Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Heute ist Mi. 08.12.21
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
07.12.21 Paul Böhm Unterberg1300? PistePiste 700Hm. Noch keine Unmengen an Schnee, aber erstaunlich gute Bedingungen. Die Piste ist super befahrbar, teilweise sogar noch unverspurt:) Abfahrt bis zum Parkplatz möglich.
05.12.21 Paul Böhm Schneeberg2076 Schauerstein, JuliengrabenWurzengraben, Juliengraben ca 700Hm. Bei Wind und Nebel über den Schauerstein zur Fischerhütte. Im Wurzengraben ist teilweise zwar schon einiges an Schnee, die Unterlage fehlt leider noch. Danch mit geborgten Ski noch eine kleine Abfahrt in den Juliengraben. Ging zwar ganz gut, die Unterlage fehlt aber auch hier noch
05.12.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Tirolerkogel (Türnitzer Alpen)1380 Von Annaberg / PfarrbodenWie Aufstieg Erste Schwünge im Schnee, recht gute Verhältnisse. Schneefall, Gipfel in Wolken. Welche Überraschung, am Gipfel Robert und Co. getroffen! >> Aufstieg vom Pfarrboden
05.12.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 GH Braun - Kälberhütte - Richtung Triebenkogelwie Aufstieg starker Schneefall, im Gipfelbereich abgeblasen und kaum Schneeunterlage (und starker Wind); im Wald bessere Schneelage (50- 70cm Pulverschnee), stellenweise Triebschneeeinlagerungen. >> Triebenkogel - Aufstieg bei Schneefall
05.12.21 Ingrid und Robert Vondracek, Andrea und Josef Trost, Robert Paleczek Tirolerkogel (Türnitzer Alpen)1377 von Annaberg/ Pfarrbodenwie Aufstieg mit ein paar Abfahrtsvarianten 1-2 710Hm. Start in unsere Skitourensaison. Mit Fortdauer des Tages immer mehr Schneefall. Recht gute Verhältnisse, kaum Feindberührung und einige unverspurte Schwünge. Feine Tour. Am Gipfel Bernhard und Johannes Jüptner getroffen. >> Abfahrtsvariante im unteren Teil
04.12.21 Bernd, Mathias, Michi, Paul Böhm Schneeberg Fadenweg, JuliengrabenJuliengraben ca 800Hm. Erstaunlich viel Schnee am Fadenweg. Wir ärgerten uns ziemlich, dass wir keine Ski dabei hatten, man könnte bis zum Parkplatz abfahren. Von der Krempelhütte einen Schneeschuh- Ausflug in den Juliengraben gemacht.
01.12.21 Clara Kulich, Clément Aiguille des Calvaires (Aravis, FR)2322 von La Clusazwie Aufstieg 1200Hm. überraschend gute Unterlage. Alles zerfahren und tw. von PIstenraupen planiert. Skigebiet öffnet am Wochenende. Bei Ankunft beim Auto beginnt es zu regnen.
28.11.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Sooßer Lindkogel (Wienerwald)713 Sooß - Pagler Felsen - Vorderer Lindkogel - Sooßer LindkogelHinterer Lindkogel - Haselweg - Brunntal Lindkogel- Triologie: schöne Rundwanderung zum Auslüften im frühen Winterkleid. Im Laufe der Wanderung nachlassender Wind und Niederschlag. >> Jeder Felsem am Weg muss beklettert werden (Pagler Felsen)
28.11.21 Heli u. Gert Petraschek Tirolerkogel1377 vom oberen Parkplatzwie Anstieg 420Hm. mit alten Schiern recht lohnende erste Schitour der Saison >> Gipfel
28.11.21 Ingrid, Angela und Robert Vondracek, André Vloet, Andrea und Josef Trost, Robert Paleczek Schauerwand (Schneealpe, Mürzsteger Alpen)1812 Alm- und Lohmgraben von Altenbergwie Aufstieg 1000Hm. Im Graben oft windstill, oben nebelig und etwas windig und somit kalt. Gut zu gehen, aber an den angewehten Stellen gut 1/ 2 m Schnee. Wenn jetzt noch mehr Schnee kommt, kann den Anstieg wegen der steigenden Lawinengefahr nicht mehr empfohlen werden. Heute war es problemlos. >> Aus dem Lohmgraben Richtung Plateau
21.11.21 Simone Scholz, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand OsterhasiRömerweg / Straße 7- 6SL. Begehung Nr. 13, immer wieder schön. In der Sonne war es angenehm warm, wir haben das Zeitfenster gut genützt. >> Klettern über dem Nebelmeer
21.11.21 Robert Klaps Dobratsch, Gailtaler Alpen2167 JägersteigPanoramaweg 500Hm. Von/ bis Rosstratte, schöner alpiner Wanderweg, über 2000 m hartgepresste Schneeauflage und windig, grundsätzlich aber ein Traumtag über dem Nebel...
21.11.21 Andrea, Thomas Breyer, Oliver König Hochwart (Hochschwab)2210 Bodenbauer - Sackwald - Dippelkar (2+ ) - Hirschgrube - Hundsböden - SpeikbodenRauchtalsattel - Rauchtal - Hundswand Traverse - Bodenbauer 2+ 1350Hm. davon 250Hm Kraxelei. Landschaftlich hervorragender, einsamer Anstieg. Das Karende hält erlesene Grassodenkletterei im oberen zweiten Grad bereit (angeblich geht das alle 30 Jahre auch als Schitour). Von den Behmischen Markierungen und Bohrhaken fehlt jede Spur. Am Plateau windig. >> Wildes Ambiente im Dippelkar - prototypisches Gipfelbild.
21.11.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Großofen, Schneeberg Weg der ZuversichtGeröllhalde 4+, A0 5SL. Interessante Kletterei mit leicht alpinem Touch, Steinschlag vom Geröllkessel rechts. Wetter und Temperatur ideal. >> Mit Zuversicht in der 3. SL
21.11.21 Ulli Fechter, Thomas Jekel, Andreas Ranet Schneeberg, Großofen in vino veritasSchuttriese 5+ A0 oder 6+ 6SL. Start bei wolkenlosem Wetter und 0C, ideale Kraxelbedingungen, sehr schöne steile Tour meist im 5. Grad, die Schlüsselstelle gut A0 möglich, anschliessend für manche ein erfrischendes Bad in der Schwarza :- ) >> Ulli aus der Suche nach der Wahrheit
20.11.21 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias, Oliver König Heukuppe (Rax)2007 Altenberg - Naßkamm - Wildes Gamseck (2) - HeukuppeZahmes Gamseck (A), sonst wie Aufstieg 2 1000Hm. Kurz (weilig)e seilfreie Kraxelei am ruhigen Westeck der Rax. Einige Bohrhaken vorhanden. Felsqualität und Schönheit der Kletterei steigt mit zunehmender Höhe. Vormittags kühler Nordwestwind, nachmittags sehr warm für Ende November. Plateau gut besucht. >> Monumente von Mensch (Heukuppe) und Natur (Wildes Gamseck)
14.11.21 Bernhard, Beatrix u. Agnes Jüptner, Natalie Alge-Wöhrer Spatzenwälderkogel750 Von Pernitz über Mathildensteig, Feichtenbach, FeichtenbachschneidÜber Luckerten Stein nach Pernitz Landschaftlich sehr schöne, kleine Runde. Imposanter Torbogen am Luckerten Stein >> Lucketer Steing
14.11.21 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Schwarzriegel (Schneeberg)1865 Schrattental - Schneidergraben - Krumme Ries - NovembergratMieseltal Stellen 1+ ca. 1100Hm. zu Beginn schaut oberhalb des Nebels noch die Sonne hervor. Im Tagesverlauf Eintrübung und windig. Wie immer eine schöne Herbsttour. Viele Bergsteiger auf der Nordseite unterwegs (Bürklesteig, Gamsgartlgrat etc.). >> Blick über den Nebel (li.), Bürklesteig (re) Schneereste..
14.11.21 Marcin Stasto, Oliver König Kaiserstein (Schneeberg)2061 Schneebergdörfl - BürklesteigNandlgrat - Schneebergdörfl 3+ 1300Hm. Marcins erste Alpinkletterei. Drei SL gesichert, Rest am kurzen Seil. Vormittags noch sonnige Auflockerungen. Vom Oktober- Schnee sind beinahe nur noch die, ihrer Tarnung beraubten, Hühner übrig (miu). Hoch überm Nebelmeer (mio) heißt es kräftig >> Zupacken in Einstiegplatte (li) und Klemmblockkamin (re).
13.11.21 Clara Kulich Mont Taillefer, Montagne d'Entrevernes (Bauges, FR)1298 Von Duingt über Taillefer nach Entrevernecol de la Cochette hinunter nach les maisons et Duingt 1000Hm. 13km, Schöne Herbstlauf zwischen Nebel und Wolken mit schönem Blick auf den Lac d'Annecy und Umgebung.
12.11.21 Johannes Jüptner „Tante Härter“, im Kalkgraben, nähe Hoher Lindkogel460 Im Helenental gegenüber der Cholerakapelle auf der Forststraße in den Wald und dann in den KalkgrabenWie Aufstieg 7a ~15 Klettermeter. Nach einigen Malen tüfteln an der Traverse „Tante Härter“, gelang es mir bei nebligem Wetter endlich, sie in Einem zu durchklettern. Der Fels dort ist schön und überraschenderweise bei jedem Wetter trocken. Allerdings sehr unattraktiv, wenn man mehr Auswahl will. >> Die erste Schlüsselstelle der Traverse
07.11.21 Matthias Hutter, Bernhard Jüptner, Elisabeth Langwieser Hohe Wand Herbertsteig, Kamerlingsteig, FreundschaftssteigGrafenbergwerg zum Seisertoni 4-5 6SL. Schöne "BG- Ab- Kletterei" bei prachtvollem Herbstwetter; Herbertsteig wild und steil, aber gut gesichert; Freundschaftssteig ein bisschen abgeschmiert
07.11.21 Anneliese Scharbl, Thomas Jekel, Ulli Fechter, Andreas Ranet Hohe Wand Naglplatte - diverses 5+-6 1SL. Obere Naglplatte: Namenlos, Obere Naglplatte, Elfsteig etc. mit grösseren Chilleinlagen in freundlicher Herbstsonne
07.11.21 Robert Vondracek + 10 Freund*innen Hohenstein (Türnitzer Alpen)1195 aus der Sois über die Schöngrabenspitze, 995 mvia Löbelgraben 860Hm. Tag zwei des 28.Bergklassentreffens (Maturaklasse 1986). Neuerlich bei wunderbarem Wetter. Feines, entspannendes Wochenende. >> Blick vom Hohenstein zum Göller
07.11.21 Johannes Jüptner, Paul Böhm Hohe Wand Wr. Steig Varianten, NagelplatteGrafenbergweg 3-7 Traumwetter, für ein Abklettern fast noch zu schön:) In der oberen Nagelplatte war eine Tour schöner als die andere
07.11.21 Clara Kulich, Adrien, + 5 Kinder, 4 Erw Rochers de la Badaz Überschreitung (Bauges, FR)1850é Crévibert ParkplatzCol de la Cochette, Bottière Parkplatz 1000Hm. Wunderschöne winterliche Panorama Wanderung. Ab dem Gipfel ausgesetzt - Felsen und steiler Wald mit Absturzgelände. Eine Herausforderung mit rutschigem Schnee und Kinderschar, aber gut gemeistert von den Alpinist:innen., trotz kalter nasser Hände und Füße. >> Am Grad
06.11.21 Herbert, Oliver König Hohe Wand950? Neue Schillerkante - Kammerlingsteig - Baumgartnerturm Westkante - 20m Abseilen - Sonnenkind (2SL)Wagnersteig (A) 6+ 5+ 1+ 2SL. Herrlicher Kraxeltag an einer bestens gesicherten Routenkombi. Aber bitte immer die universelle Hohe Wand Gebrauchsanweisung beachten: je sonniger der Fels, desto zurückhaltender die Belastung. Darüber hinaus gilt am Weningerturm: die Schussbahn des ÖGV Steiges tunlichst frei halten :- ) >> Schiller kantet (li), Baumgartner türmt, Kind sonnt (re).
06.11.21 Bernhard Jüptner Große Kanzel1052 Zahmer Babygrat, Grafenbergweg 1+/B Aufstieg bei Finsternis
06.11.21 Anneliese Scharbl, Ulli Fechter Hohe Wand Neue Schillerkante 6 5SL. Sehr schöne, steile Kletterei in wunderbarer Herbstsonne. Weiter über Kammerlingsteig und Wildenauersteig. >> steil und schön
06.11.21 Matthias Hutter, Harry Grün, Elisabeth L Hohe Wand Fredsteig mit non plus ultra Steig 4+ 8SL. interessante Einstiegsvariante zum Fredsteig. Sehr ausgesetzt. Vor einigen Jahren saniert meist mit Normalhaken. Schönes Herbstwetter beim BG Abklettern.
06.11.21 Robert Vondracek + 14 Freund*innen Geisbühel (Türnitzer Alpen)849 von Warth im Pielachtalüber Tradigist + Hofberg, 572 m 690Hm. Tag eins des 28. Bergklassentreffens (Maturaklasse 1986) bei Traumwetter. >> Geisbühel mit 3 Generationen Wanderern
06.11.21 Johannes Jüptner, Paul Böhm Hohe Wand Tiwaz, KanzelsteigGrafenbergweg 7- 4SL. Als wir am Einstieg waren, schien die Sonne noch in die Nieberlwand. Der Plan ihr hinterher zu klettern war leider nicht so erfolgreich und wir brauchten schon in der letzten SL die Stirnlampen
06.11.21 Clara Kulich, Marie, Delphine Mont Baron (Aravis, FR)1299 Von zuhaus Über Col Prevernet 800Hm. Morgendliche Wanderung bei 0 Grad. Sonnig am Grat, eisig am nördlichen Abstieg. Viele Jäger. Annecy unter Nebelsuppe. Mont Blanc sieht heraus. >> Blick auf Aravis
06.11.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete & Thomas Jekel Hohe Wand Wilder Herbert 7- 5SL. Sehr schöne und gut abgesicherte Kletterei, warm und fein. Weiter über den Gebirgsvereinssteig zum BG- Herbsttreffen auf der Eicherthütte.
02.11.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Wieslerhorn, Postalm, Salzkammergut 1604 Von Parkplatz 3 über SchafbergblickhütteWie Aufstieg Aus ein bisschen Füße vertreten am Abreisetag wurde eine wunderschöne Wanderung bei 15 cm Neuschnee und blauem Himmel mit Tiefblicken auf den Wolfgangsee und Fernblicken auf Gosaukamm, Tennengebirge und co
01.11.21 Johannes Jüptner Thalhofergrat Osterhasi 6- , Osterei 8-
01.11.21 Anneliese Scharbel, Ulli Fechter Kalymnos, Sektor Styx 5c-6b+
01.11.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Plombergstein, Salzkammergut Flipperl, JakobswegÜber Steinklüfte 4 bis 5+ 10SL. Genüssliches Allerheiligenklettern zunächst bei Sonnenschein. Der Plombergstein ist ein wahres Genusskletterparadies für unbeschwertes Kraxeln.
01.11.21 Sandra & Thomas Jekel Hohe Wand ÖAK- JubiläumssteigRömerweg 6 200m Wandhöhe. 7 Sl, zum 0. Jubiläum.
31.10.21 Bernhard u. Johannes Jüptner BumBum Wandl Bum der Anfänger, Mit Ohne Bum, Bum Putz, Na Bum, Bumbastisch, Crazy Bums Love, Kleinod 4 bis 7+/8- Die schweren Routen ist nur Johannes gegangen
31.10.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Rettenkogel Bergwerkskogel, Salzkammergut 1780 Vom Gasthof Wacht über LaufenbergalmÜber Sonntagskaralm 1+, 1 Stelle C 1300Hm. Lange Wanderung auf und über die gleich hohen Zwillingsgipfel mit spektakulären Aus- und Tiefblicken. Kurze Klettersteigpassagen. Zustiegsweg im Schöffaugraben vom Julihochwasser in Mitleidenschaft gezogen,
31.10.21 Flo, Paul Böhm Hohe Wand Detonation BoulvardRömerweg 7+ 6SL. 5 Längen gingen frei, nur die verflixte zweite schüttelte mich trotz mehreren Versuchen beharrlich ab. Im den Routen rundherum war hochbetrieb und vom Skywalk segelte ein Wanderstock an uns vorbei. Ein Sonntag auf der Hohen Wand:)...
31.10.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Auf Wildenauers SpurenKrumme Ries 6+ 8SL. Schöne Klettertour, staubtrocken und im unteren Bereich etwas erdig, leichte Nebelschwaden in der früh verschwinden bald, Sonne und Wärme setzt sich durch. Wir hören und sehen die italienischen Canadair- Löschflugzeuge am Weg ins Höllental.
30.10.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Alina, Felix Fritz, Kalymnos, Sektor Arginonta 5a-6b+ Diverses zwischen 5a u.6b+
30.10.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Plombergstein, Salzkammergut ÄskulapWanderweg Staffelgraben 4 4SL. Gemütliche Tour links von Flipperl. Sehr henkeliger Fels. Traumhaftes Herbstwetter
30.10.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Plombergstein805 JakobswegNormalweg 5+ 250m Wandhöhe. Sehr schöne Herbsttour, tlw zum gehen, mit Trittstiften die allerdings nicht notwendig sein (gute Anfängertour)
30.10.21 Herbert R., Jörg Dobias Hohe Wand Direkter BergfreundesteigLeiterlsteig 5 4SL. schöne Kletterei, Hohe Wand typisch nicht immer fest ;- ) - Traumwetter im Laufe des Tages auffrischender Wind >> am direkten Bergfreundesteig
30.10.21 Erik Eckstein, Oliver König Hohe Wand950? Traum und WirklichkeitLeiterlsteig (A) 6+ 6SL. Trotz stellenweise unleugbarem Begehungsspeck nach wie vor ausgesprochen lohnende Kraxelei mit bester Bohrhakensicherung. Aber Achtung. In der Wirklichkeit (SL6) ist einem Bohrhaken im Quergang die Lasche abhanden gekommen. Entweder Lasche und Mutter, Friend, oder ausreichend Moral mitbringen... >> Traum SL1 (li) und Wirklichkeit SL4 (mi), 6 (re).
30.10.21 Ingrid und Robert Vondracek Höhenberg (Wienerwald)652 von Weissenbach/ Triesting über Kühberg, 578 m und Ludwigshöhe, 553 mnach Pottenstein 480/ 510Hm. Nette Herbstwanderung mit den Öffis. Sehr einsam. Ztw. weglos. >> Letzte Schritte zum Kühberg.
29.10.21 Ulli Fechter, Dian, Fritz Kalymnos, Sektor The Beach 5b-6a >> 
29.10.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Alina, Diana, Susi, Felix, Fritz, Kalymnos, Telendos, Sektor Pescatore 5c-6b+ >> More Tuffas
29.10.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Traunstein1691 NaturfreundesteigHans Hernler Steig über Gmundner Hütte B 1150Hm. Sehr schöne anspruchsvolle Wanderung mit Versicherungen; grandioser Blick auf den Traunsee >> Felsenfenster am Naturfreundesteig
27.10.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Alina, Diana, Susi, Felix, Fritz, Kalymnos, Sektor Symplegades 5c-6b+ >> 
26.10.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Alina, Diana, Susi, Felix, Fritz, Jürgen, Katrin, u.a. Kalymnos, Sektor Arhi 5b-6b+ Thetis, Il Pittore, Diverses >> 
26.10.21 Jörg Dobias Efeugrat (Wienerwald) Mödlinger Klettersteigdurch den Wald hinunter B/C stellenweise Edelspeck und stark frequentiert, schönes Wetter >> Rückblick vom Mödlinger KS
26.10.21 Thomas Breyer, Oliver König Vierrinnenköpfe (Mandlwand, Hochkönig)2307 Arthurhaus - Mitterfeldalm - Mandlwandsteig - Vierrinnengrat (4+ )2x Abseilen in die Vierrinnenscharte - Schrofensteig zum Mandlwandsteig, weiter wie Zustieg 4+ 11SL. Vergnüglicher Gebietsklassiker mit umwerfender Aussicht. Stände und die meisten Zwischenhaken gebohrt, vereinzelt alte Rostgurken. Fels unten kompakt, oben weniger. Im Mittel passt die Bewertung, aber die Schlüsselstellen sind frei geklettert wohl eher mit dem fünften Grad anzusprechen. >> Flammender Herbst in SL3 (li) und 11 (re).
26.10.21 Flo, Paul Böhm Hohe Wand Detonation BoulvardWegerl 7+ 6SL. Eerstaunlich wenige Kletterer für einen Feiertag.Nur der Skywalk war ungut voll, als wir von unten ankraxelten.Einige Seillängen gingen schon besser als letzte Woche und die Einzelstellen konnten wir alle klettern, bin gespannt, ob sich in absehbarer Zeit der Durchstieg von allen Längen ausgeht:)
25.10.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Alina, Diana, Felix, Fritz, Susi Kalymnos, Sektor Arginonta Skyline 4c-6b
25.10.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Wachau, Dürnstein Don Bosco GratNormalweg 5 300 Klettermeter. Klassiker in der Wachau, immer wieder ein Genuss! >> Am Gipfel der Georg Harrison Nadel
25.10.21 Thomas Breyer, Oliver König Traunspitzl (Loferer Steinberge)2300 Halserbauer (St. Ulrich am Pillersee) - Griesltal - Jagdsteig Hirschbadsattel - Fellersand - Die Stunde der Wahrheit (4- ) - Traunsspitzl Taunspitzl - Rotscharte - Fellersand - weiter wie Aufstieg 4- 1350Hm + 11SL. Leider lässt uns heute die Sonne im Stich. Trotzdem geht sich eine leichte, überraschend gut mit Bohrhaken gesicherte Kraxelei über geneigte Plattenzonen aus. Wir sichern sechs der elf SL und hanteln uns vorsichtig über den brüchigen Schlusskamin zum originellen Gipfelzeichen. >> Stunden SL2 (re), 5 (li) zur Wahrheit?
24.10.21 Thomas Breyer, Oliver König Kopfkraxen, Sonneck (Wilder Kaiser)2260 Jägerwirt (Scheffau) - Wegscheid Hochalm - Schneekar - Kraxengrat (4) - Kopfkraxen - SonneckKopfkraxen - Kaiser Hochalm - Wegscheid Niederalm - Jägerwirt 4- 1300Hm, 18SL. Lohnender Gratanstieg moderner Prägung (2002), ungewöhnlich gut mit Bohrhaken gesichert. Meist guter Fels, an den Schlüsselstellen sogar außergewöhnlich gut. Häufig im dritten Grad, Schlüsselstellen mit 4- eher unterbewertet. Prachtvoller Herbsttag mit T- Shirt Kraxelwetter (in der Sonne). >> Kraxengrat vom Sonneck, SL7 (re) und 12 (li).
23.10.21 Thomas Breyer, Oliver König Waidringer Steinplatte1869 Waidring - Wemeteigenalm - Almplatte (Via Sabine 1.SL, Ois Guade, A Traum) - Wieslochsteig (A) - SteinplatteAlmplatte mehrfaches Abseilen, Steinplatte - Wieslochsteig - Grünwaldalm - Waidring 5+ 1000Hm, 1+ 2+ 2SL. Nach der reichlich frischen Sabine hat die Sonne doch noch ein Einsehen und verwöhnt uns mit handwarmen und gut gesicherten, aber messerscharfen Wasserrillen à la Kuc od Skradelin (Paklenica). Die Wanderrunde über den Gipfel der Steinplatte beschert wunderbare Herbstfarben. >> Ois Guade SL1 (re) und 2 (li) auf der Steinplatte.
22.10.21 Heli u. Gert Petraschek Lastoni di Dro320 La prime lezione per i piediSteig 3+ 8SL. >> Riesenplatte
20.10.21 Alois Lackner, Willem Hohe Wand PostlgratWeg 3 200m Wandhöhe. Sonniger Herbsttag
19.10.21 Flo, Paul Böhm Hohe Wand Dotonation BoulvardWegerl 7+ 6SL. Ein wunderschöner Herbsttag auf der Hohen Wand und das beinahe alleine! Ein paar Längen gingen ohne, - die meisten aber nur mit sitzen und die letzte Sl umgingen wir dann ganz. Trotzdem eine wirklich schöne, steile Linie und auch ohne die letzte Länge schwer genug:)
17.10.21 Guggi, Paul Böhm Festlbeilstein WestgratOstgrat 5 ca 8SL. Wegen erstaunlich viel Schnee disponierten wir um, die Überschreitung des Festlbeilsteins war aber ein super Ausweichziel. Wunderschöne kraxelei in toller Landschaft. Der Ostgrat ist für 2+ garnicht so ohne
17.10.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias, Oliver König Klettergarten Grünbacher Hausstein800? vermutlich: Divide et impera, Gräbertanz, PK Hausschwein, Fußreise nach dem Schneebergeteils Abseilen, teils Gipfelüberschreitung (1+ ) 4 bis 7- 4x bis zu 2SL. Bestens eingebohrter Klettergarten mit bis zu 70m Wandhöhe. Wir starten in der Ostwand und arbeiten uns mit dem Lauf der Sonne in die besonders schönen Platten der (erst ab Mittag wohntemperierten) Südwestwand vor. Herrliche Ausblicke auf den "frisch vergletscherten" Schneeberg... >> Divide et impera (li), Gräbertanz (miu), Fußreise (re, mio)
17.10.21 Clara Kulich, Marie Dents de Lanfon überschreitung (Aravis, FR)1824 Von Ponnay zum Col de Frêtesüberschreitung und zurück zum Col des Frêtes dann wie Aufstieg 3 1000Hm. Herbstlich schön, whansinns Ausblick. Wir sind ganz alleine. Als wir im Abstieg beim Einstieg vorbeikommen, tummeln sich die Kolonnen in der Tour. >> Blick auf Lanfon, Annecy See, ...
17.10.21 Gunther Hipfinger, Michael Jakusch, Ulli Just Hohe Wand Hamburger PfeilerVöllerin 6 5SL. Ein traumhafter Herbsttag. Die erste SL (neuer Einstieg) ist ein bisserl brüchig, sonst eine schöne Route >> 
16.10.21 Robert Klaps Sadnigscharte, Sadniggruppe/ Goldberggruppe2484 vom Sadnighaus über Kabitzenbühelorogr. rechts vom Kabitzenbühel in steilen, tw. vereisten Graben und über Astner Moos zum Sadnighaus talauswärts 700Hm. Topwetter, trotzdem frühwinterlich, absolut einsam. Der Hohe Sadnig ist sich nicht ganz ausgegangen als Nachmittagstour... Toller Blick auf den Glockner von der Sadnigscharte.
16.10.21 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand900? Direkter Österreichersteig - Osterhasi - HandlerausstiegLeiterlsteig (A) 4 bis 6+ 2+ 3+ 1SL. Ausgesprochen genussvolle, bestens gesicherte Kombination am schönsten Fels der Hohen Wand. Da sieht man doch gern über manche Angstschweißpolitur des ehrwürdigen Österreichers hinweg, oder rupft üppiges Hasenfutter aus so manchem Griff :- ) >> Bunnies decorating pitches 4 (re), 5 (li), 6 (mi).
14.10.21 Alois Lackner Kirchfelsen Oberdrauburg Kirchblick- , BurgforstklettersteigForststraße C 60m Wandhöhe.
12.10.21 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Galitzenklamm- KlettersteigWeg C-D 60m Wandhöhe.
12.10.21 Flo, Paul Böhm Thalhofergrat Osterhasi, Osterei, Ostwandschockerabseilen 6-8 20m Wandhöhe. Es tröpfelte zwar ab und zu, aber zum Glück nicht genug um den Fels wirklich nass werden zu lassen. Der Ostwandschocker ist wohl ein ziemlich leichter 8ter, freute mich aber trotzdem über meine erste Route in dem Grad
11.10.21 Ulli Fechter Glockhausner, Ötztaler Alpen3021 von Melag über Melager Tal, Samerböden, Langtauferer Höhenweg, Kapplerseenach Wies Schöne, herbstliche Wanderung >> Gipfelpanorama Richtung Weißkugel
10.10.21 Bernhard, Beatrix u. Agnes Jüptner Steinwand886 Aus dem Steinwandgraben (Gasthasu zum Auerhahn) in Richtung Pograbauer, über die Wiese und lichten Wald auf den Nordostrücken. Über diesen zum GipfelNach Süden zur Wiese und südöstlich zum markierten Weg. Über diesen am Porgarbauer vorbei in den Steinwandgraben Landschaftlich sehr schöner Anstieg oberhalb der Steinwände
10.10.21 Robert Vondracek + 10 Teilnehmer*innen Gschirrmauerkampl (Hochschwab)1990 von der Voisthaler Hütte über Ochsensteig und Fölzsattelüber Zlakensattel, Hackentörl und Seewiesen zum Seebergsattel 840/ 1245Hm. Der prognostizierte Sonnenschein fiel komplett aus. Zeitweise richtig kalt. Zusatzgipfel Höchstein, 1741 m. >> Blick zur Gschirrmauer
10.10.21 Roswitha Just, Andreas Ranet, Hannah, Sandra & Thomas Jekel Fischauer, Engelsberg Marmorsteinbruch von Winzendorf 4-6 1SL. Ein paar sehr frische SL in der Platte links vom roten Teil. Hübsches Setting
09.10.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Anneliese, Alois, Sigi W, Herwig Sauzahn (Unteres Ennstal) Falkenweg, Genuss, Micky, Foxy, Luftikus, Sauzahn Alpin, Abkürzung Bis 6 Schöne Routen in steilem, löchrigem Fels, Herbstlich frisch, aber meist sonnig. Im Rahmen des Alpenklub Treffens. Zwei TN Jahrgang 1941!!
09.10.21 Robert Vondracek + 10 Teilnehmer*innen Severinkogel (Hochschwab)2038 vom Seebergsattel über das Bruchtal (Gamssteig)über dan Jägermayrsteig zur Voisthaler Hütte 1085/ 680Hm. Frühwinterlich mit viel Sonne und wenig Wind. Zusätzliche Gipfel waren die Ringkarwand, 2014 m und der Hutkogel, 2035 m >> Wegloser Aufstieg zum Hutkogel
09.10.21 Jörg Dobias, Oliver König Hohe Wand950? Beserlpark, Wolkenspiel+ HammerlsteigWagnersteig (A) bis 6+ 10+ 2 kurzeSL. Beserlpark (verschärfter Grafenbergsteig) bietet Plaisierkraxelei an Felsblöcken, verteilt im Steilwald (nomen est omen). Sehr schöner variantenreicher Ein- (MM Kante, Grafenbergturm) und Ausstieg (Nelly, Nagelplatte). Draufgabe Hammerlwand zeigt, wo der Hammer hängt (Absicherung, Bewertung). >> Gut gebeserlt in SL2 (re, mio), 9 (li), Wolkenspiel (miu).
