Das Online-Tourenbuch der Bergsteigergruppe.
Archiv 2003
     Browser-Suche: strg+F
Das Fotoalbum zum Tourenbuch      Fragen und Antworten
        
 Klettertour   Schitour   Kajak
 Canyon 
 Höhle
 Hochtour
 Eisklettern 
 Andere 

Datum Teilnehmer Berg / Gruppe Höhe Aufstieg Abstieg, Abfahrt Grad Weitere Angaben
31.12.03 Jörg Dobias, Hedwig Partaj, Claus Faber + Gef. Stoffenwand (Kitzbühler Alpen)2122 Zwölferkogelbahn - StoffenwandStoffenscharte - Vogelalmgraben Erst- und Letztbefahrung von der Stoffenscharte - Rücken und die obersten 200 HM 5cm Schneeauflage - im Mittelteil einige schöne (zu kurze) Hänge - im unteren Teil viele Gräben, dichter Erlenbewuchs. Nicht empfehlenswert.
30.12.03 Bärbel Huber + Gruppe mit den Bergspechten Illiniza Norte - Ecuador5116 Südgratwie Aufstieg 1/2 bei schönem Wetter eine herrliche Tour mit großartigem Rundblick
30.12.03 Jörg Dobias, Claus Faber + Gef. Schusterkogel (Kitzbühler Alpen)2207 Lengau - Saalhofalm - Schusterkogeltw. südl. des Aufstiegs Wetter schön, Pulverschnee - schöner Ausblick in die Hohen Tauern - später Aufbruch - Abfahrt am späten Nachmittag
30.12.03 Eva u. Christian Faltin, u.a. Grießkogel (Totes Gebirge, ca. 3.3km W der Wildenseehütte)2006 von der Wildenseehütte über die zwischen Hohem Augsteck und Rauchfang durchführende Schirouteebenso Um diese Jahreszeit ist das Karstplateau noch recht mühsam (wenig Schnee). Dennoch sehr eindrucksvolle Schiwanderung, etwas anspruchsvoller (felsiger) Gipfelaufbau.
29.12.03 Bärbel Huber + Gruppe mit den Bergspechten Rifugio "Nuevos Horizontes am Illiniza Norte - Ecuador4750 vom Camp "la Virgen" in 3700Hmwie Aufstieg schönes Wetter - Rundblick zum Cotopaxi - und Nächtigung im Zelt
29.12.03 Hedwig Partaj, Claus Faber, Jörg Dobias Spieleckkogel (Kitzbühler Alpen)1998 Lengau - Eiböckalm - SpieleckWestflanke Aufstieg und Abfahrt im dichten Schneefall - herrlicher Pulver
29.12.03 Eva u. Christian Faltin, u.a. Redender Stein (Totes Gebirge)1900 von der Wildenseehütte über Appelhaus, Gipfel von SWebenso Nette Wanderung. Die Latschen in Gipfelnähe sind nach Auskunft Einheimischer aber auch bei höherer Schneelage meist freigeblasen.
28.12.03 Bärbel Huber + Gruppe von den Bergspechten Rucu Pichincha - Ecuador4698 unterhalb der "Atenas de TV"wie Aufstieg bei 4.465 Hm wurde eine Teilnehmerin höhenkrank (massives Erbrechen) bei strömenden REgen mit ihr abgestiegen
28.12.03 Hedwig Partaj, Claus Faber, Jörg Dobias Staffkogel (Kitzbühler Alpen)2115 Lengau - Eibling Grundalm - StaffkogelStaffkogel - Lindlingalm schön - Föhnsturm - Abfahrt so lala (tw. Bruchharsch)
28.12.03 Eva u. Christian Faltin, u.a. Wildenseehütte (Totes Gebirge)1525 Sommerweg von Altaussee über Oberwasseralm, Hochklapfsattel, Augstwiesenebenso, am 31.12.03 Im Aufstieg schöne Schiwanderung (ca.6h), im Abstieg sehr mühsam, eigentlich nichts für Schi. (Winterroute vom Loser hat aber noch wenig Schnee für dieses Karstgelände.)
28.12.03 Peter Mayer Schneeberg2076 Stadelwandgraben, - grat, - leitenStadelwandleiten und - graben 2 Felsen schneefrei, Stadelwandleiten abgeblasen, Bockgrube unfahrbar, nur im Wald Schneereste.
28.12.03 Beatrix und Bernhard Jüptner Gr. und Kl. Königskogel1574 SchwarzenbachgrabenSchwarzenbachgraben Bis 1500 m relativ gute Schneeverhältnisse. Gipfel des Gr.Königskogel aper, Abfahrt vom Kl. Königskogel bis zur Straße möglich! Im Verhältnis zur allgemeinen Schneelage überraschend gute Schneeverhältnisse!
28.12.03 Hans Kreisz Hohe Wand Kanzelgrat 2
26.12.03 Hans Kreisz Hinteralm
26.12.03 Markus Gschwendt, Peter Mayer Dachstein2996 Adamekhütte- WestgratRandkluftsteig- Simonyhütte- Gjaidalm- Krippenstein wenig Schnee, Spalten noch teilweise sichtbar, Tiergartenabfahrt angeblich noch nicht fahrbar
26.12.03 Christian Faltin Stuhleck1782 von Steinhaus über HocheckPiste unten Pulver, oben aper, dennoch fast ohne Abschnallen
25.12.03 Eva u. Christian Faltin Schneeberg2076 Losenheim - Krempelhütte - Schneegrabenebenso bis in die Latschenzone gehts so, Schneegraben abschnittsweise fahrbar, oben fast aper. Wurzengraben unten schneefrei.
24.12.03 Christoph Demmer, Markus Gschwendt Ennstalerhuette/ Tamischbachturm, Gesaeuse2035 von Gstatterbodennach Gstatterboden, oestl. des Aufstieges wenig, aber dafuer traumhafter Pulverschnee
23.12.03 Rudi Melchart Eibl1002 PistePiste Neuschnee, Lift noch nicht in Betrieb, soll am 24. 12 in Betrieb gehen!
21.12.03 Robert Vondracek u. Ingrid u. Kinder, Bärbel Huber, Hans Kreisz, und 16 Teilnehmer Muckenkogel von LilienfeldPiste wenig Schnee - eine sehr schöne Abschlusstour für dieses Jahr und für mich bevor ich nach Ecuador fliege
21.12.03 Eva u. Christian Faltin, Rudi Melchart Eibl1002 von Türnitz entlang der Piste (ausser Betrieb)ebenso auf den Wiesen bis 20cm Schnee; oben weich, schwer, fahrbar; unten Harsch.
20.12.03 Oliver König, Peter Mayer Göller1766 Lahnsattel- Terzer GöllerEisgrube nach oben hin immer weniger Schnee, Abfahrt oben hart, im Wald Nassschneerutsche, Steine
13.12.03 Matthias Hutter Hohe Wand Kanzelgrat, Technikersteig, Wildenauersteig, Weningersteig, Erkersteig zur Ruine SchrattensteinTurmsteig, Holzknechtsteig 1-3
13.12.03 Eva u. Christian Faltin Heukuppe / Rax2007 ReisstalersteigAltenbergersteig A/B kaum Schnee, nur Einwehungen
08.12.03 Bärbel Huber, Gabi Michalek, Hans Kreisz Schneeberg2075 NandlgratFadensteig 1/2 Winteraufstieg, herrlicher Sonnenschein, Traumsicht, leider zu wenig Schnee für eine Skiabfahrt
08.12.03 Hannes Hoffmann, Klaus Adler Türkensturz (bei Seebenstein)610 Pittentaler SteigWanderweg nach Seebenstein 2 Steiler, kurzer, versicherter Klettersteig, einzelne Stellen frei zu klettern. Sonnig und kalt.
07.12.03 Bärbel Huber, Gabi Michalek, Hans Kreisz Schneeberg2075 von Losenheim bis Krempelhütte dichter Nebel, deshalb kein Gipfeltag
06.12.03 Bärbel Huber, Gabi Michalek, Hans Kreisz Rax2007 ReisstalersteigSchlangenweg A heftiger Wind und Schneesturm
04.12.03 Oliver König, Peter Mayer Rax- Lechnermauern BartlrisseJahnsteig, AV- Steig, Gr. Höllental 6+ schöne, athletische Kletterei, mit direktem Einstieg und letzter SL auf linker Rippe keine Schotterberührung. Warm und sonnig, jedoch windig
30.11.03 Robert u. Ingrid Vondracek, Bärbel Huber, Hans Kreisz, Robert Pirka, Stefan Oberhauser, Willi + 2 Teilnehmer Hohe Wand TirolersteigVöllerin 3 Sonnenschein und gute Stimmung
30.11.03 Erich Eckart, Rosi Pöchhacker, Manfred Knöbl, Margit Hochfelsner, Manfred Lahner, Rainer Freimbacher, Klaus Adler Rax / Gamseck1870? Wildes GamseckGamsecksteig 2 recht winterlich durch einige cm Schnee ab ca.1400m. alles seilfrei. Kalt, nebelig und windig.
29.11.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Kreidelucke, Totes Gebirge Hoehlentour, Kreidelucke bei Hinterstoder. Eine feuchte Unternehmung mit Durchquerung des kleinen Hoehlensees. Die Hoehle darf laut Tafel nur in Begleitung eines kundigen Fuehrers befahren werden. Den Einbauten zufolge wird die Hoehle kommerziell genutzt.
23.11.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 4 Sonnenschein
23.11.03 Mario Zankl, Peter Mayer Festkogel2272 PeterkaführeFestkogelkar 4+/5- 2. SL vom feinsten, sonst etwas schottrig mit netten Einzelstellen
23.11.03 Thomas Deininger, Stefan Oberhauser Rax Direkte PreinerwandplatteGriesleiten 4+ A0 Schöne Tour, zwar über dem Nebel aber ziemlich kalt mit unangenehmem Wind.
23.11.03 Eva u. Christian Faltin Hochtausing (3km nördl. Wörschach, bei Liezen)1823 Ostgrat, vom Wörschachberg über markierten Wegebenso Stellen B, 2 Schöne Halbtagstour, tolle Aussicht
22.11.03 Bärbel Huber, Gabi Michalek, Hans Kreisz Ötscher Rauer Kamm von Rethenegg, BärenlackeSommerweg Piste nach Lackenhofen 1 über den Wolken herrlicher Sonnenschein
22.11.03 Mario Zankl, Peter Mayer Kleiner Ödstein2081 Südostschulterblaue Markierung 5 perfekte Wasserrillen, 17 traumhafte Seillängen! Abstieg mühsam
22.11.03 Eva u. Christian Faltin Hochkogel2105 vom KaiserschildRadmerhals, Ramsau Stellen 1 NO vom Gipfel 150m Schnee. Traumhafte Wanderung
22.11.03 Eva u. Christian Faltin Kaiserschild (5km westl. Eisenerz)2084 Ramsau, Bärenlochzum Hochkogel Stellen A, 1 einige Schneeflecken, Wächtenreste
16.11.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneealpe - Windberg1903 auf der Öd - Grubbichelwald - Michelbäuernhütte - GipfelFarfelsteig - Knappensteig oberhalb 1000hm herrlicher Sonnenschein - Wanderung im Schnee
16.11.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Unterberg, NÖ1310 Normalwegwie Aufstieg und Piste oberhalb der Nebelgrenze, Wanderung in der Sonne
16.11.03 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer Jakobskogel - Rax1757 WolfstalBrandschneide 0 schnell raus aus der Nebelsuppe, dann traumhaft sonnig
16.11.03 Erich Eckart, Jörg Dobias Schneeberg NovembergratMieseltal 1+ im Tal Nebelsuppe, am Berg Sonnenschein! beim Zustieg (unterer Schneidergraben) harter Schnee, tw. Eis. Der Grat ist landschaftlich sehr schön - die Kletterstellen sind über Varianten "verlängerbar"
16.11.03 Andreas Ranet Bhutan Druk Path - Drachen Pfad 6 Tages Trek in 4 Tagen von Paro in West Bhutan nach Thimphu (Hauptstadt). ca. 70km, zwischen 2500 und 4300m; Blick auf unbestiegene 7000er, beeindruckend schoen, schoenes Wetter, eiskalt, ein Koch, ein Pferdetreiber, 5 Pferde und 160kg Gepaeck!, mehr bei einem Vortrag im Fruehjahr.
15.11.03 Fritz Kaplan, Peter Mayer Rax2007 WildfährteGamsecksteig B nebelig, beim Abstieg etwas Sonne
09.11.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Grafenbergsteig Springlessteig 3
09.11.03 Barbara Stachelberger, Oliver König, Mario Zankl, Peter Mayer Hohe Wand Draschgrat, Hoch- Empor- VerschneidungLeiterlsteig 4 bis 5+ warm und sonnig, immer knapp überm Nebel geklettert
09.11.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand (Schneeberg)1407 ZimmerwegStadelwandgraben Stellen 4 Ziemlich abenteuerlich. Unten viel Schotter, in der Mitte ein sehr lohnender 60m- Kamin, dann von stark abnehmender Qualität. Ein paar NH, landschaftlich toll.
08.11.03 Barbara Stachelberger, Fritz Kaplan, Mario Zankl, Peter Mayer Peilstein Vegetarierkante, Zinnensteig, Kl. Zinne SW 4 bis 5+ kalt und feucht
01.11.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Wildenauer Steig - KlettersteigTurmsteig C - 2 im Felsen sehr warm - Sonne
01.11.03 Barbara Stachelberger, Alex Dobias, Oliver König, Peter Mayer Hintere Stadelwand - Schneeberg RichterkanteStadelwandgraben 5 schöne Tour, ein paar Seillänge nicht ganz fest, gut abgesichert. Tolle Arbeit von Christian und Rudi- Danke!
01.11.03 Hannes Hoffmann, Klaus Adler Dürnstein (Wachau) Turm jenseits des TalesAbseilen 5 - 6 Schöne, relativ steile, bestens mit Klebebohrhaken abgesichterte Kletterrouten, 2 bis 3 Seillängen. "Dreimäderlhaus" und "Just Married" sehr empfehlenswert. Der Einstiegskamin bei der "Maria- Kante" ist etwas brüchig und splittrig, die obere SL dafür herrliche Kletterei.
31.10.03 Christian Faltin Hohe Wand Wienersteig 3+ schneefrei
26.10.03 Markus Gschwendt, Peter Mayer Hengstleitenschacht1045 Payerbach- Engwie Aufstieg schöne Wanderung, Hengstleitenschacht darf aus Naturschutzgründen nicht befahren werden
26.10.03 Rosi Pöchhacker, Rainer Freimbacher, Manfred Lahner, Klaus Adler Hohe Wand / Große Kanzel KanzelgratsteigTurmsteig 2 Durch 10- 15cm Schnee auf den polierten Tritten relativ anspruchsvoll. Im Wald geschlossene Schneedecke. Alles seilfrei geklettert.
25.10.03 Oliver König, Peter Mayer Schneeberg2076 BürklesteigNandlgrat 2 Ski können noch unten bleiben
19.10.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Duettsteig / DraschgratLeiterlsteig 4/5
19.10.03 Julia Mühlbauer, Monika Stumpf, Jörg Dobias, Klaus Adler Schneeberg BürklesteigHerminensteig 2 - 3 nur wenige, kleine Schneeflecken, diese hart gefroren, alle schwierigen Stellen aber trocken, die Direkt- Variante (3+) am 2.Steilaufschwung ist sehr empfehlenswert, alles seilfrei geklettert.
