Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Archiv 2011
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
31.12.11 Heli u. Gert Petraschek Spielkogel, Ennstaler Alpen1731 von Johnsbach Nächtigung Mödlingerhütte 1000Hm. Traumpulver (noch) >> Prosit
31.12.11 Matthias Hansch, Alexandra Waldenmair, Ralph Niederjochkogel, Westl. Kitzbüheler Alpen2146 vom Langen Grundwie Aufstieg 1100Hm. Zuerst Versuch auf das Sonnjoch zu gelangen, bei der Alm wegen schlechter Sicht und unsicheren Verhältnissen abgebrochen, kurze Abfahrt und Aufstieg zum Niederjochkogel. Knapp unter dem Gipfel aus dem selben Grund abgefellt. So viel Schnee, dass wir bergab tw. schieben mussten.
31.12.11 A.L. mit K.K. und M.K. Hohe Wand TirolersteigmixtüreAuto 5 unter Einbeziehung div. neuer Varianten >> Tirolersteig Einstieg
31.12.11 Herbert Oberenzer, Robert Grasnek, Harald Tarnowiecki, Robert Klaps Hohe Wand zwar nicht beim Silvesterklettern mitgeklettert, aber als Zuschauer und treue Begleiter mit dabei (Robert von Wien mit Rennrad, Harald als Fotograf mit 300mm Tele) >> der Prälat Wildenauer hätte seine Freud gehabt
31.12.11 Harry Grün, Rudolf Melchart, Peter Schier, Franz Barborik, Helga Barborik Hohe Wand Tiroler SteigVöllerin bzw KFZ 3 10SL. Silvesterklettern am Tiroler Steig >> Präsident in erhöhter Position
31.12.11 Hans Kreisz, Luci Kafka, Hans Köfler, Karin Altwirth, Charlotte Schrom, Josef Schrom, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thorsten, Herbert R Hohe Wand Tiroler Steig 3 10SL. Silvesterklettern >> dichter Kolonnenverkehr auch nach der Wildenauer Rast
31.12.11 Bernhard K, Franziska H, Alois Lackner, Kati Kilyen, Michael Klausner, Alex Juen, Jörg Dobias, Oliver König, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Tiroler Steig mit SchwarzgrabenkanteVöllerin bzw KFZ 5, 3 10SL. >> Stau am Tiroler Steig
31.12.11 Heinz Zimmermann, Margit Bernhard, Fritz Kaplan, Willi Osterbauer, Brigitte Grasnek, Harald Braun, Otto Zeuner, Gerhard Eber, Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Hohe Wand Tiroler SteigVöllerin oder Straße 3 10SL. Silvesterklettern bei Sonnenschein, insg. 36 Teilnehmer und- innen, >> Hochbetrieb i.d. Wildenauer- Riedel- Rast (Foto:Tarnowiecki
31.12.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax GretchensteigSchlangenweg Schöner Wintertag. Seilsicherung weitgehend frei. Guter Schnee im unteren Teil des Karlgrabens bis zum Preiner Gscheid.
31.12.11 Andreas Ranet, Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner Hohe Wand Tirolersteig 3
31.12.11 Thomas Breyer Visevnik (Julische Alpen)2050 von Rudno Poljewie Aufstieg 700Hm. Lohnende Kurztour auf einen einfach erreichbaren Wintergipfel. Trotz der auch in der sonst so schneesicheren Pokljuka erbärmlichen Schneelage etliche Schitourengeher, v.a. aber viele slowenische Bergsteiger zu Fuß unterwegs. Für die Abfahrt derzeit Schotterschi vorteilhaft. >> Gipfelblick zum Triglav & Gipfelhang von unten und oben
31.12.11 David Stachelberger, Mario Zankl Mot da Set Mezdis, Silvretta2200 Sent, Archas Sot 192wie Aufstieg >> Abfahrt im Blindflug
30.12.11 Heli u. Gert Petraschek Blaseneck, Ennstaler Alpen1969 vom Gscheidegger über die Plodenwie Aufstieg 1000Hm. starker Schneefall, toller Pulver >> Gipfelsturm
30.12.11 Matthias Hansch, Alexandra Waldenmair, Ralph und Gisella Brandstadl, beim Wilden Kaiser1650 von Söllwie Aufstieg 900Hm. schöne Ausweichtour bei schlechter Sicht und starkem Schnefall
30.12.11 Thomas Breyer Poludnig (Karnische Alpen)1999 über Eggeralm, Schlosshüttensattel und NW- Kammwie Aufstieg 1370Hm. Trotz des beträchtlichen Höhenunterschieds mehr eine Schiwanderung und abfahrtsmäßig eher unergiebig - 9km Straße zur Eggeralm mit minimaler, aber ausreichender Schneeauflage, fast ebener Langlauf zum Schlosshüttensattel, am NW- Kamm überdeckt der Neuschnee die Steine... >> Rückblick vom NW- Kamm & am Gipfel
29.12.11 Heli u. Gert Petraschek Gscheideggkogel, Ennstaler Alpen1788 aus der Radmer über Pleschalmnach Radmer 850Hm. schöne Schlechtwettertour mit fragwürdiger Aufstiegsspur >> Anriss unter dem Ostkamm
29.12.11 Thomas Breyer Schilchegg (Radstädter Tauern)2040 über die Ranstlalmwie Aufstieg 940Hm. Gemütliche Schlechtwettertour über Almwiesen und schönen, lichten Lärchenhochwald. Im oberen Teil erneut herrlicher Pulver, nach unten hin bereits etwas selektiv. Schlechter werdende Sicht & heftiger Schneefall lassen mich auf den Abstecher zum benachbarten Benzegg verzichten >> Blick ins Marbachtal & Ranstlalm (kl. Bild)
28.12.11 Ingrid & Robert Vondracek Hohe Veitsch1981 von der Brunnalm über Piste und Graf- Meran- WegSchallerrinne und Piste 2-3 930Hm. Massenwanderung bei Traumwetter und guten Abfahrtsbedingungen >> Ingrid im unteren Teil der Schallerrinne
28.12.11 Monika R., Hannes, Thomas Breyer Imbachhorn (Glocknergruppe/ Hohe Tauern)2470 von Judendorf über Hinterjudendorfer Alm, Scharte westlich des Roßkopfs, oberes Hirzbachkar und SW- KammHirzbachkar bis ca. 1980m - 100Hm Wiederaufstieg zur Scharte östlich des Roßkopfs - weiter großteils wie Aufstieg 1700Hm. Lange, abwechslungsreiche Tour, auch heute bei durchwegs sonnigem, für die Jahreszeit ungewöhnlich mildem Wetter. Ab Mittag wiederholt Lawinentätigkeit aus dem oberen Teil der Gipfelflanke. Schnee großteils noch pulvrig, ganz unten zunehmend bruchharschig. >> Während des Aufstiegs & Rückblick zur Gipfelflanke
27.12.11 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias, Oliver König Kleiner Wildkamm (Veitsch)1757 Niederalpl - SohlenalmOben wie Aufstieg, dann durch lichten Wald zur Talstation des untersten Liftes 700Hm. Wenig Schnee, aber gut gesetzt. Oberste 150Hm noch abfahrtsuntauglich, da die Latschen noch nicht genügend zugeschneit sind. Weiter unten aber trotz (zu) hoher Temperaturen schon recht vergnüglich. >> Es geht schon, im Wald über der Sohlenalm.
27.12.11 Robert Vondracek Hoher Hengst1450 von Rohrbachgraben über Hauslitzkogel und Niederen Hengstüber Bilekalm und Ternitzer Hütte sowie Himberger Haus 1000Hm. Weitgehend weglose Wanderung in einem eher unbekannten Teil der Schneeberggruppe >> Blick über den Kamm des Niederen Hengsts zur Hohen Wand
27.12.11 Alois Lackner, Toni Kepka Stuhleck - Semmering1782 Piste ab Spital/ SemmeringPiste, wie Aufstieg 1000Hm. Noch immer wenig Schnee, ein sonniger Traumtag bei + 5° - noch dazu am Gipfel windstill, überlaufene gut beschneite Piste.
27.12.11 Monika R., Thomas Breyer Schwalbenwand (Dientner Berge)2011 über Oberstegalm und Nordkammvom Vorgipfel direkt über dessen NO- Kamm und steilere Almwiesen 1130Hm. Wunderschöne Hochwintertour bei traumhaftem Wetter. Auf beiden Routen (Aufstieg & Abfahrt) fast durchwegs freie Wiesenhänge und großteils noch guter Pulver, nur ganz unten bereits leicht schnittig. In den Tälern ganztägig zäher Nebel. >> Nordkamm zum Gipfel & Almen entlang des Aufstiegsweges
26.12.11 Heli u. Gert Petraschek Hochanger, Mürzsteger Alpen1682 über GöriacheralmKarlkögerlgraben 580Hm. Kurze schöne Tour mit fast allen Schneearten >> Abfahrt
26.12.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Türnitzer Höger1372 Von Furthof durch den Dachsgrabenüber den Stadelbergkamm nach Hohenberg 900Hm. schöne einsame Rundwanderung auf einen "Voralpenklassiker". Ab ca.900m Schnee, ab 1100m wünschen wir uns Schneeschuhe - mühsames Spuren in knietiefem Pappschnee- Bruchharsch... >> Wo sind die Schneeschuhe????
26.12.11 Monika R., Thomas Breyer Ahornstein (Dientner Berge)1855 aus dem Schwarzenbachgraben (Jausenstation Ottino) über die Moaalmwie Aufstieg 800Hm. Sehr schöne, gemütliche Hochwintertour über weite, freie Wiesenhänge. Toller Nahblick auf Hochkönig & Steinernes Meer. Nördlich des Tauernhauptkamms generell ausreichend Schnee, heute großteils noch pulvrig, nur stellenweise bereits etwas angefeuchtet. >> Am Ahornstein
25.12.11 Jörg Dobias Mödlinger Klause (Wienerwald) Mödlinger Klettersteigdurch den Wald C 2x im Jahr ist genug
25.12.11 Thomas Breyer Bielschitza, Kosmatitza (Karawanken)1958 Bielschitza über das Vertatschakar, Kosmatitza über die Ogrisalmwie Aufstiege 900+ 400Hm. Schöne, klassische Karawankentour, im Vertatschakar zu Beginn nur sehr wenig Schnee, ca. ab der Hälfte gut fahrbar (allerdings Vorsicht auf ältere Triebschneeansammlungen). Anschließend noch einmal auf die Kosmatitza gegangen, heute bei Traumwetter. >> Im Vertatschakar & Gipfelblick zum Hochstuhl
24.12.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Tommy Steiner, Jörg Dobias Kreuzschober (Mürzsteger Alpen)1410 Hofbauer - Eichhorntalwie Aufstieg gerade ausreichend Schnee - stellenweise Sonnenschein >> Aufstieg zum Kreuzschober
24.12.11 Thomas Breyer Kosmatitza (Karawanken)1658 aus dem Bodental über Ogrisbauer und Ogrisalmvon der Ogrisalm über die Märchenwiese 600Hm. Weihnachtliche Erkundungstour im nach wie vor ziemlich schneelosen Süden, heute noch ohne Schi - auf der Rückseite (Ogrisalm - Märchenwiese) dann aber erstaunlich gute Abfahrtsbedingungen vorgefunden. Schönes, gemütliches Aussichtsgipfelchen. >> Ogrisalm mit Vertatscha
23.12.11 Matthias Hansch, Alexandra Waldenmair Stuhleck1782 Kaltenbachgrabenüber Piste zu den Steinbachhütten, Wiederaufstieg über Wald, Abfahrt über Piste nach Spittal 1200Hm.
23.12.11 Martin M., Thomas Breyer Amachkogel (Gaaler Tauern)2312 vom Gehöft Ober- Lerchbacher über Lerchgraben und Schneelochkarwie Aufstieg 1100Hm. Grundsätzlich sehr schöne Tour, heute leider bei miserablen Verhältnissen - in der Gipfelflanke wechseln völlig abgeblasene Passagen mit mächtigen Triebschneepaketen, Aufstieg & Abfahrt entlang des eingelagerten Rückens mühsam & steinig. Zufahrt erfordert Schneeketten. >> Aufstieg & Abfahrt im Schneelochkar
22.12.11 Manfred, Thomas Breyer Tannschwärze (Reichraminger Hintergebirge)1533 vom Hengstpass (Spitzenbergalm)ähnlich wie Aufstieg 550Hm. Immer wieder nette, gemütliche Kurztour über freie Wiesenhänge und lichten Wald. Wetter leider recht nebelig, dadurch abschnittsweise ein ziemlicher Blindflug, sonst sehr genussreiche Abfahrtsbedingungen (teilw. >1 Meter Neuschnee aus den vergangenen Tagen!) >> Wintermärchen auf der Tannschwärze
20.12.11 Robert Vondracek Hohe Veitsch1981 Brunnalm - Graf- Meran- HausSchallerrinne 2-3 930Hm. Strahlender Sonnenschein, aber oben kalt. Schallerrinne im Steilstück gut zu fahren, sonst sehr wechselhaft (nichts wechselt mit tw. tiefem Spurschnee). Aber man nimmt was man kriegt. Abschließende Piste sehr gut zu fahren. >> Geschafft!! - Hohe Veitsch
19.12.11 Alois Lackner Stoanamandln - Zettersfeld2280 Almgeländewie Aufstieg - Pflugabfahrt noch nicht geöffnet 480Hm.
18.12.11 Heli u. Gert Petraschek Gemeindealpe1626 von Mitterbachwie Aufstieg 850Hm. schöner Pulver, aber schon etwas zerspurt. Kein Liftbetrieb >> Abfahrt
18.12.11 Monika Stumpf-Fekete, Doris Brazda, Franziska + Bernie, Oliver König, Jörg Dobias Plackles (Hohe Wand)1132 Sportplatz Grünbach - Geländ - ScheimhütteHohe Kanzel - Grafenbergweg - Unter der Wand Winterwanderung bei sehr geringer Schneelage >> Schneeberg + Gelände von der Gr. Kanzel
18.12.11 Gerhard Eber, Paulus Berger, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Großer Otter (Semmeringgebiet)1358 von Baumgarten Überschreitung Kleiner und Mittlerer Otterüber Steinerne Brücke (Forststraßen) 700Hm. winterliche Wanderung tw. weglos über einen aussichtsreichen Kamm, insgesamt ein hübsches Berglein. 5cm Pulverschnee auf "harter" Unterlage. >> drei Männer im Schnee...
18.12.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Sulens (Aravis, FR)1776 von Col du Maraiswie Aufstieg 940Hm. Harter Untergrund mit Pulverauflage. Schnee bis in die Ebenen. Fast den ganzen Tag Schneefall. Lawinenstufe 4.
18.12.11 Thomas Breyer Bodenwies (Reichraminger Hintergebirge)1540 von Unterlaussa (Gehöft Waldbauer) über die Waldbaueralm zum Federeck (1340m), weiter zur Bodenwieswie Aufstieg 1020Hm. Unten lange Forststraße mit zu Beginn nur sehr dünner Schneelage (2- 3cm), ab ca. 1000m perfekte Verhältnisse & die erste wirklich genussreiche Saisontour über schöne, unverspurte Pulverschneewiesen. Wie der Schnee lässt auch das Wetter heute keine Wünsche offen... >> Wintermärchen zwischen Federeck & Bodenwies
17.12.11 Thomas Breyer Rosenkogel (Gaaler Tauern)1918 von der Lanzalm (Gaal) über das Sommertörlwie Aufstieg 660Hm. Schöne, gemütliche Kurztour bei stürmisch- kaltem Winterwetter. Bis zum Sommertörl wenig, aber ausreichend Schnee, weiter oben gute pulvrige Verhältnisse (ca. 20cm) mit ausreichend Grundlage - insges. erstaunlich gute frühwinterliche Verhältnisse... >> Zwischen Sommeralm & Gipfel
11.12.11 Jörg Dobias Feldherrenhügel (Schneeberg)1605? - Fadenweg beim Versuch Richtung Schneegraben aufzusteigen, blieb ich kurz nach dem Feldherrenhügel in den Latschen stecken - Schneelage siehe Bild >> traurige Schneelage am Schneeberg im Dez. 2011
11.12.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Reifschneider- Schmid- SteigHanselsteig 3 2SL. + 100m leichter Grat (1+ ). wildromantischer Antstieg; überraschend anspruchsvolle 3er- Passage in der 1.SL; schöne Nachmittagsrunde. >> Im wilden 3er- Gelände
11.12.11 Ingrid, Angela und Robert Vondracek + Clara, Benni, Lukas, Alina, Michael, Oliver Tirolerkogel1377 von Annabergwie Aufstieg 1 450Hm. Erste ÖGV- Kids- Skitour. Wenig Schnee, aber es hat geklappt. Nette Einkehr im Annaberger Haus. Zur Belohnung strahlender Sonnenschein bei der Abfahrt. Forststraße durchgehend begehbar (mit Vorsicht an manchen Stellen). Gipfelhang orographisch rechts am besten. >> Kids on Tour
11.12.11 Thomas Breyer Schleifeck (Gaaler Tauern)2048 von St. Johann am Tauern über den Sieglgrabenwie Aufstieg 1000Hm. Nette, gemütliche Frühwintertour - unten schöne Wiesen, dann lange Forststraße mit ausreichend Schnee, Hänge oberhalb der Waldgrenze schließlich sehr abgeblasen und schneearm. Wetter leider enttäuschend, weiter im Norden scheint hingegen die Sonne... >> Talnahe Wiesenhänge
10.12.11 Birgit Walk, Matthias Hansch Höllental, Rax AkademikersteigWachthüttlkamm 2 weniger Schnee und wärmer als erwartet - keine Steigeisen nötig
10.12.11 Jörg Dobias Krempelhütte (Schneeberg)1561 Fadenweg- der erste Schnee - mit Steinski und alten Fellen gehts halbwegs... Foto gibts beim Eintrag am 11.12.
10.12.11 Monika R., Thomas Breyer Begunjscica/ Veliki vrh (Karawanken)2060 von Lajb südlich des Loiblpasses über Planina Preval, Südflanke und OstkammWestkamm zum Roblekov dom, Höhenweg zur Planina Preval, weiter wie Aufstieg 1300Hm. Lohnende Überschreitung bei leider auch heute mehrheitlich trübem Wetter - ab ca. 1600m etwas Neuschnee (2- 3cm), ab 1900m Nebel, Wege einfach begehbar, z.T. jedoch ziemlich rutschig, Gipfelbereich vereist. Anschließend noch Abstecher in die schöne Tscheppaschlucht. >> Ausblick vom Westkamm, nebeliger Gipfel & Tscheppaschlucht
10.12.11 Tanja Stamm, Philipp Graf Kapuzinerberg, Salzburg 500? City Wall KlettersteigWanderweg E 70m Wandhöhe. Immer wieder eine willkommene Abwechslung bei einem Salzburgaufenthalt - leider Nieselregen, der uns aber nicht weiter abgehalten hat
09.12.11 Peter und Thomas Breyer Monte San Simeone (Karnische Voralpen)1505 von der C.ra S. Simeone (Zufahrt von Interneppo)wie Aufstieg 350Hm. Gemütliche Kurztour am Südrand der Alpen, leider auch hier bei eher trübem Wetter. Anschließend noch ein wenig die Hügelkette westlich von Alesso erkundet (Monte Palebuine/ Monte Bedovet). Zufahrt jeweils auf alten Militärstraßen. >> Kapelle beim Ausgangspunkt &Gipfelblick ins Tagliamentotal
08.12.11 Jana Skar, Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? Wildenauer Steig, SteirerspurLeitergraben bis D Überraschung! 15cm weisse Tünche tauchen die Wand ins Winterkleid. Und als die Sonne sich auch noch durchkämpft wirds schon fast weihnachtsglitzerkitschig. >> Winterglück im Reich des Domprälaten
08.12.11 Alois Lackner Hohe Wand Währingersteig, SpringlesstegWaldweg, Forststr. A-C Im "Schneesturm" bei 2cm Tiefschnee am Berg
08.12.11 Thomas Breyer Saurüssel (Wölzer Tauern)1795 von Bretsteinwie Aufstieg 760Hm. Schöne, einsame Frühwintertour, unten über lange Forststraße, oben über Schläge - abfahrtsmäßig noch wenig ergiebig, trotzdem lohnender Saisonstart! Nach dem heftigen Wintereinbruch mit bis zu 50cm Neuschnee und Höhensturm ein ideales Ausweichziel bei zunehmend sonnigem Wetter... >> Ausblick vom frühwinterlich verschneiten Gipfel
05.12.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand KletterbrüderpfadWaldweg, Abseilen über den Leiterlsteig 5- schön langsam wird es kalt in den Fingern
04.12.11 Martin Rossmann, Bergfuehrer aus Arslanbob et al. Babash Ata Kette2500 von Arslanbaob (1500m) auf Berkuppe (ca. 2500)wie Aufstieg In Arslanbob hat es noch mehr Schnee und so machten ich eine gemütliche Skiwanderung mit Kollegen. Im Dorf gibt es geschulte Bergführer (Schweizer Projekt, Leihski und Schneeschuhe. Alles mit der imposanten Kulisse des 4420m hohen Babash Ata. >> Babash Ata, spaeter Start
04.12.11 Andrea K., Alfredo R., Stefan Z., Thomas Breyer Hohe Wand EichertsteigWagnersteig (A) 3 bis 4 9SL. Wirklich nette, bestens abgesicherte Tour, wie gestern kommt der Regen erst am Ende der letzten SL - Alfredo und Stefan wählen oben die Burgenländervariante, Andrea und Thomas den Wildenauerausstieg. >> 9.SL
04.12.11 Angelika + Matthias Hutter, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hainboden (Rax)1268 Romantikerpromenadelange Wanderung über die Lochalm (1365m) zum Kesselgraben 2+ 9SL. Abzweigung vom Kesselgrabenweg jetzt neu markiert, trotzdem noch den Einstieg gesucht; dann Route leicht zu finden (rote Punkte), aber nur mäßig lohnend. Um den Steilschrofenabstieg zu vermeiden recht lange Wanderung über eine häßliche Forststraße (mehr als 4 Std zum Auto) >> Ein Romantiker beim Sichern
04.12.11 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Jörg Dobias Gr. Hochkogel (Hohe Wand)805? BrandlochsteigVöllerin 2+ Schuttrinne, Schrofenquergang, danach einige kurze schöne Kletterstellen in nicht immer festen Fels ;- ) - eine Kurzfassung über den Brandlochsteig. Wetter: tw. Regen, >> Brandlochsteig - eine der Kletterstellen
03.12.11 Monika R., Thomas Breyer Kampermauer (Reichraminger Hintergebirge) Routenkombination im Bereich der VegetarierkanteAbseilen 4 bis 6- 6SL. Vegetarierkante wurde komplett abgebaut (Topos nicht mehr aktuell, nur Stände z.T. noch vorhanden), nach 2 langen SL knapp re. davon in die Tour Hermeline li. der Kante gewechselt (noch 3 SL); Schluss- SL (6- ) mit weiten BH- Abständen, sonst gut abgesichert. Abseilen im Regen... >> 2. SL
02.12.11 Thomas Breyer Baierhubermauer (Eisenerzer Alpen)1335 vom Gehöft Veitl im Berg (Wald am Schoberpass)wie Aufstieg 400Hm. Nette Nachmittagswanderung, um nach der Arbeit den vorerst letzten schönen Herbsttag noch ein bisschen auszunützen... >> Aussicht Richtung Leobner
30.11.11 Martin Rossmann Alai, Kirgisistan3450 Kaldai Auto ca. 2300von 3450m aehnlich wie Aufstieg Die Skitourensaion beginnt dieses Jahr früh in Kirgisistan, nach fast einem Meter Neuschnee und wenig Wind während der Schneefälle wird es dieses Jahr perfekte und sichere Verhältnisse geben, da es fast den ganzen November geregnet bzw. in den Bergen geschneit hat. Tour vom >> Schoene Abfahrt, dahinter Altyn Beshik, 3889m
29.11.11 Robert Vondracek Drahtekogel1565 von Prein/ Rax über Haakogel und Luckerte Wandzum Preiner Gschaid 1260Hm. Ausgedehnte Wanderung im Semmering- Gebiet >> Nebel aus dem Mürztal
28.11.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand TirolersteigRömerweg 4- Kopfgroßer Stein rasselte weniger als einen Meter links an meinem Kopf vorbei - obwohl ich links vor der Rinne die zu dem unteren roten bzw. oberen blauen Quergang führt, aufgestiegen bin = Steinböcke am Notausstieg.
27.11.11 Monika Stumpf-Fekete, Franziska + Bernie, Alexander Juen, Jörg Dobias Schwarzriegel (Schneeberg)1865 NovembergratEmmysteig - Kaltwassersattel - Mieseltal 1-2 am Novembergrat "verlängern" wir die Kletterstellen; Föhnsturm, der uns rasch wieder in die tiefere Lagen treibt. >> am Novembergrat
27.11.11 Heinz Zimmermann, Hans-Peter Holat Hohe Wand EichertsteigWagnersteig 4 Sehr nette Tour, besonders reizvoll die 8. und 9. SL (Wildenauer Ausstieg).
27.11.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Cima delle Cenge (Julische Alpen)2002 von Cave del Predil über Forcella delle Cenge und SO- Grat (Normalweg)wie Aufstieg 2 1100Hm. Sehr schöner, stiller Felsgipfel mit grandiosen Ausblicken auf die Wischberg- Weißenbachgruppe &bis in die Hohen Tauern. Gipfelaufbau ausgesetzt mit teils etwas splittrigen Kletterstellen bis 2, Route durchgehend gut mit roten Punkten markiert. Weiterer Traumtag in den Südalpen! >> Wischberggruppe vom Gipfel &Rinne oberhalb der Scharte
27.11.11 Sonja Pranz, Rainer Freimbacher, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Paulaturm (Raxenmäuer; Rax) div. SeillängenSchuttrinnen hinter dem Turm bis 7 einsames, heute stürmisches Klettergebiet. Zuerst alle den Dobiaschriss (klassisch, steil, 5- ), dann Rainer+ Sonja Anniriss (6- ) und Weg der Jugend (6), Brigitte+ Klaus Paulasteig (3+ ); Rainer+ Klaus Deutschmannriss (steil und anstrengend; 7). >> Im Deutschmannriss mitten durch die Paulaturm- Südwand
27.11.11 Ingrid und Robert Vondracek Großer Otter1358 von Schlagl über den Otter- Rundwegüber Kummerbauerstadel und Schanzkapelle 660Hm. Nette Herbstwanderung mit schönem Blick auf Rax und Schneeberg. Warm, windig. >> Unter dem Otter- Gipfel
26.11.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Rombon (Julische Alpen)2208 von Kluze über Fort Hermann und Kote 1313 (V. rob)über Cukla und Planina Goricica nach Bovec, Talwanderung retour nach Kluze 1750Hm. Sehr schöne & lange Rundwanderung über einen mächtigen, leicht ersteigbaren Aussichtsberg. Landschaftlich (Aussicht auf fast die gesamten Julischen & bis zum Meer) & historisch (Kriegsbefestigungen der Isonzofront) gleichermaßen interessant. Ideale Spätherbsttour. >> Mangart & Jalovec vom Gipfelkamm, Schacht in Fort Hermann
26.11.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand KletterbrüderpfadLeiterlsteig 5- 5SL. Schöne Nachmittagskletterei, bei der wir (beinahe) einen ordentlichen Verhauer nach der 1.SL einlegen. >> Brüchiger Fels links vom 1.Stand - da gehts nicht weiter..
25.11.11 Alois Lackner, Georg Krewenka Rote Wand, Grazer Bergland1505 WaschrumpelWeg, Forststr. 6- Über den Nebeln von Graz, super Verhältnisse >> Am Ausstieg: Georg und ich
25.11.11 Thomas Breyer Eggeralpe (Eisenerzer Alpen)1590 vom letzten Gehöft in Wald am Schoberpass auf die Putzenmauer, weiter zur Eggeralpewie Aufstieg 500Hm. Schöne, gemütliche Nachmittagswanderung nach der Arbeit, einmal mehr bei traumhaftem Herbstwetter... >> Auf der Eggeralpe
20.11.11 Roswitha Just, Andreas Ranet Veitsch Wildkamm einsame aussichtsreiche Herbstwanderung >> Roswitha am Grat
20.11.11 Andi Renner, Klaus Bonazza Hochalmspitze3300 S- Pfeilersteinerne Mandln 5- Schön, fest und eigentlich ein 4er.
20.11.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Preinerwand, Rax1700? Sanduhrenweg, Raxogonia, Drei EnziansteigGobl Kühnsteig zum Preiner Gscheid 5+; 5+A0; 2 6SL. das herbstliche Schönwetter zwingt uns noch einmal in den Fels....; Henkelklettereien vom Feinsten, schwierige Einstiegsplatte bei Raxo., nach 2 SL Raxogonia tageszeitbedingt über 3 Enzian- Steig ausgequert
20.11.11 Cornelius Wolber, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete, Oliver König Obere Preinerwand (Rax)1700? Sanduhrenweg, PolarsturmSchrofensteiglein 5+, 6 A0 (6+) 2 + 2 .SL. Ein leichtes Lüfterl macht es heute etwas frischer als gestern. Sonst alles wie gehabt am Traumfels. Sanduhrenweg etwas weiter gesichert (aber gut selbst absicherbar). >> Links Sanduhrenweg, rechts im Auge des Polarsturmes
20.11.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Stangenwand (Hochschwabgruppe)2157 SüdwandRauchtal 3+, Stelle 4 12SL. Sehr schöne, sonnige Alpinkletterei an einem traumhaften Spätherbsttag. Großteils guter Fels mit kurzen brüchigen Passagen, nur wenige alte NH im Verlauf der Route, z.T. auch mobil kaum absicherbar, Stände selbst einzurichten. Untere 5SL seilfrei, Gehgelände vor dem Schlusskamin. >> Klaus in SL 11&12 (Ausstiegskamin), Rückblick 7.SL (kl.B.)
20.11.11 Robert Vondracek + 5 TeilnehmerInnen Hohe Wand / Hubertushaus946 SpringlessteigWagnersteig A 680Hm. Öffi- Tour, Hammerlwand bei der Großen Kanzel zur Hälfte aus dem Nebel raus. >> Kurz vor der Sonne
19.11.11 Rudolf Melchart, Matthias Hutter Stadelwand, Schneeberg Brunnerweg, StadlwandgradWanderwegerl 5-, 3- 9SL. hübsche Genusskletterei bei herbstlichem Permaschönwetter
19.11.11 Sonja Pranz, Thomas Breyer Scheibwaldhöhe, Preinerwand (Rax)1943 Hotel zum See, Direkte PreinerwandplatteWanderwege 4, 5- 3+ 4SL. Hotel zum See nett mit ziemlich gesuchten, z.T. aber auch recht schönen Kletterstellen inmitten einer Steilschrofenwiese, 5 kurze SL problemlos auch in 3 kletterbar. Dir. Preinerwandplatte mit Ausnahme der brüchigen Zustiegs- SL schön wie immer. Traumhafter Herbsttag! >> Ausblick aus "Hotel zum See" & am Plattenbeginn
19.11.11 Stefan Zandl, Oliver König Obere Preinerwand (Rax)1700? Wixer der Nation, SeehüttentrophySchrofensteiglein bis 7+ 4 + 5 kurze .SL. Grenzenlose Freiheit über den Nebelwolken - Stefan tänzelt die 7er souverän vor, Oliver sporthängt hinterher. Teilweise nerven- und gewandzerfetzend rauher Fels. Traumtag an Traumfels. >> Links Wixer (3.SL 7+ ), rechts Seehüttentrophy (2.SL 7)
19.11.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Heukuppe (Rax)2007 GretchensteigSchlangenweg Als Wanderer ohne Mountainbike, Laufschuhen oder Paragleitschirm auf der Rax heute fast schon eine Minderheit.... >> Enzian blüht noch
16.11.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Rote Wand, Grazer Bergland1505 HühnerleiterWanderweg - Forststrasse 5 7SL. sonniger angenehmer Spätherbsttag
13.11.11 Andi Renner, Klaus Bonazza Fleischbank, Kaiser SO- VerschneidungAbseilen+ absteigen 8- Ehemals ein Pause- Klassiker lässt sich das Ganze nicht mehr 6 A1 klettern, obwohl abgeschmiert eine gute Tour, wegen der schönen Linie
13.11.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Großglockner3798 direkte Nordostwand - BergführerwegNormalweg - Hofmannskees bis 90° und V 600m Wandhöhe. Ansprochsvolle Tour bei perfektem Wetter.Viel Pulver in d. Ausstiegsrinnen, steiler Einstieg in d. Wand u. steile Mixedlängen im schwierigen mittl. Wandteil.Großartiger Anstieg der im Mixedgelände einiges erfordert u. direkt am Gipfel aussteigt- gerade nicht d. Besten Verhältnisse! >> schaut leicht aus, ist aber senkrecht- Alfred schrubbt!
13.11.11 Stefan Graf, Christian Steyrer Torstein (Dachstein)2947 SchinkoverschneidungTorsteinwächte, Windlegerkar 7 900m Wandhöhe. Eine der Großtaten Schinkos. Lange Tour, hatten gute Bedingungen. Stände u. Zw.haken in verbesserungswürdigem Zustand. Schlüssellänge etwas brüchig, aber gut frei zu klettern. Mit unserem Biwak am Ausstieg tolles Gesamterlebnis. >> Am Beginn der gr. Plattenverschneidung
13.11.11 Oliver König, Thomas Breyer Großer Ödstein - Hochtor - Planspitze (Gesäuse)2369 Biwakplatz- ob. Kirchengrat- Gr. Ödstein- Teufelsturm- Ödsteinkarwand & - turm- Festkogel- Haindlkarturm & - wand- HochtorHochtor NO- Flanke- Dachlgrat- Rosskuppe- Petern- & Seescharte- SW- Grat zur Planspitze- Normalweg- Hesshütte- Kölblwirt 3+ Große, klassische Gesäuseüberschreitung- am Teufelsturm Fixseil, Dir.- Überschreitung Ödsteinkarwand brüchig & kompliziert, Abstieg Ri. Dachl wegen Schnee rechts der Markierung am Originalweg. Insges. 5SL gesichert. Abstieg zuletzt mit Stirnlampen- langer, erfüllter Bergtag! >> Rückblick auf Ödstein, Ödsteinkarwand & - turm (dort kl.B.)
13.11.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Roter Ofen, Wienerwald diverse Routen bis 6+ 6SL. Hochbetrieb im Ofen, Fels wird jedes Mal abgenudelter !
13.11.11 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Hohe Wand Ing. Bochner SteigSpringlessteig 1-
13.11.11 Bigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Osterhasi + Handlerausstieg (Totenköpfl)Leiterlsteig bis 6 5SL. Da capo am Totenköpfl: diesmal auf der Suche nach dem Osterhasen - allerdings finden wir den erst im Gasthof Friedrich als herrlichen Braten... >> warmer, sonniger Plattenfels in der 3.SL.
13.11.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Hohe Wand Betty & PaulLeiterlsteig 6 (5+/A0) sehr schöner Herbsttag >> Monika in der 2ten SL von Betty & Paul
12.11.11 Andreas Ranet, Stefan Oberhauser Peilstein Alpenklubsteig 2 Im letzten Abendlicht.
12.11.11 Oliver König, Thomas Breyer Kleiner Ödstein (Gesäuse)2081 Südostschulterkeiner (Biwak knapp unterhalb des Gipfels) 5 18SL. Herrliche, lange Spätherbstkletterei mit teilw. genialen Wasserrillen- SL in sonnenwarmem Fels! Stand- und einzelne Zwischen- BH in sehr weiten Abständen vorhanden, 5. Grad absolut zwingend. Insges. sehr genussreich, mit schweren Biwak- Rucksäcken aber auch durchaus fordernd... >> Oliver in SL 10 & 12, "Zimmer mit Aussicht" am Gipfelgrat
12.11.11 Rudolf Melchart, Katrin Grascher, Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigLeiterlweg 6 7SL. schöne Kletterei bei traumhaftem Herbstwetter
12.11.11 Bigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand klassischer Totenköpflsteig; mit Einstieg über "Direkten Österreicher"Leiterlsteig bis 6+ 5SL. 4 SL. lang schön sonnige Genusskletterei, dann zeigt das Totenköpfl im glatt polierten Ausstiegsriss noch ordentlich die Zähne; Dort sind die Haken auch recht weit auseinander... >> Li: Plattenrampe in der 1.SL; Re: Ausstiegsriss
12.11.11 Simone Scholz, Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Klosterwappen (Schneeberg)2076 Lärchkogelgrat - Stadelwandleitenblaue Markierung - Schneegraben - Krempelhütte - Ferdinand Mayr Weg 1-2 1500Hm. einsame landschaftliche schöne Tour in "nicht immer festen Fels"; herrlicher (aber langer) Herbsttag >> am Lärchkogelgrat
12.11.11 Heli, Tomi, Gert Petraschek Peilstein716 Panikweg, Mayerweg, Bärli Hupf, Via Garfield, Kronprinz Rudolfs...Abseilen obwohl teilweise etwas abgespeckt schöne Kletterei im sonnigen Zinnenkessel
12.11.11 Alois Lackner Peilstein ZinnensteigJudith Kremer Steig 3
12.11.11 Hannes Hoffmann, Bernhard Röthelstein SO- Sporn1263 SchlangegrubeWanderweg 5 12SL. Sehr schöne Route, noch voll in der Sonne, tlw. T- Shirt- Wetter, großgriffig, gut gesichert mit ein paar schwierigeren und sehr schönen Stellen, größtenteils 2- 3, ideal für eine Spätherbsttag >> Typischer Fels und Absicherung und nach dem Kriechband
11.11.11 Thomas Breyer Schabenreitnerstein (OÖ Voralpen)1143 Wanderweg von Nordwestenwie Aufstieg 460Hm. Schöne Spätherbstwanderung nach der Arbeit auf ein wirklich lohnendes Aussichtsgipfelchen nördlich der Kremsmauer - das perfekte Wetter einmal mehr ausgenützt... >> Herbstabend am Gipfel
10.11.11 Philipp Graf, Stefan Richter Salzburg - Kapuzinerberg City Wall KlettersteigWanderweg E 120 Klettermeter. Immer wieder eine genussreiche Abwechslung zu dienstlichen Verpflichtungen in Salzburg - rechtzeitig zum Frühstück wieder zurück...
09.11.11 Alois Lackner Rauchkofel1910 WestgratSüdflanke Weg zum Sattel, Goggsteig 1300Hm. Über den Dächern von Lienz. In den nordseitigen Passagen Reif, nass und rutschig - trittsicherheit gefragt.
09.11.11 Karner Jakob Hohe Wand946 Durchlauferhitzerabseilen 9- (7+, A1) 150m Wandhöhe. wirklich schwere Schlüsselseillänge an Fingerlöchern! Im Gesamten sehr lohnend! Anhaltend 7/ 7+ , gut gebolted.
06.11.11 Andi Renner, Klaus Bonazza Stangenwand, Hochschwab SO- Wandabsteigen 7 Echt schön!
06.11.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Hohe Wand1132 Sag niemals nie (3 SL) und Wilde VöllerinWanderweg 6- 3SL. Die ersten 3 Sl sind überraschend steil und anspruchsvoll für den Schwierigkeitsgrad, die Rampe wunderschöner Tropflochfels (danach würde es in der rechten Wand mit 7+ weitergehen - abgeseilt) - zum Abschluss noch die wilde Völlerin (viel Wald, ein paar nette Stellen, Abschluss s >> Die Abschlussrampe und Schlüsselstelle Wilde Völlerin
06.11.11 Andrea K., Manfred W., Thomas Breyer Schneeberg1750? GamsgartelgratKrumme Ries 4 8SL, dazwischen 2x schrofiges Gehgelände. Sehr schöne, alpine Tour, 1.SL ziemlich brüchig, im weiteren guter Fels & schöne Kletterstellen mit recht alpiner Absicherung (wenige alte NH in weiten Abständen, im Ausstiegskamin 1 BH). Heute teilw. stürmisch & kühler als gestern. >> Am spätherbstlichen Gamsgartelgrat
06.11.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand SonnenuhrpfeilerVöllerinsteig bis 7- 7SL. wunderschöne Tour mit genialen Kletterstellen. Bestens mit Bohrhaken abgesichert. >> steile Lochplatte in der 2.SL
06.11.11 Matthias Hutter, Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Traum und Wirklichkeit (1.- 3.SL), Draschgrat (eine SL), Hoch Empor VerschneidungRömerweg bis 5+ 6, 5SL. Schöne Tour, schöner Fels, tolle SL, herrliches Wetter >> Bernhard in der Hoch Empor Verschneidung
06.11.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand / Bereich Teufelsgrat Sollenauer SteigLeiterlsteig 5 3SL. Fortsetzung über den Direkten Teufelsgrat (4+ ) >> Sollenauer Steig
06.11.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand / Bereich Teufelsgrat KletterbrüderpfadLeiterlsteig 4+ 3SL. >> Erste Seillänge
05.11.11 Armin Beer, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 PlattensymphonieJagdsteig Stadelwandgraben 6+ 10SL. Das herbstliche Laub im Graben kündet vom nahen Winter, aber die Temperaturen hoch in der Wand verführen zum kurzärmeligen Plattenschleichen. Schöne, bestens gesicherte Kletterei. >> Symphonischer Plattentanz in der 9.SL
05.11.11 Monika Stumpf-Fekete, Thomas Breyer Stadelwand (Schneeberg)1407 Neuer Zimmerweg (mit Varianten)Stadelwandgraben 5, Variante 6- 10SL. Ausgesprochen schöne, bestens mit BH und SU- Schlingen abgesicherte Tour, einige etwas schrofige Passagen stören den Genuss nur wenig. Oliver & Armin geben sich der benachbarten Plattensymphonie hin... Herrlich sonniger, ungewöhnlich warmer Spätherbsttag! >> Sonnige Herbstkletterei in der 7. (Var.) & 8.SL
05.11.11 Angela und Robert Vondracek, Tim, Anuschka, Yanick, Sabine und Roland Pistora Hohe Wand Springlessteig Nachmarkierung des Springlessteiges im Rahmen unserer Tätigkeit als Wegepaten >> Happy Painters
05.11.11 Markus Gschwendt, Günther Weyrich Pfaffstättner Kogel541 von Einödewie Aufstieg Samstagsausflug mit Hüttenbesichtigung: 'Der Dialog ist das Ziel'.
04.11.11 Thomas Breyer Rauhkogel/ Mittagstein (OÖ Voralpen)1260 von Steinbach am Ziehbergwie Aufstieg 600Hm. Sehr schöner Nachmittagsausflug bei herrlichem Herbstwetter auf ein kleines, wirklich lohnendes Voralpengipfelchen mit toller Aussicht. >> Spätherbstliche Ausblicke vom Gipfel...
04.11.11 Alois Lackner, Irmgard Sezen Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 4 9SL. Wildenauervariante lohnend, steil aber guter Fels und henkelig.
03.11.11 Alois Lackner, Irmgard Sezen Hohe Wand DraschgratRömerweg 4+ Sonnig - einfach schön
02.11.11 Alois Lackner Preinerwand, Rax Drei Enziansteig 3 Raxwanderung mit Kletterstellen; wolkenlos, 10°C aber stürmisch >> Suchbild - Alois in der oberen Preinerwand
02.11.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Hohe Wand1000? EichertsteigWagnersteig 3-4 8SL. alte Wildenauertour (nahe dem Wagnersteig), die vor kurzem saniert und geputzt worden ist. Unten eher gesucht, die letzten 3 Seillängen sind schön; traumhaftes Herbstwetter
01.11.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Rote Wand (Grazer Bergland)1505 ThymianpfeilerTyrnauer Alm - unter der Roten Wand 6 8SL. schöne Klettertour (auch wenn es von oben wie eine Steilwiese aussieht), rauher Fels, gute Absicherung, Abstieg diesmal über die Tyrnauer Alm - traumhafter Herbsttag >> Thymianpfeiler - 3te SL und 8te SL
01.11.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand1052 GrafenbergsteigWagnersteig 9SL. 20- jähriges Flugjubiläum
01.11.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Hochkönig, Torsäule2588 Opera Vertikalabseilen 8+ 280 Klettermeter. Top top top!!! Wohl eine der schönsten Touren die ich je geklettert bin. Genialster Fels und super steil. Anhaltend schwer und unbeschreiblich! >> genial!
01.11.11 Jana Skar, Cornelius Wolber, Oliver König Monte Colt Ostwand (Gardaseeberge)500? Perla NeraSchrofensteiglein 6b 4SL. Ruhige Wand oberhalb Parete de San Paolo. Zu Beginn ist die Schwarze Perle schon gut aufpoliert, ab der zweiten SL ist das aber kein Thema mehr. Hier heißt es Durchbeißen, denn das göttliche Ende naht (in der 4.SL). >> Cornelius läßt die Muskeln sprechen (2. SL)
01.11.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Schneeberg2097 NÖ Grafensteig, Oberer HerminensteigMiesental 1 Super Wetter am Schneeberg! Kein Schnee, in der Sonne T- Shirt!
01.11.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Sturzhahn (Totes Gebirge)2031 Direkte SüdwandAbseilen über die Route 4+/A0 7SL. Wunderschöne Alpinklettertour in steiler Wand, moralisch anspruchsvoll, Stände gebohrt, vereinzelt Zw.- Bohrhaken; wie man die direkte Einstiegsplatte im Schwierigkeitsgrad 4+ frei klettern kann, ist uns ein Rätsel... >> In der 1.Seillänge
01.11.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Le rocher de Saint- Julien, Buis les Baronnies (Drôme, FR)650 Les guepes 5b (3 SLen), Tao 6a+ (L1), L'univers des rêves 6b (L1)abseilen 5b bis 6b 3SL. Insg. 5 SLen. Bewölkt, aber angenehm. Die feinen Plattenstellen in der 6b abgeschmiert und dadurch sehr fordernd.Leider unser letzer Tag...
01.11.11 Thomas Breyer Planspitze (Gesäuse)2117 Pichlweg (Nordwand)Kölblplan - Wasserfallweg (B) 3- 600m Wandhöhe. Insges. 1600Hm. Sehr schöner, klassischer Anstieg in leichtem Fels. Bis zur Krummholzstufe relativ unübersichtliches & bewachsenes Gelände, dann schöner, fester Fels bis zu den typischen, teilw. stark ausgesetzten Bändersystemen. Minimale Schneereste zum Glück nicht störend. >> Auf d. Pichlbändern (li Rückblick, re Seeschartenausstieg)
01.11.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand / Bereich Teufelsgrat Die Eleganz im MeerschweinchentanzLeiterlsteig 5+ 3SL. Leider hat uns der Nebel eingeholt und dann ist es schnell ungemütlich geworden. Die Route ist schön, aber die Befürchtung liegt nahe, dass Teile der dritten Seillänge irgendwann beim Einstieg liegen werden. >> Am Beginn der dritten Seillänge
01.11.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand / Bereich Teufelsgrat Bergfreundesteig mit direktem AusstiegLeiterlsteig 5 4SL. wunderbarer Herbsttag mit Sonnenschein in der ganzen Tour, warm, wunderschöne Route >> Am Ende der ersten Seillänge
31.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Röthelstein (Grazer Bergland)1263 Das Letzte im FelsBuchebensattel 5- 14SL. Wandstufen mit sehr schönen Kletterstellen (Platten und ein Quergang) unterbrochen durch erdige Gehstrecken. Schöner Nachmittagsspaziergang (nach dem Winnetouweg) >> Das Letzte im Fels - 2te SL und 6te SL (kl. Bild)
31.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland) WinnetouwegKellersteig 5- 11SL. "Wanderklettern" im Grazer Bergland - wie schon am Vortag kommen wir nach der ersten SL in die Sonne. >> Winnetouweg - Monika in der 3ten SL "Wurzelleiter"
31.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Großglockner3798 MayerlrampeNormalweg - Hofmannskees 70° / III 500m Wandhöhe. sehr gute Verhältnisse in der Tour, Rinne blank aber gut (running belay), Zustieg gespurt, Grat spannend aber auch gut zu klettern, Biwak hoffnungslos überfüllt und sehr rücksichtslose Bergsteiger, Gegenanstieg mittlerweile 400Hm zur FJ- Höhe >> beim Zustieg zur Rampe
31.10.11 Jana Skar, Cornelius Wolber, Oliver König Coste dell'Anglone (Gardaseeberge)600? ArchaiKlettersteig (A) nach Dro 6 A0 (7-?) 11SL. Ausgesprochen schöne Kletterei mit guter Absicherung (Bohrhaken, Sanduhrschlingen). Zu Beginn ein schöner Plattenschleicher gefolgt von einigen archaischen Piazschuppen. Wir waren gut gefordert... >> Grandiose Rißkletterei unter dem großen Dach
31.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Leckkogel (Löckenkogel) - Kleines Tragl - Großes Tragl (Totes Gebirge)2184 Südostwand; "Himmelreich"Lange Wander- Überschreitung 4 8SL. Herrliche Tour über Wasserrillenplatten, immer wieder Schnee auf den Bändern und Wasser fließt durch die Rillen; dadurch ist die Schlüsselstelle auch ganz schön anspruchsvoll; Anschließend lange Wanderung über wunderschöne Karsthochflächen. >> Wasserrillenplatten durchziehen die ganze Wand
31.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Le rocher de Saint- Julien, Buis les Baronnies (Drôme, FR)650 La bouscaude normale 5c, Tennhäuser 6b (L1) , La Francoise 6a (L1)abseilen 4c bis 6b 4SL. insg. 6 SL. Die 6b war hart erkämpft, die Hakenabstände von mind. 3m habens in sich, Schlüsselzüge sind meist beim Haken. >> Die Ortschaft Buis les baronnies
31.10.11 Monika R., Thomas Breyer Hochthron (Tennengebirge)2362 SüdrampeSüdgrat (2+ ) 4+ 11SL. Sehr schöne, gut mit BH abgesicherte Tour, die v.a. im unteren Teil einige wirklich lohnende& z.T. durchaus streng bewertete Kletterpassagen bietet, in der 2. Hälfte überwiegen dann eher die schrofigen Abschnitte. Abstieg am Südgrat alpin& ausgesetzt. Wieder traumhafter Herbsttag >> Plattenkletterei in der 2.+ 3.SL
30.10.11 Andreas Ranet Mallorca, Spanien451 Talaia d'Alcudia im NO 400Hm. Schneller Gipfellauf im Familienurlaub >> Schöne Gegend dort
30.10.11 Stefan Graf, Klaus Bonazza Fleischbank, Kaiser SO- Wand, Wiessner Rossi 6+ Leider so abgeschmiert, dass es echt nicht mehr schön zu klettern ist.