09.10.21 Carmen, Paul Böhm Vordere Klobenwand Die nächste Stufeabseilen 7+/8- 5SL. Die erste Seillänge noch neblig kalt, dann wurde es angenehm herbstlich. Carmen stieg die schweren Längen vor und ich konnte mich "in Ruhe" hinterher kämpfen. Während dem Klettern klang alphorn- ähnliche Musik durchs Tal.
09.10.21 Clara Kulich Trou de la mouche (Aravis, FR)2467 Combe de Grand crêtCombe de Paccally 1050Hm. Erstmals zu Fuß und nicht mit Ski. Schöne Herbststimmung 4 Grad, quasi schneefrei im Aufstieg, knöcheltiefer Schnee und eisig im Abstieg. Überall werden die Rinder von den Almen gebracht, Traktoren mit Anhängern und Strassenblockade von Rinderherden. >> Das berühmte Fliegenloch mit Blick auf Mont Blanc
06.10.21 Alois Lackner, Toni Fischauer Vorberge40 Bergkraxler KlettersteigRundwanderung C-D 100 Klettermeter.
05.10.21 Robert Vondracek, Lenka Schranz + 6 Teilnehmer*innen Preinerwand (Rax)1783 Hans- von- Haid- SteigPreinerwandsteig C/ (D) 900Hm. Vor Beginn der Schlechtwetterfront durchgekommen. Tw. Sonne, tw. Nebel, immer wieder kräftiger Wind. Unter der Woche fast menschenleere Rax. >> Große Freude auch mit fast 70 Jahren
03.10.21 Robert Vondracek, André Vloet, Norbert Zingl Stoderzinken (Ennstal)2048 KlettersteigparkFlorasteig, David, ... A/B-E 585Hm. Alle 6 Steige in einer optimierten Runde zusammengehängt. Peter, Julius, David, Emil, David, Karl, Florasteig mit Seilbrücke, Franz. Traumwetter, wenig Leute. >> André in "Peter", C/ D
03.10.21 Jörg Dobias, Oliver König Plateau zwischen Schiestlhaus und Rotgangkogel (Hochschwab)2100? Seewiesen - Florlhütte - Franzosenkreuz - Dullwitz - Schwabenkar - Im Krähwinkel (5+ )Graf Meran Steig - Dullwitz - Voisthaler Hütte - Florlhütte - Seewiesen 5+ 22km + 8 langeSL. Feine Platten- Wand- und Wasserrillenkraxelei in rauhem Hochgebirgskalk. Einstieg über 90 Plus (2SL), da besser gesichert als der Behmische Krähwinkel. Im schrofigen Zwischengelände oft unklarer Routenverlauf, da kaum gesichert. Herrlich erschöpfendes alpines Gesamterlebnis. >> SL1 (re), 4 (li), 5 (mi) - Kräh, Kräh!
03.10.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kampermauer (Totes Gebirge)1394 SuperdiagonaleBergrettungsklettersteig 6+ 9SL. Traumhafte abwechslungsreiche Kletterei in bestem steilem Fels. Von Platten, Henkelquergang, abdrängender Verschneidung bis zum Spreizkamin alles dabei. Absicherung gut, zusätzliche friends ab und zu hilfreich. Perfekter Klettertag.
03.10.21 Claudia Lilli, Paul Böhm Ötschergräben Von Wienerbruck zum Ötscherhias und entlang der Erlauf zurück zum Erlaufstausee. Massenhaft Leute unterwegs, aber trotzdem sehr schön
03.10.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Geyerstein991 Von PayerbachNach Payerbach Ursprünglicher Plan war das Große Übeltal. Erstes Hindernis war ein Wildzaun der den Zugang versperrt und der überklettert werden muss. Das Schotterfeld vor dem Beginn der ersten Kletterstelle ist nach einem Unwetter ca. 4 m tiefer. Da wir kein Seil dabei hatten haben wir umgedreht
03.10.21 Thomas Jekel, Roswitha Just, Ulli Fechter Hohe Wand Hamburger PfeilerVöllerin 6 5SL. mit der Bsungartnerschen Einstiegsvariante, verblüffend schöne Kletterei.
03.10.21 Gunther Hipfinger, Ulli Just Hohe Wand SteinbockalarmVöllerin 7- 9SL. immer wieder schön! wenig los auf der Hohen Wand obwohl Traumwetter... >> in der 7. SL
02.10.21 Robert Vondracek, André Vloet, Norbert Zingl Grimming2351 von Niederstuttern über den SO- GratSüdroute über das Multereck 1, 2, 2+ 1740Hm. Wunderbare Tour. Schöne, leichte Kletterei im oberen Viertel. Tolles Gesamterlebnis. Nach 35 Jahren endlich auf diesem doch eindrucksvollen Berg. >> Am SO- Grat
02.10.21 Jörg Dobias, Oliver König Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland)1100? GoldmuffelDrachenhöhlenweg (A) bis 6 8 kurzeSL. Sehr lohnende, mit viel Engagement geputzte Einstiegsvariante (3SL) zum Sportmuffel, in den sie nach dem Knopfloch einmündet. Dicht mit Bohrhaken und Sanduhrschlingen gesichert. Wetter enttäuschend, da sich der Hochnebel südlich von Bruck den ganzen Tag nicht auflöst. >> SL1 (li), 6 (mi), 7 (Sportmuffel Verschneidung, re)
02.10.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Rote Wand (Grazer Bergland) SerengetiWanderweg über den Buchauer Sattel 6 8SL. Immer wieder schöne Kletterei bei bewölktem und windigem Wetter, rote Wand Parkplatz war noch wegen Forstarbeiten gesperrt, sieht nach Vorbereitungsarbeiten eines Schrankens aus
02.10.21 Bernhard Jüptner, Gerhard Eber Hohe Wand Direkter Bergfreundesteig, KletterbrüderpfadLeiterlsteig 5, 5- Schöner sonniger Tag, schöne Kletterei am Bergfreundesteig. Nach dem Ausstieg vom Kletterbrüderpfad noch zwei SL im erdigen Schrofengelände
01.10.21 Patrick, Paul Böhm Lechner Mauern (Rax) KowelkapfeilerGaisloch 6+ 8SL. Ein wunderbarer Herbsttag ganz alleine in den Lechner mauern. Die Route ist sehr schön und etwas abenteuerlich. Mal stecken mehr Haken dann wieder weniger und das Topo (Behm & Bergsteigen.com) stimmt auch nicht ganz. Wir kletterten 2 zweite Seiollängen:)
27.09.21 Anneliese Scharbel, Ulli Fechter Hoher Stein Einige SL im Sektor Schatzinsel 4-6+
26.09.21 James Oakes, Andreas Ranet Peilstein BG Kamin 5-6 2SL. endlich den berüchtigten BG Kamin geklettert, ist mittlerweile eh gut mit BH gesichert, Ausstieg besser die rechte Variante vor dem brüchigen Dach wählen.
26.09.21 Ulli Fechter, Thomas und Hanna Jekel, Monika Stumpf, Alex Juen, Anneliese Scharbl, Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Andreas Ranet Peilstein, Matterhornbasis Stadler Swoboda Riss, Matterhornverschneidung, Elternschule, NW- Riss, NW- Wand und andere 5 bis 7- geselliges Kraxeln im Sektor rd. um den klassischen, aber immer noch tollen und fordernden Stadler- Swoboda- Riss; guter Fels und interessante Routen; Matterhornverschneidung (6) hat leider an der Schlüsselstelle runout.
26.09.21 Ingrid und Robert Vondracek Löckenkogel (Totes Gebirge)2064 SO- Wand "Himmelreich"extended Version über die Tragln (2179 m) 4 7SL. Großartige Kletterei in bestem, griffigsten Fels. Die Schlüsselpassage ist mit IV doch eher hart bewertet. Mit der langen Abstiegsvariante ist ein langer Bergtag draus geworden. >> Variante in der 3. SL
25.09.21 Alexander Juen, Jörg Dobias Peilstein Schimpf, Schande, Vegetarierkante, Anfang vom Ende, Ende vom AnfangCimone Couloir, Ablassen bis 5+ schöne Klettermeter (tw. Klassiker, tw. neuere Touren) vor dem Abendprogramm beim Peilsteinhaus >> Alexander am letzten Stand der Vegetarierkante
25.09.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Peilstein Anfang vom Ende und Nachbartour, Nachtflug, unterer Kreuzelschreiber, Mayerweg Bis 5+ 6SL. Schöne Klettermeter bei herrlichem Wetter vor dem James Skone Vortrag (international climbers meeting)
25.09.21 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand892 TirolersteigVöllerin 3 10SL.
25.09.21 Ingrid und Robert Vondracek Traweng (Totes Gebirge)1981 Gamsblick- KlettersteigNormalweg durch die Südflanke C 200Hm. Schön, steil, luftig. Nächtigung auf dem sehr empfehlenswerten Linzer Tauplitzhaus. >> Am Pfeiler
21.09.21 Markus, Paul Böhm Hochgang westwand NeutourAbseilen 5? 3SL. Markus ist gerade dabei in dieser einsamen Wand eine Route einzurichten und zu putzen. Es war richtig lustig große Graspolster und Steinbrocken die Wand runter zu schmeißen. Wand und Route haben vordere Stadelwand Charakter und bieten noch viel Potential
19.09.21 James Salazar, Agnes Jüptner, Johannes Jüptner Christbaumtürmchen (Fischauer Berge) diverse Sportkletterrouten 4-7 ~15m Wandhöhe. Sehr schöner Fels mit kurzen Routen.
19.09.21 Hannes & Bernhard Hofmann, Alex Juen, Monika Stumpf, Familie Jekel, Matthias & Angelika Hutter, Elfer diverse Namenlose 4-7 1SL. Des Herbstklettertreffens zweiter Teil... tief in den Wäldern von Spitz Richtung Waldviertel zeigt uns Hannes einen weiteren feinen Klettergarten für uns ganz allein, aber allein nicht zu finden. Schöne Kletterei ohne Namen an starken Linien und hautfreundlichem Gestein...
19.09.21 Harry Grün, Bernhard Jüptner Dürnsteiner Kanzel512 Don Bosco GratSteig 5- Abwechslungsreiche Gratkletterei, angenehme Temperatur
18.09.21 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand952 KanzelsteigSpringlessteig 2 im unteren teil starker Steinschlag durch oberhalb weglos herumirrende Personen
18.09.21 Clara Kulich La Tournette (Aravis, FR)2351 Col des Fretes de RosairyCol de Nantets - Wiederaufstieg Talamarche - Montremont 2200Hm. 28km Wunderschön, etwas rutschig nach dem Regen. Ganz klar mein Lieblingsparcour geworden. Wieder einige Steinböcke. Jagt hat begonnen. Kühe werden auf Almabtrieb vorbereitet. >> Talamarche (re) vom Col des Frêtes aus gesehen
17.09.21 Hannes & Bernhard Hofmann, Alex Juen, Monika Stumpf, Familie Graf Stamm, Familie Jekel, Simone Scholz, Matthias Hutter, Jörg Dobias, Harry Grün, Bernhard und Beatrix Jüptner Dürnstein: Sägezähne, Donauturm, Lorelei praktisch alle Routen. 3-7+ 1SL. BG Herbstklettereffen an von Hannes ausgesuchten, ruhigen, aber bestens eingebohrten Felsen.
15.09.21 Alois Lackner Karnische Alpen - Hermagor Garnitzenklamm - unteres TeilstückWeg B 400m Wandhöhe. lohnender Klamm- aufstieg
14.09.21 Fabian, Kiyan, Leon, Paul Böhm Serles2771 von Maria Waldrastfast wie Aufstieg 1000Hm. Schöne Wanderung auf einen super Aussichtsberg
14.09.21 Thomas Jekel, Ulli Fechter Hohe Wand Betty & PaulRömerweg 6 150 Klettermeter. 6 SL.
13.09.21 Gitti + Robert Grasnek Croda negra/ Nuvolau/ Dolomiten2518 GianleoNormalweg 4 6SL.
12.09.21 Herbert R., Jörg Dobias Vordere Stadelwand (Schneeberg) Brüderlein Feinzur Vorderen Stadelwand gequert und Schrofensteigerl 5 A0 / 6 6SL. die rote Schrift beim Einstieg ist schon sehr verblasst. Etwas rechts der Route gibt es ein Projekt...- schöne Tour. Abstiegsquerung mühsam. Tag gut ausgenutzt - der Regen beginnt kurz vor dem Parkplatz. >> Herbert kurz vor der Schlüsselstelle (Brüderlein Fein)
12.09.21 Robert Vondracek + 11 "Funktionär*innen Hohe Wand946 SpringlessteigLeitergraben A 540Hm. Wegepat*innen- Treffen des Alpenverein- Gebirgsverein >> Vor dem Hubertushaus
12.09.21 Mathias, Paul Böhm Großofen Sonnenplattenwegwegerl 6 10SL. Ich war noch nie ein großer Freund vom Grausofen und diese Tour hat auch nix daran geändert. 3 Sl´s waren schön, der Rest eher mäßig.
11.09.21 Gitti + Robert Grasnek Kl. Lagazuoi/ Trapez/ Dolomiten2450 GiordanoNormalweg 4 6SL.
11.09.21 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer*innen Saalfelden852 Kreuzweg mit Einsiedelei 140/ 990Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 8 - Abstieg von der Peter- Wiechenthaler Hütte nach Saalfelden Großartige Tourenwoche, 13 Gipfel 6300 Hm, 72 km Weg bei bestem Wetter. >> Abendstimmung
11.09.21 Clara Kulich, Marie La Tournette (Aravis, FR)2351 Von Montremont über Col des Frêtes du RosairyNach l‘Aulp und über Col des Nantets 1700Hm. Und weil es so schön war, gleich nochmals, diesmal in Begleitung und gemütlichem Tempo. Wieder viele Steinböcke und Gemse.
10.09.21 Robert Vondracek + 8 / 3 Teilnehmer*innen Achselhorn (Steinernes Meer)2467 Nordgratwie Aufstieg + Verlängerung Stellen 2- 760/ 1250Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 7 - Ingolstädter Haus, Weißbachlscharte, Achselhorn, Weißbachlscharte, Schartenkopf, Wildental, Peter- Wiechenthaler- Hütte >> Nordgrat zum Achselhorn
09.09.21 Gitti + Robert Grasnek Pyramide des Col dei Bos/ Fanes/ Dolomiten2400 AlpinikanteNormalweg 4 10SL.
09.09.21 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer*innen Großer Hundstod (Steinernes Meer)2594 Südflankewie Aufstieg + Verlängerung 1+ 820Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 6 - Ingolstädter Haus, Gr. Hundstod, Kl. Hundstod, Ingolstädter Haus, Schindlköpfe (Südl. + nördl.), Ingolstädter Haus >> Großer Hundstod
09.09.21 Clara Kulich Pointe de Talamarche (Aravis, FR)1850 Von Montremont Über Col de Nantets 1200Hm. Schnelle Runde vorm Regen. Murmeltiere, Gemse, Kühe…
08.09.21 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer*innen Feldkogel (Steinernes Meer)1886 über die FeldalmÜbergang zum Ingolstädter Haus 1030/ 560Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 5 - Kärlingerhaus, Feldkogel, Kärlingerhaus, Ingolstädter Haus >> Blick zum morgigen Ziel
08.09.21 Alois Lackner Törl Kopf - Rax1680 Kronich- EisenwegRaxwanderung C/D 50m Wandhöhe.
07.09.21 Gitti + Robert Grasnek Punta Dallago/ Nuvolau/ Dolomiten2470 via della viperaNormalweg 4 5SL.
07.09.21 Robert Vondracek + 8 / 2 Teilnehmer*innen Funtenseetauern (Steinernes Meer)2578 NW- Gratdurch die SW- Flanke 1+ 1060Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 4 - Kärlingerhaus, Stuhljoch, mit einem Teil der Gruppe zum Funtenseetauern, Funtensee, Kärlingerhaus. NW- Grat: technisch leicht, aber enorm ausgesetzt >> Am breiten Teil des NW- Grates
06.09.21 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer*innen Viehkogel (Steinernes Meer)2158 durch das Ramseider Birgzum Kärlingerhaus 340/ 900Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 3 - Riemannhaus, Ramseider Birg, Viehkogel, Kärlingerhaus >> In der Felswüste des Ramseider Birg
05.09.21 Robert Vondracek + 8 Teilnehmer*innen Breithorn (Steinernes Meer)2504 vom Riemannhauswie Aufstieg + Verlängerung 1 740Hm. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 2 - Riemannhaus, Breithorn, Riemannhaus, Sommerstein, Schönegg, Wurmkopf, Riemannhaus >> Karstplatten am Weg zum Breithorn
05.09.21 Dani, Paul Böhm Laliderer Spitze nur abstiegnach Süden Vom LalidererBiwak stiegen wir nach süden ab, da uns die Spindlerschlucht nach Hagel und Regen zu heikel war.Von der Kastenalm per Taxi und Mitfahrgelegenheit nach Hinterriss, weiter zur Falkenhütte mit Rad und Gepäck runter zum Ahornboden, wieder rauf zum Karwendelhaus und zurück nach scharnitz
05.09.21 Simone Scholz, Oliver König Breite Wand (Röthelstein, Grazer Bergland)1100? TigeraugeDrachenhöhlenweg (A) 6+ 9SL. Nach den gestrigen Anstrengungen kuscheln wir heute ein wenig mit dem Stubentiger. Der Fels ist etwas weniger rauh als im Xeis, aber seit der Sanierung vor einigen Jahren recht beruhigend abgesichert. Die ursprünglich geplante Zweittour fällt dem Ruf der Geburtstagstorte zum Opfer :- ) >> Platten, Verschneidungen, Risse in SL2 (li), 6 (mi), 9.
05.09.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Predigtstuhl, Ewige Wand, Salzkammergut 1278 Reise durchs gelobte LandRadsteig 4 bis 5 6SL. Schöne, großgriffige Kletterei, relativ steil für einen 4er. Die starke Spätsommer Sonne hat uns gebraten. Auch auf den Predigtstuhl gewandert.
04.09.21 Robert Vondracek + 6 Teilnehmer*innen Riemannhaus (Steinernes Meer)2177 von Saalfelden Einsiedelei A 1340SL. Bergtourenwoche des Alpenverein- Gebirgsverein durch das Steinerne Meer, Tag 1 - Zustieg >> Blick zum Sommerstein
04.09.21 Dani, Paul Böhm Laliderer Spitze Herzogkante 5 20SL. Bei Sonnenaufgang waren wir am großen Einstiegsschneefeld. Die Kante war schwerer, brüchiger und schlechter abzusichern als gedacht. Nach 17 Sls wurden wir auch noch eingehagelt. Zum glück trafen wir eine Zweite Seilschaft die die letzten Sl´s vorstieg. 14h waren wir letztlich in der Kante
04.09.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Krippenstein, Dachsteinregion2108 Gams, (tw N Wand Klettersteig) Klettersteig Himmeleck (Zustieg) C, D Einer von rd. 40 Klettersteigen des Heli Putz. Auf der Hälfte des N Wand Steiges umgedreht wegen sehr langsamen Leuten vor uns. Die Gruppe nach uns geht trotz eindringlicher Warnung unsererseits weiter (- - >Hubschrauber Einsatz). Schlusswand extrem steil.
04.09.21 Simone Scholz, Oliver König Festkogel (Gesäuse)2269 Klassische (Südwestwand Vorbau) + Steyrerweg (1SL) + Fahrt ins Blaue (Südwestwand)Schneeloch - Unterer Koderboden - Kölblwirt 6+ A0 (7+) 3 + 8SL. Grandiose Kraxelei. Der Fünfer am Vorbau ist anhaltend, moralisch, und (sehr) Klassisch bewertet. Wegen eines angesagten 6er Runouts in der 1.SL wählen wir den Steyrerweg als Zustieg zur Fahrt ins Blaue. Gute Bohrhakensicherung, aber ein paar Freunde schaden bekanntlich nie. Klass (isch)e >> Rillen (SL2), Entschlüsseln oder Blaumachen? (SL3)
04.09.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti Point des Verts (Aravis, FR) SW Grat von col des anesdurch zwei Couloirs Stellen 2-3 200Hm. + 750Hm Zustieg. Mit BH für am laufendend Seil gehen abgesichert. Klettertechnisch nicht interessant, tw. brüchig, aber landschaftlich schön. Eine Option für instabile Wetterlage, wie in unserem Fall. Man könnte POint Percéee über die Kamine anschliessen. Neue Gramussethütte fast fertig. >> Am SW Grat P. des Verts
03.09.21 Dani, Paul Böhm Östl. Karwendelspitz Nie nach zehnabseilen 7- (AO leichter 6SL. Mit schweren Rucksäcken und zu kleinen Radeln ins Karwendeltal gefahren und quasi am Weg die Route mitgenommen. Erster Kontakt mit Karwendelbruch, bei mir nicht gerade Liebe auf den ersten Blick (und auch nicht auf den zweiten). Danach weiter richtung Falkenhütte gestrampelt und biwakiert
03.09.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Vordere Stadelwand Plattenführe 5- Steile Tour mit vielen Henkeln. Die Schlingen in den Sanduhren sind meist relativ neu
03.09.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti Parmelan (Aravis, FR)1825 von Saugy (Dingy Saint Claire) über Col du Pertuisüber Le grand Montoir 900Hm. aufgrund der instabilen Wetterlage ein gemeinsamer Trail mit kurzen Nieselregen und dann Mittagessen in der Gramussethütte.
03.09.21 Thomas, Sandra & Hannah Jekel Kalymnos Teil 2 diverse 4-6b+ 1SL. Sektoren Little Eden, Lambda & Pescatore, Climbers Nest, Odyssee, Atlantis, Arhi rechts
02.09.21 Bernhard Jüptner Große Kanzel1052 KanzelgratGrafenbergweg 2+
01.09.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Flatzer Wand Karlis Traum, Vorreiter, Reininghaus bzw. Budweiser 4-5 bzw. 6+ Traumhafter Fels, angenehme Temperaturen
31.08.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Jammerwand Sonnenkante, Kurze Kamine, Dir. Plattenzauber bzw. Plattenzauber 4+ bis 5 bzw. 6 Ein paar Klettermeter vor dem Regen
31.08.21 Andreas Bergmann, Thomas Jekel, Alexander Juen Kalymnos - Sektor Comic / Olive Tree Diverse 5b-7b 4 neue Touren: Nyssa 6a, Kami- Katze 5b, Tsipoura 7b, Ti Kanis 7a+ . Unser heuriger Beitrag auf der Insel, bei Andreas Touren al Bodenpersonal.
30.08.21 Bernhard u. Johannes Jüptner, Christoph Kicker Christbaumtümchen (Fischbacher Alpen) div. Routen 2-7 Sehr guter Fels, sehr gut abgesichert.
29.08.21 Matthias Hutter, Johannes Jüptner, Christian Popp Hohe Wand, Bergfreundeturm und Casablancawandl Viktor Frankl Steig Bis 5+ 9SL. Zuerst Viktor Frankl Steig (nicht schlecht, gutgriffig, wird aber nicht mein Lieblingssteig), dann ein paar sehr schöne Touren mit Routennamen aus dem Film Casablanca, zuletzt:schau mir in die Augen, Kleines (steil und rau)
29.08.21 Clara Kulich Tournette2351 Von Montremont über Col des frêtes du RosaryNach l‘Aulp und über Col des Nantets 1730Hm. Wunderschöne Runde. Mir teilweise neue Wege. Aufstieg ausgesetzt, einsam und effizient mit Steinböcken und Gemsen. Abstieg abgeschmiert und bevölkert inklusive Motorrad (?!) auf unwegsamen Weg, untere Teil gut zu Laufen. >> Annecysee vom Tournette Gipfel aus
28.08.21 Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Viktor Frankl Steig + MondLeiterlsteig (A) 4-5, 6- A0 (7-) 5+ 1SL. Jo eh schee, solange man nicht von der bestens gesicherten (und liebevoll geräumten) Rotpunktpiste abweicht. Obs Frankl gefallen hätte? Am Abstieg noch ein wenig Mond - süchtig geworden. Sehr eng gesichert - wer sich reinhängt, weiß es zu schätzen. Kaum beim Auto angekommen - Sintflut... >> Kontrastprogramm links und rechts des Leiterlsteiges :- )
27.08.21 Matthias Hutter, Ferdinand Hutter Plombergstein, Salzkammergut821 Durch die Steinklüfte zum Gipfel Wanderwege Staffelgraben Nette Rundwanderung in Regenpause
27.08.21 Matthias Hutter, Ferdinand Hutter Almbach bei Hallein, Salzburg Almbach Canyon Nette Einsteiger Canyoning Tour mit schönen Sprüngen (bis 8 m, nicht zwingend notwendig), Salzburger Schnürlregen von oben, Wasser- und Lufttemperatur ziemlich ähnlich an diesem kalten Tag
25.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Große Heuscheuer - Szczeliniec Wielki (Heuscheuergebirge - Gory Stolowe - Polen)919 von Karlow in den Sattel zwischen Szczeliniec Wielki und Szczeliniec MałyRundwanderung am Plateu und zurück nach Karlow auch in diesen Nationalpark ist ein früher Aufbruch empfehlenswert. Landschaftlich wunderschöner Tafelberg (Sandstein), sehr sehenswert. Als wir gegen Mittag wieder in Karlow sind, wälzen sich die Menschenmassen Richtung Berg >> Sandsteinfiguren (ob), Aussicht vom Gr. Heuscheuer, Klett
23.08.21 Bernhard, Beatrix, Agnes u. Johannes Jüptner Colle del Turlo2738 Vom Bivacco LantiZum Rif. Pastore Imposanter Plattenweg im Aufstieg zum Colle del Turlo. >> Plattenweg zum Colle del Turlo
22.08.21 Bernhard, Beatrix, Agnes u. Johannes Jüptner Walliser Alpen Vom Rif. Oberto Maroli nach Macugnage, über das Valle Quarazzo zum Bivacco Lanti Abstieg nach Macugnaga teilweise über imposanten Walserweg. Bivacco Lanti ganz neu, wir waren eine der ersten Nächtigungsgäste. >> Am Walserweg nach Macugnaga
22.08.21 Simone Scholz, Oliver König Wetzsteinkogel (Hochschwab)1826 Via Renata (1SL) - Klassische Wetzsteinplatte (8SL)Schrofensteiglein Bogenkar - Untere Trawiesalm - Bodenbauer 6- 9SL. Hervorragende Kraxelei mit nach wie vor ausgezeichneter Felsqualität. Bohrhaken - Absicherung gut, aber in der eigentlichen Platte recht weit. Unser Timing passt hervorragend - der Himmel öffnet seine Schleusen erst massiv, als wir an Thörl vorbeirollern. >> Latschenfleckumrundung (SL4, li), Doppelrille (SL2, re).
22.08.21 Simone Scholz, Oliver König Sockel Wetzsteinkogel (Hochschwab)1826 Bodenbauer - Untere Trawiesalm - Bogenkar - Nirak (5)keiner - weiter zum besseren Fels 5 4SL. Kletterzustieg (2017) zu den Einstiegen an der Wetzsteinplatte. Fels vor allem in der zweiten SL trotz Säuberungsversuchen (stellenweise extrem) brüchig. Prädikat: im gegenwärtigen Zustand trotz solider Bohrhakensicherung nicht zu empfehlen. Zitat: wer bohren will, muss auch putzen! >> Bruch Beginn SL2 (li), Entspannung in SL4 (re)
22.08.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Gosauseen, Dachsteinregion Laserer Alpin Klettersteig, weiter bis zum Hinteren Gosausee gewandertWanderweg C zunächst spektakulärer Sportklettersteig am orogr. rechten Ufer des Vorderen Gosausees. Ein Klettersteig, der nirgendwo hin, bzw im Kreis führt. Einsam ist man hier nicht :- ). Dann zum Hinteren Gosausee auf eine Alm- Jause, Gallowayrinderfamilie. >> Steiler Rundkurs über dem Wasser
21.08.21 Bernhard, Beatrix, Agnes u. Johannes Jüptner und tlw. Benedikt u. Dorothea Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Madonna delle Nevi (Walliser Alpen)2846 Vom Bivacco Cingino über den Ofentalpass, Tälliboden und Monte Moro PassRif. Oberto Maroli >> Walserweg zum Monte Moro Pass
21.08.21 Roswitha Just, Andreas Ranet Dachstein, Taubenkogel2300 NW- Pfeilervia Aufstieg Vorderer Gjaidstain, Gjaidkar, Gletscherlehrpfad, Simonyhütte zum Wiesbergaus 4+ 10SL. sehr schöne hochalpine Tour, oft selber abzusichern, meist guter Fels, schattig, über 2h Zustieg vom Wiesberghaus, Topo im Schall Jekel Führer gut, Beschreibung auf Forum Gipfeltreffen falsch, unten Richtg. Rissverschneidung halten, oben rechts an die Kante halten, wunderschöne Wanderung zurück >> Roswitha in der tollen Rissverschneidung in Wandmitte
21.08.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Predigtstuhl, Salzkammergut Ewige Wand KlettersteigRathsteig C-D sehr ausgesetzter, kurzer Klettersteig; Einstieg wird über den in die Felswand gesprengten "Hohen Steig" erreicht. >> Die ersten Meter
21.08.21 Simone Scholz, Oliver König Festkogel (Gehäuse)2269 Skiny (Südwestwand Vorbau), Plattenspieler (Südwestwand)Schneeloch - Unterer Koderboden - Kölblwirt 6-/6 4+ 12SL. Sehr feine Routenkombination, häufig an geneigten Platten, Wasserrillen und Tropflochfels. Sparsame Absicherung (Stände meist an einem Bohrhaken, neuralgische Zwischenbohrhaken), Keilsortiment hilfreich. Nur mit fescher Wäsch wird man zum echten Discjockey? >>  Skiny (SL2, li), Plattenspieler (SL7, re)
21.08.21 Sandra & Thomas Jekel Kalymnos Teil 1 diverse 4c-6b 1SL. Sektoren Summertime, Arhi links, Atlantis, Poets rechts, Atlantis die wirkliche Entdeckung ganz alleine.