19.10.03 Christian Faltin, Arno, Peter Schaufelwand (Hochschwab)2012 Westgrat (von der Sonnschienalm über "die Zumach")wie Aufstieg 1-2 erst Schrofen und Wiesen, dann sehr schön auf horizontalem, zackigem Grat zum Gipfel. Morgens frostig, dann sonnig
18.10.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Hamburger PfeilerFrauenlucke 4
18.10.03 Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer Vogelberg- Dürnstein Bergrettungsweg 6 1 Sl sehr schön, danach deutlich leichter
18.10.03 Markus Walzl, Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer Vogelberg- Dürnstein Wachauergrat 5 landschaftlich schön, Kletterei inhomogen
18.10.03 Stefan Braun, Christian Faltin Hochturm (Trenchtling, Hochschwab)2081 Tragöss, mark. Weg über Hiaslegg, GroßwandLamingsattel, Hirscheggsattel, Griesmauerplan, Neuwaldeggsattel, Koteksteig, Sonnschienalm Auf Hochturm u. Polster etliche Schneefelder und -rinnen, ab Mittag aufgefirnt und von Einheimischen mit Figln und Kurzschi bearbeitet
12.10.03 Christian Kreuzer, Andreas Ranet Peilstein Fickertriß 6 Beeindruckender Klassiker, nachdem uns der Regen vom Schneeberg vertrieben hat
12.10.03 Rosi Pöchhacker, Claudia Kerner, David Bolius, Klaus Adler Vogelberg / Dürnstein (Wachau) BergrettungswegWanderweg 6+ Sehr schöne, neue Klettertour am westlichen Rand der Nasenwand, 5 SL., Schlüsselstelle ist der Einstieg, danach 5 und 4, bestens mit Bohrhaken gesichert.
11.10.03 Erich Eckart, Jörg Dobias Dürnstein Wachauer Grat (mit Varianten)per pedes 6+ tw. sehr schön (unterer Teil und oberster Teil) - tw. sehr botanisch
11.10.03 Oliver König, Peter Mayer Rötelstein SO- Sporn (Grazer Bergland)1263 UFONormalweg 5 bis 6+ perfekt abgesichert, bester Fels
11.10.03 Oliver König, Peter Mayer Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Weg der alten MännerNormalweg 6 bis 7- schön, anspruchsvoll, kraftraubend, nach 4 SL abgeseilt. 1 Klemmkeil hinterlegt (mit Sturz einzementiert...)
11.10.03 Oliver König, Peter Mayer Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Weg der schönen MännerNormalweg 4 bis 6 5. und 6. SL Gemüse, sonst perfekter Fels, toller Ausstiegsriss
11.10.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand (Schneeberg)1407 Brunnerweg mit "geradem Einstieg", Ausstieg über StadelwandgratStadelwandgraben 5- Rudis "gerader Einstieg" ist ca. 4, ergibt noch 35 Klettermeter und vermeidet den etwas unangenehmen Originalzustieg im Kessel; wird noch besser abgesichert (derzeit nur minimal mit Sanduhrschlingen). Der Brunnerweg selbst hat einige Stand- u. ZwischenBH, Topo.
04.10.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, Anita Czachay, Helga Hengstpass Superdiagonaleabseilen 5+ 8SL
02.10.03 Harry Grün und Sonja Lixl Heinrich- Krempel- Hütte/ Schneeberg 900 FadenwegFadenweg im Naßschnee
28.09.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochschwab Südwand Knablwegvom Gipfel zur Voisthaler Hütte 4/5
28.09.03 Hans Köfler, Rudi Melchart Klobenwand (Rax) De oide WurznRudolfssteig 7- Einzelstelle 7- und Einzelstelle 6+, gut A0 möglich, sehr enge Bohrhakenabstände, sonst 4- 6, durch mühsame Arbeit vom Riedl Fredl der Vegetation entrissen, empfehlenswert
28.09.03 Oliver König, Erik Eckstein, Peter Mayer Peilstein Fickertwand - Alte Führe, BG- KaminCimone- Colouir 6+, 5
27.09.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochschwab - Edelspitze Weiblkante 5
27.09.03 Hans Köfler, Rudi Melchart Grossofen KopfgeldAbseilen 7-
27.09.03 Hans Köfler, Franz Fuxberger, Rudi Melchart Grossofen WinterköniginAbseilen 6+ Topo.
26.09.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Enns, Kummerbruecke, Gesaeuse 4+ Kajak, WW4+ bei extrem wenig Wasser, ohne die oberen 600m
26.09.03 Rudi Melchart Stadelwand Gerader Einstieg zum Brunnerweg "Ropuru", Erstbegehung 4 35m, Vorerst nur mit SU- Schlingen angesichert, wird demnächst durch BH genußfähig gemacht
24.09.03 David Stachelberger & schöne Französin Corazon (Ecuador)4788 SüdrouteNordroute toller Blick auf Cotopaxi, am Grat jedoch in Wolken
21.09.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Untersberg, Sbg.1853 Memory 6+ A0 ~7SL, Bewertung der A0- stelle unklar 8?
21.09.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Grazer Bergland - Rötelstein - SO Sporn ElfengartenNormalweg nach Mixnitz 5+ von Mixnitz ein "ewiger Hatscher" mit viel Sonne
21.09.03 Harry Grün, Stefan Oberhauser, Fritz Kaplan, Bernhard Jüptner Untersberg1853 Mezzo RossoAbseilpiste 5- Link. Plattiger, (schmerzhaft) rauher Fels
21.09.03 Martin Rossmann (Führungstour) Grossglockner3798 NormalwegNormalweg 2 Glocknerleitl immer noch unangenehmes Blankeis, Grat und Glocknerscharte vollkommen schnee/eisfrei, alter Weg zur Adlerruhe wegen Eisbruch/Gletscher unbegehbar und in den Fels mit Versicherungen und Brücke verlegt.
21.09.03 Herbert Oberenzer, Margit Bernhard Untersberg1853 OstverschneidungAbseilpiste 4+ schöne Kletterei, eher streng bewertet, vglweise große Hakenabstände
21.09.03 Rudi Melchart, Thomas Jekel, Matthias Hutter Untersberg1853 Weder blau noch SandAbseilpiste 6+ Link. Absolut tolle Kletterei, anhaltend schwierig, für den Seilersten ist 6+ zwingend, vglweise große Hakenabstände Höhepunkt=vorletzte SL >> kühne, sehr ausgesetzte Hangelquerung
21.09.03 Oliver König, Peter Mayer Planspitze2120 Nordwestwand - PlattenanstiegPeternpfad 6- Alpinheroismus (lt. Oliver: Alpinterrorismus...) Marke Hoi, KK und Friends aller Grössen ausgiebig eingesetzt. Genagelte Stände, in den ersten 4 SL ist Moral gefragt, danach tolle Verschneidung, tiefe Wasserrillen.
21.09.03 Andreas Ranet, Klaus Adler Salzburger Hochthron (Untersberg)1853 "Kreuzfidel"Abseilpiste 6-7 Link. Herrliche Klettertour in extrem rauhen, festem Kalkfels, bestens mit Bohrhaken abgesichert, 6 SL., alle schwierigen Stellen sind auch A0 kletterbar, der Ausstiegsüberhang ist leider etwas brüchiges, Sandiges Gestein.
20.09.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Helga Untersberg, Sbg.1853 Mezzo Rosso 5 ~6SL
20.09.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Helga Untersberg, Sbg.1853 Ostwandverschneidung 4+ ~7SL sehr schoene Tour, fester Fels.
20.09.03 Matthias Hutter, Rudi Melchart Untersberg, Kleine Südwand1853 FeuersteinAbseilpiste 6+ Link. Tolle Kletterei an sehr rauem Fels, schwierige Stellen auch A0- begehbar, dann 5+, A0
20.09.03 Harry Grün, Stefan Oberhauser, Bernhard Jüptner, Fritz Kaplan, Andreas Ranet Untersberg, Kleine Südwand Rauher Wegabseilen zum Einstieg 5- Link. Sehr nette Tour, Verdon Feeling, da teilw. freihängendes Abseilen zum Einstieg, super Ausblick, gut besuchtes BG Herbsttreffen
20.09.03 Oliver König, Peter Mayer Kalbling2196 Dengg- FühreNormalweg 5+ bis 7- steil, ausgesetzt, eindrucksvoll. 2 SL für uns nur A0 möglich
20.09.03 Oliver König, Peter Mayer Sparafeld2245 DiagonaleNormalweg 5 bis 6 1 SL 6, kann auch 5A0 geklettert werden. Logische Linie, schöner fester Fels
20.09.03 Thomas Jekel, Klaus Adler Salzburger Hochthron (Untersberg)1853 "Some like it hot"Abseilpiste 6-7 Neue Tour in der Südwand, tw. herrliche Plattenkletterei, gut mit Bohrhaken abgesichert, 6 SL., die schwierigen Passagen sind auch gut A0 kletterbar, die Felsqualität läßt oben deutlich nach.
19.09.03 David Stachelberger Cotopaxi5897 NormalwegNormalweg nachts schwierige Orientierung am Gletscher, sonst einfach. Perfekte Verhältnisse
18.09.03 Julia Stöger, Norbert Preining Hohe Wand, Almfrieden Im Regenwald und Umgebung 8-
15.09.03 Martin Rossmann Patteriol (Verwall)3056 Normalwegwie Aufstieg 2 Sehr früh von Fasulhütte aufgebrochen, ab 2500 m geschlossene Schneedecke, bis 9 Uhr gut zum Gehen, Steigeisen für Kletterei notwendig, Schnee wird bald bis ca. 3000 m am Fels abschmelzen
15.09.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Hohe Wand Freundschaftsriss, Edelweisssteig (Einstieg 1Sl. Steig der Jugend, dann queren), Danglweg3xTurmsteig 4+ bis 6+ Sanierte Routen mit Ausnahme des "Steig der Jugend"- Einstiegs. Zum Schluss noch seilfrei am Baumgartnerturm und das Traumwetter genossen.
14.09.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Teufelsgrat und Tiroler Steig (blau)Leiterlsteig 3-4 sonnig und warm; mit Hans Köfler u. Irene gemeinsam zur Hohen Wand
14.09.03 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Julia Stöger, Jens , Klaus Adler Wachau / Dürnstein Klettergarten Nasenwand 5 - 8 ca.100 Höhenmeter über der Donau gelegener, neu eingerichteter Klettergarten mit 77 (!) Routen, meistens sehr schwer - ab 6, nur wenige 5- er, 60m- Seil notwendig ! Sehr lohnend, sobald man den 6.Grad vorsteigen kann, oder jemand dabei ist, der es kann.
14.09.03 Thomas "A0" Deininger, Oliver König, Hans, Peter Mayer Hohe Wand Naglplatten 5+ bis 6+ Elfisteig, Anwandler, Dirty Laundry, Puppisteig, Viel Spass und Vergnügen geklettert. Morgens noch feucht, ab mittag traumhaft
09.09.03 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Erich Ebner u. 10 Teilnehmer Hohe Tauern - Hafnergruppe3076 Kattowitzer Hütte 2.321; Punkt 2.340- retour Hütte; Hafnergrat 2.770; Hafner Gipfel 3.076Kattowitzer Hütte; Kölnbreinsperre 1.933 Regen und Schlechtwetterfront - Entscheidung zum Abstieg u. Heimfahrt - Robert, Bärbel, Peter, Monika und Peter steigen noch auf den Hafnergipfel- schnell, neblig, schön... insg. 1.200 Hm
08.09.03 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Erich Ebner u. 10 Teilnehmer Hohe Tauern - Hafnergruppe2770 Rotgüldenseehütte 1.739; Wastlkarscharte 2.720; Hafnergrat 2.770Kattowitzer Hütte 2.321 Gehzeit ca 6, 5 Std. mit Pausen 7 Std. Sonne, ein herrlicher Anstieg am unteren und oberen Rotgüldensee vorbei; in der Scharte Klettersteig C/D; nach der Scharte grosse Blöcke und Platten, kein Gletscher - am Hafnergrat ist dichter Nebel aufgestiegen, sodass wir zur Hütte abgestiegen sind.
07.09.03 Heinz Zimmermann, Fritz Kaplan Vordere Stadelwand (Schneeberg) Fensterlplatte, Peternpfad, PlattenführeStadelwandgraben 4 - 5 + Plattenführe mit "Überholmanövern"
07.09.03 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Erich Ebner u. 10 Teilnehmer Hohe Tauern - Hafnergruppe2771 Sticklerhütte 1.752; Weißeck 2.771Sticklerhütte; Schrofinscharte 2.500; Rotgüldenhütte 1.739 Gehzeit ca 8 Std. mit Pausen 9, 5 Std. Frühnebel - kurz vor dem Gipfel eine Traumwelt mit Berggipfeln rundum und bis 2.600 Hm Wolkendecke; später auch unten Sonne - inges. 1.780 Hm gegangen
07.09.03 Markus Walzel, Peter Mayer Schreckhorn (Berner Oberland)4078 SW- Grat 3 nach 2 SL wegen zuviel Neuschnee umgedreht. Auch am Mittellegigrat bereits Schnee, Saison geht bereits zu Ende
07.09.03 Stephan Grünfelder, Andreas Ranet Wachau Wachauer GratVogelbergsteig 6+ A0 nett, 17 kurze SL, perfekt gesichert, Abbruch jederzeit möglich, teilweise die "Sportvariante", der Sturm kam erst beim heurigen; TIPP: kurzes Seil verwenden
06.09.03 Florian Frommlet, Jens Rauschenberger, Norbert Preining Schneeberg, Großofen Joe Stickler Gedächnisweg 7- Insgesamt leichte Tour, Charakter wie Himmelleiter. Nur eine Stelle ist etwas schwieriger, die kann aber leicht links oder rechts umgangen werden.
06.09.03 Robert Vondracek, Bärbel Huber, Erich Ebner u. 10 Teilnehmer Hohe Tauern - Hafnergruppe2754 Kölnbreinspeicher 1.935, Adlerhorst 1.933, Weinschnabel 2.754Muritzenkarscharte 2.386; Schmalzscharte 2.444; Sticklerhütte Gehzeit ca 7, 5 Std. mit Pausen 9 Std.das Wetter hat uns alle Varianten geboten
06.09.03 Harry Grün, Matthias Hutter Großofen1200? Joe- Stickler Gedächtnisweg Geröllhalde 5+, A0 Superkletterei, noch nicht ganz ausgeklettert; im Ausstieg Variante geklettert: Rudis letzte Sprosse (6)
06.09.03 Oliver König, Klaus Adler Planspitze (Gesäuse)2114 Nordwestwand "Jilek- Menzinger"Peternpfad 4+ klassische Gesäusetour in plattigem, festem Fels. Standplätze mit Klebebohrhaken. Mit der sehr empfehlenswerten Direkt- Variante im Mittelteil konstante Schwierigkeiten. Die ersten 3 SL leicht (seilfrei), dann 11 SL. Am Ausstieg in die Seescharte ist ein völlig unnötiges Drahtseil.
06.09.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Stadelwand (Schneeberg)1407 Richterkante mit dir. AusstiegStadelwandgraben 6 Inspektion, nachputzen. Topo. Gut besucht, aber nicht überlaufen.
30.08.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Fredsteig - Frednase - mein Gott WalterWagnersteig 4 eine Stelle 5
30.08.03 Oliver König, Peter Mayer, Klaus Adler Hohe Wand / Hochfallwand GrünbacherwegAbseilen 6+ 3 Seillängen, gut mit (alten) Bohrhaken abgesichert, die Route ist sehr anspruchsvoll, konstante Schwierigkeiten. 5 Meter unter dem Ausstieg am sehr ausgesetzten Ausstiegsüberhang gescheitert und über die steile Rampe zurückgeklettert. Dann teilweise freihängend abgeseilt.