30.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Rote Wand (Grazer Bergland) SerengetiBuchebensattel 6 8SL. 1.SL noch im Nebel (der sich später komplett aufgelöst hat) - herrlichster Sonnenschein; sehr schöne Klettertour 7.SL schon etwas abgespeckt. >> Serengeti 7.SL
30.10.11 Jana Skar, Cornelius Wolber, Oliver König Coste dell'Anglone (Gardaseeberge)600? Via la piccola piramideKlettersteig (A) nach Maso Lizzone 6- 12SL. Sehr schöne abwechslungsreiche Kletterei unterbrochen von einigen vegetationsreicheren Bändern. Bestens gesichert (Bohrhaken, Sanduhrschlingen). Exponierter Quergang in der vorletzten SL. >> Jana therapiert ihre angeknackste Elle in der zweiten SL
30.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Trisselwand (Totes Gebirge)1754 HoferwegNormalweg 5 20SL. Landschaftlich & klettertechnisch gleichermaßen herrliche Tour bei traumhaftem Spätherbstwetter- Route mit Stand- & einzelnen Zwischen- BH saniert, dennoch äußerst alpin, weite Hakenabstände auch in den Schlüsselpassagen (4SL im 5.Grad, Rest leichter), einige Stellen etwas brüchig. >> Schöne Plattenkletterei in der 13.+ 14. SL
30.10.11 Robert Vondracek Preineckkogel und Obersberg1467 aus dem Preintalnach Schwarzau im Gebirge 920Hm. Vom Preineckkogel über Bärenköpfel und Mistelbauer Höhe zum Obersberg. Von Schwarzau mit dem Rad retour ins Preintal (ur steil). >> Herbstmorgen
30.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Le rocher de Saint- Julien, Buis les Baronnies (Drôme, FR)650 Le gastronome 5c, gastronome gris 6a, Ca va saigner 6a+ , bandar Fou 6a, Planétité 6a+ , goutière 6a+ , dieux vivants 6b+ abseilen 5c bis 6b+ 1SL. insg. 7 SL. Meist obligat, da weite Hakenabstände. Im neuen Topo oft überbewertet, im alten tw. unterbewertet, aber eben nicht immer. Heißer sonniger Tag. >> Buis les baronnies, ca va saigner 6a+
29.10.11 Stefan Graf, Klaus Bonazza Bauernpredigtstuhl, Kaiser Lucke StroblAbseilpiste 7 Echt schöne, radikale Linie, ausgenagelt und recht anspruchsvoll. Leider schon abgeschmiert.
29.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Hochlantsch (Grazer Bergland)1720 WestgratSteirischer Jockel - Schüsserlbrunn 4+ 5SL. rel. langer Zustieg über den Franz Scheikl Klettersteig; schöne leider kurze Kletterei - herrlicher Sonnenschein über der Nebelgrenze; >> Hochlantsch Westgrat (letzte SL)
29.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl und Dominik Ertl Mandrea, Gardasee Berge600? Uomini Della NebbiaNormalweg 7a (6c/A1) 300m Wandhöhe. echt keine Empfehlung, lediglich zwei schöne Seillängen und zahlreiche nicht sonderlich schöne Passagen. Luftige Querung! Frei sicher eine Challange! >> wenn der Vorsteiger wiedermal lange braucht
29.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Colodri, Gardasee Berge400? Via Giovanni SegantiniNormalweg 7a 300m Wandhöhe. echt toller Fels und noch nicht abgeschmiert! Steile und anhaltende Kletterei, zwingend zu klettern, geniale Risslänge und zahlreiche super Leisten! Sicher eine Toptour in Arco! >> eine der 7a's
29.10.11 Jana Skar, Cornelius Wolber, Oliver König Parete di San Paolo (Monte Colt, Gardaseeberge)500? AganippeSchrofensteiglein 6- 5SL. Gute Tour zum "Warmwerden" mit dem Arcofels. Schöne, bestens gesicherte Kletterei. Wegen großen Andrangs der Vorsteigergruppe etwas Anschubhilfe geleistet. Im Anschluß ans Gekraxel dem Kaufrausch in Arcos Bergsportgeschäften anheimgefallen... >> Anders als Aganippe wird Cornelius hier nicht geopfert...
29.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Zwerchwand (Totes Gebirge; bei Bad Goisern)1300 Via DorisJagdsteig durch felsdurchsetzten Steilwald 5 5SL. tolle Nachmittags- Klettertour, bestens mit Bohrhaken abgesichert; in der letzten SL gibts ein paar aufgeklebte Stein- Tritte, damits ein 5er bleibt. Der Zustieg vom Gasthof Predigtstuhl ist deutlich länger auf aussichtsreicher Forststraße als erwartet. >> herrliches Klettern im Abendlicht
29.10.11 Markus Gschwendt, Aron, Ada, Camilla Ruppe Secca, Gardaseeberge (Arco, IT) TyszkiewiczSW- seitig 7+ 220 Klettermeter. Schöner, bereits auf hochglanz polierter Klassiker. Letzte SL leider wegen Zeitmangel ausgequert. >> Ada in der Tyszkiewicz
29.10.11 Alois Lackner, Klemens Hagleitner Hohe Wand Wilde VöllerinAbseilen. Völlerin 3 5SL. Nebel, feucht und kalt
29.10.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Peilstein, Winklerturm Brüder Goliasch- Weg, Ja- mei`- Wand, JG- Kante 6, 7 8 Grad, keine Leute auch keine Sonne, aber bei den schweren, coolen Touren ausgepauert :- )
29.10.11 Ingrid, Angela und Robert Vondracek Schwarzauer Gippel1605 von St. Aegyd- Zögernitz - Treibsteig - Gippeltörl über Preinecksattel 1030Hm. Überschreitung der Gippelmauer >> Auf der Gippelmauer
29.10.11 Thomas Breyer Großer Buchstein (Gesäuse)2224 Grießbach (Eisenzieher)- Westschlucht- Admonter Frauenmauer- St. Gallener Spitze- Buchsteinmauer- Plattenkogel- Drei SchneidenWengerweg (2- / B), weiter wie Aufstieg nach Grießbach Stellen 2 und B Insges. ca. 1900Hm. Eisenzieherweg schöne, stille Alternative zum Weg über das Buchsteinhaus. Großzügige Rundtour über alle Gipfel entlang des Plateaurandes (über die St. Gallener Spitze Stellen 2, Rest einfach). Wengerweg dzt. ziemlich heikel (viel loser Schutt, harte Schneereste). Traum- Herbsttag! >> Am Rundweg entlang des Buchsteinplateaus...
29.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Le rocher de Saint- Julien, Buis les Baronnies (Drôme, FR) La mésange 5c+ (3SL), L'ouef du Pâques 6a (L1), Fleur de Rêve 6c (L1), Les dalles 6b (L1)abseilen 5c bis 6c 3SL. lange Routen. Insg. 6SL. Angenehm zum Klettern, am Nachmittag fast etwas zu heiß. Tw. weit gesichert. SLen sind 30- 50m lang. Das Topo ist leider sehr fehlerhaft...
28.10.11 Thomas Breyer Wolfbauerturm (Gesäuse)1725 auf Trittspuren Richtung Obere Koderalm, weglos zum Westgrat und über südwestseitige Schrofenrinne zum Gipfelwie Aufstieg 1-2 870Hm. Einsamer, der Stadelfeldschneid vorgelagerter Felsgipfel mit Traumblick auf die Hochtorgruppe. In den Karten noch eingezeichneter Jagdsteig zur Oberen Koderalm völlig verfallen & nur teilweise noch in Spuren erkennbar. Im Gipfelbereich etwas Sucherei über grasig- brüchige Schrofen >> Gipfelpanorama & goldene Herbstfarben
27.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Mandrea, Gardasee Berge600? Pagliaccio RidiNormalweg 6c A0 300m Wandhöhe. schöne Tour mit coolem Riss der in einem Baum endet, jede Seillänge im Bereich 7 >> mit Gravity - Reducer in den Baum
26.10.11 Kathi Frech, Jörg Dobias Ringkarwand (Hochschwabmassiv)2014 Seebergsattel - Seeleiten - Aflenzer StaritzenAflenzer Staritzen - Gamssteig - Seebergsattel absolutes Sauwetter (Nebel, Föhnsturm, Regen) tw. unter 10m Sicht. Aufstieg zum Schiestelhaus im Bereich der Ringkarwand oder später abgebrochen. Schwierige Orientierung - v.a. beim Abstieg über den Gamssteig (tw. weglos und unangenehm)
26.10.11 Thomas Breyer Brünnstein (Bayerische Voralpen)1619 von Buchau über Brünnsteinhaus und Dr. Julius Mayr Weg (A/ B)Normalweg (A) zum Brünnsteinhaus, weiter wie Aufstieg A/B 950Hm. Nette Schlechtwetterwanderung auf der Heimreise - bei besseren Bedingungen sicher ein toller Aussichtsberg, heute leider Nebel & Nieselregen. Im felsigen Gipfelbereich auf beiden Wegen ein paar ganz einfache Versicherungen. >> Am Dr. Julius Mayr Weg & am nebelverhangenen Gipfel
25.10.11 Thomas Breyer Glatthorn (Bregenzerwald- Gebirge)2133 von Fontanella über Fatnellaalpe und SO- Kamm (A)Gratübergang (1) zum Türtschhorn (2096m), von dort über SO- Kamm, Stellialpe und Mittelberg nach Fontanella 1 und A 1000Hm. Sehr schöne Rundtour bei föhnigem, mildem Herbstwetter - Glatthorn markiert & einfach begehbar, im Gipfelbereich einige Drahtseile. Übergang zum Türtschhorn über teilweise heikle, abschüssige Steilgrasschrofen mit ein paar Schneeresten. >> Grat zum Türtschhorn, am Gipfel & Rückblick zum Glatthorn
24.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Olympos (Türkei) Diverse Routen bis 6a+ Die Spuren der vielen Klettertage zeigen sich. Nichts geht mehr. Unseren letzten Klettertag verbringen wir im spektakulären Cennet Sag versteckt hinter der Burg bei Olympos (Mermaid, Angel, Bismillah, Kür Kür, Deja Vu) >> Am Zustiegsweg von der Burg taucht plötzlich die Wand auf
24.10.11 Thomas Breyer Hoher Freschen (Bregenzerwald- Gebirge)2004 vom Freschenhausüber Binnelgrat (A/ B) - Alpkopf - Salzbodenkopf - Mörzelspitze - Leuenkopf - Hangspitze nach Mellau A/B 3. Etappe meiner herrlichen Höhenwanderrunde durch den Bregenzerwald, wieder bei perfektem Spätherbstwetter. Binnelgrat im frühwinterlich verschneiten Zustand durchaus anspruchsvoll, aber gut mit Drahtseilen gesichert. Wunderbare Herbstfarben beim Abstieg von der Hangspitze! >> Binnelgrat, Rückblick Hangspitze&Kanisfluh über Herbstlaub
23.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Geyikbayiri (Türkei) Diverse Routen bis 7- Traumhaft gelegener Sektor Alabalik Balkon: Big things, Butterfly Boulevard, Pembe Hayaller, 5 gewinnt, Solero, Balkon4, Henkelei. Routenhighlights: Sky window, Baby Bat (Route in einer Höhle!) >> Alex blickt durch das Sky Window
23.10.11 Thomas Breyer Hochblanken (Bregenzerwald- Gebirge)2068 von der Ugaalpeüber Ragazer Blanken - Sünser Spitze - Portlahorn - Portlakopf - Gerenfalben - Matona zum Freschenhaus (Winterraum) Lange, prachtvolle Kammwege bei traumhaftem Herbstwetter. Nur zu Beginn (bis Ragazer Blanken) noch im Randbereich des Schigebietes, sonst durchwegs auch landschaftlich sehr schön. Am Freschenhaus guter Winterraum & herrlicher Bergabend! >> Rückblicke von Sünser Spitze (li) & Matona (re), Bergabend
23.10.11 Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Raxalpe1900 vom Habsburghaus über die HochflächeErnst- Graf- Hoyos- Steig A/B 1400Hm. >> Einsames Hochplateau am Weg zum Klobentörl
23.10.11 Clara Kulich, Laurent, Bernard Sapey (Bornes, FR)1700 Octopussyabseilen 6c (A0 6b) 8SL. Schöne abwechslungsreiche Kalktour. 6a+ zum Aufwärmen dann 2x6b, 3x6b+ , 2x6c fast alles machbar, aber diesmal nur im Nachstieg für mich. Sonne perfekt getimed, sonst wärs schon etwas kalt. >> 6c von unten und von oben
22.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Geyikbayiri (Türkei) Diverse Routen bis 7a Wiederholung im Sektor Barbarossa (Pasa 7a), Sektor Aladdin (Ayasofya 5c+ , Alaaddin 6a)
22.10.11 Thomas Breyer Damülser Mittagsspitze (Bregenzerwald- Gebirge)2095 von Au auf die Kanisfluh (Holenke, 2044m) - Abstieg zur Kanisalpe - Wannenalpe - Damülser Mittagsspitzezum Berggasthof Elsenalpstube auf der Ugaalpe Insges. ca. 1900Hm. Vom Frühwinter zurück in den goldenen Herbst - herrliche Farben beim weitgehend aperen Aufstieg von Au zur Kanisfluh, der 2. Anstieg von der Kanisalpe zur Damülser Mittagsspitze ist nordseitige Schneestapferei (ca. 10cm). Nach fast 6 Std. Anfahrt doch recht lange Tagesetappe... >> Blick auf Damülser Mittagsspitze, Klippern (li) &Mellau (re)
22.10.11 Robert Vondracek + 4 TeilnehmerInnen Rax- Heukuppe2007 Gamsecksteigüber Ludwig- Haus zum Habsburghaus A/B 1500Hm. Frühwinterliche Rax. Tw. 30 cm Neuschnee, - 10°C, herrlicher Sonnenschein. Nächtigung am Habsburghaus >> Am frühwinterlichen Gamsecksteig
22.10.11 Markus Gschwendt, Oliver König Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Starkes EndeSchrofensteiglein 7- 7SL. Die Route hat durchaus auch einen starken Anfang. Sehr schöne Kletterei, gut, aber etwas weiter gesichert. Temperatur- und zeitbedingt über die benachbarten Schönen Männer ausgestiegen. Im Schatten und mit einem leichten Lüfterl schon ziemlich schüttelfrostanfällig. >> Na, wer ist der schönste im ganzen Land?
22.10.11 Gerhard Eber, Jörg Dobias Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigLeiterlsteig 6- im Anschluss an den Draschgrat die beiden Ausstiegsseillängen des ÖAK Jubiläumsweg geklettert. Sonnenschein aber kalter Wind ab der letzten SL. >> Gerhard in der vorletzten SL
22.10.11 Gerhard Eber, Jörg Dobias Hohe Wand Draschgrat - AeroplanausstiegZahmes Fuchsloch 4+ im Schatten kalt, Draschgrat und Umgebung gut besucht >> Paragleiter + Kletterer beim Draschgrat
22.10.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand A- Steig, AeroplanRömerweg 3+ sonnig, kalter SO- Wind, aber erträglich ( + 9°C)
21.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Geyikbayiri (Türkei) Diverse Routen bis 7- Schönster Sektor des ganzen Gebietes: Barbarossa. (Halifenin Yerindeki Halife, Hürrem Sultan, Festival, Barbarossa, Souvenir Malgache, 1. SL von Sairlerin Sultani und Bysance). >> Alex und Moni in der Barbarossa
21.10.11 Thomas Breyer Großer Rotbühel (Donnersbacher Tauern)2019 von der Planneralm entlang der Pistenwie Aufstieg 430Hm. Gemütliche Kurztour nach der Arbeit, netter Vorgeschmack auf die neue Schitourensaison - abfahrtsmäßig allerdings noch wenig ergiebig, 20- 30cm Pulver, durch den großteils schifreundlichen Untergrund immerhin keine nennenswerten Materialschäden... >> Frühwinter auf der Planneralm
20.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Olympos (Türkei) Diverse Routen bis 7- Südliche Sektoren von Olympos (1) Kadir'in Agac Evleri - unlohnend (Kisa Dönem, Ispara), (2) Dershane - traumhafter Canyon, kühl (Everest no Problem, Sampiyon, Kopcay Laylay, Homerus, Odise, Kanalür, Lagun, Noname >> Dershane Canyon (Kletterer in Kanalür)
19.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Olympos (Türkei) Diverse Routen bis 7+ Insgesamt 11 Klettersektoren um den alternativen Badeort Olympos. Wir beginnen mit den nördlichen Sektoren Nähe Cirali (Cirali Sag, Kabe orta): Black hawk down, fore play, band of brothers, Kalasnikof, Prenses, Yedi, Cüceler, Eylül (2 SL) >> Alex in Kalasnikov (Sektor Cirali Sag)
19.10.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Wand Krumme RiessGroße Klause
19.10.11 Peter und Thomas Breyer Sparafeld (Gesäuse)2247 Normalweg, mit Abstecher zum Kalbling (2196m)Normalweg, mit Abstecher zur Riffel (2106m) Insges. ca. 950Hm. Schöne, sonnige Herbsttour mit meinem Vater, das milde Wetter vor der nächsten Kaltfront noch einmal ausgenützt. Edith wandert einstweilen gemütlich auf den Lahngangkogel. >> Hochtorgruppe &Sparafeld von den letzten Metern zur Riffel
18.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Geyikbayiri (Türkei) Diverse Routen bis 7 Sportklettern in den Sektoren Giszmo, Kebap Sol: Tosum Pasa (6+ ), Claudia Rosi (7- ), Dedikodu (7), Fakir (6); ITH Feeling (6), ITH feeling light (5), Nachtschicht (6), MPW (4, 5, 6 - 3 SL!) >> Alex in SL 3 von MPW (Sektor Gizmo)
18.10.11 Alois Lackner, Hans Bornstein, Karin Bornstein Lastoni di Dro, Gardaseeberge La Prima LezioneSteig 3 9SL. herrliche leichte Reibungskletterei, spärlich abgesichert >> Lastoni di Dro
18.10.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Falesia di San Paolo, Gardaseeberge Via NereidiWeg 5 4SL. Schöner Fels mit Henkeln, gut abgesichert. Klettern wie am Kugelstein im Grazer Bergland. Unten die Sarca, stark befahrene Bundesstraße, gegenüber Schotterwerk....nur eine laute Bahn fehlt.
17.10.11 Heli u. Gert Petraschek Lastoni di Dro, Gardaseeberge350? La Prima LezioneSteig 3 8SL. schöne und leichte Tour >> 6.SL
17.10.11 Alois Lackner, Hans Bornstein, Karin Bornstein Sonnenplatte (Parete Zebrata), Gardaseeberge Via del 46° ParalleloSteig 4- 6SL. Leichte Tour in Arco, gut besucht, sonnig >> Via del 46° Parallelo
16.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Geyikbayiri (Türkei) Cosmic Girl (V- ), Sut Cocugu (VI), Dude (VI) bis 6 800 Sportkletterrouten in 32 Sektoren, perfekte Bohrhakenabsicherung, sehr abwechslungsreiche Kletterei mit kurzem Zustieg (roter und grauer Kalk, ausgesetzte Sintersäulen, Höhlen, glatte Wandkletterei). Heute Sektoren Cesme Sag, Sarkit >> Wandausschnitt in Richtung Antalya
16.10.11 Markus Gschwendt, Kati, Mike Hohe Wand Bergfreundesteig (direkte Austiegsvariante) 5- mit 2 TN der Bergsteigerschule
16.10.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Kl. Falzaregoturm, Fanisgrp.2416 Dir. SO- Wand GhedinaAbseilen, Schluchtabstieg 5- 9SL. Herrlicher Klettertag am Falzaregopass >> Untere Tourbereich, 3 bzw. 4
16.10.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Kleiner Bösenstein, Rottenmanner Tauern2396 über Hengstüber Hengst beschauliche Wanderung, Ausblick bis zu den Julischen Alpen, Dachstein, Hochschwab u.v.m.
16.10.11 Karner Jakob, Flo Thamer Rax, Höllental900? Hic Rhodus Hic SaltaNormalweg 8- 280m Wandhöhe. ziemlich frisch um die Zeit in der Blechmauer, Sonne kommt gegen 14:00 Uhr rein und ist um 16:00 wieder draußen, wiedermal nett die Tour zu machen, die 8- wirklich schwer (A0) der Rest super, a bissl nass grad... >> Leute die vom Himmel fallen (www.thamer.at)
16.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Hochschwab2277 Domeniggweg (mit Czegka- Einstieg)über das G´hackte (A/ B) 3- 11SL. Wunderschöne, leichte Kletterei an einem prachtvollen Spätherbsttag - alpiner Charakter, Stände großteils selbst einzurichten, für diesen Schwierigkeitsgrad jedoch überraschend schöner Fels & auch relativ viele alte NH. Im Mittelteil 3SL nahezu durchgehende Schneestapferei. >> Ein Traumtag in der Hochschwab- Südwand...
16.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Col de / Site de Sapenay (Lac du Bourget, FR) Happy culteur, Potion magique, Mad roc'h, L'étique c'est le tic, Crack boom huhuuuu! 6a 1SL. Neuer Klettergarten. Routen schön und Fels völlig unabgeschmiert! 5b+ bis 8a. Sehr viele Routen ab 6b+ . Blick zum Lac du Bourget am Austieg der SLen.
15.10.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Akyarlar (Türkei) Sipidik Saziye, Hurry up, Susam Sokagi 5+, 6, 6- 3SL. erster Türkeiurlaubstag beginnt gemütlich mit Sportklettern und Schwimmen. Nettes Sportklettergebiet zwischen Kemer und Antalya, mit 17 Routen von V+ bis VIII+ >> Blick auf die menschenleere Bucht vom Zustiegsweg aus
15.10.11 Markus Gschwendt, Kati, Mike Hohe Wand Baumgartnerturm Westkante, Freundschaftssteig 4+ mit 2 TN der Bergsteigerschule, die das gut geführt haben.
15.10.11 Jörg Dobias Rax Karl Kantner SteigRaxmäuersteig A/B nette Herbstwanderung
15.10.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Großer Bösenstein, Rottenmanner Tauern2448 Normalweg von EdelrautehütteDreisteckengrat bis Gefrorene See Scharte, Ochsenkar, Edelrautehütte 1-2 schöne Kraxelei bei Traumwetter, passagenweise schon recht winterlich (Aufstieg/ Abstieg Bösenstein, Wächte auf Gefrorene See Scharte)
15.10.11 Armin Beer, Philipp, Oliver König Hohe Wand950? SteinbockalarmLeiterlsteig 7- 8 kurzeSL. Heute steinbockfrei, da alle Böcke offenbar im Leiterlgraben Betriebsversammlung abhalten. Tour bestens gesichert, schöne Kletterei. >> Schöner Piaz Hangel kurz vor Schluß
15.10.11 Thomas Deininger Dachstein2996 Anna- Klst. + Johann- Klst. + SchulteranstiegSchulteranstieg E 1100m Wandhöhe. winterliche Verhältnisse
15.10.11 Monika R., Thomas Breyer Großer Buchstein (Gesäuse)2224 WestgratSüdwandband- Klettersteig (B) 3 8SL. Sehr schöne, spätherbstliche Kletterei in leichtem Fels. Ein- und Ausstieg (1.+ 8.SL) dünn verschneit bzw. vereist & dadurch recht anspruchsvoll, sonst angenehme Kletterbedingungen & nur wenig Schnee. Langer Zu- & Abstieg, schönes Gesamterlebnis an einem herrlichen Herbsttag... >> Am Buchstein Westgrat - Ende der 4. (li.) & 8.SL (re.)
15.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Le Parmelan (Bornes, FR)1832 von Chalet AnglettazRundweg 600Hm. Romantische Herbstwanderung über Wasserrillen und Dolinen, an zwei Höhlen mit Eis vorbei. Rundblick auf Aravis, Mont Blanc und Annecy... >> Mont Blanc, Tournette und Dents de Lanfon
14.10.11 Thomas Breyer Mühlauer Stadel (Haller Mauern)1541 aus der Mühlau Richtung Kochalm und auf Steigspuren direkt in den Sattel nördlich des GipfelsJagdsteig über die Kochalm, sonst wie Aufstieg 800Hm. Sehr schöner Nachmittagsausflug nach der Arbeit auf ein stilles, dem Hauptkamm der Haller Mauern vorgelagertes Aussichtsgipfelchen. Trotz des Tauwetters der vergangenen Tage immer noch erstaunlich viel Schnee... >> Im Volkernotgraben & Gipfelblick zur Kreuzmauer
09.10.11 Karner Jakob, Peter Manhartsberger Sarcatal, Arco MescalitoKlettersteig 7a 6SL. die ersten drei Längen leider schon recht abgeschmiert, schwere dritte Seillänge (super glatt), der Rest toll und griffig! >> Herbstwetter am Gardasee
09.10.11 Robert Vondracek mit Familie und 14 FreundInnen Hohe Wand - Plackles1132 vom Hubertushaus über Eicherthütteüber Rastkreuzsattel und Seiser Toni nach Unter- Höflein >> Ein seltener Weggenosse
09.10.11 Thomas Breyer Paarenkogel (Eisenerzer Alpen)1700 aus der Langteichen über Forststraße und Südrücken zum Saukogel (1676m) und über den Sausattelvom Sausattel direkt südlich zur Forststraße, sonst wie Aufstieg Ca. 700Hm. Nette frühwinterliche Stapferei durch z.T. ganz erstaunlich viel Neuschnee (oben 30- 50cm) - deshalb und wegen des oberhalb der Waldgrenze wirklich eisigen Wetters auch auf einen Weiterweg zum Kragelschinken verzichtet... >> Wintermärchen im Sausattel
08.10.11 Karner Jakob, Peter Manhartsberger Monte Casale, Sarcatal, Arco non solo paneNormalweg 7b+ (7+/A1) 400m Wandhöhe. die Tourenangaben laut Sarcatal- Führer stimmen gar nicht, die 7+ gehen alle leicht onsight und in den 6er Längen kommt man kaum frei drüber, die Tour ist bei weitem nicht die Schönste im Tal und der Fels ist dürftig. Im Dach war frei nichts möglich. Imposante zweite Dachquerung! >> Peter im ersten Dach
08.10.11 Robert Vondracek mit Familie und 14 FreundInnen Hohe Wand946 von Unter- Höflein über Straßenbahnerweg zum Hubertushaus- tw. A ca. 650Hm. Jährliches Bergklassentreffen meiner Maturaklasse. Nächtigung am Hubertushaus (empfehlenswert, sehr gute Küche). Wanderung zwischen Sonne und Schneefall. >> Die versammelte Mann- (und Frau) - schaft beim Hubertushaus
08.10.11 Manfred W., Thomas Breyer Hohe Wand Reinecke FuchsLeiterlsteig (A) 5- 4SL. Zustieg über Zahmen Fuchslochsteig feucht, erdig & rutschig, Kletterei selbst schön, sehr gut mit BH + NH abgesichert, bis Beginn der letzten SL auch noch trockener Fels. Ausstieg bei Regen...
06.10.11 Birgit Walk, Matthias Hansch Hohe Wand ÖAK JubiläumswegZahmer Fuchslochsteig 4-6 6SL. Zahmer Fuchslochsteig bergab kein Genuss, da sehr rutschig. Nach 2 SL Duettsteig dann wegen Dämmerung abgeseilt.
06.10.11 Alois Lackner, Lore und Egon Bojkow Hohe Wand KanzelgratGrafenbergweg 2
05.10.11 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser Hohe Wand Steinfeder RoseZahmer Überbrücklsteig 5+ 3SL.
05.10.11 Thomas Breyer Bruckstein (Gesäuse)1388 von Gstatterboden über den Brucksattelwie Aufstieg 810Hm. Nette Abendwanderung auf ein an sich unbedeutendes, bewaldetes Felsgipfelchen mit überraschend schöner Aussicht, ab Brucksattel weglos bzw. auf dürftigen Trittspuren. >> Ausblicke von der Gipfellichtung
04.10.11 Robert Vondracek + 6 TeilnehmerInnen Preinerwand1783 Hans- von- Haid- SteigGöbl- Kühn- Steig C/D 350m Wandhöhe. Sehr schöne Tour, Traumwetter. Trotz des Termines unter der Woche massenhaft Leute auf der Rax. >> Ich mal selbst (erster Quergang)
04.10.11 Alois Lackner, Martina Loyer Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3 Achtung! Der Stand (Block- Platte)nach der Wienersteighöhle ist gebrochen und der untere Teil incl. kleinerer Blöcke hängt absturzbereit über den Ausstiegsriss link von der Höhle.
03.10.11 Stefan Graf, Bernhard Hirn Grosse Zinne, Dolomiten2998 Nw "Comici"Normalweg 7 (oder 6 A0) 550m Wandhöhe. Großzügige Dolomitentour. Für uns Hochschwab- indianer mit atemberaubender Steilheit. Stände oft nicht ganz astrein. Hat man sich ans Ambiente gewöhnt, dann richtig gute Kletterei allerdings reibungsarm. Jahreszeitlich bedingt wenig Andrang in den Nordwänden. >> Erste Sonne am Ringband
03.10.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand GrafenbergsteigGrafenbergweg 3
02.10.11 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Arabichl1595 nach wunderschöner Sternennacht und Sonnenaufgang sowie rundum Traumaussicht über Umschussriegel und Schöberlriegel zum Arabichl und nach Mariensee zurück
02.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Torsäule, Hochkönig2588 SchwerelosNormalweg 8+ 250m Wandhöhe. super steile Tour, sehr kompakten Fels!Zwingende Passagen und gute Absicherung mit Bolts, hat da Alfred gut gemacht :).In Summe eine sehr schwere Tour von wo ich noch kein offizielles Topo gefunden hab.Links von Zeit zum Atmen, viele Längen im 8ten Grad (ca. 8+ / 8+ / 8/ 8/ 8- , Rest 7/ 7+ ) >> Alfred in schwerer Querung
02.10.11 Monika Kaltenecker, Cornelius Wolber Vordere Klobenwand (Rax) De Oide WurznRudolfssteig 7- 8SL. Schöne Kletterei bei traumhaftem 'Sommerwetter' >> Cornelius in der Schlüsselseillänge
02.10.11 Stefan Graf, Bernhard Hirn Torre Preuss, Zinnengruppe, Dolomiten2700 CassinAbseilen 7- 230m Wandhöhe. Super Kletterei auf Bombenfels. Schöne Südwandführe, wo einem Hundertschaften an Sonntagsausflüglern unter den Füßen vorbeiziehen. Überlegtes Handeln beim Abseilen in der "Nervenschlucht" gefragt! >> klein aber fein
02.10.11 Christian Weißensteiner, Klaus Bonazza Schneekarturm, Gesäuse Mischung zw SO- Pfeiler und Dir. SO- PfeilerAbseilen 7- Sehr schöner Fels, auch noch andere super Routen in der Wand.
02.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Großer Priel (Totes Gebirge)2515 vom Biwakplatz über Krapfenscharte, Teufelsmauer (2185m), Kirtagmauer (2144m), Arzlochscharte und NordgratNormalweg über Brotfallscharte (A/ B) und Prielschutzhaus nach Hinterstoder 1-2, Stellen 3 Insges. ca. 850Hm Auf- & 2200Hm Abstieg. Fortsetzung der herrlichen Grattour vom Kl.- zum Gr. Priel - insbes. der abschließende Nordgrat recht langwierig & anspruchsvoll, Schlüsselstelle gleich nach der Arzlochscharte (ca.70Hm übelster Bruch!), oben noch ausgesetzte Gratstellen. >> Rückblick bis Kl. Priel &am Nordgrat (li. im Ausbruch)
02.10.11 Heli u. Gert Petraschek Rax880? HainbodenpfadJagdsteig 7SL. schöne Stellen, aber auch viel Mist dabei. >> 3.Sl.
02.10.11 Markus Gschwendt, Oliver König Hohes Dirndl (Dachstein)2832 MaixkanteAbseilen über Nordwestwand - Schladminger Gletscher - Schwadering 6 (5+ A0) 22SL. Pause Klassiker mit neuem Ein- und Ausstieg. Bohrhaken gesichert (Klemmkeilsortiment trotzdem nützlich). Dirndlschlucht zur Zeit schnee- aber nicht steinschlagfrei. Gletscher ziemlich blank - ohne Steigeisen besser den Westgrat abklettern. Traumtag - Traumtour. >> Markus unterwegs in einer aussichtsreichen 5- Stelle
02.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Dachstein (wartehütte) Johann KlettersteigSeilbahn bis E Durch den frühen Aufbruch sind wir die ersten am Einstieg. Monikas nützt die Pole- Position aus und sprintet zur Seethalerhütte zum 2ten Frühstück bei Kaffee und Kuchen. Herrliche Aussicht + strahlender Sonnenschein, kalter Wind; Menschenmassen am Gletscher beim Rückweg. >> Suchbild: Klettersteiggeher kurz vor dem Ausstieg
02.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gastlosen, Pfadflue (CH)2066 Bilboabseilen 5c+/6a 12SL. Starker Betrieb in diesem Sektor. Tw. etwas weite Abstände bei 5c obligater Kletterei (Wasserrillen). Inhomogene Bewertung der Seillängen. Insgesamt lohnend! >> Gastlosen: Ach du liebe Wasserrille (5c - weit!)
01.10.11 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Hochwechsel1743 von Mariensee über Schindlersteig
01.10.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Schneeberg Richterkante 6 10SL.
01.10.11 Karner Jakob, Alfred Nöstl Hochkönig2941 Gloria Patriübers Birgkar 6+ 550SL. beeindruckende Tour d. jed. mit modernen Klettereien an Felsqualität nicht mehr mithalten kann.Langer Zu/ Abstieg mit langer Tour erfordert einen wirklichen Alpinisten.Sanfte Sanierung heißt bei Precht auf ~80% der Stände einen Bohrhaken zu setzten :)- ausreichend!Ein Bergerlebnis! >> endloser HochkönigKALK!
01.10.11 Stefan Graf, Bernhard Hirn Tofana, Dolomiten? 2. Südpfeiler, Constantini/ GhedinaWanderweg 6- 500m Wandhöhe. Schöne Tour am Riesenkoloss der Tofana. Durchwegs guter Fels u keine Orientierungsschwierigkeiten. Abstieg zuerst Richtung N, flach über Bänder, dann Aufstieg in Scharte, Markierung folgen, EXIT. >> Schöner Bock am Einstieg.
01.10.11 Christian Weißensteiner, Klaus Bonazza Planspitze, Gesäuse Runout, ErstbegehungAbseilen 6+ 8SL. Endlich ist sie fertig, die vor 3 Jahren mit Harry und Manuel begonnene Tour! Topo gibts in kürze auf www.viennaverticals.info, achtung nicht mehr .at. Zum wiederholen brauchts etwas Vorstiegsmoral, für den Nachsteiger eher leicht und für beide lohnend.
01.10.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer Kleiner Priel (Totes Gebirge)2136 Normalweg von Hinterstoder (Parkplatz Schiederweiher)über Schwarzkogel (2091m) und Angelmauer (2102m) zu Biwakplatz in letzter Einschartung vor der Krapfenscharte 1-2, Stellen 3 Insges. ca. 1850Hm. Teil 1 der langen, großartigen Gratstrecke vom Kl.- zum Gr. Priel - großteils 1- 2, wenige schwierigere Einzelstellen & 1 10m- Abseilstelle (über Kamin mit Drahtseil auch umgehbar), oft sehr ausgesetzt. Trinkwasser für 2 Tage ist mitzutragen. Bis in die Abenddämmerung unterwegs... >> Grat vom Kl. Priel aus &Rückblick vom Schwarzkogelaufstieg
01.10.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Markus Gschwendt, Oliver König Dachstein Südwand2740? Top Secret (mit Abstecher Pichlriß)Schwadering 6 13SL. Sehr schöne Alpintour mit guter Bohrhakenabsicherung. Meist 4 bis 5, Stelle 6. Häufig begeisternder Fels (Ausstiegslängen), aber auch einiges Geröll (Pichlkessel). Spezieller Dank an Markus, der sich die Führung der Dreierseilschaft einfach nicht nehmen läßt. >> Moni hantelt sich durch die Südwand - Respekt
01.10.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gastlosen (CH)1934 Überschreitung der GastlosenSteig 3-4, bis 5c 10SL. plus viel am laufenden Seil. Schöne lange Überschreitung in Bergschuhen auf Kalkgestein. insg. 3 Seilschaften. Super warmes Wetter, toller Blick auf die 4000er des Berner Oberland. >> Gastlosenüberschreitung
01.10.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Peilstein Vegetarierwand, Cimone 3-5+ 9SL. in herrlichem Herbstwetter
01.10.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Schneeberg GamsgartlgratKrumme Ries 3-4+A0 Klassische Alpinabsicherung, Verschneidungsausstieg
30.09.11 Thomas Breyer Schildmauer (Gesäuse)1667 von der Kaiseraustraße über Kematengraben und Geißtanz- Jagdhütteanfangs wie Aufstieg, dann auf Jagdsteig vom Steinernen Wirt über die Scheibleggerniederalm 800Hm. Schöne, einsame Nachmittagswanderung auf ein weitgehend unbekanntes, aussichtsreiches Nebengipfelchen des Kreuzkogels. Ein weiterer traumhafter Spätherbsttag... >> Blick zum Hahnstein (li) und über Admont (re), Geißtanz- Jh
30.09.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand GrafenbergsteigGrafenbergweg 3+
29.09.11 Heinz Zimmermann, Hans-Peter Holat Hohe wand Fredsteig, TechnikersteigGrafenbergweg 4
29.09.11 Thomas Breyer Kalbling (Gesäuse)2196 NW- GratAbstecher zum Sparafeld (2247m), Normalweg 2-3 Immer wieder schöne, leichte Kletterei an einem traumhaften Herbstabend... >> Ausblick vom NW- Grat & Sonnenuntergang beim Abstieg
28.09.11 Alois Lackner Hochstadel, Lienzer Dolomiten Pirknerklamm KlettersteigSteig C
27.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Almfrieden (Hohe Wand) Papamobil f Th B, Steinfeder Rose 6+ 2 x 3SL. >> Alex im Papamobil, 3. SL
27.09.11 Thomas Breyer Stein am Mandl (Rottenmanner Tauern)2043 NO- Kammüber Globuckensee und Rottenmanner Hütte 750Hm. Schöne, zügige Abendwanderung nach der Arbeit bei herrlichem Herbstwetter... >> Herbstabend am Gipfel, mit Blick zur Hochhaide
26.09.11 Heli u. Tomi Petraschek Rax, Paulaturm1556 Dobiaschriss, Anniriss, SW- Wand, AS- SteigAbseilen 9SL. teils schöner Fels, teils brüchig >> Anniriss
25.09.11 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneeberg, Vordere Stadelwand HäuselbauerwegGassl 4-5 6SL. neu saniert, eine schöne SL verlängert ca. 30 m rechts vom alten Ausstieg >> in der neuen Austiegs SL
25.09.11 Hans-Peter Holat Koppenkarstein, Dachstein2865 Klettersteig IRGWestgrat sehr schöner Klettersteig, tw. sehr steil, Schw. C- D
25.09.11 Heinz Zimmermann, Gert Petraschek Rax, Paulaturm1656 PaulasteigJahnschlucht 3+ 4SL. Schöne aber leider zu kurze Tour bei herrlichem Herbstwetter
25.09.11 Jana Skar, Oliver König, Stefan Z., Thomas Breyer Schartenspitze (Grimming)2328 vom Grimmingbiwak über die Grimmingscharteüber Heilscharte - Steinfeldspitz - Kleiner Grimming - Zwölfer zur St. Martiner Scharte, Nordabstieg nach Krungl 3+ Insges. ca. 550Hm Auf- & 2000Hm Abstieg. Herrliche, alpine O- W- Überschreitung mit begeisternden Aus- und Tiefblicken! Schlüsselpassage im Aufstieg zum Steinfeldspitz (3SL bis 3+ ), sonst meist 1 bis 2, oft sehr ausgesetzt, teils brüchig, stellenweise komplizierter Routenverlauf. >> Schartenspitze (li), Grimming (re) &Rückblick Kl. Grimming
25.09.11 Stefan Graf, Bernhard Hirn Schartenspitze, Hochschwab? Leobnerrißabseilen 7 (6 A1) 5SL. Alte Technotour von Rudi Lindner, die mit der Sanierung schön zum Freiklettern geeignet ist. Begeisternde, steile Rißkletterei mit Dachüberhang, die beim ersten Rechtsknick der Schinko Nord gerade emporzieht.
25.09.11 Markus Gschwendt, Robin Hohe Wand (NÖ) Zukunftsweiserabseilen 6+/7+ Die vorletzte SL (gemeinsam mit anderen Routen) ist schon verdammtabgeschmiert. Nachdem Robins Sportschuhe aus der letzten SL abgestürzt sind (Richtung dem kleinen Kessel) und unauffindbar waren (in Bäumen hängend?), bitte bei Fund um Rückmeldung, Danke!
25.09.11 Leander Orthofer, Barbara und Matthias Hansch, Hohe Wand GrafenbergsteigWagnersteig 3 9SL. Leanders und Barbaras erste Mehrseillängentour.
25.09.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Vordernberger Grießmauer (Hochschwab)2015 Südwestgrat (Fledermausgrat)Wanderweg 4 11SL. Sehr schöne Gratüberschreitung in festem, tw. schon etwas poliertem Fels. Gut mit Bohrhaken abgesichert. Neben der 8.SL links noch eine anstrengende Kaminvariante geklettert (toprope), eine Passage eher im 6.Grad. >> Unterwegs am Fledermausgrat
25.09.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Gr. Beilstein (Hochschwab)2015 OstkanteRauchtal 4+ fester Fels, sehr schöne Kletterei, Abstieg durch die Geröllschlucht sehr unangenehm. >> Beilstein Ostkante 2te SL (von unten + von oben)
25.09.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Antoine, Francois Pointe d'Arcalod (Bauges, FR)2217 von Saint Ruph über N- GratNormalweg 2-3 1300Hm. Extremwandern. Einsame Tour auf wunderschönem Grat, genaus das richtige an einem zeitweise nebeligen Herbsttag. Kurze Kletterpassagen (ohne Seil) und eine Abseilstelle. Höchster Gipfel in den Bauges, schöner Aussichtsberg. >> Zwischen grasigem Grat und Fels
24.09.11 Jana Skar, Oliver König, Stefan Z., Thomas Breyer Grimming2351 von Niederstuttern über Grimminghütte und SO- Gratin wenigen Minuten zu Biwakplatz bei der Grimming- Biwakschachtel 1 bis 2+ 1700Hm. Sehr schöner, langer Anstieg mit schwerem Gepäck, nach den tollen Wasserrillenplatten auf der Einstiegsrampe wechseln grasige Abschnitte mit schönen, großteils festen Kletterstellen in leichtem Fels. Durchgehend gut markiert. Wunderbare Abendstimmung & Sternenhimmel... >> Wasserrillenplatte, am SO- Grat & stimmungsvoller Bergabend
24.09.11 Jana Skar, Oliver König, Thomas Breyer Burgstall (Totes Gebirge) WeisseBurgstall- Klettersteig (B) 5+ 2SL. Morgensport im Pürgger Klettergarten vor dem Aufstieg zum Grimming - toller Fels, gut abgesichert, eine Stelle in der 2. SL jedoch eher im 6. Grad... >> Oliver & Jana in der 1. SL
24.09.11 Stefan Graf, Andreas Steinhuber Stangenwand, Hochschwab2157 RenaissanceRauchtal 7+ (7-AO) 10SL. Von unten bis oben toller Fels, wasserzerfressen, völlig egal ob nass oder trocken. Wir halten die 9. Sl für die Schwerste, drei Boulderstellen hintereinander, wo Grössse 175cm aufwärts vorteilhaft ist. Ein paar kleine Runouts, nicht wild. >> 50m Plattenlänge
24.09.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand892 TirolersteigFrauenlucke 3 9SL. die Bohrhakenvarianten vermehren sich
24.09.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Pfaffenstein (Hochschwab)1865 Südwestkante mit KantensockelMarkussteig 4 bis 5; 2 x 6+ 17SL. herrlich schöne Route, die längste Klettertour am Pfaffenstein; Toller, rauher Fels, wenige schrofige Passagen. Im Kantensockel gibt es 2 anspruchsvolle Passagen, sonst Genusskletterei, mit Bohrhaken in weiteren Abständen abgesichert; Klemmkeile kaum verwendbar. >> tolle Plattenkletterei in der 8.SL (3.SL der Kante)
24.09.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Hochschwab2277 Baumgartner WegWanderweg über die Häuslalm 3- Nach 2 Stunden nasskalter Wartezeit im Nebel witterungsbedingt auf den Baumgartner Weg ausgewichen (wahrscheinlich war nur die Hochschwab Südwand in einer dicken Wolke) - nette Kletterei unten schön, oben schrofig >> gr.: Suchbild mit Klettererin in der Hochschwab Südwand
24.09.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Schneeberg, Stadelwand Dirkte Richterkante 4-6
24.09.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Preinerwand, Rax1783 Dir. PreinerwandplatteWanderung 5 7SL.
23.09.11 Günter Rattay, Andreas Ranet Falkenstein, Salzkammergut, Wolfgangsee700 Steinbeißer 6+ A0 5SL. schon wieder ein idealer Kletternachmittag mit Günter, Schwierigkeiten anhaltender als Seenot, Zustieg von unten (nicht leicht zu finden) diesmal letze SL mit Stirnlampe, Schlüssel- SL aus Zeitgründen schnell A- nullt >> Wolfgangsee aus der Wand
23.09.11 Markus Gschwendt, Peter Mayer Hohe Wand SonnenhurVöllerin 6+ 6SL. neue Tour, Einstieg links vom Detonation Boulevard, kreuzt oben dann noch Kronjuwel. Schöner Fels, homogen. Dank an Thomas B.
23.09.11 Alois Lackner, Kati Kilyen, Michael Klausner Hohe Wand Dir. BergfreundewegLeiterlsteig 5 4SL.
23.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Großer Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2448 über Hauseck und Ostgratüber die Sonntagskarspitze zu den Dreistecken - Gefrorener See - Ochsenkar 1 bis 2 Insges. ca. 1000Hm. Sehr schöne Rundtour mit leichter Blockkletterei sowohl am Ostgrat (empfehlenswerte Abkürzung des Normalweges ab dem Hauseck) als auch am Dreisteckengrat. Letzterer teils noch etwas feucht & rutschig, aber kaum noch nennenswerte Schneereste. >> Am Dreisteckengrat (Abstieg Jägerscharte & Rückblick)
22.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Anica kuk (Paklenica/ Velebit)711 Normalwegwie Aufstieg Ca. 600Hm. Gemütliche Morgenwanderung vor der Heimreise, heute bei wolkenlosem Himmel und Windstille... >> Anica kuk
22.09.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand EichertsteigGrafenbergweg 3+ 9SL. Herzlichen Dank an die Sanierer Heihs / Würdinger des alten Wildenaueranstieges - einfach super gemacht. Man muss vorsichtig- alpin gehen, der Steig ist aber wesentlich fester, als er aussieht. Gut abgesichert und markiert.
21.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Vaganski vrh (Paklenica/ Velebit)1757 vom Ivancev dom über die Lipa stazawie Aufstieg (+ Abstecher zum Babin kuk, 1431m) und Talabstieg durch die Velika Paklenica Insges. ca. 1600Hm Auf- & 1900Hm Abstieg. Direkter Anstieg auf den höchsten Velebitgipfel, der sich leider auch heute noch bis weit über Mittag in Nebel hüllt, anhaltender Sturm verhindert erneut den geplanten Weiterweg zum Sveto brdo. Babin kuk aussichtsreich & lohnend. >> Aussicht vom Babin kuk & am Vaganski vrh (kleines Bild)
20.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Crni vrh (Paklenica/ Velebit)1109 über die Mala Paklenica und Velika Mocilavon Velika Mocila zum Ivancev dom (unweit des Planinski dom u Velika Paklenica) Ca. 1000Hm. Wunderschöner Anstieg durch die wildromantische Felsschlucht der Mala Paklenica, heftiger Sturm an der Rückseite der Kaltfront lässt uns dann jedoch etwas umdisponieren und die einzig bewirtschaftete Hütte ansteuern... >> In der Mala Paklenica
19.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Vidakov kuk (Paklenica/ Velebit)836 Wanderweg von Westenwie Aufstieg Kurze Morgenwanderung auf ein sehr nettes, aussichtsreiches Felsgipfelchen noch vor den ersten heftigen Kaltfrontgewittern... >> Am aussichtsreichen Gipfelfelsen...
18.09.11 Jörg Dobias Mödlinger Klause (Wienerwald) Mödlinger KlettersteigWanderweg durch den Wald C
18.09.11 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Rax Peter Jokel SteigKaisersteig Peter Jokel Steig: netter, einsamer Anstieg mit ein paar Versicherungen.
18.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Veliki cuk (Paklenica/ Velebit)559 Sjeverno rebro, Bijela rampaNordschlucht, Normalweg 4b+, 3 5+ 3SL. Tolle Kletterei in perfektem Fels - Sjeverno rebro gut mit BH abgesichert, in der Bijela rampa keine Haken, hier nur die Ausstiegs- SL gesichert, Rest 2; Abends noch schöne Rundwanderung über den Mali Vitrenik (410m). >> 4.SL Sjeverno rebro (li.), Mittelteil Bijela rampa (re.)
18.09.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Stadelwand, Schneeberg1407 BruderherzStadelwandgraben 4 bis 6, 1 x 7- 9SL. Immer wieder schön zu klettern, schöner, meist fester Fels, gut mit Bohrhaken und Sanduhrschlingen in tw. größeren Abständen abgesichert. >> tolle steile Lochplattenrinne in der 9.SL.
18.09.11 Rudi Melchart, Stefan Oberhauser Hohe Wand Traum und Wirklichkeit (1.- 3.SL), Hoch- Empor- Verschneidung, Reinecke FuchsZahmer Fuchslochsteig, Leiterlgraben bis 5+ 10SL. Empfehlenswerte Genusstourkombination.
18.09.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand Wienersteig mit Fredvarianten, MilchrahmstrudelverschneidungSpringlessteig bis 4- 10SL. Schöner Spätsommertag
18.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigLeiterlsteig 6 8SL. Sehr nette Sonntagnachmittagskletterei >> Links absteigender Quergang 7. SL, re Verschneidung 6.SL
17.09.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Veliki Vitrenik (Paklenica/ Velebit)433 Oliver Dragojevic, Snoopy + letzte SL von Oprosti mi papeweiterer Aufstieg zum Gipfel, Wanderweg über die Westseite 3, 3 bis 4a 3+ 3SL. Sehr nette, leichte Nachmittagskletterei in tollem, scharfkantigem Fels. Letzte SL von Oprosti mi pape gut mit BH abgesichert, sonst sehr gut mobil absicherbar. >> 1.SL Oliver Dragojevic, Abendstimmung beim Abstieg...