21.08.21 Ingrid und Robert Vondracek Flatzer Wand Der große AffenzirkusFürststeig 6- 7SL. Recht inhomogene Tour, aber trotzdem einige sehr schöne und anspruchsvolle Kletterstellen. Bestens abgesichert. Einkehr im Neunkirchner Naturfreudehaus. >> Quergang in der vorletzten Seillänge
20.08.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Walliser Alpen Abstieg nach Antronapiana, über Lago di Antrona und Baccino di Campliccioli zum Bivaco Cingino >> Steinbock in der Staumauer des Lago di Cingino
20.08.21 Roswitha Just, Andreas Ranet Dachstein, Unterer Ochsenkogel2218 SO- Wand, WasserrillenpfeilerNormalweg zum Wiesberghaus 5-6 7SL. meist sehr schöner Hochgebirgskalk, kurzer Zustieg, komplett alleine in der Wand, gute BH Absicherung, meist 3 und 4, eine SL 5 mit Stelle stramm 5+ , keine guten aktuellen Tops, Führer in Vorbereitung; sehr gute Bewirtung am Wiesberghaus >> Roswitha in sehr schönen Wasserrillen
20.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Diablak/ Teufelspitze (NP Babia Gora - Saybuscher Beskiden - Polen/ Slowakei)1725 vom Krowiarki Pass - Gorny Plaj - Perc Akademikow zum GipfelOstrücken bis zum Sokolica - Perc Przyrodnikow - Gorny Plaj - zurück zum Krowiarki Pass früher Aufbruch ist angesagt - vom Pass mit wenig Höhengewinn zur Abzweigung des Akademikerpfades, über diesen zum Gipfel. Beeren wachsen wie Unkraut, die nicht gepflückt werden dürfen!!. Landschaftlich sehr schön aber tw. überlaufen >> die "Schlüsselstelle" am Perc Akademikow
20.08.21 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser Plombergstein, Salzkammergut, AV- klettergarten Jack Daniels, GangsrockAblassen Bis 5a 2SL. Kurzbesuch in nettem Klettergarten, sehr gutgriffiger Plattenfels
20.08.21 Christian, Paul Böhm Klettergarten Idealpfeiler/ Woodstock mehrere Routenabseilen 5b-6b 20m Wandhöhe. Finger, Zehen und Kopf brauchten Erholung von den letzten Tagen, da kam die schlechte Wetterprognose gerade recht. Die Routen sind nett und das Panorame als ob man mitten in einer Wand wäre
20.08.21 Clara Kulich, Hervé B. Salbitschijen, Zahn (Schweiz)2728 Südgratbeginn2x abseilen 5a 4SL. Schön, teilweise mit Friends ergänzt. Gut vorangekommen, aber dann leider an der Zahnscharte mit lustvollen Blick nach oben abgebrochen, da meinem Partner der alpine Charakter ungewohnt war. Ich komme wieder... >> Noch zur Salbitbrücke
19.08.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Walliser Alpen Vom Rif. Alpe il Laghetto über Passo di Campo zum Passo della PrejaZum Rif. Citta di Novara
19.08.21 Matthias Hutter, Stefan Oberhauser Hochkesselkopf, Dachsteinregion2454 Südwestkante"Schützengraben", dann orogr. re über Pfadspuren mit blasser Markierung zum Linzerweg, Abstieg zur Unterhofalm 5 14SL. Anspruchsvolle, alpine Kletterei, die nach oben hin immer schöner und schwieriger wird. 2020 wurde die in Vergessenheit geratene Peterkatour von Thomas, Andi und Ulli saniert. Der 5.Grad sollte trotz guter BH- Absicherung sehr sicher beherrscht werden. Ausbruch im Nahbereich der vorletzten SL. >> Stefan in der fotogenen 7. SL mit der Traumplatte
19.08.21 Reini, Paul Böhm 2. Sellaturm N- Wand KasnapoffNormalweg 5+ 12SL. Geplant war heute eine entspanntere Tour. Die Dolomiten schienen sich aber einen Spaß daruas zu machen uns immerwieder in Versteiger zu jagen. Trotzdem eine Superrouten in grandioser Umgebung!
19.08.21 Clara Kulich, Hervé B. Salbitschijen, Ostgrattürme (Schweiz)2700 MorgensunnäNormalweg D 4c/5c P1+ 11SL. Schöne gut abgesicherte plattige Kletterei. Meist 4c und eine Länge 5c. An ein paar Stellen durch Schlinge oder Friend ergänzt, aber nicht unumgänglich. BG Vorgänger im Gipfelbuch gefunden. >> Einstiegsseillänge
18.08.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Walliser Alpen Vom Rif. San Bernardo über Alpe del Dente und Bivaco Marigonda bzw. über Cima Verosso zum Rif. Alpe il Laghetto >> Verlasse Alpe Oriaccia
18.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Zar (Kleine Beskiden - Polen)761 von der Talstation der Standseilbahn östlich auf tw. unmarkierten Wegen zum Speicherseeum den Speichersee und im Bereich des Aufstiegs wieder zurück kurze Nachmittagswanderung auf den Zar (deutsch: Feuerberg) - bei der Bergstation viel Trubel. Abseits der markierten Wege deutlich weniger los und viele Beeren und auch einige Pilze gefunden. >> ein Teil der Ausbeute der Wanderung am Zar
18.08.21 Reini, Paul Böhm Tofana AlverakanteWeg 5+ 15SL. Beeindruckende Kante! Obwohl es der leichteste der Tofana Pfeiler ist, suchten und wurschtelten wir uns fast 9h durch die Wand. Der Abstieg war auch noch ziemlich ausgesetzt. Alles in allem also eine Supertour:)
17.08.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Irgilihorn (Wallisier Alpen)2460 Von Zwischbergen über Wairasee, Tschawinersee und weglos über O- FlankeWeg zum Tschawinersee und über Bocchetta Gattascosa und Rif. Alape di Gattascosa zum Rif. San Bernardo >> Blick zum Monte Leone
17.08.21 Johannes, Christian, Paul Böhm Pordoi2950? Südwand GrosführeWanderweg 5+ 11SL. Wunderschöne, steile Linie. Ein einziger Bohrhaken steckt in der Route und sonst ist auch nicht gerade viel zu finden. Eine gute Einstimmung auf die Dolomiten
17.08.21 Clara Kulich, Bernard Lagginhorn (Schweiz)4010 von Weissmieshütte - Lagginjoch - über den SüdgratNormalweg AD- 4a III P3 1300Hm. Tolle lange Gratkletterei, technisch leichter als am Vortag. Viel am laufenden Seil. 2 Abseilstellen. Extrem kalter Wind, W- seite völlig vereist. Alles zitternd in Daunenjacke, mit Handschuh und tw. Steigeisen geklettert. Der Abstieg ist sehr mühsam über die Blöcke. Letzte Gondel und dann Therme >> W- seitig vereist, COVID- Maske schützt
16.08.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes Jüptner, Grete und Natalie Alge Wöhrer Walliser Alpen Vom Simplonpass Höhenweg nach Balma und über Homatta, Gabi und Furggu nach Zwischbergen >> Simplon Höhenweg
16.08.21 Clara Kulich, Bernard Weissmies (Schweiz)4023 von Weissmieshütte nach Hohsaas und über den NordgratNormalweg AD+ 4b III P3 1300Hm. Tolle anspruchsvolle und lange Gratkletterei mit Bergschuhen über einige Platten, die nicht immer gut absicherbar sind. Wegfindung nicht immer gleich klar. Ausstieg im Schnee/ Eis. Normalweg durch Serac und recht verspaltet. Anfangs Sonne dann Graupelschauer. >> Eine dieser glatten Platten - N- grat Weissmies
15.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Runderwanderung im Nationalpark Ojcow zur Gora Koronna ( (Krakau- Tschenstochauer Jura - Polen))420? vom Parkplatz bei Czajowice zur Lokietek- Höhle ins Pradnik Tal auf der Ostseite zum Gora Koronnaetwas nach süden ins Tal und über den Abstiegsweg zurück zum Parkplatz an einem Sonntag in einem Nationalpark mit Großstadtnähe ist man nicht allein... Trotz der Besuchermassen sehr schönes Gebiet. Schöne Aussichten von der Hochfläche in das malerische Pradnik Tal >> das Pradnik Tal - Ausblick zum Ostrand des Tales
15.08.21 Bernhard, Benedikt, Agnes, Dorothea u. Johannes, Grete und Natalie Alge-Wöhrer Simplonpass von Rothwald (Gantgerwald) Abstieg ins Tafernertal und Aufstieg über Taferna zum Hospiz am Simplonpass
15.08.21 Ulli, Michi, Karola, Doris Brazda, Oliver König Bärfallspitze (Schladminger Tauern)2150 Krummholzhütte (1840m) – Ennslingalm – RossfeldsattelSeeschartl – Moaralmsee – Stanglalm (1330m) 350Hm / 850Hm. (rauf / runter). Sehr schöne Wanderung aus dem Liftgebiet des Hauser Kaiblings zu den kulinarischen Almen des oberen Gumpentales. Trotz Höhenlage heizt uns die Sonne ordentlich ein - da kommt ein ausgiebiges Bad im erfrischenden Moaralmsee gerade recht :- ) >>  Tauernschönheiten
14.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Runderwanderung Dolina Bedkowska (Krakau- Tschenstochauer Jura - Polen) vom Camping Platz im Bedkowska Tal nach Norden bis zur Fledermaushöhle (Jaskinia Nietoperzowa)östlich des Tales zurück vom Camping Platz im Bedkowska Tal vorbei an gut besuchten Kletterfelsen zur Feldermaushöhle (Schauhöhle) - am Hochplateu (östlich des Tales) zurück zum Campingplatz. >> Sokolica über dem Campingplatz im Bedkowska Tal
14.08.21 Michi, Ulli, Kathi, Felix, Laura, Lea, Roman, Oliver König Großer Koppenkarstein (Dachsteingruppe)2863 Hunerkogel (2687m) – Hunerscharte – Westgrat Koppenkarstein (A/ B) bis Rosmariestollen – Abstieg ins Edelgrieß (Fixseile) – Irg 2 Klettersteig (C/ D)Westgrat (B/ C) – Hunerscharte – Hunerkogel Klettersteig (C/ D) A bis D ca. 450Hm. Ausführliche Klettersteigrunde von mild bis wild. Die Verkabelung des Dachsteins schreitet voran - ob der Steiner Irg a Freud ghabt hätt? Die Oberösterreicher hatten jedenfalls keine, daher wurde der Steig um ein paar hundert Meter nach Westen auf die steirische Seite verlegt. >> Puppets on a string - Jugend am Kopp
14.08.21 Ingrid und Robert Vondracek Rjautza (Karawanken)1789 aus dem Bodental über Heilige Wand und Weiße Wandwie Aufstieg Stellen 1- 850Hm. Nordseitig im Wald war es mit viel Schwitzen noch auszuhalten. Schöner Aussichtspunkt. >> Gipfel mit Vertatscha
12.08.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Mangart (Julische Alpen)2679 Vom Parkplatz vor der Rdeca skala in Richtung Mangart Scharte weiter zur O- Schulter und über diese zum Gipfelwie Aufstieg A-B Viel besuchter schöner Aussichtsgipfel >> Mangart
12.08.21 Robert Vondracek Bärentaler Kotschna (Karawanken)1944 von der Stouhütte über den Bärensattel (sedlo medvedjak)wie Aufstieg 1100SL. Einsame Wanderung entlang der Grenze >> Blick über den Kahlkogel zum Mittagskogel
11.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Klimczok (Schlesischen Beskiden - Polen)1117 vom Salmopol Pass (Przełęcz Salmopolska) am Höhenrücken über Grabowa - Kotarz - Berghütte Chata Wuja Toma zum Gipfelzur Bergstation der Gondel in der Nähe des Gipfels Szyndzielnia lange Kammwanderung vorbei an zahllosen Beerensträuchern (Brom- , Him- + Heidelbeeren) zur Berghütte Chata Wuja Toma (Jausepause) und weiter zum Gipfel des Klimczok. Aufgrund der bereits zurückgelegten Entferung und der fortgeschrittenen Stunde, fahren wir mit der Seilbahn ins Tal >> Klimczok Hütte vom gleichnamigen Gipfel
10.08.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Triglav2864 Über den Kredarica Gipfel zur Triglavski Dom und weiter über den O- Grat über den Mali TriglavBamberger Weg in die Luknja Scharte und zurück zum Ausgangspunkt bei der Slajmerjev dom B bzw. C, 2- Von der Domhütte sind Menschenmassen unterwegs. Abstieg einsam, anspruchsvoll und lang. >> Blick vom Triglav zur Rjavina
09.08.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Rjavina (Julische Alpen)2532 Vom Parkplatz Slajmerjev Dom über den Prager Weg, Dom Valentina Stanica, Dovska vratca und WestgaraWie Aufstieg bis zum Dom Valentina Stanica B-C, 1+ Aufstieg über den Prager Weg im Nebel, vom Gipfel schöne Aussicht >> Am PragerWeg
09.08.21 Ingrid, Angela und Robert Vondracek Vertatscha (Karawanken)2181 vom Loibltunnel- Südportal über Dom na Zeleniciwie Aufstieg 1200Hm. Sehr schöne alpine Wanderung auf der slowenischen Seite des Grenzkammes. >> Beim schönen Gipfelzeichen der Vertatscha
08.08.21 Johanna Dobias, Jana Skar + Freunde, Jörg Dobias Rundwanderung bei Rudice (mährischer Karst) nach Osten zum Naturpark Rudice propadani gr. Bogen über Süden nach Westen zum Karstsee (Piskovna Sec) zurück nach Rudice schöne Rundwanderung durch den Naturpark - der Fluss verschwindet für mehrere Kilometer) weiter nach Süden, später zum eindrucksvollen Karstsee (Piskovna Sec) >> bunte Farben am Piskovna Sec
08.08.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Adrien, Anaïs Grotten bei Mageriaz (Bauges, FR)2300 Tannes de Névé und Grotte des Fées 150Hm. Zustieg, ca. 200m in die Grotte hinein. Tannes de Névé: schöne Grotte mit kurzen Leitern und ein paar Engstellen, Schneehäuferl in der Mitte mit Blick hinaus nach oben. Zweiter Teil leider nicht begehbar wegen Felssturz. Zweite Grotte ist eine romantische Quelle. >> Grotte Tannes de Névé
08.08.21 Ingrid, Angela und Robert Vondracek, André Vloet Klettergarten Rosenbach (Karawanken) u.a. Poltergeist, Wolfshöhle, Desperado und die leichteren Routen 4c bis 6b+ Sehr hart bewertete Routen in sehr steilem Konglomerat. So steil, dass wir im starken Regen klettern konnten. >> Bei Angela schaut immer alles viel leichter aus!?
07.08.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Klobenwand (Rax) Nix für SudererRudolfsteig 6 7SL.
07.08.21 Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Osterhasi (1.SL) - Totenköpflsteig - Superspur (letzte SL)Leiterlsteig (A) 6 4 langeSL. Recht homogene Kombi am besten Fels der Hohen Wand. Das klassische Totenköpfl wird immer seltener begangen, da die mehrfach geforderte "Rissgquetscherei" heute kaum noch Ansehen genießt, und die Absicherung etwas weiter ist als in den umliegenden Modetouren. >> Voll beglückt in SL3 (li) - leicht gepresst in SL4 (re).
07.08.21 Anneliese Scharbl, Thomas Jekel Peilstein 3-4+ Rekonvaleszenzklettern am Peilstein, Cimone und Vegetarierwand, und ein paar Folder aufgehängt / ausgeliefert
03.08.21 Ingrid und Robert Vondracek Matschacher Gupf (Karawanken)1691 von der Stouhütte über die Steile Wandüber den Gipssattel 750Hm. Feuchter Untergrund im steilen Wald >> Blick zum Kosiak
02.08.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Adrien, Anaïs von Montenvers zur Refuge Plan d'Aiguille2300 Bahn nach Montenvers (1900) dann zu Fuss zur Hütte und lac bleuGondelbahn 460Hm. Kinderwanderung Hüttenübernachtung. Am nächsten Tag zum lac bleu. >> Anaïs und Stéphane mit Aig de l'M
01.08.21 Mathias, Paul Böhm Hohe Wand Betty und Hoch empor VerschneidungRömerweg 6- 5SL. Teils trocken, teils nass, dafür alleine auf der Hohen Wand. Sowohl Betty als auch die Verschneidung wirklich schön
31.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Plombergstein Franziskus und HasipfeilerWanderweg 4+ bzw. 5- 250 Klettermeter. Plombergstein immer wieder ein kleiner Genuß...!
31.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Breitwand (Ausläufer der Millstätter Alpe oberhalb von Döbriach)900? BergfriedAbseilen über die Route 5a 3SL. Nicht einmal die konservative Wahl eines Klettergartens kann uns heute vor der unfreiwilligen Dusche bewahren. Das Abseilen aus der zweiten SL geht sich gerade noch vor dem großen 8:30 Spülgang aus. Den ärgsten Schütt warten wir dann in der Breitwandstube ab. >> Moosiger Start (SL1) und trockene Stube...
31.07.21 Bernhard, Beatrix u. Dorothea Jüptner Geyerstein991 Von PayerbachWaldburgangerhaus, Bodenwiese, Lakabodengraben, Eng Nette Rundwanderung bei trockenem Wetter
31.07.21 Lukas, Carmen, Daniel, Paul Böhm Bumbum Wandl diverseabseilen 5+-7+ 15m Wandhöhe. schöne Routen und alles perfekt abgesichert
30.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Ötztal Stuibenfall KlettersteigWanderweg C 400 Klettermeter. Beliebter Klettersteig bei imposanten Wasserfall; ausserordentlich viel Verkehr, Stau unvermeidbar! Dafür kann der Ausblick länger genossen werden >> In Schlüsselstelle beim Wasserfall
30.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Karlkopf (Zillertaler Alpen)1848 Ewige Jagdgründe - Steiglein in Steilwald/ Steilwiese - HerzblutAbseilpiste neben der Route - Steilwiese/ Steilwald - Querweg direkt zum Breitlahner 6- 6SL. Sehr lohnende, abwechslungsreiche Kraxelei (Platten, Schuppen, Verschneidungen) mit bester Bohrhaken Absicherung. Einziger Wermutstropfen - der schweißtreibende Zustieg kostet fast so viel Herzblut, wie die eigentliche Kletterei... >> Plattenschleichen am Ein- (li) und Ausstieg (re).
29.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Ötztal - Haiming - Sektor Oktopus WaldwegAbseilen 5a 130 Klettermeter. Sehr heißer Sektor auf Südseite oberhalb der Autobahn; lohnende Tour für alpine Einsteiger
29.07.21 Alois Lackner, Toni Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten Endorfine KlettersteigSteig C 180m Wandhöhe.
29.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Zsigmondyspitze (Feldkopf, Zillertaler Alpen)3089 Breitlahner - Zemmgrund - Berliner Hütte - Schwarzensee - Rosskar (Eissee) - Feldscharte - Südgrat (bis 4- )Südgrat - Feldscharte - Melkerscharte - In der Gunggl - Gungglalm - Rauth bei Ginzling - 7km Zemmtal Hatsch zurück zum Breitlahner bis 4- 30km, 2000Hm, 1SL. Anders als die Brüder Zsigmondy (Westwand) kraxeln wir entlang des heutigen Normalweges dem kühnen Zillertaler Zacken aufs Haupt. Das Seil packen wir erst für die Gipfel Variante aus. Der Zustieg (5 Stunden) atmet Geschichte (Berliner Hütte), der Abstieg fordert einen langen Atem. >> SL1 (re), Ausstieg (li), Unten Gebimmel - oben der Himmel.
28.07.21 Alois Lackner, Toni Cellonschulter, Karnischer Hauptkamm1700 CellonstollenSteig 220m Wandhöhe.
28.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Trogkofel (Karnische Alpen)2280 Straße zur Rudnigalm - Lahnhütte - Großer Sattel - Nordostkante (Radlkante)Crete Rosse (B/ C) - Karnischer Höhenweg - Troghöhe - Straße zur Rudnigalm bis 4 600Hm, 9SL. Kurzweiliger "Radausflug". Drei SL rund ums Radl gesichert, Rest seilfrei. Großteils sehr guter Fels, ausreichend eingebohrt (bis auf die herrliche Platten- Draufgabe). Im Gipfelbereich neblig, später macht es auch hier auf. Rund um die Wände reichhaltige Flora und Fauna. >> Besucher und Einheimische treten in die Pedale...
28.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Cinque Torri, Ampezzaner Dolomiten 2240 Torre Inglese, torre quarta altaAbseilen 4 7SL. Bei weiterhin nicht ganz sicherem Wetter einen schönen Tag in diesem pittoresken Klettergarten verbracht und ein bisschen hineingeschnuppert, la prima volta per noi. Zwei Einstiegsklassiker plus zwei toprope Touren (ca 5+ )
27.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Bregenzerwald - Großer Löwenzahn1360 Löwenzähne ÜberschreitungWanderweg 5 150m Wandhöhe. Lohnende Kletterei - etwas abgeschmiert; erstaunlich ausgesetzt für einen Waldzapf; grandioser Blick in die Ferne bis in die Schweiz >> Auf den Zähnen...
27.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Koschutnigturm (Karawanken)2130 Koschutahaus - Kärntner Grenzweg - ÖTK Klettersteig (B/ C) - GipfeldachOstschlucht (A) - Kärntner Grenzweg - Abstecher Wilze - Mejnik - Grosalm bis C 1000Hm. Das Kletterzeug bleibt angesichts der Föhnwalze über dem Hauptkamm im Auto. Trotzdem kommt die Adrenalinausschüttung am Klettersteig, und in der Schotterorgie der Ostschlucht, nicht zu kurz. Es macht durchaus Sinn, dass die Ostschlucht heute fast nur noch als Schitour empfohlen wird. >> KaraWanken - hier ist Stehvermögen gefragt...
27.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Lagazuoi, Fanesgruppe, Dolomiten 2835 Korrektur : der Tunnel wurde im 1. Weltkrieg zwischen 1915 und 1917 in den Berg gesprengt...
27.07.21 Robert Vondracek + 6 Teilnehmer*innen Drahtekogel (Semmering- Gebiet)1565 vom Preiner Gscheidnach Mürzzuschlag 800/ 1200Hm. Sitzbichel, 1212 m, Drahtekogel, 1565 m, Beeralpkogel, 1481 m und Hohe Scheibe, 1473 waren unsere Gipfelziele. Ein Traum von Heidelbeeren und die Öffi- Verbindungen haben so wie das Wetter hingehauen. >> Blick zur Raxalpe
27.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Lagazuoi, Fanesgruppe, Dolomiten 2835 KaiserjägersteigTunnel aus dem 1 Weltkrieg A 700Hm. Bei unsicherem Wetter vom Falzaregopass den Lagazuoi überschritten, Abstieg durch 300 hm hohen Tunnel, zwischen 2015 und 2017 aus dem Berg gesprengt (mehr als 10.000 Tonnen)
26.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Bregenzerwald - Känzelefelsen600 Känzele SteigWanderweg C bzw. D/E 70m Wandhöhe. Nette Stadtkletterei bei Bregenz; zwei Varianten: einmal C, einmal D/ E; in Verbindung mit Känzeleumrundung sehr zu empfehlen >> Wächter am Känzele
26.07.21 Alois Lackner, Toni Kirchfelsen, Oberdrauburg BurgforstklettersteigForststraße C 80m Wandhöhe.
26.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Klagenfurter Spitze (Karawanken)2103 Bärental (im Winkel) - Johannsenruhe - Hochstuhlkar - Kaminreihe (4) - OstabdachungOstabdachung - Hochstuhl Ostkar - Bielschitzasattel - Klagenfurter Hütte - Johannsenruhe - Im Winkel 4 9SL. Nach mühsamem Zustieg auf endloser Schotterhalde erwartet uns sehr gut mit Bohrhaken gesicherte Kraxelei in überraschend festem Karawankenfels. Der Vierer sollte trotzdem sitzen - besonders in der sehr schönen Einstiegsvariante. >> Vom griffigen Grau (SL2, 4) zum edlen Weiß...
26.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Forcella Nuvolau, Cortineser Dolomiten 2413 Von Passo Giau über Rifugio ScoiatolliZurück zum P. Giau Rundwanderung in den Gewitterpausen, abgesehen von der Berg- Station 5 Torri fast keine Leute unterwegs
26.07.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Känzelefelsen bei Bregenz600 Känzele KlettersteigSteig C, D/E 250 Klettermeter. Schöner Steig im Konglomeratgestein, mehrere Varianten mit C und D/ E nacheinander gemacht; Wanderung über Oberen und Unteren Kanzelsteig sehr schön zur Kombination und empfehlenswert.
25.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Krnička Gora (Steiner Alpen)2061 Vellacher Kotschna - markiert bis unter Offner Hütte (A) - unmarkiert ins Kar zwischen Krnitza und Mrzla Gora - Steilschrofen durch Westwandin etwa wie Aufstieg A, 1+ 1100Hm. Aussichtsreicher Grenzgang auf einen (der ÖK unbekannten) Gipfel im urtümlichen Rund der Vellacher Kotschna. Ab Verlassen des markierten Pfades Orientierungsvermögen gefragt, ab der Vegetationsgrenze zusätzlich südalpine Schottertoleranz. Wilde Schönheit zwischen >> Kaltem Berg (Mrzla Gora) und Großer Frau (Velika Baba).
25.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Cascate di Fanes, Fanesgruppe, Dolomiten Via Ferrata Giovanni BarbaraWanderweg A-B Netter leichter Klettersteig vor, neben und hinter dem Wasserfall unweit von Cortina, Schlechtwetterprogramm
25.07.21 Bernhard, Beatrix, Dorothea u. Johannes Jüptner Hoher Lindkogel834 BeethovensteigBrennersteig, Antonssteig 1-
25.07.21 Paul Böhm Schneeberg2076 Rote Schütt FlankeFadensteig 1200Hm. Der Aufstieg ist sicher nicht der beliebteste zu dieser Jahreszeit und stellte sich auch nicht gerade als empfehlenswerter Geheimtipp heraus. Dafür fand ich die im Winter verlorenen Eisgeräte, die Plagerei hatte sich also gelohnt.
24.07.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Klobenwand (Rax) De Oide WurznRudolfsteig 7- 8SL.
24.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Hochalmspitze (Ankogelgruppe, Hohe Tauern)3360 Gößkarspeicher - Gießener Hütte - Winterleitengrat (3) - Zsigmondykopf - Steinerne Mandln (4)Detmolder Grat (C) - Winkelspitz - Winkelscharte - Schwarzburger Weg - Gießener Hütte - Gößkarspeicher bis 4 1800Hm, 17km. Grandiose Hochtour ohne Gletscher- (aber mit Schneefeld)berührung. Winterleitengrat lang mit oft überraschend gutem Fels (dank bester Bedingungen für uns seilfrei). Die leichteste Linie aufs skurrile westliche Mandl will gefunden sein (keine Haken, exponiert). Viel Luft unter den Sohlen an >> Winterleitengrat (li) und Stoananem Mandl (re).
24.07.21 Clara Kulich Sunntiger Spitze (Halleranger, Karwendel)2321 Von der Hütte 600Hm. Am Gipfel beginnts zum Donnern und eine Minute vorm Hagelsturm wieder in der Hütte zurück. >> Sunntiger Spitze
24.07.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Schneeberg Schneebergumrundung: Losenheim - Fleischer Gedenkstein - Südlicher Grafensteig - Nördlicher Grafensteig - Edelweißhütte - Losenheim Imposante, lange und teilweise einsame Rundtour
23.07.21 Roswitha Just, Nico Ranet, Andreas Ranet Halleranger, Durchschlag Alpinmeisterwegnach oben via Durchlagwegerl 4+ 5SL. Schöne gut gesicherte Übungstour, tlw. brüchig, in den schwierigen Stellen fester hochalpiner Kalk >> Nico´s erste MSL Tour im Hochgebirge
23.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Speckkarspitze, Karwendel 2621 Soldat der Berge, dann Wanderwege zum Gipfel Wanderwege zurück zum Hallerangerhaus 5+ 6SL. Schöne, abwechslungsreiche Kletterei, Einstieg über Bergschrund, Ausstieg eine Hakenreihe weiter rechts als Thomas et al. Nachher Wanderung auf die Speckkarspitze angeschlossen
23.07.21 Clara Kulisch, Thomas Jekel Halleranger - Durchschlag1900 Grischtl 6 150SL. 6 SL genussvolle Plaisierkletterei an wasserzerfressenem Fels. Den Ausstieg durch die Latschen eher auslassen und abseilen.
22.07.21 Fam. Jekel, Ranet, Kulich, Stefan Oberhauser, Ulli Fechter Halleranger Klettergarten Durchschlag bis 5 1SL. Schöner alpiner Klettergarten, Ulli macht ihre ersten Klettermeter nach dem Radtraining... >> Hanna beim Abseilen
22.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Sonneck Klettergarten am Fuß des Lafatschers Diverse Routen Bis 6- 7SL. Sehr schöner Klettergarten, guter Fels, gut gesichert
22.07.21 Hannah & Thomas Jekel Halleranger - Klettergarten Durchschlag1900 diverse 3-4 30m Wandhöhe. 3 SL Papa Tochter Klettern im Klettervarten an feinen Wasserrillen.
21.07.21 Alois Lackner Galitzenklamm, Lienzer Dolomiten FamilienklettersteigFamilienklettersteig C 100m Wandhöhe.
21.07.21 Philipp Graf, Andreas Ranet Karwendel, Kleiner Lafatscher2300 NO Verschneidungneuer versicherter Abstieg 6 (A0) 12SL. Beeindruckender Klassiker, Stände gebohrt, wenige Haken, unten schwer absicherbar, in den schwierigeren Längen gut mit doppelten Cam 3, 4 und einmal cam 6 im Riss sicherbar. Riss/ Klemmtechniken gefragt >> Philipp im Holzpacklriss
21.07.21 Stfan Oberhauser, Clara Kulich Kleiner Lafatscher (Halleranger, Karwendel)2300? FritziAbseilen Hallihanger 5- 8SL. Gut abgesicherte Route mit Blick in die NO Verschneidung. - 5 ist Platte überm Haken. Abseilen im Hallihallanger durch dessen super schöne Verschneidung! Achtung unterschiedliche Topos bzgl Abseilen im Umlauf. 60m Halbseile! Photo: Phillip/ Andi nach dem Knick in der NO und daneben Hannes/ Bernhahrd >> Stefan in Fritzi
21.07.21 Thomas Jekel, Monika Stumpf, Roswitha Just Speckkar - NW- Eck2100 Buratti- Pfeiler 6- 200m Wandhöhe. 7 SL, sehr originelle und stellenweise sparsam alpinsanierte Kletterei entlang Rissen und Kaminen zwischen senkrecht gestellten Plattentafeln. Klettern wie damals😉.
