Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Archiv 2005
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
31.12.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner Hoher Lindkogel834 von Sattelbachüber Orchideenwiese gute Schneeverhältnisse, ausreichend Schnee
31.12.05 Tanja Stamm, Ulli Prenner, David Stachelberger, Fritz Kaplan, Harry Grün, Matthias Hutter, Peter Mayer, Philipp Graf, Robert Grasnek, Robert Klaps Hohe Wand Tiroler Steig 3 Auf Grund der Schneemengen ein alpines Silvesterklettern m. tlw. techn. Hilfen. Weiters haben sich noch Gitti Grasnek u. Herbert Oberenzer auf "normalen" Steigen auf die Hohe Wand gewühlt. >> Fotoalbum
31.12.05 Alexander, Angela, Ingrid und Robert Vondracek, Günter Pfeifer Hainfelder Kirchenberg922 KirchbauernwegKirchtalabfahrt 1-2
31.12.05 Oliver König Hoher Lindkogel (Wienerwald)834 Sattelbach - Orchideenwiese - Hirschenkreuz, Augustinerhütte - Langes TalJeweils wie Aufstieg Silvester - Heimspiel x 2. Herrliche unverspurte Einfahrt durch lichten Wald ins lange Tal. Im Talgrund ab der Forststraße pistenartig. Bei Abfahrtsvariante Sattelbach nur Orchideenwiese empfehlenswert, da oben sehr flach.
29.12.05 Tanja Stamm, Philipp Graf, Klaus Machold Türnitzer Schwarzenberg1096 Torstall- Abfahrtwie Aufstieg Wetter besser, schöne Pulverabfahrt
28.12.05 Fritz Kaplan Vorgipfel d. Gamssteins ( Ybbstaler A.)1700 v. Sandgraben ( zw. Hollenstein u. Lassing) über Niederscheibenbergwie Aufstieg bzw. östlich davon bei annehmbarem Wetter Abfahrt in traumhaftem Pulver
28.12.05 Klaus Adler, Monira Siam, Stella Stejskal, Adi Blum(-Stejskal), Tanja Stamm, Philipp Graf Hochstaff1305 vom Schneidergrabenwie Aufstieg Wetter mässig, Abfahrt ein Traumgenuss
27.12.05 Klaus Bonazza, Axel Gasteinertal1900? MordorÜber steile Hänge orogr. Rechts und dann über den Höhkarsteig, ab dort mit Ski WI 5 Spät eingestiegen (10.15) und gerade noch im halbdunkeln den Ausstieg erreicht. Abstieg im dunkeln sehr spannend. Der Eisfall ist 315 m hoch ohne flache Passagen.
27.12.05 Robert Vondracek Hochanger, Gailberg (Mürzsteger Alpen)1682 von der Seebergalm wie Aufstieg, mit. Var. 2 Abfahrt vom Hochanger - Variante lt. Schallführer, bauchtiefer Pulverschnee, oben sehr windig
26.12.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kreuzschober1410 Eichhorntalwie Aufstieg Wetter mässig, stark verspurt
26.12.05 Klaus Bonazza, Mathias Zinkl Gasteinertal1800? FederweißfallHöhkarsteig (versichert) WI 4 3 Seillängen mit konstanter Schwierigkeit, sehr schön, obere SL etwas nass
26.12.05 Alexander, Angela, Ingrid und Robert Vondracek Stuhleck1783 vom PfaffensattelRetteneggabfahrt 2 sehr schön, viel Schnee, oben steinig
26.12.05 Sonja Lixl, Eva u. Christian Faltin Hohes Waxenegg1647 von Nebenso 1x Jojo zum Taborsattel. Traumpulver.
25.12.05 Christian Faltin Kaiserstein / Schneeberg2061 vom Wegscheidhof (Klostertaler Gscheid) über Tränkwiese, Kaltwassergraben, Almgatterl, Wurzengrabenebenso In mittlerer Höhe gings gar nicht schlecht. Unter 1200m Harsch, über 1800m beinharte Windgangln (Sturm), aber durchwegs fahrbar.
24.12.05 Ingrid Dobias, Jörg Dobias Schneeberg Almgatterl - KrempelhütteBrunnkessel Schneebergwetter aber herrliche Schneeverhältnisse im Brunnkessel
22.12.05 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer (Führungstour) Muckenkogel1248 von der Talstation des Lifteswie Aufstieg beste Verhältnisse, sehr viel Schnee, Sturm hervorragende Hütte (Lilienfelder Hütte)
18.12.05 Erich Eckart, Klaus Bonazza, Peter Mayer, Barabara Stachelberger, Mario Zankl, Oliver König, Bernhard, Manuela Stadelstein, Höchstein (Eisenerzer Alpen)1980? Gößgraben - Moosalm - Sattel, Moosalm - Höchsteinwie Aufstieg Im Sturm am Sattel zw. Stadelstein und Speikkogel Aufstieg beendet. Hang zur Moosalm (Traumpulver) zweimal abgefahren. Am Höchstein zwei eingewehte Schneebretter ausgelöst. Glücklicherweise nur Schi verloren.
18.12.05 Ingrid und Robert Vondracek + 8 Teilnehmer (Führungstour) Eisenstein und Muckenkogel1248 von der Talstation des Lifteswie Aufstieg beste Schneeverhältnisse, Sturm zum Frühstück ein unverspurter Hang am Eisenstein
18.12.05 Jessica, Patrick, Ulrike Prenner u.a. Hohe Wand Völlerin - über das Hohe Wand Plateau zum Wildgehege (6.5km)teilweise gerodelt sehr kalt, trotz Sonne, knietiefer Schnee, unverspurter Weg, aber eine traumhaft verschneite Winterlandschaft hat uns entschädigt!
18.12.05 Roswitha Just, Andreas Ranet, Stefan Grünfelder, Christian Faltin, Gertrud Kadlec, Michael Widauer, Klaus Adler Blahstein1563 von Krampen im Mürztal (771m)über die Wiesen der Falkensteinalm nach Krampen große Schneemengen, tiefverschneite Winterlandschaft, traumhafter, knietiefer (tw. noch tieferer) Pulverschnee.
18.12.05 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Gr. Proles (Mürzsteger Alpen)1565 Frein - Hammergrabenwie Aufstieg durch den Neuschnee eine Kinettn auf den Proles gelegt ;- ) im Gipfelbereich starker Wind, herrlicher Pulverschnee - skitechnisch nicht sehr aufregend.
17.12.05 Ingrid und Robert Vondracek + 8 Teilnehmer (Führungstour) Tirolerkogel und Eisenstein1377 von Annaberg bzw. vom Knedelhofwie Aufstieg Nächtigung auf der Julius Seitner Hütte beste Schneeverhältnisse, Sturm
17.12.05 Erich Eckart, Jörg Dobias Kreuzschober (Mürzsteger Alpen)1410 Mürzzuschlag - Hofbauer - Eichhorntal - Kaarlhüttemehr oder weniger wie Aufstieg tw. starker Schneefall, tiefer Pulverschnee => kurz und schön
14.12.05 Alois Lackner Baumbachspitze, Goldberggrp. (Schareck)3105 über Wurtenkeeswie Aufstieg Von der Hütte, noch einmal die Tour gegangen - jedoch bei Traumetter = geschlossene Nebeldecke (österreichweit) bis ca. 2300m. darüber strahlend blau. Abfahrt zur Mittelstation.
13.12.05 Alois Lackner Baumbachspitze, Goldberggrp. (Schareck)3105 Mittelstation- Duisburgerhütte- Wurtenkeeswie Aufstieg Saukalt, Wind, Nebel, ret. bis Duisburgerhütte - Nächtigung.
11.12.05 Fritz Kaplan Gamsstein (Ybbstaler Alpen)1774 über Palfau Bergerbauer , Naturfreundehüttewestl. des Aufstieges tolles Wetter, Schnee tief, Pulver manchmal schwer
11.12.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner, Larry und Lukas Bajorek Hochstaff1305 von Kleinzellwie Aufstieg Herrliches Wetter, sehr guter Schnee (Pulver) mit guter Unterlage. Traumhafte Aussicht!
11.12.05 Hans Kreisz, Irene, Andy, Ron, Wolfgang Schönhaltereck / Schneealpe1860 von Tirol/ Krampenwie Aufstieg herrliches Wetter - am Gipfel Klaus getroffen
11.12.05 Thomas Breyer, Albert Stamm, Tanja Stamm, Philipp Graf Saalbachkogel2092 von NWwie Aufstieg 800 Hm traumhafter Pulver bei schönen Wetter, was will man mehr ...
11.12.05 Susanne Giendl, Erich Eckart, Klaus Adler Schönhaltereck (Schneealpe)1860 vom Tirol bei Krampen im Mürztal (816m) übers Eiserne Törlwie Aufstieg, vom Eisernen Törl direkt durch den steilen Wald beste Schneeverhältnisse, wolkenlos, superklare Fernsicht, kaum Wind, tw.schon etwas schwerer Pulverschnee, auch im Wald meist tiefer, lockerer Schnee.
11.12.05 Peter Mayer, Oliver König Großer Grießstein (Triebener Tauern)2337 Gehöft Seyfried - Bärenbachtal - Westrinnewie Aufstieg Herrliche Abfahrtsverhältnisse in der Westrinne (15cm Pulverauflage). Gipfelrücken und Grat nicht überwächtet. Ab etwa 1200m Abfahrt auf pulververzierter Forststraße im Märchenwald. Kalt (im Triebental -18°C). >> Foto
11.12.05 Alois Lackner und 34 weitere Kursteilnehmer Auerlingköpfl, Lienzer Dolomiten2035 vom Kreithhof - Dolomitenhütte - Rudl Ellerwegwie Aufstieg Lawinenkurs
11.12.05 Eva u. Christian Faltin Göller1766 von N über GsengerHühnerkralle, Göllergraben Mengen Neuschnee, wolkenlos, traumhaft!
10.12.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Schusterkogel, Hinterglemm Aberger - Wenger FallSchiabfahrt WI 4 Schneegewühl beim Zu- und Ausstieg; Eis war in Ordnung, allerdings ist heuer laut Einheimischen viel weniger Eis als sonst. Die anderen Fälle haben entsprechend mager ausgesehen
10.12.05 Peter Mayer, Oliver König Geierhaupt (Seckauer Tauern)2417 Berger Hube - Schaunitztörl, Hinteralm - Geierhaupt, Hinteralm SchaunitztörlSchaunitztörl - Hinteralm, Liesingtörl - Hinteralm, Schaunitztörl - Berger Hube Bis Schaunitztörl (1950m) wolkig, dann herrlicher Sonnenschein. Tragfähige Unterlage mit etwa 15cm Pulverauflage (leider etliche Steine nur `zugepulvert´). In Kammnähe abgeblasen. Empfehlenswerte tagesfüllende Tour auf einen der entlegeneren Gipfel der Seckauer Tauern. >> Foto
10.12.05 Peter Brader, Andreas Ranet Stubaier Alpen, Kalkkögel, Widdersberg2327 Lizumerkar Hausberg von Peter, wunderschöne Tour, guter Schnee, aber zu wenig davon
10.12.05 Alois Lackner Goiselemandl, Schobergrp.2433 Faschingalm- Steinermandln- Goiselemandlwie Aufstieg viel begangene Eingehtour
10.12.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Rax1620? Großes Wolfstalebenso 3 Fein abenteuerliche Tour, querende Einfahrt bis 35°. Unten Harsch, oben super eingewehter Pulver. Etwas verspurt von Seilbahnbenutzern, jedoch meist wieder zugeweht. Derzeit einigermaßen sicher. Unten im Höllental sehr wenig Schnee (tw. getragen).
08.12.05 Rudi Melchart Stuhleck1783 von Steinhausnach Spital Piste teils sehr hart
08.12.05 Klaus Adler, Wolfgang P., Eva u. Christian Faltin Großer u. kleiner Königskogel1574 Mürztal über Schwarzenbachgrabenebenso (Eva u. Christian waren nur am kleinen K., der die schönere Abfahrt bot). Etwas schwerer Neuschnee, oben durch Windpressung, unten durch Wärme, aber schönes Wetter und insgesamt super!
08.12.05 Peter Mayer, Manuela, Bernhard Hohe Veitsch1980 Rodelwie Aufstieg bis zur Unterbrechungsstelle Pulver (unverspurt...), darüber windgepresster Plattenpulver. Gute Bedingungen!
07.12.05 Rudi Melchart Eibel1003
07.12.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Stubaier Alpen3200 Gletscherschigebiet Aufnahmeprüfung für Instruktor Schitouren (Kandolf, Larcher); - 15C und Sturm, Variantenfahren mit Rhythmuswechsel, LVS Suche; anschließende bis Sonntag Thoriekurs;
04.12.05 Tanja Stamm, Albert Stamm, Helmut Hölzenbein, Manfred Mehl, Philipp Graf Geisenberg1170
04.12.05 Matthias Hutter, Michael Uhl Stuhleck vom PfaffensattelRettenegg- Abfahrt schöner Beginn der Tourensaison; sehr viel Schnee, Abfahrt vom Gipfelkreuz möglich, Schnee etwas lehrreich aber gut fahrbar
04.12.05 Jessica, Patrick, Ulrike Prenner u.a. Peilstein700 Judith Kremer Steig, abseilen, Frohsinnsteiggerodelt 2 vereister Steig, Sonne und kein Wind, tolles Wetter zum klettern! Leider schon matschiger Schnee beim rodeln.
04.12.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Unterberg von der KapellePiste Netter Nachmittagsausflug, gute Verhältnisse, präparierte Piste, Liftbetrieb
04.12.05 Christian Faltin Kaiserstein, Schneeberg2061 Losenheim, Fadenweg, WurzengrabenSalvisgraben 3 Wurzengraben hart, etwas steinig. Bis zum Schauerstein hinunter meist getragen (abgeblasen). Salvisgraben brauchbar eingeweht, tragfähig, fahrbar. Unterbrechung links umfahren. Im Wald Bruchharsch.
03.12.05 Alois Lackner, Willem Stamatiou Hohe Wand HanselsteigBrünnlries A/B Schnee - unverspurt
03.12.05 Hans Kreisz, Peter Froinhofer Stuhleck vom PfaffensattelRettenegg Abfahrt gute Schneeverhältnisse jedoch Nebel u. Wind
03.12.05 Klaus Bonazza, Peter Mayer, Oliver König Schönhaltereck, Windberg (Schneealm)1903 Karlgraben - Rücken zwischen Lahngraben und Bärenlochgraben - Schönhaltereck - WindbergKarlgraben Aufstieg steil und wenig empfehlenswert. Plateau gut verschneit. Stürmisch. Karleck bis Karlbrunn gute Bedingungen. Steilstufe im Wald vielfach verlegt - da muß noch ein Meter Schnee drauf
02.12.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand PostlgratStrasse 3 im Schnee, bei Traumwetter
02.12.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Glatzeter Kogel1594 von Hinternasswald, S- Flankeebenso 2x Jojo nach N bei Pulver. S- seitig Harsch.
01.12.05 Jörg Dobias Aconcagua (Argentinien) Normalwegwie Aufstieg Zwecks Akklimatisierung von Nido den Condores in knappen 3 Stunden bis auf 6200m aufgestiegen. Auf Grund des kalten Windes (und der im Zelt vergessenen Gesichtsmaske) nicht wie geplant bis 6400 oder 6500 aufgestiegen.
01.12.05 Alois Lackner Hohe Wand Krumme RiesStrassenbahnerweg 1- Schneetraining bis knietief - unverspurt
30.11.05 Alois Lackner Hohe Wand ZischkasteigDrobilsteig 1-, A Schneetraining
27.11.05 Hildegard & Otto Rust, Andreas Mayer Schatzberg (Kitzbühler Alpen)1902 von Inneralpbach (ca. 1000)wie Aufstieg ausreichend Pulverschnee auf Wiesenunterlage
27.11.05 Klaus Bonazza, Peter Mayer, Paul Haberl, Stephan Bukac, Oliver König Donnerwand, Hochwaxeneck (Schneealpe)1799 Neuwald - Hochwaxeneck, Johanneshütte - Bärenleiten, Johanneshütte - Hochwaxeneck Hochwaxeneck - Johanneshütte, Donnerwand - Johanneshütte, Hochwaxeneck - Nordrinnen Die Schitourensaison ist eröffnet! Schneedecke zwischen 50cm und deutlich über einem Meter, oberhalb 1200m noch wenig gesetzt (ab und zu Bodenkontakt). Traumhafter Pulver in den Nordwesthängen. Unterhalb 1000m feuchter Schnee.
26.11.05 Peter Biermayr, Friedrich Kroat, Jörg Dobias Cerro Bonete (Aconcagua - Argentinien)5004 W- Grat - Querung NW FlankeN- Grat - NW Flanke Akklimatisierungstour für den Aconcagua. Versuch über Westgrat im losen Gestein abgebrochen und über Rinnen (Schnee und Penitentes) und Schrofen der NW- Flanke Richtung Nordgrat gequert. Am Gipfel herrlicher Rundblick (und Aussicht auf den Aconcagua Normalweg)
26.11.05 Christian Faltin Glatzeter Kogel1594 von Hinternasswald, S- Flankeebenso unten 40cm, oben bis 150cm Neuschnee, der leider durch warmen S- Wind bald schwer wurde. Harte Spurarbeit. Geröllschi nicht wirklich nötig.
23.11.05 Rudi Melchart Eibel1002
20.11.05 Markus Gschwendt, Klaus Bonazza Ortler (Südtirol/ Italien)3905 Nordwand >> FotoNormalweg bis 70° meist 50- 60°, 2 Stellen steiler. Gute Bedingungen, teilweise sprödes Eis. Sehr kalt und windig. Anspruchsvoller langer Abstieg, Versicherungen teilweise unter Neuschnee aber gut sichtbare Spur vorhanden.
15.11.05 Alois Lackner, Anna und Agnes Jankowsky, Rax1860 Wildes GamseckZahmes Gamseck 2
14.11.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand TeufelsgratHanselsteig 3-
13.11.05 Norbert Preining, diverse Siener Kletterer Isola di Giglio Bouldering super schönes Bouldergebiet mit viel Neuland
13.11.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, und Christa B. Hohe Wand WienersteigWagnersteig 3 ...es war sooo kalt - oben minus Grade u. senkrecht gefrorene Nebelschleier an den Tannen- u. Föhrennadeln
13.11.05 Sigi, Ferdinand, Angelika, Matthias Hutter Rax HoyossteigRudolfssteig A-B Familienausflug bei wunderschönem Wetter (Nebelgrenze ca. 1.300 m, Abstieg über Rudolfsteig erfordert mit Kindern einiges an Konzentration (häufig Absturzgelände)
13.11.05 Doris Brazda, Oliver König Rax2007 FuchslochBismarcksteig, Waxriegel 1, A/B Traumhafte Fernsicht bis ins Dachsteingebiet, die Täler jedoch liegen begraben unter endlosen Nebelgletschern.
13.11.05 Ulli, Joe, Roswitha Just, Andreas Ranet Rax, Preinerwand HaidsteigGöbl Kühn Steig C-D Schöner Herbsttag, Haidsteig stark abgeschmiert und Tritte umgeschlagen
13.11.05 Eva u. Christian Faltin Rax2007 ReisstalersteigAltenbergersteig A/B Sonnentherapie (Nebel bis 1200m)
12.11.05 Hildegard & Otto Rust Brandjochkreuz (Karwendel)2268 von Innsbruck (Planötzenhof) 1550 Hmwie Aufstieg
12.11.05 David Stachelberger, Patrick Fabian Klettergarten Dürnstein Schwarze Wand, Schwarzer Riss, Dir. Spiegel, Illusion 5+ bis 6+
12.11.05 Peter Mayer, Erich Eckart, Oliver König Schneeberg (Krottenseemauern)1650? InschallahAbseilen über die Route 7- A0 (7) Auf ein Entree bestehend aus fünf Metern Bruch und fünf sehr kniffligen Metern folgt als Hauptgang feinste Kletterei (meist Platten) in vier kurz (weilig)en Seillängen. Nicht übersichert. Langer Zustieg (ca. 2h durch die Weichtalklamm).
12.11.05 Herbert Oberenzer, Silvia Steininger Vordere Stadelwand / Schneeberg "Erinnerung an Sepp" 5- Erstbegehung links neben "Witchkraft", 3 Seillängen
12.11.05 Gitti + Robert Grasnek Rax/ Preinerwand Preinerwandplatte/ Ostweg 5 Traumhafter Herbsttag
12.11.05 Klaus Adler, Robert Klaps, Roswitha Just, Andreas Ranet Peilstein Ende vom Ende, Ende vom Anfang, Anfang vom Endeabseilen 5+, 5+, 6 Abklettern am Peilstein, keine Peiling Stones, aber trotzdem ca. 30 Besucher; Nebel, kühl, aber brauchbare Bedingungen; Klaus noch Sturmtief angehängt (7- ); sehr schöner Sektor beim Duettpfeiler
12.11.05 Martin Rossmann Kleiner & Grosser Bettelwurf Karwendel/ Gleirsch- Halltalkette 2726 Halltal, Bettelwurfhütte, S- GratEisengatterlgrat (Normalweg) 2, bis D Von Parkpl. im Halltal (ca. 1000m) zur Bettelwurfhütte (2077m) und dann zum kleinen Bettelwurf (2650m), leichter Klettersteig. Überschreitung zum Gr. Bettelwurf nicht einfach, aber z.T. Seil. Wunderschöne Aussicht & Wetter. Abstieg oben A/ B sonst Steig. Lange schöne Tour!
11.11.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand, Schneeberg1407 Neuer ZimmerwegStadelwandgraben 6- siehe 9.10.05. Diesmal den Neuen Zimmerweg als Zustieg zum Mittelteil von Rudis Projekt verwendet, wo noch etwas offen war.
10.11.05 Otto Rust Hohe Warte (Karwendel)2596 von Innsbruck (Wohnung) 2100 Hmwie Aufstieg steile schrofige Flanke leicht verschneit
10.11.05 Jörg Dobias, Fritz Kaplan Cerro Vegas (Cajon de Maipo - Santiago - Chile)3926? NW Flanke wie Aufstieg ca. 40° Firnflanke - ca. 800 HM. vom Lager schöner einsamer Anstieg, herrliches Wetter
09.11.05 Robert Vondracek + 2 Teilnehmer Hohe Wand Unterer Turnerbergsteigersteig, Hoch- Empor- VerschneidungFrauenluckensteig 4-, 5+/6-
07.11.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Romana Karner Teufelskanzel NormalwegAbseilfahrt 3
07.11.05 Markus Gschwendt, Veronika Schaller Dachl, Hochtor (Gesäuse, Stmk)2369 ueber Heßhütte, RoßkarSchneeloch 1-2, 5 zwecks Seilbergung aus der Dachl- N, die letzten beiden SL in der Dachl- N (Seitelbergervariante) mit Selbstsicherung von oben geklettert (5). Dachlgipfel, dann über das Hochtor2369 (1- 2) nach Johnsbach.
06.11.05 Alois Lackner, Grp.-Kennenlerntour Rax - Gamseck1860 Zahmes Gamseck A, 1- Regen u.s.w.; Steig bereits sanierungsbedürftig, Versicherungen teilw. Locker, Steig ausgewaschen
06.11.05 Veronika Schöpf, Barbara Stachelberger, Mario Zankl, David Stachelberger, Peter Mayer Adlitzgräben Traum ewiger Finsternis, 100 Jahre Einsamkeit, Der lange Weg zur Müdigkeit, Pief Tartar, Magisches Müsli, Rechtsaussen 6+ bis 7+ kraftraubende Klettereien, auch bei Schlechtwetter möglich
05.11.05 Alois Lackner, Grp.-Kennenlerntour Rax - Habsburghaus1785 Peter Joklsteig A, 1- Regen, Nebel
05.11.05 Günter Pfeifer, Alexander, Angela, Ingrid und Robert Vondracek Hohe Wand Wildenauersteig, SteirerspurSpringlessteig C-D, B-C vom Wandfuß über den unteren Turmsteig in 8 kurzen Seillängen
03.11.05 Alois Lackner, Gertrude Czipke Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 3-
01.11.05 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Claus Schmidt, Hanni Schmidt Friaul, Monte Strabut Gloria, Christina, 2x senza nome, Charlie1 SL 6a+
01.11.05 Alois Lackner, Elisabeth Schenker Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3
01.11.05 Markus Gschwendt, Veronika Schaller Dachl (Gesäuse, Stmk)2204 Dachl- NordwandHeli 6 bis auf die letzten beiden SL. nachgeholt am 7.11.05. Das unt. Ringband zu hoch gequert.
01.11.05 Gitti+ Robert Grasnek Schneeberg Stadelwand Brunnerweg/ Stadelwandgrat 4
01.11.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg RichterkanteStadlwandgraben 5A0 wieder so ein herrlicher Sonnentag...
01.11.05 David Stachelberger, Oliver König Nockplatte / Hoher Nock (Sengsengebirge)1963 Platteneuphorie, DirettissimaSchrofensteig (1- 2) orogr. links des Aussteiges 5+ Ausgesprochen schöne Wasserrillenklettereien in der gleichmäßig geneigten Nockplatte. Einziger Wermutstropfen ist der lange Zu- bzw. Abstieg (1000Hm).
01.11.05 Tanja und Markus Halicki, Ingrid, Angela und Robert Vondracek Hohe Wand TirolersteigFrauenluckensteig 3
01.11.05 Rosi Pöchhacker, Erich Eckart Veliki Kuk (Velebit / Paklenica) Karamara Sweet TemptationsAbseilen 6a+ Super (steile) Genußkletterei, gesamt 4 SL., alte Bohrhaken, weite Abstände, extrem rauher Fels.
01.11.05 Rainer Freimbacher, Klaus Adler Veliki Kuk (Velebit / Paklenica) Gospodari Kise, danach Karamara Sweet Temptations (die oberen 2 SL.)Abseilen 6a+ Super (steile) Genußkletterei, sobald man den anstrengenden Überhang in der 1.Seillänge geschafft hat, gesamt 4 SL., weite Bohrhakenabstände, extrem rauher Fels.
01.11.05 Barbara Stachelberger, Manuela, Veronika Schöpf, Peter Mayer Preinerwand, Rax Rote Fantasie, RaxagoniaNormalweg 6+ perfekt gesicherte, kurze Touren, in tw. sehr gutem Fels - empfehlenswert
31.10.05 Hildegard & Otto Rust Val da Cam (Bergell)2433 von Roticcio (1250 Hm)nach Soglio Panoramawanderung hoch über dem Bergell
31.10.05 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Claus Schmidt, Hanni Schmidt Friaul, Anduins Plasmon, Rallenty, La Prima, Sugar, L'ucelut 6a
31.10.05 Alois Lackner, Anna und Agnes Jankowsky, Schneeberg Stadelwand1407 StadelwandgratJagdsteig 3-
31.10.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand, Schneeberg1407 Brunnerweg & StadelwandgratStadelwandgraben 5-
31.10.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner Racherin / Glocknergruppe3092 W- Flankewie Aufstieg
31.10.05 David Stachelberger, Oliver König Falkensteiner Wand (Salzkammergut Berge)720? SeenotAbseilpiste orog. rechts des Ausstieges 6+ Ausgesetzte Kletterei, die direkt aus dem Wolfgangsee startet. Zustieg per Boot (teuer) oder Abseilen (luftig). Henkelfreudiger Fels und die traumhafte Lage lassen angepinselte Grifflöcher und Kunstgriffe vergessen. Homogene Schwierigkeiten.
31.10.05 Philipp Graf Klanci (Velebit / Paklenica) Kamen Mudrosti 7b+/c Neben dem Weg ein großes Ei gestützt auf einem kleinen Ei - das schreit nach einem Versuch; tolle Züge, Foothook und saftiger Dynamo - leider beim RP Versuch knapp gescheitert, also bleibt's bei der freien Be- Ei- ung
31.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kuk od Skradelin (Velebit / Paklenica) Dreaming the lost friendsWeg 6a+ Sicher eine der schönsten Touren der ganzen Woche - jede SL ein Genuss!
31.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kukod ispod Vlake (Velebit / Paklenica) Kikos BohrerGeröll 6a Geniales ausgesetztes Abschlussdach - sehr empfehlenswert
31.10.05 Rainer Freimbacher. Rosi Pöchhacker Anica Kuk (Velebit / Paklenica)712 Kombination Velebitaski - Albatrosmarkierter Steig 6a+ nach den ersten 4 Seillängen der Velebitaski auf der Route Albatros weitergeklettert.
31.10.05 Erich Eckart, Klaus Adler Anica Kuk (Velebit / Paklenica)712 Velebitaskimarkierter Steig 6a+ 11 Seillängen durch eine eindrucksvoll steile Wand, oft sehr ausgesetzt, tw. polierter Fels, die Tour wird nach oben immer schöner, weite Bohrhakenabstände, aber viele Rosthaken, der Überhang ist recht gut A0 kletterbar. Leider viel zu viele Leute, lange Wartezeiten.
31.10.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Insel Malta, Insel Gozo beim Azurro Window bis 4 Klippenklettern auf Malta, schöner Fels, 18- 25C Luft, 22 C Wasser, wenig Bolts, Kletterführer in Vorbereitung, dann eine Kletterreise wert;
31.10.05 Monika Stumpf Fekete, Jörg Dobias Schneeberg NovembergratSchneidergraben 2 Immer wieder eine schöne und einsame Herbsttour. Je direkter der Grat, desto schöner! Abstieg durch das Geröllfeld des Schneidergrabens.
30.10.05 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Claus Schmidt, Hanni Schmidt Friaul, Gemona Via Bulfoni, Sunset Boulevard, Crostutis, 4x senza nome 6b
30.10.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner Spielmann / Glocknergruppe3027 über Brennkogel (3018)
30.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin Hohe Wand obere und untere Naglplatte: Naglkante 6 in der Sonne geklettert
30.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Veliki Kuk (Velebit / Paklenica) Karamara sweet temptationsAbseilen 6a+ Anfangs noch abgeschmiert, danach traumhafter rauher fels
30.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Debili Kuk (Velebit / Paklenica) ZgreseniGeröll 5b Beeindruckende Querverschneidung - sehr ausgesetzt
30.10.05 Martin Rossmann, Hilliard Rennau Hoher Dachstein2996 Normalwegwie Aufstieg Wunderschönes Wetter, aber schattseitig kalt und auch tagsüber gefroren; nordseitig schon sehr viel Schnee, Steigeisen empfehlenswert.
30.10.05 Rainer Freimbacher, Klaus Adler Klanci (Velebit / Paklenica) Hugga WuggaAbseilen 6a 2 Seillängen, zum "Drüberstreuen" noch eine steile Piaz- Schuppe direkt in der Schlucht.
30.10.05 Rainer Freimbacher, Klaus Adler Debeli Kuk (Velebit / Paklenica) Slovenskitw. Abseilen, tw. Wanderweg 6a 7 Seillängen, tolle eindrucksvolle Route in einer logischen Linie durch eine sehr steile Wand, Verschneidungs- Riß- und Kaminkletterei, die 2.SL (5c) war am schwersten, die Ausstiegs- SL (6a) dagegen relativ einfach.
30.10.05 Oliver König, David Stachelberger, Peter Mayer Torsäule, Hochkönig2570 Golden LadiesAbseilen 7- Spitzen- Plattenkletterei an rauem Hochkönigkalk, lange Seillängen, Schlüsselseillänge anhaltend schwierig, gut gesichert
30.10.05 Ferdinand Hutter, Matthias Hutter Preinerwand HaidsteigHolzknechtsteig C-D traumhaftes Herbstwetter, Tour leider total überlaufen
29.10.05 Rudi Melchart, hans Köfler Rax, Klobenwand Nix für Suderer 6+
29.10.05 Hildegard & Otto Rust Pass Lunghin (Innursprung)2645 von Malojaüber Septimerpass nach Casaccia (Bergell)
29.10.05 Eva u. Christian Faltin Stadelwand, Schneeberg1407 Neuer ZimmerwegStadelwandgraben 5 siehe 9.10.05
29.10.05 Alois Lackner, Anna Jankowsky Schneeberg2065 BürklepfadFadensteig 3-
29.10.05 Gitti u. Robert Grasnek, Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochschwab - Südwand Reif für die InselS'Gehackte 6 vom Bodenbauer langer Anstieg, sehr viele Wanderer, in der Südwand beinahe zu heiss; herrliche anspruchsvolle Wasserrillenkletterei und nicht "übersichert" - beim Abstieg romantischer Sonnenuntergang
29.10.05 Philipp Graf, Rainer Freimbacher Anica Kuk - Stup (Velebit / Paklenica) Brid za mali cekicAbseilen 6c+ Die Tour durch den Elephantenarsch; an den Hinterbeinen hoch, in den Allerwertesten hinein und an der Backenfalte empor - einfach genial; zur Krönung trafen wir den Vogel, der bekanntlich auf jedem Elephanten hockt!
29.10.05 Philipp Graf, Rainer Freimbacher Anica Kuk - Stup (Velebit / Paklenica) RebekaAbseilen 6b Sehr schön; führt durch die Abseilpiste - dadurch bemerkt, da ich (P.) in der 6b SL ohne Vorwarnung ein Seil voll auf den Schädel bekommen habe - zum Glück konnte ich mich in einer seichten Verschneidung verkeilen, während das Seil meinen Rücken aufgerieben hat
29.10.05 Erich Eckart, Rosi Pöchhacker, Tanja Stamm, Klaus Adler Anica Kuk - Stup / Elefantenbauch (Velebit / Paklenica) Danaja, KaraboreAbseilen 5b 2 Touren mit je 3 Seillängen, Danaja ist eher eine gemütliche Tour, Karabore ist eine tolle, steile Kamin- und Verschneidungskletterei mit anstrengendem Überhang in der 2.SL.
29.10.05 Philipp Graf, Tanja Stamm, Rainer Freimbacher, Erich Eckart, Rosi Pöchhacker, Hannes Hoffmann, Klaus Adler Anica Kuk - Stup / Elefantenbauch (Velebit / Paklenica) DomzalskiAbseilen 6a Super Tour, 4 Seillängen, steile Platten und Wasserrillen, gute Bohrhakenabsicherung.
29.10.05 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Eisenerzer Reichenstein2165 Grete Klinger SteigReichhals, Krumphals B, 1x C; 1 Klettersteig und lange aussichtsreiche Kammwanderung über dem Nebelmeer. Reichensteinhütte war noch bewirtschaftet. Herrlicher Sonnenuntergang und - aufgang.
