13 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Ohnemoaßkogel (Sonnleitstein/ Mürzsteger Alpen)1454 von Hinternaßwald über den Franz Jonas Steigüber Lettingkögel und Amais- Wies- Jagdhütte 750Hm. Schöne Rundtour bei tiefwinterlichem Wetter - ganz unten kurz steinig, bald aber erstaunlich viel Schnee, oben gut 30cm Pulver auf harschiger Altschneedecke. Aufstiegsweg mit Schiern & auch insbes. mit Schneeschuhen sehr mühsam, auf den Gr. Sonnleitstein aus Zeitgründen verzichtet. >> Wintermärchen am Ohnemoaßkogel
10.01.13 Markus Gschwendt, Walter Amon Schneeberg (NÖ) Wurzengrabenwie Aufstieg 1200Hm. Bis zur Fischerhütte. Kaum Sicht, dafür viel Wind und schlimmster Bruchharsch. Kurz: 'Typisch Schneeberg'
06.01.13 Jakob Karner, Flo Thamer Julische Alpen (Loibl Pass)2200? Lenuhoba SmeNormalweg III/70° 600m Wandhöhe. wie schon am Tag davor auch hier tolle Umgebung. Haben die Linie nicht ganz getroffen und unsere eigene Komposition gemacht. Kurzer Zustieg und klassische Bergsteigerei!
06.01.13 Thorsten Felbinger, Michael, Naturfreunde Gresten Hüttenkogel, Ybbstaler Alpen1550 Piste und WaldWald und Piste 2 650Hm. Mit den Naturfreunden Gresten. Die traditionelle "Pieps" Übung bei Peckhackers wurde trotz Regen/ Schnee pflichtbewusst durchgeführt. Es ist einfach jedes Jahr gut und sinnvoll sich mit dem Ablauf und den Handgriffen bei der Verschüttetensuche zu beschäftigen. Anschließend ging es bei guten Verh >> Michael kurz vor dem Ausstieg aus dem Wald.
06.01.13 Thomas Breyer Geißberg/ Kosiak (Karawanken)2024 aus dem Bärental über Matschacher Alm und Westschulterwie Aufstieg 870Hm. Immer wieder lohnende Halbtagstour mit schönem Blick auf die höchsten Karawankengipfel. Sehr wenig Schnee, Zufahrt auf stark vereister Straße bis zum Sommerparkplatz, ab dort mit Fellen begehbar, bergab 10min. Schi tragen. Gipfelhang harschig. Mit Nordföhn auch heute sonnig. >> Schlusshang & Gipfelblick zum Hochstuhl (kl. Bild)
06.01.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich col de Paré de Joux - couloir du Tchadar (Aravis, FR)2309 Grand Crêt - Paré de Joux - Paccaly - TchadarCombe de Tardevant 2x 40° 1100Hm. Schöne überquerung mit tollen Verhältnissen in den zwei couloirs. Die Combes hingegen haben sehr variablen Schnee... Wir sind quasi allein, in den Combes tummeln sich die Massen, kein Wunder bei dem prachtvollen Wetter. >> Paré de Joux (Pfeil) - Abfahrt im Tchadar (li. unten)
05.01.13 Jakob Karner, Flo Thamer Julische Alpen1800? Teranova smerorogr. rechts der Tour + Klettersteig M3/80° 350m Wandhöhe. super Szenerei und wilde Landschaft! Sehr zum Empfehlen einmal da runter zu fahren. Traditionalles Bergsteigen in spannender Umgebung!
05.01.13 Philipp Graf, Peter Mayer Maltatal Wintasun, 1. SL GamseckAbseilen 4-5 4SL. Föhneinbruch... >> Gamseck 1. SL
05.01.13 Ulli, Karla, David Stachelberger Chamanna Cler (Piz Cotschen, Silvretta)2476 von Bos- cha (1664m)wie Aufstieg 800 Hm, wieder kein Gipfel. Windig, neblig, viel zu warm...
05.01.13 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Stefan Oberhauser, Fion u. Anselm Herold Dörfler Alm Von Süden ab Sittersberger über Forststraßen zur Dörfler Almüber Lichtungen direkt zum Sittersberger Am Beginn sehr wenig Schnee, ab ca. 1500 m bis über die Knie im Schnee gespurt. Bei ca. 1840 m kehren wir um (später Aufbruch; Sturm). Angespannte Schneesituation.
05.01.13 Oliver König, Thomas Breyer Forca de la Val (Julische Alpen)2352 von der Sella Nevea über das Cregnedulkarwie Aufstieg 1200Hm. Sehr schöne, alpine Tour bei Frühjahrsbedingungen - Forstweg zur Cregnedulalm bereits mehrfach unterbrochen, im Kar teilw. firnig, letzten 100Hm bis 45 Grad steil, Steigeisen vorteilhaft. Etwas heikel zu Fuß noch ca. 50Hm östl. weiter zu grandiosem Aussichtspunkt. >> Oberes Cregnedulkar, Forca de la Val & Umkehrpunkt
05.01.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich Mont Charvin (Aravis, FR)2409 von Savatte über Normalweg (W- Flanke)wie Aufstieg 45° 1100Hm. Gute Verhältnisse, dadurch erscheint es nicht so steil. Unten überraschend Pulverschnee. Mit den Skiern bis zum Gipfel (Harscheisen). Am Col de Tulle (Foto li.) Massenauftrieb. Wir sind allein am Gipfel bei Sonne und toller Sicht, übers Wolkenmeer. >> Charvin (re) - Abfahrt im schattigen Bereich unter Gipfel
04.01.13 Mario Zankl, David Stachelberger Hintere Jamspitz3156 Val Tasna, Val d´Urezzas, Fuorcla d´Urezzaswie Aufstieg 1600 (sich ziemlich ziehende)Hm, auf 2900Hm beim Gletscher wegen schlechter Sicht und starkem Wind umgekehrt. Die Wärme ist nun leider auch hier angekommen, dementsprechend die Schnee- und Lawinensituation.