30.08.03 Oliver König, Peter Mayer, Klaus Adler Hohe Wand / Hochfallwand DanglwegWildenauersteig 6+ sehr schöner, steiler und ausgesetzter Klassiker durch ein Verschneidungssystem im linken Wandteil, 3 Seillängen, sehr gut mit Bohrhaken abgesichert, fester Fels, schwierige Stellen allerdings schon polierter Fels.
24.08.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Weninger Steig - Baumgartner Turm - FreundschaftssteigHubertushaus 3-4 es war sehr heiss
24.08.03 Martin Rossmann & Co. Zinalrothorn4221 SO- GratSO- Grat 3- Abstieg wie Aufstieg und weiter nach Zermatt Fester Fels und Führe mit SAC Führer gut zu finden, Gletscher unangenehm ausgeapert, aus Zeit/Gewichtsgründen alles solo gegangen, Grat aber äußerst ausgesetzt, sehr schöne Kletterei
24.08.03 Vera Polaschegg, Peter Mayer Hohe Wand Reineke FuchsAbseilen Totenköpfl 4 nett
23.08.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, div. Soca, Bovec, Slovenien 3, 5 Kajak, Damenstart - Friedhof (WW3) - einige bis gesprengte Bruecke (WW5)
23.08.03 Julia Stöger, Norbert Preining Schneeberg, Blechmauer Diesseits von Eden 8 Eine weitere herrliche Tour in der Blechmauer. Gut gesichert, Bombenfels, rauhe Plattenkletterei. Die letzte SL ist ziemlich schwierig, kann aber leichtest umgangen werden.
23.08.03 Martin Rossmann & Co. Schalihorn3975 Äschhorn zur Rothornhütte zurück 3 Aufstieg über Eselstschugge; 200 Meter Eisflanke abklettern, Hohlichtpass, Schalihorn N- Grat Abstieg zum Schalijoch sehr brüchig und schwierig, aus Zeitgründen nach ca. einem Drittel abgebrochen (Rother Wallis Führer nicht zu empfehlen!)
23.08.03 Harry Grün, Andreas Ranet Roßkuppe2154 NW- KantePeternpfad 4-5, 1 SL 6- A0 schöner Klassiker, TOPO von AVF End am besten; Haken sind Schrott, Hainriß muß teilw. frei geklettert werden
23.08.03 Rudi Melchart, Peter Schier Karlmauer (Hochschwab)1938 Nordwand "Urlaubstag"Normalweg 7- oder 6 A0/A1 kurz, aber tolle Kletterstellen, Überhang braucht viel Kraft (oder eine Leiter)
22.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin, +9 weitere Kinder+Erw. Globoski Potok, Ucja, Bovec, Slovenien Canyoningtour, li. Seitenbach der Ucja. Vor allem die letzte Abseilstelle vor der Ucja: 90m! in einem zu fahren hat Spass gemacht. Nachher noch einige Schwimmstrecken auf der Ucja bis kurz vor die Muendung in die Soca.
22.08.03 Rudi Melchart, Peter Schier Kleiner Schwab2248 LufthammerNormalweg 6 sehr gut gesichert, nicht unterschätzen
21.08.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, div. Soca, Bovec, Slovenien 3, 5 Kajak, Damenstart - Friedhof (WW3) - einige bis gesprengte Bruecke (WW5)
21.08.03 Klaus Adler Piz Boe (Sella)3152 Wanderweg von der BoehütteVal Lasties zum Sellajoch Wanderung, unterweg zahlreiche Steinböcke gesehen, die sich aus kurzer Distanz fotografieren ließen.
21.08.03 Rudi Melchart Westlicher Edelspitz (Hochschwab)1870 Nordostkante (Waiblkante)Normalweg 4- nett
20.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin, +15 weitere Kinder+Erw. Susek, Bovec, Slovenien Canyoningtour, re. Seitenbach der Soca. viele Spruenge bis 6m, Abseilstelle, Rutsche 12m. Super Tour, Kinder waren begeistert. Manchmal werden Gebuehren eingehoben.
20.08.03 Klaus Adler Pisciaduspitze (Sella)2985 Pisciaduklettersteigzur Boehütte 2 versicherter Steig mit "Massenbetrieb", die Leute waren "aufgefädelt wie auf einer Perlenkette". Als Kletterer kann man fast den gesamten Steig 2m neben dem Drahtseil seilfrei in bombenfestem, großgriffigem Kalk hinaufklettern (2) und sich über die vielen Leute amüsieren.
20.08.03 Rudi Melchart, Peter Schier Großofen Joe Stickler- Ged.wegNormalweg 6+ nett, sehr gut gesichert
19.08.03 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, +4 weitere Paddler Soca, Bovec, Slovenien 5-6 Kajak, Friedhof - gesprengte Bruecke (WW5), Siphonschlucht (WW5- 6), Gumpen - Kobarid (WW4) Extremes Niederwasser.
19.08.03 Klaus Adler Piz Selva (Sella)2941 Pössneckerklettersteigzur Pisciaduhütte 2 versicherter Steig sehr steil und ausgesetzt, vielfach kann man im bombenfesten Kalkfels ohne die Versicherungen wesentlich kraftsparender klettern. Allerdings ist der Fels polierter Marmor.
18.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin, div. Soca, Bovec, Slovenien 3, 5 Kajak, Damenstart - Friedhof (WW3) - einige bis gesprengte Bruecke (WW5)
18.08.03 Eva u. Christian Faltin Cuk (Paklenica, Kroatien)599 Bijela RampaKlettersteig aus der Scharte 3- Kleines Intermezzo im familiären Badeurlaub - was man halt so bei 38°C noch klettern kann. Schöne 4 SL.
18.08.03 Sonja Lixl Eiskogel, Tennengebirge2321 Anton Prokschhaus - Tauernschartederselbe leicht Normalanstieg, die leichten, kurzen Kletterstellen sind mit neuen Drahtseilen entschärft
18.08.03 Ulli Fechter, Klaus Adler, Andreas Ranet 2. Sellaturm2400? Kasnapoffabseilen 5- steil, schön, Gewitter, abseilen nach der 3. SL
16.08.03 Rudi Melchart, Harry Grün Blechmauer King- Kong- KarlBlechmauernsteig 6+
16.08.03 Ulli Fechter, Klaus Adler, Andreas Ranet Piz Bernina4035? in Richtung BiancogratTschiervahütte 3 umgedreht auf der Scharte unter dem Firngrat, wegen Regen und Wind, 2 h später war es fast wolkenlos trotz zweifelhafter Wetterprognose...
16.08.03 Heinz Zimmermann, Fritz Kaplan, Peter Mayer Watzmann2715 Ostwand - KederbacherwegÜberschreitung - Watzmannhaus 2 bis 4- Steigeisen erforderlich, bis auf Schöllhornplatte alles seilfrei. Extrem viel Schotter, lange Tour. Biwakschachtel neu
14.08.03 David Stachelberger Nevado Pisco (Cordillera Blanca, Peru)5700 Normalweg vom MoränencampNormalweg PD perfekte Verhältnisse, keine Spaltenprobleme
13.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Punta Emma, Rosengarten, Dolomiten2617 Suedostwand 'Steger'Gartlh., Santnerpass, Klettersteig, Rosengartenhuette 5+ 230Hm, 7SL. bruechig, nicht sehr lohnend, schlechte Absicherung, unuebersichtlich, unlogisch. in div. Buechern als schoene Route bezeichnet, duerfte Verwechslung mit der 'Steger' auf die Rosengartenspitze sein.
13.08.03 Jörg Dobias, Kathi Frech Kleinglockner3783 MeletzkigratHochwartscharte - Salmhütte - Glocknerhaus 2 schöner Anstieg, die ausgesetzten bzw. schweren Stellen sind mit BH abgesichert (am Grat bleiben, die Flanken sind brüchig).
12.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Torre Winkler2800 Suedostwand 'Winklerriss'abseilen, Abstieg zur Vajoletthuette 4+ ~6SL Standplaetze neu gebohrt
12.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Torre Stabeler2805 Suedwestwand 'Emmerichroute'abseilen zum Torre Winkler 6- 4SL Standplaetze neu gebohrt, sonst einige alte Haken. teilw. bruechig (im Schluesselueberhang)
12.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Torre Delago2790 Delagokanteabseilen zum Torre Stabeler 4 4SL Arons erster alpiner Vorstieg. Standplaetze neu gebohrt, sonst einige alte Haken.
12.08.03 Rudi Melchart, Peter Schier Hoher Göll2522 Kleiner TrichterAlpeltalweg 5+ A0 Stände saniert, sonst Rostis, schöne Tour
11.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Santnerpass, Rosengarten, Dolomiten ueber Rosengartenhuette, Klettersteig, Torre Piaz S- Kante 5 Gartlhuette 1SL Torre Piaz S- Kante
11.08.03 Ulli Fechter, Andreas Ranet, Tanja Stamm, Philipp Graf, Klaus Adler, Manfred und Martin Rossmann (teilw.) Piz Badile3308 N KanteSüdwand Normalweg, 2 und oft abseilen 5 Biwak am Einstieg, Wettlauf mit ca. 60! anderen, fantastische Tour bei Idealwetter, meist 4, ca. 25 SL, Idealfels, komplizierter Abstieg, Biwak bei Gianettihütte, 8h Rückweg über 2 Scharten zur Furähütte
10.08.03 Norbert Preining, Martin ?? Schneeberg, Verlorener Turm Die Feuer Midgards 8 Unglaublich tolle Tour. Die überhängende Kante ist wirklich kletterbar, und das im 7ten Grad! Fürchtet euch nicht, perfekt abgesichert, reiner Ausdauerhammer.
10.08.03 Norbert Preining, Martin ?? Schneeberg, Verlorener Turm Vergessene Welt 8 Uff, durchgehend hart, jede Seillänge, nach oben immer schwerer werdend.
09.08.03 Markus Gschwendt, Robin Spazzacaldeira (Bergell) Fiamma, Dente 7- einige SL am Zustieg bis 4 2SL Dente 7- 1SL Fiamma 5 direkte Kante
09.08.03 Fritz Kaplan, Peter Mayer Rosskuppe (Gesäuse)2154 NW- KantePeternpfad 4-6 Vor Plattenquergang (5.SL lt. Schall) fehlt eine SL in allen Topos (Schall, Xeis, AV- Führer). Achtung 10.SL: direkt nach oben KK u. NH sichtbar- Verhauer! Richtig: nach rechts! 13.SL direkt sehr schön, kann gleich mit 14.zusammengefasst werden.
08.08.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Wassersinfonie, (Bergell) Wassersinfonie, Via Lucia e Marcello 5 8SL, die Kids fuehren :)
08.08.03 Ute Pichler + Klaus Adler, Veronika Matzinger + Ulli Prenner Piz Balzet (Albignahütte, Bergell) Via SpidiAbseilen über die Route 5c Traumhaft schöne Granitklettertour, 8 Seillängen, gut mit Bohrhaken abgesichert, die Tour endet am Grat im unteren Drittel des Berges. (Fortsetzung wäre der "Geistpfeiler", den Oliver und Andreas weitergingen)
08.08.03 Oliver König, Andreas Ranet Piz Balzet (Albignahütte, Bergell)2869 Geistpfeiler mit "Speedy" EinstiegNormalweg, 3x abseilen u abklettern nach S 4+ und 6 30 SL, schöner fels, die ersten 8 SL die Tour "Speedy" mit BH gesichert
08.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Ago di Sciora (Bergell)3205 In Mitte der O- Flanke abgebrochen, Bocchetta dell'Ago nicht erreichtRückzug durch Abseilen 4 Weg durch die O- Flanke nicht vollständig gefunden. Diese ist keineswegs so unschwierig, wie in den Führern angegeben, daher auch hier mehrmaliges Abseilen einkalkulieren. Zustieg von der Albignahütte (Klettersteig beim Stausee, dann wegloser Moränenschutt) ca.5h - Tour ohne Biwak kaum zu machen.
07.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Spazzacaldeira - Fiamma (Bergell)2487 Via Felici, weiter ueber Koerperriss, Fiamma: direkte Kante 6+ 7SL Via Felici 6+ 1SL Koerperriss 45m 6 1SL Fiamma direkte Kante 5
07.08.03 Ute Pichler + Klaus Adler, Tanja Stamm + Manfred Lahner Biopfeiler (Albignahütte, Bergell) Via ClassicaSteilschrofen- Coloir 5c Traumhaft schöne Granitklettertour, 9 Seillängen, meistens steile Risse, Standplätze mit Bohrhaken, sonst perfekt mit Klemmkeilen abzusichern (jede Größe passt irgendwo in der Tour). Vom Pfeilerkopf Abstieg durch ein sehr steiles Schrofencoloir zum Einstieg, dann Wanderweg.
07.08.03 Philipp Graf, Andreas Ranet, Markus Gschwendt, Brigitte Czachay Spazzacaldeira (Albignahütte, Bergell)2487 Via FeliciZustieg zu NO Grat 6+ traumhafte Kletterei, Platten, Piazrisse, Überhänge
07.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Punta d'Albigna, NW- Schulter (Bergell)2653 Meuli- Routeauf der anderen Seite ins Kar hinunter und nach N 4a Schöne, weitläufige Kletterei. Offenbar noch nicht fertig saniert: oben fast nur alte NH, daher Wegfindung etwas schwieriger.
06.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin Biopfeiler (Bergell) Via Classica 5- 8SL
06.08.03 Rudi Melchart Spitzmauer2442 Gruberrine und NordostgratNormalweg 4 Schwierigsten Stellen saniert, sehr schön
06.08.03 Ulli Fechter, Andreas Ranet, Veronika Matzinger, Ulli Prenner Spazzacaldeira (Albignahütte, Bergell)2487 NO Grat und FiammaNormalweg 4+ und 6 sehr schöne ausgesetzte Kletterei, Stau auf Fiamma, 1 h auf Fiamma Gipfel Stau abgewartetet, Fiamma schwer und einmalig
06.08.03 Monika Stumpf-Fekete + Klaus Adler, Oliver König + Jörg Dobias Piz Frachiccio (Albignahütte, Bergell)2905 Schildkrötezu Fuss 5c (6a) sehr gut abgsichert, sehr inhomogene Tour - trotzdem sehr schön (Hauptschwierigkeiten in der 1 und 12 SL (5c), dazwischen viele SL im IVten Grad). Der Großteil der Standplätze ist beschi** - 48m auszugehen und die Standhaken über/neben guter Standplätzen zu bohren?? (ausreichend Wasser mitnehmen!)
06.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Spazzacaldeira (Albignahütte, Bergell)2487 NO- Gratnach S 4a Sehr schöner Grat. Auf die Fiamma haben wir nach 2h Schlange stehen verzichtet.
05.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Piz Frachiccio (Bergell) Schildkröteabseilen 2x 6+ 14SL schoene Plattentour, nur 3 schwere SL.
05.08.03 Rudi Melchart, Renate Opitz Hochkareck (Spitzmauer)2080 RißreiheGruberrinne 5+ saniert, sehr schön
05.08.03 Monika Stumpf, Klaus Adler Piz dal Päl (Albignahütte, Bergell) Piccolo1xAbseilen 6a Schlüsselstelle einige Meter in der Einstiegsplatte, danach wesentlich leichter, 5 Seillängen, oben ausgesetzter Grat.