29.10.05 Oliver König, David Stachelberger, Peter Mayer Östl. Schoberplatte, Hochkönig2400? Das Leben ist schönAbseilen 6+ unterer Teil etwas alpin, nach Schluchtquerung phantastische- prechtige Kletterei an Platten/ Schuppen/ Wasserrillen, gut gesichert
28.10.05 Hildegard & Otto Rust Piz Champatsch (Silvretta)2945 von Chant Sura - Fluelapassstrasse (800 Hm)wie Aufstieg blockiger Südgrat zum Gipfel (max I)
28.10.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand, Schneeberg1407 RichterkanteStadelwandgraben 5+
28.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Anica Kuk (Velebit / Paklenica)712 VelebitaskiNormalweg 6a+ Klassiker; erste SL abgeschmiert, danach gemüsig, erst ab der Querung schöne Kletterei, wobei an dem Tag die Schlüsselstelle leider glitschnass und schmierig war; imposante Umgebung
27.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kuk od Skradelin (Velebit / Paklenica) ?Abseilen 6b/+? 2 SL; wir wollten eigentlich Franz Hohensinn (6a+) gehen, sind aber in eine nicht eingezeichnete Tour links davon gelangt; zweite SL nur Philipp
27.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kukovi ispod Vlake (Velebit / Paklenica) Spit Bull 6a nette rauhe 6 SL Tour, beim Abstieg sollte man sich im Blockgelände rechts halten, da sonst die Gefahr einer Steinlawine auf die Strasse zu gross ist
27.10.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Kukovi ispod Vlake (Velebit / Paklenica) Joe de Ripper 6a Schöne Tour durch Wasserrillen und einer kniffligen Abschlussplatte
26.10.05 Hildegard & Otto Rust Lai Blau (Silvretta)2613 von Guarda über Chamanna Tuoi (1200 Hm)wie Aufstieg Panoramatour
26.10.05 Hildegard & Otto Rust Piz Arina (Samnaun- Gruppe)2828 von Vna im Unterengadin (1200 Hm)Rundtour Gipfelanstieg, Hartschnee
26.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Sektor I tornanti Conche ossu, Petit moulin rouge 6a+
26.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Sektor La Poltrona I wanna hold your hand, Senza Nome 6b 4 SL, noch mehr Plattenspaß am Poltrona
26.10.05 Martin Rossmann, Hilliard Rennau & Kind Preinerwand1750? HaidsteigHolzknechtsteig C-D Auch bedingt Kinder geeignet, wenn richtig gesichert; waren spät dran - wenig Leute und dadurch keine Probleme mit dem Tempo.
26.10.05 David & Karl Stachelberger Fölzstein, Hochschwab1950 NOSW
26.10.05 Gitti u. Robert Grasnek, Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg, Grossofen SonnenplattenwegSchotterhalde 6 9SL.Tour mit alpinem Charakter - einige neue Bohrhaken, gut abgesichert
26.10.05 Harry Grün, Walter Krampf Hohe Wand Hamburger Pfeiler 5+ A0 in 3SL gegangen
26.10.05 Robert Klaps, Roswitha Just, Andreas Ranet Hohe Wand Duettsteig, AeroplansteigLeiterlsteig 5-, 4 gemütlicher Tag, Harry, Walter, Blues und sehr gute Küche bei Ghf Almfrieden
26.10.05 Gabi Schrader, Klaus Adler Vordere Stadelwand / Schneeberg WitchkraftAbseilen über die Route 7- problemlos in 3 Seillängen zu klettern, den Siebener- Überhang nur A0 geschafft, die obere Seillänge ist eine herrliche, steile 45m- Platte, sehr konstant 6 bis 7- .
26.10.05 Gabi Schrader, Klaus Adler Vordere Stadelwand / Schneeberg Schwesterlein meinAbseilweg 6 Sehr schöne Tour von Rudi Melchart, 4 Seillängen, seit kurzem mit Klebebohrhaken saniert. Der Abseilweg ist nicht zu empfehlen (durch eine Schuttrinne, nur alte Haken und Schlingen)
25.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Dorgali Ricetta, Clementin, Il regno della miseria 5c-6b lieber Klettergarten
25.10.05 Grasnek Robert, Kreisz Hans Hochschwab Südwand Neuer Wiener Weg G'hackte 6-
25.10.05 Ulrike Prenner, Gerald, Philipp u.a. Wachau, Donauuferfelsen Trans- Amerika- PfeilerAbseilfahrt 6+ bis 7+ (A0) sehr schöne, schwere Tour, wenn man es frei klettert, super abgesichert, vom Gipfel toller Ausblick, bei traumhaftem Wetter. Abseilen auf 2 mal möglich. (50 m)
24.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Biddiriscottai L'alchimista 6c+ 8SL. Abseilen zum Meer, dann fürchten dass man wieder raufkommt. Nicht vergessen genug Wasser mitzunehmen. Toller Fels, rauh wie die Sau.
24.10.05 Alois Lackner, Manfred Dietrich Punta Fiames, Dolomiten2240 Via Ferrata Albino Michielli StrobelForcella Pomagagnon C
23.10.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Schneeberg, Stadelwand Bruderherz 6+
23.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Monte Oddeu La mia africa 6c+ 8SL. Der ganze Monte Oddeu bietet tollste Touren in bestem Fels. La mia africa wartet mit anhaltendem 6a+/ 6b auf, und außer in den zwei 6c+ Längen weitere Abstände.
23.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Schillerkamin, Weninger Steig, Baumgartner Turm, HochlandkanteSpringlessteig 4-5 ...und noch so ein herrlicher Herbsttag
23.10.05 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg/ Stadelwand Richterkante 5+
23.10.05 Ingrid, Angela und Robert Vondracek Hohe Wand Grafenbergsteig, SteirerspurSpringlessteig 3+, C sonnig und sehr warm
23.10.05 Sophie Ruf, Erich Eckart, Klaus Adler Dürnstein / Wachau diverse Klettergartenroutenabseilen 4 bis 6+ schöne Klettergartentouren am Denstaudenfels, Narrenturm und Edelweißturm.
23.10.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneeberg, Großofen ReichensteinerwegSchuttriese 7- schön, steil, schwer, gut gesichert, traumhafter Herbsttag
23.10.05 David Stachelberger, Peter Mayer Schneeberg - Stadelwand BruderherzNormalweg 4 bis 6+ Endlich als Brüderseilschaft gegangen, verfolgt vom Erstersteiger bei seiner 3. Gesamtbegehung. Nochmals Danke für die letzte SL, Rudi - möge die Schuppe ewig halten!
23.10.05 Alois Lackner, Manfred Dietrich Frischenkofel, Karnische2238 Cellonstollen, Weg ohne GrenzenNormalweg D
23.10.05 Christian Faltin, Stefan B. Ringkarwand 2014m, Hochweichsel 2006m / Hochschwab2014 von der Voisthalerhütte übers KühreichkarRosshölle, hintere Höll In der Rosshölle leider eine Forststraße, sonst sehr schön.
22.10.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Schneeberg, Stadelwand Brüderlein fein, Schwesterlein mein, Häuslbauerweg 5-6
22.10.05 Hildegard & Otto Rust Gr. Solstein (Karwendel)2541 von Hochzirl (1650 Hm)wie Aufstieg
22.10.05 Erich Schuller, Georg Primus Pfaffenstein, Hochschwab Südwestkante 5
22.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Sektor La Poltrona Deutsch Wall 6c 4SL. Eine Mariacher/ Iovane Tour zum fürchten ...
22.10.05 Norbert Preining, Filippo Galuzzi Sardegna, Sektor Fuili Ovest Inomminata 6a+
22.10.05 Christian Faltin, Stefan B. Ringkamp / Hochschwab2153 von Weichselboden, vordere Höll, unterer Ring, oberer Ring, Wasach, Höllkampüber Weihbrunnkessel zur Voisthalerhütte, Stefan macht Abstecher zum neuen (überfüllten) Schiestlhaus 1 Das Wasach ist der empfehlenswerteste Ausstieg aus dem ob. Ring - mühsam, dann aber anregende Kraxlerei am Grat des Höllkamp. Die Ringe sind ungeheuer eindrucksvoll, insbesondere der "Heuschober" im Morgenlicht!
22.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Fredsteig, mein Gott WalterWagner Steig 5 ...so ein fantastischer Herbsttag
22.10.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Hohe Wand Totenköpflsteig, Dir. Einstieg und AusstiegLeiterlsteig 6, A0 Schöne Spätnachmittagskletterei
22.10.05 Vera Polascheg, Peter Mayer Schneeberg - Grossofen Reichensteinerweg, Weg der Zuversicht1. Abseilen, 2.Schotterabfahrt... 5 bis 7- Reichensteinerweg saniert, superrauher Fels, eindrucksvoll! WdZ nett, aber nix besonderes
22.10.05 Alois Lackner Keeskopf, Schobergrp.3081 O- Grat über die niedere Gradenschartewie Aufstieg F von Seichenbrunn über die Lienzerhütte. ab ca. 2500m Neuschnee - beinhart. Beim Abstieg bereits aufgefirnt - einerseits sehr angenehm, aber mit dem Nachteil, daß ich fallweise bis zu den Hüften eingebrochen bin.
19.10.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand ein paar Routen an der oberen Naglplatte ca. 5 windig, kalt
18.10.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand A- SteigFrauenlucke 3-
17.10.05 Alois Lackner, Romana Karner, Susi Cebis Hohe Wand A- SteigFrauenlucke 3-
17.10.05 Ulrike Prenner, Gerald M. Hohe Wand Dir. ÖsterreichersteigVöllerin 6-7 schöne, gut abgesicherte Tour, bei traumhaftem Wetter :- ) (gar nicht so leicht).. im Schatten sehr kalt!
16.10.05 Hildegard & Otto Rust Seejoch (Stubaier Alpen, Sellrain)2808 von Haggen (1150 Hm)wie Aufstieg aussichtsreicher Südanstieg
16.10.05 Alois Lackner, Elisabeth Nemecki Hohe Wand A- Steig 3-
16.10.05 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Hubert Rieger + 6 TN Hohe Wand Grafenberg SteigSpringles Steig 3 Führungstour - in der Sonne warm
16.10.05 Hans Kreisz Hohe Wand Wiener Steig und Grafenberg SteigWagner Steig bzw. Springlessteig 3
16.10.05 Veronika Schöpf, Peter Mayer Hundswand - Hochschwab BodenbauerwegAbseilen (Abstieg probiert, zu mühsam!) 6+ A0 super Tour, 3. SL eine Stelle A0, 4.SL anhaltend A0, sonst Freikletterei an bestem Fels!
16.10.05 Markus Gschwendt, Veronika Schaller, Matthias Wetzsteinkogel (Hochschwab) HuibuhNormalweg 6+/7- 7SL, Schoene Plattentour, Wasserrillen im unteren Teil. Hauptschierigkeit meiner Meinung nach erst eine SL nach der QuergangsSL in Platten mit weiten Hakenabständen. Ein paar Nervenberuhigungsfriends von Vorteil.
16.10.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Hochschwab, Wetzsteinkogel PlattenführeWiesenwegerl 6- Traumwetter, angenehm warm, ganz frei gar nicht leicht, mittlerweile brauchbar gesichert
16.10.05 Eva u. Christian Faltin Krummbachstein / Schneeberg1602 von Kaiserbrunn über Haller- Hausebenso Aussichtsreiche Wanderung (zum Klettern wars uns zu kalt)
16.10.05 Thomas Breyer, Jörg Dobias, Klaus Adler Preinerwand / Rax Direkte PreinerwandplatteGöbl Kühn Steig - Preiner Gscheid 4 bis 5 schöner Klassiker, gut mit Klebebohrhaken abgesichert, leider ziemlich kalt und eisiger Wind
15.10.05 Hildegard & Otto Rust Tarntaler Scharte (Tuxer Alpen)2600? von Navies über Klammalm (1200 Hm)wie Aufstieg zuviel Neuschnee für Lizumer Sonnenspitze
15.10.05 Robert Vondracek + 5 Teilnehmer Rax - Preinerwand1783 Hans von Haid SteigGöbl- Kühn- Steig C-D
15.10.05 Alois Lackner, Toni Kepka Schneeberg Stadelwandgrat 3-
15.10.05 Gitti + Robert Grasnek Hochschwab/ Südwand2277 Mixnitzerweg, Dir. AusstiegG'hackte 5 schöne, alpine Tour
15.10.05 Veronika Schöpf, Peter Mayer Wetzsteinkogel - Hochschwab Huibuh 7- tolle Wasserrillen- und Plattenkletterei
15.10.05 Markus Gschwendt, Andreas Ranet Hochschwab, Hundswand Bodenbauerwegabseilen 6+, A0-A1 Prädikat Velebit, super Linie in kompakter Plattenflucht, die 8er und 7er Stellen lassen sich gut entschärfen, sonst konstant 5 bis 6+, super Henkel, gut gesichert,
15.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin Hohe Wand - Bereich Gr. Kanzel u. Baumgartner Turm Hammerlsteig und Edelweisssteigabseilen bzw. Turmsteig 5+, 5 in der Sonne herrlich warm, im Schatten kalter Wind
15.10.05 Ulrike Prenner, Gerald M. Grazer Bergland, Breite Wand Die glorreichen 7 Normalweg 6+ Schöne, gut abgesicherte Tour. In 9 SL gegangen (Seilreibung)! Leider trotz Sonne schon recht kalt!
14.10.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Schneeberg, Stadelwand Neuer Zimmerweg 5
14.10.05 Ulrike Prenner, Gerald H. Hohe Wand TotenköpflVöllerin 6 bis 6+ sehr abwechslungsreiche, schöne Tour, bei traumhaftem Wetter, Scarpa Turnschuhe beim Ausstieg gefunden - wem gehören sie?
13.10.05 Alois Lackner, Elisabeth Schenker Hohe Wand A- Steig 3-
12.10.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Rax Wr. NeustädterWachthüttelkamm 4-
12.10.05 Hans Köfler, Robert Grasnek Wachau / Civetta + Nasenwand div. Routen 6
12.10.05 Ulrike Prenner, David u. Alex Grazer Bergland / Rote Wand1505 Elk MeadowsNormalweg zum Rucksackplatzerl 7- in der 2. SL - super Platte, Ausstiegsseillänge sehr kraftraubend!
10.10.05 Harald Tarnowiecki, Hans Kreisz Hochschwab Rauchtalplatte, die Daltons, Rantanplan, Jolly JumperNormalweg 4 bis 5- Plattenklettergarten am Rauchtaleingang, auch für Kinder geeignet
10.10.05 Alois Lackner, Romana Karner Rax Preinerwand Westweg 3+
09.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Rudi Melchart, Eva u. Christian Faltin Stadelwand, Schneeberg1407 Neuer ZimmerwegStadelwandgraben 5, Var. 6- 2.und 3.Begehung. Die erste SL wurde geändert und ist 5. Die ursprüngliche 6+SL vom 3.9.05 ist nun Teil von Rudis neuem Projekt, an dem noch gearbeitet wird. Der Neue Zimmerweg wird 2006 publiziert und ist erst dann allgemein begehbar.
09.10.05 Alois Lackner, Marias u. Ralf Cletiu Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3
09.10.05 Veronika Schöpf, Peter Mayer, David Stachelberger, Mario Zankl Klobenwand - Rax Nix für Suderer 5 bis 6 ziemlich überlaufen, oberer Teil ganz nett
09.10.05 Brigitte Grasnek, Robert Grasnek, Andreas Ranet Schneeberg, Großofen Joe Stickler Weg, Variante Rudis letzte SprosseSchuttriese 6 Schöner Klettertag, Lehrmeister Zapferl in seinem Element, für Ihn zu viele gute goldene Bohrhaken, überraschend kalt, beim Ausstieg dann warm...
09.10.05 Jörg Dobias, Klaus Adler Stadelwand / Schneeberg1407 BruderherzStadelwandgraben 6+ Super Tour, 9 SL., sehr gut mit Bohrhaken abgesichert, 1 Stelle A0 geklettert (frei wahrscheinlich 7- )
09.10.05 Patrick und Ulli Prenner, Gerald M. Kollerturm PaulinensteigNormalweg Die Risse sind fast Körperrisse für einen 6 jährigen. Schöne Tour, oben sehr ausgesetzte Querung. Am Spätnachmittag war der Fels schon sehr kalt. Der Gutsbesitzer war übrigends sehr nett (Traktor fahren)
09.10.05 Jessica, Patrick, Ulli Prenner, Gerald M. Hohe Wand TirolersteigVöllerin 3 Erste lange Tour für die Kiddies. Die Erwachsenen haben mehr geschwitzt als die Kinder, leider am Gipfel kalt und windig, trotzdem traumhafte Tour.
08.10.05 Hildegard & Otto Rust Roßkogel (Stubaier Alpen)2646 von Stieglreith - Oberperfuß (1300 Hm)wie Aufstieg etwas Neuschnee am Nordgrat
08.10.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin Hohe Wand Naglplatte 6-, 6, 6+, 7- 5 herrliche Routen geklettert - nur war der Wind schon unangenehm kalt
08.10.05 Veronika Schöpf, Peter Mayer Grossofen - Schneeberg Joe- Stickler- Gedächtnisweg 5 bis 7 erstmals auch mit Schlüsselseillänge geklettert
08.10.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Vordere Stadelwand, Schneeberg "Schwesterlein mein"Steilwald und unterer Teil des "BH- Pfades" führen in Einstiegsnähe zurück 6+ 4SL schöner Fels, wenn auch mit Unterbrechungen. Die schweren Stellen sind für den Vorsteiger sehr zwingend. Von Rudi (EB 1993) saniert (2004).
08.10.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Vordere Stadelwand, Schneeberg "Brüderlein fein"Steilwald und unterer Teil des "BH- Pfades" führen in Einstiegsnähe zurück 6 Die Schlüsselstelle (Platte) ist anscheinend durch Ausbruch einer Schuppe schwerer geworden (?)
07.10.05 Erich Schuller, Hans Moser, Reinhard Zeyringer Stadelwand, Schneeberg Richterkante 5-6
07.10.05 Alois Lackner, Hermann Cseri Planspitze, Gesäuse2050? Pichlwegzur Hesshütte 3- aus Zeitgünden Ausstieg zur Peternscharte. Am 8. Abstieg nach Johnsbach
07.10.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Wand Hammerlsteig, Wolkenspiel, Kali Kermit, GilGalad & Abendrotabseilen bis 6+ Der einzelne große Bühler am Plateaurand (nahe Wolkenspiel) wackelt - nicht dran abseilen, anderswo Stand machen!
06.10.05 Alois Lackner, Hermann Cseri Hohe Wand GaisersteigFrauenlucke 4-
01.10.05 Norbert Preining Dürnstein, Edelweißturm Hawelka 7+
01.10.05 Barbara Stachelberger, Hannes Lacher, Peter Mayer Rote Wand, Grazer Bergland Starkes EndeNormalweg 7- ...hat auch einen starken Anfang. Hart bewertet, für uns hart abgesichert
01.10.05 Matthias Hutter, Harry Grün, Bernhard Jüptner Hohe Wand Duettsteig, DraschgratLeiterlsteig 5- schöne Genusskletterei anlässlich des vom Hochkönig auf die Hohe Wand verlegten BG- Herbsttreffens
01.10.05 Matthias Hutter, Klaus Adler Hohe Wand Vierfreunde- SteigAbseilen 6- 2 SL., super Tour, die man am besten durch Abseilen von oben erreicht, sehr steil, viele Klebebohrhaken.
01.10.05 Marc Pflanz, Klaus Adler Hohe Wand Unterer Turnerbersteiger Steig - Liebesspiel - HochemporverschneidungLeiterlsteig bis 6- Unt.Turnerbergsteiger netter Dreier mit originellem Kamindurchschlupf, polierter Fels, "Liebesspiel" ist eine schöne SL in Wandmitte, rauher Fels, 6- , alte BH., "Hochemporverschneidung" schöner Klassiker mit poliertem Fels und vielen Klebebohrhaken.
01.10.05 Markus Gschwendt, Aron, Robin, Florian Primetzhofer Hohe Wand (NÖ) BerglandsteigVöllerin 6+ der ausstiegsriß/ kamin is was für alpinisten, die auf weite hakenabstände und rostgurkerln stehen. die abseilschlingen sind verdächtig alt und blockieren die hakenösen.
30.09.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Rax, Höllental TeufelsbadstubensteigWachthüttelkamm B netter Nachmittagsspaziergang
27.09.05 Peter Mayer, Oliver König Kuc od Scradelin (Paklenica, Velebit) Dreaming the lost friendSchotterhalde auf der Ostseite 6a+ Sehr schöne und gut gesicherte Sportkletterei mit kraftraubender Schlüsselstelle (Übertritt von Riß auf Wasserrillenplatte).
26.09.05 Alois Lackner, Hans und Karin Bornstein Hintere Goinger Halt, Kaisergebirge2242 NordgratNormalweg 3 klassisch alpin (alte Normalhaken, Keile und Schlingen) abzusichern
26.09.05 Peter Mayer, Hannes Lacher, Oliver König Anica Kuk Nordwestwand (Paklenica, Velebit)712 Velebitaski + AlbatrosFrisch markierter Steig über die Ostschulter 6a+ Einstieg zur 'Albatros' (6c) auf 'Velebitaski' umgangen. Ab der großen Schuppe traumhafte Kletterei an Rissen und skurril geformten Wasserrillen. Gute aber zeitweise weite Bohrhakenabsicherung. Ein unmotiviert wirkender Hängestand erklärt sich aus folgender 50m SL
25.09.05 Rudi Melchart, Hans Köfler Hohe Wand Hochfallpfeiler 6+ kurz, schön, saniert
25.09.05 Alois Lackner, Hans und Karin Bornstein Elmauer Halt, Kaisergebirge2344 KopftörlgratGamsängersteig 3+ wo notwendig bereits Klebehaken gesetzt, sonst gut mit Köpflschlingen abzusichern. Am Leuchsturm auf den Gipfelgrat hinauf - dann unterhalb Querung = rot markiert bis zum Spalt vor dem Kaputzenturm.
25.09.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer, Sophie Ruf, Hans Tertsch, Gabi Tertsch Salza 2 Kajak, Wildalpen - Erzhalden. Wenig Wasser, Play & Fun Tour bei Sonnenschein
25.09.05 Peter Mayer, Oliver König Veliki Kuk (Paklenica, Velebit) Barba Antin + VarianteSteinmann markierte Schrofenrinne (1+) Richtung Osten 5a Drei fordernde Seillängen in festem Fels, dann vegetationsdurchsetzte Risse und Kaminstufen. Zur Vermeidung des Schrofengeländes in der 4. SL (3a) bietet sich die benachbarte Sportkletterroute an (5c / 6a).
25.09.05 Roswitha und Ulli Just, Joe, Andreas Ranet Hohe Wand Schillerkamin, Truka- Martha, Wildenauer SteigWagner Steig 5-, 6-, D gemütliches, frühherbstliches Nachmittagsklettern
25.09.05 Rosi Pöchhacker, Rainer Freimbacher Großofen, Schneeberg HimmelsleiterGeröllhalde 6+ mit Rainer's Zustiegsvariante
25.09.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz und 1 TN Rolf Gesäuse - Zinödl2143 Südkamine - Südgipfel - Gratüberschreitung zum GipfelNormalweg zur Hesshütte und Abstieg zum Kölblwirt 4 kurze Kletterei in einem senkrecht verlaufenden Kamin (3SL) mit einem kleinen brüchigen Überhang beim Ausstieg - alpin (2 geschlagene alte Haken im oberen Kamin)
25.09.05 Fritz Kaplan, Jörg Dobias, Matthias Hutter Großofen, Schneeberg Weg der ZuversichtGeröllhalde 4+; 1 Stelle 6- Fritz und Matthias anschließend jew. 1+2.SL von Himmelsleiter und Joe Stickler- Weg
25.09.05 Erich Eckart, Klaus Adler Kleiner Schwab / Hochschwab2277 Südwand "Himmelsleiter" mit direktem Ausstiegübers G´hackte - Trawiesalm - Bodenbauer 5 DER Klassiker am Hochschwab, 8 SL., nach wie vor nur mit Klemmkeilen und Sanduhren abzusichern, vereinzelt ein Bohrhaken am Stand. in der 4.SL. eine brüchige Passage.
24.09.05 Veronika , Ingrid + Jörg Dobias Hohe Wand Duettsteig, AeroplansteigLeiterlsteig 5- schön wars
24.09.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Buchsteinschlucht/ Bruckgraben (Gr. Buchstein, Gesäuse) Richtung BuchsteinhausBuchsteinschlucht/ Bruckgraben Canyoning, tolle Tour, enge Schlucht, etliche Abseilstellen bis etwa 20m. 1- 2 Std. Zustieg, 2- 3 Std in der Schlucht. Sonne in der Schlucht ab 14:00
24.09.05 Peter Mayer, Oliver König Anica Kuk Nordwestwand (Paklenica, Velebit)712 KlinGut markierter Steig über die Ostschulter 6a A0 (6c+) Eindrucksvoller Rißklassiker mit klein- (bis gar kein) griffigen (A0) Quergängen. Gute, aber teilweise recht weite Bohrhakenabsicherung. Ein Hängestand (vermeidbar für Seilzugfreunde). Harte Nordwandbewertung.
24.09.05 Philipp Graf, Aude Stadlwand Schwarzer BruderGassl 8- sehr schöne homogene Tour, die in der Mitte etwas leichter wird; Traumwetter!
24.09.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz und 2 TN Hermann u. Rolf Gesäuse Hochtor2369 Jahn Zimmer Josefinen Steig zur Hesshütte 3 Schnee war keiner mehr, jedoch einige Passagen feucht, sonniges Wetter (nicht in der Wand) - Zustieg mit guter Markierung aber mühsam
24.09.05 Brigitte Grasnek, Robert Grasnek, Matthias Hutter Grazer Bergland Grastöterdiagonale, Nadelspitz S- KanteJagdsteig bzw. Abseilen 4; 4-5 schöne Kletterei nach längerer Pause
24.09.05 Erich Eckart, Klaus Adler Kleiner Schwab / Hochschwab2277 Südwand "Lufthammer"Wanderweg 6-, 1 Stelle 6 Super Klettertour, 8 SL., vielfach über Platten, gut mit Bohrhaken abgesichert, 50m- Seil reicht aus. Zustieg vom Bodenbauer (884m) über Trawiesalm und G´hacktbrunnen, Abstieg zum neuen Schiestlhaus.
24.09.05 Eva u. Christian Faltin Traunstein SW- Schulter1000? Gmundner Weg & SanduhrenparadiesNaturfreundesteig (ÖK: alter, nicht mehr existenter Steig eingezeichnet. Der neue beginnt hinterm 2. Tunnel.) 3+, 5- Gmundner Weg unlohnend, nur als Zustieg zu sehen. Sanduhrenparadies sehr nett und landschaftlich schön. Infolge vieler eingerichteter Abseilstände etwas unübersichtlich. Man kann aber fast überall klettern. SU, NH, einige BH. Mittlere Friends nützlich.
23.09.05 Rainer Amstädter, Sonja Lixl Hintere Stadelwand1407 BruderherzStadelwandgraben 6+ (A0) Die Schlüssel SL ist eher im Bereich 7- / 7 anzusiedeln. Sehr alpin, Motto: Vom Klettern auf Eiern.
23.09.05 Markus Gschwendt, Veronika Hohe Wand (NÖ) TotenköpflAbseilpiste 6 Wieder mal... bei bestem Wetter. Und um den Ofen der Gerüchteküche zu schüren wieder mal eine nette neue Kletterpartnerin ;)
23.09.05 Peter Mayer, Oliver König Stup ('Elefantenbauch', Paklenica, Velebit) PeroAbseilpiste in der Westrinne 6a Traumhafte Rißkletterei die beim großen Tropfloch in die 'Karabore' mündet. Gute Bohrhakenabsicherung.
23.09.05 Peter Mayer, Oliver König Anica Kuk Westwand (Paklenica, Velebit) JuhaZweifelhaft versicherter Schrofensteig entlang der Westschulter 6a+ Sehr gutmütig bewertete, gut abgesicherte alpine Sportkletterei in der gestuften Westwand.
22.09.05 Ulrike Prenner, Gerald H. Peilstein Wienerwaldexpress kombiniert mit dem Berglersteig, Direkte Berglerkante, abseilen 6-7 direkte Berglerkante sehr schöne Tour!!.. gut abgesichert, Wienerwaldexpress schwere 7er Tour! - bei der Schlüsselstelle zum Berglersteig ausgewichen, Ausstieg wieder traumhaft schön!
19.09.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand GrafenbergsteigGrafenbergweg 3
18.09.05 Hans Köfler, Bärbel Huber, Hans Kreisz, Silvia Wachau Uferfelsen 5-6 3 Routen auf Platten aber griffigem Fels
18.09.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand Edelweißsteig Wildenauer Steig 5 Hohe Wand Klassiker der bröseliger aussieht als er ist. Beruhigende Bühler- Absicherung (aber größere Hakenabstände im 4. Grad). Der Dornenbusch im Quergang ist gestutzt.
18.09.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand HochfallpfeilerWildenauer Steig 7- Sehr empfehlenswerte Tour, aber stellenweise etwas splittrig. Absicherung gut, aber in 2. SL etwas neben der logischen Linie, und nach der Schlüsselstelle in der 3. SL alte Haken, daher Keilsortiment nützlich.
17.09.05 Markus Gschwendt, Ulrike Prenner, Thomas Salza von Gschöder bis zum Campingplatz Wildalpen WW 1-2 Kajak, bei katastrophalem Wetter die richtige Freizeitbeschäftigung - tolle Strecke! Kehrwassertraining inkl. Kentern! - für Anfänger sehr anstrengend! Wasserspiegel leicht angestiegen.
15.09.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigÜberbrücklsteig 6 Doppelt hält besser: nun endlich alles frei geklettert. Ausstiegsvariante "Junge Füchsin" gehört geputzt - nicht so schön wie der Originalausstieg.
11.09.05 Hans Köfler, Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Schillerkamin, Danglweg, Hochfallfeiler u. Grünbacherweg 1. SLBaumgartner Turm zur Hochfallwand 5, 6+ rundum Regen - wir in der Sonne - schöne steile feste Kletterei
11.09.05 Erik Eckstein, Oliver König Peilstein Direkte Intensivstation, Intensivstation, Auststiegsvariante FF RißAbseilen über die Route 7 Gelsenträchtiges Vormittagsklettern. Ein schöner, aber wieder einmal desillusionierender Peilstein - Siebener.
11.09.05 Ulli und Patrick Prenner, ua. Peilstein, Gamseckturm und Cimone Nordband, AB Kante, Robert Hans Schmitt Riß, Normalweg auf d. CimoneNormalweg 3-5 sehr netter Kletternachmittag - kindergerechtes Training auf den abgeschmierten Felsen, Abseilübungen... Test der neuen Mammut Kinder- Kletterschuhe :- )
10.09.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Arhi Argonauti, Centauro, Eros 5b-7b+
10.09.05 Markus Gschwendt, Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand Dir. Österreicher Steig - EB Platte - Handler Ausstieg Abseilpiste Totenköpfel 6+ Schöne Kombination bei sonnenbrandtauglichem Wetter mit einigen Top- Rope Abstechern: Unterste Überholspur (7), Bierplatte (6+), Schmalzlos (7+).
10.09.05 Klaus Adler, Christian Faltin Hohe Wand Wildes Fuchsloch 4- 1- 2SL, vom Einstiegshaken des Austriasteigs gerade aufwärts in roten Kamin, dann linkshaltend in die kleine "Schlucht" (Wandbuch, ev. Stand). Saniert, sehr nett, wenig begangen und gar nicht so brüchig, wie es aussieht.
10.09.05 Klaus Adler, Thomas Breyer, Fritz Kaplan, Christian Faltin Hohe Wand Austriasteig 4
10.09.05 Fritz Kaplan, Thomas Breyer, Christian Faltin, Klaus Adler, Jörg Dobias Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigÜberbrücklsteig bis 6 schön, etwas gesuchte Wegführung, tw. erdig (Klaus + Jörg - zusätzlich die "Junge Füchsin" - auch sehr schön)
10.09.05 Alois Lackner, Romana Karner Hexenstein, Tofanagrp.2477 SüdkanteNormalweg 4- mit leichter Ausstiegsvariante
09.09.05 Rainer Amstädter, Sonja Lixl Lechnermauern/ Rax1800 KowelkapfeilerGaisloch 6-/A0 (6+) Bei der Querung in Murmelschreck (7+) geraten, 2 SL abgemüht mit A1 bis A2, Rückzug über Abseilen, Querung zurückgeklettert - sturmartiger Südföhn machte die Entscheidung leichter. Achtung: Topo v. Kurt Schall (übernommen v. Thomas Behm), verleitet zum Verklettern
09.09.05 Robert Vondracek, Bärbel Huber + 4 Teilnehmer Mittagskogel - Ötztaler Alpen3162 Nordflankewie Aufstieg
09.09.05 Roswitha Just, Christine Schimanek, Robert Klaps, Andreas Ranet Karwendel, Halltal2081 LafatscherjochHerrenhäuser, St. Magdalena schöner Ausklang der Karwendeldurchquerung, Lawinenschaden an den uralten Herrenhäusern und die ersten Regentropfen seit einer Woche...
08.09.05 Erich Schuller, Hans Moser, Magda Schmoltner Anica kuk, Velebit Mosoraski 6
08.09.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Arhi Arianna, Optasia, Carlo non farlo, Minotauro, Perseo, Medusa, Dedalo, Orione, Poseidon, Thetis 4+-6c+
08.09.05 Christine Schimanek, Robert Klaps, Andreas Ranet Karwendel, Bettelwurf2726 via kleinen Bettelwurf, W GratEisengattergrat 2-, C kleines Aukatripteam, Bettelwürfe erkraxelt, tolle Tiefblicke ins Vomper Loch, Inntal und Zentralalpen, vom Glockner bis Wildsptze
08.09.05 Alois Lackner, Romana Karner Scharek, Goldberggrp.3122 WNW- Grat, von der FraganterscharteWurtenkees F dzt. werden Beschneiungsanlagen gebaut...unglaublich wie man die Natur zerstören kann. Jedoch nur Bergsteiger am Gipfel, da der Gletscherlift eingestellt gewesen ist.