20.07.21 Fam. Ranet und Adrian Kulich Karwendel Überschalljoch1912 via Isarquelle Schöne Wanderung mit Blick ins Vomper Loch >> Bettelwurf Nordwand über dem Vomper Loch
20.07.21 Thomas Jekel, Clara Kulisch, Monika Stumpf Halleranger - Durchschlag rechts1900 Soldat der Berge 5+ 200m Wandhöhe. 6 SL, feine und bestens abgesicherte Plattenkletterei, oben gerade über den Pfeiler raus
20.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 2 Teilnehmer*innen Hohe Wand (Gutensteiner Alpen) GebirgsvereinssteigZahmes Pechersteiglein C/D 420Hm. Mittlerweile ein Klassiker und auch unter der Woche gut besucht. >> Freude, wenn langgehegte Wünsche erfüllt werden können
19.07.21 BG FA Sommerkletterlager, Fam Hutter, Jekel, Ranet, Hoffmann, Kulich, Graf, Stefan Oberhauser, Andrea Osterer, Gerhard Eber, Monika Stumpf-Fekete, Erika, Erika Tschöfnig Karwendel, Hallerangerhaus1768 von der Kastenalm Auftakt zur BG FA Kletterwoche, Aufstieg nach den Überflutungen erst einen Tag später möglich >> diesmal selber schleppen
19.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Neue Regensburger Hütte, Stubaiern Alpen 2286 Von FalbesonWie Aufstieg 1100Hm. Schöne Wanderung vorbei an imposanten Wasserfällen
17.07.21 Robert Klaps Dikeos, Insel KOS (höchster Berg)846 von Ortschaft ZIAwie Aufstieg 550Hm. Sommerliche Abendwanderung mit tollen Tiefblicken aufs dodekanische Meer und skurriler Begegnung mit einer Tür bei der Gipfelkapelle...
16.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 13 Teilnehmer*innen Renkknie (Bregenzerwald)1411 von Sausteignach Sibratsgfäll 420/ 540Hm. Nette, überraschend regenfreie Abschlusswanderung >> Bei der Hochriesalpe, Blick zum Renkknie
15.07.21 Robert Vondracek + 3 Teilnehmer*innen Schweizberg (Bregenzerwald)923 von Krumbach über Vöglenüber Langenegg nach Krumbach 265Hm. Alternatives Regenprogramm mit ein paar wenigen Motivierten >> Einsames Häuschen im Dauerregen
15.07.21 Luis, Christian, Paul Böhm Glocknergrat Variantenabseilen und wegerl ca 4 3SL. Für Luis und Christian die erste Mehrseillänge, lustig zu sehen, wie kompliziert ein Standplatz erscheinen kann.
15.07.21 Gitti + Robert Grasnek Hohe Wand Große Klause / ZweifreundegratGroße Klause 4 3SL. Wanderung mit Klettereinlage. Trotz Wald schöner Ausblick
14.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 13 Teilnehmer*innen Hittisberg (Bregenzerwald)1328 von Hittisau über die Gferenalmüber die Hittisberger Alm nach Genabend 635Hm. Vor dem Anstieg Besichtigung des Bergsturzes Rappenfluh (Stellen A). Nach dem Abstieg Begehung der Engenlochschlucht (Steiganlage). >> Auf dem Hittisberg
13.07.21 Nico Ranet, Andreas Ranet Wienerwald, Efeugrat Mödlinger Klettersteig CSL. erstes Mal Mödlinger Klettersteig für Nico
13.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 12 Teilnehmer*innen Känzele- Exhalder (Bregenzerwald)884 von Bizau über das Sätteleüber Vorderreute nach Bezau 210/ 240Hm. Kleine Regenwanderung mit anschließendem Besuch im Heimatmuseum Bezau >> Der Felsriegel von Bezau aus
12.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 15 Teilnehmer*innen Damülser Mittagsspitze (Bregenzerwald)2095 von Damüls- Schwende über den Elsenkopf, 1940 müber die Wannenalpe zur Bergstation der Mellaubahn Stellen A und 1 950/ 870Hm. Toller Aussichtsgipfel. Der einzige richtige Schönwettertag der ganzen Woche. >> Damülser Mittagsspitze vom Elsenkopf aus
11.07.21 Ingrid und Robert Vondracek + 15 Teilnehmer*innen Hangspitze (Bregenzerwald)1746 von Bezau über die Rohralpeüber die Doseggalpe nach Mellau Stellen A 1305/ 1240Hm. Bergwanderwoche des Alpenverein- Gebirgsverein. Alle Transfers vor Ort mit dem Vorarlberger Landbus (gratis für Gäste). Der Weg über die Hangspitze artete zur Schlammschlacht aus. >> Hangspitze von der Damülser Mittagsspitze aus
11.07.21 Bernhard, Tiphaine, Annika, Thomas Breyer, Oliver König Dobratsch (Villacher Alpe)2166 Bleiberg Nötsch - Jagdsteig Grünnock - DobratschAlplgraben - Tor - Wurzach bis 1 1300Hm. Selten ausgeführter, steiler Anstieg. Der Jagdsteig über den Grünnock ist zwar markiert, verdient aber trotzdem das Prädikat "Wandern Extrem". Unsere jüngste Teilnehmerin (1, 5) hat die exponierten Stellen gnädig in der Rückentrage verschlafen :- ) Oben Nebelschwaden, im Wald Blütenpracht. >> Von technischen Hilfen und natürlichen Schönheiten.
10.07.21 Rudi Melchart, Stefan Oberhauser, Bernhard u. Beatrix Jüptner Stadelwand1407 StadelwandgratStadelwandgraben 3 Nach vielen Jahren wieder einmal gemeinsam auf Tour, da wird man ja richtig sentimental! >> Am Gipfel der Stadelwand
10.07.21 Herbert R., Jörg Dobias Loswand (Rax) Wiener Neustädter SteigWachthüttelkamm 4 alter Klassiker (in nicht immer festen Fels), mühsame Einstiegssucherei. Die klassischen Risskamine sind für 4er sehr anspruchsvoll; tw mit BH abgesichert, trotzdem sind einige Keile/ Friends von Nutzen. >> durch dieses dunkle Loch muss er (zum Stand) kommen - 6.SL
10.07.21 Thomas Breyer, Oliver König Georgskopf (Schobergruppe)3090 Wangenitzalm - Hochwollandalm - Kar zur Friedrichscharte - SüdostgratPrititschkar - Prititschscharte (200Hm Gegenanstieg) - Ladinigalm - Wangenitztal bis 3 ca. 2000Hm. Einsamer, großteils wegloser Anstieg auf einen wilden, wenig besuchten Gipfel. Im Fels ist der Blick für die richtige Linie gefragt, sonst macht die Schottergruppe ihrem (Spott)Namen sofort alle Ehre. Erschöpfendes alpines Gesamterlebnis in herrlicher Hochgebirgslandschaft. >> Der Predigt zum Samstag folgt die Tat auf dem Fuße :- )
10.07.21 Helfried Jedlaucnik et al Hochschwab2277 HimmelsleiterNormalweg über Voisthalerhütte 5-/5 300 Klettermeter. schöner Klassiker; saniert; Route gut mit Friends und Klemmkeilen zusätzlich absicherbar; meist fester Fels; tolle Platten und in SL7 links eine phantastische Rissverschneidung >> SL4 Überquerung des Domeniggweges
10.07.21 Guggi, Paul Böhm Magie des Bösen mehrere Routeabseilen 5-6+ 20m Wandhöhe. Eine langwierige Reifenpanne vereitelte den Hochschwab Auslug, Sportklettern im Höllental war dann das Ersatzprogramm.
08.07.21 Heli Petraschek Admonter Reichenstein2251 von Johnsbach über Normalwegwie Anstieg 2- 1500Hm. lange Tour mit einigen heiklen Stellen
06.07.21 Sandra & Thomas Jekel Thalhofer Grat Ostseite 4-5+ Abendliche Hitzeschlacht. Auch im Schatten wars deutlich zu heiss.
05.07.21 Alois Lackner, Willem Röthelstein SO Sporn Ho - Chi- - Min Pfad - PostlersteigForststraße 4- Tour neu saniert
05.07.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Siegenfelder Steinbruch alle Routen bis 5
05.07.21 Bernhard, Beatrix, Clemens, Agnes, Dorothea, Johannes, James Salazar Voglwand Div. Routen 4- bis 7- Je nach Person unterschiedliche Routen
04.07.21 Helfried Jedlaucnik, et al. Hochschwab2277 Häuselalm - Hochschwabüber Aflenzer Staritzen nach Seewiesen 1000Hm. 22km; heute nur der Höchste und nicht wie gestern die 5 höchsten Gipfel des Schwabenmassivs; wunderschöne Wanderung über herrliche Blumenwiesen.
04.07.21 Daniel, Paul Böhm Lechnermauern, Blechmauer Bartlrisse, KingkongkoarlGaislochsteig, Wachthüttelkamm 6+ Erst war der Zug fast eine Stunde verspätet, dann machten wir einen ungewollten Ausflug nach Schottwien (Ausstieg verpasst), gegen Mittag stiegen wir endlich in die Bartlrisse ein und im Abstieg nahmen wir noch den Umweg über die Kingkong Koarl
04.07.21 Alois Lackner, Willem Hochlansch, Grazer Bergland1720 Franz Scheikl KlettersteigÜber Schüsserlbrunn C 1. Abstieg dzt. frei zu begehen - Versicherungen beschädigt - Steig sonst OK.
04.07.21 Simone Scholz, Oliver König Hohe Wand900? Schillerkante - Kammerlingsteig (A) - Sonnenkind (letzte zwei SL)Springlessteig (A) bis 6+ 5+ 2SL. Der sanft begradigte Klassiker kann und will seine gelbsplittrige Herkunft nicht verleugnen. Nach kurzem Intermezzo bei den Klettersteiggehern gestaltet sich der Besuch beim kompakteren Sonnenkind etwas entspannter. Schillerlöckchen beim >> Kantenturnen (li, SL4), Leiterln, Sonnenbaden (re, SL6).
03.07.21 Helfried Jedlaucnik, et al Hochschwab2277 Voisthalerhütte - Jägermayrsteig - Ringkamp - HochschwabG´hacktkogel - Zagelkogel - Hochwart - Häuselalm 1200Hm. 18km; Schöne Wanderung unter Beobachtung durch etliche Steinböcke, einiger Gämsen und Murmeltiere
03.07.21 Jörg Dobias, Herbert, Oliver König Stadelwand (Schneeberg)1407 RichterkanteJagdsteig Stadelwandgraben bis 6 10SL. Ein angenehm temperierter Samstag am Südseiten - Klassiker. Sehr schöne Kraxelei wechselt mit typischem Stadelwand Kramuri - aber immer bestens mit Bohrhaken gesichert. >> SL2 (mi), 4 (Kegeliger Turm, li), 9 (re).
03.07.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Fischauer Berge, bergkraxler und Fischauer Klettergarten Lausbuamkante, Salzburger Nockerl ua Bis 5 Zunächst mit Neulingen am Klettersteig, nach kulinarischer MP im Eisenstein Haus noch im KG, etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht
02.07.21 Robert Vondracek + 3 Teilnehmer*innen Hohe Wand (Gutensteiner Alpen) GebirgsvereinssteigGrafenbergweg C/D 220Hm. Diesmal mit 240 Lebensjahren unterwegs. Meine Hochachtung, auch wenn ich zwischendurch alle Hände voll zu tun hatte.
01.07.21 Robert Vondracek, Bärbel Huber und Robert Messiner mit Schulklasse Mödlinger Klause/ Efeugrat Mödlinger Klettersteig + 4 Top- Rope RoutenWaldweg B/C und 4 Efeu Ade, Schroffenweg, Herz für Anfänger. 22 Schüler*innen und 3 Lehrer
30.06.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Susi, Fritz Thalhofergrat Diverses 4-6+
27.06.21 Johanna Dobias, Jörg Dobias Schneeberg WeichtalklammFerdinand Mayr Weg A/B Wanderung mit Ketten- und Leiterunterbrechung. Auch interessante Fauna sehen wir neben dem Weg. Nach einer 2ten Pause beim Ausstieg Abstieg bei tw. Regen über den Ferdiand Meyr Weg. >> Weichtalklamm mit Johanna
27.06.21 Herbert, Oliver König Wachthüttelturm (Rax)800? Weichtal WichtelSchrofensteiglein (Schotterritsche) bis 6+ 7SL. Während sich in der Blechmauer Staudramen abspielen, genießen wir schattige Einsamkeit. Fester Fels und perfekte Absicherung (bis auf ein paar gemeinsame Meter mit der alten Nord) garantieren einen schweißtreibenden Vormittag, inklusive obligater Abkühlung in der (er)frischen (den) Schwarza... >> Wendige Wichtel würdigen SL2 (li) und 4 (re).
27.06.21 Bernhard Jüptner, Harry Grün Große Kanzel1052 FredsteigGrafenbergweg 4 Sehr ruhig heute auf der Hohen Wand. Die Hitze durch leichten Wind abgemildert. Den nicht angesagten Gewitterregen auf der Eicherthütte gemeinsam mit Matthias und Angelika auf der Hütte abgewartet.
27.06.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohe Wand Zentennium mit Variante FrediGrafenbergweg 5+ Schöne Kletterei, im unteren Teil stellenweise erdig und föhrennadelübersät, Gewitter in Eicherthütte abgewartet
26.06.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Adrien, Anaïs Tête de Parmelan (Aravis. FR)1835 von Parking bei Chalet de l'Anglettazwie Aufstieg 390Hm. Aufstieg im Schatten am Nachmittag. Perfekte Biwak Bedingungen (warm, klarer Himmel, fast Vollmond). Rundumblick auf Mont- Blanc, Annecy und Genfersee. Kinder waren begeistert. Essen in der Hütte. >> Parmelan (Aravis)
24.06.21 Carmen, Franzi, Paul Böhm Thalhofergrat Sargnagel, Cholera, Gruselkabinet, Osterei, Gänsehautabseilen 6-8- 15- 35m Wandhöhe. Trotz Sonnenflucht schmolzen wir um halb neun am Abend noch einfrig dahin. Das Osterei ist wohl die leichtest 8- im Gebiet (bei Precht wahrscheinlich 6+ :). Die Cholera hat mich leider wiederholt abgeworfen, muss ich wohl wieder anrücken
22.06.21 Robert Vondracek + 4 Teilnehmer*innen Roßkogel (Mürztaler Berge)1478 von Neuberg an der Mürznach Mürzzuschlag 1530/ 1570Hm. Lange Kammwanderung von Neuberg über 4 Gipfel nach Mürzzuschlag (An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln). >> Es gab schon ausgeprägtere Wege (zw. Roßkogel u. Kaarlalm)
20.06.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt u. Agnes Jüptner, James Salazar, Natalie Alge- Wöhrer Rax AlpenvereinssteigWachthüttelkamm B Da am Vormittag die Wand im Schatten liegt, ist die Hitze halbwegs erträglich >> Einstieg Alpenvereinssteig
19.06.21 Gerlinde Ranet, Hanna Ranet, Nico Ranet, Andreas Ranet Hochschwab Karlschütt schöne Wanderung im Umfeld des Bodenbauer bis zu den Badegumpen
19.06.21 Clara Kulich Refuge du Parmelan (Aravis, FR)1810 von Saugy (Dingy Saint Claire) über Col du Pertuisüber Le grand Montoir 930Hm. Später Aufbruch, Parkplatz sehr voll, aber im Aufstieg wenig Leute. Im Abstieg umsomehr, inklusive Steinschlagverletzer. >> Blick zum Annecysee vom Parmelan
19.06.21 Clara Kulich Tête de Talamarche (Aravis, FR)1850 von Villard Dessusüber Trou de la Chapelle 1350Hm. Schattig, da grösstenteils im Wald, der Beginn mühsame steile Forststrasse, dann Almen und im Abstieg "durch"quert man einen Kamm durch eine Höhle (Steigklammern und Seile im Zustieg). Der Abkürzer zum Auto zurück existierte nicht und ich hab mich über Wildschweinpfade durchgeschlagen. >> Blick zurück zum Eingang der Chapelle Grotte
18.06.21 Fabian, Paul Böhm Thalhofer Grat mehrerer Routeabseilen 4-7- 15- 30m Wandhöhe. Nettes Nachmittagsklettern
18.06.21 Gitti + Robert Grasnek Plombergstein Haasi PfeilerNormalweg 5- 5SL.
17.06.21 Gitti + Robert Grasnek Plombergstein Irma la douceNormalweg 3+ 5SL.
16.06.21 Gitti + Robert Grasnek Adlerspitze, Höllengebirge1096 V- RissNormalweg 2+ 4SL. etwas "alpin" >> 
16.06.21 Bernhard Jüptner, Stefan Oberhauser Große Kanzel1052 GrafenbergsteigGrafenbergweg 3 Da am Wienersteig/ Fredsteig eine Ausbildungsgruppe der Polizei unterwegs war sind wir zum Grafenbergsteig ausgewichen. Sonst war es heute sehr ruhig auf der Hohen Wand
13.06.21 Thomas Jekel, Andreas Ranet Peilstein700 Peterka- Hermann Steig ua 5+ 2SL. toller vergessener Klassiker, nicht abgeschmiert und sicher nicht unterbewertet
13.06.21 Clara Kulich Refuge du Parmelan (Aravis, FR)1810 von Saugy (Dingy Saint Claire) über Col du Pertuisüber Le grand Montoir 930Hm. Später Aufbruch, Parkplatz sehr voll, aber im Aufstieg wenig Leute. Im Abstieg umsomehr, inklusive Steinschlagverletzer. >> Blick zum Annecysee vom Parmelan
13.06.21 Thomas Breyer, Oliver König Kleine Kinigat (Karnische Alpen)2674 Rauchenbach (Kartitscher Sattel) - Erschbaumer Tal - Sandiger Boden - SüdflankeWie Aufstieg (mit kleiner Variante über die Tscharre) 1300Hm. Was als einstündiger Schitragekurs über Bruchhoz im Nieselregen beginnt entpuppt sich bald als traumhafte Schitour in eindrücklichem Ambiente. Südseitige Traverse am Gipfelaufbau gerade noch durchgängig, letzte 30Hm in Steilrinne zu Fuß. Würdiger Saisonabschluss im Sandigen Boden - heute >> Firniger Boden zwischen Großer (li) und Kleiner Kinigat.
13.06.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt, Agnes u. Johannes Jüptner, James Salazar Große Kanzel1052 Kanzelsteig und Technikersteig AusstiegGrafenbergweg 2+ Familienausflug. Die beschriebene Steinschlaggefahr im unteren Wandteil haben wir life mitbekommen. Im Gehgelände viel Erde. Windig aber angenehme Temperatur. >> Familienausflug am Kanzelsteig
12.06.21 Thomas Breyer, Oliver König Großelendkopf (Ankogelgruppe, Hohe Tauern)3317 Kölnbreinsperre - Langkar - Oberer Langkarsee - Großelendkees - Preimlscharte - HochalmkeesWie Aufstieg (mit kleiner Variante im unteren Langkar) 20km, 1600Hm. Des Wetta - a echte (r) Kummer (Prognose). Unter der Preimlscharte umfängt uns mystischer Nebel, was Aufstieg und Abfahrt am Hochalmkees zu reinem Gestocher in bestem Kärntner Sterz degradiert. Dafür entschädigt das Laaangkar mit herrlichem Sommerfirn. Kurz unvernebelt - >> Großelendkopf über Preimlscharte, Gipfel, Abfahrtsfreuden
11.06.21 Wolfgang Pruschinski, Andreas Ranet Wienerwald, Friedrichswand schwarze Verschneidung und ganz rechts bis 5- 3SL. nettes Abendklettern, Wiedereinstieg für Wolfgang
10.06.21 Ingrid und Robert Vondracek mit Schulklasse Anninger Mödlinger KlettersteigWaldpfad B/C Klettersteigrunde mit 18 Schülerinnen und Schülern sowie 3 LehrerInnen der AHS Keimgasse in Mödling
10.06.21 Sandra & Thomas Jekel Thalhofergrat Untere Thalhoferwand 5-6+ Schattiges Pre- work- Klettern im rechten Wandteil der unteren Thalhoferwand in Ruhe. 5SL
10.06.21 Fabian, Paul Böhm Bum Bum Wandl Der fröhliche Bum, Bum will´s wissen, S´letzte Bummerl und noch ein paar Bum- Routen 5-8- 10- 15m Wandhöhe. Letztes mal hab ich mir das letzte Bummerl schon angeschaut und dieses Mal konnte ich es tatsächlich durchsteigen. War erfreut darüber, welche Schwierigkeitsgrade im klettergarten gehen:)
08.06.21 Alois Lackner Fischauer Vorberge Bergkraxler KlettersteigBergkraxler Klettersteig C/D 180 Klettermeter. alle Varianten
05.06.21 Alexander Juen, Herbert, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Traum und Wirklichkeit, AeroplanausstiegAlte Wand Straße 5+ 6SL. Schöne Routenkombination bei angenehmen Temperaturen
05.06.21 Simone Scholz, Oliver König Hohe Wand900? Beuteösterreicher Steig + PaulLeiterlsteig (A) 6+ 4+ 2SL. Wir werden (beinahe) Beute einer gnadenlosen Sonne - Österreicher sind außer uns keine da. Schöne, bestens mit Bohrhaken verzierte Routen Kombi mit einigen essentiellen schattigen Ständen. Als wir gegen Mittag runter kommen beginnt es zu donnern... >> Beute SL1 (li), 2 (mio), Paul SL1 (miu), 2 (re).
05.06.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Brigitte Hantusch Schwerteck (Glocknergruppe)3247 Vom Glocknerhaus über Margaritzenstausee, Elisabethfelsen, SchwertekkeesSchwerteckkees, unterhalb des Schwertkopfes direkt in Richtung Sandersee und zum Elsiabethfelsen Anfangs bewölkt und Gipfel teilweise in Wolken, dann prächtiges fast wolkenloses Wetter. Tiefer Firn aber sehr gut zu fahren, erst ab ca. 2400m sehr sulzig und etwas heikel. Prächitger Abschluss der Skitourensaison >> Die letzten Meter zum Schwerteck
05.06.21 Matthias Hutter, Ulli Fechter, Gerhard Eber Vordere Stadlwand / Schneeberg Altspatzenweg, PlattenführeWaldweg 4, 5- 7SL. Mini- BG- Frühjahrsklettertreffen im Weichtal, sehr schöne Kraxelei, angesagte Gewitter sind ausgeblieben
04.06.21 Simone Scholz, Oliver König Ratengrat, Breite Wand (Grazer Bergland)1100? Invalidenleiter + letzte SL Flowers & NursesDrachenhöhlenweg 6+ 8+ 1SL. Direkt aus dem Schneeschwab in die Sommerglut. Also nix wie Schatten. Wer die 1.SL (häufig moosig feucht) meistert, schafft auch den Rest ohne Invalide zu werden. Gut zusammengesucht, aber auch einiges Gehgelände. Bestens Bohrhaken gesichert. Und dann noch ein paar Blümchen... >> Drache verschlingt? SL2 (li), SL8 (re.)
04.06.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Brigitte Hantusch Brennkogel (Glocknergruppe)3018 Über Guttal und Bretterseewie Aufstieg Sonniges Wetter, größtenteils sehr gute Tourenbedingungen (Firn) >> Aufstieg zum Brennkogel
04.06.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Hohe Wand Draschgrat (Bendervariante), AeroplanausstiegAlte Wand Straße (aka Römerweg) 4+ (5?) schöner Sommertag, tw. (edel)speckig, in der Rissverschneidung (Ende der Bendervariante) etwas mühsam >> Draschgrat - Bendervariante (3. SL)
04.06.21 Alois Lackner, Willem Wienerwald Glocknergrat, Mödlinger KlettersteigRundwanderung 3+ 4SL.
03.06.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Kilian Graf Postalm1300 Postalmklamm KlettersteigWanderweg D, Var. F 350m Wandhöhe. Imposanter, abwechslungsreicher Klettersteig - ideal für heisse Tage; Passagenweise leichter wenn größer; Variante F für Sportliche nette Ergänzung >> in der Klamm
03.06.21 Simone Scholz, Oliver König Schwabenkar (Hochschwab)1900? Seewiesen - Florlhütte - Franzosenkreuz - Voisthaler Hütte - SchwabenkarWie Aufstieg (mit Übernachtung in der Voisthaler Hütte) bis 5+ 2SL. Am Schwobn führt der Winter sein Rückzugsgefecht, in den Wänden mit Schnee- und Steinschlagsalven. Wir kleinen Menschlein ziehen uns nach zwei Seillängen im Klettergarten des Schwabenkares in die Geborgenheit der gut besuchten Voisthaler Hütte zurück (Eröffnung Neubau: Herbst 2021). >> Weiß oben, Bock unten, Hütte neu, Rillen alt, aber gut :- )
03.06.21 Ulli Fechter, Susanne Giendl Hohe Wand150 von MaiersdorfVöllerin 4+ 7SL. Variante: Draschgrat schwer, letzte SL light. Sehr lohnend.
03.06.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter, irene Dürnstein, Wachau Spiegel, sitting bull, Radierer, Gotifels 3 bis 5+ 5SL. Nettes Wachaukraxeln mit mehrfacher Schlangensichtung; man ist die sommerliche Hitze gar nicht mehr gewohnt; super Marillen Eis in Dürnstein
03.06.21 Flo, Paul Böhm Vordere Klobenwand ZwiedawurznRudolfsteig 7+ (teils A0) 200m Wandhöhe. Sehr schöne kompakte Route, die ersten beiden Längen haben´s aber in sich, da ging nicht alles frei. Danach wird es leichter und richtig genussvoll
02.06.21 Thomas, Sandra & Hannah Jekel, Andreas Ranet (nur 2.6.) Peilstein 2-6 3 Tage Familienkrabbeln am Peilstein + die Klettersteige. Andi besucht uns Mittwoch abend...
30.05.21 Claudia Lilli, Paul Böhm Hohe Wand PechersteigleinGrafenbergweg kleiner Ausflug zwischen den Tropfen
30.05.21 Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Touristenklubsteig (vormals HTL Steig)Leiterlsteig (A) D/E Sonnenloch am späten Vormittag gnadenlos genützt. Dank (?) vergessenem Seil gern ein vorhandenes genützt - wenn auch mangels Klettersteigset lediglich mittels Bandschlingen :- / Versicherungen in Top Zustand. Großer Wurfschotter mittlerweile angeschraubt! Seilliebkosung am Einstiegsüberhang (mi), >> Angelikas Platte (li), Richters Traverse (re).
30.05.21 Thomas Jekel, Susanne Giendl Hohe Wand Herbertsteig - Kammerlingsteig - TurmsteigSpringlessteig 5- 5SL. Herbertsteig anfangs schlammig, dann fein und wild. Dann 4 überforderte Tschech*innen über Kammerlingsteig und Turmsteig aus dem GV Steig "gerettet" bei kräftigem Regen.
29.05.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Voglwand Div. Routen bis 5+
29.05.21 Clara Kulich, Hérvè B. Sappey (Pointe de Dran, Aravis)1830 Entre les deux de DranSteig 5c 5SL. Leichte, gut gesicherte Einstiegsroute. Variante aus dem Jahr 2014 einer alten Piolat Route. Super Wetter und Temperatur, keine Menschenseele (warum?). Orchideen, Blumen... >> Lässigen 4c Wasserrille.
28.05.21 Marcin Stasto, Oliver König Hohe Wand900? GebirgsvereinssteigSpringlessteig (A) C/D After - Work - Abhängen am kurzweiligen Eisenweg. Stellenweise bereits gut aufpoliert - dafür kaum noch Wurfschotter rund ums Drahtseil. Die Versicherungen sind in Top - Zustand. Anders als am Montag blieb es heute trocken und warm (kein Wind). >> Voll auf Draht (li. Weningerturm, re. Schlusswand)
28.05.21 Sandra & Thomas Jekel Vogelwandl Diverse 4++ 6 Ein paar nette SL zwischen den Schauern
24.05.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Triftsteig (Reichraminger Hintergebirge) Triftsteig (vom Schleierfall)über die ehemalige Waldbahntrasse zurück zum Biwakplatz Weißwasser B Wir treffen niemanden am Triftsteig (kein Wunder bei der Wetterprognose) - bei uns bleibt es trocken aber von den Seiten fließt es stellenweise sehr stark. >> Johanna (+ Jana) am Triftsteig
24.05.21 Simone Scholz, Herbert, Oliver König Hohe Wand900? Panorama PutLeiterlsteig (A) 6 7SL. Heute allein in der Tour (kein Wunder, im November wars wärmer). Absicherung hervorragend, Felsqualität von brösel bis brauchbar. Die Riesenschuppe in der Variante Bellavista ist nichts für ängstliche Gemüter. >> Kühl in SL1 (lio), 2 (mio), 5 (reo). Feucht und fertig :- )
24.05.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Hohe Wand PostlgratLeiterlsteig 3+ Windig und kühl, erst in den letzten Seillängen ein bisschen Regen erwischt.
24.05.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Peilstein Alpina Kante, Stumpfe und 2 weitere 4, 6 4SL. Ein paar Seillängen vor dem Regen
24.05.21 Lukas, Paphael, Carmen, Paul Böhm Bum Bum Wandl mehrere Routenabseilen 5-7+ 20m Wandhöhe. Netter relativ neuer Klettergarten mit super Routen. Erst kamen mir sogar die 5er sauschwer vor, dann gelang mir im dritten Anlauf noch "Bum Charliy Bum" (7+ )
23.05.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf, Jörg Dobias Anlaufalm (Reichraminger Hintergebirge) Biwakplatz Weißwasser - Schleierfall - Hochschlacht (steig) - AnlaufalmHirschkogelsattel - Forststr. zurück zum Biwakplatz Weißwasser Nachmittags hört der Regen auf und wir machen noch eine schöne Wanderung zum Schleierfall und über den stellenweise ausgesetzten Hochschlacht (steig) zur Anlaufalm - viele Enziane und Feuersalamander am Weg gesehen. Auch diesen Abend gab es wieder ein Lagerfeuer am Biwakplatz >> Hochschlachtsteig, Biwakplatz Weißwasser bei Regen (re)
21.05.21 Bernhard u. Johannes Jüptner, Berenike Taucher Voglwand Div. Routen bis 5-
21.05.21 Andreas Ranet, Thomas Jekel Hohe Wand Neuer BG- SteigFuchslochsteig 6 170SL. 6 SL, unten ziemlich botanisch oben schön, und alles perfekt gesichert. Fuchslocbsteig runter wird im Moment wohl wenig begangen, nur wenig Spuren in den Erdteilen.
20.05.21 Bernhard u. Clemens Jüptner Hoher Mandling967 SW - Grat (Süßwände)Wanderweg nach Reichental Nette, kurze Felsstufen, die leicht umgangen werden können. >> An der "Schlüsselstelle"
15.05.21 Fam. Hofmann-Grall, Fam Jekel Weinviertel - Falkenstein 4-6 Nur Hannes H. kann in dieser Gegend auf Felssuche gehen und auch etwas finden. Verblüffend nette, gut abgesicherte Kletterei in sehr ruhigem Ambiente umgeben von Weinbergen.