04.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin Piz dal Päl (Bergell) diverse kurze Routen 6+ 5SL 'Normalroute' 5 2 Risse auf S- Seite 6- 6+
04.08.03 Oliver König, Klaus Adler Spazzacaldeira - Fiamma (Albignahütte, Bergell)2500? Via Felici1xAbseilen, Steilschrofen 6a Sehr anspruchsvolle - konstant 5c und 6a - aber herrlich schöne Route, steile Platten und Piazrisse wechseln ab, relativ große Bohrhakenabstände, aber in den Platten keine zusätzliche Klemmkeilmöglichkeiten. Die Fiamma (5c+ !) ist leider schlecht gesichert, vor allem moralisch anspruchsvoll
04.08.03 Rudi Melchart Großer Priel2515 Stella und SüdgratNormalweg 4+ Solo
04.08.03 Rudi Melchart Brotfall2380 SüdgratNormalweg 4+ solo, saniert
04.08.03 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Piz dal Päl (Albignahütte, Bergell) HokuspokusAbseilen 6a erster Standhaken Modell uralt, 3 SL habe ich nicht gefunden. 4 SL schöne Plattenquerung, 5 SL ist unterbewertet (IMHO 5a/5b statt 4c)
04.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin, Andreas Ranet, Ulli Fechter, Philipp, Tanja Punta d'Albigna (Bergell)2825 Via SteigerVom Rastplatzerl hinterm Gipfel nach S abseilen und queren in östl. Scharte, nach NO absteigen 5b 22SL. Beginnt mit langweiligen Platten, wird aber in den schweren SL wirklich toll. Von der Schulter ins N- Kar und zur Scharte vor der Gipfelpyramide gehen, plattig in die W- Flanke queren und dort 6SL Richtung Gipfel weiterklettern.
03.08.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin Punta d'Albigna (Bergell)2824 Via Steiger 5 23SL. Schoene Plattenkletterei.
03.08.03 Günther Niegl, Norbert Preining Schneeberg, Gorillawandl Gorilla im Nebel, For Jane, Don't Fly Away, Mondviole, Choice of Colour, Terrorgruppe Weichtal 8- In der Hitze ein schönes neues Eck, ziemlich weit rauf in der Weichtalklamm
03.08.03 Oliver König, Klaus Adler Punta d'Albigna (Bergell)2824 Via Steiger1xAbseilen, Geröllflanke 5 22 Seillängen in herrlich kompaktem Granit, vielfach geneigte Platten, gut mit Bohrhaken abgesichert, ideal zum Gewöhnen ans Gestein, anfangs viele Seillängen 3 - 4. Mit 5c etwas überbewertet.
03.08.03 Rudi Melchart, Renate Opitz Kressenberg (Totes Gebirge)2205 SüdwandwegSteigspuren, abseilen 4 traumhaft schön
03.08.03 Ulli Fechter, Andreas Ranet Punta d'Albigna (Bergell)2844 Moderne Zeitendurch das Kar 5- sehr schöne Reibungskletterei, teilw. unübersichtlich, brauchbar abgesichert, geht nicht auf den Gipfel
03.08.03 Hans Kreisz, Bärbel Huber Schneeberg2078 GamsgartelgratSchneidergraben 3-4 trotz Hitze eine angenehme Tour
03.08.03 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias rund um die Albigna Hütte Via Lucia e Marcello, Wassersinfonie 4b, 5b kurze gut abgesicherte Touren unter der Albignahütte
03.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Piz Balzet (Albignahütte, Bergell)2869 Südgrat3x abseilen und abklettern in östl. Scharte, nach S absteigen 4a Sehr nette Kante, etwas langwieriger Grat, sehr alpiner Abstieg.
02.08.03 Brigitte Lindner, Norbert Preining Thalhofergrat Himmelsfinger + 3- Freunde Steig + Grat, Wanderbare Heimat, Five Finger Exercise, Abendstern, Glühwürmchen, Vogelstimmen 4-7+
02.08.03 Rudi Melchart, Renate Opitz Kressenberg (Totes Gebirge)2205 Südost- Diagonalenach Süden über Steigspuren und abseilen 4+ sehr empfehlenswert
02.08.03 Hans Kreisz , Bärbel Huber Rax ReifwegWachthüttelkamm 3-4
02.08.03 Oliver König, Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Punta d'Albigna (Bergell) Moderne Zeitendurch das Kar 5a schöne relativ gut abgesicherte Tour - manchmal etwas unübersichtlich Die Bewertung ändert sich von Auflage zu Auflage der Topoführer
02.08.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Piz dal Päl (Albignahütte, Bergell)2600? "Piccolo" (auf den spitzen Pfeiler NO der Hütte)1x abseilen in die Scharte 6a- 1.SL gefinkelte Platte, letzte SL ausgesetzte, schöne Kante, Rest leicht.
02.08.03 Markus Walzl, Peter Mayer Grossvenediger3666 Innergschlöss- Prager Hütten- Kleinvenediger- Ostanstieg auf GrossvenedigerNormalweg nach Innergschlöss lange Tour, Spaltenbrücken teilweise schon sehr fragil
31.07.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Wildanger, Wilder Kaiser, Klettergarten 4-5 einige nette SL zum Abschluss
31.07.03 Rudi Melchart, Renate Opitz Gr. Priel, 2. Südgratturm2200? Westwand "Stella"Abseilen 4+ schön
30.07.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Totenkirchl Sockel, Wilder Kaiser Vollstaendiger Sockeldurchstieg 6 meist 4- 5, ~300Hm, ~12SL. oft bruechig, neu eingebohrt. schlechte Beschreibung im AVF 12.Aufl. Schubert
29.07.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Totenkirchl, Wilder Kaiser Geniessersteigabseilen 6 5SL, nach 2SL wegen Kaelte abgebrochen. Sehr schoene kletterei, Einstieg etwas bruechig und schwer.
28.07.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Totenkirchl, Wilder Kaiser geschweifter Kamin 4-5 4SL. bruechig
27.07.03 Agnes und Stephan Grünfelder, Brigitte Lindner, Norbert Preining Grazer Bergland, Andritz Rothe Rinne, Meistersteig, 1001 Nacht, Robertüberhang 5-7 Nur für kühle Tage!
27.07.03 Hans Kreisz, Bärbel Huber Rax - Hinternasswald1940 Wildes GamseckBärenloch, Bärengraben 1-3 die Wanderung war lang aber sehr schön - die Nachmittagssonne im Bärengraben verbreitete ein besonderes Stimmungsbild
27.07.03 Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Vordere Stadlwand Fensterlplatte 5 schön
27.07.03 Uschi, Reini, Andreas Ranet Pfaffenstein1865 SüdwandplattenSüdwandklettersteig 4-5 11SL, alpin, guter Fels, tlw. sehr schlecht absicherbar, insgesamt 11 ZBH für 11 SL! Klemmkeile mitnehmen und nicht dem Rat von Schall folgen, teilw. schwer zu finden, Achtung auf Verhauer in der 3. SL - Rechtsquerung zu verstecktem BH bei ca. 15m, gute Standplätze, langer Zustieg;
27.07.03 Martin Rossmann Wildspitze3770 SO- Grat über Ötztaler UrkundMitterkarjoch- Vent 2+ Einziger eisfreier (Kletter)anstieg, schöne Linienführung, aber Wildspitzeflanke sehr brüchig und klettertechnisch schwierig, jedenfalls anspruchsvoller als Stüdlgrat
27.07.03 Julia Mühlbauer, Margit Hochfelsner, Rosi Pöchhacker, Erich Eckart, Klaus Adler Niederer Türlspitz2352 SüdostverschneidungAbseilen über die Route 4-5 4 sehr schöne SL in festem Fels, mit Bohrhaken in großen Abständen gesichert, dazw. sind große Friends erforderlich, 5.+6.SL werden scheinbar nicht mehr geklettert - brüchig und ungesichert (kaum Möglichkeiten für Keile).
26.07.03 Hans Kreisz Schneeberg 2004 Bürklepfad 3
26.07.03 Uschi, Reini, Andreas Ranet Kampermauer Vegetarierkanteabseilen 5- 5SL, ausgesprochen schön, steil und ausgesetzt, perfekt gesichert, kurzer Zustieg
26.07.03 Julia Mühlbauer, Manfred Knöbl, Erich Eckart, Klaus Adler Dachstein2995 Südwand / Steinerweg mit SteinerbandHunerschartenweg - Südwandhütte 4-5 Sehr schöne, lange Alpintour, fester Fels, Bohrhakenstandplätze, Steinerband klettertechnisch sehr schön, kurze Kriechstelle, nach Steinerkamin fehlt eine SL am Schall- Topo, in der vorletzten SL direkt nach rechts in die Schlucht und dann gleich links hinauf, sonst leicht zu findende Route
25.07.03 Markus Gschwendt, Aron, Robin Taugl, Almbach, Hallein/Sbg. Strubklamm Canyoningtour, Spruenge bis ca. 15m, lange (kalte) Schwimmstrecken, beeindruckend
24.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin Lammer, Voglauer Schlucht 3+ wenig Wasser
22.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt, Aron, Robin Gimbach, Hoellengebirge kurze, lustige Tour fuer heisse Tage :)
22.07.03 Rudi Melchart Plattkofel2958 SchustersteigSchustersteig 2+ Wunderschöner Steig wenn ohne Drahtseil begangen
20.07.03 Hans Kreisz, Wendelin Munter Schneeberg - Großofen Weg der Zuversicht 4+
20.07.03 Vera Polaschegg, Brigitte Czachay & Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer Grosser Bärenkopf3396 vom ÖGV- Biwak GruberscharteDockscharte, Hohe Dock, Remsschartl, Schwarzenberghütte, Ferleiten Blankeis auf Bärenkopf, Überschreitung Hohe Dock problemlos. Langer Abstieg, keine Stege über die Gletscherbäche: abenteuerliche Überquerungen, nass!
20.07.03 Erich Eckart, Jörg Dobias Pfaffenstein - Hochschwab1871 SüdwestkanteSüdwandsteig 5 schöne Kletterei - tw. starker Steinschlag (von Vorsteigenden verursacht, die sich verstiegen haben) fast durchgehend Standbohrhaken - ausreichend Zwischenhaken
20.07.03 Martin Rossmann Ortler3905 HintergratNormalweg Eispassagen noch schneebedeckt, Grat (auch nach Bergrettungsangaben) heuer wesentlich brüchiger, Orientierung im unteren Teil nicht ganz einfach, Hin- (nur bis Gomagoi)und Rückfahrt mit Fahrrad ab Landeck
20.07.03 Sonja Lixl, Klaus Adler Wachthüttelturm (Rax) Weichtalwichtel 6 Schöne Klettertour, 6 Seillängen, fester, löchriger Kalkfels, bestens mit Klebebohrhaken gesichert.
19.07.03 Vera Polaschegg, Brigitte Czachay & Markus Gschwendt, Oliver König, Peter Mayer Grosses Wiesbachhorn3564 Biwak Steinkarl, Sandbodenkees, NO- GratVorderer, Hinterer Bratschenkopf, Klockerin zum ÖGV- Biwak Steilschrofen, Gletscher, brüchige Felsgürtel, 40°- Eispassagen, Firngrat, Blockgrat: eindrucksvolle alpine Tour, sehr lang.
19.07.03 Erich Eckart, Jörg Dobias Peternschartenkopf - Gesäuse2057 NO- WandHeßhütte - Wasserfallweg 5- Hauptschwierigkeit in der 8 SL. (sehr nass und gatschig). Ansonsten herrliche Kletterei. Das Topo im aktuellen Schallführer ist tw. falsch (vorletzte und 4.letzte SL) - Das Topo in bergsteigen.at ist stellenweise besser. Standplätze mit BH abgesichert, für Zwischensicherungen mittelgrosse Friends sehr empfehlenswert.
17.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Schreiberwandturm Dachstein SO- Pfeilerabseilen ueber Route 5+ 8SL, ca. 300Hm. ev. eine SL mehr statt Schrofenzustieg vom Gletscherrand.
16.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Torstein, Dachstein2947 Unterer Suedwestgrat (Windlegergrat)Abseilen bei Felsenfenster 4 30SL, 754Hm. viel bruechiges Gestein, Schlechtwetter gegen Abend.
15.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Niedere Schreiberwand, Dachstein Sagerschusterin 6 8SL, 300Hm. Super Tour in superrauhem Fels. nur 5 min. Zustieg von der Adamekhuette. Schall- Beschreibung ist Schrott: Topo und Foto stimmen schon nicht ueberein.
14.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Mitterspitz, Dachstein2926 Ostgrat direktWestgrat 5 meist 2- 3 eine stelle bis 5. Abstieg sehr muehsam.
14.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Hoher Dachstein2996 Nordgrat vom Niederen DachsteinWestgrat 3 eine Abseillaenge vom Niederen Dachstein sinnvoll (bruechig). wenige stellen bis 3
14.07.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Niederer Dachstein2934 Adamekhuette, Steinerscharte, NordgratUeberschreitung zum Hohen Dachstein 3 Schoene kletterei in fast immer festem Fels. Teilw. ausgesetzt und stellenweise Vereisung moeglich. meist 1- 2 Einzelstellen bis 3
13.07.03 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Hohe Wand Reineke FuchsVöllerin 4-5 wirklich sehr hübsche Kletterei,
13.07.03 Oliver König, David Stachelberger, Peter Mayer Rötelstein (Grazer Bergland)1263 Eldorado 5-6 Adlersche Empfehlung (siehe unten) bescherte uns traumhaften Klettergenuss
12.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Kleiner und großer Falzaregoturm (Dolomiten, Falzaregopass)2460? Südkante (kl. Turm), 25m abseilen, Westwand (gr. Turm)Abklettern in die Scharte nördl. des gr. Turms, dann westseitig über Schutt hinab 5- Topo in [1]. Den kl. Turm könnte man "Torre Peilstein" nennen - grauslich abgeschmiert und im unteren Teil der Kante sicher schwerer, als die angegebenen 4+. Der gr. Turm hat eine sehr schöne Rißseillänge. Zementierte Haken. Insider wissen am kl. Turm lohnendere Routen.
12.07.03 Oliver König, David Stachelberger, Peter Mayer Dachstein2996 SteinerwegSchulteranstieg 4+ (5-) schneefreier Zustieg bereits möglich, am Stand nach Salzburgerband 3m aufwärts, dann sofort nach links (Pfeil!). Schall- Topo stimmt nach 15.SL aufgrund neuer Standeinteilung nach Sanierung nicht mehr, SL fehlen. Bombenfeste neue Stände, überraschend guter Fels
11.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Piccolo Lagazuoi (Dolomiten, Falzaregopass)2778 Südwestwand "Via del Buco" mit direktem Ausstiegauf dem "Sentiero Kaiserjäger" zum Gipfel, hinunter über Forcella Lagazuoi 5+ Topo in [1]. Traumhaft! Einstieg NICHT bei den Schützengräben am obersten Wandfuß, sondern nahe dem unteren Ende einer unguten Geröllrinne, die von jenen herabführt, bei 2NH (viele Leute steigen falsch ein!) Zementierte Haken, auch im direkten Ausstieg (nur zu Beginn desselben KK- Stand).
10.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Hexenstein (=Sass de Stria) (Dolomiten, Falzaregopass)2477 Südkantenach NW absteigen, Schützengräben und 2 Leitern 4+ Topo in [1]. Zementierte Haken, vielbegangen, abgeschmiert, aber nett.
09.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Cima del Lago (Dolomiten, Fanesgruppe)2632 Südwestverschneidung, von der Scotoni- Hüttenach NO absteigen, ca. 30m abseilen, den Steinmännern nach durch die Forcella del Lago und über Lagazuoisee z. Hütte 4+ Topo in [1]. Durchwegs traumhaft, Absicherung erträglich (NH, KK, SU..). Am grossen Band in halber Höhe nicht bis zum rechten Ende gehen, sondern vorher bei Block (3NH unter kl. Überhang) etwas brüchig schräg rechts hochklettern. 2-3 SL später verzweigt sich die Verschneidung, rechtshalten.