07.09.05 Erich Schuller, Hans Moser, Magda Schmoltner Veliki Cuk, Velebit Zentralkamin 5
07.09.05 Hans Köfler, Hans Kreisz Peilstein FF- Riß, WW- Platte, Stösserwand, Dir. Vegetarierkante, Tanz der kleinen Feen 5+bis 6+
07.09.05 Hans Köfler, Herbert, Hans Kreisz Rax, Wachthüttel N- Wand Weichtalwichtel 6+
07.09.05 Robert Vondracek, Bärbel Huber + 5 Teilnehmer Ötztaler Alpen / Geigenkamm (2 Tages Tour)3395 WestgratNormalweg 1-2 Rüsselsheimer Hütte - Hohe Geige
07.09.05 Peter Mayer, Fritz Kaplan Peilstein Hans Hölzl Weg, Direkte VegetarierkanteAbseilen, Abstieg 6 A0 bzw. 5+ beim H.Hölzl Weg ist ein Griff ausgebrochen, daher jetzt 6 statt früher 6-
07.09.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Karwendel, Speckkarspitze 2621 via Hallerangerhaus und NW FlankeSW Grat 1, A von der urigen Kastenalm zum Hallerangerhaus mit Lafatscherverschneidungsblick die Speckkarspitze mitnehmend zur Bettelwurfhütte
07.09.05 Martin Rossmann Ortler/ Ortlergruppe3905 HintergratNormalweg/ Payerhütte 3+ (4-) Gute Bedingungen, auch am Gletscher, Spalten zu.! Schlüsselstelle halbwegs versichert, aber Verschneidung weiter oben nicht einfach und keine künstlichen Hilfsmittel. Am Normalweg kann die neue durch Gletscherschwund entstandene Abseilstelle im Abstieg kaum umgangen werden. Auch Abstieg an
07.09.05 Alois Lackner, Romana Karner Blauspitze, Granatspitzgrp.2575 O- Gratüber blauen Knopf 3+
06.09.05 Erich Schuller, Hans Moser, Magda Schmoltner Anica kuk stup, Velebit Danaja und Brid za veliki cekic 6-
06.09.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Odyssey Satyros, Lucky Luka, Amphora, Odisseo, Lestrygon, Femio, Laertes, Nessuno 5c-7b
06.09.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Karwendel, Birkkarspitze 2749 Brendelsteig, ÖdkarspitzeSchlauchkarsattel 1, A Längste Etappe, Falkenhütte - Karwendelhaus - Überschreitung der 3 Ödkarspitzen über den empfehlenswerten Brendelsteig, 1600hm Abstieg zur Kastenalm
06.09.05 Alois Lackner, Romana Karner Paternkofel, Sextener Dolomiten2746 NW- GratNormalweg 3
05.09.05 Erich Schuller, Hans Moser, Magda Schmoltner Maniti kuk Zub, Velebit Istocni brid u. Vecernji 5
05.09.05 Norbert Preining Kalymnos, Vathy Socrates swimming lessons 6b lange Traverse über dem Wasser
05.09.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Karwendel, Falkenhütte1940 LamsenjochEng, Ahornboden Wanderung unter der größten/ längsten zusammenhängenden Wandflucht der Kalkalpen, Lichtspiele in den Laliderer Wänden
05.09.05 Martin Rossmann und Co Siegerlandhütte/ Scheiblehnkogel/ Stubaier Alpen3055 WindachtalWindachtal Mit dem Fahrrad von Sölden bis zur Materialseilbahn und dann zu Fuss zur Hütte und Gipfel. Die Hütte ist sehr einsam gelegen (einer der von Ortschaften entferntesten Hütten in A) und feierte ihr 75 Jahr Jubiläum.
05.09.05 Alois Lackner, Romana Karner Monte Ciadenis, Karnische2490 N- Wand; Deutscher WegNormalweg 4- Stände mit Klebehaken neu saniert, sonst eher alpin, bis zur Scharte des Vorgipfels guter Fels - dann Gipfelgrat brüchig und heikel. Abstieg schwach markiert - jedoch steil und trittsicherheit ist gefragt.
04.09.05 Norbert Preining und viele andere Dodoni Themelina, St George school, Chocorelo, Apple, Yogo berries, Dodoni 6b-6c
04.09.05 Gitti + Robert Grasnek Snake River/ Peel River (Kanada- Yukon Territory) WW 2-3 23tägige Kanutour von den Duo Lakes bis Ft.Mc. Pherson - 560 km durch unbesiedelte Wildnis über den Polarkreis hinaus.
04.09.05 Robert Vondracek, Bärbel Huber und 8 Teilnehmer Ötztaler Alpen / Geigenkamm (4 tägige Hütten und Gipfeltour) Erlanger Hütte, Ludwigsburger Hütte, Frischmannhütte Kreuzjochspitze, 2675 m; Dreirinnenkogel, 2679 m; Wildgrat, 2971 m; Hochzeiger, 2560 m; Hoher Gemeindekopf, 2774 m; Edelrautekopf, 2737 m; Schafhimmel, 2820 m; Fundusfeiler, 3079 m; Lehner Grieskögel- Mittelgipfel, 3030 m; Lehner Grieskögel- Südgipfel, 3038 m
04.09.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Karwendel, Lamsenspitze2508 SüdanstiegLamsentunnel 1, C Auftakt zur Karwendeldurchquerung von Pertisau bis Hall, Kaiserwetter, "Tunnel" nette Klettersteigvariante
04.09.05 Peter Mayer, Michael Höbinger, Oliver König Wetzsteinkogel (Hochschwab)1826 Wadi / HuibuhBogenkar - Trawiesalm 6+ A0 (8-) Schöne Kletterei im linken Teil der Wetzsteinplatte. Definitiv keine Plaisier - Absicherung (Runouts im 6.Grad kaum "verkeilbar"). Luftige Wulstquerung A0 (3BH + 1Friend) - dann traumhafter Huibuh Ausstieg.
04.09.05 Tanja Stamm, Philipp Graf, Hannes Hoffmann, Klaus Adler Hoher Stein / Wachau 5 Routen auf der "Schatzinsel", 2 Routen am "Schiefen Turm"abseilen 4 bis 7 schöne Klettergartenrouten auf einem relativ einsamen Hügel am Südufer der Donau, tw. mit neuen Klebebohrhaken abgesichert.
03.09.05 David Bolius, Claudia Kerner, Norbert Preining Kalymnos, Sektor Grande Grotta DNA 7a+
03.09.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Spartacus Geißen Schnucki, Ziegen Peter, Gladiator, Harakiri, Les Amazones, Le 13eme Travail d'Hercule 6b-7a+
03.09.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl Rax - Wachthüttelturm Weichtalwichtel 6+
03.09.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Peter Mayer Rax - Blechmauer King Kong KoarlWachthüttelkamm 6+ inhomogen, nett zusammengesucht. Mit Bergschuhen nicht empfehlenswert...
03.09.05 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Enns Kummerbrücke 4-5 Kajak, Ab Kraftwerk Gstatterboden, (inkl. obere 600m der Kummerbrückenstrecke) bei knapp 20m3
03.09.05 Fritz Kaplan Schneeberg1850 NovembergratSchneidergraben 1+ leicht schmerzhafte Eingehtour mit Peter Mayer's Himalayatretern
03.09.05 Barbara Loisch, Francois Solignac Hochschwab2277 Graf- Meran- Steigüber Sonnschienalm nach Gsoll 2.5- tägige Überschreitung von Seewiesen - Voisthaler Hütte - Hochschwabgipfel - Zinken - Sackwiesensee - Sonnschienalm - Frauenmauerhöhle (sehr informative Führung durch die Höhle) - Gsoll. Bei wechselhaftem Wetter, teilweise wie im Schottischen Hochland.
03.09.05 Michael Höbinger, Oliver König Wachthüttelturm (Rax) Weichtalwichtel / LangschläferSchrofensteig nach Süden 7 Schöne Kombination. Vor allem die vom Wachthüttelkamm gut einsehbare Verschneidung bietet eindrucksvolle Kletterei.
03.09.05 Peter Mayer, Michael Höbinger, Oliver König Wachthüttelturm (Rax) Via HelmaSchrofensteig nach Süden 7- Gut gesicherte, nach oben zu immer schönere Kletterei.
03.09.05 Ulrike Prenner, David und Harald Grazer Bergland - Rote Wand FeuervogelNormalweg 6 schöne Tour bei mäßigem Wetter :- )
03.09.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Hintere Stadelwand / Schneeberg1407 Erstbegehung: "Neuer Zimmerweg" (10SL)Stadelwandgraben 4+A0 (Stelle 6+) Die Route folgt i.w. dem klassischen Zimmerweg (EB 1906), die ärgsten Gras- Schrofen- u. Bruchpartien haben wir durch neue Seillängen ersetzt. Saniert bis auf einen unsanierbaren Zustieg (2, 80m schottrige brüchige Schrofen). Insgesamt: Nix Pläsier, sehr alpin! Topo folgt.
02.09.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Seaside Kitchen Joy in the Garden, Achilles, Totenhansel, Myrthe, Parasitos, Zyklop, Persephone 5c-6b
02.09.05 Martin Rossmann Glocknergruppe/ Grossglockner3798 StüdlgratNormalweg/ Lucknerhaus 3 Derzeit sehr gute Verhältnisse, wenig Schnee, am Glocknerleitl kein Blankeis, Wetter sehr unbeständig. Stüdlgrat auf dreisprachigen Infotafeln auf 4- hinaufgestuft, aber viel Sicherungsmaterial am Grat vorhanden und anspruchsvollere Stellen können problemlos begangen werden.
02.09.05 Alois Lackner, Anna Jankovsky Grossglockner Adlersruhe - Hohenwartscharte - Salmhütte B/C bzw. 1 der Steig vom Hohenwartkees zur Scharte wird derzeit etwas verlegt (in die Flanke - wg. des Steinschlags) ist gut zu begehen, fast durchwegs mit Perlonseilen abgesichert. Trotzdem Achtung wg. des Bröselgesteins - möglichst keinen Steinschlag auslösen
01.09.05 Erich Schuller, Reinhard Zeyringer Anica kuk, Velebit Akademski 5
01.09.05 David Bolius, Thomas Jekel, Claudia Kerner, Norbert Preining, Brigitte Lindner, Sandra Jekel Kalymnos, Sektor Katherina diverse Neutouren eröffnet 4a-6c
01.09.05 Markus Gschwendt, Markus Prechtl Sonntagshorn (Salzburg/ Unken)1961 Normalweg
01.09.05 Martin Rossmann Ankogelgruppe/ Hochalmspitze3360 DetmoldersteigRudolstädter Weg 2 Detmoldersteig ab Lassacher Winkelscharte wie Klettersteig versichert und einfacher bzw. empfehlenswerter als Rudolf. Steig. Grat derzeit vollkommen schneefrei. Trippkees Spalten zu und schneebedeckt, aber steil. Wegmarkierungen generell in mangelhaftem Zustand
01.09.05 Alois Lackner, Anna Jankovsky Grossglockner3798 NormalwegNormalweg PD+ Lucknerhaus- Ködnitzkees- Erzherzog Johannhütte- Glockner- ret. Hütte. Steig zur Hütte kompl. saniert.Leitlende bis Grat alle 20m 4 Ringkaken am Fels rechts gesetzt. .KlGl. Stangensicherung, Schartenabstieg ca. 25m Seil, Scharte Seil entfernt. Gr.Gl. ca. alle 15m Ringhaken gesetzt
01.09.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl Peilstein FF Riß, WW Platte, Sch... an PaulaCimone Couloir 6-, 6, 6- Risse feucht, Parasol groß.
01.09.05 Erik Eckstein, Oliver König Peilstein Berglandriß, AbendlandAbseilen 6+, 7 Schön schwer.
31.08.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Afternoon To deftero moro mou, Nonno ringo, Kalo Taxidi, Blu, Janas Kitchen, Panakia, Swiss Baby 5c-6b+
31.08.05 David Bolius, Norbert Preining Kalymnos, Sektor Grande Grotta Trella 6c+
31.08.05 Alois Lackner Ankogel Gr.., Ankogelgrp.3250 Normalweg von der AnkogelseilbahnNormalweg F im Gegensatz zur Vorwoche Spaziergang bei sommerlichen Verhältnissen. PS.: Ankogelseilbahn im Sommer immer Montag Ruhetag.
31.08.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl Peilstein Kasparekriss, Kronprinz Rudolfs LL, Flopo 6
31.08.05 Oliver König, Peter Mayer Peilstein Hahnenkammturm Nord, Kronprinz Rudolfs LL, Flopo, Mayerweg 6
30.08.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Odyssey Lestryon, Mermizeli, Poly Retsina No Good, Eyriklea, Dionysos, Atena 6a+-7a
30.08.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki, Bruno Kraker, Hans Brandl Hochschwab2240 S- Wand Baumgartnerwegüber die Häuslalm 3
29.08.05 Norbert Preining und viele andere Kalymnos, Sektor Kastelli Pillar of the Sea, Männertor, Mikros Prigipas, Naedlkussen, Ruheloser Pirat, Gefährliche Brandung, Piccolo diavolo, Hocla, Gruselino 5c-6a+
28.08.05 Erich Schuller, Christian Haager Anica kuk, Velebit Velebitaski 6+
28.08.05 Bärbel Huber + 2 TN, Wilhelm, Johann Spitzmauer2446 Stodertaler Klettersteigüber Klettersteig B dichter Nebel - Klettersteig nass - oben Regen - Gipfel nicht gesehen deshalb über Klettersteig wieder Abstieg zur Hütte u. ins Tal
28.08.05 Tanja Stamm, Elsi Graf, Philipp Graf Schneeberg - Stadelwand1407 StadelwandgratWeg 3 netter Klassiker; oben leichter Nebel, Wetter hat gehalten
28.08.05 Roswitha Just, Ulli Just, Damian de San Miguel, Andreas Ranet Röthelstein Michelangeloabseilen 6- schön, aber unten noch feucht. Tyrnau Tal vom Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen. Später Regen und abgeseilt inklusive hängengebliebenem Seil...
28.08.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Peter Mayer Hohe Wand Fuchslochturm Südkante, Richters EndeLeiterlsteig 7- Südkante neu saniert - jetzt Genusskletterei im besten Fels!
28.08.05 Angelika Wild, Klaus Adler Wachthüttelturm / Rax Nordwand - Spielbichlerweg / WeichtalwichtelSchuttrinne auf der Südseite 4 bis 6- Spielbichlerweg: Alter Klassiker - immer wieder schön. Nach wie vor nur wenige Haken. Nach 3 SL. die oberen 3 SL. vom Weichtalwichtel geklettert. Super Fels.
28.08.05 Angelika Wild, Klaus Adler Äußere Blechmauer / Höllental / Rax Woachtalkante (Blechmauernkante)Blechmauernsteig 5 5 kurze SL., steil, tw. sehr ausgesetzt und recht gut mit Klebebohrhaken abgesichert. Aber leider oft sehr splittriger Fels. (Es hat schon seinen Grund, wenn eine alte Tour von 1930 in den letzten Jahren nie begangen wurde).
27.08.05 Bärbel Huber + 4 TN, Manfred, Wolfgang, Wilhelm, Johann Grosser Priel2515 Bert Rinesch Klettersteigüber Brotfallscharte zum Prielschutzhaus C/D sehr gut abgesicherter Steig mit vielen überhängenden Leitern - einige nasse Felspassagen aber sonst Sonne - am Gipfel Nebel
27.08.05 Philipp Graf, Rainer Freimbacher Schneeberg - Stadelwand Daham is dahamWeg 7+ 16 SL, 500m: traumhafte Platten- und Wandkletterei (die Headwall ist genial!); leider ist der untere Teil stellenweise nass und kurz hat es getröpfelt, das Klettern war allerdings problemlos; Friends und Keile sinnvoll
27.08.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneealpe1600 Hinteralm nette Wanderung bei trübem, aber trockenem Wetter;
27.08.05 Fritz Kaplan, Oliver König Rax (Vordere Klobenwand) Nix für SudererRudolfsteig 6 Sehr schöne und ziemlich homogene Kletterei. Gute Absicherung. Trotz einiger Risse auch kurz nach stärkeren Regenfällen begehbar.
26.08.05 Oliver König, Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wienerwald, Jammerwandl Jammer Pepi 6+ der einzige trockene Fels, aber nur kurz, dann ist die Regenwolke vom Peilstein herüber gezogen...
26.08.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Peter Mayer Hohe Wand ÖAK- Jubiläumssteig, Junge FüchsinLeiterlsteig 3 bis 6 nett zusammengesucht, inhomogen
24.08.05 Alois Lackner Ankogel Kl., Ankogelgrp.3090 Normalweg von der AnkogelseilbahnNormalweg PD tiefwinterliche Verhältnisse, windgepresster Neuschnee ab 2800m am Fels. Gr. Ankogel lebensgefährlich
22.08.05 Markus Gschwendt, Valèrie Mesnier Sajama (Cordillera Occidental, Bolivien)6542 NW- Gratwie Aufstieg 2+ der hoechste Berg in Bolivien. Entgegen allen Schilderungen unschwierig. HC auf 5680m, Schnee fuer Wasser vorhanden. kurzer ausgesetzter Grat, langes Penedentesfeld. Etliche 'falsche' Gipfel bevor man dann das wirkliche Gipfelplateau erreicht.
20.08.05 Peter Mayer, Oliver König Schneeberg (Großofen) Der Untergang des AlpinismusAbseilen 6+ A0 (7+) Schöne Kletterei mit teilweise gesuchter Linie. Sehr gute Bühler Absicherung (und ein paar Sanduhrschlingen). Abseilen über die Route nicht empfehlenswert (besser über Kopfgeld).
20.08.05 Peter Mayer, Oliver König Schneeberg (Großofen) Kopfgeld- Platte, KopfgeldAbseilen über die Route 7- Sehr schöne Kletterei in festem Fels, gute Absicherung an alten Haken und Expansions- Bohrhaken. Nicht übersichert (7- muß zwingend geklettert werden). Bequeme Standplätze.
20.08.05 Tanja Stamm, Albert Stamm, Philipp Graf, Klaus Adler Rax / Vordere Klobenwand Nix für SudererRudolfssteig 6 7 SL.- Neutour durch einen sehr steilen Wandbereich ohne Schrofenpassagen, tw. brüchiger oder splittriger Fels (der Fels in der "Oiden Wurzen" ist besser), gut mit Bohrhaken gesichert, in der oberen 6er- SL. fehlt ein BH., 6.Grad muss geklettert werden.
19.08.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Dente del Rifugio (Rifugio Treviso, Val Canali, Palagruppe)2050 SW- Wand "Fessura Franceschini"gehen u. abklettern in bergseitige Scharte (Durchschlupf), 2x20m abseilen 6 7SL. Nach [8]. Bewertung 5 oder 5+ in Schlüssel- SL (Körperriss) ist untertrieben, Rudi schätzt "um 6". Am Ausstieg kurzer 5er- Verschneidungs- Überhang (löst sich gut auf). Vor Schlüssel-SL guter SU-Stand, Stand oberhalb derselben nur nach unten sicher! Stand nach Riss: Hex 8.
19.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Colodri Est - Arco Gardasee Aspettando MartinoQuergang zum Klettersteig am Colodri 5c (6) 7 SL in der Nachmittagshitze - gut abgesichert aber abgespeckter Fels, herrliche Aussicht
19.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka Frischenkofel, Karnische Alpen2238 Cellonstollen, Weg ohne GrenzenSüd- Seite D
19.08.05 Sonja Lixl, Andreas Mayr Hochkönig2941 Arthurhaus, Mitterfeldalmwie Aufstieg 1 Einiges an Neuschnee am Plateau, morgens etwas eisig beim Kniebeisser. An der Torsäule beim Abstieg vier Seilschaften gesichtet.
18.08.05 Thomas Petscher, Peter Mayer Peilstein Terzettkamin, Ballounsteig 3 bis 5
18.08.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Cima dei Lastei (Val Canali, Palagruppe)2846 Normalwegebenso, abklettern 2 Passo di Canali, Sella delle Buse Alte 2654m, links hinauf in namenlose Scharte (fehlt in [7]), linkshaltend (Steinmänner) zur Forcella Manstorna. Gerade hinauf zu Nische mit Steinmann, links ansteigen auf brüchig- ausgesetztem Band, dann gerade rauf zum Gipfelgrat. Geht nur seilfrei.
18.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Parete Zebrata - Arco Via TrentoNormalweg 5a schöne Plattenkletterei - heiss auf der Sonnenplatte
18.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka Kl. Laserzwand, Lienzer Dolomiten2568 BügeleisenkanteNormalweg 3-
17.08.05 Markus Gschwendt Parinacota (Cordillera Occidental, Bolivien)6342 von Nordenwie Aufstieg ewige Schutthalde mit gutem Weg, 400Hm fuerchterliche Penedentes. Supertolle Landschaft. Im Col zwischen Pomerape und Parinacota kein Schnee zum Schmelzen. Nicht mal Steigeisen erforderlich. Abfahrt besser als im Groszofen ;)
17.08.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Cima del Coro (Val Canali, Palagruppe)2670 SW- Wand "Gadenz"Abklettern und Abseilen, zuerst 1x20m in die O-seitige Scharte, dann 2-3x20m in Kamin, dann orogr. links ausqueren zur "Ferrata Reali" 5 9SL gesichert, viel seilfrei (2). Schwindelt sich genial zw. gelb- überhängenden Wandzonen durch. Nur einige SU zuverlässig, Rest mit Vorsicht zu genießen, kaum KK möglich. Topo [1] besser als [6], dennoch nicht leicht zu finden. Ab Durchschlupf Markierung z. Gipfel / Abstieg
17.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Parete Zebrata - Arco Via del cane trippaNormalweg 4c heiss auf der Sonnenplatte 8 SL
17.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka Paternkofel, Zinnengrp.2746 NW- GratNormalweg 3
16.08.05 Markus Gschwendt Pomerape (Cordillera Occidental, Bolivien)6282 SSO- Gratwie Aufstieg nach 1.5 Zustiegstagen noch am Nachmittag zum Gipfel. steiles Gipfelschneefeld, gute Bedingungen. Infos vom NP- Office zum vergessen. Man sollte um die Sandhuegel weit suedlich herumgehen, der logische direkte Weg war suboptimal und um einige Stunden laenger. oder um 80USD per Taxi ins BC.
16.08.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Punta della Disperazione (Val Canali, Palagruppe)2083 N- Wand "Timillero- Secco"Klettersteig in die bergseitige Scharte und in eine Rinne, etwas abklettern zum Wandfuss 4+ ca. 6SL, sehr schön und griffig, Nachmittagstour vom Rifugio Treviso aus. SU und ein paar NH. Nach [6].
15.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Sellagruppe - Piz Ciavazes, Dolomiten2828 RampenführeGamsband 4 leichter Schneefall - sehr kalt
15.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka Cadingrp.2500? Sentiero Alberto Bonacossa A/B sehr lohnende Wanderung durch die Cadingrp. Lt. Führer nur 400Hm - jedoch wesentlich mehr ca. 800Hm (3 Schartenüberschreitungen. Misurina - mit dem Lift auf da Rif. Col de Varda - Rif. Fonda - Misurina
14.08.05 Brigitte Lindner, Günther Niegl, Norbert Preining Großglockner3798 Stüdlhütte, Adlersruheebenso Leider schlechtes Wetter für den Stüdlgrat.
14.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka, Manfred Dietrich Schneewinkelspitze, Ankogelgrp.3016 Detmoldersteigwie Aufstieg F leichter 3000er von der Giessenerhütte, Gletscherfrei, gut mit Kindern zu gehen
14.08.05 Peter Mayer, Oliver König Röthelstein (Grazer Bergland)1263 Land des LächelnsKellersteig 6 / 6+ (Stelle) Sehr schön zusammengesuchte Tour, die einen sicheren Nachsteiger erfordert (20m Quergang in der ersten Seillänge). Auch diese Kletterei könnte einmal Unkraut jäten gut vertragen.
14.08.05 Klaus Adler, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Rote Wand (Grazer Bergland) Weg der schönen Männerdurch die Gatschrinne 6 im alten Grazer Bergland Führer unterbewertet (6- ) - tw. lange Runouts (Friends mitnehmen!!), wenig Platz an den Ständen - durch den Regen des Vortages war das Grünzeug (u.a. 2, 4 SL) noch feucht.
14.08.05 Ulrike Prenner. Manfred Lahner Peilstein700 direkte Vegetarierkante, Fortschritt, Indirettissima, Normalweg 5+, 6+ gutes Kletterwetter, Einstieg in die 6+ Platte sehr anstrengend und schweißtreibend.
13.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Roter Turm2702 Südrampe 5 kurz, schön, saniert
13.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Grosse Bischofsmütze - Gosaukamm2430 JahnwegNormalweg 3+ 5- am Gipfel Schneefall u. Regen - sehr kalt - gebohrte Stände, empfehlenswert Klemmkeile u. Friends
13.08.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Rax - Lechnermauern KowelkapfeilerWanderweg 6+ schöner Klassiker mit überraschend gutem Fels
13.08.05 Peter Mayer, Oliver König Großer Buchstein (Gesäuse)2224 König LöwenherzSüdwandband Klettersteig, Zickzackweg nach Gstatterboden 6+ / 7- Sehr schön zusammengestellte Kletterei mit beruhigender Bohrhakenabsicherung. Trotzdem alpin mit kurzen brüchigen Passagen. Alle Stände bieten bequem für drei bis vier Personen Platz. Langer Zustieg (3h von Gstatterboden).
13.08.05 Alois Lackner, Anton Kepka, Manfred Dietrich Hochalmspitze, Ankogelgrp.3360 DetmoldergratNormalweg PD Stützpunkt Giessenerhütte (sehr gut geführt vom Otmar und seiner Gattin).Zustieg zum versicherten Detmoldergrat am Trittkees immer am obersten Rand bleiben (Bergschrund). Normalweg ist nicht zu unterschätzen - Gletscherabstieg (Trippkees) bis 45° steil = 3 Seillängen.
13.08.05 Fritz Kaplan, Klaus Adler, Jörg Dobias Brunntalwand (Grazer Bergland) Krabbelstube Abseilpiste 5 schöne Tour, stellenweise sehr grün - die nächste Seilschaft möge schweres Gartengerät (Heckenschere...) mitnehmen ;- ). Beim Einstieg ins Sanduhrenparadies vom Regen ins Tal gespült.
13.08.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Rax, Vordere Klobenwand Nix für Sudererunterer Rudolfssteig 6 brandneue sehr schöne, steile Riedltour parallel zu Gaisbauer/ Jug, perfekt gesichert, sehr guter "Raxfels", 7 kurze SL, >>Topo, ähnlich wie "die oide wuazn", Achtung auf Steinschlag
13.08.05 Eva u. Christian Faltin Hoher Stein / Wachau659 W- Wand "Schnurgerade" (4+, 2SL) und einige Routen an der "Schatzinsel" (südl. Nachbarfels, bis ca. 5+)Leitern bzw. Abseilen 4+, 5+ Routen in der W- Wand des Hohen Steins i.a. saniert, sehr "alpin"; man kämpft unten mit Flechtenbewuchs (völlige Trockenheit abwarten), dann mit Seilreibung (besser 3SL, lange Schlingen). Sonst wunderschön. "Schatzinsel" problemlos, sehr nett. >>Link.
12.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Simonskopf2687 Klaus Waldner Gedenkweg 4
12.08.05 Stefan Oberhauser, Christoph Kultschar, Trixi, Benedikt u.Clemens Jüptner, Larry u. Lukas Bajorek Großer Muntanitz (Granatspitzgruppe)3232 vom Kalser Tauernhaus über Kl. Muntanitz (3192 m)wie Aufstieg
12.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Türlspitz - Dachstein2366 Südverschneidung (Steiner/ Goedel)Edelgries 4+A0
12.08.05 Sonja Lixl, Werner Rattensberger Plombergstein, Salzkammergut- Berge805 Juniperusüber Staffelgraben absteigen 5- Genußtour mit tollem Spreizschritt über Spalt in der vierten Seillänge. Danach noch fünf SL im AV Klettergarten 5+ bis 6+ angehängt.
11.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Kl. und Gr. Teplitzerspitze2613 Nordwand, Haspingerweg und Nordwestgrat 4-
11.08.05 Bernhard Jüptner, Stefan Grill, Thomas Reininger Großer Muntanitz / Glockner- (Granatspitz-) Gruppe3232 vom Kalser Tauernhaus über Kl. Muntanitz (3192 m)wie Aufstieg
11.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Rax - Vordere Klobenwand Gaisbauer JugRudolfsteig 5
11.08.05 Peter Mayer, Oliver König Peilstein Jahnpfeiler (Rißausstieg), Plattiger Riß (Annyausstieg), Hölzlweg, Weg der kleinen Feen (1.SL)Abseilen 6+ Jahnpfeiler leicht poliert - gute Vorbereitung für den plattigen Riß. Die zweite SL der kleinen Feen muß auf bessere Ausleuchtung warten - es wird schon wieder viel zu früh finster.
10.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Laserzwand2614 Plattenflucht 6+
10.08.05 Sonja Lixl Eiskogel, Tennengebirge2321 Anton Prokschhaus, Tauernschartewie Aufstieg Vor dem Nachmittagsregen eine super Aussicht am Vormittag genossen.
09.08.05 Günter Pfeifer, Michal Dallos, Ingrid und Robert Vondracek Monte Adamello3554 über Mandrone- Gletscher und Südrückenwie Aufstieg 1 sehr lang, sehr sehr viele und auch sehr große Spalten
09.08.05 Fritz Kaplan, Peter Mayer, Thomas Petschner, Oliver König Peilstein D'alten Moser, Grandma Moses, Hugo Fabian RißAbseilen 5+, 6, 6- In der Wand abendsonnenwarm, oben pfeift ein kühler Wind ...
08.08.05 Günter Pfeifer, Michal Dallos, Ingrid und Robert Vondracek Cresta dell Croce (Cima Giovanni Paolo II), Adamello3315 über Lobbia Gletscher via Passo di Lares, NordgratNordgrat zum Rif. Ai Caduti dell´Adamello 1-2 enormer Gletscherrückgang, Crozzon di Lares, Care Alto und Corno di Cavento auf den ursprünglichen Routen nicht mehr begehbar. 80 m unter dem Gipfel des Crozzon di Lares gescheitert.
08.08.05 Markus Gschwendt Illimani (Cordillera Real / Bolivien)6458 von Westenwie Aufstieg 50-55° 6.8. BC: Punto Roto 4400m, 7.8. HC: Nido des Condores 5400m, leider ein toedlicher Unfall am 6.8. (Deutscher + Guide). 10cm Neuschnee am 7.8., teilw. sproedes Blankeis.
07.08.05 Günter Pfeifer, Robert Vondracek Lobbia Alta (Adamello)3196 vom Ref. Bedole über Ref. Mandrone, Mandronegletscher und Südrückenzum Ref. Ai Caduti dell´Adamello langer Hüttenzustieg
07.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand ÖAK Jubiläumssteig 5, 6A0 die Regenpause über die Mittagszeit ausgenutzt
06.08.05 Erich Schuller, Ulli Schuller Rampenwulst, Grazer Bergland Grastöterdiagonale 5-
06.08.05 Norbert Preining Piz de Ciavazes / Sella Micheluzzi 6 Da braucht man ja nichts sagen, oder. 100m Quergang, mehrere Stellen 5+ bis 6- , eine Stelle muss im 6er abgeklettert werden. Wilder Quergang. Stände gebohrt.
06.08.05 Manfred Knöbl, Klaus Adler Wandeck / Hohe Wand Skiny, 5+, Fluxus, 7- , Mechanische Werkstatt, 6, Route zw.Skiny u. Fluxus, 5+abseilen 5-7- schöne Klettergartenrouten, 15 - 25m lang, mit alten BH. abgesichert, Zustieg von Dreistetten über den Währingersteig (Klettersteig C- D) und den Drobilsteig.
06.08.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Elisabeth, Christa, Peter Hohe Wand Teufelsgrat , Bergfreunde, Kletterbrüder 4, 5 Teufelsgrat Führungstour; weil kein Regen noch den Bergfreunde und Kletterbrüder angehängt
06.08.05 Peter Mayer, Oliver König Peilstein Stösserwand, Fickertriß, FF Riß, WW PlatteAbseilen, Cimone Couloir 5+, 6+, 6-, 6 Stürmisches Riß- und Plattentraining.
06.08.05 Roswitha Just, Harry Grün, Andreas Ranet Hohe Wand DanglwegSpringlessteig 6, A0 schön, steil, sehr gut gesichert, dem Regen entkommen, Schlüsselstelle mühsam abgeschmiert; nachher noch eine 6- 7 Tour im Klettergarten bei der "Steirerspur" angehängt;
06.08.05 Christian Faltin, Wolfgang P. Rax, hintere Wachthüttelwand ReifwegWachthüttelkamm 4- nett und skurril, Zustieg mühsam. Regen.
05.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Schärtenspitze2153 Die Glorreichen 7 6
05.08.05 Erich Schuller, Hans Moser Pfaffenstein, Hochschwab Südwestkante 5
05.08.05 Peter Mayer, Thomas Petscher, Oliver König Peilstein Urango Tango, Strohwitwer, Grandma Moses, Dir. VegetarierkanteAbseilen, Abstieg Cimone Couloir 6, 6-, 6, 5+ Traumhaftes Nachmittagsklettern.
05.08.05 Tanja Stamm, Elsi Graf, Philipp Graf - Stella Stejskal, Hannes Hofmann Untersberg1850 Rauher Weg 4+ Endlich eine Schlechtwetterpause
05.08.05 Ulrike Prenner, Manfred Lahner Vajolet Türme, Dolomiten, Rosengarten2650 Delagokanteüberhängende Abseilfahrt 4-5 Tolle, sehr ausgesetzte Tour bei bester Fernsicht. ital. Topo nicht ganz korrekt, 5 SL ! nur alte geschlagenen Haken, Stände vorhanden, KK und Friends empfehlenswert .. leider teilweise abgeschmiert!
05.08.05 Alois Lackner, Susi Cebis, Susanne Hoffmann Kl. Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 NO- KanteNormalweg 4-
05.08.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Blechmauer, Rax Blechmauernkante ("Woachtalkante")Blechmauernsteig 5 5SL. Ernste Sache, obwohl von Martin Simek bestens saniert! Eindrucksvoll steil. >>Topo. Bewertung nur nachvollziehbar, wenn man mit dem splittrigen, abwärts geschichteten Fels völlig vertraut ist. Steinschlag geht zur Schönbrunnerstiege - nicht am Sa/ So gehen!
05.08.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Vordere Stadelwand, Schneeberg "Welcome to Stadliwand" 6 und A0 Die "Aalglatte Platte" war nicht ganz zu knacken...
04.08.05 Erich Schuller, Hans Moser Rote Wand, Grazer Bergland Waschrumpel 6-
04.08.05 Alois Lackner, Susi Cebis, Elisabeth Nemecky Kl. Laserzwand2568 BügeleisenkanteNormalweg 3
02.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Lechnermauern1783? Bartlrisse 6+
02.08.05 Erich Schuller, Hans Moser Stadelwand, Schneeberg Richterweg 5
02.08.05 Walter Krampf, Harry Grün Glatscherofenkogel, Gosaukamm2078 SO- Wand "Halleluja" 4+ nett, gar nicht so leicht
02.08.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Angerstein, Gosaukamm Salzburger PfeilerNormalweg 6+ Schöner Klassiker
02.08.05 Markus Gschwendt Illusioncita (Cordillera Real, Bolivien)5150 NormalwegNormalweg 2 / 45° Gletscherrest ok, sonst Bruchhaufen.
02.08.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil, Susi Cebis Kl. Falzaregoturm2500 W-KanteAbseilen, Schluchtabstieg 4-
02.08.05 Oliver König, Armin, Peter Mayer Peilstein Matterhorn- Verschneidung, Stadler- Svoboda, Holocaust 5+ bis 6+
02.08.05 Sonja Lixl, Eva u. Christian Faltin Angerstein, Gosaukamm2100 markierter Normalwegebenso 1-2 Schöner Gipfel, wunderbarer Ausblick
02.08.05 Roswitha Just, Ulli Just, Andreas Ranet u.a. Wienerwald, Glocknergrat Fiaker, The Edge 6+ Nettes Abendkraxeln
01.08.05 Rudi Melchart, Peter Schier Preinerwand1783 Mit göttlicher Hand 6
01.08.05 Ulrike Prenner, Manfred Lahner Glatscherofenkogel, Gosaukamm / Dachstein2078 nördl. SO - WandNormalweg 4 nette Tour, Verschneidungs- und Kaminkletterei bei gutem Wetter.