15.05.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Predigtstuhl (Rax)1902 Vom Preiner Gscheid über Karl KantnersteigHauswechte, (Leintuch), Waxriegel (bzw. Langer Mann), Helenenquelle Eigentlich sollte es eine Skitour werden. Nach ca. 20 Schwüngen habe ich jedoch wegen Problemen mit der Bindung WO gegeben und bin neben schönem Firn zu Fuß gegangen. Ab Mittag Regen, dem großen Regenguß sind wir aber durch zeitigen Aufbruch entkommen >> Abfahrt über die Hauswechte
14.05.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Donnersbachklamm (Rottenmanner Tauern) Donnersabachklammüber den Fuchsberg retour nach Donnersbach schöne Wanderung mit Lehrpfad in der sehr sehenswerten Donnersbachklamm - wir nutzen die Regenpausen optimal aus. Rückweg leider nur über Froststraßen >> Donnersbachklamm - Brücke "Klein- Luzern" + Durchschlupf
14.05.21 Carmen, Paul Böhm Hohe Wand, Babywand D´Habergoas+ 1. Sl. Prosit der Gemütlichkeitabseilen 7+ (6+AO) 3SL. Schöne, konstante Route, in der Schlüsselstelle aber leider keine Chance ohne bunte lange Griffe:). Die 1. Sl. von Prosit... ist auch super, dann mussten wir leider abseilen
13.05.21 Mathias, Paul Böhm Hohe Wand PanoramaputLeiterlsteig 6 6SL. Nette Passagen, teils etwas brüchig. Die 6er Stelle ist meiner Meinung nach nicht schwerer als der Rest.
09.05.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Hanno Schneeberg, Stadlwand1400 RichterkanteStadlwandgraben 10SL. >> 
09.05.21 Thomas Breyer, Oliver König Tristenspitz (Reißeckgruppe, Hohe Tauern)2930 Gößgraben Winterparkplatz - Gösskarspeicher - Schönanger - KaponigtörlWie Aufstieg mit kurzen Varianten 2 1800Hm. Die Spuren vom Vortag führen auf die Pfaffenberger Nocken. Den Tristenspitz mit seinem exponierten Zweier im Gipfelbereich tut sich außer uns keiner an. Etwas nordseitiger als gestern, daher mehr Schmierpulver (= etwas mehr Aufwand beim Umrühren :- ) Herrliches alpines Gesamtpaket >> aus rescher Kraxelei und epischer Abfahrt.
09.05.21 Simone Scholz, Brigitte Hantusch, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kleiner Bösenstein (Rottenmanner Tauern)2395 vom Parkplatz Edelrautehütte über die Scheibelalm und den Scheibelseewie Aufstieg 722Hm. ein Mal geht noch.... wahrscheinlich das letzte Mal in dieser Saison vom Parkplatz bei der Edelrautehütte auf den Kleinen Bösenstein. Sehr warmer Tag, daher Aufbruch um 5:45. Die ostseitige Rote Rinne ist bei der Abfahrt perfekt zu fahren. Bis auf ein paar kurze Unterbrecherstellen durchgängige >> Abfahrt vom Kl. Bösenstein
09.05.21 Bernhard, Beatrix, Benedikt u. Johannes Jüptner Heukuppe2007 GretchensteigKarlgraben A Schönes Wetter, windig und klare Sicht bis zum Horizont. Im Karlgraben noch ca. 150 Hm über das Schneefeld abgefahren. >> Abstieg zum Karl Ludwig Haus
09.05.21 Clara Kulich, Danielle, Marcel Pointe de la Carmélite (Aravis, FR)2477 von 1600 unterm Col des anneswie Aufstieg 1000Hm. Unscheinbarer Gipfel am Fusse des Pointe Percée. Tolles Panorama. Haben 2- 3 steilere Hänge vermieden und sind lieber über die Grate gegangen. (gestern einige Lawinentote) Schnee gut fahrbar, oben hart, unten weich. >> Pt Carmelite ist wo der Baum den Grat verdeckt.
08.05.21 Simone Scholz, Alexander Juen, Paul, Monika Stumpf-Fekete Hintergullingspitz + Kreuzberg (Rottenmanner Tauern)2054 Planneralm - Plientensattel - Hintergullingspitz - Kreuzberg - PlientensattelAbfahrt Hintergullingtal - Hintergullingspitz - Abfahrt Südostflanke - Aufstieg Kreuzberg - Abfahrt Stallaalm - Aufstieg Plientensattel - Planneralm 1488Hm. Zum Saisonabschluss noch ein ausgedehntes Gipfel- JoJo von der hochgelegenen Planneralm. 4 Aufstiege, 4 Abfahrten in bestem Frühjahrssschnee (von Harsch, Firn bis Sulz alles dabei). Ab dem Hintergullingspitz begleitet uns Paul, ein netter Amerikaner aus Graz, der perfekt Deutsch spricht. >> Perfekte Abfahrtsverhältnisse
08.05.21 Thomas Breyer, Oliver König Schneewinkelspitze (Ankogelgruppe, Hohe Tauern)3016 Gößgraben Winterparkplatz - Gösskarspeicher - Birkofen - Hohes GösskarWie Aufstieg mit kurzen Varianten 1900Hm. Exquisite Schitour bei optimalen Verhältnissen. Ab dem Gösskarspeicher gehört uns die Tour heute ganz allein. Oben Schmierpulver, dann Idealfirn. Straße ab Sommerparkplatz dank (üblichem) Lawinenschnee noch weitgehend befahrbar. >> Aufstieg vor Hochalmspitze, Pulverflitzer, Firnverzierer.
08.05.21 Daniel, Paul Böhm Hohe Wand Hammerlwand 6 RoutenGrafenbergweg 4-7+ 50m Wandhöhe. Sehr schöne, kompakte Routen, jedoch ganz schön anhaltend. Die schweren Längen nur nachgestiegen (und gesessen:)
08.05.21 Thomas & Sandra Jekel Vordere Stadelwand Peternpfad 5- 5SL. Kurzes Kinderfreikrabbeln, überall frische SU- Schlingen drinnen, danke denen, die's gemacht haben.
01.05.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Hohe Wand WildenauersteigSpringlessteig D, 1+ 100 Klettermeter. Klassiker auf der Hohen Wand >> In der Lucke
01.05.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Voglwand Vier Routen bis 5
01.05.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Schafdach (Wölzer Tauern)2314 vom Parkplatz nach der Hansenalm im Großsölktalwie Aufstieg 950Hm. Schnee noch vom Parkplatz weg, früher Aufstieg empfehlenswert, perfekte Firnverhältnisse in der Westrinne >> Noch ausreichend Schnee in der Westflanke
01.05.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Wassergspreng (Wienerwald) Speckjause, Hohlrippen, Wasserkante, Höhlenweg, Wieselablassen bis 4+ schöner Klettergarten, gut abgesichert, kaum abgeschmiert, leider stellenweise schon etwas grün (beim nächsten Mal Bürste nicht vergessen!!). Der erste Eindruck ist trügerisch, die Touren sind schöner als sie scheinen. >> Johanna im Vorstieg am Höhlenweg (Wassergspreng)
29.04.21 Alois Lackner, Toni Peilstein Gamseckgrat, Frohsinn, KlettersteigeRundwanderung 2
28.04.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Voglwand Drei Routen bis 5 Netter Klettergarten
28.04.21 Alois Lackner, Willem Flatzer Wand, Gutensteiner Alpen Doppelsteig, Klettersteig E 60Jubiläumssteig, Rundwanderung 2-
27.04.21 Robert Vondracek, Agnes Klettergarten Dürnstein (Wachau) mehrere Routen im östlichen Kamm 2 bis 5 8SL. Sehr schöner, entspannter Klettertag in Dürnstein. Unter der Woche völlig einsam. U.a. Seitenspiegel, Omas Kegel, Feuertaufe, Pentagonkante. >> Östlicher Kamm
25.04.21 Thomas Breyer, Oliver König Reißeck2965 Gößgraben (Kolonie) - Ritterkar - Nordwestrinnewie Aufstieg 1900Hm. Ausufernde Tour (25km) für den versierten Schibergsteiger. Spannende Einfahrt in die Gipfelrinne (200Hm, 45°) über den Felsabbrüchen der Nordwand. Im Ritterkar unerwartet genussvoller (schwerer) Pulver und traumhafter Firn. Forststraße vergnüglich, da nicht geräumt. >> Gipfelrinne (oben), Ritterkar (unten).
25.04.21 Stefan Oberhauser, Brigitte Hantusch, Klaus Adler, Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter, Reiner, Bettina, Georg Ötscher1895 Piste via RiffelsattelFürstenplan 1050Hm. schöne Früjahrstour, oben traumhafter Butterfirn, Fürstenplan unten durch Lawinen fast unbefahrbar, deshalb etwas mühsam in Wald ausgewichen, Brigitte und Klaus fahren ca 150 hm die Südflanke ab und steigen wieder auf (weiter unten zu weich) >> Brigitte und Klaus bei der Einfahrt in die Südflanke
25.04.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hochrettelstein (Rottenmanner und Wölzer Tauern)2220 von der Planneralm über den Plannerknot auf den HochrettelsteinAbfahrt Südflanke, Wiederaufstieg Hintergullingspitz, Abfahrt Südflanke, über Plientensattel zurück 750+ 650+ 100Hm. Ausgedehnte Skitour (1500 hm) mit hohem Ausgangspunkt bei traumhaften Firnverhältnissen, weiter unten schon sehr sumpfig, Wetter besser als angesagt, menschenleer. >> Einfahrt in die Hochrettelstein Südflanke
25.04.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner; Herlinde Eber Wildfeld2043 Von Eisenerzer Ramsau über Lasnitzgraben, Teicheneggalm und NebelkreuzNordhang über Nebelkreuz, Rücken orogar. links vom Lasnitzgraben und Lasnitzgraben Auf- und Abfahrt vom Parkplatz weg mit Ski. Bis zum Nebelkreuz super Firn, ab dann zunehmend weicher aber gut zu fahren. >> Abfahrt vom Wildfeld
24.04.21 Tanja Stamm, Philipp Graf, Adrian Graf, Kilian Graf Flatzer Wand E 60 KletttersteigWanderweg C 250 Klettermeter. Netter Steig für einen Frühjahrsausflug
24.04.21 Thomas Breyer, Oliver König Kleines Reißeck2924 Gößgraben (Kolonie) - Obere Tröska - Sattel zwischen Tandlspitze und Hohenkareck - HohenkarIn etwa wie Aufstieg, mit kleinem Abstecher (50Hm) über Hohenkareck (2544m) 2950Hm. Herrliche, epische Schitour (22km) in völliger Einsamkeit. Im Gipfelhang schwerer Pulver, ab Hohenkareck feinster Firn, in der urtümlichen Waldstufe unter der Tröska Jagdhütte tiefer werdend. Forststraße (mit etwas Schottertoleranz unterhalb der Wildfütterung) gerade noch bis zum Ausgangspunkt >> Reißeck, Gipfelschwinger (re), Tröskaschmierer (liu).
24.04.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Großes Tragl (Totes Gebirge)2179 Tauplitzalm - Steirerseealm - Großes TraglGeisterwaldabfahrt (Haberboden - Langkar - Ödernalm), Wiederaufstieg über Öderntörl 1170Hm. Schöner Skitourentag bei perfektem Frühlingswetter, landschaftlich einzigartige einsame Abfahrt durch den Geisterwald, zurück über das Öderntörl >> Großes Tragl Gipfelpanorama
24.04.21 Johanna Dobias, Jana Skar + Freunde, Jörg Dobias Vogelberg (Wachau)546 VogelbergsteigFesslhütte - Starhembergwarte - Höhereckweg Die Annahme, dass um die Mittagszeit weniger am Vogelbergsteig los ist, war eine Fehleinschätzung. Es waren sehr viele Wanderer unterwegs. Erst beim Rückweg östlich des Klettergartens waren wir allein unterwegs. Herrlicher Frühlingstag >> am Vogelbergsteig
24.04.21 Heli u. Gert Petraschek Hohe Wand1052 GrafenbergsteigGrafenbergweg 3 9SL.
24.04.21 Philipp, Michael, Paul Böhm Schneeberg FadensteigLahningries 1100Hm. Fadensteig war gut ohne Eisen möglich. An der Einfahrt noch Bernhards Expertise eingeholt und dann optimale Bedingungen in der Abfahrt genossen:)
24.04.21 Thomas Jekel, Andrea Osterer Dürnstein 4-7 Dürnsteinrunde im Ruinenettergarten. Über Ruine rauf, 4 SL Narrenturm Ostwand, ausklettern an Spiegel und Platte des späten Abendlichts
24.04.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Kaiserstein (Schneeberg)2061 LahningriesHoyosgraben Aufstieg ab 1100 m mit Ski bzw. stapfen. Im Hoyosgraben perfekte Firnbedingungen. Abfahrt mit einer kleinen Unterbrechung bis zur Edelweißhütte, danach noch ein paar Schneeflecken die für ein paar Schwünge reichen >> Aufstieg in der Lahningries
23.04.21 Thomas Jekel, Andrea Osterer Mödling 5 SL Erikagrat 4- 6 in der Abendsonne.
23.04.21 Alois Lackner, Willem Hohe Wand GebirgsvereinsteigGrafenbergweg C-D endlich wieder warm
18.04.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Alexander Juen, Jörg Dobias Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 GH Braun - Kälberhütte - Richtung Triebenkogelwie Aufstieg Johanna hat genug bei der Kälberhütte (dafür wird dort ein Schneemann gebaut), während die Männer noch bis zur Nebel/ Wolkengrenze (ca. 100HM unterhalb des Gipfels gehen. Frühlingspulver bei der Abfahrt (Abfahrt bis zum Parkplatz möglich) >> Abfahr vom Triebenkogel (li.: Alexander, Johanna re.)
18.04.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Herlinde Eber, Matthias u. Ferdinand Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Bernhard Wipfel Gemeindealpe1626 Von Mitterbach über PistePiste Durchgehend ausreichend Schnee, Größtenteils recht gute Bedingungen (feuchter Pulver), nur die letzten Meter stumpfer Schnee. Beim Aufstieg Nebel der sich bei der Abfahrt aber gelichtet hat >> Auftstieg zur Gemeindealpe
17.04.21 Roland Klettenhofer, Andreas Ranet Unterberg vom PP Abschlussschitour
17.04.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Alexander Juen, Jörg Dobias Gr. Hengst (Rottenmanner Tauern)2159 Parkplatz Edelrautehütte - Scheibelalm - Langmannwegungefähr wie Aufstieg Wir steigen am NO Rücken bis zur Nebel/ Wolkengrenze (ca. 150 HM unter dem Gipfel des Gr. Hengst) für die Älteren ist ein Jojo drinnen. Johanna gefällts - trotz des "durchwachsenen" Wetters. Steile Abfahrtsvariante östl. des Aufstiegs bis zur Zufahrtsstraße >> Abfahrt vom Gr. Hengst
17.04.21 Oliver König Kleiner Wildkamm (Veitsch)1757 1. Niederalpl Ort - Bärenbachgraben - Wald zwischen Sohlenlahn und Sohlengraben, 2. Ab Ziehweg auf 1200m wie erster Aufstieg1. Direkte Gipfelrinne bis Ziehweg auf 1200m, 2. Sohlenlahn (Rinne vom Sattel zwischen Kleinem und Großen Wildkamm) 800+ 500Hm. Das wievielte Mal denke ich - das ist sicher die letzte Schitour dieser Saison in unseren Hausbergen? Und nicht nur ich, daher heute Schitour Plus (Plus = 20 min Parkplatz freischaufeln :- ) Schnee ab 800m, im Wald bis zu 30cm, überm Wald windbehandelt und kaum Sicht. Oben fluffig, unten feucht. >> Leicht zerspurtes Winterwunderland - Danke, Frau Holle...
17.04.21 Daniel, Paul Böhm Schneeberg HoyosgrabenHoyosgraben witzige Bedingungen: unten nasser Schnee bis zum Parkplatz, oben knietiefer Traumpulver, keine Sicht, aber kein Wind und relativ warm. Im Graben wirkt es, als ob der Winter gerade erst begonnen hätte
16.04.21 Robert Klaps Polster/ Hochschwab1911 Von der Skiarena unterhalb des Präbichl, über die S/ SO- Seitewie Aufstieg, mit Variationen 800Hm. Winterlich, wechselhaftes Wetter; einsam; unberechenbare, teils schwierige Schneeverhältnisse (hart/ angeharscht, "Zementschnee", kalt, trocken)
16.04.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Unterberg1342 Lammwegtal, PistePiste WorkOut - Skitour. Noch am späten Nachmittag ca. 50 Autos am Parkplatz. Schnee bis zum Parkplatz. Gipfelhang fast noch Pulverschnee, nach unten weicher, stark zerfahren, kein Steinkontakt. >> "Frühling" am Unterberg
11.04.21 Fam. Ranet und Adrian Kulich Wachau, Hoher Stein Klettersteig B aussichtsreicher Familienausflug
11.04.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Oliver König Kleiner und Großer Pölsenstein (Rottenmanner Tauern)2448 1. Scheibelalm - Scheibelsee - Grüne Lacke - Nordflanke - Kleiner Pölsenstein (2395m), 2. Grüne Lacke - Südwestkamm - Großer Pölsenstein1. Nordflanke bis Grüne Lacke, 2. Wie Aufstieg mit Variante über die Rote Rinne gesamt etwa 1000Hm. Wetter und Schneequalität heute sehr gemischt. Nordseitig zerfahrener aber durchaus vergnüglicher Pulver, ost- und südseitig teils angenehmer Firn, teils unangenehmes Lawinengeknödel. Der zeitweise starke Blasius sorgt als Wolkenschieber für rasch wechselnde Beleuchtungsverhältnisse. >> Grünlackenkar, links Kleiner, rechts Großer Pölsenstein
11.04.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kerschkern (Triebener Tauern)2225 Bergerhube - Grünbachtal - Schaunitztörl - Südflanke - Südkammsüdlichste Rinne in der Westflanke - Grünbachtal - Bergerhube 1050Hm. die ersten 100hm mussten wir Ski tragen, dann schöne Tour in weichem Sulzschnee. Oben ziemlich stürmisch; Tolle Abfahrt über die Westflanke. >> Kerschkern- Westflanke; Aufstieg zm Schaunitztörl
11.04.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Fischauer Berge, Bereich Prossetgrate und rechte Prossetwand Sol- Eichenpfad, diverse SportkletterroutenWegerl 3 bis 6+ 9SL. Über den rustikalen, aber eh netten Grat aufs "G'spitzte" und im Abstieg jew 3 Touren bei den obersten beiden Sektoren der Rechten P- Wand. Hier Super Fels, rau und griffig, super zum Vorstiegstraining geeignet.
11.04.21 Ingrid und Robert Vondracek Manhartsberg (Böhmische Masse)537 Manhartsberg- RundwegWildschweingatter - Zemlinger Rundwanderweg 170Hm. Beschauliche Nachmittagswanderung an der Grenze von Wald- und Weinviertel >> Unterwegs in Feld und Flur
10.04.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Oliver König Gamskögel Westgipfel2386 1. Bergerhube - Mödringalm - Königinkar - Nordwestrinne - Gamskögel Westgipfel, 2. Musen - Hühnersteige - Krugkoppe (2042m)1. Gamskögel Westgipfel - Südflanke - Bärentritt - Musen, 2. Krugkoppe - Paradies - Mödringalm - Bergerhube 1200+ 350Hm. Während es sich in den engen Nordrinnen staut, sind wir auf der Südseite der Gamskögel heute allein. Südflanke gerade noch durchgängig, der Neuschnee der vergangenen Woche schmiert in mittlerer Steilheit vergnüglich. Im Paradies schwerer Pulver, am Mödringbach kurze Tragepassagen. >> Nordwestrinnen Treter, Bärentritt Schwinger
10.04.21 Christoph Kicker, Johannes Jüptner Kaiserstein (Schneeberg)2061 NandlgratSchauerstein ca. 1200Hm. Im unteren Teil des Nandlgrates war mäßig viel Schnee, die steileren, schattigeren Passagen nach der Querung waren bisschen eisig. Oben mehr, sehr weicher Schnee mit guten Spuren.
10.04.21 Ulli Fechter, Matthias Hutter Schneeberg Breite Ries Breite Ries Meist sehr schwerer patziger Schnee, vereinzelt Firnpassagen dort wo Lawinen abgerutscht sind. Trotzdem schöner Tag
10.04.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hohe Veitsch1981 Von Niederalpl über RodelRodel Im Aufstieg von der Straße weg mit Ski begehbar. Der Schnee wurde sehr rasch sulzig und schwer zu fahren. Bei der Abfahrt die letzten Meter bereits ausgeapert. Im Wald teilweise nur mehr dünne Schneeauflage >> Aufstieg über die Rodel
10.04.21 Jana Skar, Johanna Dobias, Hannah, Sandra & Thomas Jekel Unteres Ennstal 4-6 2 Tage familiäres Klettergarteln an der Weissensteiner Wand und am Camp Sibley. Dazwischen Biwak zwischen den letzten Schneeflecken.
10.04.21 Mathias Krempl, Paul Böhm Schneeberg BürklesteigNarrndattlrinne 3 ca. 1100Hm. Super Bedingungen im Steig, keine Steigeisen nötig. In die Einfahrt der Narrndattl kommt kaum Sonne, dort hat sich sogar etwas scherer Pulver gehalten. In der Breiten Ries dann schwerer Nassschnee und einig spontane Nasschneelawinen >> Der Kamin war sogar im Nachstieg ganz schön mühsam:)
09.04.21 Matthias Hutter, Ulli Fechter, Thomas Jekel Mödling Glocknergrat 3-5+ Spätnachmittäglich über den Glocknergrat und danach ein nettes raues Wandl rechts davon ( 1 Sl)
09.04.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hühnerkogel (Niedere Tauern) vom Parkplatz Goldwaschanlage durch den Scharnitzgrabenüber die Scharnitzhütte zurück 1000Hm. Schöne Tour im Gebiet Pusterwald durch den Scharnitzgraben, insgesamt noch ausreichend Schnee, im Gipfelbereich hart, Rest Pulver und Firn gemischt, ein paar Minuten Ski tragen zum Parkplatz >> Abfahrt vom Hühnerkogel
08.04.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Rosskogel (Totes Gebirge)1870 von Tauplitzwie Aufstieg ca. 450Hm. heute ist tatkräftiges Spuren angesagt tlw. bis zu hüfthoch in schwerem Aprilpulver. Nach 450 hm ist Schluss, Rosskogel über Rieshöhe muss warten. >> Spuren im hüfthohen Aprilpulver
07.04.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 vom Ghf Braun über die Kälberhüttewie Aufstieg 900Hm. tiefwinterliche Verhältnisse, 5 bis 30 cm Neuschnee erlauben wieder einen durchgängigen Abfahrtsgenuss >> Aufstieg wie im Hochwinter
05.04.21 Daniel, Paul Böhm Großofen? HimmelsleiterSchotterrinne 6+ (teils AO) 12SL. Solange die Route im Schatten lag noch ganz schön frisch, und obwohl man mehr oder weniger im Wald dahinklettert ganz schön anspruchsvolle Längen.
05.04.21 Monika Stumpf, Alex Juen, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schreinl + Hintergullingspitz (Rottenmanner Tauern)2154 Planneralm - Goldbachscharte - Goldbachsee - SchreinlAbfahrt Stallaalm - Aufstieg Westflanke - Hintergullingspitz - Abfahrt Nordflanke - Aufstieg Plientensattel - Großer Rotbühel - Abfahrt Planneralm 1390SL. Tolle, längere Skitourenrunde vom hoch gelegenen Ausgangspunkt auf der Planneralm, 4 x Aufstieg und 4 Abfahrten. Dabei gabs alle Schneearten - von Pulverschnee über Harsch, Eis und Firn bis Sulzschnee... >> Am Schreinl
05.04.21 Herbert, Oliver König Hohe Veitsch1981 1. Brunnalm Parkplatz - Piste - Breitriegel - Plateau - Hohe Veitsch, 2. Umkehrpunkt unter Gingatzwiese - Rodel - Vorkogel 1. Hohe Veitsch - Rodel bis unter Gingatzwiese, 2. Vorkogel - Predigtstuhl - Goassteign - Forststraße - Piste 850 + 350Hm. Frisch angeweißelt, aber die Unterlage ergibt sich doch allerorten langsam der Macht des Frühlings. Sehr schöne Abfahrten in die obere Rodel und in den Steilstufen entlang des Plateaus. Goassteign tief aufgefirnt und unten ausgeapert. Piste noch durchgängig, aber schon ein wenig notleidend. >> Restlverwertung Rodel (li), Goassteign, Plateau (re)
05.04.21 Thomas, Hannah & Sandra Jekel Mödling, Rauhe Platte 3-4 Kinderklettern rund um 4
05.04.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Hoher Stein (Wachau) Div Routen auf der Schatzinsel 4-5 Wie immer sehr schöne Klettereien, teils henkelig, teils Plattenschleicher, sehr gut besucht, ziemlich windig und kühl
05.04.21 Ingrid und Robert Vondracek Wienerwald von Steinriegelnach Oberkirchbach ca. 450Hm. Wienerwaldwanderung im Umland unseres Gartes. U.a. zum Naturdenkmal "Hängender Stein" bei Unterkirchbach. >> Kriecherlblüte
04.04.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Pfaffstättner Kogel (Wienerwald)550 Einöd - Einödhöhle - Elfenhöhle - Pfaffstättner Kogel Wanderweg zurück nach Einöd kleine Osterrunde von Einöd zur Einödhöhle über das "Irmi u. Robert H. Bankerl" zum Pfaffstättner Kogel - ausgiebige Spielpausen auf den Spielplätzen >> Eiche umarmt Föhre
04.04.21 Marcin Stasto, Oliver König Preinerwand (Rax)1783 Griesleiten - Hans von Haid Steig (Versuch) - Holzknechtsteig Seehütte - Göbl- Kühn- Steig 1000Hm. Vom Eise befreit? Von wegen, Herr Geheimrat. Die 10cm Neuschnee sind zwar von gestern, haben aber für eine mürbe Eisschicht auf dem Plattenpanzer des Haid- Steiges gesorgt, die uns glatt vom Steigbaum beutelt. Auf den Wanderwegen teils tiefe Schneelinsen. Wald weihnachtlich geschmückt. >> Am Osterspaziergang :- )
03.04.21 Clara Kulich, Françoise (dahus) La Tournette (Aravis, FR)2351 Les Chappes 1400Hm. Hart aber ohne Harscheisen möglich. Abfahrt teils hart teils sulzig. Heute Abend kommt der Lockdown. >> Fauteuil Tournette Gipfel
01.04.21 Angela, Ingrid und Robert Vondracek Klettergarten Dürnstein (Wachau) Linzerstraße, Fliegenleiter, Moskitoleiter, Gotikante 4- bis 6+ Recht hart bewertete Routen an den Formationen Denstaudnfels Ost und Gotifels >> Angela an der Moskitoleiter, VI+
01.04.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Achleitenwand/ Weissenkirchen (Wachau) Weg der Jugend, Dunstabzug, Reifeprüfung, Rauchfangkehrer 5 6SL. Einsames Anklettern im Wachauer Urgestein, allein bis auf eine 1m lange Aeskulapnatter, beginnende Marillen Blüte, gut gesichert, 70m Seil notwendig
01.04.21 Nina, Vinzenz, Paul Böhm Sonnblick3105 "Südgrat"Goldbergkees 1500Hm. Die nächste Traumtour bei Superweter:) Im Aufstieg eine kurze heikle Stelle, jedoch gut gespurt, ohne Pickel und Eisen möglich. Durch die unterschiedliche Expositin fast vom Gipfel bis ins Tal Firn.
31.03.21 Nina, Vinzenz, Paul Böhm Hocharn3254 OstflankeWie Aufstieg 1700Hm. Von oben bis unten super Verhältnisse. Als ob der Berg für für Skitourengeher gemacht wäre. Noch sehr viel Schnee.