08.07.03 Julia Stöger, Günther Niegl, Norbert Preining Thalhofergrat Morgentau, Amadeus, Jeanny, Amerika, Geht so, Schabernack, Techniker, Soit- Soit, Zen light 8
07.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Cima Cason di Formin (Dolomiten, Croda da Lago Gruppe)2376 Nordwestverschneidung "Dallago", mit direktem Einstiegden Steinmännern nach in Rinne, unter Klemmblöcken auf andere Seite, etwas zum See absteigen, durch NO- Scharte retour 5+ Topos in [1], [3], nicht drauf verlassen. Schlüsselstelle beginnt 20m nach Einstieg: ein kleines dunkelgraues Dach wird nach rechts ausgetrickst (gut 5+), die SU (1.Stand) folgt an der rechten Kante. Absicherung und tw. auch Wegfindung in der Riesenverschneidung prekär. Fels gesäuseartig, Linie toll.
06.07.03 Martin Rossmann & Co. Kasbek (östlicher Kaukasus - Georgien/Russland)5047 Gergeti- Gletscher - Wetterstation (am 4.7., 3670m, Übernachtung) - Normalweg, letzten 100 m 45 ° Eis/FirnflankeNormalweg bis Kasbegi, Fahrt nach Tbilissi Sehr gute Schneeverhältnisse, aber alle Distanzen/Weglängen äußerst groß und dementsprechend sehr anstrengend, Steige nur teilweise vorhanden, Orientierung nicht ganz einfach, Anforderungen wie Dufourspitze von Schweizer Seite aber wesentlich höher als Mont Blanc
06.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Ra Gusela (Dolomiten, Nuvolau- Gruppe, Passo Giau)2595 Südwestwand "Dallago"Gehgelände nach N zum markierten Weg 438 5 Topo1 in [2], Topo2 in [3]. Bild1, Bild2. Absicherung mikrig, aber toll griffiger Fels. Wenige Stände mit NH, wenige Zwischen- NH. KK und ein paar Sanduhren. Schlüsselstelle eher hoch anklettern. Am Schuttband bei Steinmann hinauf (2NH, steil), nicht bei Kamin.
06.07.03 Rosi Poechhacker, Julia Mühlbauer, Erich Eckart, Klaus Adler Rötelstein (Grazer Bergland)1263 Wunderwelt 6+ Nix für Sportkletterer. Abenteuerliche Alpinroute in sehr rauhem, festem Fels, sehr steil. Fallweise alte Haken, vereinzelt Bohrhaken, Klemmkeile und kleine Friends sind wichtig. Die Route wird nur selten begangen, viel Vegetation. Sehr gut im Anschluß an die Route "Eldorado" zu klettern,
06.07.03 Rosi Poechhacker, Julia Mühlbauer, Erich Eckart, Klaus Adler Rötelstein (Grazer Bergland)1263 Eldorado 5-6 Traumhafte Klettertour in bombenfestem Fels auf einer etwas gesuchten Linie zwischen viel Vegetation, perfekt mit Bohrhaken abgesichert. Als 4.Seillänge unbedingt die Variante (herrlicher Piazriß, 6, mit überraschendem Ausstieg auf grifflose Platte) klettern, anstatt durch steilen Wald aufzusteigen,
05.07.03 Julia Stöger, Günther Niegl, Norbert Preining Hohe Wand, Bizepswand Kampfhund, Hati, Oh Otto, Im 7.Himmel, Ein Zug geht no? 8- Unangenehmer Zustieg, schöner Fels
05.07.03 Rudi Melchart, Christian Faltin Monte Averau (Dolomiten, Nuvolau- Gruppe)2647 Südwestwand "Alvera"nach N, erst Gehgelände, dann Klettersteig 4+ Bilder. Einige zementierte Standhaken, einige Zwischen- NH, guter Fels. Topo in [1].
05.07.03 Rosi Poechhacker, Julia Mühlbauer, Erich Eckart, Thomas Blaich, Klaus Adler Rote Wand (Grazer Bergland)1505 Serengeti 5-6 Herrlich schöne Klettertour, meistens Platten, perfekt mit Klebebohrhaken abgesichert. Obwohl die Tour erst sehr jung ist, wird der Fels schon teilweise poliert, was aber den Genuß überhaupt nicht einschränkt.
29.06.03 Günther Niegl, Norbert Preining Fuchslochgraben, Schneeberg Angband, Dagorland, Die neue Dimension des Bohrens, Graveland, Schatten aus der Zeit, Magischer Tropen, Minas Ithil 6-8 Der Magische Tropfen ist eine der besten Touren, bester Fels, schönste Züge, anhaltend. Ideales Eck für heiße Tage.
29.06.03 Erich Eckart, Jörg Dobias Grossofen - Himmelsleiter Himmelsleiter 5+ A0 / 7- schön & nicht leicht. Der Standplatz vor der vorletzten Seillänge (6 er Stelle) könnte an Stelle der Rostlauben einen BH vertragen (IMHO).
29.06.03 Andreas Ranet u. Gef. Grazer Bergland, Klammgraben/Breitenau 5+ schöner plattiger Klettergarten, saniert
29.06.03 Andreas Ranet u. Gef. Grazer Bergland, Breite Wand Winnetouweg 5+ nette Kletterei, stellenweise grasig, 2 Stellen 5+, sonst 3 und 4; 11 SL
29.06.03 Oliver König, Peter Mayer Rax - Lechnermauern KowelkapfeilerKlobentörl, Seilbahn 6+ Stände gebohrt, an den schwierigen Stellen mit BH abgesichert, sonst NH. KK notwendig.
28.06.03 Markus Gschwendt, Florian Primetzhofer Enns, Gesaeuse Eingang 5 Kajak, Abendbeschaeftigung nachSalza- kurstag :), mittlerer Wasserstand
28.06.03 Florian Frommlet, Norbert Preining Schneeberg, Verlorener Turm Spätlese 7- Wie alle Touren am verlorenen Turm, ein Genuss!
28.06.03 Hannes Hoffmann, Gerlinde Grall, Ute Pichler, Phillip Graf, Klaus Adler Hausstein / Am Geländ 4-7 4 Plattenkletterrouten auf dem südwestlich der Hohen Wand vorgelagerten Felsen mit Blick zum Schneeberg, Zustieg 20 Min vom Grünbacher Sattel, Routen bestens mit Bohrhaken gesichert, Routen ca. 50m lang.
27.06.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand VierfreundesteigVöllerinsteig 6- Saniert, steil, schön, leider kurz.
27.06.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Hohe Wand HamburgerpfeilerHinüber zum Bizepswandl, Abseilen über Vierfreundesteig 6 Ganz oben ist etwas nachsaniert worden. Schöne Tour, die Begehungszahl hält sich in Grenzen.
25.06.03 Julia Stöger, Günther Niegl, Norbert Preining Thalhofergrat Morgentau, Morgengrauen, Amadeus, Jeanny, Amerika, Falco live, Gottardi- Riss 7-8
22.06.03 Peter Schatzl, Norbert Preining Gosaukamm, Glatscherofenkogel Harakiriplatte 6+ Sehr schön, Schlüsselstelle ungut und schlecht gesichert/sicherbar.
22.06.03 Harry Grün, Walter Krampf, Andreas Ranet, Matthias Hutter Großofen Himmelsleiter 6, 6+ (6-A0) nach Wandbuch 2 sehr schöne SL auf neuer Route geklettert (Joe Stickler - Gedächtnisweg ca. 5, ca.10m links der Himmelsleiter), anschl. wieder Originalausstieg, vorletzte SL der Himmelsleiter tw. mit alten Haken gesichert, sonst Bohrhaken, geheime Schlüsselstelle der Tour: Riss in 3.SL
22.06.03 Oliver König, Martin Rossmann, Peter Mayer Rax- Blechmauer Blechmauern- VerschneidungWachthüttelkamm 6 Schlingen schauen nicht mehr sehr verlässlich aus, der Friend in der Schlüsselseillänge umso mehr! Danke an den Spender;- )
22.06.03 Eva, Cilli u. Christian Faltin Vordere Stadelwand (Schneeberg) Peternpfad 4+ Abschiedskletterei für meine Tochter Cilli
21.06.03 Julia Stöger, Günther Niegl, Norbert Preining Gosaukamm, Angerstein Sieger sehen anders aus 8- Harte Tour, aber nach Sanierung halbwegs abgesichert. Sehr anhaltend.
21.06.03 Matthias Hutter, Thomas Elstner Hohe Wand Dir. Teufelsgrat, Bergfreundesteig mit dir.Ausstieg, Kletterbrüderpfad 4 bis 5 direkter Ausstieg Bergfreundesteig sehr lohnend, sehr gut abgesichert
21.06.03 Ulli Fechter, Monika Stumpf-Fekete, Jörg Dobias Grazer Bergland - Rampenwulst Grastöter Diagonale 4+ schöne Kletterei - sehr beliebt (wir waren nicht allein unterwegs)
21.06.03 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand Bergfreundesteig mit direktem AusstiegLeiterlsteig 5 Der direkte Ausstieg bessert die Tour wesentlich auf. Anders, als im Topo, finde ich, daß die letzte SL die schwerste ist.
21.06.03 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand "Reineke Fuchs"Leiterlsteig 5- bis auf die 1. (brüchige) SL sehr nett
20.06.03 Michael Berthold , Wolfgang Krassnitzer Punta Fiames (Pomagagnon Gruppe) Dolomiten2240 Südwand "Via Comune"Normalweg 4+ Sehr schöne Kletterei oberhalb von Cortina. Standplätze gebohrt jedoch kaum Zwischenhaken vorhanden. Kaum Sicherungsmöglichkeiten da der Fels sehr kompakt ist.
19.06.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Pezi Miksch Soca, Bovec, Slovenien 3 Kajak, langes Wochenende mit div. Abschnitten auf Soca u. Koritnica
19.06.03 Oliver König, Peter Mayer Rote Wand (Grazer Bergland) Feuervogel 6 2 traumhafte SL in roter Verschneidung, 3.Sl am Pfeiler- erst schwierig, wird dann immer henkeliger, 5.SL mit schwieriger Einzelstelle, lt. Oliver eher 6+ als 6
15.06.03 Harry Grün, Walter Wurdits, Christian Faltin Rote Wand (Tyrnau, Grazer Bergland)1505 "Serengeti"Ein Steig führt am SW-Ende der Wand runter zum Wandfuß 6 Link. Besser nicht nach Regen einsteigen, die Reibungskletterei wird durch die schmierige Erde zum Problem. Sehr viel Vegetation, dazwischen interessanter, anspruchsvoller Plattenfels
14.06.03 Hans Kreisz, Bärbel Huber, Herbert Oberenzer, Herbert Berger Rote Wand (Tyrnau, Grazer Bergland)1505 "Hühnerleiter"Ein Steig führt am SW-Ende der Wand runter zum Wandfuß 4-5 Eine "sonnige" Tour an diesem Tag. Von den 2 grasigen Seillängen abgesehen eine lohnende Klettertour in schönem Fels mit 2 anspruchsvollen 5er Stellen - gut abgesichert
14.06.03 Ute Pichler, Klaus Adler Hohe Wand Duettsteig + DraschgratVöllerinsteig 4-5 alleine unterwegs, nachher noch im ÖTK- Klettergarten einige kurze Routen (bis 6) geklettert
14.06.03 Vera Polaschegg, Peter Mayer Hohe Wand TotenköpflZahmes Fuchsloch 6 wie immer traumhaft
14.06.03 Walter Wurdits, Christian Faltin Rote Wand (Tyrnau, Grazer Bergland)1505 "Waschrumpel"Ein Steig führt am SW-Ende der Wand runter zum Wandfuß 6- Link. Trotz reicher Vegetation und nächtlichem Regen in der Sonne bald wieder trocken. Schön und trotz etwas abgeschmierter Stellen gut zu gehen. Diverse Topos.
09.06.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hoher Dachstein3003 Simonyhütte - Hallstätter Gletscher . OstschulterDirekter Abstieg zum Hallstätter Gletscher B/C, 2 Mittags um 12 Uhr bei strahlendem Sonnenschein allein am Gipfel
08.06.03 Martin Rossmann Grossglockner3798 StüdlgratNormalweg 3 Stüdlgrat vollkommen schneefrei (auch in der Westflanke), ebenso der Normalweg, Glocknerleitl z.T. schon Blankeis, nur noch sehr dünne Schneeauflage, die in ein bis zwei Wochen geschmolzen sein dürfte, Palavicinirinne, im oberen Teil vollkommen aper, unten, dünne Schneeauflage (vom Regen durchweicht)
08.06.03 Jörg Dobias, Monika Stumpf 2.Südgratturm Großer Priel (Totes Gebirge)2200 StellaAbseilen 4 Herrliche Plattenklettertour auf den 2.Turm des Südgrates vom Großen Priel, 5 Seillängen, bestens mit Bohrhaken abgesichert, vielfach Schwierigkeitsgrad 3.
08.06.03 Klaus Adler, Markus Gschwendt Großer Priel (Totes Gebirge)2515 direkter SüdgratNormalweg über Brotfallscharte 5+ Am 1.Turm 2 schwierige SL. (5+) die erste davon ist eine grifflose, glatte Platte mit 2 Bohrhaken, die 2. eine abgeschmierte Rissverschneidung ("Bananenriß"). Danach viele Seillängen 2-3, 2 Stellen 4; teilweise brüchig, An den Standplätzen alte Bohrhaken, insgesamt lohnende Alpintour.
08.06.03 David Stachelberger, Peter Mayer Dachl (Gesäuse)2100? Nordwand (klassisch)Peternpfad 6 4 Bohrhaken gesichtet, sonst alles genagelt - alter Schrott - zusätzlich absichern mit KK! Fels trocken, morgens etwas schmierig. Im Fickertriss abgerutscht, durch Hakenbruch 10m- Sturz in Friend. Eindrucksvolle Linie, schöne Kletterei, A0- tauglich
08.06.03 Eva u. Christian Faltin Rax2007 Wildes GamseckGamsecksteig 2 Von Hinternasswald über den Nasskamm. Nett und aussichtsreich.
08.06.03 Hans Kreisz, Bärbel Huber Dachstein2995 Südwand, Pichlwegzur Simonyhütte 3-4 Pfingsten - noch Schneefelder in der Wand - Wetter: sonnig - lt. Topo (v. Schall) mit Standhaken gekennzeichnet, die nicht immer zu finden waren. Zu dieser Jahreszeit "Steinschlaggefahr" - Ausstieg in den Pichelbändern erst das 3. Band bis zum Ostgrat des Dachstein.
07.06.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg - Stadlwand PeternpfadWeichtal 4 rundum dicke Wolken - anschließend Fahrt zum Dachstein - Südwandhütte
04.06.03 Robert G., Robert K., Heinz, Klaus, Jörg, Ulli F., Ulli B., Fritz, Hannes, Paul, Peter, Christian,.. Giesswände diverse Routen 4 bis 6 BG-Kletterabend, anschliessend beim Heurigen in Giesshübl
01.06.03 Martin Rossmann & Co. Parrot Spitze4432 v. Rif. MargeritaMonte Rosa-Hütte - Grenzgletscher - Gornergletscher - Rotenboden - Zermatt Abfahrt nur bis 10h sicher möglich, oben noch gute und sichere Verhältnisse
31.05.03 Martin Rossmann & Co. Ludwigshöhe - Balmenhorn - Signalkuppe4554 über Grenzgletscher über Grenzgletscher zur Ludwigshöhe(4341m) und Balmenhorn(4167m, Verhauer), Aufstieg Signalkuppe, Übernachtung im Winterraum Rif. Margerita, Winterraum ist hervorragend ausgestattet, einmaliger Tief-/Ausblick. Grenzgletscher bis 3600m extrem viele Spalten, Schneebrücken schlecht, Aufstieg kompliziert
31.05.03 David Stachelberger, Peter Mayer, Markus Gschwendt & Brigitte Czachay Kleiner Schwab2248 Himmelsleiterübers G´hackte zum Bodenbauer, Markus & Brigitte zur Fölzalm 4 bis 5- Zustieg über kleines Schneefeld problemlos, Stände gute BH, dazwischen wenige NH, KK empfehlenswert, Tour ist nur in den obersten beiden SL traumhaft - direkter Ausstieg 5+, davor eher alpin-tw. brüchig, ohne Helm hätten nicht alle überlebt!