01.08.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Glatscherofenkogel, Gosaukamm Martiniplatteabseilen 4+ Schöne Tour, netter Ausklang
01.08.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Glatscherofenkogel, Gosaukamm Humpy DumpyNormalweg 7- traumhafte Plattenkletterei! Absicherung entspricht dem Kindergedicht
01.08.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Glatscherofenkogel, Gosaukamm HarakiriplatteNormalweg 7- schöne Tour, harte Bewertung, Absicherung erzwingt onsight Begehung
01.08.05 Markus Gschwendt Pico Austria (Cordillera Real, Bolivien)5175 NormalwegNormalweg netter Vormittagsspaziergang nach Camp in der Scharte
01.08.05 Markus Gschwendt Mirador (Cordillera Real, Bolivien)5290 NormalwegNormalweg netter Nachmittagsspaziergang
01.08.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil, Susi Cebis Seekofel, Pragser Dolomiten2810 SüdwandNormalweg 3 ca. 2,5h Zustieg vom Pragser Wildsee - dann 10 Seillängen in einer 45°steilen Karrenplatte. Einstieg am tiefsten Punkt. Beliebig schräg links haltend hinauf. Sicherung mittels Friends und Keilen bzw. Sanduhren (Eigeninitiative gefragt)... aber traumhaft!
01.08.05 Sonja Lixl, Eva u. Christian Faltin, Gerlinde Grall, Bernhard u. Hannes Hoffmann Glatscherofenkogel, Gosaukamm2078 SO-Wand "Halleluja"Gamsfeldklamm 4+ 7SL. Schöne Kletterei mit einigen Piaz- Anforderungen, saniert (dennoch Friends u. Stopper mitnehmen)
31.07.05 Norbert Preining Gran Sasso d'Italia, Seconda Spalla del Corno Piccolo Le Due Generazione 6 Gran Sasso d'Italia ist ein ganz tolles Eck, unglaublicher Fels, Velebit- mäßig, leider etwas abseitig. Unglaublich geile 4SL Touren!
31.07.05 Markus Gschwendt Ala Derecha (Cordillera Real, Bolivien)5482 Normalweg (links)wie Aufstieg PD / 50° Spalte(n) links ueberquert, steile Gipfelflanke Firn/ Eis, Perfekt!
31.07.05 Markus Gschwendt Condoriri (Cordillera Real, Bolivien)5696 SW- Grat (Hidden Gully)SW- Grat (Hidden Gully) AD+ / 50° bis auf den Hidden Gully ein gefaehrlicher Bruchhaufen, der Zustieg ueber Scree of Hell har seinen Namen verdient. Ala Izquierda erscheint solo zu gefaehrlich (steile Eisflanke oder senkrechter Schotter)
31.07.05 Peter Mayer, Erich Eckart, Oliver König Peilstein Kasparek Riß/ Zinne Nord, Zinne Süd 6-, 5+ Kurze Vormittagskletterei, beendet durch einsetzenden Mittagsschauer.
30.07.05 Norbert Preining Gran Sasso d'Italia, Seconda Spalla del Corno Piccolo Vecchiaccio 6 Gran Sasso d'Italia ist ein ganz tolles Eck, unglaublicher Fels, Velebit- mäßig, leider etwas abseitig. Unglaublich geile 4SL Touren!
30.07.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil Cinque Torri- Westgipfel, Nuvolau2350 Via delle GuideAbseilpiste 4-
30.07.05 Peter Mayer, Erich Eckart, Oliver König Rax Hic Rhodus - Hic saltaWachthüttelkamm 6+ A0 (8+) Absicherung gut (tw. etwas mürbe Sanduhrschlingen). Grad 6+ ist Minimalanforderung. Orientierung nicht immer einfach (mäßige Topos und hohe Routendichte). Eindrucksvoll ausgesetzt. Ideale Tour für nervenstarke Freunde wilder (Pendel)Quergänge.
30.07.05 Bärbel Huber + Manfred, Wolfgang, Rolf /gef. Tour - Hans Kreisz + Gabi Dachstein2995 Erzherzog Johann KlettersteigSeilbahn C/D/E zeitig eingestiegen, dadurch herrliche Tour bei strahlendem Sonnenschein - am späten Nachmittag Gewitterneigung - deshalb nicht mehr zum Gipfel sondern mit der Bahn hinunter
30.07.05 Gerhard Mair, Robert Vondracek Hohe Wand Steirerspur, WildenauersteigSpringlessteig B-C, C-D nach dem Klettern noch ein bißchen Klettersteig, anhaltend warm, kaum Leute unterwegs, wetter hat ausgehalten
30.07.05 Gerhard Mair, Robert Vondracek Hohe Wand Schillerkamin, Ausstieg Dir. Weningersteig, Baumgartnerturm Westkante, HochlandkanteSpringlessteig 5-, 4-, 4+, 5- warm, tw. weite Hakenabstände, Hochlandkante neben der exakten Linie sehr bröselig, im Gesamten lohnend
30.07.05 Gitti + Robert Grasnek Untere Salza WW 3 Canadier
29.07.05 Ulrike Prenner, Ernst M. Drachenwand, Mondsee Eierkante, Schauerwand, Baumschulenwand, WechselkursNormalweg nach St. Lorenz, oder abseilen 6-7- tolle Sportkletterrouten, gut abgesichert, Topos im sehr netten Gasthof Drachenwand vorhanden!! Hier gibt es noch sehr viel zu klettern!!
29.07.05 Markus Gschwendt Piramide Blanca (Cordillera Real, Bolivien)5230 NormalwegNormalweg PD / 50° Am Abstieg vom Highcamp mitgenommen.
29.07.05 Alois Lackner, Elisabeth Nemecky Frischenkofel, Karnische Alpen2238 Cellonstollen, Weg ohne GrenzenNormalweg D
28.07.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki, Bruno Kraker, Hans Brandl Reichenstein2251 Totenköpfel O- Grat, Reichenstein O- WandNormalweg 2 3
28.07.05 Markus Gschwendt Huallomen (Cordillera Real, Bolivien)5463 NormalwegNormalweg AD Abendspaziergang. Irrer Schotterhaufen, ausgesetzter Grat aus losem Gestein, Geroellterrassen, broeslige Schluchten... einfach ein Alptraum in fantastischer Umgebung.
28.07.05 Markus Gschwendt Pequeño Alpamayo (Cordillera Real, Bolivien)5379 NormalwegNormalweg PD / 50° Steiler Firngrat. Tolle Tour. anscheinend etwas steiler als ein Monat zuvor. Weniger Schnee? (Direkte Variante hat ueberhaupt keinen Schnee - unmoeglich)
28.07.05 Markus Gschwendt Tarija (Cordillera Real, Bolivien)5250 NormalwegNormalweg F Am Weg zum und vom Pequeño Alpamayo (2x) mitzunehmen
28.07.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil Simonskopf, Lienzer Dolomiten2687 Klaus Waldner- GedenkwegS- Grat 4
28.07.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Ago di Sciora, Bergell Kasper PfeilerAbseilen 5c Traumhafte Risskletterei
27.07.05 Rudi Melchart, Norbert Stigler La Meije, Grand Pic3983 Normalweg 4+ kombinierte Hochtour
27.07.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil Torre Wundt, Cadinspitzen2517 Südwand- MazzoranaAbseilpiste 4-
26.07.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Pizzi Gemelli, Bergell BügeleisenkanteAbseilen 5a+ Schöne Plattenkletterei; beim Abseilen kann sich das Seil leicht verhängen
25.07.05 Alois Lackner, Gerti Krenn, Willi Wyskocil Kl. Gamswiesenspitze, Lienzer Dolomiten2454 NO- KanteNormalweg 4-
24.07.05 Norbert Preining Alpi Apuane, Procinto XXV Aprile, Grand Soleil 6-8 Schöne 4SL Touren im sehr guten Fels
24.07.05 Hans Köfler, Karin, Bärbel Huber, Hans Kreisz Wachau Nasenwand Bergrettungsweg, der Weg ist das Ziel, Mirakulix, Tanz auf der Leiter, Chill moon, Buchmann Verschneidung 6-, 6, 6+, 7- Sonne, Granit, Wasser - insges. 7 KlettererInnen... herrlich - gut abgesicherte Routen
24.07.05 Gerhard Mair, Robert Vondracek Schneeberg- Vordere Stadelwand Brüderlein fein, Vordere StadelwandplatteGassel bzw. Schuttfeld 6, 5-
23.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite, El Capitan2271 Tamarack FlatYosemite Falls 2 tägige Wanderung mit Zelt; Bären u. Kojoten gesichtet; "The Nose" von hinten...; TIPP: "Super Topo" Guides besser als "Falcon"
23.07.05 Hans Köfler, Karin, Bärbel Huber, Hans Kreisz Flatzerwand und Prossetwand Bierhenkel, Karlis Traum, Dachl - Edika, Akim, Blue Monday, Nova Express 4+, 6, 6+, 7-, 7+ kurzer Aufenthalt auf der Flatzerwand, der Regen hat uns vertrieben - dann Prossetwand: gut, dass Hans Köfler dabei war, Routen fangen erst bei 6+ an, aber scharfkantiger u. kleingriffiger Fels
23.07.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Piz Palü3905 Nordwand - OstpfeilerNormalweg 4, 50° Kletterei zum Grat schottrig; Grat selber traumhaft; Eisaussteig blank
22.07.05 Erich Schuller, Erni Ziegelwanger, Franz Breitschopf Grosse Zinne, Dolomiten Dibonakante 4+
22.07.05 Markus Gschwendt Huayna Potosi (Cordillera Real, Bolivien)6088? NormalwegNormalweg PD / 50° 2 Tage Schneesturm (Hochlager ca. 5550m), Am Gipfel trotzdem gutes Wetter. Schnee in der Steilstufe (20m 50°) bei einer Spalte mit Leiter unangenehm. Neuschnee bis zum Zonglo Pass hinunter. Franzosenroute war mir mit dem Schnee und Wetter dann doch zu riskant (ca. 300m 50°
22.07.05 Hans Köfler, Bärbel Huber, Hans Kreisz Thalhofergrat Maturavorbereitung, oberer Annysteig, Anny's Delikti, Grizzly- gog- Hakital 5+, 6, 6+, 7- den lauen Abend ausgenutzt
22.07.05 Alois Lackner, Barbara/Wolfgang Röss Schußgrubenkogel, Stubaier3211 N- Gratwie Aufstieg F+ Anfangs Blockwerk, nur kurz vor dem Gipfel ist ein Gendarm an der O- Seite zu umgehen 2- und ausgesetzt. Abstieg wieder zur Eisgratbahn.
21.07.05 Rudi Melchart, Norbert Stigler Pic de Neige Cordier3614 Nordgrat 2-3 kombinierte Hochtour
21.07.05 Erich Schuller, Erwin Welley Hexenstein, Dolomiten Südkante 4+
21.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite, Half Dome 2651 SW Face, Snake DikeNE Face, versicherter Klettersteig 5+ Großzügige wunderschöne Überschreitung; 5h Zustieg, 8 SL, 300 Hm seilfrei, Abstieg 5h; Traumhafte Linienführung entlang eines Dikes- Quarzader- an dem Monolithen des Half Domes; 6mm BH Stände, ein 6mm ZBH/ SL, kaum absicherbar;
21.07.05 Alois Lackner, Barbara/Wolfgang Röss Zuckerhütl, Stubaier3507 O- Gratwie Aufstieg PD über Pfaffenferner und oberen Sulzenauferner (neu gespurt nach Durchzug einer Front); am Grat guter trittfähiger Firn, letzten Höhenmeter Aufstieg über die Südflanke.
20.07.05 Erich Schuller, Erwin Welley Torre Wundt Südwand "Mazzorana" 4
20.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite Valley, Bridalveil Falls, Glacier Point1200 schöne kurze Wanderungen, Traumkulisse, El Capitan und Half Dome und alle Wasserfälle bewundert
20.07.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Piz Bernina4048 BiancogratSpallagrat 3, 40° Kein Firn, hart bzw. blank, teils gesichert, schöne Kletterei; Marco e Rosa Hütte voll, daher im Gastraum übernachtet
20.07.05 Alois Lackner, Barbara/Wolfgang Röss Schaufelspitze, Stubaier3333 über das Schaufeljochwie Aufstieg F Auffahrt mit den Stubaier Gletscherbahnen - Eisgrat. Gipfel selber ist ein reiner Schotterberg. Abstieg auf die Hildesheimerhütte
19.07.05 Rudi Melchart, Norbert Stigler Le Rateau3806 Südgrat 2-3 kombinierte Hochtour
19.07.05 Erich Schuller, Erwin Welley Falzaregotürme Südkante und Westwand 4-5
19.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite, Cathedral Peak 3350 SE Buttressabseilen 5+ Hoch- "alpine" Klettertour, anspruchsvoll, alles zum selber absichern, wie eine kleine Däumlingkante;
18.07.05 Rudi Melchart, Norbert Stigler Tête Sud du Replat3428 Normalweg Hochtour
18.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite, May Lake2800 Murphy Creek Landschaftliche sehr schöne Wanderung auf dem Hochplateau des Yosemite Nationalparks
17.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Yosemite, Lembert Dome2850 W- FaceNE- Face 3-4 nette seilfreie, Abend- Plattenkletterei
17.07.05 Alois Lackner, Barbara/Wolfgang Röss Gr. Muntanitz3232 Wellachkopf- Kl. Muntanitz- Kampl- Gipfelwie Aufstieg F einfache Hochtour, markiert, Abstieg von kl. Muntanitz versichert. Alter Normalweg über das Gradötzkees nicht mehr begehbar (Felssturz am Kampl).
16.07.05 Erich Schuller, Uschi u. Wolfgang Buchinger Piccolo Lagazuoi Via del Buco 4
16.07.05 Alois Lackner Gradötz3063 Normalweg vom Sudetendeutschen Höhenwegwie Aufstieg F Schrofenrücken - markiert
16.07.05 Alois Lackner, Barbara/Wolfgang Röss Vd. Kendlspitze, Granatspitzgrp.3088 Saazerwegwie Aufstieg F Bergstation Kalser Bergbahnen- Hohes Törl- Sudetendeutsche Hütte. Gipfel: Schuttkar, Blockwerk und Versicherungen
16.07.05 Gitti + Robert Grasnek Enns/ Gstatterbodenstrecke WW 3-4 HW Pegel 380
16.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Eastern Sierra Nevada Mountains, Mammoth Area Benton Crags, Locals Only Rock: Locals Only, Pipelineabseilen 5, 6- Einsames sehr schoenes Gebiet mit Blick auf die 4000er der Sierra Nevada, Urgestein, alles zum selber absichern;
15.07.05 Alois Lackner, Barbara Röss Böses Weibl, Schobergrp.3121 O- Grat von der KesselkeesscharteAV 911 - Peischlachtörl - Lucknerhaus F+ Vortag: Lienzerh.- Elberfelderhütte. Achtung: der Übergang zur A.Nossbergerhütte über die Klammerscharte bzw. Hornscharte wg. des Neuschnees nicht möglich; sonst, wenn aper , bereits starke Steinschlaggefahr. O- Grat war firndurchsetzter Blockgrat.
15.07.05 David Stachelberger, Peter Mayer Huayna Potosi (Cordillera Real, Bolivien)6088 Normalweg v. Camp. Roca 5120wie Aufstieg PD 3 h rauf, 2 h runter, eine kurze Steilstelle, Gipfelwand Penitentes, sonst einfach
14.07.05 Eva, Cilli u. Christian Faltin Punta Caletta (Bavella- Südgruppe, Korsika)1275 Westpfeiler1x Abseilen i. d. südl. Scharte 4+/5- 5 SL. Nette Abwechslung im Familienurlaub - unproblematische, schöne Granitkletterei mit Tafoni. Dank der W- Seite Schatten und angenehme Temperatur.
13.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Grand Canyon2100 Rim Walk Aussichtsreiche einfache Wanderung am Canyon Rand, Sonnenaufgang genossen, 1500m tiefer 50°C!
13.07.05 Alex Dobias, Klaus Adler Ancohuma (Cordillera Real / Bolivien)6427 Sorata (2670m) - Estancia Tusca Jahuira (3600m) - Laguna Chillata (4204m) - Laguna Glaciar (5038m) - Hochlager (5830m) - SuedwestgratNordwestgrat - Hochlager - Laguna Glasciar - Sorata 45-50° Gletschertour auf den zweithoechsten Gipfel der Cordillera Real, 200- Hm- Steilflanke mit viel Buesserschnee, gesamt 5 Tage, mit Jeep bis 3600m, je 1 Lager an den beiden Seen, ab 5000m sehr kalt. (Joerg Dobias und Monika Stumpf kommen bis ins Hochlager)
12.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Joshua Tree National Park1000 Hidden Valley 3 seilfreies klettern auf den bis zu 50 m hohen Kletterfelsen, so lange bis uns die Wuestenhitze vertrieben hat;
12.07.05 David Stachelberger, Peter Mayer Illampu (Cordillera Real, Bolivien)6368 Normalwegwie Aufstieg D Toller Anstieg, 250m Eiswand 50 Grad, dann perfekter, steiler Firngrat. Auf 6200m wegen Riesenspalte umgedreht
11.07.05 Erich Schuller u. Uschi Buchinger Piccolo Lagazuoi, Dolomiten Via del Buco 4
11.07.05 Roswitha Just, Andreas Ranet US, Joshua Tree National Park1000 Hidden Valley Trail, Barker Dam Trail einfache, sehr schoene, aber durch die Hitze anstrengende Wanderungen im Tal der Joshua Trees
10.07.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Irene u. Andy Wailzer Peilstein Cimone: Sonnenaufgang 7-, SW- Verschneidung 6+ 6+, 7- das Sonnenfenster zum Klettern/ üben am Peilstein ausgenutzt
07.07.05 Markus Gschwendt, Peter Mayer Ancohuma (Cordillera Real, Bolivien)6427 SW GratNW Grat AD Am Aufstieg zum SW Grat muehsame Penitentes 45 Grad steil, dann tw. scharfer Firngrat zum Gipfel. Sehr kalt
06.07.05 Alois Lackner, Hans/Karin Bornstein, Stefan Frisch Böses Weibl3121 AV- 911 markiertwie Aufstieg F Di. Wettersturz. Mi. Vom Lucknerhaus; Aufstieg ab Peischlachtörl im Schnee - aber im Sonnenschein mit herrlicher Aussicht.
06.07.05 Monika Stumpf, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, Jörg Dobias, Klaus Adler Apacheta Keansani (Cordillera Apolobamba / Bolivien)4700? von Lavaererani (ca.4120m)nach Pelechuco (ca.3500m) 5.Tag der Trekkingtour, durch einsame Taeler der Cordillera Apolobamba
06.07.05 Ulrike Prenner, Andi, Ernst Dachstein, Gr. Koppenkarstein, SW Pfeiler2836 Merci CherieAbseilpiste, Abstieg übers Edelgries 6+ im Rahmen eines Kurzurlaubes, nach miserablem Wetter - diese tolle, sehr alpine Tour gegangen. 6+ muß zwingend geklettert werden, Absicherung mit KK und Friends zwingend, Stände und vereinzelt Haken vorhanden. Fantastische Tour
06.07.05 Hans Köfler, Bärbel Huber, Hans Kreisz Peilstein Hahnenkammturm - Kasparekriss / Lochsteifen; Kl. Zinne - Storkakante 6-, 6-, 5+ Storkakante sehr abgeschmiert - sonst ein sonniger Nachmittag
05.07.05 Monika Stumpf, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, Jörg Dobias, Klaus Adler Apacheta de Paso Sunchulli (Cordillera Apolobamba / Bolivien)5100? von Sueden (Sunchulli)nach Piedra Grande - San Juan de Hilo Hilo 4.Tag der Trekkingtour durch die suedliche Cordillera Apollobamba, leider oft auf Schotterstrassen, am Nachmittag etwas eintoenig und durch das trostlose Dorf Hilo- Hilo
04.07.05 Alois Lackner, Hans/Karin Bornstein, Stefan Frisch Hochschober, Schobergrp.3240 Überschreitung über Kleinschober NO- GratSO- Grat, O- Flanke PD Von der Lienzerhütte zum Schobertörl, teilw. Schneefelder. Grat steil und brüchig (2er- Stellen); Firnbereich/ Grat eher harmlos - weich und bereits stark abgeschmolzen. Abstieg markiert; die dabei zu begehende steile ca. 200m lange Firnrinne (wenn hart)ist heikel.
04.07.05 Monika Stumpf, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, Jörg Dobias, Klaus Adler Apacheta de Mil Curvas - Apacheta de Quellua Quota4900? von Incacancha (ca.4100m)nach Sunchulli (ca.4600m) 3.Tag der Trekkingtour durch die suedliche Cordillera Apolobamba, beginnt mit einem steilen Aufstieg auf den ersten Pass (4700m), dann schoener Hoehenweg immer oberhalb von 4500m
03.07.05 Monika Stumpf, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, Jörg Dobias, Klaus Adler Apacheta de Quollahuaya (Cordillera Apolobamba / Bolivien)4700? von Jatunpampa (ca.4000m)nach Incacancha (ca.4100m) 2.Tag der Trekkingtour durch die suedliche Cordillera Apolobamba.
03.07.05 Klaus Bonazza, Oliver König, Andreas Ranet Rax, Preinerwand Mit göttlicher HandHolzknechtschütt 6 Sehr schöne, gut gesicherte Klettertour! Weitere Varianten auf der Platte (eine SL links der Platte; Oliver und Klaus: Plattenspieler)
02.07.05 Monika Stumpf, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, Jörg Dobias, Klaus Adler von Curva nach Jatunpampa (Cordillera Apolobamba / Bolivien)4000? von Curvanach Jatunpampa 1.Tag der Trekkingtour durch die suedliche Cordillera Apolobamba. Nach langwierigen Problemen, Tragtiere zu mieten ist die Gehstrecke nur recht kurz ausgefallen
01.07.05 David Stachelberger, Peter Mayer Mirador (Cordillera Real, Bolivien)5290 NormalwegNormalweg netter Trekkinggipfel, Aussicht vom P. Austria besser
30.06.05 Peter Mayer Illusioncita (Cordillera Real, Bolivien)5150 NormalwegNormalweg 2 / 45° Firngrat lt. Literatur praesentiert sich als Geroellhaufen, Gletscher in Scharte wird durch Rueckgang immer steiler
30.06.05 Peter Mayer Illusion (Cordillera Real, Bolivien)5330 Direct- RouteNormalweg 3 / 50° Direct- Anstieg empfehlenswerter, da weniger Schutt
28.06.05 Norbert Preining Sella, Meisules dala Biesces Brunsin 6+ Abenteurlich. Kaum Haken, kaum Stände, steiler perfekter Fels, Wand- und Plattenkletterei. Schwere Wegfindung. Der 6er muss sitzen, sonst seilt man ab.
28.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Ala Derecha (Cordillera Real, Bolivien)5482 NormalwegNormalweg PD eine Spalte 50 hm unterm Gipfel muss ausgetrickst werden, dann wieder perfekter finaler Firngrat
28.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Condoriri (Cordillera Real, Bolivien)5696 SW- Gratwie Aufstieg AD+ / 50° bis 5000m "scree slope from hell", dann einfacher Gletscherzustieg, 50° Colouir, 2er- Kamin und dann Traumfirngrat... (tw. Geroell) - der TRAUMBERG!!!
27.06.05 Norbert Preining Langkofel, Langkofeleck Rampenführe 5 Lange, sehr nette Tour, insgesamt leicht. Nur der Kamin am Schluss lehrt einem das Fürchten. Und da gibt es keine Rückzugsmöglichkeit außer runterklettern. Oft vereist, immer naß.
27.06.05 Robert Vondracek Böses Weibl3121 vom Lesachtal (Lesachalmhütte)wie Aufstieg
27.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Pico Austria (Cordillera Real, Bolivien)5175 NormalwegNormalweg netter Trekkinggipfel, buena vista!
27.06.05 Ulrike Prenner, Oliver König Giesswände, plattige Wand600 Body Chip, Unikum, King Salomon, David Riss, ..durch den kühlen Wald 6+, 7- bei dieser Hitze ideal zu klettern, die letzten Meter leider schon in der Sonne, sehr abgeschmiert, aber gutes Training für die Finger, da es kaum Tritte gibt!
26.06.05 Robert Vondracek Tschadinhorn (Schobergruppe)3017 vom Lesachtal (Lesachalmhütte)über Schönleitenspitze, 2817 m
26.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Pyramida Blanca (Cordillera Real, Bolivien)5230 SW- WandNormalweg D / 60° 6 SL Blankeis, dann am Firngrat zum Gipfel
26.06.05 Monika Stumpf, Klaus Adler, Rosi Pöchhacker, Alex Dobias, (Jörg Dobias) Cerro Thunupa Negro (Bolivien / Salar de Uyuni)4850? von Coqueso am Ufer des Salar de Uyuniwie Aufstieg Wanderung ueber Blockwerk auf den Vulkanberg am Rande des Salzsees im suedwestlichen Altiplano von Bolivien, 850 Hm., herrliche Gipfelaussicht. Der Hauptgipfel des Thunupa (ca.5400m) waere nur in schwieriger Kletterei erreichbar.
26.06.05 Roswitha und Ulli Just, Oliver König, Andreas Ranet Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigLeiterlsteig 6- nett, oft leichter, noch etwas brüchig; Oliver arbeitet gerade an der Fortsetzung seiner alpinliterarischen Werke.
25.06.05 Hans Kreisz, Stefan Oberhauser Rax, Loswand Bergsteigerwandkamine, mit dir. AusstiegWachthüttelkamm 4, 5 Tour ist saniert worden, fast Peilstein- Standard. Zum Teil brüchig. Ausstieg zum Wachthüttelkamm nach "Intuition". In Nische einstündiges heftiges Gewitter überstanden.
25.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Tarija (Cordillera Real, Bolivien)5250 Gletscherwanderung v. Condoriri- BCwie Aufstieg F schoener Aussichtsberg, einfach, Spalten gut sichtbar
25.06.05 David Stachelberger, Peter Mayer Pequeno Alpamayo (Cordillera Real, Bolivien)5379 Normalroute SW- Gratwie Aufstieg AD+ / 45° perfekter Firngrat
25.06.05 Alois Lackner, Hans u. Karin Bornstein, Stefan Frisch Gr. Bösenstein/ Hochheide, Rottenmanner Tauern2448 Edelrauteh.- Gr. Bösenstein- Sonntagskarspitz- DreisteckengratHochheide- Singsdorferalm- Rottenmannerhütte 1-2 Beide Hütten ausgezeichnet bewirtschaftet, Aufbruch 5.30 - Ankunft 14.30 (beginnt das Gewitter); anstrengenster und schwierigster Abschnitt = Bösenst.- Sonnt. ca.2h; Seile der Versicherungen teilw. locker. Sonst leichte Bergtour.
25.06.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Rax, Blechmauer Blechmauern- Verschneidung (Reichensteiner Zustieg)Blechmauernsteig 6 (5+A0) 1h Seilschaftsstau durch einen Alleingänger, der an der (kraftraubenden) Schlüsselstelle Probleme bekam bzw. verursachte. Sehr eindrucksvoll, trotz BH Friends u. Stopper mitnehmen. Nacher im Weichtalhaus ein Mordsgewitter abgewartet.
24.06.05 Norbert Preining Langkofel, Fünffingerspitze Daumen N- Kante, Normalweg 4 super schöner Fels, tolle Tour, auch der Normalweg auf die 5- Fingerspitze ist hervorragend!
24.06.05 Oliver König, Andreas Ranet, Roswitha Just, Robert Klaps (tlw.) Peilstein Berglersteig, Grillverschneidung, Direkte Vegetarierkante, Alpini 3, 5, 6, 6- Traditionelle Sonnwendfeier mit ca. 20 Besuchern;
24.06.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand BergfreundewegLeiterlsteig 5-
24.06.05 Bärbel Huber u. andere Teilnehmer Spitzmauer2185 Stodertaler Klettersteigwie Aufstieg B vom 23.- 25.06.05 Tourenführer- Fortbildung Via Ferrata am Prielschutzhaus mit Rettungstechniken am Klettersteig - Sa Klettergarten Kressenberg C/ D/ E Übungen in Technik u. Bergung - sehr lehrreich
23.06.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki, Bruno u. Veit Kraker Karnische Alpen, Trogkofel2300 N- KanteCreta Rosso- Steig 3
23.06.05 Norbert Preining Geislergruppe, Odla de Cisles SO- Kante 4
23.06.05 Alois Lackner, Susi Cebis Hohe Wand Wienersteig komb. mit FredsteigGrafenbergweg 4-
22.06.05 Norbert Preining Sella, Sellatürme Überschreitung: Kaminführe, Kostner, Normalweg 4
22.06.05 Alois Lackner, Hermann Cseri Hohe Wand Weningersteig, Baumgartnerturm, FreundschaftssteigSpringlessteig 4-
21.06.05 Alois Lackner Türkensturz Pittentaler C-D
20.06.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Romana Karner Schartenspitze/ Hochschwab S- GratNormalweg 3+
20.06.05 Ulrike Prenner, Alex, Bernhard, Harald Hohe Wand, Sonnenuhrwand Detonation BoulevardFrauenluckensteig 7+, 7 6 Seillängen im 7. Schwierigkeitsgrad, selten leichter, kleingriffige Querung, super Lochkletterei, gleich in der Früh geklettert, sonst kaum auszuhalten bei der Hitze :- )
19.06.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Großvenediger3674 von der Kürsingerhütte
19.06.05 Harry Grün, Bernhard Jüptner Vordere Stadelwand Stadelwandplatte 4+
19.06.05 Gitti + Robert Grasnek Mittlere Salza WW 2-3 Canadier
19.06.05 Ingrid, Alexander, Angela + Robert Vondracek, Michal Dallos Rax- Loswand AkademikersteigWachthüttelkamm 2+ in 9 SL geklettert
19.06.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Christian Faltin Kleiner Ödstein, Gesäuse2081 SO-Wand, Waidhofner WegAbklettern zum Gamssteinsattel (kürzer, aber grauslicher als der Kirchengrat) 5, 4 17SL. Beginnt etwas grasig u. mäßig, bietet aber bald viele tolle Längen über Platten u. Wasserrillen, von finger- bis fast knietief. BH, SU, Friends. Am Einstieg meterhoch Schnee.
19.06.05 Roswitha Pöchhacker, Monika Stumpf-Fekete, Alex Dobias, Jörg Dobias Chacaltaya (Bolivien)5350? zu Fusswie Aufstieg Hausberg von La Paz - höchstes Skigebiet der Erde (angeblich) - durch die hohe Anfahrt kann der Gipfel innerhalb einer Stunde erreicht werden (das Atmen ist uns trotzdem etwas schwer gefallen)
18.06.05 Ingrid + Robert Vondracek Wachau Wachauer Grat 5, 5+, 6 einfach sehr schön, wenig Leute, da sehr früh unterwegs, lohnend
18.06.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Wachau Wachauer GratWald und Weinberge 6 oft leichter, auch schön, wenn es heiß ist; später eingestiegen, dafür früher aufgehört, nachher ein kühlendes Bad in der Donau
18.06.05 Harald Mersich, Jessica Patrick Ulli Prenner Hochlantsch1722 Mixnitz- Bärenschützklamm, Schüsserlbrunn, HochlantschTeichalm Teichalmsee 1270Hm Aufstieg - 550 Hm Abstieg, beeindruckende Tour, sehr abwechslungseich. Für trittsichere Kinder geeignet. Samstags keine Busverbindung nach Mixnitz zurück!
18.06.05 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand Bergfreundesteig mit neuem AusstiegLeiterlsteig 5
17.06.05 Erich u. Ulli Schuller Pfaffenstein, Hochschwab Südwandplatten 4+
16.06.05 Alois Lackner, Hans Bornstein Hohe Wand Draschgrat, Austriasteig, dir. Teufelsgrat 4-5
15.06.05 Bärbel, Hans, Christian, Eva, Heinz, Harry, Herbert, Klaus, Walter Gießwände diverse Routen BG- Kletterabend mit Heurigenbesuch
15.06.05 Robert Vondracek + 3 Teilnehmer (Führungstour) Hohe Wand HTL- SteigVöllerin + Frauenluckensteig D/E rundherum Regenschauer, auf der Hohe Wand trocken
14.06.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Karl Maresch Schneeberg/ Stadelwand Richterkante 5-
13.06.05 Erich u. Ulli Schuller Grießmauer, Hochschwab Grattürme 4
13.06.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Romana Karner Hohe Wand Duettsteig, Draschgrat 4+
12.06.05 Rudi Melchart, Peter Schier Hohe Wand Reinecke Fuchs 5+
12.06.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Duettsteig/ Draschgrat 5
12.06.05 Peter Mayer, Ulli Prenner, Oliver König Vordere Klobenwand (Rax) De oide WurznRudolfsteig 6+ Das Optimum, das der Vorschlaghammer aus der brüchigen Klobenwand herausziselieren konnte, bietet stellenweise überraschend schöne Kletterei und einen griffarmen abwärts geschichteten Quergang an der Schlüsselstelle. Sehr gute Bohrhakenabsicherung.
11.06.05 Rainer Freimbacher, Philipp Graf Hohe Wand Liebesspiel der FalkenStollhofer Steilanstieg 8 Schöne Tour in festen Fels mit einem beeindruckenden Dachausstieg aus der Tristan Grotte. >> Fotos beim Forum Alpin
11.06.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand Sag niemals nie - Richters EndeFrauenlucke - Völlerin 6+ A0 (8-) Sehr gut gesicherte aber auch sehr inhomogene Tour links vom HTL- Klettersteig. Die Schlüssellänge fällt deutlich aus dem Rahmen - selbst bei A0 Begehung.
11.06.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Wand Schillerkamin, Baumgartnerturm E- Riss u. Westkante, Hochlandkante, Edelweißsteig (1.SL Weg der Jugend)Grafenbergweg bis 5+ Wer als Nächster den (sanierten, alpinistisch wertvollen) Edelweißsteig geht, könnte eine Gartenschere / Handsäge mitnehmen und den Quergang putzen, danke.
10.06.05 Markus Gschwendt Denali / Mt. McKinley (Alaska, USA)6193 Westbuttress (Washburn Route)Rescue Gully Skitour ins 17000ft- Camp um das Depot zu holen, steile Abfahrt ca. 45º, sehr enge Einfahrt (3- 4m, eine heikle grosse Spalte im unteren Teil. 11.6.05 Riesenlawine durch das gesamte Messnercolouir direkt auf das 14000ft- Camp zu (=> Schneesturm durch das Camp).
10.06.05 Alois Lackner, Hermann Cseri Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger- Aeroplan 3+
09.06.05 Alois Lackner, Susi Cebis, Elisabeth Schenker Hohe Wand Postlgrat 3
05.06.05 Alois Lackner, Veronika Vanis Kasteneck, Glocknergrp.2824 SW SeiteNO Lucknerhaus- Peischlachtörl- Gipfel- Glorerhütte- ret. Südseite grossteils aper, N- Seite doch div. Schneefelder (auch heikel).