17.09.11 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Draschgrat mit Var., Kletterbrüderpfad mit Var. 5
17.09.11 Alois Lackner, Herbert, 8 Kursteilnehmer Planspitze, Gesäuseberge2117 Wasserfallweg, KölblplanSW- Flanke A, 1+ 1540Hm. im Rahmen der ÖGV Bergsteigerschule
17.09.11 Markus Gschwendt, Harry Grün + 7 weitere Hochtor, Ennstaler Alpen/ Gesäuse2369 Peternpfad, Roßkuppe, DachlJosefinensteig 2 1800Hm. Im Rahmen der ÖGV Bergsteigerschule.
17.09.11 Hannes Hoffmann, Bernhard Schneeberg, Vordere Stadelwand Neuer Zimmerweg mit Einstieg über PlattensymphonieWanderweg 6 10SL. wenig Leute unterwegs, Einstieg über P.SY schön, die 6- Variante des NZW ist uns schwerer gefallen. Großteils gut gesichert und fest.
17.09.11 Ulli Prenner, Christof Unterlechner Peilstein, Luckete Wand Schwarzensteinerriss, Big bang bungle bagon, ... 6-7 geniales Wetter, coole Touren, Herbststimmung am Peistein;
17.09.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Hohe Wand Traum und WirklichkeitLeiterlsteig 6+ schöne Kletterei, gut besucht, nicht immer fest (!!), Querung in die sechste SL zach >> Monika in der 2ten SL (li) - Jörg in der 4ten SL (re)
17.09.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax, Preinerwand Direkte PreinerwandplatteSeilbahn 5
16.09.11 Günter Rattay, Andreas Ranet Falkenstein, Salzkammergut, Wolfgangsee Seenot 6+ 7SL. Traumhafte Klettertour, spätnachmittags per Boot zum Einstieg, super Fotolicht >> in der Quergangsseillänge
16.09.11 Matthias Hansch, Manfred Wandl Großofen (Schneeberg) Himmelsleiter 6+ 11SL. Wenn man alten Normalhaken vertrauen will, dann gut abgesichert.
16.09.11 Jana Skar, Oliver König Hohe Wand950? OsterhasiFrauenlucke - Völlerin 7- 6SL. Abgesehen von vielen bunten Gleitschirmen und fast ebenso vielen Steinböcken (Gaisersteig) allein in der Wand. Fester Fels und beste Absicherung.
16.09.11 Markus Gschwendt, Kathi Gärtner Hohe Wand (NÖ) SonnenkindSpringlessteig 6+ 5SL. Schöne Tour, tlw. splittrig. @Thomas Behm: Alpin heisst nicht ursächlich, dass es erdig und grasig ist.
15.09.11 Gitti Grasnek Paternkofel / Sextener Dolomiten2744 NNW - KanteInnerkoflersteig 3-4 5SL.
14.09.11 Gitti Grasnek Torre Grande / Cinque Torri. Dolomiten2355 Via delle GuideNormalweg 4+ 5SL.
14.09.11 Alois Lackner Hohe Wand BrandlochsteigStraßenbahnerweg 2 100 Hm in brüchigen 1er Schrofen zum Einstieg. Brüchige Querung unter der Brandlochwand. Brüchig hinauf - unterbrochen von einigen festen Kletterstellen. Dann über erdig rutschige Felsen zum Ausstieg. Fazit: Gefährlicher Museumssteig
13.09.11 Gitti Grasnek Pyramide des Col dei Bos / Fanesgr. Dolomiten2400 AlpinikanteNormalweg 3-4 10SL.
13.09.11 Heinz Zimmermann, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand Plattenführe, Peternpfad 5-
13.09.11 Peter, Thomas Breyer Bosruck (Haller Mauern)1992 von der Ardningalm über Arlingsattel und NO- Grat (Wildfrauensteig)über Kitzstein und Rossfeldboden B und 1 950Hm. Prachtvolle Abendtour nach der Arbeit. NO- Grat teils etwas schmierig und rutschig, auch ausgesetzte & erdige Passagen nicht durchgehend versichert;Wunderbare Abendstimmung am Gipfel, Sonnenuntergang am Kitzstein & Abstieg in später Dämmerung. >> Stimmungsvoller Bergabend...
11.09.11 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Großofen, Schneebarg Sonnengott, Winterköniginabseilen + Schuttriese 6+ 6SL. sehr lohnende Routenkombination, super Fels, gute BH, etwas weiterer Abstand >> Stephan am Ausstieg der Winterkönigin
11.09.11 Uschi, Raphael, Gerti, Monika Stumpf-Fekete Heukuppe (Rax)2007 ReißtalersteigSchlangenweg Familienwanderung bei herrlichem Wetter, oben windig >> Raphael mit frühherbstlichem Talnebel im Hintergrund
11.09.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Koppenkarstein, Dachstein2800 aus dem Edelgries auf Austriascharte und den WestgratSeilbahn
11.09.11 Alois Lackner Hohe Wand Springlessteig, TurmsteigSpringlessteig 2
11.09.11 Hannes Hoffmann, Bernhard, Gerlinde und Monika Kaltenecker Wetzsteinkogel1826 WetzsteinplattenWanderweg 6- 9SL. Sehr schöne, mit Bohrhaken in weiteren Abständen gesicherte Route über Wasserrinnen und einem steilen Aufschwung. In der Schlüsselseillänge sogar 3 Bohrhaken auf 6 Meter, Traumtag. >> In den Wasserrinnen in der 2. SL
11.09.11 Sonja Pranz, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Großer Buchstein (Gesäuse)2224 Südwand "Lindnblia"Westschlucht (tw.1) 5 bis 6- 12SL. Herrlich schöne Tour im rechten Teil der S- Wand in oft sehr steilem, rauem und superfestem Fels; gut mit Bohrhaken in größeren Abständen abgesichert; Für den Schwierigkeitsgrad recht anspruchsvoll. >> herrlich fester, rauer Fels - 7.SL
11.09.11 Jörg Dobias, Oliver König Rabenwand (Zemmgrund, Zillertaler Alpen)1300? RabennestAbseilen über die Route 6 A0 (6+) 4SL. Zwei Fußmarode auf Stippvisite an der bestens gesicherten Rabenwand. Steile Risse, markante Verschneidungen, feine Platten. Das ganze gewürzt mit freischwingender Abseilfahrt auf der Suche nach dem verlorenen Kletterpatschen. Danach hitzefrei im erfrischenden Zemmbach... >> Die markante Verschneidung führt direkt ins Rabennest
11.09.11 Stefan Graf, Bernhard Hirn Dachl, Gesäuse2204 Dachl Nw, "Komplizierte"Peternpfad 7 380m Wandhöhe. Ernste Tour: waschnasse Risse, rustikale Absicherung, schwierige Rückzugsmögl. inklusive. Für Nachsteiger oft Genußreich in rauhem Fels. Topo in Xeisauslese ist gut, aber manchmal hart bewertet. Erster Gesäusesiebener von 1977. >> Feuchte Angelegenheit in der 5. Sl
11.09.11 Thomas Breyer Zinkwand (Schladminger Tauern)2442 von der Eschachalm über die Keinprechthütteüber Himmelköniginstollen- Knappenkarsee- Knappenseen- Rotmandlspitze- Krukeck- Buckelkarsee- Duisitzkarsee A/B Insges. ca. 1800Hm. Landschaftlich herrliche & vom Gesamterlebnis sehr wertvolle Tour - nach dem Gipfelanstieg geht es durch den Berg (200m langer Durchgangsstollen + einige unterirdische Leitern - 2 unabhängige Lampen unbedingt notwendig) auf die Lungauer Seite, vorbei an herrlichen Bergseen retour >> Am Knappenkarsee & in der "Unterwelt" der Zinkwand
10.09.11 Roswitha Just, Nico Ranet, Andreas Ranet Steinwandklamm, Wienerwald Rudolf Deckersteig A Nicos erster Klettersteig mit Seil >> in der Höhle
10.09.11 Markus Gschwendt, Kathi Gärtner, Resi Lengheimer, Günter Wind, Erich Achter, Arnold Krauthauf Großglockner3798 NormalwegNormalweg 2 geniales Wetter - zu viele Leute. Zustieg zur Stüdlhütte am Vortag. Frühstück ab 5:00 ist etwas spät.
10.09.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Monika Kaltenecker Rauchtalplatten, Hochschwab Die Daltons 5- 4SL. sehr nette und gut gesicherte Route in der Nähe des Weges, im Abendlicht geklettert, zu Fuß etwas mühsam, aber schnell abgestiegen zur Trawiesalm >> in der Schlüsselstelle
10.09.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Großer Buchstein (Gesäuse)2224 SüdgratWengerweg (leichte Kletterei, 2, viel Schotter) 3+ 10SL. Wunderschöne, leichte Tour am rechten Rand der Südwand vom "Gesäusepapst" Hubert Peterka in festem, rauem Fels; Nur wenig schottrige Passagen. Standplätze mit Bohrhaken saniert; ein wenig "Gespür" für alpine Routenfindung ist schon erforderlich. >> Glücklich am Gipfel
10.09.11 Jörg Dobias, Oliver König Grundschartner (Zillertaler Alpen)3061 Bodenalm - NordkanteKainzenkar - Kainzenalm 6 (5+ A0) ca. 20SL. Beliebter Pause Klassiker. Nach vier SL stabile "Hackordnung" und kaum noch Standplatz- Gezeter. Kletterei - prachtvoll, Absicherung - selbst (und ehrwürdige Rostgurke), Abstieg - mühsam (wegloses Blockwerk), Resümee - für uns 15 herrliche Stunden in traumhafter Kulisse. >> Keine Orientierungsprobleme am Grat
10.09.11 Jakob Karner, Bettina Brandtner Blechmauer, Rax Gelber OktoberWachthüttelkamm 7+ 375 Klettermeter. schöne "ausgegrabene" Tour in der Blechmauer, top abgesichert u. konstant in den Schwierigkeiten, leider hatten wir eine extrem langsame u. überforderte Seilschaft vor uns die nicht auf die Idee kam uns vorbei zu lassen....empfehlenswerte Tour und Dank an den Weichtalhaus- Wirt!
10.09.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Mont Tuet (Haute Giffre, FR)2037 Les copains d'abordSteiler Weg im Wald 6a+ 17SL. Meist 40- 45m lang. 500Hm. Gut eingebohrt. Hauptsächlich 4b bis 5c und zwei Längen 6er. Sehr plattige Tour mit vielen Querungen. Heißer Tag. >> 9. SL (5c) in Les copains d'abord
10.09.11 Thomas Breyer Eselstein (Dachsteingruppe)2556 Direkter Westgrat (von der Gruberscharte)Normalweg zum Guttenberghaus und Talabstieg in die Ramsau 3- Sehr schöne, leichte Kletterei in für diesen Schwierigkeitsgrad ungewöhnlich schönem, festem Fels - 2 Stellen 3- , sonst ziemlich konstant 2, Route mit BH saniert (4 SL); Ideal im Anschluss an den Ramsauer Klettersteig, insges. recht ausgiebige Tagestour... >> Eselstein mit Dir. W- Grat vom Abstieg von der Hohen Rams
10.09.11 Thomas Breyer Koppenkarstein, Scheichenspitze (Dachsteingruppe)2865 Koppenkarstein Westgrat, Ramsauer Klettersteigvom Koppenkarstein wie Aufstieg, von der Scheichenspitze am Ramsauer Klettersteig weiter zur Gruberscharte B, C Schladminger Gletscher völlig blank (Steigeisen nötig), am Leitereinstieg zur Austriascharte besondere Vorsicht notwendig (Randkluft), Edelgrießgletscher blank & schuttbedeckt; sonst sehr schöne, ausgedehnte & nicht allzu schwierige Klettersteig- Überschreitung bei Traumwetter... >> Am Koppenkarstein W- Grat (li) & Ramsauer Klettersteig (re)
09.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Parete San Paolo (Monte Colt, Sarchetal) SeleneWanderweg 6 8SL. Grandiose Kletterei zum Abschluss des Arco Urlaubs, Platten, Risse, Verschneidungen, Überhänge - die Göttin des Mondes verleitet uns fast in die Nachbartour Elios, aber die Weisheit siegt und bewahrt uns vor einem speckigen überhängenden 7 (A0) Riss... nächstes Mal vielleicht! >> Alex kurz vor Plattenschleicher in der 4. SL
09.09.11 Robert Vondracek und 9 TeilnehmerInnen Kreuzspitze (Vorgipfel der Östl. Knotenspitze)3082 Von der Neuen Regensburger Hüttewie Aufstieg B 855Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Sechste und letzte Etappe von der Neuen Regensburger Hütte zur Kreuzspitze, retour und Abstieg nach Falbesoner. >> Kreuzspitze beim Abstieg ins Tal
08.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Klettergarten La Gola (Sarcatal, beim Lago Toblino) Sektor Il Tornante (Bagigi, Gama di legno, please, gianni e pinoli) bis 6b 21 Klettermeter. Sportkletterparadies, mehrere abwechslungsreiche Sektoren, direkte Autozufahrt, familienfreundlich, >> Alex in Bagigi
08.09.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Günter Pfeifer und 8 TeilnehmerInnen Rinnenspitze3003 von der Franz- Senn- Hüttewie Aufstieg B 1565Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Fünfte Etappe von der Franz- Senn- Hütte zur Rinnenspitze, retour und auf dem Stubaier Höhenweg über den Schrimmennieder zur Neuen Regensburger Hütte. >> Der versicherte Gipfelaufbau der Rinnenspitze
08.09.11 Clara Kulich, Antoine La Mamule (Aravis, Fr)2404 Le Tonneau des Danaides (6a+ ) + Austieg L'oiseau de feu (6b)4x abseilen und Weg 6b 10SL. Nicht sehr anhaltend außer der 6b am Schluss, die echt super war. 3 langsame Seilschaften vor uns, die uns zum Wahnsinn trieben... aber zum Glück überholen konnten. >> Antoine in der 6b von L'oiseau de feu
07.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Parete Zebrata (Sarcatal) TeresaWander/ Geröllweg 5c 400m Wandhöhe. 14 SL, knackige Einstiegsvariante (von wegen 5a!) besorgt uns einen interessanten Start, ansonsten Platten zum Quadrat, Plattenquerungen, plattige Verschneidungen auf glühendheißem Fels bis max 5c >> Alex über Kunsttritte zum weiblichen Schatten in der SL 9
07.09.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Günter Pfeifer und 9 TeilnehmerInnen Schwarzhorn2812 von der Hohen Schönen- Schartewie Aufstieg 1440Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Vierte Etappe von der Potsdamer Hütte zur Hohen Schönen, 2676m, zum Schwarzhorn und wieder retour, über die Wildkopfscharte zum Wildkopf, 2719 m und retour. Über die Seduck- Hochalm und den Stubaier Höhenweg zur Franz- Senn- Hütte. >> Blöcke auf dem Weg zum Schwarzhorn
06.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Klettergarten Nago (Gardaseeberge) Sektor Spleen (Spleen, Supertramp, Good bye Stranger, patti sassi) bis 6a+ mehrere Sportkletterseillängen im schönen, gut polierten und sehr gut besuchten Klettergarten >> Herrlicher Ausblick auf den Gardasee
06.09.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Günter Pfeifer und 12 TeilnehmerInnen Roter Kogel2832 Normalweg von der Potsdamer Hüttewie Aufstieg 1770Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Dritte Etappe von der Adolf- Pichler- Hütte über das Sonntagsköpfl, 2096 m, den Schaflegerkogel, 2405 m und den Angerbergkopf, 2399 m zur Potsdamer Hütte. Dann zum Roten Kogel und wieder zurück. >> Die ÖGV- Gruppe am Gipfel des Roten Kogel
06.09.11 Hannes Hoffmann, Bernhard, Wolfgang Oberklammer Hohe Wand ÖAK- Steig mit Varianta Junge FüchsinWanderweg 6 6SL. Ideale Abendkletterei bei perfektem Wetter, keine Leute, junge Füchsin sehr eng gesichert und schön rau >> Verschneidung in der 3. Seillänge
05.09.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Günter Pfeifer und 13 TeilnehmerInnen Gamskogel2659 vom Seejöchlwie Aufstieg 465Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Zweite Etappe von der Starkenburger Hütte zur Adolf- Pichler- Hütte (unter den Kalkkögeln) >> Nebelig- regnerischer Abstieg zum Seejöchl
04.09.11 Günter Rattay, Andreas Ranet Rax King Kong KoarlWachthüttelsteig 6+ 6SL. schöne gut gesichete Klettertour >> in der Ausstiegsseillänge
04.09.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Günter Pfeifer und 12 TeilnehmerInnen Hoher Burgstall2611 von Milders über die Starkenburger Hüttezur Starkenburger Hütte 1580Hm. ÖGV- Alpinwoche im Stubaital. Erste Etappe von Milders zur Starkenburger Hütte, auf den Hohen Burgstall und zurück zur Starkenburger Hütte. >> Auf dem Hohen Burgstall
04.09.11 Stefan Graf, Jörg Dobias Schartenspitze, Hochschwab1758 Südwand "Sikorovsky"+ OriginalausstiegNormalweg 7- 9SL. Respektable Leistung vom Seilpartner Schinkos. Mittelteil schön, steil und fester Fels. Die ersten 5 Sl und Horich Austieg sind (Bh)- saniert.
04.09.11 Rudi Melchart, Stefan Oberhauser Hohe Wand (Kleine Klause) Herbstgewölk (Badener Turm), Oachkatzl (Klausenpfeiler), Memorandum (Sektor Platte)abseilen, Wanderweg 5 bis 6+ 1 bis 3SL. Einsame Touren auf der kühleren Schattenseite der Hohen Wand. Route Memorandum "grenzgenial" (Zitat Behm). Rechts davon gibts noch eine unbekannte neue Tour (ca. 6+ ). >> Der einsame Badener Turm in der Kleinen Klause
04.09.11 Sonja Pranz, Herbert R., Thomas Breyer, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleiner Winkelkogel (Hochschwab)1918 Mitteralpenturm- NordwestverschneidungNordschlucht (2 x Abseilen) 5+ / A0-A1 10SL. Landschaftlich hervorragende Tour in sehr ernster, alpiner Umgebung. Die 7.SL ist schöne Kaminkletterei. Sonst oft brüchig, feuchtmoosige, glitschige Kamine, Steilschlofen mit losem Gestein; ein paar Bohrhaken (von Marco Reitmeier) heben den Klettergenuss nur unwesentlich....
04.09.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Thalhofergrat Maulwurf, Wühlmaus, Maturavorbereitung, Kommissar, Zauberflöte, Himmelsfinger, Gottardirissabseilen bis 6+ schöne Klettereien, allerdings spätsommerliche Hitzeschlacht
03.09.11 Ulli Fechter, Ausbildungsgruppe des Heeresbergführergehilfenkurses Gamsspitzl2888 Normalweg von der KürsingerhütteNormalweg zur Warnsdorferhütte
03.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Parete San Paolo (Monte Colt, Sarchetal) NereidiWanderweg 5+ 130m Wandhöhe. 4 SL, nette Abschlusstour >> Alex im Ausstieg
03.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Parete San Paolo (Monte Colt, Sarchetal) AganippeWanderweg 150m Wandhöhe. 5 SL herrliche abwechslungsreiche Tour, am Beginn durch die großen Überhänge hindurch, in der Folge Rampen, Platten, Überhänge und ausreichende Absicherung mit Normal/ Bohrhaken, Sanduhrschlingen >> Alex in der 1. und 2. SL
03.09.11 Margith Brauner, Hans-Peter Holat u. Gefährten der ZAMG Hoher Sonnblick, Goldberggruppe3105 Schutzhaus Neubau, Rojacherhütte und SO- Gratwie Aufstieg Als Gäste der ZAMG und des Sonnblickvereines zur Feier von 125 Jahren Observatorium auf dem Sonnblick hatten wir Einblick in die sehr interessante Arbeit der Meteorologen.
03.09.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Wachau Wachauergratüber die Ruine 6 17SL. Früh genug eingestiegen, um noch ein bißchen Schatten zu bekommen. Schöne Tour und Ausklang beim Heurigen. >> Nach dem Riß (Schlüsselstelle)
03.09.11 Tanja Stamm, Monika Kaltenecker Thalhofergrat Mäusehochzeit, Mäusefutter, Saurer Regen, Ökopoldi, Schabernack, u.div.Routen dazwischenAbseilen bis 7 Schöne Klettereien bei noch wenig Kletterkonkurrenz im vormittäglichen Schatten ;- )
03.09.11 Rainer Freimbacher, Rudi Melchart, Stefan Oberhauser Hohe Wand (Große Klause) Kl. Philipp- Flamm u. "Hohe Stube" 7 (6 A0) 4SL. Zuerst skurrile glatte Plattenrampe, 4.SL kraftraubend, aber schöner Fels. Anschl. noch in "Hoher Stube" (Nemesis, Doppelwitz;6, 6+ ). "Die Hohe Stube" (Dachakrobatik, 7+ ) schafft nur Rainer ganz. >> Rainer in den Überhängen von "Die Hohe Stube"
03.09.11 Stefan Z., Thomas Breyer Hohe Wand Totenköpflsteig (mit Einstieg über Dir. Österreichersteig)Leiterlsteig (A) 6+ (6/A0) 5SL. Sehr schöner Hohe Wand- Klassiker, Stelle 6+ am Dir. Österreichersteig auch gut A0 kletterbar, Ausstiegsriss am Totenköpfl mühsam & unangenehm bei z.T. schon recht abgegriffenem Fels.
03.09.11 Cornelius Wolber, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 Des Kessels Neue KleiderJagdsteig - Stadelwandgraben 7- 16SL. Routeninspektion bei idealen Spätsommerverhältnissen. Eine verbogene Bohrhakenlasche am Stand nach der 8.SL (Einhängen möglich). Auch nach uns wirft der Berg, der Brocken zerplatzt aber am Plattenpanzer unter uns. >> Glück auf an sonnenwarmer Riffkante (12.SL)
03.09.11 Markus Gschwendt, Markus Kittenberger Hoher Göll (Berchtesgaden, Salzburg)2522 von NordenOstgrat, Kleiner Göll 2 1600Hm. Schöne Tour. Gute Bahn- Busverbindung von Wien. Mit geplantem Biwak (fast wieder im Tal). Einige kurze Kletterstellen.
03.09.11 Clara Kulich, Graham H. Grandes Suites (Annecy, FR) Harmonieabseilen 6a+ 7SL. Das späte Aufstehen hat sich gerächt als in der letzen SL der Regen einsetzte. (Mein Englischer Partner war überrscht, dass es überhaupt so stark und so plötzlich regnen kann.) Nach dem Abseilen rann das Wasser dann schon bei den Schuhen raus. Trotzdem super Tour.
02.09.11 Ulli Fechter Großvenediger3662 Normalweg von der Kürsingerhüttewie Aufstieg
02.09.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Parete San Paolo (Monte Colt, Sarchetal) HelenaWanderweg 6 200m Wandhöhe. 7 SL herrliche abwechslungsreiche Kletterei mit guter Absicherung (Platten, Überhänge, Verschneidungen...), beginnend bei der Eremo di San Paolo und mit Blick auf den Sarche Fluss >> Alex im schwarzen Überhang in der 4. SL
02.09.11 Karner Jakob, Flo Thamer Rienzawand, Rienzatal2000? Hat Spaß gemachtNormalweg 6b 500m Wandhöhe. nette Ausklettertour, anhaltend und in beeindruckender Wand, sehr schöner Ausstieg direkt unter den Nordabbrüchen der Zinnen! >> die Wand
01.09.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand Peternpfad, Fensterlplatte bis 5
01.09.11 Karner Jakob, Flo Thamer Großer Falzaregoturm, Falzaregopass2560 The Wallabseilen 8 280m Wandhöhe. anhaltend steile Tour mit Traum Fels! Sportklettermässig abgesichert, leider die Hälfte der Tour im Regen geklettert.... macht nichts :), letzter Überhang/ Seillänge sehr schwer, empfehlenswert! >> Regenstimmung auf den Torres
01.09.11 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser Hohe Wand Bergrfeundeweg mit dir. Ausstieg 5
31.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer Westliche Zinne, Ampezzaner Dolomiten2973 Cassin Führe (Nordwand) Normalweg 8 500m Wandhöhe. eine von Cassin's Meisterleistungen, den berühmten Quergang zu machen ist schon eine gewaltige Leistung gewesen! Schwierigkeiten konzentrieren sich auf diesen, der Rest schön zu klettern, viel Zeug drinnen...waren wohl die einzige Seillschaft auf dem Berg! >> am Ende der Querung
31.08.11 Bernhard Jüptner, P. Norbert Stigler Hohe Wand Draschgrat light 4-
30.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer kleine Zinne, Ampezzaner Dolomiten2857 Egger Sauscheck Normalweg 6+ 300m Wandhöhe. brüchig, steil und alpin. Keine Tour die man Freunden empfiehlt! Laut Führer schöner Fels mit brüchigen Stellen => für uns umgekehrt! Jedoch beeindruckende Linie auf der kleinen Zinne! >> der unscharfe Zinnengeist
29.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer Tofana di Rozes2700? Aspettando la vetta- Führe Normalweg 7 450m Wandhöhe. super Tour in gutem Fels, sehr imposante Dächerzone! Sportlich, aber ausreichend mit Bolts gesichert, seeehr sonnig :) >> die dritte 7er Länge...gar nicht so entspannt :)
29.08.11 Cornelius Wolber, Oliver König Hohe Wand950? Traum und WirklichkeitLeiterlsteig 6+ 6SL. Zwei Traumtänzer in abendlicher (Un)Wirklichkeit. Route bestens abgesichert, fesselnde Kletterstellen, aber stellenweise unzuverlässiger Fels.
28.08.11 Gudrun, Jörg Dobias Predigtstuhl (Rax)1902 Karl Kantner SteigWaxriegel A/B nette Sonntagsrunde auf der Rax
28.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer Innerkoflerturm, Dolomiten3081 Via del Calice Führe Normalweg (abklettern, abseilen) 6+ 500m Wandhöhe. als Einstand der Südwandwoche perfekt! Rein alpines Gelände und schöne Tour! >> die letzte schwere 6er Länge
28.08.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Vordere Stadelwand (Schneeberg) Brüderlein feindurchs Gassel 4 bis 6 6SL. schöne Tour, um sich nach fast 2 Monaten Kletter- Abstinenz wieder an Kalkfels zu gewöhnen.
28.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Cornelius Wolber, Jana Skar, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 PlattensymphonieJagdsteig - Stadelwandgraben 6+ 10SL. Das Stadelwand Quartett bringt nach der großen Hitze die Plattensymphonie zur Aufführung. Absicherung - tranquillante (nur Drahtschlinge am Stand nach 1.SL stark angescheuert), Tourcharakter - andante grazioso. Abstieg Stadelwandschütt - coda molto vivace. >> Cornelius dirigiert sich durch die 8.SL
28.08.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hohe Weißenbachspitze / Cima Alta di Rio Bianco (Julische Alpen)2257 über Rif. Brunner - Biv. Gorizia - Forc. Alta di Rio Bianco - NormalwegNormalweg wie Aufstieg (3x Abseilen) - Sent. del Centenario über Kl. Weißenbachspitze zur Forc. de Vallone - Rif. Corsi 3- Insges. ca. 1400Hm. Anspruchsvoller Normalweg auf markanten Felsgipfel - max. 4SL bis 3- , herrlich fester, griffiger Fels, Abseilstände vorhanden; Weiter auf wunderschönem Höhenweg (Stellen B/ C, zuletzt Kriegsstollen - Stirnlampe!) zur Vallonescharte. Nach Durchzug der Kaltfront ein weiterer Traumtag! >> Gipfelaufbau (li) &Rückblick vom Sent. del Centenario (re)
28.08.11 Clara Kulich, Graham H. Aig. de Dibona (Ecrins, FR)3131 "Visite Obligatoire" bis Vire Boelle dann li. Variante1x abseilen und Weg TD 6a+ 13SL. In der 1.SL gab ich fast auf. Die Route ist zwar im Gegensatz zur gestrigen eingebohrt, aber sehr moralisch. 6a obligat auch 5m überm Haken... Sehr anhaltend, fast alle SL 6a. Variiert: Überhänge, Granitwasserrillen. Dieser "Pflichtbesuch" ist der absolute Wahnsinn. >> Visite obligatoire (Dibona)
28.08.11 Robert Vondracek Hohe Wand Springlessteigwie Aufstieg A 500Hm. Wegebetreuung
27.08.11 Babs Brenner, Jörg Dobias Rax AkademikersteigWachthüttelkamm 2+ schöne Kletterei, herrliche Tiefblicke ins Höllental, nach dem Abstieg Abkühlung in der Schwarza >> Babs in der Rinne am Beginn des Akademikersteigs
27.08.11 Cornelius Wolber, Jana Skar, Monika Kaltenecker, Monika Stumpf-Fekete Gamswandl - (Hohe Wand - Dürnbachtal) Kl Philip Flamm 7 4SL. 4 schattige SL in der Großen Klause - http:/ / thomasbehm.at/ pics/ topos_hw/ topohohewand34.pdf Cornelius und Monika K. klettern im Anschluss noch die leichteste Sportkletterroute (Hoppala) am Gamswandl bis zum vorletzten BH >> Monika i.d. Einstiegsrampe d. Ph.Fl., Cornelius in Hoppala
27.08.11 Clara Kulich, Graham H. Aig. de Dibona (Ecrins, FR)3131 Madier mit linker Ausstiegsvariante1x abseilen und Weg D+ 5c 13SL. In der Früh liegen überraschend 2cm Schnee, erst Mittags sind die Temperaturen annehmbar, doch immer noch steigt Verdunstungsnebel auf. In Daunenjacke also im herrlichsten Granit hinauf zu diesem Traumgipfel. >> Dibona und 5c SL
26.08.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Keesegg (Panargenkamm)3173 von der Daberlenke/ Gamsköpfl über Nordsporn und Ostkammwie Aufstieg, weiter über Neue Reichenberger H. auf Finsterkarspitze (3029m) &Gösleswand (2912m)- Zeltplatz Kleinbachboden 1+ Insges. ca. 1250Hm. Eindrucksvoller Anstieg auf den höchsten Gipfel im Panargenkamm, Route ab Daberlenke mit Steinmandln markiert; Finsterkarspitze & Gösleswand leicht & lohnend. Eintreffende Kaltfront verhindert tags darauf den Weiterweg zum Lasörling & zwingt zum Talabstieg... >> Übersicht &Gipfelaufbau Keesegg, Grat zur Finsterkarspitze
26.08.11 Stefan Graf, Berti westliche Zinne, Dolomiten2973 Nordostkante "Demuth"Normalweg 5, ( Stelle 7) 500m Wandhöhe. Lange Tour hauptsächl. 4 u 5. Grad, mit einer gut abgesicherten 7er Stelle. Wenig Haken, mobile Mittel lassen sich auch nicht immer legen, daher sollte man auch weiter über den Haken sicher klettern. Orientierung mit Wasserstreifen, Kante u. gr. gelber Verschneidung einfach. >> Große, gelbe Verschneidung
26.08.11 Andrea Schirmer, Ulli Prenner Dachstein2997 Schulteranstiegw. A. A-C, 2 1. SL von der Randkluft des Einstieges bei der Schulter vorgestiegen, da sie ja das Seil abmontierten; Spalte schon relativ groß, perfektes Wetter, Wind am Gipfel, beim Einstieg Randkluftsteig- riesen Spalte! nicht zu empfehlen; perfekter Tag:- )
26.08.11 Philipp Graf Kapuzinerberg, Salzburg City Wall KlettersteigWie Aufstieg E 100m Wandhöhe. Ein Klettersteig mitten in der Stadt! Netter Frühsport bevor die Tagesglut einsetzt - Gut mit dienstlichen Salzburgaufenthalten zu kombinieren :- ) Schlüssel ist nebenan beim Portier der Tiefgarage erhältlich - oder Zaun überklettern...
25.08.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Rosenspitze (Lasörlinggruppe)3060 von Ströden über Umbalfälle - Dabertal - Daberlenke - Rosenlenke - SW- GratÜbergang südseitig und am NW- Grat zur Reichenberger Spitze (3030m) - Zeltplatz nahe der Daberlenke 1+ 1660Hm. Schöne, stille Gipfel am Westende der Lasörlinggruppe; Anstiege auf unmarkierten Trittspuren technisch einfach, im Gipfelbereich jedoch unangenehm erdig und brüchig, Trittsicherheit umbedingt notwendig; Landschaftlich wunderschönes Gebiet! >> Reichenberger- von der Rosenspitze & umgekehrt, Umbalfälle
25.08.11 westliche Zinne Nordwand "Cassin" Fotonachtrag. >> Am Ende (in) der Schlüssellänge.
25.08.11 Stefan Graf, Berti westliche Zinne, Dolomiten2973 Nordwand "Cassin"Normalweg 6+A0, 8 450m Wandhöhe. Einprägsamer Klassiker, mit langen Quergängen (spannend u fotogen)und gut abgeklettertem Fels, der nicht gerade legefreundlich ist. Das vorhandene Material macht soliden Eindruck. Wenn in der Schlüssellänge Haken ausbricht, ist es aus mit 6+ A0. 4 (Stand- )Bohrhaken vorhanden.
25.08.11 Andrea Schirmer, Ulli Prenner Koppenkarstein2800 WestgradRosmarinstollen A-C Bei traumhaftem Wetter fast allein am Steig; luftige Seilbrücke und über den Stollen abgeseilt; viele Spalten, noch kl. Schneebrücke beim Einstieg zum Stollen;
24.08.11 Doris Unterlechner, Andreas Ranet Drachenwand bei Mondsee1060 KlettersteigSteiglein C 400 Klettermeter. Abendlicher Kletterausflug in netter Gesellschaft, sehr schön angelegter Steig, manchmal überlaufen, wir waren abends fast alleine, Abstieg mit Lampe... >> traumhafte Abendstimmung
24.08.11 Thomas Breyer Hochiss (Rofangebirge)2299 von der Erfurter Hütte über Rotspitze - Dalfazer Wand - Streichkopfüber Spieljoch - Seekarlspitze - Roßkopf - Rofanspitze - Sagzahn - Vord. Sonnwendjoch - Haidachstellwand 1 und C Sehr lange, prachtvolle Rundtour mit unzähligen Gegenanstiegen und teilw. luftigen Klettersteigpassagen (Teilstücke des Achenseer 5- Gipfel- Klettersteigs/ schwierigste Passagen C/ D wurden wegen fehlender Klettersteigausrüstung ausgelassen); Ab Mittag nahezu unerträglich heiß. >> Rotspitze & Dalfazer Wand (li), Spieljoch & Hochiss (re)
23.08.11 Markus Gschwendt, Harry Grün Nauschilak La (Karakorum / Pakistan)5000? von Hispar über den HispargletscherPass- Überschreitung nach Arandu 8 Tage hochalpine, anspruchsvolle Treckingtour
23.08.11 Thomas Breyer Zillerplattenspitze (Zillertaler Alpen)3147 von der Plauener Hütte über Zillerplattenscharte und Südgratwie Aufstieg und Talabstieg über den Speicher Zillergründl nach Bärenbad 1 800Hm. Sehr schöner, einfacher 3000er ohne Gletscherberührung, am Südgrat ein paar kurze, nette Blockkletterstellen. Einmal mehr Traumwetter. Abends noch Spaziergang von der Erfurter Hütte auf den Gschöllkopf (Rofangebirge). >> Gipfelblick zur Reichenspitzgruppe, Scharte mit Eissee
23.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Salbit Klettergarten (Urner Alpen) VariaAbseilen 5c anregende kurze Kletterei (bevor es wieder zurück nach Hause geht) >> 1 SL Varia
23.08.11 Alexander und Robert Vondracek Habsburghaus - Rax1785 Kaisersteig (von der Materialseilbahn- Talstation)Kleines Gries 910Hm. morgendlicher Aufstieg, um der Hitze zu entgehen >> Blick ins Kleine Gries
22.08.11 Stefan Z., Manfred W., Philipp, Thomas Breyer Richterspitze (Zillertaler Alpen)3052 von der Zittauer Hütte über Roßkarscharte (Abstecher Roßkopf, 2845m) - Richterhütte - Gamsscharte - Südgratvon der Gamsscharte zur Plauener Hütte 1 und C Insges. ca. 1450Hm. Sehr schöne, tagesfüllende Wanderung retour zur Plauener Hütte - bis zur Gamsscharte leicht, Südgrat zur Richterspitze 1, Abstieg von der Gamsscharte zur Plauener Hütte über neuen Klettersteig (früher gefährliches Eisfeld mit Randkluft - wird nun umgangen); >> Auf- & Abstieg Gamsscharte & am Gipfel (kl. Bild)
22.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Salbitschijen (Urner Alpen)2981 SüdgratSalbitschijen Normalweg 5c+ (5a A0) lange herrliche Gratkletterei in besten Urner Granit bei Traumwetter; Absicherung gut - manche Stellen mit Keilen nachgebessert; vom Zwillingsturm herrlicher Ausblick auf den Salbitschijen Westgrat (Bild r.o.). sehr schöne Ausstiegsseillängen >> links: Schlüsselstelle; unten: letzte SL
22.08.11 Bernhard u. Clemens Jüptner Großglockner3798 StüdlgratNormalweg über Kleinglockner 3 Geplant war NW - Grat, wegen Ausaperung der Zustiegsrinne aber nicht möglich. Im Bereich der Rinnne Steinschlaggefahr. Glocknerleitl apert immer mehr aus und wird im Abstieg immer unangenehmer!
22.08.11 Karner Jakob, Dominik Ertl Große Zinne2999 Nordwand - Direttissima: Hasse - Brandlerabseilen über Westseite 8+ (6 A3) 600m Wandhöhe. Extrem steile und tolle Linie.Laut Führer eine der komplexesten Touren der Dolomiten!Anstrengend und alpin.Schöne Aufwärmlängen im 7. Grad u. brutal steil durch die Dächer!Viele alte Haken im steilen Teil, im Ausstiegsbereich sehr clean.Neuerdings automatischer Schranken: 22euro >> unter der Treppe
21.08.11 Stefan Z., Manfred W., Philipp, Thomas Breyer Reichenspitze (Zillertaler Alpen)3303 von der Plauener Hütte über das Kuchelmooskeesüber Gabler (3264m), Glatze und östl. Wildgerloskees zur Zittauer Hütte 2-3 Insges. ca. 1000Hm. Großartige Überschreitung- Kuchelmooskees anfangs blank & steinschlaggefährdet, dann spaltig; Abstieg von der Reichenspitze 2- 3, einzelne alte Sicherungsstangen vorhanden. Gabler südseitig gequert, Gipfelanstieg über Ostgrat sehr ausgesetzt 2+ ; Glatze & Gletscherende blank. >> Oberes Kuchelmooskees (li), Reichenspitze vom Gabler (re)
21.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Salbitschijen (Urner Alpen) Paralleler Ostgrat Salbitschijen Normalweg 5a schöne und relativ leichte Kletterei an einem sehr heißen Sommertag - nach der Gehstrecke etwas mühsame Wegfindung >> am unteren parallelen Ostgrat
21.08.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Klobenwand/ Rax Gaisbauer JugRudolfssteig 5 Trotz Hitze stark frequentiert, daher fliegen uns einige Steine um die Ohren! Route anfangs etwas schrofig, sonst schön
21.08.11 Alexander und Robert Vondracek Galitzenklamm - Lienzer Dolomiten Adrenalin- KlettersteigGoggsteig E 580 Klettermeter. 250 Hm, ziemlich schwierig und voll der Sonne ausgesetzt, aber sehr lohnend >> Alex in der Gipfelwand- Querung
21.08.11 Ingrid, Alexander und Robert Vondracek, Bärbel Huber + 6 TeilnehmerInnen Galitzenklamm - Lienzer Dolomiten Galitzenklamm- KlettersteigWasserschaupfad- Galitzenklamm C-D 210 Klettermeter. 75 Hm, Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule >> Auf der ersten Seilbrücke
21.08.11 Patrick Prenner, Ulli Prenner Rax- Schneeberg/ Höllental - Frisbeeplatten Ein Traum für Harry Braun, Merry Christmas, Kuh Rosl in der Materialseilbahn uva. 4-7 sehr heißer Zustieg (Kreislauf und Konditionstraining, genialer Fels und coole Touren :- ) Fledermaus im Felsloch getroffen;
20.08.11 Thomas Breyer Rainbachköpfl (Zillertaler Alpen)2690 vom Speicher Zillergründl über die Plauener Hüttewie Aufstieg zur Plauener Hütte A/B 850Hm. Morgenspaziergang auf den Nockstein bei Salzburg, nachmittags gemütlicher Hüttenanstieg & Abstecher auf den nahen Hausberg der Plauener Hütte. Im Gipfelbereich neu versichert, informativer Überblick über das Tourengebiet. >> Blick zum Kuchelmooskees (re. Reichenspitze) & am Gipfel
20.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Sandplatte (Urner Alpen - Göschenertal) Reisfresser, Ying- YangAbseilen 5c+ schöne Granitklettereien (meist Plattenschleicher) neben dem Weg zur Voralphütte >> Monika schleicht über die Platte
20.08.11 Ingrid, Alexander und Robert Vondracek, Bärbel Huber + 2 Teilnehmer Glödis3206 von der Lienzer Hütte über SO- Grat- Klettersteigwie Aufstieg B-C 1250Hm. Tour im Rahmen der ÖGV- Bergsteigerschule, organisiert von Alois Lackner, schöne lange Route >> Ingrid knapp unter dem Glödis- Gipfel
20.08.11 Alois Lackner, Georg Krewenka, Andreas Beiglböck + 13 ÖGV-Teiln. Kleinschober/ Hochschober, Hochschobergrp.3240 NO- Grat über Kleinschober 3150mNW- Grat Normalweg PD Lienzerhütte - Schobertörl - Schober - Leibnitztörl - Hochschoberhütte - Staniskascharte - Lienzerhütte. Diese Tour wurde von den Bergsteigerschülern selbständig (die Führer haben nur beobachtet)hervorragend gemeistert
20.08.11 Ulli Prenner, Christof Unterlechner Peilstein - Cimone SW Einmal aufwärmen, neue Tour links davon uva. 6-7 Geniale neue Tour (ca. 7) danach die "Flasche" in d Falkenwand drangehängt.
19.08.11 Rudolf Melchart, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Klettergarten Plöckenpaß, Karnische Alpen1500? Tom, Jerry, Jupi d'Angelo, RalphMcPold, Road Runnerabseilen, 15 min zurück zum Plöckenpaß (ital. Normalweg zum Piccolo Pal) 4b bis 5b 5SL. schöner Klettergarten mit zahlreichen Möglichkeiten >> geniale Henkelei auf der Route Tom
18.08.11 Monika Kaltenecker, Hannes Hoffmann Thalhofergrat - Nordgrat Mäuse mit Läuse, Herbstwind, RaketenpfeilerAbseilen 5-6 Ziemlich feucht und glitschig, dafür keine Hitze. Hannes hat alle Griffe frisch geputzt!
18.08.11 Alois Lackner, Irene Zwickelsdorfer Trogkofel2279 Plattner Hans WegÜbelachersteig 5-
18.08.11 Rudolf Melchart, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Crete Cacciatori, Karnische Alpen2475 Nordwand, Wigele- Route mit VariantenAbstieg nach Süden 3-4, 2 SL 6- 12SL. schöne, lange Kletterei, klassische Linienführung wird durch 2 neue Plattenseillängen begradigt und verbessert, (1. Platten- SL mit sehr langem Runout kann re. umgangen werden) >> Wasserrille mit runout
18.08.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Großglockner3798 Stüdlgratüber Adlersruhe zum Lucknerhaus 3+ 1900Hm. In 5h vom Parkplatz zum Gipfel. Erträglicher Betrieb und Wartezeiten am Grat. Route perfekt eingebohrt. Eisflanke zum NW- grat ziemlich trocken. Ab Mittag versinkt der Berg in Kumuluswolken (trotz der tollen Wettervorhersage). >> Eine der Stüdlgratplatten.
18.08.11 Daniel, Thomas Breyer Kalbling (Gesäuse)2196 340er Steig mit Varianten (Nordwestwand)Abstecher zum Sparafeld (2247m) - Normalweg 4+ 10SL. Netter Anstieg am Rand der NW- Wand, schöne 4er- Passagen (unten alpin mit wenigen alten NH, ab 5.SL gut mit BH abgesichert)wechseln mit leichtem Gelände, insges. 4SL gesichert; 2 Gewitter ziehen zum Glück beiderseitig vorbei. Schöner Abendausflug nach der Arbeit! >> Ausblick vom Sparafeld mit abziehendem Gewitter
17.08.11 Ulli Fechter, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Fairy Meadow Trek (Nanga Parbat / Himalaya)4000 Tato (2660m) - Fairy Meadow - Beyalwie Aufstieg einfache 2- Tages Wanderung in grandioser Landschaft, bis kurz vor das alte Basislager der deutschen Expeditionen der 1930er- Jahre gewandert. >> Hoch über dem Rakhiot- Gletscher am Weg zum alten Basecamp
17.08.11 Alois Lackner, Irene Zwickelsdorfer Kl. Pal, Karnische Alpen1720 Spigolo de InfantiItal. Kriegssteig 5-
17.08.11 Rudolf Melchart, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Monte Chiadenis, Karnische Alpen2490 RampenführeNormalweg nach Westen 3-4 12SL. abwechslungsreiche Genußkletterei mit toller Linienführung >> Der Anstieg führt über die geschwungene Rampe
17.08.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Hochalmspitze (Ankogelgruppe)3360 Südpfeilerüber Rudolfstädter Weg (Normalweg) 40° D- 5- 8SL. Überraschend schöne Granitkletterei, kaum NH, keine Stände, gut zum absichern. Übernachtung Gießnerhütte und Abstieg vom Gipfel mit Andreas und Roswitha! >> Die 2 Schlüsselseillängen - luftig schön!
17.08.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Peilstein Sonnenweg, AB- Kante, Jetzt reichts K. Ballounsteig 3-5
16.08.11 Philipp Graf, Peter Mayer Hohe Wand Moderne Totenköpfl- OstkanteMautstraße 8+ 7SL.
16.08.11 Roswitha Just, Andreas Ranet Hochalmspitze, Ankogelgruppe3360 Detmolder GratSteinerne Mandeln 1, B, Sehr schöne Überschreitung, wie ein leichter Stüdelgrat, sehr gut versichert, nur mehr wenig Schnee/ Eis, Clara und Stephane am Pfeiler beobachtet, Abstieg kurz blank >> kurz vor dem Einstieg
16.08.11 Alois Lackner, Irene Zwickelsdorfer Kl. Falzaregoturm, Fanesgrp.2416 SO- Wand BrandolinAbseilen, Schluchtabstieg 5 incl. Einstieg über dir. Südwand
16.08.11 Rudolf Melchart, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Weißsteinspitze, Karnische Alpen2479 Ritsche RatscheAbseilen, Abstieg zurück zur Hochweißsteinhütte 5+ 5SL. kurze Tour mit toller Schlüsselseillänge (3 SL.), Rest stellenweise brüchig, gut gesichert >> barfuß am Gipfel
15.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer Hohe Wand Tristan Express - Variante 7+ 170m Wandhöhe. gar nicht leicht gewesen... >> Flo im Schatten
15.08.11 Philip Dobias, Alexander Dobias, Ingrid Dobias, Jörg Dobias Glocknergrat (Wienerwald) Überschreitung (light)Wanderweg durch den Wald 2-3 Einstieg über die Platte rechts des Kamins, Westwanddiagonale, >> Wenn der Vater mit dem Sohne.... Klettern geht
15.08.11 Thomas Breyer Grintoutz (Karawanken)1652 aus dem Bärental über die Plautzalmin etwa wie Aufstieg 550Hm. Lohnende Kurztour noch vor den ersten Gewittern auf einen stillen, wenig bekannten Karawankengipfel. Am licht bewaldeten Ostgipfel Kreuz, Westgipfel felsig (Stellen 1) mit noch umfassenderer Aussicht. >> West- vom Ostgipfel & Ausblick von dort ins Drautal
14.08.11 Monika und Christina Kaltenecker Hunerkogel/ Dachstein2687 Hunerkogel- KlettersteigSeilbahn C-D Netter Steig - leider kommt nach dem Aufwärmen schon der Ausstieg!
14.08.11 Karner Jakob, Flo Thamer Veitsch - Burgpfeiler Rapunzel lass dein Haar herunterabseilen 8 200m Wandhöhe. wirklich beeindruckende Felsformation! Zurecht mit den Dolos verglichen! Leider hat uns das Rapunzel nicht ganz nach oben gelassen, wird aber nachgeholt :)! Tolle, aber schwere Tour... 7+ (und nicht weniger) obli! >> der Pfeiler
14.08.11 Rudolf Melchart, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Soleck, Lienzer Dolomiten1800? Solarisabseilen 5+ 9SL. relativ neue Tour auf einen Vorbau des Soleck (Nähe Tuffbad); schöne, gut abgesicherte Kletterei, tw. etwas splittrig >> in der 6. SL
14.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland) EldoradoKellersteig 6+ 9SL. gut abgesichert, auch beim 3ten mal schön, wir waren die einzige Seilschaft in der Tour, sehr heiß >> 8te SL Bewegungsstudie (Wie nemman man denn - Lösung r.u.)
14.08.11 Thomas Breyer Danielsberg966 Danielsberg- Klettersteig C Netter Klettersteig im Bereich des Danielsberg- Klettergartens, zu dem man vom Parkplatz zunächst kurz absteigen muss - einige Passagen doch recht steil und luftig... >> Seilbrücke knapp vor Steigende
14.08.11 Thomas Breyer Gröneck (Reißeckgruppe)2691 von Pfaffenberg (Gehöft Buchholzer) über Lerchbaumeralm und Südkammvom Vorgipfel über Westgrat, Buchholzertörlhütte und Kaponiggraben 1600Hm. Sehr schöne, ausgedehnte Tour auf einen einsamen Tauerngipfel. Am Südkamm Steilgras mit schwachem, ausreichend markiertem Steig, Westgrat etwas blockig (Stellen 1) & großteils weglos, weiterer Abstieg in den Kaponiggraben ebenfalls verfallen & nicht mehr markiert. Traumwetter! >> Am Gröneckgipfel & Rückblick vom Westkamm (kl. Bild)
14.08.11 Alois Lackner, Irene Zwickelsdorfer Kl. Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 unt. NO- Kante - obere GamsplatteNormalweg 5 diese Kombination, da Stau beim Gamsplatteneinstieg
14.08.11 Bernhard, Dorothea u. Johannes Jüptner Hohe Wand Zahmer BabygratZahmes Pechersteiglein 1+ / B Einer der nettesten Klettersteiger dieser Schwierigkeit auf der Hohen Wand. Landschaftlich sehr schön, fester Fels, keine Schrofen. Einsamer Anstieg!