31.05.03 Fritz Kaplan, David Stachelberger, Peter Mayer Wetzsteinkogel (Hochschwab)1824 WetzsteinplatteZagelkar - zur Hochschwab-Südwand 4 bis 5+ nach Biwak auf Trawiesalm als Erste auf der Platte, traumhaft fester Kalk, tolle Wasserrillen, SL vorm Wulst etwas nass, gute Absicherung (kleine Wasserrillenrunouts-es kann aber auf Nachbarrouten m. Bohrhaken ausgewichen werden)
31.05.03 Klaus Adler, Christian Faltin Kleiner Winkelkogel (Hochschwab, Fölz)1918 NordwestpfeilerAbseilen durch die Nordschlucht 6 Spannende, klassische Linie, von unten schwer erkennbar. Standplätze saniert. Dazwischen uralte Haken, verschiedene Klemmkeile, etwas moralisch.
30.05.03 Brigitte Czachay, Markus Gschwendt Schartenspitze, Hochschwab1758 Direkte Westkante, direkter Einstieg (6) 7 6- A0 od. 7 od. 5 A1. 7SL (+ 5SL 2- 3 zum Gipfel) Schluesselseillaenge sehr speckig, wird meist nicht frei geklettert.
30.05.03 Martin Rossmann & Co. Strahlhorn4190 über AllalingletscherAdlerpass - Adlergletscher - Stockhornpass - Monte Rosa - Hütte Übergang nicht empfehlenswert, Gletscher sehr flach und unangenehme Kletterstelle, bei der im unteren Teil die Sicherungen fehlen (3-)
30.05.03 Hannes Bauer, Berthold Michael, Krassnitzer Wolfgang Torstein2947 Bachlalm- SW-Grat (Windlegergrat)Nach ca.40 Seillängen abseilen im Hagelgewitter zum südl. Torsteingletscher 2 bis 4 Kompletter Grat sehr gut zu begehen. Wenige kleine Schneereste die nicht stören. Leider wegen starkenGewitter abgebrochen!! Sehr schöne lange Tour!!
30.05.03 Klaus Adler, Christian Faltin, Ute Pichler Schartenspitze (Hochschwab, Fölz)1758 SüdgratAbklettern zur Scharte (Richtung Winkelkogel), abseilen 4+, 3 Schön ist vor allem die "Ottl-Platte" in der oberen Hälfte. Auch Schrofen und Gehgelände. Standplätze saniert.
29.05.03 Martin Rossmann & Co. Brittaniahütte (Wallis)3030 von Saas Fee übers Egginerjoch
25.05.03 Thomas Deininger, Peter Mayer Torstein2947 Bachlalm - Windlegergrat (SW-Grat)abgeseilt v. Felsenfenster, Abstieg zur Bachlalm 2 bis 4- Tour nach 30 SL (mittags) abgebrochen - oberer Grat in Wolken, Schnee im Schrofengelände, Kletterstellen grösstenteils trocken, besser erst in 1 Monat gehen!
25.05.03 Stefan Braun, Christian Faltin Rax - Habsburghaus1786 Grosses ÜbeltalSchüttersteig 1- Keine wirkliche Kletterei, aber eine feine Expedition in den einsamsten Teil der Rax. Unwegsam, schwer zu finden, aber eine Wucht. Zugang ca. 1,5km talauswärts von Hinternasswald.
24.05.03 Klaus, Hannes, Gerlinde, Sonja, Manfred, Tanja, Philipp, Erich, Christine, Ute Schneeberg Vordere Stadelwand 3-7 Zahlreiche Routen: Welcome to Stadelwand, Fensterlplatte, Vd.Stadelwandplatte, Sanduhrengalerie, Peternpfad, Grasharfe, Verdonplatterl
24.05.03 Eva u. Christian Faltin, Peter Biermayr, Hans Kreisz, Wendelin Munter, Irene Nemeth Stadelwand (Schneeberg)1407 RichterkanteStadelwandgraben 5+ Link. Wird mittlerweile schon öfters begangen. Siehe auch Eintragung 26.4.03
22.05.03 Norbert Preining Fuji- yama3776 Yoshida track Wandergipfel, selbst im Frühjahr
22.05.03 Peter Mayer & Co Glocknergrat (Mödling) 3 bis 6- 2 Stunden Traumkletterei in der Abendsonne
18.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Draschgrat 4+
18.05.03 Martin Rossmann & Freundin Grossglockner3798 Stüdlhütte - Erzherzog-Johann-HütteHoffmannskees - Pasterze - Parkplatz Franz-Josefs-Höhe sehr gute Schneeverhälnisse, oben winterlich, unten guter Firn, wird wahrscheinlich bis Ende Mai noch so bleiben, Glockner Nordanstiege schauen alle sehr gut aus, keine Blankeisstellen sichtbar, Schnee müsste sich dort auch bald gesetzt haben
18.05.03 Eva & Christian Faltin Hohe Wand Duettsteig, Austriasteig 4-5
18.05.03 Peter Mayer & Co. Erikagrat - Mödling Efeugrat 4
17.05.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay Kalbling, Admont, Gesaeuse2196 5 unbekannte Route in der Suedwand re. des Waidhofnerweges. im unteren Teil alte Haken.
17.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Rax - Loswand Wiener Neustädter WegWachthüttelkamm 4 lt. Wandbuch waren wir die 1.
17.05.03 Martin Rossmann & Freundin Grossglockner3798 Pasterze- Romariswandsattel- Luisengrat- Stüdlgrat bis 3650mStüdlgrat zur Stüdlhütte 3+ Teufelswandkees (Spalten noch gut überdeckt), Abfahrt zum Luisengrat, Aufstieg Stüdlgrat bis ca. 3650 m, Abstieg aus Zeitgründen zur Stüdlhütte, Stüdlgrat tief winterlich verschneit, oft grundloser Schnee bzw. Windharsch, schwierig und nur sehr langsames Fortkommen möglich
17.05.03 Walter Hönig, Peter Mayer Draschgrat - Hohe Wand Duettsteig-DraschgratZahmes Fuchsloch 4-5 herrliches Wetter, leichter Stau...
17.05.03 Markus Gschwendt, Christian Faltin Preinerwand (Rax)1783 Obere Preinerwand "Raxogonia"markierter Weg über Seehütte 6 Wunderschöne Tour in teils plattigem, teils zerfressenem, oft hängendem Fels. Wirklich empfehlenswerte Kletterei.
17.05.03 Markus Gschwendt, Christian Faltin Scheibwaldhöhe (Rax)1943 SO-Wand "Hotel zum See"oben Latschendickicht, daher abseilen 4 Topo. Sieht von unten nicht einladend aus, wäre aber z.B. eine nette Übungstour für Alpinanfänger. Schöne kompakte Felsbildungen in einer blühenden Aurikelwiese.
15.05.03 Martin Rossmann, Peter Mayer Efeugrat - Mödling 4-5 leider 1 Tag Verspätung
14.05.03 Harry, Herbert, Alois, Andi, Christian Efeugrat diverse 4-7 BG-Kletterabend mit gemütlicher Nachsitzung beim Heurigen in Weissenbach
13.05.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Koppentraun 5 Kajak
12.05.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Gulling bei Aigen im Ennstal 4-6 Kajak, wenig Wasser, Markus inkl. Forsthauskatarakt und wasserfallartiger Katarakt (WW6?) Video: www.gschwendt.at/ markus
11.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Reineke FuchsFuchsloch 4+/5- neu, gut gesichert
10.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand BergfreundesteigLeiterlsteig 4+ neue Vaiante nach der 2. Seillänge rechts hinauf
10.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Erich Ebner u. Jörg, Susanne, Franz, Hannes Hohe Wand TeufelsgratLeiterlsteig 3 sehr schwül, etwas Sonne
10.05.03 David Stachelberger, Peter Mayer Hohe Wand Totenköpflsteigabgeseilt über Sonnenuhrwand 6 perfekt
10.05.03 Christian Faltin Schneeberg2076 Bürklesteig mit dir. EinstiegSchöneben, Stadelwandgrat 3 Bürklesteig: nur im Kamin Schneereste. Dank falscher Wetterprognose ausser mir heute niemand am Stadelwandgrat, seltener Genuss.
08.05.03 Klaus Adler, Fritz Kaplan Mönch (Berner Oberland)4107 Südarm des Ostgrateswie Aufstieg teiweise sehr schmaler, extrem ausgesetzter Firngrat, oben mit großen Wechten. Eigentlich keine Skitour, obwohl es vom Gipfel entlang des Grates eine Skiabfahrtsspur gab.
07.05.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Christof Loibl Jungfrau (Berner Oberland)4158 Jungfraufirn - Rottalsattel - Südgratwie Aufstieg, Wiederaufstieg zur Mönchsjochhütte vom Konkordiaplatz langer, flacher Gletscheraufstieg bis 3300m, dann mit Ski steil bis unter den Sattel 3880m, ab dort mit Steigeisen eine steile Firnflanke, zuletzt am Grat zum Gipfel. - viel weniger ausgesetzt als in der Literatur angegeben.
06.05.03 Klaus Adler, Fritz Kaplan, Christof Loibl Groß-Grünhorn (Berner Oberland)4044 über Seitenarm vom Ewigschneefäld - Südgratwie Aufstieg Wild zerrissene, steile Gletscherflanke, Skiaufstieg bis fast 3900m Höhe möglich, dann Felsgrat Schwierigkeit 2.
05.05.03 Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Christof Loibl Trugberg-Südgipfel (Berner Oberland)3880 übers EwigschneefäldSüdabfahrt zum Jungfraufirn Gletscheraufstieg bis kurz unter den Südgipfel.
04.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Grafenbergsteig 3
04.05.03 Klaus Adler, Christof Loibl Hinter Fiescherhorn (Berner Oberland)4025 vom Fieschersattelwie Aufstieg Gletscheraufstieg, auch mit Ski möglich, die letzten 30 Hm mit Steigeisen am Nordwestgrat.
04.05.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Christof Loibl Gr.Fiescherhorn (Berner Oberland)4049 über Ewigschneefäld - Südostgratwie Aufstieg Skiaufstieg bis Randkluft unter Fieschersattel, ca.200 Hm Steigeisen-Aufstieg 40-45° zum Sattel, Gipfelgrat kombiniert, Schwierigkeitsgrad 2, Skiabfahrt ist auch direkt vom Sattel möglich
03.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Großvenediger - Niederer Zaun2993 Pragerhütte Normalweg zum Gipfelwie Aufstieg keine Sicht, orkanartiger Wind, nur mit GPS zur Hütte zurückgefunden, erst am nachmittag plötzlich Sonne und blauer Himmel - dafür vom Niederen Zaun ins Viltragenkees 1000 hm Pulverschnee "a Gaudi"
03.05.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Christof Loibl Äbeni-Flue (Berner Oberland)3962 über den Äbeni-Flue-FirnGletscherhorn-Firn Skiaufstieg bis zum Gipfel (leider auch offizieller Heli-Ski-Landeplatz), steiler (45 - 50°) Abstieg mit Steigeisen / Abseilen über die Randkluft oberhalb vom Gletscherjoch, danach herrliche 1000-Hm.-Abfahrt zum Konkordiaplatz, nach dessen Überquerung 110 Hm. Aufstieg auf Metallstiege zur Hütte.
03.05.03 Peter Mayer & Co Hohe Wand Reineke FuchsZahmes Fuchsloch 5- bei Regen nass...
02.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Großvenediger3674 Pragerhütte Normalweg zum Gipfelwie Aufstieg bewölkt und starker Wind
02.05.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Christof Loibl Mittaghorn (Berner Oberland)3897 übers Anujochwie Aufstieg bis zum Anujoch (3635m) mit Ski, danach am Südgrat mit Steigeisen zum Gipfel. Ideale "Eingehtour"
01.05.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Großvenediger2796 vom Tauernhaus zur Pragerhütte sehr wenig Schnee, erst an Talschluß
01.05.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Fritz Kaplan, Christof Loibl Louwitor (Berner Oberland)3676 vom JungfraujochKranzbergfirn, Wiederaufstieg zur Hollandiahütte Nachmittagstour mit kurzem Aufstieg (2 Std), Abfahrt auf einem spaltenreichen Gletscher, flacher Wiederaufstieg am Gr.Aletschfirn - viel länger als es aussieht.
01.05.03 Oliver König, Peter Mayer Schneeberg2076 FadensteigLahningries Bockgrube nur 50 hm abgefahren, Wiederaufstieg, Hackermulde traumhaft, Wiederaufstieg, Privatries schön, kurze Stelle abklettern in Breite Ries, Abfahrt bis 1400m!, nur kurz abschnallen zum Schneefeldwechsel, Aufstieg RoteSchütt-Flanke, Abfahrt Lahningries bis 1500m, Geröllschi vorteilhaft
27.04.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Peilstein Purtschellerstein- Talseite 5/6+
27.04.03 Hannes, Tanja, Manfred Dürnstein 4 bis 7- Denstaudenfels - Umlenker bei Fliegenleiter / Moskitoleiter und bei der Denstaudenkante gesetzt (hier incl. Bohrhaken für die Tour) - die Abstimmung mit den Kremser Kletterern ist eher mühsam, dafür können jetzt am Denstaudenfels 3 Seilschaften gleichzeitig klettern.
26.04.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Erich Ebner, Karin, Melitta, Claudia Hohe Wand Teufelsgrat + Klettergarten 3/4
26.04.03 Günther Niegl, Norbert Preining Stadelwand, Schneeberg Ewiges Reich 8- Angeblich die leichteste Tour durch die Stadelwandplatte, ist aber auch nicht zu unterschätzen.
26.04.03 Monika Stumpf-Fekete, Christoph Loibl, Peter Stritzl, Jörg Dobias Hocharn3254 Kolm Saigurn - Hocharnwie Aufstieg Schneelage sehr gering, Schneequalität gut, sehr gutes Wetter - es waren Massen unterwegs
26.04.03 Manfred, Margit, Rainer, Thomas, Erich, Rosi, Klaus Peilstein Zahlreiche Kletterrouten im Zinnenkessel und am Matterhorn bis 7- bei sommerlich heißem Wetter
26.04.03 BG-Bergrettungsteam Fischerhütte (Stefan Oberhauser, Thomas, Ulli, Matthias) Schneeberg2076 Narrendattelrinne, Breite Ries, Lahning Ries Riesen noch bis Grafensteig befahrbar, Ausnahme Lahningries (Schneegrenze oberhalb); meist noch brauchbare Verhältnisse, im Einfahrtsbereich vielfach weicher, nasser Schnee; wird bei anhaltend schönem Wetter nicht mehr lange gehen
26.04.03 Sonja Lixl, Christian Faltin Stadelwand (Schneeberg)1407 RichterkanteStadelwandgraben 5+ Seit Herbst 2002 saniert - Link . Die Varianten in der 1., 4. und 7.SL sind sehr empfehlenswert, super Tour!
25.04.03 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Roya, Suedfrankreich 5- Kajak, Breil sur Roya - Piene.