05.06.05 Tanja Stamm, Philipp Graf Hohe Wand ÖAK JubiläumssteigMautstraße 6 lohnender, erdiger sechser; gut abgesichert
05.06.05 Roswitha und Ulli Just, Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wienerwald, Helenental, Vogelwandl Spatzenhirn, Vogelkante, Vögeln erlaubt, Kolibri 5+, 6, 6+, 7- Nettes Nachmittagsklettern, wenig abgeschmiert; Ulli und Stephan haben noch den Vogerltanz (6) und den Kondor (7+) angehängt.
04.06.05 Rudi Melchart, Martin & elisabeth Lischka Rax, Predigtstuhl1902 Langer Mann
04.06.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Rax - Klobenwand De oide WurznRudolfsteig 7- Gut gesichert, herrliche Quergänge u. Platten - 9 SL - ohne Regen
04.06.05 Ingrid, Angela, Alexander und Robert Vondracek Peilstein Jesuitenplatte, Krummer Riss, Gamseckgrat, Zinnensteig 2-3 ab Mitte Zinnensteig mit dem Gewitter im Rücken relativ rasch unterwegs. Nächtigung am Peilsteinhaus
04.06.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand Direkter Inthaler SteigLeiterlsteig 6- ...und am Teufelsgrat beginnt es dann zu tröpfeln.
04.06.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Hohe Wand Direkter Österreicher Steig - EB Platte - Handler AusstiegAbseilen 6+ Sehr schöne Riß- und Plattenkletterei in der EB Platte. Absicherung großteils mittels Sanduhrschlingen und Keilen, daher wenig begangen und nicht abgeschmiert.
04.06.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Großofen / Schneeberg SonnenplattenwegHalde 6 Schöne, urwüchsige (doch sanierte) Tour neben der abgeschmierten Himmelsleiter. Leider Stein- und Rucksackschlag von einer slawophonen Seilschaft.
03.06.05 Robert Vondracek + 2 Teilnehmer (Führungstour) Schneeberg Stadelwandgrat, Vordere StadelwandplatteStadelwandgraben bzw. Schutthalde 2-3, 5- Schön wie immer
02.06.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki Schneeberg, Stadelwand RichterwegStadelwandgraben 5- sowas von abgeschmierte Richterplatte
02.06.05 Markus Gschwendt Denali / Mt. McKinley (Alaska, USA)6193 Westbuttress (Washburn Route) Gipfel solo am 12. Tag, 4 Camps (7800ft, 9500ft, 11000ft, 14000ft). 1900m am Gipfeltag da meine Partner am 10. Tag absteigen und ich das Zelt, ... nicht ins 17000ft- camp tragen will. Div. Depots angelegt. Gute Bedingungen, wenig Schnee vom Winter, dafuer viel Neuschnee.
31.05.05 Alois Lackner, Anton Kepka Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 3-
30.05.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Grazer Bergland - Rampenwulst GrastöterdiagonaleJagdsteig 4+
29.05.05 Alois Lackner Rax AkademikerWachthüttelkamm 2 zum Frühstück wieder zu Hause
29.05.05 Gitti + Robert Grasnek Teichl WW 2 Canadier
29.05.05 Peter Mayer, Oliver König Kleiner Schwab2248 Lufthammer (ein paar Meter links von der Himmelsleiter)Graf- Meran- Steig - Ochsensteig - Fölzriegel 6 Wer die Himmelsleiter mag und sich im sechsten Grad wohlfühlt wird die Tour lieben: Platten, Risse, Wasserrillen. Sehr gut mit Bohrhaken gesichert. Noch immer relativ viel Schnee in der oberen Dullwitz.
29.05.05 Jörg Dobias, Fritz Kaplan Johannisberg (Glocknergruppe)3453 SüdostflankeSüdostflanke - Oberer Pasterzenboden - Kl. Burgstall - Pasterze schöne Abschlusstour von der Oberwalder Hütte. Nach kurzer Gipfelrast (kalter Wind) lange Abfahrt in tw. schönen Firn, tw. Sulz. Traumwetter!
29.05.05 Damian de San Miguel, Andreas Ranet Schneeberg, Verlorener Turm Die Feuer Midgards 7+ Geniale stark überhängende Tour, 4 SL, perfekt gesichert, konstant 6 und 7; Traumfels, in den Dächern überraschend gute Griffe; Frei aber mit viel rasten, schwitzen und kämpfen; Damian alles cool und sturzfrei geführt;
29.05.05 Roswitha und Ulli Just Schneeberg, Verlorener Turm Sommernachtstraum 6 Geschwisterklettern! 3 SL, schön, aber nur Rostgurken, angenehm schattig, toller Turm; Beim Einstieg Verhauer in 8- Tour leicht möglich, da BH in die falsche Richtung leiten
29.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Angelika Wild, Gerti Kadlec, Klaus Adler Röthelstein (Grazer Bergland)1263 Rampenwulst "Grastöterdiagonale"Wanderweg 4+ Die einzige Wand im Grazer Bergland, die am Vormittag im Schatten ist, daher sehr viele Leute. Schöner Klassiker, Standplätze mit Klebebohrhaken, sonst (fast) keine Haken. 8 SL.
29.05.05 Iris Berndorfer, Ulli Prenner Mödling, Efeugrad Bier fia`n Hias, Kantenflug, ... 6 - 6+ super Abendkletterei - leider teilw. abgeschmiert
28.05.05 Rudi Melchart Hochkönig2941 von der Mitterfeldalm
28.05.05 Brigitte Lindner, Norbert Preining Waidringer Steinplatte, Almplatten aTraum+Ausstieg GüGü, OisGuate 6-
28.05.05 Harry Grün, Walter Krampf Grazer Bergland, Breite Wand Eldorado 6+ Im Vorstieg frei, im Nachstieg die Griffe nicht gefunden :- )
28.05.05 Alois Lackner, Hermann Cseri Rax ReifwegWachthüttelkamm 3+
28.05.05 Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Grazer Bergland / Röthelstein1263 WinnetouwegWanderweg 3/4
28.05.05 Bärbel Huber, Gerti Kadlec Grazer Bergland / Rote Wand1505 WaschrumpelSchluchtabstieg 6- es war sehr heiss - meine 1.geführte 5+/ 6- Route - sehr abgeschmiert (wir sind durchs Velebit sehr verwöhnt)
28.05.05 Gitti + Robert Grasnek untere Steyr WW 2-3 Canadier
28.05.05 Peter Mayer, Oliver König Schartenspitze (Hochschwab)1747 Direkte Westkante + WestgratNordschlucht 7- Trotz Bohrhaken- Absicherung ernster Alpin- Klassiker (Keilsortiment nützlich). Fünf fordernde Seillängen, Grat viel leichter (3). Ideale Tour für heiße Sommertage. Neu: Parkraum- Bewirtschaftung im Fölzgraben (2.5 Euro/ Tag).
28.05.05 Fritz Kaplan, Jörg Dobias, Tanja Stamm, Philipp Graf Johannisberg (Glocknergruppe)3453 Obere Ödenwinkelscharte - Nordost FlankeNordostflanke (Jörg & Fritz), Südostflanke (Tanja &Philipp) nach der Hohen Riffl Aufstieg über die NO Flanke (einige Meter unter dem Gipfel hart). nach ausgiebiger Gipfelrast (fast windstill) Abfahrt über die NO Wand im schweren Sulz.
28.05.05 Tanja Stamm, Philipp Graf, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Hohe Riffl (Glocknergruppe)3338 NordwandNordwest Grat 60° von der Oberwalder Ht. Aufstieg mit Ski zur Hohen Riffl - Abstieg über den NW Grat - Querung in die Nordwand; guter Trittfirn, sehr warm, Traumwetter
28.05.05 Ulli Just, Damian de San Miguel Schneeberg, Stadelwand Bruderherz 6b Schon wieder eine Parallelbegehung. Beide bewerten die Crux mit 7- / 7 oder 6b; Ein paar unfähige Kletterer haben den halben Berg runtergeworfen
28.05.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneeberg, Stadelwand RichterkanteWeichtalklamm 6- Wunderbarer Klettertag, sehr gut saniert. Alles in Wechselführung; Durch 3 Partien in Bruderherz gefährlicher Steinschlag beim ersten Stand; Nette Wanderung zur Kientaler Hütte und bei Dämmerung durch die mit Lawinenschnee gefüllte Weichtalklamm
28.05.05 Angelika Wild, Klaus Adler Röthelstein (Grazer Bergland)1263 SO- Sporn "Michelangelo"Wanderweg über Buchebensattel 5 bis 6- Super Tour mit recht konstanten Schwierigkeiten, von einigen Schrofenpassagen unterbrochen, 8 SL.
28.05.05 Angelika Wild, Klaus Adler Röthelstein (Grazer Bergland)1263 Breite Wand "Mufflkante"Wanderweg (Kellersteig) 5 bis 6 sehr schöne, ältere Tour. 4 SL., "Hitzeschlacht" auf steilem Pfeiler und steilen Platten mit größeren Hakenabständen. tw. A0 geklettert, weils zu heiß war.
28.05.05 Erich u. Ulli Schuller Großer Geiger, Venedigergruppe3360 Obersulzbachkees- Geigerscharte- südwestflankewie Aufstieg Hochsommerwetter mit guten Firnverhältnissen. Abfahrt noch bis 2100 m möglich gewesen.
28.05.05 Eva u. Christian Faltin Röthelstein SO-Sporn (Grazer Bergland) Elfengarten 5- (?) Viel Lärm um Nichts.
27.05.05 Brigitte Lindner, Norbert Preining Waidringer Steinplatte, Akkupfeiler StaubundGradneinDanke, Lilablassblau, Ausstiegsvariante 6-
27.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Grazer Bergland / Rote Wand1505 Hühnerleiterüber Buchebensattel 5 es war sehr heiss
27.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Grazer Bergland / Röthelstein SO Sporn1263 Elfengartenüber Buchebensattel 5- es war sehr heiss
27.05.05 Tanja Stamm, Margit Bernhard, Philipp Graf, Fritz Kaplan, Jörg Dobias Fuscherkarkopf (Glocknergruppe)3331 NordwandNW- Grat bzw. wie Aufstieg (Fritz + Jörg) 50° Traumwetter, guter Trittfirn durchgehend bis zum Gipfel
27.05.05 Angelika Wild, Klaus Adler Rote Wand (Grazer Bergland)1505 BiovandalWanderweg 5 bis 6- sehr schöne, ältere Tour. 5 SL., am Einstieg kurze Durchgangshöhle, die 3.SL ist eine steile Traumverschneidung, ältere Bohrhaken mit recht weiten Abständen.
27.05.05 Angelika Wild, Klaus Adler Rote Wand (Grazer Bergland) SerengetiWanderweg 5 bis 6 Super Tour mit konstanten Schwierigkeiten, 8 SL.
27.05.05 Erich u. Ulli Schuller Großvenediger, Venedigergruppe3667 Kürsinger Hütte- Venedigerschartewie Aufstieg Prachtwetter und gute Schneelage
27.05.05 Gerti Kadlec, Christian Faltin, Harry Grün, Walter Krampf Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Röhrlsalat (mit dir. Einstieg)Schluchtabstieg 5+ Schön und abwechslungsreich, wenn auch tw. erdig und botanisch wertvoll.
26.05.05 Rudi Melchart Schneeberg, Klosterwappen2076 Hoyosgraben
26.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Grazer Bergland / Röthelstein SO Sporn1263 Postlerwegüber Buchebensattel 4 Wegführung kreuzt oft mit Ufo, aber schöner als Elfengarten
26.05.05 Gitti + Robert Grasnek Grazer Bergland / Rote Wand Waschrumpel 5+ A0 sehr abgeschmiert !
26.05.05 Günter Pfeifer, Robert Vondracek Kreiskogel - Seetaler Alpen2306 Lukas- Max- Steigüber 6 Zweitausender (u.a. Zirbitzkogel) B-C, Stellen D 1 Stelle E, viele Gehgelände, aber recht nett, 300 Hm
26.05.05 Gerti Kadlec, Klaus Adler Rote Wand (Grazer Bergland) HühnerleiterWanderweg 4 bis 5 schöner Klassiker mit schon stark poliertem Fels. im Mittelteil Schrofengelände.
26.05.05 Gerti Kadlec, Klaus Adler Röthelstein1263 SO- Sporn "Elfengarten"Wanderweg über Buchebensattel 5- nach 2 schönen Einstiegsseillängen jeweils kurze Felsaufschwünge im Wald. 5- Stelle in der letzten Seillänge nicht gefunden. gesamt 7 SL. sehr gesuchte Linie.
26.05.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Weg der schönen MännerSchluchtabstieg 6 Lohnender Klassiker. 5 schöne gut gesicherte SL, dann 1SL Gatsch u. Gemüse. Weiters eine tolle 6- SL mit Spiegel (Routenname) und beachtlichem 5erRunout, endlich ein schwerer Körperriss (6 und paar A0, oben wenig leichter und mager gesichert - Friends!)
26.05.05 Angelika Wild, Andreas Ranet Breite Wand Eldorado 6+ Wirklich schöne Tour, viele Henkeln, sehr gut gesichert, konstant 5+ mit ein paar 6 Stellen, Falls notwendig gut A0 entschärfbar, Angelika wie immer ohne einen Wackler frei - diesmal bei Bruthitze. Bergsteigen.at topo besser als Schall
26.05.05 Barbara Stachelberger, Thomas Petscher, Peter Mayer Preinerwand, Rax Mit göttlicher HandNormalweg 6 perfekt gesichert, unten tw. brüchig, die letzten 3 SL traumhaft!
25.05.05 Rudi Melchart Schneeberg, Kaiserstein2061 Rote Schüttflanke
25.05.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki Rax2003 Hotel zum See 4-
23.05.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Susi Cebis, Elisabeth Schenker Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 3-
22.05.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hocharn3254
22.05.05 Erich Schuller Grießmauer, Hochschwab2015 GrattürmeNormalweg 4 Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein
22.05.05 Eva u. Christian Faltin Schneeberg Ob. Herminensteigebenso Zu Gast bei Sonjas Hochzeit in der Elisabethkirche (Bergstation). Wir gratulieren herzlich!
22.05.05 Oliver König, Peter Mayer Breite Wand, Grazer Bergland Die glorreichen Sieben 6+ konstante Schwierigkeiten, schöner Fels, einsame Tour, leider 2x Gehgelände. Danach letzte SL Tigerauge angehängt - Pflicht für Velebit- Fans!
22.05.05 Jörg Dobias, Klaus Adler Rax Vordere Klobenwand "De oide Wurzn"Rudolfssteig 5 bis 7- schöne 7- SL.- Tour, viele Bohrhaken.
22.05.05 Alois Lackner, Gerti Krenn Rax - Preinerwand Dir. Preinerwandplatte 4+
22.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Erich Ebner, Maria, Johann Hohe Wand HTL Klettersteig - Reinecke FuchsVöllerin C/D - 5- anschliessend noch Bärbel u. Hans Fuchsloch hinunter u. Reinecke Fuchs u. Abstieg Überbrückl Steig - Reinecke Fuchs in der 2. Seillänge grosser Ausbruch u. sehr lockeres Gestein
21.05.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hoher Sonnblick3105
21.05.05 David Bolius, Norbert Preining Glarner Alpen, Clariden NordseiteNordseite
21.05.05 Hans Kreisz Rax Akademiker SteigTeufelsbadstubensteig 3 mit Bärbel u. Erich Teufelsbadstube hinunter
21.05.05 Bärbel Huber, Erich Ebner, Edith, Karin, Theres u. Freunde Rax Geissloch, Querung AV Steig, Otto HausTeufelsbadstubensteig bzw. Wachthüttelkamm B Geissloch noch sehr nass aber bei Sonne herrlich, AV- Steig im oberen Bereich 2 Schneefelder - Bärbel, Hans, Erich Teufelsbadstube hinunter
21.05.05 Erich Schuller Pfaffenstein, Hochschwab1865 SüdwestkanteSüdwandsteig 5 Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein, nordseitig noch sehr viel Schnee
21.05.05 Helmut, Hansi, Ulli Just, Alexandra, Andreas Ranet Hohe Wand HamburgerpfeilerVöllerin 6 Schöne, gut gesicherte, nicht abgeschmierte Tour, leicht mit A0 zu entschärfen, daher auch für talentierte Anfänger geeignet.
21.05.05 Oliver König, Peter Mayer Röthelstein, Grazer Bergland Wunderwelt 6+ die ersten 3 SL bereits saniert, danach Schrott. Inhomogene Tour, die Superlativen aus der Führerliteratur sind nicht verständlich - das Wandbuch spricht eine andere Sprache.
21.05.05 Oliver König, Peter Mayer Röthelstein SO- Sporn, Grazer Bergland Jägersteig 6+ A0 (7/7+) zweimal A0 - und weit entfernt von einer freien Begehung! schöne Tour
21.05.05 Alois Lackner, Gerhard Kiener Rax - Loswand Wiener NeustädterWachthüttelkamm 4- komplett mit Klebehaken saniert
21.05.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Stadelwand / Schneeberg1407 Brunnerweg u. StadelwandgratStadelwandgraben 5-, 3 mit "Geradem Einstieg" begonnen (von Rudi Melchart saniert)
20.05.05 Erich Schuller Rote Wand, Grazer Bergland WaschrumpelNormalweg 5+ Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein
20.05.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Jörg Riedl Rax - Klobenwand Gaisbauer- JugRudolfssteig 5- Lohnend! Kompl. mit Klebehaken saniert
20.05.05 Ulli Prenner Traunstein1691 NaturfreundesteigHerndlersteig tolle Tour - traumhafter Fernblick, im Gipfelbereich noch kl. Schneereste.
17.05.05 Ulli Prenner, Peter Mayer Kuk od Skradelin, Velebit Dreaming the lost friends 6a+ der beste Fels in Paklenica, modern gesicherte 4- SL- Traumtour!
16.05.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner Velebit/ Ovcji kuk Prijatelju moj 3+ Originalroute nur teilweise gefunden, keine Haken, guter Velebitfels.
16.05.05 Alois Lackner, Karin Bornstein, Hans Bornstein Peilstein Frohsinnsteig, Gamseckgrat, Hahnenkamm, Zinnensteig 3
16.05.05 Peter Mayer, Oliver König Anica Kuk Nordwestwand (Paklenica)712 Capitan PelinkovacKarrenfeld nach Westen und über drahtseilgesicherten Steig zurück zum Einstieg 6a+ Plaisir- Kletterroute modernen Zuschnitts. Gutmütige Bewertung (verglichen mit den Paklenica- Klassikern). Letzte Seillänge (6c) auf benachbarte Route Juha ausgewichen. Drahtseilsicherungen des Abstiegs nicht verläßlich (Abseilen überlegenswert).
16.05.05 Otto Zeuner, Bärbel Huber, Hans Kreisz Velebit, Mali Cuk Celjski stup 5a die Tour vom Vortag mit Gitti u. Robert war so super - deshalb heute nochmals mit Otto als Führer gegangen
16.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Velebit, Veliki Cuk Centralni Kamin - Gornja varijanta 5a vorletzte SL extrem scharfkantige Wasserrillen auf der Platte
16.05.05 Günther Niegl, Claudia Kerner, David Bolius, Brigitte Lindner, Klaus Adler Frankenfels im Pielachtal diverse Klettergartenrouten Sektor Doriath + Gondolin 4+ bis 8- 40 km südwestlich von St.Pölten. 15- 20m hohe Routen: Dimbar (6+), Esgalduin (5+), Neldoreth (6+), Daeron (6- ), Gondolin (6), Turgon (8- , nur Günther, Claudia + David). Felsen komplett im Wald, nicht alles ganz fest, tw. feucht, trotzdem netter Klettergarten.
15.05.05 Alois Lackner, Karin Bornstein, Hans Bornstein Rax Katzenkopf- ZimmerWachthüttelkamm 3-
15.05.05 Ulli Prenner, Walter Wurdits, Erich Eckart Anica kuk - Stup Domzalskiabseilen 6a Super Tour!!
15.05.05 Barbara Stachelberger, Peter Mayer Veliki Kuk, Velebit Bijela RampaAbseilen, Abklettern 3 selbst abzusichern, nettes Vorstiegstraining
15.05.05 Barbara Stachelberger, Peter Mayer Stup, Anica Kuk, Velebit Karabore 5b schöner Klassiker
15.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Velebit, Veliki Cuk Sjeverno rebro 4b+ Sonne - schöner Grat mit herrlicher Aussicht
15.05.05 Erich u. Ulli Schuller Großglockner3798 Stüdlhütte- Glocknerleitl- Kleinglockner- Großglocknerwie Aufstieg Ab 3400 m Nebel, Schneefall und Wind, waren alleine auf dem Gipfel, Abfahrt durch den dichten Nebel etwas unangenehm, jedoch gute Schneeverhältnisse, Abfahrt noch bis kurz unter die Lucknerhütte möglich. Stüdlhütte sehr gut geführt, freundlich, sauber.
15.05.05 Grasnek Gitti + Robert, Bärbel Huber Mali Cuk Celjski Stup 5+ Schöner Abschied von einer tollen Woche
15.05.05 Grasnek Robert, Bernhard Jüptner Kukovi ispod Vlake Nosorog 4+
15.05.05 Grasnek Robert, Jüptner Agnes, Clemens, Bendedikt, Trixi Veliki Cuk Bijela rampa 3 Der greise Jubilar unterwegs mit dem Zwergerl- Express
15.05.05 Grasnek Gitti + Herbert Oberenzer Veliki Cuk Sjeverno rebro 5-
15.05.05 Matthias Hutter, Ferdinand Hutter, Sigi Hutter Schneeberg2076 ZahnradbahnBreite Ries Einfahrt steinig, dann größtenteils sehr schöner Firn bis auf 1250 Hm, 2 - 3 x abschnallen, (jew. 50- 100m Geröll), Kinderkommentar: "cooler als Pistenfahren"
15.05.05 Ulli Just, Robert, Helmut Schneeberg RichterkanteStadelwandgraben 6- Hat gut gefallen, parallel mit Roswitha und Andreas geklettert;
15.05.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneeberg, Stadelwand BruderherzStadelwandgraben 6 (A0) Großzügige, alpine Tour, gut gefunden und eingerichtet, super Rudi und Christian! Schlüsselstelle heftig, für uns nur A0 möglich, kein Seilschwanz; kleinerer Felsausbruch in SL7; Oft ziemlich brüchig, steinschlaggefährdet; Tolle 2 Schluss- SL
15.05.05 Gerhard Mair, Robert Vondracek Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigFrauenluckensteig 4-6 schön, aber einige Stellen noch mit Vorsicht zu genießen (nicht ganz fest) als Abrundung noch "Klein, aber fein" gegangen, 5+ (Nähe Völlerinsteig)
15.05.05 Rosi Pöchhacker, Klaus Adler Rote Wand (Grazer Bergland)1505 EuphoriaAbseilen über die Route 6+ / A0 5 SL., herrliche Platten- und Wandkletterei, die 7er Stelle technisch geklettert. Nach dem Abseilen leider starker Regen, daher keine 2. Tour mehr.
15.05.05 Brigitte Lindner, Jörg Dobias Hohe Wand Draschgrat (mit Varianten)Leiterlsteig 4-5 schöner als letztes Wochenende - wir waren allein am Grat
14.05.05 Peter Mayer, Oliver König, Ulli Prenner, Erik Eckstein Anica Kuk (Paklenica)712 VelebitaskiÜber Karrenfeld nach Osten (Markierung etwas verwaschen) 6a+ Untergriffleiste an der Schlüsselstelle naß, Absicherung A0- tauglich. In den leichteren Seillängen stellenweise größere Hakenabstände. Ungemein eindrucksvolle Route mit bester Felsqualität.
14.05.05 Grasnek Gitti, Raimund Heinzel, Bärbel Huber, Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Veliki Vitrenik Oprosti mi pape +Snoopy 4
14.05.05 Matthias Hutter, Ferdinand Hutter, Sigi Hutter Hohe Wand Postlgrat 2-3
14.05.05 Rosi Pöchhacker, Klaus Adler Röthelstein (Grazer Bergland)1263 Südostwand "Jägersteig"Wanderweg über Buchebensattel 6 / A0 8 SL. herrliche Wand- und Plattenkletterei in löchrigem Kalk. Die 7er Stellen in der 6. und 8.Seillänge A0 geklettert. Anschließend noch die Route "Herbstzeitlose" (3 SL, 6- ) geklettert.
14.05.05 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand DuettsteigLeiterlsteig 5-
13.05.05 Claudia Kerner, Norbert Preining Toskana, San Vivaldo Vola sul Falco, Brutti ma buoni, La casa del ghiro 6-7+
13.05.05 Barbara Stachelberger, Ulli Prenner, Peter Mayer Vliki Kuk, Velebit Sjeverno rebro 4b+ 2 Grat- SL, dann 2 SL schöne Ausstiegsplatten/ risse
13.05.05 Peter Mayer, Oliver König Debeli Kuc (Paklenica) DiagonalkaAbstieg und 3x Abseilen auf der Pfeiler- Rückseite 6a+ Wunderschöne scharfkantige Piaz- Risse, einige Runouts (alte Bohrhaken), Schlüsselstelle in zweiter Seillänge (mit Keilhilfe) A0 begangen. Ausstiegslänge der Route Senza Pieta angehängt (sehr empfehlenswert).
13.05.05 Grasnek Gitti, Bärbel Huber, Otto Zeuner, Hans Kreisz, Heinz Zimmermann Anica Kuk Akademski 4+
12.05.05 Grasnek Gitti + Robert, Otto Zeuner, Bärbel Huber, Hans Kreisz, Heinz Zimmermann Veliki Cuk Centralni kamin / Gornja varijanta 5
12.05.05 Grasnek Gitti + Robert, Raimund Heinzel, Otto Zeuner, Heinz Zimmermann, Bärbel Huber, Hans Kreisz Kukovi ispod Vlake Nosorog 4+
12.05.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand Direkter Teufelsgrat, Inthalersteigabseilen 5-, 4 Inthaler: der Quergang ist immer wieder ein Erlebnis
11.05.05 Claudia Kerner, Norbert Preining Toskana, Monsummano Gli amici del pollo, Gna tenessi io lae, Caterina, Fessura obliqua, Rebecca, Non dura ma 6-8
10.05.05 Grasnek Gitti + Robert, Bärbel Huber, Hans Kreisz Anica Kuk / Stup (Elefantenbauch) Domzalski 6+ Eine tolles Geburtstagsgeschenk für Gitti
08.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin Velebit, Veliki Cuk Flex u. Rex - 4 SL 5c Sonne, sehr schöne Kletterei - leider hat sich Karin den Knöchel gebrochen, in der letzten SL ausgerutscht
08.05.05 Matthias Hutter, Harry Grün, Stefan Oberhauser Kukovi ispod vlake Spit Bull (1+2 SL), dann Route Nosorog Abseilpiste 5+ sehr genussvolle Kletterei, mit 5c im Velebit- Führer gutmütig bewertet
08.05.05 Robert Grasnek, Roswitha Just, Andreas Ranet Velebit, Paklenica, Elefantenbauch Domzalskiabseilen 6+ Super 4 SL Tour am Elefantenbauch, Zapferl wie immer mit aller Ruhe zu seinem 50iger vorgestiegen
08.05.05 Peter Mayer, Thomas Petscher, Oliver König Hohe Wand Schillerkamin, Baumgartnerturm Westkante, DanglwegSpringlessteig 5-, 4, 6+ Kalter Mix aus Schneegestöber, Wind und Sonne. Schöne Steigkombination inklusive Abseilen (Baumgartnerturm) und Abklettern (Turmsteig). >> Foto
07.05.05 Grasnek Robert, Harry Braun, Peter Schier Anica Kuk Kaca 6 A0
07.05.05 Grasnek Gitti, Hans Kreisz, Stefan Oberhauser, Heinz Zimmermann Kukovi ispod Vlake Nosorog 4+ >> Foto
07.05.05 Angelika Wild + Markus Gschwendt, Aron + Robin Anica Kuk, Velebit (HR) BrahmrouteKlettersteig 6+ meist guter Fels, gute Absicherung, Kamin in der Schluessel- SL wesentlich schwerer als die restliche Route. Tolle Loch- Platten in den Austiegs- SL.
07.05.05 Matthias Hutter, Harry Grün Veliki Kuk Barba Antin 5+, A0 interessante Tour mit spannenden Stellen, (zu) schmerzhaft, rauer Fels; mit 4c (1.SL) und 5a (3.SL) im Velebit- Führer unterbewertet !
07.05.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Velebit, Paklenica, Anica Kuk712 BrahmrouteAnica Luka 6 Großzügige Tour mit alpinem Charakter; Knifflige Schlüsselstelle mit Stemmtechnik bezwungen, meist brauchbar abgesichert; Herrliche Tiefblicke
07.05.05 Gerhard Mair, Robert Vondracek Kaltenleutgebner Grat Gipfelstürmer, Hess- Riß, Untergriff, Anniplatte, Scotty, Gratüberschreitung 2-7 und top rope: Ecuador, Sombrero, Kuhschelle (unterer Teil)
07.05.05 Jörg Dobias, Klaus Adler Hohe Wand / Große Kanzel FredsteigZahmes Pechersteiglein 4+ kalt, windig, teilweise leichter Regen.
07.05.05 Peter Mayer, Oliver König Rote Wand (Grazer Bergland) WaschrumpelAbkürzungssteig neben der Hühnerleiter 5+ Nachmittäglicher sonniger Runout. Die ersten fünf Meter gleichen poliertem Marmor. Ab dann immer wieder schönster Klettergenuß. >> Foto
07.05.05 Peter Mayer, Oliver König Rote Wand (Grazer Bergland) RupertinaAbkürzugssteig neben der Hühnerleiter 7- Kühler Mix aus Schnee, Wind und Sonne. Einstiegslänge leicht brüchig. Danach schön ausgesuchte Linie durch vertikale Petergstam Heide. Gipfelwand steil und ausgesetzt (luftige Querungen). >> Foto
06.05.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Velebit, Veliki Cuk Sjeverni greben + Sjeverno reboNordschlucht 4b+ Wetter: sehr windig aber Sonne
06.05.05 Grasnek Gitti, Raimund Heinzel, Heinz Zimmermann Veliki Cuk Sjeverno rebro 4+
06.05.05 Angelika Wild + Markus Gschwendt, Aron + Robin Anica Kuk, Velebit (HR) Velebit's Club- Route oder Velebitaski 7- Traumtour. 3 schwere SL, sonst wesentlich leichter, ausgesetzt, bester Velebitfels, 6 A0 moeglich. Zwischen den BH viele Rosthaken vorhanden.
06.05.05 Robert Grasnek, Matthias Hutter, Harry Grün, Heinz Zimmermann Mali Kuk Cejlski Stup 5+ schöne Verschneidungskletterei direkt über dem Bach, in der 1.SL ein zusätzlicher Klemmkeil empfehlenswert
06.05.05 Robert Grasnek, Harry Grün, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Veliki Kuk Zentralkamin mit dolni varianta 5 die erste Tour des Jubilars (Robert Grasnek) im Rahmen seiner Geburtstagsparty ! sehr schöne Genusskletterei, gut abgesichert; Stellen 5., meist 4.Grad
06.05.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Velebit, Paklenica, Veliki Cuk Barba AntinKlettersteig 6- sehr schöne Tour, bis zum Gipfel verlängert (9SL); Super (rauher und scharfkantiger) Fels, alle SL unterbewertet; brauchbar abgesichert
06.05.05 Fam. Vondracek, Steffi + Kathi Kramreiter Siegenfelder Platte alle Routen 3-5 Angela hat ihre erste Route geführt (Plattiger Riß 3+)
05.05.05 Bernhard und Clemens Jüptner, Sebastian Polt Ruine Schrattentein bei Grünbach am Schneeberg Erkersteig 2 Einstieg nicht leicht zu finden (schwach rot markiert). Unten erdig, die obere Seillänge nett
05.05.05 Angelika Wild + Markus Gschwendt, Aron + Robin Kukovi, Velebit (HR) Lidijinabseilen (3x) 5+ (6) Angelika + Markus: 1. SL von 'Joe de Ripper' (6). Anschliessend noch eine 5er SL von 'Nosorog' weitergeklettert. abseilen ueber 'Velela obitelj'
05.05.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Velebit, Paklenica, Klanci Jupiabseilen 6+ kurze nette Sportkletterroute
05.05.05 Gabi Schrader, Hannes Hoffmann, Gerlinde Grall, Klaus Adler Flatzerwand Sektor "Bierkessel" + "Sunshine"abseilen 4 bis 7- meist sehr schöne 20- 30m hohe Klettergartenrouten: Zipfer Urtyp (6), Puntigamer (6+), neue Route (7- ), Ottakringer Pils (6), Budweiser (6+), Reininghaus (5- ), Kante (neu, 5), Bierhenkel (6), Sunshine (6), Karlis Traum (4).
05.05.05 Alois Lackner, Wolfgang Röss Hohe Wand Teufelsgrat, Kletterbrüderpfad, Bergfreundeweg3 x Leiterlsteig 4+
05.05.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Hohe Wand Fredsteig, Schillerkamin / ob. SchillerkanteHolzknechtsteig 4-5 windig, nachmittags schön
04.05.05 Norbert Preining Frankenjura, Weißenstein Panische Zeiten 7+
02.05.05 Norbert Preining Frankenjura, Reichelsmühler Wand Last but not least, Kurz und gut, Weiße Realität 6-8
02.05.05 Norbert Preining Frankenjura, Hartensteiner Wand Surprise, Donnerwetter 7+
02.05.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Romana Karner Schneeberg - Stadelwand Richterweg - StadelwandgratStadelwandgraben 4+ Tour komplett mit Klebehaken saniert. Richterplatte "nicht kletterbar - abgeschmiert - aus Sicherheitsgründen nur mit A0 zu begehen"
01.05.05 Norbert Preining Frankenjura, Grüne Hölle Südwand, Ebbelwoi Express, Blauer Bock, Range Rover 6-7
01.05.05 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand Tirolersteig - MuntervarianteFrauenlucke 4-, 3 nett
01.05.05 Alois Lackner, Barbara Röss, Wolfgang Röss Hohe Wand A- Steig 3 aus meiner Sicht zu Unrecht selten begangen, Einstieg ca. 150m links vom Turnerbergsteiger - Untere leichte Teil = Grat (2) Sicherung an Köpfln, Bäume und Haken (Var. rechts - Bohrhaken (4). Erdquergang nach links. Oben Kamine (3) mit Klebehaken versehen.
01.05.05 Fam. Vondracek, Fam. Selikovsky, Fam. Löffler, Fam. Breitenegger Wachau, Klettergarten Dürnstein 2+ bis 5+ Kleiner Spiegel, Spiegel, Pentagonplatte, rechte Kante, Dir. Spiegel, Spiegelkante, Dreifingerspitze Nordkante, Tandaradei, Piazplatte Gotifels
01.05.05 Grasnek, Gitti + Robert Salza, Klausgraben WW 2 Canadier
01.05.05 Angelika Wild, Klaus Adler, Tanja Stamm, Philipp Graf Hohe Wand Duettsteig + DraschgratZahmes Fuchsloch 4-5 schön wie immer, aber zu viele Leute - längere Wartezeiten auf den Standplätzen. Fuchslochsteig wegen Felssturz im unteren Teil derzeit sehr unangenehm zu begehen - eher gefährlich.