13.08.11 Oliver König Mangart (Julische Alpen)2677 Normalweg aus der Lahnscharte über die LeichenbänderWie Aufstieg A 600Hm. Kurz nach dem Aufbruch legt sich der Gipfel leider ein Wolkenhäubchen zu. Trotzdem schöne Wanderung. Größte Gefahrenpotentiale sind losgetretene Steine anderer Wanderer und die enge Mautstraße "der 1000 Kehren" vom Predilpaß. >> Wochenend - Mangartprozession auf dem Weg zur Lahnscharte
13.08.11 Robert Vondracek Fädnerspitze2788 von Galtürzum Speicher Kops 1350Hm. über Adamsberg, 2486 m - Grieskogl, 2641 m und Grieskopf, 2754 m durch die Lawinenverbauungen hoch über Galtür (eindrucksvoll und bedrückend) >> Grieskogl (dort nahm das Unglück 1999 seinen Beginn)
13.08.11 Jörg Dobias, Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Klettergarten Weinzödl (bei Graz- Andritz) Div Routen im zentralen Sektor - Geierweg, Saarplatte, Zsigmondy, der vermeintliche Fünfer, Silent Feet 5-7 8 bis 15m Wandhöhe. netter Klettergarten mit interessantem Fels im Nahbereich Graz (dunkler Kalk mit rauher Sandschicht) >> Vermeintlicher Fünfer (oben), Saarplatte (unten)
13.08.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Nadelspitz (Grazer Bergland) SüdwestkanteAbseilen 6- 100m Wandhöhe. nette gut abgesicherte Tour mit eigenwilligem Einstieg an einem Kaminspalt >> Alex spreizt über den Einstiegsspalt
13.08.11 Thomas Breyer, Jörg Dobias Nadelspitz (Grazer Bergland) SüdkanteAbseilen schöne, kurze, gut abgesicherte Tour am Nadelspitz; Abseilen über die Ostseite (1x 50m). Der einsetzende (stärkere) Regen spült uns vom Einstieg der Grastöterdiagonale zurück zum Parkplatz
12.08.11 Clara Kulich, Stephane Poletti, Andreas Ranet Drei Zinnen, Paternkofel2744 NNW Kante Bolte WolfKlettersteig Richtung Drei Zinnehütte 4+ 8SL. aussichtsreiche Klettertour in großartiger Umgebung, Fels teilweise brüchig, nach oben hin besserwerdend >> Gipfel bei Nieselregen
12.08.11 Robert Vondracek + 8 TeilnehmerInnen Gorfenspitze2558 von Galtürwie Aufstieg 1 und B-C 1005Hm. irrsinnig spitziger Berg hoch über Galtür, Gipfelaufschwung etwas heikel >> Die Gorfenspitze von der Fädnerspitze aus gesehen
12.08.11 Ingrid Vondracek + 3 Teilnehmerinnen Jamtalhütte2165 von Galtür durch das Jamtalwie Aufstieg 24km. 580 Hm >> Blick auf den Jamtalgletscher
12.08.11 Thomas Breyer Gamsstein (Gesäuse)1713 vom Kölblwirt über Untere Koderalm und Gamssteinsattelvom Gamssteinsattel über Kainzengabel und Kainzenriegel 900Hm. Sehr schöne Nachmittags- Rundwanderung nach der Arbeit; Gipfelanstieg über weglose Steilgrashänge erfordert gute Trittsicherheit, Verbindungssteig vom Gamssteinsattel zum Kainzenriegel verfallen & nur noch teilw. erkennbar. Zum Abschluss noch kräftiger Regenguss... >> Blick zum Ödstein (li.) & Rückblick zum Gamsstein (re.)
11.08.11 Ingrid und Robert Vondracek + 13 TeilnehmerInnen Hohes Rad (Silvretta)2934 von der Bieler Höhe über Radschulter und Ostflankeüber den Radsattel und durch das Bieltal tw. 1 1000Hm. leichte Kletterei durch die Ostflanke, Aussichtsberg ersten Ranges >> Aufstieg über die Reste das Radgletschers zur Radschulter
11.08.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Pit Palü, Piz Spinas (CH/ I)3901 Überschreitung (W- >O)zur Diavolezza Hütte PD+, 2 600Hm. Gute Verhältnisse. Bzgl Fußschonung und Ausblick haben wir als Abstieg von Marc e Rosa Hütte diese Route gewählt: Schnee und dann Seilbahn waren lohnender als direkt ins Morteratschtal abzusteigen (zeitlich kaum Unterschied). >> Blick von Moräne (P. Trovat/ Diavolezza) zurück zum Palü
11.08.11 Thomas Breyer Haselkogel (Gesäuse)1870 über Ebneralm und Hüpflingerhalswie Aufstieg 900Hm. Schöne, stille Nachmittagswanderung nach der Arbeit, vom Hüpflingerhals alter Jagdsteig bis unweit des Gipfels; Wildsensibles Gebiet, während der Wintermonate seit Jahren gesperrt. >> Aussicht zur Lugauerplan & Ebneralm (kl. Bild)
10.08.11 Markus Gschwendt Kuksil (Pakistan / Karakorum / Kunjerab- Gebiet5909 über den NW- Grat und einen Vorgipfelwie Aufstieg 50° Erstbesteigung nachdem Klaus Adler zwei Tage zuvor ca. 40m unter dem Gipfel umgekehrt ist. Etwas mühsame zweimalige Überquerung des Vorgipels (150m). Vom HC auf 5500m. BC auf 4600m.
10.08.11 Ingrid und Robert Vondracek + 15 TeilnehmerInnen Rauher Kopf2478 von Mathon Ost über das Außerbergliüber das Innerbergli zum Silvretta- Wildpark 1295Hm. wunderschöne Tour inkl. Sommerschnee >> Am Gipfel (im Hintergrund die Verwallgruppe)
10.08.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Piz Bernina, Piz Bianco (CH/ I)4048 Nordgrat "Biancograt"Südgrat "Spallagrat" (Normalweg) PD+ zur Marc e Rosa Hütte AD, 3, 45° 1500Hm. (+ 800Hm Hüttenzustieg am Vortag) Um 3h war wecken und alle waren schon weg/ im Weggehen! So sind wir als letzte aufgebrochen. Dann ein gutes Duzent Seilschaften überholt. Gute Verhältnisse bis auf den sehr kalten Wind am Grat. Stau am Gipfelgrat. >> Schneeflanke zum Berninagipfel (li), Biancogipfel (re)
09.08.11 Markus Gschwendt, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kuksil 3 - Südgipfel (Pakistan / Karakorum / Kunjerab- Gebiet5888 Ostflankewie Aufstieg bis 45° vermutlich Erstbesteigung; von Hochlager auf ca.5400m in gerader Linie die Gletscherflanke hinauf, es stellte sich heraus, dass die weiße Fläche fast reines Gletschereis ist - 4 SL. gesichert. Oben toller Wechtengrat. >> Markus ersteigt die Gipfelwechte
09.08.11 Ingrid und Robert Vondracek + 13 TeilnehmerInnen Predigberg (Silvretta)2645 von Galtür- Gampelewie Aufstieg 1100Hm. schöner Aussichtsberg mit Gletscherblick >> Naturschauspiel
08.08.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kuksil 2 - Hauptgipfel (Pakistan / Karakorum / Kunjerab- Gebiet)5909 Westgratwie Aufstieg bis 45° vermutlich Erstbesteigung - nochmals zum Westgipfel wie am 4.8., dann entlang von tollen "Schaumrollen" abwärts gesichert, ab der Scharte Klaus alleine, am Wechtengrat 40m vor dem Gipfel umgedreht - wegen sehr steiler Blankeisrinne. (Markus geht 2 Tage später gesichert hinauf) >> Kurz vor dem Westgipfel, rechts der Hauptgipfel
08.08.11 Ingrid und Robert Vondracek + 12 TeilnehmerInnen Versalspitze (Verwall)2462 vom Speicher Kops über Verbella Alpe und Jöchliwie Aufstieg 835Hm. viel Nebel, dafür wenig Hagel >> Abmarsch vom Alpengasthof Zeinisjoch
07.08.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Wilder Kaiser2078 Jubiläumssteig zum Ellmauer Torüber Gadeamushütte zur Wochenbrunner Alm Geplant war die Ellmauer Halt, wetterbedingt haben wir uns anders entschieden, zu Recht, denn beim Abstieg wurden wir ordendlich naß.
07.08.11 Ingrid und Robert Vondracek + 13 TeilnehmerInnen Breitspitze (Verwall)2196 vom Speicher Kops über die Äußere Kops Alpewie Aufstieg 535Hm. fast schon Canyoning >> "Wanderweg"
07.08.11 Karner Jakob, Stephanie Morik Hohenstein, Türnitzer Alpen1195 Tradigister Weg 650Hm. sehr netter Hüttenwirt im Otto- Kandler Haus!
07.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Thomas Breyer Hohe Wand Betty & PaulSteig im Bereich der Mautstraße 6 5SL. Schöner, sonnig- heißer Klettertag, großteils super Fels & bestens abgesichert... >> Monika & Alex in der 1. & 2. SL von Betty
07.08.11 Alois Lackner Stadelwand, Schneeberg1407 StadelwandgratStadelwandgraben 3
06.08.11 Birgit Walk, Ulli Fechter Kuksil I6152 ca. 50-55° >> Ein einmaliger Tag auf einem genialen Berg
06.08.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Flatzer Wand Bierriss, Dürferriss (Mundlausstieg), Reininghaus, Budweiser, Zipfer UrtypAbseilen bis 6+ klettern bis uns der Regen runterspült... >> Monika gönnt sich ein Budweiser
06.08.11 Manfred W., Thomas Breyer Vordere Stadelwand (Schneeberg) Altspatzenweg, PeternpfadSteig seitlich im Wald (2x) 4, 4+ 2x5SL. Altspatzenweg in der 1.SL noch nass, außerdem etwas inhomogen und gesucht, am Peternpfad durchwegs super Fels, beide Routen sehr gut abgesichert...
05.08.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Pfortscharte, Glocknergruppe2829 vom Lucknerhaus über Glorerhütte, Salmhütte, Pfortscharte zur Lucknerhüttezum Lucknerhaus 900Hm. beschauliche Wanderung am Fuße König Glockners; (Alternativprogramm zu Kletterei auf Blauspitze, Sessellift (=Zubringer) gesperrt) >> Blick zu Salmhütte und Schwerteck
04.08.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kuksil 2 - Westgipfel (Pakistan / Karakorum / Kunjerab- Gebiet)5670 Westflankewie Aufstieg Einfache Gletschertour über spaltenreiche Gletscher; von einem Hochlager auf 4900m. Trotz der relativ geringen Höhe grandiose Aussicht auf ein Karakorum- Gipfelmeer. >> Rechts der Westgipfel, links der Hauptgipfel
04.08.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Lienzer Dolomiten Klettergarten Kreithof, Lienzer Dolomiten abseilen 4-6+ 10SL. lt. "Klettern in den Lienzer Dolomiten" größter Klettergarten Osttirols, befindet sich unmittelbar neben Gasthaus Kreithof (Nähe Mautstelle der Straße zur Dolomitenhütte), schön, tw. abgeschmiert
04.08.11 Karner Jakob, Nöstl Alfred Monte Qualido, Val di Mello2700? Artemisiaabseilen 7b+ 680m Wandhöhe. genialer Fels und beeindruckende Bigwall im Val di Mello!
04.08.11 Markus Gschwendt Kuksil (Pakistan)6152 ca. 50-55° Markus hat um 15:15h den Gipfel erreicht. In einer Passage wurde ein Fixseil verlegt. Markus: "Ein genialer Berg!"
03.08.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Versuch am Kuksil 2 - Westgipfel (Pakistan / Karakorum / Kunjerab- Gebiet) Gletscher von Nordostenwie Aufstieg Der 1.Versuch ist nach einer kürzeren Steilflanke neben einem tollen Gletscherbruch im Spaltengewirr eines flachen Gletscherbeckens gescheitert. >> Beim Hochlager in 5150m Höhe
03.08.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Kleine Gamswiesenspitze2454 Gamsplatteüber Kerschbaumertörl zur Dolomitenhütte 5- 7SL. hauptsächlich konzentriertes Steigen über kompakten Plattenpanzer, mit 5- relativ streng bewertet; jedenfalls Superkletterei ! >> Gamsplatte, 1. SL
03.08.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hochtor, Gesäuse2369 Jahn ZimmerGuglgrat - Josefinensteig 3+ zu viele Klettermeter. Gehen seilfrei - reden über dies und das, bis wir beim Quergang zur Schlucht vom Lindenbachweg angekommen sind. 300Hm retour. Dann doch noch zum Gipfel über unsere Route. Treffen mit Gewitterbeginn auf der Heßhütte ein. (na ja)
02.08.11 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wachau, Ruine Aggstein Adrenalinabseilen 6+ 1SL. Idyllischer Kletterabend, noch 2 andere Routen geklettert >> der Klettergarten alleine für uns
02.08.11 Doris Brazda, Oliver König Triglav (Julische Alpen)2864 Prehodavci Hütte - Hribarice - Dolic Hütte - TriglavDolic Hütte - Velska Dolina - Velo Polje - Voje - Stara Fuzina Heute spielt das Wetter mit und wir können auch die beeindruckende Kulisse hinter der Blumenpracht (Edelweiß!) genießen. Nach tausenden Höhenmetern sind die Füße in Voje allerdings schon etwas unwillig... >> Die Aljezev "Rakete" am Triglav ist heute gut besucht
02.08.11 Eva u. Christian Faltin, Christine Kungsleden (=Königsweg), Lappland / Schweden Ausgangspunkt KebnatsEndpunkt Kvikkjokk ca. 80km. 6 Tage Weitwanderung von der Fjällstation Saltoluokta über Sitojaure, Aktse/ Laitaure, Pårtestugan nach Kvikkjokk >> In the middle of nowhere (Lappland)
02.08.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Kleiner Pal, Karnische Alpen1867 Spigolo de Infanti + Ausstieg über Route L`estate e il biotticoWeiterweg über Museumsweg (Stellungen aus 1. Weltkrieg) zum Gipfel und Abstieg über Wanderweg (österr.Seite) zum Paß 5-, 5+ 10SL. schöner, gutgriffiger Fels, logischer Ausstieg über Route L`estate e il biottico mit interessanter Reibungsplatte zum Schluß (siehe Führer Karnisch Alpin um 3 € im Rifugio am Paß erhältlich) >> Tiefblick aus der Kante auf den Plöckenpaß
02.08.11 Karner Jakob, Nöstl Alfred Pizzo Badile3308 Südkanteabseilen des Nordgrades + der Nordostwand 3c 400m Wandhöhe. nach der Begehung der Cassin sind wir nach Süden abgestiegen, zurück gings erneut über den Gipfel. Wegen unsicherem Wetter ein schnelles Solo der Südkante & flottes abseilen!Bei der normalen "Zurückwanderung" würde man im Moment Steigeisen und Pickel benötigen!
02.08.11 Thomas Breyer Eberlsee (Triebener Tauern)1630 aus dem Triebentalwie Aufstieg 500Hm. Stimmungsvolle Abendwanderung zu schönem, stillem Bergsee unterhalb des Gr. Grießsteins. >> Am Eberlsee
02.08.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Aig. de Sialouze (Ecrins, Ref. du Pelvoux, FR)3576 Überschreitung S - > NAbseilpiste (5x, eingebohrt mit Kette) D 5c (4c) 400m Wandhöhe. 2h Zustieg (PD, Gletscher), 5h Gratkletterei im schönsten Granit. 2 SL sehr plattig (einmal 5c obligat) und ich im Vorstieg mit Bergschuhen (...). Schwierig abzusichern, da Risse oft zu. Einige NH (zum Glück!). Sehr genussvoll und einsam (nur eine andere Seilschaft). >> Überhänge u. Platten auf Sialouze, Gratübersicht (unten)
02.08.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Lutterwand Diverse Routen bis 6+ 15m Wandhöhe. Endlich wieder gutes Kletterwetter! Routen abgrasen nach der Arbeit bis Sonnenuntergang
02.08.11 Angela & Robert Vondracek Hohe Wand Betty & PaulFrauenluckensteig 6 6SL. angenehmes Kletterwetter, bedeckt und nicht zu heiß >> Angela in der Einstiegsseillänge, V
01.08.11 Doris Brazda, Oliver König Prehodavci Hütte (Triglav Nationalpark, Julische Alpen)2071 Stara Fuzina - Komarca - Sieben Seen Talkeiner (Übernachtung Prehodavci Hütte) Traumhafte Wanderung durch den üppig grünen Teil des Triglav Nationalparks - und wir wissen jetzt auch ganz genau, warum. Ab dem ersten See Starkregen der bis zum siebenten See andauert. Erst bei Erreichen der Prehodavci Hütte klart es endlich auf. >> Auch der Winterraum der Hütte ist bestens gebucht
01.08.11 Gottfried Mayer, Alois Meißnitzer, Hans-Peter Holat Ötztaler Alpen, Kaunergrat3044 Feichten, Madatschjoch, Cottbuser Höhenweg, Fuldaer Höhenweg, Taschachhausam 5.9. über Ölgrubenjoch zum Gepatschhaus Mehrtägige Überschreitung des Kaunergrates. Für Gipfeltouren hat das Wetter leider nicht gereicht.
01.08.11 Karner Jakob, Nöstl Alfred Val Porcellizzo, Dente Della Vecchia2913 Polidentabseilen 6a+ 270m Wandhöhe. schöner Zahn auf der Südseite des Badiles. Platten gebohrt und die gut abzusichernden Risse clean. Aktives Regenerieren nach einer langen Tour!
01.08.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Karnische Alpen, Gebiet Plöckenpaß Klettergarten Bergdohlen abseilen 4-6 2SL. aufgrund des unsicheren Wetters im Klettergarten unmittelbar westlich des Plöckenpasses zwischen Regenpausen ein paar Routen geklettert, tw. künstl. geschlagene Griffe, sonst nett, viele Klettermöglichkeiten im Gebiet
31.07.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Koralpe, Kumpfkogel WaldgeisterwegWanderweg 6- 17SL. wirklich schöne und interessante Kletterei in untypischer Umgebung; zwischendurch kann man Eierschwammerl und Heidelbeeren brocken; Kletterei vergleichbar mit Wachauergrat in Dürnstein >> kaum zu glauben, hier beginnen 17 SL
31.07.11 Karner Jakob, Nöstl Alfred Pizzo Badile, Nordostwand3308 Via Cassinabseilen/ absteigen nach Süden 6a 800m Wandhöhe. tolle klassische Route von 1937! Nicht ganz so genialer Fels wie erhofft, aber beeindruckende Frontalansicht der Wand! Langer Zustieg, jedoch gute Biwakmöglichkeiten am Wandfuß. Abseilen durch eine der neuen Bohrhakentouren der Nordostwand möglich!
31.07.11 Clara Kulich Orpierre, Sektor Cascade (Provence, FR) Colère, Paresse, Avec vue sur ta mère bis 6a 1SL. Klettergarten. Etwas abgeschmiert... Heiß.
31.07.11 Thomas Breyer Vetta Bella/ Schönkopf (Julische Alpen)2049 Normalweg über das Rif. Brunner (1)wie Aufstieg zum Rif. Brunner, weiter über den "Sentiero del Re di Sassonia" (A) Stellen 1 und A Insges. ca. 1200Hm. Leicht ersteigbarer Felsgipfel in einem landschaftlich sehr schönen Gebiet. Rote Punktmarkierung, zumeist deutlicher Steig, wenige Stellen 1; Sent. del Re di Sassonia als lohnende Abstiegsvariante ab Rif. Brunner, Höhenweg führt weiter zur Corsihütte. >> Am Sent. del Re di Sassonia - li. Rückblick zur Vetta Bella
30.07.11 Monika R., Thomas Breyer Rampenwulst (Grazer Bergland) Roter KaminAbseilen 5+ 5SL. Steiler, fester Fels, gute BH- Absicherung; Steinbockbesuch in der 2. SL; Wetter bleibt wider Erwarten trocken...
30.07.11 Clara Kulich Orpierre, Sektor Cascade (Provence, FR) Tout surles pieds, What's up, Ye n'en péplou, Etat d'urgence, Riviere pastis, Gourmandise, Trop bon trop conabseilen bis 6b 1SL. Klettergarten, schöner Fels. tw. Schatten nebst nettem Bächlein und pools. Heiß.
29.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Belvedere Borna, Dinkovac, Fifty- fifty, 6a+, 6b+, 6c+ Der rote Fels mit tollen Touren; Steinbockbesuch unter dem Überhang wegen kurzzeitigem Regen;
29.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Orpierre, Sektor Cascade (Provence, FR) Brazilüber den Grat 5c+ 8SL. 2 vor uns, die ewig brauchen und wir braten in der Sonne... Übersichert, ganz nett.
29.07.11 Thomas Breyer Rauchkofel (Lienzer Dolomiten)1910 Goggsteig - WestgratNormalweg - Goggsteig 1220Hm. Schöner, aussichtsreicher Anstieg auf einen der Lienzer Hausberge, am Westgrat einige Stellen etwas ausgesetzt (1 kurze Holzleiter), immer wieder herrliche Ausblicke über die Stadt... >> Am Westgrat zum Rauchkofel
28.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Orpierre, Sektor Quiquillon, SO (Provence, FR) La grotteüber den Grat 5c 6SL. Nach Ankunft am späten Nachmittag noch geklettert: Im Schatten und sehr eisiger Wind. Super Route - die 5c so steil, dass man sich wundert, dass da sowas leichtes raufgeht.
28.07.11 Thomas Breyer Monte Acuto/ Spitzberg (Karnische Alpen)1781 von der Eggeralm über Kersnitzenalm und Cima di Mezzo/ Mitterwipfel (1753m)wie Aufstieg Ca. 600Hm. Einsame Schlechtwetterwanderung in wenig bekanntem Gebiet, unmarkierte Jagdsteige durch schöne, urtümliche Hochwälder... >> Hochwälder & Lichtungen zwischen Cima di Mezzo & M. Acuto
27.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Velebit Paklenica Veliko Runjo Via Mazzaneabseilen 6c+ 7a Riesen Wasserrillenkletterei, perfekt abgesichert, sonst für uns nicht kletterbar, am Top nur 1 Klebehaken (kroatisch) zum abseilen!!
27.07.11 Monika R., Thomas Breyer Triglav (Julische Alpen)2864 Prehodavci dom - Verbindungssteig durch die Kanjavec- Nordwand - Dolic - Südgratüber Dom Planika, Vodnikov dom und Vojetal nach Stara Fuzina B und 1 Ca. 1000Hm Auf- & 2300Hm Abstieg. Langer, abwechslungsreicher Bergtag - am landschaftlich eindrucksvollen Verbindungssteig Prehodavci- Dolic noch letzte Altschneereste, Gipfelanstieg zum Triglav "spätherbstlich" verschneit mit guter Trittspur. Endloser Abstieg durch das Vojetal. >> Am Kanjavec- Nordwandsteig (li) & Aufstieg zum Triglav (re)
27.07.11 Robert Vondracek + 2 TeilnehmerInnen Pfaffenstein1865 Eisenerzer KlettersteigMarkussteig C-D 1090Hm. >> Wolfgang unter dem Klampfen- Wandl
26.07.11 Ulli Fechter, Harry Grün, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Shimshal (Pakistan / Karakorum) Shimshal - Zardgarben - Shpodeenwie Aufstieg Einfache 3- Tages- Akklimatisations- Trekkingtour in ein Seitental vom Shimshal- Tal, 1 x auf 3250m und 2 x auf 4080m Höhe campiert, Wanderung bis 4700m Höhe; tolle Landschaft. >> Im Shimshal- Tal
26.07.11 Karner Jakob, Flo Thamer Hohe Wand900? neue Sonnenuhrwand- Tour 7- 8SL.
26.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Hram Morana, Volos 6c, 7b Tolles Ambiente - klettern bis es nicht mehr geht an kleinsten Griffen und überhängenden Felsen :- ) (7b nur im Nachstieg geklettert, vorsteigen lassen :- ))
26.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Olimp Minerva, Hadabseilen 6a+, 6a sehr schöne Plattentour mit kl. Rissen und Taschen;
26.07.11 Monika R., Thomas Breyer Prehodavci dom, Vrsac nad Zadnjico (Julische Alpen)2194 vom Dom Savica über das Siebenseental zum Prehodavci dom, Abendspaziergang zum Vrsac nad ZadnjicoÜbernachtung am Prehodavci dom 1550Hm. Ausgedehnter Anstieg durch das landschaftlich immer wieder schöne Siebenseental. Wetter bewölkt, aber bis zur Hütte noch trocken, nach mehrstündigem heftigem Regen dann noch sehr schöne Abendstimmung. >> Siebenseenhütte & stimmungsvoller Bergabend
26.07.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Suchkin Sar (Karakoram, Shimshal, PK)5200? East Sidewie Aufstieg 1 in 2 Tagen, HC auf 4000m. Gipfelflanke ~45°, grossteils Schutthalde
26.07.11 Robert Vondracek + 3 TeilnehmerInnen Hochkar1808 Heli- Kraft- KlettersteigNormalweg C/D 500 Klettermeter. Nebel, Nieselregen, tw. sehr glatt >> Friedl (81 Jahre) auf der Nepal- Seilbrücke
25.07.11 Thomas Breyer Roßkofel/ M. Cavallo di Pontebba (Karnische Alpen)2239 über Winkelalm, Pridolasattel und Ostgrat (1) über die Creta di Pricot (2252m)Abstecher zur Creta di Pricotic (2225m) - Ferrata Contin (B) - Abstecher Winkelturm/ Torre Clampil (2079m) - Winkelalm 1 und B Insges. ca. 900Hm. Schöne Rundtour über massigen Felsberg auf italienischer Seite des Nassfelds. Ostgratsteig erfordert gute Trittsicherheit, ab 2000m etwas Neuschnee. Ferrata Contin kurz, einfach & gut versichert. Wetter anfangs sonnig, dann wieder trüb, aber trocken. >> Am Ostgratsteig, mit Blick zum Gr. Malurch
24.07.11 Thomas Breyer Möschacher Wipfel (Gailtaler Alpen)1911 von Radnig über die Radniger Almüber Ladinzenhütte und Obervellacher Stand 1210Hm. Stille Schlechtwetterwanderung auf Almmugel zwischen Golz und Spitzegel, immerhin lässt am Nachmittag der Regen langsam nach... >> Golz hinter RegensOstgratsteig, mit Blick zum Gr. Malurch
24.07.11 Thomas Breyer Möschacher Wipfel (Gailtaler Alpen)1911 von Radnig über die Radniger Almüber Ladinzenhütte und Obervellacher Stand 1210Hm. Stille Schlechtwetterwanderung auf Almmugel zwischen Golz und Spitzegel, immerhin lässt am Nachmittag der Regen langsam nach... >> Golz hinter Regenschleiern
24.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gorge du Verdon, Sektor Belvedere (Provence, FR) Chan Théabseilen 6a TD 200m Wandhöhe. Unser Topo sagte 5b und eine SL 5c+ und vollständig eingebohrt. In Wahrheit nur in ein paar SLen ein paar vereinzelte BH, u. mehrer 5c und 6a. Frustriert abgebrochen, nachdem ich mich in 2 gebohrte 6bs verkoffert hatte bzw in 5c ohne KK und friends hochgeschlagen habe. >> Alpiner Zustieg zu den Routen
23.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gorge du Verdon, Sektor Belvedere (Provence, FR) Voie des dallesabseilen 5c+ 200m Wandhöhe. Sehr schön und steil. Im Schatten, wenn man morgens einsteigt. Nicht abgeschmiert. Gut eingebohrt. >> Steph in der 2.SL
22.07.11 Ulli Fechter, Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Ultar Meadow - Honpass4257 von Karimabadwie Aufstieg schöne 2- Tages- Akklimatisationswanderung, auf der Ultar- Meadow in 3270m Höhe campiert. >> Fundstücke am Aufstieg zum Honpass
22.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gorges du Verdon, Sektor Belvedere (Provence, FR) Arete de BelvedereWeg 5c 200SL. Leider die ersten 2 SL (5b, 6a+ ) verpasst, da weiter oben eingestiegen. Sehr schöne Tour! Super Fels. Gut abgesichert. Schönes Ambiente. Bis Mittags im Schatten. Sehr windig. Ziemlich alpiner Zu (ab)stieg um zum Sektor zu gelangen (siehe Foto "Chan Thé"). >> Arete de Belvedere
22.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gorge du Verdon, Sektor Dalles Grises (Provence, FR) Chlorochoseabseilen 5c 150m Wandhöhe. Im Topo steht 4c, doch im Internet 5c und dem stimmen wir zu. Eher grasig, erdig, aber im Schatten und nicht abgeschmiert. >> Faszinierende Begleiter....
22.07.11 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Togkofel, Karnische Alpen2279 NO- Wand - Plattner Hans WegUibelachersteig 4+ 8SL. Route gut mit BH abgesichert, auf weiten Strecken hervorragender Karrenfels. Uiberlachersteig saniert, teilweise neu angelegt, da in der Einstiegsschlucht ein kleiner Felssturz stattgefunden hat
21.07.11 Armin Beer, Oliver König Hohe Wand Sollenauer Steig - Dir. Teufelsgrat, KletterbrüderpfadLeiterlsteig x2 bis 5 2+ 2SL. Schöne Kletterei, gut bis üppig (Kletterbrüderpfad) mit Bohrhaken gesichert. Aprilwetter im Juli - eindrucksvolle Licht- und Wasserspiele. Regenbogen inklusive.
21.07.11 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Col de Bos, Fanisgruppe2400 AlpinikanteSteig 4- 10SL. Gipfelaufstieg über Klettersteig - im Schneckentempo hinter einer Grp. der Akademischen Sektion - und wurden beim Abstieg noch ordentlich eingeregnet.
20.07.11 Roswitha Just, Nico Ranet, Andreas Ranet England, Cornwall St. Michaels Mount Pittoresker touristischer Inselberg mit Schloss, Hin zu Fuß, zurück per Boot wegen Flut >> nach der Flut
20.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gorges du Verdon, Sektor Dalles Grises (Provence, FR) Dalles Grisesabseilen 5c 150SL. Dem Schlechtwetter in Alpen u. Dolomiten entgangen, finden wir uns mit vielen frustrierten Alpinisten im Verdon wieder. Beliebter Sektor. Abseilen mühsam, da viele Anfänger. Kletterei schön, aber abgeschmiert. Gut abgesichert. Die 5bs habens in sich, sehr steil. >> Dalles Grises (Verdon)
19.07.11 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2560 EgerländerkanteNormalweg 3+
19.07.11 Alexander & Robert Vondracek, Erich Spindlböck, Edi Sattler Pfaffenstein - Hochschwab1865 Eisenerzer KlettersteigSchrabacher Steig (Südwand- Klettersteig) C-D 1090Hm. >> Alex am "Klampfenwandl" (letztes Steigdrittel)
18.07.11 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Rauchkofel, Lienzer Dolomiten Kranewittklettersteig C-D Steiler Übungsklettersteig in Talnähe
17.07.11 Peter Mayer, Philipp Graf Dachstein Kamel + SteinerwegNormalweg 6+ 24SL. Anspruchsvolle Tour von Hoi, kaum Hacken (ca vier auf den ersten sieben Seillängen), Wegfindung erfordert gute Übersicht; wegen nahender Kaltfront sind wir nach der unteren Häflte in den Steinerweg ausgewichen, der eine absolute Genusstour ist.
17.07.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand PostlgratFrauenlucke 3 9SL.
17.07.11 Alois Lackner, Liesl Göttersdorfer, Gustav Meizer Kl. Teplitzerspitze2450 Haspingerwegüber Kerschbaumertörl 4- 9SL.
17.07.11 Peter und Thomas Breyer Jerebikovec (Julische Alpen)1593 vom Parkplatz knapp oberhalb von Mojstrana über die Planina Mezaklawie Aufstieg 900Hm. Stille, einfache Wanderung auf einen wenig bekannten Gipfel im Randbereich der Julischen Alpen. Bis hinauf bewaldet, erst von der Gipfelkuppe sehr schöne Ausblicke... >> Blick aus dem Gipfelbereich zum Triglav
16.07.11 Monika R, Thomas Breyer Kroficka (Steiner Alpen)2083 aus dem Logarska dolina über Koca na Klemenci jamioben wie Aufstieg, dann über den Strelovec (1763m) und die Icmanikova planina Stellen A/B Insges. ca. 1500Hm. Wanderung mit einigen versicherten Passagen am Ostende der Steiner Alpen. Logartal landschaftlich sehr schön. Düstere Stimmung, langsam kämpft sich aber Sonne durch den Nebel... >> Knapp unterhalb des Kroficka- Gipfels
16.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Clocher de Pampra (Aig. Rouges, Chamonix, FR)2428 Cocher- CochonWeg TD- 5c/6a 9SL. Super plaisir Granitklassiker mit schönem Blick aufs Massif du M.Blanc. Sehr gut abgesichert. Lustige Abseilstellen von 2 Türmen, die man beklettert. >> Cocher- Cochon - re.: Gipfel
15.07.11 Ulrike Jessica Patrick Prenner Conny Tobias Christof Unterlechner Cima Cadin NO2788 Via ferrata Merlone K 2 Tolle Ausblicke, tlw. ausgesetzter Klettersteig mit traumhaftem Blick zu den 3 Zinnen. Der Gipfelaufbau ist frei zu klettern.
15.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Armin Beer, Cornelius Wolber, Jörg Dobias, Oliver König Wachthüttelturm (Rax)800? WeichtalwichtelVersichertes Schrofensteiglein 6+ bis zu 7 kurzeSL. Schön zusammengesucht und verschwenderisch mit Bohrhaken abgesichert (Ausnahme ist die Rampe gemeinsam mit der Nordwand) >> Etwas gewichtigere Wichtel unterwegs in SL4
15.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Aig, Crochues (Aig. Rouges, Chamonix, FR)2840 Voie RavanelÜberquerung des Crochues (PD) D+ 5c/6a 15SL. Nette Gneiskletterei im Nebel. >> Frierend am Sessellift - Steph in der schönen 4er Platte
15.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Rax ReisstalersteigSchlangenweg A/B teilweise Regen, unangenehm kalter Wind, Besuch im sanierten Karl Ludwig Haus
14.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Pianoro Dei Tocci Ostwand - Cadinispitzen2675 Quinzverschneidungabseilen 6+ 4SL. Traumhafte Verschneidung, nur die Stände gebohrt, Friends gut einsetzbar :- )
13.07.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Passo dei Tocci2367 ??? 5 3SL. Unbenannte Tour, Empfehlung vom Hüttenchef, nette Tour, nur die Stände gebohrt, Abschluss ist ein Riesen- Spreizschritt :- )zur Fahne am Pass.
13.07.11 Alois Lackner, Toni Kepka Kaibling, Gesäuseberge2196 S- GratNormalweg 4- A0
13.07.11 Bernhard und Beatrix Jüptner Hohe Wand KöberlgratSpringlesstieg 1+ Morgenspaziergang
12.07.11 Alois Lackner, Toni Kepka Pfaffenstein, Hochschwab1871 Eisenerzer KlettersteigMarkussteig C-D
12.07.11 Ingrid & Robert Vondracek Mädelegabel - Allgäuer Alpen2644 Ostgratwie Aufstieg 1+ und A/B 1390Hm. Höhenweg von der Kemptner Hütte über Mädelegabel, 2644 m, Schwarzmilzferner, Heilbronner Weg (Bockkarkopf, 2609 m - Steinschartenkopf, 2615 m), Hohes Licht, 2652 m zur Rappenseehütte >> Am Heilbronner Weg
12.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Jörg Dobias Salbitschijen (Urner Alpen) MorgensunnäSalbitschijen Normalweg bis 5c 11SL. Einstiegsseillänge ist sehr knackig, sehr schöne Kletterei in schönsten Urigranit >> Jörg nach der Schlüsselstelle (Morgensunnä)
11.07.11 Ulrike Jessica Patrick Prenner Conny Christof Unterlechner Cadinispitzen2300 Klettergarten nahe d. Rif. Fonda Savioabseilen 4-6 gut abgesicherter Klettergarten, nette Touren :- )ohne Namen,
11.07.11 Alois Lackner, Toni Kepka Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland SchlangengrubeForststrasse 5-
11.07.11 Ingrid & Robert Vondracek Großer Krottenkopf - Allgäuer Alpen2657 von der Krottenkopfschartewie Aufstieg 1 1130Hm. Höhenweg von der Hermann v. Barth- Hütte über Schafscharte, Krottenkopfscharte, Gr. Krottenkopf, 2657 m (höchster Gipfel der Allgäuer Alpen), Muttlerkopf, 2368 m zur Kemptner Hütte. >> Schafscharte mit Gr. Krottenkopf
11.07.11 Kathi Frech, Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Jörg Dobias Zahn (Salbitschijen Südgrat - Urner Alpen)2728 SüdgratAbseilen über die Zahnscharte bis 5a Nachdem wir am Salbitschijen Zahn in ein Zeitloch fallen, brechen wir ab und seilen uns aus der Zahnscharte ab. Schöne Kletterei bis zum Zahn. >> Salbitschijen im Morgenlicht (kl. Bild: am Zahn)
11.07.11 Clara Kulich, Bea La Tour du Jalouvre (Col de Colombière, FR)1988 Manque 1 metreabseilen 6a 7SL. Es fehlt zwar nicht ein Meter aber öfters ein paar cm um zum nächsten Griff zu gelangen. Überraschend schöne Kletterei auf dem zunächst nicht sehr einladent (grasig) ausschauenden Fels. Schattig un d schöne Abendstimmung.
10.07.11 Günter Rattay, Andreas Ranet Wachau Don Bosco Grat 5- 8SL. kleiner Bruder des Wachauergrats, jedoch deutlich weniger lohnend, nette Kletterstellen, meist 2- 3 >> landschftliche schöne "Kletterwanderung"
10.07.11 Alois Lackner, Toni Kepka Vd. Stadelwand, Schneeberg PlatteSteig 5-
10.07.11 Alois Lackner Rax HainbodenpfadSteig 3
10.07.11 Ingrid & Robert Vondracek Östliche Plattenspitze - Allgäuer Alpen2486 von Elbigenalp durch das Wolfebnerkarzur Hermann von Barth- Hütte tw. B und 1 1445Hm. >> Auf dem Gipfel der Östl. Plattenspitze (Foto: Ingrid)
10.07.11 Kathi Frech, Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Jörg Dobias Salbit Klettergarten (Urner Alpen) Yes Sir, AngelikaAbseilen bis 5c erste Seillängen im schönen Uri Granit - Abseilen im Regen >> Kathi + Gerhard im Salbit Klettergarten
10.07.11 Armin Beer, Cornelius Wolber, Oliver König Rax (Blechmauer)900? BlechmauernverschneidungWachthüttelkamm 6 7SL. Zustieg durchs wilde Absurdistan, Abstieg am runderneuerten Wachthüttelkamm. Dazwischen immer wieder beeindruckende Kletterei in ernster Umgebung. >> Sogar im Schatten schweißtreibend...
10.07.11 Bernhard Jüptner Stadelwand1407 StadelwandgratStadelwandgraben 2-3
10.07.11 Thomas Breyer Kanin/ Monte Canin (Julische Alpen)2587 vom Rif. Gilberti über die Via Julia, vom Gipfel Abstecher zum Kleinen Kanin (2572m)Via delle Cenge (Bänderweg), ab Wandfuß wie Aufstieg (+ Abstecher zum Bila pec, 2146m) C und 1-2 Insges. ca. 850Hm. 2 sehr schöne Nordwandsteige über den Resten des Caningletschers (für das Einstiegsfirnfeld bei härteren Bedingungen Steigeisen nötig) - Via Julia neu versicherter & entsprechend beliebter Genussklettersteig, Via delle Cenge alpin, dürftig versichert, teilw. 1- 2 & sehr ausgesetzt >> In der Via Julia (li.) und Via delle Cenge (re.)
10.07.11 Clara Kulich, Markus Gschwendt Roc des Boeufs - Paroi de la Mine (Bauge, Fr)1636 La Paella de minuitabseilen 6a+ 7SL. Nach einem höchst vegetativem Zustieg, schöner scharfer Kalk. BH abgesichert. Manchmal muss man klettern zwischen den Haken. Platten, Überhänge, Wasserrillen... Schön! (Zum Glück nebelig, da sonst sehr heiß.) >> Verkrümmungen und Verspreizungen in der Paella (6a+ )
09.07.11 Cornelius Wolber, Oliver König Hohe Wand Auf Wildenauers SpurenKrumme Ries - Straßenbahner 7- 7 kurzeSL. Die Kühe stehen schon früh am Morgen im Schatten des Waldes, nur (wir) Ochsen kraxeln einsam auf die Heiße Wand. Nach vollbrachter Tat belohnen wir uns mit einem Sprung in den Neufelder See. >> Aushang am Tropfloch
09.07.11 Stefan Graf, Monika Pilier Rouge de Blaitière, Mont Blanc3170 L'Eau Rance d'Arabieabseilen 6c (6a+ obl) 7SL. Schwere untere Plattenlängen gut gebolted, sonst Zw.sicherungen oft in Kletterstellung zu legen. Traumkletterei über zwei Dächer und viele Schuppen, Risse. >> 4. Sl
09.07.11 Thomas Breyer Prisojnik, Razor (Julische Alpen)2601 Vrsic - Fensterweg & Westgrat zum Prisojnik (2547m) - Jubiläumssteig über Hint. Prisojnikfenster - Planjasattel – Razorvom Razor wie Aufstieg, Abstecher zur Planja (2453m) und am Tranversalweg direkt retour zum Vrsicpass C und 1 Insges. ca. 2000Hm. Sehr schöne Klettersteig- Überschreitung des Prisojnik, Fensterweg & Westgrat stark begangen, ab Gipfel dann recht ruhig. Anspruchsvolle Einzelstellen & ein paar Altschneereste wechseln mit einfachen Passagen. Mit anschließender Ersteigung von Razor & Planja extrem lange Tour. >> Rückblick durch das Gr.- & Querung nach dem Hint. Fenster
08.07.11 Stefan Graf, Monika Pilier Rouge de Blaitière, Mont Blanc3170 Nabot Leonabseilen 5c 5SL. Perfekte Route um bei moderaten Schwierigkeiten mobile Absicherung zu üben. >> Rouge
07.07.11 Stefan Graf, Monika Aig. du Génépy, Mont Blanc (Argentière- Kessel)3059 Mort de Rireabseilen 6b+ 4SL. Chamonix Plaisier, elegante Kletterstellen, gut versichert.
07.07.11 Markus Gschwendt, Aron Tour Verte, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) Le pont des soupirsabseilen 6b+, TD+ 250m Wandhöhe. 11SL. Tour ohne Zustieg und mit originellen Kletterstellen. >> Weiter Schritt, nur wie hängt der Nachsteiger hier aus?
07.07.11 Gottfried Mayer u. Hans-Peter Holat, Peter Schier u. Bruno Klausbruckner Rax Nik & Fred, ReifwegWachthüttelkamm 5-, 4-
07.07.11 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Die Eleganz im Meerschweinchentanz; Bergfreundesteig mit tlw. dir. AusstiegLeiterlsteig 5+; 5
07.07.11 Alois Lackner, Christiane und Toni Kepka Wienerwald, Mödlinger Klause GlocknergratGoldene Stiege 3+ 5SL.
07.07.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigVöllerin 6 7SL. Sehr schön, ideales Kletterwetter, leicht bewölkt, leichter Wind, nicht zu warm. Die Schlüsselstelle hat Angela übernommen. Danke! Beim Abstieg wieder Steinböcke aus nächster Nähe gesehen. >> Angela am Ende der ersten Seillänge, V-
06.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Pizzi Gemelli (Bergell) BügeleisenkanteAbseilen über den Aufstieg 5a+ 12SL. sehr schöne Plattenkletterei; (ein lästiger Hubschrauber bei der Badile - ein Einzelgänger in der Cassin wird gefilmt); Zustieg nass und etwas heikel >> Bügeleisenkante (Bergell): Monika in einer der 5a SL
06.07.11 Monika und Christina Kaltenecker Falkert / Nockberge2308 Falken- KlettersteigWanderweg D 300 Klettermeter. Schöner Klettersteig mit ein paar knackigen, leicht überhängenden Stellen und cooler Seilbrücke
06.07.11 Stefan Graf, Monika Aig. d'Argentière, Mont Blanc3902 Flèche Rousse GratMilieu Glacier 4, 50° 1200Hm. Schöner kombinierter Gratanstieg und Gipfel- überschreitung. Unten ein Stück im Bruchgelände, sonst meist grobblockig, stabil. Abstieg Milieu Gletscher 45°, am Vormittag noch recht gut zu gehen. >> Flèche Rousse, 3832m
06.07.11 Markus Gschwendt, Aron Aiguille de Roc, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) Sonamabseilen 6a, D 270m Wandhöhe. 6SL. Einstig schwerer als im Piola Führer (4c- >6a). Ev. weiter rechts (8m) einsteigen? Die ersten 3SL sind gut gebohrt, der obere Teil nicht, aber auch weniger schön.
05.07.11 Karner Jakob, Stephanie Morik Bobotov Kuk, Durmitor Nationalpark2523 Normalweg 1400Hm. tolle Hochebene, schöne Wanderei mit anspruchsvollem Gipfelaufbau. Ein Umweg zur Eishöhle zahlt sich aus!
05.07.11 Stefan Graf, Monika Le Plateau, Mont Blanc (Argentière Kessel)3177 Dièdre Centralabseilen 6a+ 8SL. Fast ausschließlich Rißverschneidungen in großer Kulisse. >> 5. Sl
05.07.11 Markus Gschwendt, Aron Aiguille de Roc, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) Children of the moonabseilen 6a+, TD+ 320m Wandhöhe. 9SL. Super Tour mit jeglicher Art von Kletterei. Hätte seit der Sanierung auch einen oberen Teil. >> Abwechslungsreiche Kletterei
04.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Ortler (Ortlergruppe)3905 HintergratNormalweg bis 4 lange Hochtour bei Traumwetter; 2 Bergführer- Partien sind vor uns, jede Menge tschechische Seilschaften hinter uns (die im unteren Schuttteil zu weit rechts waren); am Grat sehr gute Verhältnisse; am Gletscher bereits rel. wenig Schnee, mehr als 2000HM Abstieg nach Sulden >> Blick zurück: Signalkopf (li.); Königsspitze (re.)
04.07.11 Markus Gschwendt, Aron Tour Verte, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) Le piegeabseilen 6b+, TD+ 200m Wandhöhe. 6SL. Nette Tour für einen Ruhetag ;) Mit direktem 6b+ Einstieg. >> Kante mit genialer Schuppe
03.07.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Hoher Angelus (Ortlergruppe)3521 Reinstadlerwegwie Aufstieg 1-2 schöne, einfache Hochtour (im Frühsommer mit Firnberührung) von der Düsseldorfer Hütte >> Berg verschluckt Bergsteiger....
03.07.11 Markus Gschwendt, Aron Aiguille de Roc, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) Diedre des mousquetaiesabseilen 6+, TD 500m Wandhöhe. 18SL. In der 14.SL abgeseilt. Die Linie ist nicht immer ganz offensichtlich. Komplett zum selbst Absichern. Standplätze teilweise schlecht. >> In der grossen Verschneidung
03.07.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois, Antoine Überschreitung Aig. Dorées (O >W) (Massif du Mont Blanc, Orny, CH)3519 Tête Biselx, Aig. de la VarappeTrient und Orny Gletscher D- 6a (A1 4c) Wunderschön und variiert! Sehr lang (16h+ 3h zum Auto). Etwas anspruchsvoller als Meijeüberquersung. Alles außer erste 2 SL (4) zum selbstabsichern. Die 6a in Bergschuhen nur A0 machbar. Leider viele Tote dieses Wochenende im Gebiet. Einer im Couloir in der Mitte der Überquerung ( >> Überquerung Aig. des Dorées (re 6a SL)
03.07.11 Günter Pfeifer, Gabi Pichler, Robert Vondracek, Toni Pfeifer, Bärbel Huber, Alfred Costa, Harald Uhl, Erich Ebner, Klaus Pichler Hochhaide (Rottenmanner Tauern)2363 von der Rottenmanner Hütte über Singsdorfer Almwie Aufstieg, mit Abstecher zur Moserspitze, 2230 m 1085Hm. tw. spätherbstlich angeschneit, tw. stürmischer Wind >> Am Gipfel der Hochhaide
03.07.11 Thomas Breyer Pic Chiadenis, Monte Peralba/ Hochweißstein (Karnische Alpen)2694 über Hochweißsteinhaus- Bladner Joch- Pso. di Sesis zum Pic Chiadenis (2490m), dann über Via Piepo Sartor zum M. PeralbaNormalweg über NO- Kamm und Hochalpljoch 1+, B Insges. ca. 1300Hm. Pic Chiadenis schöner, stiller Felsgipfel, ab Passo di Sesis schottrige Steilschrofen (1+ ), Route mit roten Punkten markiert, zahlreiche alte Kriegsstellungen. Südwand- Klettersteig zum M. Peralba schön & relativ einfach. Auch wettermäßig ein weiterer Traumtag in den Südalpen! >> Pic Chiadenis, Klettersteig & Gipfelmadonna am M, Peralba
02.07.11 Markus Gschwendt, Aron Pointe Elisabeth, Mt. Blanc (Ref. Envers, Chamonix, FR) ? (Voie Grenier- Troussier)abseilen 6 Seitlichen Einstieg von rechts für Voie Grenier- Troussier probiert, da der Originaleinstieg mangels Gletscher nicht mehr kletterbar ist. Nach 2 SL abgeseilt. Anschliessend noch 'Dinosorus' (2SL 6b/ 6b+ ) im Hüttenklettergarten. >> am Abseilstand
02.07.11 Peter Mayer, Marco Reitmeier, Oliver König Hohe Wand KronjuwelFluchtsaugraben (da Frauenlucke verstopft) 6+ A0 (7+) 10 kurzeSL. Über weite Strecken sehr schöne Kletterei, aber Kraftausdauer ist definitiv gefragt. Zwischendurch leider auch fixseilgeschmückte Savanne und stellenweise Abkletterbedarf. Eng gesichert, aber nicht immer optimal aus der Kletterstellung erreichbar. >> Peter in der vorletzten Länge
02.07.11 Clara Kulich, Antoine Aig. de la Cabane (Massif du Mont Blanc, Orny, CH)2999 GribouilleCouloir 5c+ 5SL. Aufstieg zur Hütte und kleine Nachmittagstour. Gut abgesichert bis auf 3.SL (5c+ ), wo man alles mit friends absichert. Schöner Fels. >> Gribouille (5c+ ) 2.SL
02.07.11 Günter Pfeifer, Gabi Pichler, Robert Vondracek, Bärbel Huber, Erich Ebner, Toni Pfeifer, Alfred Costa, Harald Uhl Diewaldgupf (Rottenmanner Tauern)2125 von der Rottenmanner Hütte über Stein am Manndl, 2043 m und Seegupf, 2011 mÜber Seegupf und Hirschriedel 1170Hm. >> Stein am Manndl, 2043 m
02.07.11 Thomas Breyer Bavski Grintavec (Julische Alpen)2347 aus der Zadnja Trenta über Planina Zapotok, Kanski preval und Nordgrat- Klettersteigvom Mittelteil des Nordgrats östlich über Schutt- und Schneefelder, sonst wie Aufstieg B/C und 1 1400Hm. Sehr schöne Tour auf einen markanten & relativ stillen Felsgipfel mit großartiger Aussicht in die Julischen. Nordgrat- Klettersteig zu Beginn sehr steil & ausgesetzt, in diesem Bereich sehr gut versichert. Traumwetter, anschließend noch die schönen Martuljek- Wasserfälle besucht... >> Bavski Grintavec aus der Trenta, am Nordgrat- Klettersteig
30.06.11 Peter Schier, Hans-Peter Holat Roter Ofen, Hinterbrühl Diverse Steige 4 und 5 Herrliches Wetter und nur 6 Kletterer
30.06.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Peilstein Cimone SW - VegetarierkanteWanderung 6SL. Im "Höhensturm" zum Gipfel
29.06.11 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Bernhard Jüptner Flatzer Wand Reininghaus, Ottakringer Pils, Reininghaus, Zipfer Urtypabseilen bis 6+ 4SL. after work climbing bei 4 Krügel im Schatten, schöne Klettereien im Sektor Bierkessel
29.06.11 Clara Kulich, Antoine Le Salève, Paroi Buttikoffer (bei Genf, Fr) ??, Le voyage au bout de la nuit, Moore 6a-6b 1SL. 3 lange SL. Schön.