04.01.13 Oliver König, Thomas Breyer Nördliche Leitmaritzenspitze (Lienzer Dolomiten)2642 vom Kreithof über Dolomitenhütte, Karlsbader Hütte und Ödkarschartewie Aufstieg 1600Hm. Sehr schöne, lange Tour in der großartigen Felslandschaft des Laserzkessels. Stürmischer Nordföhn sorgt für sonnige Auflockerungen, aber auch massive Triebschneeverfrachtungen, oberhalb der Karlsbader Hütte große Vorsicht notwendig. Letzte 20Hm zum Gipfel ausgesetzt zu Fuß. >> Aufstieg über das Nordkar & am Gipfelaufbau
03.01.13 Bernhard, Benedikt u. Clemens Jüptner, Fion u. Anselm Herold, Valentin Wöhrer Preber2740 vom Prebersee über Preberhalterhütte und S- Rinnewie Aufstieg Harter Untergrund mit leichten Einwehungen. Beim Aufstieg im oberen Teil etwas mühsam, Abfahrt größtenteils sehr gut.
03.01.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Großer Galtenberg (Kitzbüheler Alpen)2424 von Inneralpbach über Kolbentalalm und Nordkammwie Aufstieg 1400Hm. Lohnende Tour auf einen markanten Gipfel im Alpbachtal, im Bereich der Ostflanke auch heute wieder schöner Pulverschnee, Nordrücken stark abgeblasen, letzte 300Hm zu Fuß. Wetter von der Früh weg relativ trüb, ab Mittag Schneefall. >> Galtenberg vom Aufstiegsweg & Rückblick vom Gipfelanstieg
02.01.13 Bernhard Jüptner Kirbisch2140 von Georgenberg über Kreischberg und Rosenkranzhöheüber Piste Aufstieg tlw. über Piste tlw. im Wald bei tiefem Schnee; vom Kreischberg nette Kammwanderung
02.01.13 Mario Zankl, Fränzi mit Schwester, David Stachelberger Piz Champatsch2958 von Guarda in Richtung Tuoi Hütte, Mulden von Muntera dals Buovs, Wintergipfelwie Aufstieg 1300 Hm, schöner Skiberg, leider lassen es wechselnde Schneeverhältnisse nicht immer stauben >> Die letzten Meter vor imposanter Kulisse (Piz Linard)
02.01.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Joelspitze (Kitzbüheler Alpen)1964 von Auffach über Talsalm, Grasingalm und GernNO- Hang zur Niederkaseralm 1100Hm. Ausgesprochen lohnende Tour über schönstes Kitzbüheler Schigelände. Beim Aufstieg noch etwas Schneefall, später wieder zunehmend sonnig. Einmal mehr ein wahres Pulverfest, auch mengenmäßig hier wieder bis ins Tal ausreichend. >> Aufstieg am Gipfelrücken & Pulverfreuden bei der Abfahrt
02.01.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich Col de Tulle (Aravis, FR)1920 Von SavatteWie Aufstieg 700Hm. + 250m 20cm frischer Pulver auf hartem Untergrund. Sonnig und zunehmend heiß. >> Col de Tulle in der Mitte
01.01.13 Simone Scholz, Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Stuhleck1782 Kaltenbachgraben - LyragrabenPiste Bis auf kurze Unterbrechung im Wald durchgängiger Aufstieg möglich, Sommerweg allerdings komplett schneefrei, Ausweichen auf den gespurten Lyragraben. Traumhafter Sonnentag. >> Letzte Meter zum Gipfel - Übergang Lyragraben/ Piste
01.01.13 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König, Thomas Breyer Lodron (Kitzbüheler Alpen)1925 von der Mautstelle im Kelchsautal über die Lodronalmenwie Aufstieg, unten auf Wiesen und entlang der Straße nach Hinterstein 1100Hm. Schöne Tour über weite, flache Hänge, Schneelage jedoch deutlich schlechter als an den Vortagen - v.a. in den Waldpassagen viel zu wenig Schnee, bergab deshalb im unteren Teil anders abgefahren. Pulver nur noch in den oberen Almbereichen. >> Aufstieg & Abfahrt über die Lodronalm
01.01.13 Stéphane Poletti, Clara Kulich Trou de la mouche (Combes des Aravis, France)2453 PaccallyGrand Crêt 1000Hm. Klassiker - Durchschreitung des Felsfensters Trou de la mouche. Kaum eine Menschenseele, Schneefall setzt am späten Morgen ein. Verblasener harter Schnee, gut zum fahren.

706687 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003