01.05.05 Walter Krampf, Harry Grün, Andreas Ranet Piestingtal, Kalkofen Krabblplatte, Todesverschneidung, Maxi, Ofenverschneidung, Riss mit Biss 5-, 5, 5, 6-, 6 Sehr schöner, gut eingerichteter Klettergarten, noch rauher Fels, eher streng bewertet
01.05.05 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Thomas Deininger, Bernhard Jüptner Schneeberg2076 Hackermulde, Narrendattelrinne (nur Thomas), Privatries, bis Unterbrechungsstelle, Lahningries Superwetter, brauchbare Bedingungen, Lahningries im Wald orograf. links der Rinne bis auf 1.200 m abgefahren
01.05.05 Markus Gschwendt, Oliver König Rote Wand - Grazer Bergland Elk Meadows 7 (7- A0) anhaltende Schwierigkeiten, relativ gut abgesichert, 7- muss zwingend geklettert werden. Oben sehr luftig und steil >> Foto
01.05.05 Ulli Prenner, Peter Mayer Rote Wand - Grazer Bergland Komb. Rupertina- Serengeti 5 bis 6+ 4 SL Rupertina mit den letzten 4 SL Serengeti kombiniert - sehr schön >> Foto
30.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Schwarzkogel2026 vom Steilbacher
30.04.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki Schneeberg2003 FadensteigLahning Ries
30.04.05 Alois Lackner, Gerti Krenn Schneeberg - Stadelwand Brunnerweg - StadelwandgratStadelwandgraben 4+
30.04.05 Erich Eckart, Jörg Dobias Hocharn (Goldberggruppe) Kolm Saigurn, Lacheggklammwie Aufstieg auf Grund des positiven Wetterberichts aufgebrochen; im Regen (und bei aufziehenden Nebel) in ca. 2200m abgebrochen. Abfahrt im tiefen Sulz
30.04.05 Günter Nigl, Romina, Stefan Grünfelder, Andreas Ranet Jammerwandl Sonnenkante, Invasion der Ameisen, Ameisenmord, Efeuzorn 4+, 7-, 7, 7 Günter alles perfekt vorgestiegen und wir hinterher geschrobbt.
30.04.05 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Thomas Deininger, Bernhard Jüptner Schneeberg2076 Zahnradbahn bzw. FadensteigHausries, Wurzengraben, Krumme Ries bis Unterbrechungsstelle, Bockgrube bei Nacht bis südl. Grafensteig (Suchaktion) noch relativ viel Schnee, untertags ziemlich weich, aber noch gute Tourenverhältnisse
30.04.05 Markus Gschwendt, Oliver König Grossofen - Schneeberg Joe Stickler- Gedächtnisweg 5 bis 6+ >> Foto
30.04.05 Ulli Prenner, Peter Mayer Grossofen - Schneeberg Himmelsleiter 5 bis 6+ schöne Kletterstellen, gut abgesichert, etwas inhomogen
30.04.05 Christian Faltin Hohe Wand Fred- / Wiener- , Grafenberg- u. WeningersteigKanzelsteig, Holzknechtsteig bis 4- Aurikelblüte voll im Gang
29.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hochveitsch1982 Schallerrinne
29.04.05 Erich Eckart, Jörg Dobias Sonnblick (Goldberggruppe) Kolm Saigurn, NF- Neubau, Rojacherhüttewie Aufstieg Nebel + Regen, Faulschnee bzw. tiefer Sulz; in der Nähe der Rojacherhütte auf ca. 2700m im Nebel + Regen abgebrochen
29.04.05 Gerlinde Ranet, Andreas Ranet Mödlinger Klause Mödlinger Klettersteig C Mutter und Sohn, wie in guten alten Zeiten
28.04.05 Alois Lackner, Gerhard Kiener, Walter Kudrna Hohe Wand Turnerbergsteiger - Aeroplan 4-
28.04.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand Draschgrat, div. VariantenÜberbrücklsteig 4-5
27.04.05 Alois Lackner Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 3
27.04.05 Grasnek, Robert + Gitti Wachau Wachauer GratVogelbergsteig tw. 5 / 5+
26.04.05 Alois Lackner, Michael Hintz, Bernd Fürndrath Hohe Wand TirolersteigVöllerin 3-
25.04.05 Alois Lackner, Cornelia Keck, Romana Karner Hohe Wand Turnerbergsteiger - Aeroplan 4-
24.04.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Teufelsgrat, BergfreundeLeiterlsteig 4, 5 beim Einstieg Gitti und Robert Grasnek getroffen und gemeinsam geklettert
24.04.05 Markus Gschwendt, David Stachelberger Hohe Wand Roland Hertwig Gedächtnisweg 7- 3SL. tw. sehr schlechte Absicherung. bohrhaken (8mm?) mit Kunststoffdübel, ... selten begangen.
24.04.05 Eva, Ingrid, Alexander, Angela + Robert Vondracek Klettergarten Dürnstein Herr Koarl, Flammenplatte, Spiegel, Dir. Spiegelvia Ruine Dürnstein 3 bis 5+ sonnig und sehr warm, viele Leute. Angela ist als Einlage an ihrem 7.Geburtstag den direkten Spiegel barfuß geklettert (top rope, 5+)
24.04.05 Markus Gschwendt, David Stachelberger, Oliver König Hohe Wand Alpenklub JubiläumsanstiegLeiterlsteig 6 Relativ neu, daher immer noch etwas bröselig. Gesuchte Linienführung mit schönen Kletterstellen, unterbrochen von den üblichen Graspassagen.
24.04.05 Thomas Petscher, Barbara Stachelberger, Peter Mayer Hohe Wand Draschgrat, AustriasteigÜberbrücklsteig 4+ Immer wieder nett
24.04.05 Matthias Hutter, Ferdinand Hutter Hohe Wand WildenauersteigLeitergraben C-D
24.04.05 Barbara Stachelberger, Ulli, Patrick, Jessica Prenner Hohe Wand950 FrauenluckeÜberbrücklsteig B gutes Wetter, leichter Wind, gute Kindertour.
23.04.05 Hans Kreisz, Harald Tarnowiecki Grazer Bergland Postlgrat 4-
23.04.05 David Bolius, Norbert Preining Schweiz, Chämiloch diverse Touren 5-8
23.04.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Harald, Bruno, Lilo, Sepp Hohe Wand PostlgratVöllerin 3
23.04.05 Marco Reitmeier, Robert Vondracek + 3 Teilnehmer Hohe Wand HTL- SteigFrauenluckensteig, Völlerin D
23.04.05 Markus Gschwendt, Peter Mayer Rote Wand / Grazer Bergland1505 1. Via Veterano, 2. FlugsandpfeilerNormalweg 7- Beide Routen in Gipfelwand: 1.: sehr gut gesichert, homogen, perfekter Fels- absolut empfehlenswert! 2.: erste Seillänge gut gesichert, aber harte 6+. danach etwas inhomogen, tw. gefährlich
23.04.05 Monika Stumpf, Julia Mühlbauer, Jörg Dobias, Klaus Adler Mittlerer Maurerkeeskopf (Venedigergruppe)3281 Essener- Rostocker Hütte (2208m) - Dellacher Keesflecke - Westliches Mauererkeeswie Aufstieg Querung zum Maurerkees vom Südostkamm der Östl.Simonispitze in ca.2840m Höhe durch die steile Flanke, (im Führer beschriebene Variante nicht mehr möglich) mit Ski über den Westgrat bis auf den Gipfel, die letzten 50 Hm sehr steil und anspruchsvoll.
23.04.05 Stephan Bukac, Oliver König Ötscher1893 1. Raneck (954m) - Kreuzplan, 2. Südkar - Südrücken 1. Südrücken und Südkar, 2. Juckfidelplan Kreuzplan verschneit bis zur Forststraße, obere Hälfte ungebundener Pulver aus der Vorwoche, Südseite firnt gegen Mittag optimal auf, bis ca. 1250m befahrbar, Schnee endet im Juckfidelwald 30m oberhalb der Forststraße.
23.04.05 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand GrafenbergsteigWagnersteig 3
22.04.05 Rudi Melchart Rax, Heuluppe2009 Karlgraben
22.04.05 Monika Stumpf, Julia Mühlbauer, Jörg Dobias, Robert Klaps, Klaus Adler Westliche Simonyspitze (Venedigergruppe)3488 Essener- Rostocker Hütte (2208m) - Reggentörl - Umbalkeeswie Aufstieg bis zum Vorgipfel (3440m) mit Ski, dann zu Fuß über den Westgrat und die steile Südflanke in tiefem Schnee auf den Gipfel. Klare Fernsicht bei wolkenlosem Himmel. Auf der Westseite vom Reggentörl kurzer Gegenanstieg.
21.04.05 Monika Stumpf, Julia Mühlbauer, Jörg Dobias, Robert Klaps, Klaus Adler Mittlere Malhamspitze (Venedigergruppe)3364 Essener- Rostocker Hütte (2208m) - Maurer Alpe - Südliches Malhamkeeswie Aufstieg 1000 Höhenmeter spuren in 30 - 40cm schwerem Neuschnee. Die letzten 50 Hm zu Fuß am Südgrat.
18.04.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin, Robert Klaps, Tanja Stamm, Philipp Graf, Stefan Oberhauser, Klaus Adler, Eva Urban, Stella Stejskal, Adrian Östliche Simonyspitze (Venedigergruppe)3000? Essener- Rostocker Hütte (2208m) - Simonykeeswie Aufstieg Anstrengendes Spuren in 40cm tiefem, schwerem Neuschnee. In ca. 3000m Höhe wegen Nebel und Schneesturm umgedreht.
17.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hochveitsch1982 Rodel
17.04.05 Fritz Kaplan, Klaus Adler, Tanja Stamm, Philipp Graf, Christian Faltin Großer Geiger (Venediger)3360 Von Essener - Rostocker Hütte übers Maurerkeesebenso Traumwetter bis 14h. Nicht allzu üppige Schneelage - Schidepot 100Hm unterm Gipfel, aber sonst gut bis fast zur Hütte zu fahren.
17.04.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Wand950? HTL KlettersteigFrauenlucke - Völlerin C - D Dank Nieselregen durchaus eindrückliches Oberarmtraining.
16.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Gr. Griesstein2023 Lang Eibl- Schlucht
16.04.05 Günther Niegl, Brigitte Lindner, Romina Mayer, Norbert Preining, Jana Surkova Wachau, Dürnstein, Gr. Adlerfelsen, Narrenturm Omas Herzinfarkt, Opas Alptraum, Immer auf die Kleinen, Rappelkopf, Manesche freiRampe, Heidelberger Scharte
16.04.05 Grasnek, Gitti + Robert Kamp, Wegscheid bis Rosenburg WW 2 Canadier
16.04.05 Stefan Grünfelder, Julian Prestl, Aude, Andreas Ranet Wachau, Aggstein Mosa Mosaik, Attatroll, Rosis Barhocker, Lustdachl, Tresor 4+, 7-, 7-, 7-, 5 Schöne Lage, teilweise trügerisch fester Fels, schwieriger als Kalymnos, meist top rope, danach Bouldern; Aude und Julian sind noch schwierigeres gekraxelt
16.04.05 Alois Lackner, Barbara Röss, Wolfgang Röss Hohe Wand WienersteigGrafenbergweg 3
16.04.05 Markus Gschwendt, Peter Mayer Hohe Wand Direkter ÖsterreichersteigLeiterlsteig 6+ A0 (7) sonnig und warm, EB- Platte für später aufgehoben. 1 SL Traummosaik eingefügt - perfektester Fels! Österreicher- Ausstieg A0 geklettert
16.04.05 Stephan Bukac, Oliver König Hohe Veitsch1981 Durch die Burg und übers Plateau zum GipfelObere Rodel - Gingatzwiese - Großer Wildkamm - Ostflanke - Untere Rodel Forststraße schneefrei (20 min), Burg landschaftlich eindrucksvoll, aber eng und steil. Mulden und Kare gut gefüllt, Plateau scheckig. In Steilhängen rauschen die Schneebäche bei jedem Schwung. Sonst sehr gute Abfahrtsverhältnisse bis zur Strasse
16.04.05 Matthias, Sigi und Ferdinand Hutter Ruine Schrattenstein bei Grünbach am Schneeberg Erkersteig, Hildegardsteig 2 nette, kindertaugliche Tour; Beginn etwas erdig, Ausstieg direkt durch Erker in die Burgruine, anschließend über horizontalen Grat östl. der Ruine (Hildegardsteig) weitergeklettert
15.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hochveitsch1982 SchallerrinneHundsschupfenloch
15.04.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand FredsteigGrafenbergweg 4
15.04.05 Erich Schuller Hintere Jamspitze, Silvretta3156 Über Obere Ochsenscharte und JamjochÜber Jamtalgletscher- Aufstieg zur Tiroler Scharte und Abfahrt über den Tiroler Gletscher Wetter noch relativ gut, jedoch beginnende Umstellung auf Südströmung mit Föhnwinden, Schnee am Jamtalgletscher recht brauchbar, jedoch am Tiroler Gletscher durchwegs Bruchharsch. Am 16. 4. noch bis fast nach Galtür mit Schi abgefahren.
15.04.05 Matthias Hutter, Max Böhm, Alfons Übelhör Rax, Heukuppe2007 KarlgrabenKarlgraben Abfahrt bis 100 hm über Preinergscheid möglich (zuletzt in Nähe der alten Schlepplifttrasse), Schnee noch passabel, etwas stumpf
14.04.05 Alois Lackner Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 3-
14.04.05 Erich Schuller Fuorcla dal Confin- Tuoihütte, Silvretta3043 Über OchsentalergletscherTuoihütte- Aufstieg zum Vermuntpass und Abfahrt über Vermuntgletscher Gute Wetterverhältnisse, Schnee im oberen Teil der Abfahrt hart aber tragfähig, im unteren Teil Firnschnee
14.04.05 Markus Gschwendt, Ulli Just Hohe Wand Berglandsteig, Simadachl 7+ Berglandsteig 6, E rechts des Bettysteiges, im Schallführer als Beuteösterreichersteig bezeichnet, die Ebg. kann sich höchstens auf die direkte Einstiegsvariante (15m) beziehen.
13.04.05 Erich Schuller Dreiländerspitze, Silvretta3197 Über Obere OchsenscharteÜber Vermuntgletscher Massenansturm auf den Gipfel, wie auf der Mariahilfer Straße, Schneeverhältnisse waren noch sehr gut
12.04.05 Erich Schuller Piz Buin, Silvretta3312 Über den OchsentalergletscherWie Aufstieg Optimale Tourenverhältnisse
11.04.05 Alois Lackner, Romana Karner Hohe Wand Postlgrat 3
11.04.05 Erich Schuller Rauher Kopf, Silvretta3101 Über den RauhekopfgletscherWie aufstieg Gutes Wetter und Pulverschnee, Gletscherspalten gut zugedeckt
10.04.05 Thomas Jekel, Brigitte Lindner, Hannes Hoffmann, Klaus Adler Watsteinwand / Wachau, 2km westlich von Dürnstein diverse Routen im Sektor "Kachelofen"abseilen 5+ bis 7- 20m hohe Klettergartenrouten: S´ Glick is a Vogal (6), Weg zur schlanken Figur (6- ), Die Leichtigkeit des Seins (5+), Elysium (7- ), Bugl Fümfa (6- ), Ofenbankerl (6+). steil, viele Klebebohrhaken, aber meist Top Rope
09.04.05 Barbara Stachelberger, Thomas Petscher, Peter Mayer Schneeberg2076 LahningriesRote Schütt- Flanke, Wiederaufstieg, Abfahrt Lahningries Regen, ab 1100 m Schneefall, kaum Wind. Abfahrten hart, erst unterhalb 1400 m gut zu fahren. Abfahrt bis 100 m vor Parkplatz mögl.
08.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Schneealpe, Windberg1903 Karlgraben
08.04.05 Alois Lackner Hohe Wand Teufelsgrat, A- KamineLeiterlsteig 3
07.04.05 Bernhard, Ernst, David, Ulli Prenner auf dem Kamp bei Rosenburg - ca. 4km ? 1-2 Gute Gegend für Anfänger.
06.04.05 Rudi Melchart Rax, Heukuppe2009
06.04.05 Erich u. Ulli Schuller Zumsteinspitze, Wallis4562 Von der GnifettihütteWie Aufstieg Ideales Tourenwetter, am 7. 4. Wetterumschwung mit Sturm und viel Neuschnee
05.04.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Hohe Wand PostlgratFrauenlucke 3
05.04.05 Erich u. Ulli Schuller Ludwigshöhe, Wallis4342 Von der GnifettihütteWie Aufstieg Wetter- u. Schneeverhältnisse ideal
05.04.05 Ernst, Geri, Ulli Prenner Peilstein, Luckete Wand, Frohsinnwand700 Reifkante, Big bang bungle bogon, Brunnerriß, ...Normalweg 6 - 7 super Wetter, sehr anstrengende Vormittagskletterei, für den Vorsteiger ein moralisches Unternehmen.
04.04.05 Erich u. Ulli Schuller Piramide Vincent u. Balmenhorn, Wallis4215 Von der GnifettihütteWie Aufstieg Perfektes Wetter, Pulverschnee, Spalten nur leicht zugedeckt
04.04.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Totes Gebirge Überschreitung, 3Tagesvariante, 3.Tag, Großes Tragl2179 Pühringerhütte, Hetzkogelsattel, Ofenloch , Gastkar, Mäuerltal, Schneiderkare, Traglhals, Gr. TraglAbfahrt "In den Karen" und Steirerseeleiten, Tauplitzalm, Piste bis Tauplitz Auch am 3.Tag keine Wolke am Himmel. Zahllose Auf- und Abstiege und Querungen, eindrucksvolle Karstlandschaft umringt von kaum bekannten Bergen.
03.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Rauschkogel1720
03.04.05 Alois Lackner, Eugen Zeleny Hohe Wand Bergfreunde ges., Kletterbrüderpfad, Inthaler 2x Leiterlsteig, Teufelsgrat 5-, 4+, 4-, 3 Inthaler brüchig, da offensichtlich nicht mehr begangen, ungenügend abgesichert - in diesem Zustand ist von einer Begehung abzuraten
03.04.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Totes Gebirge Überschreitung, 3Tagesvariante, 2.Tag, Hochkogel2091 Wildenseehütte, Appelhaus, nach Wildgössl Aufstieg zum Hochkogel400Hm ungehinderte Abfahrt in Traumfirn zur Pühringerhütte Auch am 2.Tag kaum eine Wolke am Himmel. Winterraum der Pühringerhütte fast voll.
03.04.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hermann Treiber, Ingrid + Robert Vondracek Ringkamp / Hochschwab2153 Weichselboden- Edelbodenalm- rund um die Himmelmauer- NordflankeNordflanke zur Edelbodenalm, dann wie Aufstieg mit Waldabkürzern 3 lang, sehr lang, 1500 Hm, harter Schnee sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt, herrlicher Sonnenschein, aber tw. windig, relativ weit zum Runterfahren, große Tour, tw. sehr steiler Aufstieg, sehr lohnend
03.04.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Totes Gebirge Zentrum2157 Pühringer Hütte - Hetzkogelsattel - Grüne Bühel - Ofenloch - Gastkar - Mäuerltal - Die Planka MiraWeißgrube - Langkar - Ödernalm, Tauplitz - Mitterndorf Traversierung Totes Gebirge (2. Tag) bei Traumverhältnissen. Abfahrt von der Planka Mira ins Langkar (950Hm) im feinsten Firn. Wiederaufstieg von der Ödernalm zur Tauplitz. Abfahrt auf gesperrter Piste mit kurzen Unterbrechungen bis Mitterdorf (810m). >> Unteres Langkar
03.04.05 Bernhard Jüptner, Larry Bajorek Schüttnerkogel (Rottenmanner Tauern)2170 über LackneralmO - Flanke, wie Aufstieg Sehr schöne Skitour bei sehr guten Bedingungen (Firn) um die Mittagszeit. Geplant war Bruderkogel, haben aber in der N-Flanke umgedreht wegen schlechter Bedingungen (Triebschnee) durch S-Wind in der Nacht.
02.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Gr. Göller1766 Karlgraben
02.04.05 Stefan Oberhauser Schneeberg2076 WurzengrabenWurzengraben Bergrettungsdienst (Krempelhütte). Trotz Traumwetter recht hart, Harscheisen empfehlenswert. Nur beim 1. Törl eine kurze Unterbrechung. Massenandrang, mittags Blockabfertigung bei Einfahrt Breite Ries.
02.04.05 Fritz Kaplan, Christian Faltin Totes Gebirge Überschreitung, 3Tagesvariante, 1.Tag Loser, Schwarzmoossattel, Rauchfang / Hohes Augsteck, Wildenseehütte Aufbruch mit Peter, David, Oliver (nach gemeinsamem Taxitransport von Tauplitz, wo wir die Autos abstellten).
02.04.05 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Göller1766 von LahnsattelEisgrube (Einfahrt über orograf. linken Begrenzungsrücken) Traumwetter, aber relativ kühl und windig, Schnee gut durchgefroren und schön aufgefirnt; Eisgrube durch zahlreiche Lawinenanrisse und - abgänge gezeichnet
02.04.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schneeberg2000 WurzengrabenBreite Ries Traumwetter, den halben ÖGV getroffen, trotz oder wegen später Einfahrt in die Breite Ries gefrorener Buckelpistenknollenschnee, unangenehm; fast durchgehende Abfahrt ins Tal
02.04.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Peter Froihofer, Gerhard Hohe Veitsch1981 RodelRichtung Bärngraben, dann über Sattel zur Rodel 2-3 Sonne, Schnee Aufstieg sehr hart, ohne Harscheisen nur zu Fuß möglich, Gipfel kalter Wind, Abfahrt im Firn 2 herrliche Hänge gefunden
02.04.05 Fredi Belavic, Klaus Adler Schneeberg (Klosterwappen)2076 Fadensteig, BockgrubeBockgrube, Hackermulde, Breite Ries Fadensteig weitgehend schneefrei, bis Mittag ziemlich eisig, Bockgrube 600 Hm abgefahren - Traum- Firn, Hackermulde ebenfalls Traumfirn, danach war die Breite Ries leider schon wieder hart gefroren, Abfahrt mit Unterbrechungen bis zum Parkplatz; insgesamt 2000 Hm.
02.04.05 Ingrid + Robert Vondracek Gr. Ötscher / Ybbstaler Alpen1893 von Lackenhof über die Schwarze PisteFürstenplan 3 sehr harter Schnee bei Aufstieg, Firngenuss bei der Abfahrt, 1000 Hm, Sonne, aber windig
02.04.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Totes Gebirge West Loser Hütte - Schwarzmoos Sattel - Wildensee Hütte - Appel Haus - Jägerleiten - Am Abblaser - Elmgrube - Pühringer HütteSattel zwischen Augst- Eck und Rauchfang zur Wildensee Hütte, und vom Abblaser in die Elmgrube Traversierung Totes Gebirge (1. Tag) bei Prachtwetter und besten Verhältnissen (Spur vorhanden). Meditative Horizontalschitour. Durch viele kurze abwärtsgerichtete Hangquerungen entlang von Dolinen etwas fellstrapazierend (Glatzenränder). >> Peter vorm Henarwald
02.04.05 Monika Stumpf-Fekete, Claus Faber, Jörg Dobias, Martin Pospischil Schneeberg FadensteigRote Schütt Flanke (+ Breite Ries) Sonnenschein, leichter kühler Wind. Einfahrt in die direkte Schütt Flanke hart+unangenehm (aber breit). Weiter unten schöner Firn, tw. Lawinenknollen und "Längsrillen". Aufgefellt und die Breite Ries nochmals hinaufgegangen. Abfahrt mit Unterbrechungen bis zum Parkplatz
02.04.05 Jessica, Patrick, Ulli Prenner Hohe Wand946 WildenauersteigSpringlessteig C - D Beim Zusteig sehr viel Geröll und feuchte Erde. Super Wetter, oben leichter Wind, und gegen Abend sehr kühl. Wir 3 waren eine gute Seilschaft. man kommt auch mit großem Rucksack durch`s "Loch" :- )!
02.04.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner, Larry Bajorek Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 über KälberhütteNO - Flanke bis Kälberhütte, sonst wie Aufstieg Sehr schöne Skitour bei sehr guten Bedingungen (Firn) um die Mittagszeit
01.04.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Gr. Göller1766
01.04.05 Bernhard Jüptner, Larry Bajorek Krugtörl (Triebener Tauern)2028 über Mödringalmwie Aufstieg Sehr schöne Skitour bei guten Bedingungen (Firn)
01.04.05 Bernhard und Beatrix Jüptner Kerschkern2225 Schaunitzalm, Krugtörl, S- GratW- Flanke, sonst wie Aufstieg Sehr schöne Skitour bei sehr guten Bedingungen (Firn) um die Mittagszeit
01.04.05 Nick, Ernst, Ulrike Prenner Gießwände, Präsident, plattige Wand600 Präsidentennase, Präsidentenplatte, Schach, Matt, Hans- Nemecek- Hütte 6+, 7+ schöne Trainingsrouten für den kommenden Klettersommer, teilweise abgeschmiert und dadurch schwer, Wetter super :- , kein Aprilscherz :- ) die schönste Tour ist doch King Salomon!!
31.03.05 Alois Lackner Hohe Wand HTL- Steig, Krumme RiesVöllerin, Frauenlucke D/E Der HTL Steig ist aus meiner Sicht um einen Grad schwerer als ein Wildenauer bzw. der Haidsteig. Bitte vorsichtig sein mit einer Unterbewertung!
31.03.05 Robert Vondracek Schneeberg (Hochflächenrand)1740 Schneebergdörfl - SchneidergrabenSchneidergraben 3-4 Sehr gute Schneeverhältnisse, bis zum Brünnl befahrbar, an der Engstelle kurz zum Abschnallen und Abklettern, leider im oberen Teil nebelig, aber sehr lohnend (und anstrengend), Aufstieg erst mit Schi, dann mit Steigeisen.
30.03.05 Rudi Melchart Stuhleck1783
29.03.05 Rudi Melchart Stuhleck1783
28.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Lahnberg1594
28.03.05 Thomas Deininger, Stefan Oberhauser Gr. Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2448 Edelrautehütte, Sattel zw. Kl. u. Gr. Bösenstein, SW- Kammwie Aufstieg Wetterbedingt einsame Tour, ab ca. 2000m Nebel, winterliche Verhältnisse. Oberstes Stück steil, harschig zerfurcht.
28.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Christine, Peter Mölbegg (Donnersbach)2080 vom Hochbär Richtung Mölbegg vom WestenRichtung Edelweissspitze 2055m li v.Lawinengang 2-3 ab 1700Hm dicker Nebel, nicht aufs Mölbegg sondern re haltend Richtung Edelspitze- am Kamm Riesenwächten- deshalb SW in Graben- schwerer Schnee- bis Lawinengang- li v.LG bei 1520HmLawinenkegel (ca250mbreit)gequert (schreckliche Verwüstung)Regen
28.03.05 Erich Eckart, Klaus Adler, Thomas Breyer, Marc Pflanz, (Jörg Dobias, Gabi, Marco Reitmeier) Unholdingspitze (Wölzer Tauern)2293 St.Nikolai im Sölktal (1127m) - Hansenalm - Unholdinggraben - Westflankewie Aufstieg direkt ab St.Nikolai mit Ski gegangen (Sölkpassstraße gesperrt), im steilen Wald ca.200 Hm nur Schneereste (Ski getragen), auf der Westflanke glatte, harte Schneeoberfläche, herrlich zu fahren, aber leider dichter Nebel. Jörg, Gabi und Marco drehten in ca.2000m Höhe um.
28.03.05 Peter Mayer, Oliver König Hochreichhart (Seckauer Tauern)2416 Ingeringgraben (1100m) - Brandstättergraben - SüdostflankeWie Aufstieg Zu Beginn regnerisch, ab 2000m in dichten Wolken, aber niederschlagsfrei. Im Tal Schneereste. Zusammenhängende Schneedecke ab 1400m. In der Gipfelregion gut fahrbarer Harschdeckel, unter der Wolkengrenze abrupt sulzig.
28.03.05 Ulrike Prenner, Iris Berndorfer Gießwände, plattige Wand600 Body Chip, Unikum, Cony Davidwie Aufstieg 6-, 7- Am Vormittag Fels noch sehr kalt und Boden feucht. Zu Mittag Sonne - super kletter- Wetter. Habe bei der Lochkletterei wieder alle Insekten zum Leben erweckt. Guter Trainingstag :-)
28.03.05 Christian Faltin, Wolfgang P. Kaiserstein / Schneeberg2061 Losenheim, Fadenweg, WurzengrabenBreite Ries 3 Aufstieg: schon etliche apere Stellen. Breite Ries oben sulzig mit dünnem Harschdeckel, dann eine Unterbrechung, unten pistenartig.
27.03.05 Stefan Oberhauser, Thomas Deininger, Renate, Martin, Eva u. Peter Deininger Kerschkern (Triebener Tauern)2225 Von Bergerhube, Schaunitzalm, Westkarwie Aufstieg Später Aufbruch am Nachmittag, trotzdem noch guter Firn, unten schon sulziger. Im letzten Abendlicht wieder unten. Sehr schön.
27.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Monika, Erich, Christa, Peter Rotbühel u. Hintergullingspitz (Donnersbach)2080 Planneralm - Rotbühel 2080m - Hintergullingspitz 2075m4 verschiedene Abfahrten 2-3 Planneralm (Sessellift)kurzer Anstieg Rotbühel, Abfahrt 200Hm u.Aufstieg Hintergullingspitz, dort 300Hm herrliche Firn- Abfahrt NW Richtung, wieder auf Hintergullingspitze, Abfahrt im Firn SW- Richtung 250m, Aufstieg auf Rotbühel u.ins Tal über Piste Planneralm bei strahlendem Sonnenschein
27.03.05 Erich u. Ulli Schuller Lang- Eibel- Schlucht, Hochschwab2000? von der Pfaffingalm- Sonnschien- Murmelboden- PolstersattelLang- Eibel- Schlucht ins Brunntal Traumwetter, bis zur Abzweigung Grießstein Pulverschnee, dann tadelloser Firnschnee der jedoch weiter unten immer tiefer wurde, Abfahrt bis auf ganz kurze Unterbrechungen noch bis zur Bundesstraße möglich gewesen.
27.03.05 Jörg Dobias, Thomas Breyer, Klaus Adler, Tanja Stamm, Philipp Graf, Manfred Lahner, Marc Pflanz, Gabi, Marco Reitmeier Schönwetter (Schladminger Tauern)2144 Gehöft Stocker bei Mößna im Sölktal (ca.1000m) - Knallalm (1355m) - NordostkammSüdostkamm - Aschkar Bis in Höhe der Knallalm ist man nur auf Schneeresten unterwegs, am oberen Teil des NO- Kammes Schi getragen, am SO- Kamm tw. herrlicher Firn, im Aschkar tragfähiger Harschdeckel, im Wald unterhalb von 1450m kein Schnee mehr.
27.03.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Hochkönig2941 Mitterbergsattel (1502m) - Mitterfeldalm - Ochsenkar - Schoberschartl - Übergossene AlmWie Aufstieg Ostersonntagskönigswetter. Schneelage ausgezeichnet. Einige Lawinenquerungen bis ins Ochsenkar. Landschaftlich ungemein eindrucksvoll. Schweißtreibend. Übergossene Alm pistenartig. Im oberen Ochsenkar Firn. >> Abfahrt im Ochsenkar
26.03.05 Alois Lackner Türkensturz, Bucklige Welt Pittentaler C/D, 2-
26.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Monika, Erich, Christa, Peter Grosses Bärneck (Donnersbachwald)2071 von Riesneralm hinunter zur Mörsbachalm u. von dort gr.Bärneckzur Mörsbachalm u. Riesneralm Parkplatz 2-3 herrlichster Sonnenschein - von Riesneralm (Sessellift)durch Holzschlag zur Mörsbachalm war der Schnee sehr hart - Aufstieg aufs Bärneck (620Hm)angenehm - Abfahrt im Firn bis hinunter
26.03.05 Hildegard & Otto Rust, Martin Rossmann Zwieselbacher Rosskogel/ Sellrain/ Stubaier Alpen3081 Haggen (1646m), Kraspestal, Kraspesfernerwie Aufstieg gerade noch ausreichend Schnee, Verhältnisse wie Anfang Mai, für erste Zwinge Harscheisen vorteilhaft, ist aber noch gut gegangen
26.03.05 Fritz Kaplan Gamsstein (Ybbstaler Alpen)1774 von Palfau Bergerbauer über Naturfreundehüttewestl. des Aufstieges Wetter herrlich, warm, Schnee entsprechend, interessante Abfahrt - zwischen kleinen Naßschneebrettern - bis Bergerbauer noch möglich
26.03.05 Christian Kohl, Gerhard Mair, Robert Vondracek Kaiserstein / Schneeberg2061 FadensteigSalvisgraben 2-3 wenig Schnee auf dem Hochplateau, sonst sehr viel Schnee, Abfahrt bis Losenheim möglich, 1200 Hm, im Graben war die Unterbrecherstelle III- IV gut befahrbar, schwerer Schnee, bestes Wetter, warm, windstill
26.03.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Griechenland, Kalymnos, Sektor Poets150? Anacreonte (6), Saffo (7-), Mustas (6-)abseilen 6-7 Schönes Wetter, Meeresblick, Scooter fahren und Muskelkater
26.03.05 Erich u. Ulli Schuller Brandstein, Hochschwab2003 von der Pfaffingalm über die Brandsteinrinne und WestflankeBrandsteinrinne- Fobisalm- Pfaffingalm Traumverhältnisse, in der Brandsteinrinne jedoch schon sehr tiefer Firnschnee
26.03.05 Jörg Dobias, Thomas Breyer, Klaus Adler, Tanja Stamm, Philipp Graf, Manfred Lahner, Marc Pflanz, Gabi, Marco Reitmeier Großer Knallstein (Schladminger Tauern)2599 St.Nikolai im Sölktal (1127m) - Kaltherberghütte - Südostkammwie Aufstieg Im Sölktal nur mehr Schneereste, Überquerung von mehreren Lawinenkegeln auf der Forststraße, tiefer Firn bzw. Sulzschnee, Abfahrt mit kurzen Unterbrechungen noch fast bis zum Ort möglich, aber insgesamt schon relativ wenig Schnee.