29.06.11 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Vd. Stadelwand, Schneeberg FensterlplatteGraben 4-5
28.06.11 David Stachelberger, Hannes Lacher, Peter Mayer Klobenwand, Rax John Wayne 6+ 7SL. After- work- klettern >> Das neue Bankerl auf der Klobenwand
28.06.11 Thomas Breyer Großer Pyhrgas (Haller Mauern)2244 HofersteigWestkamm Stellen A 1200Hm. Sehr schöne Abendwanderung nach der Arbeit bei herrlichem Sommerwetter... >> Abendlicher Blick über die Haller Mauern & am Hofersteig
28.06.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Schneeberg - Großofen Weg der ZuversichtSteig - Schotterrinne 6-
28.06.11 Robert Vondracek + 2 Teilnehmer Schneeberg - Stadelwand StadelwandgratSchutthalde 2-3 12SL. Sonnig und warm, aber tw. unangenehm starker Wind am Grat >> Erich und Klaus am Ende der 4. Seillänge
27.06.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hochtor, Ennstaler Alpen2369 Von der Hesshütte zur Peternscharte u. über Roßkuppe u. Dachelgrat auf das HochtorSchneeloch 2+ Am Vortag Aufstieg zur Hesshütte
27.06.11 Alois Lackner, Otto Meyer Rax AkademikersteigWachthüttelkamm 2
26.06.11 Marco Reitmeier, Jörg Dobias Gießener Hütte Wanderwegwie Aufstieg Während Oliver und Thomas im Regen auf den Zaubernock gehen, wandern wir (pläneschmiedend) zur Gießener Hütte (und wieder zurück)
26.06.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Dürnstein - Wachau BergrettungswegWanderweg 6 5SL. Sehr interessante und abwechslungsreiche Klettertour - von Platten bis Kamin alles dabei. Nach 2 Anläufen in der ersten Seillänge war der Rest wunderschöne Genussklettei.
26.06.11 Oliver König, Thomas Breyer Zaubernock (Reißeckgruppe/ Hohe Tauern)2944 vom Gößkarspeicher entlang des Schönangerbaches, über NW- Hänge zum Westkamm und über diesen zu den Gipfeltürmenwie Aufstieg Stelle 3 1300Hm. Wetter in den Tauern leider immer noch mäßig, sonst tolle Tour in herrlicher, einsamer Landschaft auf den 2.höchsten Gipfel der Reißeckgruppe. Am Gipfelturm ca. 10Hm Kletterei (Stelle 3) - nass, rutschig & etwas brüchig, Abseilschlinge vorhanden. Im Kar noch 400Hm Kurzschispaß! >> W- Grat, Rückblick ins Kar & Abseilstand am Gipfelturm
25.06.11 Roswitha Just, Nico Ranet, Andreas Ranet Schafberg, Salzkammergut1782 Bahn, Wanderungvia Schafbergalm netter Familienausflug mit großer Runde >> am windigen Gipfel
25.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Ada, Katrin, Steffi Zila, Markus Zila, Kati (OOR) Salza (Wildalpen, Stmk.) Fachwerk- Erzhalden WW2+ Kajak. Wieder mal ein Kletterwochenende am Bach wegen dem Wetter.
25.06.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Peilstein 3 Routen am Duettpfeiler: "Ende vom Ende", "Ende vom Anfang" und "Anfang vom Ende"Abseilen 5+, 6 3SL. herrlich schöne Routen, (fast) einsamer Nachmittag am Peilstein, der Ausstieg von "Ende vom Ende" fiel uns am schwersten.
25.06.11 Jörg Dobias, Oliver König Piz Kesch (Albula Alpen)3418 Albula Paßstraße - Chamanna d'EsCha - Porta da'EsCha - Porchabellagletscher - NordwestgratWie Aufstieg PD- 1000Hm. Hochtour auf einen massigen Aussichtsbalkon des Engadins. Letzte 300Hm 40° Firnflanke und Geröllkraxeln (1 - 2). Leider im Laufe des Tages Eintrübung und eisiger Föhnsturm. >> Links Keschnadel, rechts Hauptgipfel, Spalten noch gut zu.
25.06.11 Ulrike, Patrick Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Klanci Radegast, Flash back, Hidrogliserabseilen 6b, 6c+ 1SL. super Touren, da kein Wasser alle kletterbar :- )
25.06.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Flatzer Wand Rumpelstilzchen, Westkante, 7. Himmel 6-7 trotz mehrerer Regenschauer doch noch einiges geklettert
25.06.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Hexenstein Normalweg von Wildenauer + 2 Routen 3-6 20 Klettermeter. Gebiet bei Schrattenbach, leider hat uns nach 3 Routen der Regen vertrieben, den Rest des Tages haben wir in Bad Fischau verbracht und noch 5 Routen zwischen 4 und 6 geklettert >> Einstieg am Hexenturm
25.06.11 Alois Lackner + 4 Teilnehmer Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland PostlersteigWeg, Forststr. 4 13°C - windig - bewölkt
25.06.11 Herlinde und Gerhard Eber Preinerwand (Rax) Haidsteig, Oberer Karl Berger SteigPreinerwand Steig C-D, 1 Am Haidsteig, nach der Madonna (nach rechts) auf den oberen Karl- Berger Steig gewechselt. Alter Steig. Schwierigkeit: bis 1, viel lockeres Gestein, im ersten Teil geröllige Querung auf einen Rücken, Steinmann. Ab hier recht nett bergan, landschaftlich schön! >> Im oberen Teil des Karl- Berger Steiges
25.06.11 Robert Vondracek + 2 TeilnehmerInnen Rax - Kahlmäuer 1785 WildfährteKaisersteig B und 1 1270Hm. Mit Manuela und Harald einen schönen Tag auf der Rax verbracht - sehr nette und schmackhafte Einkehr im Habsburghaus (empfehlenswert) >> Harald und Manuela im unteren Teil der Wildfährte
25.06.11 Monika R., Marco Reitmeier, Thomas Breyer Klagenfurter Spitze (Karawanken)2103 KaminreiheNormalweg über das Ostdachl (1) - Überschreitung der Edelweißspitzen (1995m, 2+ ) zum Bielschitzasattel - Bärental 4+ 10SL. Schöne Kletterei, die trotz guter BH- Absicherung (mit Stand- und Zwischen- BH komplett saniert) einen alpinen Anstrich behalten hat - Fels "karawankentypisch" abwechselnd fest und brüchig. Überschreitung der Edelweißspitzen als seilfreie Draufgabe, leichteste Var. max. 2+ ; >> Kaminreihe (li. &kl. Bild- 2.SL), Östl. Edelweißspitze (re)
24.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Ada, Katrin (OOR) Salza (Wildalpen, Stmk.) Wildalpen- Fachwerk WW2 Kajak. Wieder mal ein Kletterwochenende am Bach wegen dem Wetter.
24.06.11 Jörg Dobias, Oliver König Sasso Bianco (Ausläufer Bergell)500? DiverseAbseilen bis 6a Max. 2SL. Nach dem großen Donnerstags - Schütt bohrhakengesicherte Sportkletterei auf (noch nicht ganz trockenem) Gneis im Kastanienwald hoch über Chiavenna. Vorwiegend Risse und 'Plattenschleicher'. >> Jörg auf der Maronispur
24.06.11 Ulrike, Patrick Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Stup Danaja, Rebekaabseilen 6b, 5b 5SL. traumhaftes Wetter, wenig Leute am Stup; einfach perfektes klettern,
24.06.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Gumpoldskirchner Klettergarten "Himmelreich" 8 Sportkletterrouten 5 bis 6+ 12m Wandhöhe. so gut wie alle Routen abgegrast, sehr netter malerisch gelegener kleiner Klettergarten
24.06.11 Alois Lackner + 4 Teilnehmer Hohe Wand ZachersteigSpringlessteig 4
24.06.11 Thomas Breyer Mittagskogel/ Kepa (Karawanken)2145 NO- GratSO- Grat (A/ B) über den Hühnerkogel/ Gubno (2034m) zum Krainer Törl - Trittspuren zur Tennalm- Jagdsteig (B) zur Bertahütte 2+ 1000Hm. Am NO- Grat anfangs ca. 50Hm bis 2+ (fester Fels, vereinzelt alte NH), im Weiteren Geh- und 1er- Gelände. SO- Grat markiert (Ri. Dovje) & z.T. versichert; weiter auf Trittspuren zur einsamen Tennalm, ab dort abenteuerlicher alter Jagdsteig mit z.T. etwas desolaten Sicherungen retour >> v.li.: NO- Grat, Rückblick SO- Grat, Jagdsteig Tennalm
23.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Ada, Katrin (OOR) Salza (Wildalpen, Stmk.) Gschöder- Wildalpen WW2+ Kajak. Wieder mal ein Kletterwochenende am Bach wegen dem Wetter.
23.06.11 Ulrike, Patrick Prenner, Christof Unterlechner Paklenica - Klanci- Colibri Present of nature, Yaga vaga dumabseilen 6c 1SL. klettern bis es nicht mehr geht :- ), traumhafte Touren
23.06.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Philip Graf, Tanja Stamm Wöllersdorfer Steinbruch roter Wanderweg vom Sportplatz 5-7+ 15m Wandhöhe. auf Grund des unsicheren Wetters ein Gebiet mit kurzem Zustieg gesucht und gefunden. Steile Routen, gut gesichert, selten besucht aber durchaus lohnend >> Philip in 'Andrea Varennts' 7+ / 8-
23.06.11 Thomas Breyer Dicke Koschuta/ Tolsta Kosuta (Karawanken)2059 von der Pipansäge über Potoksattel, Mela und Adlersattel (+ Abstecher zur Kleinen Koschuta, 1739m)wie Aufstieg Stellen A 1100Hm. Schöner, abwechslungsreicher Anstieg auf die östlichsten Koschutagipfel - das bizarre Felskar der Mela ist landschaftlich und geologisch sehr wertvoll, der Steig frisch saniert. Wetter sehr unsicher, nach dem Gewitter um halb 6 Uhr früh bleibt es tagsüber aber trocken... >> Felsfiguren in der Mela, Tiefblick auf Kleine Koschuta
23.06.11 Angela und Robert Vondracek, Nicole Hauer Gumpoldskirchner Klettergarten 7 Routen + 1 Klettersteig B/ C 4+ bis 6+/7- 15m Wandhöhe. Sehr nett in den Weingärten gelegen, kühle Höhle (ideal bei Regen zum Unterstellen und zum Lagern der Kletterausrüstung), sehr schöner Fels, sehr gute Absicherung >> Angela in der rechtesten Route, V- / V
21.06.11 Jörg Dobias, Oliver König Passo Porcellizzo (Bergell)2961 Rif. Gianetti - Passo Porcellizzo, Val Codera - Passo della TrubinascaSchneegefüllte Steilrinnen von den Pässen 35° und B etwa 600+ 400Hm. Beeindruckender Rückweg zur Sasc Furä Hütte auf der Badile Nordseite. Schnee im Auf- und Abstieg zu den Pässen. Versicherungen am Trubinasca teilweise unter Eis. Das Bild zeigt links die Aussicht vom Porcellizzo (Trubinasca = ausgeprägtes V vor weißer Wolke) >>  und rechts den Rückblick zum Porcellizzo (Schneerinne)
21.06.11 Hannes Hoffmann, Bernhard, Wolfgang O. Hohe Wand Traum und WirklichkeitWanderweg 6+ 5SL. Nachmittagsklettern nach der Arbeit, fast niemand unterwegs (ein leerer Draschgrat!), nach der ersten Schlüsselstelle weiter am Draschgrat, da schon nach 8 Uhr - gutes Ausnützen des längsten Tages >> in der ersten Schlüsselstelle
21.06.11 Markus K., Stefan Graf Roßkuppe, Gesäuse2154 RoßkuppenkantePeternpfad 4+, 1 Sl 5+ A0 ca. 500m Wandhöhe. Genußkletterklassiker in historisch hochinteressanter Umgebung. Kein Schrofenzustieg, Schlüssellänge stark versichert. Heutige Begehung mit Varianten u.a. 60+ . >> Kampf im Heinriß
21.06.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Gaisersteig - Wr. NeustädterRömerweg 4-5A0 (6) Gaiserkamin nichts für Plaisierfreaks, Wr. Neustädter Hangelquergang saniert - sonst alpin. Gartenschere zwecks entfernen der Rosen empfohlen. Letzte Begehung 2008.
21.06.11 Robert Vondracek Sonnenberg - Leithagebirge484 von Müllendorfüber Buchkogel zur Bundesstraße 420Hm. >> Seltener Weggenosse
20.06.11 Jörg Dobias, Oliver König Piz Badile (Bergell)3308 NordkanteNormalweg Südwand (3) - Abseilen und Abklettern 5 etwa 30SL. Einsame Traumtour über die Schaufelkante. Schnee und Eis verleiten uns zu häufigem Schuhwechsel und bescheren uns die kürzeste Nacht des Jahres auf einem kuscheligen Südwandband. Merke: Die althergebrachte 4+ Angabe ist als Mittelwert bei Hochsommerverhältnissen zu lesen. >> Jörg kurz vor dem nächsten Schuhwechsel
20.06.11 Alois Lackner Hohe Wand Währingersteig, DrobilsteigWanderweg, Forststraße C Währingersteig dzt. gesperrt, 2 Verankerungen für das Stahlseil ausgebrochen.
20.06.11 Clara Kulich, Andrey Le Salève (bei Genf, Fr) Filp und 2SL von Arête de EtoiletsEtoilet Weg 6a 4SL. Puh die Einstiegs 6a von Filp hat sich gewaschen. Sowas von steil, abgeschmiert und anhaltend. Die 2 Filp SL führen durch das Innere des Salève: man klettert in einer riesigen Felsspalte nach oben - ideal bei heißem Wetter.
19.06.11 Gerlinde Ranet, Andreas Ranet Mödlinger Klause Mödlinger Klettersteig B schneller Nachmittagsausflug >> Mum on the way
19.06.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Albard di Bard (Val d'Aoste, It) Via le dita dal nasoWeg 6a+ 10SL. Nachdem unsere geplante Route bereits überbelegt war, sind wir ausgewichen. Etwas feucht und grasig am Beginn, aber dann durchaus schöne plattige Kletterei. Eher im 4- 5. Grad mit zwei kurzen (übersicherten) 6a Passagen. >> 10 SL (6a+ ) sehr kleingriffig, aber schöööööön
18.06.11 Cornelius Wolber, Jörg Dobias, Oliver König Vordere Klobenwand (Rax)900? John Wayne der AlpenRudolfsteig 6+ 7 kurzeSL. Interessante und gut geputzte Neukreation links vom "Suderer" mit einigen (klobentypischen) splitterfreudigen Passagen. Eine SL anhaltend im ober (st?)en sechsten Grad. Am Ende des Rittes wartet das 70er Bankerl des Herrn Königsberger... >> Cornelius Wayne reitet durch die Klobenwand
18.06.11 Heli u. Tomi Petraschek Hohe Wand Betty & PaulStollhofer Steilanstieg 6 5SL. schöne und gut gesicherte Route
18.06.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Peilstein - Cimone - Brunzwinkel Sonnenaufgang, Linientreu, Seifenseicherlabseilen 7-8 angenehmes Kletterwetter, Linientreu - Einstieg sehr cool :- )
18.06.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Gruviera (Val d'Aoste, It) Barbapapa, Platters 1 und 2, Excalibur 5b-6a+ 1SL. 4SL nach dem Regen. Super Klettergarten, der Fels ist genial und garnicht abgeschmiert trotz 30sek. Zustieg.
17.06.11 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Bernhard Jüptner Peilstein Herrenklubsteig, Kunz, Alpinakante, Alpini, Ende vom Ende, Ende vom Anfang, Anfang vom Ende 3+ bis 6+ 7SL. mit Ausnahme Alpinakante relativ neue Klettereien, daher wenig abgespeckt; durchwegs schöne Genussklettereien
16.06.11 Thomas Breyer Rombakstotta (Nordland/ Norwegen)1230 von Narvikwie Aufstieg 1200Hm. Langer, landschaflich herrlicher Anstieg auf einen formschönen Felsgipfel hoch über der Fjordlandschaft von Narvik. Anstieg dürftig markiert, am Gipfelkamm ein paar kurze, nette Blockkletterstellen (1- 2). Einmal mehr tolle Abendstimmungen am Fjordufer... >> Gipfel mit Narvik &Fjordlandschaft, Abendstimmung...
16.06.11 Alois Lackner, Toni Kepka, Willem Stamatiou Breite Wand, Grazer Bergland WinetouwegJagdsteig 5- Schotterstraße zum Roten Wandparkplatz wurde saniert
15.06.11 Thomas Breyer Njulla (Lappland/ Schweden)1164 von Abiskowie Aufstieg 800Hm. Nachmittagswanderung auf den Hausberg Abiskos mit herrlichem Blick über den Torneträsk - an dessen Ufer später unvergleichliche Sonnenunter- und - aufgangsstimmungen wenige Minuten vor bzw. nach Mitternacht! Entgegen der Prognose nach wie vor Traumwetter... >> Blick vom Aufstiegsweg auf den Torneträsk, Abend am See...
15.06.11 Clara Kulich, Bernard Le Salève (bei Genf, Fr) 2 Einstiegs SL + La Sardine ChantillyEtoiletsteig 6c (6b A0) 8SL. Wir haben uns da ziemlich hinaufgekämpft, abdrängend komische Verschneidungsüberhang, vergraste Ameisenreiche Risse auf denen man herumrutscht, Rostgurken, lange Hakenabstände, eigenartige 5c A0 SL - mit einem Wort "bizarre". Wieder ein abendliches Salève Abenteur überstanden.. >> "Sardinen Schlagobers" ...
13.06.11 Thomas Breyer Tjäktjapasset (Lappland/ Schweden)1140 vom Zeltplatz unweit der Kebnekaise- Fjällstation nach Singi, weiter am Kungsleden über Sälkazu Zeltplatz unweit Tjäktja, in 1, 5 weiteren Tagen am Kungsleden weiter nach Abisko Insges. ca. 110km von Nikkaluokta bis Abisko. Vorsaisonale Einsamkeit auf einer der beliebtesten Trekkingrouten Nordeuropas - Tjäktjapass (Sälka - Tjäktja) dzt. noch mühsam mit km- langen Faulschnee- & Schmelzwassersümpfen, sonst bereits perfekte, großteils apere Verhältnisse... >> Unterwegs am Tjäktjapass inkl. Mitternachtssonne...
13.06.11 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Wand Reineke Fuchs, HinterholzAbseilen über Turnerbergsteiger, Leiterlsteig 4-5
13.06.11 Oliver Holat, Hans-Peter Holat Hohe Wand Tirolersteig Völlerin 3
13.06.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hirnflitzstein (Hohe Wand) Div Routen im Klettergarten + Währingersteig + Drobilsteig - HergottschnitzerhausEinhornhöhlenweg bis 6+, B-C 4SL. Interessante Klettereien im Klettergarten li u re Einstieg Währingersteig (Route Tarzan - komplett ungeputzt!!), Klettersteig als Abschluss >> Alex in der Höhlenforscherverschneidung
13.06.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Großer Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2448 vom Goßen Scheibelsee über den OstgratDreisteckengrat zur Sonntagskarspitze, Abstieg über Gefrorenen See und Ochsenkar 1-2 Schöne Überschreitung, ab dem Gipfel einsame Grattour, leichte Blockgratkletterei, teilweise schrofig, tw. schöne Kletterstellen; es gibt sogar 2 mal ein kurzes Drahtseil. >> Dreisteckengrat vom Ochsenkar, kurz vor dem Regen
13.06.11 Alois Lackner, Toni Kepka Rax ReifwegWachthüttelsteig 3+ Wachthüttelsteig vom ÖTK wieder saniert - teilweise neue Leitern, Seile, Trittstufen, Beschilderung usw.
13.06.11 Bernhard, Beatrix, Clemens, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner Hohe Wand TirolersteigVöllern 3
12.06.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Schneeberg - Vordere Stadelwand Brüderlein feinGassl 6 6SL. Nach anfänglichem Regentröpfeln beim Zustieg sind wir trockenen Fusses hinauf und zurück gekommen :- ) Schön, mit Ausnahme der Schuttfeldquerung!
12.06.11 Thomas Breyer Kebnekaise (Lappland/ Schweden)2106 vom Zeltplatz unweit der Kebnekaise- Fjällstation am Västra leden über den Vierranvarri auf den Südgipfelwie Aufstieg (mit 200Hm Gegensteigung auf den Vierranvarri) Ca. 1600Hm. >1000Hm Stocknebel & Nieselregen halten alle Anderen im Bereich der Fjällstation zurück - der Lohn sind völlige Bergeinsamkeit am höchsten Berg Schwedens & ein Traumtag über den Wolken! Weg ziemlich schottrig & mit Steinmandln und roten Punkten markiert, letzten 50Hm Gletscher. >> Aussicht vom Gipfel & Unterstandshütte mit Vierranvarri
12.06.11 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand WienersteigWagnersteig 3
12.06.11 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand Beuteösterreicher, Hinterholz, BergfreundesteigLeiterlsteig x2 6+, 5-, 5 3+ 3+ 4SL. Schöne Klettereien mit bester Absicherung in gutem Fels - zwischen den Kletterstellen aber typische Hohe Wand Savanne mit unüberriechbarem Großwild. >> Links Beute Einstieg, rechts Bergfreund in SL 2
12.06.11 Clara Kulich, Laurent Aig. de la Varappe (M. Mont Blanc, CH)3519 Eole danza per noiAbseilen über "Face au Large" und "C'est Mozart qu'on assassine" 6a, TD+ 13SL. Genialer Fels, geniale Tour... Stände gebohrt, 28 Haken in der gesamten Tour. Durchgängig 5c und 6a. Wir sind die einzigen im gesamten Bassin de Saleina. 2h Zustieg (Trient Gletscher, Saleina Fenster). Längerer Abstieg, da bis zum Knie eingesunken. Übernachtung Orny. >> von li. 2x12.SL, 8SL, u. 7.SL (alle 6a)
11.06.11 Hannes Hoffmann und Bernhard, Gerlinde und Sonja Pranz Großofen SonnenplattenWanderweg 6 10SL. Immer wieder schön, diesmal alle SL gefunden, in 2 Seilschaften gegangen >> Obere Schlüsselstelle
11.06.11 Bruno Klausbruckner, Peter Schier Hohe Wand Norbertsteig, AustriasteigOb. Leisterlsteig, Straße 5-, 4 Der Draschgrat war belegt, daher Norbertsteig und Austriasteig.
11.06.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Norbertsteig, AustriasteigOb. Leisterlsteig, Straße 5-, 4 Norbertsteig ist eine gute Ausweichtour, wenn der Draschgrat überbelegt ist, aber eher streng bewertet, zumindest für uns 70+ .
11.06.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Rax, Kesselgraben Hainbodenpfad (Einstieg auf ca. 650m)Abstiegsbeschreibung (bergsteigen.ade) kaum nachvollziehbar. Wir sind ... 2-3 ... vom Ausstieg ca. 100m hoch, dann nach rechts durch Wald querend zu langem Schlag, auf diesem bis zu kleinem Zaun- Geviert auf ca. 980m aufgestiegen. Dort den im Wald absteigenden Jagdsteig Richtung Kreuztal gefunden (siehe ÖK, einige Steinmänner), darauf weiter zur Straße.
11.06.11 Oliver König, Cornelius Wolber, Peter Mayer Rax, Blechmauer Gelber OktoberWachthüttelkamm 7 A0 (7+) 9SL. Homogene Tour, lange Seillängen (ges. 390 m!), sehr gut abgesichert. Fels ok. Großer Andrang - also einige Zeugen unserer Bekämpfung... >> 7. Seillänge (7+ ) - kurz vor dem Blechmauernriss
09.06.11 David Stachelberger, Peter Mayer Hohe Wand SmokyjokiFrauenlucke 1 bis 6- 5SL. Wer bohren will, soll auch putzen! Schrott- Tour
06.06.11 Alois Lackner Hohe Wand WienersteigZahmes Pechersteiglein 3
05.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Camilla, Steffi Zila (OOR) Enns (Gesäuse, Stmk.) Kummerbrücke (ohne obere 600m) WW3-4 Kajak. Extrem wenig Wasser. Cami schlägt sich tapfer bis zum Hartelsgraben. Robin+ Markus auch am rest...
05.06.11 Bärbel Huber Bucklige Welt , Türkensturz80 Pittentaler KlettersteigNormalweg C-D
05.06.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Picolo Dain Orizzonti Dolomitici 5+ 10SL.
05.06.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Rax Nik & Fred 5 12SL. 2SL. mit 5er Stellen, meist 3- 4
05.06.11 Alois Lackner + 6 Kursteilnehmer Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3
05.06.11 Rudolf Melchart, Matthias Hutter Hohe Wand Wüde Postiline, Richters EndeLeitersteig 6; 5- 9SL. Wüde Postiline mit neuem Einstieg (li), da Originaleinstieg aufgrund von Steinschlaggefahr nicht geklettert werden kann (keine BH)
05.06.11 Gerhard Eber, Jörg Dobias Hohe Wand SmokyjokiLeiterlsteig 6- 7SL. inhomogene Tour, tw. splittrig, nicht sehr fest, sehr grün, Stand vor der Schlüsselstelle sehr unangenehm; 5er Platte beim Ausstieg sehr schön >> Smokyjoki: 4 SL, Schlüsselstelle - Blick zurück zum Stand
05.06.11 Alex Juen, Cornelius Wolber, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Tiroler Steig + VariantenLeiterlsteig 5-6? 9SL. mit Schwarzgrabenkante, ohne Hangelquergang, neue Ausstiegsseillänge rechts neben der Mixture- Rissverschneidung (Schwierigkeit 6?, noch etwas splittrig)
05.06.11 Monika R., Marco Reitmeier, Thomas Breyer Kasereck (Schladminger Tauern)2740 über Piendlsee, südseitige Schrofenrampe zum Furtriegel und Westrinne (Normalweg)wie Aufstieg 1+ 1420Hm. Sehr schöne, alpine Bergtour auf einen der höchsten Gipfel der Schladminger Tauern. Am Gipfelaufbau etwas unübersichtliches Felsgelände, Route jedoch durchgehend mit Steinmandln und verblassten roten Punkten markiert. Wetter z.T. recht sonnig, nur im Gipfelbereich nebelig. >> Kasereck über dem Piendlsee, Schrofenrampe zum Furtriegel
05.06.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Platte von Duingt (Lac d'Annecy, Fr)400 diverses 6a 1SL. 3SL Diesmal nach dem Regen... aber nur im Schatten, da soooooo heiß.
04.06.11 Karner Jakob, Flo Eder Großofen, Schneeberg SonnenplattenSchuttabfahrt 6 170m Wandhöhe.
04.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Camilla, Steffi Zila (OOR) Salza (Wildalpen, Stmk.) Fachwerk- Erzhalden WW2+ 4km. Kajak.
04.06.11 Bärbel Huber, 1 TN Hohe Wand Wildenauer KlettersteigSpringlessteig D
04.06.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Ruppe Secca, Gardaseeberge Aspettando Martino 5+ 6SL.
04.06.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Mt. Colt Via Nereidi, Via Aganippe 5+ bis 6- 4 u. 5SL.
04.06.11 Alois Lackner + 6 Kursteilnehmer Hohe Wand Wilde VöllerinVöllerinsteig 3-
04.06.11 Gitti + Robert Grasnek Anica Kuk / Paklenica AkademskiKlettersteig 4+ ca.6SL.
04.06.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kampermauer (Sengsengebirge) Hermeline + Gullivers ReisenAbseilen bis 6 6 + 4SL. Hermeline ist eine tolle, steile Henkelkletterei (4- 5); die letzte SL ist plötzlich ohne Henkel und viel anspruchsvoller; Gulliver ist eine hübsche Draufgabe. Überraschend wenig Leute im ganzen Gebiet. >> Gulliver schaut glatter aus als er ist
04.06.11 Monika R., Marco Reitmeier, Thomas Breyer Gr. Grakofel (Kreuzeckgruppe)2551 aus dem Rottensteiner Tal über Obere Orteralm und Südflankeüber die Hasleralm 1100Hm. Reizvolle Schlechtwettertour auf einen hohen und markanten Gipfel der östlichen Kreuzeckgruppe - ziemlich nebelig, Aussicht daher leider keine, es bleibt aber zumindest niederschlagsfrei. Im Bereich der Gipfelflanke feuchte Steilgrasschrofen, die Trittsicherheit erfordern. >> Nebelverhüllte Steilgrasschrofen...
04.06.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Culaz (Chinaillon, Aravis, Fr)1500 Dingo, Daisy, Rapetous, T'en baillerai..., L'histoire..., Bidochons, Goulotte B., A r'culer..., Ericksson..., Zipette 6b (6c) 1SL. 10SL bis 6b im Vorstieg (6cs im TR). Kalk, abgeschmiert. Sonne bis 15h, 10m Zustieg, viele Babys und Hunde und Vogelnest in einem "Finger"- loch. Nettes Ambiente gegenüber der Chaînes des Aravis.
03.06.11 Markus Gschwendt, Robin, Aron, Ada, Camilla, Lukas (OOR) Salza (Wildalpen, Stmk.) Abschnitt vor Wildalpen WW2+ 4km. Kajak. Für einige der erste Tag am Wildwasser nach Übungen am See am Vortag.
03.06.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Lastoni di Dro, Gardaseeberge Via dei Ciclamini 5 8SL.
03.06.11 Alois Lackner + 6 Kursteilnehmer Hohe Wand Wildenauersteig, TurmsteigSpringlessteig C / 2
03.06.11 Gitti + Robert Grasnek Kuk Tisa / Paklenica Ranozoreci 3-4 ca. 7SL.
03.06.11 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Direkter TeufelsgratLeiterlsteig 5- Nach dem Aufwärmen hat uns der Regen vertrieben
03.06.11 Stéphane Poletti, Laurent, Christine, Clara Kulich Platte von Duingt (Lac d'Annecy, Fr)400 diverses 6a+ 1SL. 6 SL im abgeschmnierten Klettergarten mit dem Vorteil dass das Auto in 50m Entfernung bereit stand, für das angesagte Gewitter - und es kam auch sehr plötzlich... heiß, dann nass, viele Kletterer mit kleinen Kindern.
03.06.11 Thomas Breyer Gr.- & Kl. Pal, Freikofel (Karnische Alpen)1867 vom Plöckenhaus über den Roßboden zum Gr. Pal (1814m); danach auf den Freikofel (1757m) und weiter zum Kl. Palvom Gr. Pal ungefähr wie Aufstieg; vom Kl. Pal über den Landsturmweg zum Plöckenhaus Insges. ca. 1000Hm. Am Gr. Pal leider strömender Regen, in der Folge bleibt es trocken, wenn auch düster - stimmungsvolle Wanderung in blumenreichem, landschaftlich und historisch gleichermaßen interessantem Gebiet (eindrucksvolle Stellungsreste aus dem 1. Weltkrieg/ Freilichtmuseum!) >> Stellungen am Kl. Pal- Rückblick Gr. Pal & Cellon (kl. B.)
02.06.11 Karner Jakob, Flo Eder Vordere Klobenwand, Rax1000 De Oide Wurznabseilen 7- 250 Klettermeter.
02.06.11 Hanno Griess, Ulli Fechter Mt. Albano, Gardaseeberge660 Monte Albano Klettersteig C-D, 2+ 500m Klettermeter.
02.06.11 Gitti + Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Kanjonski 3-4 ca. 10SL.
02.06.11 Oliver König, Viktor Kuna + Gef., Thomas Breyer Vis. Vrbanova spica, Kredarica (Julische Alpen)2541 aus dem Vratatal über das Kar za Cmirom; Gratweg vom Dom Valentina Stanica zur Kredaricain Kürze zum Triglavski dom na Kredarici (Nächtigung); vom Vis. Vrbanova spica wie Aufstieg (600 Hm Kurzschi- Abfahrt) 1600Hm. Landschaftlich schöner, klassischer Frühjahrsanstieg, später im Jahr kaum begangen, da nicht markiert. Thomas nur bis Vis. Vrbanova spica (2408m), von dort 600Hm Kurzschispaß & retour ins Tal, restliche Gruppe weiter zur Kredarica. Einiges an Schneestapferei, Wetter mäßig. >> Aufstieg im Kar Za Cmirom
02.06.11 Oliver Holat, Hans-Peter Holat Hohe Wand Teufelsgrat unten dir., KletterbrüderpfadLeiterlsteig 4-, 5- Oliver nach langem wieder im Fels
30.05.11 Martin M., Peter K., Marco Reitmeier Großer Ödstein2355 ÖdsteinkanteKirchengrat 5 750m Wandhöhe. Einstieg nicht auf Anhieb gefunden, dafür in der Route kein Verhauer. Preuß- Quergang tlw. nass. Schönes alpines Ambiente! >> L: Ödstein mit ungef. Routenverlauf, R: Preuß- Quergang
30.05.11 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Flatzer Wand Windbacher GedenkwegDoppelsteig 5 Nette abendliche Kletterei
29.05.11 Bärbel Huber, Alfred C. Traunstein NaturfreundesteigNormalweg zur Mayralm B
29.05.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Hohr Wand Norbertsteig + Austriasteig 5- und 4 3+ 3SL.
29.05.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Hohe Wand BergfreundesteigLeiterlsteig 4-5+ 4SL. Ideale Spätaufstehertour! Schön zum Klettern, oben bröselts leider. Überhaupt keine Leute getroffen - wir haben uns den Platz oben nur mit einem Rudel Steinböcke geteilt :- )
29.05.11 Gitti + Robert Grasnek Vrh Ercegov / Paklenica mehrere 1 SL - Routenabseilen 4-6
29.05.11 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Großofen (Schneeberg) Joe Stickler Gedächtnisweg (Rudis Letzte Sprosse)Schuttries 6 (6+) 13SL. schönes Wetter nach dem regnerischen Samstag, 8+ 9 SL zusammengelegt, schöne Kletterei, 11 SL noch nicht trocken, sehr wenige Seilschaften am Großofen >> Joe Stickler Gedächtnisweg: 6, 7 und 9te SL
29.05.11 Ingrid & Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer Gamseck, Rax1857 GamsecksteigBärenlochsteig A/B 1460Hm. Mit Besuch am Habsburghaus. Nach dem Fiasko vom Vorjahr kann der ÖGV mit dem neuen Hüttenwirt Gerhard Wagner wieder stolz auf seine Schutzhütte sein. >> Am Gamseckgipfel
29.05.11 Mathias K., Thomas Breyer Großer Heuschober (Hochschwabgruppe)1550 über Unteren Ring, Steilschrofenpfeiler und OstkanteAbseilen über die Westkante - Querung und Aufstieg zur Roßleiten - Abstieg über die Edelbodenalm 4- 4SL. Zu- & Abstieg langwierig, kompliziert & gefährlich (2+ , grasig, brüchig & teils noch nass), Kletterei selbst auch oft brüchig mit schönen Einzelstellen, zur Gänze selbst abzusichern. Abseilen an alten NH- Ständen. Abgelegen & selten besucht, 33. Ersteigung seit 1948! >> Heuschober vom Zustieg (li) &Weiterweg (re), Rückblick 2.SL
29.05.11 MArkus Gschwendt, Harry grün Höllmauer/ Hochschwab (Stmk)1850? Kasparekpfeilerabseilen über Tour 6- 11SL. Trotz Bohrhaken sehr alpiner Charakter. Einige schöne Verhauer. (das bergsteigen . at topo hätte das wohl auch nicht verhindert - weil ur schlecht - aber nicht mitgehabt). Einstieg nicht ganz Offensichtlich. Friends & Nuts! Zum Abseilen 60m Doppelseil anzuraten.
29.05.11 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Klaus Adler Hohe Wand Beuteösterreichersteig, Hinterholz, Umweg zum AlmfriedenwirtLeiterlsteig 6+, 4+, 7- 7+ 3SL. Am Beuteösterreicher startet man mit einem anstrengenden, überhängenden Riß, Hinterholz ist eine nette, relativ gemütliche Fortsetzung zum Plateau; Der "Umweg...." hat in der 1.SL. einen steilen Pfeiler zum Tüfteln, dann schöne, steile Wandkletterei.
29.05.11 Oliver König, Peter Mayer Lechnermauern, Rax NarrenspielJahnsteig, AV- Steig 7 7SL. Gut gesichert, Fels aller Qualitäten. Ziemlich närrisch, hier oben sowas einzubohren. >> Oliver im splittrigen 6+ Überhang
28.05.11 Thomas Breyer Jochart (Gutensteiner Alpen)1266 von Rohr im Gebirge über das Schacherkreuzüber Hammerleck und Sonnstein (1124m) Ca. 800Hm. Traurige Regenwanderung in düsterer Nebellandschaft - über den Sonnstein nicht markiert, bei gutem Wetter sicher nett, bei Nässe durchaus Trittsicherheit nötig...
27.05.11 Gitti + Robert Grasnek Veliki Cuk / Paklenica Sjeverni greben 3 ca. 6SL.
26.05.11 Marco Reitmeier, Stefan Graf Festkogel, Gesäuse2269 dir. Dreierradlabseilen 7 5SL. Tolle Routenkombi. Schlüssellängen gut versichert, Rest: weitere Abstände in Kauf nehmen. Es ist relativ rasch mögl vom Schneekarturm über Rinnerstein ins Festkogelkar zu gelangen.
26.05.11 Marco Reitmeier, Stefan Graf Schneekarturm, Gesäuse2103 SamuraiWestseite 7 5SL. >> Schneekarturm von Osten
26.05.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand, Rax Plattenführe, WoachtalakanteBlechmauernsteig 5 Nochmals die Plattenführe, weil geplante Tour Peternpfad belegt war
25.05.11 Clara Kulich, Antoine Le Salève (bei Genf, Fr) Arete EtoilletsVires de Buttikofer 6b 5SL. Schön langsam wirds zu heiß, selbst um 20h und in der Höhe der Wand zerfliesen wir (teils vor Hitze und teils vom Genuss an den schönen Seillängen). >> Li 6b und re "der Schritt" mit Blick auf Genf
25.05.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Wand Wienersteig/ FredsteigWagnersteig 4
22.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Hochfallwand, Hohe Wand, Gutensteiner Alpen (NÖ) Hochfallpfeilerabseilen 7- 3SL. nach dem Mittagessen am Hubertushaus und etwas Regen...
22.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Hochfallwand, Hohe Wand, Gutensteiner Alpen (NÖ) Danglweg (Weg der Oidn)abseilen 6 3SL. letzte SL etwas geglättet.
22.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Hochfallwand, Hohe Wand, Gutensteiner Alpen (NÖ) Weg der Alten (Weg der Oidn)abseilen 7 2SL. Gute Aussicht auf den Stau am übersanierten Wildenauersteig.
22.05.11 Thorsten Felbinger, Peter Mayer Preinerwand, Rax Mit göttlicher HandGöbl- Kuhn- Steig 6+ 7SL. ÖGV- Führungstour - mit einem sehr guten und schnellen Teilnehmer! Vor dem Gewitter (13h) wieder am Preiner Gscheid >> in der schönsten Seillänge
22.05.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Betty & PaulStollhofer Steilanstieg 4 bis 6 5+ 1SL. Schöne, steile Route, im ersten Teil recht klassische Rißkletterei. Danach noch die 1.Seillänge vom "Tristanexpress" (6+ ) geklettert (anstrengende, leicht überhängende Wandkletterei) >> Steile vorletzte Seillänge
22.05.11 Thomas Breyer Weinschnabel (Ankogelgruppe/ Hohe Tauern)2750 über Kölnbreinkar und Kaltwandschartewie Aufstieg 800Hm. Prachtvolle Spätfrühjahrstour, schifahrerisch etwas inhomogener, aber auch deutlich ruhiger als die Kölnbreinspitze. Bergauf 15 min. Schi tragen, Abfahrt mit mehreren Unterbrechungen noch fast bis zum Parkplatz - schöner Saisonausklang, dank frühem Aufbruch bei Traumwetter! >> Im Kölnbreinkar - Weinschnabel oben links
22.05.11 Clara Kulich, Bea Arnad- Corma di Machaby "Paretone" (Val d'Aoste, It) Par condicioSteig mit Seilen und Eisenspangen 6a+ 12SL. Super nett, schöner Fels, die Bewertungen komisch. Die erste 3+ (8.SL)kam mir so schwierig vor wie die 5er und bei Sturz und 10 zw. den Haken ist ein grounder garantiert... Sonst sehr lohnend und man muss klettern auf den Gneisplatten... >> Bea in der 3. SL von "Par condicio"
21.05.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Duettsteig / DraschgratLeiterlsteig 5+ 7SL. Stau an der Kante und Gewitterwolken über uns, wir weichen die letzten 2 SL auf den Aeroplansteig aus >> Alex in der Ausstiegsseillänge
21.05.11 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Hohe Wand FrauenluckensteigVöllerin B
21.05.11 Cornelius Wolber, Oliver König Hohe Wand OsterhasiLeiterlsteig 7- 6SL. Sehr schön, bestens gesichert, saisonal bedingt üppiges Hasenfutter in der 2. SL. Bereich Totenköpfl heute sehr ruhig, bis auf das Donnergrollen in den letzten beiden SL (aber kein Regen).
21.05.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Die Eleganz im MeerschweinchentanzLeiterlsteig bis 5 3SL. Sehr kurze Seillängen, tw. etwas seltsame Kletterstellen; oben noch längerer Steilschrofenausstieg. Danach Gewitter.
21.05.11 Clara Kulich, Bea Monte Coudry; Arnad- Gruviera (Val d'Aoste, It) Luna, alle Esercito (jew. 1.SL) 6a 9SL. Zuerst Monte Coudry, aber da sind wir auf Seilschaften aufgelaufen, daher abseilen nach 6SL und Sportklettern. Super Fels in der Gegend und fast kein Zustieg. Gut abgesichert.
21.05.11 Thomas Breyer Ganges (Gailtaler Alpen)1732 von Hermsberg über Lärchgraben, Alpl- Jagdhütte und unmarkierten Jagdsteig (Stelle A/ B)Westgrat (2) - Breiter Kopf (1447m) - nordseitige Steigspuren (1) in den Lärchgraben 2 800Hm. Sehr schöne, einsame Nebengipfel des Dobratsch mit alpinen Anstiegen auf dürftigen, oft recht erdigen & abschüssigen Jagdsteigen. Ortskenntnis vorteilhaft. Am Verbindungsgrat leichte, aber unangenehm brüchige Kletterei. Im Gipfelbereich herrliche Petergstammblüte! >> Alpl- Jh. mit Ganges (li.), Breiter Kopf vom Westgrat (re.)
19.05.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Kletterbrüderpfad, Bergfreundesteig neuLeiterlsteig 5-
18.05.11 Robert Vondracek, Günter Pfeifer und 4 TeilnehmerInnen Carrauntoohil - Irland, Co. Kerry1039 von Lisleibane durch das Hag´s Glen und über den Cnoc na Toinne, 865 mwie Aufstieg 1160Hm. Bergtour auf den Hauptgipfel der Macgullycuddys Reeks und damit höchsten Berg Irlands >> Am Weg zum Cnoc na Toinne hoch über dem Hag´s Glen
17.05.11 Matthias Hutter, Gerhard Eber, Bernhard Jüptner Peilstein Herrenklubsteig, Kunz, Alpinakante, Alpini, Ende vom Ende, Ende vom Anfang, Anfang vom Ende 3+ bis 6+ 7SL. mit Ausnahme Alpinakante relativ neue Touren und daher nicht abgespeckt, durchwegs schöne Genussklettereien vor der BG- Sonnwendfeier
17.05.11 Robert Vondracek, Günter Pfeifer und 5 TeilnehmerInnen Mangerton Mountain - Irland, Co. Kerry843 vom Killarney Car Park durch die NordflankeUmrundung der Devil´s Punch Bowl, dann wie Aufstieg 730Hm. Wanderung im Killarney National Park >> Am Gipfel des Mangerton Mountain
16.05.11 Robert Vondracek, Günter Pfeifer und 7 TeilnehmerInnen Dursey Island - Irland, Co. Cork252 Low RouteMountain Route Wanderung auf dem Beara Way auf Dursey Island. "Interessante" Fahrt mit dem Dursey Cable Car (Irlands einzige Seilbahn) von Beara Peninsula auf Dursey Island. >> Dursey Head und Atlantischer Ozean
15.05.11 Robert Vondracek, Dennis Hanafin, Günter Pfeifer und 6 TeilnehmerInnen + Bruno Hungry Hill685 von Castletownbear über die Glass Loughs und NW- Rippewie Aufstieg Höchster Gipfel auf Beara Peninsula, West Cork/ Irland. Tw. Nebel und sehr starker Wind >> Seenlandschaft am Hungry Hill
15.05.11 Thomas Breyer Weidschober (Schladminger Tauern)1789 vom Schattenseeüber die Kohlertratte Netter Abstecher in die Krakau auf der Rückfahrt von einem Kurzbesuch in Kärnten. Schneefallgrenze bei ca. 1400m. >> Stimmungsvoller Schlechtwettertag...
14.05.11 Matthias Hutter, Bernhard Jüptner Kaiserstein2061 von Krempelhütte über Schauerstein
14.05.11 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Wand Draschgrat, AustriasteigLeiterlsteig 4
14.05.11 Robin und Markus Gschwendt, Marco Reitmeier, Oliver König Hohe Wand TrüffelschweinRömerweg 7- 7SL. Sehr schöne Kletterei, in den leichteren Längen saisonal bedingt vegetative Grifftaschen. Eine lose Bohrhakenlasche in SL 5 wünscht sich einen 17er Schlüssel.
14.05.11 Alois Lackner, Bärbel Huber und 15 Teilnehmer (Kurs) Hohe Wand WildenauersteigSpringlessteig D nass - nach Gewitter
14.05.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Hamburger PfeilerVöllerin- Steig 4 bis 6 6SL. Sehr schöne, abwechslungsreiche Klettertour. Am Ausstieg geht das angekündigte Gewitter los. >> Am schönen Pfeiler in der 5.Seillänge
14.05.11 Thomas Breyer Knaudachkogel (Triebener Tauern)2227 aus dem Bärntal über die Nordrinnewie Aufstieg (300 Hm Kurzschi- Abfahrt) 800Hm. Sehr schöne Steilrinne, die mir vor 1 Woche vom SO- Grat des Gr. Grießsteins aus reizvoll ins Auge gestochen ist - heute nähere Inspektion & immer noch 300Hm geniales Kurzschi- Vergnügen! Wetter in der Früh leider teils nebelig, dafür noch ohne Gewittergefahr... >> Übersichtsfoto (1 Woche alt) & Firnspur im Nebel...
13.05.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Hohe Wand Die Eleganz im MeerschweinchentanzLeiterlsteig 5+ 3SL.
13.05.11 Thomas Breyer Tamberg (Totes Gebirge)1516 vom Gehöft Rieser (Vorderstoder) über Spitzmäuerl und Rieseralmüber Filzmoser- und Rieseralm 600Hm. Nette, sonnige Abendwanderung nach der Arbeit mit schönem Ausblick auf Totes Gebirge & Sengsengebirge.
13.05.11 Alois Lackner, Thorsten Felbinger Hohe Wand HamburgerpfeilerFrauenlucke 5 A0 2 Steinböcke im Tirolersteig- Wildenauerstüberl, weitere 15 in der Völlerin beim Höhlendurchstieg.
12.05.11 Robert Vondracek, Günter Pfeifer und 6 TeilnehmerInnen Seefin - Irland, Co. Cork345 von Kilcrohane durch die Südflankeüber den Rosskerrrig Mountain und den Sheep´s Head Way Variante des Sheep´s Head Way in West Cork/ Irland (Seefin Loop), 530 Hm >> Am Gipfel des Seefin
12.05.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Klobenwand, Rax Gaisbauer JugRudolfssteig 5
11.05.11 Robert Vondracek, Günter Pfeifer und 7 TeilnehmerInnen Caher Mountain - Irland Co. Cork338 Peakeen Ridge von Finn Mc Coll´s SeatCahergal Loop - Sheep´s Head - Tooreen Teiletappe des Sheep´s Head Way in West Cork/ Irland, 750 Hm Auf- und Abstieg, ca. 25 km >> An der Küste des Atlantischen Ozeans (Bantry Bay)
11.05.11 Alois Lackner Dachstein2995 Gletscherwegwie Aufstieg B >> Alois beim Gipfelkreuz
10.05.11 Philipp Graf, Peter Mayer, Cornelius Wolber Paklenica - Debili Kuk Senza Pietaabseilen 6b+ 8SL. sehr schöne Tour mit kurzem Zustieg - sehr heiss
10.05.11 Alois Lackner Schneeberg Hackermulde"Straße" Trainingstour >> Schneeberg Hackermulde - Aufstiegsspur gerade neben Schrof
09.05.11 Alois Lackner Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4-
09.05.11 Alois Lackner und 4 Teilnehmer Türkensturz PittentalerWaldweg C-D
09.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Hohe Wand LegolandAutostop 7-/A0 (7) 7SL. ausgesprochen schöne Tour. Mittlerweile fehlende Verdonsteinchen.