30.03.21 Gunther Hipfinger, Ulli Just Hohe Wand Betty&PaulVöllerin 6 6SL. schöne Route zu Saisonbeginn
30.03.21 Thomas, Hannah & Sandra Jekel Waldviertel Rastenfels400? 3-6- Herrliches Ambiente, perfekte Absicherung und gewönungsbedürftiger Fels am Sektor am Purzelkamp
30.03.21 Monika Stumpf, Alex Juen, Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schattnerzinken und Hochschwung (Rottenmanner Tauern)2196 vom Gehöft Gschwandtner im Gullingtal - Möderingtal - Schattneralm - Schattnerkar - NordwestkammMonika + Alex Abfahrt vom Schattnerzinken wie Aufstieg, Klaus + Brigitte weiter zum Hochschwung und Abfahrt über Westflanke 1260Hm. Herrlich schöne Skitourenrunde mit tollem Firn und tollem Panorama. Im vorderen Teil des Möderingtals etwas mühsamer Waldsteilhang; aber Ski- Aufstieg und - Abfahrt ohne schneefreie Unterbrechungen. >> Wechtenkamm und Gipfelfoto
30.03.21 Alois Lackner, Willem Peilstein leichtes klettern bis Grad 3Weg 3 Erkenntnis: ganz schön eingerostet
29.03.21 Ulli Fechter, Kathi Leobner2041 Über Sautrogwie Aufstieg 1059Hm. >> tolle Verhältnisse
29.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schönwetter (Schladminger Tauern)2144 St.Nikolai im Sölktal - Kaltherberghütte - in Richtung Steinkarlscharte - Südflankewie Aufstieg 1080Hm. Schöne Skitour, zuerst lange Forststraßen mit mehreren schneefreien Unterbrechungen, ab der Hütte herrlich schönes Hochtal und tolle, steile Südflanke mit Firn bis Sulzschnee. >> Am Gipfel - Abfahrt - Aufstieg
29.03.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Schüttnerkogel (Rottenmanner Tauern)2181 vom Parkplatz in Pölsen über die Lackneralmwie Aufstieg 1055Hm. sehr lohnender kleiner Bruder des Bruderkogels, durch den zeitigen Anstieg perfekte Firnverhältnisse bei der Abfahrt, ausreichend Schnee bis zur Wegabzweigung an der Straße >> Traumfirn in der Gipfelrinne
29.03.21 Ingrid, Angela und Robert Vondracek, André Vloet Göller (Mürzsteger Alpen)1766 von der Gscheidkapelle über den Gsenger, 1442 m und Nordkamm bzw. Wiederaufstieg am NordhangNordhang (ab Einsattelung im Nordkamm) bis zur Engstelle im Schindlergraben bzw. Hühnerkralle und Andrégraben 3-4 1085Hm. Deutlich weniger Schnee als am Freitag. Statt Pulver diesmal Firn und statt Patzschnee ausgefahrener Patzschnee. Im entscheidenden Moment (Nordhang ja/ nein) ist die Sonne rausgekommen. Ztw. windig. Tolle Tour. Die Nassschneeräder im Steilgelände können ganz schön groß und schnell werden! >> Firngenuss am Göller- Nordhang
28.03.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Hoher Lindkogel - Eisernes Tor (Wienerwald) Cholerakapelle - Kaiserspitz - Brennersteig - Eisernes Tor Steiniger Weg - Beethovensteig/ - grat (??) schöne tw. einsame, stellenweise anspruchsvolle Wundwanderung von der Cholerakapelle zum Eisernen Tor und wieder zurück >> am Brennersteig (li.) Eindrücke vom Hohen Lindkogel
28.03.21 Ulli Fechter, Kathi Wildfeld2043 aus der Eisenerzer Ramsau übers Nebelkreuzwie Aufstieg 1000Hm. >> Firn, Powder, Sonne, ein toller Tag
28.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Stadelstein (Eisenerzer Alpen)2070 Gössgraben - Moosalm - Südostflanke - Südgratannähernd wie Aufstieg, unten alles auf den Forststraßen 1185Hm. Schöne Skitour auf einen markanten Gipfel, im Moosalmgraben auf der Forststraße schon mehrere Skitragepassagen, sonst tolle Frühjahrsbedingungen - sulziger Schnee, in den Schattenpassagen aber gleich wieder gefroren. >> Vor dem Gipfel - unterm Wächtenkamm - Moosalm
28.03.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Triebenkogel (Triebener Tauern)2055 vom Ghf Braun über die Kälberhüttewie Aufstieg 900Hm. später Aufbruch, im oberen Bereich herrliche Firnabfahrt, nach unten schon sehr weich aber immerhin durchgängig Schnee >> traumhafte Firnabfahrt vom Triebenkogel
28.03.21 Heli u. Gert Petraschek Hohe Veitsch1981 vom Scheikl über Südrückenöstliche Schallerrinne 840Hm. teilweise schon tiefer Firn >> östliche Schallerrinne
28.03.21 Herbert, Oliver König Hohe Veitsch1981 1. Letzte Kehre unter Scheikl - Schalleralm - Schaller, 2. Lahnboden - Breitriegel - Alplwand (1840m)1. Meranhaus - Hundsschupfenloch, 2. Breitriegel Ostflanke - Pisten - Bunnalm 900+ 400Hm. Mildes, aber nicht ganz wolkenloses Wetter erhält den tiefen Firn über den Vormittag hinaus, sodass wir nach dem Hundsschupfen noch einmal über den Breitriegel aufs Plateau pilgern. Durch die Pisten im bereits geschlossenen Schigebiet noch Schnee bis zum Parkplatz - aber sicher nicht mehr lang... >> Schneemänner beim Hundsschupfen (re) und Breitriegeln (mi)
28.03.21 Clara Kulich, Laurent Ga., Clément Pointé du midi (Aravis, FR)2364 Von Col de la ColombièreCombe sauvage, col 2103, Montarquis bis Forstweg, Aufstieg C. de la Colombière 1500Hm. 3x Anfällen, 1. Aufstieg mit Harscheisen, Abfahrt im C Sauvage pulvrig und dann Firn. Frühlingshaft. Gams und Gypète (Bartgeier) gesehen. >> Vom Gipfel Blick auf Araviskette und Mont Blanc
27.03.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Friedrichswand (Anninger, Wienerwald) Diverse Routen im linken und rechten SektorAblassen 3 bis 5+ 7SL. Seit langem wieder einmal auf der Friedrichswand. Durch die relativ langen Routen kommt man schnell auf 200 Klettermeter. Ein bisschen splittrig, aber nicht schlecht
26.03.21 Jana Skar, Stefan Zandl, Thomas Schmiedbauer, Oliver König Göller (Mürzsteger Alpen)1766 Gscheid - Göllergraben - Hühnerkralle - GsengerIn etwa wie Aufstieg, Tom & Stefan mit zusätzlichem JoJo über NO Flanke zur Schindleralm 800 (+ 550)Hm. Prachtwetter und gute Schneelage - aufgrund der hohen Temperaturen allerdings rasch schwindend. Schneeverhältnisse je nach Exposition stark wechselnd (von ripplig windbearbeitet über pulvrig eingeblasen bis Pillendreher Papp alles dabei), aber immer vergnüglich. >> Bäriges Kurze- Hosen- Wetter am idealen Schiberg :- )
26.03.21 Angela und Robert Vondracek, André Vloet Göller (Mürzsteger Alpen)1766 von der Gscheidkapelle über den Gsenger und NordkammAndrégraben (Göllergraben) 2-3 800Hm. Auch landschaftlich sehr schöne Tour und zu Beginn der Abfahrt noch Pulver. Abfahrt bis fast vors Auto. Strahlender Sonnenschein, kaum Wind. >> Pulverabfahrt im oberen Teil des Andrégrabens
26.03.21 Alois Lackner, Willem Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4- Unterwegs am ersten schönen Frühlingstag
25.03.21 Robert Vondracek, Elisabeth Filzwieser Blahstein (Mürzsteger Alpen)1563 von Tyrol über die Abfahrtsroute (ohne lästigen Waldgürtel)wie Aufstieg 2 880Hm. Eine SO- seitige Skitour war heute super für den Vitamin D- Haushalt. Skifahrerisch aber weniger ergiebig. Trotzdem ein sehr schöner Vormittag. >> Kollegin am Gipfel
24.03.21 Robert Klaps Pleschnitzzinken/ Schladminger Tauern2112 von Parkplatz Talstation Galsterbergbahn, über Piste, Wald und Nordkammdirekt nach Osten, anfangs ein wenig steil, zur Skipiste und zur Talstation 980Hm. Traumwetter, Aug in Aug mit dem grimmigen Berg; sehr wechselnde Schneeverhältnisse, fast alles dabei; Abfahrt die ersten 350 Hm im schönen Gelände, steiler, dann flach auslaufend; dann auf der Piste in der tollen Abendsonne
24.03.21 Fabian, Paul Böhm Unterberg1353 PistePiste 700+ 600Hm. Die Fh zwingt mich zur Nachtaktivität. Dafür war der Prkplatz gratis:) Abfahrt (noch) gut bis zum Parkplazt möglich.
24.03.21 Alois Lackner Hohe Wand WähringersteigForststraße C kalt, etwas eisig
23.03.21 Robert Vondracek, Susanne Heil Tirolerkogel (Türnitzer Alpen)1377 von Pfarrboden, oben über die östliche Lindkogelwiesewie Aufstieg mit 2 Wiesenvarianten 1-2 700Hm. Tiefster Winter Ende März. Oben wunderbarer Pulver, unten wird´s wärmebedingt schon patzig. >> Wiesenvariante bei der Jugendherberge
21.03.21 Angela Müller-Kalt, Thomas Deininger, Bernhard Jüptner, Jörg Dobias Schauerstein (Schneeberg) SchauersteinBrunnkessel Pulverschneeabfahrt bis ins Tal
21.03.21 Thomas Breyer, Hari, Oliver König Moritzhorn (Kreuzeckgruppe)2546 Oberdrauburg (Strieden) - Wallneralm - Abinger Kammern - Striedner Alm - Sandfeldtörl - OchsenalmtörlBis Striedner Alm wie Aufstieg, dann über Striedner Kammern zum Mokarbach und über ungeräumte Forststraße zum Ausgangspunkt 1250Hm. Die akribisch geräumte Forststraße (Danke Herr Forstadjunkt) treibt uns in die Wälder (inklusive akrobatischer Verrenkungen :- ), bis das epische Schigelände der Striedner Alm endlich erreicht ist. Ab dem Sandfeldtörl garschtiger Blasius, der Steigeisen am steilen Gipfelaufbau erzwingt. >> Moritz bläst uns was ein, wir verpulvern es sogleich :- )
21.03.21 Bernhard Jüptner Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenWurzengraben, Juliengraben, Dreibrunnenkessel Tief winterliche Bedingungen. Am Gipfel wieder - 15 Grad aber diesmal starker Wind. Trotzdem massenhaft Leute unterwegs. Abfahrt bei sehr guten Bedingungen bis Losenheim möglich
21.03.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Schneeberg Bis zum 1. Törl im Wurzengraben Wie Aufstieg Schi- und Snowboardtour bei hochwinterlichen Verhältnissen, der Tourenboom ist ungebrochen (Parkplatz fast voll)
21.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Zeller Staritzen (Hochschwab)1460 Ramertal - Kastenriegel - in Richtung Zinkelwie Aufstieg 650Hm. hauptsächlich Schiwanderung bei Schneefall, tiefwinterlich, dick verschneite Bäume, in völlig unberührter Winterlandschaft unterwegs - dafür mussten wir in sehr tiefem Schnee spuren. >> Spuren in tiefem Pulverschnee
21.03.21 Heli u. Gert Petraschek Kloster- Hinteralpe, Gutensteiner Alpen1311 Jägersteig und PistePiste 850Hm. tolle Schneelage und gut besucht, ober der Lilienfelderhütte unangenehmer Wind >> Abfahrt zur Lilienfelderhütte
21.03.21 Clara Kulich, Laurent Ga. Couloir N Trelod (Bauges, FR)2090 Von Le Cul du bois (Doucy)Couloir N, Wiederaufstieg zur Aufstiegsroute 40°-45° 1900Hm. Starker Nordwind, unklar ob Triebsschnee im Couloir, daher Abfahrt neben dem Couloir. Dann treffen wir Leute, aus dem Couloir kommened. Wiederaufstieg bei etwas weniger starken Wind - vereiste Flanke bis zum Couloir (den Gipfel sparen wir uns). Und 500m super couloir! Und Wiederaufstieg zur Abfahrt. >> Langes Couloir N zieht von recht oben nach links unten
21.03.21 Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 Wurzengrabenwie Aufstieg Bergrettungsstreife von der Krempelhütte, Sicht tw. nur 5m, Schneefall, Wind - typisches Schneebergwetter! mehr als 50cm Neuschneezuwachs (mit Verfrachtungen) seit Freitag
21.03.21 Familie Vondracek Eisenstein (Türnitzer Alpen)1185 vom Knedlhof, oben ganz östlich am Gipfelhanggerade über den Gipfelhang, dann wie Aufstieg, unten über die Bauernwiese 1-2 600Hm. Tiefster Winter in den Türnitzer Alpen. Vom prognosizierten Sonnenschein in der Früh war zwar wenig zu sehen, aber eine tolle Pulverschneeabfahrt entschädigte für den Schneesturm am Gipfelhang. Sehr schöne Sonntagvormittagstour. >> Downhill
20.03.21 Alex Dobias, Thomas Deininger, Jörg Dobias Schneeberg Fadenweg, Juliengraben, SchauersteinJuliengraben, Brunnkessel Traumpulver im März im Juliengraben und im Brunnkessel >> Alex lässt es stauben - Champagne Powder im Juliengraben
20.03.21 Bernhard Jüptner, Wolfgang Voltmann Kaiserstein (Schneeberg)2061 Fadenweg, SchauersteinWurzengraben Tief winterlich, viel Neuschnee. Schlechte Sicht, am Gipfel - 15 Grad aber fast windstill. Pulverschneeabfahrt im Wurzengraben.
20.03.21 Thomas Breyer, Hari, Oliver König Hochkreuz (Kreuzeckgruppe)2709 Dellach (Untere Draßnitz) - Augenbrunn - Orterhütte - Weittal - Kleines Hochkreuz (2611m, Abstecher)Direkter Gipfelhang (40°), dann wie Aufstieg 1750Hm. Wenig Neuschnee im Süden, dafür meist Sonnenschein und lediglich Warnstufe 2. Zehn Minuten Schitragen, dann gleich ordentlich Schnee. Ab der Waldgrenze prachtvolles Schigelände in völliger Einsamkeit. Abfahrt pulvrig zart (Weittal) bis ripplig hart (Forststraße). >> S'is echt a Kreiz, mit di Buam :- )
20.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Linsberg (Türnitzer Alpen)1238 Steinparztal - Gschwendhütte - Nordosthänge; zusätzlich 2 x Wiederaufstieg auf namenlosen Gipfel im Nordkamm vom Linsberg3 x Abfahrt zur Gschwendhütte, dann Forststraße in der Nordwestflanke des Kiensteinberges 1010Hm. tiefwinterliche Verhältnisse, ein halber Meter tiefer Pulverschnee zum Frühlingsanfang; viel Schnee bis 500m hinunter. >> herrliche Pulverschneeabfahrt am Linsberg
20.03.21 Robert Klaps Hochwechsel1743 Schindlersteig, Marienseer SchwaigMarienseer Schwaig, Steinerne Stiege 800Hm. Ab/ bis Parkplatz Biotop (2 km nach Mariensee); nur am Anfang ein paar Schneeschuhgeher gesehen, ansonsten absolut einsame Tour bei sehr winterlichen (windigen!) Verhältnissen. Das hatte was von Ausgesetztheit... Schnee genug und pulvrig, sehr schöne Gegend, sogar die Forststraße am Ende;- )
20.03.21 Clara Kulich Croix Fry (Manigod, FR)2090 Bergstation Tête de Cabeau LiftVarianten 450Hm. Zwei Aufstiege im Skigebiet, während die Kinder Skischule haben.
19.03.21 Günter Ranet, Andreas Ranet Zillertaler Alpen, kleiner Gamsstein1924 von Hochfügen 600SL. schöne Nachmittags Powertour, Schigebiet hat den Betrieb eingestellt
19.03.21 Philipp, Nico, Paul Böhm Unterberg1300? PistePiste 700Hm. Nachts kann man sogar am Unterberg alleine sein:) Knietiefer Pulver, keine Leute - super Bedingungen
19.03.21 Heli u. Gert Petraschek Gemeindealpe, Ybbstaler Alpen1626 von Mitterbach über Pisteähnlich Aufstieg 800Hm. tiefwinterliche Verhältnisse und kein Liftbetrieb, als Nachmittagstour auch relativ einsam >> Pulver wie selten in diesem Winter
19.03.21 Clara Kulich, Antoine Tête Pelouse (Aravis, FR)2537 Bella ChaWie Aufstieg 1150Hm. Traumpulver Traumwetter >> Blick vom Endhang vom Tête Pelouse
19.03.21 Robert Vondracek Tirolerkogel (Türnitzer Alpen)1377 von Pfarrboden teils abseits des Standardwegesnoch etwas mehr abseits 1-2 700Hm. (Für mich) überraschend viel Schnee. Keinerlei Steinkontakt. Wunderbare Pulverabfahrt über mehrere kleine Hänge (inkl. Gegenanstiegen). Start um 7:45 ganz alleine, bei der Rückkehr 40 Autos am Parkplatz. >> Am Gscheid
18.03.21 Günter Ranet, Andreas Ranet Tirol, Wildschönau, Gegend Thalerkögel vom Klingerhof 700Hm. schöne Einheimischen Powder Schitour
16.03.21 Daniel, Paul Böhm Mixedgebiet Adlitzgräben mehrere Routenabseilen Gute Möglichkeit sich bei schlechtem Wetter in kurzer Zeit streichfähig zu machen.
14.03.21 Marcin Stasto, Oliver König Heukuppe (Rax)2007 Talschluss Altenberg - Naßkamm - Gamsecker Hütte - Zahmes GamseckFuchsloch - Karrer Alm - Jahnhütte - Schutzsteig A, 2- 15km, 1000Hm. Ausgiebiges Auslüften in Frau Holles angesagter Wetterküche. Außer uns sind heute offenbar nur die Titelhelden des Gamsecks unterwegs - dafür gleich herdenweise. Am Plateau noch geschlossene Schneedecke, unterhalb von 1200m aper (bzw. frisch angezuckert). >> Zahm? (li), Schutz (los)? (re), Verfrüh (ling)t? (mi)
14.03.21 Michael, Benjamin, Paul Böhm Schneeberg2076 2x WurzengrabenWurzen- und Schneegraben 2x500Hm. Über Nacht kam etwas Pulver dazu. Abgesehen von Wind und kaum Sicht wären die Bendingungen wirklich gut gewesen. Auch der Fadenweg war durchgängig befahrbar.Alles in allem ein ruhiges WE auf der Krempelhütte
13.03.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Friedrichfelsen - Hoher Stein (Dunkelsteiner Wald)722 Kastlkreuz - Friedrichfelsen - Hoher Stein etwas östlich des Hinweges schöne Frühlingswanderung mit Klettersteigabschluss; viel Betrieb im Klettergarten Hoher Stein aber auch am Klettersteig. >> Klettersteig Hoher Stein
13.03.21 Bernd, Paul Böhm Schneeberg2076 Lift, Fadensteig und SchneegrabenWurzen- und Schneegraben 800+ 500Hm. Wurzengraben ist mit einer Unterbrecherstelle (erstes Törl) befahrbar, schöner ist jedoch der Schneegraben. Die Einfahrt recht hart, im Graben aber super Verhältnisse.
13.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schneealpe1760 Lurgbauer - Lohmgraben - Schneealpenplatauüberquerung in Richtung Schneealpenhauswie Aufstieg 1060Hm. Leider schon sehr wenig Schnee. Im Aufstieg bis 1400m die Ski am Wanderweg getragen, Abfahrt im Graben war bis 1250m möglich, dann zu eng und felsig. Wir stiegen seitlich wieder zum Wanderweg auf. >> Schneealpenhaus und Abfahrt im Lohmgraben
13.03.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Regina Anegg Hundsböden2000 Vom Bodenbauer über Häuselalm und HäuseltrogSchönbergkar Aufstieg zur Häuselalm goße Teile mit Ski möglich. Ab Hundsböden teilweise abgeblasen und eisig, daher nicht weiter zum Hochwart gegangen. Abfahrt Schönbergkar Firn oben gut, weiter unten tiefer. Abfahrt bis ca. 1400 m möglich >> Aufstieg zur Häuselalm
13.03.21 Ingrid und Robert Vondracek Hohe Wand (Gutensteiner Alpen) GebirgsvereinssteigSpringlessteig C/D 500Hm. Lockdown und Winter tragen wenig zur Verbesserung der Armkraft bei. Steig schon sehr abgeschmiert. Wenig Leute, da erst um 14:30 Uhr eingestiegen. >> Querung zur Schlusswand
09.03.21 Alois Lackner, Willem Hohe Wand HanselsteigLeiterlsteig B
07.03.21 Thomas Breyer, Oliver König Kärlspitz (Ankogelgruppe, Hohe Tauern)2936 Talstation Ankogelbahn - Seebachtal - Schmalzgrube - Langes Lutternig - KärleWie Aufstieg 1650Hm. Aufgrund des epischen Talhatschers (2, 5h) sehr einsame Tour, die uns heute grandiose Aussichten (Gussenbauerrinnen, Hochalmspitze, Glockner) sowie 1300Hm Firn vom Allerfeinsten beschert. >> Wenn ich nur Aufhören könnt (im Kärle:- )
07.03.21 Ulli Fechter, Hanno, Jürgen, Katrin, Maria Gsuchmauer2116 vom Parkplatz Ebner- Klamm übers Südkarwie Aufstieg 1260Hm. 20 min. Schi tragen, dann ein bisserl gsucht durch die Latschen. Dann dafür traumhfte Bedingungen. >> Firn, Powder und traumhafter Sonnenschein.
07.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schiesseck (Wölzer Tauern)2275 Lachtal - Knappenstein - Südkammzuerst Südflanke, Wiederaufstieg Grillerlucke - Hoher Zinken, Abfahrt Südkamm 1050Hm. Schöne Skitour mit herrlichem Panorama; leider etwas zu kalt, der Schnee war oben eine hart gefrorene Rumpelpiste, erst unterhalb von ca.2000m war es dann aufgefirnt, in den Schattenbereichen blieb es den ganzen Tag gefroren. >> Schießeck- Südgipfel / 1. und 2.Abfahrt
07.03.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Mittagstein (Schneeberg) 1300 Jagdsteig von Hirschwang Fuchslochgraben Bis 2 950Hm. Schöne Runde am Rande des Schneebergmassives mit alpinen Passagen. Im Graben tw harter Altschnee, tw angezuckerter Steilwald
07.03.21 Ulli Just, Michael Jakusch, Werner Langhans, Andreas Ranet Rax Reißtaler Steig/ GretchensteigSchlangenweg 900Hm. bei kühlem Wetter im sonnigen Südhang mit Bergschuhen, später Pickel und Steigeisen aufgestiegen. Schi zahlen sich nicht mehr wirklich aus, ca. 250Hm im unteren Karlgraben wären noch gegangen >> Die Wechte war zu steil und zu hoch
07.03.21 Heli u. Gert Petraschek Kaiserstein, Schneeberg2061 von Losenheim über Wurzengrabenwie Aufstieg 1250Hm. Wurzengraben mit einmal Abschnallen und etwas Vorsicht schön zu fahren, nach der Edelweißhütte zuerst ohne Schi, dann Eispiste >> oberer Wurzengraben
07.03.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Herlinde Eber, Paul Böhm Windberg (Schneealpe)1903 Vom Gasthaus Leitner über DirtlerschluchtDirtlerschlucht Gute Bedingungen. Vom Parkplatz weg mit Ski, nur wenige kurze Unterbrechungen in der Schlucht (im unteren Teil sowie bei der Steilstufe auf ca. 1600 m - stellenweise Blankeis, Steigeisen empfehlenswert) Bis zur Steilstufe Pulver, darüber hart aber gut fahrbar >> Im interen Teil der Dirtlerschlucht
07.03.21 Johanna Dobias, Jana Skar Hohe Wand HanselsteigWanderweg Herrgottschnitzerhaus - Einhornhöhle - Dreistetten B Traumwetter - am Hanselsteig kalte Finger auf der Leiter >> Kalte Finger am Hanselsteig
07.03.21 Thomas Jekel, Jörg Dobias Bergfreundeturm (Hohe Wand) AutoputLeiterlsteig 6+ Neutour auch nach dem Winter noch erdig, nicht immer fest. Wir sind schon schöneres geklettert. Solange der Wind nicht wehte, war es angenehm zum Klettern >> Autoput - Thomas in der 2ten SL
06.03.21 Thomas Breyer, Oliver König Woisgenköpfe (Ankogelgruppe, Hohe Tauern)2710 1. Stockerhütte - Sommerweg westlich vom Woisgenbach - Öde Woisgen - Großer Woisgenkopf, 2. Umkehrpunkt unter Mallnitzriegel - Kleiner Woisgenkopf1. Tal nach Norden Richtung Höhkar (600Hm), 2. Kleiner Woisgenkopf - Woisgenscharte - Öde Woisgen - Sommerweg 1400+ 400Hm. Ein Kar östlich der beliebten Jamnigalm herrscht völlige Einsamkeit. Herrliche Runde mit nordseitigen Pulver- und südseitigen Firnüberraschungen. Das dick (icht)e Ende am fast unfahrbaren Sommerweg (300Hm) nehmen wir dafür gern in Kauf. >> Abstauber unterm Kleinen Woisgenkopf :- )
06.03.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hofalmkogel (Packalpe)2040 Hirschegger Sattel - Speikkogelwie Aufstieg 660Hm. Aussichtsreiche Tour, allerdings schon sehr wenig Schnee, die Südflanken sind weitgehend schneefrei; bei der Überschreitung vom Speikkogel zum Hofalmkogel muss man die Ski teilweise tragen. >> Speikkogel mit Hofalmkogel und Ameringkogel
05.03.21 Heli u. Gert Petraschek Göller, Mürzsteger Alpen1766 vom Gscheid über GsengerGöllergraben 800Hm. herrliches Wetter, etwas föhnig. Einfahrt in den Graben ziemlich verwachsen, danach schön zu fahren >> Abfahrt zur Scharte
04.03.21 Benedikt Jüptner, Paul Böhm Klosterwappen2076 FadensteigSchneegraben 1200Hm. Abends nach der Fh aufgestiegen und morgens vor der ersten Vorlesung abgefahren. Schneegraben war recht gut befahrbar, Fadenweg ging auch noch durchgängig, die Piste ist ein eisiger Fleckersteppich
03.03.21 Helfried Jedlaucnik Heukuppe (Rax)2007 1) Preinergscheid - Heukuppe über Schlangenweg 2) Ebnerhütte - Predigtstuhl über Westrinne1) Nordost- Kar 2) Predigtstuhl- Westrinne bis Eckbauerhütte 3) Karlgraben 1350Hm. Zu Beginn ca. 300hm Schi tragen; kurze tw. eisige Unterbrecherstelle auf 1700hm; Rinnen (noch) schön zu fahren
03.03.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Eddie Mont Charvin (Aravis, FR)2409 La savatte - Normalweg W- FlankeWie Aufstieg 4.1 40 Grad/150 1100Hm. Aufstieg unangenehm. Harsch- dann Steigeisen. Abfahrt bockhart von oben bis unten. Der Schnee schwindet. Gipfelgrat tw schneefrei. Die letzten Meter zum Auto tragen wir.
03.03.21 Alois Lackner, Willem Türkensturz PittentalerWeg C sonniger Kletternachmittag - ohne Kontakt mit anderen Bergsteigern
02.03.21 Gottfried Mayer, Hans-Peter Holat Rax GretchensteigSchlangenweg Gretchensteig eis- und schneefrei, Schlangenweg durchgehen vereist (Steigeisen empfohlen)
01.03.21 Angela und Robert Vondracek, André Vloet, Rudi Czech Breitriegel (Mürzsteger Alpen- Veitsch)1840 Brunnalm - BreitriegelBreitriegel Ostflanke 3-4 840Hm. Heute perfekte Bedingungen am Breitriegel. Bei Traumfirn sind 40° fast schon ein Genuss. >> In der Breitriegel Ostflanke
28.02.21 Sabine, Roland und Matthias Hansch Kaiserstein/ Schneeberg 2061 FadensteigBreite Ries 1200Hm. Im Aufstieg wie bei der Abfahrt hart bis eisig.
28.02.21 Clara Kulich, Clément, Kilian Pierre du Quart (Lac du Bourget, Chindrieux, FR)490 Le Maximum / Maximunabseilen 6a+ (5b) 6SL. 4x5c die letzten 2 Längen 6a (überhang) und 6a+ (hats in sich) - Super abgesichert und eine Länge schöner als die andere - super Traverse an Stalaktiten! Alles im T- shirt (mit Daunenjacke, die im Rucksack bleibt) Blick auf den See, leider mit Autolärm... >> Le maximun
28.02.21 Thomas Breyer, Oliver König Hühnerkogel (Karawanken) 2034 Karawankentunnel Nordportal - Gratschenitzengraben - Im Tenn - Krainer TörlWie Aufstieg mit Varianten 1400Hm. Nach gefühlt 100 wilden Karawanken Bachquerungen (mit so manchem Fuß- und Schibad) steiler Anstieg zum eindrucksvollen Tenn und weiter zum noch steileren Gipfelhang. Abfahrt, je nach Hangexposition, von glasig hart bis exquisit firnig. Sehr einsam bis auf den Start unter der Autobahn :- ( >> Wo der Karawankenbär auf die Hühnerjagd geht :- )
28.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Törlkopf, Raxplateau1650? Kronich EisenwegGsohlbirnsteig zum Knappenhof C Wirklich netter kurzer Klettersteig, traumhaftes Wetter, neu versichert, am Plateau winterlich, unten blühen hunderte Schneerosen
28.02.21 Bernhard Jüptner Hoher Lindkogel834 BeethovensteigBrennersteig, Antonssteig 1-
28.02.21 Familie Vondracek Hohe Veitsch (Mürzsteger Alpen)1981 von der Brunnalm über Piste und Graf- Meran- WegHundsschupfenloch 3-4 940Hm. Einfahrt um 11:45. 11:00 wäre besser gewesen, aber wir haben extra gewartet, weil es auf dem Plateau brettlhart war. Hundsschupfenloch super aufgefirnt, aber weil 3/ 4 h zu spät, kurze Passage schon wieder schattig und dort hart. Im Kar super Firn. >> Ausfahrt aus dem "Loch"
27.02.21 Bernhard Goller, Thomas Breyer, Oliver König Spitzegel (Gailtaler Alpen)2119 Khühnburg - Ruine Khünburg - SchneeriesenWie Aufstieg mit schneefleckgetriebenen Varianten 1450Hm. Wenn genug Schnee, dann zu gefährlich. Wenn sicher, dann zu wenig Schnee. Zwei Wochen Winterhitze, und wir tragen die Latten bereit über endlose Schotterritschen hinauf. Erstaunlicherweise lassen sich die Schneefelder dann aber doch noch zu fast 1000Hm, nun, nennen wir es Abfahrt, verbinden. >> Gail (tal)er Dachfirst - leider wollen wir rechts runter...
27.02.21 Alois Lackner Fischauer Vorberge Bergkraxler KlettersteigWeg C
27.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Regina Anegg Göller1766 Von Gscheid über GsengerGöllergraben Bis ca. 1350m mussten die Ski getragen werden. Oben nebelig, leichter Wind und kalt. Einfahrt Göllergraben latschig, dann 5 cm Pulver auf hartem, teils rumpeligen Untergrund. Mit einigen kurzen Unterbrechungen Abfahrt bis 5 Minuten vor dem Parkplatz möglich >> Abfahrt im Göllergraben
24.02.21 Angela und Robert Vondracek, André Vloet, Rudi Czech Predigtstuhl- Veitsch (Mürzsteger Alpen)1788 Brunntal- Panoramaweg- Goassteig´nGoassteig´n 3 730Hm. Schöne Vormittagstour. Oben beste Verhältnisse (Abfahrt 11:30 Uhr), unten schon etwas tief. >> Abfahrt durch die Goassteig´n
23.02.21 Robert Vondracek Heukuppe, Predigtstuhl (Rax)2007 Karlgraben, Predigtstuhl Westrinne, TaupentalSchneegraben, Taupental, Predigtstuhl Westrinne bis Bärengraben 2-3 1380Hm. Ausgedehnte Runde mit Varianten. Harscheisen in der Früh notwendig. Firn, Sulz, sommerliche Wärme, Sturm (da war´s weniger warm). Abseits der Hauptrouten sehr einsam. >> Predigtstuhl Westrinne
22.02.21 Ulli Fechter Stuhleck1782 entlang der Retteneggabfahrtwie Aufstieg 910Hm. sehr warm und geade noch genug Schnee
21.02.21 Jörg Dobias Kaiserstein (Schneeberg)2061 WurzengrabenSchneegraben Streife von der Krempelhütte, Massenandrang am Berg Wurzengraben, Schneegraben, Fadensteig (auch Wanderer), Riesen; Abfahrt durch den Schneegraben lohnender als der Wurengraben. Traumwetter, kaum Wind >> Ausblick vom Kaiserstein zum Klosterwappen und zur Rax
21.02.21 Herbert, Oliver König Heukuppe (Rax)2007 Preiner Gscheid - Reißtaler Steig - Fuchsloch (2- )Altenberger Rinne - Forststraßen Auf und Ab unter Karreralm - Gflötzhütte - Piste 1000Hm. Einsamer steiler Anstieg, einsame steile Abfahrt, dazwischen tout le monde auf der Heukuppe. Hervorragender Firn in der eindrucksvollen Rinne, aber etwas zu wenig davon. Drei Mal kurz Abklettern, keine Ausweichmöglichkeiten (etliches angetestet :- ) >> Heukuppe (reo), Rinne unten (liu), Mitte (reu), Einfahrt.