26.03.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Schrammacher (Zillertaler Alpen)3410 Stein im Pfitschtal (1550m) - Pfitscher Joch - StampflkeesWie Aufstieg Talboden schneefrei, Südhänge scheckig. Ab Pfitscher Joch traumhafter Anstieg in mäßiger Steilheit. Ab 2900m Nebel mit Resultat Gipfelverfehlung (Unser Gipfelfelsen lag auf 3200m). Abfahrt oben Pulver, Firn, dann Latschenfirn und Lawinenknollenfirn. >> Unterm Stampflkees
25.03.05 Jörg Dobias, Thomas Breyer Tamischbachturm (Gesäuse)2035 Gstatterboden - Ennstaler Hütte wie Aufstieg ab Ennstaler Hütte Nebel; auf ca. 1850m auf Grund schlechter Sicht und mieser Schneequalität (Faulschnee) abgebrochen. Einsetzender Regen kurz vor dem Parkplatz
25.03.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Griechenland, Kalymnos, Sektor Baby House, Palace100? Hello Baby Yoyo (6-), Pikata (6-), Ballroom (6-), Mia´s Place (7-)abseilen 6-, 7- unsere ersten 7 im Vorstieg, Bohrhaken alle 2- 3 m, eine nicht sehr strenge Bewertung und der super rauhe Fels machen es möglich
25.03.05 Erich u. Ulli Schuller Ebenstein, Hochschwab2124 von der Pfaffingalm über Wasserböden- Spitzböden- Ebensteinsattelzur Sonnschienhütte und zurück zur Pfaffingalm Gute Schneelage, hohe Bewölkung, am Nachmittag starker Regen
25.03.05 Peter Mayer, David Stachelberger, Oliver König Weißeck (Radstädter Tauern)2711 Wald im Zederhaustal (1340m) - Hölle - Felskarspitze (2506m)Ödenkar - Schliereralm (1495m) - Ziehweg entlang Riedingbach Hölle noch gut verschneit. Weißecksüdflanke hart, aber mit Harscheisen begehbar. Am Gipfel Schneefall. Ödenkareinfahrt pistenartig, dann bestens aufgefirnt. In den Latschen zur Schliereralm bereits hüfttiefer Firn. >> Eingang der "Hölle"
25.03.05 Eva u. Christian Faltin Schattnerzinken (Wölzer Tauern)2156 Aus Bretsteingraben, Gehöft Grenimoar, Höllgraben, Falbalm, auf den Vorbau zw. Schattner- u. Seitnerzinken bis 1820m, dann nach NOAbfahrt durch die Rinne SW des Schattnerzinken, dann wie Aufstieg Mit Auto bis Bachbrücke unterm Grenimoar. Dort Tafel mit der einzig empfehlenswerten Aufstiegsroute. Ab Falbalm Lawinengefahr aus den Steilrinnen von W (zur anderen Talseite!). Auf 1900m im Regen abgebrochen.
25.03.05 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Mödringkogel / Triebener Tauern2142 Bergerhube, Mödringalm, "Paradies", Scharte westl. von Punkt 2042 auf ÖK, dann zu Fuß am Grat bis knapp unter Gipfeldurch die erste Rinne westl. der erwähnten Scharte ins "Paradies", weiter wie Aufstieg bis zur Scharte gemütliche Schitour über sanft geneigte Karböden, bewölkt und sehr warm, ab Mittag Regen, Schnee bis in Gipfelregion durchfeuchtet, in der Rinne Firn und rel. wenig Schnee; unter der Mödringalm Achtung auf Lawinenzonen in der Flanke des Kl.Grießstein !
24.03.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Hochveitsch1982
24.03.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Griechenland, Kalymnos, Sektor Arche100? Caronte (4+), Pinipon (4+), Arianna (5-) , Cerbero (5+), Optassia (5+), Minotauro (6-), Thetis (7)abseilen 4-7 Sportkletterparadies, perfekt eingerichtet, meist eine SL, viel Potential für neue Routen, kühl, in der Sonne ideal zum Klettern, umständliche teure Anreise, Kletterer auf der Insel sehr willkommen; derzeit ca. 500 Routen;
24.03.05 Erich u. Ulli Schuller Langstein, Hochschwab1860 Gsollalm- Bärenloch- Langsteinzur Pfaffingalm Superwetter, Superschnee, extrem hohe Schneelage auf der Hochfläche
24.03.05 Eva u. Christian Faltin Hühnerkogel (Wölzer Tauern)2242 Aus dem Scharnitzgraben (beginnt 3.5km hinter Pusterwald), ab Scharnitzhütte nach SSW (Plankboden), dann W zum Gipfelebenso Mit Auto bis ca. 500m nach Einmündung des Schafferbachs, kaum Parkplatz (Leute fragen). Eindrucksvolles Lawinengewölle. Vom Gipfel bis zur Scharnitzhütte Traumfirn, einsam.
24.03.05 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Kerschkern / Triebener Tauern2225 von der Bergerhube, Schaunitzalm, WestkarWestrinne vom Gipfel sehr lohnende Schitour bei Traumwetter, Aufstieg über Westkar kann u.U. heikel sein (sicherer über Krugtörl und Südkamm), Abfahrt bei Firn (im Talgrund schon recht weich), früher Aufbruch und Abfahrt noch vor Mittag sehr zu empfehlen
23.03.05 Rudi Melchart Stuhleck1783 von Steinhaus
23.03.05 Ulrike Fechter, Robert Klaps, Berthold Kager Schneealpe/ Schneealpenhaus1788 BlarergrabenGrubbichl- Rinne 3 Aufstieg durch nach gr. Lawinenabgang recht apokalyptisch anmutendes Tal anfangs über festgefrorenen, weglosen Lawinenkegel, später über den steilen, schon leicht aufgefirnten Graben. Abfahrt problemlos, obwohl schon etwas aufgeweichter Untergrund wegen der sehr hohen Temperaturen.
20.03.05 Rudi Melchart, Hans Köfler Schneeberg, Kaiserstein2061 Salvisgraben
20.03.05 Bernhard und Beatrix Jüptner, Larry und Lukas Bajorek, Herlinde und Elisabeth Eber Rauschkogel1720 aus dem Räuschinggraben über die Rauschalmwie Aufstieg Schöne Skitour über Wiesen und lichte Wälder. Viel Schnee, tlw. feucht und etwas schwer zu fahren. Im Anstieg von der Rauschalm zum Gipfel östlich des Rückens ein mächtiger Lawinenanriss. Empfehlenswerte Tour!
20.03.05 Bärbel Huber, Gabi Michalek, Hans Kreisz, Stefan Oberhauser Rax - Heukuppe2007 vom Preiner Gscheid - Karlgrabenwie Aufstieg unten Nebel - oben herrlicher Sonnenschein (Gesicht etwas (viel) verbrannt)- Schnee...na ja. So wie Klaus unten beschrieben hat.
20.03.05 Matthias Hutter, Thomas Elstner, Gerhard Maier Kreuzschober1410 aus dem Eichhorntalwie Aufstieg noch ausreichend Schnee bis ins Tal, oben 5 cm neu, unten ziemlich lehrreich (weich)
20.03.05 Tanja Stamm, Philipp Graf, Klaus Adler Heukuppe / Rax2007 Preiner Gscheid (1070m) - Karlgrabenwie Aufstieg Abgesehen vom Schneeberg war die Rax der einzige Berg, der aus dem Nebelmeer herausgeragt hat. 5cm Neuschnee, relativ schwerer Schnee, aber gut zu fahren.
20.03.05 Christian Faltin, Stefan B. Donnerkogel1617 von Nasswald / Oberhof durch den Schwarzriegelgraben, Waldebengraben, Rauchstein (1526m)Alplgraben, dann Forststraße und wie Aufstieg Abenteuerlich, langwierig, landschaftlich einmalig. Grundloser, durchnässter Schnee, Riesenwächten, Lawinenkegel vom Vortag, dennoch durch etwas Neuschneeauflage bis Beginn Alplgraben gut fahrbar.
19.03.05 Stephan Bukac, Oliver König Hohe Veitsch1981 Wh. Gamsjäger - Rodel - am Plateau im Sintflutorkan abgebrochenWie Aufstieg Abenteuerlich. In Tallage halbe Schneemenge verglichen mit letztem Wochenende. Unterbrechungsstelle noch bestens befahrbar - Leiter und Drahtseil unsichtbar. Temperaturbedingt in Latschenzonen Einbruchgefahr. Schwimmweste wäre heute von Vorteil gewesen.
16.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Handlesberg1370
16.03.05 Alois Lackner Hohe Wand VöllerinStrasse A teilweise bis zur Hüfte im Schnee
13.03.05 Alois Lackner, Barbara und Wolfgang Röss Unterberg1342 Kapelle- Ramsental- Kirchwaldberg- UnterbergPiste herrlich verschneit
13.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochstaff1305 Kleinzell über Schneidergrabenwie Aufstieg u. Wald 1-2 oben teils starker Wind - Pulverschnee durch Wald - unten "Platten"pulver.
13.03.05 Regine + Tanja Halicki, Traude Seifert, Angela + Alexander + Ingrid + Robert Vondracek Staff / Gutensteiner Alpen786 von Wiesenfeldwie Aufstieg 1-2 420 Hm (+200 Hm), Sturm, stark bewölkt, tw. Schienenschnee, interessanter Gipfelaufbau
13.03.05 Fritz Kaplan, Thomas Breyer, Fredi Belavic, Rosi Pöchhacker, Jörg Dobias, Klaus Adler Schneeberg (Fischerhütte)2041 Fadenweg - WurzengrabenHoyosgraben sehr viel Schnee, Nebel und Sturm. Hochfläche abgeblasen (eisig), Hoyosgraben in noch pulvrigem Schnee sehr gut zu fahren. >> Fotoalbum
13.03.05 Peter Mayer, Oliver König Hohe Veitsch1981 Brunnalm (1154m) - Schipiste - Schallerrinne - Graf Meran HausHundsschupfenrinne Am Plateau windig. Gipfelkreuz trägt noch langen Eisbart. Schallerrinne stark variierender Preßschnee. Vom Gipfel bis zur Piste knöchel- bis knietiefer unverspurter Pulver - Lohn der Mühe des zweiten Anstiegs heute. >> Foto
13.03.05 Peter Mayer, Wolfgang Zdiarsky, Oliver König Seckauer Zinken (Seckauer Tauern)2397 Erste Kurve nach Ghf. Steinmühle (1000m) - Zinkengraben - Begrenzungsrücken SüdrinneSüdrinne - Zinkengraben Kein Neuschnee in den Seckauer Tauern in den vergangenen zwei Wochen - ideale Tourenverhältnisse. Oben windig und pistenartig, Südrinne Pulver mit zartem Harschdeckel. >> Foto
12.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Unterberg1400? von der Kapelle Richtung Kieneck/ UnterbergPiste Schneefall - keine Sicht - am Kamm tief verschneite Landschaft u. riesige Wächten am Gipfel u. starker Wind
12.03.05 Thomas Breyer, Klaus Adler Lahnberg (Mürzsteger Alpen)1594 vom ehem. Gh.Triebl im Preintal über die Lahnwald- Jagdhütte und die NordflankeLahngraben Nebel und Schneefall. Beim Aufstieg Spuren in schwerem Schnee, Abfahrt erstaunlicherweise in knietiefem Pulverschnee (ca zwei Drittel des Lahngrabens)
12.03.05 Peter Mayer, Ulli Prenner, Wolfgang Zdiarsky, Oliver König Eisfall am Fuß des Zuckerhütls (Mürzsteger Alpen) Brücke 1 km nach Mürzsteg Richtung Frein - 10 min Schneestapfen entlang der MürzWie Zustieg (außer Peter, der eine Mürzquerung mit Fußbad vorzog). WI 4+ Eisfall 15m hoch, von der Straße über die Mürz gut sichtbar. Aufgrund Tiefschnees knietiefes Zustiegsschneewaten. Beste Eisqualität. >> Foto
11.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Kieneck1108
11.03.05 Peter Mayer Kreuzschober (Kaarl)1410 Eichhorntalwie Aufstieg von allem etwas: Pulver, Piste, Harschdeckel
10.03.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Bucklige Welt, Türkensturz PittentalerSteilabstieg D Bei Sonnenschein, tiefwinterliche Verhältnisse - alles Spuren, Klampfen und Seile teilweise unter Schnee begraben, Ausstieg durch Gipfelwächte
09.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hochstaff1305
06.03.05 Alois Lackner Unterberg1342 Ramsental- Kirchwaldberg- UnterbergPiste bei Schneesturm
06.03.05 Erich Schuller Wildfeld, Eisenerzer Alpen2043 Nebelkreuz- WildfeldrinneNebelkreuz- Teicheneggalm- Zwiegrabenhütte- Lasitzengraben Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV. Schneefall, starker Sturm, große Windverfrachtungen, im Wald noch Pulverschnee. Lawinenwarnstufe auf 3 erhöht!
06.03.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz + Erich, Monika, Christine, Gabi Obersberg1467 vom Gehöft SeeböckOstkar 2/3 es hat geschneit - Gipfeltreffen mit bekannten Gesichtern (siehe Eintrag)
06.03.05 Regine+Markus Halicki, Helmut Zillek, Ilse+Robert Pirka, Ingrid+Robert Vondracek Perschkogel (Mürzsteger Alpen)1613 aus dem Preintal über Gscheidlhöhe und Südflankeim oberen Teil westlich haltend über schöne Schläge und lichten Wald, dann wie Aufstieg 2 850 Hm, Pulverschnee, tw. sehr schön, aber teilweise zerfurchter harter Untergrund, ganzer Tag Schneefall und wind, im Gipfelbereich Sturm
06.03.05 Fredi Belavic, Thomas Breyer, Stefan, Klaus Adler Perschkogel (Mürzsteger Alpen)1613 vom ehem. Gh.Triebl im Preintal über die Gscheidlhöhe und die Südflankewie Aufstieg schöne Abfahrt oben durch lichten Wald - wenig östlich vom Gipfel direkt nach Süden (anders als im Schall- Führer beschrieben) - und ab 1330m über einen großen, freien Schlag. Schöner Pulverschnee (aber Nebel, Schneefall + Wind)
06.03.05 Barbara Stachelberger, David Stachelberger, Peter Mayer Grosser Griesstein (Triebental)2337 Triebenalm, Westrinnewie Aufstieg auf 2050 m wegen Schnee und Wind umgedreht. Perfekte Pulverabfahrt
06.03.05 Alex Dobias, Jörg Dobias Mürzsteger Alpen Krampen Eisgully zu Fuss WI 3+ sehr feucht - tw. wenig bzw. bereits dünnes Eis, stellenweise stark unterspült; viel Betrieb
06.03.05 Sonja Lixl, Eva und Christian Faltin Obersberg1467 von Hirschbach, Gehöft SeeböckOstkar Teils Harsch, Teils Pulver, und laufend Schneefall
06.03.05 Bernhard und Clemens Jüptner Lehnstuhl (Anninger)590? Schneise der Gasleitung von Pfaffstätten auswie Aufstieg Wedeln zwischen den Weinstöcken ist einmal was neues! Nette kurze Skitour, Schnee gerade ausreichend, tlw. schwerer Pulver. Abfahrt bis zur Weinbergstraße
05.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Hoher Student1539
05.03.05 Stefan Oberhauser, Bärbel Huber, Hans Kreisz Perschkogel 1613, und Lahnberg 15941613 Gscheidlhöhe zum Perschkogel u. hinüber zum LahnbergLahngraben 2/3 Perschkogel Abfahrt sehr lehrreicher Schnee, Harsch, windgepresst; dann durch tiefverschneiten Jungwald zum Lahnberg u. im Pulver den Lahngraben hinunter. Ges.1445Hm
05.03.05 Monika Stumpf-Fekete, Klaus Adler, Jörg Dobias Windberg (Schneealpe)1903 Lohmgraben (Almgraben)wie Aufstieg Sonnenschein, sehr kalt, ca. minus 15 Grad, am Plateau starker Wind. Schnee am Plateau windgepresst. Die steileren Abfahrtsvarianten (bspw. Blarergraben) sind noch nicht möglich. Abwechslungsreiche Schneeverhältnisse. >> Fotoalbum
05.03.05 Peter Mayer, Oliver König, Barbara u. David Stachelberger, Fritz Kaplan, Stefan B., Christian Faltin Kerschkern (Triebener Tauern)2225 Bergerhube, Grünbach, Schaunitztörl, KrügltörlW- Rinne aus dem Krügltorl steil hinauf, kurz abgeschnallt. Rinne meist gut fahrbar, gepresste Abschnitte
05.03.05 Bernhard, Agnes, Benedikt, Clemens Jüptner, Andreas Ranet, Roswitha Just Tratenkogel1565 vom Preiner GscheidHollensteingraben nach Prein Pulverschnee bis ins Tal; Abfahrt nicht leicht zu finden, da im Gipfelbereich stark zugewachsen.
04.03.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Schnalzstein1546
04.03.05 Hildegard & Otto Rust, Margrit Buttinger, Walter Modrinsky, Martin Wuinovic Zischgeles (Stubaier Alpen, Sellrain)3004 von Praxmar (1300 Hm)wie Aufstieg super Wetter, keine Leute am "Überklassiker", relativ wenig Schnee
04.03.05 Erich Schuller Tockneralm, Schladminger Tauern2457 Tocknerhütte- Südrinnewie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV. Leichter Schneefall, dazwischen sonnige Abschnitte, 15 - 20 cm lockerer Pulverschnee, unverspurt und daher ein Genuss vom Gipfel bis ins Tal.
04.03.05 Peter Mayer Schneeberg2061 FadensteigWurzengraben windig
03.03.05 Erich Schuller Preber, Schladminger Tauern2740 Prebersee- SüdflankeSüdrinne Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV. Noch gutes Wetter und Pulverschnee vom Gipfel bis zum Prebersee.
02.03.05 Rudi Melchart, Hans Köfler, Karin Altwirt, Herbert Lipp Bäreneck1597
02.03.05 Alois Lackner Hohe Wand Währingersteig C Hochwinterlich, Tiefschnee
02.03.05 Erich Schuller Greim, Wölzer Tauern2474 Greimhütte- Greimrinnewie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV. Ideale Pulverschneebedingungen vom Gipfel bis ins Tal. Traumwetter mit Fernsicht bis zu den Julischen Alpen.
02.03.05 Otto Rust Malgrübler (Tuxer Alpen, Volderer Tal)2749 von Volderwildbad über die Markisalm - 1700 Hmdirekt zur Vorbergalm einsame Tour bei besten Bedingungen
01.03.05 Erich Schuller Tockneralm, Schladminger Tauern2304 Über das Hochfeldwie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV. Im Gipfelbereich windgepresst, im Waldbereich bester Pulver. Schneelage ausreichend und ungefährlich.
28.02.05 Alois Lackner Hohe Wand HanselsteigBrünnlries A/B nach der Leiter waren die Versicherungen im Schnee verschwunden
28.02.05 Erich Schuller Gstoder, Südl. Schladminger Tauern2140 Seetal- Dorferhütte- Gipfelwie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV
27.02.05 Hans Kreisz, Rudi Melchart Unterberg vom Dürnholzer Kreuz
27.02.05 Bärbel Huber Stubaier Alpen - Franz Senn Hütte2149 von Senn Hütte nach Seduck Himmel bedeckt, minus 15 Grad, 3.Teil der Fortbildung "ski&seil": SOP's am Spaltenrand u.Bergung - Stefan Rössler (Innsbruck)als Bergführer - 5 TN
27.02.05 Martin Rossmann Schneeberg1723 Losenheim bis P 1723Almgatterl, Edelweisshütte schnelle Nachmittagstour, schön angezuckerte Abfahrt, aussreichend Schnee bis Losenheim
27.02.05 Fritz Kaplan Gamsstein (Ybbstaler Alpen)1774 von Palfau Kirche über Naturfreundehüttewie Aufstieg 2 nomalerweise viel begangen, am Sonntag alleine, ca. 150 Hm unter Gipfel umgekehrt, oben ca. 40 - 50 cm Neuschnee, Gipfelhang lawinös, auch bei der Abfahrt im steilen Waldgelände kleine Schneebretter ausgelöst
27.02.05 Monika Stumpf, Patricia Hurschler, Rosi Pöchhacker, Fredi Belavic, Thomas Breyer, Klaus Adler Handlesberg (Gutensteiner Alpen)1370 vom Höchbauer (646m) in Vois, westlich unter dem Klostertaler GscheidSüdflanke Aufstieg meist auf einer Forststraße, Abfahrt durch lichten Wald in herrlichem Pulverschnee (30- 40cm), gutes Schlechtwetterziel, Wald bis zum Gipfel.
27.02.05 Peter Mayer, Oliver König Gamskögel Westgipfel (Triebener Tauern)2386 Bergerhube - Mödringalm - KöniginWie Aufstieg Mindesten zwei Meter Schnee im Triebental - und es schneit und schneit. Schidepot knapp unter der Scharte. Nordrinne daher fast zur Gänze befahrbar (Pulver knietief und tiefer). Trotz fortwährendem Schneefall brauchbare Sicht.
27.02.05 Christian Faltin, Stefan B. Hochstaff1305 von Kleinzell/ Schneidergraben über Weißenbachalmwie Aufstieg Ein halber Meter Pulver, nette Nachmittagstour.
26.02.05 Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin Altwirt, Rudi Melchart Schnalzstein von St. Ägyd
26.02.05 Erich u. Ulli Schuller Feldkögerl, Schladminger Tauern2203 HeinzlbergMühlbachgraben Oberhalb der Waldgrenze war der Gipfelbereich stark abgeblasen. Der erste Teil in den Mühlbachgraben sehr steinig aber dann idealer Pulverschnee bis ins Tal.
26.02.05 Stefan Oberhauser u. Gef. Tirolerkogel1377 von Türnitz, Sterngasslgrabenwie Aufstieg Obwohl schon stark zerfurcht, immer noch guter Pulverschnee. Nicht überlaufen.
26.02.05 Bernhard Jüptner, Lawrence und Lukas Bajorek Hoher Lindkogel834 direkter Aufstieg von Sattelbachüber Orchideenwiese nach Sattelbach Sehr gute Schneebedingungen (gute Unterlage mit Pulver)
26.02.05 Bärbel Huber Stubaier Alpen - Wildgratscharte3170 über Alpeiner Fernerzur Senn Hütte retour wie Aufstieg Sonnenschein, tiefblauer Himmel, minus 25 Grad +Wind, daher noch kälter, Abbruch in 3065Hm - 2.Teil der Fortbildung "ski&seil":Führen v.Gruppen, Entscheidungen, Standplatz im Eis, abseilen, Spaltenbergung; Theorie:Abseiltechniken
26.02.05 Tanja + Regine Halicki, Oliver Selikovsky, Alexander, Angela, Ingrid + Robert Vondracek Sengenebenkogel985 aus dem Pfenningbachtalwie Aufstieg 1-2 480 Hm, wunderschöne Tour, bestens für Kinder und Anfänger, Abfahrt über freie Hänge und Wiesen, beste Schneeverhältnisse
26.02.05 Peter Mayer, Oliver König Großer Knallstein (Schladminger Tauern)2599 St.Nikolai - Kaltherberghütte - Klafterseen - SüdostrückenWie Aufstieg Aufgrund starker Februarsonne und Südexponiertheit teilweise schon etwas schwererer Schnee. Im Schatten schöner Pulver. Ausgezeichnete Schneelage. Kurz nach St.Nikolai einige Baumquerungen durch großflächigen Lawinenabgang.
26.02.05 Sonja Lixl, Eva u. Christian Faltin Kleiner Wildkamm (Veitschalpe)1757 vom Niederalpl über die Sohlenalmnach N bis zur Forststraße im Sohlengraben, neben der Piste zurück zum Niederalpl 2-3 N-Flanke 2mal. Schöner Pulverschnee, 30 - 40cm auf teils harschiger Unterlage. In Gipfelnähe ist auch bei LWS 2 Vorsicht geboten, die steilsten Mulden gemieden.
25.02.05 Rudi Melchart, Hans Köfler Unterberg1342 von Norden
25.02.05 Alois Lackner Hohe Wand Zischkasteig - HergottschnitzerhausDrobilsteig 1 tiefster Winter
25.02.05 Bärbel Huber Stubaier Alpen - Hintere Sommerwand 3123 über Sommerwandfernerzur Senn Hütte retour wie Aufstieg Sonnenschein, tiefblauer Himmel, jedoch minus 25 Grad über den östl. Teil des Sommerwandferner- 1.Teil der Fortbildung "ski&seil": Gletscherseilschaft; am Grat Fixseil legen, abseilen, Abfahren am Seil, Lawinenkunde, Theorie:Spaltenbergung, Seiltechniken
24.02.05 Bärbel Huber Stubaier Alpen - Franz Senn Hütte2149 von Seduck - Oberissalm - Alpeiner AlmN bei herrlichem Sonnenschein um 12:30 aufgestiegen - gut gespurt da für Sonntag ein 4Staffellauf zur Kräulspitze von den Einheimischen geplant ist
23.02.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Donnerwand1799 übers Hochwaxeneck
23.02.05 Alois Lackner, Cornelia Keck Unterberg1342 Kapelle- Ramsental- Kirchwaldberg- UnterbergPiste tief verschneit
20.02.05 Rudi Melchart, Herbert Lipp Wildalpe1523 von Frein
20.02.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Gabi + Elisabeth Lahnberg1594 Normalweg über Forststrasse, dann den Holzschlag zum Wald hinaufLahngraben 2-3 Hans u. Gabi sind zum Gipfel und dann den Lahngraben bei herrlichem Pulver abgefahren - ich bin mit Elisabeth unterhalb des Waldes die Aufstiegsspur zurück
20.02.05 Hildegard & Otto Rust Arztal - Almen (Tuxer Alpen, Wipptal)2050? vom "Hinterlarcher" (Oberellbögen) bei ca. 1400 mwie Aufstieg starke Bewölkung, zeitweise Schneefall und zu später Aufbruch vereiteln attraktiven Gipfel (Grünberger 2790 m, von der NW- Seite ein wenig begangener Insidertip), fast zu tiefer Pulverschnee.
20.02.05 Robert Pirka, Robert Vondracek + 5 Teilnehmer (Führungstour) Reisalpe (Gutensteiner Alpen)1399 von Traisenbeck über Kleinzeller Hinteralmwie Aufstieg (direkt über freien Schlag nordseitig) 2 900 Hm, tief winterlich, Menschenmassen unterwegs, schöne Pulverschneeabfahrt
20.02.05 Monika Stumpf, Fredi Belavic, Fritz Kaplan, David Stachelberger, Klaus Adler Donnerwand (Schneealpe)1799 Von Neuwald im Tal der Kalten Mürz (926m) über die Johannes- Jagdhütte und die Bärenleitenüber die Bärenleiten 500 Hm Abfahrt, Wiederaufstieg aufs Hohe Waxeneck (1647m), Abfahrt über Nordflanke (fast) direkt zum Parkplatz 30- 40cm tiefer Traumpulver auf der Bärenleiten, schöner Pulverschnee aber stark zerspurte, gefrorene Unterlage auf der Waxeneck- Nordflanke. Mit der Waxeneck- Überschreitung hat man die Talwanderung nur beim Aufstieg. Gesamt 1220 Hm.
19.02.05 Rudi Melchart, Hans Köfler, Heinz Kudernatsch, Herbert Lipp Kalte Kuchl1305
19.02.05 Martin Rossmann Maroiköpfe (Verwall)2522 von StubenMaroital, Gh. Verwall, St. Anton schöne, sichere Hänge nach Süden, schöner Pulver, im Tal nach St. Anton (auf Loipe) zieht es sich
19.02.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Lore, Harald T., Karl, Franz, Toni Die Mugel1870 von Niklasdorfwie Aufstieg 2 schöner Aufstieg durch den Wald, jedoch Schneelage sehr hart - auch bei der Abfahrt nach dem Sender kein Vergnügen - sonst interessante, nette Tour von 970Hm
19.02.05 Hildegard & Otto Rust Largoz2214 von Großvolderberg (Gehöft bei ca. 1070) - 1150 Hmwie Aufstieg über Wiesen zur Krepperhütte, am alten Almweg zur Largozalm, freies Gelände zum Gipfel, Wintertraum bei Sonne und Pulver
19.02.05 Oliver König, Christian Faltin, Stefan B. Donnerwand (Schneealpe)1799 Kalte Mürz, Hohes Waxenegg, Abfahrt bis unterhalb des Taborsattels, von N zum Kamm u. zum GipfelEin Stück am Kamm zurück und nach N, Wiederaufstieg zum Hohen Waxenegg, Abfahrt über Taborsattel ins Tal Nur auf Gipfelniveau etwas Harsch, sonst ganz traumhafte, lange Abfahrten. Im Tal etwas mühsamer Rückweg (Forststraße mit jämmerlich wenig Gefälle).
18.02.05 Martin Rossmann Glanderspitze/ Venet (Ötztaler Alpen )2512 von Zams (767 m), Zammer SchihütteRifenal Schöne Schitour unweit vom Bhf Landeck beginnend, zuerst entlang der Schiroute Richtung Venet, dann den Kamm entlang (sehr schöne Aussicht), Abfahrt zuerst durch Lärchenwald nach Westen querend (schöner Pulver) zur Skiabfahrt nach Rifenal
18.02.05 Alois Lackner Lienzer Dolomiten - Leisach SpatenbachForststrasse WI 2 Von Leisach 3km Richtung Silian auf der Drautalbundesstr. links abbiegen über die Drau - Fahrweg zur Kerschbaumer Alm Einstieg dir. vom Drauradweg ca. 100m östlich. Dem Bachbett/ Felsstufen folgen, ca. 200hm bis man den Fahrweg erreicht - Abstieg.
17.02.05 Hildegard & Otto Rust Axamer Kögele - Pleisen2215? von Axams (1200 Hm)wie Aufstieg Nachmittagsworkout auf griffiger "Tourenpiste"
15.02.05 Alois Lackner, Herbert Neumeister Lienzer Dolomiten, Lavanter Mure Tiefenbachfall, 3 Seillängen, 100hmJagdsteig durch Hochwald WI 3 Sehr schöner Wasserfall, dzt. ausgezeichnetes Eis, Einstieg direkt von einer Forststrasse bei der Furt. Zustieg vom Schiessplatz - klettern nur möglich, wenn kein Schiessbetrieb.
13.02.05 Alois Lackner Hochstein, Vilgratner Berge2050 PistePiste 1400 hm
13.02.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Stuhleck1782 vom PfaffensattelRetteneggabfahrt am Gipfel stürmischer Wind und Nebel - dann Sonne aber kalt - Retteneggabfahrt viel befahren und leichter Firn
13.02.05 David Stachelberger, Peter Mayer Greim2474 Greimhütte- GreimrinneGreimrinne tw. sonnig, stürmisch. Oben windgepresst, in der Rinne schöner Pulver
13.02.05 Mario Zankl, David Stachelberger, Peter Mayer Preber2740 Prebersee- Preberhalterhütte- SüdrückenSüdflanke Unten Sonne, oberhalb der Baumgrenze starker Sturm, tw. schlechte Sicht. Perfekte Abfahrt über die Südflanke mit frischem eingewehten Pulver. >> Foto
13.02.05 Erich Eckart, Markus Gschwendt, Sophie Ruf, Thomas Breyer, Klaus Adler Turntaler Kogel (1610m) - Rauschkogel (südwestlich der Veitsch)1720 von Greith (963m) bei Turnau - Turnauer Alm - Turntaler Kogel - Abfahrt zur Rosenfeldalm - Wiederaufstieg über Nordkamm - in den Räuschinggraben - Wiederaufstieg über Fladlalm auf den Roßkogel - Abfahrt Nordflanke nach Greith sehr schöne Skitourenrunde über 3 Gipfel, insgesamt 1478Hm Aufstieg (und Abfahrt), nach wie vor sehr viel Schnee, teilweise noch pulvrig, teilweise Harsch. Turntaler- und Rauschkogelabfahrt über freie Hänge, Roßkogel N- Flanke tw. dichter Wald und recht steil.
12.02.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, David Stachelberger, Peter Mayer Tockneralm (Niedere Tauern/ Krakau)2357 Klausen- Sauschneiderhütte- Hochfeld- TockneralmSüdkar, - rinne leichtes Nieseln beim Weggehen, ab 1900m leichter Schneefall, tw. schlechte Sicht. Traumabfahrt durch Südkar und Südrinne mit frischem Pulver! >> Foto
12.02.05 Ernst, David, Ulrike Prenner Tiefenbachgraben/ Grazer Bergland, "Alice im Wunderland"800 vom Parkplatz immer den Bach entlang, .. Fischteich - dann linksabseilen WI 5 traumhaftes Eis, trotz katastrophalem Wetter, super Toprope - Tour, mit Baumstämmen - Wasser umgeleitet
12.02.05 Wolfgang Zdiarsky, Oliver König Wildalpe1523 Freiner Bach, Nähe Kohlanger (ca. 960m) - LahngangVom Vorgipfel durch den Schlag direkt nach Frein Steiler Waldanstieg, auf dem Plateau windig, Abfahrtsverhältnisse trotz leichten Regens ausgezeichnet.
12.02.05 Wolfgang Zdiarsky, Oliver König Großer Proles1565 Frein - HammergrabenSpießental - Kohlanger - Freiner Bach Niesel- und Schneeregen, dazwischen Sonnenschein und Regenbogen. Schneedecke oberflächlich durchweicht (10 - 15cm). Steigwachs sehr hilfreich. Abfahrt herrlich wie im tiefsten Firn.