25.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Roya 'Gorges de Saorge', Suedfrankreich 4+ Kajak, Gorges de Saorge
25.04.03 Peter Stritzl, Jörg Dobias Herzog Ernst2933 Kolm Saigurn - Naturfreunde Neubau - Herzog Ernstwie Aufstieg Schneelage sehr gering, Schneequalität gut
25.04.03 Oliver König, Peter Mayer Finsteraarhorn4273 Finsteraarhornhütte- Hugisattel- NW-Gratwie Aufstieg Später Aufbruch (7h30) empfehlenswert. Mit Harscheisen bis zum Frühstücksplatz (3616m), kurz abschnallen und Wechsel zum orogr. rechten Gletscher, weiter bis Hugisattel, Skidepot. Einf. Kletterei mit zwei eingelagerten Schneefeldern zum Gipfel, im Abstieg gesichert.Abfahrt erst hart, dann Traumfirn
24.04.03 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Vesubie 'gruene Hoelle', Suedfrankreich 5 Kajak, Klamm von Lantosques WW5 (gruene Hoelle, sehr eng, Zwangspassagen, teilw. nicht einsehbar) - kurze Schlucht WW5 - Wehr
24.04.03 Oliver König, Peter Mayer Hinter Fiescherhorn4025 vom Fieschersattelzur Finsteraarhornhütte Aufstieg einfach, die letzten Meter mit Steigeisen. Abfahrt oben pulvrig, dann hart, gefährlicher Gletscherbruch, am besten orogr. ganz links schnell durch-würde ich nicht im Aufstieg begehen. Mit wenig Anschieben zur Hütte
24.04.03 Oliver König, Peter Mayer Gross Fiescherhorn4048 Westflanke v. Ewigschneefäld auf Fieschersattel, S-Grat auf Gipfelin den Fieschersattel ab Mönchsjochhütte bis zum Fuss der Westflanke mit Ski, dann Steigeisen/Pickel. 150 m 45°-Hang raufgestapft, gute Tritte. Nicht zu früh angehen, da keine Sonne reinkommt, a..kalt. Blockgrat zum Gipfel traumhaft
23.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Esteron Oberlauf, Suedfrankreich 3+ Kajak, Vascogne - Roquesteron
23.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer, Petra Miksch Var, Suedfrankreich 3 Kajak, Gorges de Dalouis
23.04.03 Oliver König, Peter Mayer Jungfrau4158 über Kranzbergegg-Rottalsattelwie Aufstieg ab Mönchsjochhütte bis zum Rottalsattel (3880m) mit Ski, dann Steigeisen/Pickel/Seil. Sicherung an Stangen, alles selbst gespurt. Tolle Verhältnisse, Sonne, Firn.
22.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Esteron, Suedfrankreich 5, X Kajak, Roquesteron - Muendung in Var. sehr hoher Wasserstand. Traumfluss!
21.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Loup Oberlauf, Suedfrankreich 4+, X Kajak, Keine Beschreibung gefunden. Wasserwerkareal f. Nizza - Cipieres. Wasserfaelle weit zu umtragen (S3)
21.04.03 Brigitte Grasnek, Robert Grasnek, Stefan Oberhauser, Peter Schier, Heinz Zimmermann Hohe Wand Draschgrat, Reineke FuchsZahmes Fuchsloch, Leiterlsteig 4, 5-
21.04.03 Oliver König, Peter Mayer Mönch4100 OSO-Grat OSO-Grat ab Konkordiahütte bis zum Gratbeginn (3650m) mit Ski, dann Steigeisen/Pickel/Seil. Sicherung an Stangen, schlechte Sicht, Schneefall, Grat stark überwächtet, Sicherung mit Steckpickel war am oberen Firngrat notwendig, alles selbst gespurt
21.04.03 Klaus Adler und Sonja Lixl Hohe Wand Schillerkamin, Freundschaftssteig und -rißWagnersteig 5-
20.04.03 Markus Gschwendt, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Siagne, Suedfrankreich 4-5 Kajak, St. Ferreol - Montauroux. Hochwasser, sehr wuchtig, dadurch gefaehrliche Stellen bis WW6 (umtragen).
20.04.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Weninger, Baumgartner Turm, Freundschaftssteig 3/4
20.04.03 Robert Grasnek, Brigitte Grasnek, Stefan Oberhauser Vordere Stadelwand (Schneeberg) Fensterlplatte, StadelwandplatteStadelwandgraben 5-
20.04.03 Florian Frommlet, Norbert Preining Dabarski kukovi, Ruijin Kuk Via Manuela 6b
19.04.03 Thomas Jekel, Norbert Preining Dabarski kukovi, ??? Konrad Riegel Gedächnistour 6b Erstbegehung für unseren guten Freund Ko Riegel, der Anfang des Jahres in einer Lawine verstarb.
19.04.03 Oliver König, Peter Mayer Aletschhorn4195 vom MittelaletschbiwakMittelaletschgletscher, über Aletschgletscher zur Konkordiah. Aufstieg bis zum Sattel mit Harscheisen, Skidepot, mit Steigeisen zum Gipfel. Abfahrt oben hart, ab 3200 schöner Firn. Besser=Kürzer übers Dreieckshorn zur Konkordiahütte!
18.04.03 Florian Frommlet, Norbert Preining Dabarski kukovi, Ruijin Kuk Ma Jo 6b Nette 5 SL Tour, super Gegend
18.04.03 Florian Frommlet, Brigitte Lindner, Norbert Preining Dabarski kukovi, Visibaba Singing in the rain 6b Nette 6 SL Tour, super Gegend
18.04.03 Peter Biermayr, Christian Faltin, Wolfgang Rostocker Eck (Venedigergruppe)2749 Von NWnach SW hinunter, dann nach S und O in Richtung Malhambach Firnabfahrt bis ca. 2230m, dann über Maureralm nach N zur Essener-Rostocker Hütte.
18.04.03 Peter Biermayr, Christian Faltin, Wolfgang Mittlerer Maurerkeeskopf (Venedigergruppe)3283 Von der Essener-Rostocker Hüttewie Aufstieg Simonysee und unteres Simonykees, über "Dellacher Keesflecke" auf ca. 2850m nach N ins Maurerkees gequert und zwischen Gletscherbrüchen in Richtung Gipfel angestiegen. Mussten leider auf ca. 3100m wetterbedingt abbrechen
17.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Bes, Suedfrankreich 5- Kajak, 5m hoher Wasserfall bei km12 WW4+, dann ab km23 (unfarb. Wasserfall) ca. 5km WW5-
17.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Blanche, Suedfrankreich 5+ Kajak, Selonnet - Bruecke D1. schlecht einsehbare Zwangspassagen WW5+. Probleme mit Fischern, ca. 1, 5km unterhalb des Ortes einsteigen.
17.04.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Hans Tertsch, Florian Primetzhofer Ubaje, Suedfrankreich 5 Kajak, la Fresquiere - le Lauzet
17.04.03 Florian Frommlet, Brigitte Lindner, Norbert Preining Dabarski kukovi, Visibaba Vamos a la Playa 6b Nette 7 SL Tour, super Gegend
17.04.03 Peter Biermayr, Christian Faltin, Wolfgang Grosser Geiger (Venedigergruppe)3360 Vom Grossen Happ durch die W-Hänge herübergequertÜbers Maurerkees zur Essener-Rostocker Hütte Abfahrt erst nach WSW hinunter und rechtshaltend in die 1. Scharte des W-Grates (ca. 3120m), dann SW hinab (wo die wenigsten Spalten sind), endlich nach S talaus. Erst Harsch, dann traumhafter Firn.
17.04.03 Peter Biermayr, Christian Faltin, Wolfgang Grosses Happ (Venedigergruppe)3352 Von der Essener-Rostocker HütteSüdwestflanke bis ca. 3100m hinab und Querung zum Grossen Geiger Anstieg: erst ein Stück den Sommerweg Richtung Türmljoch, bald aber eine Steilrinne hoch (Steigeisen) und links unterm Kl. Geiger vorbei Richtung Happ-SW-Flanke und dort zum Gipfel.
16.04.03 Hans Tertsch, Florian Primetzhofer, Markus Gschwendt Monetier- Ueberschreitung, Pic du Rif, Ecrines, France3478 Ref. du Glacier Blanc, Col du Monetier, Pic du RifGlacier de Seguret Foran, Vallon de Chambran Anspruchsvoller Aufstieg, Gegensteigung. 1600Hm Abfahrt.
15.04.03 Hans Tertsch, Christoph Demmer, Florian Primetzhofer, Markus Gschwendt Dome de Neiges des Ecrins4015 Ailefroide, Glacier Blanc, Refuge des EcrinsGlacier Blanc, Ref. du Glacier Blanc Zustieg zum Ref. des Ecrins am Vortag. Naechtigung im Winterraum. Traumwetter.
13.04.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Teufelsgrat, Bergfreundesteig 3/4+
13.04.03 Julia, Rosi, Alex, Manfred, Margit, Thomas, Rainer, Klaus Dürnstein / Wachau Klettergarten Zahlreiche Routen in den Schwierigkeiten 4 bis 7-, am Edelweißturm, Narrenturm, Adlerfels, Teufelsturm, Denstaudenfels und Gotifels.
13.04.03 Oliver König, Peter Mayer Karlhochkogel (Hochschwab)2096 TrawiesalmKarlgraben Abfahrt bis 1200 m traumhafter Firn, dann mühsam zu Fuss durch Graben. Aufgrund des Abstiegs eingeschränkter Genuss
13.04.03 Oliver König, Peter Mayer Zagelkogel (Hochschwab)2255 Bodenbauer, RauchtalZagelkar direkte Einfahrt sehr schön, lawinös: Schneebrett ausgelöst, Abfahrt bis Trawiesalm sehr schön, viel Schnee, geht noch einige Wochenenden
13.04.03 Christian u. Eva Faltin Hohe Wand GaisersteigLeiterlsteig 4-
13.04.03 Christian u. Eva Faltin Hohe Wand Direkter TeufelsgratÜberbrücklsteig 5- 1.SL: alternativ zur Schlucht den linken Begrenzungspfeiler geklettert (um 4, einige Normalhaken, Fels leider nicht so fest wie oben)
12.04.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hohe Wand Wiener Steig 3+
30.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Rottenmanner Tauern2448 Großer Bösenstein - SommerwegBösensteinrinne oben Schneesturm
30.03.03 Claus Faber, Jörg Dobias Schneeberg - Kaiserstein2061 Fadenweg - WurzengrabenBreite Ries Ski ab Edelweisshütte möglich Wurzengraben sehr gute Schneelage.Breite Ries Abfahrt bis zum Grafensteig möglich.
30.03.03 Peter Mayer, Martin Rossmann Kuchenspitze (Verwall)3148 NordwandSüdcolouir N-Wand unterstes Eisfeld guter Trittfirn, Kletterstelle 4- aper, heikel. zweites "Eisfeld" Wühlerei im Tiefschnee, heikle Querung. Ausstieg ebenfalls mühsam. Abstieg über Grat nicht möglich, da überwechtet. Abgeseilt über S-Colouir. Definitiv noch keine Nordwandbedingungen
29.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Seetaler Alpen2396 Zirbitzkogelvon Zirbitzkogelhütte zur Sabathy Hütte noch "guter" Schnee
29.03.03 Peter Mayer, Martin Rossmann Saumspitze (Verwall)3040 Nordflanke vom Kartellbodenwie Aufstieg Winterklettersteig vom Rendl auf Rossfallscharte, Abfahrt ins Moostal, Aufstieg über Kartellboden zur Saumspitze (f. Gipfelgrat Pickel vorteilhaft) Abfahrt zum Kartellboden, Aufstieg zur Darmstädter Hütte. Schnee oben ok, unter 2300m tw. tiefe Sulz. Grundlawinen ins Moostal!
29.03.03 Rudi Melchart, Sonja Lixl, Christian Faltin u.a. Hohe Veitsch1981 Schaller-Rinnewie Aufstieg Gipfelhang sehr schön, mehrmals befahren. Unten auf Pistenniveau schwindet der Schnee.
28.03.03 Christian Faltin, Peter Biermayr Hohe Wand TotenköpflsteigVöllerin 6 Einstieg über "Direkten Österreichersteig" (etwas A0, tw. sehr abgeglättet)
28.03.03 Christian Faltin, Peter Biermayr Hohe Wand "Reineke Fuchs"Überbrücklsteig 5- Siehe Link. Mitte der 1.SL recht brüchig.
23.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg Schneegrabengleich wie Aufstieg
23.03.03 Stefan Oberhauser, Barbara Grün u. Gef. Gr. Ötscher1893 Vom Ötscherschutzhaus (Lift)Südkar Ca. 1000 Hm traumhafte Firnabfahrt. Über Forststraße erreicht man direkt den Riffelsattel, dann Abfahrt über Piste nach Lackenhof.
23.03.03 Gitti, Norbert, Agnes, Stefan, Andreas, Fritz, Klaus Göller1765 vom Kernhofer GscheidSchindlergraben, Göllergraben Gerade noch genug Schnee, um die Ski kurz oberhalb vom Gscheid anzuschnallen. Im Schindlergraben teilweise noch herrlicher Pulverschnee, Wiederaufstieg von der Schindleralm und Abfahrt in schwerem Schnee durch den Göllergraben am letzten Schnee bis zum Gscheid.
23.03.03 Martin Rossmann Königsspitze3851 von Pizini-Hütteübers Königsjoch nach Sulden Abstieg nicht zu empfehlen, 50° kombiniert, schlechter Schnee, nicht m. Ski befahrbar. Besser das nächste Joch östl. der Kreilspitze
23.03.03 Martin Rossmann Palon de la Mare (Ortler/Cevedale- Gruppe)3703 vom Monte Viozzur Branca-Hütte, weiter zur Pizini-Hütte PD
23.03.03 Martin Rossmann Monte Vioz (Ortler/Cevedale- Gruppe)3645 von Pejo über Mantovahüttezum Palon de la Mare perfekter Firn, vor allem zum Klettern. Zum Schifahren weniger optimal, tw. verharscht und hart
23.03.03 Peter Mayer Schneeberg2076 LahningriesRote Schütt-Flanke Aufstieg hartgefroren, mit Steigeisen. Abfahrt firnt ca. um 10h auf, bis Grafensteig möglich ohne Steinberührung.
23.03.03 Matthias Hutter, Angelika Hutter-Uhl, Susanne und Michael Uhl Göller1765 vom LahnsattelEisgrube Superwetter, schöner Firn auch noch am frühen Nachmittag, im Graben bereits etwas steinig, bei Forststraße nach orogr.rechts ausqueren
23.03.03 Harry, Juppy, Lerry und Andreas Veitsch1981 SüdrinneBärental Tolles Wetter, kalt, viel Schnee und ein Chauffeur, der uns im Bärental wieder abholte. Genügend Schnee (Eis, weicher Firn und Bruchharsch). Im Bärental eine kleine Umleitung wegen Wintersperre, deswegen ca. 15min Umweg mit Gegenanstieg.
23.03.03 Peter Biermayr, Christian Faltin u.a. Hohe Veitsch1981 durch den Burggrabenüber die Rodel (oben nett, unten harschig, verwachsen) Von Dobrein (3km W Mürzsteg, ÖK-P.838m) nach SW in die "Burg": ein Felskessel, der ganz links (etwa S) einen Aufstieg durch den schluchtig-steilen Burggraben erlaubt. Oben Steigeisen, Pickel. Kurze Kletterstellen. Über Hochfläche z.Gipfel. Landschaftlich Spitze!
22.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Seckauer Zinken2397 ZinkengrabenS- Rinne
22.03.03 Christian Faltin Rax, Heukuppe2007 Vom Preiner Gscheid, Karlgrabenwie Aufstieg Unten kein Schnee, man muss einige 100m tragen. Karlgraben u. Parallelrinne nachmittags tw. aufgefirnt.