21.02.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Zirbitzkogel (Seetaler Alpen)2396 von der Tonnerhütte über die WestflankeSüdwestflanke - Wiederaufstieg zur Schulter im Südkamm - Westflanke - Tonnerhütte 800 + 320Hm. Herrlich schöne Skitour mit grandiosem Panorama. Teilweise schöner Firn, weiter unten schon Sulzschnee. Insgesamt ist aber relativ wenig Schnee. >> Impressionen aus der Zirbitzkogel- Westflanke
21.02.21 Jakob Karner, Günter Rattay Fam. Klettenhofer, Andreas Ranet Hohes Waxenegg1647 vom Ghf Leitner Nähe Freinwie Aufstieg ca. 1000Hm. Netter Gruppenausflug mit Ex BGler Jakob; Im Kleinbodengraben Rchtg. Windberg wegen Schneemangel umgekehrt, Waxenegg schönes Ersatzziel >> Held des Tages!!
21.02.21 Heli u. Gert Petraschek Hochwart, Hochschwabgebiet2210 vom Bodenbauer über HäuselalmRauchtal 1400Hm. herrliches Wetter und wunderbare Landschaft. Im unteren Rauchtal wegen der geringen Schneelage schon etwas mühsam >> magere Schneelage im Rauchtal
21.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Großhansl (Rottenmanner und Wölzer Tauern)2315 Pusterwald - Scharnitzgraben - Hanslgraben - WeittalWeittal - Forststraße - Scharnitzgraben 1165Hm. vom Parkplatz Schaffer weg ausreichend Schnee, heute ziemlich alleine unterwegs im Hanslgraben und am Gipfel, sehr warm. Abfahrt oben gepresster Pulver, ltw. firnig, nach unten zu immer tiefer werdender Sulz >> Anstrengender Aufstieg durch das Weittal
21.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Preinerwand1783 HaidsteigHolzknechtsteig C-D Aufgrund der hohen Temperaturen die Schi zu Haus gelassen und das Klettersteigset ausgepackt. Wie immer sehr schön. Wand trocken. Am Plateau noch viel Schnee
21.02.21 Bernhard Jüptner, Erika Tschofönig Klosterwappen (Schneeberg)2075 Vonn der Krempelhütte über SchneegrabenSchneegrabe, Salvisgraben Prächtiger Tag, viele Leute unterwegs. Aufstieg im oberen Teil Harscheisen empfehlenswert. Wenn man bei der Abfahrt die ersten 100 Hm überwunden hat dann gute Schneebedingungen. Salvisberggraben guter Schnee, Steilstufe orographisch links umfahren. Abfahrt auf weicher Wassereispiste bis Losenheim >> Klosterwappen
21.02.21 Clara Kulich, Laurent Ga., James, Gaëlle Tardevant2501 Confins - L'ambrevetta - TardevantSO- flanke, dann nochmals Tardevant und SW Flanke 40° 1060Hm. + 300 Die oberen Flanken begannen etwas aufzutauen, der untere Teil relativ hart, windverblasen. Aufstieg mühsam rutschig, tw mit Harscheisen. Mit Ski an den Füßen bis zum Gipfel (selten möglich). >> Tardevant Gipfel - Saharasand noch sichtbar
21.02.21 Familie Vondracek, Regine Halicki Heukuppe (Rax)2007 Preiner Gscheid - KarlgrabenSchneegraben - Karlgraben 2-3 950Hm. Sommerlich. Tolle Steilabfahrt durch den Schneegraben. Viele Leute unterwegs. Früher Aufbruch vorteilhaft (wir waren eine halbe bis eine Stunde zu spät). Trotzdem sehr fein. Schneemassen sinds allerdings nicht. >> Schneegraben
20.02.21 Thomas Jekel Fontainbleau 2-4 200 Boulder in diversen gebieten bei Traumwetter in eineinhalb Wochen, leichte Parcours. U. A. 91.1, Rochers Fin, Potala & Potets, Bas Cuvier, Franchard, Elephant...
20.02.21 Thomas Deininger, Jörg Dobias Schauerstein (Schneeberg)1870 von der KrempelhütteSchauersteinflanke Ausflug von der Krempelhütte - Firn/ Sulz in der Flanke - deutlich zu warm, es fehlte mind. 1m Schnee >> Abfahrt in der Schauersteinflanke
20.02.21 Matthias Hansch, Michael Höbinger, Oliver König Klosterwappen, Kaiserstein (Schneeberg)2076 1. Schwabenhof (Schneebergdörfl) - Breite Ries - Klosterwappen, 2. Bockgrube - Fischerhütte - Kaiserstein1. Bockgrube (500Hm), 2. Breite Ries 1800Hm. (Noch?) gratis Parken beim Schwabenhof, dafür 250Hm Schulterschi bis zur Breiten Ries. Durchgehender Fellaufstieg möglich. Einfahrt Bockgrube dünn, dann optimaler Firn, im Auslauf etwas tiefer. Schattige Breite Ries erwartungsgemäß hart und rippelig. Unterhalb der Jausensteine rasch aper. >> Licht und Schatten am letzten 2000er der Ostalpen.
20.02.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Zirbitzkogel (Seetaler Alpen)2396 Waldheimhütte - Türkenkreuz - Nordflanke - FuchskogelAbfahrt über die Westflanke, Wiederaufstieg zum Zirbitzkogel, Abfahrt nach Osten über den Geierkogel 650 + 500Hm. Herrlich schöne Skitourenrunde, westseitig schöne Firnabfahrt, ostseitig harte "Windgangeln" und gefrorener Harschdeckel. Insgesamt recht wenig Schnee. >> Panorama vom Zirbitzkogelgipfel, ostseitige Abfahrt.
20.02.21 Christian, Theresa, Paul Böhm und Freunde Seemannwand (Ankogelgruppe)2822 Durch Lasörnkarwie Aufstieg ca. 1500Hm. Sehr schöne Skitour mit weitem Kar über der Waldgrenze. Fast frühlingshafte Bedingungen, aber noch jede Menge Schnee. Starker Tagesgang.
20.02.21 Bernhard Jüptner, Erika Tschofönig Kaiserstein (Schneeberg)2061 Von der Sparbacherhütte uber Fadenweg und SchauersteinWurzengraben Gut aufgefirnter Schnee, die beiden Törln im Wurzengraben steinig. Prächtiges Wetter, teilweise mäßiger Wind >> Im Wurzengraben
20.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Deneck (Schladminger Tauern / Großes Sölktal)2433 von der Mautneralm - Hüttfeldalm - Kaltenbachalm - Sonnkarwie Aufstieg 1100Hm. Traumhafte Tour über weite Almen und imposante Kare zum beliebten Skitourenziel im Sölktal, im Mittelteil Firn, nach unten zu immer schwerer, sehr warm >> Abfahrt ins Sonnkar
20.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Rax2007 Schlangenweg KarlgrabenRinne orograf rechts vom Karl Ludwighaus und re vom kantnersteig 3-4 Frühlingshafte Temperaturen, oben wind gepresster Pulver, Weiterabfahrt Rinne und Flanke orog re vom Karl Ludwighaus, wollt ich immer schon amal probieren :- ). Tw Firn, tw tiefer Platz, 15 mzu Fuß gestapft, 35 Grad plus? War gut, aber dzt nicht nachmachen. Zu warm
19.02.21 Paul Böhm Soonnkogel1835 über (Corona- bedingt) geschlossene Pistewie Aufstieg ca 900Hm. Heute vor dem Lifteln noch ein paar Höchenmeter gesammelt.
18.02.21 Christian, Theresa, Paul Böhm Silberpfennig (Vorgipfel)2600 von Raurisvie Aufstieg ca. 1300Hm. Wunderschöne Skitour, die wegen den Prominenten Nachbarn (Sonnblick und Hocharn) relativ einsam ist.
18.02.21 Angela und Robert Vondracek, Kathi Luftensteiner Fischbacher Alpen- Runde1782 von Retteneggnach Rettenegg 2 1130Hm. Rettenegg - Schwarzriegel, 1593 m - Grazer Stuhleck, 1635 m - Schwarzriegelalm (bis 1455 m) - Schwarzriegel - Stuhleck - Rettenegg. Auf der Schwarzriegelalm tw. noch Pulver, nach Rettenegg hinunter Firn vom Feinsten. >> Traumfirn bei Traumwetter
17.02.21 Paul Böhm Hochmais (Bergstation)1764 über (Corona- bedingt) geschlossene Pistewie Aufstieg ca. 800Hm. Nach dem Lifteln noch den schönen Nachmittag genutzt.
16.02.21 Anneliese Scharbel, Karl Schoisengeyer, Maria, Ulli Fechter Anna- Alm1257 Annaberg Pfarrboden- übers EckPiste
16.02.21 Frank, Thomas, Paul Böhm Versuch am linken Ödalmfall nur bis zum Einstieg Wegen Schneerutschen nur bis zum Einstieg gekommen
16.02.21 Angela und Robert Vondracek, Klaus Zwiefler Wildalpe (Mürzsteger Alpen)1523 von Frein über Waldgräben, Forststraße und lichten Wald zur Kammhöheerst wie Aufstieg (schlechte Sicht) unten über Forstwege und lichten Wald 1-2 700Hm. Schneefall während der ganzen Tour, was dem Unternehmen gut getan hat. Sicht ab der Kammhöhe Fehlanzeige, dafür hat sich der Wind in Grenzen gehalten. Oben noch Pulver, unten hat die Wärme schon zu arbeiten begonnen. >> Im lichten Wald unter der Kammhöhe
16.02.21 Matthias Hansch Kaiserstein/ Schneeberg 2049 Wegscheider - Kaltwassergraben - Hoyosgraben Salvisgraben, dann etwa wie Aufstieg 1300Hm. Oben eisig., im Salvisgraben und orografisch links davon ein paar schöne Schwünge im Pulver, obwohl Latschen nicht ganz eingeschneit. Oberer Kaltwassergraben v.a.bei so wenig Schnee keine Empfehlung, besser über Forststr. Unten 30 min Ski getragen.
15.02.21 Paul Böhm, Frank Thunklamm 3x Traumsprungabseilen WI 5+ 20m Wandhöhe. Sehr schöne Route, stand aber nicht optimal, nur toprope geklettert.
14.02.21 Ulli Fechter Rax Karlgrabenübers Törl Sehr hart, eisig
14.02.21 Stefan Oberhauser, Georg Hadinger Schneeberg, Kaiserstein2061 Losenheim - Krempelhütte - Wurzengraben - FischerhütteWurzengraben 1200Hm. Sehr kalt aber auch sehr sonnig, eisig mit Neuschneeauflage.
14.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hochschwung (Rottenmanner Tauern)2196 von Oppenberg (Winkeltal)wie Aufstieg 1180Hm. aus dem Winkeltal beim Almwirten vorbei über ein steiles vereiste Waldstück (tlw. Ski getragen), ab dann gehts ganz easy bis zum Gipfel hinauf. Sehr kalt und oben etwas windig. Tolle Tour mit herrlichen Pulverhängen. >> Herrliche Pulverhänge warten auf uns
14.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Hohe Wand Geländ1023 vom Grünbacher Sattel am Hausstein vorbeivia Rastkreuz und westlich ums Gelände herum zurück nette landschaftlich sehr schöne Winterwanderung
14.02.21 Leo Cornelson, Heli u. Gert Petraschek Steinerkogel, Mürzsteger Alpen1589 von Neuwald über Lanxengrabenähnlich Aufstieg 670Hm. durch den langen Forststraßenzugang sehr einsame Tour >> bei der Mitterhoferalm
14.02.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Tirolerkogel (Türnitzer Alpen)1380 Rottenbachtal - Walsterursprung - Törlstein - Ebenbaueralm - Lindkogel - Südflankewie Aufstieg 700Hm. Herrlich schöne, einsame Skitour; herrlicher Pulverschnee, aber leider ist viel zu wenig Schnee. Sehr vorsichtiges Abfahren ist notwendig. >> Aufstieg Törlstein - Ebenbaueralm - Abfahrt Südflanke
14.02.21 Jörg Dobias, Oliver König Veitsch Südwestkamm (Teufelssteig) bis zu den Felsen1750? Kehre vor Ghf. Scheikl (1100m) - Schalleralm - Fadeneben - Hochwiese - TeufelssteigTeufelssteig - Schalleralm (x2), Aufstieg zur Liftstation und Abfahrt Piste gesamt etwa 1100Hm. Bis zu 10cm Neuschnee reichen nicht, um die Spurrillen in den Veitsch- Klassikern zu tilgen. Wir verzichten auf den verblasenen Gipfel, experimentieren mit dem Südwestkamm, und werden mit Pulver auf kaum verspurtem Harschdeckel belohnt. Nach Schalleralm Solarium gleich noch ein zweites Mal. >> Teuflisches Abfahrtsvergnügen
14.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Hochwechsel1743 Von Mariensee über Kampalpe, Frauenalpe, Arabichl, Schöberlriegel, UmschussriegelNiederwechsel, Steinerne Stiege, Piste Winterliches Wetter, teilweise starker Wind und sehr kalt. Schnee von Pulver bis eisig, größtenteils aber gut und schöne Winterstimmungen >> Am Weg zum Arabichl
14.02.21 Clara Kulich, Antoine La Rouelle (Aravis, FR)2082 Sattel südlichZum Chalet dann zum nördlichen Sattel 1200Hm. Leichter Pulver, Parkplatz überfüllt, in unserem Sektor kaum jemand, im Schatten eisig, in der Sonne angenehm. >> Blick von Rouelle
13.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Gumpeneck (Wölzer Tauern)2226 aus dem Sölktal über die Schönwetterhütte und Westkammins Nordkar und über die Schönwetterhütte zurück zum Parkplatz 1140Hm. Auf der Forststraße im Wald gerade noch genug Schnee für den Aufstieg, hinunter 15 Minuten Ski tragen, ab der Schönwetterhütte jedenfalls genug Schnee, teilweise Pulver auf tragendem Harschdeckel, sehr kalt, angenehme Tageserwärmung, sonnig und fein >> Aufstieg über den Westkamm
13.02.21 Bernhard Jüptner, Robert Klaps Eibl1002 Von Türnitz (Parkplatz Rodelbahn)wie Aufstieg, tw. mit Varianten 500Hm. Wenig bis zuwenig Schnee, eine ausreichend würdige Abfahrt war nur teilweise möglich, im unteren Drittel mussten die Ski überwiegend getragen werden.
13.02.21 Michael Höbinger, Tom Schmiedbauer, Herbert, Oliver König Hochwart (Hochschwab)2200? Bodenbauer - Schönbergkar - HundsbödenWie Aufstieg 1300Hm. Der greisliche Blasius auf den Hundsböden sorgt für kürzesten Gipfelaufenthalt und treibt uns rasch zurück ins Schönbergkar. Hier Plombenziager Puiva vom Feinsten. Im Wald wenig (Karausgang) bis zu wenig (Hundswandtraverse) Schnee. Damit das wieder Spaß macht brauchts dringend Neuschnee. >> Schön anzusehen, aber a rechts Glatzenballett...
13.02.21 Roswitha Just, Andreas Ranet Unterberg1320 Vom Lift PPÖstliche Pisten 650Hm. Schöner Nachmittagsausflug, kalt, oben 10cm Pulver, gerade noch genug Schnee >> ...dem Himmel entgegen...
13.02.21 Alexandra Waldenmair, Barbara und Matthias Hansch Schönhaltereck (Schneealpe) 1860 Von Tirol über die RamleitenWie Aufstieg 1000Hm. Gerade ausreichend viel Schnee. Harscheisen sind eine gute Erfindung.
13.02.21 Familie Vondracek und Freunde Blahstein (Mürzsteger Alpen)1563 von Krampen im bzw. neben dem Graben, oben durch lichten WaldOben westlich durch Wald, dann über freie Schläge, Wiesen und Forstwege, unten in einem Graben (Gegenanstieg auf Forststraße) und über zwei Wiesen 2 850Hm. Viel Sonne und im Windschatten gut zu gehen, kalt. Am Gipfel kurz windstill. Wenig Neuschnee auf sehr harter tw. ruppiger Unterlage. Es fehlen 1, 5 m Schnee für wirklichen Genuss. Im unteren Wald nicht sinnvoll fahrbar. >> Auf der Wiese im Mittelteil
12.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kerschkern (Triebener Tauern)2227 aus dem Triebental / BergerhubeRinne etwas westlich der Aufstiegsroute, sonst wie Aufstieg 1045Hm. Sehr kalt und sonnig, ca 15 cm Neuschnee auf meist tragendem Harschdeckel, Abfahrt bis zur Bergerhube möglich >> Abfahrtspanorama
10.02.21 Paul Böhm, Dani Adlitzgräben Drytoolinggebiet M6-M7- 15m Wandhöhe. Nur toprope geklettert, ungewohnt und anstrengend. Kaum leichte Routen
10.02.21 Familie Vondracek Veitschalpe, Plateaurand1850? Brunnalm- Tourweg- Schallerrinne, östl. Astwie Aufstieg 2-3 815Hm. Es kann nicht nur Sonne und Firn geben. Den heutigen Versuch zur Hohen Veitsch zu gelangen, mussten wir beim Ausstieg aus der Schallerrinne abbrechen. Der Wind wäre auszuhalten gewesen, aber die Sicht war für ein sicheres Hin und Retour zu schlecht. 1- 10 cm Triebschnee auf harter Unterlage. >> Querung vom Meran- Steig zur Schallerrinne
07.02.21 Thomas, Sandra & Hannah Jekel Osterhorngruppe Labenberg1642 Über den OstrückenLabenbergalm 550Hm. Sumpfiger Neuschnee auf grundlosem Sulz, hoch entbehrlich.
07.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Triebener Törl (Seckauer Tauern) Triebental (GH Seyfried)wie Aufstieg 700Hm. Bei sehr warmen Temperaturen, Föhnsturm und angesagtem Regen ein kurzer Abstecher auf das Triebener Törl, Sonntagskogel wegen Nebel und Föhnsturm nicht erklommen. Schneequalität oben tragender Harschdeckel, unten Schienenpulver. An diesem Tag waren wir völlig alleine unterwegs. >> Letzte Sonnenstrahlen beim Blick Richtung Gesäuseberge
06.02.21 Ulli Fechter, Hanno G. Schneealpe1903 vom Lurgbauer entlng der Straße zum Schneealpenhauswie Aufstieg 1000Hm. Im Lohmgraben umgedreht wegen starker Überwächtung der Hänge oberhalb und großer Altlawine im Talgrund. >> auf der Forststraße
06.02.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Kleinhansl (Wölzer Tauern)2217 Scharnitzgraben - Wildalmhütte - Ostkarwie Aufstieg 1020Hm. Herrlich schöne Skitour, pulvriger Schnee, teilweise pistenartig (aber wie eine Naturschneepiste!) >> Wildalm - Abfahrt am Gipfelhang - Blick zum Gipfel
06.02.21 Paul Böhm, Claudia Lilli Stuhleck1782 Von Pfaffensattel über ForstwegWie Aufstieg mit Varianten 400Hm. 400Hm. Ausreichend Schnee, alles in allem gute Bedingungen in den Varianten im Wald jedoch eher mäßige Verhältnisse. Wer einen Parkplatz am Sattel will, sollte früh dran sein.
06.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Lachalpe, Mürzsteger Alpen1550? via Oberkrampen und LachalmgrabenLachalmgraben und Wiesen bei Falkensteinalm 750Hm. nette Tour bei Frühlingswetter, oben hart, unten relativ patzig, insgesamt aber gut zu fahren
06.02.21 Thomas Breyer, Oliver König Hochturm, Lamingegg (Hochschwab)2081 1. Rötzgrabenkehre (1024m) - Wald und Forststraßen bis unter Pflegalm - Südwestrinnen - Hochturm, 2. Rötzgraben - Schneeloch - Wildfeld - LamingeggIn etwa wie Aufstiege 1050 + 600Hm. Anfahrt noch auf schneeglatter Fahrbahn. Im oberen Rötzgraben dann frühlingshaft mild. Die schweißtreibenden Südwestrinnen (bis 45°) stapfen sich bequem mit Steigeisen. Herrlicher Firn beschert uns eine Abfahrt der Sonderklasse und verlangt nach einem zweiten Aufstieg. Wir geben gern nach :- ) >> Lamingegg gegen Hochschwab (o), Hochturm + Rinne (u)
06.02.21 Clara Kulich, Laurent Mont Lachat Chinaillon (Aravis, FR)2030 Über Piste von Lift CilclamesZur Maroly Talstation und nochmals rauf 1400Hm. Ohne Piste durchfeuchteter Schienensschnee, der mit einer rötlichen Sandschicht eingefärbt ist. Nach der Tour hatten wir überall Sand, und durch die trübe Sicht herrschte eine bedrohliche Untergangsstimmung. Zumindestens haben wir (sandige) Luft geschnappt... >> Sahara Schnee
06.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Mörsbachspitz (Rottenmanner und Wölzer Tauern)2020 vön Öblarn durch das Ramertalwie Aufstieg 1050Hm. Langer Anstieg von Öblarn (16, 1 km) durch das Ramertal auf den Grat zwischen Stadelfirst und Mörsbachspitz, ca 20 hm vor dem Gipfel drehen wir um wegen Wächten am Grat >> Aussichtsreiche Abfahrt
05.02.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Schlenken1648 Aufstieg von Wurzerwegparkplatzwie Aufstieg 650Hm. phänomenaler Rundblick auf Salzburg, Dachstein, Tennengebirge, Watzmann, usw.; halbe Tour nur am Forstweg begleitet von Verbotsschildern hinsichtlich jeglichen Abweichens
05.02.21 Ulli Fechter, Andreas Ranet Göller, Mürzsteger Alpen1766 vom Lahnsattel via Terzer GöllerEisgrube 800Hm. Genug Schnee und frühlingshafte Bedingungen >> perfekter Firn in der Eisgrube
05.02.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Hohe Veitsch1981 von der letzten Kehre vor GHF Scheikl über die Schalleralmlinks von der Schallerrinne - Schalleralm - Aufstieg und über Piste zurück ca 950Hm. Einsamer Anstieg an einem traumhaft schönen warmen frühlingshaften Tag, am Normalweg sehr viel los, Abfahrt bei Firn >> Sonnig und fast windstill am vereisten Gipfelkreuz
05.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Umschussriegel1720 Von Mariensee über Wechselgrabe und O- RückenAus dem Sattel zum Hochwechsel über lichte Wälder, Wiesen und Forststraße Sehr gute Schneebedingungen, teilweise frühlingshaft. Abfahrt bis zum Parkplatz ohne Steinkontakt. >> Umschussriegel
05.02.21 Familie Vondracek Hohe Veitsch (Mürzsteger Alpen)1981 von der Brunnalm über Tour- Weg und Graf- Meran- WegSchallerrinne (östl. Ast) 2-3 950Hm. Der Plan, gestern was anderes zu machen, war genau richtig, denn wir wurden heute mit perfekten Bedingungen belohnt. Bester Firn bei der Abfahrt um 11:30 Uhr. >> Kurz vor dem Gipfel
05.02.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Sigmund Hutter Kreuzschober, Mürzsteger Alpen1410 Eichhorntal KaarlhütteWie Aufstieg Noch genügend Schnee, im Schatten hart, Gipfelhangerl mit einigen aperen Stellen, insgesamt ok
04.02.21 Stefan Oberhauser, Georg Hadinger Umschussriegel, Hochwechsel1743 Mariensee - Umschussriegel - HochwechselÜber Marienseer Schwaig nach Mariensee 820Hm. Schöne Tour auf der windärmeren Leeseite, Abfahrt bis zur Straße.
04.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Kleiner Königskogel1552 SchwarzenbachgrabenHänge südlich vom Graben Von unten weg ausreichend Schnee. Im Wald feucht aber gut zu fahren, im Graben hart und zerfrucht, daher auf die südlichen Hänge ausgewichen, dort teilweise harschig. Da wir erst zu Mittag weggehen am Gipfel nur mehr mäßig starker Wind >> Aufstieg zum Königskogel
04.02.21 Familie Vondracek Kreuzschober (Mürzsteger Alpen)1410 vom Eichhorntalwie Aufstieg 2 710Hm. Nach morgendlicher windbedingter Planänderung sehr nette Tour mit feiner Firnabfahrt. Ausreichend Schnee vom Parkplatz weg. >> Sehr feine Firnabfahrt
03.02.21 Ulli Fechter, Karl Schoisengeyer Hochstadelberg1285 Annaberg Pfarrboden- übers EckAnna- Alm. Piste 800Hm.
03.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Heukuppe2007 vom Preiner Gscheid über KarlgrabenHauswächte, Blutrinne, Karlgraben Der Parkplatz beim Preiner Gscheid ist ein Gratis - Eislaufplatz. Vom Gipfel weg sehr gute Bedingungen, ab dem Törl sehr gute frühlingshafte Schneebedingungen bis zum Preiner Gscheid
02.02.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Hochkönig, Vierrinnenkopfscharte2200 Aufstieg von Arthurhauswie Aufstieg 600Hm. schöne Tour mit langer Abfahrt
02.02.21 Jörg Dobias Karlspitze, Jochspitze (Wölzer Tauern)2097 Planneralm - Goldbachscharte - Karlspitzetwas östlich der Karlspitze Richtung Goldbachalm danach Aufstieg zur Jochspitze und Abfahrt nach Norden zurück zur Planneralm (in Summe ca. 800HM); windig, Sonnenschein, bei umsichtiger Spurwahl stellenweise gute Schneeverhältnisse >> Blick nach Westen vom Aufstieg zur Jochspitze
02.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Spielkogel (Hinteralm)1599 Von Frein über Hochriegel und RosskogelÜber Hinteralm und Plotschgraben Sehr gute Tourenverhältnisse, einsame Tour. Schöne Sicht bei schönem Wetter. Bei der Abfahrt gute Verhältnisse im lichten Wald zwischen den Forststraßen >> Blick über die Bodenalm
02.02.21 Familie Vondracek Amundsenhöhe (Fischbacher Alpen)1666 vom Bärenkogelparkplatzwie Aufstieg (mit sehr schöner Variante im oberen Teil) 1-2 640Hm. Sehr nette gemütliche Familienskitour. Und man findet noch immer unverspurten Pulver. >> Seit langem wieder mal alle zusammen
01.02.21 Ulli Fechter, Anneliese Scharbl, Hanno, Maria, Karl, Herta Hennesteck1334 Annaberg Pfarrboden- über Weißes KreuzPiste 610Hm. >> durch zauberhafte Winterlandschaft
01.02.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Hochkönig, Taghaubenscharte2138 Aufstieg von Süden über Erichhüttewie Aufstieg 800Hm. sehr schöne Tour mit phantastischer Aussicht und alpinem Ambiente
01.02.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Kampl (Totes Gebirge)1685 von Kochalmbauer - Teltschenalmwie Aufstieg Aufstieg von Kochalmbauer über die Forststraße (mit Abkürzern durch den Wald) zur Teltschenalm. Jana geht weiter zum Gipfel, Johanna und der Papa machen ein längere Pause (mit Schneemannbau) bevor wir noch etwas weitergehen. Abfahrt besser als erwartet >> Johannas Abfahrt bei der Teltschenalm (mit Schneemann)
01.02.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Staritzen Ostgipfel1810 Vom Brandhof über Mischenriegel und KuckucksteinÜber Leitenalm und Mischenriegel Sehr gute Schneebedingungen, die Steilstufe in 1550 m etwas heikel. Am Gipfel herrliches Panorama und windstill. Schöne Hänge zur Leitenalm. >> Wächten am Weg zum Gipfel
01.02.21 Leo Cornelson, Gert Petraschek Hochwechsel1743 über Marienseer Schwaigbis unter die Schwaig, dann Forststraße 780Hm. oben schön zu fahren, auch Straße ganz gut, eisiger Wind >> der windige Gipfelhang
01.02.21 Familie Vondracek Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 von Retteneggwie Aufstieg 2 910Hm. Sehr schöne Tour mit frühem Aufbruch. Im unteren Teil durch die vielen Befahrungen vom Wochenende pistenartig, in der Waldschneise Buckelpiste, aber im oberen Teil wunderschöne flache Hänge mit Pulverschnee. Oben windig, aber für Stuhleckverhältnisse harmlos. >> Abfahrtsfreuden
31.01.21 Monika Stumpf-Fekete, Alexander Juen, Jörg Dobias Lattenberg (Triebener Tauern)2018 Bergerhube - Weitgraben - Lattenbergwie Aufstieg 820Hm. schlechte Sicht, Wind, Wolken, das Wetter könnte schlechter sein - aber auch besser ;- ) Schnee tw. besser als erwartet, stellenweise auch selektiv, wetter- + schneebedingt verzichten wir auf ein JoJo >> Eindrücke vom Lattenberg
31.01.21 Bernhard u.Beatrix Jüptner, Gerhard u. Herlinde Eber Wildalpe1523 Von Lahnsattel über SulzrieglalmVon P. 1356 dirket nach Norden über Wiesen und durch Wälder bis zur Langlaufloipe Oben sehr lockerer Pulverschnee, der nach unten zu etwas feuchter wird. Im Wald knolliger Schnee. Gipfel in Wolken und windig
31.01.21 Heli u. Gert Petraschek Ahornberg, Tirolerkogel1377 vom Jugendherbergparkplatzüber Ahornbergsattel 640Hm. harschig mit ein paar Zentimeter Neuschnee, stark besucht >> am Ahornberg wars noch ruhig
31.01.21 Herbert, Oliver König Hohes Waxenegg (Mürzsteger Alpen)1647 Gasthof Leitner - Nordflanke - Hohe SchneidSüdflanke - Naßköhr, Aufstieg Ahorngraben - Taborsattel, Abfahrt Johannes Jagdhütte - Jagdhaus Edelbacher - Forststraße Kalte Mürz gesamt etwa 1000Hm. Unten sichtig, aber traurige Schneelage. Oben Nebel, aber sehr schöne Abfahrten in mausknietiefem Pulver auf abgeregnetem, aber tragfähigem Harschdeckel. Wald unterhalb der Johannes Hütte derzeit für eine Abfahrt nicht empfehlenswert (Unterholz, Bach). >> Christbaum Aufstieg (mi), Gipfelkreuzchen (li), Abstauber.
31.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schwarzriegel (Fischbacher Alpen)1605 Schaller - Schöneben - Bettelbauer - Hochreit - Harriegelwie Aufstieg 880Hm. Unerwartet schöne Skitour, vorbei an einer alten Skihütte aus dem Jahr 1899. Viele freie Hänge mit tragendem Harschdeckel und tw. leichter Pulverschneeauflage. Oben allerdings dichter Nebel. >> genussvolles Schwingen oberhalb vom JH. Hochreit
30.01.21 Jana Skar, Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Jochspitze (Wölzer Tauern)2037 Planneralm - Plannerknot - Planneralm - Jochspitzevon der Jochspitze nach Norden 420+ 460Hm. Nette schneesichere Touren mit hohem Ausgangspunkt von der Planneralm abseits Liftgebiet, Nordabfahrt von der Jochspitze sehr schön und pulvrig >> Abfahrt vom Plannerknot
30.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Grazer Stuhleck (Fischbacher Alpen)1635 Auersbachtal - Schwarzriegelalm - Nordostrueckenannähernd wie Aufstieg 720Hm. Langgezogene Forststraßen bis zur Schwarzriegelalm, dann schöne, recht flache freie Hänge. Leider mühsamer Bruchharsch auf den freien Hängen und beim "Abschneiden" der obersten Forststraßenserpentine. Im Tal komplette Eispiste auf der Forststraße. >> Oben gab es sogar Sonnenschein!