11.02.05 Rudi Melchart, Roland Melchart Brandriedl1724
11.02.05 Fritz Selikovsky, Robert Vondracek Kilnprein (Nockberge)2408 von Turrach durch das Steinbachtal und über Ost- und Südhangwie Aufstieg 2 1140Hm. Stark bewölkt und windig, aber recht gute Schneeverhältnisse, am 400 m Gipfelhang tw. Pulver
10.02.05 Robert Vondracek Priedröf (Nockberge)1963 durchs Schigebiet St. Oswaldwie Aufstieg 950 Hm
10.02.05 Eva u. Christian Faltin Hahnalpl1942 Vom Gehöft Meng (4.5km hinter Donnersbachwald) teils über Forststraßen, teils gerade nach S hinaufwie Aufstieg nette, lawinensichere Tour, toller Ausblick. Abfahrt nach NW bietet tw. lohnenden Steilwald
10.02.05 Martin Rossmann Grosser Solstein, Nordkette (Karwendel)2541 Hochzirl (Krankenhaus), 980 m, Garbersalm wie Aufstieg steile lawinengefährdete ostseitige Tour, seltener begangen, bei der Garbersalm 70 m zum Bach abfahren und auf Solsteinseite wieder aufsteigen, später steil entlang dem Sommerweg, Abfahrt in direkter Linie zuerst in der Flanke, dann Rinne zurück zum Bach, 900 Hm traumhafter Pulver
10.02.05 Hildegard & Otto Rust Sonnenspitze (Tuxer Alpen)2639 von der Tulfein- Alm (Glungezer- Lifte) - 650 Hmnach Tulfes - 1700 Hm gemütliche Nachmittagstour mit Liftunterstützung zum Nachbarn des Glungezers
09.02.05 Karin, Fritz und Oliver Selikovsky, Alexander, Angela und Robert Vondracek Klölingnock (Nockberge, Salzburg)2178 von der Dr. Josef Mehrl Hütte über den Westhangwie Aufstieg 1-2 450Hm. Kinderschitour, sehr gute Schneeverhältnisse, kalt, aber wunderschön
09.02.05 Eva u. Christian Faltin Gr. Bärneck2071 Von Donnersbachwald über Mörsbachhütte, hint. Mörsbachalmwie Aufstieg
09.02.05 Martin Rossmann Rofanspitze, Rofan2259 Maurach (980 m, Bus von Jenbach/ Wiesing ), Erfurter HütteAlpigalm, Rofansiedlung/ Wiesing schönste Tour im Rofan, am Anfang leider über Liftgebiet, dafür dann die vielleicht schönste Inntalabfahrt (1700 Höhenmeter) zwischen wilden Felstürmen hindurch, südseitig, derzeit Schnee bis ins Tal (10 min zur Bahnstation)
08.02.05 Robert Vondracek Kl. Speikkofel, Gr. Speikkofel, Bretthöhe (Nockberge)2320 von St. Lorenzen über den Südrückenwie Aufstieg 1-2 1040Hm. Bis Kl. Speikkofel mit Ski, dann Bergwanderung, strahlender Sonnenschein, windstill, im Kammbereich kein Schnee
08.02.05 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl Maroikopf / Verwall2529 kurzer Aufstieg vom Schigebiet St.Christoph/ AlbonagratWesthänge nach Langen schöne Abfahrt, 1300 hm in zerpflügtem Pulver
08.02.05 Martin Rossmann Roter Kogel (Stubaier Alpen)2832 Potsdamer HütteAlmindalm, Sellrain schöne, aber eher flache und lange Tour, nicht so viel aber ausreichend Schnee im Sellrain, fast 2000 Höhenmeter Abfahrt nach Sellrain, hatte früher das Prädikat schönste Schitour Tirols zu sein (Potsdamer Hütte bewirtschaftet)
08.02.05 Otto Rust + Tiroler Ärztegruppe Vennspitze (Tuxer Alpen, Wipptal)2390 vom Weiler Padaun (St. Jodok/ Vals) - 850 Hmwie Aufstieg, Variante durch lichten Wald und unverspurte Hänge Kaiserwetter- Tour mit anschließendem Faschingsausklang im urigen Ghf Steckholzer in Padaun
07.02.05 Fritz Selikovsky, Robert Vondracek Schoberriegel, Gruft, Kaserhöhe (Nockberge)2318 von der Turracherhöhe, dann von den Katscher Hütten, bzw. WeitentalsattelSchoberriegel Südflanke + Kaserhöhe Westhang 3 1370Hm, ausreichende Schneelage, strahlender Sonnenschein, im Kammbereich eisiger Wind
07.02.05 Otto Rust Mislkopf (Tuxer Alpen, Wipptal)2623 vom Navis- Oberweg (Reupnhof ca. 1400)wie Aufstieg S, SW- exponierte Tour, 1200 Hm nur freie Hänge, in steilen S- Hängen bereits schmierig, sonst noch bester Pulver. Achtung zahlreiche Lawinenabgänge in der Umgebung im Sektor NW- NO!
06.02.05 Fritz Selikovsky, Robert Vondracek Gr. Rosennock2440 von den Langalmhütte, Osthangüber Feld- und Erlacher Hütte 2 1040Hm, im oberen Teil des Osthanges Fußaufstieg, im gesamten wenig Schnee, arktische Kälte am Gipfel, - 24°C
06.02.05 Martin Rossmann Pleisenspitze (Karwendel)2569 Scharnitz, Pleisenhüttewie Aufstieg schöne, relativ lawinensichere südseitige Tour (1600 m Abfahrt & Aufstieg) Pleisenhütte (privat) offen
06.02.05 Hildegard & Otto Rust Hirzer (Tuxer Alpen, Wattental)2725 vom Ghf. Haneburger im Wattental (1400 Hm)wie Aufstieg W- exponierte Tour, trotz hoher Lawinengefahr sichere Spuranlage möglich, 300 Hm Forstweg, dann 1100 Hm freie Hänge bei bestem Pulver
06.02.05 Monika Stumpf, Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Bärbel Huber, Robin, Aron, Markus Gschwendt, Ulli u. Roswitha Just, Andreas Ranet u. Gef. Unterberg1400? von der "Kapelle" 10min vor dem Liftparkplatz nach rechtszum Liftparkplatz Sehr schöne Schiwanderung, Schöner Ausblick am Kamm, Traumwetter und lustiges Gruppenevent und 2 Schitourenneulinge
06.02.05 Patricia Hurschler, Thomas Breyer, Martin Häusler, Rosi Pöchhacker, Klaus Adler Steinplan (Gleinalpe)1680 von oberhalb vom Ghf.Glatz (Kleinlobming) über Südhängewie Aufstieg Hochwinterskitour bei Knittelfeld, ca. 850 Hm, relativ wenig Schnee, aber schöner Pulverschnee, Abfahrt meistens über freie Wiesen, ca. 220 Hm beim Bauernhof Oberkamper ein zweites Mal aufgestiegen, weil der Schnee so schön war
06.02.05 Peter Mayer, Oliver König Maierangerkogel (Seckauer Tauern)2356 Kehre vor Gehöft Rinnersbacher (ca. 1050m) - Vorwitzgraben - BalduinhütteWie Aufstieg Forststraße bis Balduinhütte geräumt, ab dort alles gespurt (mit minimaler Gemsenhilfe). Am Gipfelgrat windig, sonst ideale Verhältnisse. Traumpulver bis zum Abwinken!!
06.02.05 Stefan Oberhauser, Bernhard, Benedikt, Clemens und Agnes Jüptner Türnitzer Schwarzenberg1096 Steinbachrottewie Aufstieg Sehr schöne Tour über Wiesen und lichte Wälder. Am Gipfel windig. Sehr schöne Abfahrt, gute Schneeverhältnisse, für den Tiefschnee nicht zu flach. Im Mittelteil traumhafter Pulverschnee der uns veranlasst hat, nochmals ein Stück aufzusteigen.
05.02.05 Martin Rossmann Leitnerberg (Stubaier Alpen)2309 Obernberg, TrunajochEgger Joch, Gries am Brenner Schöne lawinensichere Tour, bei der Abfahrt schon Schmelzharschdeckel
05.02.05 Hildegard & Otto Rust Lampsenspitze (Stubaier Alpen, Sellrain)2876 von Praxmar (1200 Hm)wie Aufstieg Traumwetter, Traumschnee, Traumtour
05.02.05 Stefan Oberhauser, Bärbel Huber, Hans Kreisz Hocheck1035 von Thennebergwie Aufstieg östlichster Eintausender - ober herrliche Sonne aber kalt - auf der Hütte Hans, Karin, Heinz u. viele andere getroffen
05.02.05 Patricia Hurschler, Thomas Breyer, Martin Häusler, Klaus Adler Roßeck (Gleinalpe)1664 Klein- Gößgraben - Trasattel - SüdkammWestkamm - Wiederaufstieg zum Mugel (1630m) - Platte - Gsattmoaralm Hochwinterskitour auf die beiden Hausberge südlich von Leoben. tiefer Pulverschnee, Westkamm sehr flach, auf der "Platte" 300 Hm schöne freie Wiesenabfahrt, sonst im Wald und auf Forststraßen. gesamt ca.900 Hm.
05.02.05 Ulli Prenner, Peter Mayer, Oliver König Kleiner und großer Ringkogel (Seckauer Tauern)2277 Gaal (Ortsteil Strasser) - Gaalreiter - RepensteinSiebenbrünn - Schmöglloch - Tiefenwald - Gehöft Marx Seit vergangenem Wochenende ca. 20cm Neuschnee, traumhaftes Wetter, kaum Wind. Oberhalb und unterhalb der Baumgrenze super Pulver, Tiefenwald ziemlich dicht. Ullis erste tausend Höhenmeter auf Tourenschi - willkommen im Club!
05.02.05 Christian Faltin, Martin, Elisabeth Handlesberg1370 von Vois (westl. Klostertaler Gscheid)wie Aufstieg Wunderbar verschneit. Abfahrt in lichtem Wald und auf Schlägen in sonnen- geschädigtem (schwerem) Tiefschnee.
04.02.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Blahstein1563
02.02.05 Rudi Melchart, Hans Köfler, Herbert Lipp, Toni Artner Blahstein1563
01.02.05 Hildegard & Otto Rust Axamer Kögele1950? von Axams (1000 Hm)wie Aufstieg wegen schlechter Sicht durch starken Schneefall, Wind und LWS 4 an der Waldgrenze abgebrochen. 30- 50 cm Traum- Pulver auf 1000 Hm relativ steiler Abfahrt. Schönes Nachmittagstourl 15 min von Innsbruck.
31.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Rangitaiki River (North Island, Newzealand) 3+ Kajak, 500m, Wasserfall. kaum Wasser
31.01.05 Martin Rossmann & Hilliard Rennau Tuxer Alpen2610 Tulfer Hütte, Glungezer Hüttewie Aufstieg populäre Innsbrucker Schitour mit Lifthilfe, oben wenig Schnee aber noch gut fahrbar
30.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer, Toni Tongariro River (North Island, Newzealand) 3 Kajak, "Access 10 Run" und wasserfall oberhalb der staumauer beim einstieg. 13km, 16cms
30.01.05 Martin Rossmann Lechtaler Alpen2750 St. Anton, Ulmer Hütte, VallugaPazüel, Zürs Landschaftlich grossartige Abfahrt nach Zürs (einzige Möglichkeit von der St. Antoner Seite nach Zürs/ Lech zu kommen), im mittleren Teil aber etwas flach, oben zu wenig Schnee, steinig!, Wetter erstklassig
30.01.05 Peter Mayer, Oliver König, Mario Zankl, Barbara Stachelberger, Christian Faltin Griesmoarkogel, Himmeleck, Silberling (Triebener Tauern)2096 Aus dem Liesingtal (Wald a. Schoberpaß) über Beisteiner AlmPeter, Mario, Barbara fahren vom Griesmoarkogel ab. Oliver u. Christian über Himmeleck zur Leistenkarhütte u. weiter zum Silberling Himmeleck ziemlich abgeblasen, stürmisch, eiskalt. Silberling O- Flanke traumhafter Tiefschnee, danach gut fahrbarer Wald. >> Foto.
30.01.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler, Karin, Heinz, Annemarie, Toni, Helga Tirolerkogel1377 v. Türnitz - SterngasslRichtung O über Almwiesen bis zur Forststrasse Sterngassl 2 der Pulverschnee war noch traumhafter als am Tag zuvor - deshalb die Wiese/ Alm noch einmal aufgestiegen - insges. 1340Hm - Sonne, aber sehr kalt
30.01.05 Ingrid+Robert Vondracek Hainfelder Kirchberg (NÖ- Voralpen)922 Nordkamm2 x Südhang + Kirchtalabfahrt 2-3 und 2 Am Südhang herrliche Verhältnisse (leider nur 100 Hm), Kirchtalabfahrt bis ins Tal, aber zeitweise schon bis zur Erde ausgefahren.
30.01.05 Hildegard & Otto Rust Pfoner Kreuzjöchl (Tuxer Alpen)2640 von Navis- Liesn über Wetterspitze (1150 Hm)über Grünbergalm und Forstweg Südseitige Tour im Navistal bei Traumpulverschnee, Kaiserwetter, sehr kalt. Bei vorsichtiger Spuranlage gute Tourenbedingungen (LWS 3)
30.01.05 Patrick u Ulli Prenner Peilstein Narrensteigkl. Bob mitgenommen - Rodelabfahrt nach Schwarzensee, Auto organisiert 3+ wenn 5- jährige unbedingt klettern wollen :-) erste Begegnung mit "komb. Gelände")für Patrick! - sehr kalt und viel Wind ab ca. 14.00 Uhr. Zum Glück viel Sonne und blauer Himmel. Der rosarote Himmel beim Sonnenuntergang war ein guter Abschluß bei der Rodelabfahrt.
30.01.05 Sophie Ruf, Erich Eckart, Klaus Adler Gumpeneck (Rottenmanner Tauern)2226 von Großsölk (900m) über Schönwetterhütte (1442m) - Blockfeldspitze - WestkammNordwestflanke - Schönwetterhütte herrlicher Pulverschnee, nur der Gipfelkamm ist abgeblasen und hart. Vom Sattel über freie Hänge direkt zur Hütte abgefahren, unterhalb der Hütte muss man meist auf der Forststraße abfahren, im Tal ist relativ wenig Schnee. Den ganzen Tag eiskalt, oben windig.
30.01.05 Bernhard, Benedikt und Clemens Jüptner, Larry Bajorek Staff786 von Wiesenfeldwie Aufstieg Herrlicher Pulverschnee, fast zu viel für die flachen Hänge!
29.01.05 Rudi Melchart, Martin & Elisabeth Lischka Perschkogl1613
29.01.05 Martin Rossmann Rangger Köpfl, Sellrainberge1939 OberperfussInzinger Alm, Achbrand, Hoarl Mähder, Hatting ausreichend Schnee (oben stark windgepresst), Abfahrt bis ins Inntal möglich
29.01.05 Peter Mayer, Oliver König, Mario Zankl, Barbara Stachelberger, Christian Faltin Planspitze (in den Seckauer Tauern, nicht im Gesäuse)2210 Aus dem Gaalgraben (Schranken bei Jh. Hintertal 1179m), Rührmilchgraben, Kuhalm, von S zum Gipfelebenso Weniger Schnee und mehr Sonne als nördlich des Hauptkamms, wo alles im Nebel lag. Dennoch sehr gut fahrbar, bis auf eine filzige Waldzone. >> Panorama.
29.01.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Hans Köfler u. Karin Blahstein / oberes Mürztal1563 von Krampen über SO- AufstiegSO durch Wald, dann NÖ Falkensteinalm 2-3 Pulverschnee war so herrlich dass wir von der Wiese der Falkensteinalm noch einmal auf den Gipfel gegangen sind - insges. 1450Hm - BG/ FAler am Waldrand getroffen
29.01.05 Hildegard & Otto Rust Eggerberg (Stubaier Alpen, Obernbergtal)2280 von Kirche St. Jacob (zw. Nösslach - Vinaders) - 1000 Hmwie Aufstieg leichte Tour über Bauernwiesen und lichten Lärchenwald, super Pulver (LWS 3- 4), Südost- Lage, sehr kalt >- 20°C, Traumwetter
29.01.05 Patricia Hurschler, Thomas Breyer, Fritz Kaplan, Sonja Lixl, Monika Stumpf, Jörg Dobias, Klaus Adler Blahstein (oberes Mürztal)1563 von Krampen im Mürztal (771m) über die Südostflankemeist freie Wiesen und Waldschläge nordöstlich der Falkensteinalm herrlicher Pulverschnee, die 200 Hm auf den Wiesen der Falkensteinalm nocheinmal aufgestiegen.
28.01.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Perschkogl1613
28.01.05 Erich Schuller Stadelstein, Eisenerzer Alpen2070 Gössgraben- Moosalm- Ostflanke- Gipfelgratwie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV
28.01.05 Lydia, Ines, Ulli Prenner Peilstein, Bereich Vegetarierwand, Stösserwand Normalweg - nach Holzschlag. 5 - 6+ 3 verrückte Frauen kletterten bei traumhaftem Wetter, bis die Finger eingefroren waren. Viel Schnee, wenig Wind - sehr lustig. Teilweise Schnee in der Tour!!
27.01.05 Erich Schuller Kragelschinken- Plöschkogel, Eisenerzer Alpen1845 Lasitzengraben- Teicheneggalm- TeicheneggsattelBlauer Herrgott- Aufstieg Plöschkogel- Alte Plöschschneise Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV
27.01.05 Hildegard & Otto Rust Pfriemesköpfl1801 von Mutters (900 Hm)wie Aufstieg ideale Nachmittagstour im ehemaligen Liftgebiet, auch bei LWS 4 möglich,
26.01.05 Erich Schuller Gscheideggkogel, Eisenerzer Alpen1788 Von Radmer über die Ostseitewie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV
25.01.05 Erich Schuller Wildfeld, Eisenerzer Alpen2043 Nebelkreuz- Wildfeldrinnewie Aufstieg Führungstour im Rahmen der Alpinschule Peilstein des ÖGV
23.01.05 Erich u. Ulli Schuller Plöschkogel1668 Lasitzengraben- Zwiegrabenhütte- GipfelKaltenbachrinne Idealer Pulverschnee
23.01.05 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Thomas Deininger, Robert Grasnek, Peter Mayer, Erich Eckart, Sofie Ruf, Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg Fronbachgraben, Wurzengraben (Peter, Sofie, Erich) weiterhin viel Neuschneezuwachs, Superverhältnisse im Fronbachgraben, im Wurzengraben tw. hart und verblasen
23.01.05 Sonja Lixl, Rudi Melchart, Eva u. Christian Faltin Perschkogel (Preintal)1613 über Gscheidlhöheebenso Pulverschnee bis zum Bauch
23.01.05 Patricia Hurschler, Monika Stumpf-Fekete, Thomas Breyer, Jörg Dobias Lärchkogel (Lavanttaler Alpen)1894 Weitentalgraben - Zechneralmwie Aufstieg Sonnenschein - am Gipfel starker Wind und abgeblasen - im Bereich der Zechneralm herrlicher Pulver. Sehr schöne (leider kurze) Skitour.
22.01.05 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Robert Grasnek, Thomas Deininger, Peter Mayer, Oliver König, Iris, Sofie Ruf, Erich Eckart Schneeberg von LosenheimFronbachgraben (einige) Der Winter ist zurück ! Traumhafte Verhältnisse im Fronbachgraben, fast durchgehend Schneefall. BG- Bergrettungswochenende; Peter, Sofie, Erich bei Sturm auf Gipfelplateau
22.01.05 Ulrike Prenner, Nick, Gernot, David Grimming 2351 von St. Martin über den SO- Gratwie Aufstieg oft vorbei gefahren - endlich oben :-)mit kompl.Ausrüstung!! bei sehr schlechten Bedingungen, viel Schnee, Verwehungen, teilw. Eis, schwere lange Tour (für mich), in d. Nähe d. Adambiwaks gezeltet, sehr kalt, Sternenhimmel und super Sonnenaufgang. Zum Glück mit Bergführer
22.01.05 Rudi Melchart, Christian Faltin Gr. Königskogel (Mürztal)1574 von NO (Scheiterboden, Schwarzenbach)ebenso, obere Hälfte 2mal Oben Sturm und Schnee bis zum Bauch, unten ca. 40cm. Dennoch im Wald mangels Unterlage nicht ganz problemlos.
20.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Matakitaki River (South Island, Newzealand) 3 Kajak, Abschnitt: "Earthquake Run", 5km, wenig wasser
19.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Buller River (South Island, Newzealand) 2-3+ Kajak, Abschnitt: "O'Sullivans", 6km
19.01.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Studentleitn1511
17.01.05 Norbert Preining Silvretta, Piz Larain Foppa da GondasRampe, Heidelberger Scharte
17.01.05 Martin Rossmann und Co Fogarasch Gebirge/ Karpaten500 Cabana Turnuri - Viktoria Abstieg von Hütte nach Viktoria trotz unserer alten Spur immer noch 6,5 Stunden, grosse Entfernung (15 km Luftlinie), dann mit Bus nach Kronstadt
16.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Hokitika River (South Island, Newzealand) 3 Kajak, 6km, nach der Whitcombebefahrung bis zum Auto notwendig
16.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Whitcombe River (South Island, Newzealand) 5+ (6?) Kajak, Helitrip, abgelegen, schweres wildwasser. 40cms am einstieg. stellen in der "colliers gorge" umtragen
16.01.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Gr. Proles1523 von Frein
16.01.05 Martin Rossmann und Co Fogarasch Gebirge/ Karpaten2130 Cabana Turnuri - Cabana Podraguwie Aufstieg Anstrengende Spur durch eindrucksvolle, tief verschneite Wintergebirgslandschaft, Gipfel in der Umgebung der im Sommer bewirtschafteten Hütte über 2500 Meter, sehr viel Schnee und bitter kalt (-18°C)
16.01.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Lore u. Harald Hochanger - Hochschwabgruppe1682 Seewiesen/ Seebergalm über Lappental/ KarlkögerlRichtung Normalweg ins Lappental 2 herrliche Sonne und Fernsicht - auf allen Gipfeln rundum Tourengehen gesichtet - wg Neuschnee war die Abfahrt im Pulverschnee
16.01.05 Eva und Christian Faltin, Fritz Kaplan, Roswitha Just, Andreas Ranet Wildalpe1523 von Frein a.d. MürzSO Kar Tolles Wetter, schöner Pulver, gemütliche Tour; Die erste Tour, die durch die BG Tourenpartnerbörse zustande kam.
16.01.05 Sophie Ruf, Erich Eckart, Peter Mayer Hochwart2300 Donnersbachwald Strassenende - Ebenbachtalwie Aufstieg einsame Skitour, perfekter Pulver!
16.01.05 Patricia Hurschler, Monika Stumpf-Fekete, Thomas Breyer, Jörg Dobias, Manfred Lahner Rax - Heukuppe2007 SchlangenwegSchneegraben, Karlgraben Traumwetter (am Gipfel fast windstill), durch den Neuschnee der Vortage tw. sehr gute Verhältnisse (im Schatten Pulver). Mehr Schnee!!!
16.01.05 Ulrike Prenner, Oliver König, Jürgen, Gernot, Wolfgang Maltatal, Columbuspfeiler1300 von der Mautstraße durch den Wald, abseilen!durch den Wald zur Straße WI 4-5+ Mittlerer Teil des Columbuspfeilers großfl. ausgebrochen, linker und rechter Teil super Eis! Bei traumhaftem Wetter, - 6 Grad, sehr geschwitzt! Mautstraße nur mit Ketten befahrbar!
15.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Maruia Falls (South Island, Newzealand) Kajak, eigentlich keine richtige flussbefahrung. 'nur' ein ca. 8m hoher wasserfall, dafuer aber gleich mehrmals 'gedropt'
15.01.05 Rudi Melchart, Martin Lischka Wildalpe1523 von Frein
15.01.05 Philipp Graf, Julian Prestl, Aude, Albert Stamm, Manfred Mehl, Helmut Hölzenbein Göller1786 von Westenwie Aufstieg Göllerwetter, wir sind aber bis zum Hauptgipfel vorgedrungen
15.01.05 Martin Rossmann und Co Fogarasch Gebirge/ Karpaten1520 Kronstadt/ ViktoriaCabana Turnuri Ein wildes Abenteuer in wenig erschlossener Gebirgsgruppe, 1,5 Meter Neuschnee und schlechter, kaum zu findender Weg ließen uns 12 Stunden zur bewirtschafteten Hütte brauchen, einzige Gäste, Wirtin ist Rumänendeutsche, Aufstieg durch tiefen steilen Wald sehr eindrucksvoll
15.01.05 Sophie Ruf, Erich Eckart, Peter Mayer Lämmertörlkopf, Mörsbachspitze2046 Donnersbachwald - Mörsbachhütte - Schusterbodenwie Aufstieg ostseitig perfekter Pulver, südseitig (Anstieg Mörsbachspitze) lahnig
15.01.05 Ulrike Prenner, Oliver König, Jürgen, Wolfgang, Gernot Eisfall, Maltaschlucht1300 Falleralm, Aussichtspunkt Maltaschlucht, Bachüberquerung mittels Baumstammwie Aufstieg WI 3-4 Trotz warmen Wetter gute Eisqualität, kalt, naß, aber traumhafte Kulisse bei super Bergwetter.
15.01.05 Eva u. Christian Faltin, Sonja Lixl Lachalpe (Mürztal)1590 Von Krampen "Im Tirol", Forststraße zum eisernen Törl, Schnittlerwiese, LachalmLachalpengraben, direkte Einfahrt von der Lachalpe Vor allem ostseitig bis 40cm Neuschnee, schöne Wanderung, steile kurze Abfahrt. Kämme abgeblasen, Forststraßen gerade fahrbar (kaum Unterlage).
14.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Mokihinui River (South Island, Newzealand) 4 Kajak, sehr wenig Wasser, 28km, 30min. Heliflug zum put- in, an einem tag gefahren, war als 2- tagestour geplant
14.01.05 Alois Lackner, Toni Kepka Hohe Wand Postlgrat 3-
14.01.05 Erich Schuller Cayambe, Ecuador5798 Normalroute wie Aufstieg Im Rahmen einer ÖGV- Trekkingreise mit 12 Teilnehmern
12.01.05 Ulrike Prenner, Ernst, Nick, David Rote Wand / Grazer Bergland1505 A la cartesteil durch den Wald, dann abseilen (Erdrinne nahe Röhrlsalat-Ausstieg) 6+ 7- anspruchsvolle Tour, gut abgesichert, traumhaftes Wetter!!
11.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Shotover River (South Island, Newzealand) 4+ Kajak, "Gorge", 12km, 35cms, künstlicher Tunnel
11.01.05 Erich Schuller Cotopaxi, Ecuador5897 Normalroutewie Aufstieg Im Rahmen einer ÖGV- Trekkingreise mit 12 Teilnehmern
09.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Hollyford River (South Island, Newzealand) 5 Kajak, "Falls Creek" bis 2km vor "Gunns Camp" 9km, ab "Marion Swingbridge" sehr schwer, bei komplizierter Umtragestelle abgebrochen
09.01.05 Rudi Melchart, Peter Schier, Martin Lischka Vierteleck, P.24002340
09.01.05 Alois Lackner Hohe Wand TirolersteigFrauenlucke 3- und Wagnersteig (C)
09.01.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Weninger Steig, FreundschaftssteigSpringlessteig 3
09.01.05 Traude Seifert, Alexander & Angela & Ingrid & Robert Vondracek Kälberhütte- Braunalm (Triebener Tauern)1442 vom Triebental über Forststraßen und Waldschneisenwie Aufstieg 1 Piepssuche auf der Alm, rasante Forststraßenabfahrt
09.01.05 Mario Zankl, Peter Mayer, Klaus Adler Rauchkofel (Karnische Alpen)2460 Valentinalm (1205m) - Valentintörl - Südflankewie Aufstieg Gipfelflanke Bruchharsch, ab dem Valentintörl Abfahrt auf hartgefrorenen Nordhängen - pistenartig.
09.01.05 Harry Grün, Matthias Hutter, Stefan Oberhauser, Fritz Kaplan, Jörg Dobias, Larry und Lukas Bajorek, Bernhard Jüptner Rax Karl KantnersteigKarlgraben bzw. Rinne bei Raxenmäuersteig Passable Schneeverhältnisse. Abfahrt bis Preiner Gscheid möglich.
09.01.05 Christian Faltin Predigtstuhl, Rax1902 Langermannrinneebenso, und die parallele Rinne (2x) vormittags brettlhart, ab Mittag weich und gut fahrbar (vor allem die unverspurte Rinne daneben). Preiner Gscheid und Göbl- Kühn- Steig mühsam, weil wenig Schnee.
08.01.05 Rudi Melchart, Peter Schier, Martin Lischka Schwarzwand (Nockberge)2214 vom Forsthaus/ Hochofen
08.01.05 Günther Niegl, Brigitte Lindner, Julia Stöger, Norbert Preining Wachau, Weißenkirchen Dunstabzug, Kamelrally, Grüne Minna, Monsterschinken, Rosenkavalier, Hasch mich 5-8
08.01.05 Jessica, Patrick, Ulrike Prenner, Doris Ernst, Piroschka, Dominik Hohe Wand892 Frauenluckensteigwie Aufstieg super Wetter, keine Leute in der Tour,
08.01.05 Alois Lackner, Gerhard Scheithauer Hohe Wand Unt. Turnerbergsteiger- Aeroplan 4-
08.01.05 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand FredsteigWagnersteig 4 in kurzer Hose und T- Shirt geklettert
08.01.05 Günter Pfeifer, Ingrid & Robert Vondracek Sonntagskogel (Triebener Tauern)2229 von Hohentauern (Weingruber) über Westkar und Weingrubertörlwie Aufstieg 2 Kaiserwetter und warm (tw. enorme Fellstollen), ab Weingrubertörl Fußaufstieg, schöne Abfahrt bis zum Auto (ab Waldgrenze über Forststraßen).
08.01.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Oliver König, Peter Mayer, Klaus Adler und andere Lumkofel (Gailtaler Alpen)2287 von Assing (1427m) über den Grünkofel und die Mahdalpewie Aufstieg riesiger, 450Hm- Gipfel- Südhang. oben schön firnig, dann sehr wechselnde Schneequalität, anstrengend zu fahren, unten Abfahrt im dichten Wald.
08.01.05 Gitti + Robert Grasnek Schneeberg/ Vord. Stadelwand Peternpfad, Plattengalerie 4+
07.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Waikaia River (South Island, Newzealand) 4-5 Kajak, 12km, 900mm = 20cms, einige unfahrbare und gefährliche stellen umtragen
07.01.05 Ulrike Prenner, Patrick Prenner Mödling Klettergarten 3-4 Efeu Ade, Herz für Anfänger, traumhaftes Wetter, Keine Leute, :-) Kinderklettern
07.01.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Schladminger Tauern, Spirzinger2060? von der Gnadenalm über die Südwiener Hütte Sehr schön, knietiefer Pulverschnee, am Hauptkamm alles abgeblasen
07.01.05 Günter Pfeifer, Traude Seifert, Ingrid & Robert Vondracek Himmelkogel + Triebenfeldkogel (Triebener Tauern)2017 aus dem Triebental (Bergerhube) über Moaralm und MoartörlHimmelkogel- W- Flanke, Triebenfeldkogel O- Rücken 1-3 Westseitig windgepresst und hart. Ostseitig tw. Pulver. Abfahrt über Forststraße bis zum Auto
07.01.05 Oliver König, Peter Mayer, Klaus Adler und andere Große Kinigat (Karnische Alpen)2689 Kartitscher Sattel (1525m) - Schöntal - Filmoorsattelwie Aufstieg bis ca.2600m mit Ski, dann drahtseilgesicherte Rampe zum aussichtsreichen Gipfel. Südhänge unterm Gipfel wenig Schnee aber firnig, Nordhänge im Schöntal anstrengender "Plattenpulver", im Schöntal lange flach (Langlaufloipe)
07.01.05 Bernhard, Benedikt, Clemens und Agnes Jüptner Hohe Veitsch1981 SchallerrinneSchallerrinne Gute Schneeverhältnisse. Im Aufstieg die Spur im oberen Teil etwas hart
06.01.05 Martin Pötzelberger, Norbert Preining Planneralm, Goldbachscharte
06.01.05 Robert Vondracek Kainzenboden (Triebener Tauern)1935 durch das Schigebiet Moscher und über Nordrückenwie Aufstieg 2 Schneefall, Wind, tw. Pulverabfahrt
06.01.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Peter Mayer, Klaus Adler Polinik (Karnische Alpen)2332 vom Gh.Plöckenhaus (1244m) über die Spielbodenalm wie Aufstieg auf den freien Südhängen gute Schneeverhältnisse, unten im Wald auf Forststraßen abgefahren
05.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Kawarau River (South Island, Newzealand) 3+ Kajak, Abschnitt: "Dogleg Run", ein schwererer Rapid, 7km, 300cms
05.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Kawarau River (South Island, Newzealand) 5+ Kajak, Abschnitt: "Citroen Rapids", 3km, 300cms
05.01.05 Erich Schuller Iliniza Norte, Ecuador5126 Von Chaupi über La Virgen und Refugio Nueva HorizontesÜber die Südflanke nach La Virgen Im Rahmen einer ÖGV- Trekkingreise mit 12 Teilnehmern
05.01.05 Mario Zankl, Manuel Zankl, Oliver König Blaustein (Karnische Alpen)2194 Plöckenhaus - Roßboden - Pso. di TimauZunächst wie Aufstieg, dann über Westhänge ins Angerbachtal Aufgrund der Schattenhänge noch guter Pulver. Nettes Oberarmtraining beim Schieben durchs Angerbachtal zum Plöckenhaus.
05.01.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Hoher Dachstein2996 Randkluftsteigmit Schi 2, eis 50° traumhaft unverspurt, schönes wetter, aber eiskalt. im sturm 50m unter dem gipfel umgedreht.
05.01.05 Eva u. Christian Faltin, Winfried Labenberg, Pitscherberg (Postalm, ca. 10km südl. des Wolfgangsees)1720 von der Postalmstraße über Innerlienbachalm, Labenbergalmebenso Nette Tour bei bestem Wetter, ausreichend Schnee
04.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer Kawarau River (South Island, Newzealand) 3+ Kajak, Abschnitt: "Roaring Meg", 5km, 330cms
04.01.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Oliver König, und andere Schulter Höhe2424 Maria Luggau - Raut - Schwalbenkofelwie Aufstieg Gipfelhänge hart, windgepreßt. Ab Schwalbenkofel sonnig und dementsprechend weich.
04.01.05 Roswitha Just, Andreas Ranet Reitalm bei Filzmoos1700 von Filzmoos Richtung Rötelstein traumhafter Pulverschnee
04.01.05 Eva u. Christian Faltin, Christl, Winfried Raschberg (ca. 6km östl. Bad Goisern)1487 von Rehkogel über Hütteneckalmebenso oberhalb 1200m brauchbarer Schnee, nette kurze Abfahrt. In tieferen Lagen schwerer, feuchter Schnee.
03.01.05 Erich Schuller Rucu Pichincha, Ecuador4700 Vom Sender nördlich von Quito, 3600 mwie Aufstieg Akklimatisationstour im Rahmen einer geführten ÖGV- Trekkingreise mit 12 Teilnehmern, Aufstiegszeit 3.5 Stunden
03.01.05 Barbara Stachelberger, Mario Zankl, Oliver König, und andere Wasserköpfe (Karnische Alpen)2264 Obergail - Obergailer Alm - Knolihüttewie Aufstieg Ein schattiger Pulvertraum.
03.01.05 Markus Gschwendt, Ernst Skopal Hooker River (Mt. Cook Range, South Island, Newzealand) 4-5 Kajak, kaltes Gletscherwasser auf kurzer aber sehr wuchtiger Strecke, 4km
02.01.05 Mario Zankl, Oliver König, und andere Rauchkofel (Karnische Alpen)2460 Plöckenpaßstraße (ca. 1100m) - Valentinalm - Valentintörlwie Aufstieg Oberhalb Valentintörl sonnig und super Pulver.
02.01.05 Martin Rossmann Rangger Köpf, Sellrainberge, Stubaier Alpen1939 von Oberperfuss, Abfahrt Inzinger Alm, Aufstieg AchbrandHoarl Mähder Hof Aufstieg entlang der Schipiste, Abfahrt zur Inzinger Alm oberhalb der Waldgrenze sehr wenig Schnee (abgeblasen), Hoarl im Schutz des Waldes wenig, aber gerade noch ausreichend Schnee, keine Wiesenberührung, Abfahrt derzeit bis ins Inntal möglich
01.01.05 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer, Christoph Demmer, Ernst Skopal Rangitata River (Canterbury, South Island, Newzealand) 4-5 Kajak, bei 200cms noch immer WW5, diesmal umtraegt nur christoph die Schlucht. 10km

706696 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003