08.05.11 Andreas Ranet + Team Hocharn2800 von Kolm Saigurn 1200Hm. Schon wieder ein Traumtag, laange Rast auf ca. 2800, die 4 sind weiter zum Gipfel >> traumhafter Rastplatz, Teams in Sonnblick N- Wand
08.05.11 Alois Lackner, Andrea und David Minarik Röthelstein SO- Sporn ElfengartenForststr. 5-
08.05.11 Alex Juen, Stephan Grünfelder, Roland Klettenhofer, Monika Stumpf-Fekete Hocharn (Goldberggruppe)3254 Naturfreundehaus - unmarkierter Viehweg - Hocharnkeeswie Aufstieg sehr warm und sonnig, am Gipfel windig und Richtung Osten kurzfristig Nebelschwaden, vom Gipfel toller Blick in die Glocknergruppe >> Vier Grazien und der Glockner
08.05.11 Oliver König, Jörg Dobias Stadelwand (Schneeberg) DurststreckeAbseilen 6+ (7-) 5SL. Die von den Meteorolügen prognostizierten 'ev. kurzen Regengüsse am Nachmittag' waren schon vor 11h da und spülten uns nach der 5ten SL aus der Durststrecke zurück zum Einstieg. Nasse und kalte Abseilerei >> kl.: Oliver in der 4ten SL; gr.: Klatschnass am Einstieg
08.05.11 Elisabeth S., Thomas Breyer Georgsscharte (Schobergruppe)2885 vom Gradenmoos über Nordhang & - rinne bis ca. 2700mwie Aufstieg Ca. 800Hm. Trotz klarer Nacht, Schattlage & frühem Aufbruch trägt der Harschdeckel beim Aufstieg mit Steigeisen leider kaum, dies und erster Steinschlag führen zur Umkehr ca. 200Hm unterhalb der Scharte. Abfahrt hart, aber letztlich erstaunlich gut. Herrliches, wild- einsames Gebiet. >> Aufstieg & Abfahrt am gewaltigen Nordhang unter der Rinne
08.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Hundswand (Hochschwab, Stmk.) Auersegler/ Armageddonabseilen 7- 2- 3SL. 1.SL Mauersegler, dann Armageddon, dann wegen Regen und Nässe abgeseilt. >> Armageddonverschneidung
07.05.11 Roland Klettenhofer, Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Fraganter Scharte2754 von Kolm SaigurnWintergasse 1200Hm. Wieder ein Traumtag, perfekte Firnbedingungen bei Abfahrt >> Abfahrtsspass
07.05.11 Alois Lackner + 5 Teilnehmer Röthelstein SO- Sporn SchlangengrubeForststr. 5 >> Kati in einer der Henkelplatten
07.05.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Hoher Sonnblick (Goldberggruppe)3106 vom Naturfreundehaus über das Goldbergkeeswie Aufstieg warm und schön, Abfahrt noch bis zum Barbarafall möglich, es werden gute Verhältnisse in der Nordrinne berichtet, drei Tiroler fahren dort ab >> Sonnblick Nordrinne am nächsten morgen und von oben
07.05.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hohe Wand Tirolersteig- Mixtüre (mit Schwarzgrabenkante und Tirolerriß) und "Richters Ende"Völlerinsteig bis 5+ 9 + 3SL. Tirolersteigmixtüre: tw. die alte Route, tw. neue sanierte, schöne Varianten; der Hangelquergang (5.SL) dürfte die einzige neue Variante sein. Richters Ende: tolle, ausgesetzte Route; Absicherungsmaterial etwas sanierungsbedürftig. >> im tollen Hangelquergang (4.Grad)
07.05.11 Elisabeth S., Thomas Breyer Klammerscharte (Schobergruppe)2930 vom Winterschranken am Beginn des Gradentales (1250m) über Gradenmoos, Adolf Noßberger Hütte und Südkarwie Aufstieg zum Gradenmoos 1700Hm. 2 Std. Schi tragen bis zum Gradenmoos, Steilstufe danach selektiv (ca. 45 Grad steil & eng)& gerade noch befahrbar, weiter sanftes Schigelände zur Hütte; allein noch über das prachtvolle Südkar weiter zur Klammerscharte; Herrliches, aber abgelegenes & anspruchsvolles Tourengebiet >> Aufstieg zur Steilstufe (li.), Rückblick Südkar (re.)
07.05.11 Ingrid Dobias, Jana Geißler, Jörg Dobias Gr. Kanzel (Hohe Wand) FredsteigGrafenbergweg 4 Sonnenschein, durch den Wind sehr kühl >> Fredsteig - vorletzte SL
07.05.11 Markus Gschwendt, Marco R. Stangenwand (Hochschwab, Stmk.)2157 StanglpfeilerRauchtal 6- 15SL. Orientierungssinn gefragt, alpine Absicherung, anfangs Schrofenvorbau. Stände teilweise gebohrt insgesamt lohnende Tour. >> Stand vor der Sichelverschneidung
07.05.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Bernard Les Courtes (Argentière, Fr)3865 NO Flankewie Aufstieg 45-50° 1100Hm. Alles mühsamst gespurt. Leider hat der Streifschuss eines einzelnen Steins an meinem Oberschenkel, dem ganzen auf ca. 3600/ 3700m ein jehes Ende bereitet. Ev. Erstabrutschung am Hosenboden? >> NO Flanke Courtes, an der gr. Felsinsel oben war Schluss
07.05.11 Hoffmann Hannes, Gerlinde, Bernhard Hohe Wand Smokey- JokiLeiterlsteig 6- 7SL. Die ersten zwei Seillängen kann man sich sparen, besser über Puzzle einsteigen. Dann aufwändig geputzt und gut gesichert über eine steile Stelle. Immer wieder Graspassagen aber auch (vor allem am Ende) auch schöne Kletterstellen. Topo auf der Behm- Homepage >> Vor der Schlüsselstelle
06.05.11 Roland Klettenhofer, Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Hoher Sonnblick, Goldberggruppe3106 von Kolm Saigurn 1500Hm. Traum Schitour, sehr warm, Schnee schon ab Wasserfall, super Team >> Erste Sonne in der Nähe des Neubaus
06.05.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Preinerwand1783 Griesleiten, HaidsteigGöbl- Kühn- Steig C-D
06.05.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Flazerwand Windbacher GedenkwegJubiläumssteig 5 5SL.
06.05.11 Thomas Breyer Großer Grießstein (Triebener Tauern)2337 aus dem Bärntal über Triebener Törl, Rauchauftörl und SO- Gratüber die Westrinne, ab Triebener Törl wie Aufstieg 910Hm. SO- Grat einfach begehbar & bergauf eine wirklich schöne Alternative zum eher eintönigen, schottrigen Normalweg; in der Westrinne noch ca. 250Hm nettes Kurzschi- Vergnügen bei guten Firnverhältnissen. Lohnende Nachmittagstour nach der Arbeit! >> Am SO- Grat (li.) & Rückblick auf die Westrinne (re.)
06.05.11 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand WienersteigWagnersteig 3
06.05.11 Clara Kulich, Laurent, JP Rocher du Mont Baret, Col des Contrebandiers (Annecy, Fr) L'ombre d'un doute, Les premiers jours d'étéabseilen 6a, 6a+ 2SL. 1. Route: unsere Aufärmroute, heute etwas kühl. 2. Route sehr nett und anhaltend. (35m)
05.05.11 Alois Lackner, Gerti Krenn Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland SchlangengrubeForststraße 5
05.05.11 Bruno Klausbruckner, Peter Schier, Hans-Peter Holat Hohe Wand Direkter Teufelsgrat, Reinecke FuchsLeiterlsteig 5-
05.05.11 Clara Kulich, Laurent, Bernard Le Salève (bei Genf, CH)1380 Fil ou faceEtoiletsteig 6a+ (6b) 11SL. Wie jedes Jahr, aber diesmal zu dritt. Lustige Angelegenheit, da wir alle drei die Tour schon in und auswendig kennen und nun auf speed klettern. Schöne Abendstimmung mit den Paragleitern, die uns beim Vorbeiflug grüßen.
04.05.11 Alois Lackner + 4 Teilnehmer Efeugrat - Mödlinger Klause Mödlinger KlettersteigWeg C
04.05.11 Clara Kulich, Laurent, Le Salève (bei Genf, CH)1380 Arete sud??, Diedre JauneOrjobetsteig 6a+ (6c) 5SL. Zustieg über hist. Klettersteig. 1.Route inhomogen, leicht mit ein paar schweren, aber schönen (abgeschmierten) Schlüsselstellen. Sehr altes Material (NH, Ringe). 2.Route schöne Verschneidung. Weg kaputt (Felssturz), daher Gipfel u. Steig durch Höhle (Jahr 1905). Cooles Ambiente.
02.05.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand Draschgrat LightRömerweg 4- ca. 500kg Stein auf Straße (Kehre nach der neuen Galerie) gestürzt!
01.05.11 Alois Lackner + 5 Teilnehmer Hohe Wand Wilde Völlerin, KlettergartenVöllerin 3 4SL.
01.05.11 Bärbel Huber + 1 TN Pittentaler Klettersteig C/D
01.05.11 Robert D., Jörg Dobias Schneeberg FadenwegFadenweg BRD auf der KH - Gewitter, Hagel, Regen; "Schneelage" siehe Bild :- ( >> Blick von der Krempelhütte Richtung "Schnee"graben...
01.05.11 Leo Sikula, Eveline, Frank, Peter, Helfried Jedlaucnik, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hennesigl- Spitze (Ötztaler Alpen)3144 von der Kaunertaler Gletscherstraße durch das Krummgampental, über die Nordostflanke und den Südwestgratwie Aufstieg 800Hm. Schöne Tour als Abschluss der Skitourensaison; anfangs flaches Tal, dann über die 35° steile NO- Flanke, Querung in die Südflanke, die letzten 50 Höhenmeter leichte Kletterei (1- 2) über den SW- Grat zum Gipfel; >> beste Schneeverhältnisse bei der Abfahrt
01.05.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Bishorn (Wallis)4153 von Cab. de Tracuitbis Zinal PD- (ski) 900Hm. Morgens dicke Wolken und kaum Sicht, dann strahlend blauer Himmel. Wir spuren mühsamst zuerst 20 dann 40cm Neuschnee. Als Belohnung eine geniale Pulverabfahrt (900Hm!) und das im Mai! Bei diesen Verhältnissen empfehlenswerter Skigipfel! Von Hütte bis 2500m hart mit 2cm Pulver. >> Gipfel mit Weisshorn im Hintergrund und Pulver ;)
30.04.11 Cornelius Wolber, Peter Mayer Hohe Wand Traum und WirklichkeitLeiterlsteig 6+ 6SL. >> Cornelius in der 2. SL
30.04.11 Leo Sikula, Eveline, Frank, Peter, Helfried Jedlaucnik, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Glockturm (Ötztaler Alpen)3353 von der Kaunertaler Gletscherstraße durch das Riffeltal und über die Ostflankewie Aufstieg 1000Hm. Herrliche Skitour, mit Ski bis zum Gipfel, bei der Abfahrt gute Firnverhältnisse, knapp an der Grenze zum Sumpfschnee - aber man bricht am späten Vormittag zum Glück noch fast nie ein. >> Glockturm- Ostflanke
30.04.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Cabane de Tracuit 3270 von Zinalkeiner 1600Hm. bis ca. 2500m getragen (mit Turnschuhen), dann durchgängig mit Skiern. Wolkig und ein paar Schneeflocken. Abends Schneefall und keine Sicht. Seltsamer Hüttenwart, aber gutes Essen. Alte Hütte, soll bald erneuert werden. >> Tracuithütte - Skier am Rücken und an den Füßen
30.04.11 Thomas Breyer Grünberg (Totes Gebirge)1874 vom Offensee über die Grünbergalmwie Aufstieg + Abstecher zur Rotwand (1331m) 1220Hm. Sehr schöne, einsame Spätfrühjahrstour bei vormittags noch recht sonnigem Wetter. Im oberen Teil noch ca. 450Hm mehrfach unterbrochene Kurzschi- Abfahrt möglich. Rotwand lohnender Zusatzabstecher, schöner Aussichtspunkt mit herrlicher Petergstammblüte. >> Blick vom Gipfelhang des Grünbergs zum Offensee
25.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Restonica (Korsika, FR) unterer Teil, ab Campingplatz WW5 Absolut steil & geil. Viel zu umtragen. Wegen Zeitmangel (die Fähre wartet) nur 1- 2km befahren (Markus+ Robin. die andren haben nach 300m aufgegeben).
25.04.11 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Clemens, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner Hohe Wand LeitergrabengratStraßenbahnersteig 1+, B Gerade noch dem Gewitter entkommen. Bei Nässe nicht zu empfehlen (erdig), tlw. brüchig.
25.04.11 Viktor Kuna, Petr Hanzl, Oliver König Madritschspitze (Ortlergruppe)3265 Zufallhütte - Madritschtal - OstflankeSüdflanke - Butzental 1000Hm. Kurze Abschlußtour auf einen grandiosen Aussichtsgipfel. Der nächtliche Neuschnee ist sehr gut fahrber, verdeckt aber so manche Steinüberraschung. >> Freundlicherweise bereits gespurter Osthang
25.04.11 Stefan Z., Thomas Breyer Kreuzkogel (Ötztaler Alpen)3338 von der Martin Busch Hütte über die SO- Hängewie Aufstieg und Talabstieg nach Vent 840Hm. Gemütliche Vormittagstour vor Talabstieg & Heimreise auf den "kleinen Bruder" der Kreuzspitze - ebenso wie dort herrliche Hänge, Traumwetter & etwas Neuschnee, der die Altschneedecke zum Glück nicht allzu sehr aufgeweicht hat & so eine tolle Abfahrt beschert... >> Winterwunderland am Aufstieg zum Kreuzkogel
25.04.11 Alois Lackner Schobergrp.2402 NormalwegNormalweg 1300Hm. Trainingstour
25.04.11 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Thalhofergrat 3- Freunde- Weg, Sesam Öffne Dich, SesambackstubeWeg, bzw. Abseilen 5, 4+, 5+ 6SL. nach langer Zeit wieder am Thalhofergrat, schöner Fels, sehr gut gesichert, zuletzt vom Gewitterregen aus der Wand gespült...
24.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Calasima (Korsika, FR) Standardstrecke bis Mündung in Golo WW4-5 (Zu) wenig Wasser. Steinig. Super schöne Einzelstellen.
24.04.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Schneeberg RichterwegGassel 5 11SL. mit direktem Einstieg (sehr schön)
24.04.11 Viktor Kuna, Petr Hanzl, Oliver König Östliche oder Dritte Veneziaspitze (Ortlergruppe)3356 Zufallhütte - Martellhütte - SchranfernerSchranferner - Kar unter Schranspitze - Hotel Paradies 1300Hm. Landschaftlich reizvoller Aufstieg mit langer Querung nach der Martellhütte. Kurze Blockkraxelei zum Gipfel. Traumfirn am Gletscher und in den Steilkaren. Vom Hotel Paradies Wiederafustieg zur Zufallhütte. >> Am Schranferner, hinten links Veneziaspitze
24.04.11 Stefan Z., Thomas Breyer Fineilspitze, Hauslabkogel (Ötztaler Alpen)3514 von der Martin Busch Hütte über Hauslabjoch und NO- Grat zur Fineilspitze; Westflanke zum Hauslabkogel (3402m)von der Fineilspitze Richtung Hauslabjoch wie Aufstieg; vom Hauslabkogel über den Sayferner zur Martin Busch Hütte Insges. ca. 1230Hm. Auch heute wunderschöne Kombination zweier markanter Schigipfel, die keine Wünsche offen lässt - NO- Grat zur Fineilspitze erfordert Trittsicherheit & Steigeisen, W- Flanke zum Hauslabkogel gut mit Harscheisen begehbar. Erst ab Mittag wieder Schauer & Schnee etwas sumpfig. >> Aufstieg Hauslabjoch & Hauslabkgl. W- Flanke vom NO- Grat
24.04.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand Via Nelly, Open Window, FensterlgallerieGrafenbergweg bis 5 Vormittagspass an der Naglplatte
24.04.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Grazer Bergland / Brunntal KrabbelstubeAbseilen 4 bis 5 6SL. Nach einem Versuch am "Grottenweg" (in der 1.SL wieder abgeseilt) die gemütliche, plattige Route geklettert. Mehrmals kurze Regenschauer. >> Soll ich die letzte Seillänge noch klettern?
24.04.11 Stéphane Poletti, Francois, Antoine, Hervé, Michel, Clara Kulich Pass NO von Lonzahörner (Berner Alpen, CH)3167 von Oberaletschhüttenach Belalp 1000Hm. Eigentlich hätte es regnen sollen, daher kurze Tour. Und dann bliebs doch trocken, aber bedrohliche Wolken... Wollten Schinhorn machen, aber das ist bereits völlig verspaltet und graußlich... also auf den Pass nebenan und dann nach Belalp. >> Schinhorn "nix schen"
23.04.11 Petr Hanzl, Oliver König Zufallspitzen, Cevedale (Ortlergruppe)3769 Fürkeleferner - Südostgrat - Zufallspitze - SüdwestgratCevedale - Tre Cannoni - Zufallferner 1600Hm. Paradetour des Martelltales. Leider erstickt das Gipfelpanorama heute in einem hartnäckigen Wolkenstau ab etwa 3400m. Trotzdem herrliche Firnabfahrt am Zufallferner. >> Beim morgendlichen Aufbruch noch unverhülltes Zufallsziel
23.04.11 Stefan Z., Thomas Breyer Hintere Schwärze, Similaun (Ötztaler Alpen)3624 von der Martin Busch Hütte über den Marzellferner zur Hinteren Schwärze; über den NW- Kamm zum Similaun;wie Aufstieg über den Marzellferner bis ca. 3000m; vom Similaun über den östl. Niederjochferner zur Martin Busch Hütte Insges. ca. 1900Hm. Großartige Kombination der beiden höchsten Gipfel im Hüttenbereich. Bis zur Hint. Schwärze Traumwetter, dann Südstau und im Kammbereich z.T. dichter Nebel, deshalb auch nicht direkt über die Mittl. Marzellspitze zum Similaun gegangen. Eindrucksvolle Eislandschaft! >> Hint. Schwärze &Similaun (kl. Bild) über dem Marzellferner
23.04.11 Matthias Hutter, Gerhard Eber Schneeberg / Großofen HimmelsleiterSteig 6, A0 11SL. Schöner Anstieg, meist sehr guter Fels, in der SchlüsselSL (6.SL) und 10.SL teilweise leicht abgeschmiert. >> Matthias in Aktion: rechts: 2.SL, links: 6.SL
23.04.11 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand Weningersteig, Herberts Hittn, Milchrahmstrudelverschneidung bis 4 windig, Nächtigung am Hubertushaus
23.04.11 Alex Juen, Konrad Kramar, Monika Stumpf-Fekete Hochfürlegg (Granatspitzgruppe)2943 Rudolfshütte - östlicher Rand Sonnblickkees - SommerwegVom Nordgipfel nach Osten bis zu den Schotterbächen Abfahrt vom Nordgipfel (2924) Richtung Osten über herrliche steile Firnhänge bis zu den Schotterbächen/ Piste, Wiederaufstieg bis zur Rudolfshütte, während Abfahrt einsamen Hagan Tourenski (nach drei Monaten Winterschlaf) gefunden, am So bei Talstation für Eigentümer abgegeben >> Gipfelkreuz, im Hintergrund Hohe Riffl, Johannesberg
23.04.11 Marco Reitmeier, Jörg Dobias Sonnblick (Goldberggruppe)3105 Goldbergkeeswie Aufstieg Schneeverhältnisse wie normalerweise in der zweiten Maihälfte - Traumfirn bei der Abfahrt (Abfahrt bis kurz nach dem Barbarafall möglich) >> unsere Abfahrtsspur
23.04.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Grazer Bergland / Ratengrat GratkanteWanderweg 4 bis 5+ 7SL. Inhomogene Route, tw. extrem abgeschmierte Einzelstellen, an denen wir länger herumprobieren müssen; nach oben hin immer schöner, in einsamer Umgebung. >> Gipfelaufbau am Ratengrat
23.04.11 Stéphane Poletti, Francois, Antoine, Hervé, Michel, Clara Kulich Aletschhorn (Berner Alpen, CH)4193 von Oberaletschhütte über SW Grat (Normalweg)wie Aufstieg AD (Ski) 1850Hm. Morgens leichter Schneefall + starker Nebel. Ca. 35 Bergsteiger. Als letzte aufgebrochen, als erste am Gipfel, wo für ein paar Min. blauer Himmel. Alles seilfrei, bei Bedarf Sicherungsstangen vorhanden. Abfahrt aufgrund von Spalten und Nebel delikat. Lang aber nett. >> Kurz blauer Himmerl am Gipfel
22.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Travo (Korsika, FR) Standardstrecke WW5 Etwas Regen hilft... und der Pegel steigt während der Befahrung.
22.04.11 Bärbel Huber Hoher Ifinger - Sarntaler Alpen Südtirol/ Meran2581 Über Meran 2000wie Aufstieg
22.04.11 Viktor Kuna, Petr Hanzl, Oliver König Butzenspitze3300 Schönblick - Zufallhütte - Hintere Wandlnwie Aufstieg bis Zufallhütte 1250Hm. Im Bereich Zufallhütte schon etwas scheckig, ab dann ausreichende bis gute Schneelage. In den Hinteren Wandln herrlicher Firn. Im Talboden Nachmittags - Sterz mit Tendenz zum Faulschnee. >> Gipfelankunftspanorama (Zufallspitzen + Cevedale)
22.04.11 Stefan Z., Thomas Breyer Kreuzspitze (Ötztaler Alpen)3455 von Vent über Martin Busch Hütte und SO- Hängewie Aufstieg zur Martin Busch Hütte 1550Hm. Hüttenweg bereits großteils aper bzw. oftmals unterbrochen, dadurch recht mühsam mit mehrmaligem An- / Abschnallen und längeren Tragestrecken. Ab Hütte perfekte Bedingungen - herrliche Tour ohne nennenswerte Flachstellen, Traumwetter & auch nachmittags noch super Firn! >> Aufstieg & Abfahrt am Gipfelhang der Kreuzspitze
22.04.11 Alex Juen, Konrad Kramar, Monika Stumpf-Fekete Stubacher Sonnblick, Granatspitze (Granatspitzgruppe)3088 Rudolfshütte - SonnblickkeesRichtung Süden über Granatspitzkees - Im Grund - Erdiges Egg - Wiederaufstieg Kalser Tauern - Rudolfshütte 1000 + 300Hm. Vor dem großen Massenansturm mit den Skiern über die Ostflanke auf den Sonnblick. Nach kurzer Abfahrt und Gegenanstieg (Skidepot) in leichter Kletterei auf den Gipfel der Granatspitze (3086), Abfahrt Richtung Süden - Erdiges Egg - Wiederaufstieg Kalser Tauern - Rudolfshütte >> Konrad am Sonnblick, im Hintergrund die Granatspitze
22.04.11 Marco Reitmeier, Jörg Dobias Schareck (Goldberggruppe)3122 mittlere N- RinneFraganter Scharte - Wintergasse ca 1950Hm. kurz nach 4 Uhr beim Parkplatz Lenzanger gestartet - Sonnenaufgang unterhalb des Niedersachsenhauses; sehr gute Verhältnisse in der mittleren N- Rinne. Abfahrt durch die Wintergasse bei schönen Firn >> Marco in der mittleren Schareck Nordrinne
22.04.11 Stéphane Poletti, Francois, Antoine, Hervé, Michel, Clara Kulich Oberaletschhütte (Berner Alpen, CH)2640 von Belalp 700Hm. Im Vergleich zum BG TB Foto vom Vorjahr sehr wenig Schnee. Ski bis zum Gletscher zu tragen. Hütte voll, fast alle wollen zum Aletschhorn. Netter Hüttenwirt mit Baby. Abends sehr eisiger Wind. >> Abstieg bei Hotel Belalp
22.04.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Rax, Gr. Höllental AkademikersteigTeufelsbadstubensteig 2 Aurikelblüte...
21.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Codi (Korsika, FR) Standardstrecke WW4-5 Canyoning mit dem Boot. Ein Wasserfall nach dem anderen. Wegen Kraftwerksbau am Rizzanese nicht bis zur Mündung in den Rizzanese fahrbar und Boot 20min. zur Strasse hinauftragen.
21.04.11 Thomas Deininger La Varella3055 Büsc da Stlü (S- Seite)Val Paron (N- Seite) 1100Hm. oben kurze Felspassage, Firngrat
21.04.11 Dino Rosseger, Klaus Bonazza Les Droites4000 N- Wand Ginatsüdseitig abseilen und absteigen zur Couverclehütte ED, WI 5 1000m Wandhöhe. Fast etwas zu leicht für eine Wand mit diesem Ruf. Genusstour! Mehrere sehr langsame Seilschaften in der Wand. Die Seillänge von der Brenche zum Gipfel hatte noch keine Spur und war wunderschön.
20.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Rizzanese (Korsika, FR) standardstrecke, 10m Wasserfall WW5 ein geiler Steilbach. Nur (zu) viele Paddler. das Kraftwerk ist fast fertig und die Wasserableitung wird ihn unfahrbar machen.
20.04.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Zehnerspitze3026 von Fanes Hüttewie Aufstieg 1000Hm. oben kurzer Klettersteig (B- C)
20.04.11 Bärbel Huber Mutspitze Texelguppe2295 Von Dorf Tirolwie Aufstieg
20.04.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Eugen Zeleny, Liesl Göttersdorfer Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland SchlangengrubeWeg, Forststraße 5 12SL. Erste Seillänge braucht im moosigem Fels einige Überwindung - dann wirklich schöne Kletterei. Plaisiermäßige Absicherung - kenne keine Tour mit vergleichbar vielen Zwischensicherungen. Kurzer Zustieg, bequemer Abstieg
20.04.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Schneeberg, Vordere Stadlwand Plattenführe, FensterlplatteSteig 4-5 Noch viele Nadeln und Erde in den Steigen, sonst sehr schön. HP hat seinen orangen Petzlhelm verloren, vielleicht findet ihn jemand. Sonst ein Traumtag.
19.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Taravo (Korsika, FR) unterer Teil WW4-5 Ententeichpaddeln mit netten Stellen dazwischen.
19.04.11 Dino Rosseger, Klaus Bonazza Brenche E du Domino, Mont Blanc- Gruppe3575 Petit Vikingabseilen TD-, WI4 500m Wandhöhe. Gute Verhältnisse, sehr schöner Klassiker, Randkluft gerade noch passierbar aber nicht ohne, danach nie heikel aber auch kein Schneestapfer, einfach schön!
19.04.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Liesl Göttersdorfer Kuglstein, Grazer Bergland HenkelgalerieJagdsteig 5+ 9SL. steil - knackig - schön
18.04.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Grünbacher Hausstein (Rax- / Schneeberggeb.) Genußklassiker, Fußreise nach dem Schneeberge, Zuckerberg extremAbseilen 4-6+ je 2SL.
18.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Fium Orbo (Korsika, FR) oberer Teil, 'Waschmaschine', 'Rakete' WW5 die 'Oldies' verweigern bei der 'Rakete'
18.04.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Eugen Zeleny. Liesl Göttersdorfer Röthelstein, Grazer Bergland Alte SüdwestWanderweg nach Mixnitz über den Buchebensattel 4- 10SL. Verhältnismäßig lange alpine leichte Tour im Grazer Bergland
17.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Fium Orbo (Korsika, FR) mittlerer Teil bis Stausee, 'Vagina der Aphrodite' WW5 wenig Wasser, daher etwas eng in der Vagina.
17.04.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Eugen Zeleny, Liesl Göttersdorfer Rampenwulst, Grazer Bergland GrastöterdiagonaleSteig - Jagdsteig 5- 9SL. Wetter super, kein Steinschlag in der Grastöter.....der Abstieg: vom Rampenwulst der Steig mit leichten Kletterstellen, Steinmänner und auch gelb markiert. Jedoch der anschließende Jagdsteig verfällt - Leitern vermorschen, Stufen brechen aus..in Kürze unbegehbar.
17.04.11 Clara Kulich, John Aig Vert - Whymper (Massif du Mont Blanc)3850 Whymper Couloir (Aber leider nicht ganz:)bis Chamonix AD 55° 1600Hm. (3000m Abstieg)Sind mittig aufgestiegen und im Fels verendet, mit uns 2 weitere Seilschaften. 1 andere Seilschaft in ein Couloir zu weit rechts. Wir hätten ins Couloir ganz li. wechseln müssen. Schade da super Bedingungen u Wetter. Trotzdem schöner Tag am Berg. >> Abseilen nach Verhauer
17.04.11 Thomas Breyer Gubno, Kriz (Julische Alpen)2410 aus dem Vratatal über das NO- Kar; Gipfelanstieg Gubno (2403m) über SO- Rücken, Kriz über NW- Gratwie Aufstieg (e) 1400+ 150Hm. Herrliche, alpine Frühjahrstour in großer Felslandschaft - 1 Std. Schi tragen bis 1400m (demnächst bis 1550m), weiter über ideale Karhänge; Gubno bis Gipfel mit Fellen begehbar, Kriz zuletzt mit kurzer Klettersteigstelle (B). Oben griffig mit Neuschneeauflage, dann Firn! >> Im herrlichen NO- Kar & am Kriz- Gipfelgrat (kleines Bild)
16.04.11 Markus Gschwendt, Robin & Friends Golo (Korsika, FR) ab Kraftwerk, 'Staubsauger' 4 nach der Fähre noch am Bach, gemütlicher 4er zum Einpaddeln. Allgemein wenig Wasser.
16.04.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Merbjoch (Riesenferner Gruppe)2828 von Prettau über die Merbalpewie Aufstieg 1300Hm. Ahrntalabschiedstour bei anfangs zweistelligen Minusgraden, herrlicher Ausblick vom Joch, traumhafte Abfahrt >> Alex im Aufstieg
16.04.11 Clara Kulich, John Couvercle Hütte (Massif du Mont Blanc)2687 von Montenvers übers Mer de glace 700Hm. Wenig Schnee. Die Skifahrer schnallen kurz vor Montenvers ab. Zustieg zur Hütte zu Fuss ohne Probleme. Manche stiegen mit Skiern zu (Abfahrt v. Aig du Midi gerade noch mögl). Winterraum voll u eher dreckig, 2 schlafen am Boden. Super Wetter, nachts friert es. >> Die Leitern zur Couvercle Hütte
16.04.11 Birgit Walk, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleiner Löffler (Zillertaler Alpen / Venedigergruppe)3045 von Kasern (1600m) - Oberstadel - Sandraine - Rötfleckkeesüber die Häfenleiten ins Röttal 1600Hm. ein letzter Höhepunkt der Skitourenwoche im Ahrntal - im Aufstieg kurze Passage mit Steigeisen; herrliche Pulverschnee- Abfahrt über 800 Hm; mit kurzem Gegenanstieg Abfahrt bis 1750m hinunter möglich. >> Vorfreude auf die Pulverschneeabfahrt
16.04.11 Thomas Breyer Zwölferspitz (Karnische Alpen)2592 aus dem Frohnbachtal über Ingridhütte und Südflankewie Aufstieg 1300Hm. Zufahrt dzt. bis 1300m, 20min Schi tragen, Steilstufe über der Frohnalm schon ziemlich aper, im Gipfelbereich Steigeisen vorteilhaft - Wetter leider recht trüb, Schnee gut (griffig- hart bis firnig), Saison südseitig jedoch ziemlich vorbei (Hochalpl geht noch länger); Sehr schöne >> Ausblicke aus der oberen Südrinne
15.04.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Merbjoch2828 Kasern, über Merbalm (grossteils) wie Aufstieg 1300Hm. schöne Tour, unten mühsam bis Merbalm
15.04.11 Sonja Lixl, Christian Faltin, Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Merbjoch (Zillertaler Alpen)2828 von Kasern (1600m) über die Merbalm (2010m) und durch das Nordkar (ehem. Merbkees)wie Aufstieg 1300Hm. oben traumhafter Pulverschnee, unterhalb der Merbalm mühsamer Steilwald mit wenig Schnee - trotzdem weite Strecken mit Ski an den Füßen.... >> endlich in schönem Skitourengelände
15.04.11 Jörg Dobias, Matthias Hantsch, Matthias Hutter, Alexander Juen, Bernhard Jüptner, Monika Stumpf-Fekete Unterer Rötspitz (Venediger Gruppe)3288 von Kasern übers Windtal, Lenkjöchl, Rötkeeswie Abfahrt 1700Hm. lange, anstrengende Tour bei meist sehr schönem Wetter; traumhafte Pulverschnee- Abfahrt dank Wintereinbruch >> Pulverschneeabfahrt übers Rötkees
14.04.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk, Matthias Hansch Rauchkofel3251 Kasern, über Merbalm (grossteils) wie Aufstieg 1700Hm. Route mit interessantem Steilausstieg zum Grat gewählt. bis 55°. Teilweise viel Neuschnee.
14.04.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Gerhard Eber, Bernhard Jüptner, Jörg Dobias Rauchkofel (Zillertaler Alpen)3251 Kasern - Waldner Alm - Waldner Seewie Aufstieg bewölkt, windig, schlechte Sicht; Abbruch wegen techn. KO bei Jörg - Alexander, Gerhard und Bernhard gehen weiter zum Gipfel; bei der Abfahrt stellenweise schöne Pulverschneehänge (zwischen den Steinen) >> Monika im Pulverschnee
14.04.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Starklalm, Schüttalalm (Ahrntal, Südtirol)2027 Von Kasern ebenso Almwanderung mit Schi nach Neuschneefällen
14.04.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Starklalm bzw. Niederwieseralm (Zillertaler Alpen)2027 von Kasern (1600m) über WanderwegHöhenweg zur Schöntalalm - Abstieg nach Trinkstein 400Hm. Versuch einer Skitour nach den Neuschneefällen - allerdings erforderte die Schneemenge trotzdem meistens das Ski- Tragen... >> Sonja und Christian auf einer Schneewechte
13.04.11 Klaus Adler, Brigitte Hantusch, Matthias Hantsch, Matthias Hutter Lenkjöchl (Venediger Gruppe) 2573 von Kasern übers RöttalWindtal nach Kasern 1000Hm. Schlechtwetterprogramm nach Wintereinbruch, bis zu 25 cm Neuschnee >> Klaus weist den Weg durch das winterliche Röttal
13.04.11 Martin Rossmann, Markus Brauchli Alai Kamm, Kirgisistan4490 Kojo Kelen Auto bis 2800wie Anstieg 1700Hm. Mit dem Auto bis zu einem riesigen Lawinenkegel, dann auf Skiern gerade noch auf dem letzten Schnee, ab 3400 ausreichen Schnee, aber noch kein Firn, Gipfelhang schwieriger Bruchharsch. Wunderschöne, wolkenlose Aussicht auf Pik Lenina, Pik Komunizma China, etc. >> Talschluss und Gipfel (im November)
12.04.11 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Ahrner Kopf3051 Windtalwie Aufstieg Vor erreichen der Kaltfront bei wechselhaftem Wetter und kaltem Wind >> Aufstieg Ahrner Kopf
12.04.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Sattelspitze (Venedigergruppe) Kasern - Hirb'mbodenwie Aufstieg Schneesumpf im Aufstieg zur Sattelspitze (mit Ski bis zur Hüfte eingesunken) - im Bereich des Hirb'mkopf abgebrochen
12.04.11 Thomas Breyer Mala Mojstrovka (Julische Alpen)2332 vom Vrsicpasswie Aufstieg 720Hm. Sehr schöne Kurztour, die aufgrund ihrer Schneesicherheit & einfachen Erreichbarkeit zu den beliebtesten Schibergfahrten Sloweniens zählt - oben hart & griffig, im Mittelteil 50Hm Schi tragen, im unteren Kar Firn & Sulz; Wetter hier im Süden in der Früh noch recht freundlich. >> Tiefblick über das untere Kar zum Pass & am Gipfelhang
12.04.11 Alois Lackner Hohe Wand PostlgratRömerweg 3 Den Vormittag noch vor Eintreffen der Kaltfront bei 17°C und Sonnenschein genutzt
11.04.11 Gerhard Eber, Monika Stumpf-Fekete Kleiner Löffelspitz (Riesenferner Gruppe)3045 Kasern - Bergwerkslehrpfad - Rötkreuz - Rötalm - Rötfleckkeesdirekt ins Röttal Umkehrpunkt direkt unter Gipfelflanke bei ca. 2900, von dort herrliche Abfahrt direkt ins Röttal, über die Rötalm und den Bergwerkslehrpfad am Rötkreuz vorbei zurück nach Kasern >> Aufstieg mit Blick auf den Kleinen Löffler
11.04.11 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser, Alxander Juen Kleiner Löffler3045 von Kasern über Äußere Rötalm und Rötfleckkeesdirekt ins Röttal Interessanter Anstieg mit schöner Abfahrt ins Röttal >> Aufstieg zum Kl. Löffler
11.04.11 Christian Faltin Kl. Löffler (Ahrntal, Südtirol)3045 Von Kasern übers Röttalebenso, Umkehrpunkt ca. 2700m
11.04.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Dreiherrnspitze (Venediger Gruppe)3499 Kasern (1600m) - Lahneralm - Äußeres Lahnerkeeswie Aufstieg 1900Hm. Riesenskitour am Talschluss des Ahrntales; nach ca.6 km Talwanderung (4 km Ski tragen) beginnt erst der Aufstieg; in 3150m Höhe kurze Fels- Kletterstelle, danach 100 Hm Steilhang mit Steigeisen, ebenso 60 Hm zum Gipfel. Traum- Firn- Abfahrt über 1600 Höhenmeter! >> Aufstieg am Lahnerkees
11.04.11 Markus Gschwendt, Bitgit Walk, Matthias Hutter, Matthias Hansch, Markus Kittenberger Dreiherrenspitze3498 Lahner Keeswie Aufstieg 1920Hm. schön (lang) wars. Butterfirn. >> Matthias & Matthias & die Dreiherrenspitze
11.04.11 Oliver König, Jörg Dobias, Thomas Breyer Dreiherrenspitze (Venedigergruppe)3499 über das Äußere Lahnerkeeswie Aufstieg 1900Hm. Traumwetter lockt uns in mehreren Gruppen mit zeitlich leicht versetztem Aufbruch auf den ewiglangen Weg - 45min Schi tragen, dann perfekte Bedingungen (bei der Abfahrt herrlicher Firn), am Ausstieg zum Gipfelplateau ganz kurze, aber heikle Kletterstelle. Äußerst prachtvolle Tour >> Rötspitze vom Gipfelplateau &Abfahrt am Äußeren Lahnerkees
11.04.11 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Hohe Wand Tirolersteig, TeufelskanteFrauenlucke, Völlerin, Leiterlsteig 3
10.04.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Ahrner Kopf (Ahrntal, Südtirol)3050 Von Kasern übers Windtalebenso, Umkehrpunkt ca. 2800m
10.04.11 Markus Gschwendt, Bitgit Walk, Matthias Hutter, Matthias Hansch, Stefan Oberhauser, Monika Stumpf, Alexander Juen Ahrner Kopf3050 Windtalwie Aufstieg 1450Hm. unerwartet gute Abfahtsbedingungen
10.04.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Gerhard Eber, Oliver König, Thomas Breyer Rötspitze (Venedigergruppe)3496 von Kasern über Windtal, Lenkjöchl und Rötkees zur Unteren Rötspitze (3290m); Gipfelanstieg über die Ostflankeim Gipfelbereich über den NO- Grat, sonst wie Aufstieg 1900Hm. Bis zur Unt. Rötspitze sehr lange & schöne Tour mit herrlicher Abfahrt über das Rötkees (ab Lenkjöchl hingegen auch heute recht sumpfig), Wetter vormittags ziemlich stürmisch. Oliver & Thomas weiter zum Gipfel, beide Varianten sehr hochalpin & heikel (bis 55 Grad & 1- 2); >> Oliver am Rötkees &beim Abstieg am NO- Grat (kleine Bilder)
10.04.11 Karner Jakob, Flo Thamer Eiger, Berner Oberland3970 Nordwand - Heckmair RouteWestwand V+, 55° 1800m Wandhöhe. anspruchsvolle, schwere u. lange Tour!Absolutes Highlight der Bergsteigerei!22Std. Kletterzeit, ein Biwak vorm Götterquergang.Momentan sehr gute Verhältnisse, Wasserfallkamin sehr vereist, auch Ausstiegskamin klasiert, tiefer Sulz in der Westwand, alte Seilreste u. Material in der Wand >> Flo im schwierigen Riss - einfach geil!
10.04.11 Marco Reitmeier, Stefan Graf Schneekarturm, Gesäuse2103 dir. Südostpfeilerabseilen 7 9SL. Rauher, fester Fels. 4.Sl (6+ ) unterbewertet, 7.Sl (7+ ) überbewertet. Für die letzten zwei Sl mobile Sicherungsmittel brauchbar. Zustieg trotz Schnee leicht zu gehen. >> 7. Sl, Im Hintergrund Hochtor
10.04.11 Heli, Tomi, Gert Petraschek Hohe Wand Grafenbergsteig, Hammerlsteig, AbendrotWagnersteig bis 5+ oben windig, in der Wand wunderbar warm
10.04.11 Alois Lackner + 5 Teilnehmer Schneeberg, Vd. Stadelwand Sanduhrenparadies 4-
10.04.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois Dôme de Neige des Ecrins (Ecrins, Fr)4015 von Refuge des Ecrinsnach Ailefroide 950Hm. Windiger Morgen und dann heißer Tag. In der zweiten Schicht aufgestanden, doch als erste am Gipfel (Viele Anfänger unterwegs). Verhälnisse gut, kurze unsteile Eispassage am Gipfel. Blick auf Nachbarin Meije und die Westalpen... Abfahrt: oben hart gepresster Pulver, unten harter S >> Dome (re) und Ausschnitt des Gipfelstücks (li.)
09.04.11 Markus Gschwendt, Bitgit Walk, Markus Kittenberger Hochalmspitze (Ankogelgruppe, Ktn.) vom Matatal, über Villacherhüttewie Aufstieg vorzeitig abgebrochen, sowohl Tour als auch Ski. Fürchterliche soft- faul Schnee Bedingungen. 1, 5h bis zum ersten Schnee...
09.04.11 Oliver König, Thomas Breyer Gölbner (Defregger Alpen)2943 aus dem Winkeltal (Außervillgraten) über Tilliachalm, Gölbnerscharte und SO- Gratwie Aufstieg 1450Hm. Herrliche, alpine Tour bei Traumwetter, Schnee jedoch äußerst miserabel - unten 40min. Schi tragen bis zur Brücke auf 1800m, weiter wechselt z.T. extremer Faulschnee mit Lawinengeröll, nur im oberen Kar ca. 300Hm Firn. Gipfelanstieg mühsam zu Fuß, 1 Passage versichert. >> Abfahrt im einzig firnigen Karbereich...
09.04.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois Refuge des Ecrins (Ecrins, Fr)3175 von Ailefroidekeine 1300Hm. Mit den Skiern vom Parkplatz weg übers Plateau, dann 200Hm getragen. Heiß aber ein leichter Wind. Ehemaliger Hüttenwirt von Aigle. Sympatische Hütte und Wirt. Mehr Schnee als im Norden und sicherere Verhältnisse. >> Barre des Ecrins, Dome und Refuge des Ecrins (re.)
08.04.11 Brigitte Hantusch + 5 Bekannte + Bergführer Punta San Matteo (Ortlergruppe)3678 Normalanstieg vom Rifugio Branca (2487m)wie Aufstieg 1400Hm. sehr schöner Gipfel, Steilaufschwung mit abschließender Überwindung einer gr.Spalte, diese Stelle muß auch bei der Abfahrt wieder gefunden werden. >> Gipfelansicht des Punta San Matteo
08.04.11 Alois Lackner, Margit Omasits, Mario Drobics Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger, AeroplanRömerweg 4-
08.04.11 Clara Kulich, Laurent Rocher du Mont Baron, Col des Contrebandiers (Annecy, Fr)1054 Hazard et bienveillance, L'ombre d'un doute, La voileuse reconvertie 6a und 6a+ 3SL. Mittagspause im Klettergarten. Alle drei Längen anhaltend im 6a Bereich. Gutes Ausdauer und Konzentrationstraining an einem sonnigen Tag.
07.04.11 Brigitte Hantusch + 5 Bekannte + Bergführer Monte Cevedale (Ortlergruppe)3769 Rifugio Branca (2487m) - Val di Rosole - Vedretta di CedecVedretta di Cedec - Rifugio Pizzini - Valle di Cedec - Wiederaufstieg zum Rif.Branca 1800Hm. unser Tourenwochenhöhepunkt bei strahlendstem Wetter. Gipfel mit Schi bestiegen und übers Blankeis abgefahren, dann gute Firnabfahrt. Ab Pizzinihütte nur auf der Ratracspur, sonst sumpfiger Schnee. >> Aufstieg unter dem Cevedale- Gipfel
07.04.11 Bruno Klausbruckner, Peter Schier, Hans-Peter Holat Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger und AeroplansteigLeiterlweg 4-
06.04.11 Brigitte Hantusch + 5 Bekannte + Bergführer Cima di Pejo (Ortlergruppe)3549 vom Rifugio Branca (2487m) wie Aufstieg 1300Hm. unsere "Rasttour" ist auch nicht ganz kurz, ein weiterer schöner Gipfel. >> Abfahrt duch eine Firnrinne
06.04.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Schneeberg, Vd. Stadelwand PlattenführeSteig 5- In Reichenau regnet es - im Höllental aber trocken - am Einstieg nieselt es kurz - aber es geht doch ganz gut, da der Fels rasch auftrocknet.
05.04.11 Brigitte Hantusch + 5 Bekannte + Bergführer Pizzo Tresero3594 vom Rifugio Branca (2487m) durch das Kanonenrohrwie Aufstieg 1300Hm. herrliche Tour bei windig- kühlem Wetter, unser Bergführer findet immer wieder eigenwillige Aufstiegswege und Abfahrtshänge mit Idealschnee... >> Aufstieg durch das "Kanonenrohr"
05.04.11 Alois Lackner, Dieter Grundmann Hohe Wand Tirolersteigmixtüre Nr. 2Frauenlucke 4-6 Neutour! Namensgebung / Schwierigkeitsgrad wird sicher noch von den Einrichtern bekannt gegeben werden. 1SL rot einsteigen bis zum Absatz jedoch dann 5m rechts die Wand hinauf...immer den Bohrhaken (Austria Alpin)folgen. Der Hammer ist der 7m Ausstiegsriß vom Sattel beim Fluchtweg
04.04.11 Brigitte Hantusch + 5 Bekannte + Bergführer Palon de la Mare3703 Normalanstieg vom Rifugio Branca (2487m)wie Aufstieg 1250Hm. schöne, nicht allzu lange Tour bei etwas trübem Wetter. Passable Abfahrt, unter der Hütte Kampf mit Faulschnee. >> im Hintergrund der Palon de la Mare
04.04.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger - AeroplansteigRömerweg 4-
04.04.11 Barbara Grauwald, Peter Mayer Peilstein Kronprinz Rudolf, Flipi, Wiesenhatscher, Via Garfield 5- bis 7- 4SL.
04.04.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Hohes Kreuz, Dachsteingruppe (Stmk.)2837 OstflankeAbseilen über Route 45°, 3+ 250m Wandhöhe. Interessante Tour bei den aktuellen Bedingungen. Abwechslungsreich: Firnflanke, Fels (auch kurz Wasserrillen), Ausstiegswächte. Keine Dokumentation dieser Tour gefunden. >> Birgit im steilen Schnee
03.04.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Hohe Wand Hamburger PfeilerVöllerin 6 7SL.
03.04.11 Bärbel Huber, Roman Hohe Wand Wildenauer KlettersteigSpringlessteig
03.04.11 Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber, Jörg Dobias Vordere Stadelwand (Schneeberg) Fensterlplatte, PeterpfadSteig bis 5 gemütlichere Klettertouren nach den schönen (und etwas anspruchsvolleren) Touren am Vortag >> Peternpfad: Monika in der 2ten SL
03.04.11 Alex Ossinger, Klaus Bonazza Königspitze, Ortlergruppe3850 Nordwand ErtlwegOstrinne 4, 55° Sehr schwierig, besonders 1.SL senkrecht, brüchig, abwärtsgeschichtet, nur dünne Eisglasuren, dann besser, gg Ende des Felsteils wieder schwieriger werdend. Eisteil 1/ 2 blank. Biwak am Gl oberhalb vom Kamin. Schidepot unter O- Rinne.
03.04.11 Claudia, Andrea, Ulli Prenner Rax AV - SteigRax Seilbahn A, B 650m Wandhöhe. perfektes Wetter, sehr viel Schnee im oberen Teil, Pickel und Steigeisen waren sehr von Vorteil :- )
03.04.11 Monika Kaltenecker, Klaus Adler Vordere Stadelwand (Schneeberg) Vordere Stadelwandplatte, FensterlgalerieWanderweg 4+, 5- 8SL. Schöner, gemütlicher Start in die Klettersaison; überraschend wenig Leute in der Vorderen Stadelwand.
03.04.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand Weningersteig, KanzelsteigHolzknechtsteig, Wagnersteig 3, 2 ...bei fast sommerlicher Wärme noch gschwind seilfrei den Kanzelsteig raufgehirscht
03.04.11 Alois Lackner und 5 Teilnehmer Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4- Kletterkurs
03.04.11 Thomas Breyer Großes Tragl (Totes Gebirge)2179 von der Tauplitzalm über Steirerseehütten und Traglhals (+ Abstecher zum Bartlrücken, 2136m)Abstecher zum Scheiblingtragl (2151m), dann über Langkar & Geisterwald zur Ödernalm; Wiederaufstieg Öderntörl - Tauplitz Insges. ca. 1200Hm. Landschaftlich besonders schöne Rundtour, die keine Wünsche offen lässt - Normalroute stark begangen, Abfahrt ins Öderntal einsam, einige lohnende Zusatzabstecher; Herrliches Frühlingswetter, erstaunlich viel Schnee, qualitativ von schönem Firn bis Faulschnee... >> Gipfelhang Scheiblingtragl (li), Einfahrt ins Langkar (re)
02.04.11 Thomas Deininger, Angela Müller-Kalt Hohe Wand Bergfreundesteig 5 5SL.
02.04.11 Sabine, Jörg Dobias Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigLeiterlsteig auch heuer wieder schön...