30.01.21 Thomas Breyer, Oliver König Wildeggkogel (Gleinalm)1792 Glein (Krumeckgraben) - Schloafer Kuhalm - Hohe Sinn (1638m) - Moar in Pichl HütteNordflanke zur Vorderleitenhütte, Aufstieg zum Weiblofen (1650m), Abfahrt Hufeisen zur Schloafer Ochsenalm - Forststraße Krumeckgraben gesamt etwa 1250Hm. Während es am Hauptkamm gnadenlos schüttet, genießen wir auf der Sonnseite des Lebens herrliche Aufstiegs- und Abfahrtsmeter. Oberhalb 1300m nordseitig noch Pulver (auf Wiesen teils leicht schnittig), darunter im Wald zu wenig für eine sinnvolle Abfahrt, Forstautobahn aber sehr vergnüglich. >> Gipfelblasius und Pulverstürmer :- )
28.01.21 Ulli Fechter, Muckenkogel, Hinteralpe1311 Vom Liftparkplatz über Lilienfelderhüttewie Aufstieg 850Hm. >> raureif
28.01.21 Familie Vondracek Eisenstein (Türnitzer Alpen)1185 vom Knedlhof, oben westlich vom Gipfelhanggerade über den Gipfelhang, dann wie Aufstieg 1-2 600Hm. Pulvertraum war´s keiner mehr, aber der frische, nun schon pappige Schnee war ganz gut zu fahren. Pause im Winterraum der Julius- Seitner- Hütte. Schlussendlich fehlt zumindest 1/ 2 Meter Schnee. Trotzdem schöner Ausflug. >>  (ein wenig) alternativer Aufstieg
25.01.21 Fritz Kaplan, Sylvia Eibl, Türnitz1000 über mittlere Wieseüber hintere/ mittlere Wiese pulvrig ist's nicht mehr
24.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Turntalerkogel (Mürzsteger Alpen)1610 Greith - Barbarakreuz - Schottenkogel - WestkammSüdhänge über die Turntaler Alm, dann Forststraße 730Hm. Schöne Hochwinterskitour, dick verschneite Bäume und bester Pulverschnee bei der Abfahrt. >> am Westkamm vom Turntaler Kogel
24.01.21 Fam. Klettenhofer, Freunde, Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Erzkogel nähe Sonnwendstein1504 von Maria Schutz östl. Kirche via Forststrasse wie Aufstieg 750Hm. nette Tour bei Schlechtwetter, aber entgegen Wetterbericht war es sonnig, windstill und sogar 10 cm frischer Pulver. >> Roli´s Geburtstagstour
24.01.21 Jörg Dobias, Herbert, Oliver König Wildalpe (Mürzsteger Alpen)1523 Lahnsattel Loipe - Sulzriegelalm - Jagdhütte - Hochalm, Südflanke - Sender, Südtrichter - Jagdhütte Südflanke, Südflanke - Trichter, Jagdhütte - Nordflanke 600+ 200+ 300Hm. Etwa 10cm Neuschnee auf tragfähiger Grundlage (auch im Wald). Abfahrt südseitig oberhalb der Bäume durch Windeinfluss inhomogen, im Wald und nordseitig meist sehr vergnüglich. Frein meldet: Tourensaison eröffnet - wenn auch mit durchaus noch ausbaufähiger Schneelage. >> Wild (alpig)es Stauben mit kontemplativen Intermezzi :- )
24.01.21 Bernhard, Beatrix und Benedikt Jüptner Hochstaff1305 Aus dem Schneidergraben über Solleneck und Weißenbachalmwie Aufstieg Für den Aufstieg größtenteils gerade ausreichend Schnee, ein paar Stellen sind die Ski zutragen. Die Wiesen oben und unten sind ganz brauchbar, im Wald für die Abfahrt großteils zu wenig Schnee.
24.01.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Matthias Hutter, Thomas Pöschko Schneeberg 1900? Vom Parkplatz in den Schneegraben bis ca 1900mWie Aufstieg 1150Hm. Kalt und winterlich, für Schneeberg Verhältnisse nicht sehr windig, ausreichend Schnee, oben abgeblasen. Im Schneegraben zwei kleinere Schneebretter von orograf links
21.01.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias Hutter Stuhleck, Fischbacher Alpen1782 Vom PfaffensattelRettenegg, bis ca 1400m, dann Wiederaufstieg und Pfaffensattel 750Hm. Föhnwind und sehr wechselnde Verhältnisse. Rettenegg - Abfahrt totaler Bruchharsch. Steinkorb nicht einladend. Bei der Abfahrt zum PS dann überraschenderweise noch einen Pulverhang gefunden (oberhalb der Mautstraße)
20.01.21 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 aus der Fröschnitz entlang des NO- Rückenswie Aufstieg mit vorherigem Abstecher in die Steingrube 1150Hm. Weil die Bedingungen am Vortag so perfekt waren, nochmals der selbe Berg. In der Steingrube der Schnee schon etwas schwerer. Runter in die Fröschnitz muss man tw. enge Hohlwege fahren, weil die Forststraßen wegen des Tunnelbaus geräumt sind.
19.01.21 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 Standardaufstieg von RetteneggWie Aufstieg zum Zieselbauer - Wiederaufstieg über gr. Wiese und dann nach W zum Schwarzriedel - dann wie Aufstieg runter 1450Hm. Schön zu fahrender frischer Pulver. Der S- Hang des Schwarzriegel noch komplett unberührt.
19.01.21 Familie Vondracek Eibl (Türnitzer Alpen)1002 von Türnitz (mit Wiederaufstieg Hintere Wiese)Hintere Wiese und Kombi Mittlere + Vordere Wiese 1-2 700Hm. Sehr schöne Nachmittagstour. Noch immer unverspurter Pulver auffindbar. Take away bei der Teichhütte. >> "Meine Damen"
19.01.21 Clara Kulich La Blonnière (Aravis, FR)2369 von Comburse 1200Hm. Knietiefer Pulver ohne Feindkontakt - wunderbares wetter - ein Traumtag. Allerdings etwas angespannt mit Stufe 3. Da war ich froh mich bei anderen anzuhängen für die Abfahrt. >> Die Sonne kommt
18.01.21 Ulli Fechter Sonnwendstein1523 entlang der ehem. Pisteüber Erzkogel, Schwarzenbergerweg 800Hm.
18.01.21 Angela und Robert Vondracek, André Vloet Türnitzer Schwarzenberg (Türnitzer Alpen)1095 aus dem Traisental über die Thorstallwiesewie Aufstieg (Thorstallwiese 2 x befahren) 2 830Hm. Heute der totale Kontrast zu gestern. Zu dritt am Berg unterwegs. Kein Mensch weit und breit. Herrliche Pulverschneeabfahrt über die Wiesen, im Wald fehlen halt doch ein paar Zentimeter. >> Am Gipfelhang
17.01.21 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Wildalpe (Müzsteger Alpen)1523 von Frein zur Sulzriegelalm und entlang des Rückens über Hochalm zum GipfelAbfahrt nach SO mit einmaligen Wiederaufstieg von gut 400Hm um den Pulver nochmals zu genießen 1100Hm. Reichlich Neuschnee - Setzungsgeräusche. Labile Schneedecke. In der direkten Abfahrt nach SO waren schon einige Spuren.
17.01.21 Stefan Z., Herbert, Oliver König Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 Kehre unterhalb vom Pfaffensattel - Steinkorb (x3)Wie Aufstieg mit Varianten 500 + 300 + 200Hm. Später Aufbruch soll uns sonnige Auflockerungen sichern. Leider nein. Es bleibt bei trübem Wetter mit ein wenig Schneefall. Im Wald etwa 30cm frischer lockerer Pulver, im Gipfelbereich durch Windeinfluss verblasen. Herrliche Pulverschnee Abfahrten mit vielen Fotos - leider ohne Speicherkarte...
17.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Beeralpkogel1481 Von Waldbach in Richtung Dürrkogel und über Große ScheibeLichte Wälder, Gräben und Wiesen Schöne einsame Tour, tiefer lockerer Pulverschnee, Abfahrt trotzdem teilweise mit Unterholz >> Abfahrtsgenuß in Waldsschneisen
17.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Reisalpe (Gutensteiner Alpen)1399 Kumpfmühle - Schwarzenbachgraben - Rumpel - AlpenwaldSüdwestkamm- Wiesenhänge - Brennalm - Rumpel 920Hm. herrlich schöne Hochwinterskitour mit tollem Pulverschnee. >> Unterwegs im Wintermärchenwald
17.01.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Ferdinand Hutter, Thomas Pöschko, Bernhard Wipfel Unterberg, Gutensteiner Alpen 1342 Vom PP via Blauboden und UnterbergschutzhausPiste 700Hm. Schöne Tour bei tief winterlichen Verhältnissen, sehr gut besucht :- )
17.01.21 Familie Vondracek Muckenkogel (Gutensteiner Alpen)1248 vom Liftparkplatz Lilienfeldmit kleinen Varianten wie Aufstieg 1-2 820Hm. Muckenkogel- Challange. Ich war dabei. Menschenauflauf, aber alles in geregelten konfliktfreien Bahnen. Einige unverspurte Pulverhangerln gefunden. Schöne Winterlandschaft. >> Aufstieg ein wenig abseits der Autobahn
16.01.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Kreuzschober1410 Eichhorntalwie Aufstieg 715Hm. gemeinsam mit Jekels und Dobiasen am Mürzer Hausberg, sogar ein Wiedersehen mit Julian!
16.01.21 Robert Klaps Gutensteiner Alpen, Hocheck1037 von Thennebergwie Aufstieg 600Hm. Neben einigen Wanderern (ohne Schneeschuhe) und Rodlern war ich der einzige Skitourengeher. Im unteren Teil war die Forststraße leider geräumt, sodass es nur eine dünne Schneeauflage gab, die eher neuen Ski wurden malträtiert... oben super, Pulver, sehr winterlich, kalt, windig...
16.01.21 Clara Kulich Sulens (Aravis, FR)1776 Col de Marais 950Hm. Oben noch ein bisschen unverschurter Pulver. Unten eisiger Wald. Alle sind hier bei Stufe 4.
16.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Moartörl (Seckauer Alpen, Niedere Tauern)1714 von der Bergerhube im Triebental über die Moaralmwie Aufstieg 550Hm. Gemütliche Skiwanderung im Triebental durch tief verschneiten Wald. Bei schlechter Sicht, starkem Wind und Schneefall und tlw. Spuren durch 1/ 2 Meter Neuschnee kommen wir immerhin bis zum Moartörl. >> Tiefe Spuren im Pulverschnee am Weg zum Moartörl
16.01.21 Hannah, Sandra + Thomas Jekel, Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Kreuzschober (Mürzsteger Alpen)1410 Eichhorntalwie Aufstieg Skitour mit den Kids, beim Austieg schaut auch kurz die Sonne raus, bald darauf fängt es stärker zu schneien an; bei der Kaarlhütte haben wir genug und nach langer Pause Abfahrt zurück zum Ausgangspunkt >> Sonnenfenster beim Aufstieg (gr.), später Schneefall
16.01.21 Leo Cornelson, Heli u. Gert Petraschek Geiereck1644 vom Schaller über Kamm zum Oberen Moschkogelähnlich Aufstieg, teilweise Forststrasse 850Hm. kalt und windig, aber schöne Pulverschneeabfahrt >> Aufstieg zum Moschkogel
16.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Schwarzenberg (Türnitzer Alpen)1096 über die Torstallwiesen3 x Abfahrt über den Südhang bis 950m, 2 x Wiederaufstieg, zuletzt wieder über die Torstallwiesen 900Hm. Herrlich schöne Hochwintertour bei durchgehend starkem Schneefall, dick verschneite Bäume und auf den Wiesenhängen 30- 40cm Pulverschnee. In den Waldbereichen ist aber durch viel herumliegendes Gehölz immer noch zu wenig Schnee. >> hinunterpflügen durch den Tiefschnee
16.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Stuhleck1782 Vom Peterbauer im Fröschnitztal in den Longsgraben. Über Nordrücken zur Straße vom PfaffensattelZuerst wie Aufstieg, dann in Richtung Wetterkreuz und Winterer im Fröschnitztal Den geplanten Aufstieg zum Hocheck konnten wir wegen der Baustelle im Lomgsgraben nicht durchführen. Viel Neuschne, teilweise über knietief zu spuren. Am Gipfel starker Wind und - 16 Grad >> Spurarbeit zum Stuhleck
13.01.21 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Schwarzriegel (Fischbacher Alpen)1612? vom Schaller beim Auersbach - Nansenheim - Unterer Moschkogel - Moschkogelhtt. - In der Höll- Schwarzriegelalm - Schwarzriegelwie Aufstieg- dann Haus im Winkel und Mittlere Ställe - dann wieder wie Aufstieg 1350Hm. Etwas Neuschnee, stürmisch. Die unteren Wiesen sehr gut zu fahren, das Waldstück dazwischen die Ski hinunter getragen.
12.01.21 Matthias Hansch Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 von Spital/ S. übers Hocheck und die Spitaler Almzuerst die Piste zu den Steinbachhtt., Wiederaufsteig, dann die Piste nach Spital/ S. 1400Hm. Einsame Skiwanderung auf wenig Schnee. Auch wenig los auf der Piste.
12.01.21 Heli u. Gert Petraschek Kreuzschober1410 Eichhorntalwie Aufstieg 700Hm. Gipfelhang grenzwertig, ansonsten bei einer Vorsicht gut zu fahren >> Gipfelhang
10.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Amundsenhöhe (Fischbacher Alpen)1666 Bärenkogelparkplatz - Ganzalm - AmundsenhöheAbfahrt bis nach Rettenegg - Wiederaufstieg - Abfahrt 1400Hm. Winterlich kalt, einsame tiefgekühlte und tiefverschneite Landschaft, tlw. noch unverspurten Pulver gefunden, ausgedehnte Tour >> Windmühlen säumen die Landschaft
10.01.21 Birgit Walk, Leo, Oliver König Oberer Moschkogel (Fischbacher Alpen)1600? Schaller - Nansenheim - Poldlbauer - Mittlere Ställe - GeiereckalmAbfahrt in die Höll, nach Wiederaufstieg Varianten entlang des Aufstiegs ca. 1000Hm. Hochwinterliches Wetter. Kalt, Schneeschauer, eingeschränkte Sichtverhältnisse, so gut wie kein Wind. Unten und oben herrliche freie Schläge und Wiesen, verbunden durch eine lange Forststraße. Einzig ein kurzes Waldstück zwischen den talnahen Wiesen macht noch keine rechte Freude... >> Der Kampf mit den Windmühlen?
10.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner, Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Gerhard u. Herlinde Eber, Klaus Adler, Brigitte Hantusch, Stefan Oberhauser, Lukas Bajorek, Paul Böhm Hohe Veitsch1982 Von BrunnalmSchallerrinne und Piste Großteils passable Schneeverhältnisse, die Rinne ist gut ausgefahren. Nur Zwischen der Rinne und der Bergstation vom Schlepplift ist die Schneeauflage dürftig. Leider auch am Gipfel keine Sonne.
10.01.21 Heli u. Gert Petraschek Hochwechsel1743 von Mariensee über Marienseer Schweigähnlich Anstieg 800Hm. genügend Schnee und noch mehr Leute >> Abfellen
10.01.21 Ingrid, Angela und Robert Vondracek, André Vloet Gippel (Mürzsteger Alpen)1669 Treibsteig vom Zögernitzwie Aufstieg 950Hm. Mehr Schnee als erwartet. Die Steigeisen waren beim Runtergehen angenehm, aber nicht zwingend notwendig. Leider nur kurz ein Stück blauen Himmels ergattert. >> Unter dem Gippeltörl
10.01.21 Clara Kulich, Clément, Kilian Étale (Aravis, FR)2482 Comburse - Couloir CombazChauchefoin 45-50• / 200m 1300Hm. Wunschtour seit Jahren. - 10 m Parkplatz, Aufstiegscouloir herausfordernder als erwartet, da sehr verblasen und schwierig zum Spuren, mit Steigeisen durch ein Fels- Schneecouloir. Am Gipfel Sonne und windstill. Abfahrt durch couloir Chauchefoin (40- 45•). Dann federleichter Pulver im Wald. >> Ausstieg vom Combaz Couloir
09.01.21 Birgit Walk, Leo, Oliver König Umschussriegel1720 Mariensee - Kampsteiner Schwaig - Feistritzer Schwaig - DreiländereckRichtung Wechselgraben bis zur Loipe (x2), dann ausgedehnte Forststraßenrallye 23km, 1100Hm. Ausufernde aufstiegsorientierte Runde im Revier der Langläufer und Schneeschuhgeher. Ab 1300m herrlicher Märchenwald. Abfahrten in Richtung Wechselgraben vergnüglich, aber bereits ordentlich verspurt. Unterhalb der Loipe Wald zu dicht oder zu jung für eine Abfahrt. >> Wechselhaftes Winterwunderland.
09.01.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Alex Dobias, Jörg Dobias Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 Pfaffensattel - Alois Günther HausRettenegg Abfahrt Familienskitour aufs Stuhleck, Nachdem der Pfaffensattel komplett zugeparkt ist, fährt der Papa nach Rettenegg und steigt von dort auf - mit entsprechenden Tempo kommen wir fast gleichzeitig oben an. Bei der Abfahrt versteckt sich die Sonne und es wird deutlich kälter. >> Unterwegs am Stuhleck
09.01.21 Angelika Hutter-Uhl, Matthias und Ferdinand Hutter, Thomas P Aibel, Ebenschlag, Fischbacher Alpen1548 Von Gh Eibeggwirt nach Osten und über Bauernwiesen und WaldÜber die bezeichnete Schitourenroute 790Hm. Relativ gute Verhältnisse und ausreichend Schnee, tw pistenartig, schöner, kalter Wintertag
09.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Hochwechsel1743 durch das Tal westlich von Mariensee - Wechselgraben - Waldrücken südlich vom Wieselgraben - Umschussriegel - Nordwestkammfreie Hänge zur Marienseer Schwaig, dann über Forststraße zum Wechselgraben und wie Aufstieg zurück 860Hm. schöne Hochwintertour durch dick verschneiten Wald, oben herrliche Pulverschneehänge und auch die Forststraßen sind bestens abzufahren. Allerdings Massenauflauf am Wechsel von allen Seiten... >> Aufstieg im Winterwald und Gipfelkamm
08.01.21 Alexandra Waldenmair, Matthias Hansch Stuhleck (Fischbacher Alpen)1782 vom Pfaffensattel auf den Gipfel - Abfahrt über die Piste - Wiederaufstieg über Kaltenbachgrabenüber Mautstraße zum Pfaffensattel 1300Hm. Viel Schnee gibt es nicht...
08.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Kreuzschober1410 Eichhorntalwie Aufstieg Passable, teilweise sogar sehr gute Schneebedingungen, oben schöne Winterlandschaft. Am Gipfelhang und der Wiese beim Hofbauer tritt der Untergrund zutage, aber nur wenig Steinkontakt. Diesmal eine überschaubare Menge von Tourengehern
07.01.21 Ulli Fechter, Hanno G. Rax/ Preinerwand1783 HaidsteigHolzknechtsteig >> schön winterlich
07.01.21 Clara Kulich, Hélène Blonnière (Aravis, FR)2369 Comburse 1100Hm. Wegen Zeitmangel Abbruch kurz vorm Gipfel. Finden noch schönen Pulver, - 10Grad beim Auto. >> Blick zum Couloir Combaz (Asuflugsziel fürs Wochenende)
07.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Windberg (Schneealpe)1903 Lurgbauer - Kampl - Kutatschhütte - Ostflanke und Südkammwie Aufstieg 1210Hm. sehr lange, etwas eintönige Forststraßenserpentinen zum Kampl hinauf. Dafür gabs pulvrigen, bestens abzufahrenden Schnee. Oben herrlich schöne Wolken- Nebel- Sonnenstimmungen. Vom Gipfel und übers Plateau muss man sehr vorsichtig abfahren - Steinkontakt ist sehr leicht möglich. >> Stimmungen auf der Schneealpe
07.01.21 Bernhard u. Johannes Jüptner Geiereck1664 Schaller - Nansenheim - Poldlbauer - Mittlere Ställe - Geiereckalm - GeiereckÜber Geiereckalm und Oberer Moschkopf Gute Schneebedingungen, Abfahrt bis zum Schaller möglich.
06.01.21 Paul Böhm, Claudia Lilli Stuhleck1782 Von Pfaffensattel über ForstwegWie Aufstieg mit Varianten 400Hm. Ausreichend Schnee, alles in allem gute Bedingungen in den Varianten im Wald jedoch eher mäßige Verhältnisse. Wer einen Parkplatz am Sattel will, sollte früh dran sein.
06.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Geiereck und Oberer Moschkogel (Fischbacher Alpen)1644 Schaller - Nansenheim - Poldlbauer - Mittlere Ställe - Geiereckalm - Geiereckzuerst von der Geiereckalm in Richtung Höll, Wiederaufstieg, vom Oberen Moschkogel nach Nordwesten, tw. freie Hänge, tw. Forststraßen; 850 + 150Hm. Herrlich schöne Hochwintertour, perfekte Pulverschneeabfahrten; oben wilde Nebelstimmungen unter dem Rauschen der Windräder. >> Wintermärchen am Moschkogel
06.01.21 Clara Kulich, Stéphane Poletti, Eddie Col du combe de Marion (Blonnière, Aravis, FR)2220 Comburcewie Aufstieg 1000Hm. Wieder sehr nebelig, Pulver auf harter Unterlage, so mancher Stein.
05.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kleinhansl (Wölzer Tauern)2217 Scharnitzgraben - Wildalmhütte - Ostkarwie Aufstieg 1020Hm. Herrliche beliebte Skitour von Pusterwald, traumhafte Pulverhänge >> Pulverschneeabfahrt
05.01.21 Ulli Fechter Stuhleck1782 vom Liftparkplatz übers HocheckPiste >> Winterwonderland
05.01.21 Johanna Dobias, Jana Skar, Jörg Dobias Amundsenhöhe (Fischbacher Alpen)1666 Bärenkogelsattel - Ganzalm - AmundsenhöheVarianten entlang Aufstieg zur Ganzalm 600Hm. ca 150HM über Ganzalm kommen wir in die Sonne - herrliche Winterlandschaft; Abfahrt etwas abseits des Aufstieges - da finden wir noch etwas fast unverspurtes Gelände >> Johanna in Aktion im Wintermärchen
05.01.21 Birgit Walk, Oliver König Amundsenhöhe, Pretul (Fischbacher Alpen)1666 1. Bärenkogelsattel - Ganzalm - Amundsenhöhe, 2. Ganzbachgraben - Moschkogel - Pretul - Amundsenhöhe1. Nordflanke Richtung Ganzbachgraben, 2. Varianten entlang Aufstieg (ab Ganzalm Rodelbahn) 600+ 200Hm. Durch den hohen Ausgangspunkt (1070m) gerade ausreichend Schnee auf der gut besuchten Rodelbahn. Ab Ganzalm herrliches Wintermärchen. Ausgedehnte Winterwanderung mit kurzen, sehr vergnüglichen Abfahrten. Ungewöhnlich windstill am Plateau. >> Arktische Weite - es staubt schon ein wenig :- )
05.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Rennfeld (Fischbacher Alpen)1629 Frauenberg - Wolfsattel - Richtung Buchecksattel - Nordosthänge / Nordostkammannähernd wie Aufstieg, unten alles auf den Forststraßen 750Hm. Schöne Tour, ab ca.1200m tief verschneiter Winterwald, in ca.1500m Höhe stoßen wir durch den Nebel und es gibt ein grandioses Panorama, als Skitourengeher sind wir aber die "Exoten", obwohl oben herrlicher tiefer Pulverschnee zum Abfahren lockt. Unten nur Forststraßenabfahrt möglich. >> Nebelstimmungen und Gipfelaussicht
05.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Stuhleck1782 Von RetteneggWie Aufstieg Strahlend sonniges Winterwetter, kein Wind! Größtenteils gute Schneeverhältnisse. Vom Gipfel weg sehr gut, erste Steilstufe etwas mühsam (Schnee auf Sträuchern), im Wald am besten über die Forststraße ausweichen, die Wiesen gut mit Schnee bedeckt, nur im unteren Teil kommt die Wiese hervor >> Das Ungeheuer vom Stuhleck
04.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Felskarspitze (Radstädter Tauern)2506 von Wald bei Zederhaus - Gspandlalm - In der Höllewie Aufstieg 1160Hm. Massenansturm im Lungau, Autos parken bis in den Ort hinein, landschaftlich traumhaft schöne Tour durch die Hölle, oben perfekter Pulver >> Pulverabfahrt vom Feinsten in der Hölle
04.01.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Gaissau, Spielberg1428 über Skigebiet von Gaissauwie Aufstieg 570Hm. nette Tour auf der man nie alleine ist, Parkgebühr € 10, - beim Liftparkplatz
03.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Großes Bärneck (Rottenmanner und Wölzer Tauern)2071 von Donnersbachwald über die Mörsbachhüttewie Aufstieg 1095Hm. Herrlicher Tourentag, Rodelbahn sehr eisig, heute ein sehr gut besuchter Gipfel >> Traumwetter am Gipfel
03.01.21 Andreas Portugaller, Oliver König Hohe Mandling, Großer Kitzberg (Gutensteiner Alpen)967 Reichental - Süßwände - Hohe Mandling, Pernitz - Großer KitzbergFotzeben - Martahof - Luckerter Stein - Pernitz, Rudolf Fordinal Haus - Reichental gesamt etwa 1000Hm. Ausgiebiges Auslüften bei spätherbstlichen Verhältnissen (Nebelreissen). Wenig Schnee, dafür viel Laub auf den Wegen, zeitweise leicht gatschig. Schöne Voralpenrunde, seit die Berndorfer Hütte abgebrannt ist, noch einsamer als zuvor. >> Als der Urlaub noch Sommerfrische hieß :- )
03.01.21 Jörg Dobias Klosterwappen (Schneeberg) 2076 Krempelhütte - Vinzanikreuz - blaue Markierung - Klosterwappenblaue Markierung - Schneegraben traurige Schneesituation (mit Stein- Ski gehts maximal bis zur Krempelhütte), Aufstieg über die blaue Markerung, beim Abstieg schaut die Sonne immer länger heraus, eingewehte Mulden in der Schneegrabenflanke, >> Schauerstein von der Schneegrabenflanke
03.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Teufelstein + Hochpürschtling (Fischbacher Alpen)1498 vom Gasthof auf der Schanz über Samerbrunn auf den Teufelstein, dann Kammüberschreitung zum Hochpürschtlingam Kamm zurück, dann Abfahrt über Forststraßen und die kleine Skipiste 580Hm. gemütliche Skiwanderung durch winterlich verschneiten Wald, tolle Stimmungen; schöne Pulverschneeabfahrt auf den Forststraßen. >> Unterwegs am Teufelstein
03.01.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner, David Siman Stuhleck1782 Von Jauern über Rettenberg und HocheckPiste Von unten weg gute Bedingungen, schöner Aufstieg im winterlichen Wald und über Wiesen. Am Gipfel viel Betrieb. >> Stuhleck Gipfel
02.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Altausseer See Rundwanderung um den Altausseer See 7, 5km. Landschaftlich wunderschöne Runde um den Altausseer See mit Blick auf Loser und Trisselwand >> Blick zum Südufer nach Altaussee
02.01.21 Bernhard, Beatrix u. Johannes Jüptner Aibel1394 Vom Eibeggwirt über NW - Rückenwie Aufstieg Relativ gute Schneebedingungen, zeitweise Kontakt mit Wiese und Erde, besonders im oberen Teil. Für diesen Winter eine empfehlenswerte Tour. Am Gipfel Nebel.Übergang zum Ebenschlag angeblich nicht lohnend.
01.01.21 Anneliese Scharbel, Hanno G., Ulli Fechter Rax ReißtlersteigGretchensteig >> Super Neujahrswanderung
01.01.21 Tanja Stamm, Adrian Graf, Kilian Graf, Philipp Graf Amundsenhöhe1666 Aufstieg von Bärenkopfsattelwie Aufstieg 600Hm. viel flach am Forstweg, viel Gegenverkehr durch Rodler
01.01.21 Alexander Juen, Monika Stumpf-Fekete Kleiner Pleißlingkeil (Niedere Tauern)2417 von der Gnadenalmwie Aufstieg 1100Hm. Sehr schöne im oberen Bereich einsame Tour mit hohem Ausgangspunkt und ausreichend Schnee. Im Aufstieg sehr stürmig, am Gipfel überraschend windstill. >> Windstill am Gipfel vom Kleinen Pleißlingkeil
01.01.21 Bernhard u. Beatrix Jüptner Staritzen Ostgipfel1810 Vom Brandhof über Mischenriegel und KuckucksteinÜber Leitenalm und Mischenriegel Sehr gute Schneebedingungen, die Steilstufe in 1550 m etwas heikel. Am Gipfel herrliches Panorama und windstill. >> Wächten am Weg zum Gipfel
01.01.21 Clara Kulich, Laurent Ga., James Pointe de Mandallaz (Aravis, FR)2277 von Sous Aiguillewie Aufstieg 1200Hm. Ausser uns nur 2 Tourengeher, die zu einem anderen Gipfel abzweigen, eine höchst ungewöhnliche Einsamkeit hier. Schneetreiben im Aufstieg, am Gipfel reissen die Wolken auf und super Pulverabfahrt von oben bis unten, alles unverspurt. >> Mandallaz Gipfel
01.01.21 Matthias Hansch Klosterwappen/ Schneeberg2076 Lärchkogelgrat - südl. Grafensteig - BockgrubeKientalerhütte - Ferdinand- Mayr- Weg 1+ 1500Hm. Aufstieg noch unverspurt. Lockerer rutschiger Schnee am Lärchkogelgrat und in der Bockgrube. Abstieg tw. eisig. Allg. wenig Schnee.
01.01.21 Brigitte Hantusch, Klaus Adler Bichleralpe (Türnitzer Alpen)1378 Fadental - Mühlgraben - Südflanke - Ostkammwie Aufstieg 650Hm. Nach einer Erkundungswanderung in den Mühlgraben doch mit Ski gegangen. Natürlich sehr wenig Schnee, aber einige Bereiche sehr gut zum Abfahren, teilweise kurze Passagen auch zu Fuß abgestiegen; oben tolles Panorama bis ins Gesäuse. >> Prosit Neujahr von der Bichleralpe - mit Gesäusepanorama

713171 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003