16.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Monika, Irene, Andy Veitsch2397 RodelRodel Sauwetter - kein Gipfeltag - Abbruch
16.03.03 Margit Bernhard, Stefan Oberhauser, Renate Wandl, Hannes Bauer+Schiklub Elin Kamplbrunnspitz (Gosaukamm)2190 Von Annaberg im LammertalWie Aufstieg Nebeltour (keine Ahnung, wo wir waren), aber recht guter Schnee.
16.03.03 Eva u. Christian Faltin, Peter Biermayr, Vera Lindenberg u.a. Schönhaltereck (Schneealpe)1860 Vom "Tirol" (nördl. Krampen) ins eiserne Törl und über die Ramleitenwie Aufstieg schöne Abfahrt bis in die Senke vorm eisernen Törl (ca. 1300m), 50cm Schnee von den letzten 2 Tagen, leider wenig Sicht.
15.03.03 Hannes Bauer, Stefan Oberhauser, Renate Wandl Hoher Dachstein2995 RandkluftwegHallstätter Gletscher- Simonyhütte- Obertraun 1-2 Über dem Nebelmeer herrlich blauer Himmel, aber eiskalt (- 15°, sehr windig).
15.03.03 Peter Mayer Gösseck2214 Schardorf - Blechgraben - Wildfeldzum Grieskogel
15.03.03 Peter Mayer Grieskogel2148 vom GösseckBlechgraben - Schardorf Im Gipfelbereich keine Sicht, Schnee hartgepresst, Im Kar toller Pulverschnee, Im Graben dann mühsam durch Gatsch und Stauden...
15.03.03 Klaus Adler, Tanja Stamm und andere Veitsch1981 durch die Rodeldurch die Rodel 50cm Neuschnee, Hochwinterverhältnisse, Leiter zur Hälfte zugeschneit, am besten gerade von unten raufstapfen, Abfahrt in herrlichem Pulverschnee, oben Nebel, Schneefall, starker Wind.
15.03.03 Christian Faltin, Stefan Braun Obersberg (Schwarzau i. Geb.)1467 von O auf Forststrasse bis 1125m, dann markierter Weg am Kamm zur WaldfreundehütteOstkar, unten ab 1100m wieder Forststrasse Beginn ca. 300m NW "Steinach", über Wiesen S ansteigend zur Forststrasse (deren Anfang gesperrt ist). Im Tal 10cm Neuschnee, oben bis 50cm. Ostkar geht gut, für Forststrasse ist wachseln empfehlenswert.
09.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Göller - NÖ Voralpen1766 vom LahnsattelEisgrube
09.03.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Monika Stumpf, Alex Wiesböck, Julia Mühlbauer Rax2007 Preiner Gscheid - Karlgraben - Karl Ludwig Haus - Heukuppe - PredigtstuhlLangermann-Rinne Langermannrinne: ideale Verhaeltnisse, vom Ende der Rinne durch Latschendickicht zum Wanderweg, mit nur 2 kurzen "Abschnall-Stellen" zum Waxriegelhaus durchgefahren. Schnee bis Gscheid.
08.03.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer, Petra Miksch Rax2007 GretchensteigKarlgraben Reistalersteig bis zur Leiter, wegen Waechte aber nicht moeglich. Gretchensteig, Ludwighaus.
08.03.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz NÖ Voralpen - Lahnberg1594 LahngrabenLahngraben
08.03.03 Peter Mayer, Oliver König Schneealpenhaus1784 Almgraben - Böser SteigAlmgraben Toller Anstieg, Steigeisen wären empfehlenswert gewesen
07.03.03 Stefan Oberhauser, Robert Grasnek, Brigitte Grasnek, Andreas Grasnek Speikboden (Lasörlinggruppe)2653 Von Süden über ZischkealmNach Süden über Speikbodenhütte Im unteren Teil der Abfahrt das Miserabelste, was man sich an Schneeverhältnissen nur vorstellen kann (grundloser Kristallzucker wechselt mit Pappschnee) - absolut unfahrbar (selten so gestürzt..)
05.03.03 Robert Grasnek, Andreas Grasnek, Stefan Oberhauser Almerhorn (Rieserfernergruppe)2985 Vom Stallersattel über Jägerschartewie Aufstieg Schöner Firn, sonnig.
02.03.03 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Christoph Hofer, Stephan Grünfelder Sonntagskogel1856 von Nordennach Norden oben traumhafte Pulver, weiter unten tiefer Betonschnee
01.03.03 Bärbel Huber Arlberg - Tiefschneefahren vom 1.3. bis 7.3.03 Tiefschneevariantenfahren am Arlberg - sehr schönes Wetter aber nur an einzelnen Tagen wirklich Tiefschnee
01.03.03 Erich Eckart, Jörg Dobias, Monika Stumpf-Fekete Hoch Waxenegg1647 NordseiteSüdseite, Ahorngraben, Taborsattel, NO Graben Aufstieg über die Nordseite, Abfahrt (Firn) in den Ahorngraben - Wiederaufstieg zum Taborsattel, Abfahrt durch den NO Graben - retour über die Forststraße
01.03.03 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Christoph Hofer, Agnes und Stephan Grünfelder Blaseneck, Gesäuse1969 Gscheidegger, Plodenebenso
28.02.03 Norbert Preining, Brigitte Lindner, Christoph Hofer, Agnes und Stephan Grünfelder Leobner, Gesäuse2036 Gscheidegger, Leobner Törlebenso Gute Verhältnisse, genügend Schnee
23.02.03 Stefan Oberhauser Schneeberg2076 Krempelhütte, WurzengrabenWurzengraben BG- Bergrettungsdienst
23.02.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Robert Vondracek, Ingrid, Karin, Monika, Peter Lahnberg1594 vom PreintalLahngraben strahlende Sonne - ein herrlicher Tag
23.02.03 Christian Faltin, Eva u.a. Göller1765 vom Gscheid (NW) über GsengerHühnerkralle, Göllergraben Zwischenabfahrt in den Schindlergraben, Wiederaufstieg
22.02.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Mürztaler Berge - Hohe Veitsch1981 RodelRodel Schnee gut aber dicker Nebel
22.02.03 Jörg Dobias, Monika Stumpf-Fekete Eisfälle - Breitenau - Grazer Bergland kurze Trainingseisfälle im Grazer Bergland
22.02.03 Klaus Adler, David Bolius, Elisabeth Bolius, Markus Gschwendt Piz Cavradi (Zentralschweiz)2612 Oberalppaß - Chamanna da MaighelsNordflanke nach Tschamut gleichmäßig steiler 1000-Höhenmeter-Hang, auf dem Pulverschnee und Bruchharsch im Abstand von wenigen Metern dauern wechselten.
22.02.03 Christian Faltin, Eva Schnalzstein (zw. Gippel u. Göller)1546 von Kernhofwie Aufstieg
21.02.03 Markus Gschwendt, Gertrud Kadlec, Monika Osenberg, Stella Stejskal, Klaus Adler Piz Lucendro (Zentralschweiz)2962 Realp - Witenwasserental - NordwesthangNordosthang - Lago di Lucendro - Gotthardpaßstraße - Hospental Aufstieg über den NW-Hang extrem mühsam, besser um den Nordgrat herum und über den NO-Hang aufsteifen. Abfahrt zum See in sehr unübersichtlichem Gelände, mehrmaliger Wiederaufstieg notwendig.
20.02.03 David, Elisabeth, Stella, Monika, Gerti, Markus Gschwendt, Klaus Fellilücke (Zentralschweiz)2478 vom Oberalppaßdurchs Fellital nach Gurtnellen Kurzer Aufstieg (1,5 Std.) und 1750 Höhenmeter Abfahrt, allerdings trotz hoher Beliebtheit in der unteren Hälfte nur landschaftlich schön. (Abfahrt auf einem Wanderweg im dichten Steilwald)
19.02.03 Robert, Veronika, Markus Gschwendt, Gerti, Monika, Stella, Klaus Badus + Rossbodenstock (Zentralschweiz)2928 Oberalppaß - Lai da TumaWestflanke bis nach Andermatt Am Badus die letzten 50m ohne Ski über den Nordgrat, am Rossbodenstock herrlicher 1400-Höhenmeter-Hang vom Gipfel bis ins Dorf.
18.02.03 Robert, Veronika, Stella, Gerti, Monika, Markus Gschwendt, Klaus Rotstock + Piz centrale2999 Gemsstockseilbahn - GafallenlückeGuspistal - Gotthardstraße - Hospental Am Rotstock mit Ski bis zum Gipfel, am Piz Centrale über den Südgrat zu Fuß hinauf (felsdurchsetzter Schneegrat) 1500 Höhenmeter Abfahrt mit einer langen (oberschenkel-anstrangenden) Hangquerung zur zugeschneiten Paßstraße, auf dieser zum Dorf.
17.02.03 Markus Gschwendt, Gerti Kadlec, Monika Onika Osenberg, Klaus Adler Piz Giuv3011 Oberalppaß - Val Val - Südostflankewie Aufstieg unverspurte Pulverschneehänge, oben ziemlich steil (ca.35°)
16.02.03 Hans Kreisz, Herbert Berger Hainfelder Kirchenberg wie Aufstieg
16.02.03 Markus Gschwendt, Klaus Adler, Monika Osenberg, Gerti Kadlec Pazolastock2739 vom OberalppaßWestflanke nach Andermatt "Nachmittagsskitour" - 2 Stunden Aufstieg und dann lange Abfahrt - 1300Hm, unten leider dichter Nebel.
16.02.03 Christian Faltin, Peter Biermayr u.a. Lahnberg (Preintal, Schwarzau i. Geb.)1594 von NO (Forsthaus)wie Aufstieg
15.02.03 Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Proles wie Aufstieg
15.02.03 Peter Mayer, Oliver König Hohe Veitsch1981 Rodelwie Aufstieg Schnee sehr hart, Sturm im Gipfelbereich, keine Sicht
15.02.03 Christian Faltin Schneeberg2075 Überschreitung von Puchberg, Zahnradbahntrasse, FischerhütteHoyosgraben, Sparbacherhütte, Losenheim ges. 6h. Oberhalb ca. 1800m vielfach Blankeis.
09.02.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, Christoph Demmer, +Gef. Gsuchmauer, Geaeuse2116 vom Geh. Ebner. mit Snowboard
09.02.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Königskogel1574 Schwarzenbachgraben Traumwetter / Sonne
09.02.03 Jörg Dobias, Klaus Adler, Julia Mühlbauer, Monika Stumpf-Fekete, Josef Kaiser et.al. Hochstaff1305 Schneidergraben - Solleneck - Weißenbachalm - Hochstaffwie Aufstieg unten Hochnebel, kurz unter dem Gipfel kommen wir in die Sonne. Für eine "Voralpentour" sehr schön
08.02.03 Markus Gschwendt, Christoph Demmer Gaisloch, Rax Eiskletterei am gut vereisten Klettersteig, teilw. neben der Steiganlage
08.02.03 Hans Kreisz Göller1766 vom LahnsattelEisgrube
08.02.03 Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Kreuzschober und Stuhleck1410 wie Aufstieg
08.02.03 Peter Mayer, Oliver König Altenberger Eisfall 2 Seillängen, tolle Eisverhältnisse, Schwierigkeitsgrad 4
07.02.03 Christian Faltin, Eva, Peter Biermayr u.a. Mühlbachsee (Lungau, Zederhaustal, östl. des Weissecks)2114 von Wald (Beginn des Tauerntunnels) über Gspandlalm, GröbnitzenHöllgraben ist eine Alternative, wenn "In der Hölle" zuviel Lawinengefahr
05.02.03 Christian Faltin u.a. Aignerhöhe (Zederhaustal, Grosskessel)2104 von Wald , Aigneralmwie Aufstieg Grosskessel und Hinterriedingtal sind DER Geheimtipp, wenn im Lungau der Schnee knapp ist
03.02.03 Christian Faltin, Peter Biermayr u.a. Preber2740 von S (Prebersee)wie Aufstieg
02.02.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Obersberg1467 von Schwarzau Südanstiegwie Aufstieg
02.02.03 Peter Mayer, Oliver König, Fritz Kaplan Schönhaltereck1860 Tyrol - Eisernes Törl - Ramleitenwie Aufstieg Im Gipfelbereich stürmisch, kalt, keine Sicht, Abfahrt über die Ramleiten traumhafter Tiefschnee!!!
02.02.03 Christian Faltin, Eva, Cilli, Peter Biermayr u.a Gensgitsch (Lungau, nördl. Mariapfarr)2279 vom letzten Gehöft in der "Pirka" auf Forststrasse zur Gensgitschhütte, dann beliebig hinaufwie Aufstieg man kann mit dem Auto bis ca. 1370m Höhe fahren (angenehm, wenn wenig Schnee), dort gibt es einen Parkplatz. Der Grat vom Gipfel nach N ist felsig und nichts für Schi.
01.02.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochwaxeneck1647 von Freinwie Aufstieg
01.02.03 Peter Mayer, Thomas Deininger Blahstein1563 wie Aufstieg Pulverschnee, Im Wald teilweise mühsam
01.02.03 Peter Mayer, Thomas Deininger Kreuzschober - Kaarl1410 wie Aufstieg Pulver, zum Parkplatz hin schon sehr wenig Schnee
26.01.03 Christian Faltin, Wolfgang Reisalpe1399 Kleinzell (Schneidergraben) Richtung Hochstaff, dann Zeisslalm, Kleinzeller Hinteralmebenso
25.01.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Hochstaff1380 über Zeiselalmwie Aufstieg
19.01.03 Bärbel Huber, Hans Kreisz Schneeberg2004 Wurzengrabenwie Aufstieg
19.01.03 Eva u. Christian Faltin, Rudi Melchart Hohe Veitsch1981 Schaller- Rinnewie Aufsteig
18.01.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, +Gef. Gemeindealpe1626
18.01.03 Claus Schmidt, Norbert Preining Hohe Wand, Große Kanzel Hammerlsteig 5+
18.01.03 Christian Faltin, Peter Biermayr u.a. Schneeberg2075 Rote SchüttWurzengraben Steigeisen, Pickel/Eisgerät nötig
13.01.03 Markus Gschwendt, Brigitte Czachay, Christoph Demmer Schneeberg2061 NandlgratHoyosgraben von Losenheim
12.01.03 Bärbel Huber, Monika Füreder, Hans Kreisz, Herbert Oberenzer Unterberg1372 vom Piestingtalwie Aufstieg
12.01.03 Jörg Dobias, Norbert Preining, Alex Wiesböck etc. Rax - Heukuppe2007 Karlgraben über Ebneralm - Karlgraben unten wenig Schnee, bei der Abfahrt zur Ebneralm tw. eingeblasene Hänge.
11.01.03 Günther Niegl, Brigitte Lindner, Thomas Blaich, Norbert Preining Lilienfeld großer Eisfall WI4 Schlechte Verhältnisse, dry- tooling
06.01.03 Oliver König, Peter Mayer, Fritz Kaplan Rax2007 Wildes GamseckAltenberger Steig 3 Schöne eisige Winterkletterei
06.01.03 Rudi Melchart, Christian Faltin, Martin, Elisabeth Stuhleck1782 Haltestelle Steinhaus, markierter Weg über Karl Lechner Haus zum Alois Günther HausPistenabfahrt nach Spital a. Semmering Eine brauchbare Not- Schitour, wenn sonst in der Nähe nichts geht
05.01.03 Klaus Adler, Jörg Dobias, Monika Stumpf-Fekete Hohe Wand Terzettsteig 2 nette Kletterei an der leicht verschneiten Hohen Wand (tw. geringe Eisauflage)
03.01.03 Eva u. Christian Faltin Hohe Wand Neuer Mäckisteig, Terzettsteig2mal Wagnersteig 1, 2 windig

598825 Zugriffe auf das Tourenbuch seit März 2003