02.04.11 Karner Jakob, Flo Eder Hohe Wand946 Espresso Doppio 7 170m Wandhöhe.
02.04.11 Matthias Hutter, Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber Wachthüttelturm (Rax) Alte Westwand, letzte Seillänge von der Route Via HelmaSteig 6- 5SL. Nette klassische Tour mit anspruchsvollem Quergang (5). Weils so gut passt haben wir die letzte Seillänge der Route Via Helma (6- ) genommen. Ist ein wirklich schöner Ausstieg. >> Monika in der 2. SL (Hangel) Querung
02.04.11 Matthias Hutter, Monika Stumpf-Fekete, Gerhard Eber Vordere Klobenwand (Rax) D' Oide WurznSteig 6 A0 7SL. Schöne Kletterei bei bestem Kletterwetter >> Matthias: links 2.SL, rechts Schlüsselstelle 4. SL
02.04.11 Clara Kulich, John Dents de Lanfon (Fr)1824 Choc Thermiqueabseilen 6a+ 7SL. Überm blauen See, den grünen Feldern und umrundet von weißen Bergen, grüßten uns die vorbeifliegenden Paragleiter. Sehr nette Route mit genialen Kletterpassagen. Haken manchmal etwas sparsam, aber nicht gefährlich. T- shirt Wetter. Keine Menschenseele.
02.04.11 Thomas Breyer Deichselspitze (Schladminger Tauern)2684 aus dem Kleinsölktal über Putzentalalm und Weitkarwie Aufstieg 1520Hm. Landschaftlich herrliche, einsame Frühjahrstour. Gipfelrinne mind. 40 Grad steil, 50Hm zu Fuß wieder abgestiegen, ab Engstelle gut befahrbar - weiter in Firn & Sulz, Schneeende auf ca. 1400m. Strenge Zugangsbeschränkung, generelle Wildfütterungssperre vor 7 & nach 13 Uhr! >> Gipfelaufbau der Deichselspitze
01.04.11 Heli u. Gert Petraschek, Raphael Wildspitze, Ötztaler Alpen3770 von der Vernagthütte über BrochkogeljochMitterkarjoch über Breslauer Hütte nach Vent 1100Hm. die Ausaperung erschwert die Jöcher, aber dann 2000Hm Abfahrt nach Vent. Insgesamt 5800Hm Aufstieg und 6800Hm Abfahrt im Zug der Venter Runde >> Wildspitze
01.04.11 Thomas Breyer Großer Hengst (Rottenmanner Tauern)2159 von der Scheibelalm über den NO- RückenO- Rinne, weiter über Forststraße und ca. 200 Hm Wiederaufstieg zum Parkplatz 500Hm. Nette Nachmittagstour bei typischem Aprilwetter - Sonne, leichter Regen & lästige Sturmböen... Touren im Bereich Edelrautehütte dzt. noch bis zum Parkplatz fahrbar, Ostrinne reicht gerade noch bis zur Forststraße auf ca. 1480m. Schnee oben brauchbar, dann sehr stark durchnässt. >> Blick auf Scheibelalm, Aufstiegsrücken & Abfahrtskar
31.03.11 Karner Jakob, Flo Eder Schneeberg, Großofen Galadriel's Spiegelabseilen 8- 80m Wandhöhe. toll!
31.03.11 Karner Jakob, Flo Eder Schneeberg, Großofen Orte der Kraftabseilen 8 100m Wandhöhe. super Tour! >> Flo beim Abseilen
31.03.11 Heli u. Gert Petraschek, Raphael Fluchtkogel3500 über Kesselwandferneram Guslarferner zur Vernagthütte 1100Hm. schöne Überschreitung von Süd nach Nord mit einer etwas kürzeren Abfahrt >> einziger Schigipfel der Runde
31.03.11 Thomas Reichhart, Peter Mayer Falkensteinwand, Wolfgangsee SeenotAbseilen 6+ 8SL. >> 2. Seillänge Seenot
31.03.11 Alois Lackner, Ingrid Trummer Hohe Wand TirolersteigKfz 3 Teilnehmerin in der 7. Seillänge ins Seil gerutscht. Beweglichkeit stark eingeschränkt - zu ihr abgestiegen - mittels Seilrolle auf den Stand gebracht. Wg. starker Schmerzen Heli - Seilbergung. Glücklicherweise nach Untersuchung im Spital "nur schwere Prellungen".
30.03.11 Heli u. Gert Petraschek, Raphael Weisskugel, Ötztaler Alpen3739 über TeufelsjochHintereisferner zum Hochjochhospiz 1075Hm. mit Sessellift zum Teufelsjoch, lange Abfahrt zum Hochjoch, sehr warm >> Weisskugel
30.03.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Liesl Göttersdorfer Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3 sonnig und warm
29.03.11 Karner Jakob, Flo Thamer Hohe Wand946 Kronjuwel 7+ 260 Klettermeter. nach dem Winter unten wieder sehr erdig. Im Gesamten nicht die schönste Tour. Oberer Teil lohnend!
29.03.11 Heli u. Gert Petraschek, Raphael Finailspitze, Ötztaler Alpen3514 über Hauslabjochnach Kurzras 740Hm. alpiner Gipfel, danach lange Abfahrt nach Kurzras >> Ötzifundstelle
29.03.11 Thomas Reichhart, Peter Mayer Hirlatz, bei Hallstatt Projekt in der WestwandAbseilen 5 bis 7 (bis jetzt) 450 Klettermeter. wieder 2 Tage projektiert >> Thomas im Vorstieg
28.03.11 Heli u. Gert Petraschek, Raphael Similaun, Ötztaler Alpen3606 von Buschhütte über Niederjochfernerzur Similaunhütte 1100Hm. schöner Gipfel im Zuge der Venter Runde >> Similaun
28.03.11 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand Zachersteig, SteirerspurSpringlessteig 4; C Im Sonnenschein, Nebel bis zum Wandfußsteig unter der Hochfallwand; trocken.
27.03.11 Matthias Hutter, Thomas Deininger Schneeberg WurzengrabenSchneegraben 5 cm Neuschnee auf spärlicher Altschneedecke, Einfahrt zum Schneegraben steinig, mittlerer und unterer Teil sehr gut befahrbar,
27.03.11 Patrick Prenner, Ulli Prenner Roter Ofen/ Hinterbrühl alle trockenen 5er und 6er 5-6 Endlich gehörte der Rote Ofen uns alleine (bei 8 Grad)!! War cooles Fingertraining bei den Temperaturen :- )
27.03.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kaiserstein (Schneeberg)2061 Breite Ries - PrivatriesWurzengraben 1200Hm. Wahrscheinlich eine der letzten Skitouren am Schneeberg, die Schneemengen sind schon sehr dürftig, in der Privatries guter Aufstiegsschnee; ganz gute Abfahrtsverhältnisse im Wurzengraben, unten mehrere Passagen zum Skitragen. >> Steilstufe Privatries (links) / im Wurzengraben (rechts)
27.03.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois, Antoine Col nördl v. Tour Sallière (Haut Giffre, CH)3026 Col de la Tour Sallière, Col de Barbarine Marecotte Passage 45° 1500Hm. Über Nacht Frost, Aufstieg mit Harsch und Steigeisen. Einige harte ausgesetzte (unangenehme) Stellen. Wieder sehr angespannte Lawinensituation - Gipfel ausgelassen. Zum Glück bewölkt sonst wär Tour nicht mgl. gewesen. Nach Tour von schwerem Lawinenunglück im Wallis gehört (9 Pers >> Steilstück Aufstieg Col de la Tour Sallière
27.03.11 Peter und Thomas Breyer Stubwieswipfel (Totes Gebirge)1786 von der Wurzeralmwie Aufstieg, 160 Hm Wiederaufstieg auf das Schwarzeck, Piste ins Tal Ca. 570Hm. Schöne, gemütliche Kurztour bei sehr mäßigem Wetter - anfangs wechseln Schneeschauer mit kurzen Sonnenfenstern, später grausiger Regen. 5- 10cm nasser Neuschnee, oben gar nicht schlecht, zur Wurzeralm hin schon kurze Unterbrechungen; Talabfahrt gesperrt, aber noch gut fahrbar. >> Kurze "Lichtblicke" Ri. Bosruck & Abfahrt am Gipfelhang
26.03.11 Matthias Hutter, Thomas Deininger, Ingrid Mitteregger, Bernhard Wipfel Schneeberg WurzengrabenWurzengraben noch erstaunlich gut befahrbar, Törln sehr steinig bzw. aper
26.03.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois, Antoine Col de la Golette und Col de Susanfe (Haut Giffre, CH)2494 Marecotte - Skilift dann Skizur Cabane Susanfe 1000Hm. Ziemlich warm und immer dichtere Schleierwolken. Lawinensituation überraschend angespannt (Risse bei Belastung), daher Gipfel (Le Luisin) am ersten Tag ausgelassen. >> Holzarbeit bei der Hütte
26.03.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Wildfeld2043 von Eisenerzer Ramsau über HochalmNordkar, Kragelschinken, Plöschkogel Im Aufstieg ca. 50 Hm Ski tragen erforderlich; sehr gute Firnverhältnisse im Nordkar; Kragelschinken NO- Hang zur Teicheneggalm tiefer Firn; Abfahrt Plöschkogel über Forststraße tlw. Ski tragen erforderlich; Stark bewölkt, tlw. aber auch sonnig, windig
26.03.11 Peter und Thomas Breyer Eisernes Bergl, Zwischenwänden (Totes Gebirge)2004 von den Wurzeralm- Bergbahnen (Frauenkar) zum Eisernen Bergl (1955m) und weiter zur Zwischenwänden- ScharteUnteres Loigistal Sehr schöne, gemütliche Schiwanderung mit langer, klassischer Abfahrt - Loigistal derzeit (gerade) noch bis 1080m durchgehend befahrbar, nach Unterbrechung von ca. 50Hm noch weiter bis zur Bergrettungshütte auf 950m. Wetter & Schnee generell besser als erwartet! >> Rückblick zur Zwischenwänden- Scharte & am Eisernen Bergl
26.03.11 Marco Reitmeier, Jörg Dobias Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland) Eldoradozu Fuß 6+ 9SL. wieder einmal im Eldorado vorbeigeschaut - jedesmal schön (und am Freitag ist man auch alleine unterwegs) >> Marco in der 4ten SL
26.03.11 Alois Lackner, Kathi Kober Hohe Wand BergfreundewegLeiterlsteig 5 4SL.
25.03.11 Gitti + Robert Grasnek Gr. Ötscher1893 Rauer KammJuckfidelplan 1000Hm.
25.03.11 Lore Holdhaus, Bruno Klausbruckner, Peter Schier, Hans-Peter Holat Veitsch1050 RodlRodl Gute Schneeverhältnisse oberhalb der Leiter, unterhalb etwas mühsam, aber trotzdem Abfahrt mit einigen Unterbrechungen bis zum Auto möglich.
25.03.11 Thomas Breyer Mannsberg (Haller Mauern)1603 von Leopolden über Laglalm und Osthangwie Aufstieg 740Hm. Sehr schöne Kurztour an der Nordseite der Haller Mauern. Schnee im Gipfelhang brauchbar, dann tiefer Sulz, im unteren Teil schon ca. 150 Hm Schi tragen. Insbes. landschaftlich sehr lohnend, noch einmal warmes, sonniges Frühlingswetter. >> Mannsberg über der Laglalm & Gipfelpanorama
25.03.11 Marco Reitmeier, Jörg Dobias Eisenerzer Reichenstein (Ennstaler Alpen)2165 Grübel - Theklasteig Rote Rinne - Rottörl - Grübel ca 1400Hm. strahlendblauer Himmel, angenehme Temperatur - auf der NW- Seite des Eisenerzer Reichensteins waren Steigeisen sehr angenehm. Abfahrt durch die Rote Rinne bei sehr schönen Firn - Wiederaufstieg zum Rottörl und Abfahrt zurück zum Parkplatz >> 2x Aufstieg, Abfahrt durch die Rote Rinne
24.03.11 Willem Stamatiou, Peter Mayer Wachau WachauergratVogelbergsteig 4 bis 6+ 16SL. Führungstour bei besten Verhältnissen >> Wachauergrat
23.03.11 Alois Lackner, Gustav Meizer, Eugen Zeleny, Liesl Göttersdorfer Hohe Wand Teufelsgrat, unten dir.Leiterlsteig 4- endlich Frühling
23.03.11 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Veitsch1981 Schallerrinne (vom Gh. Scheikl)ebenso 830Hm. Beim Aufstieg einige kleine Unterbrechungen. Abfahrt heterogen, auch ein paar 100 Genussmeter. Zusätzliches Jojo auf dem westlich der Rinne gelegenen Hang.
20.03.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Dürnstein - Wachau Spiegel, Nilpferdrücken 4-5+ Eiskalt!!
20.03.11 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Hohe Wand HanslsteigBründlries B
20.03.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois, Antoine, Alain, Herve, Louis-Paul und CAF Mont Rogneux (Wallis, CH)3083 über Cabane Brunetwie Aufstieg 1300Hm. (von eigentlich 1800, hab abgebrochen wegen Erkrankung). Super Schnee, super Wetter, viel los.
20.03.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Wachau - Dürnstein Don Bosco GratWanderweg über die Ruine 5- 12SL. Der kleine Bruder zum Wachauergrat. (4 Express ausreichend). Der senkrechte Einstiegskamin ist ein richtiger Paukenschlag.
20.03.11 Dieter Grundmann, Cornelius Wolber, Peter Mayer Hohe Wand 1. SL Hochfallpfeiler, Edelweisssteig, Alter ZacherSpringlessteig 2 x 4 bis 6 6SL.
20.03.11 Alexander Juen, Jörg Dobias, Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Thomas Breyer, Oliver König Turntaler Kogel, Rauschkogel1720 Greith - Schottenkogel, Rosenfeldalm - RauschkogelTurnauer Almwiesen, Südkar zum Gehöft Krenn gesamt 1000Hm. Optisch hält der Winter nochmals Hof, akustisch erinnert teilweise kräftiges Grammeln an Frühwintertouren. Turntaler Wiesen sehr vergnüglich, am Rauschkogel vermutlich die Letzt"befahrung" dieser Saison. Im Kammbereich stürmisch. >> Oben Turntaler Wiesen, unten Rauschkogel
20.03.11 Robert Vondracek, Gabi Pichler, Günter Pfeifer, Heinrich Witetschka Kreuzberg (Semmering)1085 von Payerbach über Speckbacherhütteüber Kobermannsberg nach Payerbach 600Hm. nette Wanderung, tw. eiskalter Wind, aber sonnig
19.03.11 Fredi Belavic, Thomas Breyer Bichleralpe, Großer Sulzberg (Türnitzer Alpen)1400 vom Fadental zur Bichleralpe (1378m), Westkamm zum Gr. Sulzberg;Ostabfahrt von der Bichleralpe, vom Gr. Sulzberg über den Lärchentrog 480+ 350Hm. Nette, einsame Rundtour, die sich auch gut als Ausweichziel eignet. Aussicht leider keine, kaltes, feuchtes Winterwetter. Schnee mengenmäßig ausreichend, qualitativ erinnert er allerdings an Fertigbeton - die Abfahrtsfreuden halten sich in Grenzen... >> Aufstieg über südseitige Almwiesen zur Bichleralpe
14.03.11 Bernhard Jüptner, Matthias Hutter Kaiserstein2061 über Schauersteinzu Fuß über Wurzergraben Winterdienst auf der Krempelhütte ohne Schnee
13.03.11 Karner Jakob, Flo Eder Rax, Gaisloch1400 Soft Iceabseilen WI 5 80m Wandhöhe. grenzwertig, aber verwunderlicherweise noch sehr viel Eis, die neue Linie orogr. links geht nicht mehr, Shiva schon. >> Flo's Eiseinstand
13.03.11 Monika Stumpf-Fekete, Cornelius Wolber, Michael, Jörg Dobias Hohe Wand SteinbockalarmLeiterlsteig 5 bis 7- (6/A0) schöner Beginn in die diesjährige Klettersaison >> Michael in der 7ten SL
13.03.11 Thomas Breyer Großer Brieglersberg (Totes Gebirge)2148 vom Baumschlagerreith über das Sigistal (+ Abstecher zum Kl. Brieglersberg, 2078m)wie Aufstieg 1430Hm. Sehr schöner Frühjahrsklassiker, Schnee auch heute wieder perfekt (oben griffig, dann firnig), im unteren Teil neigt er sich allerdings schon dem Ende zu - heute mit mehreren kurzen Unterbrechungen aber gerade noch bis ins Tal fahrbar. Wetter heute leider ziemlich trüb. >> Aufstieg im Sigistal
13.03.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Sigmund Thun Klamm, Kaprun (Sbg) toprope WI4-5 Die letzten Eisreste beklettert. Nachdem im Stubachtal wegen Schlechtwetter und Sturm (100km/ h) nichtmal eine Skitour machbar war. >> Sehr soft und bald garnichtmehr... in der Sigmund Thun Kla
12.03.11 Andreas Ranet Hohe Wand Tirolersteig 3- 8SL. Kletterauftakt, solo >> Flocki beim Ausstieg
12.03.11 Thomas Deininger, Angela müller-Kalt Hohe Wand Reinecke Fuchs 4-5 5SL.
12.03.11 Bernhard, Dorothea u. Johannes Jüptner Hohe Wand PromenadengratEisenbahnersteig 1+ Ein paar nette Kletterstellen, trotzdem aufgrund von Erde, Schrifen und lockerem Gestein nur mäßig lohnend
12.03.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Veitsch1981 RodelRodel 1000Hm. Schnee wie im Frühling it Föhnsturm als Draufgabe. Trotzdem erstmals ohne Abschnallen (außer bei der Leiter) durchgekommen. Vor dem Wald nach links queren hat dabei geholfen. >> Abfahrt Obere Rodel
12.03.11 Gerhard Eber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Oliver König Zagelkogel, Karlhochkogel (Hochschwab)2255 Bodenbauer - Rauchtal, G'hacktenbrunn - NordrinneZagelkar, Nordrinne - Trawiesalm gesamt 1900Hm. Traumhafte Frühjahrsverhältnisse (wie meist erst Mitte April). Schulterschi bis Entree Rauchtal (500Hm). Plateau gepreßt bis eisig, Zagelkar allerhand Firn. Karlhochkogel Nordrinnen fein (apern aber gerade aus). Auf der Trawiesalm genüßlicher Latschenslalom im Abendlicht. >> Rauchtal (lo), Zagelkar (ro und lu), G'hacktenbrunn (ru)
12.03.11 Thomas Breyer Feuertalberg (Totes Gebirge)2376 über Dietlhölle, Bösenbühelsattel und SO- Flankewie Aufstieg 1730Hm. Herrlicher & entsprechend beliebter Frühjahrsklassiker bei idealen Verhältnissen - Traumwetter, fast durchwegs guter Firn, Schnee (dzt. noch) nahezu bis ins Tal (nur 10 min. Schi tragen); Ausstieg zum Gipfelplateau kurz zu Fuß (wegen Aufweichung der dir. Einfahrt auch bergab); >> Aufstieg über die Dietlhölle
12.03.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Grünseefälle (Granatspitzgruppe, Sbg.)1900 Gläserne Madonnaabseilen 4-5 super Eisverhältnisse. Sch... Spindrifts, kaum Möglichkeit nach oben zu schauen. Wegen völliger Durchnässung nach 60m abgeseilt. >> Grünseefälle im Schneetreiben
12.03.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Mont Charvin (Aravis, Fr)2409 NO Flanke von sous l'Aiguillewie Aufstieg 50° 1300Hm. Rassig steil zum Skifahren auf 200Hm, aber die Verhältnisse sind gut. Der Berg ist von allen Seiten skitechnisch anspruchsvoll (Normalweg 45°). Eher instabiles Wetter, Wolken und unangenehm windig. >> NO Flanke (Charvin)
11.03.11 Karner Jakob, Hubert Hortschitz Goldberggruppe2475 zum NiedersachenhausNormalweg II 1200Hm.
11.03.11 Thomas Breyer Gamskögel Westgipfel (Triebener Tauern)2386 aus dem Bärntal über die Westflanke zur Hochleitenspitze (2329m) und über den Verbindungsgratwie Aufstieg Stelle 1 960Hm. Traumhaft schöne Nachmittagstour bei sonnigem, warmem Frühlingswetter & herrlichen Firnverhältnissen in der rinnenartigen Westflanke der Hochleitenspitze. Übergang zum nahen Westgipfel der Gamskögel zu Fuß in ca. 15 min. über etwas blockigen Grat. >> Hochleitenspitze mit Westflanke & Grat zum Gamskogel
06.03.11 Bärbel Huber, Roman Stuhleck1782 KaltenbachgrabenPiste
06.03.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Stuhleck1782 Kaltenbachgraben, LyragrabenPiste Etwas experimenteller Aufstieg, dafür teils unverspurt und teils unwegsam bei Schneelage von null bis zu leichtem Tiefschnee, oberer Teil schön, am Gipfel leider sehr stürmisch und kalt
06.03.11 Heli u. Gert Petraschek Ludwighaus, Rax1804 Schlangenwegwie Aufstieg 800Hm. mehr Schnee als gedacht, Karlgraben wäre mit Schi gegangen, aber alles eisig >> vorm Ludwighaus
06.03.11 Johannnes Gärtner, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Veitsch1981 von der BrunnalmSchallerrinne am Gipfel starker Wind, Plombenziagerbuckelpistenverhältnisse in der Schaller, dafür herrliche Buchtln in der Pflanzlhütte >> Aufstieg links - Riesenbuchtl rechts
06.03.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleiner Wildkamm (Veitschalpe)1757 vom Niederalpl über die Sohlenalm und den NordwestkammSohlenalm - Wiederaufstieg zum Sohlenkogel - Nordflanke 700Hm. Nette Kurztour teilweise bei Nebel und Schneefall; Eigentlich sehr wenig Schnee - viele "Löcher" zw. den Latschen, aber: >> ganz brauchbare Schneeverhältnisse am Nordhang...
06.03.11 Clara Kulich, Francois Cuvellier, Antoine Hue, 6 CAF Teilnehmer Col neben Col des Verts (Aravis, Fr)2595 über Refuge Gramussetwie Aufstieg 1400Hm. Blauer Himmel Sonne, die Abfahrt war stellenweise selbst im T- shirt schon zu heiß. Schnee unterschiedlich (Sulz, verwehter Pulver), aber durchwegs gut fahrbar - und fast bis zum Auto (1200m)!
06.03.11 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, Reinhard Schmid Hohenwart, Wölzer Tauern, (Pusterwald, Stmk)2363 über Pölsenhüttewie Aufstieg 1100Hm. Harter Schnee, trotzdem hin und wieder ein paar schöne Schwünge möglich. Andere Gipfel recht abgeblasen. Nächtigung beim Jägerwirt, sehr nett, gutes Essen.
06.03.11 Peter und Thomas Breyer Goiselemandl (Schobergruppe)2433 von der Faschingalm über die alte Lifttrasse und den SO- Rückenoben wie Aufstieg, dann über Pisten 750Hm. Sehr nette, gemütliche Tour im Schigebiet des Zettersfelds. Auch heute Traumwetter und herrlicher Blick auf die Lienzer Dolomiten. >> Blick auf Lienzer Dolomiten und vom Gipfel zum Schleinitz
05.03.11 Bernhard, Dorothea und Johannes Jüptner Peilstein716 Haserlstiege von Holzschlag
05.03.11 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kaiserstein (Schneeberg)2061 FadensteigSchneegraben gute Verhältnisse am Fadensteig (Querung ohne Steigeisen begehbar), im Schneegraben pistenähnliche Verhältnisse >> Abfahrt durch den Schneegraben
05.03.11 Gerhard Eber, Jörg Dobias Ötscher (Ybbstaler Alpen)1893 Rauer KammJuckfidelplan 950Hm. Traumwetter; Schneelage - wie in diesem Winter üblich - mehr als traurig: nach der Forststraße mit den Ski am Rucksack; am Kamm mit Steigeisen gegangen (wäre auch ohne möglich gewesen) - Abfahrt durch die Juckfidelplan (Schnee: hart und griffig - tw. auch Schienenschnee) >> Rauer Kamm + Abfahrt durch die Juckfidelplan
05.03.11 Marco Reitmeier, Stefan Graf Schartenspitze u Winkelkogel, Hochschwab1918 Süd- und WestgratNordschlucht 4- 20SL. "1000m Tour" Mix aus Eis, Schnee bis trockener, warmer Fels sorgte für Abwechslung. >> Am Südgrat.
05.03.11 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Kanzelsteig / TechnikerWagnersteig 2
05.03.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, Francois Cuvelier Tour durch die Aravis (Aravis, Fr)2415 Combe Paccaly - Col Gd ForclazCombe Gd Forclaz, Combe Tardevant, 2050Hm. Sehr nette Auf- und Abstiege in den Combes des Aravis. Manchmal angenehm im Schatten manchmal brühtend in der Sonne, manchmal Pulver, manchmal Sulz. Manchmal Massen an Leuten, manchmal ganz allein und ziehen frische Spuren im Pulver - Sehr abwechslungsreich! >> Aufstieg zum Col de Gd Forclaz (Hitze)
05.03.11 Monika R., Thomas Breyer Jalovec (Julische Alpen)2645 aus dem Planicatal über Kugy- Couloir, SW- Flanke und S- Gratwie Aufstieg 1700Hm. Grandiose Tour zu einem der schönsten Felsgipfel der Julischen. Im Couloir perfekte Bedingungen (30cm Pulver, nur Ausstieg kurz harschig; Schidepot auf 2330m, Gipfelanstieg schwierig und sehr heikel - Pickel, Steigeisen & Helm obligat, Seil & Eisschrauben dringend anzuraten; >> Eindrucksvoller Aufstieg im Couloir & am Gipfelaufbau
05.03.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Schneeberg - Kaiserstein2061 HoyosgrabenHoyosgraben 900Hm. Ab der Abzweigung vom Querweg angenehm einsam. Leider ist im Wald sehr bis zu wenig Schnee. Dafür gibts weiter oben noch Pulverschnee, noch weiter oben windgepresst. Sehr schöner Tag, super Fernsicht. >> Pulverschwünge im Mittelteil
05.03.11 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, Reinhard Schmid Hochschwung, Rottenmanner Tauern (Stmk.)2196 über Möderinggrabenwie Aufstieg 1080Hm. relativ gute Schneelage, nur Einzelstellen steinig. Abfahrt bis zum Auto.
04.03.11 Marco Reitmeier, Stefan Graf Mitteralmturm, Hochschwab1710 WestkanteAlte Westwand 4 10SL. "1000m Tour" Interessante Unternehmung in den dzt. einsamen Felswänden der Fölz. >> Biwak am Mitteralmturm
04.03.11 Thomas Breyer Amachkogel (Gaaler Tauern)2312 aus dem Bärntal über das Gaaler Törlwie Aufstieg 890Hm. Sehr schöne, einsame Nachmittagstour nach der Arbeit. Gipfelhang harschig, Abfahrt vom Gaaler Törl über weites, sanftes Schigelände bei herrlicher Pulverschneeauflage (5- 10cm)- unerwarteterweise ein wirklich schönes Abfahrtsvergnügen! >> Amachkogel vom Aufstiegskar & Rückblick vom Gipfel
04.03.11 Robert Grasnek Ötscher1893 Rauer KammPiste 1000Hm. beste Verhältnisse, Steigeisen nicht unbedingt nötig. Beim Zustieg im Wald sehr wenig Schnee, Schi besser tragen.
04.03.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Dachstein (Stmk.)2995 SchulteranstiegRandkluft Nach Regen alles naß, deshalb eine Verlegenheitstour. Neuschnee, unverspurter Schulteranstieg mit interessantem Quergang, da das Drahtseil unterm Schnee liegt. >> Wasserüberronnener Dachstein von der Dachsteinwarte aus.
03.03.11 Alois Lackner, Toni Kepka Schneeberg WeichtalklammFranz Mayrweg A Harter eisiger Schnee mit Stufen von früheren Begehungen. Bei zwei Klammstufen Wassereis...Steigeisen empfehlenswert bzw. an Sicherungskette raufhanteln.
03.03.11 Bernhard Jüptner, Franz Trapp + 2 Stuhleck1782 Kaltenbachgraben, Karl Lechner HausPiste Aufstieg mit Ski vom Parkplatz aus möglich
02.03.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Rax Gaislochsteigabseilen WI 2 Ca. - 5°C, windig. Nachmittag leichter Schneefall. Zustieg von schneefrei bis Hartschnee beim Einstieg. Starke Eisbildung. "Kriechband" aus Höhle, Leiter und Versicherungen (großteils) unter Eis >> Gaisloch
27.02.11 Karner Jakob, Hubert Hortschitz Gasteinertal1600? Yellow Submarineabseilen über Fall WI5+/6 200 Klettermeter. schon in recht schlechtem Zustand, vorallem vor der Säule großes kohliges Eis, das sehr instabil ist! Nervenaufreibend! Die kurze Säule dann gut und kompakt, momentan sicher eher 6 als 5. >> mitten im Gemüsegarten
27.02.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Hohe Wand Kanzelsteigübers Gelände 2+ Nette leichte Tour mit Erschwerniszulagen - heftiger Steinschlag im unteren Bereich und teils unangenehme Schneeauflage auf den Griffen im oberen. Schneestapfen zum Gelände...
27.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Muckenkogel - Lindenbrunnerfall - Oberer Kessel Wanderweg zur Lilienfelder HütteÜber die Piste 2-3 4SL. Genug Eis in einem idealen Trainingskessel. Gut zum üben, wir sind die beiden leichteren Eisfälle jeweils zweimal gegangen. Die schwereren Routen waren sehr feucht. >> Der mittlere der drei Eisfälle im Kessel
27.02.11 Oliver König, Thomas Breyer Schroneck (Kreuzeckgruppe)2549 vom Ghf. Alpenheim Teuchl über die Nordflankewie Aufstieg 1370Hm. Beeindruckender Anstieg auf einen weiteren großen, einsamen Wintergipfel. Gipfelflanke sehr steil, mühsam und heikel, bergauf Schi kurz getragen. Wettermäßig begünstigt, hohe Wolken, oft aber doch auch noch sonnig. Die Schneequalität fordert die Künste des Schifahrers... >> Aufstieg über die Nordflanke, Gipfelblick zum Grakofel
26.02.11 Karner Jakob, Hubert Hortschitz Gasteinertal1600? Hardcoreabseilen über Fall WI 6 250 Klettermeter. imposanter Mittelteil, davor und danach deutlich leichter, schwer zu klettern mit röhrigem Eis und kleineren Überhängen, exakt nach Norden ausgerichtet - > kein Sonne drinnen! >> Hubert in der ersten Länge
26.02.11 Monika, Julian, Wolfgang, David Stachelberger Santa Maria, Guatemala3772 von Chicaviocwie Aufstieg ca. 1400m Aufstieg, Übernachtung am Gipfel. >> explosiver Sonnenaufgang
26.02.11 Monika Stumpf-Fekete, Cornelius Wolber, Gerhard Eber, Aaron, Alexander Schrameck , Jörg Dobias Heukuppe (Rax)2007 GretchensteigKarlgraben A Tour der etwas anderen Art - schöner (+ leichter) Klettersteig; Windbedingt haben wir die Gipfelrast in den Winterraum des Karl Ludwig Hauses verlegt. Abfahrt im Karlgraben tw. brauchbar; ab dem 7- Brunnenkessel sehr traurige Schneesituation >> am Gretchensteig
26.02.11 Oliver König, Thomas Breyer Dechant, Seebachhöhe (Kreuzeckgruppe)2609 vom Ghf. Alpenheim Teuchl über die Dechantalm und obere SO- Flanke zum Dechant; von der Bratleitenalm zur Seebachhöhevom Dechant SO- seitig zur Bratleitenalm; von der Seebachhöhe über Seebachtörl und Seebachalm zum Ghf. Alpenheim Teuchl Insges. ca. 1800Hm. Lange, prachtvolle Rundtour in der großen, einsamen Landschaft der zentralen Kreuzeckgruppe. SO- Hänge stellenweise schon firnig, in den Steilhängen oberhalb der Seebachalm teils noch pulvrig, dazwischen alle denkbaren Schneearten, z.T. ziemlich windgeprägt. Traumwetter. >> Rückblick zum Dechant (re.), Gipfelgrat & Bratleitenalm
26.02.11 Gitti + Robert Grasnek Kleiner Wildkamm1757 v. Niederalplw. Aufstieg 500Hm.
26.02.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich, David Martin Le Reposoir (Aravis, Fr)1420 Mittlerer und linker FallAbseilen WI 4+, WI 3 5SL. Anfangs hart, dann Sorbeteis. Sehr viel Eis (im Vergleich zum Vorjahr) und überraschend wenig los. 20m Neuschnee im Zustieg. >> Die 4 Fälle de Reposoir.
25.02.11 Thomas Breyer Sonntagskogel (Triebener Tauern)2229 aus dem Bärntal über Frattental, SO- Hänge und O- Kammwie Aufstieg Stelle 2 800Hm. Zufahrt bis Sommerparkplatz hinter der Franzlbauerhütte möglich, ab dort ausreichend Schnee - ideal für eine Nachmittagstour nach der Arbeit! Schöne Hänge zum Vorgipfel, ab Schidepot Steigeisen vorteilhaft, 1 kurze Kletterstelle. Sonnig & stürmisch, Schnee harschig bis pulvrig. >> Gr.- & Kl. Grießstein vom Aufstiegsweg, Gipfelkamm
25.02.11 Robert Grasnek Hohes Bäreneck1597 v. GscheidLahngraben 600Hm.
24.02.11 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand TirolersteigHohe Wandstraße 3 Sonne, noch immer unter 0°C, Das bisserl Neuschnee auf Griffen und Tritten war doch etwas unangenehm
23.02.11 Alois Lackner Hohe Wand Währingersteig, DrobilsteigForststr. B-C kalt, und 3cm Neuschnee
22.02.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Badener Turm, TonisteigHannes Abseilfahrt, Krumme Ries 3+ 4SL. Stände OK - sonst alpin = selbst Zwischensicherungen legen, Fels teilweise mit Samthandschuhen anfassen! Leichte Schneeauflage auf den Bändern, Fels trocken - Temp. - 5°C
21.02.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4- Sonnig und Felsen aper, Gehgelände leichte Schneeauflage ...... aber saukalt
20.02.11 Stefan Oberhauser, Matthias Hutter, Robert Grasnek, Bernhard Jüptner Schneeberg, Klosterwappen 2076 Rücken südlich des Schneegrabens bzw. Wurzengraben (B+ R)Schneegraben 600Hm. Streifengänge im Rahmen des BR- Dienstes; die gewählte Aufstiegsroute über den breiten Rücken südlich (von unten gesehen re.) des Schneegrabens war an diesem Tag sehr populär, Abfahrt durch Schneegraben hart aber gut fahrbar, >> im Schneegraben
20.02.11 Markus Gschwendt, Robin, Dorian Sonnblick (Kolm Saigurn, Sbg.) Hauptfall 'Kolm Sai' WI3+ Unterer Teil. Über Nacht stark abgekühlt, Eis platzt oberflächlich ab. Anschliessend noch am Eiskletterturm bei der Hütte. >> Dorian am Hauptfall
20.02.11 Heli u. Gert Petraschek Turmstein, Schneeberg1416 WeichtalklammMayrweg Entspannungstour nach dem Film 127 Hours. In der Klamm relativ wenig Schnee und Eis >> Weichtalklamm
20.02.11 Clara Kulich Tête Pelouse (Aravis, Fr)2537 Combe de Grand Crêt von les Confinswie Aufstieg 1100Hm. Start um 15h. Tiefster Nebel und leichter Schneefall (tw 10?m Sicht). Keine einzige Person getroffen. Zum Glück noch alte Spuren im Neuschnee, so fand ich sogar den Gipfel. Ein paar vom Neuschnee und Nebel getarnte Felsen haben meinen Skiern leider zugesetzt.
20.02.11 Thomas Breyer Windberg (Schneealpe)1903 vom Michlbauer über Kutatschhütte und Rinnhoferhütten (+ Abstecher zum Schneealpenhaus)wie Aufstieg (+ Abstecher zum Rauhenstein, 1770m) 1050Hm. Im unteren Teil sehr traurige Schneelage, ausreichend erst ab der Kehre bei ca. 1160m. Nur selten ein paar Sonnenstrahlen, am Hochplateau leider sehr nebelig. Bis Schneealpenhaus bzw. Rinnhoferhütten dicht gesetzte Stangenmarkierung. >> Nebelwetter & traurige Schneelage...
20.02.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Monika Kaltenecker, Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias, Oliver König Kaiserstein (Schneeberg)2061 Lahning Piste - Breite RiesWurzengraben - Lahning Piste 1100Hm. Nebelsuppen Herumgestocher endet erst im obersten Riesdrittel. Riesabfahrt möglich aber wenig lohnend (erlesener Mix aus Triebschnee und Harschglatze). Wurzengraben schön - an den Törln raschelts halt - ganz normal in diesem Winter. Krempelhütte wie immer bestens geführt... >> Breite- Ries- Trio mit Kaiserwetter- Finale am Kaiserstein
20.02.11 Monika Stumpf, Monika Kaltenecker, Brigitte Hantusch, Jörg Dobias, Oliver König, Klaus Adler Schneeberg2061 Breite RiesWurzengraben 1200Hm. bis 1600m in dichter Nebelsuppe, oben strahlender Sonnenschein. In der Breiten Ries sehr wechselnde Schneeverhältnisse (als Abfahrt derzeit nicht empfehlenswert), Brigitte+ Klaus gehen durchgehend mit Ski hinauf; im Wurzengraben pistenartige Verhältnisse, 2 Passagen sehr steinig. >> 4 "Einzelkämpfer" im steilen Ausstieg der Breiten Ries
20.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Sonja Pranz Kleiner Wildkamm1757 Vom Niederalpl über SohlenalmWie Aufstieg, 2. Aufstieg zum Kamm, unten direkt zur Piste 900Hm. Überraschend guter Schnee (10- 15cm Pulver auf Harschdeckel), noch genug unverspurte Bereiche, daher Wiederaufstieg von der Sohlenalm, 2 Kurse waren unterwegs, auch die Sonne hat sich öfter gezeigt, oben fast windstill >> Beim Wiederaufstieg
19.02.11 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser, Matthias Hutter Schneeberg WurzengrabenSchneegraben 600Hm. Aufstieg durch WG gut möglich (Törln sehr steinig), Abfahrt bei Wind und Nebel direkt von der FH in den Schneegraben (fallweise Steinkontakt)
19.02.11 Markus Gschwendt, Robin, Dorian Sonnblick (Kolm Saigurn, Sbg.) 2. Graben: Cascadi, Vegetari WI3+ Schöne Eisälle für Einsteiger. Softeis >> Robin bei seinem ersten Vorstieg im Eis
19.02.11 Monika, Julian, Wolfgang, David Stachelberger Pacaya (Guatemala)2550 von San Vicente Pacayaüber Cerro Grande zur Laguna de Calderas Diesmal leider kein Lavastrom, dafür war der Weg frei zum Krater. >> Gipfelhang: A Schritt vire, zwa Schritt zruck
19.02.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Hinkareck (Eisenerzer Alpen)1932 aus der Kurzteichen über Krammetsbichl und Enzianbodenkurzes Stück wie Aufstieg, dann direkt über die SO- Hänge 820Hm. Schöne Tour, leider bei recht mäßigem Wetter, weshalb auch auf einen Weiterweg zum Zeiritzkampel verzichtet wurde. Schnee harschig mit teils pulvriger Neuschneeauflage (ca. 5cm). Zufahrtsstraße derzeit sehr eisig. >> Kammwanderung zwischen Krammetsbichl & Enzianboden
19.02.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich La Tournette (Bornes, Haute Savoie, F)2351 NOwie Aufstieg 1400Hm. Ein Stück tragen auf eisiger Forststraße, dann hart und steindurchsetzt aber gehbar (abfahren nicht so toll. Oben 10- 15cm zerfahrener Pulver auf alter Harschschicht. Sehr viel los. Warm und fast windstill. Der Blick betrüblich - so wenig Schnee...
18.02.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer, mehrere weitere TeilnehmerInnen Hohe Ranach (Seetaler Alpen)1981 von der Schmelzwie Aufstieg 430Hm. Sehr netter Nachtausflug, aufgrund des bereits trüben Wetters leider ohne Vollmond, aber bei trotzdem ganz guter Sicht. Präparierter Schiweg bis zum Gipfel, für Schifahrer und Fußgänger (z.T. mit Rodeln) daher gleichermaßen gut geeignet. >> Nächtlicher Aufstieg zur Hohen Ranach
15.02.11 Alex Ossinger, Klaus Bonazza Ötztaler Alpen, Renkfälle2000 Klassischer Renkfallabseilen an Eissanduhren WI 4+ Leichter Genuss zum Ausklettern nach dem psychisch anspruchsvollen Vortag und Übernachtung auf der super Renkhütte (unbewirtsch.)Wunderschön, viele Hooks von Vorgängern und Eissanduhren vorhanden.
14.02.11 Alois Lackner Goiselemandl, Schobergruppe2433 Alte Lifttrasse, KammFlanke, Familienabfahrt 750Hm. Herrlicher Sonnentag, jedoch Aufstieg pickelhart; (Foto nach Neuschnee geschossen); seit einer Woche mit einem wunderschönen Gipfelkreuz gekrönt! >> Goiselemandl (Blick vom Schoberköpfllift)
14.02.11 Alex Ossinger, Klaus Bonazza Ötztaler Alpen, Renkfälle2000 Zentraler Fall mit Säule im Mittelteilabsteigen über die Renkhütte WI 6 5SL. Training für die Nerven! Eis war sehr hart und es entstanden ständig Spannungsrisse mit lautem Knallen! (nicht in der freistehenden SL, nicht einsturzgefährdet) Anhaltend WI 5 mit sehr röhriger 6er- Länge.
13.02.11 Alex Ossinger, Klaus Bonazza Felbertauern1600 Linker Nordportalsfallabseilen an Bäumen WI 6+ 2SL. Eis ist noch so halbwegs OK, Schneefall, moralisch weil wir wenige Eisschrauben hatten. Sehr schöner Wasserfall!
13.02.11 Heli u. Gert Petraschek Gr. Proles, Mürzsteger Alpen1565 von Freinwie Aufstieg 750Hm. nur im oberen Teil lohnende Abfahrt, da in den Windwurfbereichen zuwenig Schnee >> Aufstieg
13.02.11 Monika Stumpf-Fekete, Kathi Frech, Alexander Juen, Jörg Dobias, Alexander Schramek, Oliver König Hohe Wand1000? Wildenauer SteigLeitergraben D Nach den warmen Tagen unerwartet winterliche Verhältnisse auf der Hohen Wand. Neuer Einstieg fügt sich harmonisch in den Altbestand ein. Wie sich herausstellt kommt man mit der Idee eines Rucksacks am Rücken sogar durch den Klemmblockspalt am Ausgang des Kaminschlotes. >> Links Neuschnee, rechts Altbestand
13.02.11 Thomas Breyer Bielschitza (Karawanken)1959 aus dem Bärental über den Bielschitzasattelwie Aufstieg 800Hm. Kurze, schöne Tour bei mäßigem Wetter und sehr geringer Schneelage - Zufahrt auf zuletzt sehr eisiger Straße bis zum Sommerparkplatz, selbst dann noch 2x unterbrochen, unteres Hochstuhlkar schottrig, erst der Schlusshang zur Scharte schön. Gipfelanstieg zu Fuß, weitgehend aper. >> Bielschitza & Sattel aus dem Hochstuhlkar, Gipfelgrat
13.02.11 Alois Lackner Lienzer Dolomiten SpatenbachForststraße WI 2 200Hm. Eis bereits weich >> 1. Stufe - vom Drauweg
13.02.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Sonnblick (Kolm Saigurn, Sbg.) Blaues Spitzl WI4 20- 30m, mehrere Varianten geklettert. gute Eisverhältnisse >> Blaues Spitzl, Sonnblickbasis
12.02.11 Karner Jakob, Flo Thamer Gasteinertal1000? div. Routenabseilen bis M8- 25m Wandhöhe. künstlicher Eiskletter und Mixedklettergarten. Super Touren!
12.02.11 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Clemens, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner Schilchernock2270 über Schilcheralm, W- Flankewie Aufstieg oben windgepresst, sonst Firnverhältnisse
12.02.11 Markus Gschwendt, Birgit Walk Sonnblick (Kolm Saigurn, Sbg.) im 1.Graben: Golling’s Cakewalk, Just yak it WI4 Eisklettergarten, 20- 35m, mehrere Varianten geklettert WI3- WI5 >> Eisklettern bei der Sonnblickbasis, Birgit
12.02.11 Thomas Breyer Hochspitz (Karnische Alpen)2581 von den Soldhäusern über Gartlhütte und Westflanke zum Stollen (2330m), weiter zuerst westseitig, dann direkt am N- GratNW- Flanke, Zusatzabstecher über Hochspitzsenke zum Gamskofel (2415m, 150 Hm), unteres Drittel wie Aufstieg 1350Hm. Landschaftlich & schitechnisch großartige Tour, mehrere sehr steile Passagen verlangen absolut sichere Verhältnisse. Anspruchsvoller, aber auch ruhiger als die benachbarte Reiterkarspitze. Traumwetter, schneemäßig von allem etwas - Harsch, Pulver, Firn, und südseitig Sumpf... >> Hochspitz vom Stollen (li.) & Blick in die NW- Flanke (re.)
11.02.11 Peter Migl, Andreas Ranet Zirbitzkogel, Erdschutzhaus, Seetaler Alpen2376 von der Sabathyütte 800Hm. Schöner Nachmittagsaufstieg, vormittag Roswitha am Gipfel >> Erdschutzhaus
11.02.11 Karner Jakob, Flo Thamer Felbertauern1400? Eisspur - Ein bisschen mehrabseilen orogr. rechts über Bäume (nicht empfehlenswert!) M5/WI 5 350 Klettermeter. schon recht dürftige Eisverhältnisse, sehr alpin und spannend! Cams und Keile notwendig, kurze Schrauben. Keine Bolts oder Haken in der Tour. Wurde 2008 erstbegangen - direkt gegenüber der Raststation. >> heikle Glasur!
11.02.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Königstuhl2336 über Rosanintal, NO- Flanke und NW- Gratvom Gipfel über W- Flanke, sonst wie Aufstieg schöne Tour, gute Schneeverhältnisse (windgepresst bis Pulver)
11.02.11 Thomas Breyer Himmelkogel (Triebener Tauern)2017 von der Bergerhube über Moaralm, Richtung Moartörl und über den MoarkogelSW- Flanke zur Moaralm, weiter entlang der Forststraße 820Hm. Lohnender Nebengipfel des Himmelecks mit sehr schöner Abfahrtsflanke zur Moaralm - Schneelage leider schon eher dürftig, dort, wo es noch ausreicht, aber schöner Firn! Forststraße noch bis zum Parkplatz fahrbar. Wetter v.a. zu Beginn noch recht sonnig. >> Ausblick vom Gipfelkamm
10.02.11 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Clemens, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner Ochsenriegel2282 von der Eßlalm über die SW- Flankewie Aufstieg Im oberen Teil schöne Firnflanke und - rinne; im unteren Teil im Wald ein kurzes Stück mühevoll
10.02.11 Gitti+ Robert Grasnek Vordernberger Griesmauer Griesmauernkargleich ca. 700Hm.
10.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Andrea Kalmar, Karin Gruber Taghaubenscharte (Hochkönig)2137 vom Dientener Sattel über Schönbergalmwie Aufstieg 800Hm. Herrliches Panorama, schöner Aufstieg, Schnee in der Sonne gut aufgefirnt, andere Expositionen eher hart, weiter unten erstaunlicherweise unverspurte Wiesen, dazwischen Pistenähnlich >> Aufstieg und Blick aus der Scharte
09.02.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Stubennock2092 von Rosaninalm über O- FlankeO- Flanke zur Eßlalm Nette kurze Skitour mit schöner Abfahrt, tlw. immer noch Pulver
09.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Monika Kaltenecker, Andrea Kalmar Lackenkogel (Radstädter Tauern)2051 Über Sattelbauer und Lackenalmwie Aufstieg 850Hm. Schöner Aussichtsgipfel (Großglockner bis Dachstein), oben Latschenslalom, auf der Nordseite noch etwas Pulver (vor allem in Waldschlägen), Hart, Sulz, Firn >> Vom Lackenkogel auf Tennengebirge
08.02.11 Bernhard Jüptner Gaipahöhe2192 von Dr. Josef Mehrlhütte über Matehanshöhe und ZechnerhöheBlutalm, Gegenanstieg Matehanshöhe und weiter zur Mehrlhütte Schöne Kammüberschreitung mit wenig Berührung des Skigebietes
08.02.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Bergfreundeweg Dir.Leiterlsteig 5 4SL. "Frühlingstour" >> Eugen in der herrlichen 1. Plattenlänge
08.02.11 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Bärnsteigkopf (Kitzbühler Alpen, Hinterglemm)2225 von Ellmaualm im Schigebiet Zwölferkogel/ Hinterglemmwie Aufstieg 900Hm. netter Schitourengipfel, der optisch/ ästethisch von einer Hochspannungsleitung etwas entwertet wird; Abfahrt genussneutral, ca. 20- 30 gute Schwünge im nordseitigen Pulverbruchharsch
08.02.11 Angela und Robert Vondracek Hohe Wand Tirolersteig MixtüreVöllerin 5+ 8SL. Tolle Aufwertung des Tirolersteiges durch Schwarzgrabenkante, Hangelquerung und Tirolerriss. Diese schwierigeren Seillängen ist Angela allesamt lupenrein vorgestiegen (ja, ich bin stolz auf meine Tochter, wo ich doch selbst die Schlüsselstelle nur A0 nachsteigen konnte). >> Angela in der Hangelquerung, 5. Seillänge
08.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Grafenberg (Radstädter Tauern)1707 direkt von unserem Quartier am Grafenberg über Kaserlehenwie Aufstieg 800Hm. Mehrere Almen, dazwischen Wald, war nur tlw. gespurt (daher auch jede Menge unverspurtes Gelände für die Abfahrt), unten Raureifpulver, Mitte gut fahrbarer Sulz, oben gepresst. Im Wald tlw. sehr wenig, die Almen dazwischen gute Unterlage, da rein Nordseitig. >> Pulverschnee auf der Kaserlehen
07.02.11 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Clemens, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner Rosaninhöhe2280 von Dr.Josef Mehrlhütte über Rosaninalm und W- FlankeW- Flanke Schöne Skitour über meist freie Hänge
07.02.11 Thomas Elstner, Matthias Hutter Schusterkogel, Teufelssprung, Gamshaag, Saalkogel, Staffkogel (Kitzbüheler Alpen)2207 von Parkplatz Lengau im Hint.Glemmtal Staffkogel Südhänge zur Lindlingalm 1880Hm. großzügige Gipfelrundtour mit vier Ab- / Anfellmanövern und herrlicher Aussicht, reichliche Auswahl an Schneearten von windgepresstem Pulver über Harsch und Firn bis Sulz >> Tristkogel (li), Gamshaag (re), Laserschwert im Zentrum
07.02.11 Hannes Hoffmann, Bernhard, Monika Kaltenecker, Andrea Kalmar Loosbühel (Radstädter Tauern)2048 von Grund über Filzmoosalmüber Loosbühelalm 750Hm. Beliebte, unten sehr eng aber schön, oben weitläufiges Gelände, Abfahrt schon sehr zerspurt aber noch ein paar Tiefschneeflecken für uns über und das an einem perfekten 'Frühlingstag'. >> Oberhalb der Filzmoosalm mit Filzmooshörndl
07.02.11 Alois Lackner, Hans Bornstein Hohe Wand Duettsteig - DraschgratStraße 5- Frühlingsklettern im T- Shirt
06.02.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Matehanshöhe2086 von Dr. Josef Mehrlhütte über SO- RückenO- Flanke Nette kurze Skitour, tlw. Pulverschnee
06.02.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Meerschweinchentanz, KletterbrüderAbseilen, Leiterlsteig 5+ 6SL.
06.02.11 Erich E., Andi, Joe R- Spitze+ Stempeljochspitze, Karwendel2529 Halltal- Stempeljoch- InderPfeis- RumerSpitzInderPfeis- Stempeljoch- Stempeljochspitze- Halltal 2.510Hm. Ein Gustoschmankerl, dass ich euch nicht vorenthalten will. Nordrinne auf die RumerSpitze. In der Nordrinne gesetzter Pulver, auf der Südseite der Stempeljochspitze schmierender, weicher Schnee. Im Halltal bei den Temperaturen nicht mehr lange Schnee. Lange 9 Stunden Tour. >> Nordrinne- R- Spitz- Ober Teil nach der Grateinfahrt
06.02.11 Herlinde und Gerhard Eber Hohe Lins, Eisenerzer Alpen2028 Galleiten - Tullinger Alm - Hohe Linswie Aufstieg Allgemein gute Bedingungen. Im Kammbereich und am Weg zum Gipfel Sturm, ein Weiterkommen war nur erschwert möglich. Schnee: Hart im Gipfelbereich und im oberen Teil der Rinne, dann (meist) tragfähiger Harsch gefolgt von Pulver. Auf der Forststraße pistenähnliche Verhältnisse.
06.02.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Versuch am Kaiserwart (Eisenerzer Alpen) Kalte Fölzwie Aufstieg 600Hm. eigentlich viel zu wenig Schnee, ziemlich mühsam (Bach, Eis, Fels, Steilflanken, Latschen) durch die Schlucht der Kalten Fölz hinaufgestapft, unter den Felsen des Hochturmes erkennen wir, dass es sinnlos ist, die Ski noch weiter hinaufzutragen und drehen um. >> wo kann man hier eine Skitour machen?
06.02.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Nordgipfel Grandes Lanches (Belledonne, Fr)2565 Grasse Matinée (="Ausschlafen")Couloir D+, WI3+, M4 1600Hm. davon 500m am Seil; 10h. Mit Ausschlafen wars heut nichts. Zustieg über Eiskugeln des Lawinenkegels. 4 mixt SLen: ein NH sonst nichts. Sehr mixt, kaum Eis, viele Krisallschneeduschen. Friends und KK, ev NH mitnehmen. In der Sonne extrem heiß, im Couloir unter 0. >> Grande Lanche "Grasse Matinée"
06.02.11 Sonja Pranz, Thomas Breyer Hemmerfeldeck (Schladminger Tauern)2443 von der Säge über Klausnerberg - Schütterhütte - Michleben - Karlhöhevon der benachbarten Tockneralm über die Südrinne, unten auf Forststraßen 1130Hm. Sehr schöner, alpiner Nachbargipfel der Tockneralm - bis Karlhöhe Schiaufstieg mit Fellen möglich, Übergang zum Hemmerfeldeck zu Fuß. Schöne Abfahrt über die Südrinne bei griffigem Harsch & Firn, unten sehr wenig Schnee, Forstweg gerade noch fahrbar. Im Gipfelbereich stürmisch. >> Tockneralm & Karlhöhe vom Hemmerfeldeck, Südrinne
06.02.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard, Monika Kaltenecker, Andrea Kalmar Penkkopf (Radstädter Tauern)2011 von Hirschleiten über Kleinarler Hüttewie Aufstieg 800Hm. Beliebte Tour, bei der die schwerste Stelle die ersten 300 Hm waren (eisig, steil), aber letztlich hat es unser Oldsmobile doch noch bis zum Parkplatz geschafft. Der Rest war schön, wenn auch nicht so warm wie gestern. Etwas Pulverschnne in Schattlagen war auch noch drin. >> ein paar Schwünge Pulver
06.02.11 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer, Philipp Graf Böckstein, Anlauftal (Gasteinertal, Sbg.) Fensterguckerabseilen WI5 2SL. 1.SL sehr gemütlich, 2.SL Kristalllustereis und Dusche. (2.SL nur Philipp und Peter) >> Philipp in der feuchten Säule, Fenstergucker
06.02.11 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer, Philipp Graf Böckstein, Anlauftal (Gasteinertal, Sbg.) Solospielerabseilen WI4 2- 3SL. nix mit Solo. ka was da WI 2- 3 sein soll (lt. Führer). gutes Softeis. >> Oliver, der Solospieler...
05.02.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Hohe Wand LeitergrabengratStraßenbahnersteig bis 2 landschaftliche schöne Kletterwanderung bei viel zu warmen Temperaturen - im Schatten haben wir noch etwas Schnee gefunden >> die letzten Klettermeter am Leitergrabengrat
05.02.11 Herlinde, Gudrun und Gerhard Eber Wildalpe Frein - WildalpeWildalpe - Frein Frühlingshafte Bedingungen, im Tal leichter, am Gipfel starker Wind. Abfahrt bis Frein ohne Steinkontakt möglich. Im Wald noch "Pulverfelder", sonst war der Schnee feucht, oben hart.
05.02.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Speikkogel (Eisenerzer Alpen)2040 Ramsau bei Eisenerz - Lasitzengraben - Hochalm - NordflankeNordflanke - Nebelkreuz - Lasitzengraben 1000Hm. schöne Nachmittagstour bei Föhnwetter, klare Fernsicht, recht gute Schneelage, oben harter Harsch, Nordhänge unter dem Nebelkreuz "Schienenpulver", eigentlich sollte dieser Bereich wegen Wieder- Aufforstung nicht befahren werden. >> Aufstieg bei der Hochalm vor dem Stadelstein
05.02.11 Robert Vondracek Waxeneckkamm- Wienerwald796 vom Bhf. Pottensteindurch den Großen Geyergraben zum Bhf. Berndorf/ Stadt 810Hm. Frühlingshaft warme Wienerwald- Schneestapferei mit weglosen Abstechern zu Hechenberg, 652 m, Waxeneck, 796 m und Heuschober, 766 m. Einkehr im Schutzhaus Waxeneck. Stürmischer Wind und viel Sonne. >> Der Peilstein aus ungewöhnlicher Perspektive
05.02.11 Gitti + Robert Grasnek Turntaler Kogel1610 über Turnauer Almgleich 650Hm. starker Sturm
05.02.11 Gerlinde, Bernhard, Hannes Hoffmann, Gerhard, Thomas Breyer Raidling (Totes Gebirge)1909 vom Wörschachberg über Schönmoos, Langpoltenalm und Hochtorwie Aufstieg 1000Hm. Sehr schöne Hochwintertour auf einen weniger bekannten Gipfel der Hochmölbinggruppe mit prachtvoller Aussicht. Einige Flachstücke und ein kurzer Gegenanstieg, sonst auch abfahrtsmäßig recht lohnend. Traumhaftes Frühlingswetter, nur am Gipfel stürmisch, Schnee etwas patzig. >> Mittermölbing vom Aufstiegsweg & Dachsteinblick vom Gipfel
05.02.11 Markus Gschwendt, Philipp Graf Böckstein (Gasteinertal, Sbg.) Weisser Haiabseilen 3-4 1- 2SL. bereits sehr zersetztes Eis. >> Der Weisse Hai in den letzten Zügen
05.02.11 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer, Philipp Graf Böckstein (Gasteinertal, Sbg.) Linker Doppellutscherabseilen 3 80 Klettermeter. sehr sehr soft >> Superspritzigsoft im Linken Doppellutscher
05.02.11 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer, Philipp Graf Böckstein (Gasteinertal, Sbg.) Rechter Doppellutscherabseilen 4 80 Klettermeter. wenig abgeschmolzen in der letzten Woche, leichtere Linie erwischt. Adrenalin und Holiday on Ice bereits auf Sommerfrische... >> Philipp im Rechten Doppellutscher
05.02.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Tête Pelouse (Aravis, Fr)2537 Combe de Grand Crêt von les Confins wie Aufstieg 1100Hm. Harte "Skipiste" mit Slalumfahren um die Steine im unteren Teil. Am Gipfel windstill und heiß. Im Tal La Clusaz + 11°C. Letzer Schnee vor 3, 5 Wochen, zulange darfs jetzt nicht warm bleiben. (Momentan Eis, Couloirs, und N- Wände in Chamonix sehr gut).
04.02.11 Thomas Breyer Lahnerkogel (Haller Mauern)1854 vom Pyhrnpass über Fuchsalm, westseitige Waldschläge und den SW- Rückenwie Aufstieg 900Hm. Sehr schöne Tour, die bis zum Abend in der Sonne liegt, auch nach der Arbeit noch ein wirklich lohnendes Ziel. Gute Schneelage, westseitig heute etwas patzig und aufgrund der großen Beliebtheit auch schon ziemlich zerfahren. Traumwetter & schöner, stimmungsvoller Bergabend... >> Gipfelblick zum Bosruck & Abendsonne über dem Ennstal
03.02.11 Andi Renner, Klaus Bonazza Hohes Dirndl, Dachstein2800 Maixkanteabgebrochen 6 Sehr abwechslungsreiche Verhältnisse mit schönen Mixedseillängen und oft trockenen Passagen, leider um halb zwei Uhr Wettersturz mit Sturm, Neuschnee und großer Kälte, Abbruch nach dem 100m Kamin. (15. Seillänge)
02.02.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hinteralm1311 über Fallgraben, Kolm, Muckenkogeltlw. wie Aufstieg, von Klosteralpe über Waldschneise, dann Piste Aufstieg über Wasserfallweg (empfehlenswert; kurzes Stück Ski tragen erforderlich) und steile Waldschneise direkt zur Klosteralm und weiter über Muckenkogel zur Hinteralm. Abfahrt bis Kolm wie Aufstieg, dann kurzer Gegenanstieg zur Piste und über diese hinunter. tlw. Pulverschnee
01.02.11 Karner Jakob, Flo Thamer Gröden, Langental1700 Piovraabseilen WI 5+ 130 Klettermeter. super imposante Gegend! gute Verhältnisse durch die nordseitige Lage. Stände vorhanden! >> der Fall zwischen den steilen Dolomitenwänden
01.02.11 Robert Vondracek + 2 Teilnehmerinnen Eisenstein1185 vom Knedelhofwie Aufstieg und über Forststraße und Wiese 1-2 600Hm. oben Sonnenschein, unten und in Schattlagen leicht nebelig und kalt, Schnee noch gut fahrbar, tw. noch pulvrig >> Am Gipfel des Eisensteins
31.01.11 Karner Jakob, Flo Thamer Gröden, Langental1600 I Drocabseilen WI 5+ 340 Klettermeter. anstrengende Einstiegssäule und durch die südseitige Lage im oberen Teil Sanwitchkonstruktionen aus Schnee und Luft=>sehr berauschend! Wieder ein toller Canyon mit Eis! >> die Einstiegssäule
31.01.11 Alex, Klaus Bonazza Gosaukamm, Niederes Großwandeck Direkte Fingerkanteabseilen 8- Zustieg mit Ski, kletterei super, Winterraum auf Hofpürglütte sehr nett.
30.01.11 Bernhard Jüptner, Roswitha Just, Andreas Ranet Jochart1266 von Rohr im Gebirge Feiner Aufstieg, teilweise verwachsene Abfahrt >> Am Jochart
30.01.11 Andreas Rante, Roswitha Just, Bernhard Jüptner Jochart1266 von Rohr am Gebirgewie Aufstieg
30.01.11 Karner Jakob, Flo Thamer lago die Fusine, Mangart1600 Spada di Damocleabseilen WI 5 250 Klettermeter. schöner Fall, der nicht all zu schwer ist. Tolles Ambiente und ein wirklich bedrohliches Spada über dem Fall! Abseilstände eingerichtet. >> Flo unter dem Schwert
30.01.11 Leo Cornelson, Heli, Gert Petraschek u.A. Göller1766 vom Lahnsattel über SüdkammLuster Riegel 840Hm. Traumwetter, am Gipfel windig, am Luster Riegel bereits schwerer Pulver aber fast unverspurt >> Gipfelsicht
30.01.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Wildalpe1523 von Lahnsattelebenso von Pulver bis Waschbeton alles vorhanden, aber wunderschönes Wetter
30.01.11 Brigitte Rafael, Thomas Breyer Buchbergkogel (Hochschwabgruppe)1700 vom Bodenbauer über Häuselalm, Sackwieskogel und SW- RückenNW- seitig zur Häuselalm, weiter in etwa wie Aufstieg 820Hm. Sehr schöne, gemütliche & entsprechend beliebte Hochwintertour - bis zur Häuselalm von Schitouren- und Schneeschuhgehern gleichermaßen überlaufen, Buchbergkogel ebenso gut besucht, Sackwieskogel einsam. Traumwetter, guter Pulver, im untersten Waldbereich fehlt die Grundlage. >> Rückblick zum Sackwieskogel & am Gipfel
30.01.11 Johannes Gärtner, Alexander Schramek, Monika Stumpf, Cornelius Wolber, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Donnerwand (Schneealpe)1799 Neuwald an der Mürz (Gh.Leitner) - Jh.Edelbacher - Taborsattel - Kl.Waxenegg - WestkammWestkamm - Bärenleiten 900Hm. herrliche Hochwintertour bei Traumwetter, obwohl eigentlich sehr wenig Schnee liegt, finden wir überraschenderweise auf der Bärenleiten 400Hm. tiefen Traumpulver. >> Die Donnerwand ist nahe
30.01.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Tirolerkogel1377 Übers SterngasslÜber Kalte Kuchl und Sterngassl 850Hm. Schöner Tag, viel Sonne, der Schnee ist bei der Abfahrt nach unten immer besser geworden (oben windgepresst, unten Pulver) >> Ab hier wars Pulver
30.01.11 Robert und Angela Vondracek, Nicole Hauer Eisenstein1185 vom Knedlhofin etwa wie Aufstieg 1-2 590Hm. wenig aber ausreichend Schnee, schon oft wesentlich schlechter gefahren; mit etwas Aufpassen keine Steinberührung; Schnee von leicht patzig bis super pulvrig, traumhafter Sonnenschein; erste Skitour von Nicki >> Angela und Nicki auf der Gipfelwiese
30.01.11 Markus Gschwendt, Tommy Anlauftal Gasteinertal, Sbg.) Federweissfallabseilen WI 4 110 Klettermeter. Allgemein gute Eisverhältnisse. Abwechslungsreich spröde, weich und feucht. Kaum Schnee. >> Federweisfall
29.01.11 Karner Jakob, Flo Thamer lago die Fusine, Mangart1600 Babauabseilen WI 6 600 Klettermeter. genialer Eisfall der wirklich lang ist. Schlüssellängen leider sehr nass und die obere Säule (letzte Länge) durchgerissen und ächzend (sind ma dann doch nicht mehr geklettert)....geniales und anhaltendes Eiserlebnis!Lange Abseilfahrt!
29.01.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kreuzschober (bei Mürzzuschlag)1410 Hofbauer - Eichhorntalwie Aufstieg 700Hm. überraschend schöne Nachmittagstour, nicht viel, aber ausreichend Schnee; pistenartige Abfahrt, man kommt halt immer wieder auf Erde und Wiese durch... >> Der schönste Hang...
29.01.11 Thomas Breyer Kampl (Totes Gebirge)1685 vom Kochalmbauer über Teltschenalm, Hasenkogel und Feuerkogeloben direkter, sonst wie Aufstieg + Zusatzabstecher zum Schnöderitzkogel (150 Hm) 780Hm. Schöne, stille Hochwintertour in märchenhaft verschneiter Landschaft mit einigen netten Zusatzabstechern. Herrlicher Aussichtsberg, abfahrtsmäßig großteils ziemlich flach. Schöner, tiefer Pulver, aber auch mächtige Triebschneeverfrachtungen, in Gipfelnähe eisiger Wind. >> Ausblick vom Hasenkogel & Schnöderitzkogel (kl. Bild)
29.01.11 Stephan Bukac, Cornelius Wolber, Gerhard Eber, Wolfgang, Oliver König Veitsch1981 RodelGingatzwiese - Bärental - Sohlenalm 1100Hm. Im Wald 30cm Neuschnee, trotzdem oft Durchbruch im Latschenbereich, oben stark ausgeblasen/ windverfrachtet mit spontanen kleinräumigen Schneebrettern. Ab Unterbrecherstelle Sturm, ab Plateau Nebel. Abfahrt Bärental lohnend obwohl immer noch wenig Schnee. >> Veitsch Nordseite, Abfahrt Bärental
29.01.11 Markus Gschwendt, Tommy Böckstein (Gasteinertal, Sbg.) Rechter Doppellutscherabseilen WI 4-5 80 Klettermeter. gute Eisbildung. etwas röhrig. stellenweise eingelagerte Schneeschicht. >> Tommy im steilen Teil
29.01.11 Robert + Alexander Vondracek, Angela Vondracek + Nicole Hauer Hohe Wand WildenauersteigSpringlessteig C/D und 2 120m Wandhöhe. Winterliche Begehung im Seilschaftsverband, 6 SL. Schnee, Eis, ... wir haben ganz schön gekämpft. Erst wärmer, dann kälter als erwartet. >> Angela kurz über der "Winterschlüsselstelle"
28.01.11 Robert Grasnek Hohe Veitsch1980 Schaller 850Hm.
28.01.11 Thomas Breyer Sonnenberg (Ennstaler Alpen)1388 von Selzthal über NW- seitige Waldschlägewie Aufstieg 750Hm. Nette Spätnachmittagstour auf ein aussichtsreiches Nebengipfelchen des Dürrenschöberls, am Gipfel Sendemast. 30cm Pulver ohne Grundlage, Schläge daher mit Vorsicht zu genießen & teilw. auch schon aufgeforstet, talnahe Wiesen schön. >> Ausblick aus Gipfelnähe über das Ennstal
23.01.11 Karner Jakob and friends bei Flatz, "Hubsn's Wandl"? div. Drytooling Tourenabseilen bis M7 25m Wandhöhe. nicht sonderlich steiles Drytooling Gebiet, nett.
23.01.11 Bernhard Jüptner Kaiserstein2061 über SchauersteinSchneegraben Aufstieg im unteren Teil sehr latschig, oben recht gut; Schneegraben recht gut befahrbar.
23.01.11 Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenSchneegraben Auch am Sonntag nochmals auf der Fischerhütte vorbeigeschaut - gemeinsame Abfahrt mit den beiden BG- Aspirantinnen (Brigitte + Monika) durch den Schneegraben >> die BG- Aspirantinnen kurz vor der Krempelhütte
23.01.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker Göller (Mürzsteger Alpen)1729 Lahnsattel - Terzer Göllerwie Aufstieg 700Hm. Erstaunlich gute Schneeverhältnisse - leider eisiger Wind oben - Tiefschneeabfahrt in oberen Teil
23.01.11 Heli u. Gert Petraschek Wildfeld, Eisenerzer Alpen2043 aus dem Gössgrabenwie Aufstieg 1050Hm. eiskalt, Schnee teilweise sehr hart aber gut zu fahren >> Abfahrt
23.01.11 Brigitte Hantusch, Monika Stumpf-Fekete Schneeberg (Kaiserstein)2061 Fadenweg - WurzengrabenSchneegraben BG- Aspirantinnen besuchen die Dienstmannschaft auf der Kremplhütte. Mehr Schnee als erwartet, fast geschlossene Schneedecke, ab und zu Feindberührung >> Brigitte im Aufstieg links, Schneegraben mitte und rechts
23.01.11 Hannes Hoffmann, Gerlinde, Bernhard Turntaler Kogel1610 von Greith über Turnauer Almwie Aufstieg 650Hm. Genug harte Unterlage mit ein paar Zentimeter Neuschnee und ein schöner, sonniger, leider auch windiger Tag. Etwas Pulver noch im Windschatten, sonst windgepresst. >> Pulver zwischen den Bäumen
23.01.11 Marco Reitmeier, Thomas Breyer Großer Griedelkopf (Kreuzeckgruppe)2659 vom Kraftwerk im Wöllatal über Obere Gößnitzhütten, Ostkar und Nordrückenwie Aufstieg 1440Hm. Sehr schöne & einsame Tour, die etwas im Schatten benachbarter Ziele steht. Teilweise recht steiles Gelände, sichere Verhältnisse deshalb wichtig. Zufahrt ins Wöllatal erfordert unbedingt Schneeketten. Traumwetter, ca. 20cm Pulver auf (teils etwas rumpeliger) Harschunterlage. >> Aufstieg & Abfahrt an einem herrlichen Wintertag...
22.01.11 Matthias, Hutter, Thomas Deininger, Bernhard Jüptner, Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenSchneegraben Die Streifengänge am Nachmittag waren nicht genug - also noch ein kleiner Nachtausflug über die Fischerhütte zum Bürklesteig. Nach dem Nachteinsatz Aufstieg zur Fischerhütte und Abfahrt zur Krempelhütte (zu einem sehr späten Abendessen) >> Jörg im nächtlichen Abstieg vom Bürklesteig
22.01.11 Kathi Posch, David Stachelberger Santa Maria, Guatemala3772 von Chicaviocwie Aufstieg ca. 1400m Aufstieg, Übernachtung am Gipfel. >> Der aktive Santiaguito aus der Vogelperspektive.
22.01.11 Stéphane Poletti, Clara Kulich Cogne - Valeille (It)1600 Cascade de LillazWanderweg WI3 5SL. - 15°C, die das Fieber kurzfristig senken. (Wir sind beide krank...) Eis sehr hart - Schrauben gehen quasi nicht rein, aber bei der Schwierigkeit eh nicht nötg. Setzungsgeräusche (die letze Zeit war eher föhnig). Fall im Ort: 5 min Zustieg. Kaum Schnee, daher ideale Verhältnisse i >> Anfängerfall von Lillaz
22.01.11 Monika R., Marco Reitmeier, Thomas Breyer Triglav (Julische Alpen)2864 aus der Krma (Zufahrt bis Kovinarska koca) über M. Polje zum Triglavski dom na Kredarici, Gipfelanstieg über M. Triglavwie Aufstieg 2000Hm. Großer, klassischer Winterweg zum höchsten Berg Sloweniens. Bis zur Kredarica sehr lange, landschaftlich einmalige Schitour, Gipfelanstieg mit Pickel, Steigeisen & teilw. Seilsicherung äußerst hochalpin. Traumwetter, sehr kalt, Schnee teilw. pulvrig & bis ins Tal ausreichend. >> Aufstieg zur Kredarica (li.) & Abstieg am Gipfelgrat (re.)
22.01.11 Monika Stumpf-Fekete Göller (Mürzsteger Alpen)1766 Lahnsattel - Terzer Göller, Schindleralm - GöllerNordrinne zur Schindleralm, Kar unterm Terzer Göller zum Bergerboden 750 + 450Hm. Unerwartete 10 bis 20cm Pulver im Freiner Land - und es schneit weiter. In den Rinnen mehr. Kaum Bindung mit dem Harschdeckel darunter. Auf den untersten 100Hm keine Unterlage - hier Steinschi anzuraten. Für Eiskletterer: Mixedgebiet Totes Weib gut, Mürzsteger Fall mickrig. >> Der Winter nimmt einen zweiten Anlauf
22.01.11 Cornelius Wolber, Peter Mayer Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigLeiterlsteig 5+ 6SL. kalt, großteils trocken. >> Cornelius im Vorstieg
21.01.11 Thomas Breyer Lahngangkogel (Ennstaler Alpen)1778 aus der Kaiserau entlang der Piste und über den Westrückenüber NO- Kamm und Oberst- Klinke- Hütte 650Hm. Späte und deshalb sehr zügige Nachmittagstour nach der Arbeit. Unerwarteterweise bis zu 40cm Neuschnee und entsprechend schöne Abfahrt über lichten Wald und Schneisen. >> Winterabend am Gipfel
18.01.11 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand ZachersteigSpringlessteig 4 3SL. Neu sanierte Tour - Erstbeher: Zacher/ Wildenauer 1920. 3 kurze Seillängen 3; 4; 2. Als Erleichterung der Schlüsselstelle einige Steinwürfel als Griffe und Tritte am Fels angeklebt. Tour steil und nett. >> Alois 1. SL 3; 2. SL Riss- unter Überhang nach links
16.01.11 Gunther Hipfinger, Roswitha Just, Andreas Ranet Türnitzer Alpen, Hohenstein1195 via "Himmel" Schöne einsame Winterwanderung >> Am Himmel
16.01.11 Heli u. Gert Petraschek, Robert Schottenkogel, Turntaler Kogel, Mürzsteger Alpen1610 von Greith über Fladischeralmüber Rosenfeldalm 700Hm. schöne Rundtour bei Traumwetter, Firn am Gipfelhang
16.01.11 Alex Juen, Monika Stumpf-Fekete Heukuppe (Rax)2007 Karl Kantner SteigAltenbergsteig Nette frühjahrshafte Wanderung, oben windig, Verbindungsweg zur Reisstalerhütte durch Holzschlag sehr in Mitleidenschaft gezogen >> Karl Ludwig Haus in neuem Gewand
16.01.11 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand Wienersteig (klassisch)Wagnersteig 3+ sonnig, ruhige "Piste"
16.01.11 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner; Larry u. Reingard Bajorek; Gerhard u. Herlinde Eber Turntaler Kogel1610 von Greith über Schottenkogelüber Turnauer Alm Für Zufahrt nach Greith sind Ketten anzuraten (eisig)! Überraschend viel Schnee. Aufstieg über Schottenkogel ist direktem Anstieg zur Turnauer Alm vorzuziehen (landschaftlich schöner). Kamm zwischen Schottenkogel und Turntaler Kogel teilweise apper. Abfahrt über schönen Firn.
16.01.11 Barbara Grauwald, Cornelius Wolber, Peter Mayer Hohe Wand Betty & PaulLeiterlsteig 5 bis 6 5SL. Frühlingsklettern >> Peter & Paul
16.01.11 Gunther Hipfinger, Roswitha Just, Andreas Ranet NÖ Voralpen, Hohenstein, Otto Kandlerhütte1195 von Schrambach via HimmelZögersbachgraben 1000Hm. Nette Voralpenwanderung, fast schneefrei, Umfangreiche Aussicht vom Ötscher zum Göller bis nach Melk
16.01.11 Jana Geißler, Jörg Dobias Hohe Wand De wüde PostelineLeiterlsteig 6 8SL. schöne Variante (??) der erste SL gegangen - schöne Kletterstellen wechseln mit kleinsplittrigen Fels und Verbindungsschrofen bei frühlingshaften Temperaturen >> Jana in der 7ten SL
16.01.11 Oliver König, Thomas Breyer Lungauer Kalkspitze (Schladminger Tauern)2471 von der Mautstelle im Preuneggtal über Ursprungalm - Preuneggsattel - Richtung Znachsattel - Akarscharte - Nordkammähnlich wie Aufstieg 1380Hm. Sehr lange, einsame & schöne Tour in herrlicher alpiner Landschaft. Traumwetter, Schneelage ebenfalls erstaunlich gut, teilweise abfahrtsmäßig sogar sehr schön. Selbst die lange & sehr flache Forststraße zwischen Moarhofalm und Mautstelle (5 km) geht bergab noch halbwegs zügig. >> Aufstieg & Abfahrt auf den Hängen über den Giglachseen
16.01.11 Markus Gschwendt, Matthias Hutter, Harry Grün, Brigitte Hantusch, Birgit Walk Gruberscharte, Dachstein (Stmk.)2353 vom Zelt unterm KoppenkarsteinGruberkar Schöne Abfahrt, wenn nicht grade alle Lawinen frisch und brollig herumliegen. >> Zelten unterm Koppenkarstein
15.01.11 Karner Jakob, Dominik Ertl Ortler Gruppe, Südtirol3545 NordwandNordostgrad 80°/90° 500m Wandhöhe. beeindruckende Winterbegehung, sehr viel spuren, kalt und einsam.... steile erste Seillänge mit sehr hartem Eis...Winterraum auf der Düsseldorferhütte gut ausgestattet (nur Kochzeugs wird benötigt), Abstieg sehr spannend... Lawinensituation grenzwertig! >> die Nordwand in Abendstimmung
15.01.11 Oliver König, Thomas Breyer Karlspitz (Schladminger Tauern)2212 aus dem Kleinsölktal über die Bröckelalmwie Aufstieg, ab 1500m großteils über die Forststraße 1210Hm. Bergauf 500Hm Schi tragen entlang des aperen Sommerweges, Abfahrt auf schmalen Schneestreifen am Forststraßenrand großteils noch möglich. Schneequalität ganz oben halbwegs, ansonsten miserabel, Wetter auch eher mäßig - mit dem nötigen Humor aber eine ganz spaßige Tour... >> Obere Karhänge & am Gipfelkamm
15.01.11 Markus Gschwendt, Matthias Hutter, Harry Grün, Brigitte Hantusch, Birgit Walk Koppenkarstein (östl. Scharte), (Dachstein, Stmk.) Edelgriess 800Hm. Unerwartet gute Bedingungen. Sehr windig und oben etwas nebelig. Netter Abend im Zelt. >> Und wo gehts da zum Biwak?
14.01.11 Thomas Breyer Lattenberg (Triebener Tauern)2018 von der Bergerhube über den nördlichen Begrenzungsrücken des Königskarswie Aufstieg 820Hm. Sehr schöne Tour nach der Arbeit bei herrlicher Abendstimmung. Schnee oberhalb der Waldgrenze brauchbar, dann Faulschnee, unten Frühjahrsverhältnisse - heute mit 2 kurzen Unterbrechungen gerade noch fahrbar, z.T. aber nur noch ganz schmaler Streifen am Forststraßenrand... >> Stimmungsvoller Bergabend...
12.01.11 Clara Kulich, Les Dahus, Marie, Dominique, Laurent Tête Pelouse (Aravis, Fr)2537 Combe de Grand Crêt von les Confins wie Aufstieg 1100Hm. Endlich Schnee, wenn auch sehr schwerer Pulver, da windgepresst. Lawinensituation etwas angespannt, da harte Schicht vom letzen Regen (bis 2600m) darunter. Ab morgen wieder warm...
09.01.11 Paul Haberl, Oliver König Veitsch1981 Piste - SchallerHundsschupfenloch - Piste 800Hm. Frühjahrsverhältnisse im Jänner. Schaller aufgefirnt, Hundsschupfenloch im Einfahrtsbereich schattig und kleschhart, dann gut schmierig. Im Auslauf Latschenslalom. Magere Schneelage, Hundsschupfenrinne bereits unterbrochen. >> Hundsschupfenloch von außen und innen
09.01.11 Monika Kaltenecker, Bernhard Wanker, Karolina Taczanowska Hohe Wand Wildenauer SteigWagnersteig C/D mit neuem Einstieg. Komplett trockener Fels - bei wunderschönem sonnigen und warmen Frühlingswetter!
09.01.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Thomas Madl und Angelika Meirhofer + 24 TeilnehmerInnen Muckenkogel1248 vom Liftparkplatz über Lilienfelder Hütte ("Skipiste" ohne Skibetrieb)wie Aufstieg bzw. mit Lift 1-2 850Hm. Sehr wenig Schnee, aber durch Pistenpräparierung doch noch genug für einmal rauf und runter. Sehr hart, bei der späten Abfahrt aber tw. aufgesulzt. >> ... den letzten Schnee genützt
09.01.11 Bernhard Jüptner, Matthias Hutter Großer und Kleiner Königskogel, Mürzsteger Alpen1574 Schwarzenbachgraben, OstkammOstkar 770Hm. nette Schitour bei schönem Wetter; Berg ist flächendeckend schneebedeckt, etwas mehr Schnee würde aber nicht schaden; Gipfelhang "knusprig", weiter unten Baumslalom
09.01.11 Marco Reitmeier, Thomas Breyer Edelfeld (Schladminger Tauern)2308 aus dem Etrachtal über die Südflankeähnlich wie Aufstieg 900Hm. Sehr schöne, sonnseitige Tour, heute wieder bei perfektem Wetter, nur im Kammbereich teilweise starker, föhniger Wind. Schneeverhältnisse im oberen Teil gut, in der Südrinne unterhalb des Grübelsees lehrreich und auch bereits stark zerfahren. >> Abfahrt am Gipfelhang
08.01.11 Roland Klettenhofer, Peter Migl, Andreas Ranet Großer Griesstein, Triebener Tauern2337 von Westen via Triebener Törl 950Hm. Wieder sehr schöne Tour, Vom Törl meist zu Fuß am Rücken und Grat rauf, Steigeisen, steile Westrinne gute Abfahrtsverhältnisse, weiter unten Sulz/ Pulver >> Am Gipfelgrat
08.01.11 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleine Schlucht beim Dorf Hemerach im hintersten Murtal Durch die vereiste SchluchtDurch den Wald Eiskletterversuche von ein paar "Laien" auf einem gestuften Eisfall (kurze Stellen bis 70°) - da wir zu wenig Eisschrauben hatten wurden es 5 kurze Seillängen... >> der steilste Teil
08.01.11 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Greim (Wölzer Tauern)2474 Greimhütte - GreimGreimrine 830Hm. die geplante Tour (Gumma) wurde wegen Schneemangel gestrichen - Sonnenschein und Schneeverhältnisse wie im Frühling entschädigen uns am Greim (der kalte Wind am Gipfel trübt die Eindrücke etwas) - schöne leider kurze Tour >> Abfahrt durch die Greimrinne
08.01.11 Gitti+ Robert Grasnek Rax / Loswand AkademikersteigWachthüttelkamm 2 9SL. - 1° wenig Schnee in der Wand
08.01.11 Markus Gschwendt, Robin, Jana Geißler Eisklettergarten Froschmaul (Harbach bei Dorfgastein, Sbg.) diverse Routen 3-4 Sehr warm aber dennoch gutes Eis.
08.01.11 Thomas Breyer Hinteregger Sonnblick (Reißeckgruppe/ Hohe Tauern)2515 von Hintereggen über Hintereggengraben und Roßalmwie Aufstieg 1480Hm. Sehr schöne, lange Tour auf einen weiteren herrlichen Schiberg der südl. Reißeckgruppe - etwas längerer Grabenzustieg auf Forstwegen (1, 5 Std.) im oberen Teil weites, kuppiertes Kargelände. Wetter heute leider enttäuschend - Schnee ebenso, bis 2400m hinauf stark aufgeweicht. >> Aufstieg über weites Kargelände
07.01.11 Karner Jakob, Thamer Flo Rax, Altenberg1100 A- Vitaminabseilen Wi5+/M5 3SL. momentan gute Verhältnisse, abends ist jedoch der Föhn gekommen... Mixedpassage hat einen Haken (für den Stand dieser empfielt sich die Mitnahmen eines kleinen Hakensortiments). Guter Fall in Altenberg!
07.01.11 Karner Jakob, Thamer Flo Rax, Altenberg1100 Übernachtig2x abseilen M7/Wi5 3SL. Erstbegehung der linken Eis/ Mixedlinie (rechts Vitamin A), ein Normalhaken in der zweiten Seillänge, erste Länge sehr dünnes Eis (nicht sicherbar), Ausstieg über fragile Säule. Zwei Abseiler org. links eingerichtet, kurze Schrauben, 60m Seil. Spannend! >> Übersicht, mehr der fragilen Kletterei auf www.thamer.at
07.01.11 Brigitte Hantusch, Monika Stumpf-Fekete, Klaus Adler, Jörg Dobias Preber (Schladminger Tauern)2740 Prebersee - Eberlhütte - SSW- Rücken - RoßbodenPrebersüdrinne - Preberhalterhütte - Forststraße 1225Hm. auf Grund der traurigen Schneelage Aufstieg bis zur Eberlhütte über die Forststraße - danach Richtung NNO zum Roßboden und weiter zum Gipfel (die letzten Meter zu Fuß) - Abfahrt bei frühlingshaften Bedingungen. >> Abfahrt vom Preber bei frühlingshaften Bedingungen
07.01.11 Monika R., Thomas Breyer Gmeineck (Reißeckgruppe/ Hohe Tauern)2592 von Hintereggen über Steinbruggeralm und Südflankezunächst wie Aufstieg, dann über die Kohlmaierhütte 1550Hm. Sehr schöne Tour auf prachtvollen Schiberg mit 800m hohem Gipfelhang. Schnee gemischt, alle möglichen Harschvariationen bis hin zu firnähnlichen Bedingungen. Unten sehr wenig Schnee, im schattigen Talgrund aber noch bis zum Parkplatz fahrbar. Föhnig mit Sonne & Nebel... >> Stimmungsvoller Aufstieg über den Wolken
06.01.11 Roland Klettenhofer, Roswitha Just, Andreas Ranet Triebener Tauern2448 Großer und kleiner Bösensteinvon der Edelrautehütte 1000Hm. Sehr schöne Schitour, gute und sichere Verhältnisse, Pulverschneereste, kleinen Bösenstein angehängt >> Roland am kleinen Bösenstein mit Blick zum großen
06.01.11 Alex, Klaus Bonazza Kleiner Göllerschlund Warten auf Godot M8 Etwas wenig Eis, dadurch noch etwas schwieriger und kraftiger als normal.Magisches Theater ist zz. noch nicht zu empfehlen, daduch ist Warten auf Godot die leichteste Route. Sehr empfehlenswert! Mit den neuen Eisgeräten nur M7 (fast)!
06.01.11 Brigitte Hantusch + 8 Freunde Schobertörl / Goldberggruppe2360 Sadnighaus - Burgstalleralm - bis zur Hochebene vor dem Schobertörlwie Aufstieg 400Hm. Der schönste Hang der Woche musste noch einmal befahren werden... >> der Hang unter der Burgstalleralm
06.01.11 Monika Stumpf-Fekete, Harald Sickha, Cornelius Wolber, Alexander Juen, Johannes Gärtner, Stefan Oberhauser, Jörg Dobias Tockneralm (Schladminger Tauern)2304 Klausen - Sennkogel - HochfeldHochfeld - Tocknerhütte (sonst wie Aufstieg) ca 1000Hm. Massenansturm der BG auf die Tockneralm ;- ) Schneelage sehr traurig >> Abfahrt von der Tockneralm
06.01.11 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Grafenberg - SteigSprigles 310 10SL. 5 cm Schneeauflage - 7 Grad
06.01.11 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Roman Berka, Gabi Michalek, Helga Moosburger, Peter Plundrak Großer und Kleiner Königskogel (Mürzsteger Alpen)1574 Schwarzenbachgraben + OstkammOsthang - Gansterschwelle - Schwarzenbachgraben 2 770Hm. Im Wald hart und recht wenig Schnee, ab Waldgrenze 10- 20 cm Pulver auf harter Unterlage. - 15 bis + 2°C. Schöne Tour bei Sonne und wenig Wind. >> Kleiner Königskogel vom Großen Königskogel
06.01.11 Thomas Breyer Seemannwand (Hafnergruppe/ Hohe Tauern)2822 aus dem Pöllatal über das Lasörnkarwie Aufstieg 1520Hm. Sehr schöne, lange Tour in herrlicher alpiner Landschaft. Schneequalität gemischt von tragendem- über Bruchharsch bis Pulver, im unteren Teil Abfahrt über die Forststraße, Schneelage hier bis ins Tal ausreichend. Wetter heute leicht föhnig und nur zeitweise sonnig. >> Im Lasörnkar
05.01.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Teneriffa/ Spanien - Los naranjos600 La fisura guapis, Oferta impacto ..abseilen 6b; 6c+ 1SL. Zustieg über Waserleitung und Dornen haben sich gelohnt - Risse, Löcher, perfekt abgesichert, sicher nicht unterbewertet; so viele schöne Touren :- )
05.01.11 Brigitte Hantusch + 8 Freunde Rote Wand + Rotwandeck / Goldberggruppe2847 Sadnighaus - Rudenböden - steile Scharte zw.Krahköpfe u.Rote Wand - WestflankeQuerung zum Rotwandeck - Südflanke aufs Rotwandeck - Hochfläche am Schober - Burgstalleralm 1350Hm. herrliche Tour bei Frühjahrs- Verhältnissen, Aufstieg zur Roten Wand von der Scharte zu Fuß (unschwieriges Schneestapfen); auf den Südhängen leider Bruchharsch und windgepresster Schnee; dafür herrlicher Pulverschnee auf den Westhängen bei der Burgstalleralm. >> Blick vom Rotwandeck zur Roten Wand
05.01.11 Monika Stumpf-Fekete, Harald Sickha, Jörg Dobias Sichelwand (Radstädter Tauern)2100? Mittereckalm - Sichelwandwie Aufstieg - Gastalm - Taurachbrücke 300?Hm. Abstecher von der Mittereckalm (nach der Gr. Kesselspitze) - herrlicher Pulver bei der Abfahrt >> Aufstieg zur Sichelwand
05.01.11 Monika Stumpf-Fekete, Harald Sickha, Jörg Dobias Gr. Kesselspitze (Radstädter Tauern)2361 Taurachbrücke - Gastalm - SO- KarSüdkar - Mittereckalm 960Hm. Traumwetter aber kalt (- 18 Grad) - bei Sonnenschein erträglich; sehr beliebte Tour, leichte Blockkletterei auf den letzten Metern zum Gipfel. Abfahrt bei schweren Pulver durch das Südkar bis zur Mittereckalm >> Blick von der Gastalm zur Gr. Kesselspitze
05.01.11 Fredi Belavic, Thomas Breyer Feldl (Totes Gebirge)1696 von der Spechtenseehütte Richtung Stoiringalm und über den SW- Kammvom SW- Kamm zur Stoiringalm, Wiederaufstieg zum Dürrneck (1623m, 220 Hm), von dort wie Aufstieg 630Hm. Schöne, wenig bekannte Hochwinterschiberge mit tollen, großteils unverspurten Wiesen, nur im Mittelteil enger Waldweg mit etwas lästiger Gegensteigung. Traumwetter & auch südseitig nur leicht angefeuchteter Pulver. >> Blick Feldl- Stoiringalm &Dürrneckaufstieg- Feldl (kl. Bild)
04.01.11 Michi derfler, Klaus Bonazza Muckenkogel, Lindenbrunnerfall Lindenbrunnerfall, Mixedrouten links des oberen Fallsabsteigen am Weg Wi 5, M8 Lindenbrunnerfall: Viel Wasser völlig hinterspühlt, mit etwas Mixedkletterei nach links ausgewichen. Oberer Fall: auch nicht machbar. linker Fall: free solo WI 3 hinterspühlt. Mixedrouten oben: linke schwer und fast nur drytoolen, rechte sehr schön ca. M6 und gut abgesichert.
04.01.11 Brigitte Hantusch + 8 Freunde Stellkopf / Goldberggruppe2851 Sadnighaus - Rudenbachtal - Südkamm wie Aufstieg 1000Hm. aussichtsreiche Tour bei verschleiertem Himmel, anstrengende Abfahrt in Bruchharsch. >> Blick zum Butzentörl und zur Stellhöhe
04.01.11 Eva u. Christian Faltin Katrinalm (Katergebirge)1413 Piste (von Bad Ischl)ebenso ca. 950Hm. Seilbahn im Winter stillgelegt, daher nur für Schitourengeher. Piste wird vom Hüttenwirt in Schuß gehalten. (Im Wald ist die Schneelage nicht allzu toll).
04.01.11 Markus Gschwendt, Robin Böckstein (Gasteinertal, Sbg.) Weisser Haiabseilen 3-4 2SL. Recht dünn und trotz - 15°C sehr spritzig feucht. Mehrmals die Wasserader getroffen. Einige Seilschaften im 3- Königsfall gesichtet, der gute Verhältnisse haben dürfte. >> Robin jagt den Weissen Hai
03.01.11 Karl Sommer, Klaus Bonazza Gesäuse1000 Wasserfallwegabseilen Wi 5, M4 Wollten "Die linke Alternative" klettern, sie war jedoch eingestürzt, genauso wie die Einstiegssäule vom Wasserfallweg. Auch der obere Teil hat sehr wenig und hohles Eis. Nicht fertiggeklettert und ins Mixedgelände ausgewichen. Überlebt den Wärmeeinbruch sicher nicht.
03.01.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Teneriffa/ Spanien - Arico - Abajo600 El abejaruco, Cojones desplazados, .....abseilen 6b; 6c+ 1SL. Das ist einer der besten Schluchten, Touren schwierig zu finden, aber :- ) perfekt; super Risse und Überhänge - ein Kletterparadies
03.01.11 Bernhard u. Beatrix Jüptner Brachkogel1525 von Niederalplwie Aufstieg Miniskitour bei schönem Pulverschnee
03.01.11 Brigitte Hantusch + 8 Freunde Hilmersberg / Goldberggruppe2670 Sadnighaus - Südflanke - Südostkamm wie Aufstieg 800Hm. schöne Hochwintertour mit herrlichem Großglocknerblick. Im oberen Teil schöner, pulvriger Schnee. >> Am überwechteten Gipfelkamm
03.01.11 Eveline, Peter Biermayr, Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Harald Sickha, Jörg Dobias Kareck (Ankogel Gruppe)2481 Katschberg - Tschaneck - Gontalscharte - Gontal - Kareck NO- Rückenwie Aufstieg (noch) sehr kalt, Aufstieg zum Tschaneck nördlich der Piste, Abfahrt ins Gontal, vom Kareckgipfel schöne Fernsicht - genussfreie Abfahrt über eisharte Harschdeckel bzw. ab Tschaneck über die "Eispiste" >> Aufstieg über den Kareck NO- Rücken
03.01.11 Eveline, Peter Biermayr, Monika Stumpf-Fekete, Harald Sickha, Jörg Dobias Kempen (Radstädter Tauern)2277 Kößlerhias - Nahendfeldbach - Dicktlalm - Nahendfeldmäherwie Aufstieg schöne rel. kurze (wetterbedingt) Skitour - tw. Pulverschnee bei der Abfahrt >> Aufstieg Richtung Kempen
02.01.11 Bärbel Huber, Roman, Monika, Erich, Christa, Peter, Ortwin, Gerlinde Kampl1685 von Knoppenwie Aufstieg
02.01.11 Karl Sommer, Stella, Klaus Bonazza Felsenschlucht bei Hallstatt kleine EiskerzeVorher abseilen in die Schlucht, Seil hängenlassen 4+ Wilde Atmosphäre in der engen Schlucht mit dem tosenden Bach. Eis wenig aber OK.
02.01.11 Monika Stumpf-Fekete, Harald Sickha, Jörg Dobias Zechnerkarspitze (Schladminger Tauern)2452 Kraischaberg - Granitzelhütte - Granitzlwie Aufstieg landschaftliche schöne Skitour durch ein flaches Hochtal - Wetterverschlechterung im Tagesverlauf; sehr wenig Schnee - ca. 30 Min. die Ski zurück zum Auto getragen >> bei der Granitzelhütte (bei noch guten Wetter)
02.01.11 Monika R., Thomas Breyer Hochstuhl (Karawanken)2237 aus dem Bärental über die Johannsenrinnewie Aufstieg 1240Hm. Eindrucksvoller & steiler Anstieg auf den höchsten Karawankengipfel. Wenig Schnee, Rinne dzt. gut begehbar, im obersten, steilsten Teil (bis ca. 40 Grad) Schi im Aufstieg getragen. Oben harter, griffiger Harsch, weiter unten leicht gepackt. Wetter leider enttäuschend. >> Aufstieg über die Johannsenrinne
01.01.11 Bärbel Huber, Roman, Monika, Erich, Christa, Peter, Ortwin, Gerlinde Loser, Altaussee1838 Bräunlingalm
01.01.11 Ulrike Prenner, Christof Unterlechner Teneriffa/ Spanien - Arico - El Rio Presa700 Legalidad vigente, Zurron del gofio....abseilen 6b; 6c 1SL. perfekter Fels, 25 Grad, gute Absicherung, schwierig zu finden; wir haben ein Kletterparadies gefunden :- ) danach Abkühlung im Meer (21 Grad)
01.01.11 Herlinde, Gudrun und Gerhard Eber Göller1768 Lahnsattel - Terzer GöllerEisgrube Aufstieg bei Sonnenschein, oben windig. Schnee genügend vorhanden, harte Unterlage, darauf lockerer Pulver, in der Sonne feucht. Bei der Abfahrt - auf Grund der fortgeschrittenen Tageszeit - Harsch. Dennoch gut zu fahren :- ) Eine schöne Tour >> Abfahrt, in der Eisgrube
01.01.11 Markus Gschwendt Preber (Schladminger Tauern, Stmk)2740 vom Preberseewie Aufstieg 1230Hm. Neujahrsnachmittagstour. abgeblasen, steinig und abwechslungsreicher Schnee. super Wetter.
01.01.11 Thomas Breyer Spitzköfele (Karnische Alpen)2314 über Rollertal, Ostflanke und Südkammwie Aufstieg 1050Hm. Ein weiterer, großartiger Lesachtaler Schigipfel mit 2 gleichermaßen schönen Routen - jene von O verwöhnt noch einmal mit traumhaftem Pulverschnee, in S- bis W- gerichteten Hängen hingegen schon patzig. Teilw. steiles Gelände & Lawinenstriche, sichere Verhältnisse daher wichtig. >> Im 400m hohen Gipfelhang - ein Schitraum...

706692 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003